Verlegung des Fernbahnhofs Hamburg-Altona. DB Netz AG I.NG-N-H Hamburg, April 2016

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verlegung des Fernbahnhofs Hamburg-Altona. DB Netz AG I.NG-N-H Hamburg, April 2016"

Transkript

1 Verlegung des Fernbahnhofs Hamburg-Altona DB Netz AG I.NG-N-H Hamburg, April 2016

2 Bahnhof Hamburg-Altona zieht um / Quelle: FHH

3 Projektkenndaten 3 Aktuelle Situation: Der Bahnhof entspricht mit einem Alter von über 100 Jahren nicht mehr den heutigen Anforderungen Die Konstruktion als Kopfbahnhof erfordert lange Umsteigewege und hohen Zeit- und Personalaufwand Die Nutzungsgrad der Anlagen liegt aktuell bei nur 60 % Verkehrliche Zielsetzung und Vorteile Verbesserung der Betriebsqualität und Leistungsfähigkeit Bessere Umsteigemöglichkeiten zum Nahverkehr Kürzere Wege für Reisende im Fernverkehr Weniger Emissionen (370 Tonnen CO² pro Jahr) durch weniger Leerfahrten ( km) Geplante Maßnahmen: Neubau des Fernverkehrsbahnhofs in Diebsteich Erneuerung von zwei Brücken Neubau von ca. 25 Kilometern Gleisen, 48 Weichen Neubau von ca. 2,6 Kilometern Lärmschutzwänden Neubau eines Stellwerks Quelle: DB Netz AG

4 Neuer Bahnhof Hamburg-Altona Portalgebäude Empfangsgebäude 4

5 Projektumfang 63 % Reduzierung der Infrastruktur Reduzierung um bis zu 63% gegenüber heute Weichen von 143 auf 64 Stück (-55%) Stelleinheiten von 483 auf 177 (-63%) Brücken von m² auf m² (-56%) Gleise von 31 km auf 18,5 km (-40%) 4 Bahnsteige Neubau des Fernverkehrsbahnhofs in Diebsteich Mit drei Bahnsteigen bzw. sechs Gleisen für den Fernverkehr und einem Bahnsteig bzw. zwei Gleisen für die S-Bahn 25 km Gleis Anlagen Erneuerung von zwei Brücken Neubau eines Stellwerks Neubau von ca. 25 km Gleisen und 48 Weichen m² Fläche Flächenfreisetzung Beibehaltung ausschließlich des S-Bahnhofs Altona Freisetzung von rund m² Fläche für neue Wohnungen in Altona 5

6 Zeitplan Juni 2014 Anfang Ende Danach Ende 2017 Mitte Mitte 2018 Anfang Ende 2023 Ende 2023 Anfang Ende 2025 Ende 2025 Variantenentscheid durch die DB AG Entwurfsplanung bis Abschluss des Planfeststellungsverfahrens Einreichen der Planfeststellungsunterlage beim Eisenbahn-Bundesamt (EBA) Auslegung der Planfeststellungsunterlage in den Bezirken Altona, Eimsbüttel, Wandsbek Ende der Einwendungsfrist Durchführung der Erörterungstermine durch Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) bis Ende 2016 Planfeststellungsbeschluss Vorbereitung der Vergaben von Bauleistungen Umsetzung der Baumaßnahmen Vorgezogene Maßnahmen (Kampfmittelsondierung, Baufeldfreimachung, Verlegung von Leitungen) Hauptbaumaßnahmen Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs Rückbau des alten Bahnhofs Späteste Grundstücksübergabe an die Stadt Hamburg 6

7 Umwelt - Naturschutz Untersuchungsumfang: Untersuchung von ca. 22 Hektar Fläche Umweltverträglichkeitsstudie, Landschaftspflegerischer Begleitplan, Kartierungen von Pflanzen und Tieren weitere Umwelt-Untersuchungen (Schall, Erschütterung, Licht, Elektromagnetische Strahlung) Wesentliche Ergebnisse: alle Eingriffe werden ausgeglichen, Erhalt der Artenvielfalt Einsparung von 370 Tonnen CO² pro Jahr Nachweis der in Hamburg als ausgestorben geltenden blauflügeligen Sandschrecke in stabiler Population außerhalb des Projektgebiets Blauflügelige Sandschrecke nördlich des Projektgebiets Geplante Ausgleichsmaßnahmen: Dachbegrünung auf Empfangs- und Servicegebäuden Neupflanzung von 121 Bäumen Anlage eines Amphibiengewässers Begrünung von Lärmschutzwänden Grünlandentwicklung mit Tümpeln für Brutvögel 7 Quelle: LEGUAN

8 Umwelt - Schallschutz Schalltechnische Untersuchung: Grundlage: Prognosedaten 2025 Untersuchung von sieben Abschnitten Identifizierung von fünf Abschnitten mit aktiven Lärmschutzmaßnahmen Errichtung von ca. 2,6 km Lärmschutzwänden unterschiedlicher Höhe Einbau von über m Schienenstegdämpfer Lärmschutz Verlegung Bf. Altona - Schalltechnische Untersuchung Schutzmaßnahmen im Rahmen der Lärmvorsorge Lsw und innovativer Ls Bezug Menge Einheit von km bis km h ü.so UA-1 Diebsteich West Gleis 8 / Strecke m LSW 2,245 2,635 5 UA-2 Stellingen UA5-Bebauungsplan Nr.26 (Alter Güterbahnhof) Gleis 1 / Strecke m LSW 1,975 2,235 4 Gleis 3 / Strecke m LSW 3,115 3,350 2 Gleis 2 / Strecke m LSW 1,980 2,160 1 Strecke 6100 / m LSW 1,392 1,855 4 Strecke m LSW 291, ,866 3 Gleis 1 / Strecke m LSW 0,413 0,680 4 UA-6 Stresemannstraße 1 Strecke m LSW 291, ,660 4 Strecke m SSD 0,413 0,680 Strecke m SSD 291, ,680 UA-7 Stresemannstraße 2 Strecke m LSW 0,689 0,

9 Baustellenlogistik Die Beeinträchtigung des öffentlichen Straßenverkehrs wird durch überwiegende Materialtransporte auf dem Schienenweg auf ein Minimum reduziert Baustelleneinrichtungsflächen überwiegend auf bahneigener Fläche Halbseitige Sperrung der Plöner Straße im Bereich der Eisenbahnbrücke während des Neubaus Zwei Gleise werden durchgehend für den Nah- und Fernverkehr freigehalten 9

10 Kommunikation hamburg alton

11 Wir schaffen Platz für Altona Freiwerdende Fläche 11 Quelle:: FHH Quelle: altona.info

12 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 12

Planfeststellungsverfahren zum Umbau des Autobahndreieckes Essen-Ost

Planfeststellungsverfahren zum Umbau des Autobahndreieckes Essen-Ost Planfeststellungsverfahren zum Umbau des Autobahndreieckes Essen-Ost Präsentation bei der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk I der Stadt Essen Essen, 28.04.2015 Eva Fehren-Schmitz 1 Umbau des AD Essen-Ost

Mehr

Neubau S-Bahn-Station Ottensen Infoveranstaltung am

Neubau S-Bahn-Station Ottensen Infoveranstaltung am Neubau S-Bahn-Station Ottensen Infoveranstaltung am 12.09.2016 Foto: M. Dube/Grafik prpetuum Städtische Lage und Entwicklung geben Potential für eine neue S-Bahn-Station Ottensen Bedarf für eine neue Station

Mehr

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Duisburg-Süd. DB Netz AG Oliver Faber I.NG-W-N(3)

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Duisburg-Süd. DB Netz AG Oliver Faber I.NG-W-N(3) Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Duisburg-Süd Agenda 1. 2. 3. Das Lärmsanierungsprogramm Lärmsanierung in Duisburg-Süd Ausblick 2 Abgrenzung Lärmsanierung - Lärmvorsorge Lärmsanierung Lärmvorsorge

Mehr

Informationssitzung des Kreistages des Landkreises Bad Tölz Wolfratshausen und der Stadträte der Städte Wolfratshausen und Geretsried

Informationssitzung des Kreistages des Landkreises Bad Tölz Wolfratshausen und der Stadträte der Städte Wolfratshausen und Geretsried S7-Verlängerung Wolfratshausen - Geretsried Informationssitzung des Kreistages des Landkreises Bad Tölz Wolfratshausen und der Stadträte der Städte Wolfratshausen und Geretsried DB Netz AG / DB Station&Service

Mehr

Pressekonferenz Knoten Erfurt Einbindung der NBS VDE 8.1/8.2. VDE 8 Strecke Nürnberg Berlin Projektabschnitt Knoten Erfurt

Pressekonferenz Knoten Erfurt Einbindung der NBS VDE 8.1/8.2. VDE 8 Strecke Nürnberg Berlin Projektabschnitt Knoten Erfurt Pressekonferenz 10.11.2015 Knoten Erfurt Einbindung der NBS VDE 8.1/8.2 VDE 8.2 VDE 8.1 DB Netz AG I.NGW (3) Zielstellung Gesamtvorhaben Ersetzen der konventionellen Signaltechnik durch ein ESTW Modernisierung

Mehr

Gemeindevorstand der Gemeinde Freigericht, den

Gemeindevorstand der Gemeinde Freigericht, den Gemeindevorstand der Gemeinde Freigericht, den 25.11.2014 (Gemeinde/Stadt) (Datum) Das Regierungspräsidium Darmstadt hat mich in seiner Funktion als zuständige Anhörungsbehörde gebeten, folgenden Bekanntmachungstext

Mehr

Unsere Neuanpflanzungen im Oberbergischen Land lassen die RB 25 aufblühen!

Unsere Neuanpflanzungen im Oberbergischen Land lassen die RB 25 aufblühen! Unsere Neuanpflanzungen im Oberbergischen Land lassen die RB 25 aufblühen! Projektfaltblatt zur Modernisierung der Strecke Overath Marienheide Meinerzhagen Bauvorhaben Auswirkungen Die Oberbergische Bahn

Mehr

Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg. Schwäbisch Gmünd. DB Station&Service AG Regionalbereich Südwest I.SV-SW

Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg. Schwäbisch Gmünd. DB Station&Service AG Regionalbereich Südwest I.SV-SW Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg Schwäbisch Gmünd DB Station&Service AG Regionalbereich Südwest 1 I.SV-SW 16.01.2013 Übersicht BMP BW Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg

Mehr

Elektronisches Stellwerk Tunnelstammstrecke Pressekonferenz

Elektronisches Stellwerk Tunnelstammstrecke Pressekonferenz Elektronisches Stellwerk Tunnelstammstrecke Pressekonferenz Großprojekte Mitte A Frankfurt am Main, 17.03.2015 S-Bahn Rhein-Main Totalsperrung Tunnelstammstrecke 25.07.-26.08.2015 Nur U-Bahn-Verkehr! Tunnelsperrung

Mehr

Bürgerinformationsveranstaltung 15. Dezember 2011. Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen. Planfeststellungsverfahren Rees Haldern. Herzlich willkommen!

Bürgerinformationsveranstaltung 15. Dezember 2011. Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen. Planfeststellungsverfahren Rees Haldern. Herzlich willkommen! Bürgerinformationsveranstaltung 15. Dezember 2011 Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen Planfeststellungsverfahren Rees Haldern Herzlich willkommen! Begrüßung Christoph Gerwers Bürgermeister der Stadt Rees

Mehr

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Finanzierung Finanzierung Bundesverkehrsministerium Der Bund stellt jährlich bundesweit 130 Mio. Bundesmittel als freiwillige Leistung für Lärmsanierungsmaßnahmen

Mehr

Deutsche Bahn investiert bis 2019 rund 2,1 Milliarden Euro in ihre Infrastruktur in Sachsen

Deutsche Bahn investiert bis 2019 rund 2,1 Milliarden Euro in ihre Infrastruktur in Sachsen Deutsche Bahn investiert bis 2019 rund 2,1 Milliarden Euro in ihre Infrastruktur in Sachsen Pressegespräch Dresden, 14.04.2015 Mittel der DB Netz AG werden vor allem in Oberbau, Stellwerke und Brücken

Mehr

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes DB ProjektBau GmbH Sabine Weiler Finanzierung Bundesverkehrsministerium Der Bund stellt jährlich bundweit 100 Mio. Bundesmittel als freiwillige Leistung für Lärmsanierungsmaßnahmen

Mehr

1

1 1 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 2 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 9 10 1 8 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 18 20

Mehr

Maßnahmen der Deutschen Bahn zur Lärmminderung an Schienenwegen. DB Netz AG I.NP-N-Q Silke Konermann Bremen,

Maßnahmen der Deutschen Bahn zur Lärmminderung an Schienenwegen. DB Netz AG I.NP-N-Q Silke Konermann Bremen, Maßnahmen der Deutschen Bahn zur Lärmminderung an Schienenwegen DB Netz AG I.NP-N-Q Silke Konermann Bremen, 01.12.2014 Inhalt 1. 2. 3. 4. Strategie DB 2020 Lärmminderung an Fahrzeugen der DB Lärmsanierung

Mehr

Anlage 1 Anlagenverzeichnis

Anlage 1 Anlagenverzeichnis Strecke 1902 Braunschweig Hbf Gifhorn Anlage 1 Anlagenverzeichnis A01-00_Zwila.doc DB NETZE ProjektBau / Genehmigungsplanung Strecke 1902 Braunschweig Hbf Gifhorn Kreuzungsbahnhof Rötgesbüttel Bahn-km

Mehr

Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 1106 der Abgeordneten Steeven Bretz und Rainer Genilke der CDU-Fraktion Drucksache 6/2589

Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 1106 der Abgeordneten Steeven Bretz und Rainer Genilke der CDU-Fraktion Drucksache 6/2589 Landtag Brandenburg 6. Wahlperiode Drucksache 6/2784 Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 1106 der Abgeordneten Steeven Bretz und Rainer Genilke der CDU-Fraktion Drucksache 6/2589 Unterbrechungen

Mehr

Die Bahn in München und Oberbayern: Zahlen, Daten, Fakten

Die Bahn in München und Oberbayern: Zahlen, Daten, Fakten Verkehrsknotenpunkte Die Bahn in München und Oberbayern: Zahlen, Daten, Fakten - Hauptbahnhof München pro Tag 450.000 Reisende und Besucher (Bayerns größter Bahnhof) alle Bahnsteige barrierefrei erreichbar

Mehr

Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene

Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene SU1 17.03.2015 Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene Durchgang auf 5,00 m verbreitert übersichtlicher und großzügiger Kein Laden / Kiosk etc. Kein öffentliches WC Anbindung an äußere Wegeführung HOCHBAHN

Mehr

Investitionen in die Infrastruktur in Niedersachsen und Bremen

Investitionen in die Infrastruktur in Niedersachsen und Bremen Investitionen in die Infrastruktur in Niedersachsen und Bremen DB AG / Claus Weber Foto: Wolfgang Klee Deutsche Bahn AG Egbert Meyer-Lovis Kommunikation 10. Februar 2016 Die Mittel der DB Netz AG werden

Mehr

Bahnprojekt Stuttgart Ulm

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Bahnprojekt Stuttgart Ulm Planfeststellungsabschnitt 1.5 - Zuführung Feuerbach und Bad Cannstatt Eisenbahnüberführung (EÜ) Neckar Bezirksbeiratssitzung Bad Cannstatt Bahnprojekt Stuttgart Ulm Stuttgart,

Mehr

Rückfragen der Bürger der Informationsveranstaltung vom 09.08.2011 im Rathaus Erkner

Rückfragen der Bürger der Informationsveranstaltung vom 09.08.2011 im Rathaus Erkner Rückfragen der Bürger der Informationsveranstaltung vom 09.08.2011 im Rathaus Erkner Am 09.08.2011 führte die DB ProjektBau GmbH (im Folgenden DB PB ) eine Informationsveranstaltung für die Bewohner der

Mehr

Bundesfernstraßen in Hamburg Ausbau der A 7 leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich

Bundesfernstraßen in Hamburg Ausbau der A 7 leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich Bundesfernstraßen in Hamburg Ausbau der A 7 leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich 1 Bundesfernstraßen in Hamburg Ausbau der A 7 Gliederung Akteure in der Auftragsverwaltung der Bundesfernstraßen

Mehr

EÜ Würzburger Str. km 2,446. Bauanfang km 1,91. EÜ Bienertstr. km 2,700. Bauende km 3,44. EÜ Altplauen km 2,949 mit Hp Dresden-Plauen

EÜ Würzburger Str. km 2,446. Bauanfang km 1,91. EÜ Bienertstr. km 2,700. Bauende km 3,44. EÜ Altplauen km 2,949 mit Hp Dresden-Plauen Ersatzneubau von 3 Eisenbahnbrücken Neubau Verkehrsstation Dresden-Plauen Ralf Richter (Projektleiter) Jens Herbach (Projektingenieur) I.BV-SO-P(M2) Dresden, 15.12.2014 Bauanfang km 1,91 EÜ Würzburger

Mehr

Investitionen am Nord-Ostsee-Kanal. Planungsgruppe Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals

Investitionen am Nord-Ostsee-Kanal. Planungsgruppe Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals Investitionen am Nord-Ostsee-Kanal Planungsgruppe Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals Überblick Regelprofil km 0 bis km 80 11 m 162 m 90 m Breite Tiefe Länge 162 m/90 m 11 m 98.637 km Schleusengruppen in Kiel

Mehr

2. Sachdarstellung: Quellenhinweis: Die folgenden Informationen sind dem Internet Auftritt der DB Netze entnommen.

2. Sachdarstellung: Quellenhinweis: Die folgenden Informationen sind dem Internet Auftritt der DB Netze  entnommen. Große Kreisstadt Leutkirch im Allgäu Sitzungsvorlage Nr. /20 Fachbereich: Stadtplanung, Natur und Umwelt Sitzung am Aktenzeichen: 797.19 TOP-Nr.: Sachbearbeiter: Claudio Uptmoor öffentlich nichtöffentlich

Mehr

Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße

Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße DB Kommunikation Hamburg, 2. Februar 2016 Ersatzneubau S-Bahnüberführung (EÜ) Julius-Leber-Straße Brückenbauwerk liegt verkehrlich an einer neuralgischen

Mehr

Anmerkungen zu den Karten für die Darstellung von Belastungen durch Eisenbahnlärm

Anmerkungen zu den Karten für die Darstellung von Belastungen durch Eisenbahnlärm Anmerkungen zu den Karten für die Darstellung von Belastungen durch Eisenbahnlärm Allgemeines Lärm ist Schall, der als störend empfunden wird oder der objektiv schädlich ist. Seit langem werden die Immissionen

Mehr

B 96/B 104 Ortsumfahrung Neubrandenburg. Bürgerinformation Stadt Neubrandenburg VSVI Mecklenburg-Vorpommern

B 96/B 104 Ortsumfahrung Neubrandenburg. Bürgerinformation Stadt Neubrandenburg VSVI Mecklenburg-Vorpommern B 96/B 104 Ortsumfahrung Neubrandenburg Bürgerinformation Stadt Neubrandenburg 23.11.2011 VSVI Mecklenburg-Vorpommern 19.01.2012 Inhalt 1. Allgemeine Informationen Herr Dipl.-Ing. Joachim Rascher 2. Vorstellung

Mehr

Die DB Netz AG als bedeutender Infrastrukturbetreiber Aufgaben und Verantwortung. DB Netz AG Stefan Kühn I.NM-S Rosenheim,

Die DB Netz AG als bedeutender Infrastrukturbetreiber Aufgaben und Verantwortung. DB Netz AG Stefan Kühn I.NM-S Rosenheim, Die DB Netz AG als bedeutender Infrastrukturbetreiber Aufgaben und Verantwortung DB Netz AG Stefan Kühn I.NM-S Rosenheim, 12.04.2013 Wir bieten eine flächendeckende, moderne Infrastruktur und sichern einen

Mehr

Dialogforum Hanau Würzburg/Fulda Arbeitsgruppe Verkehrliche Konzeption Hanau - Gelnhausen. Dr. Reinhard Domke DB Netz AG Rodenbach,

Dialogforum Hanau Würzburg/Fulda Arbeitsgruppe Verkehrliche Konzeption Hanau - Gelnhausen. Dr. Reinhard Domke DB Netz AG Rodenbach, Dialogforum Hanau Würzburg/Fulda Arbeitsgruppe Verkehrliche Konzeption Hanau - Dr. Reinhard Domke DB Netz AG Rodenbach, 16.09.2014 Das Projekt Aus-/Neubaustrecke Hanau-Würzburg/Fulda ist in zwei Abschnitte

Mehr

Leistungsfähigkeit des Bahnknotens (Stuttgart 21)

Leistungsfähigkeit des Bahnknotens (Stuttgart 21) Leistungsfähigkeit des Bahnknotens (Stuttgart 21) Bahnprojekt Stuttgart Ulm Erörterungsverhandlung zum PFA 1.3 DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH Peter Reinhart Leinfelden-Echterdingen, 06.10.2014 DIESES PROJEKT

Mehr

Amtliche Bekanntmachung der Barbarossastadt Gelnhausen Bekanntmachung Nr

Amtliche Bekanntmachung der Barbarossastadt Gelnhausen Bekanntmachung Nr Amtliche Bekanntmachung der Barbarossastadt Gelnhausen Bekanntmachung Nr. 39-2014 Nachstehende Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Darmstadt, 64278 Darmstadt, wird hiermit gemäß 6 der Hessischen Gemeindeordnung

Mehr

Breisgau-S-Bahn Ausbau der Kaiserstuhlbahn

Breisgau-S-Bahn Ausbau der Kaiserstuhlbahn - - Ausbau der Kaiserstuhlbahn Planfeststellungsabschnitt Ost Themen - Bürgerinformation 19.03.2014 TOP 1: Begrüßung und Vorstellung - Organisatorisches TOP 2: Hintergrund und Ziele der Bürgerinformation

Mehr

BürgerINFORMATION zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) Herzlich willkommen!

BürgerINFORMATION zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) Herzlich willkommen! BürgerINFORMATION zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) Planfeststellungsabschnitt 3.1 Düsseldorf Unterrath bis Düsseldorf-Angermund Herzlich willkommen! Bild: Gudrun Olbertz Agenda BürgerINFORMATION 1. 2. 3. 4.

Mehr

Investitionen in die Infrastruktur in Hamburg und Schleswig-Holstein

Investitionen in die Infrastruktur in Hamburg und Schleswig-Holstein Investitionen in die Infrastruktur in Hamburg und Schleswig-Holstein DB AG / Claus Weber Foto: Wolfgang Klee Deutsche Bahn AG Egbert Meyer-Lovis Kommunikation 12. Februar 2016 Die Mittel der DB Netz AG

Mehr

UNTERLAGE ZUR REGELUNG WASSERRECHTLICHER SACHVERHALTE

UNTERLAGE ZUR REGELUNG WASSERRECHTLICHER SACHVERHALTE UNTERLAGE ZUR REGELUNG WASSERRECHTLICHER SACHVERHALTE Genehmigungsplanung Ausbau der Strohgäubahn PFA 5, Heimerdingen Strecke: Korntal - Heimerdingen Bahn-km: 15+3.30 16.6+12 für Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft

Mehr

Dialogforum Hanau Würzburg/Fulda 2. Sitzung der Arbeitsgruppe Verkehrliche Konzeption Hanau - Gelnhausen

Dialogforum Hanau Würzburg/Fulda 2. Sitzung der Arbeitsgruppe Verkehrliche Konzeption Hanau - Gelnhausen Dialogforum Hanau Würzburg/Fulda 2. Sitzung der Arbeitsgruppe Verkehrliche Konzeption Hanau - Gelnhausen Dr. Reinhard Domke DB Netz AG Frankfurt am Main, 10.12.2014 Im Streckenabschnitt Hanau Gelnhausen

Mehr

Bahnkörper. a1) a2) von 3,80m ab Gleisachse durch Böschungsabtrag, Herstellung Böschungsneigung 1:1,8. b) b1) b2) a2)

Bahnkörper. a1) a2) von 3,80m ab Gleisachse durch Böschungsabtrag, Herstellung Böschungsneigung 1:1,8. b) b1) b2) a2) Bauwerksverzeichnis zur Planrechtsunterlage - Anlage 6 Seite 1 1 a) km 138,400 bis km 138,660 Anl. 4 Bl. 5,6 2 a) km 138,690 bis km 138,760 Anl. 4 3 a) km 138,780 bis km 138,860 Anl. 4 Bahnkörper von 3,80m

Mehr

ABS Nürnberg Marktredwitz Reichenbach/ Grenze D/CZ (-Prag) Elektrifizierung Hof Marktredwitz

ABS Nürnberg Marktredwitz Reichenbach/ Grenze D/CZ (-Prag) Elektrifizierung Hof Marktredwitz Informationsveranstaltung am 18.01.2017 zum Bauvorhaben Elektrifizierung Hof - Marktredwitz DB Netz AG Michael Engelmann (I.NG-S-N) Norbert Just (I.NG-SO-S) Florian Liese (I.NG-S) Röslau 18. Januar 2017

Mehr

2. Bau- und Informations-Gespräch 2016, Regionalbereich Süd Bauschwerpunkte DB Netz Herbst 2016

2. Bau- und Informations-Gespräch 2016, Regionalbereich Süd Bauschwerpunkte DB Netz Herbst 2016 2. Bau- und Informations-Gespräch 2016, Regionalbereich Süd Bauschwerpunkte DB Netz Herbst 2016 DB Netz AG Regionalbereich Süd 1 Baubetriebsplanung / Baufahrplan München, 13.07.2016 Bauschwerpunkte Netz

Mehr

Windenergie-auf-See-Gesetz Aufgaben des BSH. Berlin, Janine Sänger-Graef

Windenergie-auf-See-Gesetz Aufgaben des BSH. Berlin, Janine Sänger-Graef Windenergie-auf-See-Gesetz Aufgaben des BSH Berlin, 20.10.2016 WindSeeG Am 18.10.2016 verkündet, tritt am 1.1.2017 in Kraft Es bleibt beim Ziel 15.000 MW bis 2030 aus Offshorewind Umstellung Erneuerbare-Energien-Gesetz

Mehr

DB Neubaustrecke Karlsruhe-Basel Planungsabschnitt 9.2 Weil am Rhein

DB Neubaustrecke Karlsruhe-Basel Planungsabschnitt 9.2 Weil am Rhein DB Neubaustrecke Karlsruhe-Basel Planungsabschnitt 9.2 Weil am Rhein Zuständigkeiten / Verantwortlichkeiten Die Neubaustrecke Karlruhe Basel ist im Bundesverkehrswegeplan (BVP) als Maßnahme im vordringlichen

Mehr

Projekt Schiene Nord Anforderungen an den Lärmschutz M. Jäcker-Cüppers Stellv. Vorsitzender des Arbeitsrings Lärm der DEGA ALD

Projekt Schiene Nord Anforderungen an den Lärmschutz M. Jäcker-Cüppers Stellv. Vorsitzender des Arbeitsrings Lärm der DEGA ALD Projekt Schiene Nord Anforderungen an den Lärmschutz M. Jäcker-Cüppers Stellv. Vorsitzender des Arbeitsrings Lärm der DEGA ALD Dialogforum Schiene Nord 5. Treffen Celle, 17.07.2015 Gliederung Lärmschutzziele:

Mehr

e j n b Köln Bonn Airport

e j n b Köln Bonn Airport Bürgerinformationsveranstaltung zum Planfeststellungsverfahren des Flughafens Köln Bonn (frühe Öffentlichkeitsbeteiligung nach 25 Abs.3 VwVfG) HERZLICH WILLKOMMEN! Februar 2016 Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg Bf Beimerstetten Information zu dem aktuellem Stand

Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg Bf Beimerstetten Information zu dem aktuellem Stand Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg Bf Beimerstetten Information zu dem aktuellem Stand DB Station&Service AG Regionalbereich Südwest I.SV-SW Stuttgart, 26.02.2015 Bahnhofsmodernisierungsprogramm

Mehr

Bundesfernstraßen in Hamburg leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich Stand: März 2014

Bundesfernstraßen in Hamburg leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich Stand: März 2014 Bundesfernstraßen in Hamburg leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich Stand: März 2014 1 Bundesfernstraßen in Hamburg Netzkonzeption in der Metropolregion (BVWP 2003) vorhandene Strecken Netzerweiterungen

Mehr

DB AG in Norddeutschland: Überblick zu wesentlichen Infrastrukturprojekten

DB AG in Norddeutschland: Überblick zu wesentlichen Infrastrukturprojekten DB AG in Norddeutschland: Überblick zu wesentlichen Infrastrukturprojekten Gemeinsame Sitzung der Verkehrsausschüsse der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein Hamburg, 28. Januar 2014 Chartklinik Deutsche

Mehr

Wien Hauptbahnhof. und Korrosionsschutz in der Verkehrsstation. VOK Fachtagung Oktober 2013

Wien Hauptbahnhof. und Korrosionsschutz in der Verkehrsstation. VOK Fachtagung Oktober 2013 Wien Hauptbahnhof und Korrosionsschutz in der Verkehrsstation VOK Fachtagung Oktober 2013 1 + 1 = 2: Zwei Kopfbahnhöfe 1 + 1 = 1: EIN Durchgangsbahnhof Dimension des Gesamtprojektes Bahnhofsneubau UND

Mehr

Verkehrsstation Duisburg Neubau der Gleishalle

Verkehrsstation Duisburg Neubau der Gleishalle Verkehrsstation Duisburg Neubau der Gleishalle Projekthintergrund Projektziele und Maßnahmen Planfeststellungsverfahren Bauablauf Bauphasen Auswirkungen auf Fahrgäste und Anwohner Die Basis der Zukunft.

Mehr

Elektrifizierung Ulm Friedrichshafen Lindau-Aeschach

Elektrifizierung Ulm Friedrichshafen Lindau-Aeschach Ulm - Friedrichshafen Lindau-Aeschach Elektrifizierung Ulm Friedrichshafen Lindau-Aeschach Vortrag zur Südbahn im Zuge des Abgeordnetengespräches beim Interessenverband Südbahn DB ProjektBau GmbH I.BV-SW-P(3)

Mehr

ÖBB & Neophyten. Seminar: Neophyten ein unterschätztes Problem? Universität Innsbruck, Institut für Botanik 29. September 2009.

ÖBB & Neophyten. Seminar: Neophyten ein unterschätztes Problem? Universität Innsbruck, Institut für Botanik 29. September 2009. ÖBB & Neophyten Seminar: Neophyten ein unterschätztes Problem? Universität Innsbruck, Institut für Botanik 29. September 2009 Robert Mühlthaler ÖBB-Konzernstruktur ÖBB-Konzernkennzahlen Zahlen, Daten und

Mehr

Herleitung der Formel

Herleitung der Formel Herleitung der Formel Auszug aus dem Wortprotokoll des Schlichterspruchs von Dr. Heiner Geißler (17:15) Ich kann den Bau des Tiefbahnhofs nur befürworten, wenn entscheidende Verbesserungen an dem ursprünglichen

Mehr

Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda 7. Sitzung der Arbeitsgruppe Hanau Gelnhausen. DB Netz AG Dr. Reinhard Domke Gelnhausen

Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda 7. Sitzung der Arbeitsgruppe Hanau Gelnhausen. DB Netz AG Dr. Reinhard Domke Gelnhausen Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda 7. Sitzung der Arbeitsgruppe Hanau Gelnhausen DB Netz AG Dr. Reinhard Domke Gelnhausen 21.06.2016 TOP 3: Sachstand ESTW und tangierende Planungen 2 Die Vorplanung für das

Mehr

Lärmaktionsplanung Schwarzenbek Bahnlärm

Lärmaktionsplanung Schwarzenbek Bahnlärm Bahnlärm Informationsveranstaltung F. Hänisch Allgemein Lärmpegel Lärm ist das Geräusch der anderen Kurt Tucholsky db(a) = Schalldruckpegel am Ohr, der das subjektive Hörempfinden des Menschen berücksichtigt

Mehr

1. Arbeitskreissitzung zur Erneuerung von Bank-, Bett- und Kammerecktunnel. DB ProjektBau GmbH Jürgen Gunnemann Oberwesel,

1. Arbeitskreissitzung zur Erneuerung von Bank-, Bett- und Kammerecktunnel. DB ProjektBau GmbH Jürgen Gunnemann Oberwesel, 1. Arbeitskreissitzung zur Erneuerung von Bank-, Bett- und Kammerecktunnel DB ProjektBau GmbH Jürgen Gunnemann, 28.10.2013 Übersicht 1. Varianten und Rahmenbedingungen 2. Technische Planung Anforderungen

Mehr

Stuttgart 21 Ausbau oder Rückbau der Schiene?

Stuttgart 21 Ausbau oder Rückbau der Schiene? Sachschlichtung Stuttgart 21 29.10.2010 Stuttgart 21 Ausbau oder Rückbau der Schiene? Boris Palmer Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 Folie 1/50 Rückblick auf die erste Schlichtungsrunde: Ist XXXX Stuttgart

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/5812 20. Wahlperiode 20.11.12 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg und Martina Kaesbach (FDP) vom 12.11.12

Mehr

Wassertechnische Berechnung nach Ril für Bahngraben

Wassertechnische Berechnung nach Ril für Bahngraben Wassertechnische Berechnung nach Ril 836.4602 für Bahngraben 1. Versickerschlitze /Rohrrigole Ermittlung der Berechnungswassermenge nach Ril 836.4601 Abschnitt 1 Bahn-km 28,3+00 28,3+50 Gleis Oranienburg

Mehr

Nachfrageentwicklung im Gebiet Brandenburg positiv

Nachfrageentwicklung im Gebiet Brandenburg positiv Nachfrageentwicklung im Gebiet Brandenburg positiv Nachfrageentwicklung im Gebiet Berlin/Brandenburg: +6% p.a. gegenüber Vorjahr 2014 auf rund 57,5 Mio. beförderte Personen Trotz Stadtbahnsperrung und

Mehr

DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis Deutsche Bahn AG Ines Jahnel DB Umwelt Ort, Datum

DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis Deutsche Bahn AG Ines Jahnel DB Umwelt Ort, Datum DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis 2020 Deutsche Bahn AG Ines Jahnel DB Umwelt Ort, Datum Lärmschutz ist zentrales Unternehmensziel Halbierung des Schienenverkehrslärms erfolgt

Mehr

Aktualisierung der Baukosten-Prognose von 2008 für das Projekt Stuttgart 21

Aktualisierung der Baukosten-Prognose von 2008 für das Projekt Stuttgart 21 - Innovative Verkehrsberatung 16. Dezember 2015 Aktualisierung der Baukosten-Prognose von 2008 für das Projekt Stuttgart 21 Auftraggeber: Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 Chart 2 Feuerbach PFA 1.5 Hauptbahnhof

Mehr

INFRASTRUKTURBEDARF IM KNOTEN BERLIN

INFRASTRUKTURBEDARF IM KNOTEN BERLIN INFRASTRUKTURBEDARF IM KNOTEN BERLIN Workshop Hauptstadtregion im Schnittpunkt europäischer Verkehrskorridore Bernd Arm Abteilungsleiter Angebot und Infrastruktur VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

Mehr

Insgesamt investieren Bund und Deutsche Bahn rund 77 Millionen Euro in die Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Strecke zwischen Weimar und Gera.

Insgesamt investieren Bund und Deutsche Bahn rund 77 Millionen Euro in die Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Strecke zwischen Weimar und Gera. Liegt uns sehr am Herzen: das zweite Gleis im Streckenabschnitt Weimar Jena-Göschwitz Mitte-Deutschland-Verbindung Streckenausbau Weimar Jena-Göschwitz Bauprogramm 2015/2016 In den Jahren 2015 und 2016

Mehr

Rahmenplan der ÖBB-Infrastruktur AG und ASFINAG

Rahmenplan der ÖBB-Infrastruktur AG und ASFINAG 2016/3 Rahmenplan der ÖBB-Infrastruktur AG und ASFINAG 2016 2021 ÖBB-Infrastruktur AG und ASFINAG Stand: Februar 2016 Vorarlberg Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Vorarlberg 1 Rahmenplan

Mehr

Breisgau-S-Bahn Ausbau der westlichen Höllentalbahn -

Breisgau-S-Bahn Ausbau der westlichen Höllentalbahn - Breisgau-S-Bahn 2020 - Ausbau der westlichen Höllentalbahn - Themen - Bürgerinformation 22.04.2015 TOP 1: Begrüßung und Vorstellung / Organisatorisches TOP 2: Hintergrund und Ziele der Bürgerinformation

Mehr

B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung

B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung am 09. März 2012 Egbert Neumann Abteilungsleiter Verkehr - 0 Tagesordnung

Mehr

FORD FOCUS Focus_346_2013_V9_Cover.indd 1-4 12/10/2012 10:20

FORD FOCUS Focus_346_2013_V9_Cover.indd 1-4 12/10/2012 10:20 FORD FOCUS 1 CO 2 -Emissionen ocus_346_2013_v9_inners.indd 50 12/10/2012 09:53 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km

Mehr

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 Status Quo und Ausblick

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 Status Quo und Ausblick Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 Status Quo und Ausblick Deutsche Bahn AG Eckart Fricke Konzernbevollmächtigter für die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Erfurt 03.06.2016 Deutsche Bahn

Mehr

Neubau einer U-Bahn-Haltestelle im Bestandsnetz

Neubau einer U-Bahn-Haltestelle im Bestandsnetz Neubau einer U-Bahn-Haltestelle im Bestandsnetz SU1 17.03.2015 2 1 2 3 Rückblick Was wurde in der Planung umgesetzt? 2.1 Bau der Haltestelle 2.2 Umfeld 2.3 Lärm 2.4 Verkehr Infostände 4 Ausblick 4 HOCHBAHN

Mehr

Feste Fehmarnbeltquerung (FBQ) Planfeststellungsverfahren Tunnelbauwerk

Feste Fehmarnbeltquerung (FBQ) Planfeststellungsverfahren Tunnelbauwerk Feste Fehmarnbeltquerung (FBQ) Planfeststellungsverfahren Tunnelbauwerk Bürgerbeteiligung in dem Planfeststellungsverfahren Fehmarnbelt-Tunnel Gliederung 1. Wie läuft das Planfeststellungsverfahren (PFV)

Mehr

Thüringen Die schnelle Mitte Deutschlands

Thüringen Die schnelle Mitte Deutschlands Thüringen Die schnelle Mitte Deutschlands - Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - Deutsche Bahn AG Torsten Wilson Erfurt l 18.11.2016 Deutsche Bahn AG 02.03.2015 Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksversammlung Altona

Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksversammlung Altona Drucksachen-Nr. XIX-0345 12.07.2011 Auskunftsersuchen gem. 27 Bezirksverwaltungsgesetz - öffentlich - Gremium am Planungsausschuss 17.08.2011 Bezirksversammlung 25.08.2011 Auch der Rest muss bedacht sein!

Mehr

1. Bau- und Informations-Gespräch 2016, Regionalbereich Süd Rückblick 2015 und Bauschwerpunkte DB Netz Sommer 2016

1. Bau- und Informations-Gespräch 2016, Regionalbereich Süd Rückblick 2015 und Bauschwerpunkte DB Netz Sommer 2016 1. Bau- und Informations-Gespräch 2016, Regionalbereich Süd Rückblick 2015 und Bauschwerpunkte DB Netz Sommer 2016 DB Netz AG René Kosmider, Rainer Huber 1 I.NP-S-K, I.NM-S-F (B) München, 07.03.2016 Rückblick

Mehr

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes in München Trudering

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes in München Trudering Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes in München Trudering DB-Strecke 5510, München Hbf. Rosenheim DB ProjektBau GmbH Regionales Projektmanagement Lärmsanierung Bayern Dipl.-Ing. (Univ.) Alexander

Mehr

Modernisierungsprogramm Infrastruktur 2015-2019 für Baden-Württemberg

Modernisierungsprogramm Infrastruktur 2015-2019 für Baden-Württemberg Modernisierungsprogramm Infrastruktur 2015-2019 für Baden-Württemberg DB Netze Stuttgart 15. Januar 2015 Modernisierungsprogramm Infrastruktur 2015-2019 Bundesweit 28 Milliarden Euro Planung in Mrd. EUR

Mehr

DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis Deutsche Bahn AG Hans-Georg Zimmermann Dialogforum Schiene Nord Celle,

DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis Deutsche Bahn AG Hans-Georg Zimmermann Dialogforum Schiene Nord Celle, DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis 2020 Deutsche Bahn AG Hans-Georg Zimmermann Dialogforum Schiene Nord Celle, 17.07.2015 Schienenverkehrslärm entsteht überwiegend aus dem Rollgeräusch

Mehr

Neue Straßenbahn in Reims

Neue Straßenbahn in Reims Neue Straßenbahn in Reims Am 16. April 2011 wurde das neue Straßenbahnsystem in Reims eröffnet. Die Wiedereinführung der Straßenbahn gilt auch hier als Werkzeug für städtische Renovierungsvorhaben. Durch

Mehr

Achte Fachschlichtung (vormals sechste) Bauabwicklung

Achte Fachschlichtung (vormals sechste) Bauabwicklung Achte Fachschlichtung (vormals sechste) Bauabwicklung Deutsche Bahn AG Dr.-Ing. Volker Kefer Vorstand Ressort Technik & Ressort Infrastruktur Stuttgart, 27. November 2010 2 Inhalt Überblick über bauliche

Mehr

Der leisen Bahn gehört die Zukunft

Der leisen Bahn gehört die Zukunft Kontakt Lärmschutzbeauftragte der DB AG Ines Jahnel Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin Telefon: 030 297 60900 Der leisen Bahn gehört die Zukunft Weitere Informationen Ausführliche Informationen zum Thema

Mehr

01. Mai 2015 V 1.2 de Referenz/Aktenzeichen:

01. Mai 2015 V 1.2 de Referenz/Aktenzeichen: Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV 0. Mai 05 V. de Referenz/Aktenzeichen: 5.5-00009 Richtlinie Zulassung von Triebfahrzeugführern

Mehr

Reaktivierung des SPNV WLE Strecke Sendenhorst - Münster Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Sendenhorst am 22.9.

Reaktivierung des SPNV WLE Strecke Sendenhorst - Münster Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Sendenhorst am 22.9. Reaktivierung des SPNV WLE Strecke Sendenhorst - Münster Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Sendenhorst am 22.9.2015 25.09.2015 1 Gliederung Plangrundlagen zum Projekt Reaktivierung

Mehr

Informationen zu den Investitionen in die Bahnstrecke Karlsruhe Rastatt im Jahr 2009

Informationen zu den Investitionen in die Bahnstrecke Karlsruhe Rastatt im Jahr 2009 Informationen zu den Investitionen in die Bahnstrecke Karlsruhe Rastatt im Jahr 2009 DB Netz AG I.NP-SW-D-KAR Karlsruhe, März 2009 1 Inhalt 1. 2. Allgemeine Informationen Streckenbaustelle Karlsruhe -

Mehr

10. Sitzung Dialogforum Feste Fehmarnbeltquerung TOP 3 Lärmschutz. DB Netz AG Christian Beckmann Großprojekte Nord Oldenburg i.h.,

10. Sitzung Dialogforum Feste Fehmarnbeltquerung TOP 3 Lärmschutz. DB Netz AG Christian Beckmann Großprojekte Nord Oldenburg i.h., 10. Sitzung Dialogforum Feste Fehmarnbeltquerung DB Netz AG Christian Beckmann Großprojekte Nord Oldenburg i.h., 16.05.2013 Darlegung der Unterschiede, insbesondere hinsichtlich des Lärms, zwischen der

Mehr

Waltroper Bekanntmachungen

Waltroper Bekanntmachungen Waltroper Bekanntmachungen - Das Amtsblatt der Stadt Waltrop - 41. Jahrgang / lfd. Nummer 7 vom 25.03.2010 I N H A L T 1. Bekanntmachung gem. 980 BGB über die Versteigerung von Fundsachen 2. Bekanntmachung

Mehr

Leistungsanreize zur Erhöhung der Infrastrukturqualität. DB Netz AG Ralph Grassel I.NMK 3 Gotha,

Leistungsanreize zur Erhöhung der Infrastrukturqualität. DB Netz AG Ralph Grassel I.NMK 3 Gotha, Leistungsanreize zur Erhöhung der Infrastrukturqualität DB Netz AG Ralph Grassel I.NMK 3 Gotha, 31.01.2013 Agenda Verkehrswachstum auf der Schiene ermöglichen Anreize zur Einhaltung der Leistungsversprechen

Mehr

Nachhaltiger Bau und Betrieb einer Autobahn am Beispiel der A4 bei Eisenach Ein Pilotprojekt für die Mobilität von Morgen

Nachhaltiger Bau und Betrieb einer Autobahn am Beispiel der A4 bei Eisenach Ein Pilotprojekt für die Mobilität von Morgen Nachhaltiger Bau und Betrieb einer Autobahn am Beispiel der A4 bei Eisenach Ein Pilotprojekt für die Mobilität von Morgen Alexander Neumann 3. Urban Mining Kongress 13. 14. Juni 2012 in Iserlohn Gliederung

Mehr

INTEGRIERTES REGIONALES NAHVERKEHRSKONZEPT BREISGAU-S-BAHN 2020

INTEGRIERTES REGIONALES NAHVERKEHRSKONZEPT BREISGAU-S-BAHN 2020 INTEGRIERTES REGIONALES NAHVERKEHRSKONZEPT BREISGAU-S-BAHN 2020 Ausbaukonzept I) M A S S N A H M E N V O R 2018 HOHE PRIORITÄT I.1) Breisacher Bahn Geschwindigkeitserhöhung Gottenheim-Freiburg Verlegung

Mehr

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite Seite 1 Unterlage 11 - Inhaltsverzeichnis Seite - Erläuterungsbericht 1-6 1. Aufgabenstellung 2. Verwendete Unterlagen 3. Grundlagen 4. Bearbeitungsablauf und Berechnungsgrundlagen 5. Zusammenfassung Anhang

Mehr

Pressekonferenz Bauschwerpunkte 2015 in NRW. DB Netz AG Prof. Dr. Michael Häßler/Reiner Krieger Vertrieb und Fahrplan Düsseldorf, 04.02.

Pressekonferenz Bauschwerpunkte 2015 in NRW. DB Netz AG Prof. Dr. Michael Häßler/Reiner Krieger Vertrieb und Fahrplan Düsseldorf, 04.02. Pressekonferenz Bauschwerpunkte 015 in NRW DB Netz AG Prof. Dr. Michael Häßler/Reiner Krieger Vertrieb und Fahrplan Düsseldorf, 04.0.015 Bauschwerpunkte 015 1.. Köln Frankfurt (Main) Aachen Düren 7 3.

Mehr

Lärmaktionsplanung und Lärmminderungsmaßnahmen an der A1. Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 03.

Lärmaktionsplanung und Lärmminderungsmaßnahmen an der A1. Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 03. Lärmaktionsplanung und Lärmminderungsmaßnahmen an der A1 Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 03. April 2014 Beurteilungspegel für Lärmschutzmaßnahmen Lärmaktionsplanung (Gegenüberstellung)

Mehr

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie Abfalltechnik Liebe Fachkolleginnen und Fachkollegen, das Fachteam Umwelt im Bereich Umwelt, Geotechnik & Geodäsie der DB Engineering & Consulting

Mehr

ABS Berlin-Dresden, Fortführung 1. Baustufe

ABS Berlin-Dresden, Fortführung 1. Baustufe ABS Berlin-Dresden, Fortführung 1. Baustufe Bürgerinformation zum Baubeginn der Totalsperrung DB Netz AG 14.06.2016 Dieses Projekt wird kofinanziert von der Europäischen Union Transeuropäische Netze für

Mehr

DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis Deutsche Bahn AG Erhard Michel Dialogforum FBQ Oldenburg,

DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis Deutsche Bahn AG Erhard Michel Dialogforum FBQ Oldenburg, DB Lärm-Management Halbierung des Schienenverkehrslärms bis 2020 Deutsche Bahn AG Erhard Michel Dialogforum FBQ Oldenburg, 04.06.2015 Lärmschutz ist zentrales Unternehmensziel Halbierung des Schienenverkehrslärms

Mehr

Vorstellung Projekt. DB Netz AG Mönchstraße 29, Stuttgart Regionales Projektmanagement

Vorstellung Projekt. DB Netz AG Mönchstraße 29, Stuttgart Regionales Projektmanagement Vorstellung Projekt Gleiswechselbetrieb (GWB) Nürtingen - Reutlingen DB Netz AG Mönchstraße 29, 70191 Stuttgart Regionales Projektmanagement 09.07.2015 Inhalt 1. 2. Projektumfang und Lage im Netz Übersicht

Mehr

Bürgerinformationsveranstaltung zur S13 PFA 3 bis 5 Stadt Bonn Herzlich Willkommen!

Bürgerinformationsveranstaltung zur S13 PFA 3 bis 5 Stadt Bonn Herzlich Willkommen! Bürgerinformationsveranstaltung zur S13 PFA 3 bis 5 Stadt Bonn Herzlich Willkommen! DB Netz AG Jens Sülwold I.NG-W-S Bonn, den 26.11.2015 Agenda 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. Begrüßung Projektvorstellung Schallschutzmaßnahmen

Mehr

Lärmminderung im Schienengüterverkehr Dialogforum in Oldenburg (Holst)

Lärmminderung im Schienengüterverkehr Dialogforum in Oldenburg (Holst) Lärmminderung im Schienengüterverkehr Dialogforum in Oldenburg (Holst) Deutsche Bahn AG Peter Westenberger DB Umweltzentrum 16. Mai 2013 Die DB hat das Ziel der Halbierung des Schienenverkehrslärms in

Mehr

Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung

Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung 17.11.2015 Erläuterung Bearbeitungsstand Vorstellung erster Ergebnisse Dipl.-Ing. Manfred Ramm Neubau der A 33 von der A 1 (nördlich Osnabrück)

Mehr

Neubau Handwerkerhof Am Diebsteich 13, Hamburg-Altona

Neubau Handwerkerhof Am Diebsteich 13, Hamburg-Altona Neubau Handwerkerhof Am Diebsteich 13, Hamburg-Altona Planung Iris Bulla Architekturbüro im Handwerkerhof Bahrenfelder Straße 321 22765 Hamburg Mieter-Exposé Beschreibung Allgemein In der Straße Am Diebsteich

Mehr

Ganz große Kunst: das neue S-Bahn-Netz für Nürnberg. Ausbau der S-Bahn-Linie S 1 Teilabschnitt Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim ( Bamberg) Bamberg

Ganz große Kunst: das neue S-Bahn-Netz für Nürnberg. Ausbau der S-Bahn-Linie S 1 Teilabschnitt Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim ( Bamberg) Bamberg Ganz große Kunst: das neue S-Bahn-Netz für Nürnberg Ausbau der S-Bahn-Linie S 1 Teilabschnitt Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim ( Bamberg) Fürth Bamberg Forchheim Erlangen Nürnberg Hbf Das ist unser Ziel:

Mehr