Digitalisierung Aufgabe der Archive??

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Digitalisierung Aufgabe der Archive??"

Transkript

1 Robert Zink Digitalisierung Aufgabe der Archive?? 10Brandenburgischer Archivtag, 26./27. April 2007, Falkenberg/Elster

2 Definition Digitalisierung Digitalisierung (Vorgang) digital vorliegende Daten (Ergebnis) Konversion bereits analog vorliegender Informationen in digitale, d.h. maschinenlesbare Form (Medienwechsel/Medienbruch)

3 Außerarchivische Anwendungen (Bibliotheken) Bibliotheks-Kataloge: Autografen: Bibliotheks- Objekte (Beispiele): Ägyptisches Wörterbuch, VG1600, 1700 Regesta Imperii, Bibliotheca Palatina, Zedler-Lexikon, Encyclopedia Britanica, Acta Sanctorum usw.

4 Außerarchivische Anwendungen (Bibl./Bildarchive) Google: 5 amerik. Bibliotheken (15 Mio. Bde.) Prometheus.de (www.prometheus-bildarchiv.de) Corbis (Bill Gates): Bildarchiv

5 Empfehlungen und Handlungsaufforderungen Prinzipien / Aktionsplan von Lund (2001) / Dynamischer Aktionsplan ( ): Sicherung und Zugang zu Kulturgut > NRG Projekte Minerva ( ) / Minerva Plus ( ) (Ministerial Network for Valorizing Activities in Digitization) > EUBAM BKM-Studie ( ): Bestandsaufnahme und konkrete Handlungsanweisung (www.iais.fraunhofer.de) e-europe-aktionsplan i2010: Digitalisierung von Kulturgut u.a. (2005), bes. i2010: Digitale Bibliotheken (2006) > Ad-hoc-Arbeitsgruppe KMK

6 Institutionen und Arbeitsgruppen Sonderfragen/Internat. Projekte: NESTOR (http://www.langzeitarchivierung.de) EUBAM (Portal zu europäischen Angelegenheiten für Bibliotheken, Archiven, Museen und Denkmalpflege) (www.dlforum.de) ARCHE (http:www.landesarchiv-bw.de/arche) (= Ausbelichtung von Farbdigitalisaten auf Farbmikrofilm) MICHAEL/MICHAEL PLUS ((Multilingual Inventory of Cultural Heritage in Europe) (http://www.michael-culture.org)

7 Digitale Daten in Archiven Archiv-Websites ( 1. Stufe) IT-gestützte Verzeichnung und Erschließung Übernahme originär digitaler Daten als Quelle des Verwaltungshandelns Digitale Publikationen Digitalisierung (Retrokonversion, Retrodigitalisierung) in bzw. durch Archive Findmittel < > Archivgut Intranet/Internet (Ausbau)

8 Strategische Zielsetzung der Digitalisierung in Archiven NICHT: Reduktion von Lagerraum ( Ersatzdigitalisierung ) NICHT: Reduktion von Konservierungs- und Restaurierungsmitteln NICHT: Erhöhung von Einnahmen durch Verwertung der digitalisierten Originale NICHT: Ersatz für analoge Sicherung (Sicherungsverfilmung)

9 Strategische Zielsetzung in Archiven + Erhöhung der Transparenz des Verwaltungshandelns + Erfüllung von Kunden -Erwartungen: Erhöhung des Nutzungskomforts, Verbesserung der Zugänglichkeit + positive Imageveränderung für das Archiv ( Schlüsselqualifikation ) + Zuwachs an fachlicher Kompetenz des Archivs ++ Schonung/Sicherung der Originale ( Sicherungsdigitalisierung, ( Originale Arbeitsdigitalisierung ; reduziertes Ausheben, reduzierter Verschleiß der ++ Einsparung von Rechercheaufwand ++ Intranet/Internet: uneingeschränkte Verbreitung jederzeit zugänglich von allen Orten aus zugänglich

10 Auswahlüberlegungen für digitalisierte Findmittel ausreichende Metadaten (Problem: ältere Findmittel, internat. Verzeichnungsstandards) Bedeutung des verzeichneten Bestandes Datenbank-Modellierung (evtl. Neuausrichtung der Verzeichnungsprinzipien: Index, Thesauri, hinterlegbare APl. -> Mehrarbeit) Rechtsfragen DFG-Projekt Retrokonversion weitgehend automatisierte Digitalisierung vorw. maschinenschriftlicher Findmittel Ziel: Archivportal D Wertigkeit/Prioritäten Geschäftsstelle EAD (Encoded Archival Description) Eigenanteil

11 Auswahlüberlegungen zur Digitalisierung von Archivgut (Primärdaten) Rechtl. Bedingungen (Urheberrecht, Persönlichkeitsschutzrechte) Konservatorischer Zustand Eignung der Objekte: Grundsätzlich alles digitalisierbar (Archivgut=Kulturgut) Sammlungsgut (Fotos, Plakate, Pläne Grafiken, Zeitungen, Filme); hochwertige Objekte (Urkunden); ausgewählte, häufig nachgefragte Bestände (Kabinettsprotokolle; Matrikeln; Nachlässe); aktuelle Erschließungsarbeiten (Ausstellung, Forschungsschwerpunkt, Erschließung); Problem: Akten (Kontext)

12 Organisationsfolgen bei Digitalisierung realistische Schätzung der längerfristigen Folgekosten (Speichermedien; Migration/Emulation;Aktualisierungsaufwand usw.) Benutzungskonzept Archivierungskonzept (Master, Spiegelung): Speicherort Sicherheit rechtzeitige Konvertierung nach authentifizierbaren Bedingungen Speicherverlässlichkeit usw.

13 Durchführungsalternativen Outsourcing Einsparung bei Hardware; kalkulierbare Kosten (Ausschreibung!); notwendige Qualitätskontrolle; in-house-digitalisierung; Zeitfaktor; kein zusätzliches Personal; mangelnder Aufbau von Knowhow. Eigenleistung Erwerb der gesamten Hardware-Ausstattung (PC mit großem Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Scanner/Digitalkamera usw.); Grafik-Software, Datenbank, OCR, Spezialsoftware; Kostenreduzierung; notwendige Manpower (quantitativ, qualitativ); <-> Human Resource günstig einsetzbar (z.b. Werkverträge, Hartz IV); Zeitaufwand in eigener Verantwortung; Aufbau von Knowhow im Archiv.

14 Ablauf der Digitalisierung Vorlagen Original Repromedium (Mikrofilm, Mikrofiche, Bildpositiv, Bildnegativ) Reihenfolge bestandsweise (konservat. Zustand, Häufigkeit des Zugriffs, Bedeutung des Bestands; Risiko des Zugriffs auf die Originale usw.) Digitalisierung on demand Kombination aus beiden Verfahren: on demand + Rest des Bestandes

15 Technische Bedingungen Formate (Aufnahme = Archivierung; Präsentationsformat) Joint Photographic Experts Group (JPEG) + Tagged Image File Format (TIFF) + Portable Network Graphics (PNG) +/ JPEG-2000 (?) + PDF/A-1 + ODF Auflösung (Bilddateien: Archivierungsformat, Präsentationsformat) Farbskala RGB C*i*e*lab-Farbraum Speichermedien CD DVD ext. Festplatten + Bandsicherung + RAID-Systeme

16 Präsentation/Zugriff archivinterne Nutzung: nur für Dienstzwecke (Zeitersparnis; Recherchestrategie) Zugänglichkeit auch für Benutzer (Benutzereinführung) Intranet/verwaltungsweit: vermehrter Content ergänzbar um Bearbeitungshinweise Internet: In Portale integrierbar Arbeitsersparnisse bei Auskünften beschleunigte Bestellmöglichkeiten Grenzen: rechtliche Bedingungen

17 Archivische Anwendungen (Beispiele): Internationaler Suchdienst (Bad Arolsen); Bundesarchiv; Stadtarchive Duderstadt, Mainz, Frankfurt/M., Bamberg usw.; versch. Kirchenbucharchive; Staatsarchiv Freiburg i.b. (Fotonachlass Prager); Hohenlohe-Zentralarchiv; Staatsarchiv Ludwigsburg; usw.! Findmittel <-> Primärdaten!

18 Empfehlung der BKK zu Digitalisierung von archivschem Sammlungsgut -> -> Der Archivar 2006, S

19

20

21

22

23

24

25 Quod non est in texta aranea, non est in mundo Was nicht im (Spinnen-)Netz ist, ist nicht existent. Vielen Dank!

Deutsche Digitale Bibliothek und Archivportal-D

Deutsche Digitale Bibliothek und Archivportal-D Deutsche Digitale Bibliothek und Archivportal-D Was geht das die kommunalen Archive an? 21. BKK-Seminar Kassel, 14.-16. November 2012 Wolfgang Krauth (Archiv-)Portale Regionale oder thematische Archivportale

Mehr

Format Kompression Farbtiefe Speicherbedarf Eigenschaften bmp. Windows Bilder Bitmap. Bis 16,7 Mio Austauschformat zwischen Welten

Format Kompression Farbtiefe Speicherbedarf Eigenschaften bmp. Windows Bilder Bitmap. Bis 16,7 Mio Austauschformat zwischen Welten Bildbearbeitung Bilder und Grafiken müssen für den Druck oder den Bildschirm unterschiedlich aufbereitet werden. Entscheidend ist dabei der Speicherbedarf und davon abhängig die Bildqualität. Ein Bild

Mehr

Digital Imaging Einführung

Digital Imaging Einführung Tutorium Digital Imaging Einführung 7./14. Juli 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Bilder bestehen aus Pixeln Die Maße eines Bildes bestimmen sich aus Breite x Höhe in Pixeln (Auflösung)

Mehr

EDV-Anwendungen im Archivwesen II

EDV-Anwendungen im Archivwesen II EDV-Anwendungen im Archivwesen II 070472 UE WS08/09 Digitale Formate (Beispiele) Überblick Kurzer Überblick über derzeit übliche Formate Bild Ton Video Archivierungsformate Ist Komprimierung immer zu vermeiden?

Mehr

Erschließung im Archiv: Von Richtlinien, Problemen und möglichen Lösungen (auch im Zeichen des Web 2.0)

Erschließung im Archiv: Von Richtlinien, Problemen und möglichen Lösungen (auch im Zeichen des Web 2.0) Erschließung im Archiv: Von Richtlinien, Problemen und möglichen Lösungen (auch im Zeichen des Web 2.0) 1. Erschließung: Ist-Zustand und aktuelle Probleme 2. Richtlinien und Standards (Richtlinien Bayern)

Mehr

Arbeitsgruppe DASI: Digitalisierung & analoge Sicherung

Arbeitsgruppe DASI: Digitalisierung & analoge Sicherung Workflow Digitalisierung und Ausbelichtung 1. VOR DIGITALISIERUNG 1.1 Interne Analyse zur Digitalisierung - Zweck der Informationssicherung - Struktur der Bestände vornehmen/kontrollieren - Prioritätenliste

Mehr

Digitales Datenmanagement seit 1988 Überführung eines digitalen Forschungsarchivs aus dem Bereich Systemökologie in das ETH Data Archive

Digitales Datenmanagement seit 1988 Überführung eines digitalen Forschungsarchivs aus dem Bereich Systemökologie in das ETH Data Archive Digitales Datenmanagement seit 1988 Überführung eines digitalen Forschungsarchivs aus dem Bereich Systemökologie in das ETH Data Archive Dr. Ana Sesartić Digitaler Datenerhalt, ETH-Bibliothek, ETH Zürich

Mehr

Zeutschel s Lösungs-Portfolio für Digitalisierungsprojekte. Michael Luetgen Vertriebsleiter Softwarelösungen

Zeutschel s Lösungs-Portfolio für Digitalisierungsprojekte. Michael Luetgen Vertriebsleiter Softwarelösungen Zeutschel s Lösungs-Portfolio für Digitalisierungsprojekte Michael Luetgen Vertriebsleiter Softwarelösungen Unser Antrieb Papier, wie alle wissen, ist nur ein dürres Laub, Es wird vom Wind zerrissen, Und

Mehr

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM Der ARCHE Farbmikrofilmbelichter Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM Andreas Hofmann Digital speichern filmbasiert archivieren? 25.09.2008 1 Inhalt Fraunhofer Institut ARCHE Farbmikrofilmbelichter

Mehr

Lösungen zur digitalen Langzeitarchivierung

Lösungen zur digitalen Langzeitarchivierung Lösungen zur digitalen Langzeitarchivierung 4. Tag der Unternehmensgeschichte 7.Mai 2015 SERVICE ROVIDER Backup - Archivierung - Erhaltung Backup: Anfertigung von Kopien verschiedenster Dateien Archivierung:

Mehr

JPEG, PDF & Co. JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern

JPEG, PDF & Co. JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern 16.12.2010 Borkwalde, Blog und Bier 1 Datei Bildschirm Drucker 16.12.2010 Borkwalde, Blog und Bier 2 Was ist eine Datei? 10011101

Mehr

digitale Langzeitarchivierung mit scopeoais 2.0 13.03.2013 scope solutions ag

digitale Langzeitarchivierung mit scopeoais 2.0 13.03.2013 scope solutions ag digitale Langzeitarchivierung mit scopeoais 2.0 13.03.2013 13.08.2013 Déjà vu 1992 Zitat M.L. (Name dem Präsentierenden bekannt): «Linux wird sich niemals durchsetzen. Wir setzen konsequent auf Windows

Mehr

Fotobestände und Urheberrecht in der täglichen Arbeit

Fotobestände und Urheberrecht in der täglichen Arbeit Fotobestände und Urheberrecht in der täglichen Arbeit Das Staatsarchiv Bern im Spannungsfeld zwischen Fotografen, Kunden und Öffentlichkeit VSA-Fachtagung, 11. Mai 2012 Silvia Bühler Dipl. FH / MAS Übersicht

Mehr

Archivische Erschließung im digitalen Zeitalter. Herausforderungen und Lösungen

Archivische Erschließung im digitalen Zeitalter. Herausforderungen und Lösungen Archivische Erschließung im digitalen Zeitalter Herausforderungen und Lösungen Dr. Nils Brübach, Hauptstaatsarchiv Dresden Brandenburgischer Archivtag, Potsdam, 8. Mai 2014 Gliederung: Stellenwert der

Mehr

Das archivische Informationssystem MIDOSA21 des Landesarchivs Baden-Württemberg

Das archivische Informationssystem MIDOSA21 des Landesarchivs Baden-Württemberg Das archivische Informationssystem MIDOSA21 des Landesarchivs Baden-Württemberg Themenüberblick Das Archivinformationssystem MIDOSA 21 Projektgeschichte Funktionalitäten Weiterentwicklung 2 Ausgangssituation

Mehr

PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung

PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung Nestor-Praktikertag PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung Kooperations-Kontakt nestor - PDF Association 1 20 Jahre PDF Vom Carousel 1993 zum internationalen Standard 1994 kostenloser

Mehr

Für die Ewigkeit in der Cloud? Ein Ansatz zur Aufbereitung und dauerhaften Aufbewahrung elektronischer Daten Paulo dos Santos

Für die Ewigkeit in der Cloud? Ein Ansatz zur Aufbereitung und dauerhaften Aufbewahrung elektronischer Daten Paulo dos Santos Für die Ewigkeit in der Cloud? Ein Ansatz zur Aufbereitung und dauerhaften Aufbewahrung elektronischer Daten Paulo dos Santos Ausgangslage Der Bestand an elektronischen Daten in der Verwaltung wächst unaufhaltsam.

Mehr

Digitalisiertes Archivgut im Internet

Digitalisiertes Archivgut im Internet Digitalisiertes Archivgut im Internet Sachstand und Perspektiven von Deutscher Digitaler Bibliothek, Archivportal-D und Europeana und die Einbindung archivischer Inhalte Abschlusstagung des Leibniz-Gemeinschaftsprojektes

Mehr

Keine Angst vor einem digitalen Bildarchiv

Keine Angst vor einem digitalen Bildarchiv Keine Angst vor einem digitalen Bildarchiv Vortrag von Dr. Christoph Müllerleile vor der AG Digitale Archivierung des Vereins für Geschichte und Heimatkunde Oberursel e.v. am 11. September 2012 im Alten

Mehr

Auf dem Weg zur integrierten digitalen Forschungsumgebung Eine Zwischenbilanz zum DFG-Positionspapier "Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und

Auf dem Weg zur integrierten digitalen Forschungsumgebung Eine Zwischenbilanz zum DFG-Positionspapier Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Auf dem Weg zur integrierten digitalen Forschungsumgebung Eine Zwischenbilanz zum DFG-Positionspapier "Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme: Schwerpunkte der Förderung bis 2015"

Mehr

on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien.

on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien. on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien. Vortrag von Carla Camilleri, am 7. Mai 2015 Digitalisierungen im Archiv / 2 von 17

Mehr

Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek

Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek nestor, Frankfurt a. M., 19. Juni 2006 Ref. Digitale Bibliothek 1 Elektronische Dokumente in der BSB

Mehr

Das digitale Historische Archiv Köln

Das digitale Historische Archiv Köln Das digitale historische Archiv Köln Presseinformation 12.5.09 Das digitale Historische Archiv Köln www.historischesarchivkoeln.de von einer Hilfsinitiative zu dem ersten digitalen Lesesaal für die Geschichte

Mehr

Bildbearbeitung: Grafikformate II und Farbmodelle

Bildbearbeitung: Grafikformate II und Farbmodelle Michael Gieding Bildbearbeitung: Grafikformate II und Farbmodelle Folien zur gleichnamigen Lehrveranstaltung PH-Heidelberg, Sommersemester 2004 Wiederholung Folie 1: Speicherplatzberechnungen Grafikformate

Mehr

Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Staatsarchiv Basel-Stadt

Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Staatsarchiv Basel-Stadt Digitale Archivierung im Basel-Stadt 2. März 2010 Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Basel-Stadt Werkstattbericht - 14. Tagung des AK AUdS, 2010 Lambert Kansy AKAUdS 2010 1 Digitale

Mehr

dimag dimag Das Digitale Magazin des Landesarchivs Baden- Württemberg

dimag dimag Das Digitale Magazin des Landesarchivs Baden- Württemberg Das Digitale Magazin des Landesarchivs Baden- Württemberg Praxisnah entwickelt Mehrstufiges Prototyping Stetige Erprobung und Verbesserung im Pilotbetrieb Bisher übernommen Fachanwendungen (Datenbanken)

Mehr

Digital Center Preisliste

Digital Center Preisliste Schallplatten Wir digitalisieren Ihre alten wertvollen Schallplatten sorgfältig auf CD, DVD oder auf ein anderes digitales Medium (Festplatte, USB-Stick). Wir speichern Ihre Dateien je nach Wunsch als

Mehr

Mitteldeutsches Archivnetzwerk

Mitteldeutsches Archivnetzwerk Mitteldeutsches Archivnetzwerk Ein digitaler Wissensverbund für mitteldeutsche Archive Dr. Jens Blecher, Universitätsarchiv Leipzig, März 2014 blecher@uni-leipzig.de Mitteldeutsche Archive Reale Archive

Mehr

Langzeitarchivierung digitaler Objekte

Langzeitarchivierung digitaler Objekte Langzeitarchivierung digitaler Objekte Herbsttagung Fachgruppe Dokumentation 2008 Langzeitarchivierung digitaler Objekte In der gesamten Museumsarbeit entstehen digitale Daten Sammlungsobjekte Sammlungsdatenbanken

Mehr

Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH

Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH Markus Hartmann Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH Diplom.de Markus Hartmann Usability Untersuchung eines Internetauftrittes

Mehr

Diplomarbeit. Konzept zur Einführung eines elektronischen Archivsystems für die Kraftwerke Oberhasli AG. Inhalt

Diplomarbeit. Konzept zur Einführung eines elektronischen Archivsystems für die Kraftwerke Oberhasli AG. Inhalt Diplomarbeit Konzept zur Einführung eines elektronischen Archivsystems für die Kraftwerke Oberhasli AG ISI 2004 - Gerhard Lustig Preis - Diplomarbeit Pia Wittmann - 1 Inhalt Ausgangslage und Aufgabenstellung

Mehr

Die Einführung von Bilddatenbanksystemen

Die Einführung von Bilddatenbanksystemen Die Einführung von Bilddatenbanksystemen Ein Kurzfragebogen als Basis für Ihr Projektmanagement Vorbemerkung Dieser Fragebogen dient der vorläufigen Bedarfsermittlung, um Rückschlüsse auf das Potenzial

Mehr

Bewahrung digitaler Daten im Museum

Bewahrung digitaler Daten im Museum Bewahrung digitaler Daten im Museum 10101010101010101010101010101010101 Bewahrung digitaler Daten im Museum 1. Die Veranstaltung 10101010101010101010101010101010101 2. nestor Die Veranstaltung Begrüßung

Mehr

Archivierung von Daten aus relationalen Datenbanken im Schweizerischen Bundesarchiv

Archivierung von Daten aus relationalen Datenbanken im Schweizerischen Bundesarchiv Archivierung von Daten aus relationalen Datenbanken im Schweizerischen Bundesarchiv 13. Tagung des Arbeitskreises "Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen" vom 27./28. April im Staatsarchiv

Mehr

Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen Bilanz und Perspektive

Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen Bilanz und Perspektive Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen Bilanz und Perspektive Von NICOLE BICKHOFF und FRANZ MÖGLE-HoFACKER Der Beitrag beruht auf einer Zusanunenfassung der Diskussionsbeiträge der Tagung Archivierung

Mehr

Das Archivportal Europa Neuer Blick auf die eigenen Daten

Das Archivportal Europa Neuer Blick auf die eigenen Daten 6. Potsdamer I- Science Tag ZukunI der InformaJonsinfrastruktur Das Archivportal Europa Neuer Blick auf die eigenen Daten Potsdam, 17. März 2015 Überblick Das Archivportal Europa Eine kurze Einführung

Mehr

Langzeitarchivierung audiovisueller Dokumente beim Schweizer Fernsehen

Langzeitarchivierung audiovisueller Dokumente beim Schweizer Fernsehen Langzeitarchivierung audiovisueller Dokumente beim Schweizer Fernsehen Die Langzeitarchivierung audiovisueller Dokumente ist für die entsprechenden Archive von zentraler Bedeutung. Mit der zunehmenden

Mehr

Metadaten für die Informationsversorgung von morgen: Kooperativ erstellen - gemeinsam nutzen

Metadaten für die Informationsversorgung von morgen: Kooperativ erstellen - gemeinsam nutzen Metadaten für die Informationsversorgung von morgen: Kooperativ erstellen - gemeinsam nutzen Was sind Metadaten? Metadaten sind strukturierte Daten über Daten. Sie dienen der Beschreibung von Informationsressourcen.

Mehr

Foto und Grafik. Arbeitsheft für den Informatikunterricht. Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC. Name. ... Klasse ...

Foto und Grafik. Arbeitsheft für den Informatikunterricht. Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC. Name. ... Klasse ... Foto und Grafik Arbeitsheft für den Informatikunterricht Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC Name... Klasse... Ausgabe 2011 Redaktion N. Braun, Fachlehrer ICT & Medien Internet: www.jumpcuts.ch

Mehr

Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern

Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern Ergänzung zu Mindestanforderungen an das Records Management (Aktenführung/Geschäftsverwaltung) Weisung des Staatsarchivs des Kantons Luzern,

Mehr

Retrokonversion analog publizierter Aufnahmen

Retrokonversion analog publizierter Aufnahmen Retrokonversion analog publizierter Aufnahmen Das DFG-Projekt Internationalisierung und Ausgestaltung des Nationalen Bildarchivs der Kunst und Architektur als Instrument netzbasierten Forschens und Überlieferns

Mehr

Scandienstleistung Web-Archivierung. Digitalisierung Virtuelle Datenräume. Scanshop Vertrieb DMS. ScanDOK GmbH Wienerstraße 120

Scandienstleistung Web-Archivierung. Digitalisierung Virtuelle Datenräume. Scanshop Vertrieb DMS. ScanDOK GmbH Wienerstraße 120 Wir schließen die Lücke zwischen physischen und digitalen Unterlagen Dokumentenmanagement Scandienstleistung Web-Archivierung Archivmanagement Digitalisierung Virtuelle Datenräume XXL Scans & Prints Scanshop

Mehr

ZENTRALE ANFORDERUNGEN AN SOFTWARE IM ARCHIV

ZENTRALE ANFORDERUNGEN AN SOFTWARE IM ARCHIV LWL-Archivamt für Westfalen LWL-Archivamt für Westfalen 48133 Münster Servicezeiten: Montag-Donnerstag 08:30-12:30 Uhr, 14:00-15:30 Uhr Freitag 08:30-12:30 Uhr Lesesaal: Montag-Freitag 08:30-18:00 Uhr

Mehr

Visendo Fax Printer Troubleshooting

Visendo Fax Printer Troubleshooting Visendo Fax Server und Windows TIFF IFilter Volltextsuche in TIFF-Bildern Mit dem TIFF IFilter stellt Windows ein Instrument zur Verfügung, das die Suche nach TIFF- Dokumenten basierend auf dem Textinhalt

Mehr

Das Bundesarchiv und Wikimedia. Erfahrungen, Erfolge, Probleme

Das Bundesarchiv und Wikimedia. Erfahrungen, Erfolge, Probleme Dresden, vfm-tagung, 11. Mai 2011 Das Bundesarchiv und Wikimedia. Erfahrungen, Erfolge, Probleme 1 Übersicht Ausgangslage Personal und Bestände Bilddatenbank und Digitales Bildarchiv des Bundesarchivs

Mehr

Das Digitale Archiv der hessischen Staatsarchive. Einrichtung und Ausblick

Das Digitale Archiv der hessischen Staatsarchive. Einrichtung und Ausblick Das Digitale Archiv der hessischen Staatsarchive. Einrichtung und Ausblick Seit den 1980er Jahren findet die Informationstechnologie in der hessischen Landesverwaltung immer breitere Anwendung. Durch die

Mehr

BET. Tool-unterstützter Bestandserhaltungsprozess im Bundesarchiv - FH Potsdam März 2012

BET. Tool-unterstützter Bestandserhaltungsprozess im Bundesarchiv - FH Potsdam März 2012 BET Tool-unterstützter Bestandserhaltungsprozess im Bundesarchiv - 3. Potsdamer I-Science-Tag FH Potsdam März 2012 06.03.2012 Das Bundesarchiv Einige Fakten: 1952 Errichtung in Koblenz ~ 800 Mitarbeiter

Mehr

Wissen sammeln - Die digitalisierten Schätze der Universität Greifswald. Dr. Birgit Dahlenburg Kustodie digicult Verbundkonferenz Hamburg 2011

Wissen sammeln - Die digitalisierten Schätze der Universität Greifswald. Dr. Birgit Dahlenburg Kustodie digicult Verbundkonferenz Hamburg 2011 Wissen sammeln - Die digitalisierten Schätze der Universität Greifswald Dr. Birgit Dahlenburg Kustodie digicult Verbundkonferenz Hamburg 2011 Ernst-Moritz-Arndt-Universität *1456, siebenälteste Universität

Mehr

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten...

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... VHS Reutlingen Visuelle Kommunikation - Grundlagen Computer 1/6 Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... Menüleiste Datei Speichern/ Speichern unter.../ Für Web speichern... Das Photoshop - Format

Mehr

Grafikformate und ihre Anwendung

Grafikformate und ihre Anwendung Grafikformate und ihre Anwendung Einführung 2 Bitmap vs. Vektororientiert 2 Einführung 2 Aufbau 3 Bitmaps (pixelorientierte Darstellung) 3 Vektorgrafiken 3 Vergleich 3 Vektorgrafiken 5 Typen 5 eps Encapsulated

Mehr

Komprimieren von Bildern

Komprimieren von Bildern Komprimieren von Bildern Weshalb komprimiert man Bilder? Internet-Browser können lediglich eine begrenzte Zahl von Bilddateien lesen: Dies sind die Formate.gif,.jpg und.png. Man kann Bilder jedoch in einer

Mehr

METS und die Planung für die digitale Archivierung im Schweizerischen Bundesarchiv

METS und die Planung für die digitale Archivierung im Schweizerischen Bundesarchiv METS und die Planung für die digitale Archivierung im Schweizerischen Bundesarchiv Dr. Krystyna W. Ohnesorge 3. Europäische Konferenz über EAD, EAC und METS Berlin, 24.-26. April 2007 Themen Kurze Übersicht

Mehr

Historische Archive im Internet. Aspekte der Präsentation und Vermittlung eines Informationsangebotes von Archiven

Historische Archive im Internet. Aspekte der Präsentation und Vermittlung eines Informationsangebotes von Archiven Historische Archive im Internet Aspekte der Präsentation und Vermittlung eines Informationsangebotes von Archiven Prof. Dr. Hartwig Walberg Fachbereich 5 (Archiv-Bibliothek-Dokumentation) Fachhochschule

Mehr

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010 Spiegel ECM Marktforschungsstudie Spiegel ECM 1 Anwender vs. Hersteller oder welche Angebote spiegeln die Bedürfnisse der Anwender wirklich? 2 Christoph Tylla, Analyst Guido Schmitz, Mitglied des Vorstandes

Mehr

Austrian Books Online

Austrian Books Online Google als Partner schätzen lernen Austrian Books Online Max Kaiser Leiter Forschung & Entwicklung Österreichische Nationalbibliothek Publisher s Forum, Berlin 2. 3. Mai 2011 Digitalisierung des gesamten

Mehr

Von der Glasplatte zur Festplatte Aspekte der Fotoarchivierung. Bericht vom 21. Sächsischen Archivtag

Von der Glasplatte zur Festplatte Aspekte der Fotoarchivierung. Bericht vom 21. Sächsischen Archivtag Von der Glasplatte zur Festplatte Aspekte der Fotoarchivierung. Bericht vom 21. Sächsischen Archivtag Abbildung Blick in das 1: Foyer Blick des in das Tagungsgebäudes Foyer Tagungsgebäudes Foto: Steve

Mehr

Welche Daten eignen sich für das digitale Archiv?

Welche Daten eignen sich für das digitale Archiv? Welche Daten eignen sich für das digitale Archiv? Eine kleine Analyse der Eignung für das digitale Archiv und der optimalen Archivierungsstrategie. 30.09.2008 Dietmar Wueller 1 Wofür archivieren wir? für

Mehr

Kickoff-Meeting denkmal aktiv 2006/7 in Schwerin am 15./16.9.2006

Kickoff-Meeting denkmal aktiv 2006/7 in Schwerin am 15./16.9.2006 Ergebnisse_Kickoffs_2006_7.doc - 1 - Kickoff-Meeting denkmal aktiv 2006/7 in Schwerin am 15./16.9.2006 Ergebnisse der Diskussionen in den Arbeitsgruppen am 16.9.2006 Am zweiten Tag des Kickoff-Meetings

Mehr

Konzept zu persistenten URLs für Digitalisate in Archiven

Konzept zu persistenten URLs für Digitalisate in Archiven Konzept zu persistenten URLs für Digitalisate in Archiven Andres Imhof, für das Projekt Ausbau des Portals Netzwerk SED-/DGB-Archivgut zu einer Referenzanwendung für ein Archivprtal Deutschland am 23.10.2007

Mehr

08 / 20 / 10. statt 08 / 15. Drei ausgewählte Beispiele 08 / 20 / 10

08 / 20 / 10. statt 08 / 15. Drei ausgewählte Beispiele 08 / 20 / 10 Qualität und Quality Zugangsund Sichtweisen zur Qualität der Museumsarbeit in den Bereichen Sammlungsmanagement und Internetpräsentation. Drei ausgewählte Beispiele Standards für Museen (DMB) Sammeln /

Mehr

Machbarkeitsuntersuchung:Speicherung digitalerdaten auf Mikrofilm durch Standardtechnologien

Machbarkeitsuntersuchung:Speicherung digitalerdaten auf Mikrofilm durch Standardtechnologien Machbarkeitsuntersuchung:Speicherung digitalerdaten auf Mikrofilm durch Standardtechnologien SteffenW.Schilke Hessische Zentrale fürdatenverarbeitung E1 DMS undzentralefachanwendungen Mainzer Strasse 29

Mehr

ThULB Suche. Ein Discovery System für die ThULB Jena. GeSIG Discovery Summit, 08.05.14. Dr. Thomas Mutschler

ThULB Suche. Ein Discovery System für die ThULB Jena. GeSIG Discovery Summit, 08.05.14. Dr. Thomas Mutschler GeSIG Discovery Summit, 08.05.14 ThULB Suche Ein Discovery System für die ThULB Jena Dr. Thomas Mutschler Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Created with wordle 2 Agenda 3 ThULB Jena: Über

Mehr

Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT

Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT Schutzvoraussetzungen nach dem UrhG 2 Abs.2 UrhG: Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen WAS IST

Mehr

Alles Backend oder was?

Alles Backend oder was? Alles Backend oder was? Eine Einführung in Ingest und Portalarchitektur 19. Archivwissenschaftliches Kolloquium Marburg, 14./15. Mai 2014 Wolfgang Krauth Alles Backend oder was? Erfahrungen eines Archivars

Mehr

Perspektiven der Langzeitarchivierung an der Bayerischen Staatsbibliothek. Dr. Astrid Schoger, 09.06.2011, 100. Bibliothekartag, Berlin

Perspektiven der Langzeitarchivierung an der Bayerischen Staatsbibliothek. Dr. Astrid Schoger, 09.06.2011, 100. Bibliothekartag, Berlin Praxis und Perspektiven der Langzeitarchivierung i an der Bayerischen Staatsbibliothek Dr. Astrid Schoger, 09.06.2011, 100. Bibliothekartag, Berlin Agenda Langzeitarchivierung als Aufgabe der BSB Praxis

Mehr

DFG-Praxisregeln Digitalisierung. Stefanie Rühle KIM WS 2014 14.04.2014

DFG-Praxisregeln Digitalisierung. Stefanie Rühle KIM WS 2014 14.04.2014 DFG-Praxisregeln Digitalisierung Stefanie Rühle 14.04.2014 Überblick über die Richtlinie Metadaten Metadatenstandards Sammlungsbeschreibung CIDOC-CRM LIDO Überblick Veröffentlicht von der DFG 2009, aktuelle

Mehr

Effektives Medien- und Sammlungsmanagement im Einklang Praxisanwendung im Museum für Kommunikation

Effektives Medien- und Sammlungsmanagement im Einklang Praxisanwendung im Museum für Kommunikation Effektives Medien- und Sammlungsmanagement im Einklang Praxisanwendung im Museum für Kommunikation Günther Gromke, CDS Gromke e.k., Leipzig Konferenz Langzeitzugriff auf Sammlungs- und Multimediadaten

Mehr

Linked Data: Aktuelle Entwicklungen im EU-Projekt Linked Heritage und Europeana

Linked Data: Aktuelle Entwicklungen im EU-Projekt Linked Heritage und Europeana Linked Data: Aktuelle Entwicklungen im EU-Projekt Linked Heritage und Europeana Angela Kailus MAI-Tagung 2012, Leipzig, 21.05.2012 Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte Bildarchiv Foto Marburg

Mehr

Digitalisierung von Archivgut Strategie und Praxis am Beispiel des Landesarchivs Baden-Württemberg

Digitalisierung von Archivgut Strategie und Praxis am Beispiel des Landesarchivs Baden-Württemberg Digitalisierung von Archivgut Strategie und Praxis am Beispiel des Landesarchivs Baden-Württemberg Frühjahrstagung Sektion IV des Deutschen Bibliotheksverbands am 25./26.02.2009 in Darmstadt Dr. Gerald

Mehr

Informationsstrukturen für das Digitale Kulturelle Erbe

Informationsstrukturen für das Digitale Kulturelle Erbe Informationsstrukturen für das Digitale Kulturelle Erbe Arbeitsgruppe Automation Rostock 10. September 2012 Horst Kremers Berlin 1 Bisherige Schwerpunkte Kartographie als Kulturelles Erbe per se Verstehen

Mehr

Grafikformate. Grafikformate. Digitale Bildverarbeitung Bildkompression

Grafikformate. Grafikformate. Digitale Bildverarbeitung Bildkompression Digitale Bildverarbeitung Bildkompression Einleitung Datenmenge für ein unkomprimiertes Bild Verwendungszweck des Bildes Bild soll weiterverarbeitet werden Bild soll archiviert werden Bild soll per E-Mail

Mehr

Google & Co: Bildmaterial finden. André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013

Google & Co: Bildmaterial finden. André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013 Google & Co: Bildmaterial finden André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013 Ablauf: Warum nicht einfach Google? Bilder zitieren Bilddatenbanken Weitere Ressourcen

Mehr

Archivierung elektronischer Unterlagen : Einführung und praxisbezogene Lösungsansätze

Archivierung elektronischer Unterlagen : Einführung und praxisbezogene Lösungsansätze Archivierung elektronischer Unterlagen : Einführung und praxisbezogene Lösungsansätze 61. VdW-Lehrgang vom 1. bis 4. Juni 2008 in Heidelberg Ein höchst aktuelles Thema - ein enormes Interesse: Es waren

Mehr

Thüringer Wirtschaftsarchiv e.v. Juni 2012. Newsletter. Sommeredition. Editorial. Neu im Archiv

Thüringer Wirtschaftsarchiv e.v. Juni 2012. Newsletter. Sommeredition. Editorial. Neu im Archiv Thüringer Wirtschaftsarchiv e.v. Juni 2012 Newsletter Sommeredition Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Freundinnen des Vereins! Zwei Jahre sind nun bereits seit der Gründung unseres Vereins und damit

Mehr

nestor: Projektdaten

nestor: Projektdaten nestor Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung CASHMERE-int Workshop: Preservation and DC-Tools: Standards and Standardisation acitivities SUB Göttingen, 28. Februar 2004 Stefan Strathmann Research & Development

Mehr

Das Pilotprojekt zur Langzeitarchvierung an der

Das Pilotprojekt zur Langzeitarchvierung an der Das Pilotprojekt zur Langzeitarchvierung an der ETH ZürichZ Pascalia Boutsiouci, ETH-Bibliothek Deutscher Bibliothekartag 2007, nestor-workshop, Leipzig, 21. März 2007 Ausgangslage Wissenschaftliche Prozesse

Mehr

CALL FOR PAPERS 85. DEUTSCHER ARCHIVTAG KARLSRUHE 2015

CALL FOR PAPERS 85. DEUTSCHER ARCHIVTAG KARLSRUHE 2015 CALL FOR PAPERS 85. DEUTSCHER ARCHIVTAG KARLSRUHE 2015 Vom 30. September bis 3. Oktober 2015 findet in Karlsruhe der 85. Deutsche Archivtag statt. Der Vorstand des VdA hat sich für das folgende Rahmenthema

Mehr

- 1 - "Wer in der Zukunft leben will, muss in der Vergangenheit buchstabieren." (André Malraux)

- 1 - Wer in der Zukunft leben will, muss in der Vergangenheit buchstabieren. (André Malraux) - 1 - "Wer in der Zukunft leben will, muss in der Vergangenheit buchstabieren." (André Malraux) 1. Digitale Dokumente Heutzutage wird der größte Teil der Medien digital erzeugt, angefangen von Textdokumenten,

Mehr

Archivierung von digitalisierten Archivalien in einem Rechenzentrum

Archivierung von digitalisierten Archivalien in einem Rechenzentrum Archivierung von digitalisierten Archivalien in einem Rechenzentrum Von Gabriele stüber Das Thema der Archivierung digitalisierter Archivalien berührt einen Bereich, der im Kontext einer Sicherung von

Mehr

Acht Gute Gründe für Integration und einen Content Backbone

Acht Gute Gründe für Integration und einen Content Backbone Acht Gute Gründe für Integration und einen Content Backbone COMYAN Whitepaper Autor Peter Resele Datum 9. März 2009 Status Public =GmbH Karolingerstrasse 34a 82205 Gilching Germany t + 49 810 5779390 peter.resele@comyan.com

Mehr

compart Dokument-Datenströme in Archivierung und Output-Management

compart Dokument-Datenströme in Archivierung und Output-Management compart Dokument-Datenströme in Archivierung und Output-Management Harald Grumser Übersicht Einteilung der Datenformate Daten und Metadaten Datenkonvertierung Zusammenfassung Exemplarische Datenformate

Mehr

Technische Mindeststandards. Digitalisierung, LZA und Metadaten. Scanner. Master-Kopie. Vom Bild zum Volltext. Strukturdaten (Druckwerke)

Technische Mindeststandards. Digitalisierung, LZA und Metadaten. Scanner. Master-Kopie. Vom Bild zum Volltext. Strukturdaten (Druckwerke) Digitalisierung, LZA und Metadaten Markus Schnöpf Technische Mindeststandards - Digitalisierungsrichtlinien der Finanzgeber beachten (soweit vorhanden) - Verwendungszweck beachten - Langzeitverfügbarkeit

Mehr

Technische Aspekte der Archivierung von On-line Medien

Technische Aspekte der Archivierung von On-line Medien Technische Aspekte der Archivierung von On-line Medien Dr. Andreas Rauber (ifs) Technische Universität Wien Favoritenstr. 9-11/ 188; A - 1040 Wien http://www.ifs.tuwien.ac.at TU Überblick Archivierung

Mehr

Rechtsfragen digitaler Bibliotheken. Ein Überblick über die wichtigsten urheber- und haftungsrechtlichen Probleme

Rechtsfragen digitaler Bibliotheken. Ein Überblick über die wichtigsten urheber- und haftungsrechtlichen Probleme Rechtsfragen digitaler Bibliotheken Ein Überblick über die wichtigsten urheber- und haftungsrechtlichen Probleme Übersicht 1. Was leistet eine digitale Bibliothek? 2. Allgemeine Pflichten des Diensteanbieters

Mehr

Digitalisierung von archivischem Sammlungsgut.

Digitalisierung von archivischem Sammlungsgut. Empfehlung der Bundeskonferenz der Kommunalarchive 1/18 E m p f e h l u n g 1 Digitalisierung von archivischem Sammlungsgut. Verabschiedung: Beschluss der BKK vom 2005-04-18 in Konstanz Billigung durch

Mehr

Bundesarchiv 2.0? Die Kooperation von Bundesarchiv und Wikimedia

Bundesarchiv 2.0? Die Kooperation von Bundesarchiv und Wikimedia Web 2.0 für Gedächtnisinstitutionen, Marburg 3.11.2009 Bundesarchiv 2.0? Die Kooperation von Bundesarchiv und Wikimedia Sandrine, stärkste Frau der Welt, 1924 Dr. Oliver Sander 3.11.2009 1 Ausgangslage

Mehr

Innovation und Kooperation als Motor zukunftsfähiger Informationsdienste

Innovation und Kooperation als Motor zukunftsfähiger Informationsdienste Innovation und Kooperation als Motor zukunftsfähiger Informationsdienste Prof. Dr. Wolf-Tilo Balke Institut für Informationssysteme Technische Universität Braunschweig http://www.ifis.cs.tu-bs.de Herausforderung

Mehr

Aufbruch zum Paradigmenwechsel. Eine Strategiestudie der Schweizer Archive

Aufbruch zum Paradigmenwechsel. Eine Strategiestudie der Schweizer Archive Aufbruch zum Paradigmenwechsel Eine Strategiestudie der Schweizer Archive Beweggründe Vorgeschichte: 1996 Gründung der Arbeitsgruppe Archivierung elektronischer Akten 1997 Studium des Guide for Managing

Mehr

Architektur- und Kunstgeschichte: Bildrecherche

Architektur- und Kunstgeschichte: Bildrecherche UB-Tutor 08 Architektur- und Kunstgeschichte: Bildrecherche Abbildungssammlungen und Bilddatenbanken im Überblick Angela Karasch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 7. 3 0. Einführung 7 1. Digitalbildsammlungen

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs - ein aktueller Überblick

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs - ein aktueller Überblick Mitteilungen aus dem Bundesarchiv, Heft 1/2012, S. 31-35 Abteilung B Das Digitale Archiv des Bundesarchivs - ein aktueller Überblick Eine mittelalterliche Urkunde, geschrieben auf zu Schreibmaterial verarbeiteter

Mehr

Landschaftsverband Rheinland - Rheinisches Industriemuseum

Landschaftsverband Rheinland - Rheinisches Industriemuseum Landschaftsverband Rheinland - Rheinisches Industriemuseum Dokumentation, Konservierung und Digitalisierung der Glasnegative des Archiv St. Antonyhütte RIM Digiprojekt_DMB 2 RIM Digiprojekt_DMB 3 Es war

Mehr

digital business solution Vertragsmanagement

digital business solution Vertragsmanagement digital business solution Vertragsmanagement 1 Digitales Vertragsmanagement Marke d.velop ermöglicht den transparenten Überblick über alle aktiven Verträge, Fristen und Laufzeiten über den gesamten Vertragslebenszyklus

Mehr

Forschungsdatenmanagement, Backup & Archiv

Forschungsdatenmanagement, Backup & Archiv Forschungsdatenmanagement, Backup & Archiv Forschungsdaten Hans Georg Krojanski Beispiel Backup oder Archiv oder Forschungsdatenarchiv? Backup, Archiv, Forschungsdatenarchiv Speicherung (Art, Dauer, Formate)

Mehr

A.R.C.U.S. Gesellschaft für elektronische

A.R.C.U.S. Gesellschaft für elektronische A.R.C.U.S. Gesellschaft für elektronische Archivierung mbh Tobias Siebenlist Seminar Berufsfelder der Informationswissenschaft HHU Düsseldorf Juli 2006 Inhalt 1 2 Kontaktaufnahme 3 Digitalisierung von

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

Journalismus meets Technik

Journalismus meets Technik Der Einzug der IT in den Newsroom Journalismus meets Technik part of arvato systems group S4M Gesellschafterstruktur Content Media Services Direct-to- Customer 19.9 % 80.1 % S4M Solutions for Media GmbH

Mehr

PDF vs. XPS. Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen. Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting

PDF vs. XPS. Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen. Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting PDF vs. XPS Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen XML Paper Specification (XPS) Vergleich PDF und XPS Bessere Druckvorlagen dank XPS? Einsatz von XPS in Vista Office 2007 Testresultate Mars-Projekt

Mehr

Herausgeber. Im Auftrag von. Kontakt. Heike Neuroth Hans Liegmann ( ) Achim Oßwald Regine Scheffel Mathias Jehn Stefan Strathmann

Herausgeber. Im Auftrag von. Kontakt. Heike Neuroth Hans Liegmann ( ) Achim Oßwald Regine Scheffel Mathias Jehn Stefan Strathmann Herausgeber Heike Neuroth Hans Liegmann ( ) Achim Oßwald Regine Scheffel Mathias Jehn Stefan Strathmann Im Auftrag von nestor Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung und Langzeitverfügbarkeit digitaler

Mehr

Zulassungsunterlagen extern archivieren und digitalisieren

Zulassungsunterlagen extern archivieren und digitalisieren INFORMATIONSMANAGEMENT Place image here Zulassungsunterlagen extern archivieren und digitalisieren 26. November 2013 Agnes Cwienczek, Merck KGaA Thomas Gegner, Iron Mountain Deutschland GmbH Ihre heutigen

Mehr

Bilder ins Netz! Distributionsstrategien am Beispiel der Bilddatenbank des Bundesarchivs

Bilder ins Netz! Distributionsstrategien am Beispiel der Bilddatenbank des Bundesarchivs nestor AG media, 8. Dezember 2008 Bilder ins Netz! Distributionsstrategien am Beispiel der Bilddatenbank des Bundesarchivs Hannover-Messe 1978 B 145 Bild-F053240-0019 / Ernst Schwahn 2. Dresdner Weihnachtsmesse

Mehr