SCHULUNGSKATALOG SAP -Qualifizierungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SCHULUNGSKATALOG SAP -Qualifizierungen"

Transkript

1 SAP Competence Center SCHULUNGSKATALOG SAP -Qualifizierungen Materialwirtschaft, Vertrieb, Produktionsplanung, Finanzbuchhaltung, Controlling, Personalwirtschaft, Versand- und Lagerverwaltung, Projektmanagement, Business Intelligence, ABAP

2 ZUKUNFT GESTALTEN

3 2

4 HERZLICH WILLKOMMEN im SRH SAP Competence Center, Ihrem Partner für Aus- und Weiterbildung. Der immer stärkere Einsatz der SAP -Software in der heutigen Arbeitswelt stellt Unternehmen und Anwender immer wieder vor neue Herausforderungen. In qualifizierten Schulungen vermitteln wir Ihnen deshalb praxisnahe Kenntnisse, die Ihr berufliches Profil abrunden, und Ihr Bewerberprofil aufwerten. Überzeugen Sie sich selbst von unserem Schulungsangebot. 3

5 4

6 INHALTSVERZEICHNIS Zukunft gestalten SAP -Schulungen.. 07 SAP -ANWENDER/IN SAP -Führerschein mit SAP -Anwenderzertifizierung.. 11 SAP -Anwender/in Materialwirtschaft (MM) mit Zusatzqualifikation Vertrieb (SD) mit SAP ERP SAP -Anwender/in Vertrieb (MM) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP ERP...16 SAP -Anwender/in Produktionsplanung (PP) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP ERP 18 SAP -Anwender/in Finanzbuchhaltung (FI) mit Zusatzqualifikation Controlling (CO) mit SAP ERP 20 SAP -Anwender/in Controlling (CO) mit Zusatzqualifikation Finanzbuchhaltung (FI) mit SAP ERP 22 SAP -Anwender/in Personalwirtschaft (HCM) mit den Zusatzqualifikationen Finanzbuchhaltung (FI) und Controlling (CO) mit SAP ERP 24 SAP -Anwender/in Versand und Lagerverwaltung mit Warehouse Management (LE-WM) mit den Zusatzqualifikationen Materialwirtschaft (MM) und Vertrieb (SD) mit SAP ERP. 28 SAP -Anwender/in Projektmanagement (PS) mit SAP ERP. 30 SAP -SPEZIALIST/IN SAP -Spezialist/in Materialwirtschaft (MM) und Vertrieb (SD) mit SAP ERP..35 SAP -Spezialist/in Materialwirtschaft (MM) und Projektmanagement (PS) mit Zusatzqualifikation Vertrieb (SD) mit SAP ERP.. 38 SAP -Spezialist/-in Vertrieb (SD) und Projektmanagement (PS) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP ERP.. 40 SAP -Spezialist/in Produktionsplanung (PP) und Vertrieb (SD) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP ERP.. 43 SAP -Spezialist/in Produktionsplanung (PP) und Projektmanagement (PS) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP ERP.. 47 SAP -Spezialist/in Finanzbuchhaltung (FI) und Controlling (CO) mit SAP ERP. 50 SAP -Spezialist/in Controlling (CO) und Projektmanagement (PS) mit Zusatzqualifikation Finanzbuchhaltung (FI) mit SAP ERP. 53 SAP -Spezialist/in Personalwirtschaft (HCM) und Finanzbuchhaltung (FI) mit Zusatzqualifikation Controlling (CO) mit SAP ERP SAP -Spezialist/in Versand und Lagerverwaltung und Vertrieb mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP ERP.. 58 SAP -KEY-USER SAP -Key-User Materialwirtschaft (MM) mit den Zusatzqualifikationen Vertrieb (SD) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP 63 SAP Key-User Vertrieb (SD) mit den Zusatzqualifikationen Materialwirtschaft (MM) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP. 66 SAP -Key-User Produktionsplanung (PP) mit den Zusatzqualifikationen Materialwirtschaft (MM) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP. 69 SAP Key-User Finanzbuchhaltung (FI) mit den Zusatzqualifikationen Controlling (CO) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP. 71 SAP Key-User Controlling (CO) mit den Zusatzqualifikationen Finanzbuchhaltung (FI) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP. 74 SAP -Key-User/in Personalwirtschaft (HCM) mit den Zusatzqualifikationen Finanzbuchhaltung (FI), Controlling (CO) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP

7 SAP -BERATER/IN SAP -Berater/-in Materialwirtschaft: Application Associate - Procurement (MM) mit Zusatzqualifikation Vertrieb (SD) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP. 83 SAP -Berater/-in Vertrieb: Application Associate - Order Fulfillment (SD) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP..86 SAP -Berater/in Produktionsplanung: Application Associate - Production- Planning & Manufacturing (PP) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP..89 SAP -Berater/in Finanzbuchhaltung: Application Associate - Financial Accounting (FI) mit Zusatzqualifikation Controlling (CO) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP SAP -Berater/in Controlling: Application Associate Management Accounting (CO) mit Zusatzqualifikation Finanzbuchhaltung (FI) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP.95 SAP -Berater/-in Personalwirtschaft: Application Associate - Human Capital Management (HCM) mit Zusatzqualifikation Finanzbuchhaltung (FI), Controlling (CO) und Berechtigungskonzepte mit SAP ERP. 98 SAP -Berater/in Business Intelligence: Application Associate - Business Intelligence (BI) mit SAP Netweaver mit SAP ERP Anwendungsentwickler/in: Development Associate ABAP mit SAP Netweaver mit SAP ERP

8 ZUKUNFT GESTALTEN SAP -SCHULUNGEN Wissen, das haften bleibt Mit den Schulungen des SRH SAP Competence Centers richten wir uns an Anwender, die die Software im Rahmen ihrer täglichen Arbeit nutzen oder in Zukunft nutzen möchten. Aufbau und Inhalt der Schulungen orientieren sich durchgehend an den Belangen der Anwender und damit an den betriebswirtschaftlichen Prozessen. Dabei profitieren Sie von fachlich geprüftem Wissen auf Basis von original Schulungsmaterialien und -systemen der SAP. Die SRH SAP Competence Center Als Bestandteil des Bildungskonzerns SRH mit 8 Hochschulen und zahlreichen Fachschulen verfügen die SRH SAP Competence Center über Zugang zu den neuesten praxisnahen Inhalten aus Lehre und Forschung. Unsere Trainer sind über die SAP -Zertifizierung hinaus fachlich wie didaktisch auf dem neuesten Stand und verfügen über umfassende Expertise im Industriegeschäft. Original Schulungsmaterialien und -systeme der SAP Die angebotenen Schulungen werden anhand original SAP -Schulungsunterlagen durchgeführt. Umfangreiche Tipps und Tricks aus der Praxis fördern die Handlungskompetenz und die Problemlösungsfähigkeiten für Sie als SAP -Anwender. Die zahlreichen Übungen basieren auf einem Schulungssystem der SAP, das zusammen mit den Unterlagen als eine aufeinander abgestimmte Einheit konzipiert und entwickelt wurde. Konzept & Ausstattung: Allen Teilnehmern/Teilnehmerinnen stehen während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen Flachbildschirm und ein Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten und Dozentinnen sind fachlich und didaktisch qualifizierte SAP -Berater, die Sie vom ersten bis zum letzten Tag intensiv betreuen und optimal auf die SAP -Zertifizierungen vorbereiten. Die Bildungszentren der SRH sind direkt mit den Servern von SAP Deutschland vernetzt. Wir schulen auf dem Original SAP -Schulungssystem der jeweils aktuellen Version. Dadurch erwerben Sie während des Lehrgangs die notwendige praktische Erfahrung. Teilnahmevoraussetzung: PC-Grundkenntnisse 7

9 8

10 SAP -ANWENDER/IN 9

11 10

12 SAP -FÜHRERSCHEIN MIT SAP -ANWENDERZERTIFIZIERUNG SAP -Führerschein mit SAP -Anwenderzertifizierung mit den Schwerpunkten: Materialwirtschaft (MM), Vertrieb (SD), Projektmanagement (PS), Finanzbuchhaltung (FI), Controlling (CO), Personalwirtschaft (HCM) mit SAP ERP Die Schulung vermittelt Ihnen nach einer grundlegenden und ausführlichen Einführung in das SAP -System den integrativen Ansatz des Systems sowie ein umfassendes Systemverständnis. Darüber hinaus erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Module Materialwirtschaft (MM), Vertrieb (SD), Finanzbuchhaltung (FI), Controlling (CO), Personalwirtschaft (HCM) sowie Projektmanagement (PS), um kompetent und eigenständig in diesen Modulen arbeiten zu können. Ein hoher Anteil praktischer Übungen mit der Unterstützung eines erfahrenen Trainers vertieft Ihr erworbenes Wissen. Dauer: 50 Tage Prüfung: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level Leistungskontrollen: Abfrage des erworbenen Wissens auf Basis von SRH-Leistungskontrollen zum Zwecke der Einschätzung in Bezug auf das Erreichen des Schulungszieles Zertifikate: Original SAP -Anwenderzertifikat Foundation Level SRH-SAP-Bildungspartner-Zertifikat Ziele: Die Schulung bietet Ihnen einen Einstieg in die wichtigsten Anwendungen des SAP -Systems. Neben dem Wissen aus der Theorie erwerben Sie die Fähigkeiten, selbständig im SAP -System zu arbeiten. Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Personen mit einer Ausbildung, Berufserfahrung oder Interesse an einer zukünftigen Tätigkeit in den Bereichen Verwaltung, Einkauf, Vertrieb, Versand/Lager sowie, Personal- und/oder Rechnungswesen. Berufsaussichten: Der Einsatz von SAP -Software erfolgt weltweit in immer mehr Unternehmen und Institutionen des öffentlichen Sektors, so dass Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich stark nachgefragt sind. Die SAP -Zertifizierungen sind weltweit standardisiert, so dass Ihr Zertifikat auch im Ausland Gültigkeit hat und optimal Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten belegt. Ein Großteil der aktuellen Stellenanzeigen beinhaltet SAP -Kenntnisse als Voraussetzung für die zu besetzende Position im Unternehmen. Mit belegbaren Fähigkeiten im Umgang mit dem SAP -System verbessern Sie Ihre Einstellungschancen und schaffen ein breiteres Bewerbungsspektrum. 11

13 Lehrgangsinhalte: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level (5 Tage) Anmelden/Abmelden im SAP -System Fensterbestandteile im SAP -System Voreinstellungen im SAP -System Navigation zu Anwendungen über SAP Easy Access Favoriten anlegen Arbeiten mit Modi Rollen und Tabelleneinstellungen Personalisierung Hilfen im SAP -System Dateneingabe Reporting Systemfunktionalität Drucken SCM500 Prozesse der Fremdbeschaffung (9 Tage) Beschaffungsvorgang: Grundlagen Stammdaten Beschaffung von Lagermaterial Beschaffung von Verbrauchsmaterial Beschaffung von Dienstleistungen Automatisierte Beschaffung Auswertungen Beschaffung und SAP NetWeaver Portal (optional) Self-Service Procurement (optional) SCM600 Prozesse im Vertrieb (9 Tage) Unternehmensstrukturen im Vertrieb Vertriebsprozesse im Überblick Stammdaten in den Vertriebsprozessen Vertriebsprozesse - Findungen und Sammelverarbeitung Verfügbarkeitsprüfung Vertriebsprozesse mit Kundenauftragsfertigung Reklamationsabwicklung Auswertungen zu den Vertriebsprozessen Integration von SAP ERP und SAP CRM Einführung in die SAP-Rolle Vertriebsmitarbeiter im Innendienst" IMG Überblick SCM601 Prozesse in Logistics Execution (2 Tage) Logistics Execution in SAP Business Suite Strukturelemente Wareneingangsprozesse Warenausgangsprozesse Verpackungslogistik Zusatzfunktionen in der Lagerverwaltung AC010 Geschäftsprozesse im Financial Accounting (7 Tage) Hauptbuchhaltung Kreditorenbuchhaltung Debitorenbuchhaltung Anlagebuchhaltung Bankbuchhaltung Bilanz und GuV vorbereiten Buchhaltungstipps (optional) Von der klassischen zur neuen Hauptbuchhaltung (new G/L) (optional) Customizing von der klassischen zur neuen Hauptbuchhaltung (optional) AC040 Geschäftsprozesse im Management Accounting (8 Tage) Management Accounting Übersicht Organisationseinheiten im Rechnungswesen Werkzeuge des Berichtswesens Planung im Management Accounting Integrierter Planungsprozess im Management Accounting Integrationsaspekte der Buchungslogik Vorgangsbezogene Buchungen im Management Accounting Aspekte des Periodenabschlusses im Management Accounting Abstimmung zwischen Management Accounting und Finanzwesen 12

14 PLM200 Projektmanagement mit SAP -Projektsystem (5 Tage) Projektstrukturen Reporting Planung Budget Großprojekte Realisierung Auswertung von Projekten Abschluss Fallstudie (optional) HR050 Geschäftsprozesse im Human Capital Management (5 Tage) Strukturen im Human Capital Management Personaladministration Zeitwirtschaft Einführung in die Personalabrechnung E-Recruiting Personalentwicklung Aus- und Weiterbildung Performance Management und Talentmanagement Unternehmensvergütungsmanagement Personalostenplanung End-User Service Delivery Analytische Funktionen Arbeitgeberleistungen (optional) 13

15 SAP -ANWENDER/IN MM SAP -Anwender/in Materialwirtschaft (MM) mit Zusatzqualifikation Vertrieb (SD) mit SAP ERP In dieser Schulung befassen Sie sich nach einer grundlegenden und ausführlichen Einführung in das SAP -System mit dem Modul Materialwirtschaft, von den Prozessen in der Fremdbeschaffung bis hin zum Einkauf. Darüber hinaus erhalten Sie Einblicke in die Prozesse in Logistics Execution. Ergänzend werden als Zusatzqualifikation die grundlegenden Prozesse im Vertrieb vermittelt. Ein hoher Anteil praktischer Übungen mit der Unterstützung eines erfahrenen Trainers vertieft Ihr erworbenes Wissen. Dauer: 40 Tage Prüfungen: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level SAP -Anwenderzertifizierung Materialwirtschaft (MM) Leistungskontrollen: Abfrage des erworbenen Wissens auf Basis von SRH-Leistungskontrollen zum Zwecke der Einschätzung in Bezug auf das Erreichen des Schulungszieles Zertifikate: Original SAP -Anwenderzertifikat Foundation Level Original SAP -Anwenderzertifikat Materialwirtschaft (MM) SRH-SAP-Bildungspartner-Zertifikat Ziele: Die Schulung bietet Ihnen schwerpunktmäßig den Einstieg in die wichtigsten Anwendungen des Moduls Materialwirtschaft des SAP -Systems und zusätzlich des Moduls Vertrieb. Neben dem theoretischen Wissen erwerben Sie die Fähigkeiten, selbständig im SAP -System zu arbeiten und runden Ihr berufliches Profil mit den SAP -Anwenderzertifizierungen ab. Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Personen mit einer Ausbildung, Berufserfahrung oder Interesse an einer zukünftigen Tätigkeit im kaufmännischen, logistischen oder verwaltenden Bereich sowie an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Logistik. Berufsaussichten: Der Einsatz von SAP -Software erfolgt weltweit in immer mehr Unternehmen und Institutionen des öffentlichen Sektors, so dass Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich stark nachgefragt sind. Die SAP -Zertifizierungen sind weltweit standardisiert, so dass Ihr Zertifikat auch im Ausland Gültigkeit hat und optimal Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten belegt. Ein Großteil der aktuellen Stellenanzeigen beinhaltet SAP -Kenntnisse als Voraussetzung für die zu besetzende Position im Unternehmen. Mit belegbaren Fähigkeiten im Umgang mit dem SAP -System verbessern Sie Ihre Einstellungschancen und schaffen ein breiteres Bewerbungsspektrum. 14

16 Lehrgangsinhalte: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level (5 Tage) Anmelden/Abmelden im SAP -System Fensterbestandteile im SAP -System Voreinstellungen im SAP -System Navigation zu Anwendungen über SAP Easy Access Favoriten anlegen Arbeiten mit Modi Rollen und Tabelleneinstellungen Personalisierung Hilfen im SAP -System Dateneingabe Reporting Systemfunktionalität Drucken SCM601 Prozesse in Logistics Execution (4 Tage) Logistics Execution in SAP Business Suite Strukturelemente Wareneingangsprozesse Warenausgangsprozesse Verpackungslogistik Zusatzfunktionen in der Lagerverwaltung SAP -Anwenderzertifizierung (5 Tage) Zertifizierungsvorbereitung Zertifizierungsprüfung SCM500 Prozesse der Fremdbeschaffung (9 Tage) Beschaffungsvorgang: Grundlagen Stammdaten Beschaffung von Lagermaterial Beschaffung von Verbrauchsmaterial Beschaffung von Dienstleistungen Automatisierte Beschaffung Auswertungen Beschaffung und SAP NetWeaver Portal (optional) Self-Service Procurement (optional) SCM520 Einkauf (8 Tage) Stammdaten für den Einkauf Bezugsquellen und Konditionen Bezugsquellenfindung Optimierte Einkaufsabwicklung Belegfreigabeverfahren Spezielle Beschaffungsprozesse Lieferantenbeurteilung Weitere ausgewählte Themen Integrierte Beschaffungsszenarien (optional) SCM600 Prozesse im Vertrieb (9 Tage) Unternehmensstrukturen im Vertrieb Vertriebsprozesse im Überblick Stammdaten in den Vertriebsprozessen Vertriebsprozesse - Findungen und Sammelverarbeitung Verfügbarkeitsprüfung Vertriebsprozesse mit Kundenauftragsfertigung Reklamationsabwicklung Auswertungen zu den Vertriebsprozessen Integration von SAP ERP und SAP CRM Einführung in die SAP-Rolle Vertriebsmitarbeiter im Innendienst" IMG Überblick 15

17 SAP -ANWENDER/IN SD SAP -Anwender/in Vertrieb (SD) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP ERP In dieser Schulung befassen Sie sich nach einer grundlegenden und ausführlichen Einführung in das SAP -System mit dem Modul Vertrieb, von den Prozessen im Vertrieb, dem Verkauf, der Preisfindung im Vertrieb über die Fakturierung bis hin zu den Lieferprozessen. Ergänzend werden als Zusatzqualifikation die grundlegenden Prozesse der Fremdbeschaffung vermittelt. Ein hoher Anteil praktischer Übungen mit der Unterstützung eines erfahrenen Trainers vertieft Ihr erworbenes Wissen. Dauer: 40 Tage Prüfungen: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level SAP -Anwenderzertifizierung Vertrieb (SD) Leistungskontrollen: Abfrage des erworbenen Wissens auf Basis von SRH-Leistungskontrollen zum Zwecke der Einschätzung in Bezug auf das Erreichen des Schulungszieles Zertifikate: Original SAP -Anwenderzertifikat Foundation Level Original SAP -Anwenderzertifikat Vertrieb (SD) SRH-SAP-Bildungspartner-Zertifikat Ziele: Die Schulung bietet Ihnen schwerpunktmäßig den Einstieg in die wichtigsten Anwendungen des Moduls Vertrieb des SAP -Systems und zusätzlich des Moduls Materialwirtschaft. Neben dem theoretischen Wissen erwerben Sie die Fähigkeiten, selbständig im SAP -System zu arbeiten und runden Ihr berufliches Profil mit den SAP -Anwenderzertifizierungen ab. Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Personen mit einer Ausbildung, Berufserfahrung oder Interesse an einer zukünftigen Tätigkeit im kaufmännischen, logistischen oder verwaltenden Bereich sowie an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Logistik. Berufsaussichten: Der Einsatz von SAP -Software erfolgt weltweit in immer mehr Unternehmen und Institutionen des öffentlichen Sektors, so dass Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich stark nachgefragt sind. Die SAP -Zertifizierungen sind weltweit standardisiert, so dass Ihr Zertifikat auch im Ausland Gültigkeit hat und optimal Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten belegt. Ein Großteil der aktuellen Stellenanzeigen beinhaltet SAP -Kenntnisse als Voraussetzung für die zu besetzende Position im Unternehmen. Mit belegbaren Fähigkeiten im Umgang mit dem SAP -System verbessern Sie Ihre Einstellungschancen und schaffen ein breiteres Bewerbungsspektrum. 16

18 Lehrgangsinhalte: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level (5 Tage) Anmelden/Abmelden im SAP -System Fensterbestandteile im SAP -System Voreinstellungen im SAP -System Navigation zu Anwendungen über SAP Easy Access Favoriten anlegen Arbeiten mit Modi Rollen und Tabelleneinstellungen Personalisierung Hilfen im SAP -System Dateneingabe Reporting Systemfunktionalität Drucken Geschäftspartner Rahmenverträge Materialsubstitution, Leistung und Ausschluss Naturalrabatt Workshop Verkauf SCM 610 Lieferprozesse (3 Tage) Idee und Funktion des Lieferbelegs Grundlegende Organisationseinheiten für den Lieferprozess Steuerung der Lieferung Der Warenausgangsprozess auf Basis der Auslieferung Prozesse und Funktionen auf Basis der Auslieferung Weitere Anwendungsbereiche des Lieferbelegs SCM500 Prozesse der Fremdbeschaffung (9 Tage) Beschaffungsvorgang: Grundlagen Stammdaten Beschaffung von Lagermaterial Beschaffung von Verbrauchsmaterial Beschaffung von Dienstleistungen Automatisierte Beschaffung Auswertungen Beschaffung und SAP NetWeaver Portal (optional) Self-Service Procurement (optional) SCM 615 Fakturierung (3 Tage) Einführung Grundlagen Steuerung der Faktura Spezielle Fakturaarten Datenfluss Erstellungsformen Abrechnungsformen Besondere Geschäftsvorfälle Kontenfindung Schnittstelle Vertrieb/ Finanzwesen SCM600 Prozesse im Vertrieb (9 Tage) Unternehmensstrukturen im Vertrieb Vertriebsprozesse im Überblick Stammdaten in den Vertriebsprozessen Vertriebsprozesse - Findungen und Sammelverarbeitung Verfügbarkeitsprüfung Vertriebsprozesse mit Kundenauftragsfertigung Reklamationsabwicklung Auswertungen zu den Vertriebsprozessen Integration von SAP ERP und SAP CRM Einführung in die SAP-Rolle Vertriebsmitarbeiter im Innendienst" IMG Überblick SCM 605 Verkauf (4 Tage) Einführung Unternehmensstrukturen im Vertrieb Auftragsbearbeitung Steuerung von Verkaufsbelegen Datenfluss Besondere Geschäftsvorfälle Unvollständigkeit SCM 620 Preisfindung im Kundenauftragsmanagement (2 Tage) Konditionstechnik in der Preisfindung Konfiguration in der Preisfindung Arbeiten mit Konditionssätzen Sonderfunktionen Konditionsarten Steuern, Preisfindungsabsprachen und Boni SAP -Anwenderzertifizierung (5 Tage) Zertifizierungsvorbereitung Zertifizierungsprüfung 17

19 SAP -ANWENDER/IN PP SAP -Anwender/in Produktionsplanung (PP) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP ERP In dieser Schulung befassen Sie sich nach einer grundlegenden und ausführlichen Einführung in das SAP -System mit dem Modul Produktionsplanung, vom Lifecycle Data Management, den Überblicken zur Planung und Fertigung bis hin zur Produktionsplanung. Ergänzend werden als Zusatzqualifikation die grundlegenden Prozesse der Fremdbeschaffung vermittelt. Ein hoher Anteil praktischer Übungen mit der Unterstützung eines erfahrenen Trainers vertieft Ihr erworbenes Wissen. Dauer: 40 Tage Prüfungen: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level SAP -Anwenderzertifizierung Produktionsplanung Leistungskontrollen: Abfrage des erworbenen Wissens auf Basis von SRH-Leistungskontrollen zum Zwecke der Einschätzung in Bezug auf das Erreichen des Schulungszieles Zertifikate: Original SAP -Anwenderzertifikat Foundation Level Original SAP -Anwenderzertifikat Produktionsplanung (PP) SRH-SAP-Bildungspartner-Zertifikat Ziele: Die Schulung bietet Ihnen schwerpunktmäßig den Einstieg in die wichtigsten Anwendungen des Moduls Produktionsplanung des SAP -Systems und zusätzlich des Moduls Materialwirtschaft. Neben dem theoretischen Wissen erwerben Sie die Fähigkeiten, selbständig im SAP -System zu arbeiten und runden Ihr berufliches Profil mit den SAP -Anwenderzertifizierungen ab. Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Personen mit einer Ausbildung, Berufserfahrung oder Interesse an einer zukünftigen Tätigkeit im kaufmännischen, logistischen oder verwaltenden Bereich sowie an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Logistik. Berufsaussichten: Der Einsatz von SAP -Software erfolgt weltweit in immer mehr Unternehmen und Institutionen des öffentlichen Sektors, so dass Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich stark nachgefragt sind. Die SAP -Zertifizierungen sind weltweit standardisiert, so dass Ihr Zertifikat auch im Ausland Gültigkeit hat und optimal Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten belegt. Ein Großteil der aktuellen Stellenanzeigen beinhaltet SAP -Kenntnisse als Voraussetzung für die zu besetzende Position im Unternehmen. Mit belegbaren Fähigkeiten im Umgang mit dem SAP -System verbessern Sie Ihre Einstellungschancen und schaffen ein breiteres Bewerbungsspektrum. 18

20 Lehrgangsinhalte: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level (5 Tage) Anmelden/Abmelden im SAP -System Fensterbestandteile im SAP -System Voreinstellungen im SAP -System Navigation zu Anwendungen über SAP Easy Access Favoriten anlegen Arbeiten mit Modi Rollen und Tabelleneinstellungen Personalisierung Hilfen im SAP -System Dateneingabe Reporting Systemfunktionalität Drucken PLM100 Lifecycle Data Management: Überblick (6 Tage) Übersicht über das Lifecycle Data Management Dokumentenverwaltung Produktstrukturen Prozessstrukturen Änderungs- und Replikationsmanagement Master Data Management PLM Web Ul SCM300 Überblick Fertigung (5 Tage) Einführung Auftragsgesteuerte Fertigung mit Fertigungsaufträgen Auftragsgesteuerte Fertigung mit Prozessaufträgen Serienfertigung Kanban Integration zur Prozessleitebene (optional) SCM500 Prozesse der Fremdbeschaffung (9 Tage) Beschaffungsvorgang: Grundlagen Stammdaten Beschaffung von Lagermaterial Beschaffung von Verbrauchsmaterial Beschaffung von Dienstleistungen Automatisierte Beschaffung Auswertungen Beschaffung und SAP NetWeaver Portal (optional) Self-Service Procurement (optional) SAP -Anwenderzertifizierung (5 Tage) Zertifizierungsvorbereitung Zertifizierungsprüfung SCM100 Überblick Planung (ERP) (3 Tage) Überblick der Supply-Chain-Planung Stammdaten Absatz- und Produktionsgrobplanung Programmplanung Langfristplanung Materialbedarfsplanung SCM240 Produktionsplanung (ERP) (7 Tage) Überblick über die Produktionsplanung SAP ERP Programmplanung Durchführung der Bedarfsplanung Systemtechnische Abläufe der Bedarfsplanung Auswerten und Bearbeiten der Dispositionsergebnisse Weiterführende Prozesse der Bedarfsplanung 19

21 SAP -ANWENDER/IN FI SAP -Anwender/in Finanzbuchhaltung (FI) mit Zusatzqualifikation Controlling (CO) mit SAP ERP In dieser Schulung befassen Sie sich nach einer grundlegenden und ausführlichen Einführung in das SAP -System mit dem Modul Finanzbuchhaltung, von den Geschäftsprozessen des Financial Accounting, den Grundlagen des Customizing der Finanzbuchhaltung über die Anlagenbuchhaltung bis hin zum Einzelabschluss. Ergänzend werden als Zusatzqualifikation die grundlegenden Geschäftsprozesse im Management Accounting vermittelt. Ein hoher Anteil praktischer Übungen mit der Unterstützung eines erfahrenen Trainers vertieft Ihr erworbenes Wissen. Dauer: 40 Tage Prüfungen: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level SAP -Anwenderzertifizierung Finanzbuchhaltung (FI) Leistungskontrollen: Abfrage des erworbenen Wissens auf Basis von SRH-Leistungskontrollen zum Zwecke der Einschätzung in Bezug auf das Erreichen des Schulungszieles Zertifikate: Original SAP -Anwenderzertifikat Foundation Level Original SAP -Anwenderzertifikat Finanzbuchhaltung (FI) SRH-SAP-Bildungspartner-Zertifikat Ziele: Die Schulung bietet Ihnen schwerpunktmäßig den Einstieg in die wichtigsten Anwendungen des Moduls Finanzbuchhaltung des SAP -Systems und zusätzlich des Moduls Controlling. Neben dem theoretischen Wissen erwerben Sie die Fähigkeiten, selbständig im SAP -System zu arbeiten und runden Ihr berufliches Profil mit den SAP -Anwenderzertifizierungen ab. Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Personen mit einer Ausbildung, Berufserfahrung oder Interesse an einer zukünftigen Tätigkeit im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich sowie an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Rechnungswesen. Berufsaussichten: Der Einsatz von SAP -Software erfolgt weltweit in immer mehr Unternehmen und Institutionen des öffentlichen Sektors, so dass Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich stark nachgefragt sind. Die SAP -Zertifizierungen sind weltweit standardisiert, so dass Ihr Zertifikat auch im Ausland Gültigkeit hat und optimal Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten belegt. Ein Großteil der aktuellen Stellenanzeigen beinhaltet SAP -Kenntnisse als Voraussetzung für die zu besetzende Position im Unternehmen. Mit belegbaren Fähigkeiten im Umgang mit dem SAP -System verbessern Sie Ihre Einstellungschancen und schaffen ein breiteres Bewerbungsspektrum. 20

22 Lehrgangsinhalte: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level (5 Tage) Anmelden/Abmelden im SAP -System Fensterbestandteile im SAP -System Voreinstellungen im SAP -System Navigation zu Anwendungen über SAP Easy Access Favoriten anlegen Arbeiten mit Modi Rollen und Tabelleneinstellungen Personalisierung Hilfen im SAP -System Dateneingabe Reporting Systemfunktionalität Drucken AC010 Geschäftsprozesse im Financial Accounting (7 Tage) Hauptbuchhaltung Kreditorenbuchhaltung Debitorenbuchhaltung Anlagebuchhaltung Bankbuchhaltung Bilanz und GuV vorbereiten Buchhaltungstipps (optional) Von der klassischen zur neuen Hauptbuchhaltung (new G/L) (optional) Customizing von der klassischen zur neuen Hauptbuchhaltung (optional) AC040 Geschäftsprozesse im Management Accounting (8 Tage) Management Accounting Übersicht Organisationseinheiten im Rechnungswesen Werkzeuge des Berichtswesens Planung im Management Accounting Integrierter Planungsprozess im Management Accounting Integrationsaspekte der Buchungslogik Vorgangsbezogene Buchungen im Management Accounting Aspekte des Periodenabschlusses im Management Accounting Abstimmung zwischen Management Accounting und Finanzwesen AC200 Finanzbuchhaltung Customizing Grundlagen: Hauptbuch, Debitoren, Kreditoren (7 Tage) Grundeinstellungen Stammdaten Belegsteuerung Buchungssteuerung Ausgleichen Kassenbuch Ausblick: Weitere Themen AC202 Buchhaltung Customizing II: Sonderhauptbuchvorgänge, Belegvorerfassung, Substitution/Validierung, Archivierung FI (1 Tag) Sonderhauptbuchvorgänge Belegvorerfassung Validierung/Substitution Archivierung FI AC205 Einzelabschluss (3 Tage) Überblick und Grundeinstellungen Bilanz/GuV Anlage- und Umlaufvermögen Forderungen und Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzung Technische, organisatorische und dokumentarische Schritte Financial Closing Cockpit Intercompany-Abstimmung Zusatzmaterial AC305 Anlagenbuchhaltung (4 Tage) Organisationsstrukturen Stammdaten Anlagenbewegungen Periodische Arbeiten und Bewertung Informationssystem Altdatenübernahme (optional) SAP -Anwenderzertifizierung (5 Tage) Zertifizierungsvorbereitung Zertifizierungsprüfung 21

23 SAP -ANWENDER/IN CO SAP -Anwender/in Controlling (CO) mit Zusatzqualifikation Finanzbuchhaltung (FI) mit SAP ERP In dieser Schulung befassen Sie sich nach einer grundlegenden und ausführlichen Einführung in das SAP -System mit dem Modul Controlling, von den Geschäftsprozessen im Management Accounting, der Kostenstellenrechnung und Innenaufträgen über die Profitcenter-Rechnung in der neuen Hauptbuchhaltung bis hin zu den Grundlagen des Report Painter/Report Writer. Ergänzend werden als Zusatzqualifikation die grundlegenden Geschäftsprozesse im Financial Accounting vermittelt. Ein hoher Anteil praktischer Übungen mit der Unterstützung eines erfahrenen Trainers vertieft Ihr erworbenes Wissen. Dauer: 40 Tage Prüfungen: SAP -Anwenderzertifizierung Foundation Level SAP -Anwenderzertifizierung Controlling (CO) Leistungskontrollen: Abfrage des erworbenen Wissens auf Basis von SRH-Leistungskontrollen zum Zwecke der Einschätzung in Bezug auf das Erreichen des Schulungszieles Zertifikate: Original SAP -Anwenderzertifikat Foundation Level Original SAP -Anwenderzertifikat Controlling (CO) SRH-SAP-Bildungspartner-Zertifikat Ziele: Die Schulung bietet Ihnen schwerpunktmäßig den Einstieg in die wichtigsten Anwendungen des Moduls Controlling des SAP -Systems und zusätzlich des Moduls Finanzbuchhaltung. Neben dem theoretischen Wissen erwerben Sie die Fähigkeiten, selbständig im SAP -System zu arbeiten und runden Ihr berufliches Profil mit den SAP -Anwenderzertifizierungen ab. Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Personen mit einer Ausbildung, Berufserfahrung oder Interesse an einer zukünftigen Tätigkeit im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich sowie an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Rechnungswesen. Berufsaussichten: Der Einsatz von SAP -Software erfolgt weltweit in immer mehr Unternehmen und Institutionen des öffentlichen Sektors, so dass Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich stark nachgefragt sind. Die SAP -Zertifizierungen sind weltweit standardisiert, so dass Ihr Zertifikat auch im Ausland Gültigkeit hat und optimal Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten belegt. Ein Großteil der aktuellen Stellenanzeigen beinhaltet SAP -Kenntnisse als Voraussetzung für die zu besetzende Position im Unternehmen. Mit belegbaren Fähigkeiten im Umgang mit dem SAP -System verbessern Sie Ihre Einstellungschancen und schaffen ein breiteres Bewerbungsspektrum. 22

Euro-Schulen West-Sachsen GmbH. ProfiTrain SAP Live inkl. Anwender oder / und Berater. SAP Anwender - AC010 Geschäftsprozesse im FI

Euro-Schulen West-Sachsen GmbH. ProfiTrain SAP Live inkl. Anwender oder / und Berater. SAP Anwender - AC010 Geschäftsprozesse im FI ort: ProfiTrain SAP Live inkl. Anwender / und Berater SAP Anwender - SAP 01 SAP Overview (von allen TN zu belegen) anschließend Finanzbuchhaltung SAP Anwender - AC010 Geschäftsprozesse im FI - Hauptbuchhaltung

Mehr

Anbieter. alfatraining. Bildungszentru. m Leipzig. Angebot-Nr. 00726994. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Termin 09.02.2015-30.04.

Anbieter. alfatraining. Bildungszentru. m Leipzig. Angebot-Nr. 00726994. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Termin 09.02.2015-30.04. SAP KeyUser Produktionsplanung (PP) mit den Zusatzqualifikationen MM und Berechtigungskonzepte in Leipzig Angebot-Nr. 00726994 Bereich Angebot-Nr. 00726994 Anbieter Berufliche Weiterbildung Termin 09.02.2015-30.04.2015

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes PC-Anwenderwissen für den kaufmännischen Bereich in Leipzig Angebot-Nr. 01000894 Angebot-Nr. 01000894 Bereich Berufliche Weiterbildung Termin 21.09.2015-12.02.2016 Anbieter Montag bis Freitag von 08:30

Mehr

angebote für arbeitsuchende SAP -Anwendungsentwickler. Erfolgreich ins Berufsleben mit zertifiziertem Know-how zu SAP -Software.

angebote für arbeitsuchende SAP -Anwendungsentwickler. Erfolgreich ins Berufsleben mit zertifiziertem Know-how zu SAP -Software. angebote für arbeitsuchende SAP -Anwender, SAP -Berater, SAP -Anwendungsentwickler. Erfolgreich ins Berufsleben mit zertifiziertem Know-how zu SAP -Software. angebote für arbeitsuchende Wozu befähigt das

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg SAP ERP Webinare Für SAP -Anwender/-innen 2 Kompetenz für Ihren Erfolg Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern

Mehr

ANWENDERZERTIFIZIERUNG

ANWENDERZERTIFIZIERUNG ANWENDERZERTIFIZIERUNG 1 ANWENDERZERTIFIZIERUNG Hinweise zu den rollenbasierten Tests für die Anwenderzertifizierung Mit der SAP Anwenderzertifizierung können SAP-Anwender ihr Grundwissen über den möglichst

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg SAP ERP Webinare Für SAP -Anwender/-innen 2 Kompetenz für Ihren Erfolg Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern

Mehr

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen SAP www.bfi-wien.at Sehr geehrte Kundin und Interessentin, sehr geehrter Kunde und Interessent, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg SAP ERP Webinare Für SAP -Anwender/-innen Kompetenz für Ihren Erfolg Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern

Mehr

Öffentlich geförderte Seminare Präsenz / e-learning / Webinare

Öffentlich geförderte Seminare Präsenz / e-learning / Webinare Katalog als PDF-Download unter Berlin office-berlin@tgm-education.de Öffentlich geförderte Seminare Präsenz / e-learning / Webinare Halle/S. office-halle@tgm-education.de Kassel office-kassel@tgm-education.de

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg SAP ERP Webinare Für die Ausbildung zum/zur SAP Berater/-in 2 Kompetenz für Ihren Erfolg Das große Ziel der Bildung ist

Mehr

Karriereleitfaden Ihr Weg zum SAP -Berater

Karriereleitfaden Ihr Weg zum SAP -Berater Karriereleitfaden Ihr Weg zum SAP -Berater 1 Inhalt Vorwort 3 1. Allgemeine Informationen 4 1.1 Weiterbildung bei der WBS TRAINING AG 4 1.2 Lernmethoden 4 1.3 Qualität 5 1.4 Willkommen in der SAP -Welt

Mehr

Gute Aussichten für die Zukunft.

Gute Aussichten für die Zukunft. Siemens Business Services Gute Aussichten für die Zukunft. Erstellung des Uni-Masters Zu Beginn des Projektes werden sich die Projektteams auf die Erstellung des Uni-Masters konzentrieren. Dieser Master

Mehr

Vorlesung Enterprise Resource Planning, WS 04/05, Universität Mannheim Übungsblatt

Vorlesung Enterprise Resource Planning, WS 04/05, Universität Mannheim Übungsblatt Vorlesung Enterprise Resource Planning Übungsblatt mit Antworten Aufgabe 1: Planungsprozesse Erläutern Sie bitte kurz die Aufgaben und Zielsetzungen der folgenden Planungsprozesse: Absatz und Produktionsgrobplanung

Mehr

Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management

Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management Architektur und Funktionen von Norbert Gronau Oldenbourg Verlag München Wien Inhalt Teil 1: EnterpriseResource Planning-Begriff und Beispiele...

Mehr

Norbert Gronau. Enterprise. Resource Planning. Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen. 3. Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG

Norbert Gronau. Enterprise. Resource Planning. Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen. 3. Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG Norbert Gronau Enterprise Resource Planning Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen 3. Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG Inhaltsverzeichnis Vorwort Aus dem Vorwort zur 2. Auflage Aus dem Vorwort

Mehr

INFOFOLDER ZUM UNIVERSITÄTSKURS: TERP10 Training in Enterprise Resource Planning in 10 Days

INFOFOLDER ZUM UNIVERSITÄTSKURS: TERP10 Training in Enterprise Resource Planning in 10 Days INFOFOLDER ZUM UNIVERSITÄTSKURS: TERP10 Training in Enterprise Resource Planning in 10 Days LEOPOLD-FRANZENS-UNIVERSITÄT INNSBRUCK Institut für strategisches Management, Marketing und Tourismus, Lehrund

Mehr

... Einleitung... 17. 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25. 2... Organisationsmanagement... 39. 3... Rollenkonzept in SAP ERP HCM...

... Einleitung... 17. 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25. 2... Organisationsmanagement... 39. 3... Rollenkonzept in SAP ERP HCM... ... Einleitung... 17 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25 1.1... SAP ERP HCM als integrierte Komponente von SAP ERP und der SAP Business Suite... 25 1.2... Komponenten von SAP ERP HCM... 27 1.3... Personalstammdaten...

Mehr

Einsatz der Software SAP ERP (SAP = Systeme, Anwendungen, Produkte; ERP = Enterprise Resource Planning)

Einsatz der Software SAP ERP (SAP = Systeme, Anwendungen, Produkte; ERP = Enterprise Resource Planning) Einsatz der Software SAP ERP (SAP = Systeme, Anwendungen, Produkte; ERP = Enterprise Resource Planning) EBP = Enterprise Buyer Professional; SRM = Supplier Relationship Management) Folgende Module (Modul

Mehr

Enterprise Resource Planning

Enterprise Resource Planning Enterprise Resource Planning Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen von Norbert Gronau 2., erweiterte Auflage Oldenbourg Verlag München Inhalt Vorwort V Aus dem Vorwort zur 1. Auflage

Mehr

Was hat SAP mit BWL zu tun...

Was hat SAP mit BWL zu tun... Was hat SAP mit BWL zu tun... und warum gibt es so viele SAP-Berater? Was macht SAP eigentlich? Praktische BWL! Ringvorlesung WS 2009/10 Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Was heißt...? Enterprise

Mehr

Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM

Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM Richard Haßmann, Christian Krämer, Jens Richter Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM Galileo Press Bonn Boston Einleitung 17 ( \ TEIL I Grundlagen 1.1 SAP ERP HCM als integrierte Komponente

Mehr

SAP -Dienstleistungen Personalmanagement, Rechnungswesen und Logistik. Sparkassen-Finanzgruppe. S finanz informatik

SAP -Dienstleistungen Personalmanagement, Rechnungswesen und Logistik. Sparkassen-Finanzgruppe. S finanz informatik SAP -Dienstleistungen Personalmanagement, Rechnungswesen und Logistik Sparkassen-Finanzgruppe S finanz informatik Für Landesbanken, Verbundpartner und Individualkunden Die Erwartungen an die IT-Unterstützung

Mehr

1 Einführung... 13. 2 SAP Business Suite... 27

1 Einführung... 13. 2 SAP Business Suite... 27 1 Einführung... 13 An wen richtet sich dieses Buch?... 15 Betriebswirtschaftliche Bedeutung der Logistik... 15 Aufbau dieses Buchs... 20 Orientierungshilfen in diesem Buch... 24 Danksagung... 25 2 SAP

Mehr

V13: SAP BW: Data Warehousing & Wiederholung

V13: SAP BW: Data Warehousing & Wiederholung Aufbaukurs SAP ERP: Module PP, FI und CO Wintersemester 2009/10 V13: SAP BW: Data Warehousing & Wiederholung 25. Januar 2010 Dipl.-Ök. Harald Schömburg Dipl.-Ök. Thorben Sandner schoemburg@iwi.uni-hannover.de

Mehr

Profil von Jörg Fuß Informatik-Betriebswirt (VWA)

Profil von Jörg Fuß Informatik-Betriebswirt (VWA) P E R S Ö N L I C H E D A T E N Ausbildung Dipl.- Betriebswirt Informatik (VWA) EDV-Organisator (HWK) Industriekaufmann (IHK) Programmierer (HWK) Jahrgang 1962 Nationalität Sprachen Deutsch Deutsch (Muttersprache),

Mehr

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier Chapter 3: Introduction to ERP Systems Standard Software vs. Individual Software 2 Software wird meist in 2 Phasen erstellt 1. Auftrag eines Kunden zur

Mehr

1 Überblick über SAP ERP HCM... 19. 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29

1 Überblick über SAP ERP HCM... 19. 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29 Auf einen Blick 1 Überblick über SAP ERP HCM... 19 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29 3 Objektverknüpfungen im Organisationsmanagement... 97 4 Infotypen im Organisationsmanagement...

Mehr

Öffentlich geförderte SAP -/CAD-Seminare

Öffentlich geförderte SAP -/CAD-Seminare Katalog als PDF-Download unter Öffentlich geförderte SAP -/CAD-Seminare Berlin office-berlin@tgm-education.de Erfurt office-erfurt@tgm-education.de Kassel office-kassel@tgm-education.de Leipzig tgmoffice@tgm-education.de

Mehr

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Modulbezeichnung: Modulnummer: BPLA Planen und Entscheiden Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 180 h ECTS

Mehr

Auf einen Blick Materialwirtschaft, SAP-Systeme und Customizing Projekte Allgemeine Einstellungen Organisationsstruktur Stammdaten

Auf einen Blick Materialwirtschaft, SAP-Systeme und Customizing Projekte Allgemeine Einstellungen Organisationsstruktur Stammdaten Auf einen Blick 1 Materialwirtschaft, SAP-Systeme und Customizing... 19 2 Projekte... 29 3 Allgemeine Einstellungen... 65 4 Organisationsstruktur... 91 5 Stammdaten... 147 6 Einkauf und Beschaffung...

Mehr

Prozess- und Systemverständnis - Erfahrungen mit ERP-Programmen im Oberstufenzentrum Bürowirtschaft und Dientsleistungen in Berlin -

Prozess- und Systemverständnis - Erfahrungen mit ERP-Programmen im Oberstufenzentrum Bürowirtschaft und Dientsleistungen in Berlin - Prozess- und Systemverständnis - Erfahrungen mit ERP-Programmen im Oberstufenzentrum Bürowirtschaft und Dientsleistungen in Berlin - Geschäftsprozesse Arbeitsprozesse Module Downsizing/Upsizing 1 SAP,

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

Öffentlich geförderte Seminare Präsenz / e-learning / Webinare

Öffentlich geförderte Seminare Präsenz / e-learning / Webinare Katalog als PDF-Download unter Öffentlich geförderte Seminare Präsenz / e-learning / Webinare Berlin office-berlin@tgm-education.de Erfurt office-erfurt@tgm-education.de Halle/S. office-halle@tgm-education.de

Mehr

ANWENDERSEMINAR. SAP Führerschein - BusinessSuite Mit Userzertifizierung Foundation Level. 8. April 2013 bis 12. Juli 2013

ANWENDERSEMINAR. SAP Führerschein - BusinessSuite Mit Userzertifizierung Foundation Level. 8. April 2013 bis 12. Juli 2013 ANWENDERSEMINAR SAP Führerschein - BusinessSuite Mit Userzertifizierung Foundation Level 8. April 2013 bis 12. Juli 2013 Zielgruppe: Lösen Sie Ihre Bildungsprämie oder Ihren Qualischeck ein! * Geeignete

Mehr

Beraterprofil Stand Mai 2010

Beraterprofil Stand Mai 2010 Beraterprofil Stand Mai 2010 Geschäftsführer Jörg Hamburg Daten zur Person Ausbildung Beruf Dipl.-Kaufmann zertifizierter FI/CO Berater (SAP R/3) SAP-Berater / Managementberater Geburtsjahr 1962 Fremdsprachen

Mehr

Einführung in SAP ERP Human Capital Management

Einführung in SAP ERP Human Capital Management Einführung in SAP ERP Human Capital Management Dr. Udo Siedler Aufbau des Kurses Grundlagen der Softwarebibliothek SAP ERP Komponenten von SAP ERP HCM Personaladministration Organisationsmanagement Personalzeitwirtschaft

Mehr

Logistik mit SAP. Lehrstuhl für Produktion & Logistik der Universität Wien. Materialwirtschaft. Franz Birsel. AC Solutions Wien, Österreich 1

Logistik mit SAP. Lehrstuhl für Produktion & Logistik der Universität Wien. Materialwirtschaft. Franz Birsel. AC Solutions Wien, Österreich 1 Logistik mit SAP Materialwirtschaft Franz Birsel AC Solutions Wien, Österreich 1 Übersicht Stammdaten für den Einkauf Bezugsquellenfindung Kontrakt Bestellanforderung Bestellung Lieferplan Wareneingang

Mehr

2010 I Westernacher I All Rights Reserved I www.westernacher.com. ipm bp die ready-to-control Lösung für Ihr Investitions- und Projektmanagement

2010 I Westernacher I All Rights Reserved I www.westernacher.com. ipm bp die ready-to-control Lösung für Ihr Investitions- und Projektmanagement 2010 I Westernacher I All Rights Reserved I www.westernacher.com ipm bp die ready-to-control Lösung für Ihr Investitions- und Projektmanagement Die Aufgabe Die Verbesserung des ROI (Return on Investment)

Mehr

Aufbaukurs SAP ERP: Module PP, CO, und FI V07. V07: CO-Berichtswesen

Aufbaukurs SAP ERP: Module PP, CO, und FI V07. V07: CO-Berichtswesen Aufbaukurs SAP ERP: Module PP, CO und FI V07: CO-Berichtswesen Wintersemester 2008/09 Dipl.-Ök. Thorben Sandner sandner@ccc.uni-hannover.de Dipl.-Ök. Harald Schömburg, Dipl.-Ök. Thorben Sandner & Dipl.-Ök.

Mehr

UNTERNEHMERSTRATEGIEN SICHERHEITSSTRATEGIEN SAP-STRATEGIEN

UNTERNEHMERSTRATEGIEN SICHERHEITSSTRATEGIEN SAP-STRATEGIEN 1. DIMA Network-Seminar Integrierte Geschäftsprozesse Dauer: 4 Tage 1. Tag 1. Das Zusammenspiel der SAP Module 2. Organisationsstrukturen Arten und Abhängigkeiten Organisationsstrukturen im Vertrieb Organisationsstrukturen

Mehr

SAP-Produkteinsatz in Deutschland Computerwoche (03.06)

SAP-Produkteinsatz in Deutschland Computerwoche (03.06) Dipl.-Ök. Schömburg / Zakhariya Sommersemester 2009 Veranstaltung 8 Folie 1 SAP-Chef Apotheker will lieber kaufen als gekauft werden heiseonline (05.06) http://www.heise.de/newsticker/sap-chef-apotheker-will-lieber-kaufen-als-gekauft-werden--

Mehr

Hinweise zur Vorlesung: Einsatz IT-gestützter Methoden im Accounting und Controlling

Hinweise zur Vorlesung: Einsatz IT-gestützter Methoden im Accounting und Controlling Dr. Alp Kor Universität Hamburg Institut für Revisions- und Treuhandwesen Wintersemester 2012 / 2013 Hinweise zur Vorlesung: Einsatz IT-gestützter Methoden im Accounting und Controlling Ziel der Lehrveranstaltung

Mehr

SN@P tfm das Cockpit für die Instandhaltung

SN@P tfm das Cockpit für die Instandhaltung SNP tfm das Cockpit für die Instandhaltung Technics, Facility, Medical Engineering oder Technisches Facility Management Holger Onnen honsnapconsult.com www.snapconsult.com 24.03.2015 SNAP Referent Holger

Mehr

SAP-Workshop. Finanzwesen (FI) und Controlling (CO) Prof. Dr. Martin Schreiber

SAP-Workshop. Finanzwesen (FI) und Controlling (CO) Prof. Dr. Martin Schreiber SAP-Workshop Finanzwesen (FI) und Controlling (CO) Funktionen SAP ERP Financials Financial Accounting (FI) Management Accounting (CO) Financial Supply Chain Management Corporate Governance Financial Analytics

Mehr

Ing. Markus Schuch. 12. Juli 1971 in Wien. Wiener Strasse 71, 2201 Gerasdorf +43 664 5410004 markus.schuch@evenio.at AT595300003954023167 / HYPNATWW

Ing. Markus Schuch. 12. Juli 1971 in Wien. Wiener Strasse 71, 2201 Gerasdorf +43 664 5410004 markus.schuch@evenio.at AT595300003954023167 / HYPNATWW name Ing. Markus Schuch geboren 12. Juli 1971 in Wien kontakt uid nummer iban / bic Wiener Strasse 71, 2201 Gerasdorf +43 664 5410004 markus.schuch@evenio.at ATU61293488 AT595300003954023167 / HYPNATWW

Mehr

Profil Stand: Oktober 2007

Profil Stand: Oktober 2007 Profil Stand: Oktober 2007 Name Nationalität Ausbildung Uwe Staiber Geburtsjahr: 1964 Deutsch SAP-Berater Berufserfahrung seit 1989 Hardware IBM AS/400, IBM 3090 Betriebssysteme Programmiersprachen SAP-Applikationen

Mehr

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum 57462 Olpe Ansprechpartnerin: Frau Bellenberg E-Mail: bellenberg.christine@bfw.de, kbz.olpe@bfw.de Mobil: 0175 1842647 Telefon: 02761

Mehr

Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6)

Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6) Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6) Software Systemsoftware Anwendungssoftware Betriebssysteme Standardsoftware Individualsoftware Übersetzungsprogramme Dienstprogramme andere

Mehr

Persönliche Daten. Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326. E-Mail christian.krueger@knauer-krueger.

Persönliche Daten. Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326. E-Mail christian.krueger@knauer-krueger. Persönliche Daten Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326 E-Mail christian.krueger@knauer-krueger.de Fremdsprachen Englisch (sehr gut) Qualifikationen Zusammenfassung

Mehr

Dienstleistungen - Finanzen (P), Druck / Papier / Verpackung (P), Elektrotechnik / Elektronik (P), Konsumgüter - Markenartikler (P)

Dienstleistungen - Finanzen (P), Druck / Papier / Verpackung (P), Elektrotechnik / Elektronik (P), Konsumgüter - Markenartikler (P) 1 von 6 10.10.2008 16:52 Persönliche Daten nkenntnisse Profil ID 436344735 Titel Herr Kaiser, Manfred Dipl.-Wirtsch.-Inf. Geburtsdatum 14.06.1971 Anschrift Bavariaring 8 80336 München Telefon privat +49

Mehr

Praxishandbuch SAP-Personalwirtschaft

Praxishandbuch SAP-Personalwirtschaft Jörg Edinger, AnjaJunold, Klaus-Peter Renneberg Praxishandbuch SAP-Personalwirtschaft Galileo Press Bonn Boston 1.1 Zielgruppe 17 1.2 Wie arbeiten Sie mit diesem Buch? 18 1.3 Noch mehr Inhalt 20 2.1 Unternehmen

Mehr

Angewandte Kostenrechnung mit SAP Enterprise. Finance and Performance Management

Angewandte Kostenrechnung mit SAP Enterprise. Finance and Performance Management Angewandte Kostenrechnung mit SAP Enterprise Finance and Performance Management genda Einleitung SAP im Überblick Controlling mit SAP Übungsbeispiel Prozesskostenrechnung AP im Überblick SAP ist die weltweit

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Beraterprofil Thomas Scheffler

Beraterprofil Thomas Scheffler Beraterprofil Thomas Scheffler PERSONALIEN Name Scheffler Vorname Thomas Geburtsdatum/-ort 23.07.1981 / München Mobil +49 (0) 172 8 14 67 66 E-Mail t.scheffler@scheffler-consulting.de Internet www.scheffler-consulting.de

Mehr

Zielgruppe des Buchs

Zielgruppe des Buchs Zielgruppe des Buchs Die meisten Probleme, die heute im Umfeld von SAP ERP auftreten, bestehen in der Analyse und Optimierung von bereits bestehenden Prozessen in bereits existierenden Systemen. Aus diesem

Mehr

Klaus-Peter Renneberg

Klaus-Peter Renneberg Persönliche Angaben Name Geburtsdatum / -ort Klaus-Peter Renneberg 05.11.1960 in Leipzig Anschrift Friedenstr. 38 10249 Berlin Kontakt E-Mail: kpr@kp-renneberg.de Telefon: +49 30 42010466 Mobil: +49 172

Mehr

Lösungspartner für Variantenfertiger. Innovativ. Kundenorientiert. Unabhängig.

Lösungspartner für Variantenfertiger. Innovativ. Kundenorientiert. Unabhängig. .de GmbH Lösungspartner für Variantenfertiger. Innovativ. Kundenorientiert. Unabhängig. Unternehmen: im Überblick. Wir verstehen Ihre Anforderungen: Daten und Fakten. Unabhängiges SAP Full-Service-Beratungshaus

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence 1 Menschen beraten Menschen beraten BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden Martin Donauer BTC Business

Mehr

Datenschutzleitfaden SAP

Datenschutzleitfaden SAP Georg Siebert forba Partnerschaft der Ingenieure und beratenden Betriebswirte Dominicusstr.3, 10823 Berlin www.forba.de 21. SAP-/ Neue Technologie-Konferenz, 21.- 23.10.2008 Datenschutzleitfaden SAP ERP

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Ein rascher Einstieg... 12 Zielgruppe... 13 Übungsaufgaben und Lösungen... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Ein rascher Einstieg... 12 Zielgruppe... 13 Übungsaufgaben und Lösungen... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................................ 11 Ein rascher Einstieg.................................................................... 12

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Kosten- und Leistungsrechnung für Kommunen mit SAP Tag der Kommune

Kosten- und Leistungsrechnung für Kommunen mit SAP Tag der Kommune Kosten- und Leistungsrechnung für Kommunen mit SAP Tag der Kommune Idstein, 23. September 2010 Gerhard Lentz Seite 1 Integrationsproblematik Inkonsistente (nicht integrierte) Sicht Frontansicht Abbildung

Mehr

Produktionsplanung und -Steuerung mit SAP ERP

Produktionsplanung und -Steuerung mit SAP ERP Jörg Thomas Dickersbach, Gerhard Keller Produktionsplanung und -Steuerung mit SAP ERP Galileo Press Bonn Boston Auf einen Blick 1 Einleitung 15 2 Aufgaben im Industriebetrieb 19 3 Produktionsplanung und-steuerung

Mehr

Microsoft Dynamics NAV 2009 Grundlagen

Microsoft Dynamics NAV 2009 Grundlagen Andreas Luszczak, Robert Singer Microsoft Dynamics NAV 2009 Grundlagen Microsoft Press Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Ein rascher Einstieg 12 Zielgruppe 13 Übungsaufgaben und Lösungen 13 Danksagung 14 1

Mehr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

ANWENDERSEMINAR. SAP ERP Rechnungswesen mit Integration Logistik. 16. August 2010 bis 5. November 2010. Zielgruppe: Lehrgangsziel:

ANWENDERSEMINAR. SAP ERP Rechnungswesen mit Integration Logistik. 16. August 2010 bis 5. November 2010. Zielgruppe: Lehrgangsziel: ANWENDERSEMINAR SAP ERP Rechnungswesen mit Integration Logistik Mit Userzertifizierung Foundation Level 16. August 2010 bis 5. November 2010 Zielgruppe: Arbeitslose kaufmännische Angestellte aus den Bereichen

Mehr

Einführung des kaufmännischen Rechnungswesens an der Fachhochschule Köln

Einführung des kaufmännischen Rechnungswesens an der Fachhochschule Köln Einführung des kaufmännischen Rechnungswesens an der Fachhochschule Köln Informationsveranstaltungen im Dezember 2009 Fachhochschule Köln Einführung der kaufmännischen Buchführung 1 Agenda Einführung der

Mehr

Bitte geben Sie für die folgenden Aussagen durch Ankreuzen jeweils an, ob die Aussage richtig oder falsch ist.

Bitte geben Sie für die folgenden Aussagen durch Ankreuzen jeweils an, ob die Aussage richtig oder falsch ist. Vorlesung Enterprise Resource Planning WS 06/07 Übungsblatt Aufgabe 1: Grundlagen Bitte geben Sie für die folgenden Aussagen durch Ankreuzen jeweils an, ob die Aussage richtig oder falsch ist. Aussage

Mehr

Persönlich Daten. Überblick. Berater Profil. Timo Hümmer. Geburtsdatum 08. August 1976. Deutsch und Englisch

Persönlich Daten. Überblick. Berater Profil. Timo Hümmer. Geburtsdatum 08. August 1976. Deutsch und Englisch 1 Persönlich Daten Name Timo Hümmer Geburtsdatum 08. August 1976 Sprachen Deutsch und Englisch Ausbildung Fachinformatiker für Systemintegration Kaufmann im Einzelhandel Überblick n SAP Module Stationärer

Mehr

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten:

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten: Projektmanagement und -controlling - Koordination des Projektablaufes sowie der eingebundenen internen und externen Partner - Planung aller Projektaktivitäten (Ressourcen, Termine, Budget, Change Requests)

Mehr

Personalassistenz mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM

Personalassistenz mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM Zielgruppe: Interessenten mit einer kaufmännischen Berufsausbildung, Quereinsteiger mit Interesse am Personalwesen 12.05.2014 10.06.2014 Personalmanagement

Mehr

Herausforderungen in einem über Jahrzehnte gewachsenem HCM-System

Herausforderungen in einem über Jahrzehnte gewachsenem HCM-System Schwäbisch Hall Kreditservice und cbs Corporate Business Solutions GmbH Herausforderungen in einem über Jahrzehnte gewachsenem HCM-System Stefan Kauf Manager SHKS Sieglinde Heimann Manager cbs GmbH Agenda

Mehr

Einführungsprozess eines integrierten Campus Management Systems auf der Basis von SAP SLCM

Einführungsprozess eines integrierten Campus Management Systems auf der Basis von SAP SLCM Einführungsprozess eines integrierten Campus Management Systems auf der Basis von SAP SLCM Digitalisierung der Hochschule Erfahrungen mit Campus-Management-Software Bonn, Juni 2009 16.06.2009 Prof. Dr.

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Lehrplan. Softwareanwendungen. Höhere Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik. Systemintegration. Oberstufe

Lehrplan. Softwareanwendungen. Höhere Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik. Systemintegration. Oberstufe Lehrplan Softwareanwendungen Höhere Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik Schwerpunkt Anwendungsentwicklung, Systemintegration Oberstufe Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Hohenzollernstraße

Mehr

Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung

Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung Projektprofil Ulrich Braun Funktion: Add On Beratung Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung Geburtsjahr: 1956 Ausbildung: Organisationsprogrammierer Fremdsprachen: Schwerpunkte:

Mehr

Produktionsplanung und -Steuerung mit SAP ERP

Produktionsplanung und -Steuerung mit SAP ERP Jörg Thomas DickeVsbach, Gerhard Keller Produktionsplanung und -Steuerung mit SAP ERP Galileo Press Bonn Boston «V Vorwort 13 OOOOCODOOOOOOOC)C)OOOOCOOC300000000000(XKDOOOOOOOOOOaOOOaOOOOCX300aOO 1.1 Ziel

Mehr

Inhalt. 1 Ziel dieses Buchs... 17. 2 Überblick über SAP ERP HCM... 23. 3 SAP-ERP-HCM-Projekte... 55. Einladung... 15

Inhalt. 1 Ziel dieses Buchs... 17. 2 Überblick über SAP ERP HCM... 23. 3 SAP-ERP-HCM-Projekte... 55. Einladung... 15 Einladung... 15 Was sind Thema und Ziel dieses Buchs? Wer kann von der Lektüre profitieren? Was ist neu in dieser vierten Auflage? Diese Fragen werden im Folgenden beantwortet. 17 1 Ziel dieses Buchs...

Mehr

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden Business-Software für erfolgreiche Unternehmen Schulungsangebote für Kunden 1. Halbjahr 2015 Wichtige Informationen Mit Recht erwarten Sie, dass sich Ihre Investition in die Unternehmenssoftware enventa

Mehr

SAP ERP Branchenlösung für Automotive

SAP ERP Branchenlösung für Automotive SAP ERP Branchenlösung für Automotive SAP s Kundenbasis Gehobener Mittelstand 59% Großunternehmen 19% 22% Kleiner Mittelstand Nicht nur für die Großen Mehr als 80% der SAP Kunden sind mittelständische

Mehr

SAP ERP Human Capital Management

SAP ERP Human Capital Management SAP ERP Human Capital Aufbau - Module Trends Personaler müssen ihre Entscheidungen gegenüber der Geschäftsleitung mehr begründen als zuvor. Die Personalabteilung muss mit dem gesamten Unternehmen besser

Mehr

Kurs-Angebot DAA Hameln

Kurs-Angebot DAA Hameln Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kurs-Angebot DAA Hameln 2 Deutsche Angestellten-Akademie Kurs-Angebot DAA Hameln Inhaltsverzeichnis Finanzbuchhaltung Theorie

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

Seminarprogramm SAP IT CAD BWL. PDF-Download unter www.tgm-education.de

Seminarprogramm SAP IT CAD BWL. PDF-Download unter www.tgm-education.de Seminarprogramm SAP IT CAD BWL PDF-Download unter Bildungscenter Berlin Erfurt 10179 Berlin, Holzmarktstraße 69 99086 Erfurt, Hohenwindenstraße 13 Tel.: 03 0 / 55 15 28 38, Fax: 55 15 26 62 Tel.: 03 61

Mehr

Hauptkatalog Seminare Lizenzen Dienstleistungen SAP IT CAD BWL. PDF-Download unter www.agm-onside.com

Hauptkatalog Seminare Lizenzen Dienstleistungen SAP IT CAD BWL. PDF-Download unter www.agm-onside.com Hauptkatalog Seminare Lizenzen Dienstleistungen SAP IT CAD BWL PDF-Download unter education project Bildungscenter Berlin Erfurt 10179 Berlin, Holzmarktstraße 69 99086 Erfurt, Hohenwindenstraße 13 Tel.:

Mehr

Willkommen. PM/CS Verbundaufträge

Willkommen. PM/CS Verbundaufträge Willkommen PM/CS Verbundaufträge Titel Verbundaufträge und Dienstleistungssplitting Neue Schnellerfassungsmasken im SAP PM entlasten Planung, Einkauf und Controlling Saager Management Consultants Karlstraße

Mehr

SAP-Anwendertraining. Ihr Weg zum Zertifikat. www.wifiwien.at/it. WIFI Wien 2014/15. www.facebook.com/wifi-it

SAP-Anwendertraining. Ihr Weg zum Zertifikat. www.wifiwien.at/it. WIFI Wien 2014/15. www.facebook.com/wifi-it SAP-Anwendertraining Ihr Weg zum Zertifikat www.wifiwien.at/it www.facebook.com/wifi-it WIFI Wien 2014/15 Wir bringen Sie auf Kurs. Kooperation mit langjährigem Education Partner von SAP In der Wirtschaft

Mehr

Inhalt. TEIL I Die Lösung SAP for Utilities. 1 Die technische Basis SAP NetWeaver... 27. Vorwort... 15 Einleitung... 21

Inhalt. TEIL I Die Lösung SAP for Utilities. 1 Die technische Basis SAP NetWeaver... 27. Vorwort... 15 Einleitung... 21 Vorwort... 15 Einleitung... 21 TEIL I Die Lösung SAP for Utilities 1 Die technische Basis SAP NetWeaver... 27 1.1 Aufbau und Betrieb eines SAP-Systems... 27 1.1.1 Systeminstallation... 27 1.1.2 Korrektur-

Mehr

SAP und e-business. Susanne Schopf

SAP und e-business. Susanne Schopf SAP und e-business Sabrina Pils Susanne Schopf Das Unternehmen Führender Anbieter von Unternehmenssoftware 46.000 Kunden 43.800 Mitarbeiter 2007 10,3 Mrd Euro Umsatz Geschichte 1972 von 5 ehemaligen IBM-Mitgliedern

Mehr

PS Symposium. Licht ins Dunkel - Projektakte bei ERCO Leuchten GmbH. Edwin Saesen, ERCO Leuchten GmbH Dr. Oliver Quirmbach, ILC PROSTEP

PS Symposium. Licht ins Dunkel - Projektakte bei ERCO Leuchten GmbH. Edwin Saesen, ERCO Leuchten GmbH Dr. Oliver Quirmbach, ILC PROSTEP Licht ins Dunkel - Projektakte bei ERCO Leuchten GmbH Edwin Saesen, ERCO Leuchten GmbH Dr. Oliver Quirmbach, ILC PROSTEP 1 1. Vorstellung ERCO Leuchten GmbH 2. Ausgangssituation bei ERCO Leuchten GmbH

Mehr

Betreiberverantwortung und Prozessmanagement

Betreiberverantwortung und Prozessmanagement Betreiberverantwortung und Prozessmanagement Geschäftsprozessmanagement Organisationsgestaltung Organisations- dokumentation Auswahl von ERP-Software Prozessorientierte Reorganisation Zertifizierung Benchmarking

Mehr

Berater-Profil 719. SAP-R/3 Berater Logistik (MM, SD) Anwenderberatung, Customizing, Migration, Org.-Programmierung, Systemanalyse

Berater-Profil 719. SAP-R/3 Berater Logistik (MM, SD) Anwenderberatung, Customizing, Migration, Org.-Programmierung, Systemanalyse Berater-Profil 719 SAP-R/3 Berater Logistik (MM, SD) Anwenderberatung, Customizing, Migration, Org.-Programmierung, Systemanalyse Ausbildung Maschinenbau-Studium TH Dipl.-Ing. EDV-Erfahrung seit 1967 Verfügbar

Mehr

Roland Ketteler. Diplom-Ökonom 1988 Universität Bremen. SD, WF (zertifiziert) MM, PM, PP. Französisch, Spanisch, Englisch

Roland Ketteler. Diplom-Ökonom 1988 Universität Bremen. SD, WF (zertifiziert) MM, PM, PP. Französisch, Spanisch, Englisch Profil (Sommer 2015) Roland Ketteler Geburtsjahr 1964 Ausbildung Diplom-Ökonom 1988 Universität Bremen SAP - Erfahrung seit 1989 SAP-Module SD, WF (zertifiziert) MM, PM, PP Programmierung ABAP 4 SAP Workflow

Mehr

7-it. 7- it Forum. SAP R/3 Ein Überblick für Entscheider und Berater. Norbert Lorenz, 7-it. 27.10.03, 18:30 ca. 20:45. Sicherheit im IT-Betrieb

7-it. 7- it Forum. SAP R/3 Ein Überblick für Entscheider und Berater. Norbert Lorenz, 7-it. 27.10.03, 18:30 ca. 20:45. Sicherheit im IT-Betrieb 7- it Forum SAP R/3 Ein Überblick für Entscheider und Berater Norbert Lorenz, 27.10.03, 18:30 ca. 20:45 27.10.2003 Norbert Lorenz, SAP - Ein Überblick für Entscheider und Berater Agenda: 1. Begrüßung und

Mehr