Wohnungsmarktregion Hamburg. Immobilien- Mietpreisentwicklung. Hamburg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wohnungsmarktregion Hamburg. Immobilien- Mietpreisentwicklung. Hamburg"

Transkript

1 Immobilien- & Mietpreisentwicklung in der Wohnungsmarktregion 1

2 Strukturdaten zum er Wohnungsmarkt Einwohner: ca (Ende 2008, geschätzt) Haushalte insgesamt : ca bis ( keiner kennt die genaue Zahl!) 1 Person-Haushalte: ca. 50% 2 Personen-Haushalte: ca. 25% Familienhaushalte (>= 3 Pers): ca. 20% Haushalte >= 65 Jahre : ca.25% (Basis : Mikrozensus (1% Stichprobe) Problem: Einwohner werden in der Bevölkerungsstatistik überhöht fortgeschrieben. Im Rahmen der Vorbereitung des Zensus 2011erfolgt z.zt. eine Korrektur des Melderregisters Folge: Bevölkerung in sinkt um ca Einwohner 2

3 Strukturdaten zum er Wohnungsmarkt Wohnungen insgesamt: in 1. u.2 Familienhäusern: ( 20 %) - von Eigentümer bewohnt: vermietete Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern ( 80 %) - vermietete Wohnungen: Eigentümerwohnungen: o Eigentümerquote im Wohnungsbestand: 22% Mietwohnungen mit Mietpreis- u. Belegungsbindungen (Sozialwohnungen): (18% aller Mietwohnungen) 3

4 Anbieterstruktur auf dem HH-Mietwohnungsmarkt 3 Anbietergruppen: Städtische SAGA/GWG mit rd WE 30 Genossenschaften mit Private Vermieter /WU mit rd WE rd WE 4

5 Die Bevölkerungsentwicklung in und in den 6 Umlandkreisen 1950 bis Umlandkreise

6 er Wohnungsmarkt Struktur der Wanderungen 6 hohe Wanderungsgewinne bei den 18 bis 30 Jährigen

7 7 Anzahl WE Wohnungsbau in Genehmigungen Fertigstellungen Anzahl WE

8 Fertigstellungen im Wohnungsbau seit Quelle: Statistikamt Nord EFH + ZFH MFH Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden und WE in Nichtwohngebäuden insgesamt 8

9 Fertigstellungen im Wohnungsbau in und den Umlandkreisen Insgesamt - je Einwohner Quelle: Statistisches Amt für und Schleswig- Holstein 12,0 10,0 Segeberg Storm arn 8,0 Stade 6,0 Pinneberg 4,0 Harburg HAMBURG Hzgt Lauenburg 2,0 0,0 Pinneberg Segeberg Stormarn Herzogt. Lauenburg Harburg Stade

10 Fertigstellungen in Ein- und Zweifamilienhäusern je Einw. in und den Umlandkreisen 5,0 4,5 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0,0 Fertigstellungen im Wohnungsbau in und den Umlandkreisen Ein- und Zweifamilienhäuser - je Einwohner Lauenburg Segeberg Pinneberg Stormarn Stade Harburg Quelle: Statistikamt Nord und Niedersächsisches Amt für Statistik 10

11 Aufbau und Inhalte Immobilienpreisbeobachtungsund Berichtssystem A. sachliche Teilmärkte: Mietwohnungsmarkt o Geschosswohnungen o Einfamilienhäuser Eigentumsmarkt o Einfamilienhäuser o Doppelhaushälften o Reihenhäuser o Eigentumswohnungen 11

12 Aufbau und Inhalte B. räumliche Teilmärkte: Gesamtstadt Teilmärkte (Stadtteilebene) in jeweils 30 regionale Teilmärkte für den Mietwohnungs- und Eigentumswohnungsmarkt 20 Teilmärkte für den Einfamilienhausmarkt 10 Teilmärkte für das Segment MietEinfamilienhäuser Metropolregion /Umland 7 Teilmärkte ( 4 im Norden/ 3 im Süden) auf Basis der Gemeindeebene 12

13 3. Aufbau und Inhalte C. Merkmale: Mietwohnungsmarkt o Anzahl der Angebote insgesamt / nach Teilmärkten o Qm-Mieten nach Baualter / Wohnungsgrößenklassen o Mittelwert (AM), Median, Dezile Wohneigentumsmarkt o Anzahl der Angebote insgesamt/ nach Teilmärkten o Objektpreise/qm-Preise nach Baualter /Wohnungsgrößenklassen o Mittelwert (AM), Median, Dezile Die jeweiligen Daten liegen für den er Gesamtmarkt, die einzelnen Teilmärkte in sowie die das Umland vor. 13

14 4. Anwendungsgebiete Darstellungen der Gesamtentwicklung in den Teilsegmenten Miete und Eigentum in z.b. : Wie entwickeln sind die qm-mieten oder die Preise für Eigentumswohnungen in im Jahr 2008 welche Mietdifferenzen bestehen zwischen Wohnungen der verschiedener Größenklassen Analyse der Nachfragesituation einzelner Teilmärkten Z.B. Welche Preisdifferenzen bestehen zwischen einzelnenteilmärkten und wie entwickeln sie sich im Zeitablauf? 14

15 Immobilienpreisberichtssystem für Vorteile o Aktualität der Daten o Hoher Detaillierungsgrad o Erstmals liegen Daten aus der Region vor o Erstmals liegen Daten für unterschiedliche Teilmärkte vor o Bundesweite Verbreitung ermöglicht Städtevergleiche Schwächen: o Angebotspreise sind nicht immer Echtdaten o Günstige Angebote sind unterrepräsentiert o Teilmärkte werden nicht immer durch Stadtteile determiniert 15

16 Entwicklung der Mietpreise in 2007/2008 Entwicklung der Mietpreise in der Gesamtstadt Mietpreise in den räumlichen Teilmärkten Mietpreise Im Vergleich zu anderen Großstädten Entwicklung Angebotspreise für Wohnimmobilien Einfamilienhäuser DDH /RH Eigentumswohnungen Preisentwicklung in Teilmärkten Im innerdeutschen Städtvergleich 16

17 Mieten im Städtevergleich 2007/

18 Entwicklung der Mietpreise 2008 Angebotsmietpreis lag 2008 im Mittel (Medianwert 50%) bei 8,24 /m² monatlich Preisanstieg bei den Angebotsmieten lag 2008 durchschnittlich bei rd. 7% Überdurchschnittlicher Anstieg im Hochpreissegment Unterdurchschnittlicher Anstieg bei gr. Wohnungen ( m²) Überdurchschnittlicher Anstieg bei kleinen Wohnungen < 40 m² 18

19 Mietentwicklung 2007/

20 20

21 Mietpreisniveaus in 21

22 22

23 Mietentwicklung 2007/

24 er Teilmärkte: Mietwohnungen 24

25 er Teilmärkte: Mietwohnungen 2008 Teilmärkte mit den höchsten Preisanstiegen: St.Pauli + 13 % St.Georg + 11 % Westliche Alster + 9 % Zentrumslagen Östliche Alster + 9 % Teilmärkte mit den niedrigsten Preisanstiegen: Altona/Bahrenfeld -0,5 % Bergedorf/Lohbrügge 0% Lurup/Osdorf 2 % Billstedt 2 % Randlagen Fazit: In schon teuren Lagen überdurchschnittlich hoher Anstieg in

26 26

27 Angebotsmietpreise im er Umland 2007/2008 In allen Umlandregionen im vergleich zu 2007 noch leichte Preissteigerungen 27

28 Vergleich: Mietangebotspreise FHH -Umland 28

29 er Teilmärkte: Vermietete Einfamilienhäuser 2008 deutlicher Preisanstieg in allen Preissegment! 29

30 Entwicklung Angebotsmietpreise in 1. Halbjahr 2007 bis 4.Quartal 2008 und mit welcher Entwicklung ist in 2009 zu rechnen.? 30

31 Wohnimmobilienmarkt Freistehende Einfamilienhäuser Doppelhaushälften Reihenhäuser Eigentumswohnungen 31

32 Deutlicher Preisanstieg bei neuen Einfamilienhäusern! Im Bestand Preisanstieg im Hochpreissegment 32

33 er Teilmärkte: fr. Einfamilienhäuser 2008 Teilmärkte mit den höchsten Preisanstiegen: Elbvororte + 10 % Altona-West + 9 % Hamm/Horn/Billstedt +6% Teilmärkte mit den niedrigsten Preisanstiegen: Wandsbek-Ost: - 4 % Harburg: 0% Vier- und Marschlande 0 % Hausbruch/Neugraben 1 % In schon teuren Lagen überdurchschnittlich hoher Anstieg in

34 Doppelhaushälften 2008 Insgesamt weitgehend konstantes Preisniveau bei DHH Leichter Preisanstieg im Neubau geringer Rückgang im Bestand 34

35 Reihenhäuser 2008 Konstantes Preisniveau im Bestand Leichter Preisrückgang im Neubau! 35

36 Eigentumswohnungen leicht rückläufige Preisentwicklung im unteren Preissegment leichter Preisanstieg im Hochpreissegment 36

37 er Teilmärkte: Eigentumswohnungen 2008 Teilmärkte mit den höchsten Preisanstiegen: Westliche Alster + 17 % (3.733 /m²) St.Pauli + 11% ( /m²) Hafencity +7% ( /m²) Teilmärkte mit rückläufigem Preisniveau: Neugraben/Hausbruch - 4 % ( /m²) Schnelsen/Eidelstedt - 3% (1.750 /m²) o In Eppendorf (2.620 ) und Eimsbüttel (2.340 ) stagnierendes Preisniveau 37

38 38

39 im Städtevergleich 39

40 im Städtevergleich: Eigentumswohnungen 40

41 41

42 Quelle-LBS Preisspiegel

43 er Umland : freistehende Einfamilienhäuser Im Gegensatz zur Kernstadt im Umland in fast allen Regionen stagnierendes oder rückläufiges Preisniveau 43

44 er Umland :Eigentumswohnungen Auch bei den Eigentumswohnungen überwiegend rückläufige Preisentwicklung 44

45 Vergleich: Angebotspreise für freistehende Einfamilienhäuser 45

46 Vergleich: Angebotspreise für freistehende Einfamilienhäuser 46

47 47

48 48

Entwicklung der Angebotsmieten in Schleswig-Holstein 2016

Entwicklung der Angebotsmieten in Schleswig-Holstein 2016 Entwicklung der Angebotsmieten in Schleswig-Holstein 2016 Gesprächskreis Mietwohnungsbau 3. Treffen am 16.06.2017 Hilmar Müller-Teut, IB.SH Mietenmonitoring 2016 vorab zwei Perspektiven: 1. Vollständige

Mehr

IBA Strukturmonitoring 2012

IBA Strukturmonitoring 2012 IBA Hamburg GmbH IBA Strukturmonitoring 212 - Anhang - Hamburg im Oktober 212 Ansprechpartner: Matthias Klupp Tanja Tribian & KONZEPTE Beratungsgesellschaft für Wohnen, Immobilien, Stadtentwicklung mbh

Mehr

Handlungskonzept Zukunft Wohnen in Arnsberg. 1. Forum, 28. August 2017

Handlungskonzept Zukunft Wohnen in Arnsberg. 1. Forum, 28. August 2017 Handlungskonzept Zukunft Wohnen in Arnsberg 1. Forum, 28. August 2017 THEMA: WAS BEEINFLUSST DEN ARNSBERGER WOHNUNGSMARKT? Bevölkerung, z.b. Entwicklung der Bevölkerungszahl, Zuwanderung und Altersstruktur

Mehr

WOHNUNGSMARKT SCHLESWIG-HOLSTEIN

WOHNUNGSMARKT SCHLESWIG-HOLSTEIN WOHNUNGSMARKT SCHLESWIG-HOLSTEIN Entwicklungen und Ausblick Wirtschaftsrat Deutschland Landesfachkommission Immobilienwirtschaft Mittwoch, 9. März 2016 in Kronshagen 9. März 2016 Achim Georg Agenda 01

Mehr

Metropolregion Hamburg. Der Hamburger Wohnungsmarkt in der Metropolregion Überblick über aktuelle Entwicklungen und Handlungsbedarfe

Metropolregion Hamburg. Der Hamburger Wohnungsmarkt in der Metropolregion Überblick über aktuelle Entwicklungen und Handlungsbedarfe Metropolregion Hamburg Der Hamburger Wohnungsmarkt in der Metropolregion Überblick über aktuelle Entwicklungen und Handlungsbedarfe Stefan Lehnert GEWOS GmbH Lüneburg 16.09.2014 Gliederung Herausforderungen

Mehr

Angebotsmieten in Bochum

Angebotsmieten in Bochum Angebotsmieten in Bochum Preisdaten aus dem Internet Wolfgang Loke Stadt Bochum Stadtplanungs- und Bauordnungsamt Tel.: 0234/910-3795; E-Mail: wloke@bochum.de Runder Tisch der Bochumer Wohnungsmarktakteure

Mehr

Wohnen in Berlin: Mietund Kaufpreise steigen innerhalb von 10 Jahren um bis zu 45 Prozent

Wohnen in Berlin: Mietund Kaufpreise steigen innerhalb von 10 Jahren um bis zu 45 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Wohnen in Berlin: Mietund Kaufpreise steigen innerhalb von 10 Jahren um bis zu 45 Prozent 10-Jahresvergleich der Miet- und Kaufpreise 10-Jahresvergleich Berlin 2014 Kauf-

Mehr

Preisdaten aus dem Internet

Preisdaten aus dem Internet Preisdaten aus dem Internet Bochum auf dem Weg von der handverlesenen Zeitungsanalyse zur internetbasierten Datenlieferung gewerblicher Anbieter AG Methoden Düsseldorf, 6.11.2013 Wolfgang Loke Stadt Bochum

Mehr

Wohnungsmarktanalyse Kronberg Vorbemerkungen

Wohnungsmarktanalyse Kronberg Vorbemerkungen Wohnungsmarktanalyse Kronberg Vorbemerkungen Die Auswertung des Wohnimmobilienmarktes basiert auf einem Datensatz, den das IWU über einen Zugang für Forschungseinrichtungen zu einer Datenbank automatisierter

Mehr

I Fläche 1 Quadratkilometer LD ,22 217,41 217,41 217,41 217,41

I Fläche 1 Quadratkilometer LD ,22 217,41 217,41 217,41 217,41 I Fläche 1 Quadratkilometer LD 12 217,22 217,41 217,41 217,41 217,41 II Wirtschaftliche Rahmendaten 1 Bruttoinlandsprodukt in jeweiligen Preisen je Einwohner Stat L 68.153 69.566 69.916 k. A. 1 k. A. 1

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/8755 20. Wahlperiode 02.08.13 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Kurt Duwe (FDP) vom 25.07.13 und Antwort des Senats Betr.: Büro-

Mehr

Dortmund und Essen: Wohnungen verlieren in 10 Jahren bis zu 26 Prozent an Wert, Mieten sinken um bis zu 10 Prozent

Dortmund und Essen: Wohnungen verlieren in 10 Jahren bis zu 26 Prozent an Wert, Mieten sinken um bis zu 10 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Dortmund und Essen: Wohnungen verlieren in 10 Jahren bis zu 26 Prozent an Wert, Mieten sinken um bis zu 10 Prozent 10-Jahresvergleich der Miet- und Kaufpreise 10-Jahresvergleich

Mehr

Immowelt-Marktbericht Hamburg

Immowelt-Marktbericht Hamburg Immowelt-Marktbericht Hamburg Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: I. Quartal 2009 Herausgegeben von: Immowelt AG Nordostpark 3-5 90411 Nürnberg Übersicht - Wohnungspreise in

Mehr

IVD Preisspiegel Baden-Württemberg: beim Durchschnitt der Großstädte gab es bei neuen Eigentumswohnungen die höchsten Anstiege

IVD Preisspiegel Baden-Württemberg: beim Durchschnitt der Großstädte gab es bei neuen Eigentumswohnungen die höchsten Anstiege +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Süd e.v.

Mehr

Wohnungsengpässe in Stuttgart Expertenbefragung zum Wohnungsmarkt. 54. Jahrestagung der VDSt AG Süd

Wohnungsengpässe in Stuttgart Expertenbefragung zum Wohnungsmarkt. 54. Jahrestagung der VDSt AG Süd Wohnungsengpässe in Stuttgart Expertenbefragung zum Wohnungsmarkt 54. Jahrestagung der VDSt AG Süd Tobias Held, Statistisches Amt der Landeshauptstadt Stuttgart 18. Mai 2017 Mietenentwicklung in Stuttgart

Mehr

Immowelt-Marktbericht Hamburg

Immowelt-Marktbericht Hamburg Immowelt-Marktbericht Hamburg Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: 1. Quartal 2010 Herausgegeben von: Übersicht - Preise für Mietwohnungen in Mit knapp über 150 Prozent der deutschlandweiten

Mehr

Informationsvorlage. Vorlage 64/ 32/2017. Betrifft: Wohnungsmarkt Düsseldorf Bericht der Verwaltung

Informationsvorlage. Vorlage 64/ 32/2017. Betrifft: Wohnungsmarkt Düsseldorf Bericht der Verwaltung Vorlage 64/ 32/207 X öffentlich nicht öffentlich Informationsvorlage Betrifft: Wohnungsmarkt Düsseldorf 202-206 - Bericht der Verwaltung Das Datenblatt in der Anlage gibt in kompakter Form Informationen

Mehr

empirica-wohnungsmarktreport Saarbrücken 2012

empirica-wohnungsmarktreport Saarbrücken 2012 empirica-wohnungsmarktreport Saarbrücken 2012 Johnann, Mainzer Straße, Saarbrücken Stand: November 2012 Jährliche Aktualisierung Ein Service der empirica ag Berlin Kurfürstendamm 234 10719 Berlin Tel.

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 1, 2, 4 - j/12 HH

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 1, 2, 4 - j/12 HH Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II,, 4 - j/ HH Hochbautätigkeit in Hamburg 0 und sbestand in Hamburg 0, 0 und 00 einschließlich Rückrechnungen für

Mehr

IBB Wohnungsmarktbericht 2006

IBB Wohnungsmarktbericht 2006 IBB Wohnungsmarktbericht 2006 Tabellenband www.ibb.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Entwicklungen der Angebotsseite Seite Sozioökonomische Faktoren Seite Vorgelagerte Faktoren Tab. 23 Entwicklung

Mehr

IBB Wohnungsmarktbericht 2006

IBB Wohnungsmarktbericht 2006 IBB Wohnungsmarktbericht 2006 Tabellenband www.ibb.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Entwicklungen der Angebotsseite Seite Sozioökonomische Faktoren Seite Vorgelagerte Faktoren Tab. 01 Ausgewählte

Mehr

Auf den folgenden Seiten finden Sie:

Auf den folgenden Seiten finden Sie: Auf den folgenden Seiten finden Sie: Strukturdaten zur Bevölkerungsentwicklung Strukturdaten zur Wohnungsmarktentwicklung Ausgewählte laufende und geplante Wohngebiete Erkenntnisse aus der Datenanalyse

Mehr

Informationsvorlage. Grundstücksmarkt Die Anzahl aller Kauffälle ist in 2011 gegenüber dem Vorjahr um 582 (+ 11,2 %) gestiegen.

Informationsvorlage. Grundstücksmarkt Die Anzahl aller Kauffälle ist in 2011 gegenüber dem Vorjahr um 582 (+ 11,2 %) gestiegen. X öffentlich nicht öffentlich Informationsvorlage Betrifft: Wohnungsmarkt Düsseldorf 2011 / 2012 - Bericht der Verwaltung Abweichend von den Vorjahren wird für 2011 / 2012 kein eigentlicher Wohnungsmarktbericht

Mehr

In Wiesbaden gibt es zum Wohngebäude und Wohnungen. Der Anteil der Ein- und Zweifamilienhäuser liegt bei 64 %.

In Wiesbaden gibt es zum Wohngebäude und Wohnungen. Der Anteil der Ein- und Zweifamilienhäuser liegt bei 64 %. Bauen und Wohnen ö 3 BAUEN UND WOHNEN In Wiesbaden gibt es zum 31.12.2017 38 940 Wohngebäude und 141 508 Wohnungen. Der Anteil der Ein- und Zweifamilienhäuser liegt bei 64 %. Im Durchschnitt ist eine Wohnung

Mehr

Wohnungsmarkt Düsseldorf

Wohnungsmarkt Düsseldorf Wohnungsmarkt Düsseldorf Inhaltsverzeichnis I II III IV Fläche Wirtschaftliche Rahmendaten Bruttoinlandsprodukt Preisindex für Lebenshaltung NRW Baupreisindex Bauleistungen an Wohngebäuden Grundstücksmarkt

Mehr

Immowelt-Marktbericht Dortmund und Essen

Immowelt-Marktbericht Dortmund und Essen Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Immowelt-Marktbericht Dortmund und Essen Stand: 1. Quartal 2014 Immowelt-Marktbericht Dortmund und Essen 2014 Kauf- und Mietpreise für Wohnungen Inhaltsverzeichnis Die

Mehr

Immowelt-Marktbericht Hamburg

Immowelt-Marktbericht Hamburg Immowelt-Marktbericht Hamburg Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Stand: 1. Quartal 2013 Herausgegeben von: Immowelt-Marktbericht Hamburg 2013 Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Inhaltsverzeichnis Die wichtigsten

Mehr

Die Ergebnisse des Zensus 2011

Die Ergebnisse des Zensus 2011 Die Ergebnisse des Zensus 2011 Pressekonferenz Helmut Eppmann Pinneberg, 31. Mai 2013 Gliederung 1 Zensus 2011 Veröffentlichung der Ergebnisse 2 Ergebnisse der Bevölkerungszahlen 2.1 Einwohnerzahlen der

Mehr

Wohnraumversorgungskonzept Langenhagen

Wohnraumversorgungskonzept Langenhagen Wohnraumversorgungskonzept Langenhagen GEWOS GmbH Rahmenbedingungen Kaufkraft der Haushalte im Vergleich Deutschland: 100 Langenhagen: 93,18 3 Entwicklung der Arbeitslosigkeit in Langenhagen 3.000 2.500

Mehr

IBB Wohnungsmarktbericht 2014

IBB Wohnungsmarktbericht 2014 IBB Wohnungsmarktbericht 214 Tabellenband www.ibb.de 2 Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Entwicklungen der Angebotsseite Seite Kaufpreise, Mieten und Nebenkosten Seite Vorgelagerte Faktoren Tab.

Mehr

In Wiesbaden gibt es zum Wohngebäude und Wohnungen. Der Anteil der Ein- und Zweifamilienhäuser liegt bei 64 %.

In Wiesbaden gibt es zum Wohngebäude und Wohnungen. Der Anteil der Ein- und Zweifamilienhäuser liegt bei 64 %. Bauen und Wohnen ö 3 BAUEN UND WOHNEN In Wiesbaden gibt es zum 31.12.2016 38 897 Wohngebäude und 141 137 Wohnungen. Der Anteil der Ein- und Zweifamilienhäuser liegt bei 64 %. Im Durchschnitt ist eine Wohnung

Mehr

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2016/

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2016/ 5 Bauen und Wohnen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 06/07 9 5 Bauen und Wohnen Baufertigstellung Ein Bauvorhaben gilt als fertig gestellt, wenn die Arbeiten am Bauvorhaben weitgehend

Mehr

IBB Wohnungsmarktbericht 2013

IBB Wohnungsmarktbericht 2013 IBB Wohnungsmarktbericht 213 Tabellenband www.ibb.de 2 Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Entwicklungen der Angebotsseite Seite Kaufpreise, Mieten und Nebenkosten Seite Vorgelagerte Faktoren Tab.

Mehr

Wohnungsbauprogramm Wandsbek Entwurf. Alstertal

Wohnungsbauprogramm Wandsbek Entwurf. Alstertal Wohnungsbauprogramm Wandsbek 20 - Entwurf Alstertal Lehmsahl Mellingstedt Bergstedt Plaggenkamp Kirchenkoppel An der Alsterschleife -20 Petunienweg Saseler Damm 6-8 Sasel Strengesiedlung, Strengesweg Am

Mehr

Pressemeldung PN 77/ IVD-Spezialmarktbericht für das Münchner Umland: weiterhin dynamische Preisentwicklung in der Region München

Pressemeldung PN 77/ IVD-Spezialmarktbericht für das Münchner Umland: weiterhin dynamische Preisentwicklung in der Region München +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Süd e.v.

Mehr

Die Preisentwicklung von Wohnimmobilien in Landkreisen und Kleinstädten

Die Preisentwicklung von Wohnimmobilien in Landkreisen und Kleinstädten Die Preisentwicklung von Wohnimmobilien in Landkreisen und Kleinstädten vdpresearch Juni 2018 2 vdpresearch GmbH Die vdpresearch wurde im Dezember 2008 als Tochterunternehmen des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken

Mehr

Miet- und Kaufmarkt für Wohnimmobilien Auswertungen mit Daten des oberen Gutachterausschusses NRW

Miet- und Kaufmarkt für Wohnimmobilien Auswertungen mit Daten des oberen Gutachterausschusses NRW Wohnungsmarktbeobachtung Nordrhein-Westfalen Miet- und Kaufmarkt für Wohnimmobilien Auswertungen mit Daten des oberen Gutachterausschusses NRW Entwicklungen auf den Kauf- und Mietmärkten für Wohnimmobilien

Mehr

Wohnraumbedarf in Deutschland und den regionalen Wohnungsmärkten Wohnungsbautag 2017

Wohnraumbedarf in Deutschland und den regionalen Wohnungsmärkten Wohnungsbautag 2017 Wohnraumbedarf in Deutschland und den regionalen Wohnungsmärkten Wohnungsbautag 2017 Dr. Oliver Ehrentraut, Tobias Koch Berlin, 22.06.2017 Millionen Bevölkerung in Deutschland ist zwischen 2011 und 2016

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache /37. Wahlperiode 07.04.5 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Heike Sudmann (DIE LINKE) vom 30.03.5 und Antwort des Senats Betr.: Wohnungsbau-

Mehr

Wohnraumversorgungskonzepte als Instrument für attraktive Städte

Wohnraumversorgungskonzepte als Instrument für attraktive Städte Fachveranstaltung zur ExWoSt-Studie Kommunale Wohnraumversorgungskonzepte Berlin, am 13. Juni 2006 Wohnraumversorgungskonzepte als Instrument für attraktive Städte Dr. Daniel Zerweck Abteilungsleiter Generelle

Mehr

Stadtteilblätter: je ein 2-seitiger Überblick für alle 51 Stadtteile Korrelations- und Faktorenanalyse: Typisierung der Stadtteile

Stadtteilblätter: je ein 2-seitiger Überblick für alle 51 Stadtteile Korrelations- und Faktorenanalyse: Typisierung der Stadtteile Inhalte des Berichts Trendseite Auf den ersten Blick Vergleich mit ausgewählten Städten (Tabellen, Abbildungen) Skizzierung der Entwicklungen auf dem hannoverschen Wohnungsmarkt: Wohnungsangebot, Preisdaten,Wohnungsnachfrage

Mehr

WOHNUNGSBAUENTWICKLUNGSPLAN. Anja Hajduk, Landespressekonferenz, 05. Mai 2009

WOHNUNGSBAUENTWICKLUNGSPLAN. Anja Hajduk, Landespressekonferenz, 05. Mai 2009 WOHNUNGSBAUENTWICKLUNGSPLAN Anja Hajduk, Landespressekonferenz, 05. Mai 2009 Herausforderungen: weiterer Anstieg der Bevölkerungszahlen weniger Wohnungsbau in den letzten Jahren insbesondere zusätzlicher

Mehr

LOKSTEDT 2020 BETEILIGUNGSVERFAHREN

LOKSTEDT 2020 BETEILIGUNGSVERFAHREN LOKSTEDT 2020 BETEILIGNGSVERFAHREN Aktuelle Zahlen und Daten zum Stadtteil Lokstedt Bezirksamt Eimsbüttel, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung Anlass des Beteiligungsverfahrens Lokstedt 2020 Beteiligung

Mehr

IBA Strukturmonitoring 2011

IBA Strukturmonitoring 2011 IBA Hamburg GmbH IBA Strukturmonitoring 2011 - Anhang - Hamburg im Dezember 2011 Ansprechpartner: Matthias Klupp Tanja Tribian & KONZEPTE Beratungsgesellschaft für Wohnen, Immobilien und Tourismus mbh

Mehr

Immobilienmarkt Frankfurt am Main 2017

Immobilienmarkt Frankfurt am Main 2017 16.1.218 Pressekonferenz 62.31 Schlo 1 16.1.218 Pressekonferenz 2 1. 16.1.218 Pressekonferenz Transaktionen 1. Geldumsatz 4. Gewerbe- Immobilien 3 Transaktionen 16.1.218 Pressekonferenz Transaktionen 5.

Mehr

GWZ 2011 Ergebnisse und Erkenntnisse für die Wohnungspolitik in Hamburg

GWZ 2011 Ergebnisse und Erkenntnisse für die Wohnungspolitik in Hamburg GWZ 2011 Ergebnisse und Erkenntnisse für die Wohnungspolitik in Hamburg Die GWZ 2011 Z E N S U S 2 0 1 1 Voraus besteht der Zensus 2011? Volkszählung (VZ) Gebäude und Wohnungszählung (GWZ) Grundlage für

Mehr

Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken Miet- und Kaufpreise für Wohnungen bearbeiten. Formatvorlage des. Formatvorlage des.

Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken Miet- und Kaufpreise für Wohnungen bearbeiten. Formatvorlage des. Formatvorlage des. Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Untertitelmasters Immowelt-Marktbericht durch Klicken Frankfurt am Main Untertitelmasters Stand: 1. Quartal durch 2014 Klicken Immowelt-Marktbericht Frankfurt am Main

Mehr

Der Wohnungsmarkt Wiesbaden im regionalen Kontext

Der Wohnungsmarkt Wiesbaden im regionalen Kontext Statistische Woche in Kiel 26. September 2007 Der Wohnungsmarkt Wiesbaden im regionalen Kontext Stefanie Neurauter daten analyse beratung statistik Der Wohnungsmarkt Wiesbaden im regionalen Kontext Monitoring

Mehr

Immowelt-Marktbericht Dresden und Leipzig

Immowelt-Marktbericht Dresden und Leipzig Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Immowelt-Marktbericht Dresden und Leipzig Stand: 1. Quartal 2014 Immowelt-Marktbericht Dresden und Leipzig 2014 Kauf- und Mietpreise für Wohnungen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Immobilienmarkt in Deutschland 2007 bis 2014

Immobilienmarkt in Deutschland 2007 bis 2014 4. Immobilienmarktbericht Deutschland - Eine Studie der amtlichen Gutachterausschüsse in Deutschland - Immobilienmarkt in Deutschland 2007 bis 2014-1 - Fotos: Fotolia.com wenn nicht anders gekennzeichnet

Mehr

Immowelt-Marktbericht Stuttgart

Immowelt-Marktbericht Stuttgart Immowelt-Marktbericht Stuttgart Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: I. Quartal 2009 Herausgegeben von: Immowelt AG Nordostpark 3-5 90411 Nürnberg Übersicht - Wohnungspreise

Mehr

Immowelt-Marktbericht Essen

Immowelt-Marktbericht Essen Immowelt-Marktbericht Essen Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Stand: 1. Quartal 2013 Herausgegeben von: Immowelt-Marktbericht Essen 2013 Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Inhaltsverzeichnis Die wichtigsten

Mehr

Wohnungsmarktentwicklung Metropolregion Hamburg Ausgewählte Aspekte

Wohnungsmarktentwicklung Metropolregion Hamburg Ausgewählte Aspekte Wohnungsmarktentwicklung Metropolregion Hamburg Ausgewählte Aspekte Hamburg, Juni 2015 Agenda 01 02 03 04 05 06 07 Die Metropolregion Hamburg Bevölkerungsentwicklung Haushaltsprognose Wohnungsstruktur

Mehr

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2017/

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2017/ 5 Bauen und Wohnen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 07/08 97 5 Bauen und Wohnen Baufertigstellung Ein Bauvorhaben gilt als fertig gestellt, wenn die Arbeiten am Bauvorhaben weitgehend

Mehr

Der Berliner Wohnungsmarkt 2013

Der Berliner Wohnungsmarkt 2013 Der Berliner Wohnungsmarkt 2013 Jörg Schwagenscheidt, Co-CEO, GSW Immobilien AG Dr. Henrik Baumunk, Geschäftsführer, CBRE GmbH Agenda 1 Rahmenbedingungen 2 WohnmarktReport 2013 Mietmarkt Berlin WohnkostenAtlas

Mehr

Kreis-Profile der Metropolregion 2006

Kreis-Profile der Metropolregion 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein -Profile der 2006 HAMBURG.regional Band 22 STATISTIKAMT NORD -Profile der 2006 Band 22 der Reihe HAMBURG.regional ISSN 1619-3768 Herausgeber und Vertrieb:

Mehr

IBB Wohnungsmarktbericht 2016

IBB Wohnungsmarktbericht 2016 IBB Wohnungsmarktbericht 216 Tabellenband www.ibb.de 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Entwicklungen der Angebotsseite Seite Seite Vorgelagerte Faktoren Tab. 2 Entwicklung der Mieten im Sozialen

Mehr

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2012/

5 Bauen und Wohnen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2012/ 5 Bauen und Wohnen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2012/2013 83 5 Bauen und Wohnen Baufertigstellung Ein Bauvorhaben gilt als fertig gestellt, wenn die Arbeiten am Bauvorhaben

Mehr

Alstertal. Wohnungsbauprogramm Wandsbek 2015

Alstertal. Wohnungsbauprogramm Wandsbek 2015 Alstertal Wohnungsbauprogramm Wandsbek 201 Stadtteilprofil Hummelsbüttel Lage und Typisierung Charakteristika Hummelsbüttel ist vor allem durch Ein- und Zweifamilienhäuser und große Gewerbebzw. Landwirtschaftsflächen

Mehr

Aktualisierung der Wohnungsmarktprognose Neuss 2030

Aktualisierung der Wohnungsmarktprognose Neuss 2030 Aktualisierung der Wohnungsmarktprognose Neuss 2030 Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung GmbH, Hamburg August 2015 Städtische Bevölkerungsprognose Entwicklung insgesamt differenziert nach Altersklassen

Mehr

IBB Wohnungsmarktbericht 2017

IBB Wohnungsmarktbericht 2017 IBB Wohnungsmarktbericht 7 Tabellenband www.ibb.de Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Entwicklungen der Angebotsseite Seite Kaufpreise, Mieten und Nebenkosten Seite Vorgelagerte Faktoren Tab. 8 Lebenshaltungskosten,

Mehr

Die Wohnungsmärkte im Ruhrgebiet

Die Wohnungsmärkte im Ruhrgebiet Wohnungsmarktbeobachtung Nordrhein-Westfalen Die Wohnungsmärkte im Ruhrgebiet Gemeinsame Trends differenzierte Entwicklung Melanie Kloth 27. Oktober 2015 Die Wohnungsmarktbeobachtung NRW Information und

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 14 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 20. Oktober 2015 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 16 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016 Herausgegeben am: 19. Juli 2017 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 13 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013 Herausgegeben am: 28. November 2014 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 15 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 14. Juni 2017 Impressum Statistische

Mehr

Immowelt-Marktbericht Frankfurt

Immowelt-Marktbericht Frankfurt Immowelt-Marktbericht Frankfurt Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: 1. Quartal 2010 Herausgegeben von: Übersicht - Preise für Mietwohnungen in Über 11 Euro Nettokaltmiete pro

Mehr

Immowelt-Marktbericht Hamburg

Immowelt-Marktbericht Hamburg Immowelt-Marktbericht Hamburg Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Stand: 1. Quartal 2011 Herausgegeben von: Übersicht - Preise für Mietwohnungen in Deutschland Die Mieten in Hamburg steigen weiter und liegen

Mehr

Formatvorlage des. Klicken Berlin bearbeiten. Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken Miet- und Kaufpreise für Wohnungen bearbeiten

Formatvorlage des. Klicken Berlin bearbeiten. Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken Miet- und Kaufpreise für Wohnungen bearbeiten Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Untertitelmasters Immowelt-Marktbericht durch Klicken Berlin Untertitelmasters Stand: 1. Quartal durch 2014 Klicken Immowelt-Marktbericht Berlin 2014 Kauf- und Mietpreise

Mehr

DIE WACHSENDE STADT BERLIN - NEUBAU AM BEDARF VORBEI?

DIE WACHSENDE STADT BERLIN - NEUBAU AM BEDARF VORBEI? Bundesarbeitskreis Wohnungsmarktbeobachtung Dresden - 18. Juni 2015 DIE WACHSENDE STADT BERLIN - NEUBAU AM BEDARF VORBEI? Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin Petra Wilfert-Demirov Ist

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/2106 21. Wahlperiode 10.11.15 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dora Heyenn (fraktionslos) vom 03.11.15 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Hochbautätigkeit in Hamburg 2012 und Wohnungsbestand in Hamburg 2012, 2011 und 2010

Hochbautätigkeit in Hamburg 2012 und Wohnungsbestand in Hamburg 2012, 2011 und 2010 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II,, 4 - j/ HH Hochbautätigkeit in Hamburg 0 und Wohnungsbestand in Hamburg 0, 0 und 00 einschließlich Rückrechnungen

Mehr

Wohnungsmieten und Mehrfamilienhäuser werden in Leipzig teurer Kaufpreise bei Eigentumswohnungen stabil

Wohnungsmieten und Mehrfamilienhäuser werden in Leipzig teurer Kaufpreise bei Eigentumswohnungen stabil Presseinformation Kontakt: Andrew M. Groom, MRICS, Leiter Valuation & Transaction Advisory, Deutschland Stefan Mergen, Leiter Residential Valuation Advisory, Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1241 +49

Mehr

Wohnungsmarktbeobachtung in Hannover

Wohnungsmarktbeobachtung in Hannover Wohnungsmarktbeobachtung in Hannover Dr. Magdalena Kaiser Esther Behrens Landeshauptstadt Hannover AG KomWoB, 8. Mai 2017 in Hannover Wohnkonzept 2025 Vier Strategien Ausgangslage: Deutlich angespannter

Mehr

Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2017

Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2017 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 1, 2, 4 - j 17 HH Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2017 Herausgegeben am: 17. September 2018 (Korrektur)

Mehr

Stuttgarter Wohnungsdaten

Stuttgarter Wohnungsdaten Stuttgarter Wohnungsdaten Stuttgarter Wohnungsdaten Die Landeshauptstadt Stuttgart ist das Zentrum einer wirtschaftlich dynamischen Region und ein attraktiver Wohnstandort. Die Situation auf dem Wohnungsmarkt

Mehr

Statistik informiert... Nr. I/ Mai 2012

Statistik informiert... Nr. I/ Mai 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. I/2012 7. Mai 2012 Sozialleistungen in den Kreisen und kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins 2010 Trotz leichtem Rückgang:

Mehr

7. Bauen und Wohnen. Vorbemerkungen

7. Bauen und Wohnen. Vorbemerkungen 115 7. Bauen und Wohnen Vorbemerkungen Im Jahr 2003 wurde die Datenbasis für die Baugenehmigungen und -fertigstellungen von den Zahlen des Hessischen Statistischen Landesamtes auf die der eigenen Bautätigkeitsstatistik

Mehr

Wohnungsmarktanalyse zum bezirklichen Wohnungsbauprogramm 2014 Bezirk Wandsbek

Wohnungsmarktanalyse zum bezirklichen Wohnungsbauprogramm 2014 Bezirk Wandsbek Wohnungsmarktanalyse zum bezirklichen Wohnungsbauprogramm 2014 Bezirk Wandsbek Felix Arnold, GEWOS 29. April 2014 Aktuelle Nachfragesituation Rahmenbedingungen Bevölkerungsentwicklung Wandsbek ist mit

Mehr

Mieten- und Kaufpreisermittlung im Rahmen der kommunalen Wohnungsmarktbeobachtung

Mieten- und Kaufpreisermittlung im Rahmen der kommunalen Wohnungsmarktbeobachtung Mieten- und Kaufpreisermittlung im Rahmen der kommunalen Wohnungsmarktbeobachtung Workshop KomWoB 2007 daten analyse beratung statistik Kommunale Wohnungsmarktbeobachtung 1. Immobilienmarkt Kauffälle und

Mehr

Immowelt-Marktbericht Berlin

Immowelt-Marktbericht Berlin Immowelt-Marktbericht Berlin Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: 1. Halbjahr 2009 Herausgegeben von: Immowelt AG Nordostpark 3-5 90411 Nürnberg Übersicht - Wohnungspreise in

Mehr

BBSR-Wohnungsmarktprognose 2030

BBSR-Wohnungsmarktprognose 2030 BBSR-Wohnungsmarktprognose 2030 Tobias Held Matthias Waltersbacher Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Bundesarbeitskreis Wohnungsmarktbeobachtung Frühjahrstagung 2015, Sächsische

Mehr

Der Dortmunder Wohnungsmarkt. Grüner Ratschlag

Der Dortmunder Wohnungsmarkt. Grüner Ratschlag Der Dortmunder Wohnungsmarkt Grüner Ratschlag 29.01.2018 Personen Dortmunder Wohnungsmarktsituation - Nachfrage Zum Stichtag 31.12.2017 lebten 601.780 Personen in Dortmund Anstieg innerhalb der letzten

Mehr

1. Nur zehn Prozent der Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser werden vermietet

1. Nur zehn Prozent der Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser werden vermietet Marktstudie zum Angebot und zur Nachfrage für das Kaufen und Mieten von Einfamilien-, Doppelund Reihenhäusern in deutschen Großstädten und deren Umland Hinweis: Die Untersuchung wurde von der CD Deutsche

Mehr

Immowelt-Marktbericht Nürnberg

Immowelt-Marktbericht Nürnberg Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Immowelt-Marktbericht Nürnberg Stand: 1. Quartal 2014 Immowelt-Marktbericht Nürnberg 2014 Kauf- und Mietpreise für Wohnungen Inhaltsverzeichnis Die wichtigsten Fakten

Mehr

IBA Strukturmonitoring 2010

IBA Strukturmonitoring 2010 IBA Hamburg GmbH IBA Strukturmonitoring 2010 - Anhang - Hamburg im November 2010 Ansprechpartner: Matthias Klupp Jens Töpper & KONZEPTE Beratungsgesellschaft für Wohnen, Immobilien und Tourismus mbh Gasstr.

Mehr

Immowelt-Marktbericht Berlin

Immowelt-Marktbericht Berlin Immowelt-Marktbericht Berlin Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Stand: 1. Quartal 2013 Herausgegeben von: Immowelt-Marktbericht Berlin 2013 Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Inhaltsverzeichnis Die wichtigsten

Mehr

Der Grundstücksmarkt im Jahr 2016

Der Grundstücksmarkt im Jahr 2016 Der Grundstücksmarkt im Jahr 2016 (Grundstücksmarktbericht 2017) 1 Inhalt 1. Institution des es 2. Internetpräsenz des es 3. Überblick über den Grundstücksmarkt 4. Unbebaute Grundstücke 5. Bebaute Grundstücke

Mehr

IBB Wohnungsmarktbericht 2015

IBB Wohnungsmarktbericht 2015 IBB Wohnungsmarktbericht 215 Tabellenband www.ibb.de 2 Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Entwicklungen der Angebotsseite Seite Kaufpreise, Mieten und Nebenkosten Seite Vorgelagerte Faktoren Tab.

Mehr

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2005 Landkreis Teltow-Fläming

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2005 Landkreis Teltow-Fläming Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2005 Landkreis Teltow-Fläming Herausgeber: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Teltow-Fläming Am Nuthefließ 2 14943 Luckenwalde Telefon: (03371)

Mehr

Immowelt-Marktbericht München

Immowelt-Marktbericht München Immowelt-Marktbericht München Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: I. Quartal 2009 Herausgegeben von: Immowelt AG Nordostpark 3-5 90411 Nürnberg Übersicht - Wohnungspreise in

Mehr

Bautätigkeit und Wohnen

Bautätigkeit und Wohnen Bautätigkeit und Wohnen pressum... 3 Stadt Münster, Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung... 3 1 Baugenehmigungen... 4 1.1 Erteilte Baugenehmigungen für Neubau-Gebäude... 4 1.2 Erteilte

Mehr

BFW Bundesgeschäftsführer Christian Bruch

BFW Bundesgeschäftsführer Christian Bruch Wie wird bezahlbares Bauen zukunftsfähig? Mittelständische Immobilienwirtschaft im Spannungsfeld aus Quantität, Qualität und Kosten BFW Bundesgeschäftsführer Christian Bruch Quantität Aktuelle Bautätigkeit

Mehr

Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2015

Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 1, 2, 4 - j 15 HH Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2015 Herausgegeben am: 6. Februar 2017 Impressum

Mehr

Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2016

Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 1, 2, 4 - j/16 HH Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2016 Herausgegeben am: 19. Juli 2017 Impressum

Mehr

Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2013

Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 1, 2, 4 - j/13 HH Hochbautätigkeit und Wohnungsbestand in Hamburg 2013 Herausgegeben am: 2. März 2015 Impressum

Mehr

GROSSZÜGIG ODER SMART UND KOMPAKT?

GROSSZÜGIG ODER SMART UND KOMPAKT? GROSSZÜGIG ODER SMART UND KOMPAKT? Hamburger Innenstadt vom Ostufer der Aussenalster. GBI AG April 2013 GBI RESEARCH 2014 ZUKUNFT DER URBANEN WOHNUNGSMÄRKTE 1 WOHNUNGSMARKT IM WANDEL Größzügig oder smart

Mehr

Regionale Wohnraumbedarfsanalyse für den Rheinisch-Bergischen Kreis 2017 Pressekonferenz

Regionale Wohnraumbedarfsanalyse für den Rheinisch-Bergischen Kreis 2017 Pressekonferenz Regionale Wohnraumbedarfsanalyse für den Rheinisch-Bergischen Kreis 2017 Pressekonferenz Petra Heising, Thomas Abraham Köln, 15. März 2018 Inhalt* I Der Rheinisch-Bergische Kreis heute Wirtschaft, Einwohner,

Mehr

Gebäude- und Wohnungsdaten aus dem Zensus 2011 Interpretation und methodische Hintergründe

Gebäude- und Wohnungsdaten aus dem Zensus 2011 Interpretation und methodische Hintergründe Gebäude- und Wohnungsdaten aus dem Zensus 2011 Interpretation und methodische Hintergründe 6. Dresdner Flächennutzungssymposium Anja Krause und Ulrike Timm Statistisches Bundesamt Inhalt Methodische Hintergründe

Mehr

Immowelt-Marktbericht Dresden

Immowelt-Marktbericht Dresden Immowelt-Marktbericht Dresden Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: 1. Quartal 2011 Herausgegeben von: Übersicht - Preise für Mietwohnungen in Deutschland Durch einen leichten

Mehr