SEPA Auswirkungen und Chancen des einheitlichen Zahlungsverkehrsraums für deutsche und internationale Versicherer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SEPA Auswirkungen und Chancen des einheitlichen Zahlungsverkehrsraums für deutsche und internationale Versicherer"

Transkript

1 Solution Overview SEPA in der Versicherungswirtschaft SEPA Auswirkungen und Chancen des einheitlichen Zahlungsverkehrsraums für deutsche und internationale Versicherer Solution Overview SEPA

2

3 Mit der Einführung der Single Euro Payments Area (SEPA) ist ein einheitlicher Zahlungsverkehrsraum für die Abwicklung des bargeldlosen EURO- Zahlungsverkehrs entstanden. Ziel der SEPA-Einführung ist eine europaweite Standardisierung des Zahlungsverkehrs sowie der zugehörigen Infrastruktur und damit ein weiterer Schritt in Richtung europäischer Integration. Derzeit haben sich neben den 27 EU-Staaten auch Island, Liechtenstein, Norwegen, Monaco und die Schweiz der SEPA angeschlossen. Bereits heute werden Euro-Zahlungen zwischen Konten innerhalb des SEPA- Raums ebenso effizient, schnell, kostengünstig und zuverlässig abgewickelt wie im Inlandszahlungsverkehr. Die Einführung der SEPA-Überweisung (SEPA Credit Transfer, SCT) im Januar 2008 sowie der SEPA-Lastschrift (SEPA Direct Debit, SDD) im November 2009 waren erste große Meilensteine. Die Umsetzung der Richtlinie über Zahlungsdienste im Binnenmarkt (Payment Services Directive, PSD) in nationales Recht sorgt daneben für einen europaweit einheitlichen rechtlichen Rahmen. Seit November 2010 sind die Banken zudem verpflichtet, SEPA-Aufträge entgegennehmen zu können. Parallel zur Einführung der SEPA-Instrumente bieten Banken Zusatzdienste (Additional Optional Services, AOS) z.b. für die elektronische Rechnungsstellung an. Für Kunden ergibt sich dadurch die Möglichkeit weitere Geschäftsprozesse mit Hilfe der SEPA-Instrumente abzuwickeln und so Skaleneffekte zu realisieren. Mit SEPA werden Produkte und Dienstleistungen im Bereich Zahlungsverkehr vergleichbarer. Daneben steigt das Angebot durch Dienstleister, die als Nichtbanken Zahlungsverkehrsdienstleistungen anbieten. Dadurch ergibt sich die Chance, Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen zu erzielen. Darüber hinaus steigt mit der Einführung der SEPA-Verfahren das Interesse der Banken, die nationalen Verfahren nach und nach abzubauen. Die Übergangsphase wird sich jedoch länger hinziehen als dies die ursprünglichen Planungen vorgesehen hatten. Die SEPA Zahlungsverkehrsinstrumente Durch die Einführung der SEPA Zahlungsverkehrsinstrumente sind alle Bankkonten innerhalb der SEPA über IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code, auch als SWIFT-Code bekannt) einheitlich erreichbar. SEPA Solution Overview 3

4 Mit der SEPA-Überweisung werden Überweisungen unabhängig von der Höhe des Betrages zu den gleichen Bedingungen ausgeführt wie im Inland. Das neue SEPA-Lastschriftverfahren ermöglicht erstmals grenzüberschreitende Lastschrifteinzüge auf Basis eines einheitlichen Verfahrens. Lastschriften können auf Basis erteilter Mandate ausgeführt werden. Ähnlich der in Deutschland angebotenen Lastschrift per Einzugsermächtigung bzw. per Abbuchungsauftrag gibt es bei SEPA sowohl ein B2C- als auch ein B2B-Verfahren. Das SEPA Card Framework (SCF) erlaubt den Einsatz von SEPA-Karten an allen Terminals im SEPA-Raum. Daneben bieten Banken sogenannte optionale Zusatzdienstleistungen (Additional Optional Services, AOS) an. SEPA Auswirkungen für die Versicherungsunternehmen im deutschsprachigen Raum Die SEPA-Einführung auf Seiten der Bankkunden bringt einige direkte Auswirkungen mit sich: Umstellung von Kontonummer und Bankleitzahl auf IBAN und BIC: Hierzu sind bestehende Bankverbindungen zu migrieren. Daneben sind die Prozesse, in deren Rahmen diese Daten erhoben oder geändert werden (z.b. Antrag, Policierung, Schaden, Leistung etc.) sowie die Schnittstellen der betroffenen Systeme anzupassen. Mit den neuen Formaten basierend auf ISO werden die bestehenden national geprägten Standards wie DTA,EDIFACT usw. abgelöst. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Bankkommunikation und erfordert neben einer Anpassung der entsprechenden Kommunikationssysteme unter Umständen auch eine Anpassung bestehender Inhouse-Formate sowie deren Konvertierung. Die festgelegten Fristen für die Ausführung von Zahlungsaufträgen z.b. drei Bankarbeitstage für Überweisungen bzw. ab 2012 ein Bankarbeitstag sowie die Fristen für die Avisierung von Lastschriften sorgen für Transparenz und erleichtern die Planung der ein- und ausgehenden Zahlungsströme. Mit dem neuen Lastschriftverfahren wird ein einheitliches Verfahren geschaffen, das es erlaubt, Lastschriften grenzüberschreitend einzuziehen. Der Übergang von der Sicht- zur Terminlastschrift hat direkte Auswirkungen auf das Beitragsinkasso. Daneben sind die bestehenden Einzugsermächtigungen in Mandate zu überführen. Gerade das Lastschriftverfahren ist für die Versicherungswirtschaft im deutschsprachigen Raum aufgrund ihrer hohen Transaktionszahlen von besonderem Interesse. Nach Schätzungen des GDV 4 SEPA Solution Overview

5 (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) werden bis zu 70 Prozent der Beiträge per Lastschrift eingezogen, bis zu 80 Prozent der gesamten Geschäftsvorfälle sind direkt oder indirekt mit dem Zahlungsverkehr verbunden. Der Übergang zur Terminlastschrift stellt hier einen Paradigmenwechsel dar. Aufgrund der Vorlauffristen sind die Versicherer gezwungen, den Ablauf ihrer Zahlläufe zu überarbeiten, um beispielsweise beim Einzug der Beiträge üblicherweise am Anfang des Monats keine Verzögerungen beim Eingang der Zahlungen in Kauf nehmen zu müssen. Strategische Positionierung Die europaweite Einheitlichkeit des rechtlichen Rahmens, der Verfahren und der Formate eröffnet prinzipiell die Möglichkeit einer Ein-Bank-Strategie innerhalb des SEPA-Raums. Dieses Modell dürfte in der Praxis jedoch die Ausnahme bleiben. Über eine Reduzierung der Bankverbindungen mit dem Ziel, Kosten durch die Reduzierung von Schnittstellen einzusparen darf jedoch nachgedacht werden. Darüber hinaus kann neben einer Zentralisierung der Zahlungsverkehrsprozesse auch die Auslagerung dieser an einen Dienstleister aus Kosten- und Effizienzgründen in Erwägung gezogen werden. Für Versicherer ergeben sich unterschiedliche strategische Optionen: Zeitpunkt der SEPA-Einführung: Vorreiter versus Umstellung mit dem Markt. Einerseits ist bei Corporates ein Zögern beim Umstieg auf SEPA festzustellen. Ein Abwarten des Erreichens der kritischen Masse und die Umstellung mit dem Markt können den Versicherer jedoch in Zugzwang bringen, da der Zeitpunkt der Umstellung dann von außen mitbestimmt wird. Andererseits reduziert dies nachträgliche Anpassungen etwa aufgrund sich ändernder rechtlicher Rahmenbedingungen (z.b. Migration von Einzugsermächtigungen). Umfang der SEPA-Einführung: Anpassung der Zahlungsverkehrssysteme zur Erfüllung der SEPA-Mindestanforderungen versus Optimierung der betroffenen Prozesse und Systeme. Im ersten Fall werden die bisher genutzten Verfahren durch die neuen Standards und Verfahren ersetzt. Dies kann einhergehen mit der Umstellung und Konsolidierung dieser Systeme. Die SEPA-Einführung kann jedoch zum Anlass genommen werden, darüber hinaus die betroffenen Prozesse unter Berücksichtigung der oben genannten Auswirkungen zu analysieren und ggf. zu optimieren. Zudem lassen sich durch eine Zentralisierung und Bündelung der Zahlungsverkehrsabwicklung zusätzliche Synergien im Bereich Cash Management etwa durch die Einführung einer Inhouse Bank sowie einer Payment Factory erzielen. Nutzenpotenziale Durch eine Reduzierung von Bankverbindungen ggf. in Kombination mit der Zentralisierung von Zahlungsprozessen lässt sich die Komplexität reduzieren und an zentraler Stelle bündeln. SEPA Solution Overview 5

6 Aufgrund der festgelegten Fristen lässt sich die Liquidität besser steuern und der Cash Flow wird kalkulierbarer. Daneben wird die Ausführung von Schadensfallzahlungen insbesondere ins europäische Ausland beschleunigt. Ein einheitlich definiertes Schnittstellenformat führt zu einer Reduzierung von Medienbrüchen, Konvertierungsroutinen können reduziert werden und die STP-Quote (Straight- Through-Processing) erhöht sich. Durch die einheitliche Definition des Verwendungszwecks lassen sich Zahlungen vor allem bei internationalen Transaktionen besser zuordnen, was den Aufwand zur Klärungsbearbeitung reduziert. Unser Vorgehen Zunächst gilt es anhand der Ist-Situation die Auswirkungen von SEPA auf die einzelnen Bereiche und Kernprozesse des jeweiligen Versicherers zu ermitteln. Beispiele hierfür sind: Kunde-Bank-Schnittstelle: Einführung der neuen Formate, Verarbeitung von R-Transaktionen In-/Exkasso: Aufbau einer Mandatsverwaltung, Prüfung von Mandaten beim Lastschrifteinzug Vertrieb, Angebot, Policierung: Einholung von IBAN und BIC, Einholung von Lastschriftmandaten Bestandsverwaltung: Verwaltung von Vermittler-, Vertrags- und Partnerdaten Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf den IT-Systemen sowie den Schnittstellen. Im Bereich Bankkommunikation stellt sich beispielsweise die Frage nach Potenzial für Konsolidierung. Für die übrigen Systeme ist die Mindestanforderung, die neuen Standard zu unterstützen. Im Fall von Standardsoftware werden die jeweiligen Anforderungen größtenteils von Seiten der Hersteller berücksichtigt. Eigenentwicklungen hingegen sind entsprechend zu erweitern. Der individuelle Handlungsbedarf hängt von der Organisation, der Ausgestaltung der Prozesse sowie der IT-Landschaft des Versicherers ab. Dieser lässt sich im Rahmen einer kurzen Serie von Workshops mit allen betroffenen Organisationseinheiten ermitteln. Auf Basis des dabei durchgeführten Assessments lassen sich dann Handlungsalternativen für das weitere Vorgehen erarbeiten. Unser Angebot Gerne unterstützen wir Sie bei der Ausarbeitung einer auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen SEPA- Strategie unter Berücksichtigung der Gesamtkonzernstrategie. bei der Analyse von konzernweiten Zahlungsverkehrsstrukturen, -systemen und -prozessen sowie der zugehörigen Kontenstruktur. beim Aufbau einer Mandatsverwaltung im Zuge der Einführung des SEPA- Lastschriftverfahrens. 6 SEPA Solution Overview

7 bei der Analyse und Anpassung der technischen Bankanbindung zur effizienten und kostengünstigen elektronischen Abwicklung von Transaktionen, z.b. via EBICS (Electronic Banking Internet Communication Standard) oder SWIFT. bei der Auswahl von Systemen und ggf. Dienstleistern für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs. bei der Migration der Zahlungsverkehrssysteme, der Umstellung auf die neuen SEPA-Formate sowie der Anpassung umliegender Systeme. beim Einsatz elektronischer Signaturen zur Autorisierung von Zahlungen. Für die Umsetzung hat BearingPoint aus der Erfahrung zahlreicher Migrationsund Implementierungsprojekte sowie den Erfahrungen der SEPA-Einführung im Bankenumfeld ein Vorgehensmodell für die SEPA-Einführung bei Versicherern entwickelt. Analyse / Vorstudie Konzeption Implementierung Go live / Roll-out Erarbeitung der SEPA- Strategie ganzheitliche Analyse betroffener Prozesse und Systeme Prüfung der Euro- Kontenstruktur im SEPA-Raum Kosten-Nutzen-Analyse Analyse von Handlungsoptionen Umsetzungsplanung Konzeption der SEPA- Lösung (Auswahl) Detaillierte Lösungsbeschreibung Software- und Systemauswahl Optimierung von Cash und Liquiditätsmanagement Optimierung von Folgeprozessen (z.b. Leistungs- und Schadensfallzahlungen) Implementierungsplanung Umsetzung der SEPA- Lösung Implementierung Integration von Fremdsoftware Integration der Lösung in die IT-Infrastruktur Customizing Migration von Altsystemen und Stammdaten Test der SEPA-Lösung Projektmanagement Roll-out der SEPA- Lösung Produktivsetzung Schulung Ablösung der Altsysteme Change Management Was kann BearingPoint für Sie tun BearingPoint hat die Einführung der SEPA bei zahlreichen Finanzinstituten von Anfang an begleitet. Als langjähriger Partner der Versicherungswirtschaft verfügt BearingPoint zudem über ein kompetentes sowie erfahrenes Team und kann individuell auf Ihr Unternehmen ausgerichtete Projektteams vom Managementberater bis hin zum technischen Spezialisten für die Umsetzung der Projekte zusammenstellen. Gerne zeigen wir Ihnen als Beratungspartner Optimierungspotenziale im europäischen Zahlungsverkehr auf und unterstützen Sie bei der Realisierung unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Anforderungen. BearingPoint ist seit März 2006 akkreditierter Partner von SWIFT und wird als Preferred Partner von SAP im Bereich Treasury gelistet. SEPA Solution Overview 7

8 To get there. Together. Wir helfen unseren Kunden, messbare und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen BearingPoint berät Unternehmen und Organisationen aus den Bereichen Commercial Services, Financial Services und Public Services bei der Lösung ihrer dringendsten und wichtigsten Aufgaben. In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden definieren BearingPoint-Berater anspruchsvolle Ziele und entwickeln Lösungen, Prozesse und Systeme entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dies bildet die Grundlage für einen außerordentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg und eine außergewöhnliche Kundenzufriedenheit. Seit der Übernahme durch seine Partner im Rahmen eines Management Buy-Out ist BearingPoint eine unabhängige Unternehmensberatung, die Unternehmertum sowie Management- und Technologiekompetenz auf einzigartige Weise vereint. Das Unternehmen beschäftigt rund Mitarbeiter in 14 europäischen Ländern. Das Unternehmen hat europäische Wurzeln, agiert aber global. Für weitere Informationen: BearingPoint. Management & Technology Consultants Kontakt: Thomas Grüner Partner Carsten Erler Manager Rüdiger Schnoy Senior Business Consultant BearingPoint GmbH Speicherstraße Frankfurt am Main Deutschland BearingPoint GmbH, Frankfurt/Main. Alle Rechte vorbehalten. Gedruckt in der EU. Der Inhalt dieses Dokuments unterliegt dem Urheberrecht. Veränderungen, Kürzungen, Erweiterungen und Ergänzungen, jede Veröffentlichung, Übersetzung oder gewerbliche Nutzung zu Schulungszwecken durch Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung durch BearingPoint GmbH, Frankfurt/Main. Jede Vervielfältigung ist zum persönlichen Gebrauch gestattet und nur unter der Bedingung, dass dieser Urheberrechtsvermerk beim Vervielfältigen auf dem Dokument selbst erhalten bleibt. SO 0612 DE

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum Aus Inlandszahlungsverkehr und Auslandszahlungsverkehr wird im Euro-Raum ein einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr.

Mehr

SEPA (Single Euro Payments Area)

SEPA (Single Euro Payments Area) SEPA (Single Euro Payments Area) Europa wächst ab 2014 zahlungstechnisch enger zusammen Referent Unternehmen Aareon Ein AG Unternehmen der Aareal Bank 1 Was ist SEPA? SEPA = Single Euro Payments Area Einheitlicher

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

SEPA-Umstellung. Ausgangszahlungen (Credit Transfer) b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien

SEPA-Umstellung. Ausgangszahlungen (Credit Transfer) b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien SEPA-Umstellung Ausgangszahlungen (Credit Transfer) Version: V 0.1 Autor(en): Barbara Pavelic Datum: 13.11.2013 Dokumenation_b1c_ SEPA_Credit Transfer.docx

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business.

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business. MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA Mitten im Leben. Mitten im Business. WAS IST SEPA? SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen

Mehr

SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr

SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr Kunden- und Vertriebskommunikation der Central Krankenversicherung AG 2 Mit dem Start der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) sowie der Einführung des

Mehr

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA 1. Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area und ist ein Projekt der Europäischen Union mit dem Ziel einen einheitlichen Zahlungsraumes für Europa zu schaffen.

Mehr

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr Ein Wort aber eine große Auswirkung. Auch wir als Kommune sind davon betroffen. Zahlreiche Vorarbeiten laufen bereits in Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrum

Mehr

S PA. Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT. Single Euro Payments Area

S PA. Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT. Single Euro Payments Area S PA Single Euro Payments Area Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT Stichtag 01.02.2014 Die Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrs erfordert tiefgreifende

Mehr

Diese Länder nehmen an SEPA teil:

Diese Länder nehmen an SEPA teil: für Vereine Die Single Euro Payments Area (kurz: SEPA) steht für den Zusammenschluss europäischer Staaten zu einem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Neben den 27 EU-Staaten und den EWR-Staaten Liechtenstein,

Mehr

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs...

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4 Vorgeschriebene Inhalte im SEPA-Mandat... 5 Basis- und Firmenlastschrift im Vergleich...

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Information für Firmenkunden und Vereine der Volksbanken Raiffeisenbanken Ein Vortrag von Christian Diehl Übersicht Ziele

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden.

SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden. SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden. 2 INHALT SEPA in aller Kürze 3 SEPA kommt 4 Die SEPA-Instrumente: Internationale Bankverbindung 5

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Euro-Zahlungsverkehrsraum

Euro-Zahlungsverkehrsraum Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden der Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Übersicht Ziele

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

Sparkasse. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area Sparkassen-Finanzgruppe Alles, was Sie über SEPA jetzt wissen müssen. Der Euro-Zahlungsverkehr wird Realität

Mehr

SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009. Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking.

SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009. Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking. SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009 Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking Mai 2008 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehr für Europa

Mehr

SEPA Sonderinformation

SEPA Sonderinformation SEPA Sonderinformation Der Europäische Zahlungsverkehr die unmögliche Umstellung auf SEPA Bis voraussichtlich Februar 2014 sollen die nationalen Zahlungsverkehrssysteme durch europaweit standardisierte

Mehr

SEPA-Checkliste. S Sparkasse Hattingen. Organisatorische Maßnahmen. IBAN und BIC

SEPA-Checkliste. S Sparkasse Hattingen. Organisatorische Maßnahmen. IBAN und BIC SEPA-Checkliste Organisatorische n Im Rahmen der SEPA-Umstellung müssen Sie einige Prüfungen und organisatorische Anpassungen vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig damit zu beginnen. Denn nur mit

Mehr

Herzlich. Willkommen. Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Herzlich. Willkommen. Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Herzlich Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Willkommen Informationsveranstaltung der Volksbank Pforzheim eg für Vereine am 11. März 2013 Stefan Lindermeir, Bereichsleiter

Mehr

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Thomas Alze Bereich Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften Umgang in der Praxis / Handlungsempfehlungen

Mehr

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013 SEPA-Workshop Fragen und Antworten 30. Oktober 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de USt.-IdNr. DE201591882

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Januar 2012 Kundeninformation Volksbank Rhein-Lahn eg SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC fokus verbraucher SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC Kontonummer und Bankleitzahl werden bis 1. Februar 2014 durch IBAN und BIC ersetzt. Vorteil: Zahlungen mit IBAN und BIC können sowohl im

Mehr

SEPA-Check. Ihr persönlicher SEPA-Check

SEPA-Check. Ihr persönlicher SEPA-Check SEPA-Check Kunde: Ihr Berater: Ihr persönlicher SEPA-Check Die SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem grenzüberschreitende und inländische Zahlungen nach gleichen Regeln behandelt

Mehr

SEPA. Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009

SEPA. Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009 SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009 Kapitalmarktforum 29. Oktober 2008 Jürgen Seelhorst 1 Agenda Ausgangslage: Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA jetzt vorbereiten!

SEPA jetzt vorbereiten! SEPA jetzt vorbereiten! Sehr geehrte Damen und Herren, der Endspurt hat begonnen. Ab Februar 2014 können Überweisungen und Lastschriften im bisherigen nationalen Verfahren nicht mehr durchgeführt werden

Mehr

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen.

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen. Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen Ländern.

Mehr

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1 _ Basiswissen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr. für Deutschland und Europa

Neuerungen im Zahlungsverkehr. für Deutschland und Europa Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU-Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen

Mehr

implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen

implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen convista sepa implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen CONVISTA SEPA IMPLEMENTATION GUIDE OPTIMIEREN SIE IHRE ZAHLUNGSVERKEHRSANWENDUNGEN SINGLE EURO PAYMENTS AREA STELLEN SIE

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Juni 2013 Information für Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national und grenzüberschreitend

Mehr

Einführung. SEPA Verfahren. Information der Stadt Kitzingen

Einführung. SEPA Verfahren. Information der Stadt Kitzingen Einführung SEPA Verfahren Information der Stadt Kitzingen Inhaltsübersicht Fragestellungen SEPA was ist das überhaupt? Was bedeuten IBAN und BIC? Wo finde ich meine persönliche IBAN und BIC? Was geschieht

Mehr

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014 Stichtag 01.02.2014 S PA Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Name, Vorname Straße Plz, Ort Kontonummer IBAN BIC Berater Datum GENODEF1ND2 Stand: 01/2013 SEPA - Basisinformation

Mehr

Herzlich Willkommen Die Volksbank Aller - Weser eg begrüßt Sie ganz herzlich zu der Informationsveranstaltung: SEPA Was bedeutet das für Sie?

Herzlich Willkommen Die Volksbank Aller - Weser eg begrüßt Sie ganz herzlich zu der Informationsveranstaltung: SEPA Was bedeutet das für Sie? Seite 1 Herzlich Willkommen Die Volksbank Aller - Weser eg begrüßt Sie ganz herzlich zu der Informationsveranstaltung: SEPA Was bedeutet das für Sie? Seite 2 Agenda 1. SEPA Was ist das? 2. Veränderungen

Mehr

www.bfcs.de Ihre Prozesse. Ihre Branche. Ihr Business. SEPA mit BFCS.

www.bfcs.de Ihre Prozesse. Ihre Branche. Ihr Business. SEPA mit BFCS. www.bfcs.de Ihre Prozesse. Ihre Branche. Ihr Business. SEPA mit BFCS. Die Unternehmensberatung BFCS Prozesse und Systeme sind der Fokus unseres Handelns. Expertise Umsetzungsstärke Konzernerfahrung Zielorientierung

Mehr

DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine

DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine Stand: 14. Januar 2013 www.dosb.de www.dsj.de www.twitter.com/dosb www.twitter.com/trimmydosb

Mehr

SEPA-NEWSLETTER für Firmenkunden

SEPA-NEWSLETTER für Firmenkunden Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Details zur SEPA-Basis-Lastschrift Umdeutungslösung - eine deutliche Erleichterung für Ihr Unternehmen Glossar Die Neuerungen bzgl. Gläubiger-ID, SEPA-Lastschriftmandat,

Mehr

Eine Information für Privatkunden

Eine Information für Privatkunden 1 Einführung 1.1 Was ist SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro-Payments A rea, den neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden

Mehr

Einsatzmöglichkeiten von Cloud Computing in der Energiewirtschaft

Einsatzmöglichkeiten von Cloud Computing in der Energiewirtschaft Einsatzmöglichkeiten von Cloud Computing in der Energiewirtschaft Wie Sie die Chancen der neuen Technologie für Ihr Unternehmen nutzen können Red Paper Cloud Computing Management Summary Management Summary

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: März 2013 Information für Firmenkunden und Vereine der Volksbanken Raiffeisenbanken Ein Vortrag von Christian Diehl Volksbank

Mehr

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Vorstellung Mark Gohmert Bereichsleiter Firmenkunden Sarah Walter Beraterin für elektronische Bankdienstleistungen Agenda Einführung SEPA-Überweisung

Mehr

März 2012 M Ä R Z 2 0 1 2 / K A R L S R U H E / F L O R I A N S C H L Ü F T E R 1

März 2012 M Ä R Z 2 0 1 2 / K A R L S R U H E / F L O R I A N S C H L Ü F T E R 1 März 2012 MÄRZ 2012 / KARLSRUHE / FLORIAN SCHLÜFTER 1 Stand SEPA Einführung und Entwicklung SEPA Einführung und Entwicklung Einführung von SEPA 2008 mit der Eigenentscheidung der Länder der Umsetzung Bisher

Mehr

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect Die EU wächst immer weiter zusammen auch beim Zahlungsverkehr. In wenigen Monaten wird die Single Euro Payment Area (SEPA) eingeführt. Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect, erklärt, was sich

Mehr

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie

Mehr

Information für Firmenkunden

Information für Firmenkunden Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: 2013 Information für Firmenkunden Raiffeisen-Volksbank Neuburg/Donau eg Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum Zeitplan

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Februar 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Informationen für Vereine der Volksbank Hildesheim eg Volksbank Hildesheim eg Übersicht Allgemeines zu S PA Der

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Information für Kunden der Volksbank Weschnitztal eg Ein Vortrag von Harald Cornelius (DZ BANK) Übersicht Ziele

Mehr

Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA

Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA Gliederung Information für Firmenkunden 25.09.2013 Seite 2 1. SEPA Allgemeine Informationen 2. Die SEPA Überweisung 3. Die SEPA Lastschriftverfahren

Mehr

Agenda. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Basis-Lastschriften. SEPA-Firmen-Lastschriften

Agenda. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Basis-Lastschriften. SEPA-Firmen-Lastschriften 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften Umgang in der Praxis / Handlungsempfehlungen 2 Was ist SEPA? SEPA

Mehr

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus.

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 Das SEPA-Verfahren (SEPA: Single Euro Payments Area =

Mehr

SEPA auf einen Blick. Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national und grenzüberschreitend

SEPA auf einen Blick. Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national und grenzüberschreitend SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national und grenzüberschreitend EU-Zahlungsverkehr: einfach sicher effizient Wer hat s erfunden? Beteiligte und Umfeld Nicht nur

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Juli 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area", den einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Innerhalb der SEPA werden europaweit

Mehr

Alles zur SEPA Umstellung

Alles zur SEPA Umstellung Europaweit gilt gemäß der EU Verordnung 260/2012 ab 01. Februar 2014 das SEPA Verfahren! Es ersetzt das bisher bekannte deutsche Lastschriftverfahren. Das neue SEPA Verfahren wird europaweit eingeführt

Mehr

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren SEPA-Firmen-Lastschrift Länge und Aufbau der aus maximal 35 Stellen bestehenden Mandatsreferenz kann vom Zahlungsempfänger individuell festgelegt und z. B. mit der gewohnten Kundennummer oder der Vertragsnummer

Mehr

SEPA: Gehen Sie jetzt auf Nummer sicher!

SEPA: Gehen Sie jetzt auf Nummer sicher! SEPA: Gehen Sie jetzt auf Nummer sicher! Mit Sicherheit fit für die SEPA-Umstellung. SEPA-Umstellung leicht gemacht Für Ihre sichere Umstellung Am 1. Februar 2014 wird das SEPA-Verfahren Pfl icht und ersetzt

Mehr

Umstellung auf SEPA. Überweisungen / Lastschriften. Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299

Umstellung auf SEPA. Überweisungen / Lastschriften. Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 Umstellung auf SEPA Überweisungen / Lastschriften Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de Datum:

Mehr

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5 Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Voraussetzungen und allgemeine SEPA-Einstellungen 2 1.1 Versionsstand von VR-NetWorld prüfen 2 1.2 SEPA-Fähigkeit

Mehr

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-,

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-, -Newsletter Newsletter Nr. 1 Stand: Juli 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zur ersten Ausgabe unseres -Newsletters. Der -Newsletter Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten

Mehr

Das ist NEU in Ihrem ALF-BanCo Homebanking Version 5.20

Das ist NEU in Ihrem ALF-BanCo Homebanking Version 5.20 Neuerungen in allen ALF-BanCo Versionen Formulare: Auswahl in allen Zahlungs- und Lastschriftformularen SEPA (IBAN/BIC) oder Classic (Kontonummer/BLZ) Umrechnung: In allen Einzelaufträgen gibt es jetzt

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area

SEPA Single Euro Payments Area SEPA Single Euro Payments Area Der europäische Zahlungsverkehr in Ihrem Unternehmen Ihr Referent: Christian Fuchsbüchler, stv. Vorstandsmitglied Bereichsleiter Steuerung Agenda SEPA was ist das? Teilnehmerländer

Mehr

S Sparkasse Günzburg-Krumbach. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Günzburg-Krumbach. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Günzburg-Krumbach SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück:

HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück: HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück: SEPA ist nicht nur IBAN und BIC! Ist Ihr Unternehmen schon auf die SEPA-Umstellung vorbereitet? Christian SIEBERT Produktmanagement Zahlungsverkehr & Consulting

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Information für Firmenkunden Ein Vortrag von Marcus Mandel Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum Zeitplan

Mehr

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Information zu SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden ab 28.01.2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum 1. Aufbau und Bedeutung 2. Überweisung und Lastschrift 3. IBAN und BIC 4. Zeitplan und Kontounterlagen 5. Informationen und Status Quo Was ist SEPA? Wie

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Februar 2013 Information für Firmenkunden und Vereine der Volksbanken Raiffeisenbanken Ein Vortrag von Christian Diehl Volksbank

Mehr

Wissenswertes zum SEPA-Verfahren

Wissenswertes zum SEPA-Verfahren Wissenswertes zum SEPA-Verfahren Folgendes sollten Sie beachten: Allgemeine Informationen zu SEPA Die Abkürzung SEPA bedeutet Single Euro Payments Area und steht für einen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum.

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Gaukler-Brunnen Bären-Brunnen Wasser-Stau Rathaus-Brunnen Bormann-Brunnen Dortmund Hamm Unna Schwerte Castrop-Rauxel Agenda Allgemeine Informationen SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: September 2013 Information für Kunden der Vereinigten Volksbank eg Ein Vortrag von Harald Cornelius (DZ BANK) Übersicht Ziele

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: April 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Ehingen, 19.03.2013 Steffen Ehe Leiter Electronic Banking Projektleiter SEPA Übersicht 1. SEPA-Information 2. Zeitplan 3. SEPA-Zahlungsverkehrsinstrumente SEPA-Überweisung

Mehr

Die häufigsten Fragen

Die häufigsten Fragen Die häufigsten Fragen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme : Das Angebot der Deutschen Bundesbank Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme Seite 2 Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank Die Deutsche Bundesbank stellt

Mehr

Checklisten für die SEPA-Umstellung im Unternehmen

Checklisten für die SEPA-Umstellung im Unternehmen Checklisten für die SEPA-Umstellung im Unternehmen 1. Organisatorische Maßnahmen o Bennen Sie einen oder mehrere SEPA-Verantwortliche/Ansprechpartner o Zeit- und Umsetzungsplan entwickeln o Entscheidung,

Mehr

Der SEPA-Vereins-Check: Machen Sie Ihren Beitragseinzug SEPA-ready!

Der SEPA-Vereins-Check: Machen Sie Ihren Beitragseinzug SEPA-ready! s Sparkasse Werl Der SEPA-Vereins-Check: Machen Sie Ihren Beitragseinzug SEPA-ready! Vorbereitung: Fragen zur aktuellen Abwicklung Ihres Zahlungsverkehrs. 1. Wie erteilen Sie Ihre Zahlungsaufträge?? per

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung und Chance. Informationen für Vereine. Stand Juni 2013

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung und Chance. Informationen für Vereine. Stand Juni 2013 Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung und Chance Informationen für Vereine 1 Stand Juni 2013 Agenda Allgemeine Informationen und aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 9

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 9 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 9 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 33 europäischen

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden der VR-Bank Bayreuth eg Bayreuth, 21. Februar 2013 Rainer Stegmaier, DZ BANK AG Übersicht 1. Ziele

Mehr

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick:

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben An dieser Stelle zunächst ein herzliches Dankeschön für die vielen Rückmeldungen zu unseren

Mehr

WISO Mein Geld 2014. Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area PRODUKTINFORMATION

WISO Mein Geld 2014. Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area PRODUKTINFORMATION WISO Mein Geld 2014 PRODUKTINFORMATION Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area SEPA steht für Single Euro Payments Area und hat das Ziel, eine Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs

Mehr

Infosheet: SEPA-Umstellung

Infosheet: SEPA-Umstellung Infosheet: SEPA-Umstellung Erstellt durch: Christoph Haider, CMC Dr. David Leisch, MBA, CMC Unternehmensberater Stand: 1.12.2013 1 Allgemeines SEPA (Single Euro Payments Area) ist eine Initiative der Europäischen

Mehr

SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden

SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden 21.11.2013 1 SEPA 21.11.2013 Raiffeisenbank Oberursel eg Vorstandsvorsitzender Achim Brunner 2 SEPA Kein Geld ohne SEPA 21.11.2013 Raiffeisenbank

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Volksbank Rathenow eg AGENDA! Allgemeine Informationen! SEPA-Überweisung! SEPA-Lastschriften! SEPA-Basis-Lastschriften! SEPA-Firmen-Lastschriften!

Mehr

Die wichtigsten Fragen zu SEPA

Die wichtigsten Fragen zu SEPA Die wichtigsten Fragen zu SEPA Allgemeine Informationen Wofür steht SEPA?...2 Wen betrifft SEPA?...2 Bis wann wird SEPA eingeführt?...2 Welche Länder nehmen an SEPA teil?...2 Wie lautet die gesetzliche

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa

SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa s Finanzgruppe Sparkasse Deutscher Coburg - Lichtenfels Sparkassen- und Giroverband SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa Version: Oktober 2013 SEPA Single

Mehr

Hessisches Ministerium der Finanzen. SEPA Single Euro Payments Area (Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum) SEPA für Vereine

Hessisches Ministerium der Finanzen. SEPA Single Euro Payments Area (Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum) SEPA für Vereine Hessisches Ministerium der Finanzen SEPA Single Euro Payments Area (Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum) SEPA für Vereine Übersicht 1. Allgemeines zu SEPA 2. Inwiefern sind Vereine davon betroffen? 1. Schwerpunkt:

Mehr

S Sparkasse Bielefeld. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Bielefeld. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Bielefeld SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung von Einzugsermächtigungen

Mehr

S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr