Akne. Vorlesung Akne - Pathogenese. Seborrhoe (Androgene) Verhornungsstörungen des Talgdrüseninfundibulumfollikels (Androgene)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Akne. Vorlesung 10.11.2005. Akne - Pathogenese. Seborrhoe (Androgene) Verhornungsstörungen des Talgdrüseninfundibulumfollikels (Androgene)"

Transkript

1 UNIVERSITÄTSKLINIKUM SCHLESWIG-HOLSTEIN Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitäts-Hautklinik Kiel Vorlesung Akne Akne - Pathogenese Seborrhoe (Androgene) Verhornungsstörungen des Talgdrüseninfundibulumfollikels (Androgene) Bakterielle Infektion (Propionibacterium acnes) Sebosuppression Retinoide (systemisch) Antiandrogene (Benzoylperoxid) Keratolytika/antikomedogen Retinoide (top., syst.) Azelainsäure Akne Pathogenese und Therapie Antimikrobielle S. Antibiotika (top., syst.) Benzoylperoxid Azelainsäure Retinoide (syst.) Antiinflammatorisch wirksame Substanzen Retinoide (syst.) Benzoylperoxid Azelainsäure top. Antibiotika 1

2 Einteilung der Akne Acne vulgaris - nicht entzündlich: Acne comedonica - entzündlich: Acne papulopustulosa, Acne conglobata (Abszesse, Fistelgänge) Sonderformen der Akne Sonderformen der Akne Acne neonatorum Acne infantum Acne tarda Acne venenata/cosmetica Öl/Berufsakne Acne medicamentosa Acne excoriée des jeunes filles Acne inversa Akneiforme Exantheme - Auslöser Glukokortikosteroide Androgene/Anabolika Psychopharmaka/Neuroleptika (Lithium, Hydantoin, Thimethadon u.a.) Vitamin B 2, B 6, B 12 Isoniazid D Penicillamin 2

3 Acne neonatorum unmittelbar nach Geburt, geschlossene Komedonen, Papeln, Pusteln plötzlicher Abfall der mütterlichen Östrogene Androgene der NG Therapie meist nicht erforderlich Neonatale zephale Pustulose E: Prävalenz nicht bekannt. Übertragung durch die Mutter Ä: Malassezia furfur K: auf unscharf begrenzten Erythemen Pusteln/Papulopusteln, v.a. Kopfhaut, Gesicht, Hals D: Kalilaugenpräparat T: Ciclopiroxolamin oder Ketoconazol topisch Acne infantum Beginn im 3. Lebensmonat, Dauer: 6-24 Mo Komedonen, Papeln, Pusteln Knoten Kombination von topischen Retinoiden und Benzoylperoxid, in schweren Fällen syst. Erythromycin, bei hartnäckigen Knoten intraläsional KS 3

4 Adrenogenitales Syndrom (AGS) autosomal-rezessiver Enzymdefekt (am häufigsten 21 Hydroxylase) in der Steroidbiosynthese Cortisol ACTH Androgene Pseudopubertas praecox, Übergröße, Minderwuchs bei Erwachsenen Dauersubstitution mit Hydrocortison (15-20 mg/m 2 KO) Acne comedonica Therapie topisch: Adapalen, Isotretinoin oder Tretinoin 1 x tgl., nach 2 Wo steigern auf 2 x tgl. Topische Retinoide - Komedolyse 1-2 x / Tag Tretinoin 0,02 0,1 % Creme oder Gel Isotretinoin 0,1 % Gel Adapalen 0,1 % Gel Sinnvoll: Kombination mit top. Antibiotika (Erythromycin, Clindamycin) NW: Hautreizungen 4

5 Azelainsäure 15 % Gel Wirkung: bakterizid antiinflammatorisch komedolytisch NW: Aufhellen/Bleichen der Haut Benzoylperoxid (0,25-10 %) Wirkung 90 % Reduktion der Bakterien, schneller als Antibiotika, keine Resistenzentwicklung 40 % Reduktion der freien Fettsäuren NW: Irritationen, leichtes Brennen, Bleichen von Haut und Textilien Topische Antibiotika (1 4 %) Tetrazykline Erythromycin Clindamycin Nadifloxacin Wirkung: bakteriostatisch, Reduktion der freien FS NW: Resistenzentwicklung 5

6 Acne papulopustulosa Therapie Kombination von Externa (morgens, abends): Benzoylperoxid, Retinoid oder Antibiotikum, Retinoid deutliche Entzündung: syst. Antibiotika in Kombination mit Benzoylperoxid: Erythromycin mg/kg/d für 2-3 Wo (Ki <9 J) Doxycyclin 100 mg/d oder Minocyclin für 2 3 Wo, dann Kontrolle Systemische Antibiotika Wirkung: bakterizid Hemmung der Lipasen Reduzierung der freien FS antiinflammatorisch Erythromycin: 30 mg/kg/d in 2 ED, NW: gastrointestinale NW Doxycyclin: 100 mg/d, NW: Phototoxizität Minocyclin: 50 mg/d NW (selten): Autoimmunerkrankungen, Hepatitis Acne vulgaris - schwer Systemische Therapie Erythromycin (vor dem 9.J.) Doxycyclin 100 mg/d oder Minocyclin 50 mg/d Isotretinoin 0,5 1,0 mg/kg/die Cave: Kombination von Retinoiden und Tetracyclinen: Hirndrucksymptomatik 6

7 Acne conglobata Therapie systemisch Minocyclin 2 x 50 mg/d oder Doxycyclin 100 mg/d kombiniert mit top. Retinoiden und Benzoylperoxid schwere Form: Isotretinoin syst. 0,5 mg/kg/d, ggf. in Kombination mit KS systemisch (ca. 2 Wo mg Prednisolon) Isotretinoin 0,2 0,5 1 mg/kg/d Indikation: A. conglobata A. fulminans Wirkungen: Hemmung von Sebumproduktion Komedobildung Bakterienwachstum antiinflammatorisch Isotretinoin Nebenwirkungen: trockene Haut und Schleimhaut Muskel- und Gelenkbeschwerden Hirndrucksteigerung (Pseudotumor cerebri) Blutfette Hyperostosen der Ligamente (v.a. WS) TERATOGENITÄT 7

8 Therapie mit Isotretinoin NW: Ko: Teratogenität Xerosis Alopezie Erhöhung von Leberenzymen und Blutfetten BB, Transaminasen, Blutfette alle 2-4 Wo; Voraussetzung: neg. SS- Test, sichere Verhütung Isotretinoin Voraussetzungen für den Einsatz bei Frauen/Mädchen im gebärfähigen Alter Aufklärung und schriftliche Dokumentation sichere Kontrazeption (1 Mo vor 1 Mo nach Beendigung der Therapie) vor und während der Therapie Schwangerschaftstests Acne fulminans akutes, schweres Krankheitsbild Jungen, Jahre extrem entzündliche Acne conglobata Knoten, Fieber, schmerzhafte Iliosakral-, Hüft-, Knie- und Ellenbogenbeschwerden (aseptische Knochennekrosen) SAPHO systemische KS, ggf. mit Antibiotika (Roxithrocyin, Chlarithromycin, Cephalosporin), Isotretinoin 8

9 Akneknoten und narben Therapie abszedierende Knoten KS intraläsional (z.b. Volon A Kristallsuspension mit Scandicain aa) Narben KS intraläsional (Indikation: Keloide) Dermabrasion, Peeling Acne inversa (Hidradenitis suppurativa) meist Männer, Raucher Befall intertriginöser Bereiche: axillär, inguinal, genital, perianal, submammär wulstartige, fluktuierende furunkuloide Knoten BSG, Leukozytose frühzeitige und großzügige Excision 9

Akne Rosacea Rosacea-artige periorale Dermatitis. Prof. Dr. M. Jünger

Akne Rosacea Rosacea-artige periorale Dermatitis. Prof. Dr. M. Jünger Akne Rosacea Rosacea-artige periorale Dermatitis Prof. Dr. M. Jünger Akne comedonica Akne pustulosa Akne conglobata Knoten, Narben, Fistelkomedonen, Starke Seborrhoe Akne und akneähnliche Erkrankungen

Mehr

Akne, Rosacea & periorale Dermatitis

Akne, Rosacea & periorale Dermatitis Akne, Rosacea & periorale Dermatitis Prof. Dr. med. habil. Ulrich Amon Ärztlicher Direktor der Klinik PsoriSol Hautklinik Hersbruck (Metropolregion Nürnberg) N Akne - Definition Multifaktorielle, überwiegend

Mehr

Management der Acne vulgaris

Management der Acne vulgaris SSCHWERPUNKT: ADOLESZENTENMEDIZIN MODERATION: PROF. DR. FRANK RIEDEL Management der Acne vulgaris Dietrich Abeck* Die Akne ist die häufigste Hauterkrankung der Adoleszenz, die in milder Ausprägungsform

Mehr

Akne und Rosazea. Priv.-Doz. Dr. med. habil. Thomas Jansen. Dermatologische Praxis, Köln und Düsseldorf Lehrauftrag Universität Duisburg-Essen

Akne und Rosazea. Priv.-Doz. Dr. med. habil. Thomas Jansen. Dermatologische Praxis, Köln und Düsseldorf Lehrauftrag Universität Duisburg-Essen Akne und Rosazea Priv.-Doz. Dr. med. habil. Thomas Jansen Dermatologische Praxis, Köln und Düsseldorf Lehrauftrag Universität Duisburg-Essen Haarfollikelarten Vellushaarfollikel Flaumhaar Terminalhaarfollikel

Mehr

für die wissenschaftliche Beratung und das überlassene klinische Bildmaterial.

für die wissenschaftliche Beratung und das überlassene klinische Bildmaterial. Diasammlung Akne Hermal dankt Univ.-Prof. Dr. H. Gollnick Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. J. Kreusch, Lübeck

Mehr

2 Acne vulgaris. Vorkommen in allen Altersgruppen, am häufigsten in der Adoleszenz

2 Acne vulgaris. Vorkommen in allen Altersgruppen, am häufigsten in der Adoleszenz 2 2 Acne vulgaris Syn.: Pubertätsakne Häufigkeit Vorkommen in allen Altersgruppen, am häufigsten in der Adoleszenz Eine behandlungsbedürftige Akne besteht bei etwa 15 % der Jugendlichen Geschlechtsverteilung

Mehr

Dermatologische Abteilung Luzerner Kantonsspital

Dermatologische Abteilung Luzerner Kantonsspital Luzerner Kantonsspital 1 Akne Altbewährtes und neue Therapieoptionen 2 Definition multifaktorielle, vorwiegend in der Pubertät auftretende, androgenabhängige Verhornungsstörung der Talgdrüsenfollikel bei

Mehr

9.2.1 Acne vulgaris. 9.2 Gesichtsdermatosen 1. von <Falk Ochsendorf>

9.2.1 Acne vulgaris. 9.2 Gesichtsdermatosen 1. von <Falk Ochsendorf> 9.2 Gesichtsdermatosen 1 9.2.1 Acne vulgaris von Die Pubertätsakne ist die häufigste Hauterkrankung. Fast alle Jugendlichen haben zumindest einzelne Akneläsionen. Klinisch relevant und

Mehr

A k n e. Pickel und Pusteln ade

A k n e. Pickel und Pusteln ade A k n e Pickel und Pusteln ade [ von Gode Meyer-Chlond ] Der Name der Krankheit weist auf das griechische Wort akme hin, welches Spitze oder Blüte bedeutet. Zu Recht, denn bei Akne blüht das Gesicht geradezu

Mehr

Akne. Patienten-Ratgeber

Akne. Patienten-Ratgeber Akne Patienten-Ratgeber 2 Die Familienunternehmen InfectoPharm und Pädia gehören zu den führenden Herstellern von Medikamenten und Gesundheitsprodukten, insbesondere für Kinder. Für Groß und Klein entwickeln

Mehr

Dermatologie: Inhalt

Dermatologie: Inhalt Dermopharmazie und Kosmetik Akne und andere Hautstörungen 17. Sommerakademie für ApothekerInnen Pörtschach, 21.-23. Juni 2013 Priv. Doz. Dr. Julia Valencak Medizinische Universität Wien, Abteilung für

Mehr

PRAXIS Schweiz Med Forum Nr. 27 4. Juli 2001 704

PRAXIS Schweiz Med Forum Nr. 27 4. Juli 2001 704 PRAXIS Schweiz Med Forum Nr. 27 4. Juli 2001 704 Acne vulgaris P. Pedrazzetti, M. Harms Korrespondenz: Dr. med. P. Pedrazzetti Policlinique de dermatologie et de vénérologie Rue Micheli-du-Crest 24 CH-1211

Mehr

Dosierung 2,5 10 %ige Zubereitungen 1 2-mal täglich dünn auftragen

Dosierung 2,5 10 %ige Zubereitungen 1 2-mal täglich dünn auftragen 4 2 Akne Akne (Acne vulgaris) ist eine Verhornungsstörung im Bereich der Talgdrüsen und die weltweit am häufigsten auftretende dermatologische Erkrankung. Etwa 80 % der Jugendlichen sind in der Pubertät

Mehr

cthomas-pathologie.de Herausgeber: C. Thomas Akne von M. Hagedorn C. Thomas

cthomas-pathologie.de Herausgeber: C. Thomas Akne von M. Hagedorn C. Thomas cthomas-pathologie.de Herausgeber: C. Thomas Akne von M. Hagedorn C. Thomas Herausgeber Prof. Dr. Carlos Thomas ehemaliger Direktor des Medizinischen Zentrums für Pathologie der Philipps-Universität Marburg.

Mehr

Alexander Kleingünther, Imke Knöpper, Stientje Koch, Mirjam Köhler, Kirsten Kruke, Andreas Kuchler

Alexander Kleingünther, Imke Knöpper, Stientje Koch, Mirjam Köhler, Kirsten Kruke, Andreas Kuchler Alexander Kleingünther, Imke Knöpper, Stientje Koch, Mirjam Köhler, Kirsten Kruke, Andreas Kuchler Gliederung 1. Allgemeines 2. Akne 3. Neurodermitis 4. Psoriasis 5. Sonnenschutz 6. Hautkrebs Funktionen

Mehr

Topische Therapie. Lokaltherapie. Lokaltherapie The preferred route of drug administration in dermatology is?

Topische Therapie. Lokaltherapie. Lokaltherapie The preferred route of drug administration in dermatology is? The preferred route of drug administration in dermatology is? Topische Therapie 1. Oral 2. Intravenous 3. Topical DDr. Ahmad Jalili 28.01.2013, Vienna 4. Subcutaneous Ihre Empfehlung zur lokalen Therapie?

Mehr

Therapie der Acne vulgaris

Therapie der Acne vulgaris PRAXIS Schweiz Med Forum 2006;6:576 582 576 Therapie der Acne vulgaris Andreas W. Arnold a, Peter Itin b a Dermatologische Klinik, Universitätsspital Basel b Medizinische Klinik, Dermatologische Abteilung,

Mehr

Häufige Formen der Akne und ihre Therapie

Häufige Formen der Akne und ihre Therapie DFP-Literatur Häufige Formen der Akne und ihre Therapie Acne vulgaris ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Talgdrüsenfollikels. Vermehrte, Androgen-induzierte Sebumproduktion, follikuläre Verhornungsstörung

Mehr

Hormonschwankung Veranlagung Stress und psychische Belastung Medikamente ( z. B. Kortison ) Flasche Kosmetik oder Cremes Es wird außerdem vermutet, da

Hormonschwankung Veranlagung Stress und psychische Belastung Medikamente ( z. B. Kortison ) Flasche Kosmetik oder Cremes Es wird außerdem vermutet, da Definition: Akne ist eine Hautkrankheit, die von vielen Faktor durch das Vorhandensein von nicht- entzündlichen Komedonen genannt werden. Akne Im treten späteren aber Verlauf auch entz de Eiterbläschen

Mehr

Universität Hamburg. Systemische Isotretinointherapie der Akne und Rosazea- Dokumentation von Therapieeffekten, Nebenwirkungen.

Universität Hamburg. Systemische Isotretinointherapie der Akne und Rosazea- Dokumentation von Therapieeffekten, Nebenwirkungen. Universität Hamburg Dermatologikum Hamburg Professor Dr.med.Volker Steinkraus Systemische Isotretinointherapie der Akne und Rosazea- Dokumentation von Therapieeffekten, Nebenwirkungen und Rezidiven Dissertation

Mehr

Neues in der Behandlung der Akne beim Adoleszenten

Neues in der Behandlung der Akne beim Adoleszenten Formation continue / Fortbildung Vol. 13 No. 4 2002 7 Neues in der Behandlung der Akne beim Adoleszenten La version française de cet article suivra Die Akne ist eine komplexe Erkrankung des Talgdrüsenfollikels,

Mehr

Mit Akne bezeichnet man gemeinhin das Krankheitsbild

Mit Akne bezeichnet man gemeinhin das Krankheitsbild Pathogenese und Therapie der Acne vulgaris 2 Fortbildungspunkte Dr. Marion Hofmann-Aßmus, Fürstenfeldbruck Dr. Roland Hartwig, Cuxhaven Mit Akne bezeichnet man gemeinhin das Krankheitsbild der Acne vulgaris,

Mehr

Adapalen. Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht

Adapalen. Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht Adapalen Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht 19.01.2016 Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht 19.01.2016 Seite 1 Antrag Adapalen Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht

Mehr

Akne und ihre Behandlungsmöglichkeiten

Akne und ihre Behandlungsmöglichkeiten Fortbildung Schweiz Med Wochenschr 1999;129:1496 503 Peer reviewed article R. Böni, J. Hafner, M. Krasovec Dermatologische Klinik, Universitätsspital Zürich Akne und ihre Behandlungsmöglichkeiten Summary

Mehr

Cool bleiben bei Akne! Patienten-Ratgeber

Cool bleiben bei Akne! Patienten-Ratgeber Patienten-Ratgeber Cool bleiben bei Akne! Für Patienten wichtig zu wissen: Welche Ursachen hat Akne? Wie wird Akne behandelt? Was kann ich selbst unterstützend tun? Inhalt Akne eine sehr häufige Hauterkrankung....

Mehr

Management der Hautnebenwirkungen von EGFR-Inhibitoren

Management der Hautnebenwirkungen von EGFR-Inhibitoren Management der Hautnebenwirkungen von EGFR-Inhibitoren Dr. med. Laura Ehmann Konsiliardienste Dermatologie, Klinikum Großhadern, LMU München Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, LMU

Mehr

- Haare insbes. Alopezien - Talgdrüsen insbes. Acne, Rosacea, Rhinophym

- Haare insbes. Alopezien - Talgdrüsen insbes. Acne, Rosacea, Rhinophym Klinik für Dermatologie und Allergologie Philipps-Universität Marburg Seminarreihe Dermatologie Erkrankungen der Anhangsgebilde: - Haare insbes. Alopezien - Talgdrüsen insbes. Acne, Rosacea, Rhinophym

Mehr

Auftraggeber der Studie PreSwede GmbH Helmholtzstr. 2-9 10587 Berlin. Durchführung der Studie Hautzentrum München-Ost KG Schmuckerweg 1 81825 München

Auftraggeber der Studie PreSwede GmbH Helmholtzstr. 2-9 10587 Berlin. Durchführung der Studie Hautzentrum München-Ost KG Schmuckerweg 1 81825 München Studie zur Wirksamkeit von Intensiv gepulstem Licht (IPL) unter Verwendung eines "blauen" Filters mit einer Wellenlänge von 425-480 nm (Nanometer) bei Aknebehandlungen (Zusammenfassung) Auftraggeber der

Mehr

Praktische Überlegungen in der Therapie der Akne von Mario Graf

Praktische Überlegungen in der Therapie der Akne von Mario Graf WUNDMANAGEMENT Praktische Überlegungen in der Therapie der Akne von Mario Graf Akne ist eine ausserordentlich häufige und weit verbreitete, chronisch-entzündliche und Allgemeines und Epidemiologie D ie

Mehr

Dermatologie und medizinische Kosmetik

Dermatologie und medizinische Kosmetik Dermatologie und medizinische Kosmetik Leitfaden für die kosmetische Praxis Bearbeitet von Konrad Herrmann, U Trinkkeller Neuausgabe 2006. Taschenbuch. XII, 204 S. Paperback ISBN 978 3 540 30093 9 Format

Mehr

Haut. Sebastian Kößmeier Benjamin Kollar Birte Koller Nina Kontny Lena Kuhlmeier Britta Löhring

Haut. Sebastian Kößmeier Benjamin Kollar Birte Koller Nina Kontny Lena Kuhlmeier Britta Löhring Haut Sebastian Kößmeier Benjamin Kollar Birte Koller Nina Kontny Lena Kuhlmeier Britta Löhring Aufbau der Haut Aufbau der Haut Krankheitssymptome Wahrnehmbare Hautveränderung = Effloreszenz Primäreffloreszenzen

Mehr

Moderne Aknetherapie. Modern Acne Treatment. ¾sthetische Dermatologie. Ch. C. Zouboulis. Abstract. Zusammenfassung

Moderne Aknetherapie. Modern Acne Treatment. ¾sthetische Dermatologie. Ch. C. Zouboulis. Abstract. Zusammenfassung Zusammenfassung Ch. C. Zouboulis Modern Acne Treatment Akne ist die häufigste dermatologische Erkrankung: Rund 70±87 % aller Jugendlichen weisen Akneläsionen auf, 10±30 % davon benötigen eine medikamentöse

Mehr

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter Dietrich Abeck Hansjörg Cremer (Hrsg.) Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter Klinik Diagnose Therapie 4. Auflage Mit 138 Abbildungen 2123 Herausgeber Prof. Dr. med.

Mehr

3 Beratung bei der Abgabe von OTC-Arzneimitteln... 40

3 Beratung bei der Abgabe von OTC-Arzneimitteln... 40 Inhaltsverzeichnis Vorwort V Teil A Anatomie und Physiologie der Haut 1 Anatomie und Physiologie der Haut 2 1.1 Aufbau der Haut 2 1.1.1 Die Subkutis (Unterhaut) 4 1.1.2 Die Dermis (Lederhaut) 5 1.1.3 Die

Mehr

Akne AWMF-Leitlinie 013/017

Akne AWMF-Leitlinie 013/017 Akne AWMF-Leitlinie 013/017 Akne: Epidemiologie Höchste Prävalenz in Pubertät: 80-90% Physiologische Akne bei 70% Klinische Akne bei 30% Acne tarda bis in 4. Dekade Akne: Pathogenese (1) In Pubertät: Testosteron

Mehr

AWMF-Register Nr. 013/065 Klasse: S1

AWMF-Register Nr. 013/065 Klasse: S1 publiziert bei: AWMF-Register Nr. 013/065 Klasse: S1 Leitlinie der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft Rosazea Markus Reinholz 1, Julia K. Tietze 1, Katharina Kilian 1, Martin Schaller 2, Helmut Schöfer

Mehr

Folien. www.diabetes.uni-muenster.de/downloads.html. oder. gellner@uni-muenster.de

Folien. www.diabetes.uni-muenster.de/downloads.html. oder. gellner@uni-muenster.de Folien www.diabetes.uni-muenster.de/downloads.html oder gellner@uni-muenster.de AGS Kongenitale adrenale Hyperplasie Dr. med. Reinhold Gellner gellner@uni-muenster.de Medizinische Klinik und Poliklinik

Mehr

Zu Akne neigende Haut PAPULEX

Zu Akne neigende Haut PAPULEX Zu Akne neigende Haut 1 Was ist zu Akne neigende Haut und Akne? Fettige Haut und Akne entstehen in Folge übermäßiger Talgdrüsenproduktion. Die Übergänge zwischen fettiger Haut und Akne sind fließend. Die

Mehr

Antrag auf Änderung der Verkaufsabgrenzung von Metronidazol bei papulopustulöser Rosazea

Antrag auf Änderung der Verkaufsabgrenzung von Metronidazol bei papulopustulöser Rosazea Antrag auf Änderung der Verkaufsabgrenzung von Metronidazol bei papulopustulöser Rosazea Rationale des Antrags Metronidazol stellt einen der Goldstandards in der dermalen Therapie der papulopustulösen

Mehr

Pathogenese und Therapie der Akne: Aktuelle Aspekte

Pathogenese und Therapie der Akne: Aktuelle Aspekte Übersicht 137 Pathogenese und Therapie der Akne: Aktuelle Aspekte Pathogenesis and Therapy of Acne: Current Aspects Autor Institut Bibliografie DOI 10.1055/s 2007 966124 Akt Dermatol 2007; 33; 137±141

Mehr

AGS Kongenitale adrenale Hyperplasie

AGS Kongenitale adrenale Hyperplasie AGS Kongenitale adrenale Hyperplasie Dr. med. Reinhold Gellner gellner@uni-muenster.de Medizinische Klinik und Poliklinik B Universitätsklinikum Münster AGS - Pathophysiologie - AGS Kongenitale adrenale

Mehr

Diasammlung Psoriasis

Diasammlung Psoriasis Diasammlung Psoriasis Hermal dankt Univ.-Prof. Dr. med. H.H. Wolff, Klinik für Dermatologie und Venerologie, Medizinische Universitätsklinik zu Lübeck Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. J. Kreusch, Lübeck

Mehr

D Dauer? L Lokalisation? I Intensität? A Andere Symptome? N Natur/Art der Beschwerden? A Andere Krankheiten und Therapien? 10 Akne

D Dauer? L Lokalisation? I Intensität? A Andere Symptome? N Natur/Art der Beschwerden? A Andere Krankheiten und Therapien? 10 Akne 10 Akne (J. Dommer Schwaller) L Lokalisation? Wo ist die Akne lokalisiert, welche Ausdehnung weist sie auf? Akne tritt vor allem an talgdrüsenreichen Arealen auf, hauptsächlich im Gesicht, aber auch V-förmig

Mehr

Hautblüten. > Akne, Rosacea, Atopisches Ekzem < MirekP / istockphoto.com. > DAS PTA MAGAZIN - - - Ausgabe 09-2013 <

Hautblüten. > Akne, Rosacea, Atopisches Ekzem < MirekP / istockphoto.com. > DAS PTA MAGAZIN - - - Ausgabe 09-2013 < Titel Hautblüten > Akne, Rosacea, Atopisches Ekzem < MirekP / istockphoto.com 24 Rötungen, Pickel, nässende Ekzeme; die Palette der Hautveränderungen, die PTA in der Apotheke präsentiert bekommen, ist

Mehr

Therapieschritte bei der Psoriasis vulgaris

Therapieschritte bei der Psoriasis vulgaris Therapieschritte bei der Psoriasis vulgaris Barbara Schubert Gemeinschaftspraxis Dr. Schubert, Dr. Frank, Konrad, Priv. Doz. Dr. Dr. Eggert Hautärzte Allergologie Phlebologie Lymphologie Proktologie Onkologie

Mehr

Die Diagnose wird als Blickdiagnose gestellt. Dabei werden verschiedene Formen unterschieden.

Die Diagnose wird als Blickdiagnose gestellt. Dabei werden verschiedene Formen unterschieden. 8 3 Akne 3 Akne Einleitung Synonym: Acne vulgaris. Akne ist eine vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zur 3. Lebensdekade vorkommende Verhornungsstörung im Bereich des Haarfollikels, bei

Mehr

Pyodermien. 03.03.2008 Klinik und Diagnostik. Claudia S. Nett-Mettler Dr. med.vet., DACVD & DECVD 1

Pyodermien. 03.03.2008 Klinik und Diagnostik. Claudia S. Nett-Mettler Dr. med.vet., DACVD & DECVD 1 Pyodermien Klinik und Diagnostik Dr. med.vet., DACVD & DECVD vetderm.ch Dermatologie und Allergologie für Tiere c/o Kleintierklinik Rigiplatz Hünenbergerstrasse 4/6 CH-6330 Cham www.vetderm.ch Einleitung

Mehr

Funktionelle Androgenisierung

Funktionelle Androgenisierung ENDOKRINOLOGIE Funktionelle Androgenisierung der Frau Teil 2: Therapiestrategien Birgit Wetzka 1, Franz Geisthövel 1 In FRAUENARZT 12/2012 stellten die Autoren eine von ihrer Arbeitsgruppe entwickelte

Mehr

Rosacea-Management State of the Art

Rosacea-Management State of the Art 47. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft in Dresden Rosacea-Management State of the Art Dresden (2. Mai 2013) - Das Management der Rosacea hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht.

Mehr

ACNE VULGARIS/AKNE. Def:

ACNE VULGARIS/AKNE. Def: ACNE VULGARIS/AKNE Verhornungsstörung des Haarfollikels mit Retention des Follikelinhaltes (Komedo) und sekundären entzündlichen Veränderungen (Pustel, Knoten) bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen Der

Mehr

Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild

Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild Prof. Dr. M. Bacharach-Buhles Abbildungen aus der Enzyklopädie: Dermatologie Allergie Umweltmedizin P. Altmeyer, M. Bacharach-Buhles Psoriasis = Schuppenflechte

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen Gebrauchsinformation: Information für Anwender DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr

Überreicht durch Sehering AG BerlinfBergftamen

Überreicht durch Sehering AG BerlinfBergftamen Überreicht durch Sehering AG BerlinfBergftamen DorisFanta Akne Klinische und experimentelle Grundlagen zur Hormontherapie Springer-Verlag Wien GmbH Dr. Doris Fanta II. Universitäts-Hautklinik Wien, Osterreim

Mehr

kommt es aufgrund Mehrsekretion von ACTH zur NNR-Hyperplasie.

kommt es aufgrund Mehrsekretion von ACTH zur NNR-Hyperplasie. Pädiatrie Adrenogenitales Syndrom (AGS) Stellglied = Kortisolplasmaspiegel Bei Kortisolmangel kommt es aufgrund Mehrsekretion von ACTH zur NNR-Hyperplasie. Adrenale Steroidsynthese normal bei AGS: Kortisolmangel

Mehr

!"#$%&'()*+),*'-& l SMZ Ost/ Medical. University Vienna. Donauspita. Dr Gregor Holzer

!#$%&'()*+),*'-& l SMZ Ost/ Medical. University Vienna. Donauspita. Dr Gregor Holzer Dr Gregor Holzer Donauspita l SMZ Ost/ Medical University Vienna!"#$%&'()*+),*'-& Akne (Acne vulgaris)!./01$"23/#&456789:;10"#66#&#2&?96=>0@2#$8166":#62&!#6;a#";&>"#&/b5c=2;#&>#049;161="23/#&#0&>#049;161="23/#$&g"9=$12#$&695;#$&h:$#

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Delphi 0,1 % Creme Triamcinolonacetonid

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Delphi 0,1 % Creme Triamcinolonacetonid Gebrauchsinformation: Information für Anwender Delphi 0,1 % Creme Triamcinolonacetonid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Vesanoid 10 mg Weichkapseln Tretinoin

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Vesanoid 10 mg Weichkapseln Tretinoin Gebrauchsinformation: Information für Anwender Vesanoid 10 mg Weichkapseln Tretinoin Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn

Mehr

Ursachen und Therapie. Juvenile Akne

Ursachen und Therapie. Juvenile Akne Ursachen und Therapie Juvenile Akne Konsequenz. Akne ist eine multifaktorielle Erkrankung mit genetischem, hormonellen und immunologischem Impact. Ihr Inzidenz-Maximum liegt in der Jugend bei 85% aller

Mehr

Die Rosazea ist eine relativ

Die Rosazea ist eine relativ Thomas Jansen Gerd Plewig Die Rosazea ist eine häufige, chronisch-progrediente Gesichtsdermatose, gekennzeichnet durch eine vaskuläre (Erythem, Teleangiektasien) und entzündliche Komponente (Papeln, Pusteln,

Mehr

Kapitel 9.2.3 <Rosazea>

Kapitel 9.2.3 <Rosazea> Kapitel 9.2.Gesichtsdermatosen 1 Kapitel 9.2.3 von Inhalt 9.2.3.1 Einleitung/Definition 9.2.3.2 Epidemiologie 9.2.3.3 Pathogenese 9.2.3.4 Klinische Stadien Vorstadium: Rosazea

Mehr

Was sind Antibiotika und wie wirken sie?

Was sind Antibiotika und wie wirken sie? Was sind Antibiotika und wie wirken sie? Antibiotika sind hochwirksame Arzneimittel, die zum Einsatz kommen, wenn eine Infektion vorliegt, die durch Bakterien verursacht wird. Bei eine Infektion dringen

Mehr

Darf Isotretinoin (Roaccutan oder ein Genericum) weiterhin angewendet werden?

Darf Isotretinoin (Roaccutan oder ein Genericum) weiterhin angewendet werden? Dermatologische Praxis Zürich Forchstrasse 55 8032 Zürich Telefon: 044 383 33 00 Fax: 044 380 44 96 Dr. med. Wolfgang Thürlimann Facharzt FMH Dermatologie und Venerologie Allergologie und klin. Immunologie

Mehr

Akne-Ratgeber. Der. für Patientinnen. Hormone. für eine. schöne Haut

Akne-Ratgeber. Der. für Patientinnen. Hormone. für eine. schöne Haut Der Akne-Ratgeber für Patientinnen Hormone für eine schöne Haut Schöne Haut Jeder Mensch will schön sein. Wer gut aussieht, wird in der Gesellschaft anerkannt, ist beliebt und fühlt sich zudem wohl in

Mehr

Die Kunst, Akne loszuwerden

Die Kunst, Akne loszuwerden AKNE RATGEBER Die Kunst, Akne loszuwerden 1 Kunst und Akne?! EIN PAAR WORTE VORAB Akne ist ein Problem, das normalerweise nur kurze Zeit im Leben, häufig bei jungen Menschen, auftritt. Menschen haben nicht

Mehr

Chemotherapie beim metastasierten Kolonkarzinom: Was sollte der Hausarzt wissen? Was kann er tun?

Chemotherapie beim metastasierten Kolonkarzinom: Was sollte der Hausarzt wissen? Was kann er tun? Chemotherapie beim metastasierten Kolonkarzinom: Was sollte der Hausarzt wissen? Was kann er tun? Minisymposium Dickdarmkrebs 26. März 2009 Sabina Schacher Medizinische Onkologie KSW Zytostatika, wichtigste

Mehr

Die Kunst, Akne loszuwerden

Die Kunst, Akne loszuwerden AKNE RATGEBER Die Kunst, Akne loszuwerden 1 DIE KUNST, AKNE LOSZUWERDEN Kunst und Akne?! EIN PAAR WORTE VORAB Akne ist ein Problem, das normalerweise nur kurze Zeit im Leben, häufig bei jungen Menschen,

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen Gebrauchsinformation: Information für Anwender DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr

Dermatologie. Akne und Rosacea

Dermatologie. Akne und Rosacea Dermatologie Akne und Rosacea Fallbeispiel: Eine Patientin mit pustulösen, knotigen Erythemen im Gesichtsbereich, besonders an den Wangen und am Kinn, wird vorgestellt. Die Pusteln sind nicht follikulär,

Mehr

stimuliertes Porphyrin

stimuliertes Porphyrin Q.Light ACNE CARE Q.Light Phototherapie für die Behandlung von Akne Das Q.Light ACNE CARE System wurde speziell für die Behandlung von milder und moderater Akne entwickelt. Es wird eingesetzt in Arztpraxen,

Mehr

Akne ist nicht gleich Acne vulgaris Harald P. Gollnick, Christos C. Zouboulis

Akne ist nicht gleich Acne vulgaris Harald P. Gollnick, Christos C. Zouboulis ist nicht gleich Acne vulgaris Harald P. Gollnick, Christos C. Zouboulis 3 Punkte cme ZUSAMMENFASSUNG Hintergrund: Die ist im Jugendalter mit einer Prävalenz von nahezu 100 % die häufigste Dermatose dieser

Mehr

Infekte der (oberen) Atemwege. Husten Halsschmerzen Ohrenschmerzen NNH - Entzündung

Infekte der (oberen) Atemwege. Husten Halsschmerzen Ohrenschmerzen NNH - Entzündung Infekte der (oberen) Atemwege Husten Halsschmerzen Ohrenschmerzen NNH - Entzündung häufig in der Hausarztpraxis häufigste Symptome: Husten Schnupfen Halsschmerzen Ohrenschmerzen virusbedingte Infektionen

Mehr

Diagnostisch Therapeutische Seminar Dermatologie Fallbeispiele für den Allgemein-Praktiker. Beispiele aus der Gruppe Infektiöse Erkrankungen

Diagnostisch Therapeutische Seminar Dermatologie Fallbeispiele für den Allgemein-Praktiker. Beispiele aus der Gruppe Infektiöse Erkrankungen Diagnostisch Therapeutische Seminar Dermatologie Fallbeispiele für den Allgemein-Praktiker Beispiele aus der Gruppe Infektiöse Erkrankungen Aufbau: Klinische Beispiele/Klinische Variabilität der Hautauschläge

Mehr

WAS IST FIEBER? Ein Symptom verstehen hilft richtig damit umzugehen!!!!!!!!!!!! Wie/wo misst man Fieber Fieber und Alter des Kindes Fieberkrampf

WAS IST FIEBER? Ein Symptom verstehen hilft richtig damit umzugehen!!!!!!!!!!!! Wie/wo misst man Fieber Fieber und Alter des Kindes Fieberkrampf WAS IST FIEBER? Ein Symptom verstehen hilft richtig damit umzugehen!!!!!!!!!!!! Wie/wo misst man Fieber Fieber und Alter des Kindes Fieberkrampf Wenig Fieber schwere Krankheit hohes Fieber leichte Krankheit

Mehr

Wirkstoffe in der dermatologischen Therapie

Wirkstoffe in der dermatologischen Therapie J.Ring H.H.Fröhlich Wirkstoffe in der dermatologischen Therapie Mit einem Geleitwort von O. Braun-Falco Zweite, überarbeitete Auflage Mit 50 Abbildungen und 83 Tabellen Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Mehr

Volon A-Haftsalbe. Dermapharm GmbH. Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Volon A-Haftsalbe. Dermapharm GmbH. Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Dermapharm GmbH Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Volon A-Haftsalbe Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen. Heben

Mehr

Dietrich Abeck ] Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Dietrich Abeck ] Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin Dietrich Abeck ] Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin Dietrich Abeck Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin ] Klinik ] Diagnose ] Therapie Mit 86 farbigen Abbildungen und 58 Tabellen

Mehr

Rosinen aus der Dermatologie:

Rosinen aus der Dermatologie: Rosinen aus der Dermatologie: Arzneimittelreaktionen Nikhil Yawalkar Klinik für Dermatologie Inselspital Bern Arzneimittelreaktionen der Haut Haut ist am häufigsten betroffen vielfältige Erscheinungsbilder

Mehr

Was du im Kampf dagegen wissen solltest! Lehrunterlagen

Was du im Kampf dagegen wissen solltest! Lehrunterlagen Was du im Kampf dagegen wissen solltest! Lehrunterlagen Check Check Wie entsteht Akne? 1. Sowohl bei Burschen als auch bei Mädchen kommt es in der Pubertät zu einer vermehrten Ausschüttung des männlichen

Mehr

Akne. Dermatologische Klinik

Akne. Dermatologische Klinik Akne Dermatologische Klinik Akne Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen. In der Pubertät sind fast alle Jugendlichen betroffen, wobei der Schweregrad sehr unterschiedlich sein kann. Auch Erwachsene

Mehr

EVIDENZ KOMPAKT. Lichttherapie bei Akne

EVIDENZ KOMPAKT. Lichttherapie bei Akne EVIDENZ KOMPAKT Lichttherapie bei Akne Stand: 06.02.2018 Autor Dr. Dawid Pieper, MPH Institut für Forschung in der Operativen Medizin (IFOM), Universität Witten/Herdecke Review Prof. Dr. med. Torsten Schäfer,

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Charité - Universitätsmedizin Berlin Diagnostik und Therapie von Erkrankungen durch Eichenprozessionsspinner

Mehr

Psoriasis - Schuppenflechte

Psoriasis - Schuppenflechte Kapitel 10: Psoriasis - Schuppenflechte Seite: 204 Psoriasis - Schuppenflechte Klinische Aspekte Seite: 205 10.1 Klinische Aspekte : Psoriasis vulgaris Erythematöse Form Die klassische Hautveränderung

Mehr

Herzlich Willkommen zum

Herzlich Willkommen zum Herzlich Willkommen zum 1 Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Medikamentöse Therapie Dr. M. Geppert SHG MC-CU 17.05.2013 Die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) sind: Morbus Crohn Colitis

Mehr

Akne. Dermatologische Klinik PATIENTENINFORMATION

Akne. Dermatologische Klinik PATIENTENINFORMATION UniversitätsSpital Zürich Dermatologische Klinik Gloriastrasse 31 8091 Zürich www.dermatologie.unispital.ch PATIENTENINFORMATION Dermatologische Klinik Akne UniversitätsSpital Zürich 2060097 3.06 3000

Mehr

2. klinisches Bild der Akne im Erwachsenenalter

2. klinisches Bild der Akne im Erwachsenenalter Priv-Doz. Dr. med. habil. Thomas Jansen Dermatologie am Alter Markt, Alter Markt 36 42, 50667 Köln VNR: 2760909004832160015 Gültigkeitsdauer: 15.01.2014 31.12.2014 1. Einleitung Die Akne zählt zu den weltweit

Mehr

Zunehmende Gefahren durch resistente Bakterien in Deutschland: 7 Schritte zur Vermeidung unnötiger Antibiotikatherapie

Zunehmende Gefahren durch resistente Bakterien in Deutschland: 7 Schritte zur Vermeidung unnötiger Antibiotikatherapie Zunehmende Gefahren durch resistente Bakterien in Deutschland: 7 Schritte zur Vermeidung unnötiger Antibiotikatherapie Prof. Mathias Herrmann Universitätskliniken des Saarlandes Homburg/Saar Mikrobielle

Mehr

Therapielexikon Dermatologie und Allergologie Therapie kompakt von A bis Z

Therapielexikon Dermatologie und Allergologie Therapie kompakt von A bis Z Therapielexikon Dermatologie und Allergologie Therapie kompakt von A bis Z Peter Altmeyer Therapielexikon Dermatologie und Allergologie Therapie kompakt von A bis Z 2. vollständig überarbeitete Auflage

Mehr

Erfahrungswerte von Patienten und psychosoziale Auswirkungen der Erkrankung Ein Vortrag aus der Sicht der Betroffenen

Erfahrungswerte von Patienten und psychosoziale Auswirkungen der Erkrankung Ein Vortrag aus der Sicht der Betroffenen Akne inversa Die unbekannte Erkrankung Erfahrungswerte von Patienten und psychosoziale Auswirkungen der Erkrankung Ein Vortrag aus der Sicht der Betroffenen Großflächige Exzisionen, die nicht sein müssen,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DIFFERIN 0,1% Creme DIFFERIN 0,1% Gel Adapalen Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels

Mehr

Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht (SVA) 73. Sitzung Metronidazol zur Anwendung auf der Haut bei papulopustulöser Rosazea

Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht (SVA) 73. Sitzung Metronidazol zur Anwendung auf der Haut bei papulopustulöser Rosazea Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht (SVA) 73. Sitzung Metronidazol zur Anwendung auf der Haut bei papulopustulöser Rosazea Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht Metronidazol

Mehr

Nebenwirkungen der Chemotherapie. Management von Nebenwirkungen der systemischen Therapie. Nebenwirkungen der Chemotherapie

Nebenwirkungen der Chemotherapie. Management von Nebenwirkungen der systemischen Therapie. Nebenwirkungen der Chemotherapie Nebenwirkungen der Chemotherapie Management von Nebenwirkungen der systemischen Therapie Jörg Schubert Abt. Hämatologie und Onkologie EVK Hamm Nebenwirkungen der Chemotherapie Häufigkeit ausgewählter Toxizitäten

Mehr

ACNE INVERSA / HIDRADENITIS SUPPURATIVA

ACNE INVERSA / HIDRADENITIS SUPPURATIVA ACNE INVERSA / HIDRADENITIS SUPPURATIVA Allgemeine Informationen und Hinweise zur Erkrankung Mehr Informationen zu Acne Inversa finden Sie unter www.acneinversa.ch Unterstützt von der Inhalt Vorwort 3

Mehr

Systemische Therapie in der Dermatologie

Systemische Therapie in der Dermatologie Systemische Therapie in der Dermatologie Ein praktischer Ratgeber zur Verordnung, Anwendung und Therapieüberwachung Silja Domm Regine Gläser Ulrich Mrowietz Abt. Dermatologie, Venerologie und Allergologie,

Mehr

Die begleitende Pflege-Therapie

Die begleitende Pflege-Therapie UNREINE HAUT IM ERWACHSENENALTER? Die begleitende Pflege-Therapie bei Spätakne WISSEN, WAS DIE HAUT BRAUCHT Unreine und glänzende Haut bei Erwachsenen Das Problem: Verstopfte Talgdrüsen Hautunreinheiten

Mehr

AGS / second tier Steroid-Profiling

AGS / second tier Steroid-Profiling Kompetenznetz Neugeborenen Screening Berlin. Dresden. Greifswald. Magdeburg. Weiden 19.06.2015 AGS / second tier Steroid-Profiling H.-W. Schultis Das Adrenogenitale Syndrom (AGS / CAH) Adrenogenitales

Mehr

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Kausale (kurative) Therapie nur in experimentellen Ansätzen möglich Verhinderung von Schmerz und Behinderung Kombination aus verschiedenen Medikamenten

Mehr

Wann kann ich endlich wieder auf dem Startblock stehen

Wann kann ich endlich wieder auf dem Startblock stehen Wann kann ich endlich wieder auf dem Startblock stehen? Schwimmen war Lenas Leidenschaft, bis Neurodermitis sie aus dem Wasser holte. Lena M., 14 Jahre, Mitglied in der Schwimmstaffel der Schulmannschaft

Mehr