beck-shop.de Druckerei C. H. Beck ... Revision, Löns/Herold-Tews: SGB II (Vahlen Verlag) Sachverzeichnis Revision

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "beck-shop.de Druckerei C. H. Beck ... Revision, 12.08.2011 Löns/Herold-Tews: SGB II (Vahlen Verlag) Sachverzeichnis Revision"

Transkript

1 Revision Sachverzeichnis Die fetten Zahlen beziehen sich auf die Paragraphen, die mageren Zahlen auf die Randziffern. 1-Euro-Job s. Arbeitsgelegenheit 58er-Regelung und Einstiegsgeld 16 b Euro-Job 16 b 4 Absetzbeträge s. auch Freibetrag Alg II V 11 b 18 Altersvorsorge 11 b 6 ff. Arbeitslosenversicherungsbeiträge 11 b 5 Aufwandsentschädigung 11 b 17 Berufshaftpflichtversicherung 11 b 6 ff. Ehrenamt 11 b 17 Einkommen 11 b 3 Fahrtkostenpauschale 11 b 18 Freibetrag bei Ausbildungsförderung 11 b 14 Freibetrag für Erwerbstätige 11 b 12, 15 ff. Kfz-Haftpflichtversicherung 11 b 6 ff. Kranken-/Pflegeversicherung 11 b 6 ff. Nebentätigkeit 11 b 17 Pauschbeträge 11 b 29 Riester-Rente 11 b 9 Sozialversicherungspflichtbeiträge 11 b 5 Steuern 11 b 4 Unfallversicherungsbeiträge 11 b 5 Unterhaltszahlungen 11 b 13 Verpflegungsmehraufwendungspauschale 11 b 18 Versicherungsbeiträge 11 b 6 ff. Versicherungspauschale 11 b 18 Werbungskosten 11 b 10 f. Werbungskostenpauschale 11 b 18 Absichtliche Vermögensminderung s. Pflichtverletzungen Abweichende Leistungserbringung s. einmalige Leistungen; s. Leistungserbringung, abweichende Akzessorisch Berechtigte 7 2, 21 Leistungsausschluss 7 46 Sozialgeld 7 46 Vorrang der Geldleistung 7 21 a Alg II Verordnung Einkommensberücksichtigung 11 a 17 Alleinerziehende Mehrbedarf 21 8 ff. Regelbedarf Alleinstehende Altersgrenze 7 a 1 Anhebung 7 a 2 Freibetrag für Altersvorsorge Altersrente Verpflichtung zur Inanspruchnahme 12 a 5 Altersrentenbezug Leistungsausschluss 7 41 Altersvorsorge 11 b 6 ff. Altersgrenze Berücksichtigung als Vermögen ff. Freibetrag bei Berücksichtigung als Vermögen ff. Amtsermittlungsprinzip Eingliederungsleistungen für Selbständige 16 c 5 Angemessenheit Prüfschema a Anspruch Erlass 44 3 ff. Anspruchsminderung s. Minderung Anspruchsübergang Durchsetzung Ermessen 33 7 höchstpersönliche Ansprüche 33 7 Kausalität f. Nachrang 33 2 nicht hilfebedürftiges Kind Prüfschema 33 1 a Rechtswahrungsanzeige Rechtsweg Rückübertragung ff. Schmerzensgeld 33 7 Umfang ff. Unterhaltsansprüche ff. unterhaltsrechtlicher Auskunftsanspruch für Vergangenheit/Zukunft ff. Verzicht 33 8 Voraussetzungen 33 3 ff. Vorrang von 115, 116 SGB X zeitliche Kongruenz 33 9 Antrag Alg II Antragserfordernis 37 4 ff. Berechtigung Form 37 9 ff. Fristversäumnis ff. Inhalt 37 4 ff. auf Leistungen eines anderen Trägers 5 17 Leistungsbeginn durch Leistungsträger 5 14 ff. Rücknahme durch Vertreter der Bedarfsgemeinschaft Rückwirkung Sozialgeld

2 Sachverzeichnis fette Zahlen = sozialrechtlicher Herstellungsanspruch Umfang 37 4 ff. Vertretung Wiedereinsetzung Zuschuss zu Versicherungsbeiträgen Antragstellung Aufforderung zur nachgeholte f. Anzeigepflicht Bußgeldvorschrift 63 2 Arbeit Begriff Unzumutbarkeit 10 7 Zumutbarkeit 10 5 Arbeit, nicht selbständige Einkommensberechnung Arbeit, selbständige Einkommensberechnung Arbeitgeber Auskunftspflichten 57 1 ff.; 58 1 ff. Einkommensbescheinigung 58 1 ff. freie Förderung 16 f 5 Rechtsstellung bei Eingliederungsleistungen 16 2, 12 Arbeitsagentur Zusammenarbeit mit kommunalem Träger 44 b 2 Zusammenarbeit mit SGB II- Leistungsträgern 18 2 Arbeitsangebote Eingliederungsvereinbarung Arbeitsaufnahme Prüfung der Bereitschaft zur 15 a 2 Arbeitsbeschaffungsmaßnahme 16 d 1; s. auch Arbeitsgelegenheiten Arbeitsbescheinigung 57 1 ff. Rechtsfolgen 57 6 Arbeitsgelegenheit s. auch Leistungen zur Eingliederung Anspruch auf 16 d 2 Arbeitsschutz 16 d 9 Begriff gegen Entgelt 16 d 12 Fahrtkosten 16 d 8 Heranziehung Heranziehungsbescheid gegen Mehraufwandsentschädigung 16 d 8; s. auch Ein-Euro-Job Mehraufwandsentschädigung öffentliches Interesse 16 d 4 Rechtsschutz 16 d 14 Rechtsschutz des Maßnahmeträgers/ seines Konkurrenten 16 d 15 Sanktion 16 d 13 Sanktionen bei zusätzlichem und im öffentlichen Interesse liegenden ff. Sofortangebot 15 a 23 Sozialversicherung 16 d 6 Verfahren 16 d 13 zumutbare 2 12 f. Zusätzlichkeit 16 d 5, 7 Arbeitsgemeinschaft Übergangsregelung 76 3 Arbeitskraft Einsatz 2 16 Arbeitslosengeld SGB III Arbeitslosengeld II 19 3 Abgrenzung zu anderen Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts ff. ältere Arbeitsuchende 65 3 ff. Anrechnung von Einkommen und Vermögen ff. Antrag Aufrechnung Berechnung Bestandteile 19 2 Beweislast Bezeichnung 19 5 als Darlehen ff. Ermittlung des konkreten Bedarfs f. Erwerbsfähigkeit 19 8 Hilfebedürftigkeit 19 9 Kinder- und Jugendhilfeleistungen Minderung 31 a 10 Nachrang Rechtsschutz Sachleistungen bei Minderung 31 a 20 ff. Umfang Unterhaltsvorschuss Verfahren Voraussetzungen 19 6 ff. Wegfall s. Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen Weitergewährung als Vorschuss 25 4 ff. Zuständigkeit Arbeitslosenhilfe Abgrenzung f. Verfassungsmäßigkeit des Wegfalls f. Arbeitslosenversicherungsbeiträge 11 b 5 Arbeitslosigkeit 16 b 3 Begriff 19 4; 53 a 3 Langzeitigkeit 16 e 4; 16 f 4 Arbeitsmarktforschung 55 1 ff. Arbeitsmarktstatistik s. Statistik Arbeitssuchendmeldung 16 4 Arbeitsuchende ältere 3 24 Arbeitsunfähigkeit Anzeigepflicht 56 2 Bescheinigung 56 2 ff. Eingliederungsvereinbarung fehlende Anzeige Medizinischer Dienst 56 6 Zumutbarkeit 10 9 ff. Arbeitsvermittlung 16 4 f. private 16 5 Arbeitszeit Zumutbarkeit

3 magere Zahlen = Randnummern Arzneimittel, nicht verschreibungspflichtige Mehrbedarfe 21 Ärztliche Untersuchung Terminversäumnis 32 3 Asylbewerber örtliche Zuständigkeit 36 8 Aufenthalt s. gewöhnlicher Aufenthalt Aufforderung Fristenprivilegierung 5 20 f. zur Geltendmachung von Leistungen eines anderen Trägers 5 15 Prozessstandschaft 5 12 Rechtsmittel 5 17 als Verwaltungsakt 5 15 Aufgabe Aufgabenwahrnehmung durch gemeinsame Einrichtung 44 b 4 ff. Aufgabenwahrnehmung, getrennte Übergangsregelung 76 2 Aufhebung VA mit Dauerwirkung 40 8 Verfahren 40 6 Aufklärungspflicht Fallmanager 4 12 Aufrechnung Alg II Ansprüche anderer Leistungsträger 43 7 Aufrechnungserklärung Aufrechnungslage 43 4 Beginn/Ende f. Darlehensrückzahlung 42 a 7 ff. Entstehungszeitpunkt Ermessen Ersatzanspruch 43 9 Erstattungsanspruch 43 8 Gegenforderung 43 6 Hauptforderung 43 5 Höhe ff. Prüfschema Leistungskürzung durch 42 a Rechtsschutz f. Übergangsregelung 65 e 3 f. Zweck 43 3 Aufschiebende Wirkung s. sofortige Vollziehbarkeit Aufsicht 47 1 ff. über zugelassene kommunale Träger 48 1 ff. Aufstocker Eingliederungsvereinbarung Zusammenarbeit der Leistungsträger 18 a 1 Aufstockung Verbot 16 9 Aufwandsentschädigung 11 b 17 Ausbildung Begriff Verweigerung Ausbildungsvermittlung 16 4 Auskunftspflicht Allgemeines 60 3 Arbeitgeber 60 9 Sachverzeichnis Bußgeldvorschrift 63 2 Dritter 60 2, 10 Eingliederungsleistungen 61 2 ff. des die Leistung erbringenden Dritten 60 4 des leistungspflichtigen Dritten 60 5 ff. Mitwirkungspflicht ff. Partner Schadenersatz 62 2 ff. Unterhaltspflicht 60 8 Verletzung des Vermögensgegenstände verwahrenden Dritten 60 5 ff. Ausländer arbeitsuchende 7 11 Aufenthaltsrecht und SGB II 7 16 a Erwerbsfähigkeit 8 12 ff. europäisches Fürsorgeabkommen 7 13 a Familienangehörige 7 12 gewöhnlicher Aufenthalt 7 7 langjährig geduldete Übergangsregelung 70 2 Leistungsausschlüsse 7 10 ff. Leistungsberechtigte nach dem AsylbLG 7 14 f. Leistungsberechtigung 7 10 nicht freizügigkeitsberechtigte 7 10 a örtliche Zuständigkeit 36 8 nach 22, 24, 26 AufenthG 7 16 Sachleistungen 70 1 Verfassungsmäßigkeit des Ausschlusses 7 13 Auslandsaufenthalt örtliche Zuständigkeit 36 9 Außendienste 6 6 Auszahlung Geldleistungen 42 1 ff. Auszubildende Ausnahme vom Leistungsausschluss 7 56 Begriff 7 53 Darlehen in Härtefällen ff. Darlehensrückzahlung 42 a 13 keine Sozialversicherungspflicht 27 4 Leistungsausschluss 7 52; 27 3 f. Mehrbedarf 21 6; 27 5 Schulden 27 6 ff. Schuldenübernahme Zuschuss zu Kosten der Unterkunft 27 6 ff. Automatisierter Datenabgleich a 7; 52 Bagatellgrenze Erbenhaftung 35 6 Bankauskunft 60 6 Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt 18 e 1 f. Rechte/Befugnisse 18 e 2 Bedarf Bildung und Teilhabe 28 1 ff. einmaliger Bedarf 24 2 Mehrbedarf 21 1 ff.; 24 1 ff. Regelbedarf 20 3 ff. unabweisbare, laufende Bedarfe

4 Sachverzeichnis fette Zahlen = Bedarfe für Bildung und Teilhabe s. auch Leistungen für Bildung und Teilhabe Übergangsregelung Bedarfe für Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben Übergangsregelung Bedarfe für Unterkunft und Heizung 22 1 ff. Abzug Abzug von Rückzahlungen und Guthaben angemessene Gesamtmiete angemessene Heizkosten ff. angemessene Kosten 22 6, 72, 79 angemessene sonstige Kosten angemessene Wohnungsgröße ff. Angemessenheit Angemessenheit Prüfschema a Begriff der Unterkunft 22 5 Besonderheiten bei der Auszahlung ff. Betriebs-/Nebenkosten Datenerhebung, -auswertung und -überprüfung 22 a-c 17 ff.; 22 c Dauer der Übernahme unangemessener Kosten einfacher Standard Begriff einmalige Kosten Einzugsrenovierung Fremdvergleich 22 8 Gefälligkeitsmiete 22 8 gerichtliche Überprüfung ff. Grundmiete Haushaltsgemeinschaft Heizkosten Heizkosten Prüfschema a Heizung Inhalt der Satzung 22 a-c 6 ff.; 22 b Instandhaltung/Reparatur kalte Nebenkosten konkrete Unterkunftsalternative f. Kostensenkungsaufforderung Kostensenkungsmaßnahme Leistungen an Dritte ff. Leistungsausschluss ff. Mietkaution Mietobergrenze Mietvertragserfordernis 22 7 Mietwohnung 22 6 Mietwohnung Prüfungsschema 22 6 a Personen unter 25 Jahren ff. Personen unter 25 Jahren Prüfschema a Räumungsklage f. Referenzmiete a Referenzmiete Prüfschema a Renovierungskosten Prüfschema a Satzungsermächtigung 22 a; 22 a c 3 ff. Schuldenübernahme ff. Schuldenübernahme Prüfschema a Schuldzinsen/Tilgung f. sonstige Kosten Standardmiete Steuern/Abgaben/ähnliche Aufwendungen tatsächliche Bedarfsermittlung 22 7 f. temporäre Bedarfsgemeinschaft Übersicht 22 4 Umzug ff. Umzug während Leistungsbezugs Umzugskostenübernahme Höhe unangemessene Kosten Übernahme ff., 80 f. unangemessene Kosten Übernahme Prüfschema a Unterkunftskosten Vergleichsgebiet Versicherungsbeiträge warme Nebenkosten ff. Warmwasserkosten Wohneigentum ff. Wohneigentum Prüfschema a Wohnmobil Wohnungsbeschaffungs-/Umzugskosten ff. Wohnungsbeschaffungs-/Umzugskosten Prüfschema a Zusicherung ff., 91 ff. Bedarfsanteile 9 26 ff. Bedarfsanteilmethode 9 27 f. Bedarfsgemeinschaft 7 2, 17 Abgrenzung zur Haushalts-/Wohngemeinschaft 9 33 akzessorisch Berechtigte 7 21 Angehörige Bedarfsanteilmethode 9 27 f. Bedeutung für Sozialgeld ff. Bildung und Teilhabe 7 37 b Ehe-/Lebenspartner 7 24 Ehe-/Lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaft 7 27 ff. Einstehens- und Verantwortungsgemeinschaft 7 27 Eltern 7 23 Erstreckung der Eingliederungsvereinbarung gemischte 9 29 Getrenntlebende 7 26 Hilfebedürftigkeit 9 21 Kind 7 23 ledige Kinder bis 25 Jahre 7 35 ff. Mitglieder 7 18 Rechtsnatur 7 19 Stichtagsregelung 68 4 f. Übergangsregelung 68 3 Vermutung 7 30 ff. Vertretung 38 4 Vertretung der s. Vertretung Wohngemeinschaft 7 28 Zusammensetzung/Mitglieder 7 22 ff. Befristung Beschäftigungszuschuss 16 e 15 BEG 11 a 8 526

5 magere Zahlen = Randnummern Behinderte Menschen Begriff f. Eingliederungsleistungen Leistungen nach SGB IX ff. Mehrbedarf ff., 23 6 ff. Putz-/Haushaltshilfe Weitergewährung des Mehrbedarfs Beihilfen nach BEG 11 a 8 Beiträge s. auch Versicherungsbeiträge Zuschuss 26 2 ff. Beratung und Hilfe s. Leistungsarten Beratungspflicht Fallmanager 4 12 Berechnung der Leistungen Anwendungsbereich 41 2 Bewilligungszeitraum 41 5 Erbringung im Voraus 41 4 Kalendertag 41 3 Rundung 41 6 Tagesleistung 41 3 Berechnungen Tabelle Sanktionen 31 b 14 Berechtigte 7 2 akzessorisch s. Akzessorisch Berechtigte Berufsabschluss fehlender 3 21 f. Berufsberatung 16 7 Berufshaftpflichtversicherung 11 b 6 ff. Berufsschutz zumutbare Arbeit Beschäftigung Arbeitsgelegenheit 16 d 6 Arbeitsverhältnis 16 e 8 leistungsrechtlicher Begriff 16 b 3 versicherungsfreie 16 b 4 versicherungsrechtlicher Begriff 16 b 4, 10 Beschäftigungszuschuss 16 e 1 ff. Ausschluss 16 e 9 Befristung 16 e 15 Dauer 16 e 12 Kündigung 16 e 15 Rechtsschutz 16 e 18 Umfang 16 e 11 Verfahren 16 e 14 Voraussetzungen 16 e 3 ff. Wirkungsforschung 16 e 17 Bescheinigungspflicht Bußgeldvorschrift 63 2 Bewerbungsbemühungen Eingliederungsvereinbarung ff. Bewerbungskosten 16 8 Bildung und Teilhabe s. Leistungen für Bildung und Teilhabe Bildungsgutschein Bildungspaket 4 13 Bundesagentur für Arbeit 6 1 Arbeitsmarktforschung 55 1 ff. Arbeitsmarktstatistiken 53 1 ff. Datenübermittlung 65 d 2 ff. Sachverzeichnis verpflichtendes Dienstleistungsangebot 44 b 18 Bundesaufsicht Bundesrechnungshof s. Prüfrecht Bund-Länder-Ausschuss 18 c 1 Rechte/Befugnisse 18 b/c 2 Bußgeldvorschrift 63 1 ff. Checkliste Berechnung der Referenzmiete a Hat der LT die Referenzmiete nach einem schlüssigen Konzept ermittelt? b Leistungen des LT für Kosten bei Mietwohnungen 22 5 a Leistungen des LT für Kosten bei Nutzung eines Eigenheims a Leistungskürzung durch Aufrechnung des LT 42 3 a Leistungsausschluss für unter 25-jährige a Trifft den LB eine unmittelbare Pflicht zur Kostensenkung a Unangemessenheit für Heizkosten b Darlehen f., 38; s. auch Leistungserbringung, abweichende Alg II ff. Anrechnung von Tilgungsleistungen 42 a 14 Auszubildende ff. Behandlung als Einkommen bei Einkommenserzielung ff. Härtefälle ff. Härtefallleistungen für Azubis 42 a 13 Nehmer 42 a 5 Prüfschema Leistungskürzung durch Aufrechnung 43 Rückzahlung 42 a 6 Rückzahlung bei Beendigung des Leistungsbezugs 42 a 12 Rückzahlung bei Mietkaution 42 a 11 Rückzahlung bei Vermögensverwertung 42 a 10 Rückzahlung durch Aufrechnung 42 a 7 ff. Rückzahlungsverpflichteter 42 a 6 verfassungsrechtliche Fragen Voraussetzungen 42 a 3 ff. Datenerhebung und -verarbeitung durch die Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende 51 b Datenübermittlung 50; a 3 gemeinsame Einrichtung a 3 Kostenerstattung 65 d 3 Sozialhilfeträger/Arbeitsagenturen 65 d 2 ff. Datenverarbeitung durch Leistungsträger a 6 Übergangsregelung 75 2 Deckungsbeitrag Vermögen Dienstvereinbarungen Übergangsregelung

6 Sachverzeichnis fette Zahlen = Ehe-/Lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaft Bedarfsgemeinschaft 7 27 ff. Vermutung 7 30 ff. Ehepartner Bedarfsgemeinschaft 7 24 ff. Ehrenamt 16 b 3 11 b 17 Eigenheim s. Bedarfe für Unterkunft und Heizung; s. Wohneigentum Eigenheimzulage Berücksichtigung als Einkommen 11 a 17 Eigentumswohnung s. auch Immobilie Berücksichtigung als Vermögen ff. Eigenverantwortung Fordern 2 14 Eignungsfeststellung Sofortangebot 15 a 22 Ein-Euro-Job 16 d 3 ff. Arbeitsschutz 16 d 6 Rechtsnatur 16 d 6 Urlaub 16 d 6 Weigerung Zusätzlichkeit 16 d 7 Eingliederungsbilanz 54 1 ff. Eingliederungsgutschein Eingliederungshilfe Mehrbedarfe 21 23; 23 6 ff. Eingliederungsleistungen s. Leistungen zur Eingliederung Eingliederungsmaßnahme Abbruch Ausschluss Nichtantritt Wegfall der Hilfebedürftigkeit 16 g 1 ff. zumutbare Arbeit Eingliederungsvereinbarung 15 1 ff. Abbruch der Maßnahme ff. Abschluss 15 7 ff. Anpassung Anspruch auf Abschlussverhandlungen Arbeitsagentur/Jobcenter Arbeitsangebote/Vermittlungsvorschläge Arbeitsunfähigkeit Aufstocker Beantragung von Leistungen Dritter ff. Bemühungen des Leistungsberechtigten Bestimmtheitsanforderungen Beteiligte Bewerbungsbemühungen ff. Bildungsmaßnahme ff. Dauer Einvernehmen mit kommunalem Träger Erforderlichkeit Ermessen Erreichbarkeit/Ortsabwesenheit Erstreckung auf Bedarfsgemeinschaft Folgevereinbarung Form Inhalt ff. Kontrahierungszwang 15 7 f. Mängel Minderjährige Nachrang Nachweis Nichtigkeitsgründe Normzweck 15 3 Rechtsanspruch 15 9 Rechtsnatur 2 11; 15 5 ff. Rechtsschutz ff. Rechtswidrigkeit ff. Regelungsinhalte ff., 44 ff. Sanktionen ff. Sanktionskontrolle ff. Schadenersatz Vertragspartner s. Beteiligte vorzeitige Beendigung Wegfall der Hilfebedürftigkeit 16 g 11 Eingliederungszuschuss ff. Einheitliche Entscheidung Feststellung von Erwerbsfähigkeit/ Hilfebedürftigkeit 44 a 1 ff. gemeinsame Einrichtung 44 b 1 ff. Einkommen Abgrenzung zum Vermögen 11 4 ff. Absetzbeträge 11 b 3 Alg II V 11 a 17 Anrechnung ff. ausländische Entschädigungsleistungen 11 a 7 Bagatellgrenze 11 a 17 BEG 11 a 8 Berechnung bei nichtselbständiger Arbeit Berechnung bei selbständiger Arbeit, Gewerbebetrieb, Land-/Forstwirtschaft bereite Mittel Berücksichtigung für Folgemonate Darlehen Eigenheimzulage 11 a 17 einmalige Zahlungen f. Einnahme in Geld/Geldeswert 11 5, 12 Elterngeld 11 a 17 fiktives Grundrente (BVG) 11 a 6 kein Ausgleich über Einkunftsarten hinweg Kindergeld 11 17; 11 a 17 Kinderzuschlag laufende Einnahmen f. Leistungen aufgrund öffentlich-rechtlicher Vorschriften 11 a 3, 11 Leistungen nach SGB II 11 a 5 nicht realisierte Forderung nicht zu berücksichtigendes 11 a 3 notwendige Ausgaben Alg II V Anl. Pauschbeträge Alg II V Anl. 528

7 magere Zahlen = Randnummern Pflegegeld 11 a 17 Pflegekinder 11 a 16 Renten/Beihilfen nach BEG 11 a 8 Sachbezüge Schmerzensgeld 11 a 9 steuerliche Behandlung Steuern Alg II V Anl. zu berücksichtigendes 11 4 Zuflusstheorie 11 5 ff. Zuwendungen der freien Wohlfahrtspflege 11 a 3, 12 ff. Zuwendungen Dritter ohne rechtliche/ sittliche Pflicht 11 a 3, 15 Einkommens- und Vermögensberechnung Verordnungsermächtigung 13 5 Einkommensberücksichtigung Ehe-/Lebenspartner 9 22 Kinder 9 23 Einkommensbescheinigung Erstellung 58 3 ff. Rechtsfolgen 58 8 Vorlagepflicht 58 7 Einkommensminderung absichtliche ff. Einmalige Leistungen s. auch Darlehen; s. auch Leistungserbringung, abweichende; s. auch Sachleistungen Alg II als Darlehen ff. Art der Leistung Darlehen bei unabweisbarem Bedarf 24 3 ff. Nichtleistungsbezieher f. orthopädische Schuhe, therapeutische Geräte Personen unter 25 Jahren Sachleistungen 24 9 Zuschussleistungen ff. Zuständigkeit Einnahmen, laufende Einkommen f. Einstehens- und Verantwortungsgemeinschaft 9 22 Bedarfsgemeinschaft 7 27 ff. Vermutung 7 30 ff. Einstiegsgeld 16 b 1 ff. Dauer 16 b 10 Förderungsfähigkeit 16 b 4 Rechtsfolge 16 b 8 ff. Rechtsschutz 16 b 12 Selbständigkeit 16 b 7 Verfahren 16 b 12 Verordnungsermächtigung 16 b 11 Voraussetzungen 16 b 2 ff. Einstiegsqualifizierung Einstweiliger Rechtsschutz sofortige Vollziehbarkeit ff. Eltern Einkommens-/Vermögensberücksichtigung 9 25 Elterngeld Berücksichtigung als Einkommen 11 a 17 Empfehlungen des Deutschen Vereins ff. Sachverzeichnis Entschädigungsleistungen, ausländische Berücksichtigung als Einkommen 11 a 7 Erbe Ersatzansprüche bei sozialwidrigen Verhalten f. Ersatzansprüche für rechtswidrig erhaltene Leistungen 34 a 18 f. Erbenhaftung 35 1 ff. Absehen ff. Bagatellgrenze 35 6 Beschränkung auf Nachlass 35 9 Erlöschen f. Pflichtiger 35 7 Prüfschema 35 1 a Umfang 35 8 Verfahren 35 3 Voraussetzungen 35 4 zeitliche Begrenzung 35 5 Erbringung der Leistungen für Bildung und Teilhabe Dienstleistungen 29 3 Direktzahlungen Geldleistungen 29 5 Gutscheine 29 3, 7 ff. Nachweis über Verwendung Sachleistungen 29 3, 7, 10 Erbschaft Behandlung als Vermögen/Einkommen 11 7 Erforderlichkeit s. Leistungsgrundsätze Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Sozialdaten durch nichtöffentliche Stellen 51 Erlass s. Veränderung von Ansprüchen Voraussetzungen 44 3 ff. Ernährung Empfehlungen des Deutschen Vereins kostenaufwändige ff. Mehrbedarfe ff. Regelbedarf Erreichbarkeit Eingliederungsvereinbarung Verordnungsermächtigung 13 7 Erreichbarkeitsanordnung 7 51 d Übergangsregelung 77 3 Ersatzansprüche bei sozialwidrigen Verhalten 34 1 ff. Erlöschen ff. Härtefallregelung Kausalität 34 8 f., 12 Prüfschema 34 1 a Rechtsweg 34 4 ff. sozialwidriges Verhalten 34 6 Übergang auf Erben f. Umfang Verschulden Voraussetzungen 34 3 ff. wichtiger Grund 34 7 Ersatzansprüche für rechtswidrig erhaltene Leistungen 34 a 1 ff. Erbe 34 a 18 f. 529

8 Sachverzeichnis fette Zahlen = gesamtschuldnerische Haftung 34 a 20 Kausalität 34 a 9 minderjähriger Verursacher 34 a 6, 10 Nachranggrundsatz 34 a 2 Prüfschema 34 a 1 a Schuldner 34 a 5 Verfahren 34 a 3 f. Verjährung 34 a 13 ff. Verschulden 34 a 10 Voraussetzungen 34 a 5 ff. Ersatzanspüche nach sonstigen Vorschriften 34 b 1 ff. betroffene Leistungen 34 b 5 Umfang 34 b 4 Voraussetzungen 34 b 3 Ersatzbeschaffung Erstaustattung der Wohnung Erspartes Behandlung als Vermögen/Einkommen 11 7 Erstattungsanspruch Leistungsträger gegen Leistungsträger 44 a 13 f. Erstattungsleistungen Unterkunft f. Erstausstattung s. einmalige Leistungen Art der Leistung Berechtigte Ersatzbeschaffung Kleidung ff. Regelbedarf Schwangerschaft und Geburt der Wohnung f., Prüfschema a Erwerbsfähigkeit 8 1 ff. Alg II 19 8 Arbeitsmarktrente 8 11 Aussicht auf Erteilung eines Aufenthaltstitels 8 16 Begriff 8 3 Behinderung 8 5 einheitliche Feststellung 44 a 2 Erhaltung/Verbesserung/Wiederherstellung 1 12 Erwerbsfähigkeit von Ausländern 8 12 ff. Erwerbsminderung 8 3 Erwerbstätigkeit von Ausländern 8 12 Feststellung 44 a 1 ff. Freizügigkeit 8 14 Katalogfälle 8 7 qualitative Leistungseinschränkungen 8 6 quantitative Leistungseinschränkungen 8 6 Sofortangebot 15 a 8 Sozialgeld volle Erwerbsminderung 8 4 Zugang zum Arbeitsmarkt 8 16 Erwerbsminderung, dauerhafte Abgrenzung zu Alg II Erwerbstätigkeit Auskunftspflicht 57 1 ff. Fahrtkostenpauschale 11 b 18 Fallmanager 14 6 ff. Beratungs- und Aufklärungspflicht 4 12 Feststellung von Erwerbsfähigkeit 44 a 2 Gutachten 44 a 8, 11 interner Erstattungsanspruch der Leistungsträger 44 a 13 f. Verfahren 44 a 3 ff. vorläufige Leistungsgewährung 44 a 10 Feststellung von Hilfebedürftigkeit 44 a 2 Kosten der Unterkunft und Heizung 44 a 16, 18 Leistungsausschluss 44 a 17 Zuständigkeit 44 a 15 Finanzierung Aufwendungen für Alg II Finanzierung aus Bundesmitteln 46 Fordern Adressat 2 5 Durchsetzung von Ansprüchen ggü. Dritten 2 15 Eigenverantwortung 2 14 Eingliederungsvereinbarung 2 10 Einsatz der Arbeitskraft 2 16 Grundsatz 2 3 ff. Mitwirkungspflicht 2 8 f. zumutbare Arbeitsgelegenheit 2 12 f. Fördern Auftrag zur umfassenden Unterstützung 14 8 Fallmanager 14 6 ff. und Fordern 14 4 ff. Grundsatz 14 4 f. Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit 14 9 Zweck-Mittel-Relation 14 9 Forderung, nicht realisierte Behandlung als Vermögen/Einkommen Forderungsübergang sofortige Vollziehbarkeit Forstwirtschaft Einkommensberechnung Frauenhaus Kostenerstattung zwischen Leistungsträgern 36 a 8 ff. Leistungsanspruch 36 a 7 örtliche Zuständigkeit 36 9; 36 a 4 ff. Freibetrag Berücksichtigung als Vermögen ff. notwendige Anschaffungen Übergangsregelung 67 2 f. Zuordnung innerhalb der Bedarfsgemeinschaft f. Freibetrag bei Ausbildungsförderung 11 b

9 magere Zahlen = Randnummern Freibetrag für Erwerbstätige 11 b 12, 15 ff. Übergangsregelung 77 5 Freie Förderung 16 f 1 ff. Rechtsschutz 16 f 8 Verfahren 16 f 7 Fristversäumnis Antrag ff. Geburt Erstaustattung Gefälligkeitsmiete Bedarfe für Unterkunft und Heizung 22 8 Geldbußen Verfahren 64 7 Geldleistungen Alg II 19 1 ff. Auszahlung 42 1 ff. Mehrbedarf 21 1 ff. Regelbedarf 20 Sozialgeld 19 1 ff. Zahlweg 42 2 f. Gemeinsame Einrichtung Aufgabenwahrnehmung 44 b 7, 17 Bewirtschaftung von Bundesmitteln 44 f 3 ff. Bildung 44 b 3 Datenübermittlung 44 b 19 Geschaftsführer/in 44 d 1 ff. Gleichstellungsbeauftragte 44 j 1 ff. innere Organisation 44 b 12 ff. Jugend-und Auszubildendenvertretung 44 i 1 ff. Kooperationsausschuss 44 b 16 nähere Ausgestaltung, Standort 44 b 8 örtlicher Beirat 18 d 1 Personalvertretung 44 h 1 ff. Rechtsstellung der Beamten und Arbeitnehmer 44 g 5 ff. Schwerbehindertenvertretung 44 i 1 ff. Stellenbewirtschaftung 44 k 1 ff. Trägerversammlung 44 b 14; 44 c 1 ff. Zuweisung von Tätigkeiten 44 g 3 ff. Geschäftsführer/in der gemeinsamen Einrichtung Abberufung/Bestellung 44 d 4 Amtszeit 44 d 4 Anhörungsrecht in Personalfragen 44 d 8 Aufgabenbereich 44 d 3 Dienstpostenbewertung 44 d 9 dienstrechtliche Stellung 44 d 6 f. Dienstverhältnis 44 d 5 Zuweisung von Tätigkeiten 44 g 7 Geschäftsführer/in einer Arbeitsgemeinschaft Übergangsregelung 75 4 Gesellschaftliche Teilhabe Bildung und Teilhabe ff. Gesetz zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze Übergangsregelung 68 1 ff. Sachverzeichnis Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch 77 1 ff. Gesetz zur Fortentwicklung der Grundsicherung für Arbeitsuchende Übergangsregelung 69 1 ff. Gesetz zur Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente 73 1 f. Gesetz zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher Richtlinien der Europäischen Union Übergangsregelung 70 1 f. Gesetz zur Weiterentwicklung der Organisation der Grundsicherung für Arbeitsuchende 76 1 ff. Gewerbebetrieb Einkommensberechnung Gewöhnlicher Aufenthalt 7 6 ff. Wohnungslose/Nichtsesshafte 7 9 Gleichberechtigung Grundsicherung für Arbeitsuchende 1 10 Grundrente (BVG) Berücksichtigung als Einkommen 11 a 6 Grundsatz der geteilten Trägerschaft 6 4 Grundsicherung für Arbeitsuchende aktive/passive Leistungen 1 9 Anreize zur Erwerbstätigkeit 1 15 Aufgabe/Ziel 1 1 ff., 6 ff. Aufhebung 39 4 ff. Auslegungskriterien 1 4 Ausrichtung der Leistungen 1 11 behinderte Menschen 1 15 Erwerbsfähigkeit 1 12 Familien 1 14 Gleichberechtigung 1 10, 13 Konzeption 1 7 Rücknahme 39 4 ff. Verhältnis zu anderen Leistungen 5 3 ff. Vermeidung von Hilfebedürftigkeit 1 11 Widerruf 39 4 ff. Grundsicherung im Alter Abgrenzung zu Alg II Gründungszuschuss Übergangsregelung 72 3 Gutachten Bindung 44 a 11 Festellung von Erwerbsfähigkeit 44 a 8 Gutscheine a Haft Leistungsausschluss 7 42 örtliche Zuständigkeit Rückausnahme Erwerbsarbeit 7 45 Härtefälle Auszubildende ff. Mehrbedarf Sanktionen 31 a 27; 31 b 9 Hauptleistungsberechtigte 7 2 f. Ausländer

10 Sachverzeichnis fette Zahlen = Erwerbsfähigkeit 7 5 gewöhnlicher Aufenthalt 7 6 Grenzgänger 7 6 a Hilfebedürftigkeit 7 5 Lebensaltersnachweis 7 4 Leistungsvoraussetzungen 7 4 Hausgrundstück s. auch Immobilie Berücksichtigung als Vermögen ff. Berücksichtigung als Vermögen bei behinderten/pflegebedürftigen Menschen ff. Haushaltsenergie Regelbedarf Haushaltsgemeinschaft Abgrenzung zur Wohn-/Bedarfsgemeinschaft 9 33 Bedarfe für Unterkunft und Heizung Begriff 9 35 ff. Ende 9 43 Hilfebedürftigkeit 9 33 ff. Regelbedarf Unterhaltsvermutung 9 33 ff. Widerleglichkeit 9 40 ff. Haushaltsmittel des Bundes Bewirtschaftung 44 f 3 ff. Hausrat Berücksichtigung als Vermögen f. Regelbedarf Heilmittel, nicht verschreibungspflichtige Mehrbedarfe Heizkosten Checkliste b Heranziehungsbescheid Rechtsschutz Hilfebedürftigkeit Alg II 19 9 Auszubildende 9 4 Bankauskunft 60 6 Bedarfsdeckung 9 10 ff. Bedarfsgemeinschaft 9 21 Bedarfszeitraum 9 7, 10 Beendigung/Verringerung 1 16 Begriff 9 3 besondere Härte 9 18 f. Bildung und Teilhabe 9 4 einheitliche Feststellung 44 a 2 Einkommensberücksichtigung 9 7 f. Eltern 9 25 Feststellung 44 a 1 ff. Förderung bei Wegfall 16 g 1 ff. Haushaltsgemeinschaft 9 33 ff. Kinder 9 23 f., 30 ff. Kinder mit Kindern 9 30 ff. ledige Kinder bis 25 Jahre 9 24 Mehrbedarf 21 3 ff. Messgrößen 9 4 f. Partner 9 22 Sofortangebot 15 a 9 sofortige Verwertung 9 14 stationäre Unterbringung 9 12 Strafgefangene 9 12 Unterhaltsansprüche 9 13 Vermögensberücksichtigung 9 7 f. Vermögensverwertung 9 14 ff. Vermutung, widerlegbare 9 33, 40 ff. verschwägert 9 34 verwandt 9 34 Verwertbarkeit 9 15 ff. Vorrang der Hilfeleistungen anderer 9 13 Wirtschaften aus einem Topf 9 37 Wohngemeinschaft 9 35 Immobilie ff. Beschaffung 12 27, 31 Erhalt 12 27, 31 Inanspruchnahme der vorzeitigen Altersrente Verordnungsermächtigung 13 6 Innenrevision ; 49 Insolvenzgeld Sofortangebot 15 a 14 Integrationskurs 3 25 ff. Jobcenter 6 d 2 JobPerspektive Übergangsregelung 71 1 ff. Jugendliche Regelbedarf 23 3 ff. Jugend- und Auszubildendenvertretung Übergangsregelung 76 5 Junge Leistungsberechtigte s. auch Personen unter 25 Jahren Härteregelungen 31 b 9 Pflichtverletzungen 31 a 11 Regelbedarf ff. Kassenindividueller Zusatzbeitrag Zuschuss f. Kennzahlenvergleiche zwischen örtlichen Leistungsträgern Kfz-Haftpflichtversicherung 11 b 6 ff. Kinder s. auch Minderjährige Hilfebedürftigkeit 9 23 Minderung/Wegfall des Alg II 31 a 23 Regelbedarf 23 3 ff. zumutbare Arbeit ff. Kinder bis 25 Jahre s. auch Personen unter 25 Jahren Bedarfsgemeinschaft 7 35 ff. Hilfebedürftigkeit 9 24 Kinder mit Kindern keine Einkommens-/Vermögensberücksichtigung 9 30 ff. Kinder- und Jugendhilfeleistungen Vorrang Kinderbetreuung 16 5 Kindergeld Berücksichtigung als Einkommen 11 a 17 Einkommen Kindertagespflege Übergangsregelung

11 magere Zahlen = Randnummern Kinderzuschlag Anspruch Einkommen Höchsteinkommensgrenze Höhe Verpflichtung zur Inanspruchnahme 12 a 6 Wohnanteile Eltern/Kind Kitaausflüge 28 6 ff. Übergangsregelung Klassenfahrten eintägig und mehrtägig 24, 25, 28 6 ff. Übergangsregelung Kleidung Erstaustattung ff. orthopädische Schuhe Regelbedarf Kombilohn s. Einstiegsgeld Kommunale Eingliederungsleistungen Anspruchsvoraussetzungen 16 a 2 Ermessen 16 a 3 Kinderbetreuungskosten 16 a 5 Kostenerstattungsanspruch bei selbstbeschafften Leistungen 16 a 9 Nachranggrundsatz 16 a 5 psychosoziale Betreuung 16 a 7 Rechtsschutz 16 a 9 Schuldnerberatung 16 a 6 Suchtberatung 16 a 8 Kommunaler Träger 6 5; 6 a 3 besondere Einrichtungen 6 a 7 Einvernehmen bei Eingliederungsvereinbarung Finanzbeziehungen 6 b 6 Fristen 6 a 6 Kostenträger 6 b 5 Personalübergang bei Neuzulassung 6 c 4 Rechtsstellung 6 b 4 Übergangsregelung 75 3 Widerruf der Zulassung 6 a 8 Zulassungsvoraussetzungen 6 a 5 Kooperationsausschuss 18 b 1 gemeinsame Einrichtung 44 b 16 Rechte/Befugnisse 18 b/c 2 Verfahren bei Meinungsverschiedenheiten 44 e 3 ff. Körperpflege Regelbedarf Kosten für Unterkunft und Heizung s. auch Heizung; s. auch Leistungen für Unterkunft und Heizung; s. auch Unterkunft Alg II Widerspruchsrecht des kommunalen Trägers 44 a 19 f. Zuständigkeit 44 a 16 Kosten, unangemessene Übernahme Prüfschema a Kostenersatz s. Erbenhaftung Kostenerstattung Datenübermittlung 65 d 3 Kostenerstattungsanspruch bei selbstbeschafften Leistungen 16 a 9 Sachverzeichnis Kostensenkung Unzumutbarkeit Kostensenkungsaufforderung ff. Inhalt Unwirtschaftlichkeit Kostensenkungspflicht keine unmittelbare Kraftfahrzeug Berücksichtigung als Vermögen Krankenversicherung 11 b 6 ff. Leistung Zuschuss 26 3 ff. Krankenversicherungsbeiträge Rückforderung Kultureller Konflikt zumutbare Arbeit Kumulierung Meldeversäumnisse Pflichtverletzung 31 b 8 Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen 31 a 6; 31 b 8 Kündigung Beschäftigungszuschuss 16 e 15 Landwirtschaft Einkommensberechnung Langzeitarbeitslosigkeit 16 e 4 freie Förderung 16 f 4 Lebenspartner Bedarfsgemeinschaft 7 24 ff. Lebensstandardprinzip Lebensunterhalt Leistung zur Sicherung des 19 ff. Sicherung des 1 16 Leistung für Schule Übergangsregelung 77 9 Leistungen bei Anspruch auf Verletztengeld 25 1 ff. Arten 4 4 ff. Beratung und Hilfe 4 9 ff. Berechnung 41 1 ff. Dienstleistungen 4 5 Geldleistungen 4 6 bei medizinischer Rehabilitation 25 1 ff. Reihenfolge 4 4 Sachleistungen 4 7 zur Teilhabe 4 3 Leistungen aufgrund öffentlich-rechtlicher Vorschriften Berücksichtigung als Einkommen 11 a 3, 11 Leistungen für Bildung und Teilhabe 9 28; s. auch Erbringung der Leistungen für Bildung und Teilhabe Anrechnung Anspruch f. anspruchsberechtigter Personenkreis 28 5 Anspruchsgrundlage 28 3 außerschulische Lernförderung ff. 533

12 Sachverzeichnis fette Zahlen = Bedarfe 28 3 ff. Bedarfsgemeinschaft 7 37 b Erbringung der Leistungen 29 3 f. gemeinschaftliche Mittagsverpflegung ff. gesellschaftliche Teilhabe ff. örtliche Zuständigkeit 36 5 persönliche Schulausstattung f. Schulausflüge, mehrtägige Klassenfahrten, Kitaausflüge 28 6 ff. Schülerbeförderung ff. Leistungen für Unterkunft und Heizung Warmwasserkosten Leistungen nach SGB II Berücksichtigung als Einkommen 11 a 5 Leistungen zur Beschäftigungsförderung 16 e 1 ff.; s. auch Beschäftigungszuschuss Leistungen zur Eingliederung Auskunftspflicht 61 1 ff. behinderte Menschen Beschäftigungszuschuss 16 e 1 ff. Bildungsgutschein Darlehen 16 g 5 und Eingliederungshilfe 16 a 7 Einrichtungen und Dienste für 17 1 ff. Einstiegsgeld 16 b 1 ff. Ermessen 16 6 freie Förderung 16 f 1 ff. kommunale 16 a 1 ff.; s. auch kommunale Eingliederungsleistungen Leistungen an Arbeitgeber 16 f 5 Rechtsänderungen 66 3 f. Rechtsschutz Rechtsschutz für Maßnahmeträger/ deren Konkurrenten 17 9 Schwerbehinderte Selbständige 16 c 1 ff. Sofortangebot 15 a 4, 20 ff. sofortige Vollziehbarkeit Übergangsregelung 71 4 f. Verbot der Aufstockung/Ersetzung/Umgehung 16 9 Vergütung Dritter 17 7 Verletzung der Auskunftspflicht 61 6 Wegfall der Hilfebedürftigkeit 16 g 1 ff. Weiterbildung f. Zuständigkeit 16 19; 16 a 1 Leistungen zur Eingliederung an Selbständige begleitende 16 c 7 Begrenzung 16 c 9 Darlehen 16 c 9 Ermessen 16 c 6 fachkundige Stelle 16 c 5 Hauptberuflichkeit 16 c 2 Rechtsschutz 16 c 10 Tragfähigkeit 16 c 4 Voraussetzungen 16 c 2 ff. Leistungen zur Existenzsicherung Übergangsregelung 72 3 Leistungen zur Teilhabe 4 3, 13 Leistungsausschluss akzessorisch Berechtigte 7 46 Altersrentenbezug 7 41 Aufenthalt außerhab des zeit-/ortsnahen Bereichs 7 47 ff. Ausnahme für Auszubildende 7 56 Auszubildende 7 52 ff. Haftaufenthalt 7 42 Rückausnahme Erwerbsarbeit 7 45 Rückausnahme Krankenhaus 7 43 a f. stationäre Unterbringung 7 40 Zuständigkeit 44 a 17 Leistungsbeginn Antrag Leistungsberechtigte s. Berechtigte Leistungsende Darlehensrückzahlung 42 a 12 Leistungserbringung, abweichende 24 1 ff., 38; s. auch einmalige Leistungen Art der Leistung 24 9 einmalige Leistungen ff. einmaliger Bedarf 24 2 Regelbedarf 24 4 Sachleistungen ff. Schonvermögen 24 6 unabweisbarer Bedarf 24 5 unzweckmäßige Geldleistung 24 2 Voraussetzungen 24 3 ff. Leistungsgrundsätze 3 1 ff. ältere Arbeitsuchende 3 24 Arbeitsvermittlung 3 20 atypische Sonderbedarfe Ausschluss 3 30 Ausbildungsvermittlung 3 20 Beseitigung/Verkürzung/Verminderung der Hilfebedürftigkeit 3 6 Dauer der Hilfebedüftgkeit 3 11 Dauerhaftigkeit der Eingliederung 3 12 Eignung 3 9 Eingliederungsleistungen 3 5 Einweisungsvorschrift 3 16 Erforderlichkeit 3 7 Hilfebedürftige unter 25 Jahren 3 17 Integrationskurs 3 25 Lebenssituation 3 10 Leistungsberechtigte ohne Berufsabschluss 3 21 Normzweck 3 3 ff. Sicherung des Lebensunterhalts 3 29 Vorrangregelung 3 14 Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit 3 15 Leistungskürzung durch Aufrechnung Prüfschema 42 a 3 a Leistungsmissbrauch Verfolgungszuständigkeit 64 4 ff. Zuständigkeit für Bekämpfung 64 3 ff. Lernförderung Übergangsregelung Maßnahmeträger Eingliederungsleistungen 17 2 Rechtsstellung bei Eingliederungsleistungen 16 2,

13 magere Zahlen = Randnummern Medizinischer Dienst Kostenerstattung 56 8 ff. Mehraufwandsentschädigung Zahlungspflicht Mehrbedarfe Alg II Alleinerziehende 21 8 ff. Auszubildende 21 6; 27 5 f. Begriff 21 3 behinderte Menschen ff.; 23 6 ff. Berechtigte 21 4 besondere unabweisbare Bedarfe Bewilligungszeitraum Hilfebedürftigkeit 21 5 Kappungsgrenze keine kostenaufwändige Ernährung ff. Nachhilfe nicht verschreibungspflichtige Arznei-/Heilmittel Nichterwerbsfähige 23 6 ff. Putz-/Haushaltshilfe für Rollstuhlfahrer Schwangere 21 7 Schwerbehinderte mit Gehbehinderung 23 8 ff. Übergangsregelung 69 3; 73 2; 77 7 Umgangsrecht Warmwasserbereitung Meldeaufforderung Pflichtverletzung 32 4 sofortige Vollziehbarkeit Meldepflicht allgemeine 59 2 f. bei Zuständigkeitswechsel 59 4 f. Meldeversäumnisse Beginn/Dauer der Minderung Kumulierung Rechtsfolge 32 6 ff., 18 f. Rechtsfolgenbelehrung 32 9 ff. Sozialgeld Tatbestände 32 3 Verschulden 32 5 wichtiger Grund ff. Mietkaution Darlehensrückzahlung 42 a 10 Mietwohnung Bedarfe für Unterkunft und Heizung 22 6 a Prüfungsschema 22 6 a Minderjährige s. auch Kinder Eingliederungsvereinbarung Regelbedarf Minderung Alg II s. Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen Beginn/Dauer 31 b 1 ff. Kinder 31 a 23 Sachleistungen 31 a 20 ff. sofortige Vollziehbarkeit 39 9 Mittagsverpflegung gemeinschaftliche ff. Übergangsregelung Sachverzeichnis Mitwirkungspflicht Auskunft ff. Bußgeldvorschrift 63 2 Fordern 2 8 des Maßnahmeteilnehmers 61 4 f. Schadenersatz 62 3 ff. Nachhilfe Bildung und Teilhabe ff. Mehrbedarfe Nachrang 3 1 ff.; 33 2 Alg II Ausnahme 5 7 ff. Leistungen des SGB II 5 16 Sozialgeld Nachranggrundsatz 11 a 11; 12 a 4 Eingliederungsvereinbarung Nachzahlung Übergangsregelung 72 1 ff. Nahtlosigkeit Organisationsformwechsel 76 4 Nebenkosten Bedarfe für Unterkunft und Heizung ff. Nebentätigkeit 11 b 17 Nichtleistungsbezieher einmalige Leistungen f. Nichtsesshafte gewöhnlicher Aufenthalt 7 9 Notwendige Anschaffungen Freibetrag Objektive Beweislast Öffnungsklausel Stadtstaaten 6 8 Optionskommunen s. Kommunale Träger Ordnungswidrigkeiten 63 1 ff. Rechtsfolgen 63 3 ff. Rechtsschutz 63 5 Zuständigkeit 64 6 Orthopädische Schuhe Örtlicher Beirat gemeinsame Einrichtung 18 d 1 Ortsabwesenheit Eingliederungsvereinbarung Erreichbarkeitsanordnung 7 51 d Leistungsausschluss 7 47 ff. wichtiger Grund 7 51 b Zustimmung 7 50 Partner Regelbedarf ff. Pauschbeträge 11 b 18 Pendelzeiten Zumutbarkeit ff. Personalübergang Zulassung neuer kommunaler Träger 6 c 4 535

14 Sachverzeichnis fette Zahlen = Personalvertretung Übergangsregelung 76 5 Personen unter 25 Jahren s. auch junge Leistungsberechtigte; s. auch Kinder unter 25 Jahren abweichende Leistungserbringung Bedarfe für Unterkunft und Heizung ff. erste Pflichtverletzung 31 a 16 Härteregelungen 31 b 9 Leistungsausschluss nachträgliche Bereitschaft zur Pflichterfüllung 31 a 19 Prüfungsschema a Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen 31 a 11 ff. Regelbedarf Sachleistungen bei Minderung 31 a 20 ff. Unterkunftszuschuss Wegfall Alg II 31 a 16 ff. wiederholte Pflichtverletzung 31 a 17 f. Persönlicher Ansprechpartner s. Fallmanager Pflege eines Angehörigen zumutbare Arbeit ff. Pflegebedürftigkeit Begriff f. Pflegegeld Berücksichtigung als Einkommen 11 a 17 Pflegekinder Berücksichtigung als Einkommen 11 a 16 Pflegeversicherung 11 b 6 ff. Zuschuss ff. Pflichtverletzung absichtliche Einkommens- und Vermögensminderung ff. Anbahnungsverhinderung Beendigungstatbestände ff. Beweislast f. erste 31 a 3 Fahrlässigkeit Feststellung 39 9 Kenntnis 31 8, 8 ff. Kumulierung Meldeversäumnisse 32 3 ff. Rechtsschutz 31 b 12 Rechtsfolgen 31 a 1 ff. Rechtsfolgenbelehrung 31 4 ff., 49, 53 Sperrzeit ff., 61 ff. Übergangsregelung 69 4; unwirtschaftliches Verhalten ff. Verstoß gegen die Eingliederungsvereinbarung ff. Weigerungstatbestände f., 19 ff. wichtiger Grund ff. wiederholte 31 a 4 ff. Zumutbarkeit Projektförderung 16 f 6 Prozessstandschaft 5 12 Prüfsschema Erbenhaftung 35 1 a Ersatzansprüche für rechtswidrig erhaltene Leistungen 34 a 1 a Erstausstattung von Wohnungen a Renovierungskosten a Übergang von Ansprüchen 33 1 a Übernahme von Schulden a Umzugs- und Wohnungsbeschaffungskosten a Psychologische Untersuchung Terminversäumnis 32 3 Psychosoziale Betreuung kommunale Eingliederungsleistungen 6 a 7 Räumungsklage Bedarfe für Unterkunft und Heizung f. Rechtsschutz Heranziehungsbescheid Arbeitsgelegenheit Sanktionsbescheid 31 b 12 Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen Beginn und Dauer der Minderung 31 b 1 ff. Beispiele 31 b 13 erste Pflichtverletzung 31 a 3 Härtefälle 31 a 27 Jahresfrist 31 a 9 Kumulierung 31 a 6; 31 b 8 Minderung 31 a 3 ff. nachträgliche Bereitschaft zur Pflichterfüllung 31 a 9, 19 Rechtsfolgenbelehrung 31 a 8 Rechtsschutz 31 b 12 Sachleistungen 31 a 20 ff. Sonderregeln für junge Leistungsberechtigte 31 a 11 ff.; 31 b 9 Sonderregeln für nichterwerbsfähige Leistungsberechtigte 31 a 25 Wegfall Alg II 31 a 7, 16 wiederholte Pflichtverletzung 31 a 4 ff. Rechtsfolgenbelehrung s. Pflichtverletzungen Meldeversäumnisse 32 9 ff. Pflichtverletzung 31 4 ff., 49, 53 Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen 31 a 8 Referenzmiete Bedarfe für Unterkunft und Heizung a Checkliste a, 33 b Ermittlungsvoraussetzungen/-grundlagen gerichtliche Überprüfung ff. schlüssiges Konzept b, 35 ff. Regelbedarf Alg II alleinerziehende Leistungsberechtigte alleinstehende Leistungsberechtigte Anpassung ff. bedarfsrelevante Verbrauchsausgaben Bestimmung 20 7 ff. Bildung und Teilhabe

15 magere Zahlen = Randnummern Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts 20 6 Ernährung Erstaustattung Grundlage 20 3 ff., 8 ff. Haushaltsenergie Haushaltsgemeinschaft Hausrat Höhe ff. Kinder und Jugendliche 23 3 ff. Kleidung Körperpflege minderjährige Partner monatlicher Pauschalbetrag nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte Normzweck 20 1 Partner ff. Referenzhaushalte 20 8 Sonderbedarf 24 4 sonstige erwerbsfähige Leistungsberechtigte Tabelle zum Regelbedarf Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben f. Übersicht über die Höhe Umfang ff. unter 25-jährige Leistungsberechtigte Vorgaben BVerfG 20 6 Zusammensetzung f. Regelbedarfe Übergangsregelung 77 6 Regelleistung Übergangsregelung 68 2 Religion zumutbare Arbeit Renovierungskosten Prüfschema a Renten nach BEG 11 a 8 Riester-Rente 11 b 9 Berücksichtigung als Vermögen Rücknahme Rücknahme eines rechtswidrigen begünstigenden VA 40 7 Rückwirkung Antrag Rundung Leistungen 41 6 Übergangsregelung 77 7, 16 Sachbezüge Behandlung als Vermögen/Einkommen Sachgüter Hilfe zur Anschaffung bei Selbständigen 16 c 8 Sachleistung 24 9, 38; s. auch Leistungserbringung, abweichende Ausländer Übergangsregelung 70 1 Berechtigte Sachverzeichnis bei Pflichtverletzungen 31 a 20 ff. Sanktion s. Pflichtverletzung Schadenersatz Kausalität 62 4 Rechtsweg 62 6 Verjährung 62 7 Verletzung der Auskunfts-/Mitwirkungspflichten 62 1 ff. Verschulden 62 5 Schmerzensgeld Anspruchsübergang 33 7 Berücksichtigung als Einkommen 11 a 9 Schonvermögen 12 4, 13 ff. unabweisbarer Bedarf 24 6 Schulausflüge 28 6 ff. Übergangsregelung Schulausstattung f. Schuldenübernahme Auszubildende Bedarfe für Unterkunft und Heizung ff. Prüfschema a Schuldnerberatung 16 a 2 kommunale Eingliederungsleistungen 16 a 6 Schüler Begriff 28 5 Leistungsausschluss 7 53 Schülerbeförderung ff. Schwangerschaft Erstaustattung Mehrbedarf 21 7 Schwerbehinderte Menschen Eingliederungsleistungen mit Gehbehinderung Mehrbedarfe 23 8 ff. Schwerbehindertenvertretung Übergangsregelung 76 5 Selbständige Begriff 16 b 4 Eingliederungsleistungen 16 c 1 Selbständigkeit Darlehen Einkommensberechnung Selbstinformationseinrichtungen 16 4 Siebtes Gesetz zur Änderung des Dritten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze 72 1 ff. Sittenwidrigkeit Unzumutbarkeit 10 7 Sofortangebot Arbeitsgelegenheiten 15 a 23 Berechtigte 15 a 8 Eignungsfeststellung 15 a 22 Eingliederungsleistungen 15 a 20 Erwerbsfähigkeit 15 a 8 Folgen bei Ablehnung 15 a 26 Gegenstand 15 a 20 ff. Hilfebedürftigkeit 15 a 9 Inhalt 15 a 20 ff. Insolvenzgeld 15 a 14 Rechtsanspruch 15 a

16 Sachverzeichnis fette Zahlen = Rechtsschutz 15 a 27 f. SGB XII 15 a 15 Sperrwirkung 15 a 10 ff. systematischer Zusammenhang 15 a 4 ff. Trainingsmaßnahmen 15 a 22 Vermittlung in Arbeit/Ausbildung 15 a 21 Zeitpunkt 15 a 19 Ziele 15 a 2 f. Zielgruppen 15 a 17 f. Sofortige Vollziehbarkeit Anspruchsminderung 39 9 Anwendungsbereich 39 1 Aufforderung zur Antragstellung Aufhebung/Rücknahme/Widerruf von Grundsicherungsleistungen 39 4 ff. aufschiebende Wirkung 39 2 f. Ausnahmen 39 5 ff. Eingliederungsleistungen einstweiliger Rechtsschutz in Anfechtungssachen ff. Forderungsübergang Grundsatz 39 2 Meldeaufforderung Pflichtverletzungsfestellung 39 9 Sonderregelungen für unter 25-jährige Leistungsberechtigte Sonderbedarfe atypische 3 30 Sozialdaten Erhebung, Verarbeitung und Nutzung durch nicht öffentliche Stellen a 4 Übermittlung an gemeinsame Einrichtung 44 b 19 Sozialgeld 19 3 akzessorisch Berechtigte 7 46 Antrag Bedarfsgemeinschaft ff. Berechtigte f. Besonderheiten 23 1 ff. Erwerbsfähigkeit Kinder- und Jugendhilfeleistungen Meldeversäumnis Nachrang Rechtsschutz Subsidiarität Umfang Unterhaltsvorschuss Voraussetzungen ff. Sozialhilfe Abgrenzung zu Alg II 19 32, 36 Sozialleistungsträger s. Träger Sozialrechtlicher Herstellungsanspruch 4 12 Antrag Sozialversicherungspflichtbeiträge 11 b 5 Sozialwidriges Verhalten 34 4 ff. Spätaussiedler örtliche Zuständigkeit Sperrzeit s. Pflichtverletzungen Pflichtverletzung ff., 61 ff. Sofortangebot 15 a 10 ff. Standardrente Berücksichtigung als Vermögen Stationäre Unterbringung Hilfebedürftigkeit 9 12 Leistungsausschluss 7 40 örtliche Zuständigkeit Rückausnahme Erwerbsarbeit 7 45 Rückausnahme Krankenhaus 7 43 a f. Statistik Arbeitslose 53 a 1 ff. Arbeitslose über 58 Jahre 53 a 4 Rechte des Bundesministeriums 53 5 Veröffentlichung 53 6 Verpflichtung zur Erstellung 53 3 ff. Steuern 11 b 4 Stichtagsregelung Bedarfsgemeinschaft 68 4 f. Studierende Leistungsausschluss 7 53 Subsidiarität s. Nachrang Subventionen 16 12; 16 c 1; 16 f 5 Suchtberatung kommunale Eingliederungsleistungen 16 a 8 Tabellen s. auch Prüfschema Kinderzuschlag Wohnanteil der Eltern Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts bei Bedürftigkeit Anhang Mehrbedarf für Alleinerziehende Mehrbedarf kostenaufwändige Ernährung 21 35, 36 Mehrbedarf Warmwasser Minderung und Wegfall Alg II 31 b 14 Regelbedarf Sanktionen 31 b 14 Übersicht über die Höhe des Regelbedarfs Tagesleistung 41 3 Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben Regelbedarf f. Teilzahlungen Verteilung von 43 a 3 f. Therapeutische Geräte Miete Reparatur Träger s. auch Kommunale Träger; s. auch Maßnahmeträger Beauftragung von Dritten 6 6 Bundesagentur 6 1 gemeinsame Einrichtung der Träger 44 b 1 ff. Grundsatz 6 4 Jobcenter 6 d 2 kommunale 6 5 Länder

17 magere Zahlen = Randnummern Nahtlosigkeit bei Organisationsformwechsel 76 4 Öffnungsklausel 6 8 private Leistungserbringer 4 11 Rechte in gemeinsamer Einrichtung 44 b 15 staatliche Leistungsträger 4 11 Verteilung von Teilzahlungen im Innenverhältnis 43 a 3 f. zugelassene kommunale 6 a 3 Zusammenarbeit mit Arbeitsagenturen/ kommunalen Trägern/Jobcentern 18 2 Trägerschaft, geteilte 6 a 3 Grundsatz 6 4 Trägerschaft, kommunale Option 6 5 Trägerversammlung Abstimmung des lokalen Arbeitsmarkt-/ Integrationsprogramm 44 c 9 Besetzung 44 c 3 Betreuungsschlüssel 44 c 7 Entscheidungszuständigkeit 44 c 4 ff. gemeinsame Einrichtung 44 b 14 Personalentwicklung 44 c 8 Personalvertretung 44 c 6 Trainingsmaßnahmen Sofortangebot 15 a 22 Treuhand, verdeckte Übergangsgeld Weitergewährung von Alg II als Vorschuss 25 4 Übergangsregelung allgemeine 65 1 ff. Arbeitsgemeinschaft 76 3 Aufenthalts-/Asylrecht 70 1 f. Aufrechnung 65 e 3 f. Bedarfe für Bildung und Teilhabe Bedarfe für Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben Bedarfsgemeinschaft 68 3 Beschäftigungsförderungsrecht 71 1 ff. Datenverarbeitung 75 2 Dienstvereinbarungen 76 6 Eingliederungsleistungen 66 3 f. Erreichbarkeitsanordnung 77 3 Fortentwicklungsgesetz 69 1 ff. Freibetrag bei Erwerbstätigkeit 77 5 Freibetragsneuregelung 67 2 f. Geschäftsführer/in einer Arbeitsgemeinschaft 75 4 Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch 77 1 ff. Gesetz zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher Richtlinien der Europäischen Union 70 1 f. Gesetz zur Weiterentwicklung der Organisation der Grundsicherung für Arbeitsuchende 75 1 f.; 76 1 ff. getrennte Aufgabenwahrnehmung 76 2 Gründungszuschuss 72 3 JobPerspektive 71 1 ff. Sachverzeichnis Jugend- und Auszubildendenvertretung 76 5 Kindertagespflege 77 4 Kitaausflüge Klassenfahrten kommunaler Träger 75 3 Leistung für Schule 77 9 Leistungen zur Existenzsicherung 72 3 Lernförderung Mehrbedarfe 69 3; 73 2; 77 7 Mittagsverpflegung Nachzahlung 72 1 ff. Nahtlosigkeit bei Organisationsformwechsel 76 4 Neuausrichtung arbeitsmarktpolitischer Instrumente 73 1 f. Personalvertretung 76 5 Pflichtverletzung 69 4; Regelbedarfe 77 6 Regelleistung 68 2 Rundung 77 7, 16 Schulausflüge Schwerbehindertenvertretung 76 5 SGB II-Änderungsgesetz 68 SGB III-Änderungsgesetz 72 1 ff. Überprüfungsantrag Warmwasserkosten 77 8 Zuweisung von Personal 76 7 Übermittlung von Sozialdaten 53 7 Berechtigung 53 9 Ermessen 53 8 Überprüfung von Daten a 7; 52 a Überprüfungsantrag Übergangsregelung Umgangsrecht Befugnis zur Antragstellung/ Entgegennahme von Leistungen ff. Fahrtkosten Umzug Berücksichtigung geringer Kosten ff. Kosten Kosten Prüfschema a während Leistungsbezugs ff. Personen unter 25 Jahren ff. Wohnungsausstattung Zumutbarkeit 10 30, 34 Zuschuss Zusicherung ff., 91 ff. Unabweisbarer Bedarf 24 5 Unfallversicherungsbeiträge 11 b 5 Unterhaltsansprüche Anspruchsübergang ff. Übergangsausschluss ff. Unterhaltspflicht Auskunft 60 8 Unterhaltsvermutung Erfordernis der Leistungsfähigkeit 9 38 f. Haushaltsgemeinschaft 9 33 ff. Widerleglichkeit 9 40 ff. 539

18 Sachverzeichnis fette Zahlen = Unterhaltsvorschuss Vorrang Unterhaltszahlungen 11 b 13 Unterkunft Begriff 22 5 Erstattungsleistungen f. Mietschulden s. Darlehen Unterkunftszuschuss für Auszubildende 27 6 ff. Warmwasserkosten Zahlung an Vermieter 31 a 24 Unverwertbarkeit Vermögen Unwirtschaftliches Verhalten ff.; s. Pflichtverletzungen Unwirtschaftlichkeit Vermögensverwertung ff. Unzumutbarkeit Arbeit 10 7 Veränderung von Ansprüchen 44 1 ff. Entscheidung 44 6 Erlass 44 3 ff. Rechtsschutz 44 7 Unbilligkeit 44 4 f. Verfahren Aufhebung eines VA mit Dauerwirkung 40 8 Aufhebung von VA 40 6 Erstattungsleistungen für Unterkunft f. Grundsatz 40 3 f. Gutscheine a nachgeholte Antragstellung f. rechtswidriger begünstigender VA 40 7 Rückforderung von Krankenversicherungsbeiträgen vorläufige Entscheidung 40 5 vorläufige Zahlungseinstellung Verfahrensvorschriften s. auch Verfahren Anwendung von 40 1 ff. Verfügbarkeit 19 4, 33 subjektive s. Arbeitsbereitschaft Vergaberecht 16 d 2 Eingliederungsleistungen 17 6 Vergleich der Leistungsfähigkeit 48 a Verhältnis zu anderen Leistungen 5 1 ff. Beratung und Hilfe anderer 4 9 ff. Ermessensleistungen 5 4 Vorrang anderer Leistungen 5 4 ff. Verkehrswert Begriff f. Verletztengeld Weitergewährung von Alg II als Vorschuss 25 5 Vermittlung in Arbeit/Ausbildung Sofortangebot 15 a 21 Vermittlungsgutschein 16 5, 20 Vermittlungshemmnis 16 e 5 Übergangsregelung 71 1 ff. Vermittlungsvorschläge Eingliederungsvereinbarung Vermögen Abgrenzung zum Einkommen 11 4 ff.; 12 3 f. Absetzbeträge 12 13, 41 ff. Altersvorsorge ff., 45 ff. Angemessenheit 12 14, 22 Anrechnung ff., 35 Begriff 12 3 behinderte Menschen f. besondere Härte 12 35, 39 f. Eigentumswohnung ff. fiktives 12 6 Freibetrag ff. Hausgrundstück ff. Hausrat f. Herkunft 12 5 Kraftfahrzeug Lebensstandard 12 14, 16 notwendige Anschaffungen persönlicher Gebrauch Pflegebedürftigkeit f. Riester-Rente Schonvermögen 12 4, 13 ff. stille Zession 12 5 Umschichtung 12 7 Unwirtschaftlichkeit ff. Veräußerungserlös 12 7 verdeckte Treuhand Verkehrswert 12 37, 50 Verminderung s. Pflichtverletzung und Ersatzanspruch verschleudertes 12 6 verwertbare Vermögensgegenstände 11 5 Verwertbarkeit 12 4, 8 ff. Wert 12 37, 50 Zufluss 12 7 Zuflusstheorie 11 5 ff.; 12 3 Zweckbestimmung Vermögensberücksichtigung Ehe-/Lebenspartner 9 22 Freibeträge Übergangsregelung 65 6 Kinder 9 23 Vermögensminderung absichtliche ff. Vermögensverwertung Darlehensrückzahlung 42 a 11 Unmöglichkeit/Unzumutbarkeit 9 14 ff. Verordnungsermächtigung Einkommens- und Vermögensberechnung 13 5 Einstiegsgeld 16 b 11 Erreichbarkeit 13 7 Inanspruchnahme der vorzeitigen Altersrente 13 6 Verpflegungsmehraufwendungspauschale 11 b 18 Verschulden Ersatzansprüche bei sozialwidrigem Verhalten

19 magere Zahlen = Randnummern Ersatzansprüche für rechtswidrig erhaltene Leistungen 34 a 10 Meldeversäumnisse 32 5 Pflichtverletzung 31 11, 47, 51 Schadenersatz 62 5 Versicherungsbeiträge 11 b 6 ff. Zuschuss 26 1 ff. Versicherungspauschale 11 b 18 Vertretung der Bedarfsgemeinschaft 38 4 Anhörung Antragsrücknahme Bekanntgabe des VA/Widerspruchsbescheids Bevollmächtigung Dritter Entgegenahme von Leistungen fehlende Bevollmächtigung ff. Geschäftsfähigkeit des Vertreters 38 5 Handlungsfähigkeit 38 5 Klageverfahren Reichweite der Vermutung ff. Umgangsrecht mit Kindern ff. Vermutung 38 5 ff. Vertretene 38 4 Vertreter 38 4 Verwaltungsverfahren Voraussetzungen 38 5 ff. Widerspruch f. Zweck 38 3 Verwertbarkeit Deckungsbeitrag Prognose Vermögen 12 4, 8 ff. Vollziehbarkeit s. sofortige Vollziehbarkeit Vollzugsanstalt Hilfebedürftigkeit 9 12 Leistungsausschluss 7 42 Vorrangige Leistungen Altersrente 12 a 5 Kinderzuschlag 12 a 6 Wohngeld 12 a 6 Warmwasserkosten Übergangsregelung 77 8 Wegfall Alg II s. Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen Weiterbildung Eingliederungsleistungen f. Werbungskosten 11 b 10 f. Werbungskostenpauschale 11 b 18 Wichtiger Grund Beweislast bei Sanktionen ff. Widerspruch Vertretung der Bedarfsgemeinschaft f. Sachverzeichnis Wirkungsforschung Leistungen zur Eingliederung 55 2 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes 55 1 Wirtschaftlichkeit u. Sparsamkeit 3 15 Wohneigentum s. auch Immobilie angemessene Kosten Bedarfe für Unterkunft und Heizung ff. Checkliste a Instandhaltung/Reparatur Schuldzinsen/Tilgung f. Steuern/Abgaben/ähnliche Aufwendungen Versicherungsbeiträge Wohngeld Verpflichtung zur Inanspruchnahme 12 a 6 Wohngemeinschaft Abgrenzung zur Haushalts-/Bedarfsgemeinschaft 9 33 Wohnmobil Bedarfe für Unterkunft und Heizung Wohnung Ersatzbeschaffung Erstausstattung ff., Prüfschema 24 2 a Umzug Wohnungsbeschaffungskosten 22 89; s. auch Umzug Prüfschema a Wohnungsgröße Verwaltungsvorschrift Wohnungslose gewöhnlicher Aufenthalt 7 9 mobile örtliche Zuständigkeit Zahlungen, einmalige Einkommen f. Zahlungseinstellung vorläufige Zahlungspflicht vorläufige 44 a 2 Zertifizierung 16 11, 20 Zielvereinbarung Wirkungsforschung 55 3 Zielvereinbarungen 16 9; Zuflusstheorie Abgrenzung Einkommen/Vermögen 11 5 ff. Ausnahmen 11 7 Erbschaft 11 7 Erspartes 11 7 Vermögen 12 3 Zumutbarkeit Arbeit 10 5 Arbeitsbedingungen Arbeitsunfähigkeit 10 9 ff. Arbeitszeit Aufgabe einer nicht exitenzsichernden Tätigkeit Begriff

20 Sachverzeichnis fette Zahlen = Berufsschutz Beschäftigungsverbote 10 9 bisherige Tätigkeit Eignung 10 9 ff. Eingliederungsmaßnahmen Erschweren der bisherigen Tätigkeit Familie Generalklausel 10 8 geringerwertige Arbeit Grundsatz 10 4 Kindererziehung ff. Kindertageseinrichtung ff., 19 kultureller/religiöser Konflikt Pendelzeiten ff. Pflege eines Angehörigen ff. sonstiger wichtiger Grund f. Umzug 10 30, 34 unbestimmter Rechtsbegriff 10 5 Verbot/Sittenwidrigkeit 10 7 Verkehrsmittel Zusammenarbeit mit den für Arbeitsförderung zuständigen Stellen 18 a 1 örtliche (der Leistungsträger) 18 2 Pflicht zur Unterrichtung 18 a 1 Zusatzbeitrag Zuschuss f. Zuschuss zu Versicherungsbeiträgen Berechtigte 26 4 für freiwillig gesetzlich Versicherte Hilfebedürftigkeit durch Zahlung der Versicherungsbeiträge f. kassenindividueller Zusatzbetrag f. zur Krankenversicherung 26 3 ff. zur Pflegeversicherung ff. für Privatversicherte 26 6 ff. Wegfall 31 a 7 Zusicherung ff. Personen unter 25 Jahren ff. Umzug ff. Zuständigkeit Anknüpfungspunkte 36 6 ff. Antragstellung Antragstellung bei unzuständigem Jobcenter Asylbewerber 36 8 Aufenthalt im Frauenhaus 36 a 1 ff. Ausländer 36 8 Auslandsaufenthalt 36 9 Bezirk/Gebiet/Bereich des Leistungsträgers Frauenhaus 36 9 gewöhnlicher Aufenthalt 36 6 ff. Haft Nichtsesshafte persönliche Geltung 36 4 f. Rechtsweg f. Spätaussiedler stationäre Unterbringung tatsächlicher Aufenthalt Umfang Unklarheit Wechsel f. Wohnungslose Zuständigkeitswechsel Meldepflicht 59 4 f. Zuweisung von Personal Übergangsregelung 76 7 Zuwendungen der freien Wohlfahrtspflege Berücksichtigung als Einkommen 11 a 3, 12 ff. Zuwendungen Dritter ohne rechtliche/sittliche Pflicht Berücksichtigung als Einkommen 11 a 3, 15 Zweites Gesetz zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch Perspektiven für Langzeitarbeitslose mit besonderen Vermittlungshemmnissen JobPerspektive 71 1 ff. 542

Kapitel 1 Arbeitslosengeld II Wer erhält es?

Kapitel 1 Arbeitslosengeld II Wer erhält es? Kapitel 1 Arbeitslosengeld II Wer erhält es? Das Arbeitslosengeld II setzt sich zusammen aus Leistungen zum Lebensunterhalt, für Mehrbedarfe und den Kosten der Unterkunft und Heizung. Um Arbeitslosengeld

Mehr

Vorwort zur Reihe 5 Zu diesem Buch 7

Vorwort zur Reihe 5 Zu diesem Buch 7 Inhalt Vorwort zur Reihe 5 Zu diesem Buch 7 1 Grundlagen des Sozialrechts 15 1.1 Der Begriff des Sozialrechts.................................. 15 1.2 Sozialschutz als Grundrecht.................................

Mehr

Christof Stock / Vera Goetzkes. SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen

Christof Stock / Vera Goetzkes. SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen Verwaltungswissenschaften Christof Stock / Vera Goetzkes SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen Gegenstand dieser Lerneinheit in Stichworten 1. Wie finde ich das richtige Gesetz? 2. Wie finde ich

Mehr

Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) Sozialhilfe

Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) Sozialhilfe Vorwort zur 10. Auflage... 5 Bearbeiterverzeichnis... 7 Abkürzungsverzeichnis... 17 Literaturverzeichnis... 23 Einleitung... 31 Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) Sozialhilfe Erstes Kapitel Allgemeine

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung! Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II (ALG II)

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung! Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II (ALG II) Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung! Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II (ALG II) Stand 01/12 Grundsätzliches zum Leistungsanspruch der Anspruch steht

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort 5. I.Teil Sozialhilfe und Sozialleistungssystem 17. Vorbemerkung: Sozialhilfe und Grundsicherung. für Arbeitsuchende 17

Inhaltsübersicht. Vorwort 5. I.Teil Sozialhilfe und Sozialleistungssystem 17. Vorbemerkung: Sozialhilfe und Grundsicherung. für Arbeitsuchende 17 Inhaltsübersicht Vorwort 5 I.Teil Sozialhilfe und Sozialleistungssystem 17 Vorbemerkung: Sozialhilfe und Grundsicherung für Arbeitsuchende 17 1 Sozialhilfe und Sozialverwaltungsrecht 20 2 Funktion der

Mehr

Schnellübersicht. 1 Wer ist erwerbslos?...11. 2 Ansprüche

Schnellübersicht. 1 Wer ist erwerbslos?...11. 2 Ansprüche Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelüberschriften führen Sie zur Lösung. Vorwort... 7 Abkürzungen... 8 1 Wer ist erwerbslos?....11 2 Ansprüche aus der

Mehr

Hartz IV Fördern und Fordern

Hartz IV Fördern und Fordern Hartz IV Fördern und Fordern Vortrag von RAin Silke Thulke-Rinne Rechtsanwaltskanzlei Stößlein & Thulke-Rinne Peters Bildungs GmbH Gliederung 1. Anspruchsberechtigung 2. Rechte und Pflichten 3. Leistungen

Mehr

Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen für Arbeit = Körperschaft des öffentlichen Rechts

Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen für Arbeit = Körperschaft des öffentlichen Rechts Arbeitsförderung Arbeitslosenversicherung Arbeitnehmer 3,25 % des Arbeitsverdienstes Drittes Buch des Sozialgesetzbuches SGB III Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen

Mehr

SGB II (Hartz IV)-Ratgeber 2015

SGB II (Hartz IV)-Ratgeber 2015 SGB II (Hartz IV)-Ratgeber 2015 von Martin Staiger, Esslingen 1 Inhalt I. Voraussetzungen für den Bezug von Arbeitslosengeld II ( 7-9 SGB II) 3 II. Die Bedarfsgemeinschaft ( 7, 9 SGB II) 4 III. Die Vermögensfreigrenzen

Mehr

Hartz IV Übersicht zu den wesentlichen Regelungen

Hartz IV Übersicht zu den wesentlichen Regelungen SGB II (Stand: 17.10.2003) Grundsicherung für Arbeitsuchende aktive Leistungen (Ermessens-) Leistungen zur Beendigung oder Verringerung der Hilfebedürftigkeit (HB) insbesondere durch Eingliederung in Arbeit

Mehr

Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. Dezember 2003, BGBl. I S.

Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. Dezember 2003, BGBl. I S. Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. Dezember 2003, BGBl. I S. 2954) SGB 2 Ausfertigungsdatum: 24.12.2003 Vollzitat: "Zweites Buch

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... IX Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX. 1 Einführung... 1

Inhaltsübersicht. Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... IX Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX. 1 Einführung... 1 Inhaltsübersicht Vorwort.................................................. V Inhaltsverzeichnis.......................................... IX Abkürzungsverzeichnis..................................... XV

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II Grundsätzliches zum SGB II Der Anspruch steht im unmittelbaren Zusammenhang mit der Integration

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Hartz IV: Was Sie über die neue Grundsicherung für Arbeitsuchende wissen sollten:

Häufig gestellte Fragen zu Hartz IV: Was Sie über die neue Grundsicherung für Arbeitsuchende wissen sollten: (Juli 2004) Häufig gestellte Fragen zu Hartz IV: Was Sie über die neue Grundsicherung für Arbeitsuchende wissen sollten: Grundsätze 1. Warum werden Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe zusammengelegt? Heute

Mehr

Fachliche Hinweise SGB II. Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise. 20 SGB II Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts

Fachliche Hinweise SGB II. Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise. 20 SGB II Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts Fachliche Hinweise SGB II Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise 20 SGB II Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts BA Zentrale GS 21 Wesentliche Änderungen Fassung vom 22.12.2014

Mehr

Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. Dezember 2003, BGBl. I S.

Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. Dezember 2003, BGBl. I S. Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. Dezember 2003, BGBl. I S. 2954) SGB 2 Ausfertigungsdatum: 24.12.2003 Vollzitat: "Das Zweite

Mehr

Fachliche Hinweise SGB II. Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise. 27 SGB II Leistungen für Auszubildende

Fachliche Hinweise SGB II. Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise. 27 SGB II Leistungen für Auszubildende Fachliche Hinweise SGB II Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise 27 SGB II Leistungen für Auszubildende BA-Zentrale-PEG 21 Wesentliche Änderungen Fassung vom 20.09.2012 Aktualisierung

Mehr

Fachliche Hinweise zu 42a SGB II - Weisung. Wesentliche Änderungen

Fachliche Hinweise zu 42a SGB II - Weisung. Wesentliche Änderungen Wesentliche Änderungen 42a Fachliche Hinweise zu 42a SGB II - Weisung Wesentliche Änderungen Fassung vom 20.05.2011: Erstmalige Erstellung aufgrund des Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur

Mehr

Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)

Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) SGB II Inhaltsübersicht Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) (Artikel 1 des Vierten Gesetzes für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt) in der Fassung

Mehr

Merkblatt. zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II ( Arbeitslosengeld II / Sozialgeld )

Merkblatt. zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II ( Arbeitslosengeld II / Sozialgeld ) Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Merkblatt zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II ( Arbeitslosengeld II / Sozialgeld ) - 2 - Wichtige Informationen für Bezieher

Mehr

~BUND. 111 Tipps zu Arbeitslosengeld 11 und Sozialgeld. DGB-Bundesvorstand (Hrsg.) Mit einem Vorwort von Annelie Buntenbach

~BUND. 111 Tipps zu Arbeitslosengeld 11 und Sozialgeld. DGB-Bundesvorstand (Hrsg.) Mit einem Vorwort von Annelie Buntenbach DGB-Bundesvorstand (Hrsg.) 111 Tipps zu Arbeitslosengeld 11 und Sozialgeld Mit einem Vorwort von Annelie Buntenbach Autoren: RolfWinkel und Hans Nakielski 4., aktualisierte Auflage 2011 Stand: Juni 2011

Mehr

Miete - Kosten der Unterkunft

Miete - Kosten der Unterkunft Merkblatt zu Hartz IV Miete - Kosten der Unterkunft 3 1. Grundsätzlich: 22 SGB II / 29 SGB XII Handlungsanleitung zur Anerkennung der Kosten für Unterkunft und Heizung des Landkreistag Saarland Kosten

Mehr

Wie sich die Leistungen im Einzelnen zusammensetzen, können Sie dem Berechnungsbogen entnehmen.

Wie sich die Leistungen im Einzelnen zusammensetzen, können Sie dem Berechnungsbogen entnehmen. Musterwelten Persönliche Vorsprachen: Musterstraße 1, 22222 Musterwelten Musterwelten, Musterstraße 1, 22222 Musterstadt Herrn Florian-Siegfried Mustermann Musterweg 1 22222 Musterstadt Ihr Zeichen: Ihre

Mehr

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten Hartz IV - Wer hat Anspruch auf Hartz IV? 1 Wer bekommt Hartz IV? Wie hoch sind die Regelsätze? Hartz IV - Vermögen & Nebenverdienste 2 So viel Geld darf man dazu verdienen & besitzen Hartz IV - Checkliste

Mehr

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld Vorwort Dieses Merkblatt dient der allgemeinen Information; es kann nicht alle Bestimmungen erschöpfend behandeln. Hier finden Sie die

Mehr

Hartz-IV-Fortentwicklungsgesetz : Sozialgesetzbuch wird zum Strafgesetzbuch

Hartz-IV-Fortentwicklungsgesetz : Sozialgesetzbuch wird zum Strafgesetzbuch Hartz-IV-Fortentwicklungsgesetz : Sozialgesetzbuch wird zum Strafgesetzbuch - Übersicht zu den Änderungen - (Stand: Bundestagsbeschluss vom 1.6.2006 einschließlich der vom Ausschuss für Arbeit und Soziales

Mehr

31155 Bestattungskosten

31155 Bestattungskosten 31 Soziale Hilfen 311 Grundversorgung und Hilfen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) 31155 Bestattungskosten Produktbesceibung Produktbesceibung Übernahme von Bestattungskosten Auftragsgrundlage

Mehr

Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII. 28.02.2015 V.R.Veithen 1

Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII. 28.02.2015 V.R.Veithen 1 Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII 28.02.2015 V.R.Veithen 1 Regelbedarf und Warmwasserkosten ab 01.01.2014 Regelbedarfsstufe Regelbedarf WWZ 1 Erwachsener 399,00 9,18 2 Partner in einer

Mehr

(Bedarfsgemeinschaft) II (ALG II II 6. III SGB III II SGB II

(Bedarfsgemeinschaft) II (ALG II II 6. III SGB III II SGB II II II 2 9RUZRUW Dieses Merkblatt dient der allgemeinen Information; es kann nicht alle Bestimmungen erschöpfend behandeln. Hier finden Sie die wichtigsten Besonderheiten und Voraussetzungen für einen Anspruch

Mehr

II. Keine Minderung der Leistungen bei Vorliegen eines wichtigen Grundes

II. Keine Minderung der Leistungen bei Vorliegen eines wichtigen Grundes A. Pflichtverletzungen II. Keine Minderung der Leistungen bei Vorliegen eines wichtigen Grundes Sanktionen treten nicht ein, wenn der erwerbsfähige Hilfebedürftige einen wichtigen Grund für sein Verhalten

Mehr

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld Vorwort Dieses Merkblatt dient der allgemeinen Information; es kann nicht alle Bestimmungen erschöpfend behandeln. Hier finden Sie die

Mehr

Wesentliche Änderungen

Wesentliche Änderungen Wesentliche Änderungen 42a Wesentliche Änderungen Fassung vom 20.03.2013: Rz. 42a.1: Vorschrift enthält keine eigene Anspruchsgrundlage, sondern setzt nur Rahmenbedingungen für alle Darlehen im SGB II;

Mehr

SYNOPSE ZUR NEUAUSRICHTUNG DER ARBEITSMARKTPOLITISCHEN INSTRUMENTE

SYNOPSE ZUR NEUAUSRICHTUNG DER ARBEITSMARKTPOLITISCHEN INSTRUMENTE Das Gesetz wurde vom Bundestag am 5.12.2008 beschlossen und trat am 1.01.2009 in Kraft. Aufgeführt werden an dieser Stelle alle Änderungen, die bezüglich einer Förderung der Selbstständigkeit von Relevanz

Mehr

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld Vorwort Dieses Merkblatt dient der allgemeinen Information; es kann nicht alle Bestimmungen erschöpfend behandeln. Hier finden Sie die

Mehr

Anlage zum Antrag auf Leistungen nach dem SGB XII (weitere Personen)

Anlage zum Antrag auf Leistungen nach dem SGB XII (weitere Personen) Grunddaten 1 Grunddaten 2 Name, Vorname Geburtsdatum Geburtsort Familienstand (bitte ankreuzen) ledig verheiratet/ eingetragene Lebenspartnerschaft geschieden verwitwet getrennt lebend eheähnliche Gemeinschaft

Mehr

Grundsicherung für Arbeitsuchende, Sozialhilferecht (SGB II und XII)

Grundsicherung für Arbeitsuchende, Sozialhilferecht (SGB II und XII) Andy Groth Grundsicherung für Arbeitsuchende, Sozialhilferecht (SGB II und XII) Fachanwaltslehrgang für Sozialrecht, Kurseinheiten 8, 9 2. Auflage Stand: Februar 2015 Der Autor: Im Anschluss an sein Studium

Mehr

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE A r b e i t s l o s e n g e l d I S o z i a l g e l d Vorwort Dieses Merkblatt dient der allgemeinen Information; es kann nicht alle Bestimmungen erschöpfend behandeln.

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Sozialversicherungsrecht 1 1. Abschnitt: Allgemeine Organisations- und Gestaltungsprinzipien,

INHALTSVERZEICHNIS. Sozialversicherungsrecht 1 1. Abschnitt: Allgemeine Organisations- und Gestaltungsprinzipien, INHALTSVERZEICHNIS Sozialversicherungsrecht 1 1. Abschnitt: Allgemeine Organisations- und Gestaltungsprinzipien, insbes. das SGB IV 1 1. Die Ausgestaltung als Versicherung in einer Solidargemeinschaft

Mehr

Fundstelle: Internetseite der BA, ALG II, Broschüre "SGB II Merkblatt Grundsicherung für Arbeitssuchende"

Fundstelle: Internetseite der BA, ALG II, Broschüre SGB II Merkblatt Grundsicherung für Arbeitssuchende Fundstelle: Internetseite der BA, ALG II, Broschüre "SGB II Merkblatt Grundsicherung für Arbeitssuchende" GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE Dieses Merkblatt dient der allgemeinen Information; es kann nicht

Mehr

Sozialgesetzbuch (SGB III), Drittes Buch, Arbeitsförderung

Sozialgesetzbuch (SGB III), Drittes Buch, Arbeitsförderung Sozialgesetzbuch (SGB III), Drittes Buch, Arbeitsförderung 136 SGB III Anspruch auf Arbeitslosengeld (1) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Anspruch auf Arbeitslosengeld 1. bei Arbeitslosigkeit oder

Mehr

Wie sichere ich meinen Lebensunterhalt?

Wie sichere ich meinen Lebensunterhalt? Wie sichere ich meinen Lebensunterhalt? Wegweiser durch den Amtsdschungel für Grundsicherung für Arbeitsuchende Sozialhilfe Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Stand: Februar 2014 Widerspruch

Mehr

Rundschreiben Nr. 06/2013

Rundschreiben Nr. 06/2013 Märkischer Kreis Postfach 1453 58744 Altena Bürgermeister/Bürgermeisterin -Sozialämterim Märkischen Kreis Fachdienst Soziales 58762 Altena, Bismarckstraße 17 Frau Laqua Zimmer: 223 Durchwahl: (02352) 966-7122

Mehr

VORWORT... 9 I TRENNUNG UND SCHEIDUNG... 11

VORWORT... 9 I TRENNUNG UND SCHEIDUNG... 11 Inhalt VORWORT... 9 I TRENNUNG UND SCHEIDUNG... 11 1. TRENNUNG... 11 1.1. Getrenntleben in der gemeinsamen Ehewohnung... 12 1.2. Auszug... 13 1.3. Zuweisung der Ehewohnung zur alleinigen Nutzung nach Trennung

Mehr

WBA. Weiterbewilligungsantrag. Zutreffendes bitte ankreuzen. Weitere Informationen finden Sie in den Ausfüllhinweisen

WBA. Weiterbewilligungsantrag. Zutreffendes bitte ankreuzen. Weitere Informationen finden Sie in den Ausfüllhinweisen Weiterbewilligungsantrag Antrag auf Weiterbewilligung der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) Zutreffendes bitte ankreuzen Weitere Informationen

Mehr

Informationen zur Gewährung von Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch (SGB XII) ab dem 01.01.2005

Informationen zur Gewährung von Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch (SGB XII) ab dem 01.01.2005 Informationen zur Gewährung von Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch (SGB XII) ab dem 01.01.2005 Sozialhilfe: Ein Rechtsanspruch mit Verpflichtungen Was ist Sozialhilfe? Menschen, die

Mehr

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung 1 Fragen und Antworten Landkreis Hameln-Pyrmont Bereich Eingliederungshilfe/Hilfe zur Pflege Süntelstr. 9 31785 Hameln vorgestellt von Brigitte Bittner

Mehr

Vorwort zur Neuauflage

Vorwort zur Neuauflage Vorwort zur Neuauflage Hartz IV ist ein tiefer Einschnitt in das soziale Netz der Bundesrepublik Deutschland. Wer arbeitslos ist und die Bedürftigkeitsprüfung über sich ergehen lassen muss, dem verordnet

Mehr

ANTRAG AUF BEWILLIGUNG VON LEISTUNGEN

ANTRAG AUF BEWILLIGUNG VON LEISTUNGEN 1 Jobcenter - Landkreis Würzburg ANTRAG AUF BEWILLIGUNG VON LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTS NACH DEM SGB II (FOLGEANTRAG) - ARBEITSLOSENGELD II / SOZIALGELD - Eingegangen am / Handzeichen:

Mehr

Absenkung und Wegfall des Arbeitslosengeldes II

Absenkung und Wegfall des Arbeitslosengeldes II Gesetzestext Seite 1 31 31 Absenkung und Wegfall des Arbeitslosengeldes II (1) Das Arbeitslosengeld II wird unter Wegfall des Zuschlags nach 24 in einer ersten Stufe um 30 vom Hundert der für den erwerbsfähigen

Mehr

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld Vorwort Dieses Merkblatt dient der allgemeinen Information; es kann nicht alle Bestimmungen erschöpfend behandeln. Hier finden Sie die

Mehr

Arbeitslosengeld II Sozialgeld. Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II)

Arbeitslosengeld II Sozialgeld. Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) 1 Arbeitslosengeld II Sozialgeld Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) 2 IMPRESSUM Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

Mehr

Sozialrecht. Dr. jur. Raimund Waltermann. C. F. Müller Verlag Heidelberg. von. o. Professor an der Universität Bonn. 7., neu bearbeitete Auflage

Sozialrecht. Dr. jur. Raimund Waltermann. C. F. Müller Verlag Heidelberg. von. o. Professor an der Universität Bonn. 7., neu bearbeitete Auflage Sozialrecht von Dr. jur. Raimund Waltermann o. Professor an der Universität Bonn 7., neu bearbeitete Auflage C. F. Müller Verlag Heidelberg Vorwort Aus dem Vorwort zur 1. Auflage (2000) Arbeitsmittel I.

Mehr

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des und deren Unterstützung Einstiegsgeld 16b Im Rahmen der Berufsausübungs- und Berufswahlfreiheit lt. GG Art. 12 GG für natürliche und juristische

Mehr

Landkreis Rotenburg (Wümme)

Landkreis Rotenburg (Wümme) Landkreis Rotenburg (Wümme) Der Landrat Merkblatt Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch SGB II (Arbeitslosengeld II) und Selbstständigkeit Auch als Selbstständige/Selbstständiger haben Sie

Mehr

Das neue Bildungs- und Teilhabepaket

Das neue Bildungs- und Teilhabepaket - 2 - Das neue Bildungs- und Teilhabepaket A. Ausgangspunkt: Das Regelsatz-Urteil des Bundesverfassungsgerichts Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat in seinem Regelsatz-Urteil vom 9.2.2010 gerügt,

Mehr

Sozialleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes und zur medizinischen Versorgung. Elisabeth Strothmann Gert Wüst

Sozialleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes und zur medizinischen Versorgung. Elisabeth Strothmann Gert Wüst Sozialleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes und zur medizinischen Versorgung Elisabeth Strothmann Gert Wüst 1 Ausgangssituation Krankheit führt fast immer zu materiellen Einbußen Wer seinen notwendigen

Mehr

Vorwort Seite 2 Drei dicke Pluspunkte 3 17 Fragen und Antworten 3

Vorwort Seite 2 Drei dicke Pluspunkte 3 17 Fragen und Antworten 3 Vorwort Seite 2 Drei dicke Pluspunkte 3 17 Fragen und Antworten 3 1) Wie lange haben Arbeitsuchende Anspruch auf Arbeitslosengeld? 2 2) Wer hat Anspruch auf Arbeitslosengeld? 2 3) Wie hoch ist das Arbeitslosengeld?

Mehr

Übersicht Module und Kompetenzen... 9. Modellunternehmen Friseursalon Haargenau... 10. 1.1 Geschichtliche Entwicklung... 11

Übersicht Module und Kompetenzen... 9. Modellunternehmen Friseursalon Haargenau... 10. 1.1 Geschichtliche Entwicklung... 11 Inhaltsverzeichnis Übersicht Module und Kompetenzen... 9 Modellunternehmen Friseursalon Haargenau... 10 Kapitel 1 Einführung in das Sozialversicherungsrecht... 11 1.1 Geschichtliche Entwicklung... 11 1.2

Mehr

Stand: 23.01.2009. Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen

Stand: 23.01.2009. Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen 1. Allgemeine Leistungsvoraussetzungen Schwerbehinderte Menschen, die auf Arbeitsplätzen des allgemeinen Arbeitsmarktes tätig sind oder einen solchen konkret in Aussicht haben, können im Rahmen der zur

Mehr

Einfache ALG II Berechnung

Einfache ALG II Berechnung Einfache ALG II Berechnung Sachverhalt: alleinstehende Person mit Minijob mit Einkommen in Höhe von 400 netto/brutto. Es ist in folgenden Schritten zu verfahren: 1. Ermittlung des Bedarfes 2. Einkommensbereinigung

Mehr

ANTRAG AUF LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTES

ANTRAG AUF LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTES ANTRAG AUF LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTES NACH DEM ZWEITEN BUCH SOZIALGESETZBUCH (SGB II) - ARBEITSLOSENGELD II / SOZIALGELD - Dienststelle Referenznummer Nr. der Bedarfsgemeinschaft Org.Einheit

Mehr

Das neue Arbeitslosengeld II

Das neue Arbeitslosengeld II Das neue Arbeitslosengeld II Gisela Tripp und Jonny Bruhn-Tripp Sechste Auflage Gesetzgebungsstand: Die Broschüre baut auf dem SGB II vom 24. Dezember 2003 auf. Die Gesetzesänderungen durch das Optionsgesetz

Mehr

Informationsmaterialien zu den Themen Arbeitslosengeld II (ALG II) / Sozialgeld

Informationsmaterialien zu den Themen Arbeitslosengeld II (ALG II) / Sozialgeld Berlin-Brandenburgschlesische Oberlausitz e.v. Informationsmaterialien zu den Themen Arbeitslosengeld II (ALG II) / Sozialgeld Organisations- und Qualitätsentwicklung zur interkulturellen Öffnung sozialer

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch

Entwurf eines Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch Deutscher Bundestag Drucksache 17/3404 17. Wahlperiode 26. 10. 2010 Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und FDP Entwurf eines Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II Bezieher von Arbeitslosengeld II 3 Liebe Leserin, lieber Leser, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über Ihren Kranken- und Pflegeversicherungsschutz

Mehr

Februar 2015. Krankenversicherung für ALG II - und Sozialgeldbezieher

Februar 2015. Krankenversicherung für ALG II - und Sozialgeldbezieher Februar 2015 Krankenversicherung für ALG II - und Inhalt 1. KRANKENVERSICHERUNG FÜR ALG II- UND SOZIALGELDBEZIEHER... 3 2. ALG II UND SOZIALGELD WAS IST DAS?... 3 2.1. Arbeitslosengeld II... 3 2.2. Sozialgeld...

Mehr

Sozialhilfe. Ziele des neuen Rechts und Grundsätze der Sozialhilfe

Sozialhilfe. Ziele des neuen Rechts und Grundsätze der Sozialhilfe Sozialhilfe Die Sozialhilfe schützt vor Armut, sozialer Ausgrenzung und besonderer Belastung; sie erbringt Leistungen für diejenigen Personen und Haushalte, die ihren Bedarf nicht aus eigener Kraft decken

Mehr

SGB II Sozialgesetzbuch II. was? wie viel? Sozialgesetzbuch 2. was? wer?

SGB II Sozialgesetzbuch II. was? wie viel? Sozialgesetzbuch 2. was? wer? SGB II Sozialgesetzbuch II Sozialgesetzbuch 2 Finanzielle Förderung Hilfen auf einen einen Blick Blick 2009 2012 Leistungen für Kundinnen und Kunden der Jobcenter was? wie viel? wer? 2012 Fördermöglichkeiten

Mehr

14. Dresdner Pflegestammtisch am 14. November 2012

14. Dresdner Pflegestammtisch am 14. November 2012 Wenn die Leistungen der Pflegekasse nicht ausreichen Hilfe zur Pflege nach dem Sozialgesetzbuch XII Landeshauptstadt Dresden Hilfe zur Pflege Rechtsgrundlage: Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) 19

Mehr

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN SGBII 52. Arbeitslosengeld II und Renten.

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN SGBII 52. Arbeitslosengeld II und Renten. SGBII 52 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN Arbeitslosengeld II und Renten Logo Die Auswirkungen von Renten auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

Mehr

VERBAND DEUTSCHER RENTENVERSICHERUNGSTRÄGER, FRANKFURT BUNDESVERSICHERUNGSANSTALT FÜR ANGESTELLTE, BERLIN

VERBAND DEUTSCHER RENTENVERSICHERUNGSTRÄGER, FRANKFURT BUNDESVERSICHERUNGSANSTALT FÜR ANGESTELLTE, BERLIN VERBAND DEUTSCHER RENTENVERSICHERUNGSTRÄGER, FRANKFURT BUNDESVERSICHERUNGSANSTALT FÜR ANGESTELLTE, BERLIN BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT, NÜRNBERG 7. Dezember 2004 Viertes Gesetz für moderne Dienstleistungen

Mehr

Informationen zu Hartz IV. 27 Fragen und Antworten wesentliche Änderungen, Betroffene, Auszahlung, Zuschläge, Vorsorge, Sozialhilfeempfänger

Informationen zu Hartz IV. 27 Fragen und Antworten wesentliche Änderungen, Betroffene, Auszahlung, Zuschläge, Vorsorge, Sozialhilfeempfänger Informationen zu Hartz IV 27 Fragen und Antworten wesentliche Änderungen, Betroffene, Auszahlung, Zuschläge, Vorsorge, Sozialhilfeempfänger I. Fragenübersicht 1. Wer ist von Hartz IV betroffen? 2. Worin

Mehr

Merkblatt. Arbeitslosengeld II / Sozialgeld. Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II

Merkblatt. Arbeitslosengeld II / Sozialgeld. Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II Merkblatt Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II Vorwort Dieses Merkblatt zum Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) informiert Sie über die wichtigsten Voraussetzungen

Mehr

SGB II. Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld) Stand: 1. September 2004

SGB II. Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld) Stand: 1. September 2004 SGB II Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld) Stand: 1. September 2004 Vorwort Die neue Grundsicherung für Arbeitsuchende soll dazu beitragen, dass Sie Ihren Lebensunterhalt

Mehr

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE Sozialgesetzbuch SGB II Fragen und Antworten GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE Sozialgesetzbuch (SGB II) Fragen und Antworten 2 Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Geben Sie diesen Antrag bitte vollständig ausgefüllt und unterschrieben zurück bis zum:

Geben Sie diesen Antrag bitte vollständig ausgefüllt und unterschrieben zurück bis zum: Geben Sie diesen Antrag bitte vollständig ausgefüllt und unterschrieben zurück bis zum: An: Stadt Dessau-Roßlau Jugendamt Postfach 1425 06813 Dessau-Roßlau Eingangsvermerk: Antrag auf Übernahme/Erlass

Mehr

Das erfolgreiche Sozialversicherungsrechtsmandat

Das erfolgreiche Sozialversicherungsrechtsmandat Köster/Roos/Worzalla Das erfolgreiche Sozialversicherungsrechtsmandat Der Praxisleitfaden für den Rechtsanwalt 2. Aktualisierung Juni 2005 Rechtsstand Mai 2005 Weitere Informationen zum Produkt mit Bestellmöglichkeit

Mehr

Prostatakrebs & Soziales

Prostatakrebs & Soziales Prostatakrebs & Soziales Aktualisierungen 2015 S. 20 Krankengeld S. 21 Selbstständige (Freiwillig Versicherte) Hauptberuflich Selbstständige, die in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind,

Mehr

Ihr Arbeitslosengeld II-Bescheid einfach erklärt. Sie wollen Bescheid wissen? UNSERE BROSCHÜRE ERLÄUTERT IHNEN DEN ARBEITSLOSENGELD II-BESCHEID:

Ihr Arbeitslosengeld II-Bescheid einfach erklärt. Sie wollen Bescheid wissen? UNSERE BROSCHÜRE ERLÄUTERT IHNEN DEN ARBEITSLOSENGELD II-BESCHEID: Ihr Arbeitslosengeld II-Bescheid einfach erklärt Sie wollen Bescheid wissen? UNSERE BROSCHÜRE ERLÄUTERT IHNEN DEN ARBEITSLOSENGELD II-BESCHEID: So ist er aufgebaut So berechnen wir Ihre Leistungen Das

Mehr

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler:

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Hartz-IV-Zuschuss zur Miete seit Jahresbeginn möglich Bekommen Sie als Schüler/in oder Student/in BAföG? Oder beziehen als Auszubildende/r Ausbildungsbeihilfe

Mehr

Leistungserbringung und Finanzierung bei vollstationärer Pflege in Bundes- und Landesrecht

Leistungserbringung und Finanzierung bei vollstationärer Pflege in Bundes- und Landesrecht Leistungserbringung und Finanzierung bei vollstationärer Pflege in Bundes- und Landesrecht Von Torsten Gühlstorf Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung 21 A. Übersicht über das Leistungssystem

Mehr

Empfehlungen des Deutschen Vereins zu 22 Abs. 2 a SGB II

Empfehlungen des Deutschen Vereins zu 22 Abs. 2 a SGB II Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. DV 37/06 AF III 6. Dezember 2006 Empfehlungen des Deutschen Vereins zu 22 Abs. 2 a SGB II Leistungen für Unterkunft und Heizung bei Personen

Mehr

Einzelfallprüfungen der Leistungen nach dem SGB II Gemeinde Vettweiß

Einzelfallprüfungen der Leistungen nach dem SGB II Gemeinde Vettweiß Prüfung Rechnungsprüfungsamt Beratung Prävention zu Drs. Nr. 142/14 Zur Veröffentlichung freigegebener Prüfbericht Der Kreistag des Kreises Düren hat mit Beschluss vom 24.06.2015 (Drs. Nr. 241/15, TOP

Mehr

Service. Altersrenten - Wer? Wann? Wie(viel)? ISV03t

Service. Altersrenten - Wer? Wann? Wie(viel)? ISV03t Service Altersrenten - Wer? Wann? Wie(viel)? 0 ISV03t Altersrenten - Wer? Wann? Wie(viel)? Überblick Regelaltersrente Altersrente für langjährig Versicherte Altersrente für besonders langjährig Versicherte

Mehr

Deutscher Caritasverband

Deutscher Caritasverband Orientierungshilfe für die Beraterinnen und Berater im Deutschen und seinen Fachverbänden zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe für Kinder und Jugendliche Stand: 23.3.2011 In dem Gesetz zur Ermittlung

Mehr

Nummer der Bedarfsgemeinschaft Familienname/ggf. Geburtsname, Vorname Geburtsdatum der Antragstellerin/des Antragstellers

Nummer der Bedarfsgemeinschaft Familienname/ggf. Geburtsname, Vorname Geburtsdatum der Antragstellerin/des Antragstellers Anlage EKS Erklärung zum Einkommen aus selbständiger Tätigkeit, Gewerbebetrieb oder Land- und Forstwirtschaft im Bewilligungszeitraum Diese Anlage ist Bestandteil des Antrages auf Leistungen zur Sicherung

Mehr

Anspruch auf Kindergeld besitzen:

Anspruch auf Kindergeld besitzen: Anspruch auf Kindergeld besitzen: (1) Staatsangehörige aus der EU, einem Vertragsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweiz (2) Ausländer/innen mit Niederlassungserlaubnis ( 62 II Ziffer

Mehr

Informationen zum Thema "Elternunterhalt"

Informationen zum Thema Elternunterhalt Kreis Soest Stand Januar 2011 Dezernat 05 Abteilung Soziales - Unterhalt/Vertragliche Ansprüche Informationen zum Thema "Elternunterhalt" Töchter und Söhne sind gegenüber ihren Eltern zu Unterhaltszahlungen

Mehr

Leitfaden zum Elternunterhalt

Leitfaden zum Elternunterhalt Leitfaden zum Elternunterhalt Kai Riefenstahl Rechtsanwalt Heinitzstr. 43 58097 Hagen Tel: 02331/9810812 Fax: 02331/9810810 info@ra-riefenstahl.de www.ra-riefenstahl.de Einleitung Aufgrund immer neuer

Mehr

Merkblatt über die Sozialversicherung und die Arbeitslosenversicherung der Gefangenen

Merkblatt über die Sozialversicherung und die Arbeitslosenversicherung der Gefangenen Merkblatt über die Sozialversicherung und die Arbeitslosenversicherung der Gefangenen (Stand: 01.04.2014) Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung Die Gefangenen unterliegen nicht der Versicherungspflicht

Mehr

Merkblatt. Arbeitslosengeld II / Sozialgeld. Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II

Merkblatt. Arbeitslosengeld II / Sozialgeld. Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II Merkblatt Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II Vorwort Dieses Merkblatt zum Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) informiert Sie über die wichtigsten Voraussetzungen

Mehr

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Katrin Vass, Fachanwältin für Sozialrecht, aus der Kanzlei Dr. Ruth Schultze-Zeu & Kollegen

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Katrin Vass, Fachanwältin für Sozialrecht, aus der Kanzlei Dr. Ruth Schultze-Zeu & Kollegen Arbeitslosenversicherung 1. Mitgliedschaft Bei der Arbeitslosenversicherung handelt es sich um eine Pflichtversicherung für Arbeitnehmer im sozialversicherungsrechtlichen Sinne. Keine Arbeitnehmer in diesem

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

14 Einsatz und Anrechnung des Einkommens

14 Einsatz und Anrechnung des Einkommens I. Neue Struktur Die Struktur der Regelungen über das Einkommen wurde entzerrt und neu gefasst. 11 SGB II regelt, welche Einnahmen als Einkommen zu berücksichtigen sind. 11 a SGB II regelt nunmehr, was

Mehr

Beratung. Antragstellung TIPP!!

Beratung. Antragstellung TIPP!! Diese Informationsbroschüre entstand in Zusammenarbeit des Jobcenters Kreis Wesel und den zuständigen Schwangerschaftsberatungsstellen (siehe Rückseite). Beratung Damit die Mitarbeiter/innen des Jobcenters

Mehr

SGB II geplante Gesetzesänderungen ab Januar 2011

SGB II geplante Gesetzesänderungen ab Januar 2011 SGB II geplante Gesetzesänderungen ab Januar 2011 (Stand Referentenentwurf 20.9.2010) Ausgewählte Gesetzesänderungen nach dem Referententwurf für ein Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung

Mehr