Hierzu gehören die Grundsteuer, in seltenen Fällen auch die Deichabgabe, nicht aber Straßenausbaubeiträge.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hierzu gehören die Grundsteuer, in seltenen Fällen auch die Deichabgabe, nicht aber Straßenausbaubeiträge."

Transkript

1 Betriebskosten Möchte der Vermieter die Nebenkosten (Betriebskosten) auf den Mieter umlegen bzw. monatliche Vorauszahlungen haben, muss er das mit dem Mieter im Mietvertrag vereinbart haben, 556 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Fehlt es an einer solchen Vereinbarung, fallen dem Vermieter die Nebenkosten selber zur Last. Hat dagegen der Mieter die Nebenkosten zu tragen, darf der Vermieter nur die 17 in derbetriebskostenverordnung (BetrKV) genannten Kostenpositionen umlegen. Über die Betriebskostenvorauszahlungen hat der Vermieter innerhalb von 12 Monaten nach dem Ende des Abrechnungszeitraums abzurechnen. Diese Kosten sind umlagefähig Die umzulegenden Nebenkosten sind im Mietvertrag genau zu bezeichnen. Alternativ hat der Vermieter auch die Möglichkeit, pauschal auf die Betriebskostenverordnung (BetrVK) vom zu verweisen (Bundesgerichtshof (BGH), Urteil vom , Az.: VIII ZR 167/03). In älteren Mietverträgen findet sich häufig noch ein Verweis auf die inhaltlich im Wesentlichen gleichlautende Anlage 3 zu 27 I der II. Berechnungsverordnung (II. BV). Unterschieden wird zwischen warmen (Heizungskosten, Warmwasserkosten, Kosten verbundener Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlagen) und kalten (alle sonstigen) Nebenkosten. Umlagefähig sind im Einzelnen nach 2 Nr. 1 bis 17 BetrVK: 1. Laufende öffentliche Lasten des Grundstücks Hierzu gehören die Grundsteuer, in seltenen Fällen auch die Deichabgabe, nicht aber Straßenausbaubeiträge. 2. Kosten der Wasserversorgung Erfasst sind Grundgebühren und Wasserverbrauch, Kosten der Wasseruhren bzw. Anmietung sowie Eichung derselben, Kosten der Berechnung und Aufteilung, Kosten der Wartung von Wassermengenreglern und des Betriebs einer hauseigenen Wasserversorgungsanlage oder einer Wasseraufbereitungsanlage einschließlich der Aufbereitungsstoffe.

2 3. Kosten der Entwässerung Zu diesen Nebenkosten zählen Gebühren für die Haus- und Grundstücksentwässerung, die Kosten des Betriebs einer nicht-öffentlichen Anlage und die Kosten des Betriebs einer Entwässerungspumpe. Erhoben werden diese kommunalen Gebühren mittels Abgabenbescheid gegenüber dem Eigentümer bzw. Vermieter, wobei neben den Kanalgebühren auch Gebühren für Oberflächenentwässerung, Regenwasser oder Niederschlagswasser genannt werden können. 4. Heizungskosten Umlagefähig sind die Kosten der verbrauchten Brennstoffe und ihrer Lieferung, Betriebsstrom, Bedienung, Überwachung und Wartung der Heizungsanlage, regelmäßige Prüfung ihrer Betriebsbereitschaft und Betriebssicherheit einschließlich Einstellung durch eine Fachkraft, Reinigung, Immissionsschutzmessungen und die Kosten der Berechnung und Aufteilung. Reparaturkosten der Heizung und Ersatzteile sind nicht umlagefähig und müssen aus der Wartungsrechnung herausgerechnet werden. 5. Warmwasserkosten Einzustellen sind die Kosten der Wassererwärmung, die Reinigung und Wartung von Warmwassergeräten nebst der Einstellung durch eine Fachkraft. 6. Kosten verbundener Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlagen Umfasst sind die Kosten wie in Aufzug Gemeint sind mit diesen Nebenkosten die Kosten des Betriebsstroms, der Beaufsichtigung, Bedienung, Überwachung und Wartung der Anlage, sowie der Prüfungsaufwand der Betriebsbereitschaft und -sicherheit, aber auch der Fahrstuhlreinigung und einer Notrufbereitschaft. Auch hier dürfen Reparaturen nicht eingerechnet werden.

3 8. Straßenreinigung und Müllabfuhr Anteilig berechnet werden können die Gebühren für die öffentliche Straßenreinigung und Müllabfuhr sowie die Betriebskosten von Müllschluckern, Müllabsauganlagen und Müllmengenerfassungsanlagen einschließlich der Kosten der Berechnung und Aufteilung. Auch diese kommunalen Gebühren werden mittels Abgabenbescheid gegenüber dem Eigentümer bzw. Vermieter erhoben. 9. Hausreinigung und Ungezieferbekämpfung Davon umfasst sind die Kosten für die Säuberung der gemeinsam von allen Mietern genutzten Gebäudeteile wie Flure, Treppen, Keller, Speicher, Waschküche, Aufzug und die Kosten für Putzmittel. Hierzu gehören auch die Lohnsteuer- und Sozialversicherungsanteile des Arbeitsentgelts der Reinigungskraft, ebenso an diese geleistete Einmalzahlungen wie Weihnachtsgeld. Die Kosten der Ungezieferbekämpfung sind nur umlagefähig, wenn es sich um laufende Kosten handelt. Einmalige Maßnahmen dürfen dagegen nicht umgelegt werden. 10. Gartenpflege Hierzu gehören die Kosten der Pflege gärtnerisch angelegter, nicht öffentlich zugänglicher Flächen, der Erneuerung von Pflanzen und Gehölzen sowie die Pflege von Spielplätzen, aber auch das Arbeitsentgelt nebst Lohnsteuern und Sozialabgaben für einen eigens eingestellten Gärtner. Nicht umlagefähig sind diese Kosten, wenn der Garten ausschließlich durch bestimmte Personen, etwa dem Vermieter oder einem einzelnen Mieter, erfolgen darf. 11. Allgemeinbeleuchtung Dies betrifft die Stromkosten für die Außenbeleuchtung und der gemeinschaftlich benutzten Gebäudeteile wie Zugänge, Flure, Treppen, Keller, Bodenräume und Waschküchen, aber auch für die Tiefgarage und Parkplätze. Auch die Betriebskosten für ein Notstromaggregat gehören dazu.

4 12. Schornsteinreinigung Zu diesen Nebenkosten zählen die Gebühren des Schornsteinfegers nach der Gebührenordnung, sofern diese Kosten nicht bereits in den Heizkosten enthalten sind. 13. Sach- und Haftpflichtversicherungen Umlagefähig sind die Versicherungsprämien für das Gebäude gegen Feuer-, Strom-, Wasserund sonstige Elementarschäden, der Glasversicherung, der Haftpflichtversicherung für das Gebäude, den Öltank und den Aufzug. Nicht umlagefähig sind die Kosten von Mietausfall-, Reparatur- und Vandalismusversicherungen. 14. Hauswart Hiervon umfasst sind Vergütung, Sozialbeiträge und alle Leistungen geldwerter Art, die der Eigentümer bzw. Vermieter dem Hauswart für seine Arbeit gewährt (etwa Arbeitskleidung, Differenz zwischen normaler Miete und Miete aus der verbilligten Überlassung einer Wohnung), nicht aber die Aufwendungen für die Instandhaltung, Instandsetzung, Schönheitsreparaturen oder die Hausverwaltung. Umgelegt werden darf nur der Anteil der Vergütung, der auf echte Hausmeistertätigkeiten entfällt, nicht aber der Anteil, der auf Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen entfällt. 15. Kosten für Gemeinschaftsantenne oder private Verteileranlage für Breitbandkabelnetz Dazu gehören die Kosten für den Betriebsstrom, die Wartung der Betriebsbereitschaft, die Einstellung durch den Fachmann und die monatlichen Grundgebühren für den Kabelanschluss, soweit nicht zwischen Kabelanbieter und Mieter eigene Verträge bestehen. Nicht zu den umlagefähigen Betriebskosten zählen die Anschlusskosten an ein Breitbandkabelnetz oder die Kosten für einen Sperrfilter. 16. Kosten einer maschinellen Wascheinrichtung Erfasst werden hiervon Betriebsstrom, Überwachung, Wartung und Reinigung, Prüfung der Betriebsbereitschaft und Betriebssicherheit und die Kosten der Wasserversorgung, soweit

5 diese nicht bereits in der Kaltwasserversorgung berücksichtigt sind. Weist der Vermieter diese Kostenposition in der Betriebskostenabrechnung aus, obwohl er einen Münz- Waschautomaten aufgestellt hat, muss er die durch den Münzeinwurf nicht gedeckten Kosten nachweisen. 17. Sonstige Betriebskosten Zu den sonstigen Betriebskosten gehören alle Nebenkosten, die von 2 Nr. 1 bis 16 BetrVK nicht erfasst sind und weder Instandhaltungs- bzw. Instandsetzungskosten oder Verwaltungskosten sind. Gerade diese Kosten müssen im Mietvertrag exakt bezeichnet werden. Hierzu gehören etwa: Wartungskosten für Feuerlöscher, eine Lüftungsanlage oder eine Blitzschutzanlage regelmäßige Dachrinnenreinigungen Dichtigkeitsprüfungen von Gasleitungen Nebenkosten für ein von allen Mietern benutzbares Schwimmbad Keine Betriebskosten sind: In Deutschland ist etwa jede zweite Betriebskostenabrechnung falsch. Dies liegt u.a. daran, dass der Vermieter Kosten auf den Mieter umlegt, die nicht zu den umlegbaren Betriebskosten gehören. Diese sind z.b.: Kontoführungsgebühren Kosten für die Hausverwaltung Reparaturkosten für die Heizung oder den Aufzug Ersatzteile für die Heizung oder den Aufzug (oft in der Wartungsrechnung enthalten, diese Kosten müssen herausgerechnet werden)

a) des Betriebs der zentralen Heizungsanlage einschließlich der Abgasanlage;

a) des Betriebs der zentralen Heizungsanlage einschließlich der Abgasanlage; Gesetzestext Zweite Berechnungsverordnung (II. BV) Anlage 3 Anlage 3 zu 27 II. BV Betriebskosten sind nachstehende Kosten, die dem Eigentümer (Erbbauberechtigten) durch das Eigentum (Erbbaurecht) am Grundstück

Mehr

RATGEBER. Betriebskostenverordnung BetrKV. Verordnung über die Aufstellung von Betriebskosten (Betriebskostenverordnung BetrKV)

RATGEBER. Betriebskostenverordnung BetrKV. Verordnung über die Aufstellung von Betriebskosten (Betriebskostenverordnung BetrKV) verordnung BetrKV (verordnung BetrKV) gültig seit dem 01. 01. 2004 S E I T E 0 1 verordnung BetrKV (verordnung BetrKV) 1 BetrKV (1) sind die Kosten, die dem Eigentümer oder Erbbauberechtigten durch das

Mehr

Formularbeschreibung

Formularbeschreibung Formularbeschreibung Ihre Daten 1. Vorname des Eigentümers 2. Nachname des Eigentümers 3. Straße / Hausnummer des Eigentümers 4. Postleitzahl / Wohnort des Eigentümers 5. Telefonnummer des Eigentümers

Mehr

Betriebskostenspiegel für Brandenburg Rund ein Drittel aller Rechtsberatungen zu Nebenkosten

Betriebskostenspiegel für Brandenburg Rund ein Drittel aller Rechtsberatungen zu Nebenkosten Seite 1 von 7 Deutscher Mieterbund Mieterbund Land Brandenburg e.v. Potsdam, 26. Januar 2006 Betriebskostenspiegel für Brandenburg Rund ein Drittel aller Rechtsberatungen zu Nebenkosten (dmb) Rund ein

Mehr

Betriebskosten. Ratgeber zum Wohnraummietrecht

Betriebskosten. Ratgeber zum Wohnraummietrecht Betriebskosten Ratgeber zum Wohnraummietrecht Betriebskosten Was ist eigentlich bei einer Betriebskostenabrechnung zu beachten? Eine Betriebskostenabrechnung ist die geordnete Zusammenstellung der für

Mehr

Neuer Betriebskostenspiegel für Bayern 2013

Neuer Betriebskostenspiegel für Bayern 2013 Neuer Betriebskostenspiegel für Bayern 2013 2,19 Euro pro Quadratmeter und Monat im Durchschnitt Mieter zahlen in Bayern durchschnittlich 2,19 pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten - wie sich aus

Mehr

Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg

Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg P r e s s e i n f o r m a t i o n Datum: 24. August 2015 Deutscher Mieterbund Baden-Württemberg: Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg 2,17 Euro pro Quadratmeter und Monat im Durchschnitt Mieter

Mehr

Hierzu gehört namentlich die Grundsteuer, jedoch nicht die Hypothekengewinnabgabe. 2. Die Kosten der Wasserversorgung ( Konto 4020 bis 4024 )

Hierzu gehört namentlich die Grundsteuer, jedoch nicht die Hypothekengewinnabgabe. 2. Die Kosten der Wasserversorgung ( Konto 4020 bis 4024 ) Aufstellung der Neben- und Betriebskosten Zweite Berechnungsverordnung (alt) Die Betriebskosten nach 27 Anlage 3 der II. Berechnungsverordnung sind Bewirtschaftungskosten im Sinne des 24 Bewirtschaftungskosten

Mehr

Anzahl der Plätze: Nutzfläche in m²: davon für Mitarbeiter in m² Eingliederungshilfekosten): Nutzfläche des Bewohnerzimmers in m²: alleinige Nutzung:

Anzahl der Plätze: Nutzfläche in m²: davon für Mitarbeiter in m² Eingliederungshilfekosten): Nutzfläche des Bewohnerzimmers in m²: alleinige Nutzung: Berechnung der Kosten der Unterkunft für Bewohner im gemeinschaftlichen Wohnen Anzahl der Plätze: Nutzfläche in m²: davon in m² Eingliederungshilfekosten): Nutzfläche des Bewohnerzimmers in m²: alleinige

Mehr

,93 94, ,11 5% prozentualer Anteil der Nutzfläche der gemeinschaftlich genutzten Räume zur Gesamtnutzfläche:

,93 94, ,11 5% prozentualer Anteil der Nutzfläche der gemeinschaftlich genutzten Räume zur Gesamtnutzfläche: Berechnung der Kosten der Unterkunft für Bewohner im gemeinschaftlichen Wohnen Anzahl der Plätze: Nutzfläche in m²: davon in m² (Eingliederungshilfekosten): Nutzfläche des Bewohnerzimmers in m²: alleinige

Mehr

Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg

Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg Neuer Betriebskostenspiegel für Baden-Württemberg 2,09 Euro pro Quadratmeter und Monat im Durchschnitt Mieter zahlen in Baden-Württemberg im Durchschnitt 2,09 Euro pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten.

Mehr

Betriebskosteneinzelabrechnung 1.1.-31.12.2002 Objekt: Schöne Straße 3, 12345 Große Stadt

Betriebskosteneinzelabrechnung 1.1.-31.12.2002 Objekt: Schöne Straße 3, 12345 Große Stadt Objekt: Schöne Straße 3, 12345 Große Stadt 1.1.-31.12.2002 Firma Erfolgreich Abrechnungzeitraum für Ihre Mieteinheit Schöne Straße 3 WE-Nummer: 01-01 12345 Große Stadt Berlin, den 15.09.03 Gemäß gültigem

Mehr

The Geislinger Konvention a New Tool for Optimizing Operating Costs of Rental Apartments

The Geislinger Konvention a New Tool for Optimizing Operating Costs of Rental Apartments The Geislinger Konvention a New Tool for Optimizing Operating Costs of Rental Apartments Hansjörg Bach Nuertingen-Geislingen University Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen hansjoerg.bach@hfwu.de

Mehr

Betriebskosten im Mietrecht

Betriebskosten im Mietrecht Betriebskosten im Mietrecht Überblick Betriebskosten sind die Kosten, die dem Eigentümer oder Erbbauberechtigten durch das Eigentum oder Erbbaurecht am Grundstück oder durch den bestimmungsmäßigen Gebrauch

Mehr

Antworten auf die aktuellen Fragen zu den Betriebskosten

Antworten auf die aktuellen Fragen zu den Betriebskosten Landesverband West An die Mieterinnen und Mieter Heidekaul 1-33 Standortkameradschaft Köln Arbeitsgruppe Wohnungsfürsorge Heidekaul 50968 Köln im Oktober 2009 Antworten auf die aktuellen Fragen zu den

Mehr

der infoservice für kunden des Jobcenters dortmund ihre BetrieBskostenaBreChnung

der infoservice für kunden des Jobcenters dortmund ihre BetrieBskostenaBreChnung argumente der infoservice für kunden des Jobcenters dortmund ihre BetrieBskostenaBreChnung Was gehört zu den Betriebskosten? 1x im Jahr ist es soweit. Ihr Vermieter erstellt eine Jahresabrechnung für die

Mehr

Begriff der Betriebskosten

Begriff der Betriebskosten Alle Mieter erhalten einmal im Jahr eine Betriebskostenabrechnung, aus der die für die entsprechende Wohnanlage angefallenen Kosten, der daraus ermittelte Anteil für Ihre Wohnung sowie die geleisteten

Mehr

Welche Betriebskosten sind auf den Mieter abwälzbar?

Welche Betriebskosten sind auf den Mieter abwälzbar? Welche Betriebskosten sind auf den Mieter abwälzbar? Die nachfolgende Übersicht über die Betriebskostenpositionen nach 2 BetrKV ordnet einzelne Kostenpositionen tabellarisch zu. Die Umlagefähigkeit bzw.

Mehr

Ratgeber Mietrecht. Nebenkostenabrechnung des Vermieters: Was ist zu beachten? Autorin: Rechtsanwältin Simone Scholz, Stuttgart

Ratgeber Mietrecht. Nebenkostenabrechnung des Vermieters: Was ist zu beachten? Autorin: Rechtsanwältin Simone Scholz, Stuttgart Ratgeber Mietrecht Nebenkostenabrechnung des Vermieters: Was ist zu beachten? Autorin: Rechtsanwältin Simone Scholz, Stuttgart Inhaltsverzeichnis 1. Voraussetzung einer Nebenkostenabrechnung 2. Form einer

Mehr

Die Nebenkosten im Wohnungsmietrecht

Die Nebenkosten im Wohnungsmietrecht Die Nebenkosten im Wohnungsmietrecht begründet von Dr. Eberhard Rodenberg fortgeführt von Wolfgang Sobota, Vors. Richter am Landgericht 6., überarbeitete Auflage, 1995 RICHARD BOORBERG VERLAG STUTTGART

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, ich lege hiermit Widerspruch gegen die oben genannte Betriebskostenabrechnung ein.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich lege hiermit Widerspruch gegen die oben genannte Betriebskostenabrechnung ein. Herr M. Mustermann Musterstraße 10 58726 Musterhausen Hausverwaltung XYZ Musterlandstr. 20 58726 Musterhausen Widerspruch gegen die Betriebskostenabrechnung vom Jahr 2013 Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Alles zu Mietnebenkosten

Alles zu Mietnebenkosten Mietrechttipps - 25 Nicht blind zahlen Alles zu Mietnebenkosten Streitpunkt Nebenkosten: Jede zweite Abrechnung ist falsch. Was Vermieter verlangen dürfen, wie sich Mieter wehren können, wie die Gerichte

Mehr

Wohnungs mietvertrag ServiceTeam Mietvertrag-Nr. xxx

Wohnungs mietvertrag ServiceTeam Mietvertrag-Nr. xxx Wohnungs mietvertrag Die Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbh, Carlmeyerstr. 1, 33613 Bielefeld (Wohnungsunternehmen) schließt mit (Mieter):, geb. am diesen Mietvertrag: 1 Mietsache 1. Das

Mehr

Schnellübersicht über die aktuelle Rechtsprechung zur Umlagefähigkeit von Betriebskosten

Schnellübersicht über die aktuelle Rechtsprechung zur Umlagefähigkeit von Betriebskosten Schnellübersicht über die aktuelle Rechtsprechung zur Umlagefähigkeit von Betriebskosten Die Angaben in dieser Schnellübersicht basieren auf der Betriebskostenverordnung, die am 01.01.2004 in Kraft tritt

Mehr

Amtsgericht Bielefeld IM NAMEN DES VOLKES. Urteil

Amtsgericht Bielefeld IM NAMEN DES VOLKES. Urteil 5 C 125/07 Verkündet am 12.04.2007 P. Justizamtsinspektor als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle Amtsgericht Bielefeld IM NAMEN DES VOLKES Urteil In dem Rechtsstreit des Herrn,, Bielefeld Herrn,, Bielefeld

Mehr

Anlage 4 Betriebskosten. Zum Vertrag [ ] Betriebskosten gemäß 2 Betriebskostenverordnung. 2 der Betriebskostenverordnung lautet:

Anlage 4 Betriebskosten. Zum Vertrag [ ] Betriebskosten gemäß 2 Betriebskostenverordnung. 2 der Betriebskostenverordnung lautet: A Betriebskosten gemäß 2 Betriebskostenverordnung 2 der Betriebskostenverordnung lautet: 2 Aufstellung der Betriebskosten Betriebskosten im Sinne von 1 sind: 1. die laufenden öffentlichen Lasten des Grundstücks,

Mehr

Betriebskosten- Abrechnung 2014. Schnell rechtssicher centgenau

Betriebskosten- Abrechnung 2014. Schnell rechtssicher centgenau Betriebskosten- Abrechnung 2014 Schnell rechtssicher centgenau Übersicht: Was sind eigentlich Betriebskosten? Was sind Nebenkosten? Was gehört alles zu den Betriebskosten? Wann muss ein Mieter Betriebskosten

Mehr

Betriebskostenabrechnung

Betriebskostenabrechnung Betriebskostenabrechnung Referent: Rechtsanwalt Sebastian Wörner Clayallee 84 14195 Berlin woerner@hildebrandt-maeder.de www.hildebrandt-maeder.de Tel.: 030 / 89 57 18 0 Fax: 030 / 89 57 18 18 A. Allgemeines

Mehr

Ratgeber Betriebskostenabrechnung. Foto: dessauer/fotolia.com. Tel.:

Ratgeber Betriebskostenabrechnung. Foto: dessauer/fotolia.com.  Tel.: Ratgeber Betriebskostenabrechnung Foto: dessauer/fotolia.com Betriebskostenabrechnung Jedes Jahr steht Sie an und sorgt immer wieder für Unstimmigkeiten zwischen Mieter und Vermieter die Betriebskostenabrechnung.

Mehr

Verordnung über die Aufstellung von Betriebskosten (Betriebskostenverordnung - BetrKV )

Verordnung über die Aufstellung von Betriebskosten (Betriebskostenverordnung - BetrKV ) Verordnung über die Aufstellung von Betriebskosten (Betriebskostenverordnung - BetrKV ) BetrKV Ausfertigungsdatum: 25.11.2003 Vollzitat: Betriebskosten vom 25. November 2003 ( BGBl. I S. 2346, 2347 ) Fußnote

Mehr

Inhalt Was sind Mietnebenkosten? Was gilt bei einer Warmmiete? Wenn über Nebenkosten abgerechnet wird

Inhalt Was sind Mietnebenkosten? Was gilt bei einer Warmmiete? Wenn über Nebenkosten abgerechnet wird 2 Inhalt Was sind Mietnebenkosten? 5 Zusatzkosten, die es in sich haben 6 Welche Nebenkosten dürfen auf Sie umgelegt werden? 8 Was darf nicht auf Sie umgelegt werden? 9 Was gilt bei einer Warmmiete? 13

Mehr

Betriebskostenabrechnung

Betriebskostenabrechnung Betriebskostenabrechnung Überarbeitet am: 21.08.14, trotzdem keine Gewähr für Fehlerfreiheit und Vollständigkeit Hinweise und Fehlermeldungen werden dankend entgegengenommen. Gliederung Script: BeKo-Abrechnung

Mehr

Wasser, Wärme, Wohnkomfort. Betriebskostenabrechnungen verstehen und senken. Eine Informationsbroschüre Ihres Vermieters

Wasser, Wärme, Wohnkomfort. Betriebskostenabrechnungen verstehen und senken. Eine Informationsbroschüre Ihres Vermieters Wasser, Wärme, Wohnkomfort Betriebskostenabrechnungen verstehen und senken Eine Informationsbroschüre Ihres Vermieters Liebe Mieter, alle Jahre wieder bekommen Sie von jenawohnen eine Betriebskosten-Abrechnung.

Mehr

M I E T S P I E G E L

M I E T S P I E G E L M I E T S P I E G E L für nicht preisgebundene Wohnungen in der Stadt Oer-Erkenschwick Stand: 01. Januar 2015 Erstellt durch die Stadt Oer-Erkenschwick - Produktbereich 23 - unter Beteiligung des Haus-

Mehr

Heiz- und Nebenkosten - Prüfung vom 22. Jul 09

Heiz- und Nebenkosten - Prüfung vom 22. Jul 09 Heiz- und Nebenkosten - Prüfung vom 22. Jul 9 für Name: Straße: Grimmstraße 14 PLZ/Ort: Wohnung: Straße: PLZ/Ort: Vermieter: Verwalter: dto NK.-Ersteller: Zeitraum Gesamt: 1.1.28 bis 31.12.28 Gesamt Tage:

Mehr

Objekt (Adresse): (Adresse) Heizkosten- Abschlag

Objekt (Adresse): (Adresse) Heizkosten- Abschlag Kostenerfassungsformular Datum:..20 Objekt (Adresse): Vermieter: (Adresse) Gebäude-Skizze (ggf.): Mieter 1: Seite 1 von 8 Geschäftsführer: TB Dissmann Tel. (02261) 230 210 Andreas Dissmann Lebrechtstraße

Mehr

SchiedsamtsZeitung 77. Jahrgang 2006, Heft 06 Online-Archiv Seite Organ des BDS

SchiedsamtsZeitung 77. Jahrgang 2006, Heft 06 Online-Archiv Seite Organ des BDS Betriebskosten Mietrecht von Franz Rustige, Eitorf/Sieg im Die Betriebskosten, auch Nebenkosten genannt, haben in den letzten Jahren, insbesondere bei Wasser, Abwasser, Müllabfuhr und Energiekosten, einen

Mehr

Herzlich willkommen.

Herzlich willkommen. Herzlich willkommen. Böblinger Straße 1, 71065 Sindelfingen Tel. 07031/79 36 92-0, www.hg-sindelfingen.de Rechtsanwältin Iris Kappler Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Beratende Rechtsanwältin

Mehr

Name der Mieterin / des Mieters

Name der Mieterin / des Mieters Mietvertrag (Muster) (XXX) (Wohn-/Baugesellschaft / Hauseigentümer Duisburg, Mülheim, Dortmund) - Vermieter - schließt mit Name der Mieterin / des Mieters - Mieter - diesen Vertrag. Vertragsgrundlage Dieser

Mehr

SO RECHNEN SIE NEBENKOSTEN RECHTSSICHER AB

SO RECHNEN SIE NEBENKOSTEN RECHTSSICHER AB SO RECHNEN SIE NEBENKOSTEN RECHTSSICHER AB WAS SIND NEBENKOSTEN? Grundsätzliches Abweichungen Die jährliche Erstellung der Nebenkostenabrechnung gehört mit zu den Verpflichtungen des Vermieters, sofern

Mehr

Betriebskostenrecht der Wohn- und Gewerberaummiete

Betriebskostenrecht der Wohn- und Gewerberaummiete Betriebskostenrecht der Wohn- und Gewerberaummiete Begriff, Umlage und Abrechnung von Dr. Hans Langenberg 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Betriebskostenrecht der Wohn- und Gewerberaummiete Langenberg

Mehr

Der Betriebskostenspiegel

Der Betriebskostenspiegel 10169 Berlin Telefon: 030/22323-0 Telefax: 030/22323-100 www.mieterbund.de e-mail: info@mieterbund.de Berlin, 24. August 2016 Deutscher Mieterbund: Der Betriebskostenspiegel (dmb) Der jetzt veröffentlichte

Mehr

Neuer Betriebskostenspiegel für Deutschland

Neuer Betriebskostenspiegel für Deutschland 10169 Berlin Telefon: 030/22323-0 Telefax: 030/22323-100 www.mieterbund.de e-mail: info@mieterbund.de Berlin, 24. August 2016 Deutscher Mieterbund: Neuer Betriebskostenspiegel für Deutschland 2,17 Euro

Mehr

Kleines 1 x 1 der Betriebskosten

Kleines 1 x 1 der Betriebskosten Tipps & Informationen für Ihre Wohnung l l Geordnete Finanzen Kleines 1 x 1 der Betriebskosten GBO Gemeinnützige Baugesellschaft Offenbach Jacques-Offenbach-Straße 22 63069 Offenbach Telefon: 069/84 00

Mehr

Wie Sie Betriebskosten korrekt vereinbaren

Wie Sie Betriebskosten korrekt vereinbaren Wie Sie Betriebskosten korrekt vereinbaren Foto: sasel77 - Fotolia.com Die Betriebskosten spielen nicht erst am Jahresende bei der Betriebskostenabrechnung eine Rolle, sondern schon beim Abschluss des

Mehr

Berliner Betriebskostenübersicht über die Betriebskosten des Jahres 2007

Berliner Betriebskostenübersicht über die Betriebskosten des Jahres 2007 Berliner Betriebskostenübersicht über die Betriebskosten des Jahres 2007 (Diese Betriebskostenübersicht ist kein Bestandteil des Berliner Mietspiegels 2009.) Mit dieser Berliner Betriebskostenübersicht

Mehr

Betriebskostenarten und -Struktur gemäß GEISLINGER KONVENTION. Hauptkostenart A. Kostengruppe. Kostengruppe. Hauptkostenart B.

Betriebskostenarten und -Struktur gemäß GEISLINGER KONVENTION. Hauptkostenart A. Kostengruppe. Kostengruppe. Hauptkostenart B. Betriebskostenarten und -Struktur gemäß GEISLINGER KONVENTION Konvention Hauptkostenart A Kostengruppe Unterkostenart 1 Unterkostenart 2 Unterkostenart 3 Unterkostenart 4 Kostengruppe Unterkostenart 1

Mehr

Checkliste Betriebskostenabrechnung Seite 1/8

Checkliste Betriebskostenabrechnung Seite 1/8 Checkliste Betriebskostenabrechnung Seite 1/8 A. Vorab 1. Sind im Mietvertrag Betriebskostenvorauszahlungen vereinbart? 2. Wurden Betriebskostenvorauszahlungen in der Vergangenheit abgerechnet? Erstvermietung

Mehr

Mietrechttipp 81. Mietnebenkosten. Welche Abrechnungsfristen gelten? Die häufigsten Fehler bei der Abrechnung

Mietrechttipp 81. Mietnebenkosten. Welche Abrechnungsfristen gelten? Die häufigsten Fehler bei der Abrechnung Mietrechttipp 81 Mietnebenkosten Die häufigsten Fehler bei der Abrechnung Von Thomas J. Kramer WISO [Stand: 05/2009] Gerade erst sind die Kosten für Heizöl und Gas etwas gesunken, allerdings erreichten

Mehr

BETRIEBSKOSTENABRECHNUNG: KEINE HÖHERE MATHMATHIK!

BETRIEBSKOSTENABRECHNUNG: KEINE HÖHERE MATHMATHIK! BETRIEBSKOSTENABRECHNUNG: KEINE HÖHERE MATHMATHIK! Das Wichtigste in Kürze WAS SIND EIGENDLICH BETRIEBSKOSTEN? WELCHE POSITIONEN GEHÖREN ZU DIE BETRIEBSKOSTEN UND WIE WERDEN SIE AUFGETEILT? Sehr geehrte

Mehr

Aufstellung der Betriebskosten

Aufstellung der Betriebskosten Aufstellung der Betriebskosten Betriebskosten Betriebskosten sind die Kosten, die dem Eigentümer Erbbauberechtigten durch das Eigentum Erbbaurecht am Grundstück durch den bestimmungsmäßigen Gebrauch des

Mehr

Nebenkosten und Abrechnung

Nebenkosten und Abrechnung Anne Kronzucker Ulf Matzen Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. Nebenkosten und Abrechnung Ratgeber für Vermieter und Mieter Anne Kronzucker Ulf Matzen Nebenkosten und Abrechnung Ratgeber für Vermieter und Mieter

Mehr

Oft eine zweite Miete:

Oft eine zweite Miete: Oft eine zweite Miete: Betriebskosten und Betriebskosten erhöhungen M illionen von Mietern erleben alljährlich eine böse Überraschung, wenn ihr Vermieter erhebliche Nachzahlungen auf die Betriebskostenvorauszahlungen

Mehr

Stadt Dissen am Teutoburger Wald

Stadt Dissen am Teutoburger Wald Stadt Dissen am Teutoburger Wald Mietpreisspiegel 2011/2012 Herausgeber: Stadt Dissen atw Der Bürgermeister Große Straße 33 49201 Dissen atw Telefon: (0 54 21) 3 03-151 Telefax: (0 54 21) 3 03-333 E-Mail:

Mehr

Felix-Dahn-Str. 43 70597 Stuttgart Telefon 07 11 / 97 63 90 Telefax 07 11 / 97 63 98 info@rationelle-arztpraxis.de www.rationelle-arztpraxis.

Felix-Dahn-Str. 43 70597 Stuttgart Telefon 07 11 / 97 63 90 Telefax 07 11 / 97 63 98 info@rationelle-arztpraxis.de www.rationelle-arztpraxis. Felix-Dahn-Str. 43 70597 Stuttgart Telefon 07 11 / 97 63 90 Telefax 07 11 / 97 63 98 info@rationelle-arztpraxis.de www.rationelle-arztpraxis.de Entwurf: Messner Dönnebrink Marcus Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft

Mehr

4 Mietkaution. 5 Mängel der Mietsache, Pflicht der Mängelanzeige. kostenvorauszahlung: 75,00

4 Mietkaution. 5 Mängel der Mietsache, Pflicht der Mängelanzeige. kostenvorauszahlung: 75,00 Mietvertrag für ein Studentenappartement im STUDIO M 2 München Zwischen Und Vertreten durch Immobilienverwaltung Riebeling GmbH, Scharnhorststraße 2 in 93049 Regensburg Als Vermieter Als Mieter 1 Mietsache

Mehr

Betriebskosten-ABC: Inhalt 1/27. 1 Betriebskosten 3

Betriebskosten-ABC: Inhalt 1/27. 1 Betriebskosten 3 Betriebskosten-ABC: Inhalt 1 Betriebskosten 3 2 Welche Betriebskosten dürfen umgelegt werden und welche nicht? 3 2.1 Abrechnungskosten... 3 2.2 Abwasser... 3 2.3 Ameisenbeseitigung... 4 2.4 Aufzug... 4

Mehr

SchiedsamtsZeitung Online-Archiv

SchiedsamtsZeitung Online-Archiv N e b e n k o s t e n p r ü f e n von Direktor des Amtsgerichts a.d. Burkhard Treese, Kamen In einer Beilage der Tageszeitung zum Immobilienmarkt fand ich einen kleinen Artikel, der die obige Überschrift

Mehr

BETRIEBSKOSTENABRECHNUNG KEINE HÖHERE MATHEMATIK!

BETRIEBSKOSTENABRECHNUNG KEINE HÖHERE MATHEMATIK! BETRIEBSKOSTENABRECHNUNG KEINE HÖHERE MATHEMATIK! 2 Sehr geehrte Mieterin, sehr geehrter Mieter, Betriebs- und Heizkostenabrechnungen wurden in den letzten Jahren durch zahlreiche gesetzliche Änderungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII. http://d-nb.info/1068551100

Inhaltsverzeichnis VII. http://d-nb.info/1068551100 Vorwort Einleitung 1 A. Der Gewerbemietvertrag 3 I. Form des Mietvertrages 4 II. Gesetzliche Anforderungen 5 III. Vorvertragliche Regelungen 6 IV. Inhalt des Mietvertrages 7 1. Vertragsparteien 7 2. Mietgegenstand

Mehr

Mietvertrag. 1 Mietobjekt. Vermietet werden in der mit ca. und Gemeinschaftsfläche insgesamt ca.

Mietvertrag. 1 Mietobjekt. Vermietet werden in der mit ca. und Gemeinschaftsfläche insgesamt ca. Mietvertrag Zwischen: FAW - Gesellschaft zur Förderung altersgerechten Wohnens ggmbh Bülowstr. 71/72, 10783 Berlin vertreten durch: Geschäftsführer Christian Berges als Generalmieter nachfolgend Vermieter"

Mehr

Rundschreiben 09/2012. Thema: Umlagefähigkeit der Wartungs- und Überprüfungskosten / Mietrecht

Rundschreiben 09/2012. Thema: Umlagefähigkeit der Wartungs- und Überprüfungskosten / Mietrecht Kanzlei am Steinmarkt Rechtsanwälte Georg Kuchenreuter Dr. Andreas Stangl Konrad Alt Andreas Alt RECHTSANWÄLTE FACHANWÄLTE Kanzlei am Steinmarkt Steinmarkt 12 93413 Cham Telefon: 0 99 71 / 85 40 0 Telefax:

Mehr

Ratgeber. Nebenkosten und Abrechnung. Nebenkosten und Abrechnung. Ratgeber für Vermieter und Mieter. Anne Kronzucker Ulf Matzen

Ratgeber. Nebenkosten und Abrechnung. Nebenkosten und Abrechnung. Ratgeber für Vermieter und Mieter. Anne Kronzucker Ulf Matzen Jedes Jahr die gleiche Prozedur: die Neben- und Heizkostenabrechnung. Für Vermieter ist sie eine lästige Pflicht und Mieter werden mit Nachzahlungen konfrontiert, mit denen sie nicht gerechnet haben. Die

Mehr

Wasser, Wärme Wohnkomfort

Wasser, Wärme Wohnkomfort Wasser, Wärme Wohnkomfort Betriebskostenabrechnungen verstehen und senken Liebe Mieter, alle Jahre wieder bekommen Sie von jenawohnen eine Betriebskosten-Abrechnung. Natürlich möchten Sie wissen, warum

Mehr

Unterkunft und Heizung Wohnnebenkosten bei Mietwohnungen und für selbstgenutzte Eigenheime 35-1-4 35 SGB XII

Unterkunft und Heizung Wohnnebenkosten bei Mietwohnungen und für selbstgenutzte Eigenheime 35-1-4 35 SGB XII Suchbegriffe: Nebenkosten (Miete), Eigenheim (Kosten), Betriebskosten Seite: 1 Die hier durchgehend verwendete männliche Form gilt auch für Frauen. Inhaltsverzeichnis 1. Kosten der Unterkunft für Mietverhältnisse,

Mehr

Wohnraummietvertrag. (nachfolgend Vermieter genannt) vertreten durch: Meinhardt Immobilien GmbH als Verwalter Biedermannstraße 9-13, 04277 Leipzig

Wohnraummietvertrag. (nachfolgend Vermieter genannt) vertreten durch: Meinhardt Immobilien GmbH als Verwalter Biedermannstraße 9-13, 04277 Leipzig 1 Wohnraummietvertrag Zwischen Wohnanlage am Kurpark GbR, (nachfolgend Vermieter genannt) vertreten durch: Meinhardt Immobilien GmbH als Verwalter Biedermannstraße 9-13, 04277 Leipzig und (nachfolgend

Mehr

M I E T S P I E G E L

M I E T S P I E G E L M I E T S P I E G E L für nicht preisgebundene Wohnungen im Stadtgebiet Herzogenrath als Übersicht über die üblichen Entgelte gemäß 558 558 e) BGB Gültig ab 01.07.2005-30.06.2007 Herausgeber: Haus & Grund

Mehr

Einleitung 9 Abkürzungen 10. Wie Sie die Nebenkosten mit Ihrem Mieter vereinbaren 11

Einleitung 9 Abkürzungen 10. Wie Sie die Nebenkosten mit Ihrem Mieter vereinbaren 11 5 Inhaltsverzeichnis Einleitung 9 Abkürzungen 10 Wie Sie die Nebenkosten mit Ihrem Mieter vereinbaren 11 Im Mietvertrag schaffen Sie die Grundlage 11 Vereinbarung unwirksam? Was tun? 13 Warmmiete, Kaltmiete

Mehr

Inhalt. Vorbemerkung 9. Grundsätzliche Vorgehensweise zur Realisierung von Einsparpotenzialen 13. Seite

Inhalt. Vorbemerkung 9. Grundsätzliche Vorgehensweise zur Realisierung von Einsparpotenzialen 13. Seite Inhalt Vorbemerkung 9 Grundsätzliche Vorgehensweise zur Realisierung von Einsparpotenzialen 13 a) Vorgehensweise bei bestehenden Verträgen 13 b) Vorgehensweise beim Abschluss neuer Verträge 14 c) Vorgehensweise

Mehr

Wohnraummietvertrag. Franziska Schervier Altenhilfe gem. GmbH, Paulusstraße 10, 52064 Aachen

Wohnraummietvertrag. Franziska Schervier Altenhilfe gem. GmbH, Paulusstraße 10, 52064 Aachen Wohnraummietvertrag Zwischen der Franziska Schervier Altenhilfe gem. GmbH, Paulusstraße 10, 52064 Aachen als Träger der Seniorenwohnanlage Franziskuskloster-Lindenplatz, Paulusstraße 10, 52064 Aachen (Name

Mehr

Erläuterungen zum Mietspiegel

Erläuterungen zum Mietspiegel (18.02.2011) Annemarie Clermont - Erläuterungen_Mietspiegel_2011.doc Page 1 1 Erläuterungen zum Mietspiegel Lagemerkmale: a) einfache Wohnlage: Beeinträchtigungen des Wohnens durch Handwerks- und Gewerbebetriebe,

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VIII ZR 167/03 Nachschlagewerk: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 7. April 2004 Kirchgeßner, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

Mehr

Mieter und Pächter e.v. Prinzenstr. 7 44135 Dortmund 0231/58 44 860 - Mieterschutzverein -

Mieter und Pächter e.v. Prinzenstr. 7 44135 Dortmund 0231/58 44 860 - Mieterschutzverein - Mieter und Pächter e.v. Prinzenstr. 7 44135 Dortmund 0231/58 44 860 - Mieterschutzverein - für nicht preisgebundene Wohnungen in Dortmund Stand: 1. September 2004 Der Mietspiegel wurde erstellt unter Mitwirkung

Mehr

G E W E R B E M I E T V E R T R A G

G E W E R B E M I E T V E R T R A G G E W E R B E M I E T V E R T R A G über: Mietvertrags-Nr: Bürofläche Lagerfläche Vertragsparteien Ladenfläche Garage / Stellplatz Vermieter: Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde München Landwehrstr. 11

Mehr

RATGEBER NEBENKOSTEN UND ABRECHNUNG RATGEBER FÜR VERMIETER UND MIETER DIESER RATGEBER IST TEIL DER REIHE D.A.S. RATGEBER RECHT.

RATGEBER NEBENKOSTEN UND ABRECHNUNG RATGEBER FÜR VERMIETER UND MIETER DIESER RATGEBER IST TEIL DER REIHE D.A.S. RATGEBER RECHT. Jedes Jahr die gleiche Prozedur: die Neben- und Heizkostenabrechnung. Für Vermieter ist sie eine lästige Pflicht und Mieter werden mit Nachzahlungen konfrontiert, mit denen sie nicht gerechnet haben. Die

Mehr

Richtlinien Kosten der Unterkunft und Heizung (RL 22 SGB II)

Richtlinien Kosten der Unterkunft und Heizung (RL 22 SGB II) Richtlinien Kosten der Unterkunft und Heizung (RL 22 SGB II) Zur Anwendung der Vorschriften des 22 SGB II in der Arbeitsgemeinschaft i.s.d. 44b SGB II in der jeweiligen gültigen Fassung des SGB II. Ergänzend

Mehr

Mietvertrag für ein möbliertes Apartment im MEDIENFENSTER Berlin-Adlershof

Mietvertrag für ein möbliertes Apartment im MEDIENFENSTER Berlin-Adlershof Mietvertrag für ein möbliertes Apartment im MEDIENFENSTER Berlin-Adlershof Zwischen Projektgesellschaft Medienfenster mbh & Co. KG als Vermieter und... als Mieter 1 Mietsache 1.1 Der Vermieter vermietet

Mehr

2 Die Betriebskostenpositionen

2 Die Betriebskostenpositionen 2 Die Betriebskostenpositionen 2 Betriebskostenverordnung (BetrKV) enthält die Aufstellung der einzelnen Betriebskosten einschließlich der Heiz- und Warmwasserkosten. Betriebskosten sind die Kosten, die

Mehr

Betriebskosten-ABC: Welche dürfen umgelegt werden und welche nicht?

Betriebskosten-ABC: Welche dürfen umgelegt werden und welche nicht? Betriebskosten-ABC: Welche dürfen umgelegt werden und welche nicht? Inhalt Abrechnungskosten...2 Abwasser...2 Ameisenbeseitigung...2 Aufzug...2 Bankgebühren...3 Beleuchtung...3 Bewachungskosten...4 Breitbandkabel...4

Mehr

Prüfmuster ZIMMERMIETVERTRAG MIETVERTRAG FÜR ZIMMER. Besonderheiten beim Mietvertrag für Zimmer: Untermietvertrag oder Zimmermietvertrag?

Prüfmuster ZIMMERMIETVERTRAG MIETVERTRAG FÜR ZIMMER. Besonderheiten beim Mietvertrag für Zimmer: Untermietvertrag oder Zimmermietvertrag? Prüfmuster ZIMMERMIETVERTRAG MIETVERTRAG FÜR ZIMMER Mietvertrag für die Vermietung von Zimmern zur Nutzung als Wohnraum Neuauflage 03/4, Zimmermietvertrag Typ: [zimmer mv] Besonderheiten beim Mietvertrag

Mehr

Die Erstellung der Abrechnungen

Die Erstellung der Abrechnungen Die Erstellung der Abrechnungen Die Abrechnungen erstellen! Worauf muss geachtet werden und wie gehe ich am besten vor? Sie haben nun sämtliche Abgaben hinterlegt und alle, den Abrechnungszeitraum betreffende,

Mehr

leicht verständlich www.gww-wiesbaden.de

leicht verständlich www.gww-wiesbaden.de Nebenkosten leicht verständlich www.gww-wiesbaden.de Anlage 1 Nebenkostenabrechnung Abrechnungszeitraum: Ihr anteiliger Zeitraum: Mieteinheit: Mieter: 01.01.2013 31.12.2013 (365 Tage) 01.01.2013 31.12.2013

Mehr

(1) Die FZWG überlässt dem Nutzer ab Vertragsbeginn zu Wohnzwecken die Genossenschaftswohnung in: Straße, Nr.:... Etage:...

(1) Die FZWG überlässt dem Nutzer ab Vertragsbeginn zu Wohnzwecken die Genossenschaftswohnung in: Straße, Nr.:... Etage:... Dauernutzungsvertrag Vertragsnummer:... FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eg Leibnizstraße 1 a 06118 Halle (Saale) Finanzamt Halle-Nord, UST-Nr.: 111/135/00907 nachfolgend FZWG genannt schließt mit

Mehr

NEBENKOSTEN ABRECHNEN: RECHTSSICHER UND FEHLERFREI

NEBENKOSTEN ABRECHNEN: RECHTSSICHER UND FEHLERFREI NEBENKOSTEN ABRECHNEN: RECHTSSICHER UND FEHLERFREI WAS SIND NEBENKOSTEN? Grundsätzliches Die jährliche Erstellung der Nebenkostenabrechnung gehört mit zu den Verpflichtungen des Vermieters, sofern der

Mehr

Mietspiegel. Stand: 1. Januar 2015. STADT AHAUS Rathausplatz 1 48683 Ahaus

Mietspiegel. Stand: 1. Januar 2015. STADT AHAUS Rathausplatz 1 48683 Ahaus Mietspiegel Stand: 1. Januar 2015 STADT AHAUS Rathausplatz 1 48683 Ahaus Telefon: (02561) 72-0 Fax: (02561) 72 100 E-Mail: info@ahaus.de www.ahaus.de M i e t s p i e g e l für nicht preisgebundenen Wohnraum

Mehr

Stadt Osnabrück. Mietpreisspiegel 2013/2014

Stadt Osnabrück. Mietpreisspiegel 2013/2014 Stadt Osnabrück Mietpreisspiegel 2013/2014 Herausgeber: Stadt Osnabrück, Der Oberbürgermeister Fachbereich Stadtentwicklung und Integration Team Strategische Stadtentwicklung und Statistik Lohstr. 2, 49074

Mehr

Mietvertrag Haus (Nichtzutreffendes bitte streichen, Zutreffendes ggf. ankreuzen)

Mietvertrag Haus (Nichtzutreffendes bitte streichen, Zutreffendes ggf. ankreuzen) Mietvertrag Haus (Nichtzutreffendes bitte streichen, Zutreffendes ggf. ankreuzen) Zwischen Vor- und Nachname: Anschrift: vertreten durch: als Vermieter und Vor- und Nachname: derzeitige Anschrift: sowie

Mehr

Wissen, wie s geht. Alles über Betriebskosten. www.wbm.de

Wissen, wie s geht. Alles über Betriebskosten. www.wbm.de Wissen, wie s geht. Alles über Betriebskosten. www.wbm.de Inhalt Was sind Betriebskosten? 2 3 Gute Seiten für besseres Wohnen. Das Wohnen bei der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbh hat viele

Mehr

Berghoff & Schleypen

Berghoff & Schleypen Rechtsanwä lte Berghoff & Schleypen P a r t n e r s c h a f t s g e s e l l s c h a f t Rechtsanwälte Berghoff & Schleypen Hauptstraße 143, D- 51465 Bergisch Gladbach Rechtsanwälte in Partnerschaft Ralph

Mehr

Aufgaben zum Modul KGW.II.03 / IMK Betriebskosten / Bewirtschaftung von Mietobjekten

Aufgaben zum Modul KGW.II.03 / IMK Betriebskosten / Bewirtschaftung von Mietobjekten Zitat: Ausbildungsrahmenplan Immobilienkaufleute, Lernfeld 5 Wohnräume verwalten und Bestände pflegen: Die Schülerinnen und Schüler erstellen Betriebs- und Heizkostenabrechnungen, beachten dabei den Grundsatz

Mehr

MIETVERTRAG. über die Nutzung von Räumen im. zwischen der. diese vertreten du. - nachstehend,,vermieterin" genannt - und der Firma.

MIETVERTRAG. über die Nutzung von Räumen im. zwischen der. diese vertreten du. - nachstehend,,vermieterin genannt - und der Firma. MIETVERTRAG über die Nutzung von Räumen im - zwischen der diese vertreten du - nachstehend,,vermieterin" genannt - und der Firma vertreten durch - nachstehend,,mieter" genannt - Präambel Die Verbesserung

Mehr

Informationsbroschüre zu den Betriebskosten

Informationsbroschüre zu den Betriebskosten Informationsbroschüre zu den Betriebskosten Impressum FORTUNA Wohnungsunternehmen eg Rhinstraße 42 12681 Berlin (Friedrichsfelde Ost) www.fortuna-eg.de Verantwortlich: Frank Miller (Vorstand) Peter Schümann

Mehr

Verwaltungsvorschrift des Landkreises Nordhausen

Verwaltungsvorschrift des Landkreises Nordhausen Verwaltungsvorschrift des Landkreises Nordhausen Gewährung von Leistungen für Unterkunft und Heizung nach dem Zweiten und Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (Unterkunftsrichtlinie, zuletzt geändert 04.11.2013)

Mehr

M I E T V E R T R A G für Mietverhältnisse über Wohnraum

M I E T V E R T R A G für Mietverhältnisse über Wohnraum Vertrag ist nur gültig ohne das Wasserzeichen "ENTWRF"! M I E T V E R T R A G für Mietverhältnisse über Wohnraum Zwischen Vermieter als Vermieter und Herrn/Frau Mieter/in als Mieter wird folgender Mietvertrag

Mehr

Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche, über die Aufstellung von Betriebskosten und zur Änderung anderer Verordnungen. Vom 25.

Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche, über die Aufstellung von Betriebskosten und zur Änderung anderer Verordnungen. Vom 25. Diese Information stammt aus dem Internetangebot des Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen. Bitte beachten Sie den rechtlichen Hinweis unter http://www.bmvbw.de/impressum-rechtlicher-hinweis-.364.htm.

Mehr

Mietpreisspiegel 2013/2014

Mietpreisspiegel 2013/2014 Mietpreisspiegel 2013/2014 Herausgeber: Gemeinde Wallenhorst - Der Bürgermeister Rathausallee 1 Tel.: 05407/888-251 Telefax: 05407/888-998 email info@wallenhorst.de Internet: www.wallenhorst.de 1. Einführung

Mehr

Abrechnungsgrundlagen. Was ist bei der Heizkostenabrechnung zu beachten

Abrechnungsgrundlagen. Was ist bei der Heizkostenabrechnung zu beachten Abrechnungsgrundlagen Was ist bei der Heizkostenabrechnung zu beachten Umlagefähige Betriebskosten Gemäß Verordnungen Abrechnungsgrundlagen warme Betriebskosten Verteilung nach 7 + 8 HKVO Grundkosten (max.

Mehr

Hattingen hat spiegelklare Preise.

Hattingen hat spiegelklare Preise. Hattingen hat spiegelklare Preise. Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Hattingen Stand: 1. Juni 2015 Haus+Grund Hattingen Mieterverein Bochum, Hattingen und Umgegend e.v.

Mehr

Auftraggeber. Frau. Rita Regenbogen. Beispielstraße 12 63571 Gelnhausen Objekt. Heiz- und Betriebskostenabrechnung.

Auftraggeber. Frau. Rita Regenbogen. Beispielstraße 12 63571 Gelnhausen Objekt. Heiz- und Betriebskostenabrechnung. Auftraggeber mesura metering-service * Zieglerfeld 8 * 97773 Aura im Sinngrund 2011 Sehr geehrte Regenbogen, vielen Dank für Ihren Auftrag, anbei erhalten Sie die Nutzer-en sowie verschiedene Übersichten

Mehr