Trendwendemuster richtig erkennen!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Trendwendemuster richtig erkennen!"

Transkript

1 Trendwendemuster richtig erkennen!

2 Zu meiner Person 2 Vita Seit über 17 Jahren an der Börse aktiv Redakteur bei DER AKTIONÄR Seit 2013 bei BörseGo als Finanzmarktanalyst tätig Seit 2016 stellvertretender Chefredakteur Plattformen: GodmodeTrader und Guidants Technische Werkzeuge: Klassische Charttechnik als Fundament, ergänzt durch Fibonacci, Elliott-Wellen, Ichimoku Kinko Hyo

3 Trendanalyse 3 Aufwärts- und Abwärtstrend Ein Aufwärtstrend besteht aus ansteigenden Hochund Tiefpunkten Ein Abwärtstrend besteht aus absteigenden Hochund Tiefpunkten

4 Trendanalyse 4 Die Struktur eines Trends Ein Trend besteht aus Aufwärtsbewegungen und Korrekturen Unterscheiden Sie zwischen verschiedenen Zeitebenen!

5 Trendanalyse 5 Trendlinien Je stärker der Neigungswinkel, desto niedriger ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Trend fortsetzen wird Je länger eine Trendlinie ist, desto größer ist die Signifikanz, wenn diese Trendlinie gebrochen wird Je öfter eine Trendlinie erfolgreich getestet wurde, desto größer ist ihre Signifikanz

6 Trendanalyse 6 Gleitende Durchschnitte

7 Trendanalyse 7 Ichimoku Kinko Hyo

8 Trendanalyse 8 Supertrend

9 Candlestickmuster 9 Hammer und Hanging Man

10 Candlestickmuster 10 Bullish und Bearish Engulfing

11 Chartformationen 11 Trendumkehrformationen bzw. Trendwendemuster Trendfortsetzungsformationen vs. Trendumkehrformationen Trendfortsetzungsmuster beschreiben eine Marktphase der Korrektur, nach deren Ende sich der Markt in der Regel weiter in der Richtung des zuvor vorherrschenden Trends entwickelt. Trendwendemuster sind dagegen Abfolgen von Preisschwüngen, die das kurzzeitige oder auch endgültige Ende eines Trends signalisieren. Hierbei handelt es sich um Formationen, innerhalb derer der laufende Trend derart abgebremst wird, dass er sich in sein Gegenteil verkehrt.

12 Chartformationen 12 Doppeltop und Doppelboden

13 Chartformationen 13 Schulter-Kopf-Schulter-Formation

14 Chartformationen 14 Schulter-Kopf-Schulter-Formation

15 Chartformationen 15 Tasse-Henkel-Formation

16 Gaps 16 Starke Umkehrsignale

17 Gaps 17 Inselumkehr

18 Indikatoren 18 Bullische Divergenz

19 Indikatoren 19 Bärische Divergenz

20 Beispiele 20 Bärische Trendwende E.ON

21 Beispiele 21 Bärische Trendwende E.ON Bärisches Candlestickmuster Shooting Star im Wochenchart => Kurzfristige Trendwende nach ungebremster, mehrmonatiger Rally Extremes Abverkaufsvolumen anschließend => Große Adressen verabschieden sich Nach Ausbildung eines tieferen Hochs: Bruch der Unterstützung um 38,80 EUR => Aufwärtstrend beendet Nach dreiwöchiger Stabilisierung auf dem EMA200 Woche: Bruch des gleitenden Durchschnitts => Aufwärtstrend beendet Fazit: Mehrere Faktoren, mehrere Puzzlesteine vervollständigen das Bild

22 Beispiele 22 Bullische Trendwende Gold

23 Beispiele 23 Bullische Trendwende Gold

24 Beispiele 24 Bullische Trendwende Gold Anstieg über das letzte markante Zwischenhoch im Wochenchart => Abwärtstrend unterbrochen Anstieg über die Wochenwolke nach Ichimoku Kinko Hyo => Ausbruch wird untermauert Anschließender Pullback auf die Wolke mit bullischer Wochenkerze => Chancen auf Trendwende gestiegen Wochenwolke dreht auf grün => Bullischer Trendwechsel Fazit: Mehrere Faktoren, mehrere Puzzlesteine vervollständigen das Bild

25 Beispiele 25 Bullische Trendwende ONEOK

26 Beispiele 26 Bullische Trendwende ONEOK

27 Beispiele 27 Bullische Trendwende ONEOK Drei Monatskerzen mit langen Lunten (Schatten) zur Unterseite => Bodenbildungstendenzen Sehr hohes Handelsvolumen in diesen drei Monaten => Große Adressen steigen ein Kurs über dem EMA50 Woche, zudem dreht der gleitende Durchschnitt ein => Anzeichen einer Trendwende Verlassen eines mehrmonatigen Kurskorridors zwischen knapp 26,00 und knapp 19,00 USD => Formaler Abschluss einer Bodenbildung Fazit: Mehrere Faktoren, mehrere Puzzlesteine vervollständigen das Bild

28 Kontaktmöglichkeiten 28 Wo finden Sie meine Beiträge? Expertendesktop auf Guidants: go.guidants.com#c/bastian_galuschka Website Guidants: Analysen und Kommentare auf Blogbeiträge im Onemarkets-Blog der HVB: blog.onemarkets.de Vielen Dank für Ihr Interesse! Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und allzeit gute Trades!

Der Ichimoku Kinko Hyo Indikator wie er funktioniert und was er aktuell zu DAX, Gold und Euro sagt

Der Ichimoku Kinko Hyo Indikator wie er funktioniert und was er aktuell zu DAX, Gold und Euro sagt Der Ichimoku Kinko Hyo Indikator wie er funktioniert und was er aktuell zu DAX, Gold und Euro sagt Certified Financial Technician (CFTeII) MBA, Dipl.- Inform. Thema heute: Kurs - verzögert Basis- und Drehlinie

Mehr

Handbuch Chart-Mustererkennung

Handbuch Chart-Mustererkennung Handbuch Chart-Mustererkennung Kapitel 1. Einführung 2. Die Chart-Mustererkennung effizient nutzen 3. Einstellungen 4. Watchlist 5. Kursmuster-Definitionen 6. Kerzenformations-Definitionen 1. Einführung

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung der Vereinigung Technischer Analysten. München, 8. Dezember 2010

Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung der Vereinigung Technischer Analysten. München, 8. Dezember 2010 Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung der Vereinigung Technischer Analysten (VTAD e.v.) München, 8. Dezember 2010 Christian Kämmerer Web: www.ta4you.com Kontakt: info@ta4you.com Eckdaten: Regionalmanager

Mehr

Effiziente Tradingstrategien - die Kombination aus klassischen Formationen und Kerzenmustern

Effiziente Tradingstrategien - die Kombination aus klassischen Formationen und Kerzenmustern Investment & Business Days 08. bis 13. September 9. September 2015 Herzlich Willkommen zum Seminar Effiziente Tradingstrategien - die Kombination aus klassischen Formationen und Kerzenmustern 1 Ihre Referenten:

Mehr

Candlesticks. 16. Juli 2012. David Pieper (TRADERS Mag) Stefano Angioni (DZ Bank)

Candlesticks. 16. Juli 2012. David Pieper (TRADERS Mag) Stefano Angioni (DZ Bank) Candlesticks 16. Juli 2012 Referenten: David Pieper (TRADERS Mag) Stefano Angioni (DZ Bank) Die heutigen Themen in der Übersicht Aufbau eines von Candlestick-Charts Candlestick-Grundformen Candlestick-Formationen

Mehr

Ausführliche Analyse Deutsche Bank von Nicolas Schlippe, Tagesausblick.de Montag

Ausführliche Analyse Deutsche Bank von Nicolas Schlippe, Tagesausblick.de Montag Ausführliche Analyse Deutsche Bank - 23.05.2011 von Nicolas Schlippe, Tagesausblick.de Montag 23.05.2011 Deutsche Bank - WKN: 514000 - ISIN: DE0005140008 Kursstand aktuell: 40,6899 EUR Widerstände: 41,10

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 4 Technische Aktienanalyse

Trader-Ausbildung. Teil 4 Technische Aktienanalyse Trader-Ausbildung Teil 4 Technische Aktienanalyse Chartanalyse Chartanalyse - Man unterscheidet zwischen der direkten und der indirekten Chartanalyse Chartanalyse Methoden der direkten Chartanalyse - Unterstützungs-

Mehr

Technische Analyse für Einsteiger. Referent: David Pieper

Technische Analyse für Einsteiger. Referent: David Pieper Referent: David Pieper 2 Die heutigen Themen Die Technische Analyse Trendlinien Trendlinien zeichnen Trendlinien und kanäle in der kurz und langfristigen Praxis Vor- und Nachteile von Trendlinien Widerstands-

Mehr

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß So optimieren Sie Ihr Trading Börsenbuchverlag 2012 Christian & Andreas Weiß Tradingstrategien Inhalte: Ichimoku Indikator Fibonacci Gartley Andrews Pitchfork Ichimoku alles auf einen Blick Ichimoku alles

Mehr

VON ANFANG AN! TAG 13: ERFOLGREICHER TRADEN

VON ANFANG AN! TAG 13: ERFOLGREICHER TRADEN Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 13: ERFOLGREICHER TRADEN Indikatoren für Technische Analyse. RÜCKBLICK: Ansätze für meine Handelsentscheidung: Technische Analyse Die Technische Analyse interpretiert

Mehr

Positionstrading. Webinarbeginn um 19:00 Uhr

Positionstrading. Webinarbeginn um 19:00 Uhr Positionstrading Webinarbeginn um 19:00 Uhr 16.1.2012 1 Agenda für das Webinar (Einführung Teil 2) am 16.1.2012 (1): Whd. aus Teil 1: Erwartungshaltung Methodik: Wie wird getradet? Betrachtete Zeitebenen

Mehr

Charts der Trendfortsetzung

Charts der Trendfortsetzung Charts der Trendfortsetzung Die Chartmuster sind Methoden der technischen Analyse, beabsichtigt, Marktswechsel und Trends zu definieren. Mithilfe eines Chartmusters ist es leichter herauszufinden, wo der

Mehr

Technische Analyse 1: Grundlagen Lernen Sie von den Börsenprofis! Die Trading Webinarreihe

Technische Analyse 1: Grundlagen Lernen Sie von den Börsenprofis! Die Trading Webinarreihe Technische Analyse 1: Grundlagen 25.06.2012 1 Technische Analyse 1: Grundlagen Was ist Technische Analyse? Charttechnik: wozu? Darstellungsarten eines Charts Chartarten Linien, Balken (Bar), Kerzen (Candlestick)

Mehr

Willkommen zur Webinarreihe:

Willkommen zur Webinarreihe: Willkommen zur Webinarreihe: Aktives Positionstrading mit Knock-out-Produkten an der Börse Stuttgart Certified Financial Technician, MBA, Dipl.- Inform. Modul 5 (5. November) Klassische Formationen II

Mehr

Ichimoku Trading. Anfänger und Fortgeschrittene. Erich Schmidt. für. von und mit. powered by HypoVereinsbank. onemarkets.de/wot

Ichimoku Trading. Anfänger und Fortgeschrittene. Erich Schmidt. für. von und mit. powered by HypoVereinsbank. onemarkets.de/wot Ichimoku Trading für Anfänger und Fortgeschrittene von und mit Erich Schmidt powered by HypoVereinsbank onemarkets.de/wot EINE ÜBERSCHRIFT HIER Ichimoku Trading für Anfänger und Fortgeschrittene Ichimoku

Mehr

F Dax Analysen. Vom bis

F Dax Analysen. Vom bis F Dax Analysen Vom 04.08. bis 08.09.2010 Signal für Trendwende Analyse vom 05.08.2010 1. Unter der Voraussetzung, dass 6312 hält, folgt ein steigendes Dreieck mit zwei zweiten Hochpunkten. Das Ende der

Mehr

Die Bewegung vom Allzeit-Hoch im Oktober 2007 abwärts sieht aus wie die Vollendung einer Impulswellen-Bewegung in 5-Wellen nach Elliott.

Die Bewegung vom Allzeit-Hoch im Oktober 2007 abwärts sieht aus wie die Vollendung einer Impulswellen-Bewegung in 5-Wellen nach Elliott. DJIA monatlich 1 6 sind die Tiefs im jeweiligen 4-Jahres-Zyklus der jüngsten Vergangenheit. Bei 1 und 5 kann es sich auch um Tiefs im 18-Jahres-Zyklus handeln, auch wenn es möglich ist, dass sich der 18-Jahres-Zyklus

Mehr

Rohstoffanalyse - COT Daten - neue Handelssignale - Gold, Silber,Weizen, Fleischmärkte, Zucker - KW05/2009

Rohstoffanalyse - COT Daten - neue Handelssignale - Gold, Silber,Weizen, Fleischmärkte, Zucker - KW05/2009 MikeC.Kock Rohstoffanalyse - COT Daten - neue Handelssignale - Gold, Silber,Weizen, Fleischmärkte, Zucker - KW05/2009 Gold stand letzte Woche ganz oben bei mir auf der Analyseliste. Vom System her war

Mehr

Das kleine 1x1 der technischen Analyse

Das kleine 1x1 der technischen Analyse Das kleine 1x1 der technischen Analyse ideaswebinar vom 12. November 2016 ideaswebinar Webinar vom 12. November 2016 Das kleine 1x1 der technischen Analyse Kurzeinführung WebEx 1 Das kleine 1x1 der technischen

Mehr

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb Seminar CHARTTECHNIK CFD-Schulung & Coaching GmbH Mag. Franz Leeb JAPANISCHER CANDLESTICK ANALYSE Allgemein: Was ist Technische Analyse Liniencharts, Balkencharts, Japanische Kerzencharts Trends, Trendkanäle,

Mehr

Kerzenchartanalyse im Aktienhandel

Kerzenchartanalyse im Aktienhandel VTAD Workshop Kerzenchartanalyse im Aktienhandel ib-days, 12.03.2016 Seite 2 Seite 3 Risikohinweise Die Empfehlungen und Aktienbesprechungen während dieses Workshops sind unverbindliche Börsenbzw. Marktbeobachtungen,

Mehr

Sie bedient sich sehr stark der quantitativen Analyse.

Sie bedient sich sehr stark der quantitativen Analyse. Fundamentalanalyse Elementar für den Erfolg an den Börsen ist eine umfassende Marktkenntnis, das heißt die Einschätzung der jeweiligen Situation und daraus folgend die Prognose für die Zukunft. Sie ist

Mehr

Stefan Salomon. Trading-Gewinne im DAX mit Candlesticks

Stefan Salomon. Trading-Gewinne im DAX mit Candlesticks Stefan Salomon Trading-Gewinne im DAX mit Candlesticks Risikohinweis & Haftungsausschluss gemäß 14 AGB BörseGo AG 14a Haftung für Informationen BörseGo übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen.

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 NIKKEI 8'727.54 (heute) 4.50% Dow Jones Nasdaq 7'761.60 () 1'252.51 () 2.01% 1.25% S&P 500 811.08 () 1.66% Intro: Unglaublich was da an den

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Private Kunden CIO/Investmentstrategie Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins DAX und Dow Jones Ausbruch eröffnet Aufwärtspotenzial Die internationalen Märkte haben in der vergangenen Woche die technische

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Private Kunden CIO/Investmentstrategie Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins DAX und Dow Jones Großer Einbruch, große Chance Der schlechteste Jahresstart an den Börsen bietet im Umkehrschluss auch

Mehr

Wochenausblick !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wochenausblick !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wochenausblick 20.06.- 24.06.2016 Themen der Woche Börsen Asien, Öl, Abgas-Skandal, Unternehmensdaten.!!!! sehr gefährlich Tage!!!! Montag: BVerfG endscheidet über EZB und Beteiligung der Bundes Bank.

Mehr

ICHIMOKU WOLKENCHARTS. VTAD Regionaltreffen Frankfurt 1. Dezember 2009. Referentin: Karin Roller karin.roller@t-online.de

ICHIMOKU WOLKENCHARTS. VTAD Regionaltreffen Frankfurt 1. Dezember 2009. Referentin: Karin Roller karin.roller@t-online.de ICHIMOKU WOLKENCHARTS VTAD Regionaltreffen Frankfurt 1. Dezember 2009 Referentin: Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Regionalmanager der VTAD in Stuttgart Privatinvestor (Futures und Forex)

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING 1.0 & 2.0

HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING 1.0 & 2.0 HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING.0 & 2.0 CHRISTIAN KÄMMERER DEZEMBER 204 Christian Kämmerer Freiberuflicher Analyst & FX-Trader Eckdaten: Leidenschaft für die Finanzmärkte Ende der 90er

Mehr

MATiF Weizen - Intakter Abwärtstrend und neues Jahrestief

MATiF Weizen - Intakter Abwärtstrend und neues Jahrestief CHARTANALYSE MATiF 2016 - KW27 Weizen September 2016 MATiF (EBMU6) 03. Jul 16 140/141 148/150 152,25 155 159/160 164 wöchentliche Veränderung: -8,00 (-5,0%) MATiF Weizen - Intakter Abwärtstrend und neues

Mehr

Die Charttechnik versucht den zukünftigen Verlauf von zum Beispiel Aktienkursen vorherzusagen.

Die Charttechnik versucht den zukünftigen Verlauf von zum Beispiel Aktienkursen vorherzusagen. KOSTENLOSE AKTIENKURS-ANALYSE!!! Wir bieten auf http://www.kukchart.de/ eine online Aktienkursanalyse nach der Point & Figure - Methode sowie verschiedene Indikatoren an. Die von uns errechnete, durchschnittliche

Mehr

Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel

Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel INVEST 2011 Forum Börse B Frankfurt & Scoach Karin Roller karin.roller@t-online.de Agenda Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts liefern Einstiegssignale Fibonacci dient

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Private Kunden CIO/Investmentstrategie Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins Heute mit ausgewählten Langfristcharts ab Seite 5 DAX und Dow Erholung nach dem Brexit Die internationalen Märkte haben

Mehr

Erfolgreiches Trading mit Intermarkets! Referent: Falk Elsner von TradingBrothers

Erfolgreiches Trading mit Intermarkets! Referent: Falk Elsner von TradingBrothers Erfolgreiches Trading mit Intermarkets! Referent: Falk Elsner von TradingBrothers 1 Als Tradingcoaches helfen wir, unprofitablen Tradern, berufstätigen Börsianern, Einsteigern und Anfängern leichter und

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 6. Oktober 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 6. Oktober 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN EUR / USD Steigendes Kaufinteresse Der EUR/USD hat sich von der Unterstützung bei 1,1160 (steigende Trendlinie) erholt. Ein weiterer Rückgang in Richtung

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 1. April 2016. Sentimentindikatoren geben Verkaufssignale für die Aktienmärkte Gold konsolidiert

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 1. April 2016. Sentimentindikatoren geben Verkaufssignale für die Aktienmärkte Gold konsolidiert Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 1. April 2016 Sentimentindikatoren geben Verkaufssignale für die Aktienmärkte Gold konsolidiert Bearmarketrally an den Aktienmärkten in den letzten Zügen 66% der

Mehr

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden. TR DING TIPS. 07 WOLKENKRATZER. John Hancock Center, Chicago. Mit 344 Metern eines der höchsten Gebäude in Chicago. CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

Mehr

Technische Analyse In der Praxis

Technische Analyse In der Praxis Herbstforum 2008 Technische Analyse In der Praxis Referentin: Karin Roller Samstag, 22. November 2008 karin.roller@t-online.de Agenda 1. Literatur 2. Praxisnahe Einführung in die technische Analyse 3.

Mehr

Inhalt: Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Inhaltsverzeichnis Inhalt: Vorwort 13 Meine Geschichte 13 Die Charttechnik 15 Die (Un-) Einigkeit der Analysten 16 Warum wende ich die Charttechnik an? 17 Die ÄExtreme Buy-and-Hold-StrategieÅ 18 Die ÄGemÇÉigte Buy-and-Hold-StrategieÅ

Mehr

Einfach Forex. Strategien für den Währungshandel

Einfach Forex. Strategien für den Währungshandel Einfach Forex Strategien für den Währungshandel Forex Trading Carl - Wilhelm Düvel www.duevel-wst.com Carl - Wilhelm Düvel FOREX-Trading, Analyse- und Tradingtechniken zum Ablauf.. Vorstellung des Referenten

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 NIKKEI 8'225.55 (heute) 1.43% Dow Jones Nasdaq 7'608.92 () 1'237.01 () 1.16% 1.33% S&P 500 797.87 () 1.31% Intro: Unglaublich was da an den Märkten

Mehr

Visuelle Aktienanalyse

Visuelle Aktienanalyse 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. JohnJ. Murphy Visuelle Aktienanalyse Mit Charts Börsentrends frühzeitig

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Private Kunden CIO/Investmentstrategie Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins Heute mit ausgewählten Langfristcharts ab Seite 5 DAX und Dow - und wieder mal so eine Entscheidung In der vergangenen Woche

Mehr

Lagebesprechung - Die großen Drei

Lagebesprechung - Die großen Drei Lagebesprechung - Die großen Drei Autor: Bernd Senkowski, Technischer Analyst bei GodmodeTrader 17.02.2013 18:45 Copyright BörseGo AG 2000-2017 Liebe Leserinnen, liebe Leser, im folgenden Artikel wird

Mehr

Goldedition vom Dieser tiefe Sommerschlussverkauf legt das Fundament

Goldedition vom Dieser tiefe Sommerschlussverkauf legt das Fundament Goldedition vom 05.07.2017 Dieser tiefe Sommerschlussverkauf legt das Fundament 1. Gold in USD Rückblick: Seit Anfang Juni vollzieht der Goldpreis ausgehend von 1.295 USD einen Rücksetzer, welcher mit

Mehr

Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110

Cosmo-Trend-Trend-System- 20/110 Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110 Das Cosmo-Trend-"Trend-System" und das Cosmo-Trend-"Range-System" haben als Obertrendindikator beide den 20/110er-Crossing-Moving-Average (kurz CrossingMA, auf "Deutsch"

Mehr

Webinar zum Thema. Technische Analyse mit Fibonacci - am Beispiel von DAX & Co Sven Weisenhaus. Webinar

Webinar zum Thema. Technische Analyse mit Fibonacci - am Beispiel von DAX & Co Sven Weisenhaus. Webinar zum Thema Technische Analyse mit Fibonacci - am Beispiel von DAX & Co. Sven Weisenhaus 22.05.2012 1 Zu meiner Person Einführung in die Thematik Grundlagen der Fibonacci-Zahlen Praktische Anwendung Handlungsempfehlungen

Mehr

11. VTAD Frühjahrskonferenz Frankfurt, 21. März 2015. Im Rausch der Geldmengen

11. VTAD Frühjahrskonferenz Frankfurt, 21. März 2015. Im Rausch der Geldmengen 11. VTAD Frühjahrskonferenz Frankfurt, 21. März 2015 Im Rausch der Geldmengen Aktienmärkte 2015 Ausblick auf Dow, DAX & Co Referent: Ralf Fayad (CFTe) Ralf Fayad Certified Financial Technician (CFTe);

Mehr

Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver.

Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver. Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver.de Indizes, Aktien, Währungen, Edelmetalle, besondere Gelegenheiten

Mehr

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung)

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Die Pin Bar Candlestick Trendumkehrkerzen sind meiner Meinung nach eine mächtige Methode den richtigen Punkt für eine Trendumkehr zu bestimmen. Richtig

Mehr

Erweiterter Börsenführerschein. Münsteraner Börsenparkett e. V. III. Technische Analyse

Erweiterter Börsenführerschein. Münsteraner Börsenparkett e. V. III. Technische Analyse Erweiterter Börsenführerschein Münsteraner Börsenparkett e. V. III. Technische Analyse Au#au des Börsenführerscheins I. Derivate II. Rohstoffe III. Technische Analyse Aufbau der Präsentation 1 Dow-Theorie

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. September DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. September DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte EUR / USD Steigender Verkaufsdruck Der EUR/USD verlor seine gestrigen Gewinne

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 3. August 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 3. August 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

MikeC.Kock. Wochenrückblick KW 20. Wochenausblick Währungen - KW 21

MikeC.Kock. Wochenrückblick KW 20. Wochenausblick Währungen - KW 21 MikeC.Kock Wochenausblick Währungen - KW 21 Die Schlagzeilen von Wochenende waren nicht gerade ohnegewicht und Sorge, gerade wenn es um den Euro geht. Laut einer Schweizer Zeitung ( http://www.20min.ch/finance/dossier/eurokrise/story/21563581

Mehr

Erfolgreich handeln im Währungsmarkt

Erfolgreich handeln im Währungsmarkt Erfolgreich handeln im Währungsmarkt Mit den Wolkencharts und Fibonacci TradingExpo Online 2013 Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 15. August 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 15. August 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 15. August 2014 Bearmarketrally und Goldhausse bieten große Chancen Momentumindikatoren können in die Irre führen Goldminenaktien signalisieren Rally bei Gold Attraktive

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Private Kunden Anlagestrategie/CIO Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins DAX und Dow Jones Schub zum Jahresauftakt brachte keine Vola Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt, neue Erkenntnisse oder

Mehr

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs)

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) An dieser Stelle wollen wir uns mit dem Thema Gleitenden Durchschnitten beschäftigen. Allerdings wollen wir uns, bevor wir tiefer in die Materie eindringen,

Mehr

Teil V: Umsatzvolumen und Umkehr-Formationen (1)

Teil V: Umsatzvolumen und Umkehr-Formationen (1) Technische Analyse Einsteigerkurs --- Teil V --- Seite 1 von 6 Teil V: Umsatzvolumen und Umkehr-Formationen (1) Bevor wir heute zum nächsten großen Thema der technischen Analyse, den Formationen kommen,

Mehr

Handeln in verschiedenen Zeitebenen. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de

Handeln in verschiedenen Zeitebenen. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de Handeln in verschiedenen Zeitebenen. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de Stephan Feuerstein Leiter Chartanalyse Optionsschein-Magazin Terminmarkt-Magazin Herausgeber Hebelzertifikate-Trader Head of Trading

Mehr

Tradingtechniken mit Hebelprodukten. Referent: Jörg Scherer

Tradingtechniken mit Hebelprodukten. Referent: Jörg Scherer Tradingtechniken mit Hebelprodukten Referent: Jörg Scherer 2008 Agenda Grundlagen der Technischen Analyse Money Management Konkrete Tradingtechniken 2 Grundlagen der Technischen Analyse Definition Analyse

Mehr

http://www.godmode-trader.de/premium/eisbaer-trading-lounge

http://www.godmode-trader.de/premium/eisbaer-trading-lounge http://www.godmode-trader.de/premium/eisbaer-trading-lounge Ichimoku Kinko Hyo - Alles auf einen Blick Etwas verwirrt? Ging mir beim ersten Mal auch so. Ziemlich nebulös nichts als Wolken Quelle: http://www.ict4us.com/mnemonics/en_fujiyama.htm

Mehr

Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011

Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011 一 目 均 衡 表 Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011 Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestor (Futures und

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Technische Marktanalyse Heute mit ausgewählten Langfristcharts am Ende des Dokuments Indizes/Euro/Zins DAX und Dow Jones Deutlicher Rückschlag beim DAX, Dow Jones hält sich auf hohem Niveau Die internationalen

Mehr

DAX - Jetzt Bullen Pong, nach Bären Ping

DAX - Jetzt Bullen Pong, nach Bären Ping DAX - Jetzt Bullen Pong, nach Bären Ping Autor: Harald Weygand, Head of Trading 01.09.2010 16:00 Copyright BörseGo AG 2000-2017 Seit April dieses Jahres bewegt sich der DAX in einem breiten Kurskorridor.

Mehr

Rentenreform. Liebe Mandanten,

Rentenreform. Liebe Mandanten, Änderungen der Rentenreform geplanten Liebe Mandanten, aufgrund der Flut von Informationen durch Medien wie Internet & Fernsehen, bekommen viele Menschen gar nicht mehr genau mit, welche wichtigen Änderungen

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 27. Februar DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 27. Februar DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes EUR / USD Aufwärtskonsolidierung Der EUR/USD bewegt sich unterhalb des Widerstands

Mehr

Meine persönliche Meinung, welches Szenario (A Fortsetzung Bärenmarkt, B neuer Bullenmarkt) sich am Markt durchsetzen wird:

Meine persönliche Meinung, welches Szenario (A Fortsetzung Bärenmarkt, B neuer Bullenmarkt) sich am Markt durchsetzen wird: Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil II (30.12.2011) Kurzfassung (Long Term: Zeitraum größer 1 Jahr): Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Meine persönliche Meinung, welches Szenario (A Fortsetzung

Mehr

15-06-12 FDAX.docx. 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags

15-06-12 FDAX.docx. 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags Tag 0841 Vortag: O: 11260,5 H: 11454,0 L: 11238,0 C: 11316,0 Hongkong grün Japan grün USA flat/grün EUR 1,1220 rot Pivot: R2: 11552,0 R1: 11434,0 PP: 11336,0 S1:

Mehr

1 Allgemeines. Crocodile DAXI 03.06.2012

1 Allgemeines. Crocodile DAXI 03.06.2012 1 Allgemeines Crocodile DAXI ist ein mechanisches Handelsystem, welches Einstiegs- und Ausstiegssignale generiert. Das System kann auf EOD Basis (End of Day) oder auch auf niedrigeren Zeitebenen eingesetzt

Mehr

Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Bärenmarkt oder Bullenmarkt?

Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Kurzfassung (Long Term: Zeitraum größer 1 Jahr): Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Meine persönliche Meinung, welches Szenario (A Fortsetzung Bärenmarkt,

Mehr

Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt

Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Kurzfassung: (Intermediate Term: Zeitraum 3 Monate) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt Die Kursverluste

Mehr

Währungen & Zinsen im Überblick

Währungen & Zinsen im Überblick Währungen & Zinsen im Überblick 14. April 2003 Hintergrundchart: German Bond 2010 Währungen: Euro Langfristchart (links) Der Aufwärtstrend des EUR zum USD ist nach dem Erreichen der Marke 1,1 vorerst gestoppt.

Mehr

Trendfolge mit Aktienscannern

Trendfolge mit Aktienscannern Julian Komar blog.julian-komar.de Trendfolge mit Aktienscannern Geben Sie Arbeit an den Computer ab und verwenden Sie Ihre Zeit für wichtigere Dinge. Haftungsausschluss Es wird keine Haftung für bereitgestellte

Mehr

Charttechnik Teufelszeug oder die Formel zum Reichtum? Florian Schirmer 29. März 2014

Charttechnik Teufelszeug oder die Formel zum Reichtum? Florian Schirmer 29. März 2014 Charttechnik Teufelszeug oder die Formel zum Reichtum? Florian Schirmer 29. März 2014 Agenda Workshop Chartanalyse A: GRUNDLAGEN 3 B: CHARTMUSTER 6 C: TECHNISCHE INDIKATOREN 18 D: EXKURS I: SENTIMENTANALYSE

Mehr

CHARTTECHNISCHE KURSANALYSE PRINZIP, METHODEN UND INTERPRETATION

CHARTTECHNISCHE KURSANALYSE PRINZIP, METHODEN UND INTERPRETATION Inhaltsverzeichnis 1 Denisa Vlad, Stefan Würth, Christoph Meurer 14.04.2014 CHARTTECHNISCHE KURSANALYSE PRINZIP, METHODEN UND INTERPRETATION Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Croc MT4 Das folgende Regelwerk sollte für einen nachhaltigen Erfolg unbedingt befolgt werden, um so Gewinne Reproduzieren zu können.

Croc MT4 Das folgende Regelwerk sollte für einen nachhaltigen Erfolg unbedingt befolgt werden, um so Gewinne Reproduzieren zu können. Croc MT4 Das folgende Regelwerk sollte für einen nachhaltigen Erfolg unbedingt befolgt werden, um so Gewinne Reproduzieren zu können. Der Hauptchart mit den Signalen Kerzenchart (m15) mit weißen und blauen

Mehr

EW Analyse - GOLD mit exorbitant verlaufender Rally

EW Analyse - GOLD mit exorbitant verlaufender Rally EW Analyse - GOLD mit exorbitant verlaufender Rally Autor: André Tiedje, Technischer Analyst und Trader 12.05.2010 21:50 Copyright BörseGo AG 2000-2017 Wann aussteigen? Gewinne laufen lassen! GOLD im Senkrechtmodus.

Mehr

Von Widerstand und Unterstützung bis zur Trenderkennung. Oliver Paesler

Von Widerstand und Unterstützung bis zur Trenderkennung. Oliver Paesler Von Widerstand und Unterstützung bis zur Trenderkennung Oliver Paesler Inhaltsverzeichnis: 1 Widerstand und Unterstützung... 3 2 Widerstands- und Unterstützungslinien... 4 3 Trends erkennen nach der Dow-Methode...

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 5. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 5. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 9. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 9. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

Technische Chartanalyse

Technische Chartanalyse Technische Chartanalyse DAX 30 Perf. Index Technische Analyse vom 23.05.2016 60-Monats-Chart, Tagesbasis Schlusskurs vom Börsenvortag: 9.916 (17:45 Uhr) Indikation: 9.912 (07:45 Uhr) Tagestendenz für den

Mehr

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Handel in verschiedenen Zeitebenen Stephan Feuerstein Leiter Chartanalyse Optionsschein-Magazin Terminmarkt-Magazin

Mehr

Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins

Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins DAX und Dow treten nach freundlichem Wochenstart auf der Stelle Zum Wochenstart wurden die Märkte ohne nennenswerte Umsatztätigkeit nach oben getrieben. Der Rest

Mehr

Point & Figure. - verstehen und erfolgreich nutzen! Reinhard Scholl

Point & Figure. - verstehen und erfolgreich nutzen! Reinhard Scholl Point & Figure - verstehen und erfolgreich nutzen! Reinhard Scholl Risikohinweis & Haftungsausschluss gemäß 14 AGB BörseGo AG Gültig insbesondere auch für Reinhard Scholl 14a Haftung für Informationen

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 4: TECHNISCHE ANALYSE UND RISIKO-MONEYMANAGEMENT

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 4: TECHNISCHE ANALYSE UND RISIKO-MONEYMANAGEMENT PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 4: TECHNISCHE ANALYSE UND RISIKO-MONEYMANAGEMENT DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Unterschied Technische Analyse vs. Fundamentalanalyse

Mehr

Typische Chartmuster Formationen Lektion 1: Support und Resistance

Typische Chartmuster Formationen Lektion 1: Support und Resistance Www.SmartGuideTrading.com Typische Chartmuster Formationen Lektion 1: Support und Resistance Trendlinien und Kanäle Trendlinien sind eine sehr häufig genutzte Form der technischen Analyse. Im Grunde genommen

Mehr

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014 Termine, Themen und Referenten der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014 Start 02.06.2014 Hier finden Sie den detaillierten Überblick der Themen, die Sie in den Webinaren erwarten

Mehr

Mein Trading mit dem Ichimoku Kinko Hyo Indikator

Mein Trading mit dem Ichimoku Kinko Hyo Indikator Mein Trading mit dem Ichimoku Kinko Hyo Indikator Vorwort Dies ist Version 0.2, veröffentlicht wird dieses Dokument, um eine Diskussions-Grundlage für meinen Trading-stil darzustellen, derzeit teste ich

Mehr

Teil IV: Unterstützungen und Widerstände

Teil IV: Unterstützungen und Widerstände Technische Analyse Einsteigerkurs --- Teil IV --- Seite 1 von 6 Teil IV: Unterstützungen und Widerstände In den letzten beiden Folgen ging es um das Trendkonzept und die Trend- bzw. Kanallinien. Auch im

Mehr

Seite 1

Seite 1 Seite 1 Die Grundlage für erfolgreiches Trading Chartanalyse! Liebe Leserinnen, liebe Leser Die Chartanalyse ist eine uralte Form in den Märkten zu handeln und reicht laut Historikern bis ins Japan des

Mehr

Währungen & Zinsen im Überblick

Währungen & Zinsen im Überblick Währungen & Zinsen im Überblick 25. Juli 2003 Hintergrundchart: German Bond 2010 Währungen: Euro Langfristchart (links) Der Euro hat seine überkaufte Situation mit der im letzten Report erwarteten Konsolidierung

Mehr

Gold, Silber und Kupfer - immer weiter, immer weiter

Gold, Silber und Kupfer - immer weiter, immer weiter MikeC.Kock Gold, Silber und Kupfer - immer weiter, immer weiter Das Silber hat in den letzten zwei Monaten 50 Prozent Wertzuwachs erreicht, Gold erreicht wieder die Marke von 1.400 USD und auch das Kupfer

Mehr

Die Rally ist angelaufen!

Die Rally ist angelaufen! Silberedition Analyse & Strategie vom 10.01.2017 Die Rally ist angelaufen! 1. Silber in USD Rückblick: Seit Anfang Juli waren die Edelmetalle Schritt für Schritt in eine Korrektur gerutscht, der sich auch

Mehr

Willkommen zur Webinarreihe:

Willkommen zur Webinarreihe: Willkommen zur Webinarreihe: Aktives Positionstrading mit Knock-out-Produkten an der Börse Stuttgart Certified Financial Technician, MBA, Dipl.- Inform. Modul 2 (24. September) Dow Theorie (Teil 2) Zeitebenen:

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Private Kunden CIO/Investmentstrategie Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins DAX und Dow Jones Korrekturbewegungen zum Wochenschluss beendet Mit leicht anziehenden Umsätzen haben die internationalen

Mehr

Liebe Teilnehmer/innen,

Liebe Teilnehmer/innen, DZ BANK Webinar (09.11.2015) Technische Analyse der DZ BANK Dieser Newsletter richtet sich an die Teilnehmer der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2015 der DZ BANK und an erfahrene

Mehr

Währungen & Zinsen im Überblick. 24. September 2002

Währungen & Zinsen im Überblick. 24. September 2002 Währungen & Zinsen im Überblick 24. September 2002 Währungen: Euro Langfristchart (links) Im langfristigen Bild ist die markante Schwäche des USD deutlich auszumachen. Mit dem Übersteigen der Marke 0,96/0,97

Mehr

Karin Roller Kurszielbestimmung mit Fibonacci. Karin Roller

Karin Roller Kurszielbestimmung mit Fibonacci. Karin Roller 2. Auflage 3. Auflage Karin Roller Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und stellv. Regionalmanagerin in Stuttgart Boardmember der IFTA (International Federation of Technical Analysts) Privatinvestorin

Mehr