Nachhaltigkeit im Praxistest eines börsennotierten Investors und Developers

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nachhaltigkeit im Praxistest eines börsennotierten Investors und Developers"

Transkript

1 Master 4. GBB Green & Blue Building Conference 2013 Nachhaltigkeit im Praxistest eines börsennotierten Investors und Developers Mag. Daniel Riedl FRICS, COO IMMOFINANZ Group 2013

2 Portfolio Multi-Asset / Multi-regionale Strategie 2013 Seite 2

3 Portfolio-Aufteilung 2013 Seite 3

4 Immobilieninvestments und Nachhaltigkeit im Spannungskreis 2013 Seite 4

5 Stakeholder im Immobilienmaschinenprozess Mieter: Wollen grüne Mietverträge und eine Reduzierung der Betriebskosten Käufer: Suchen nachhaltige Immobilien als zukünftiges nachhaltiges Investment Banken: Finanzieren ein nachhaltiges Gebäude lieber Investoren/Aktionäre: Versprechen sich durch Nachhaltigkeit langfristig höhere Renditen Baufirmen/FM-Firmen: Möchten ihre nachhaltigen Dienstleistungen verkaufen 2013 Seite 5

6 Die internationale Bedeutung von Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche Laut einer E&Y Umfrage 2013: Bei 74% der befragten Unternehmen: Nachhaltig konzipierte Immobilien sind fester Bestandteil der Anlagestrategie Aber nur knappe 53% der Unternehmen bestätigen, dass sich bereits ein eigener Markt für nachhaltige Immobilien gebildet hat Herausforderung: Umfassende Erhebung von Nachhaltigkeitskennzahlen Über 80% der Unternehmen geben an, bereits Nachhaltigkeitskennzahlen im Portfoliomanagement integriert zu haben Jedoch: Jedes dritte Unternehmen hat gerade max. 20% des Portfolios mit Nachhaltigkeitszahlen belegt. Quelle: Ernst and Young: Nachhaltigkeitsthemen für Immobilieninvestoren 2013 Seite 6

7 Ermittlung von nachhaltigen Kennzahlen BUWOG: klima:aktiv pakt Partner 16%ige Reduktion der Treibhausgas-Emissionen, 20%ige Steigerung der Energieeffizienz und die Deckung von 34% des Gesamtenergiebedarfs durch erneuerbare Eigenes Energiemanagementsystem mit Fokus auf folgende fünf Bereiche: Bauen und Sanieren Erneuerbare Energieträger Mobilität Energiesparen und Energieeffizienz Nutzerverhalten BUWOG erhielt als erster Bauträger in Österreich Energiemanagement-Zertifizierung nach ISO Seite 7

8 Zertifizierungen in Europa West-Ost Gefälle Anzahl von: B = BREEAM L = LEED D= DGNB Zertifizierte Gebäude in Europa (Sanierung und Neubau) B:1 L: 1 B: 3 L: 13 B: 1 L: 3 B: 4 L: 1 B: 4179 L: 17 B: 39 L: 3 B: 6 L: 27 D: 258 B: 3 L: 2 D: 1 B: 2 L: 3 D:6 B: 12 L: 5 L: 1 B: 1 B: 9 L: 3 D: 2 B: 7 L: 1 D: 2 B: 1 L: 1 B: 9 L: 21 B: 5 L: 14 B: 13 L: 19 Quelle: RICS, Europäische Nachhaltigkeitsstatistik, Mai 2012 Seite 8

9 Bedeutung von Zertifizierungen Ankauf/Development Vermietung Verkauf Trends: Zertifizierung von Neubauten = Standard Zertifizierung von Bestandsimmobilien: Herausforderungen Immobilienankauf: Zertifizierung von Bestandsimmobilien gewinnt an Bedeutung Blick auf die IMMOFINANZ: alle aktuellen und zukünftigen Projekte werden zertifiziert Nachhaltige Neustrukturierung beim Facility Management von Bestandsgebäuden in CEE Quelle: Ernst and Young: Nachhaltigkeitsthemen für Immobilieninvestoren 2013 Seite 9

10 Nachhaltige Gebäude IMMOFINANZ Group: Bureau am Belvedere, Wien LEED Gold Zertifizierung EU Green Building Zertifizierung m² vermietbare Fläche Nutzung: Büro Seite 10

11 Nachhaltige Gebäude IMMOFINANZ Group: Projekt Panta Rhei, Düsseldorf Hochwertiges Bürogebäude in der Düsseldorfer Airport City LEED Gold Pre-certified Vermietbare Fläche: m² Seite 11

12 Nachhaltige Gebäude IMMOFINANZ Group: Projekt Jindřišská 16, Prag LEED Gold Pre-certified Gewinner des CEE Green Building Awards m² vermietbare Büro- und Einzelhandelsfläche Seite 12

13 Nachhaltige Gebäude IMMOFINANZ Group: Buwog I Vivo 12 Assmayergasse, Wien Strombedarf wird zu 100% aus Öko-Strom gedeckt 82 Eigentumswohnungen & 1 Supermarkt m² Nutzfläche Seite 13

14 Nachhaltige Gebäude IMMOFINANZ Group: Buwog I Mühlgrundgasse 3, Wien klima:aktiv Passivhaus ÖGNB Gebäudeausweis IBO Ökopass 54 Einheiten m² Nutzfläche Nutzung: Wohnen Seite 14

15 Nachhaltige Gebäude IMMOFINANZ Group: Casa Stupenda, Düsseldorf Plus-Energie Haus & Zero Carbon Footprint m² vermietbare Fläche Nutzung: Büro Seite 15

16 Nachhaltigkeit muss sich rechnen Wie werden folgende Kriterien vom Trend Nachhaltigkeit beeinflusst? Mieteinnahmen Wertsteigerung bei Portfolioveräußerungen Mietfluktuation/Leerstand/Vermarktungsdauer Rendite Gesteigertes Investoreninteresse Wirtschaftlichkeit ist und bleibt der treibende Faktor Nebenkosten Wirtschaftl. Lebensdauer / Restnutzungsdauer Mietausfallrisiko 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Positiver Einfluss Negativer Einfluss Kein Einfluss Quelle: Ernst and Young: Nachhaltigkeitsthemen für Immobilieninvestoren 2013 Seite 16

17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Seite 17

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Vorwort 13 1 Grundlagen und Einführung 15 1.1 Energieeffizienz 15 1.1.1 Allgemeine Definition 15 1.1.2 Begriffsverständnis auf der EU-Ebene 16 1.1.3 Begriffsverständnis auf nationaler Ebene 18 1.1.4 Probleme

Mehr

Umdenken in Polen - neue Chancen für die Baubranche

Umdenken in Polen - neue Chancen für die Baubranche Umdenken in Polen - neue Chancen für die Baubranche BAU München, 21.01.2015 Anna Grzelak Managerin Projektmanagement Wirtschaftsentwicklung Polen Indikator 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014* 2015* BIP-Wachstum

Mehr

Ist Nachhaltigkeit messbar? iforum Nachhaltigkeit, Dresden 27. Oktober 2010. www.consulting donath.de

Ist Nachhaltigkeit messbar? iforum Nachhaltigkeit, Dresden 27. Oktober 2010. www.consulting donath.de Ist Nachhaltigkeit messbar? iforum Nachhaltigkeit, Dresden 27. Oktober 2010 Zertifizierung Nutzen und Kosten www.consulting donath.de Zertifizierung Kosten und Nutzen Eingangsstatement 61% der Immobilieninvestoren

Mehr

Nachhaltigkeit im Real Estate Management

Nachhaltigkeit im Real Estate Management Nachhaltigkeit im Real Estate Management München, September 2010 Abu Dhabi Berlin Milano München Paris Wien Zürich Nachhaltigkeit Begriffsklärung Nachhaltigkeit ist die Konzeption einer dauerhaft zukunftsfähigen

Mehr

Nachhaltigkeit im Real Estate Investment Management

Nachhaltigkeit im Real Estate Investment Management Nachhaltigkeit im Real Estate Investment Management München, September 2010 Abu Dhabi Berlin Milano München Paris Wien Zürich Nachhaltigkeit Begriffsklärung Nachhaltigkeit ist die Konzeption einer dauerhaft

Mehr

Consulting & Coaching Unternehmensberatung Mag. Siegfried Wirth Telefon +43(0)1/913 0283 Mobil +43(0)699/1913 0284 expertenbefragung@chello.

Consulting & Coaching Unternehmensberatung Mag. Siegfried Wirth Telefon +43(0)1/913 0283 Mobil +43(0)699/1913 0284 expertenbefragung@chello. Consulting & Coaching Unternehmensberatung Mag. Siegfried Wirth Telefon +43(0)1/913 0283 Mobil +43(0)699/1913 0284 expertenbefragung@chello.at Expertenbefragung Zukunft Bauen 2013 Zusammenfassung der Ergebnisse

Mehr

Innovatives Gebäudemanagement für nachhaltige Energieeffizienz

Innovatives Gebäudemanagement für nachhaltige Energieeffizienz Innovatives Gebäudemanagement für nachhaltige Energieeffizienz Erfahrung die sich auszahlt Seit über 50 Jahren ist Elesta im Bereich der Regelungstechnik tätig, 30 Jahre im Bereich der Gebäudeautomation

Mehr

IMMOFINANZ GROUP Mai 2013

IMMOFINANZ GROUP Mai 2013 DE IMMOFINANZ GROUP Mai 2013 1 PORTFOLIO MULTI-ASSET / MULTI-REGIONALE STRATEGIE Büro Einzelhandel Logistik Wohnen Österreich Deutschland Polen Tschechien Slowakei Ungarn Rumänien Russland Diversifiziertes

Mehr

IM HERZEN VON LAHR. Attraktive 1-Zimmer-Wohnung

IM HERZEN VON LAHR. Attraktive 1-Zimmer-Wohnung IM HERZEN VON LAHR Attraktive 1-Zimmer-Wohnung 5 % RENDITE mit Mietgarantie Ideale Kapitalanlage Turmstraße 12 77933 Lahr www.wohnbau-lahr.de Ihre Ansprechpartner: Frau Isabell Disch Herr Florian Vetter

Mehr

Gesamtergebnisse WISAG Nachhaltigkeitsradar 2012

Gesamtergebnisse WISAG Nachhaltigkeitsradar 2012 Gesamtergebnisse WISAG Nachhaltigkeitsradar 0 Zukünftige Herausforderungen im Facility Management Frankfurt am Main, Februar 0 WISAG Nachhaltigkeitsradar 0 Nachhaltigkeitsradar 0: Branchenzugehörigkeit

Mehr

Erste Ergebnisse des WISAG Nachhaltigkeitsradars 2012

Erste Ergebnisse des WISAG Nachhaltigkeitsradars 2012 PRESSEINFORMATION Erste Ergebnisse des WISAG Nachhaltigkeitsradars 2012 Wien/Frankfurt am Main/München, den 27. November 2012 Die unterschiedlichen Interessen und Erwartungen stellen für Facility- Management-Dienstleister

Mehr

REAL 2 Immobilien AG PROJEKTENTWICKLUNG MAKLER NATIONAL CONSULTING. MAKLER REGIONAL Köln & Düsseldorf. REAL 2 Immobilien Investment GmbH

REAL 2 Immobilien AG PROJEKTENTWICKLUNG MAKLER NATIONAL CONSULTING. MAKLER REGIONAL Köln & Düsseldorf. REAL 2 Immobilien Investment GmbH REAL 2 ASSET & PERSONALITY. MENSCHEN WERTE AKTIONÄRE INVESTOREN KOMPETENZ INVESTMENT PROJEKTENTWICKLUNG VERMARKTUNG PERSPEKTIVEN NACHHALTIGKEIT NETZWERKE STRATEGIEN KOOPERATIONEN FONDS Immobilien AG 2

Mehr

Nachhaltige Außenraumgestaltung durch Dachbegrünung

Nachhaltige Außenraumgestaltung durch Dachbegrünung Nachhaltige Außenraumgestaltung durch Dachbegrünung Inhalt: 1. Green Building, Nachhaltiges Bauen - Modetrend oder Notwendigkeit? 2. Ziele und Nutzen von Zertifizierungssystemen 3. Die 3 Säulen der Nachhaltigkeit

Mehr

Nachhaltigkeit nur Energieeinsparung und höhere Baukosten?

Nachhaltigkeit nur Energieeinsparung und höhere Baukosten? Nachhaltigkeit nur Energieeinsparung und höhere Baukosten? Ein Blick auf Trends und Werte Karsten Jungk MRICS Wüest & Partner Deutschland Die 3 Säulen der Nachhaltigkeit "Entwicklung zukunftsfähig zu machen,

Mehr

Oliver Reith 19.10.2011

Oliver Reith 19.10.2011 Oliver Reith 19.10.2011 Aktuelle Entwicklungen Nachhaltigkeit im Allgemeinen Nachhaltigkeit bei Immobilien Die Zertifizierung von nachhaltigen Immobilien Mögliche Finanzierungsvorteile bei nachhaltigen

Mehr

Nachhaltigkeit Zertifizierung als Wettbewerbsvorteil

Nachhaltigkeit Zertifizierung als Wettbewerbsvorteil Nachhaltigkeit Zertifizierung als Wettbewerbsvorteil 27.06.2013 Dr. Christine Lemaitre DGNB 2013 1 Politische Rahmenbedingungen Nachhaltigkeitsstrategie für Deutschland bis 2020 Absenkung der Treibhausgasemissionen

Mehr

Nachhaltigkeitszertifizierung

Nachhaltigkeitszertifizierung www.immovalue.org Nachhaltigkeitszertifizierung - Go green and make money! IMMO-EBS/ Marximum Wien, 13. April 2010 Dr. Sven Bienert Grüne Immobilien werden zum Standard trademarks of KPMG International,

Mehr

INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST

INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST ECO Business-Immobilien AG INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST 5. März 2008 1 Der europäische für Business-Immobilien 2007 > Ein Jahr des Wachstums am europäischen Business- Immobilienmarkt Steigerungen

Mehr

Green Thinking bei WOLFF & MÜLLER Nachhaltigkeit aus Prinzip 26.06.2013

Green Thinking bei WOLFF & MÜLLER Nachhaltigkeit aus Prinzip 26.06.2013 Green Thinking bei WOLFF & MÜLLER Nachhaltigkeit aus Prinzip 26.06.2013 Dr. Matthias Jacob Geschäftsführer WOLFF & MÜLLER Spannungsfeld Wirtschaftlichkeit Nachhaltigkeit Bestand Energieeffizienz Fairness

Mehr

SONDERPÄDAGOGISCHES ZENTRUM INNSBRUCK

SONDERPÄDAGOGISCHES ZENTRUM INNSBRUCK 1 SONDERPÄDAGOGISCHES ZENTRUM INNSBRUCK Ein Projekt der IIG (Innsbrucker Immobiliengesellschaft) Die Immobilientochter der Stadt Innsbruck www.iig.at 2 VORTRAGENDE Ing. Dr. Franz Danler, LL.M., MBA Geschäftsführer

Mehr

CPI Wachstums Immobilien AG

CPI Wachstums Immobilien AG CPI Wachstums Immobilien AG Die Kursentwicklung Immobilien ATX Gegen den Strom Ausgehend von der US-amerikanischen Subprime-Krise kamen heuer viele österreichische Immo-Titel stark unter Druck, was sich

Mehr

Präsentation für. Nachhaltigkeit & Energieeffizienz. Einfluss auf die deutschen Immobilienmärkte. Ingo Beenen Strategic Consulting 6.

Präsentation für. Nachhaltigkeit & Energieeffizienz. Einfluss auf die deutschen Immobilienmärkte. Ingo Beenen Strategic Consulting 6. Präsentation für Ingo Beenen Strategic Consulting 6. Dezember 2007 Die Zukunft wird rot Aus dem Inhalt I II III IV V VI VII VIII Politische Reaktion auf den Klimawandel Reaktion des Kapitalmarktes Reaktion

Mehr

Strategieberatung Projektmanagement Monitoring Auditing. atmosgrad. Zertifizierung Beratung Transaktion

Strategieberatung Projektmanagement Monitoring Auditing. atmosgrad. Zertifizierung Beratung Transaktion atmosgrad Zertifizierung Beratung Transaktion atmosgrad ist ein innovatives Projektmanagement- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Hamburg. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den durch die Themen Green Building

Mehr

5124 Nachhaltiges Bauen Einführungsveranstaltung 08.10.2014

5124 Nachhaltiges Bauen Einführungsveranstaltung 08.10.2014 5124 Einführungsveranstaltung 08.10.2014 Julius Berger International GmbH sabine.wittmann@int.julius-berger.com www.wissen-news.de Gruppenleiterin Nachhaltigkeit/Sustainability Julius Berger International

Mehr

Nachhaltiges Corporate Real Estate Management. 23. April 2008 Matthias Leube Corporate Real Estate & Services (CRES)

Nachhaltiges Corporate Real Estate Management. 23. April 2008 Matthias Leube Corporate Real Estate & Services (CRES) Nachhaltiges Corporate Real Estate Management 23. April 2008 Matthias Leube Corporate Real Estate & Services (CRES) Inhalt 1 Corporate Real Estate and Services in der Deutschen Bank 2 Klimawandel und Immobilien

Mehr

Service & Facility Management. Mit uns legen Sie garantiert mehr Wert auf Ihre Immobilie. www.imtech.de

Service & Facility Management. Mit uns legen Sie garantiert mehr Wert auf Ihre Immobilie. www.imtech.de Service & Facility Management Mit uns legen Sie garantiert mehr Wert auf Ihre Immobilie. www.imtech.de Unser Service & Facility Management Das Unternehmen Imtech Von Haus aus effizient. Eins haben wir

Mehr

Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement

Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement Kurzfassung der Studie Torsten Henzelmann I Ralph Büchele I Michael Engel April 2010 Nachhaltiges Immobilienmanagement schafft Mehrwert Marktteilnehmer zu höheren

Mehr

Greater China. Der Markt für Energieeffizientes Bauen in China

Greater China. Der Markt für Energieeffizientes Bauen in China Der Markt für Energieeffizientes Bauen in China China 1. China makroökonomische Einflussfaktoren 2020 werden nach dem Urbanisierungsplan 60 Prozent aller Chinesen in den Städten leben Der Baubedarf in

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Erste Campus Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der Erste Group in einem (vor-)zertifizierten Gebäude

Erste Campus Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der Erste Group in einem (vor-)zertifizierten Gebäude Erste Campus Umsetzung der der in einem (vor-)zertifizierten Gebäude Seite 1 DI Lucia Klatil Projektsteuerung Projekt Erste Campus, Schwerpunkt Planungsmanagement Seite 2 Erneuerbare Energie als nachhaltige

Mehr

Ergebnisse Investorenumfrage 2015 Investitionsstrategien institutioneller Investoren am deutschen Wohnimmobilienmarkt

Ergebnisse Investorenumfrage 2015 Investitionsstrategien institutioneller Investoren am deutschen Wohnimmobilienmarkt Ergebnisse Investorenumfrage 2015 Investitionsstrategien institutioneller Investoren am deutschen Wohnimmobilienmarkt Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Fragestellung und Profil der Befragten 2.

Mehr

BERATUNG. Bauherrenvertretung Projekt- & Baubegleitendes FM. Nachhaltigkeit Handel & Vermietung

BERATUNG. Bauherrenvertretung Projekt- & Baubegleitendes FM. Nachhaltigkeit Handel & Vermietung BERATUNG Bauherrenvertretung Projekt- & Baubegleitendes FM Konzeption Betrieb Nachhaltigkeit Handel & Vermietung Ihr Partner in jeder Phase des Immobilienzyklus Experten aus den Bereichen Real Estate und

Mehr

Vorankündigung 2015 / 16 Führungskräfteschulungen. Gebäudezertifizierung für Neubauten und Sanierung Gebäudezertifizierung für den Bestand

Vorankündigung 2015 / 16 Führungskräfteschulungen. Gebäudezertifizierung für Neubauten und Sanierung Gebäudezertifizierung für den Bestand Vrankündigung 2015 / 16 Führungskräfteschulungen Gebäudezertifizierung für Neubauten und Sanierung Gebäudezertifizierung für den Bestand Zielgruppe: Baumeister/-innen, Architekten/-innen, Ingenieurknsulenten/-innen,

Mehr

Nachhaltigkeit messbar machen weltweit Standards setzen.

Nachhaltigkeit messbar machen weltweit Standards setzen. Nachhaltigkeit messbar machen weltweit Standards setzen. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB e.v. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen Der Verein für nachhaltiges Bauen in

Mehr

NACHHALTIGES BAUEN UND ZERTIFIZIERUNG

NACHHALTIGES BAUEN UND ZERTIFIZIERUNG NACHHALTIGES BAUEN UND ZERTIFIZIERUNG Green Building Zertifizierungsysteme Dokumentation nachhaltiger Bauweise anhand der Darstellung unterschiedlicher Zertifizierungslevel (z.b. Silber, Gold, Platin etc.)

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

HVB Stiftungsakademie "Die Immobilie in der Stiftung"

HVB Stiftungsakademie Die Immobilie in der Stiftung HVB Stiftungsakademie "Die Immobilie in der Stiftung" HVB Immobilienportfolioanalyse Christian Stockfleth MRICS 26. März 2015 Agenda 1 Aufgabenspektrum Real Estate Advisory 2 "HVB Immobilienportfolioanalyse"

Mehr

Partnerschaft ist unser Fundament. Trendbarometer 2014. Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG

Partnerschaft ist unser Fundament. Trendbarometer 2014. Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG Trendbarometer 2014 Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG 1. Wie bewerten Sie aktuell die Attraktivität des deutschen Marktes für Gewerbeimmobilien im

Mehr

Zukunftsfähige und wertstabile Gebäude durch Nachhaltiges Planen, Bauen und Betreiben

Zukunftsfähige und wertstabile Gebäude durch Nachhaltiges Planen, Bauen und Betreiben Zukunftsfähige und wertstabile Gebäude durch Nachhaltiges Planen, Bauen und Betreiben Dr. Werner Backes (WPW) Geschäftsführender Gesellschafter Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen (SHB) DGNB- und BNB-Auditor

Mehr

ANGELIKA LEHMANN MOBIL +49 (o)172 391 99 99 al@diehauptstadtmakler.berlin www.diehauptstadtmakler.berlin

ANGELIKA LEHMANN MOBIL +49 (o)172 391 99 99 al@diehauptstadtmakler.berlin www.diehauptstadtmakler.berlin BERATEN BETREUEN BEGLEITEN Wir begleiten Bauherren und Bauträger beim Verkauf Ihrer Eigentumswohnungen. Unser Spezialgebiet ist der Neubau, wir verfügen aber auch über jahrelange Erfahrungen beim Verkauf

Mehr

Q-Check 20.0 14. Juli 2015 Anlage Wohnungen

Q-Check 20.0 14. Juli 2015 Anlage Wohnungen Q-Check 20.0 14. Juli 2015 s Anlage Wohnungen Mag. (FH) Reinhard Prüfert Geschäftsführer ÖRAG-Immobilien Vermittlungsgesellschaft m.b.h. Anlage Wohnungen Wir unterscheiden: Vorsorgewohnung im weiteren

Mehr

Für Erfolgreiche Immobilieninvestments

Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Concordium konzentriert sich im Auftrag seiner Kunden darauf, eine maximale Wertsteigerung der verwalteten Immobilien und nachhaltige

Mehr

Adolf-Czettel-Gasse 7 1160 Wien

Adolf-Czettel-Gasse 7 1160 Wien Adolf-Czettel-Gasse 7 GmbH & Co KG 1160 Wien BAUHERREN- R E MODELL L Adolf-Czettel-Gasse 7 1160 Wien Projektbezeichnung - Adolf-Czettel-Gasse 7 GmbH & Co KG 1160 Wien Nutzung 100 % Wohnungen Gesamtnutzfläche:

Mehr

PARTNERINFO CPI IMMOBILIEN GMBH

PARTNERINFO CPI IMMOBILIEN GMBH PARTNERINFO CPI IMMOBILIEN GMBH SEIT 2011 SETZEN WIR AUF DAS KNOW-HOW UND DIE KOMPETENZ DER CPI IMMOBILIEN GMBH, DIE ALLE WESENTLICHEN GESCHÄFTSBEREICHE RUND UM EINE IMMOBILIE ABDECKT. KR Johann Franke

Mehr

Breakfastseminar 2009

Breakfastseminar 2009 Breakfastseminar 2009 9. Juli 2009 REMO Benchmarking Gabriel Huber, Produktmanager REMO RESO datamind GmbH 1 1 2 3 Real Estate Monitor Live Demo REMO Produkte RESO datamind GmbH 2 1 l REMO Ihr Gewinn REMO

Mehr

Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011

Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011 Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011 Aufbau der conwert Drei Säulen Strategie Wohnimmobilien Investments Immobilien Handel Immobilien Dienstleistungen Zinshäuser Eigentumswohnungen Immobilienaktien Geschlossene

Mehr

Immobilien und Nachhaltigkeit: Zukunft mit Renditepotenzial

Immobilien und Nachhaltigkeit: Zukunft mit Renditepotenzial Asset management Real estate research & strategy November 2014 Immobilien und Nachhaltigkeit: Zukunft mit Renditepotenzial UBS Global Asset Management, Global Real Estate Research & Strategy Switzerland

Mehr

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion Umweltfreundliche Beschaffung von Gebäuden und Baudienstleistungen Berliner Energieagentur Relevanz umweltfreundlicher Aspekte im Gebäudebereich 1. Hohe Investitionskosten

Mehr

Nachhaltigkeit mehr als eine Nische. Swiss Real Estate Funds Day

Nachhaltigkeit mehr als eine Nische. Swiss Real Estate Funds Day Nur für qualifizierte Anleger gemäss Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG). International Wealth Management Asset Management Nachhaltigkeit mehr als eine Nische Swiss Real Estate Funds

Mehr

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 IMX September 2014 Der deutsche Immobilienmarkt Ruhe vor dem Sturm? Schwache Konjunkturdaten, Spekulationen um eine anstehende Zinswende

Mehr

Anforderungen an Bauprodukte für das nachhaltige Bauen

Anforderungen an Bauprodukte für das nachhaltige Bauen Seite 1 von 6 ift Rosenheim Anforderungen an Bauprodukte für das nachhaltige Bauen Umweltproduktdeklarationen (EPD) 1 Entwicklung Eine der wesentlichen Aufgaben der Gebäudehülle und ihrer zugehörigen Bauteile

Mehr

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Hochschulzertifikat Nachhaltigkeitsmanager - Immobilien

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Hochschulzertifikat Nachhaltigkeitsmanager - Immobilien Hochschulzertifikat Nachhaltigkeitsmanager - Immobilien 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In

Mehr

Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte.

Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte. Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte. Large Asset Management Das Unternehmen Imtech Von Haus aus effizient. Eins haben wir in rund 160 Jahren Gebäude- und Anlagentechnik gelernt:

Mehr

Positionspapier. Klimaschutz und Energiepolitik: Kriterien für die Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden

Positionspapier. Klimaschutz und Energiepolitik: Kriterien für die Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden Positionspapier Klimaschutz und Energiepolitik: Kriterien für die Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden Mai 2011 Januar 2011 Positionspapier Klimaschutz und Energiepolitik: Kriterien für die Bewertung

Mehr

WasreiztSie? > Chancen. > Renditen. > Erträge

WasreiztSie? > Chancen. > Renditen. > Erträge WasreiztSie? > Chancen > Renditen > Erträge Erzielen Sie jetzt aus Chancen Gewinne und erhöhen Sie durch einen sofortigen Wertzuwachs die Ertragskraft Ihres Kapitals. Dresden I Chemnitz I Ravensburg I

Mehr

Inhaltsverzeichnis Grafikband Angebotspreise Immobilien

Inhaltsverzeichnis Grafikband Angebotspreise Immobilien und nach Alt- und Neubauten pro m2 Nutzfläche Inhaltsverzeichnis Grafikband Immobilien Altbauwohnungen Seite Wohnungen, Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser Seite Grafik: Miete und 2 Grafik: Miete

Mehr

Refurbishment unter Denkmalschutz - EMPORIO erhält Nachhaltigkeitszertifikat LEED-Platin

Refurbishment unter Denkmalschutz - EMPORIO erhält Nachhaltigkeitszertifikat LEED-Platin 1 Hamburg, 31. Oktober 2012 Refurbishment unter Denkmalschutz - EMPORIO erhält Nachhaltigkeitszertifikat LEED-Platin Der EMPORIO Tower am Valentinskamp 70 in Hamburg erhielt vom United States Green Building

Mehr

Smart Buildings: Energieeffizienz durch Automation

Smart Buildings: Energieeffizienz durch Automation Smart Buildings: Energieeffizienz durch Automation Dr. Siemens AG 2011. All rights reserved. Agenda 1 Ausgangslage 2 Energieeffizienz durch Technik 3 Energie-Dienstleistungen 4 Solare Mobilität 2 Herausforderung

Mehr

IBO Immobilien Service GmbH

IBO Immobilien Service GmbH Leben. Findet. Stadt. Neubau. 25 Wohnungen. 2 Gewerbeeinheiten. Tiefgarage. Balkon. Terrassen. Stadtzentrum. Inhalt 1. Die neue Mitte 2.0: Urbanität und Ländlichkeit vereint.... 3 2. Mehr als eine Gute

Mehr

Effizienz im Fokus Energieausweis - Chance für mehr

Effizienz im Fokus Energieausweis - Chance für mehr Effizienz im Fokus Energieausweis - Chance für mehr Zukunftsmarkt Energieeffizienz Zielvorgabe der EU: 20% weniger CO2 20% mehr Erneuerbare Energien 20% weniger Verbrauch Richtlinien der EU EndenergieeffizienzRL

Mehr

Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit?

Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit? Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit? ÖGUT - Themenfrühstück Mag a. Susanne Hasenhüttl Wien, 15. November 2011, Tel: +43/1/3156393, Email: office@oegut.at Inhalt Präsentation

Mehr

Nachhaltigkeit & Corporate Social Responsibility: Zentraler Erfolgsfaktor im Blick

Nachhaltigkeit & Corporate Social Responsibility: Zentraler Erfolgsfaktor im Blick Nachhaltigkeit & Corporate Social Responsibility: Zentraler Erfolgsfaktor im Blick 19.06.2012 Thomas Häusser, Drees & Sommer Kurzvorstellung des Referenten Dipl.-Ing. (FH) Thomas Häusser Drees & Sommer

Mehr

IMMOFINANZ Group 2012/13 GESCHÄFTSBERICHT

IMMOFINANZ Group 2012/13 GESCHÄFTSBERICHT IMMOFINANZ Group 2012/13 GESCHÄFTSBERICHT 2 Kennzahlen Ergebniskennzahlen 30. April 2013 Veränderung in % 30. April 2012 Mieterlöse in Mio. EUR 655,8 12,0% 585,7 Operatives Ergebnis in Mio. EUR 542,1 15,3%

Mehr

Nachhaltigkeit als Wettbewerbsfaktor des Portfolio Managers. Sustainability as competitive factor in Portfolio Management

Nachhaltigkeit als Wettbewerbsfaktor des Portfolio Managers. Sustainability as competitive factor in Portfolio Management Nachhaltigkeit als Wettbewerbsfaktor des Portfolio Managers Autorinnen: Dr. Marion Peyinghaus, pom+international AG und Prof. Dr. Regina Zeitner, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin Sustainability

Mehr

F 2119 Langzeitevaluierung der Energiekennzahl-Plausibilität der NÖ-Wohnbauförderung-NEU

F 2119 Langzeitevaluierung der Energiekennzahl-Plausibilität der NÖ-Wohnbauförderung-NEU F 2119 Langzeitevaluierung der Energiekennzahl-Plausibilität der NÖ-Wohnbauförderung-NEU Entwicklung der Energiekennzahlen bei Neubauten & Sanierungen Dipl.-Ing. Dr. Peter Holzer Department für Bauen und

Mehr

So geht. Altersversorgung mit Immobilien

So geht. Altersversorgung mit Immobilien So geht Altersversorgung mit Immobilien Ein Vergleich der Altersversorgung früher heute in Zukunft Die beliebtesten Formen der privaten Alterversorgung konnten ihre Kapitalversprechen nicht halten:...lebensversicherungen,

Mehr

EnEV-Anforderungen und KfW-Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren

EnEV-Anforderungen und KfW-Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren Energetische Modernisierung im Wohnungsbau EnEV-Anforderungen und KfW-Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren Hintergründe und Erfahrungen zu den KfW-Effizienzhausstandards Rainer Feldmann

Mehr

Fondsporträt. 30. November 2015

Fondsporträt. 30. November 2015 Asset Management Rating AAA Hervorragende Deutsche Asset & Wealth Management Fondsporträt 30. November 20 Immobilienmarkt in Deutschland Weiterer Aufbau des Immobilienportfolios mit disziplinierter Ankaufsstrategie

Mehr

Franz Köppl Referat:klima:aktiv 22.Oktober 2009. Thermische Sanierung. Vor allem auch ein Verteilungsproblem

Franz Köppl Referat:klima:aktiv 22.Oktober 2009. Thermische Sanierung. Vor allem auch ein Verteilungsproblem Franz Köppl Referat:klima:aktiv 22.Oktober 2009 Thermische Sanierung Vor allem auch ein Verteilungsproblem Wohnrecht hat geringe Bedeutung Nur 10% des gesamten CO2 Ausstosses entfallen auf Wohnungen 7%

Mehr

Agenda. 1. Energiepolitik auf staatlicher Ebene. 2. Steigerung der Energieeffizienz - Ansatzpunkte. 3. Beispiel für ein Investitionsprodukt

Agenda. 1. Energiepolitik auf staatlicher Ebene. 2. Steigerung der Energieeffizienz - Ansatzpunkte. 3. Beispiel für ein Investitionsprodukt Effizienz als nachhaltige Investmentchance 26. November 2008 Motor Summit 2008 Zürich Robert Hauser Leiter Nachhaltigkeitsresearch ZKB Investment Research Seite 1 Agenda 1. Energiepolitik auf staatlicher

Mehr

Agenda. 1. Profil Logistikimmobilienberatung von Logivest. 2. Leistungsspektrum Logivest Service. Logistik. Immobilien.

Agenda. 1. Profil Logistikimmobilienberatung von Logivest. 2. Leistungsspektrum Logivest Service. Logistik. Immobilien. Logivest GmbH Agenda 1. Profil Logistikimmobilienberatung von Logivest 2. Leistungsspektrum Logivest Service. Logistik. Immobilien. 3. Leistungsspektrum Logivest Concept Standort. Analyse. Beratung. 4.

Mehr

Der Minergie-Boom unter der Lupe

Der Minergie-Boom unter der Lupe Der Minergie-Boom unter der Lupe Hauptergebnisse der ZKB-Marktanalyse Dr. Marco Salvi Leiter Immobilien- und Kreditrisiken Financial Engineering Zürcher Kantonalbank WWF-Tagung, Ittingen Zwei Nachrichten

Mehr

SCHNELLSTARTANLEITUNG 01/2016 DER LEITFADEN FÜR IHREN EINSTIEG IN DAS IIPRO-TOOL THOMAS KNEDEL FRANKFURTER STRASSE 120-126 63263 NEU-ISENBURG

SCHNELLSTARTANLEITUNG 01/2016 DER LEITFADEN FÜR IHREN EINSTIEG IN DAS IIPRO-TOOL THOMAS KNEDEL FRANKFURTER STRASSE 120-126 63263 NEU-ISENBURG 01/2016 SCHNELLSTARTANLEITUNG DER LEITFADEN FÜR IHREN EINSTIEG IN DAS IIPRO-TOOL THOMAS KNEDEL FRANKFURTER STRASSE 120-126 63263 NEU-ISENBURG by Erfolg mit Wohnimmobilien Thomas Knedel Schnellstartanleitung

Mehr

Energie in der Ausbildung des Immobilienmanagers

Energie in der Ausbildung des Immobilienmanagers Energie in der Ausbildung des Immobilienmanagers ENRESO 2020, Herbstworkshop 18. September 2009 Ingo Beenen Agenda 1. Kontext und Thesen zur Ausbildung von Immobilienmanagern 2. Was gibt es? 3. Was wird

Mehr

Effizienzsteigerung durch Datentransparenz und Digitalisierung im Corporate Real Estate Management

Effizienzsteigerung durch Datentransparenz und Digitalisierung im Corporate Real Estate Management Siemens Division Building Technologies Effizienzsteigerung durch Datentransparenz und Digitalisierung im Corporate Real Estate Management buildingtechnologies.siemens.com Zahlreiche Einflussfaktoren stellen

Mehr

Passivhausförderungen in Österreich

Passivhausförderungen in Österreich Passivhausförderungen in Österreich Bundesländer belohnen Bauherrn sehr unterschiedlich für den energiesparendsten Baustandard! Nicht zuletzt auf Grund der drohenden Versorgungsunsicherheiten und der enorm

Mehr

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE REAl ESTATE KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE ENTWICKLUNG THE WOHNEN ASSET REAL MANAGEMENT ESTATE INVESTMENT ESTATE FONDS MAKLER PEOPLE VERMIETUNG

Mehr

energieintelligenz realisiert ökonomisch sinnvolle, ökologisch durchdachte und sozial vorbildliche Energiekonzepte für Bauten im Bestand.

energieintelligenz realisiert ökonomisch sinnvolle, ökologisch durchdachte und sozial vorbildliche Energiekonzepte für Bauten im Bestand. energieintelligenz realisiert ökonomisch sinnvolle, ökologisch durchdachte und sozial vorbildliche Energiekonzepte für Bauten im Bestand. energieintelligenz schafft mehr Wert durch Effizienz. energieintelligenz

Mehr

Nachhaltigkeitszertifikate als Bestandteil zukünftiger Finanzierungen?

Nachhaltigkeitszertifikate als Bestandteil zukünftiger Finanzierungen? Lothar Lohr Nachhaltigkeitszertifikate als Bestandteil zukünftiger Finanzierungen? 28.04.2010 Agenda 1. Die Finanzierung ist Kerndienstleistung der Bank 2. Grundlage der Finanzierung: Der Wert der Immobilie

Mehr

EPD als Informationsquelle

EPD als Informationsquelle EPD als Informationsquelle Wettbewerb Entwurf Planung - Umsetzung 29. Oktober 2013 Schönbrunn Adolf Daniel Merl, PE INTERNATIONAL Typ III: Umwelt-Produktdeklarationen EPD neutrales Instrument zur Kommunikation

Mehr

Immobilienstrategie 2014

Immobilienstrategie 2014 Vom Stiftungsrat genehmigt am 11.12.2013 Gültig ab 01.01.2014 Immobilienstrategie 2014 Immobilienstrategie_2014_D.docx 1/6 Inhaltsverzeichnis 1. Strategische Ziele 3 2. Strategische Grundsätze 3 3. Direkte

Mehr

Nachhaltigkeit bei Georg Fischer Cleantech-Tag / 20. Aug. 2009 Workshop Ecodesign

Nachhaltigkeit bei Georg Fischer Cleantech-Tag / 20. Aug. 2009 Workshop Ecodesign Nachhaltigkeit bei Georg Fischer Cleantech-Tag / 20. Aug. 2009 Workshop Ecodesign Stefan Erzinger Corporate Sustainability Nachhaltigkeit Drei Säulen 2 Inhalt 1 2 3 Georg Fischer Nachhaltigkeit im Unternehmen

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Käufer: Anlageobjekte aus den Big Standorten in Deutschland Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien Wir

Mehr

Plüddemanngasse 56 8010 Graz

Plüddemanngasse 56 8010 Graz Plüddemanngasse 56 GmbH & Co KG 8010 Graz BAUHERREN- R E MODELL L Plüddemanngasse 56 8010 Graz Projektbezeichnung - Plüddemanngasse 56 GmbH & Co KG 8010 Graz Nutzung 100 % Wohnungen Gesamtnutzfläche: ca.

Mehr

Facility Management im Immobilien-Lebenszyklus

Facility Management im Immobilien-Lebenszyklus Verein PPP Schweiz Facility Management im Immobilien-Lebenszyklus Wie hat der Lebenszyklusansatz das Unterhaltsmanagement verändert? Roger Krieg MRICS, Master of Science in Real Estate (Curem), Certified

Mehr

Wege in eine nachhaltige Energieversorgung

Wege in eine nachhaltige Energieversorgung Enquete des Vorarlberger Landtages Gaskrise und zur Neige gehendes Öl: Wie kann sich Vorarlberg aus der Abhängigkeit befreien? Bregenz, 24. April 2009 Wege in eine nachhaltige Energieversorgung Dr. Adi

Mehr

UNTERNEHMERISCHE VERANTWORTUNG

UNTERNEHMERISCHE VERANTWORTUNG UNTERNEHMERISCHE VERANTWORTUNG Swiss Prime Site nimmt ihre unternehmerische Verantwortung wahr, indem sie ihre strategischen Zielsetzungen und ihr operatives Geschäft an den Prinzipien der Nachhaltigkeit

Mehr

Herkules Group. Übersicht der Dienstleistungen

Herkules Group. Übersicht der Dienstleistungen Herkules Group Übersicht der Dienstleistungen Herkules Group Über die letzten zwei Jahrzehnten hat Herkules Group ein Transaktionsvolumen von über 800 Mio. Euro bewegt. Die Transaktionen sind primär in

Mehr

PEB - Marktreifes Plus-Energie-Büro

PEB - Marktreifes Plus-Energie-Büro PEB - Marktreifes Plus-Energie-Büro Machbarkeit eines Plus-Energie-Büros unter wirtschaftlichen Marktbedingungen Ao.Univ.Prof. DI Dr. Thomas Bednar Institut für Hochbau und Technologie Forschungsbereich

Mehr

Haus der Zukunft Plus

Haus der Zukunft Plus Haus der Zukunft Plus Vom Passivhaus zum Plus-Energie-Haus Dr. Herbert Greisberger ÖGUT Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik Strategieforum Das Gebäude als Energieproduzent Auf dem Weg zum

Mehr

immobilienmanager. entscheidend für entscheider. immobilienmanager.

immobilienmanager. entscheidend für entscheider. immobilienmanager. immobilienmanager. entscheidend für entscheider. immobilienmanager. AWARD 2012 B E T H E B E S T. M E E T T H E B E S T. immobilienmanager. AWARD 2012 Erfolgreiche Projekte mit hoher Signalwirkung entstehen

Mehr

Den Schritt von der Projektsteuerung zur Portfoliosteuerung aktiv gestalten (Von der Portfoliosteuerung zu einer zielorientierten Projektsteuerung)

Den Schritt von der Projektsteuerung zur Portfoliosteuerung aktiv gestalten (Von der Portfoliosteuerung zu einer zielorientierten Projektsteuerung) Den Schritt von der Projektsteuerung zur Portfoliosteuerung aktiv gestalten (Von der Portfoliosteuerung zu einer zielorientierten Projektsteuerung) Wer kümmert sich darum, dass die Ziele, die man mit einem

Mehr

Dem Markt ein Schnippchen schlagen trotz steigender Preise günstig und nachhaltig in Immobilien investieren

Dem Markt ein Schnippchen schlagen trotz steigender Preise günstig und nachhaltig in Immobilien investieren Dem Markt ein Schnippchen schlagen trotz steigender Preise günstig und nachhaltig in Immobilien investieren Immobilieninvestment in Form einer Bauherrengesellschaft TPA Horwath Robert Lovrecki +43 316

Mehr

Aktives Arbeiten im neuen GreenBuilding. Werner-Bock Str. 38 33602 Bielefeld EXPOSÉ. Exklusive Vermietung erfolgt durch Lohmeier Immobilien.

Aktives Arbeiten im neuen GreenBuilding. Werner-Bock Str. 38 33602 Bielefeld EXPOSÉ. Exklusive Vermietung erfolgt durch Lohmeier Immobilien. Werner-Bock Str. 38 EXPOSÉ Objektbeschreibung: Durch eine einzigartige Planung bieten wir den Mietern die Möglichkeit ein topmodernes Gebäude mit modernster Gebäudetechnologie zu mieten. Einsparung von

Mehr

Energiewende in der Immobilienwirtschaft. Wie wird der grüne Imagefaktor zu einem handfesten Renditemotor? Immobilien-Dialog Köln, Matthias Schulle

Energiewende in der Immobilienwirtschaft. Wie wird der grüne Imagefaktor zu einem handfesten Renditemotor? Immobilien-Dialog Köln, Matthias Schulle Energiewende in der Immobilienwirtschaft Wie wird der grüne Imagefaktor zu einem handfesten Renditemotor? Immobilien-Dialog Köln, Matthias Schulle 24.01.2013 Drees & Sommer in Deutschland Betreutes Projektvolumen

Mehr

Fokus Wohngebäude. Primo Bianchi Portfolio Manager Real Estate, Swiss Re. NACHHALTIGES IMMOBILIENMANAGEMENT - IBP - KBOB - rütter+partner - pom+

Fokus Wohngebäude. Primo Bianchi Portfolio Manager Real Estate, Swiss Re. NACHHALTIGES IMMOBILIENMANAGEMENT - IBP - KBOB - rütter+partner - pom+ Fokus Wohngebäude Primo Bianchi Portfolio Manager Real Estate, Swiss Re NACHHALTIGES IMMOBILIENMANAGEMENT - IBP - KBOB - rütter+partner - pom+ FOKUS WOHNGEBÄUDE: NACHHALTIGKEITSASPEKTE 2 Synergien und

Mehr

Ziele Europa. Ziele Deutschland. Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am 08.03.2007

Ziele Europa. Ziele Deutschland. Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am 08.03.2007 Ziele Europa Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am 08.03.2007 Bis zum Jahr 2020 Reduktion des Primärenergieverbrauchs um 20 % gegenüber der Prognose, Steigerung des Anteils

Mehr

Kapitalanlagen vom Immobilienspezialisten

Kapitalanlagen vom Immobilienspezialisten Kapitalanlagen vom Immobilienspezialisten Know-how rund um die Immobilie Die IMMOVATION AG verfügt durch ihre Tochterunternehmen über eine vollständige vertikale Integration der Immobilien-Geschäftstätigkeit.

Mehr

Mit jedem Projekt den Kunden erfolgreicher machen.

Mit jedem Projekt den Kunden erfolgreicher machen. 2 wer wir sind 3 Unsere philosophie Mit jedem Projekt den Kunden erfolgreicher machen. 4 wer wir sind 5 unsere leistungen Wir entwickeln, planen und bauen Immobilien zum Wohnen, Arbeiten und Einkaufen.

Mehr

Austrian Energy Agency

Austrian Energy Agency Austrian Energy Agency Der klima:aktiv Gebäudestandard für Dienstleistungsgebäude: Benchmarks für Krankenhäuser Mag. Dr. Susanne Geissler Austrian Energy Agency 20/06/08 Seite 1 Kurzportrait der Österreichischen

Mehr