a) 71, ,07 44,91 = d) 63,8 + 40,03 35,94 = c) 3,604 1,28 0,45 = f) 230,05 79, ,4 =

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "a) 71,45 + 25,07 44,91 = d) 63,8 + 40,03 35,94 = c) 3,604 1,28 0,45 = f) 230,05 79,602 + 51,4 ="

Transkript

1 Name: 1) SUBTRAHIERE DIE KLEINERE ZAHL VON DER GRÖßEREN: a) 43,86 521,43 b) 15864,2 85,8 c) 0,8 0,643 2) RECHNE VORTEILHAFT! a) 1, ,0 44,1 d) 63,8 + 40,03 35,4 b) 0,85 + 1,0835 0,084 e),6 30,04 + 0,5 c) 3,604 1,28 0,45 f) 230,05, ,4 3) RECHNUNGEN FÜR PROFIS: a) 0,02 + 5,61 1, , , ,1 b) 561,3 5,4 + 3,528 21,5 + 4,863 28, c) 531, + 38, 243,8 1, ,63 0,46 4) VERGISS NICHT, DIE KLAMMERAUSDRÜCKE ZUERST ZU BERECHNEN!! a) 41,35 (20, ,08) b) 2,81 (38,4 21,8) c) 58,43 +,82 (140,8 3,62) + 40,065 d) 4,05 (22,03 18,16) (6,5 + 11,83) 5) Welche Zahl ist von 504,68 zu subtrahieren, um 36,12 zu erhalten? 6) Die Differenz zweier Zahlen ist 0,431, der Minuend lautet 5,2. Berechne den Subtrahenden! ) BERECHNE DIE FEHLENDE ZAHL: a) 40,80 b) 12,80 c) ,4 1,35 250, 625, erstellt von Maria Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

2 1) SUBTRAHIERE DIE KLEINERE ZAHL VON DER GRÖßEREN: (Lösungsblatt) a) 43,86 521,43 51,554 b) 15864,2 85,8 608,4 c) 0,8 0,643 0,332 2) RECHNE VORTEILHAFT! a) 1, ,0 44,1 51,61 d) 63,8 + 40,03 35,4 6,8 b) 0,85 + 1,0835 0,084 1,8565 e),6 30,04 + 0,5 8,503 c) 3,604 1,28 0,45 1,84 f) 230,05, ,4 201,848 3) RECHNUNGEN FÜR PROFIS: a) 0,02 + 5,61 1, , , ,1 1,886 b) 561,3 5,4 + 3,528 21,5 + 4,863 28, 435,03 c) 531, + 38, 243,8 1, ,63 0, ,0 4) VERGISS NICHT, DIE KLAMMERAUSDRÜCKE ZUERST ZU BERECHNEN!! a) 41,35 (20, ,08) 6,88 b) 2,81 (38,4 21,8) 56,118 c) 58,43 +,82 (140,8 3,62) + 40, ,0 d) 4,05 (22,03 18,16) (6,5 + 11,83) 35,23 5) Welche Zahl ist von 504,68 zu subtrahieren, um 36,12 zu erhalten? 81,80 6) Die Differenz zweier Zahlen ist 0,431, der Minuend lautet 5,2. Berechne den Subtrahenden! 4,6 ) BERECHNE DIE FEHLENDE ZAHL: a) 40,80 b) 12,80 c) 305,5-23,45 +, ,4 1,35 250, 625, erstellt von Maria Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

3 Name: Berechne die Lösungen und färbe die entsprechenden Lösungsfelder: 1) 32,5 18,2 3,4 6,8 2) 34,26 + 1,8 (13,4 8,) 3) 16,3 + (25, 8,6) (13,4,25) 4) Ergänze 32,6 auf! 5) Um wie viel ist 138,5 größer als 6,23? 6) Berechne die Differenz von 6, und 28,! ) Subtrahiere die Summe von 28, und 36,5 von der Zahl 150! 8) Eva möchte sich ein Paar Schi kaufen. Auf dem Sparbuch hat sie 138,5, von ihren Eltern bekommt sie 44,5. Die Schi kosten aber 215. Wie viel Geld fehlt Eva noch? ) Es werden Waren um 3,45, 6,0 und 4,15 gekauft. Es wird mit einem 20 -Schein bezahlt. Wie viel Geld bleibt übrig? ) Subtrahiere die kleinere von der größeren Zahl: 82,56 86,52 11) Ein LKW der Müllabfuhr wiegt samt Müll 18,5 Tonnen. Der Müll wiegt 8, Tonnen. Berechne das Eigengewicht des LKWs! 12) Daniela erhält 15 Taschengeld. Sie gibt 3,50 für Getränke, 1,35 für Chips, 65 c für Kaugummi und 1 5 c für Süßigkeiten aus. Wie viel kann sie sparen? 13) Ergänze 6,8 auf! erstellt von Maria Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

4 Berechne die Lösungen und färbe die entsprechenden Lösungsfelder: 1) 32,5 18,2 3,4 6,8 4,01 2) 34,26 + 1,8 (13,4 8,) 4,36 3) 16,3 + (25, 8,6) (13,4,25) 2,25 4) Ergänze 32,6 auf! 6,4 5) Um wie viel ist 138,5 größer als 6,23? 62,2 6) Berechne die Differenz von 6, und 28,! 48,2 ) Subtrahiere die Summe von 28, und 36,5 von der Zahl 150! 84,6 8) Eva möchte sich ein Paar Schi kaufen. Auf dem Sparbuch hat sie 138,5, von ihren Eltern bekommt sie 44,5. Die Schi kosten aber 215. Wie viel Geld fehlt Eva noch? 32 ) Es werden Waren um 3,45, 6,0 und 4,15 gekauft. Es wird mit einem 20 -Schein bezahlt. Wie viel Geld bleibt übrig? 5, ) Subtrahiere die kleinere von der größeren Zahl: 82,56 86,52 3,6 11) Ein LKW der Müllabfuhr wiegt samt Müll 18,5 Tonnen. Der Müll wiegt 8, Tonnen. Berechne das Eigengewicht des LKWs!,8 Tonnen 12) Daniela erhält 15 Taschengeld. Sie gibt 3,50 für Getränke, 1,35 für Chips, 65 c für Kaugummi und 1 5 c für Süßigkeiten aus. Wie viel kann sie sparen?,5 13) Ergänze 6,8 auf! 0,2 erstellt von Maria Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

5 Addition und Subtraktion mit Dezimalzahlen! 1) Berechne die fehlenden Zahlen: a) b) c) d) e) f) 1. Summand 18, 1,1 3,85 4,15 2. Summand,324 12,8 16 3,08 Summe 83,02 3,58 1,8 42,8 2) Berechne die fehlenden Zahlen: a) b) c) d) e) f) Minuend 4,346 3,6 140,8 385,0 Subtrahend 1,43 18,65 0, 85,314 Differenz 28,6 3, 5,35 48, 3) Zu jedem Ergebnis gehört ein Buchstabe. Ersetze die Ergebnisse der Reihe nach durch Buchstaben und du erhältst den Lösungstext! a) 20 3,521 j) 4,05 1,86 b) 5 45,33 k) 18,4 12,08 c) 1802, ,44 l) 5,5,55 d) 48, ,056 m), ,0 e) 34,3 + 0,0 n) 1, ,588 f) 0,05 0,032 o) 1,3 + 8,05 g) 352,41 2,8 p) 88,3 1,144 h) 5,32 3,41 q) 12,4 + 0,55 i) 412,3 0,35 Lösungsbuchstaben: A: 11,626 H: 6,32 S: 13,2 A: 411,43 M: 146,1 S: 21,153 A: 25,35 M: 1,03 S: 1,156 C: 5 O: 11,6 T: 52,54 E: 4,5 P: 14,028 T: 2,14 H: 0,025 S: 16,4 Lösung: 4) Suche die fehlenden Ziffern a), 3 2 b), 2 c) 3 2, 4 d) 4, , 6 + 6, , 3-3, 8 5, 8 0, , 5 2 4, 6 0

6 Addition und Subtraktion mit Dezimalzahlen! 1) Berechne die fehlenden Zahlen: a) b) c) d) e) f) 1. Summand 18, 1,1 24,8 3,85 4,15 3,13 2. Summand,324 65,162 12, ,65 3,08 Summe 11,024 83,02 3,58 1,85 1,8 42,8 2) Berechne die fehlenden Zahlen: a) b) c) d) e) f) Minuend 4,346 3,6 22,35 6,14 140,8 385,0 Subtrahend 1,43 8,1 18,65 0, 2,28 85,314 Differenz 2,16 28,6 3, 5,35 48, 2,56 3) Zu jedem Ergebnis gehört ein Buchstabe. Ersetze die Ergebnisse der Reihe nach durch Buchstaben und du erhältst den Lösungstext! a) 20 3,521 16,4 (S) j) 4,05 1,86 2,14 (T) b) 5 45,33 11,6 (O) k) 18,4 12,08 6,32 (H) c) 1802, ,44 146,1 (M) l) 5,5,55 4,5 (E) d) 48, ,056 11,626 (A) m), ,0 21,153 (S) e) 34,3 + 0,0 5 (C) n) 1, ,588 14,028 (P) f) 0,05 0,032 0,025 (H) o) 1,3 + 8,05 25,35 (A) g) 352,41 2,8 52,54 (T) p) 88,3 1,144 1,156 (S) h) 5,32 3,41 1,03 (M) q) 12,4 + 0,55 13,2 (S) i) 412,3 0,35 411,43 (A) Lösungsbuchstaben: A: 11,626 H: 6,32 S: 13,2 A: 411,43 M: 146,1 S: 21,153 A: 25,35 M: 1,03 S: 1,156 C: 5 O: 11,6 T: 52,54 E: 4,5 P: 14,028 T: 2,14 H: 0,025 S: 16,4 Lösung: SO MACHT MATHE SPASS 4) Suche die fehlenden Ziffern a) 4, 3 2 b) 4, c) 3 2 1, 8 4 d) 4, , , , 3 2-3, 0 8 5, , , , 6 6 0

7 Addition und Subtraktion von Dezimalzahlen Rechenspiele 1) Vervollständige die Additions- bzw. Subtraktionsmauern! Bei a) und b): Schreibe die Summe zweier benachbarter Zahlen in das darüber liegende Feld! bei c) und d): Schreibe die Differenz zweier benachbarter Zahlen in das darunter liegende Feld. a) b) b) 0,6 1,5 0, 0,2 1,5 0, 1,1 0,3 2,1 0,8 0,4 0,6 0, 0,3 c) 12,4 8,6 6,3, 8,5 11,2,6 d) 21,4 12,8 18,3,6 14, 1,5 8, 2) Addiere jeweils die Zahl in der ersten Spalte, bis du die Zahl im letzten Feld erhältst! a) + 0,5 4 b) + 0,6 1 4,6 c) + 0,8 3,8 d) + 1,3 14,8 3) Subtrahiert wiederholt die in der ersten Spalte angegebene Zahl, bis du die Zahl im letzten Feld erhältst! a) - 0, b) - 0,6 32,4 28,8 c) - 0,8 40,2 35,4 d) - 1,3 58,5 50, a) b) c) d) 4) Ergänze die Rechenschlange! 1,5 +2,3-1,8 +0, +5,3-6,1 1,4-3,8 -,4 +,5-8,5 +,4 16,4 -,8 +8,5 -,4-3, ,3-1,2 +8, -,6 +2,5 erstellt von Marie Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

8 Addition und Subtraktion von Dezimalzahlen Rechenspiele 1) Vervollständige die Additions- bzw. Subtraktionsmauern! Bei a) und b): Schreibe die Summe zweier benachbarter Zahlen in das darüber liegende Feld! bei c) und d): Schreibe die Differenz zweier benachbarter Zahlen in das darunter liegende Feld. a) 5,6 b) b) 38,8 2,3 30,3 18,3 20,5 15,1 14,2 16,1 8,1,2,3,,2,0,1 3,4 4, 5,5 4,8 3, 4,0 3,2 3,8 5,3 1,4 2,0 2, 2,8 2,0 1, 2,2 1,8 1,4 2,4 2, 0,6 0,8 1,2 1,5 1,3 0, 0,2 1,5 0, 1,1 0,3 2,1 0,8 0,4 0,2 0,6 0,6 0, 0,4 0,3 c) 12,4 8,6 6,3, 8,5 11,2,6 d) 21,4 12,8 18,3,6 14, 1,5 8, 3,8 2,3 3,4 1,2 2, 1,6 8,6 5,5 8, 5,1 2,8 8,6 1,5 1,1 2,2 1,5 1,1 3,1 3,2 3,6 2,3 5,8 0,4 1,1 0, 0,4 0,1 0,4 1,3 3,5 0, 0,4 0,3 0,3 0, 2,2 0,3 0,1 0,6 1,3 0,2 0, 2) Addiere jeweils die Zahl in der ersten Spalte, bis du die Zahl im letzten Feld erhältst! a) + 0,5 4 4,5 5 5,5 6 6,5 b) + 0,6 1 1,6 2,2 2,8 3,4 4 4,6 c) + 0,8 3 3,8 4,6 5,4 6,2,8 d) + 1,3 8,3,6, 12,2 13,5 14,8 3) Subtrahiert wiederholt die in der ersten Spalte angegebene Zahl, bis du die Zahl im letzten Feld erhältst! a) - 0, , , ,5 12 b) - 0,6 32,4 31,8 31,2 30,6 30 2,4 28,8 c) - 0,8 40,2 3,4 38,6 3,8 3 36,2 35,4 d) - 1,3 58,5 5,2 55, 54,6 53, , a) b) c) d) 4) Ergänze die Rechenschlange! 1,5 +2,3 3,8-1,8 2 +0, 2, +5,3 8-6,1 1, 1,4-3,8 13,6 -,4 4,2 +,5 13, -8,5 5,2 +,4 14,6 16,4 -,8 6,6 +8,5 15,1 -,4, -3, 3, ,8 2-18,3 8, -1,2,5 +8, 16,4 -,6 6,8 +2,5,3 erstellt von Marie Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

9 1) Dezimalzahl Stellenwertschreibweise Bruchzahl: a) Gib als Dezimalzahl und als Dezimalbruch an: 6E 5z 8T 4Z 3z t 3E 4z H E t 2z 4h 3E 4z 5t 3H 4z 8h 5z 1E h z 6t 5Z 3h 2t 8h H 3E 4z t 5h 6t b) Gib als Bruchzahl an und schreibe in der Stellenwertschreibweise: 2,54 2,30 0,2 1,0 1,603 3,00 0,028 24,,80 13,80,864 4,06 0,003 0,052 c) Gib als Dezimalzahl und in der Stellenwertschreibweise an: ) Ordne der Größe nach, beginne mit der kleinsten Zahl: 0,5; 0,48; 0,51 0,03; 0,33; 0,003 1,8; 1,08; 1,008 0,11; 0,1; 0,1 2,14; 2,41; 2,041 2,221; 2,121; 2,212 5,35; 6,53; 5,36 4,045; 4,405; 4,45 3) Streiche die überflüssigen Nullen weg! 0, ,0200 0, , , , ,80 00, ,00 30,03 0, , , , ,00400

10 1) Dezimalzahl Stellenwertschreibweise Bruchzahl: a) Gib als Dezimalzahl und als Dezimalbruch an: 6E 5z 6, T 4Z 3z t 8040, E 4z 3,4 4 3 H E t 0, z 4h 0,24 3E 4z 5t 3, H 4z 8h 300, z 0,5 5 1E h 1,0 1 z 6t 0, Z 3h 2t 50, h 0,08 8 H 3E 4z t 03, h 6t 0, b) Gib als Bruchzahl an und schreibe in der Stellenwertschreibweise: ,54 2 0, , ,028 80,80 864, ,003 2E 5z 4h 2, z 2h 1,0 1 1Z E 6z 3t 3,00 3 2h 8t 24, 24 1Z 8z t 13, E 8z 6h 4t 4, t 0, E 3z t 1Z E h 3E t 2Z 4E z 1Z 3E 8z 4E z 6t 5h 2t c) Gib als Dezimalzahl und in der Stellenwertschreibweise an: ,13 1z 3h 28 28,003 2Z 8E 3t ,014 1h 4t 0 0,03 H E 3h 26, E z 0,026 2h 6t ,008 1Z 4E 8t 0,014 1h 4t ,0 2Z h 0,25 2z 5h ,013 1h 3t,54 E 5z 4h 0, z 0,00 t 2) Ordne der Größe nach, beginne mit der kleinsten Zahl: 0,5; 0,48; 0,51 0,48 < 0,5 < 0,51 0,03; 0,33; 0,003 0,003 < 0,03 < 0,33 1,8; 1,08; 1,008 1,008 < 1,08 < 1,8 0,11; 0,1; 0,1 0,1 < 0,11 < 0,1 2,14; 2,41; 2,041 2,041 < 2,14 < 2,41 2,221; 2,121; 2,212 2,121 < 2,212 < 2,221 5,35; 6,53; 5,36 5,35 < 5,36 < 5,53 4,045; 4,405; 4,45 4,045 < 4,405 < 4,45 3) Streiche die überflüssigen Nullen weg! 0, ,0200 0, , , , ,80 00, ,00 30,03 0, , , , ,00400

11 Dividieren durch,, Beim Dividieren einer Dezimalzahl durch,,... rückt das Komma um eine, zwei, drei... Stellen nach links. Sind nicht genug Stellen vorhanden, dann ergänzt man mit Nullen. 13,5 : 135, : 13,8 : 2, : 3,8 : 3, : 0,3 : 800,6 : 135,8 : 3,5 : 3,08 : 0,6 : 1456, : 135,8 : 8, : 2, : : 88, : 138, : 1300, :,8 : 35, : 33, :, : 0,8 : 66, 6 : 1, : 135 : 33,8 : 1,8 : 3, : 3, : 8,65 : 125 :,4 : 0,2 : 3 : 135, : 31 : 8, : 45,2 : 8, : : 13,8 : 1,5 : 4526 : 1,8 : 1 :,6 :

12 Dividieren durch,, Beim Dividieren einer Dezimalzahl durch,,... rückt das Komma um eine, zwei, drei... Stellen nach links. Sind nicht genug Stellen vorhanden, dann ergänzt man mit Nullen. 13,5 : 1,35 135, : 1,35 13,8 : 1,38 2, : 0,2 3,8 : 0,38 3, : 0,03 0,3 : 0,03 800,6 : 80,06 135,8 : 13,58 3,5 : 0,035 3,08 : 0,308 0,6 : 0, , : 1, ,8 : 0,1358 8, : 0,8 2, : : 0,2 88, : 0, , : 1, , : 13,00,8 : 0,08 35, : 0,35 33, : 0,33, : 0,00 0,8 : 0,08 66,6 : 6,66 1, : 0,1 135 : 13,5 33,8 : 3,38 1,8 :,81 3, : 0,03 3, : 0,3 8,65 :, : 12,5,4 : 0,04 0,2 : 0,02 3 : 0,03 135, : 13,5 31 : 3,1 8, : 0,8 45,2 : 0,452 8, : 0,08 : 0, 13,8 : 0,0138 1,5 : 0, : 4,526 1,8 : 0,018 1 : 0,01,6 : 0,6

13 Unser Geld in der Dezimalschreibweise 1) Trage den angegebenen Betrag in die Tabelle ein! Z E, z h Schreib in und c Schreib in c a) 24,52, b) 35,60, c),08, d) 0,45, e) 13,40, f) 6,, g),03, h) 0,05, i) 4,3, j) 13,8, k) 4 13c, l) 48 2c, m 53 0c, ) n) 4 c, o) 16 c, p) 23 4c, q) 0 0c, r) 8 8c, s) 16 50c, t) 2, Schreib in und c Schreib in 2) Verbinde gleiche Beträge mit einer Linie und ordne sie der Größe nach: 3 15 c 3, c 530 c 3 5 c 3, c 503 c 5 3 c 351 c 3 51 c 3,05 Der Größe nach geordnet (die kleinste steht zuerst):

14 Unser Geld in der Dezimalschreibweise 1) Trage den angegebenen Betrag in die Tabelle ein! Z E, z h Schreib in und c Schreib in c a) 24,52 2 4, c 2452c b) 35,60 3 5, c 3560c c),08, 0 8 8c 08c d) 0,45 0, c 45c e) 13,40 1 3, c 1340c f) 6, 6, 0 6 0c 60c g),03, 0 3 3c 03c h) 0,05 0, 0 5 5c 5c i) 4,3 4, 3 4 3c 43c j) 13,8 1 3, c 1380c Schreib in Schreib in c k) 4 13c 4, 1 3 4,13 413c l) 48 2c 4 8, 2 48,2 482 m 53 0c 5 3, 0 53,0 530c ) n) 4 c 4, 0 4,0 40c o) 16 c 1 6, 0 16,0 160c p) 23 4c 2 3, 4 23,4 234c q) 0 0c 0, 0 0, 00c r) 8 8c 8, 0 8 8,08 808c s) 16 50c ,5 1650c t) 2 2, c 2) Verbinde gleiche Beträge mit einer Linie und ordne sie der Größe nach: 3 15c 3,5 3 50c 530c 3 5c 3, c 503c Der Größe nach geordnet (die kleinste steht zuerst): 5 3c 351c 3 51c 3,05 3,05 < 3,15 < 3,5 < 3,51 < 5,03 < 5,3 erstellt von Maria Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

15 Multiplikation mit,, Beim Multiplizieren einer Dezimalzahl mit,,... rückt das Komma um eine, zwei, drei... Stellen nach rechts. Sind nicht genug Stellen vorhanden, dann ergänzt man mit Nullen. 23,5 13,51 1,8 13,8 34,0 0,23 0,246 14,5,03, 0,2 3,00,8643 3,5 0,265 1,25 3,54 0,5 0,35, 3, 0,8 1,4, ,5 13,8,4 3,08 13,8 0,86 0,8 0,5 0,06 3,8 0,8 0,05,8,4,88 0,06 3,8,04 2,0 0,3005 0,08 2,4 32,5 0,02

16 Multiplikation mit,, Beim Multiplizieren einer Dezimalzahl mit,,... rückt das Komma um eine, zwei, drei... Stellen nach rechts. Sind nicht genug Stellen vorhanden, dann ergänzt man mit Nullen. 23, , ,8 1,8 13,8 138, 34,0 340, 0, ,246 2,46 14,5 1450,03,3, 0 0,2 2 3,00 300,, ,3 3, ,265 26,5 1,25 12,5 3, ,5 50 0,35 350, 3, 300 0,8 80 1,4 1400, ,3 12,5 12,5 13,8 138,,4 4 3,08 30,8 13,8 138, 0,86 8,6 0,8 8, 0,5 50 0,06 0,6 3, ,8 8 0,05 0,5,8 8,4 40, , ,8 3800, , , ,05 0, , , ,02 0,2

17 Übung: Stellenwert Dezimalzahl - Bruch 1) Schreibe als Dezimalzahl: 3E 4z T 3z 3h t H 5h 8h 3Z 4E t 1T 3z 4h H z 5h Z 5t 3z 6T h 3t H 8E 3t 4Z 5t 4z h 6t 2) Gib in der Stellenwertschreibweise an: 40,05 30,08 0,2,3 0,30 30,05 0,0 0,004 0,00 3, ,202 0,0,2 0, ,00 3) Schreibe als Bruch: 3, 30,4 0,20 0,25 13,0 31,04 13,6 0,00 61,085 5,08 30,05 0,0 3,004 0,04 0,08 4) Schreibe als Dezimalzahl:

18 Übung: Stellenwert Dezimalzahl - Bruch 1) Schreibe als Dezimalzahl: 3E 4z 3,4 T 3z 000,5 3h t 0,03 H 5h 00,05 8h 0,08 3Z 4E t 34,00 1T 3z 4h,34 H z 5h 00,5 Z 5t 0,005 3z 0,3 6T h 3t 6000,03 H 8E 3t 08,003 4Z 5t 40,005 4z h 0,4 6t 0,006 2) Gib in der Stellenwertschreibweise an: 40,05 4Z 5h 30,08 3H E 8h 0,2 2z,3 E 3z 0,30 3z t 30,05 3Z 5h 0,0 h 0,004 4t 0,00 t 3,00 3E t 2002,202 2T 2E 2z 2t 0,0 8Z h,2 1H 2z 0,306 3z 6t 3001,00 3T 1E t 3) Schreibe als Bruch: , 3 30,4 30 0, ,25 13, , ,6 13 0,00 61, , , , , ,04 0,08 4) Schreibe als Dezimalzahl: 0, , , ,1 0, ,0 14 0,014 1, ,00 0, , ,0 8 0, ,003,

19 Übungsblatt Dezimalzahlen Stellenwert Dezimalbruch 1) Schreibe jeweils die fehlende Größe! Dezimalzahl Dezimalbruch Stellenwertschreibw. 0,015 13,204,4 0, Z 4h 5E t 2z 8h h 5t 2) Größer, kleiner oder gleich? 1,5 1,05 31,46 31,44 38,0 3,8 3,13 3,31,0,0 85,41 81,45 1,8 1,81 123,21 132,21 3,086 3,068,88,8 212, 212,0 2,220 2,22 61,5 61,5 0,8 0,8 2,452 2,542,4,40 0,05 0,005 5,311 5,313 8,225 8,252 0,316 0,163 2,06 2,60 2) Ordne der Größe nach. Beginne mit der kleinsten Zahl und verwende das entsprechende Relationszeichen! 2,033; 2,303; 2,333 3,0402; 3,4002; 3,2004; 3,0204 0,23; 0,32; 0,23; 0,32 13,23; 31,23; 13,32; 13,32 4,65; 4,65; 4,56; 4,65 2,2; 2,2; 2,2; 2,2; 2,2 erstellt von Maria Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

20 Übungsblatt Dezimalzahlen Stellenwert Dezimalbruch 1) Schreibe jeweils die fehlende Größe! Dezimalzahl Dezimalbruch Stellenwertschreibweise 15 0,015 1h 5t 13 1Z 3E 2z 4t ,204 4,4 E 4z 0,00 t 0,01 1 1h t 3,03 E 3h 20, Z 4t 0,0 h,04 4 1Z 4h 5,00 5 5E t 28 0,28 2z 8h 5 0,05 h 5t 2) Größer, kleiner oder gleich? 1,5 > 1,05 31,46 > 31,44 38,0 > 3,8 3,13 < 3,31,0 <,0 85,41 > 81,45 1,8 < 1,81 123,21 < 132,21 3,086 > 3,068,88 <,8 212, 212,0 2,220 2,22 61,5 > 61,5 0,8 > 0,8 2,452 < 2,542,4,40 0,05 > 0,005 5,311 < 5,313 8,225 < 8,252 0,316 > 0,163 2,06 < 2,60 3) Ordne der Größe nach. Beginne mit der kleinsten Zahl und verwende das entsprechende Relationszeichen! 2,033; 2,303; 2,333 3,0402; 3,4002; 3,2004; 3,0204 2,033 < 2,303 < 2,333 3,0204 < 3,0402 < 3,2004 < 3,4002 0,23; 0,32; 0,23; 0,32 13,23; 31,23; 13,32; 13,32 0,23 < 0,32 < 0,23 < 0,32 13,23 < 13,32 < 13,32 < 31,23 4,65; 4,65; 4,56; 4,65 2,2; 2,2; 2,2; 2,2; 2,2 4,56 < 4,65 < 4,65 < 4,65 2,2 < 2,2 < 2,2 < 2,2 < 2,2 erstellt von Maria Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

21 Übungsblatt: Runden und Umwandlungsbeispiele Euro und Cent 1) Runde auf den gegebenen Stellenwert Einer Zehntel Hundertstel 1, 14,8 25,45 134,3 3,46 25,85 2,5 0,51 0,864,603 12,031 1,6 1,358 31,42 0,86,1 0,82 0,456,11 3,44 2,1325 3,45 16,08 15,351,51 4,30 0,34 2) Wandle in die gesuchte Einheit: Euro Cent Euro und Cent 3 6c 2,5 380c 1346c 2 8c 2, 25c 4 8c 13000c 8c 13 c 2,05 35c 1,0 306c 164c 23 1, ,6,05 c 0, c 8000c 3 55c 8,4

22 Übungsblatt: Runden und Umwandlungsbeispiele Euro und Cent 1) Runde auf den gegebenen Stellenwert Einer Zehntel Hundertstel 1, 18 14,8 14, 25,45 25,5 134, ,46 3, 25,85 25, 2,5 3 0,51 1 0,864 00,86,603 12, ,6 2 1, ,42 31, 0,86 0,,1 0,82 1 0,456 0,5,11 3,44 3,4 2,1325 2,13 3, ,08 16,1 15,351 15,35, ,30 4,3 0,34 0,3 2) Wandle in die gesuchte Einheit: Euro Cent Euro und Cent 3 6c 3,06 2,5 250c 380c 3 80c 1346c 13,46 2 8c 28c 2, 2 0c 25c 0,25 4 8c 408c 13000c 130 8c 0,08 13 c 130c 2,05 2 5c 35c,35 1,0 10c 306c 3 6c 164c 16, c 1,05 1 5c 1 0,1 34,6 3460c,05 5c c,0 0,05 5c 1380c 13 80c 8000c c 355c 8,4 8 40c erstellt von Maria Theresia Riegler für den Wiener Bildungsserver

Rechnen mit natürlichen Zahlen

Rechnen mit natürlichen Zahlen Addieren und Subtrahieren einer Zahl Fachausdrücke bei der Addition und Subtraktion: Addition (+) 52 + 27 = 79 1. Summand + 2. Summand = Summe Rechnen mit natürlichen Zahlen Subtraktion ( - ) Strichrechnungen

Mehr

Addition und Subtraktion natürlicher Zahlen

Addition und Subtraktion natürlicher Zahlen 0 Minuten Addition und Subtraktion natürlicher Zahlen Kurztest : Addieren und Subtrahieren 1 Bei der linken Rechenmauer wird nach oben addiert, bei der rechten Rechenmauer nach oben subtrahiert. a) b)

Mehr

BLICKPUNKT Mathematik 1 1. September 2007

BLICKPUNKT Mathematik 1 1. September 2007 V Bekanntes aus der Volksschule Blatt Buch Vorschau Längenmaße: m - cm - mm 1a A 1, 2 13 ab 09.07 Längenmaße: m - cm - mm Lösungen 1a L 1,2 Längenmaße 1 A 12, 13 Längenmaße Lösungen Massenmaße I 2 A 14

Mehr

MEMO Brüche 1 Zähler, Nenner, Stammbruch, einfache und gemischte Brüche

MEMO Brüche 1 Zähler, Nenner, Stammbruch, einfache und gemischte Brüche MEMO Brüche Zähler, Nenner, Stammbruch, einfache und gemischte Brüche )Brüche: Grundbegriffe a) Zähler und Nenner die obere Zahl heisst Zähler die untere Zahl heisst Nenner Der Nenner Der Zähler ist der

Mehr

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss Mathematik

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss Mathematik Katrin Hiemer/Elisabeth Vogt Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss Mathematik MANZ VERLAG Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung in anderen als den gesetzlich zugelassenen

Mehr

Voransicht. Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining

Voransicht. Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining Mit dieser Seite kannst du dich auf den Grundrechen Führerschein vorbereiten. 1 Additionspuzzle. Zerschneide das Bild rechts, rechne die Aufgabe links in deinem

Mehr

Die Teilbarkeitsregeln braucht man, um herauszufinden, ob man eine Division ohne Rest ausführen kann. teilbar, wenn die letzte Ziffer der Zahl

Die Teilbarkeitsregeln braucht man, um herauszufinden, ob man eine Division ohne Rest ausführen kann. teilbar, wenn die letzte Ziffer der Zahl 6.. Schuljahr Natürliche Zahlen 1 Teilbarkeit und Primzahlen Die Teilbarkeitsregeln braucht man, um herauszufinden, ob man eine Division ohne Rest ausführen kann. Endzifferregel Eine Zahl ist durch 5 teilbar,

Mehr

II. Die Addition und Subtraktion natürlicher Zahlen ================================================================= 2.1 Die Addition +2 0 1 2 3 4 5 6 Zählen wir von 3 um 2 weiter, dann schreiben wir

Mehr

R. Brinkmann Seite

R. Brinkmann  Seite R. Brinkmann http//brinkmann-du.de Seite 1 09.02.2013 SEK I Lösungen zu rechnen mit Brüchen I Ergebnisse und ausführliche Lösungen zum nblatt SEK I Bruchrechnung I Einfache Bruchaufgaben zur Vorbereitung

Mehr

Rechnen mit natürlichen Zahlen

Rechnen mit natürlichen Zahlen D Rechnen mit natürlichen Zahlen 15. Dividieren natürlicher Zahlen 1 Führe die Divisionen mit den Bohnen durch. (Material: trockene Bohnen Teile 2 Bohnen auf 8 Schülerinnen auf. Teile 20 Bohnen auf 4 Schüler

Mehr

Matherad. Kathrin Brand Tanja Hitzel Katrin Zacher. 873 der 9er-Trick hilft mir

Matherad. Kathrin Brand Tanja Hitzel Katrin Zacher. 873 der 9er-Trick hilft mir Matherad 3 Lösungen Trainingsheft Kathrin Brand Tanja Hitzel Katrin Zacher 873 der 9er-Trick hilft mir Wiederholung: Zehner und Einer Z 3 E 5 Z 2 E 8 Z 8 E 30 + 5 = 3 5 20 + 8 = 2 8 80 + = 8 Z 4 E Z E

Mehr

M1 2a b Ko Potenzen Regeln/Gesetze 2.Teil bis Buch I S. 51 / II S. 43 / III S. 37

M1 2a b Ko Potenzen Regeln/Gesetze 2.Teil bis Buch I S. 51 / II S. 43 / III S. 37 M1 2a b Ko Potenzen Regeln/Gesetze 2.Teil bis Buch I S. 51 / II S. 43 / III S. 37 Dieses Blatt soll ohne TR-Einsatz gelöst werden. Da aber viele Schüler in den unteren Niveaus oft nicht einmal das Einmaleins

Mehr

M 6.1. Brüche. Brüche beschreiben Bruchteile. Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil. Carina Mittermayer (2010)

M 6.1. Brüche. Brüche beschreiben Bruchteile. Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil. Carina Mittermayer (2010) M 6.1 Brüche Brüche beschreiben Bruchteile. Die Schokoladentafel hat Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil M 6.2 Prozentschreibweise Anteile werden häufig in Prozent angegeben. Prozent heißt

Mehr

3.1 Die Einführung endlicher Dezimalbrüche

3.1 Die Einführung endlicher Dezimalbrüche 3.1 Die Einführung endlicher Dezimalbrüche 3.1.1 Vorbemerkungen (1) Dezimalbruchrechnung in Schulbüchern Standard bisher: Brüche und Dezimalbrüche wurden als getrennte Blöcke thematisiert. Tendenz: Verquickung

Mehr

Grundwissen JS 5 Algebra

Grundwissen JS 5 Algebra GYMNASIUM MIT SCHÜLERHEIM PEGNITZ math.-technolog. u. sprachl. Gymnasium Grundwissen JS 5 Algebra WILHELM-VON-HUMBOLDT-STRASSE 7 91257 PEGNITZ FERNRUF 09241/48333 FAX 09241/2564 Rechnen in N 29. Juli 2009

Mehr

6. Klasse. 1. Zahlen 1.1. Brüche und Bruchteile

6. Klasse. 1. Zahlen 1.1. Brüche und Bruchteile 1. Zahlen 1.1. Brüche und Bruchteile 1.2.Die Menge der rationalen Zahlen => Die Menge aller Brüche, wobei die Zähler eine beliebige ganze Zahl und die Nenner eine ganze Zahl außer Null sein dürfen nennt

Mehr

Fachrechnen für die Feuerwehr

Fachrechnen für die Feuerwehr Die Roten Hefte e, Bd. 31 Fachrechnen für die Feuerwehr Bearbeitet von Kurt Klingsohr überarbeitet 2007. Taschenbuch. 145 S. Paperback ISBN 978 3 17 019903 3 Format (B x L): 10,5 x 14,8 cm Gewicht: 100

Mehr

Kleines. Kleines MATHE-LEXIKON MATHE-LEXIKON. von. von

Kleines. Kleines MATHE-LEXIKON MATHE-LEXIKON. von. von Kleines Kleines MATHE-LEXIKON MATHE-LEXIKON von von Schriftliche Addition: Schriftliche Addition: Große Zahlen, die man nur schwer im Kopf rechnen kann, rechnest Du schriftlich. Dabei ist es sehr wichtig,

Mehr

Grundwissen. 5. Jahrgangsstufe. Mathematik

Grundwissen. 5. Jahrgangsstufe. Mathematik Grundwissen 5. Jahrgangsstufe Mathematik Grundwissen Mathematik 5. Jahrgangsstufe Seite 1 1 Natürliche Zahlen 1.1 Große Zahlen und Zehnerpotenzen eine Million = 1 000 000 = 10 6 eine Milliarde = 1 000

Mehr

Kurs 1 Grundlagen EBBR Vollzeit (1 von 2)

Kurs 1 Grundlagen EBBR Vollzeit (1 von 2) Erwachsenenschule Bremen Abteilung I: Sekundarstufe Doventorscontrescarpe 72 A 2895 Bremen Kurs Grundlagen EBBR Vollzeit ( von 2) Name: Ich So schätze ich meinen Lernzuwachs ein. Kapitel im Buch kann ich

Mehr

Gleichungen und Ungleichungen

Gleichungen und Ungleichungen Gleichungen und Ungleichungen 1. Erkläre den (oder die) Fehler in folgender Aufgabe und verbessere die Aufgabe! 123 x = 78, G = {2,4,6,8,...}, L = {45} Lösung: 123 x = 78, G = {2,4,6,8,...}, L = {} 2.

Mehr

DIE RATIONALEN ZAHLEN

DIE RATIONALEN ZAHLEN Bundesgymnasium für Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-3: Rationale Zahlen 1F Wintersemester 01/013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB DIE RATIONALEN ZAHLEN 1) Einleitung Wie wir schon bei der Erweiterung von der

Mehr

DOWNLOAD. Einführung in die Dezimalschreibweise. Bruchrechnung in kleinen Schritten. K. Becker/A. Fingerhut/E. Iaccarino

DOWNLOAD. Einführung in die Dezimalschreibweise. Bruchrechnung in kleinen Schritten. K. Becker/A. Fingerhut/E. Iaccarino DOWNLOAD K. Becker/A. Fingerhut/E. Iaccarino K. Becker/A. Fingerhut/ E. Iaccarino Downloadauszug aus dem Originaltitel: Bergedorfer Unterrichtsideen Bruchrechnung in kleinen Schritten Band 4: Rechnen mit

Mehr

Ergebnisse als Anzahlen und als Anteile angeben

Ergebnisse als Anzahlen und als Anteile angeben Vertiefen 1 Ergebnisse als Anzahlen und als Anteile angeben zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 61 5 Relativ oder absolut a) In welchem Beispiel geht es um absolute Häufigkeiten? relative Häufigkeiten? Erkläre

Mehr

Orientieren im Zahlenraum bis 1 Million

Orientieren im Zahlenraum bis 1 Million Inhalt A Orientieren im Zahlenraum bis 1 Million 1 Stellentafel und Zahlenstrahl 6 2 Nachbarzahlen und Runden 8 3 Anordnen 10 B Addieren und Subtrahieren 1 Mündliches Addieren und Subtrahieren 12 2 Schriftliches

Mehr

Gleiche Zahlen gleicher Rahmen. Immer drei gehören zusammen. Male die Rahmen passend an. 6HT + 1T + 7H + 4Z + 4E E

Gleiche Zahlen gleicher Rahmen. Immer drei gehören zusammen. Male die Rahmen passend an. 6HT + 1T + 7H + 4Z + 4E E l Zahlen bis 000 000 einander zuordnen Gleiche Zahlen gleicher Rahmen. Immer drei gehören zusammen. Male die Rahmen passend an. 94 785 900000 + 0000 + 4000 + 700 + 80 + 5 78 90 78 09 60 744 600000 + 0000

Mehr

8.1.1 Real : Arithmetik Zahlenräume

8.1.1 Real : Arithmetik Zahlenräume 8.1.1 Real : Arithmetik Zahlenräume P8: Mathematik 8 A1: komb.büchlein W89: Wahlfach 8/9.Prim Zeitraum Wochen Inhalte Kernstoff Zusatzstoff Erledigt am: Natürliche Zahlen (N) P8: 1, 2,,,, 6, 8, 11 TR,

Mehr

EXPEDITION Mathematik 1 / Übungsaufgaben

EXPEDITION Mathematik 1 / Übungsaufgaben 1 Gib an, wie alt die bedeutenden Naturwissenschaftlerinnen geworden sind: a) Maria Sibylla Merian 1647 1717 (Insektenforscherin) b) Caroline Herschel (Astronomin) 1750 1848 c) Sophie Germain (Mathematikerin)

Mehr

Vorbereitung auf die 1. Schularbeit: MATHEMATIK KL.: M3/I. - S.1 L E R N Z I E L H I L F E N

Vorbereitung auf die 1. Schularbeit: MATHEMATIK KL.: M3/I. - S.1 L E R N Z I E L H I L F E N . Schularbeit: MTHEMTIK KL.: M/I. - S. Kommen in einer Rechnung mehrere Rechnungsarten bzw. Klammern vor, so muss folgende Reihenfolge eingehalten werden: ) Rechne zuerst den Wert einer Klammer aus! )

Mehr

Mathematisches. Grundwissen. lea. Diagnostik. Kursleiter/in. R. Kretschmann, P. Wieken Stand

Mathematisches. Grundwissen. lea. Diagnostik. Kursleiter/in. R. Kretschmann, P. Wieken Stand Kann-Beschreibung Mathematisches µ-level 1 Zentrale Anforderung: Prä-Numerik und Mengenoperationen Kann unterschiedliche Zahlen-Bereiche erfassen Kann Mengen im Zehner-Bereich (Z) erfassen Kann Mengen

Mehr

Mathematik 4 Primarstufe

Mathematik 4 Primarstufe Mathematik 4 Primarstufe Handlungs-/Themenaspekte Bezüge zum Lehrplan 21 Die Übersicht zeigt die Bezüge zwischen den Themen des Lehrmittels und den Kompetenzen des Lehrplans 21. Es ist jeweils diejenige

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Genial! Mathematik - Kopiervorlagen 1: Mathe zum Ankreuzen 1

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Genial! Mathematik - Kopiervorlagen 1: Mathe zum Ankreuzen 1 Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Genial! Mathematik - Kopiervorlagen 1: Mathe zum Ankreuzen 1 Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Klammerheftung,

Mehr

DOWNLOAD. Rationale Zahlen 2 Addition und Subtraktion. Grundwissen Rationale Zahlen. Michael Körner. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Rationale Zahlen 2 Addition und Subtraktion. Grundwissen Rationale Zahlen. Michael Körner. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Michael Körner Rationale Zahlen 2 Addition und Subtraktion Michael Körner Grundwissen Rationale Zahlen 7. 10. Klasse Bergedorfer Kopiervorlagen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Addieren von

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 3. Klasse Seite 1

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 3. Klasse Seite 1 Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 3. Klasse Seite 1 1. Zahlenstrahl 1. Zehnerschritte: Wie heißt die Zahl? 2. Zehnerschritte: Wie heißen die Zahlen? 1 3. Zehnerschritte: Wie heißen die Zahlen? 2 4.

Mehr

Bielefelder Mathe-Check SINUS.NRW. Jahrgangsstufe 5. Name: Klasse: Datum:

Bielefelder Mathe-Check SINUS.NRW. Jahrgangsstufe 5. Name: Klasse: Datum: Bielefelder Mathe-Check SINUS.NRW Jahrgangsstufe 5 Name: Klasse: Datum: 2 Anleitung In diesem Testheft findest du Aufgaben aus dem Bereich Mathematik. Im Test gibt es zwei verschiedene Aufgabenarten: (A1)

Mehr

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1Die natürlichen Zahlen Mengenschreibweise: N = {1,2,3,...} N 0 = {0,1,2,3,...}

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1Die natürlichen Zahlen Mengenschreibweise: N = {1,2,3,...} N 0 = {0,1,2,3,...} 1 Grundwissen Mathematik 5.Klasse Gymnasium SOB 1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1Die natürlichen Zahlen Mengenschreibweise: N = {1,2,3,...} N 0 = {0,1,2,3,...} Darstellung am Zahlenstrahl: Darstellung

Mehr

Lernplan für die Wiederholung im 8. Schuljahr. Rechne die Aufgaben im Heft. Kontrolliere deine Ergebnisse mit dem Kontrollbogen. Bewerte dein Können.

Lernplan für die Wiederholung im 8. Schuljahr. Rechne die Aufgaben im Heft. Kontrolliere deine Ergebnisse mit dem Kontrollbogen. Bewerte dein Können. Lernplan für die Wiederholung im 8. Schuljahr Name: Rechne die Aufgaben im Heft. Kontrolliere deine Ergebnisse mit dem Kontrollbogen. Bewerte dein Können. 1. a) 473, 68 + 275, 987 + 7 + 13,869 = b) 273

Mehr

Natürliche Zahlen, besondere Zahlenmengen

Natürliche Zahlen, besondere Zahlenmengen Natürliche Zahlen, besondere Zahlenmengen A5_01 Menge der natürlichen Zahlen N = {1, 2, 3,...} Menge der natürlichen Zahlen mit der Null N 0 = {0, 1, 2,...} Primzahlen: Eine Primzahl hat genau zwei Teiler,

Mehr

Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards Klasse

Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards Klasse Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards 2. 4. Klasse Liebe Lehrerin, lieber Lehrer! Nun gibt es die Zahlenreise-Übungs-CD-ROMs auch in schriftlicher Form! Die Übungs-CD-ROMs zur

Mehr

2.Vorlesung Grundlagen der Informatik

2.Vorlesung Grundlagen der Informatik Christian Baun 2.Vorlesung Grundlagen der Informatik Hochschule Darmstadt WS1112 1/16 2.Vorlesung Grundlagen der Informatik Christian Baun Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik christian.baun@h-da.de

Mehr

7 Mathematik. Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg

7 Mathematik. Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg 7 Mathematik Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg 2 Natürliche und gebrochene Zahlen Natürliche und gebrochene Zahlen Rechne vorteilhaft. a) 75 + 6 + 25 + 84 b) 87 + 2 7 + 9 c) 6 + (4 + 7) d) + (2 +

Mehr

4 73 c 5. Ich zeige, was ich kann! Name: Rechne im Kopf! Suche mögliche Malrechnungen. Kreise mindestens 5 Rechnungen ein!

4 73 c 5. Ich zeige, was ich kann! Name: Rechne im Kopf! Suche mögliche Malrechnungen. Kreise mindestens 5 Rechnungen ein! 4. Klasse / EC 1 Rechne im Kop! Suche mögliche Malrechnungen. Kreise mindestens 5 Rechnungen ein! Suche mögliche Teilungsrechnungen. Kreise mindestens 5 Rechnungen ein! 2 6 8 48 2 6 10 61 72 9 8 1 11 4

Mehr

Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik

Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik Natürliche Zahlen Kapitel I ZÄHLEN UND ORDNEN GROßE ZAHLEN UND ZEHNERPOTENZEN Acht Schwimmer bestreiten einen Wettkampf. Miriam gewinnt die Bronzemedaille. Franz wird Vorletzter. Welche Platzierung haben

Mehr

bm1 2a b Ko Potenzen Regeln/Gesetze 2.Teil bis Buch I S. 51 / II S. 43 / III S. 37

bm1 2a b Ko Potenzen Regeln/Gesetze 2.Teil bis Buch I S. 51 / II S. 43 / III S. 37 bm1 2a b Ko Potenzen Regeln/Gesetze 2.Teil bis Buch I S. 51 / II S. 43 / III S. 37 Dieses Blatt soll ohne TR-Einsatz gelöst werden. Da aber viele Schüler in den unteren Niveaus oft nicht einmal das Einmaleins

Mehr

Üben für die 2. Schularbeit Mathematik 3

Üben für die 2. Schularbeit Mathematik 3 Üben für die 2. Schularbeit Mathematik 3 LÖSUNG wird zwischen 08.12. und 12.12.2016 in Teilen in eurer Klassenkiste auf lernkiste.at verfügbar sein. (1) Rationale Zahlen multiplizieren und dividieren a)

Mehr

Werkstatt Mathematik Rechnen im ZR Million Zahlraumerfassung bis

Werkstatt Mathematik Rechnen im ZR Million Zahlraumerfassung bis Werkstatt Mathematik Rechnen im ZR Million Zahlraumerfassung bis 1 000 000 Diese Lernwerkstatt für das 4. Schuljahr enthält vielfältige, motivierende Angebote, die den Schülern eine intensive Auseinandersetzung

Mehr

Das kleine Lesebuch vom Rechnen für die Berufsvorbereitung

Das kleine Lesebuch vom Rechnen für die Berufsvorbereitung Paul Koop: Das kleine Lesebuch vom Rechnen für die Berufsvorbereitung Seite Inhaltsverzeichnis: Das Dezimalsystem... Das Zählen... Das Zusammenzählen und Abziehen natürlicher Zahlen... Das Addieren natürlicher

Mehr

Rechengesetze. 1. Welche Zahl kannst du hier einsetzen? Mache deinen Lösungsweg sichtbar.

Rechengesetze. 1. Welche Zahl kannst du hier einsetzen? Mache deinen Lösungsweg sichtbar. Rechengesetze 1. Welche Zahl kannst du hier einsetzen? Mache deinen Lösungsweg sichtbar. (a) 7 (12+?) = 84+28 = 112 (b) 6 (12?) = 144 Literatur: Materialien Mathematik M49, Weiterentwicklung der Unterrichtskultur

Mehr

Entnimm die Lösungsbuchstaben der Tabelle. Wie heißt das Lösungswort?...

Entnimm die Lösungsbuchstaben der Tabelle. Wie heißt das Lösungswort?... A Grundrechnungsarten 1. Addieren und Subtrahieren ADDIEREN NATÜRLICHER ZAHLEN 1 Ausflug Zwei Klassen besuchen mit drei Lehrerinnen eine Ausstellung. In der ersten Klasse sind 22 Schülerinnen und Schüler,

Mehr

Beschreibung Prüfziffer Errechnung der Beitragskontonummer für BGKK

Beschreibung Prüfziffer Errechnung der Beitragskontonummer für BGKK Beschreibung Prüfziffer Errechnung der Beitragskontonummer für BGKK Die Beitragskontonummer besteht aus einem 6-stelligen numerischen Begriff und einer Prüfziffer Die Prüfziffer wird auf folgende Art berechnet:

Mehr

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG 205 7. Klasse Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Fülle den Bereich Anmeldedaten auf dem Antwortbogen vollständig aus und achte darauf, dass die entsprechenden

Mehr

Selbsteinschätzung. Strategien aufgabenbezogen bewerten. Kenntnis der Rechenwege auch bei schriftlichen Rechenverfahren

Selbsteinschätzung. Strategien aufgabenbezogen bewerten. Kenntnis der Rechenwege auch bei schriftlichen Rechenverfahren Schwerpunkt: Flexibles Rechnen - Klasse 3/4 Flexibles Rechnen Die Schülerinnen und Schüler: - nutzen aufgabenbezogen oder nach eigenen Präferenzen eine Strategie des Zahlenrechnens, ein schriftliches Normalverfahren

Mehr

Terme und Gleichungen

Terme und Gleichungen Terme und Gleichungen Rainer Hauser November 00 Terme. Rekursive Definition der Terme Welche Objekte Terme genannt werden, wird rekursiv definiert. Die rekursive Definition legt zuerst als Basis fest,

Mehr

z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne ein Quadrat mit dem Flächeninhalt 9 cm².

z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne ein Quadrat mit dem Flächeninhalt 9 cm². Einsetzbar ab Lerneinheit Zuordnungen a) Runde 34,92 auf Zehntel. 35,0 b) Berechne: 3 5 11 3 +. = 1 4 8 8 8 z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne

Mehr

Es sind ausser Schreibzeug und Papier keinerlei Hilfsmittel erlaubt, das Pult ist abgeräumt oook, den Rechner dürfen Sie gebrauchen!

Es sind ausser Schreibzeug und Papier keinerlei Hilfsmittel erlaubt, das Pult ist abgeräumt oook, den Rechner dürfen Sie gebrauchen! Test B - Lösungen Name: Vorname: Klasse: Datum: Punkte: Note: Ein paar kleine Hinweise noch vor dem Loslegen: Es sind ausser Schreibzeug und Papier keinerlei Hilfsmittel erlaubt, das Pult ist abgeräumt

Mehr

Zahlen und Mengen 1.8

Zahlen und Mengen 1.8 Zahlen und Mengen.8 0 N - Z Q R _ ist als Bruch eine rationale Zahl Q und R als negative Zahl gehört zu Z, Q und R. π ist irrational und gehört daher nur zu R. 0 ist eine natürliche Zahl und gehört daher

Mehr

Schreibe die Zahlen an den passenden Zahlenstrahl. a) 54, 540, b) 62, 620, c) 81, 810, d) 27, 270, < < 3 600

Schreibe die Zahlen an den passenden Zahlenstrahl. a) 54, 540, b) 62, 620, c) 81, 810, d) 27, 270, < < 3 600 Orientierung im Zahlenraum Schreibe die Zahlen an den passenden Zahlenstrahl. a) 54, 540, 5 400 b) 6, 60, 6 00 c) 8, 80, 8 00 d) 7, 70, 700 54 0 0 0 0 40 50 60 70 80 90 00 540 0 00 00 00 400 500 600 700

Mehr

In s Ziel treffen - durch Multiplizieren und Dividieren

In s Ziel treffen - durch Multiplizieren und Dividieren In s Ziel treffen - durch Multiplizieren und Dividieren Multipliziere oder dividiere so, dass du mit möglichst wenigen Versuchen ins Zielgebiet triffst. Jeder Versuch kostet einen Punkt. Notiere die Anzahl

Mehr

-Förderbox Mathematik Zahlenraum bis 1000 Größen

-Förderbox Mathematik Zahlenraum bis 1000 Größen -Förderbox Mathematik Zahlenraum bis 00 Größen. Lernstandskontrollen. Lernstandskontrollen mit Lösungen. Kompetenzübersicht. Lerner-Mini. Faltanleitung zum Lerner-Mini Finken-Verlag www.finken.de LOGICO-Förderbox

Mehr

- rationale Zahlen - Brüche - Dezimalbrüche - Prozentangaben. - Diagramm - Häufigkeitstabelle. - Anteile (auch in Prozent)

- rationale Zahlen - Brüche - Dezimalbrüche - Prozentangaben. - Diagramm - Häufigkeitstabelle. - Anteile (auch in Prozent) zahl 20 Zahl - verschiedene Darstellungsformen von - vergleichen und anordnen - Brüche - Dezimalbrüche - Prozentangaben - Häufigkeitstabelle - Anteile (auch in Prozent) Kapitel 1 Rationale 1 Brüche und

Mehr

Brüche vergleichen. 1. Welche Bruchteile sind schwarz gefärbt? 2. Färbe a) 1 6, b) 2 3, c) 1 2, d) 7 der Fläche. 3. Erweitere die folgenden Brüche mit

Brüche vergleichen. 1. Welche Bruchteile sind schwarz gefärbt? 2. Färbe a) 1 6, b) 2 3, c) 1 2, d) 7 der Fläche. 3. Erweitere die folgenden Brüche mit Brüche vergleichen. Welche teile sind schwarz gefärbt? a) b) c) d). Färbe a), b), c), d) der Fläche. a) b) c) d). Erweitere die folgenden Brüche mit a)... : b)... : c)... :. Mit welchen Zahlen sind die

Mehr

Berechnung von Summen- und Differenzwerten

Berechnung von Summen- und Differenzwerten Berechnung von Summen- und Differenzwerten 1. Viele der in Deutschland verbrauchten Eier werden in Niedersachsen gelegt. Im Jahr 2003 waren dies 2323 Millionen Eier, davon 283 Millionen Eier im Dezember

Mehr

Mathematik Bäckerei/Konditorei

Mathematik Bäckerei/Konditorei Bildungsverlag EINS, Gehler-Kieser, Mathematik Bäckerei/Konditorei,. AK MS Michael Buchheister Mathematik Bäckerei/Konditorei Fachverkäufer/Fachverkäuferinnen im Nahrungsmittelhandwerk 0. Auflage Bestellnummer

Mehr

Die Zeilen mit geraden Zahlen beim Halbieren werden gestrichen.

Die Zeilen mit geraden Zahlen beim Halbieren werden gestrichen. Napier s Rechenbrett Die Bedeutung des Zweiersystems ist im Computer-Zeitalter kein Geheimnis mehr. Verdoppeln und Halbieren sind Tätigkeiten, welche uralt sind. Sie erfordern weder ein Zählen noch Rechnen,

Mehr

M6 : Übungsaufgaben zur zentralen Klassenarbeit 6 / G8 Januar 2013

M6 : Übungsaufgaben zur zentralen Klassenarbeit 6 / G8 Januar 2013 M6 : Übungsaufgaben zur zentralen Klassenarbeit 6 / G8 Januar 01!!! Gib alle Ergebnisse zur Bruchrechnung gekürzt und gegebenenfalls als gemischte Zahlen an. Rechne ohne Taschenrechner!!! Rechenübungen

Mehr

Natürliche Zahlen und. Zahlenstrahl

Natürliche Zahlen und. Zahlenstrahl M 5.1 Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Die Zahlen 1, 2, 3, 4, nennt man natürliche Zahlen: 1; 2; 3; 4; Nimmt man auch die 0 hinzu, schreibt man: 0; 1; 2; 3; 4; Zahlenstrahl Je weiter rechts eine Zahl

Mehr

Grundwissen Seite 1 von 11 Klasse5

Grundwissen Seite 1 von 11 Klasse5 Grundwissen Seite 1 von 11 Klasse5 IN = {1; 2; 3; 4; 5; 6; } Menge der natürlichen Zahlen Beispiele: 5 ist eine natürliche Zahl kurz: 5 IN 5 ist ein Element von IN Natürliche Zahlen -2 ist keine natürliche

Mehr

Mathematik macht Freude

Mathematik macht Freude Mathematik macht Freude Setze die fehlenden Hunderterzahlen ein: 3 0 8 4 Löse die folgenden Aufgaben: 5 3 4 7 2 2 4 5 2 8 9 6 9 8 4 3 6 9 7 8 0 4 5 2 7 50 7 0 9 0 6 0 9 0 7 0 5 8 240 450 490 350 0 7 Zahlenbereich

Mehr

Sie sehen: Diese beiden Mauern sind das 8-fache bzw. 6-fache der Ausgangsmauer, die Steine enthalten nur Zahlen der 8er- bzw. der 6er-Reihe.

Sie sehen: Diese beiden Mauern sind das 8-fache bzw. 6-fache der Ausgangsmauer, die Steine enthalten nur Zahlen der 8er- bzw. der 6er-Reihe. Liebe Zahlenbuch-Profis! Muster bilden bekanntlich einen hervorragenden Nährboden für das aktiv-entdeckende Lernen, denn dahinter verbergen sich immer reichhaltige mathematische Strukturen. Man kann nämlich

Mehr

Mathematik Klasse 6. Übungsbausteine mit Kompetenzerwerb, abgestimmt auf das Leitbild der Schule Verantwortungsbereitschaft.

Mathematik Klasse 6. Übungsbausteine mit Kompetenzerwerb, abgestimmt auf das Leitbild der Schule Verantwortungsbereitschaft. Mathematik Klasse 6 Inhalt/Thema von Maßstab Band 2 1. Fit nach den Sommerferien Runden und Überschlagen Große Zahlen Zahlen am Zahlenstrahl Rechnen mit Größen Schriftliche Rechenverfahren 2. Brüche und

Mehr

DOWNLOAD Freiarbeit: Dezimalbrüche

DOWNLOAD Freiarbeit: Dezimalbrüche DOWNLOAD Günther Koch Freiarbeit: Dezimalbrüche Materialien für die 6. Klasse in zwei Differenzierungsstufen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt

Mehr

Über Polynome mit Arithmetik modulo m

Über Polynome mit Arithmetik modulo m Über Polynome mit Arithmetik modulo m Um den Fingerprinting-Satz über die Fingerabdrücke verschiedener Texte aus dem 37. Algorithmus der Woche ( http://www-i1.informatik.rwth-aachen.de/~algorithmus/algo37.php

Mehr

DOWNLOAD. Rationale Zahlen 4 Die vier Grundrechenarten. Grundwissen Rationale Zahlen. Michael Körner. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Rationale Zahlen 4 Die vier Grundrechenarten. Grundwissen Rationale Zahlen. Michael Körner. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Michael Körner Rationale Zahlen Die vier Grundrechenarten Michael Körner Grundwissen Rationale Zahlen 7. 10. Klasse Bergedorfer Kopiervorlagen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Vermischte

Mehr

9T 5Z 5T 2E 1T 7H 3E 73,15 Š 15,80 Š. Name: Klasse: Datum: LSE Phase I Seite 1 von 3. Auswertung. Beschrifte den Zahlenstrahl.

9T 5Z 5T 2E 1T 7H 3E 73,15 Š 15,80 Š. Name: Klasse: Datum: LSE Phase I Seite 1 von 3. Auswertung. Beschrifte den Zahlenstrahl. Name: Klasse: Datum: LSE Phase I Seite von Beschrifte den Zahlenstrahl. Fehler Trage die Zahlen,, und in den Zahlenstrahl ein. x x x x Fehler Schreibe die Zahlen. H Z E = H Z = Z = H E = Fehler Schreibe

Mehr

Problemlösen. Modellieren

Problemlösen. Modellieren Die Menge Bruchzahlen (Fortsetzung) Primfaktorzerlegungen zur Ermittlung von ggt und kgv Darstellen von Bruchteilen in Sachzusammenhängen und am Zahlenstrahl Eigenschaften von Bruchzahlen, Kürzen, Erweitern

Mehr

Download. Mathematik6. Mit Brüchen rechnen. Antje Barth, Melanie Grünzig, Simone Ruhm, Hardy Seifert Klassenarbeiten

Download. Mathematik6. Mit Brüchen rechnen. Antje Barth, Melanie Grünzig, Simone Ruhm, Hardy Seifert Klassenarbeiten Download Antje Barth, Melanie Grünzig, Simone Ruhm, Hardy Seifert Klassenarbeiten Mathematik 6 Mit Brüchen rechnen Sekundarstufe I Antje Barth/Melanie Grünzig/ Simone Ruhm/Hardy Seifert Downloadauszug

Mehr

MTG Grundwissen Mathematik 5.Klasse

MTG Grundwissen Mathematik 5.Klasse MTG Grundwissen Mathematik 5.Klasse Umgang mit großen Zahlen Beispiel: 47.035.107.006 = 4 10 10 + 7 10 9 + 3 10 7 + 5 10 6 + 10 5 + 7 10 3 + 6 10 0 A1: Schreibe 117 Billionen 12 Milliarden vierhundertsiebentausendsechzig

Mehr

Termumformungen. 2. Kapitel aus meinem Lehrgang ALGEBRA. Ronald Balestra CH St. Peter

Termumformungen. 2. Kapitel aus meinem Lehrgang ALGEBRA. Ronald Balestra CH St. Peter Termumformungen 2. Kapitel aus meinem Lehrgang ALGEBRA Ronald Balestra CH - 7028 St. Peter www.ronaldbalestra.ch e-mail: theorie@ronaldbalestra.ch 11. Oktober 2009 Überblick über die bisherigen ALGEBRA

Mehr

Mathematik Sekundarstufe I. Prozente und rationale Zahlen. Kopiervorlagen Reihe Mathematik Bestellnummer LEHRER SELBST

Mathematik Sekundarstufe I. Prozente und rationale Zahlen. Kopiervorlagen Reihe Mathematik Bestellnummer LEHRER SELBST Mathematik Sekundarstufe I Prozente und rationale Zahlen Kopiervorlagen R Reihe Mathematik Bestellnummer 02 016 038 LEHRER SELBST VERLAG )$*'&++,-./0-(. D+*Z/$H+/$'-,0"/$[#+.#+$N(*T# D+*Z/$H+/$[#+.#+$N(*T#$02($@#'+#+$Z\+$Y-('#Q-(06$5.3$D'T2067$H0X"*Q]Y-]

Mehr

sfg Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Die Zahlen 1, 2, 3, 4, nennt man natürliche Zahlen: N = {1; 2; 3; 4; }

sfg Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Die Zahlen 1, 2, 3, 4, nennt man natürliche Zahlen: N = {1; 2; 3; 4; } M 5.1 Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Die Zahlen 1, 2, 3, 4, nennt man natürliche Zahlen: N = {1; 2; 3; 4; } Nimmt man auch die 0 hinzu, schreibt man: N 0 = {0; 1; 2; 3; 4; } Zahlenstrahl 0 1 2 3 4

Mehr

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-8: Rechnen mit Potenzen. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB. Potenzen mit negativer Basis

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-8: Rechnen mit Potenzen. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB. Potenzen mit negativer Basis Schule Thema Personen Bundesgymnasium für Berufstätige Salzburg Mathematik -Arbeitsblatt -8: Rechnen mit Potenzen F Wintersemester 0/0 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB ) Potenzen mit negativer Basis Zur

Mehr

Rechnen und Sachaufgaben. Mathe. Rechnen und Sachaufgaben. in 15 Minuten. 5. Klasse

Rechnen und Sachaufgaben. Mathe. Rechnen und Sachaufgaben. in 15 Minuten. 5. Klasse Rechnen und Sachaufgaben 5. Klasse Mathe Rechnen und Sachaufgaben in 15 Minuten Klasse So übst du mit diesem Buch Im Inhaltsverzeichnis findest du alle für deine Klassenstufe wichtigen Themengebiete. Du

Mehr

Download. Selbstkontrollaufgaben Mathematik Klasse 5. Grundrechtenarten vermischt. Kerstin-Andrea Schmidt. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Selbstkontrollaufgaben Mathematik Klasse 5. Grundrechtenarten vermischt. Kerstin-Andrea Schmidt. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Kerstin-Andrea Schmidt Selbstkontrollaufgaben Mathematik Klasse Grundrechtenarten vermischt Kerstin-Andrea Schmidt Selbstkontrollaufgaben Mathe. Klasse Sekundarstufe I Lehrplanrelevante Arbeitsblätter

Mehr

1 Zahlen. 1.1 Bruchteile und Bruchzahlen. Grundwissen Mathematik 6. Bruchteile von Ganzen lassen sich mit Hilfe von Bruchzahlen angeben. Z.B.

1 Zahlen. 1.1 Bruchteile und Bruchzahlen. Grundwissen Mathematik 6. Bruchteile von Ganzen lassen sich mit Hilfe von Bruchzahlen angeben. Z.B. Zahlen. Bruchteile und Bruchzahlen Bruchteile von Ganzen lassen sich mit Hilfe von Bruchzahlen angeen. Z.B. Rot: 5 4 6 2 Blau: 5 5 Kreisdiagramm: Beispiel Klassensprecherwahl Kandidat A B C Ungültig Stimmenzahl

Mehr

Es sind ausser Schreibzeug und Papier keinerlei Hilfsmittel erlaubt, das Pult ist abgeräumt oook, den Rechner dürfen Sie gebrauchen!

Es sind ausser Schreibzeug und Papier keinerlei Hilfsmittel erlaubt, das Pult ist abgeräumt oook, den Rechner dürfen Sie gebrauchen! Test B Name: Vorname: Klasse: Datum: Punkte: Note: Ein paar kleine Hinweise noch vor dem Loslegen: Es sind ausser Schreibzeug und Papier keinerlei Hilfsmittel erlaubt, das Pult ist abgeräumt oook, den

Mehr

Wie stellt man eine Gleichung um?

Wie stellt man eine Gleichung um? Wie stellt man eine Gleichung um? Umstellen von Gleichungen stellt für manche immer wieder ein Problem dar. Daher soll hier versucht werden, das Umstellen zu systematisieren. Ich empfehle, sich folgende

Mehr

Zahlen und Mengen 1.xx 1.xx

Zahlen und Mengen 1.xx 1.xx 1 Zahlen und Mengen 1.xx 1.xx 1. 0 N - Z Q R _ ist als Bruch eine rationale Zahl Q und R als negative Zahl gehört zu Z, Q und R. π ist irrational und gehört daher nur zu R. 0 ist eine natürliche Zahl und

Mehr

Argumentieren/Kommunizieren

Argumentieren/Kommunizieren 4 Wochen Geometrie Erfassen Grundbegriffe, Kreisfläche, Kreislinie, Radius, Mittelpunkt, Durchmesser kennen, benennen und differenzieren Benennungen beim Winkel, Scheitel, Beschriftungen Neben, Scheitel,

Mehr

M 5.1. Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl. Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen?

M 5.1. Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl. Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen? M 5.1 Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen? Zeichne die Zahlen, und auf einem Zahlenstrahl ein. Woran erkennt man auf dem Zahlenstrahl, welche der Zahlen

Mehr

GRUNDWISSEN MATHEMATIK. Grundwissenskatalog G8-Lehrplanstandard

GRUNDWISSEN MATHEMATIK. Grundwissenskatalog G8-Lehrplanstandard GRUNDWISSEN MATHEMATIK J O H A N N E S - N E P O M U K - G Y M N A S I U M 6 Grundwissenskatalog G8-Lehrplanstandard Basierend auf den Grundwissenskatalogen des Rhöngymnasiums Bad Neustadt und des Kurt-Huer-Gymnasiums

Mehr

Das ist. Mathematik 1. Lösungen. Testen und Fördern.

Das ist. Mathematik 1. Lösungen. Testen und Fördern. Das ist Mathematik 1 Testen und Fördern www.oebv.at Inhaltsverzeichnis Kompetenztest Wiederholung aus der Volksschule.... 5 3 Kompetenztest Natürliche Zahlen... 13 7 Fördermaterial Natürliche Zahlen in

Mehr

Mathematik-Dossier 2 Die Welt der natürlichen Zahlen Teil A (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1)

Mathematik-Dossier 2 Die Welt der natürlichen Zahlen Teil A (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Name: Mathematik-Dossier 2 Die Welt der natürlichen Zahlen Teil A (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Inhalt: Themenbereich 2a (Potenzen/Regeln und Gesetze) Die erste Stufe der Operationen: Addition

Mehr

Ein Blick zurück. Mathebox 5. Klasse Themenbereich

Ein Blick zurück. Mathebox 5. Klasse Themenbereich Mathebox 5. Klasse Themenbereich Ein Blick zurück Die Schülerinnen und Schüler vertiefen die vier Grundoperationen. Sie repetieren das Vorstellen der grossen Zahlen. sverzeichnis Vier Grundoperationen

Mehr

3. Rechnen mit natürlichen Zahlen

3. Rechnen mit natürlichen Zahlen 3. Rechnen mit natürlichen Zahlen 3.1 Inhaltliches Verstehen von Rechenoperationen 3.2 Die Grundaufgaben: Das 1+1 und 1x1 3.3 Lösungsstrategien für mündliches und halbschriftliches Rechnen 3.4 Die schriftlichen

Mehr

I. Zahlen. Zahlensysteme 2035= Zahlenmengen 2035=5 407= Teilbarkeitsregeln. Runden Z H T

I. Zahlen. Zahlensysteme 2035= Zahlenmengen 2035=5 407= Teilbarkeitsregeln. Runden Z H T I. Zahlen Zahlensysteme Unser Zahlensystem besteht aus den Ziffern 0 bis 9 (Dezimalsystem) und ist ein Stellenwertsystem; die Stelle einer Ziffer bestimmt ihren Wert in der Zahl. Das römische Zahlensystem

Mehr

B) Die Lösung der Aufgaben durch einfache Multiplikation mit der entsprechenden Dezimalzahl (Seite 2)

B) Die Lösung der Aufgaben durch einfache Multiplikation mit der entsprechenden Dezimalzahl (Seite 2) Mathematik Prozent-Rechnung Seite von 5 Hier wird die Lösung von Prozent-Aufgaben gezeigt: A) Was bedeuten die Prozentzahlen? (Seite ) B) Die Lösung der Aufgaben durch einfache Multiplikation mit der entsprechenden

Mehr

Inhaltsbezogene Kompetenzen

Inhaltsbezogene Kompetenzen Rationale Zahlen Brüche und Anteile Was man mit einem Bruch alles machen kann Kürzen und Erweitern Die drei Gesichter einer rationalen Zahl Ordnung in die Brüche bringen Dezimalschreibweise bei Größen

Mehr

Das Jahr der Mathematik

Das Jahr der Mathematik Das Jahr der Mathematik Eine mathematische Sammlung - kinderleicht Thomas Ferber Forschung und Lehre Sun Microsystems GmbH Die Themen 1 2 Sind die Zahlen universell? π-day 3 Die Eine Million $-Frage 4

Mehr

1. Wiederholung und Vertiefung

1. Wiederholung und Vertiefung . Wiederholung und Vertiefung.. Definition: In der Mathematik bezeichnet man das Ganze mit. Um Teile eines Ganzen angeben zu können verwendet man Brüche. Zerlegt man ein Ganzes in... 0 gleich große Teile

Mehr

Schriftliches Rechnen bis zur Million

Schriftliches Rechnen bis zur Million Schriftliches Rechnen bis zur Million Inhaltsverzeichnis 1. Addieren (Zusammenzählen), 3 Seiten 2. Subtrahieren (Abziehen) Abziehverfahren *, 4 Seiten ###### 7 1 6 #82473-34915 #47558 3. Subtrahieren (Abziehen)

Mehr