Basiselemente strukturierter Finanzprodukte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Basiselemente strukturierter Finanzprodukte"

Transkript

1 Basiselemente strukturierter Finanzprodukte Basiselemente Kassageschäfte Termingeschäfte Optionsgeschäfte Festgeschäfte Zinstitel -Nullkuponanleihen -Kuponanleihen Aktientitel -Aktien -Indizes -Baskets Optionen auf -Aktien -Indizes - exotische Optionen Quelle: In Anlehnung an: M. Wilkens, H. Scholz u. J. Völker: Duplikation und Bewertung strukturierter Finanzprodukte Callable Stepup Bonds, Die Bank, 39. Jg. (1999), Heft 4, S. 263; M. Wilkens: Individualisierte Bankprodukte ein Ansatzpunkt zur Stärkung der Marktstellung von Filialbanken gegenüber Direktbanken, in: Finanzielle Märkte und Banken Innovative Entwicklungen am Beginn des 21. Jahrhunderts, Hrsg. J. Holst u. M. Wilkens, Berlin 2000, S. 90. Folie 1 Strukturierte Finanzprodukte: Übersicht Aktienanleihen Protect-Aktienanleihen Break-Aktienanleihen Doppel-Aktienanleihen Discount-Zertifikate Doppel-Discount-Zertifikate Barrier-Discount-Zertifikate Bonuszertifikate Folie 2

2 Aktienanleihe: Konzeption Aktienanleihen sind Inhaberschuldverschreibungen mit einer Laufzeit zwischen ein und zwei Jahren und einem deutlich über dem Marktzinsniveau liegenden Kupon, bei denen der Emittent bei Fälligkeit das Wahlrecht besitzt, entweder den Nominalbetrag der Anleihe zurückzuzahlen oder eine in den Anleihebedingungen vereinbarte Anzahl an Aktien des zugrunde gelegten Basistitels zu liefern. weitere Bezeichnungen: - Cash-or-Share-Bond - YES-Anleihe (Yield Enhanced Security ) - Equity-Linked-Bond - Reverse Convertible - GOAL (Geld oder Aktienlieferung) - Hochkuponanleihe mit Aktienandienungsrecht - Schuldverschreibung mit aktienbezogenem Rückzahlungswahlrecht des Emittenten Folie 3 Aktienanleihe: Beispiel 10 % Aktienanleihe auf Puma von Sal. Oppenheim (Laufzeitbeginn ) Bei Fälligkeit ( ) wird die Anleihe zum Nominalbetrag zurückgezahlt. Notiert die Aktie des Basiswertes am Ausübungstag ( ) jedoch unter dem Basispreis von 192,31 EUR, so ist die Emittentin berechtigt, stattdessen 26 Aktien der Puma AG je 5.000,- EUR Nominalwert zu liefern. Die Verzinsung wird unabhängig von der Kursentwicklung der Aktie gezahlt. Folie 4

3 Aktienanleihe: Szenarien 10 % Aktienanleihe auf Puma von Sal. Oppenheim Nominalbetrag: 5.000,- EUR Basispreis: 192,31 EUR Nominalzins: 10 % p.a. Basiswert: Puma AG Kurswert der Puma-Aktien über 192,31 EUR: => Anleger erhält 5.000,- EUR und 10 % Zinsen p.a. (= Rückzahlung in Geld) Kurswert der Puma-Aktien unter 192,31 EUR: => Anleger erhält 26 Aktien der Puma AG und 10 % Zinsen p.a. (= Rückzahlung in Aktien) Folie 5 Exkurs: Bewertung strukturierter Finanzprodukte Zur Bewertung strukturierter Finanzprodukte w ährend der Laufzeit bieten sich zwei alternative Ansätze an: Die einfache Variante beruht auf dem direkten Preisvergleich einzelner strukturierter Finanzprodukte. Problematisch ist hier jedoch, dass aufgrund der individuellen Konzeptionen des Angebotes der Emittenten kaum direkt vergleichbare Produkte mit übereinstimmenden Ausstattungsmerkmalen existieren. Die zweite Möglichkeit basiert auf dem Prinzip der Duplikation. Duplikationsansatz: Annahme: Es existieren keine Bonitätsrisiken, und es liegt ein vollkommener Kapitalmarkt vor, d.h. Geld-Brief-Spannen, Transaktionskosten und Steuern werden u.a. vernachlässigt. Das Prinzip der Bewertung strukturierter Finanzprodukte über den Duplikationsansatz basiert auf der Aussage, dass zwei Finanzinvestitionen den gleichen Wert besitzen und somit ein identisches Risiko aufweisen, wenn aus ihnen in jedem Umweltzustand identische Zahlungsströme resultieren. Folie 6

4 Exkurs: Bewertung strukturierter Finanzprodukte Der Bewertungsprozess erfolgt in drei Schritten. Bewertung strukturierter Finanzprodukte 1.Schritt: Duplikation strukturierter Produkte durch Kombination von Basis - elementen 2.Schritt: Bewertung der Basiselemente 3.Schritt: Addition der Werte der Basiselemente Quelle: In Anlehnung an: M. Wilkens, H. Scholz u. J. Völker: Callable Step-up Bonds, 1999, S. 263; M. Wilkens, O.Entrop u. H. Scholz: KickStart-Zertifikate, 2000, S. 465; R. Eller: Stripping von Finanzinnovationen, 1994, S Folie 7 Aktienanleihe: Bewertung Komponenten Kauf einer Schuldverschreibung Nominalbetrag: 5.000,- EUR Kupon: 10 % p.a. Laufzeit bis Verkauf von 26 Verkaufsoptionen (Short Puts) Basiswert: Puma-Aktien Basispreis: 192,31 EUR Folie 8

5 Aktienanleihe Gewinn/Verlust in EUR Aktienkurs in EUR Short Put Zerobond/Kuponanleihe Gesamtergebnisfunktion Folie 9 Protect-Aktienanleihe: Konzeption Neben den Ausstattungsmerkmalen der traditionellen Aktienanleihe besitzen Protect-Aktienanleihen (Knock-In Aktienanleihen, Knock-In Reverse Exchangeable Securities, Aktienanleihen PLUS, Aktienanleihen mit Knock-In-Schalter) einen Schwellenwert (Knock-In), der weit unter dem herkömmlichen Ausübungspreis liegt. Das Wahlrecht des Emittenten in Bezug auf die Rückzahlung bei Fälligkeit richtet sich nach dem Kursverlauf des zugrunde liegenden Basiswertes während der Laufzeit: => Wird der Schwellenwert im Verlauf der Zeit nicht erreicht oder unterschritten, erfolgt die Rückzahlung der Protect-Aktienanleihe auch dann zum Nominalbetrag, wenn der Kurs des Basiswertes am Bewertungstag unter dem Ausübungspreis notiert ~ normale Kuponanleihe.. => Eine Rückzahlung in Form von Aktien erfolgt nur, wenn der Basistitel am Bewertungstag unter dem Ausübungspreis notiert und der Schwellenwert während der Laufzeit mindestens einmal erreicht oder unterschritten wurde ~ traditionelle Aktienanleihe. Die zusätzliche Sicherheit durch den zweiten Basispreis wird durch einen geringeren Kupon im Gegensatz zu den herkömmlichen Aktienanleihen abgegolten. Zur Duplikation werden Down-and-In-Optionen verwendet, die der Klasse der Barrier-Optionen angehören. Folie 10

6 Protect-Aktienanleihe: Beispiel 8 % Protect-Anleihe auf Deutsche Bank von Sal. Oppenheim (Laufzeitbeginn ) Bei Fälligkeit (31. Januar 2005) wird die Anleihe zum Nominalbetrag zurückgezahlt. Eine Rückzahlung in Aktien tritt nur ein, falls der Schlusskurs am 24. Januar 2005 unter dem Basispreis von 62,50 EUR liegt und zusätzlich die Aktie der Deutsche Bank AG während der Laufzeit wenigstens einmal unter oder auf dem Protect-Preis von 49,- EUR notierte. In diesem Fall ist die Emittentin berechtigt, 80 Aktien der Deutsche Bank AG je 5.000,- EUR Nominalbetrag zu liefern. Folie 11 Protect-Aktienanleihe: Szenarien 8 % Protect-Anleihe auf Deutsche Bank von Sal. Oppenheim Basispreis: 62,50 EUR Basiswert: Deutsche Bank AG Protect-Preis: 49,- EUR Kupon: 8 % p.a. Szenarien zur Fälligkeit: 1. Kurs über 62,50 EUR und während der Laufzeit mindestens einmal unter 49,- EUR, 2. Kurs unter 62,50 EUR und während der Laufzeit niemals unter 49,- EUR, 3. Kurs über 17,42 EUR und während der Laufzeit niemals unter 13,50 EUR: => Rückzahlung Nominalbetrag plus 8 % Zinsen p.a. 4. Kurs unter 62,50 EUR und während der Laufzeit mindestens einmal unter 49,- EUR: => Lieferung 80 Aktien Deutsche Bank AG plus 8 % Zinsen p.a. Folie 12

7 Break-Aktienanleihe: Konzeption Break-Aktienanleihen (Lock-In Reverse Convertibles, Point-Aktienanleihen) stellen eine weitere Innovation im Bereich der Aktienanleihen dar, deren Besonderheit in einem zweiten Basispreis besteht, der bei Emission über dem Aktienkurs liegt. Wird diese Kursschwelle während der Laufzeit erreicht oder überschritten, wandelt sich die Break-Aktienanleihe, unabhängig vom Aktienkurs am Bewertungstag, in eine normale Kuponanleihe, die am Laufzeitende zum Nennbetrag getilgt wird. Auch hier wird die Risikoreduktion durch einen im Vergleich zur traditionellen Aktienanleihe niedrigeren Kupon erkauft. Zur Duplikation werden Up-and-Out-Optionen, die der Klasse der Barrier- Optionen angehören, verwendet. Folie 13 Doppel-Aktienanleihe: Konzeption Durch die Kombination aus Rainbow -Optionen mit Anleihen entstehen Doppel- Aktienanleihen (Two Asset Reverse Convertibles). Diese beinhalten das Wahlrecht des Emittenten, am Laufzeitende entweder zum Nennbetrag oder alternativ durch Lieferung einer bestimmten Anzahl von Aktien eines von zwei zugrunde liegenden Basiswerten zu tilgen. Die Rückzahlung erfolgt in Aktien, falls der Börsenkurs mindestens einer der beiden Basistitel geringer als der jeweilige Basispreis ist. Ist dies bei beiden Aktien der Fall, wird der Emittent das für ihn günstigere Unternehmen w ählen. Im Vergleich zu traditionellen Aktienanleihen haben Doppel-Aktienanleihen einen deutlich höheren Kupon, der das doppelte Wahlrecht des Emittenten gegenüber dem Anleger reflektiert. Die Höhe des erzielbaren Nominalzinses hängt vorwiegend von der Korrelation der zugrunde liegenden Aktien ab. Folie 14

8 Doppel-Aktienanleihe: Beispiel 21 % Doppelaktienanleihe auf E.ON und Infineon von Sal. Oppenheim (Laufzeitbeginn ) Rückzahlung erfolgt zur Fälligkeit ( ) zum Nominalbetrag oder durch Lieferung von 92 E.ON-Aktien oder 412 Infineon-Aktien je 5.000,- EUR Nominalbetrag. Der Jahreskupon wird unabhängig von der Kursentwicklung der betreffenden Aktien gezahlt. Unterschreitet der Aktienkurs eines Basistitels am den entsprechenden Basispreis, erfolgt die Tilgung durch Lieferung dieser Aktien. Notieren beide Aktien der Basiswerte am Ausübungstag unter dem zugehörigen Basispreis, so wird die festgelegte Zahl derjenigen Aktien geliefert, deren Schlusskurs multipliziert mit der Anzahl der zu liefernden Aktien weiter vom Nennbetrag entfernt ist, d.h. deren prozentualer Abstand zum Basispreis größer ist. Folie 15 Doppel-Aktienanleihe: Beispiel 21 % Doppelaktienanleihe auf E.ON und Infineon von Sal. Oppenheim Szenarien zur Fälligkeit: Kurs der E.ON-Aktie über 54,35 EUR und Kurs Infineon über 12,14 EUR => Rückzahlung 5.000,- EUR plus 21 % Zinsen p.a. Kurs der E.ON-Aktie über 54,35 EUR und Kurs Infineon unter 12,14 EUR => Lieferung 412 Aktien von Infineon plus 21 % Zinsen p.a. Kurs der E.ON-Aktie unter 54,35 EUR und Kurs Infineon über 12,14 EUR => Lieferung 92 Aktien von E.ON plus 21 % Zinsen p.a. Kurs der E.ON-Aktie unter 54,35 EUR und Kurs Infineon unter 12,14 EUR (a) Wert (92 x Kurs E.ON) < Wert (412 x Kurs Infineon) => Zinsen + Lieferung 92 E.ON (b) Wert (92 x Kurs E.ON) > Wert (412 x Kurs Infineon) => Zinsen + Lieferung 412 Infineon Folie 16

9 Discount-Zertifikat: Konzeption Discount-Zertifikate sind rechtlich Schuldverschreibungen mit einer Laufzeit von i.d.r. zw ölf bis 24 Monaten, bei denen der Emittent am Laufzeitende das Wahlrecht besitzt, entweder das Zertifikat zum Höchstbetrag (Cap) zurückzuzahlen oder den Basiswert gemäß des in den Ausstattungsmerkmalen festgelegten Bezugsverhältnisses (meist 1:1) zu liefern bzw. eine dem Kurswert entsprechende Ausgleichszahlung vorzunehmen. Die Ausübung des Wahlrechts hängt von der Kursentwicklung des zugrunde liegenden Aktientitels ab. Die Rendite-Risiko-Profile von Discount-Zertifikaten und Aktienanleihen sind nahezu identisch, obwohl das Zertifikat keine Zinszahlungen aufweist. Als Ausgleich erfolgt ein Abschlag vom aktuellen Kurs der Aktie bzw. des Aktienindexes (Discount), der die Prämie für die begrenzte Partizipation an der positiven Kursentwicklung des Basiswertes darstellt. Die maximal zu erzielende Rendite des Discount-Zertifikates errechnet sich somit aus der Differenz zwischen dem Höchstbetrages und dem Kaufpreis. Folie 17 Discount-Zertifikat: Konzeption Weitere Bezeichnungen: Diskont-Zertifikat EROS (Enhanced Return or Security) Discount-Share-Bond CLOU (Cap Level or Underlying) SALE (Safe Alternative to long Equity) BLOC (Buy Low or Cash) STAR (STock or Attractive Return) DRC (Discount Reverse Convertible) Equity Linked Zerobond Folie 18

10 Discount-Zertifikat: Beispiel Classic-Aktien-Discount-Zertifikat auf SAP von Sal. Oppenheim (Laufzeitbeginn ) Bei Fälligkeit ( ) wird je Discount-Zertifikat der Höchstbetrag in EUR gezahlt. Notiert die Aktie am Ausübungstag jedoch unter dem Höchstbetrag von 130,- EUR, so ist die Emittentin berechtigt, stattdessen je Zertifikat eine Aktie zu liefern. Folie 19 Discount-Zertifikat: Beispiel Classic-Aktien-Discount-Zertifikat auf SAP von Sal. Oppenheim Verkaufskurs Discount-Zertifikat: 104,39 EUR Referenzkurs der Aktie: 122,91 EUR = Discount: 15,07 % Höchstbetrag (Cap): 130,00 EUR = max. Gewinn: 25,61 EUR = max. Rendite: 24,53 % Folie 20

11 Discount-Zertifikat: Szenarien Classic-Aktien-Discount-Zertifikat auf SAP von Sal. Oppenheim Kurswert der SAP-Aktien über 130,- EUR: => Anleger erhält pro Discount-Zertifikat eine Zahlung von 130,- EUR (= Rückzahlung in Geld) Kurswert der SAP-Aktien unter 130,- EUR: => Anleger erhält pro Discount-Zertifikat eine Aktie der SAP AG (= Rückzahlung in Aktien) Folie 21 Discount-Zertifikat: Bewertung Komponenten Kauf einer dem Zertifikat zugrunde liegenden Aktie zum aktuellen Marktpreis Verkauf einer Kaufoption (Short Call) Basiswert: SAP-Aktien Basispreis = Höchstgrenze (Cap): 130,- EUR => Die dadurch erzielte Optionsprämie finanziert des Diskont. Folie 22

12 Discount-Zertifikat Gewinn/Verlust in EUR Aktienkurs in EUR Short Call Aktie Gesamtergebnisfunktion Folie 23 Discount-Zertifikat Analog zu den Aktienanleihen existieren Discount-Zertifikate, die mit exotischen Optionen ausgestattet sind: Doppel-Discount-Zertifikate (Two Asset Discount-Zertifikate) mit einem Tigungswahlrecht auf zwei Aktien und einem entsprechend höheren Preisabschlag, Barrier-Discount-Zertifikate (Safer-Discount-Zertifikate, Discount-Zertifikate PLUS, Protect-Discount-Zertifikate) mit einer zweiten Kursschwelle unterhalb des Höchstbetrages: Zu einem herkömmlichen Discount-Zertifikat wird dieses Produkt erst, wenn die Kursschwelle während der Laufzeit erreicht oder unterschritten wird. Ansonsten erfolgt die Rückzahlung zum Höchstbetrag auch dann, wenn der Aktienkurs des Basistitels unter dem Cap notiert. Diese Risikoreduzierung ist mit einem geringeren Kursabschlag verbunden. Folie 24

13 Bonus-Zertifikat: Beispiel Aktueller Aktienkurs: Obere Schwelle: Untere Schwelle: Laufzeit: Szenarien bei Fälligkeit: 50,- EUR 70,- EUR 40,- EUR 5 Jahre Mindestrückzahlung von 70,- EUR nach 5 Jahren, wenn der Aktienkurs zwischen 70,- EUR und 40,- EUR liegt und während der Laufzeit nie die untere Kursschwelle von 40,- EUR erreicht oder unterschritten hat. 100 %ige Partizipation am Aktienkurs, wenn dieser zur Fälligkeit über 70,- EUR notiert => (Rückzahlung in Aktien). Rückzahlung in Aktien, wenn der Aktienkurs während der Laufzeit 40,- EUR erreicht oder unterschreitet. Folie 25

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Aktienanleihen und Discount- Zertifikate Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG 1 Aktienanleihen 2 Markterwartung und Anlagestrategie: Wann

Mehr

Entspricht der Basiswert einem Aktienindex, so spricht man von einer Indexanleihe (oder auch Reverse- Convertible-Bond).

Entspricht der Basiswert einem Aktienindex, so spricht man von einer Indexanleihe (oder auch Reverse- Convertible-Bond). ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN WGZ ZERTIFIKATE AUF INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung Entspricht der Basiswert einem Aktienindex, so spricht

Mehr

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik Aktienanleihe Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten 18.02.2015 Christopher Pawlik 2 Agenda 1. Strukturierung der Aktienanleihe 04 2. Ausstattungsmerkmale der Aktienanleihen 08 3. Verhalten im

Mehr

Renaissance der Aktienanleihen Hohe Kupons trotz Zinsflaute

Renaissance der Aktienanleihen Hohe Kupons trotz Zinsflaute SAL. OPPENHEIM JR. & CIE. KGAA Renaissance der Aktienanleihen Hohe Kupons trotz Zinsflaute Florian Schröder Equity Trading & Derivatives, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA INVEST Stuttgart, 24. - 26. April

Mehr

Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren

Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren Prof. Dr. Martin Schmidt Friedberg, 24.10.2012 UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Seite 1 Übersicht 1. Wovon reden wir eigentlich? 2. Wie bekommt man

Mehr

WGZ Discount-Zertifikate

WGZ Discount-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN WGZ Discount-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung Das WGZ Discount-Zertifikat

Mehr

Produkttypenbeschreibung

Produkttypenbeschreibung Produkttypenbeschreibung 09.05.2008 Hebel-Produkte Partizipations-Produkte Renditeoptimierungs-Produkte Kaptalschutz-Produkte Warrants Spread Warrants Knock-out Mini-Futures Hebel Diverse Tracker-Zertifikate

Mehr

Termingeschäfte. Bedingte Termingeschäfte. Unbedingte Termingeschäfte, bedingte Ansprüche (contingent claims) unbedingte Ansprüche

Termingeschäfte. Bedingte Termingeschäfte. Unbedingte Termingeschäfte, bedingte Ansprüche (contingent claims) unbedingte Ansprüche Optionen Termingeschäfte Bedingte Termingeschäfte bedingte Ansprüche (contingent claims) Optionen Kreditderivate Unbedingte Termingeschäfte, unbedingte Ansprüche Forwards und Futures Swaps 2 Optionen Der

Mehr

Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten

Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten SAL. OPPENHEIM JR. & CIE. KGAA Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten Florian Schröder Equity Trading & Derivatives, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA Investmenttag Frankfurt,

Mehr

Sichere Zinsen zum Greifen nahe

Sichere Zinsen zum Greifen nahe Sichere Zinsen zum Greifen nahe Commerzbank Aktienanleihe Protect auf SolarWorld Corporates & Markets Gemeinsam mehr erreichen Intelligent teilabsichern Commerzbank Aktienanleihe Protect auf SolarWorld

Mehr

Commerzbank Aktienanleihe

Commerzbank Aktienanleihe Commerzbank Aktienanleihe Protect auf Deutsche Bank Equity Markets & Commodities I Seite 2 Gewinnchancen erhöhen Commerzbank Aktienanleihe Protect auf Deutsche Bank Aktienanleihen stellen eine attraktive

Mehr

WGZ Express-Zertifikat

WGZ Express-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Express-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge:

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Die Laufzeiten der verwendeten realen Wertpapiere enden am 15.06.2012.

Mehr

Zertifikate-Fibel. /Indexanleihe. Stand: Februar 2015. WGZ Aktie- Allgemeines Wissen zu WGZ BANK-Zertifikaten

Zertifikate-Fibel. /Indexanleihe. Stand: Februar 2015. WGZ Aktie- Allgemeines Wissen zu WGZ BANK-Zertifikaten Stand: Februar 2015 /Indexanleihe WGZ Aktie- Zertifikate-Fibel Allgemeines Wissen zu WGZ BANK-Zertifikaten Bitte lesen Sie die rechtlichen Hinweise am Ende des Dokuments! Die Welt der strukturierten Produkte

Mehr

Sichere Zinsen zum Greifen nahe

Sichere Zinsen zum Greifen nahe Sichere Zinsen zum Greifen nahe Commerzbank Aktienanleihe Protect auf die Volkswagen Vorzugsaktie Corporates & Markets Gemeinsam mehr erreichen Intelligent teilabsichern Commerzbank Aktienanleihe Protect

Mehr

Fachbegriffe. durch den Emittenten ausgeübt. Der Inhaber. Rückzahlung erfolgt in Geld oder durch Lieferung des Basiswertes. Automatische Ausübung

Fachbegriffe. durch den Emittenten ausgeübt. Der Inhaber. Rückzahlung erfolgt in Geld oder durch Lieferung des Basiswertes. Automatische Ausübung Agio Siehe: Ausgabeaufschlag Aktienanleihe Bei Aktienanleihen ist die Rückzahlung der Anleihe an die Wertentwicklung einer bestimmten Aktie gebunden. Sinkt der Aktienkurs, erfolgt die Rückzahlung in Aktien.

Mehr

Aktienanleihen. Für alle, die mehr von ihrem Geld erwarten

Aktienanleihen. Für alle, die mehr von ihrem Geld erwarten Aktienanleihen Für alle, die mehr von ihrem Geld erwarten Inhalt 04 Für alle, die mehr von ihrem Geld erwarten 07 Zinssatz und Rendite 10 Aktienanleihe-Varianten im Überblick 12 Classic Aktienanleihe

Mehr

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker 4.12.2014 Martin Szymkowiak Eigenschaften von Bonus Zertifikaten Bonus Zertifikate 2 Für seitwärts tendierende, moderat steigende oder fallende Märkte Besitzen

Mehr

Renditechancen im Fokus 4. Zinssatz und Rendite 7. Aktienanleihe-Varianten im Überblick 10. Classic Aktienanleihe 12. Aktienanleihe Chance 14

Renditechancen im Fokus 4. Zinssatz und Rendite 7. Aktienanleihe-Varianten im Überblick 10. Classic Aktienanleihe 12. Aktienanleihe Chance 14 Aktienanleihen Inhalt Renditechancen im Fokus 4 Zinssatz und Rendite 7 Aktienanleihe-Varianten im Überblick 10 Classic Aktienanleihe 12 Aktienanleihe Chance 14 Aktienanleihe Plus 16 Aktienanleihe PlusPro

Mehr

Financial Engineering....eine Einführung

Financial Engineering....eine Einführung Financial Engineering...eine Einführung Aufgabe 1: Lösung Überlegen Sie sich, wie man eine Floating Rate Note, die EURIBOR + 37 bp zahlt in einen Bond und einen Standard-Swap (der EURIBOR zahlt) zerlegen

Mehr

Aufgaben Brealey/Myers [2003], Kapitel 20

Aufgaben Brealey/Myers [2003], Kapitel 20 Folie 0 Quiz: 1, 2, 3, 4, 5, 8, 9, 11, 12, 13, 14 Practice Questions: 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 13, 14, 15, 17, 18, 21 Challenge Questions: 2 Folie 1 Lösungshinweis zu Quiz 4: Put-Call Parität: Fälligkeit

Mehr

Gelegentliche Erträge sind nicht schlecht.

Gelegentliche Erträge sind nicht schlecht. Gelegentliche Erträge sind nicht schlecht. Mit festen Zinszahlungen werden Sie regelmäßig zum Gewinner. HVB Aktienanleihen Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt

Mehr

Discount Calls Die besseren Optionsscheine

Discount Calls Die besseren Optionsscheine Die besseren Optionsscheine Wie funktionieren? : gehören zur Kategorie der Hebelprodukte haben zur eindeutigen Identifikation eine WKN und ISIN sind handelbar über jede Bank und Online Broker können auch

Mehr

Geldstrategie Aktienanlage 7. Der Weg durch den Börsen-Dschungel 9. Die Aktien-Szene im Überblick 39. Wie und wo kauft man Aktien?

Geldstrategie Aktienanlage 7. Der Weg durch den Börsen-Dschungel 9. Die Aktien-Szene im Überblick 39. Wie und wo kauft man Aktien? Schnellübersicht Geldstrategie Aktienanlage 7 Der Weg durch den Börsen-Dschungel 9 Die Aktien-Szene im Überblick 9 Wie und wo kauft man Aktien? 55 Warum Kurse manchmal verrückt spielen 61 Aktienanalyse:

Mehr

Discount-Zertifikate

Discount-Zertifikate Discount-Zertifikate Discount-Zertifikate sind innovative Instrumente der modernen Geldanlage. Das Prinzip ist leicht verständlich: Discount-Zertifikate verbriefen den Anspruch auf eine Aktie oder einen

Mehr

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie Zertifikate - eine Alternative zur Aktie 04.11.2014 Christopher Pawlik Börse Frankfurt Zertifikate AG, November 2014 2 Inhaltsverzeichnis 1. Börse Frankfurt Zertifikate AG - Unternehmensprofil 2. Was sind

Mehr

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend.

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. ab UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. Optimierung Mit einem BLOC (Discount Certificate) erwerben Sie indirekt einen Basiswert zu einem Preisabschlag (Discount). Bei Verfall erhalten Sie

Mehr

Zunächst aber: Viel Spaß bei der Lektüre unserer Discount-Broschüre!

Zunächst aber: Viel Spaß bei der Lektüre unserer Discount-Broschüre! Discount-Zertifikate Discount-Zertifikate sind innovative Instrumente der modernen Geldanlage. Das Prinzip ist leicht verständlich: Discount-Zertifikate verbriefen den Anspruch auf eine Aktie oder einen

Mehr

WGZ TwinWin-Zertifikat

WGZ TwinWin-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ TwinWin-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Verluste aus Aktienanleihen sind anzuerkennen!

Verluste aus Aktienanleihen sind anzuerkennen! Verluste aus Aktienanleihen sind anzuerkennen! von WP/StB Dipl.-Kfm. Martin Henkel, Paderborn 1 Funktionsweise und steuerliche Würdigung von Aktienanleihen Aktienanleihen gehören zu den strukturierten

Mehr

WGZ Sprint-Zertifikate

WGZ Sprint-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Sprint-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Bonus- und Teilschutz-Zertifikate. Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG ERSTE Bank der oesterr. Sparkassen 1

Bonus- und Teilschutz-Zertifikate. Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG ERSTE Bank der oesterr. Sparkassen 1 Bonus- und Teilschutz-Zertifikate Heinrich Karasek Ronald Nemec Leiter Equities & Structured Products Leiter Equities and Derivatives Trading Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG ERSTE Bank der

Mehr

Werbemitteilung. DuoRendite Wertpapiere. Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten.

Werbemitteilung. DuoRendite Wertpapiere. Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten. Werbemitteilung DuoRendite Wertpapiere Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten. Sicherheit und Rendite: ein attraktives Duo So wie Kirschen meist paarweise wachsen und ein starkes Duo bilden, bestehen

Mehr

PROTECT-Bonus-Zertifikate

PROTECT-Bonus-Zertifikate PROTECT-Bonus-Zertifikate Zehn goldene Regeln für die Praxis mit PROTECT-Bonus-Zertifikaten 1 Wählen Sie eine solide Aktie Bevor Sie ein PROTECT-Bonus-Zertifikat kaufen, beschäftigen Sie sich ein wenig

Mehr

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte.

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt zu den größten Bankengruppen Europas. onemarkets steht insbesondere in ihren Heimatmärkten Deutschland, Österreich und Zentral-

Mehr

Zielsicher investieren EFG Financial Products Reverse Convertibles. renditeoptimierung

Zielsicher investieren EFG Financial Products Reverse Convertibles. renditeoptimierung renditeoptimierung inhalt 4 5 6 8 10 12 14 16 Solides Investment in stagnierenden Märkten Reverse Single Barrier Reverse Multi Barrier Reverse Callable Multi Barrier Reverse Autocallable Multi Barrier

Mehr

Attraktive Kupons angeln!

Attraktive Kupons angeln! Werbemitteilung. Stand: 28.12.2010 Attraktive Kupons angeln! Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Hohe Kupons plus Risikopuffer

Mehr

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: November 2010 WGZ Bonus-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

Barwertbestimmung und Effektivzins bei Anleihen. von Fanny Dieckmann

Barwertbestimmung und Effektivzins bei Anleihen. von Fanny Dieckmann Barwertbestimmung und Effektivzins bei Anleihen von Fanny Dieckmann Inhalt Definitionen Anleihenstruktur Anleihenbewertung Barwertbestimmung Renditebestimmung Bewertung von Sonderformen Literaturverzeichnis

Mehr

3.6Derivate Finanzinstrumente

3.6Derivate Finanzinstrumente 3.6Derivate Finanzinstrumente S.1 Quelle: http://www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_optionen/index.html S.2 Der Inhaber eines Optionsscheins(Warrant)hat das Recht, während einer bestimmten

Mehr

Aktuelles zum Thema: Aktienmarkt.

Aktuelles zum Thema: Aktienmarkt. v Auf Papas Schultern die Welt erforschen. Aktuelles zum Thema: Aktienmarkt. Werbemitteilung Steigen die Kurse? Oder fallen sie? Wer als Anleger Entwicklungen an den Aktienmärkten nutzen und dabei Risiken

Mehr

Aufgaben Brealey/Myers [2003], Kapitel 21

Aufgaben Brealey/Myers [2003], Kapitel 21 Quiz: 1, 2, 4, 6, 7, 10 Practice Questions: 1, 3, 5, 6, 7, 10, 12, 13 Folie 0 Lösung Quiz 7: a. Das Optionsdelta ergibt sich wie folgt: Spanne der möglichen Optionspreise Spanne der möglichen Aktienkurs

Mehr

Grundlagen der Kursrechnung und Renditeermittlung

Grundlagen der Kursrechnung und Renditeermittlung Grundlagen der Kursrechnung und Renditeermittlung Eingereicht bei Herrn Dipl.-Math. Norman Markgraf von Marco Halver (MaNr. 277035) marco.halver@gmx.net Bonhoefferstraße 13 47178 Duisburg 1 Gliederung

Mehr

Aktien-Anleihen - so profitieren Sie von der Abgeltungsteuer

Aktien-Anleihen - so profitieren Sie von der Abgeltungsteuer Aktien-Anleihen - so profitieren Sie von der Abgeltungsteuer Name: Jan Krüger Funktion/Bereich: Organisation: Leiter der Abteilung Equity Derivatives Sales Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) Aktien-Anleihen

Mehr

Nachtrag: Fehler in der Lösung von P.Q. 8 (Kapitel 14):

Nachtrag: Fehler in der Lösung von P.Q. 8 (Kapitel 14): Nachtrag: Fehler in der Lösung von P.Q. 8 (Kapitel 14): a. Bruttogewinn 760.000,- $ - Zinszahlungen 100.000,- $ (10 % auf 1 Mio. $) = EBT (Earnings before Taxes) 660.000,- $ - Steuern (35 % auf 660.000,-

Mehr

aktienanleihen Das besondere Zinspapier

aktienanleihen Das besondere Zinspapier Das besondere Zinspapier aktienanleihen Mit Aktienanleihen der DZ BANK können Anleger, die mittelfristig von moderat steigenden bis moderat sinkenden Kursen ausgehen, attraktive Kuponzahlungen vereinnahmen.

Mehr

Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014

Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014 Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014 2014 Swiss Structured Products Association www.ssps-association.ch Agenda 1. Kapitalschutz Kapitalschutz-Produkt mit Partizipation

Mehr

Vontobel Investment Banking. Aktienanleihen Auch an ruhigen Passagen kann man Freude haben

Vontobel Investment Banking. Aktienanleihen Auch an ruhigen Passagen kann man Freude haben Vontobel Investment Banking Aktienanleihen Auch an ruhigen Passagen kann man Freude haben 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 4 Swiss Quality, made in Germany 5 Vontobel Top-Anbieter für Aktienanleihen

Mehr

INVESTMENT STRATEGIE. Aktienanleihen

INVESTMENT STRATEGIE. Aktienanleihen 1/26 INVESTMENT STRATEGIE Eine Publikation der DZ BANK AG Aktienanleihen AKTIEN Mehr Aktie als Anleihe» Aktienanleihen bieten feste, überdurchschnittlich hohe Zinskupons für Anleger, die bereit sind, ein

Mehr

Derivate. Risikomanagement mit Optionen. Falk Everding

Derivate. Risikomanagement mit Optionen. Falk Everding Derivate Risikomanagement mit Optionen Falk Everding Inhalt Einführung Kassa- und Termingeschäfte Basisgüter bei Optionen Handelsplätze von Optionen Optionsarten Funktionsweisen von Optionen Ausstattungsmerkmale

Mehr

Internationale Finanzierung 7. Optionen

Internationale Finanzierung 7. Optionen Übersicht Kapitel 7: 7.1. Einführung 7.2. Der Wert einer Option 7.3. Regeln für Optionspreise auf einem arbitragefreien Markt 7.3.1. Regeln für Calls 7.3.2. Regeln für Puts 7.3.3. Die Put Call Parität

Mehr

Anleihen/Renten Börsenführerschein 2012

Anleihen/Renten Börsenführerschein 2012 Anleihen/Renten Börsenführerschein 2012 Agenda Anleihen I. Allgemeines I.1 Einführung I.2 Ausgabe und Motivation II Formen von Anleihen II.1 Standardanleihen II.2 Zero-Bonds II.3 Floater II.4 Aktienanleihen

Mehr

COSI Credit Linked Note mit Referenzanleihe Leistung schafft Vertrauen

COSI Credit Linked Note mit Referenzanleihe Leistung schafft Vertrauen COSI Credit Linked Note mit Referenzanleihe Leistung schafft Vertrauen IB Financial Products Februar 2015 Seite 2 CLN bieten zurzeit mehr als herkömmliche Obligationen Sie suchen nach einer Alternative

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. db-x markets Aktienanleihen. Das Renditepotenzial verbessern Aktienanleihen

Deutsche Asset & Wealth Management. db-x markets Aktienanleihen. Das Renditepotenzial verbessern Aktienanleihen Deutsche Asset & Wealth Management db-x markets n Das Renditepotenzial verbessern n Inhalt Die Situation 3 Anleihemarkt Die Grundlagen Die Lösung 4 Eine Chance auf attraktive Renditen Die Erfolgsfaktoren

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

PROTECT-Bonus-Zertifikate

PROTECT-Bonus-Zertifikate PROTECT-Bonus-Zertifikate PROTECT-Bonus-Zertifikate sind moderne Finanzinstrumente für sicherheitsorientierte Anleger, die auf die Chancen eines Investments in Aktien nicht verzichten möchten und dennoch

Mehr

Klausur zur Vorlesung Financial Engineering und Structured Finance

Klausur zur Vorlesung Financial Engineering und Structured Finance Universität Augsburg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Lehrstuhl für Finanz und Bankwirtschaft Klausur zur Vorlesung Financial Engineering und Structured Finance Prof. Dr. Marco Wilkens 6. Februar

Mehr

Finanzmanagement 5. Optionen

Finanzmanagement 5. Optionen Übersicht Kapitel 5: 5.1. Einführung 5.2. Der Wert einer Option 5.3. Regeln für Optionspreise auf einem arbitragefreien Markt 5.3.1. Regeln für Calls 5.3.2. Regeln für Puts 5.3.3. Die Put Call Parität

Mehr

15 Jahre Discount-Zertifikate Geschichte, Hintergründe, Einsatzbereiche

15 Jahre Discount-Zertifikate Geschichte, Hintergründe, Einsatzbereiche 15 Jahre Discount-Zertifikate Geschichte, Hintergründe, Einsatzbereiche Derivate Roundtable Frankfurt, 28. Juli 2010 Prof. Dr. Lutz Johanning Chair of Empirical Capital Market Research WHU Otto Beisheim

Mehr

Vontobel Investment Banking. Reverse Convertibles Aktienanleihen, Indexanleihen, Rohstoffanleihen

Vontobel Investment Banking. Reverse Convertibles Aktienanleihen, Indexanleihen, Rohstoffanleihen Vontobel Investment Banking Reverse Convertibles Aktienanleihen, Indexanleihen, Rohstoffanleihen Inhaltsverzeichnis 04 Kuponzahlung auf ausgesuchte Unternehmenswerte, Indizes und Rohstoffe 05 Vontobel-Aktienanleihen,

Mehr

Wie lege ich mein Geld am besten an? Musterlösung

Wie lege ich mein Geld am besten an? Musterlösung - 1 - Wie lege ich mein Geld am besten an? - Teil 1: Geldeinlagen, Schuldverschreibungen und Aktien Musterlösung 2. Aufl. Lernrunde 1: Wer bin ich? Schülerspezifische Lösungen (Sie sollten allerdings darauf

Mehr

1 von 9 21.10.2015 11:54

1 von 9 21.10.2015 11:54 chweiz: Diese Aktien trotzen dem starken Franken 1 von 9 21.10.2015 11:54 SCHWEIZ von: Datum: Matthias von Arnim 16.10.2015 09:53 Uhr Wahl in der Schweiz Die Schweizer Landesfahne weht am Großen Aletschgletscher

Mehr

AXER PARTNERSCHAFT. Discount-Zertifikate: Aktien mit Rabatt kaufen

AXER PARTNERSCHAFT. Discount-Zertifikate: Aktien mit Rabatt kaufen AXER PARTNERSCHAFT Köln Düsseldorf Fon 0221/47 43 440 Fax 2001/47 43 499 Uerdinger Str. 12 40474 Düsseldorf Fon 0211 / 43 83 56 0 Fax 0211 / 43 83 56 11 Discount-Zertifikate: Aktien mit Rabatt kaufen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein.

Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein. Risikohinweise Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein. Die zukünftigen Werte und Erträge von Investmentfondsanteile

Mehr

Zunächst aber: Viel Spaß auf unserer Aktienanleihe-Strecke.

Zunächst aber: Viel Spaß auf unserer Aktienanleihe-Strecke. Aktienanleihen Aktienanleihen sind eine faszinierende Möglichkeit der modernen Geldanlage. Das Prinzip ist leicht verständlich: Aktienanleihen zahlen hohe, meist zweistellige Zinsen auf bekannte Aktien.

Mehr

Entdecken Sie neue Anlageperspektiven. Mit Zertifikaten der DekaBank.

Entdecken Sie neue Anlageperspektiven. Mit Zertifikaten der DekaBank. v Entdecken Sie neue Anlageperspektiven. Mit Zertifikaten der DekaBank. Ab sofort bieten wir Ihnen die interessante Möglichkeit, in Zertifikate zu investieren. Neue Perspektiven für mein Geld. * DekaBank

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Memory Express Return-Zertifikat auf ThyssenKrupp ISIN: DE000CZ35CX2 Emittent: Commerzbank AG Wertpapierart / Anlageart Das Expresszertifikat ist eine Unterform des Bonuszertifikats,

Mehr

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG RENDITEOPTIMIERUNG INVESTIEREN IN STAGNIERENDE MÄRKTE Seit den massiven Kurseinbrüchen im Jahr 2008 konnten sich die nmärkte

Mehr

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND Julius Baer Structured Products Tailored Solutions Group 28. Januar 2015 BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION

Mehr

Derivate und Bewertung

Derivate und Bewertung . Dr. Daniel Sommer Marie-Curie-Str. 0 6049 Frankfurt am Main Klausur Derivate und Bewertung.......... Wintersemester 006/07 Klausur Derivate und Bewertung Wintersemester 006/07 Aufgabe 1: Statische Optionsstrategien

Mehr

EXPRESS-Zertifikate und CASH COLLECT-Zertifikate

EXPRESS-Zertifikate und CASH COLLECT-Zertifikate EXPRESS-Zertifikate und CASH COLLECT-Zertifikate In den Aktienmarkt einsteigen und das eingesetzte Geld plus Gewinn schon frühzeitig zurückbekommen diese Möglichkeit bieten EXPRESS-Zertifikate. Sie sind

Mehr

AKTIENANLEIHEN. Blue Chip AG

AKTIENANLEIHEN. Blue Chip AG Aktienanleihen 1 Emittent Das Institut, das die Aktienanleihe an den Markt bringt. Seite 2 1 2 Anleihe Grundsätzliches zum Wesen einer Aktienanleihe. Seite 3 3 Anlagebetrag Maßgröße für die Summe, die

Mehr

Minimale Preisbewegung: 1 Punkt, entsprechend einem Wert von 10 Franken März, Juni, September, Dezember

Minimale Preisbewegung: 1 Punkt, entsprechend einem Wert von 10 Franken März, Juni, September, Dezember Exkurs 5 Derivate Logistik Exkurs Anlage in Derivaten Derivate (lat. derivare = ableiten) sind entwickelt worden, um Risiken an den Waren- und Finanzmärkten kalkulierbar und übertragbar zu machen. Es sind

Mehr

Vontobel Investment Banking

Vontobel Investment Banking Vontobel-Discount-Zertifikate Mit Rabatt in die Kapitalmärkte investieren Vontobel Investment Banking % Allianz SE Aktie % adidas AG Aktie % BASF SE Aktie Inhaltsverzeichnis 04 Vorwort 05 Vontobel-Discount-Zertifikate

Mehr

Futures und Optionen. Einführung

Futures und Optionen. Einführung Futures und Optionen Einführung Plan Märkte Kassamarkt Terminmarkt Unterscheidung Funktionsweise Die statische Sichtweise Futures und Forwards Verpflichtungen Optionen Rechte und Verpflichtungen Grundpositionen

Mehr

Beck-Wirtschaftsberater: Alles über Finanzinnovationen. Geld verdienen mit kalkuliertem Risiko. Von Roland Eller. Deutscher Taschenbuch Verlag.

Beck-Wirtschaftsberater: Alles über Finanzinnovationen. Geld verdienen mit kalkuliertem Risiko. Von Roland Eller. Deutscher Taschenbuch Verlag. Beck-Wirtschaftsberater: Alles über Finanzinnovationen Geld verdienen mit kalkuliertem Risiko Von Roland Eller Deutscher Taschenbuch Verlag Hffl Inhaltsverzeichnis I. Finanzinnovationen: Vom Straight Bond

Mehr

Einführung in die Optionspreisbewertung

Einführung in die Optionspreisbewertung Einführung in die Optionspreisbewertung Bonn, Juni 2011 MAF BN SS 2011 Huong Nguyen Gliederung Einführung Definition der Parameter Zwei Komponente zur Ermittlung der Optionsprämie Callwert-Kurve Wirkungen

Mehr

S Sparkasse. Strukturierte Anlageprodukte: Aktuelle Highlights.

S Sparkasse. Strukturierte Anlageprodukte: Aktuelle Highlights. S Sparkasse Strukturierte Anlageprodukte: Aktuelle Highlights. - LBBW Safe-Anleihen mit Cap - LBBW Index-Floater - LBBW Aktien-Anleihen - LBBW Deep-Express-Zertifikate Gelassen investieren. LBBW Safe-Anleihen

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. MSCI World Express Bonus Zertifikat. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. MSCI World Express Bonus Zertifikat. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas. Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 MSCI World Express Bonus Zertifikat Kostenlose Hotline 0800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de MSCI World Express Bonus Zertifikat Der MSCI World Index Mit dem MSCI

Mehr

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Safe Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Safe Zertifikate Immer ein Sicherheitsnetz gespannt 4 Was zeichnet Safe Zertifikate aus? 4 Safe Zertifikate Classic Nach oben gute Chancen,

Mehr

Optionen und Zertifikate

Optionen und Zertifikate Börsenführerschein Teil III Dat Tran Ziel der Veranstaltungsreihe Informationen rund um das Thema Börsen mit den Schwerpunkten: 23.10.2012 Börse, Kapitalmarkt und Handel 30.10.2012 Aktien, Renten und Fonds

Mehr

Peter Thilo Hasler UNTERNEHMENS- ANLEIHEN FBV

Peter Thilo Hasler UNTERNEHMENS- ANLEIHEN FBV Peter Thilo Hasler UNTERNEHMENS- ANLEIHEN FBV Inhalt DANKSAGUNG 11 GENTLEMEN PREFER BONDS....................... 13 1 ARTEN VON ANLEIHEN: EIN ÜBERBLICK 17 1.1 Festverzinsliche Anleihen.....................

Mehr

LIGA Bank eg. Basisprospekt. gemäß 6 Wertpapierprospektgesetz vom 11. Juni 2012. zu Inhaber-Teilschuldverschreibungen als.

LIGA Bank eg. Basisprospekt. gemäß 6 Wertpapierprospektgesetz vom 11. Juni 2012. zu Inhaber-Teilschuldverschreibungen als. LIGA Bank eg Basisprospekt gemäß 6 Wertpapierprospektgesetz vom 11. Juni 2012 zu Inhaber-Teilschuldverschreibungen als Festzinsanleihe Nachrangige Festzinsanleihe Anleihe mit Variabler Verzinsung Floater,

Mehr

Die muss man einfach haben

Die muss man einfach haben Die muss man einfach haben Commerzbank Aktienanleihe Protect auf Deutsche Bank Equity Markets & Commodities Gemeinsam mehr erreichen Gewinnchancen erhöhen Commerzbank Aktienanleihe Protect auf Deutsche

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. 1 Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. DekaBank 2,50 % Deka-DividendenStrategie CF (A) Aktienanleihe 02/2017 der Kreissparkasse Freudenstadt. Neue Perspektiven für mein

Mehr

Produkttypenbeschreibung

Produkttypenbeschreibung Produkttypenbeschreibung 01.10.2012 ANLAGEPRODUKTE Kapitalschutz Renditeoptimierung Partizipation Kapitalschutz-Zertifikat mit Partizipation Wandel-Zertifikat Kapitalschutz-Zertifikat mit Barriere Kapitalschutz-Zertifikat

Mehr

Workshop 2 am 10.06.2013

Workshop 2 am 10.06.2013 Workshop 2 am Axel Jochens und Alexander Eckel Die aktuelle Situation für Anleger Zinsen gegen Null - keine schnelle Aussicht auf Besserung Bundesschatzbriefe abgeschafft wo muss wo kann ich mein ich mein

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Aufgabe 1: Bewertung von Derivaten

Aufgabe 1: Bewertung von Derivaten Aufgabe 1: Bewertung von Derivaten Teil I: Allgemeine Bewertungstheorie Am arbitragefreien Kapitalmarkt werden europäische und amerikanische Kauf- und Verkaufsoptionen mit einer Restlaufzeit von jeweils

Mehr

Global Equities. Der Einsatz von Aktienoptionen

Global Equities. Der Einsatz von Aktienoptionen Der Einsatz von Aktienoptionen Der Einsatz von Aktienoptionen aus Anwendersicht Aktienoptionen Anleger Unternehmen privat institutionell Wandelanleihen Optionsanleihen Exchangeables Aktienrückkauf Anlagerenditestrategien

Mehr

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung Tutorium Investition und Finanzierung Sommersemester 2014 Investition und Finanzierung Tutorium Folie 1 Inhaltliche Gliederung des 3. Tutorium Investition und Finanzierung Tutorium Folie 2 Aufgabe 1: Zwischenform

Mehr

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen):

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Österreich-Zertifikat des Jahres Sieger: Raiffeisen Centrobank (RCB)

Mehr

EINE SICHERE SACHE. Inspiriert investieren. Kurzläufer-Anleihe

EINE SICHERE SACHE. Inspiriert investieren. Kurzläufer-Anleihe EINE SICHERE SACHE Kurzläufer-Anleihe Unsere gemeinsame Inspiration - bei vollem Kapitalschutz von der Entwicklung der Aktienmärkte profitieren! Kurzläufer-Anleihe Die Kurzläufer-Anleihe bietet Ihnen bei

Mehr

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Private Banking Region Ost Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Ihre Ansprechpartner Deutsche Bank AG Betreuungscenter Derivate Region Ost Vermögensverwaltung Unter den Linden

Mehr