SF-RB Die optimale und Preisgünstige CRM, Mid & Backofficelösung für Ihr Reisebüro. Unser Standort ist Ihr Preisvorteil!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SF-RB Die optimale und Preisgünstige CRM, Mid & Backofficelösung für Ihr Reisebüro. Unser Standort ist Ihr Preisvorteil!"

Transkript

1 SF-RB Die optimale und Preisgünstige CRM, Mid & Backofficelösung für Ihr Reisebüro. Unser Standort ist Ihr Preisvorteil! Funktion Dokumente Das Team von SF-RB erreichen Sie unter: Telefon: +420 / Telefax: +420 / SF-Software Sidliste 458 CZ Velesin Seite 1 von 9

2 Einstellungen Bevor Sie mit der Dokumentenverwaltung arbeiten, müssen Sie den Dokumentenablageordner bestimmen. Diese Einstellung finden Sie im Menü unter [Programm] [Einstellungen] [Programmeinstellungen] im Registerblatt [Sonstiges]. Den Ordner wählen Sie mit einem Klick auf das Symbol speichern Klicken Sie auf die Schaltfläche OK. aus. Um die Einstellung zu ACHTUNG! Bei einem Netwerkbetrieb sollte der Dokumentenordner immer auf dem Server sein, dass ein gemeinsamer Zugriff auf die Dokumente möglich ist. Die Dokumentenverwaltung Die Dokumentenverwaltung finden Sie im Menü [Extras] unter [Dokumentenverwaltung]. Seite 2 von 9

3 In der Übersicht der Dokumentenverwaltung finden Sie alle Dokumente die Sie in SF-RB eingebunden haben. Im Suchfeld können Sie wie gewohnt nach allen Begriffen suchen. TIPP! Wollen Sie im Suchfeld nach Dateinamen suchen, so müssen Sie vor dem Suchbegriff einen * eintragen. Die Autofilterfunktion entnehmen Sie bitte der Hauptbeschreibung. Seite 3 von 9

4 Durch einen Klick auf die jeweiligen Spaltenüberschriften können diese Sortiert werden. Über die Selektion können Sie alle Dokumente filtern wie zb. Ausgang Dokumente. Um nun ein gewünschtes Dokument zu öffnen klicken Sie einfach auf den Dokumentennamen in der Tabelle. Seite 4 von 9

5 Ein Dokument löschen Wählen Sie das gewünschte Dokument mit einem Klick aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen. Bestätigen Sie die Meldung mit Ja. ACHTUNG! Beim Löschen wird auch das Dokument selbst gelöscht. Seite 5 von 9

6 Ein neues Dokument einbinden Wählen Sie den gewünschten Kunden aus und wechseln Sie auf das Register Dokumente. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neues Dokument Seite 6 von 9

7 Das aktuelle Datum wird automatisch Eingesetzt. Wählen Sie unter dem Feld Art die gewünschte Dokumentenart aus. Unter dem Feld Bezeichnung müssen Sie eine Bezeichnung eingeben. Nach dieser Bezeichnung kann dann in der Dokumentenverwaltung gesucht werden. Wählen Sie das gewünschte Dokument aus mit einem Klick auf das Symbol Sie anschließend auf die Schaltfläche OK. und klicken Das ausgewählte Dokument wird jetzt in den SF-RB Dokumentenordner kopiert. Wenn das Original Dokument löschen möchten klicken Sie auf Ja. Seite 7 von 9

8 Alle Dokumente zum Kunden finden Sie im jeweiligen Register Dokumente. Auch hier stehen Ihnen die Autofilterfunktion und die Selektierung zur Verfügung. Um nun ein gewünschtes Dokument zu öffnen klicken Sie einfach auf den Dokumentennamen in der Tabelle. Seite 8 von 9

9 Einen bestehenden Dokumenteneintrag bearbeiten. Wählen Sie den gewünschten Dokumenteneintrag aus und klicken Sie auf die Bezeichnung in der Tabelle doppelt. Nun können Sie die gewünschte Änderung durchführen. Seite 9 von 9

DFB MEDIEN GMBH & CO. KG

DFB MEDIEN GMBH & CO. KG Bedienungsanleitung zum Einrichten und Benutzen des DFBnet- Adressbuches in Outlook Express 6 Datum: 22.05.2003 Version: V 1.04 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Nutzung des DFBnet Adressbuches... 2 1.1

Mehr

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014 Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2014 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen GW2014 1 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen Menüleiste Navigationsleiste Symbolleisten Kopfleiste Favoritenliste Fensterbereich

Mehr

Schnellmenü durch linken Mausklick auf davinci

Schnellmenü durch linken Mausklick auf davinci Startbildschirm Terminverwaltung: Gem. Kalender aller Missionen bei der IKS; diese Daten können rekursiv in Ihrer Homepage dargestellt werden. Document Exchange: Dokumente der IKS für die Seelsorgestellen

Mehr

Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer 1. Anmelden An den Seminarordner können Sie sich unter der Adresse www.eakademie.nrw.de anmelden. Rechts oben befindet sich das Anmeldefenster,

Mehr

Quick Start Anleitung

Quick Start Anleitung Quick Start Anleitung SuperOffice Pocket CRM wurde komplett überarbeitet und verfügt über viele neue Funktionen im Vergleich zur Vorgängerversion. Um Ihnen den Start zu vereinfachen, haben wir diese kurze

Mehr

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Benutzeroberfläche Multifunktionsleisten Sie kennen nach dieser Übung die Word-Benutzeroberfläche und können mit der Multifunktionsleiste arbeiten. Aufgabe Benutzeroberfläche

Mehr

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur).

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur). Kapitel 9: Inventur 125 9 Inventur Profi bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Inventur abzubilden. Sie gelangen über die Menüleiste Extras Inventur zu einer entsprechenden Auswahl, denn in Profi können Sie

Mehr

Kurzinfos Microsoft Outlook 2013

Kurzinfos Microsoft Outlook 2013 Kurzinfos Microsoft Outlook 2013 Informationen zu diesem Dokument In diesem Dokument werden die Grundlagen und Kurzinformationen zu Microsoft Outlook 2013 vorgestellt und erklärt. Sollten Sie tiefgründige

Mehr

FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3

FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3 FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3 3 1 2 BIBLIOTHEKSÜBERBLICK 1. Liste der Ordner und Alben Die linke Spalte in der Bibliotheksansicht zeigt alle Ordner, die Fotos enthalten, Ordner entsprechend den eigentlichen

Mehr

4 Suchen, Ersetzen und Sortieren von Daten

4 Suchen, Ersetzen und Sortieren von Daten Access 2007 Einführung Suchen, Ersetzen, Sortieren 4 Suchen, Ersetzen und Sortieren von Daten Ziele diese Kapitels! Sie lernen, wie Sie in einer Tabelle oder einem Formular nach Daten suchen! Sie erfahren,

Mehr

7. Serienbriefe erstellen Das Prinzip des Seriendrucks MICROSOFT WORD Elemente des Seriendrucks

7. Serienbriefe erstellen Das Prinzip des Seriendrucks MICROSOFT WORD Elemente des Seriendrucks 7. Serienbriefe erstellen 7.1. Das Prinzip des Seriendrucks Elemente des Seriendrucks Zur Erstellung eines Serienbriefs sind zwei Elemente notwendig: Hauptdokument mit gleichbleibendem Text und den sog.

Mehr

Senioren starten mit Word

Senioren starten mit Word Jutta Giersig TRAINING Senioren starten mit Word PROJEKT Senioren starten mit Word 3 Dokumente aufbewahren Nachdem Sie einen Text eingegeben haben, müssen Sie diesen speichern ansonsten geht der Text verloren,

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR

DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Excel 2010 Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN Teil I: Lernen L1 Dateiorganisation Bevor wir uns mit den Excel-spezifischen Befehlen und Funktionen befassen

Mehr

LERNMATERIALIEN VERWALTEN

LERNMATERIALIEN VERWALTEN LERNMATERIALIEN VERWALTEN von Harald Jakobs Stand: 25.09.2015 Inhalt 1. Lernmaterialien verwalten... 2 A. LERNMATERIALIEN HINZUFÜGEN (DRAG & DROP)... 2 B. LERNMATERIALIEN MIT METADATEN VERKNÜPFEN... 3

Mehr

9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen

9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen 9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen Informationen werden in Access nicht nur gespeichert, sondern können auch gezielt abgerufen werden. Dazu stehen Ihnen eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung,

Mehr

Notizen verwenden. Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken. Notizen erstellen und bearbeiten

Notizen verwenden. Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken. Notizen erstellen und bearbeiten 9 Notizen verwenden Lernziele Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken Notizen erstellen und bearbeiten OL03S-3-3 Im Notiz-Modul von Outlook können

Mehr

TUTORIAL FÜR AUTORINNEN UND AUTOREN

TUTORIAL FÜR AUTORINNEN UND AUTOREN TUTORIAL FÜR AUTORINNEN UND AUTOREN Bevor Sie lernen wie man einen neuen Artikel auf der Homepage anlegt, ist es wichtig, folgendes im Hinterkopf zu behalten: Es wird zwischen dem Front- und Backend einer

Mehr

Kurzanleitung «Teamraum 4»

Kurzanleitung «Teamraum 4» Kurzanleitung «Teamraum 4» Bernhard Bühlmann, 4teamwork Version: 1.0 Bern, 19. Januar 2011 4teamwork GmbH Engehaldenstrasse 53, 3012 Bern www.4teamwork.ch Inhaltsverzeichnis 1 Zweck... 3 2 Im Teamraum

Mehr

POP3 Konto auf IMAP Konto migrieren

POP3 Konto auf IMAP Konto migrieren POP3 Konto auf IMAP Konto migrieren Folgend wird beschrieben, wie Sie das bestehende POP3 Konto in Ihrem Mailprogramm in ein IMAP Konto migrieren. Mac Mail 1. Fügen Sie das IMAP Konto mit folgender Anleitung

Mehr

Anleitung zur Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen ebanking Business

Anleitung zur Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen ebanking Business Anleitung zur Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen ebanking Business Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit dieser Anleitung möchten wir Sie Schritt für Schritt bei der

Mehr

Bilder und Medien einfügen

Bilder und Medien einfügen 15 Bilder und Medien einfügen 5.1 Bilder und Medien einfügen Bilder, Videos oder MP3-Dateien werden in Inhaltselementen unter den Begriff Medien zusammengefasst. In den Elementeigenschaften sind diese

Mehr

Der Editor - Einfügen von Links und Medien

Der Editor - Einfügen von Links und Medien Link einfügen Der Editor - Einfügen von Links und Medien Link einfügen Soll durch einen Klick auf einen Text eine Webseite oder ein Dokument geöffnet werden, dann gestalten Sie den Text als Link. Schreiben

Mehr

Quick-Start-Anleitung

Quick-Start-Anleitung Quick-Start-Anleitung SuperOffice Pocket CRM wurde komplett überarbeitet und verfügt über viele neue Funktionen im Vergleich zur Vorgängerversion. Um Ihnen den Start zu vereinfachen, haben wir diese kurze

Mehr

finanzarchiv Das Handbuch Willkommen beim finanzarchiv!

finanzarchiv Das Handbuch Willkommen beim finanzarchiv! 1 finance platform finanzarchiv Das Handbuch Willkommen beim finanzarchiv! Vielen Dank, dass Sie sich für das finanzarchiv entschieden haben! Sie können nun all Ihre Dokumente in finanzblick ablegen und

Mehr

Hierfür sind mit dem Content Management System (CMS) Joomla in Verbindung mit SIGE Pro Inhalte angelegt worden, die genau diesen Zweck erfüllen.

Hierfür sind mit dem Content Management System (CMS) Joomla in Verbindung mit SIGE Pro Inhalte angelegt worden, die genau diesen Zweck erfüllen. Tutorial / Anleitung Fotogalerie SIGE Pro v3.1.0 mit Joomla CMS 3.5.1 Klaus Große-Erwig Stand: 05/2016 Mit der Fotogalerie SIGE Pro ist ein wahlfreier Zugriff auf große Bestände an Bildmaterial möglich,

Mehr

GroupWise WebAccess- Basisschnittstelle

GroupWise WebAccess- Basisschnittstelle GroupWise WebAccess-Basisschnittstelle - Kurzanleitung 8 Novell GroupWise WebAccess- Basisschnittstelle KURZANLEITUNG www.novell.com Verwendung der GroupWise WebAccess- Basisschnittstelle Nachdem Ihr Systemadministrator

Mehr

Anmelden Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein. Die Zugangsdaten erhalten Sie vom Webmaster, wenn Sie den Autorenvertrag unterschrieben haben.

Anmelden Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein. Die Zugangsdaten erhalten Sie vom Webmaster, wenn Sie den Autorenvertrag unterschrieben haben. Anleitung zur Bearbeitung der Immenröder Homepage Begriffe Unter einem Beitrag versteht man einen Block Information, so wie er auf der Startseite der Homepage zu sehen ist. Der Beitrag wird als Vorschau

Mehr

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Bankverbindung auswählen 5. Bankverbindung selektieren und synchronisieren 6. Neu zurückgemeldete Konten löschen 7.

Mehr

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Bankverbindung auswählen 5. Bankverbindung selektieren und synchronisieren 6. Neu zurückgemeldete Konten löschen 7.

Mehr

KBA-Fahrzeugdaten - Anleitung

KBA-Fahrzeugdaten - Anleitung Stand: 06/2013 Übersicht: Seite 0. Aufbau der Fahrzeugsuche...2 1. Suchmaske...2 1.1 Autocomplete Felder...3 1.1.2 Volltextsuche...4 1.2 Einfache Suchfelder...4 1.2.1 Allgemeines...4 1.2.2 Bereichsuche

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

Wissenschaftliche Textverarbeitung. mit Word 2007

Wissenschaftliche Textverarbeitung. mit Word 2007 Wissenschaftliche Textverarbeitung mit Word 2007 Juli 2012 Rätz/Schmidt Wissenschaftliche Arbeiten Facharbeit, KOL Studienarbeit Seminararbeit Bachelorarbeit Magisterarbeit Diplomarbeit Masterarbeit Thesis

Mehr

Chemielabor. Benötigte Hard- oder Software. Präsentationsprogramm PowerPoint. Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 03.

Chemielabor. Benötigte Hard- oder Software. Präsentationsprogramm PowerPoint. Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 03. Benötigte Hard- oder Software Präsentationsprogramm PowerPoint Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 03. Ziele Die einzelnen Folien/Präsentationen des Projekts Chemische Elemente

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe security

Installationsleitfaden kabelsafe security Installationsleitfaden kabelsafe security Installationsanleitung der Dr.Web AvDesk Antivirus, Antimalware, Antispyware, Antispam sowie Parental Control Produkte Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

Anleitung online Findsystem des Staatsarchivs Graubünden

Anleitung online Findsystem des Staatsarchivs Graubünden Anleitung online Findsystem des Staatsarchivs Graubünden Inhalt 1 Was ist ein online Findsystem?... 2 2 Recherchemöglichkeiten... 2 2.1 Navigation... 2 2.2 Allgemeine Suche... 2 2.3 Suche nach Urkunden...

Mehr

Bildreihenfolge fixieren

Bildreihenfolge fixieren Bildreihenfolge fixieren Stand: Juni 2015 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.60. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Manchmal ist man in der Verlegenheit,

Mehr

TIKOS Leitfaden. Reklamationsverwaltung

TIKOS Leitfaden. Reklamationsverwaltung TIKOS Leitfaden Reklamationsverwaltung support@socom.de 17.01.2013 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Voreinstellungen für die Verwendung der Reklamationsverwaltung... 3 2.1. Reklamationsgründe... 4

Mehr

Bedienungsanleitung zur Einrichtung eines weiteren -Benutzerkontos unter MS-Outlook 2010 mit dem Protokoll IMAP (Nicht zu verwechseln mit MAPI).

Bedienungsanleitung zur Einrichtung eines weiteren  -Benutzerkontos unter MS-Outlook 2010 mit dem Protokoll IMAP (Nicht zu verwechseln mit MAPI). Bedienungsanleitung zur Einrichtung eines weiteren E-Mail-Benutzerkontos unter MS-Outlook 2010 mit dem Protokoll IMAP (Nicht zu verwechseln mit MAPI). Sie benötigen: das E-Mail-Konto in der Form irannn@...

Mehr

Tabellen bearbeiten. Excel Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015

Tabellen bearbeiten. Excel Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 Tabellen bearbeiten Excel 2010 - Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 TABELLEN BEARBEITEN... 2 ZEILENHÖHE... 2 SPALTENBREITE... 2 SPALTEN EINFÜGEN [STRG]+[+]... 3 ZEILEN EINFÜGEN [STRG]+[+]... 4

Mehr

PowerPivot in Excel professionell einsetzen. Excel 2013/2016

PowerPivot in Excel professionell einsetzen. Excel 2013/2016 Schnellübersichten PowerPivot in Excel professionell einsetzen. Excel 2013/2016 1 Basiswissen PowerPivot 2 2 Daten in PowerPivot importieren 3 3 Beziehungen erstellen und anwenden 5 4 Mit PowerPivot rechnen

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Mit Tastenkombinationen im Text bewegen So gelangen Sie zum Textanfang / Textende Absatzweise nach oben / unten Bildschirmseite nach oben / unten zum Anfang der vorherigen / nächsten Seite S p S Y / S

Mehr

In dieser Kurzanleitung, zeige ich Ihnen, wie einfach Sie Bilder, Fotos oder Grafiken auf Ihre Seite einfügen können.

In dieser Kurzanleitung, zeige ich Ihnen, wie einfach Sie Bilder, Fotos oder Grafiken auf Ihre Seite einfügen können. MeineHomepage: Bild einfügen Einleitung MeineHomepage ist das auch für Einsteiger leicht zu bedienende Pflegesystem für Internetseites (CMS- Contentmanagementsystem) von onlinemarketing mit Persönlichkeit

Mehr

A N L E I T U N G Z U R B E N U T Z U N G D E S B I B L I O T H E K S S Y S T E M A N D E R S C H U L E S A R N E N

A N L E I T U N G Z U R B E N U T Z U N G D E S B I B L I O T H E K S S Y S T E M A N D E R S C H U L E S A R N E N A N L E I T U N G Z U R B E N U T Z U N G D E S B I B L I O T H E K S S Y S T E M A N D E R S C H U L E S A R N E N 1 S t a r t d e s B i b l i o t h e k s k a t a l o g s i m W e b Start des Katalogs

Mehr

Microsoft Word Index Funktion

Microsoft Word Index Funktion Microsoft Word Index Funktion Version 2.0 Claudia Bräuer, Maria Dassing Version Date Author/Reviewer Comment 2.0 2016-09-20 Claudia Bräuer, Maria Dassing Layoutanpassung, Screenshots eingefügt 1.0 2014-10-13

Mehr

Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac)

Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac) Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac) 04.09.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Hinweise... 2 Plugin starten... 2 Ausgabeformat einstellen... 2 Im Dokument zitieren und

Mehr

Im Folgenden zeige ich Ihnen einige Möglichkeiten, mit Windows 7 Dateien zu finden und den Überblick zu behalten.

Im Folgenden zeige ich Ihnen einige Möglichkeiten, mit Windows 7 Dateien zu finden und den Überblick zu behalten. Geordnetes Chaos Wie auch Chaoten in Windows 7 den Überblick behalten Von Andy Myers Haben Sie jemals eine Datei gespeichert und konnten sie anschliessend nicht wiederfinden? Als Fotonarr passiert mir

Mehr

Anleitung zum Hochladen von Dateien ins MediaCenter von GMX

Anleitung zum Hochladen von Dateien ins MediaCenter von GMX Anleitung zum Hochladen von Dateien ins MediaCenter von GMX Folgende Adresse eingeben und aufrufen: Die Seite des Providers GMX erscheint mit dem Login-Feld oben rechts: E-Mail-Adresse und Passwort eingeben,

Mehr

Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint.

Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint. Benötigte Hard- oder Software Textverarbeitungsprogramm Zeichnungsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint. Ziel ClipArt auswählen und in ein Dokument im

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweite Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweite Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz". Öffnen Sie diesen Ordner und klicken Sie auf "DFÜ- Netzwerk". Sie sehen nun die

Mehr

Security Modul ausschalten Excel-Einstellungen setzen SAP-VPN Netz einrichten...10

Security Modul ausschalten Excel-Einstellungen setzen SAP-VPN Netz einrichten...10 Inhalt 1. Installationsquelle... 2 2. Verbindungsdaten... 2 3. Aktuelle Patches... 2 4. Benötigte Rechte... 2 5. Verbinden mit Explorer... 2 6. Installation der Version 740... 3 7. Zugangsdaten für SAPLOGON...

Mehr

ESCRIBA Hilfe:Generieren DocumentViewer-de

ESCRIBA Hilfe:Generieren DocumentViewer-de ESCRIBA Hilfe:Generieren DocumentViewer-de Freigegeben am: 01.10.2015-07:41 / Revision vom: 01.10.2015-07:40 Die Anzeige von finalen oder ausgegebenen Dokumenten (PDF-Format) und externen Anhängen vom

Mehr

SiGS-Unf. SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle. Version G&G research GmbH 2014

SiGS-Unf. SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle. Version G&G research GmbH 2014 SiGS-Unf SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle G&G research GmbH 2014 Mariahilfer Straße 47/1/20 A-1060 Wien TEL+43 (0)1 5971692-0 FAX +43 (0)1 5971692-4 Benutzerhandbuch Version 1.0.0 Ein Produkt von

Mehr

Raumreservierung Gymnasium Klotzsche

Raumreservierung Gymnasium Klotzsche 1 Bedienungsanleitung Raumreservierung Gymnasium Klotzsche 2 Inhalt 1. Login 2. Raum reservieren / Reservierung löschen 3. Statusleiste 3 4 5 1. Eigene Reservierungen einsehen 2. Account verwalten 3. Nutzerverwaltung

Mehr

Signieren und Signaturprüfung mit dem Signaturclient für Vergabestellen. Version

Signieren und Signaturprüfung mit dem Signaturclient für Vergabestellen. Version Signieren und Signaturprüfung mit dem Signaturclient für Vergabestellen Version 2016-08-30 Inhalt 1. Starten des Signaturclient... 3 2. Signatur erstellen... 5 2.1 PDF-Dokument auswählen... 5 2.2 Signaturfeld

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm Eektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm UM-W81 1. Ausgabe, Dezember 2013 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Der Startbildschirm Ihre Schaltzentrale 1 Windows 8.1 Machen Sie sich mit dem neuen

Mehr

Mit Dokumenten arbeiten

Mit Dokumenten arbeiten Kapitel 1 Mit Dokumenten arbeiten Wenn Sie eine Office-Anwendung aufrufen, legt diese automatisch ein neues Dokument an. Sie können diese Dokumente anschließend als Dateien in Ordnern (z. B. im Ordner

Mehr

Mastertabelle. Feldliste

Mastertabelle. Feldliste Auswahlabfrage 2010 Niko Becker Mit Hilfe von Abfragen können Sie Datensätze bearbeiten, Berechnungen durchführen und dabei Funktionen oder Aggregatfunktionen in Formeln einbinden, Datengruppen erstellen

Mehr

THB. Das Iveco Portal für Aufbauhersteller auf Handbuch Erste Schritte. Werner Mühlhäuser Bodybuilders & Technical Application

THB. Das Iveco Portal für Aufbauhersteller auf  Handbuch Erste Schritte. Werner Mühlhäuser Bodybuilders & Technical Application THB Das Iveco Portal für Aufbauhersteller auf www.thbiveco.com Handbuch Erste Schritte Werner Mühlhäuser Bodybuilders & Technical Application Unterschleißheim, 18.08.2008 THB Handbuch Erste Schritte Inhalt

Mehr

TeleData. Webmail. und Login. 1. Aufru. Seite 1/6

TeleData. Webmail. und Login. 1. Aufru. Seite 1/6 Kurzreferenz Bedienung Webmail TeleData Die neuee Version des TeleData Webmail bietet viele neue Features. Diese Kurzreferenz soll Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Funktionen des TeleData Webmail

Mehr

I Stapelverarbeitung anlegen

I Stapelverarbeitung anlegen I Stapelverarbeitung anlegen 1. Lege Dir (z.b. auf dem Desktop) 2 neue Ordner an: a. Originale (in diesen legst Du die Bilder, die Du bearbeiten möchtest) b. Shop-Bilder (hier findest Du später die Ergebnisse)

Mehr

Benutzerhandbuch- Online Streckenportal efulfilment

Benutzerhandbuch- Online Streckenportal efulfilment Allgemeine Stichpunkte: - Sie können sowohl in dem Feld Kundennummer als auch in dem Feld Auftragsnummer mit der Walz Kundennummer den Kunden/Kundenauftrag suchen. Hierzu geben Sie bitte am Anfang und

Mehr

Textbausteine/Grundlagen

Textbausteine/Grundlagen Name: Klasse: Datum: Textbausteine/Grundlagen Beim Erstellen von Schriftstücken kommt es häufig vor, dass immer wieder die gleichen Textteile geschrieben werden müssen. In der Textverarbeitung gibt es

Mehr

it4sport GmbH DOKUMENTATION PHOENIX II - VEREINSACCOUNT Version 1.0 HVW Stand

it4sport GmbH DOKUMENTATION PHOENIX II - VEREINSACCOUNT Version 1.0 HVW Stand it4sport GmbH DOKUMENTATION PHOENIX II - VEREINSACCOUNT Version 1.0 HVW Stand 01.09.2015 1 INHALTSVERZEICHNIS 2 Dokumentenumfang... 3 3 Wie kommt man in den Vereinsaccount... 3 4 Die Rolle Vereinsaccount

Mehr

Bedienungsanleitung swb Cloud

Bedienungsanleitung swb Cloud BedienungsanleitungswbCloud Inhalt Anmeldung... 3 Einführung... 3 Übersicht... 4 App-Auswahl-Menü... 4 Apps... 4 Wolke... 5 App-Information... 5 Dateien... 5 Aktivitäten... 5 Bilder... 6 Hauptbereich...

Mehr

Schnittstelleninformationen AudaCar

Schnittstelleninformationen AudaCar Schnittstelleninformationen AudaCar Seit Programmversion 9.4 ist die bisherige Dateiübernahme von Schadenskalkulationen aus einer Audatex-Schadenskalkulation (AudaCar) erweitert worden. Nun kann AudaCar

Mehr

Schulungsunterlagen für IT-Seminare und EDV-Schulungen als Word-Dokument: OneNote 2016 Grundlagen

Schulungsunterlagen für IT-Seminare und EDV-Schulungen als Word-Dokument: OneNote 2016 Grundlagen Schulungsunterlagen für IT-Seminare und EDV-Schulungen als Word-Dokument: OneNote 2016 Grundlagen 4 Inhalte zufügen 4.1 Tabellen Geben Sie Text ein, und drücken Sie die (ÿ)-tabtaste: Der Text wird automatisch

Mehr

Das PowerPoint Anwendungsfenster

Das PowerPoint Anwendungsfenster Das PowerPoint Anwendungsfenster Allgemeine Bildschirmelemente TITELLEISTE Die Titelleiste enthält neben dem Datei- und Programmnamen die Windows Standardelemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und

Mehr

Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser,

Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser, Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser, vielen Dank, dass Sie sich für die Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur entschieden haben! Ab sofort können Sie

Mehr

lösungs beschreibung OS AdhocExport Clientkomponente flexible software for your way of working 1 Erarbeitet von: Maurice Knurr Stand: Mai 2011

lösungs beschreibung OS AdhocExport Clientkomponente flexible software for your way of working 1 Erarbeitet von: Maurice Knurr Stand: Mai 2011 lösungs beschreibung OS AdhocExport Clientkomponente Erarbeitet von: Maurice Knurr Stand: Mai 2011 flexible software for your way of working 1 Inhalt 1 Version... 2 2 Funktionen im Überblick... 2 3 Benutzeroberfläche...

Mehr

Audio-Dateien mit Gracenote MusicID identifizieren

Audio-Dateien mit Gracenote MusicID identifizieren Das vorliegende und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten. Dieses enthält Materialien, die durch international geltendes Urheberrecht geschützt

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. sonstige Hinweise Seite 2 von 8 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

Erste Schritte mit Kassa24

Erste Schritte mit Kassa24 Erste Schritte mit Kassa24 Nachdem Sie die App Kassa24 installiert haben, gelangen Sie zu diesem Anmeldefenster: Wählen Sie hier beim ersten Mal den Menüpunkt Neu registrieren Registrieren Sie sich mit

Mehr

Benutzeranleitung für Installation von Zertifikaten

Benutzeranleitung für Installation von Zertifikaten powered by e-commerce monitoring gmbh Benutzeranleitung für Installation von Zertifikaten Gültig für Windows 8/8.1 Stand: 21. September 2015 {Link zu Supportartikel} {Link zu Download PDF Dokument} Inhalt

Mehr

EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden

EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden Kurzanleitung (Oktober 2013) BNetzA, Referat 414 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt des Portals... 3 Registrierung... 3 Registrierungsanleitung...

Mehr

Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Dezember Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen

Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Dezember Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen Informatik Anwender I und II SIZ 2013 Modul 202, K2013 Release 2: Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen Jan Götzelmann mit PowerPoint 2013 1. Ausgabe, Dezember 2013 SIZ-202-O13CC 3 Informatik-Anwender

Mehr

GESTALTUNGSHELFER. Tipp zur Formatierung der Überschrift Die Überschrift erster Ebene soll immer auf einer neuen Seite angezeigt werden:

GESTALTUNGSHELFER. Tipp zur Formatierung der Überschrift Die Überschrift erster Ebene soll immer auf einer neuen Seite angezeigt werden: sind mit den Überschriftsformatvorlagen verbunden. Das Inhaltsverzeichnis bezieht seine Einträge aus den Überschriften 1-9, Vorlagen der Kopfzeile greifen auf die Formatvorlage Überschrift 1 zu und der

Mehr

Geben Sie alle erforderlichen Daten des Begünstigten, sowie den Betrag und den Überweisungsgrund ein.

Geben Sie alle erforderlichen Daten des Begünstigten, sowie den Betrag und den Überweisungsgrund ein. Inlandsüberweisungen [ >Anweisungen >Überweisungen >Inlandsüberweisungen] Sie können über diese Menüauswahl Inlandsüberweisungen eingeben. Geben Sie alle erforderlichen Daten des Begünstigten, sowie den

Mehr

Anleitung für Kennzeichner

Anleitung für Kennzeichner Anleitung für Kennzeichner 1. Registrierung auf dem Agrar-Portal Agate Geben Sie in Ihrem Internetprogramm die Adresse www.agate.ch ein. Sie gelangen auf die Startseite des Portals Agate. Klicken Sie oben

Mehr

Handbuch zu WEIGANG PlanoPrint

Handbuch zu WEIGANG PlanoPrint Handbuch zu WEIGANG PlanoPrint Das Programm PlanoPrint dient der Erstellung von Planscheinen und Merkstreifen für WEIGANG- Plantafeln. Zusätzlich können die Beschriftungen für die Plantafel erstellt werden.

Mehr

Lastschrifteinzug im SEPA-Verfahren

Lastschrifteinzug im SEPA-Verfahren Lastschrifteinzug im SEPA-Verfahren Inhalt 1. Fristen im SEPA-Zahlungsverkehr... 1 1.1. Basislastschriftverfahren... 1 1.2. Vereinfachte Basislastschrift COR1... 2 2. SEPA-Lastschriften einziehen... 2

Mehr

I. Vorbereitungen. 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter.

I. Vorbereitungen. 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals Ihre alte SFirm-Version. Merken/Notieren

Mehr

Mithilfe von Netxp:Verein können nun auch Sachspendenquittungen erstellt werden.

Mithilfe von Netxp:Verein können nun auch Sachspendenquittungen erstellt werden. Wie erstelle ich eine Sachspendenquittung? Mithilfe von Netxp:Verein können nun auch Sachspendenquittungen erstellt werden. Bitte wechseln Sie dazu ins Menü unter Finanzdaten Spendenquittungen : Um eine

Mehr

TIKOS. Reklamationsverwaltung BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2016, Alle Rechte vorbehalten

TIKOS. Reklamationsverwaltung BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2016, Alle Rechte vorbehalten TIKOS BUSINESS SOLUTIONS Reklamationsverwaltung support@socom.de 15.06.2016 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Voreinstellungen für die Verwendung der Reklamationsverwaltung... 3 2.1. Parameter: Brieftexte...

Mehr

easytipp Fotos abspeichern Wie man Fotos aus oder Internet auf den Computer abspeichert

easytipp Fotos abspeichern Wie man Fotos aus  oder Internet auf den Computer abspeichert Fotos abspeichern Wie man Fotos aus E-Mail oder Internet auf den Computer abspeichert Sämtliche Angaben erfolgen ohne Gewähr. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Im Zweifelsfall fragen Sie uns bitte telefonisch

Mehr

Chemische Elemente. Chemisches Element mit einer Folie im Präsentationsprogramm PowerPoint vorstellen

Chemische Elemente. Chemisches Element mit einer Folie im Präsentationsprogramm PowerPoint vorstellen Benötigte Hard- oder Software Präsentationsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 03. Ziele Chemisches Element mit einer Folie im Präsentationsprogramm PowerPoint vorstellen

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer 7

1 Computerbenutzung Der Computer 7 INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten 11 1.1.3 Die Computertastatur 12 1.1.4 Die Maus verwenden 15 1.2 Übung Hardwarekomponenten

Mehr

Rechnungen im Internet mit Biller Direct. Benutzerhandbuch

Rechnungen im Internet mit Biller Direct. Benutzerhandbuch Rechnungen im Internet mit Biller Direct Benutzerhandbuch Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Anmeldung... 3 3 Navigationsmenü... 4 4 Geschäftspartner und die Ansicht der Konten... 5 5 Ansicht, Speicherung und Herunterladen

Mehr

Xpert - Europäischer ComputerPass. Sabine Buhlert, Birgit Swoboda. Datenbankanwendung (mit Access 2013) 2. Ausgabe, Februar 2014

Xpert - Europäischer ComputerPass. Sabine Buhlert, Birgit Swoboda. Datenbankanwendung (mit Access 2013) 2. Ausgabe, Februar 2014 Xpert - Europäischer ComputerPass Sabine Buhlert, Birgit Swoboda 2. Ausgabe, Februar 2014 Datenbankanwendung (mit Access 2013) XP-ACC2013 2 Xpert - Europäischer ComputerPass - Datenbankanwendung (mit Access

Mehr

Bilder mit dem Programm IrfanView bearbeiten

Bilder mit dem Programm IrfanView bearbeiten Bilder mit dem Programm IrfanView bearbeiten Auf einer Homepage spielen Bilder eine große Rolle. Nachrichten und Veranstaltungshinweise können durch Bilder bereichert werden. Besucher der Homepage erhalten

Mehr

How to Drupal 8 CMS. Tertianum Juni 2016

How to Drupal 8 CMS. Tertianum Juni 2016 How to Drupal 8 CMS Tertianum Juni 06 Inhaltsverzeichnis Login-Screen Die Redakteur Menüleiste 5 Inhaltsübersichtsseite 7 Inhalte hinzufügen 8 Erstellen von Terminen 9 PIO Hotspot Map erstellen 0 Presseeintrag

Mehr

So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de

So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de Um ein Profil bei IhrHeimplatz.de zu erstellen klicken Sie bitte im Bereich auf kostenlos anmelden. Wichtig: a) Selbst wenn Ihre Einrichtung bereits bei

Mehr

Dokumentation Kundenportal Ecogen

Dokumentation Kundenportal Ecogen Dokumentation Kundenportal Ecogen Einloggen... 2 Passwort vergessen?... 2 Neue Organisation erstellen... 2 Organisationseinheit wählen... 2 Organisationseinheit suchen... 2 Passwort ändern... 3 Rollen...

Mehr

Erweiterung der Selektionen

Erweiterung der Selektionen Erweiterung der Selektionen 1. Freie Sortierungsdefinition mit bis zu drei Feldern für Selektionen 2. Freie 50 Artikel- und Adresselektionen 3. Selektionsfelder gruppieren 4. Erweiterte Feldtypen für Selektionsfelder

Mehr

Nutzung von über Mozilla-Thunderbird an der HSA

Nutzung von  über Mozilla-Thunderbird an der HSA Nutzung von E-Mail über Mozilla-Thunderbird an der HSA Nutzung von E-Mail über Mozilla-Thunderbird an der HSA... 1 1. Allgemeines:... 2 2. Erstmalige Einrichtung... 2 3. POP3-Variante:... 4 4. IMAP4-Variante:...

Mehr

Textverarbeitung mit Word

Textverarbeitung mit Word Der Tabelleneditor unterscheidet sich vom Tabulator dadurch, dass die Tabelle in oder mit einem Gitternetz gestaltet wird. Die Elemente der Tabelle, Zeile, Spalte, Zelle oder Feld, bleiben erhalten. Doch

Mehr

Produktschulung WinArchiv

Produktschulung WinArchiv Produktschulung WinArchiv Codex GmbH Stand 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Starten des Programms... 4 Suchen von Kunden... 7 Funktionen in der Hauptmaske... 10 Erfassen von Besuchsnotizen in WinArchiv...

Mehr

Wettspiele auswerten

Wettspiele auswerten Benötigte Hard- oder Software Tabellenkalkulationsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Excel 07 Ziel Mit Hilfe einer Excel-Tabelle Wettspiele auswerten können Aufträge Von deiner

Mehr

Excel Tipps & Tricks Umgang mit umfangreichen Tabellen

Excel Tipps & Tricks Umgang mit umfangreichen Tabellen 3 Umgang mit umfangreichen Tabellen Das Bewegen in großen Tabellen in Excel kann mit der Maus manchmal etwas umständlich sein. Deshalb ist es nützlich, ein paar Tastenkombinationen zum Bewegen und zum

Mehr

LKP Tipps & Tricks LKP Unternehmen online Achtung neuer Programmeinstieg!!

LKP Tipps & Tricks LKP Unternehmen online Achtung neuer Programmeinstieg!! LKP Tipps & Tricks LKP Unternehmen online Achtung neuer Programmeinstieg!! Belege 2.0 Die Nikolausüberraschung!! Auch wir wurden vom neuen Programmeinstieg am Nikolausmorgen durchaus überrascht. Mit der

Mehr

Benutzerhandbuch für Gemeindemitarbeiter

Benutzerhandbuch für Gemeindemitarbeiter Benutzerhandbuch für Gemeindemitarbeiter Liebe Gemeindemitarbeiterin, lieber Gemeindemitarbeiter Sie halten das Benutzerhandbuch für AMICUS die moderne Datenbank zur Registrierung von Hunden in der Schweiz

Mehr