ImpulsWebinar Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ImpulsWebinar Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce"

Transkript

1 ImpulsWebinar Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

2 Vorstellung Moderatoren Moderator Co-Moderatorin Eduard Vinokurov dmc Head of Business Development Maritta Schröder dmc Consultant E-Commerce Studium: Mathematik (Dipl.), Medizinische Informatik Schwerpunkte: Strategie E-Commerce E-Commerce-Lösungen Multichannel Retailing Mobile Commerce Innovationsmanagement Prozessmanagement Studium: Medienwirtschaft (B.A.) Schwerpunkte: Multichannel Retailing Mobile Commerce Social Commerce Digitale Markenführung Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

3 dmc auf einen Blick Daten und Fakten 1995 in Stuttgart gegründet 2010: 21 Mio. Umsatz 500 TEUR Stammkapital Inhabergeführte GmbH Über 200 Mitarbeiter Management Managing Partner Andreas Schwend und Daniel Rebhorn Managing Director Andreas Magg Marktposition Nr. 1 im E-Commerce-Dienstleister-Ranking 2010 Größter unabhängiger E-Commerce-Dienstleister in Deutschland Nr. 5 im Internetagentur-Ranking 2010 Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

4 Vorstellung / Agenda dmc digital media center GmbH Geplante Themen dieser Präsentation Eduard Vinokurov dmc Head of Business Development Maritta Schröder dmc Consultant E-Commerce Wie erfolgsrelevant sind welche Elemente im Social Commerce? Was erwarten Konsumenten? Ergebnisse der Adhoc-Studie "Social Shopping" Welche Auswirkungen hat Social Commerce auf die Verteilung des Media-Budgets? Facebook-Konzepte nach strategischer Ausrichtung für Marken, Spezialversender und Universalversender Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

5 Was ist Social Commerce? Was ist Social Commerce? E-Commerce Angebot und Verkauf von Produkten online Social Media Online-Medien, die soziale Interaktion und Userbeteiligung fördern Social Commerce Monetarisierung von Social Commerce durch E-Commerce Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

6 6 Dimensionen des Social Commerce Ratings & Reviews Social Ads & Apps Forums & Communities Social Media Optimizations Social Shopping Recommendations & Referrals Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

7 6 Dimensionen des Social Commerce Ratings & Reviews Customer Ratings & Reviews Ratings & Reviews of Experts Sponsored Reviews Customer Testimonials Social Media Optimization Newsfeeds Dealfeeds Media Sharing Social Media Events Link Building Recommendations & Referrals Social Bookmarking Referral & Reward programs Social Recommendations Forums & Communities Discussion forums Q&A forums Retail blogs Own customer communities Social Ads & Apps Social Ads Social Apps Social Widgets Social Shopping Social Media Stores Portable Social Graphs (Facebook Open Graph, Social Plug-in, Google s Friend Connect, Fluid s Fluid Social) Group Shopping Co-browsing Group Gifting Social Shopping Portals Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

8 6 Dimensionen des Social Commerce Ratings & Reviews Customer Ratings & Reviews Ratings & Reviews of Experts Sponsored Reviews Customer Testimonials Social Media Optimization Newsfeeds Dealfeeds Media Sharing Social Media Events Link Building Social Commerce Recommendations & Referrals Social Bookmarking Referral & Reward programs Social Recommendations Forums & Communities Discussion forums Q&A forums Retail blogs Own customer communities = Social Ads & Apps Social Ads Social Apps Social Widgets Facebook Commerce? Social Shopping Social Media Stores Portable Social Graphs (Facebook Open Graph, Social Plug-in, Google s Friend Connect, Fluid s Fluid Social) Group Shopping Co-browsing Group Gifting Social Shopping Portals Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

9 Facebook-Plattform Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

10 Facebook Rahmendaten Daten und Fakten Marktposition 2004 in den USA gegründet 2010: 1,86 Mrd. US$ Umsatz Nicht börsennotiert Funktionen: Soziales Netzwerk, Open Graph, Applikationsframework, Mobile, Places etc. Größtes soziales Netzwerk weltweit 800 Mio. aktive Nutzer weltweit (2011) Deutschland (2011) 21 Mio. aktive Nutzer, Facebook-Penetration von 25,6% Männer: 52%, Frauen: 48% Österreich (2010) 2,6 Mio. aktive Nutzer, Facebook-Penetration von 31,62% Männer: 51%, Frauen: 49% Schweiz (2010) 2,6 Mio. aktive Nutzer, Facebook Penetration von 34,77% Männer: 52%, Frauen: 48% Quelle: Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

11 Zwei mögliche Social-Commerce-Modelle 1 Man ermöglicht Kunden, dort einzukaufen, wo sie ihre Kontakte pflegen. Beispiel: Facebook-Applikationstechnologie 2 Man ermöglicht Kunden, sich dort mit anderen Menschen zu vernetzen, wo sie einkaufen. Beispiel: Facebook Connect / Open-Graph-Protokoll Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

12 Beispiel: Facebook Open Graph Anwendungsgebiete Facebook Connect / Open-Graph-Protokoll Verwendung von Facebook als Login-System Kategorisierung von eigenen Seiten und Produkten Übertragung der Daten an Facebook Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

13 Beispiel: Facebook Open Graph Anwendungsgebiete Facebook Connect / Open-Graph-Protokoll Übertragung von Bewertungen und Rezensionen über Newsstream Erstellung von eigenen Social- Merkzetteln und Social-Wunschlisten Übertragung von Daten aus Facebook in das eigene Onlinesystem Erstellung von personifizierten Angeboten in Abhängigkeit von Facebook-Profilen Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

14 Beispiel: Facebook Open Graph amazon und Facebook / Bessere Produkt- und Geschenkvorschläge Facebook-Nutzer können Ihre Accounts bei amazon und Facebook verknüpfen. amazon kann anhand der Facebook- Profilinformationen bessere Produktempfehlungen machen. Während der Einkaufstour bei amazon sehen die Nutzer ihr Facebook-Bild, Geburtstage der Freunde und erhalten Geschenkvorschläge für die Freunde. Es besteht auch die Möglichkeit amazon-gift-cards bis zu 500 $ über Facebook zu verschenken. Gift Cards können mit einer individuellen Nachricht versehen und auf der Pinnwand veröffentlicht werden Selbstdarstellung, viraler Effekt. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

15 Wie verdient man Geld mit Social Commerce? Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

16 Social-Commerce-Aktivitäten Mögliche Ziele der Social-Commerce-Aktivitäten Mund-zu-Mund-Propaganda fördern Neukunden anziehen Stammkunden binden (Wiederverkäufe) Vertrauen erzeugen Kommunikation mit den Kunden fördern Kaufimpulse schaffen Bekanntheit der Produkte steigern (Nachfrage, Produktsuche) Produkte in Facebook verkaufen (Reichweite erhöhen, Zusatzvertriebskanal aufbauen) Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

17 Unternehmensziele der Social-Commerce-Aktivitäten KPI s Umsatz Traffic Conversion Größe des Bestandskundenstamms Umsatz pro Kunde Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

18 Was bewegt die Konsumenten an Social Commerce mitzumachen? Mitmach-Motive der Konsumenten heute Präsentieren Entdecken und Empfehlen Mitgestalten Bewerten und Kommentieren Über Aktivitäten der Freunde informieren Mitmach-Motive der Konsumenten in der Zukunft Suchen und Vergleichen in Communities Gehört zum Leben dazu Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

19 Social-Commerce-Studie Was für ein Typ sind Sie am ehesten? Mir sind Marken wichtig oder für mich ist der Preis entscheidend. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

20 Social-Commerce-Studie Was für ein Typ sind Sie am ehesten? Eher Markenbegeistert und mitteilungsfreudig oder eher zurückhaltend? Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

21 Social-Commerce-Studie Was für ein Typ sind Sie am ehesten? Ich bin eher Facebook Fan einer Marke/eines Unternehmens oder ich bin eher kein Fan. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

22 Zwischenfazit: Social-Commerce-Studie Unterschiedliche Ausrichtungen für bekannte Marken und Händler: Für Marken ist es wichtig eine Community rund um die Marke zu schaffen. Für Händler ist es wichtig eine Community rund um ein Thema oder Preise zu schaffen. Die Mitteilungsmöglichkeit von positiven Erlebnissen mit Freunden soll maximal erleichtert werden. Facebook-Open-Graph-Protokoll ist dafür ein exzellentes Mittel! Die 42 Prozent der Preisbewussten können bei der Verwertung sehr gut initiiert werden. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

23 Beispiel amazon UK betreibt Facebook-Stores für Marken der Procter & Gamble Gruppe amazon UK und Procter & Gamble haben Facebook-Store für die Make-Up-Marke Max Factor UK und Pampers implementiert Zahlreiche Shopfunktionen, Zoomfunktion, Produktdetails, Sharefunktion, Cross-Selling- Funktion, Bestellübersicht in der Produktübersicht etc. Max Factor UK hat ca Fans ( ), ( ), Fans ( ) bei Facebook (www.facebook.com/maxfactoruk) Pampers Fanpage hat ca Fans ( ), ( ), Fans ( ) (www.facebook.com/pampers). Lagerung, Bezahlung und Lieferung übernimmt amazon Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

24 Beispiel Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

25 Social-Commerce-Studie Welche Produkthinweise werden von Ihnen in digitalen Medien am ehesten beachtet? Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

26 Zwischenfazit: Social-Commerce-Studie Facebook Posts haben Display-Marketing an Bedeutung bereits jetzt überholt. Verteilung des Mediabudgets soll geprüft werden. Newsletter haben immer noch eine sehr hohe Bedeutung. Vernetzung von Social Media und Newsletter kann einer Bestandkundenmaßnahme einen viralen Effekt verleihen. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

27 Beispiel Affiliate-Konzept 8 % 5 % Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

28 Social-Commerce-Studie Welche Features würden Sie allgemein in Onlineshops besonders gut finden? Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

29 Studie 'Konversionsraten deutscher Onlineshops' Einfluss von Kundenbewertungen auf die Konversionrate Onlineshops mit Produktbewertungen durch Kunden 4,30% Alle Onlineshops 3,36% Quelle: Web Arts AG, 2008 Shops mit einer gut umgesetzten Kundenbewertung haben etwa 1% höhere Conversion. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

30 Beispiel: Kundenbewertung Kunde bewertet über einen Link Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

31 Beispiel: Kundenbewertung Kunde bewertet über einen Link Abgegebene Bewertungen Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

32 Studie 'Konversionsraten deutscher Onlineshops' Einfluss von Kundenbefragungen auf die Conversionrate Onlineshops mit umgesetzten Funktionen aus Kundenbefragung 7,51% Onlineshops ohne Kundenbefragung 3,36% Quelle: Web Arts AG, 2008 Shops, die Funktionen aus Kundenbefragungen umsetzen, haben eine deutlich höhere Conversion. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

33 Beispiel: Kundenumfrage und Dialog Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

34 Beispiel: Kundenumfrage und Dialog Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

35 Beispiel: hive com plus Integration einer Community in das E-Commerce System Empfiehlt Produkte aufgrund Facebook Likes, Twitter, Blogs oder Amazon Wunschzettel der Kunden. Product Rating - Kunden bewerten Produkte und schreiben Testimonials Activity Feed - Was gibt es Neues bei meinen Freunden und Lieblingsprodukten User Groups - Kunden diskutieren in Gruppen über Produkte und deren Einsatz. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

36 Social-Commerce-Studie Unter dem Stichwort Social Shopping gibt es mehrere Varianten. Welche finden Sie am interessantesten? Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

37 Social-Commerce-Studie Unter dem Stichwort Social Shopping gibt es mehrere Varianten. Welche finden Sie am interessantesten? Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

38 Beispiel: Mass Customization Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

39 Social-Commerce-Studie Wie ist Ihre Erfahrung und Einstellung zu Shops innerhalb von Facebook? Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

40 Social-Commerce-Studie Was würden Sie von einem Facebook Shop erwarten? Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

41 Zwischenfazit: Social-Commerce-Studie Facebook Shop soll sehr gut überlegt sein und nicht den Online-Auftritt kopieren! Facebook Shops sollten ein stark fokussiertes Angebot mit folgenden Ausrichtungen offerieren: Rund um ein Thema oder um die Marke Rund um das Geschäftsmodell, wie Exklusivität oder Verwertung/Preis Wenn Sie ein Facebook Shop aufbauen, sollte dieser: Preiswert in der Umsetzung und vor allem preiswert in der Pflege/Sortimentierung sein. beim Check-out-Prozess auf den Online Shop weiterleiten. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

42 Facebook Shop Facebook Shop am Beispiel: TORY BURCH mit demandware Facebook Shop Online Shop Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

43 Fazit: Social Commerce Durch richtig eingesetzte Social-Commerce-Funktionalitäten können sie die Kunden zu Ihren Mitarbeitern machen und sie zahlen auf die KPI s ein. Marken und Händler haben unterschiedliche Ausrichtungen: Marken sollten eine Community rund um die Marke aufbauen. Händler sollten eine Community rund um Thema oder Angebote aufbauen. Facebook Newsfeed haben Bannerwerbung an Akzeptanz überholt. Mediabudgets anpassen (Bsp. Affiliate) Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

44 Fazit: Social Commerce Um mit Social Commerce Umsatz zu generieren, ist es heute sinnvoller Social-Commerce-Funktionen innerhalb des Onlineshops zu integrieren. Die Priorisierung der Social-Funktionalitäten können aus unserer Social-Commerce-Studie entnommen werden. Social Commerce ist neben dem Newsletter und Customer Care ein sehr wichtiges Kundenbindungsinstrument und kann den Umsatz pro Kunde stark steigern und zwar ohne, die Kunden durch eine penetrante Ansprache zu reizen. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

45 Fazit: Facebook Commerce Facebook ist trotz 800 Mio. Mitglieder noch nicht im Commerce angekommen, hat aber enormes Potenzial. Für Marken sind Facebook-Aktivitäten Pflicht, z.b.: Exklusivität bieten, z.b.: Kollektion vor dem offiziellen Verkaufsstart bereits an Facebook Community anbieten. Verwertung über preislich attraktive Angebote, z.b.: Auslaufende Kollektion nur der FB Community günstiger anbieten. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

46 Fazit: Facebook Commerce Händler sollten Facebook Commerce gut überlegen! Facebook Funktionen (Open Graph) im eigenen Shop sind Pflicht und können den Umsatz steigern. Bei Modellen wie Nischenshops/Spezialshops kann die Verwertung durch exklusive Shoppingclubs innerhalb von Facebook erfolgreich eingesetzt werden. Sollte ein Facebook Shop umgesetzt werden, dann aktuell pragmatisch halten. Der Check-out sollte außerhalb von Facebook, im eigenen Shop stattfinden. Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

47 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, gibt es denn noch irgendwelche Fragen? Webinar Video: Begleitende Studie zum Webinar: Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

48 dmc digital media center GmbH Rommelstraße Stuttgart Telefon: Mail: Web: Blog: Webinar: Jetzt Geld verdienen mit Social Commerce Folie dmc digital media center GmbH 2011

ImpulsWebinar. Wirksame Methoden im E-Commerce für mehr Reichweite und Umsatz

ImpulsWebinar. Wirksame Methoden im E-Commerce für mehr Reichweite und Umsatz ImpulsWebinar Wirksame Methoden im E-Commerce für mehr Reichweite und Umsatz Webinar: Wirksame Methoden im E-Commerce für mehr Reichweite und Umsatz Folie 1 21.06.2011 dmc digital media center GmbH 2011

Mehr

Wie Sie online erfolgreicher werden

Wie Sie online erfolgreicher werden Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie Sie online erfolgreicher werden dmc macht besseres E-Commerce // dmc digital media center GmbH 2014 // 13.08.2014 // 1 dmc auf einen Blick Nr. 2 im E-Commerce-

Mehr

ImpulsWebinar Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce

ImpulsWebinar Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce ImpulsWebinar Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce Webinar: Mehr Erfolg durch Personalisierung im E-Commerce Folie 1 25.08.2011 dmc digital media center GmbH 2011 Vorstellung Moderatoren Moderator

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Social Commerce. Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2013. @Mpolzin

Social Commerce. Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2013. @Mpolzin Social Commerce Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2013 8.März 2013 Malte Polzin @Mpolzin www.carpathia.ch Der heilige Gral? Quelle: wilnsdorf.de 8-März-2013 Internet-Briefing E-Commerce Konferenz

Mehr

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg Marketing mit Facebook ContentDay Salzburg Jens Wiese Blogger, Berater, Gründer allfacebook.de Warum Facebook Marketing wichtig ist Stand April 2015 Facebook Fakten: Über 1,3 Mrd. monatlich aktive Nutzer

Mehr

Kommerzialisierung des Social Networking Potentiale, Herausforderungen, Möglichkeiten? Vortrag von Vladimir Tsvetkov 11 Januar 2012

Kommerzialisierung des Social Networking Potentiale, Herausforderungen, Möglichkeiten? Vortrag von Vladimir Tsvetkov 11 Januar 2012 Kommerzialisierung des Social Networking Potentiale, Herausforderungen, Möglichkeiten? Vortrag von Vladimir Tsvetkov 11 Januar 2012 COPYRIGHT 2011 SAPIENT CORPORATION Agenda Vorstellung Social Networking

Mehr

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 Mit Kundenbewertungen bessere Konversionsraten in Google erzielen Im E-Commerce ist Google mittlerweile eine der wichtigsten Traffic- und Einnahmequellen im gesamten

Mehr

Zielgerichteter Social Media Einsatz im Reisevertrieb

Zielgerichteter Social Media Einsatz im Reisevertrieb www.tourismuszukunft.de DRV Jahrestagung 2012 Zielgerichteter Social Media Einsatz im Reisevertrieb Michael Faber Ihr Ansprechpartner Michael Faber Tel.: +49 6762 40890-40 Fax: +49 8421 70743-25 m.faber@tourismuszukunft.de

Mehr

WM-Tippspiel App. Facebook App-Kampagnen. kontakt@webvitamin.de Tel.: +49 30 / 577 051 08-0

WM-Tippspiel App. Facebook App-Kampagnen. kontakt@webvitamin.de Tel.: +49 30 / 577 051 08-0 WM-Tippspiel App WM-Tippspiel App WM- Buzz auf eigene Fanpage lenken Fans gewinnen & Interaktion schaffen Brand Awareness & Reichweite steigern WM-Tippspiel App Kernfeatures der App Nur Fans Ihrer Fanpage

Mehr

Social Commerce Definition und thematischer Überblick sowie Analyse der besonderen Rolle des sozialen Netzwerks Facebook

Social Commerce Definition und thematischer Überblick sowie Analyse der besonderen Rolle des sozialen Netzwerks Facebook Social Commerce Definition und thematischer Überblick sowie Analyse der besonderen Rolle des sozialen Netzwerks Facebook Präsentation von Benjamin Böge 28.06.2012 FH Wedel SS 2012 Seminar E-Commerce Seminar

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Handel(n) mit Facebook Ihr Unternehmen im Social Web mit dem Kunden auf Du und Du

Handel(n) mit Facebook Ihr Unternehmen im Social Web mit dem Kunden auf Du und Du ANDREASHADERLEIN WEBINAR 14. OKTOBER 2014 >>Folienauszug

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Herzlich willkommen! Online 22. März 2011

Herzlich willkommen! Online 22. März 2011 Herzlich willkommen! Online 22. März 2011 Webinar - Ablauf Twitter & Social Media Theorie Twitter heute! Deutschland & Global Twitter& Social Media Grundlagen Twitter & Social Media Marketing Welchen Nutzen

Mehr

Social-Media Kanäle clever vermarkten für Tageszeitungsverlage

Social-Media Kanäle clever vermarkten für Tageszeitungsverlage Social-Media Kanäle clever vermarkten für Tageszeitungsverlage Oliver Fahle Geschäftsführer prettysocial media GmbH Sponsoren Eine Veranstaltung der NEWSCAMP 2014 OLIVER FAHLE PRETTYSOCIAL MEDIA GMBH SOCIAL

Mehr

Trends im Suchmaschinen- und Social Media Marketing

Trends im Suchmaschinen- und Social Media Marketing Trends im Suchmaschinen- und Social Media Marketing Andreas Hörcher Finnwaa GmbH Jena, Leipzig, Saalfeld Jena, 2011 Agenda» (1) Kurze Vorstellung der Agentur» (2) Aktuelles» (3) Trends & Möglichkeiten

Mehr

Social CRM @ CRM Forum

Social CRM @ CRM Forum CRM @ CRM Forum Vermarktung, Service und Innovationen über Media - Die neuen Potentiale der Kundenkooperation 11. Juni 2014 Malte Polzin carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Malte Polzin Jahrgang

Mehr

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist Umsatzmaximierung! Mit E-Commerce Kunden finden & binden für Ihren Vertriebserfolg Was können wir für Sie tun? Sie wollen einen neuen Shop konzipieren

Mehr

Facebook's Mobile Strategy. Potenziale für Social Recommendation und M-Commerce

Facebook's Mobile Strategy. Potenziale für Social Recommendation und M-Commerce Facebook's Mobile Strategy Potenziale für Social Recommendation und M-Commerce Agenda Märkte & Trends Newsfeed, Graph Search & Facebook Home Social Recommendation & M-Commerce Mücke, Sturm & Company 1

Mehr

Faktoren für eine erfolgreiche Social Media Integration

Faktoren für eine erfolgreiche Social Media Integration Social Media Software Marketing on Tour 2012 Faktoren für eine erfolgreiche Social Media Integration Dr. Thomas Völcker Geschäftsführer WWW allyve GmbH & Co. KG thomas.voelcker@allyve.com Die Veränderung

Mehr

94% kennen keinen gelungenen Facebook-Shop. Social Shopping. Management Update. Lesen Sie mehr über

94% kennen keinen gelungenen Facebook-Shop. Social Shopping. Management Update. Lesen Sie mehr über 94% kennen keinen gelungenen Facebook-Shop Social Shopping Management Update Lesen Sie mehr über Online-Shopper mit Facebook-Profil Wirksamkeit von Produkthinweisen Präferierte Features in Online-Shops

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Willkommen in der SocialMedia Welt

Willkommen in der SocialMedia Welt Business Agentur Christian Haack Willkommen in der SocialMedia Welt Profiness Business Agentur Christian Haack Ausgangssituation ALLE reden über Social Media etc, aber wirklich verstehen und erfolgreich

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

Die digitale Welt bei KTM Erfolgreiche Markenkommunikation im Web 2.0

Die digitale Welt bei KTM Erfolgreiche Markenkommunikation im Web 2.0 Die digitale Welt bei KTM Erfolgreiche Markenkommunikation im Web 2.0 Linz, 21.11.2012 Thomas Kuttruf, Marcus Erlmoser AGENDA KTM heute Hardfacts KTM Social Media Kanäle Kommunikationsziele KTM @ Facebook

Mehr

ricardo.ch auto.ricardo.ch shops.ch Social Media und Social Commerce bei ricardo.ch Lukas Thoma Head of Marketing & Communication André Kunz Head of IT Operation 21.03.2012 Über uns ricardo.ch 21.03.2012

Mehr

INTERNE UND EXTERNE KOMMUNIKATION OPTIMAL VERBINDEN.

INTERNE UND EXTERNE KOMMUNIKATION OPTIMAL VERBINDEN. SOCIAL EXTRANET INTERNE UND EXTERNE KOMMUNIKATION OPTIMAL VERBINDEN. 27. MÄRZ 2012, INNOVATIONSMESSE STUTTGART ULF-JOST KOSSOL, SENIOR CONSULTANT SOCIAL COLLABORATIONS. 1 Geschafft. Tagging Blogs SITUATION

Mehr

ORANGE PAPER#1. Mehr Umsatz durch Paradigmenwechsel in der Reichweitenerhöhung

ORANGE PAPER#1. Mehr Umsatz durch Paradigmenwechsel in der Reichweitenerhöhung ORANGE PAPER#1 Mehr Umsatz durch Paradigmenwechsel in der Reichweitenerhöhung Der Sprung in die fremden High-Traffic-Marktplätze als unverzichtbarer Teil der erfolgreichen E-Commerce-Strategie WIE HABEN

Mehr

Forum Management. Referent: Gregor Preuschoff -1-

Forum Management. Referent: Gregor Preuschoff -1- Forum Management Social Media als Kundenbindung eine verpasste Chance? Referent: Gregor Preuschoff -1- Dieses #Neuland hat in den vergangenen 10 Jahren auch in Deutschland eine rasante Entwicklung hingelegt

Mehr

Facebook Marketing. Facebook Marketing. Philipp Roth, Ray Sono AG. Roth, Ray Sono AG

Facebook Marketing. Facebook Marketing. Philipp Roth, Ray Sono AG. Roth, Ray Sono AG Facebook Marketing Facebook Marketing Philipp Roth, Ray Sono AG Web 2.0 Philipp Forum, Wien Roth, Ray Sono AG Philipp Roth Digital Native, Blogger, Social Media Addicted Bachelor of Science (OnlineMedien)

Mehr

Whitepaper Facebook Marketing - Open Graph & Social Plugins

Whitepaper Facebook Marketing - Open Graph & Social Plugins Whitepaper Facebook Marketing - Open Graph & Social Plugins Ende April 2010 hat Facebook auf der Entwicklerkonferenz f8 eine Reihe weitreichender Änderungen vorgestellt, in deren Mittelpunkt der Ausbau

Mehr

Social Media im Reisebüro Eine do-it-yourself Anleitung. 2012 Amadeus IT Group SA

Social Media im Reisebüro Eine do-it-yourself Anleitung. 2012 Amadeus IT Group SA Social Media im Reisebüro Eine do-it-yourself Anleitung 2012 Amadeus IT Group SA Agenda Warum sollte ich mich im Bereich Social Media engagieren? Für wen soll ich mich in Social Media engagieren? Was kann

Mehr

Social Media Manager (IHK) Weiterbildung ab dem 9. April 2013 Online MarkeBng Manager (IHK) Weiterbildung ab dem 2. Mai 2013

Social Media Manager (IHK) Weiterbildung ab dem 9. April 2013 Online MarkeBng Manager (IHK) Weiterbildung ab dem 2. Mai 2013 Quelle: flickr CC- Lizenz h#p://www.flickr.com/photos/dionh/5716256964/ Teil 2: Best Prac/ce Beispiel Eigenmarke/ng - Gode Klingemann Best Prac/ce Beispiel Gode Klingemann, Webdesign Optimierung des Unternehmensprofils

Mehr

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern!

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Innovative Methoden zur Optimierung digitaler Vetriebsprozesse Burkhard Köpper jaron GmbH Hessen IT Kongress 2009 Frankfurt, den

Mehr

gofeminin.de Social Media Social Media, Digital Marketing

gofeminin.de Social Media Social Media, Digital Marketing 1 Social Media, Digital Marketing Basisinformationen gofeminin.de auf Facebook Reichweite 120.000 Fans gofeminin.de* Konzept Integration der Kampagne im Newsfeed der User auf Facebook mit der Absenderschaft

Mehr

Kommunikation auf Augenhöhe: Neue Möglichkeiten am Beispiel von Facebook. 25. November 2010

Kommunikation auf Augenhöhe: Neue Möglichkeiten am Beispiel von Facebook. 25. November 2010 Kommunikation auf Augenhöhe: Neue Möglichkeiten am Beispiel von Facebook 25. November 2010 Philipp Roth Information Architect Ray Sono AG, München Facebookmarketing.de Blog rund um die für das Marketing

Mehr

Empfehlungsmarketing nutzen Sinnvoller Einsatz von Kundenbewertungen!

Empfehlungsmarketing nutzen Sinnvoller Einsatz von Kundenbewertungen! Empfehlungsmarketing nutzen Sinnvoller Einsatz von Kundenbewertungen! Hendrik Unger 1 Empfehlungsmarketing nutzen Agenda - Das erwartet Sie! 1. Zentrale und dezentrale Bewertungssysteme 2. Bedeutung von

Mehr

Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen...und wie man es richtig macht!

Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen...und wie man es richtig macht! ITB Berlin, 6.3.2013 Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen......und wie man es richtig macht! Björn Tantau Head of Social Media www.trg.de bjoern.tantau@trg.de Agenda

Mehr

Facebook für KMU. ebusinesslotse 2013

Facebook für KMU. ebusinesslotse 2013 Facebook für KMU ebusinesslotse 2013 Über viermalvier.at Gegründet 2009 in Salzburg 3 Mitarbeiter Langjährig etabliertes Netzwerk mit Partnern Eigener Account Manager bei Facebook sowie direkte Kontakte

Mehr

Emotionalisierung von Marken. durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien

Emotionalisierung von Marken. durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien Emotionalisierung von Marken durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien // Stefan Sobczak Geschäftsführer Netshops Commerce GmbH Veranstalter Digital Commerce Day 15 E-Commerce Dozent Leuphana Universität

Mehr

Das Social Web. Verkaufsförderung mit modernen Sales- und Marketing Strategien

Das Social Web. Verkaufsförderung mit modernen Sales- und Marketing Strategien Das Social Web Verkaufsförderung mit modernen Sales- und Marketing Strategien Ein paar Fakten 40 Jahre, verheiratet, 2 Jungs Gründer von The Strategy Web Mitbegründer von silicon.de (führendes IT B2B Portal

Mehr

Trends 2010. Neuromarketing. Designpattern. Dietmar Käppeli. Principal Consultant. 26. März 2010

Trends 2010. Neuromarketing. Designpattern. Dietmar Käppeli. Principal Consultant. 26. März 2010 Trends 2010. Neuromarketing. Designpattern. Mobile. Social Commerce. Namics. Dietmar Käppeli. Principal Consultant. 26. März 2010 Trends im E-Commerce. Agenda. Neuromarketing Designpattern 1 page shopping

Mehr

Superfans und Superhaters. Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien. Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises.

Superfans und Superhaters. Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien. Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises. @thalertom Superfans und Superhaters t Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises.com ecommerce Basics @thalertom Definition von (messbaren)

Mehr

Marketing für FremdenführerInnen Teil 4

Marketing für FremdenführerInnen Teil 4 Marketing für FremdenführerInnen Teil 4 bfi MMag. Dr. Huberta Weigl www.schreibwerkstatt.co.at www.social-media-werkstatt.at Dezember 2014 Ergänzung zu den Analysemethoden Potenzialanalyse = ein Instrument

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Produkte/Content/Commerce

Produkte/Content/Commerce Produkte/Content/Commerce Content Technologie für das Zeitalter des Kunden! Michael Kräftner Founder & CEO Marketing für Morgen? Wird Ihr Marketing Budget für die Herausforderungen der nächsten Jahre ausreichen?

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics.

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. e-commerce umfasst eine Vielzahl von Themen! Online Shop. Datenschutz. ERP. Schnittstellen. Payment Provider. Live Shopping.

Mehr

BILD Sport. Social Media

BILD Sport. Social Media BILD Sport Social Media Basisinformationen BILD Sport auf Facebook Reichweite 565.000 Fans BILD Sport* Konzept Integration der Kampagne innerhalb der BILD Sport Facebook Seite Durch eine starke Reichweite,

Mehr

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund Twitter, Facebook & Co sind in aller Munde. Von Non-sense bis Mega-Hype liegen die Meinungen weit auseinander, welche Bedeutung die Microblogging-Dienste im E-Commerce und Multi-Channel Handel haben. Bereits

Mehr

Social Media Tourismus (IST)

Social Media Tourismus (IST) Leseprobe Social Media Tourismus (IST) Studienheft Chancen und Risiken des Web 2.0 Autor Odette Landmeier Odette Landmeier ist Dipl.-Kauffrau [FH] und absolvierte zudem noch den Masterstudiengang Management

Mehr

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE 25.09.2014 NETCONOMY Software & Consulting GmbH Hilmgasse 4, 8010 Graz, Austria T +43(0) 316 / 815544, F +43(0) 316 / 815544-99

Mehr

DeinDeal @ GfM 28.03.2012

DeinDeal @ GfM 28.03.2012 DeinDeal @ GfM 28.03.2012 1 Nach dem Film: Wer hat schon von DeinDeal gehört? Viel Leute: Das habe ich mir gedacht Wie haben wir diesen Bekannheitsgrad erreicht? 2 Geschäftsmodell Users: Reichweite & Dialog

Mehr

Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing

Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing Arne Hutfilter Pre Sales Consultant arh@sitecore.net Sitecore Deutschland

Mehr

Facebook. Dipl.-Inf. Martin Kunzelnick www.bitspirits.de info@bitspirits

Facebook. Dipl.-Inf. Martin Kunzelnick www.bitspirits.de info@bitspirits Dipl.-Inf. Martin Kunzelnick www.bitspirits.de info@bitspirits Übersicht Vorstellung Facebook Einführung Das eigene Konto Die eigene Fanpage Möglichkeiten & Integration Rechtliches, Datenschutz & Sicherheit

Mehr

NEW MEDIA SYMPOSIUM 2.0. Stuttgart, 3. Februar 2015 Thomas Rechner, Thomas Strobel

NEW MEDIA SYMPOSIUM 2.0. Stuttgart, 3. Februar 2015 Thomas Rechner, Thomas Strobel NEW MEDIA SYMPOSIUM 2.0 Stuttgart, 3. Februar 2015 Thomas Rechner, Thomas Strobel WER WIR SIND STAR SYSTEMS - EXPERTS IN DIGITAL BUSINESS Wir entwickeln Strategien, Konzepte und Anwendungen für Ihr digitales

Mehr

Magento E-Shop Connector. Hamburg, 17.02.2011

Magento E-Shop Connector. Hamburg, 17.02.2011 Magento E-Shop Connector Hamburg, 17.02.2011 Agenda Überblick Magento E-Commerce Live-Demo Magento E-Shop Connector 2 Magento DAS Open Source E-Commerce-System Seit 2008 als Neuentwicklung am Markt mehr

Mehr

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben?

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? 1 Sucht 2 Social Media - Hype oder Kommunikation der Zukunft?

Mehr

Unic Breakfast Social Media

Unic Breakfast Social Media Unic Breakfast Social Media Social Media für Unternehmen Zürich, 19. Mai 2011 Carlo Bonati, Yvonne Miller Social Media für Unternehmen Agenda. Weshalb Social Media Management für Unternehmen relevant ist.

Mehr

Social Media Chancen nützen!

Social Media Chancen nützen! Social Media Chancen nützen! Agenda 1. 1. Einführung Social SocialMedia Was Was ist ist Web Web 2.0 2.0 und und was was müssen wir wir tun? tun? 2. Strategien und Prozesse SWOT von Social Media 3. Planung

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

data-driven E-Commerce Mit Web-Analyse zukunftsweisende Konzepte des data-driven E-Commerce umsetzen

data-driven E-Commerce Mit Web-Analyse zukunftsweisende Konzepte des data-driven E-Commerce umsetzen data-driven E-Commerce Mit Web-Analyse zukunftsweisende Konzepte des data-driven E-Commerce umsetzen Christian Hagemeyer Head of Client Relations econda GmbH dmc auf einen Blick Daten und Fakten 1995 in

Mehr

SMC Webinar #6 Markenbotschafter

SMC Webinar #6 Markenbotschafter SMC Webinar #6 Markenbotschafter Aufbau und Betreuung Eines vorweg Fragen jederzeit im Chat Wenn etwas nicht funktioniert, bitte im melden Den Videolink gibt es innerhalb von 24h-48h Unterlagen online

Mehr

100% AUFMERKSAMKEIT & INTERAKTION. GARANTIERT. Revolutionizing Consumer-Brand Communication.

100% AUFMERKSAMKEIT & INTERAKTION. GARANTIERT. Revolutionizing Consumer-Brand Communication. 100% AUFMERKSAMKEIT & INTERAKTION. GARANTIERT. Revolutionizing Consumer-Brand Communication. Einführung neuer Produkte? Aufbau Ihrer Marke? Aktivierung der Brand Community? Die erfolgreiche Markteinführung

Mehr

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC DIE AGENTUR Wir sind eine inhabergeführte Agentur und haben uns auf die Beratung und Betreuung von Privatpersonen, Personen des Öffentlichen Lebens und lokalen Unternehmen

Mehr

Die Macht der Kunden nutzen!

Die Macht der Kunden nutzen! Die Macht der Kunden nutzen! 1 Worum geht es heute konkret? Social Commerce Kaufempfehlungen Beteiligungen der Kunden am Design, Verkauf und/oder Marketing Soziale Navigation = gegenseitige Hilfe bei Auswahlprozessen

Mehr

ERFOLGSFAKTOR INTERNET

ERFOLGSFAKTOR INTERNET AGENDA _ ZEPPELIN GROUP _ MARKTZAHLEN & TRENDS _ DIE KONVERSIONSRATE _ KERNELEMENTE EINER WEBSITE _ KUNDEN-ACQUISE & STAMMKUNDEN ERFOLGSFAKTOR INTERNET Marketing Technologie _ Firmensitze Meran e Mailand

Mehr

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Geschäftsführer TWT Interactive, Investor, Speaker, Ideengeber, Berater Weiß viel über: Strategien, Multichannel, Digital Business Transformation, Retail, Kunden-Management

Mehr

Tel. +49 (0)89 45 20 506-11 Email info@snipclip.com Web www.snipclip.com

Tel. +49 (0)89 45 20 506-11 Email info@snipclip.com Web www.snipclip.com SnipClip GmbH Klenzestraße 38 80469 München Tel. +49 (0)89 45 20 506-11 Email info@snipclip.com Web www.snipclip.com Follower / Fan werden: www.twitter.com/snipclip www.facebook.com/snipclipcom ÜBERBLICK

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

HOKUS-POKUS ODER REALITÄT? GEDANKEN ZUM WEB 2.0 HÄNDLER MÜNSTER, 28.02.2012. 2011 Wunderknaben Kommunikation. KW, Dienstag, 28.

HOKUS-POKUS ODER REALITÄT? GEDANKEN ZUM WEB 2.0 HÄNDLER MÜNSTER, 28.02.2012. 2011 Wunderknaben Kommunikation. KW, Dienstag, 28. HOKUS-POKUS ODER REALITÄT? GEDANKEN ZUM WEB 2.0 HÄNDLER MÜNSTER, 28.02.2012 2011 Wunderknaben Kommunikation TORSTEN HEINSON DIPL-KFM, JHG. 1964 BMW AG, EURO RSCG, TBWA, DDB FH-DOZENT SOCIAL MEDIA GESCHÄFTSFÜHRER

Mehr

Susanne Franke. Corporate Communicator.

Susanne Franke. Corporate Communicator. Netzwerken ist eine Lebenseinstellung. Facebook. XING. Twitter. Social Media. Namics. Susanne Franke. Corporate Communicator. 05. November 2009 Stellenwert Social Media. 04.11.2009 2 Netzwerken. Online.

Mehr

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? Ein Überblick Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? (www.neukunden-marketing.com) # 2 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) # 3 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) #

Mehr

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA. web-netz GmbH www.web-netz.

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA. web-netz GmbH www.web-netz. Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA web-netz GmbH www.web-netz.de 1 Agenda 1. Vorstellung 2. Google AdWords for Search 3. Product

Mehr

Customer Experience Week

Customer Experience Week Customer Experience Week Die Macht der Sterne Einfluss von Bewertungen auf die Kaufentscheidung Sebastian von Dobeneck BIG Social Media Senior Account Manager www.big-social-media.de Wem vertrauen Kunden?

Mehr

Corporate Communications 2.0

Corporate Communications 2.0 Corporate Communications 2.0 Warum ein internationaler Stahlkonzern auf Social Media setzt Buzzattack Wien, 13.10.2011 www.voestalpine.com Agenda Social Media Strategie wie ein globaler B2B-Konzern, der

Mehr

Die 4 Säulen des digitalen Marketings!

Die 4 Säulen des digitalen Marketings! Die 4 Säulen des digitalen Marketings! Quelle: www.rohinie.eu Digitales Marketing ist eine Form des Marketings, das via Internet, Handy oder Tablett-Gerät geliefert wird. Es ist komplex und hat viele Elemente,

Mehr

Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations

Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations 1 Agenda Social Web was ist das eigentlich? Alles Twitter oder was? Warum die Medienrezeption 2.0 entscheidend

Mehr

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich.

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Eva Mader Director Sales & Creative Technologist. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin für Crossmedia

Mehr

SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015

SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015 SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015 SDK Implementierung... 3 Google Analytics SDK... 3 Google Analytics E-Commerce Tracking... 4 Google Remarketing-TAG für Apps... 4 Google Analytics

Mehr

Social Commerce Social Media auf E-Commerce Plattformen. Der letzte Kick fehlt? Wie kommen facebook-nutzer auch zu Ihnen? Wir haben die Antwort.

Social Commerce Social Media auf E-Commerce Plattformen. Der letzte Kick fehlt? Wie kommen facebook-nutzer auch zu Ihnen? Wir haben die Antwort. Social Commerce Social Media auf E-Commerce Plattformen Der letzte Kick fehlt? Wie kommen facebook-nutzer auch zu Ihnen? Wir haben die Antwort. Die Idee Jeder weiß, wie wichtig heutzutage Kauf-bewertungen

Mehr

Zum starken Online-Ruf so geht s!

Zum starken Online-Ruf so geht s! Zum starken Online-Ruf so geht s! Agenda Vorstellung Einführung Social Media Steigerung der bundesweiten Bekanntheit Steigerung der regionalen Bekanntheit Stärkung des Online-Rufes Zusammenfassung Vorstellungsrunde

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

Social E-Commerce: Facebook Shopintegration

Social E-Commerce: Facebook Shopintegration Social E-Commerce: Facebook Shopintegration Mike Müller @mykeemueller Social Media Konferenz 2011 Zürich 24.03.2011 MySign AG 1 0.38% CHF 0.46 CHF 0.56 0.02% 0.02% Fr. 0.98 Fr. 0.95 4.85% CHF 6.47 CHF

Mehr

Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany

Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany 1 Welcome & Begrüßung Social Business = Social Networks Commerzialisierung von IT und anderen

Mehr

Nomination «Digital Marketer of the Year» Basel, Oktober 2013

Nomination «Digital Marketer of the Year» Basel, Oktober 2013 Nomination «Digital Marketer of the Year» Basel, Oktober 2013 Agenda 1. Swisslos Auftrag und Geschichte 2. Entwicklung und Bedeutung des ecommerce 3. Digitales Marketing ist keine Glückssache 4. Der Customer

Mehr

Multi-Channel Retailing am Beispiel des Buchhandels

Multi-Channel Retailing am Beispiel des Buchhandels Multi-Channel Retailing am Beispiel des Buchhandels Konsumenten im Jahr 2010 Chancen für den Buchhandel Andreas Duscha www.ecc-handel.de Kurzprofil: Institut für Handelsforschung GmbH Ausgewählte Referenzen:

Mehr

Vorstellung provalida. Vertrauen im Internet. Social Business. Unsere Kunden. im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen XRM. Klaus Wendland CRM

Vorstellung provalida. Vertrauen im Internet. Social Business. Unsere Kunden. im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen XRM. Klaus Wendland CRM Vorstellung provalida Klaus Wendland Vertrauen im Internet im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen Social Business XRM CRM Unsere Kunden provalida COMMITTED SERVICES Industriestraße 27 D-44892

Mehr

Der Best-of-Breed Ansatz Frank Marasek Account Manager e-spirit AG

Der Best-of-Breed Ansatz Frank Marasek Account Manager e-spirit AG Der Best-of-Breed Ansatz Frank Marasek Account Manager e-spirit AG 29.09.2011 - e-spirit AG Folie 1 Web Content Management Systeme werden zu Web Experience Management Systemen (WEM) oder Customer Experience

Mehr

#selfie SOCIAL NETWORKS MILLIONEN BEITRÄGE WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN.

#selfie SOCIAL NETWORKS MILLIONEN BEITRÄGE WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN. SOCIAL NETWORKS WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN. LORENZ BERINGER GESCHÄFTSFÜHRER LOBECO GMBH #selfie MILLIONEN BEITRÄGE KEVIN SYSTROM CEO Instagram Plattform in 4 Wochen

Mehr

Facebook Ads. Erfolgreich werben im größten sozialen Netzwerk wir helfen Ihnen dabei!

Facebook Ads. Erfolgreich werben im größten sozialen Netzwerk wir helfen Ihnen dabei! Erfolgreich werben im größten sozialen Netzwerk wir helfen Ihnen dabei! Facebook Das weltweit größte soziale Netzwerk 93 % aller Social Media User in Deutschland nutzen Facebook 28 Mio. Menschen in Deutschland

Mehr

Umsatz-Steigerung im Online-Shop

Umsatz-Steigerung im Online-Shop Umsatz-Steigerung im Online-Shop Gerhard Maier 1.400 Mitarbeiter weltweit Mehr als 10.000 Kunden in über 50 Ländern Der Hauptsitz ist Atlanta; daneben gibt es Standorte auf der ganzen Welt. ist eine 100%ige

Mehr

Social Media Nutzung: Der User das unbekannte Wesen?

Social Media Nutzung: Der User das unbekannte Wesen? Social Media Nutzung: Der User das unbekannte Wesen? Dr. Herbert Flath, Web Excellence Forum München, 24.10.2014 Was ist das Web Excellence Forum? Eine unternehmensexklusive Initiative (e.v.) für standardisierte

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Der Weg vom Besucher zum Kunden und Brand Evangelisten Digitale Marketing Spirale

Der Weg vom Besucher zum Kunden und Brand Evangelisten Digitale Marketing Spirale Der Weg vom Besucher zum Kunden und Brand Evangelisten Digitale Marketing Spirale EMEX 2008, 27.08.2008 Lars Holthusen, Business Unit Manager Michael Rottmann, Senior Consulting 1 www.namics.com Der Mix

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr