Was Sie bald kennen und können

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was Sie bald kennen und können"

Transkript

1 Briefe schreiben 13

2 Eine Untersuchung bei den Anwendern von Word, die von Microsoft in Auftrag gegeben wurde, hatte zum Ergebnis, dass mehr als die Hälfte der Anwender Word für die Erledigung der täglichen Korrespondenz verwenden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um Geschäftskorrespondenz oder um private Briefe handelt. Wir haben daher diesem wichtigen Thema ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem wir Ihnen vom Schreiben des Briefs bis hin zum Bedrucken von Etiketten und Umschlägen alle Schritte ausführlich erklären. Was Sie bald kennen und können 103: Der Brief-Assistent 104: Etikett erstellen 105: Etikettenformat ändern 106: Etikett ausdrucken 107: Briefumschlag erstellen 108: Briefumschlag bearbeiten 109: Briefumschlag bedrucken Kapitel 13: Briefe schreiben 305

3 103: Der Brief-Assistent Wenn Sie einen Brief schreiben wollen, müssen Sie nicht mit einer leeren Seite beginnen. Schneller und komfortabler geht es mit dem Brief- Assistenten von Word, der verschiedene Briefvarianten bereithält, die Sie als Grundlagen für Ihren Brief benutzen können: 1 2 Rufen Sie den Befehl Datei Neu auf. Klicken Sie rechts im Aufgabenbereich auf Auf meinem Computer, die sich in der Rubrik Vorlagen befinden. Word zeigt den Aufgabenbereich Neues Dokument an. 3 Wechseln Sie zur Registerkarte Briefe & Faxe. Word zeigt das Dialogfeld Vorlagen an. 306 Word 2003 einfach klipp & klar

4 4 Klicken Sie auf das Symbol des Brief- Assistenten. 5 Klicken Sie auf OK. Der Brief-Assistent wird gestartet und zeigt eine Willkommensmeldung an. 6 Wählen Sie die Option Einen Brief an einen Empfänger schreiben und klicken Sie auf OK. Sie sehen das erste Dialogfeld des Brief- Assistenten (siehe nächste Seite). Der Brief-Assistent besteht aus einem Dialogfeld mit vier Registerkarten, auf denen Sie Formatierungsmerkmale und Standard-Briefelemente auswählen bzw. eintragen können. Nachdem Sie alle Eingaben vorgenommen haben, erstellt der Assistent das Briefgerüst, das Sie dann nur noch um den eigentlichen Text des Briefes ergänzen müssen. 7 Schritt 1: Briefformat festlegen Auf der Registerkarte Briefformat können Sie die gewünschte Vorlage bzw. den Briefstil auswählen und den Assistenten darüber informieren, ob Sie den Brief auf Blanko-Papier oder auf vorgedruckten Briefbögen ausdrucken wollen. Kapitel 13: Briefe schreiben 307

5 Wenn Sie vorgedrucktes Briefpapier verwenden, schalten Sie das gleichnamige Optionsfeld ein. Legen Sie dann fest, wo sich der Briefkopf befindet. Messen Sie dann vom Papierrand aus, wie viel Platz der Briefkopf benötigt, und tragen Sie diesen Wert in das entsprechende Feld ein. Befindet sich der Briefkopf beispielsweise am oberen Rand und Sie geben 4 cm ein, vergrößert der Assistent in den Seiteneinstellungen des Dokuments den Rand auf 4 cm. Die Anschrift des Empfängers fängt dann bei 4 cm vom oberen Rand aus an. 308 Word 2003 einfach klipp & klar

6 8 Schritt 2: Empfänger-Info Auf der zweiten Registerkarte können Sie Informationen zum Empfänger eingeben. Im oberen Bereich können Sie aus einer Liste die Versandanweisung (Büchersendung, Einschreiben, usw.) auswählen, die in einer eigenen Zeile vor der Empfängeradresse stehen soll. Das Feld Empfängeradresse füllen Sie mit der Anschrift des Empfängers aus. Wenn Sie mit Microsoft Exchange oder Microsoft Outlook arbeiten, können Sie auf das Adressbuch klicken und die Anschrift aus den Adressbüchern dieser Programme auswählen. Ihre Auswahl wird vom Assistenten in das Feld Empfängeradresse übernommen. Geben Sie in das Feld Empfängername den Namen der Person oder Firma ein, an die der Brief gerichtet ist. Diese Information wird vom Assistenten verwendet, um die Briefanrede zu erstellen. Hierzu stehen Ihnen im unteren Bereich der Registerkarte verschiedene Anredeformen zur Auswahl. Kapitel 13: Briefe schreiben 309

7 9 Schritt 3: Weitere Elemente Die dritte Registerkarte dient dazu, den Inhalt der Bezugszeichenzeile zu erstellen. Ob die Betreffzeile selbst (also: Ihr Zeichen, Unser Zeichen usw.) mit ausgedruckt wird, legen Sie auf der ersten Registerkarte Briefformat fest. Schalten Sie die Kontrollkästchen für alle Optionen ein, die in der Bezugszeichenzeile erscheinen sollen. Für die eingeschalteten Optionen können Sie dann in den Listen auf der rechten Seite eine Option auswählen oder dort den gewünschten Text eingeben. 310 Word 2003 einfach klipp & klar

8 10 Schritt 4: Absender-Info Auf der letzten Registerkarte können Sie Informationen zum Absender angeben und den Briefschluss festlegen. Den Absender können Sie genau wie im zweiten Schritt entweder direkt in das Feld Absenderadresse eintragen oder über die Schaltfläche aus dem Adressbuch auswählen. Wählen Sie aus der Liste Grußformel die gewünschte Option aus und tragen Sie die Elemente ein, die ebenfalls am Fuß des Briefes erscheinen sollen. Im Vorschaufenster können Sie die Wirkung Ihrer Einstellungen direkt beurteilen. Wenn Sie mit dem Brief Anlagen versenden, schalten Sie das entsprechende Kontrollkästchen ein und stellen die Anzahl der Anlagen im rechts daneben stehenden Feld ein. Kapitel 13: Briefe schreiben 311

9 11 Nachdem Sie alle Eingaben vorgenommen haben, klicken Sie auf Fertig stellen. Der Assistent verschwindet vom Bildschirm und gibt den Blick auf das fertige Briefgerüst frei. Das Ergebnis ist zwar nicht gerade umwerfend, aber für den Anfang nicht schlecht. 12 Speichern Sie den Brief-Entwurf. 13 Vervollständigen Sie den Brief, indem Sie den Brieftext eingeben und eventuell notwendige Korrekturen am Entwurf des Brief-Assistenten vornehmen. 312 Word 2003 einfach klipp & klar

10 Für das weitere Vorgehen haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können alle nötigen Änderungen manuell vornehmen oder Sie rufen den Assistenten erneut auf, um einzelne Elemente nachträglich zu ändern. Manuelles Bearbeiten des Entwurfs Das vom Brief-Assistenten erstellte Dokument können Sie genauso bearbeiten wie jedes andere Word-Dokument. Der Assistent hat allerdings noch ein kleines Komfortmerkmal eingebaut, das wir Ihnen kurz vorstellen wollen. 1 Drücken Sie die Tastenkombination (Alt)+(F9). Word ersetzt daraufhin mehrere Stellen im Dokument durch den Text {AUTOTEXTLIST}. Kapitel 13: Briefe schreiben 313

11 2 3 Prägen Sie sich diese Stellen ein und drücken Sie anschließend wieder (Alt)+(F9). Word zeigt den Briefentwurf wieder in der gewohnten Form an. Klicken Sie eine der geänderten Stellen mit der rechten Maustaste an. Es erscheint eine Liste mit möglichen Alternativen für das angeklickte Briefelement. 4 Wählen Sie einen der Listeneinträge aus. Word nimmt die gewünschte Ersetzung vor. 314 Word 2003 einfach klipp & klar

12 Tipp: Position auf der Seite bestimmen Wenn Sie den Brief in einem Fensterkuvert versenden wollen, achten Sie darauf, dass sich die erste Zeile des Empfängers ungefähr bei 6 cm befindet. Sie können die Position dieser Zeile sehen, wenn Sie die Einfügemarke in die Zeile setzen und dann den Wert unten in der Statusleiste des Wordfensters ablesen. Nachträglicher Aufruf des Brief-Assistenten Wenn Sie dem Brief noch weitere Elemente hinzufügen oder bereits vorhandene Elemente nachträglich verändern wollen, können Sie den Assistenten auch nach dem Erstellen des Briefentwurfs aufrufen: 1 2 Wählen Sie den Befehl Extras Briefe und Sendungen Brief-Assistent. Alternativ können Sie auch auf das kleine Umschlag-Symbol doppelklicken, das der Assistent in den Briefentwurf eingefügt hat. Der Brief-Assistent erscheint auf dem Bildschirm und übernimmt automatisch die aktuellen Daten des Briefentwurfs. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie auf Fertig stellen. Anmerkungen zum Brief-Assistenten Auch wenn der Assistent eine große Hilfe beim Erstellen eines Briefes darstellt perfekt ist er sicher nicht. Obwohl dieser Assistent mit jeder Wordversion zuverlässiger wird, enthält er dennoch einige Kinderkrankheiten, die beim täglichen Einsatz für Irritationen sorgen. Wenn also etwas nicht wie erwartet funktioniert, sollten Sie dies als gegeben hinnehmen und nicht lange versuchen, einer möglichen Fehlbedienung auf die Schliche zu kommen. Kapitel 13: Briefe schreiben 315

13 104: Etikett erstellen Adressetiketten werden meistens für einen Brief gedruckt, bei dem sich die Adresse des Empfängers bereits im Word-Dokument befindet. Bei Briefen, die Sie mit Hilfe des Brief-Assistenten erstellt haben, kann Word diese Angaben für die Etiketten übernehmen. 1 2 Wählen Sie den Befehl Extras Briefe und Sendungen Umschläge und Etiketten. Wechseln Sie auf die Registerkarte Etiketten. Word zeigt das Dialogfeld Umschläge und Etiketten an. 3 4 Tragen Sie die Adresse ein, falls Word sie im aktuellen Dokument nicht finden konnte. Ändern Sie bei Bedarf das Etikettenformat. Die dazu notwendigen Schritte werden im nächsten Kurs beschrieben. 316 Word 2003 einfach klipp & klar

14 105: Etikettenformat ändern Unten rechts im Dialogfeld Umschläge und Etiketten zeigt Word das derzeit benutzte Etikettenformat an. Sie sehen dort die Bestellnummern verschiedener Etikettenfirmen. Wenn Sie ein anderes Format benutzen wollen, gehen Sie folgendermaßen vor: 1 Klicken Sie das Musteretikett an oder benutzen Sie die Schaltfläche Optionen. Das Dialogfeld Etiketten einrichten wird angezeigt. 2 3 Legen Sie in der Gruppe Druckerinformation fest, welchen Druckertyp Sie benutzen. Bei einem Laseroder Tintenstrahldrucker (Ink Jet) können Sie außerdem noch den Schacht festlegen, aus dem das Etikett entnommen werden soll. Die Liste Bestellnummer enthält die Typnummern der Etiketten, die für Ihren Drucker verfügbar sind. Wählen Sie dort den gewünschten Typ aus. Kapitel 13: Briefe schreiben 317

15 4 In der Gruppe Etiketteninformation werden die Details des Etiketts angezeigt. Klicken Sie in den Bereich Etiketteninformation oder benutzen Sie die Schaltfläche Details, um eine grafische Darstellung der Etikettenmaße anzuzeigen. Ein Dialogfeld erscheint, in dem Sie die Bemaßung der Etiketten sehr schön erkennen können. 5 6 Nehmen Sie bei Bedarf Korrekturen vor und klicken Sie dann auf OK bzw. Abbrechen. Schließen Sie auch dieses Dialogfeld. Sie kehren zum Dialogfeld Etiketten einrichten zurück. Sie befinden sich nun wieder im Dialogfeld Umschläge und Etiketten. 318 Word 2003 einfach klipp & klar

16 7 Legen Sie in der Gruppe Drucken fest, ob Sie Eine Seite desselben Etiketts oder lediglich Ein Etikett drucken wollen. Im letzten Fall können Sie noch die Spalte und Zeile angeben, auf denen sich auf dem Blatt noch ein unbenutztes Etikett befindet. Dies ist besonders dann praktisch, wenn Sie nicht immer alle Etiketten eines Blattes bedrucken wollen. 106: Etikett ausdrucken In den letzten beiden Kursen haben Sie alle Eingaben vorgenommen, die für das Drucken von Etiketten erforderlich sind. Sie haben jetzt zwei Möglichkeiten für den Ausdruck: Wenn Sie nur ein einzelnes Etikett drucken wollen, klicken Sie die Schaltfläche Drucken an, nachdem Sie den Bogen mit den Etiketten in Ihren Drucker eingelegt haben. Kapitel 13: Briefe schreiben 319

17 Falls Sie in der Gruppe Drucken die Option Eine Seite desselben Etiketts eingeschaltet haben, ist unter der Schaltfläche Drucken auch die Schaltfläche Neues Dokument aktiviert. Sie können damit die Etiketten in ein leeres Word-Dokument übernehmen, das Sie speichern und anschließend ausdrucken können. 107: Briefumschlag erstellen Briefumschläge werden meistens für einen Brief gedruckt, bei dem sich die Adresse des Empfängers bereits im Word-Dokument befindet. Word kann die Empfängerangaben in der Regel automatisch aus dem Dokument ermitteln und für die Erstellung eines Umschlags übernehmen. Ob Word die Adresse des Empfängers wirklich korrekt und vollständig aus dem Dokument ermitteln kann, hängt vor allem davon ab, wie Sie den Brief erstellt haben und wie er formatiert ist. Bei Briefen, die Sie mit Hilfe einer Dokumentvorlage oder des Brief- Assistenten erstellt haben, erkennt Word die Adressangaben sehr zuverlässig, da sie mit der Formatvorlage Briefkopfadresse formatiert sind. Haben Sie den Brief ohne die Verwendung von Formatvorlagen geschrieben, sind die Erfolgsaussichten wesentlich schlechter. In diesem Fall sollten Sie die Adresse zuvor im Dokument markieren Markieren Sie gegebenenfalls die Anschrift des Empfängers. Wählen Sie den Befehl Extras Briefe und Sendungen Umschläge und Etiketten. Wechseln Sie auf die Registerkarte Umschläge. Word zeigt das Dialogfeld Umschläge und Etiketten an. 320 Word 2003 einfach klipp & klar

18 Im Feld Empfänger(adresse) sehen Sie den Text, den Sie zuvor im Dokument markiert haben bzw. den Word als Adresse erkannt hat Korrigieren Sie falls erforderlich die Anschrift des Empfängers. Das Feld Absenderadresse enthält die Angaben aus dem Feld Adresse der Registerkarte Benutzerinformationen des Dialogfelds Extras Optionen. Falls das Feld leer ist, geben Sie hier Ihren Namen und Ihre Anschrift ein. Schalten Sie die Option Weglassen ein, wenn kein Absender aufgedruckt werden soll. Tipp: Word kann sich die Angaben zum Absender merken Wenn Sie die Absenderadresse eingegeben bzw. geändert haben, werden Sie beim Schließen des Dialogs gefragt, ob die Absenderadresse als Standardadresse gespeichert werden soll. Klicken Sie dann auf Ja, wenn Word Ihre Eingaben in das Dialogfeld Benutzerinformationen übernehmen soll (Befehl Extras Optionen). Kapitel 13: Briefe schreiben 321

19 108: Briefumschlag bearbeiten Unten rechts im Dialogfeld Umschläge und Etiketten sehen Sie das Vorschaufenster für den Umschlag und einen Hinweis, wie Sie den Umschlag in den Drucker einlegen müssen. Wenn Sie ein anderes Format benutzen wollen, gehen Sie folgendermaßen vor: 1 Klicken Sie auf das Vorschaubild des Briefumschlags. Das Dialogfeld Umschlagoptionen wird angezeigt. 2 Wählen Sie in der Liste Umschlagformat das von Ihnen benutzte Format aus. 322 Word 2003 einfach klipp & klar

20 3 Sollte das von Ihnen benutzte Format nicht in der Liste enthalten sein, wählen Sie den letzten Eintrag Benutzerdefiniertes Format. Es erscheint ein Dialogfeld, in dem Sie eine individuelle Breite und Höhe für den Umschlags eingeben können. 4 Geben Sie das benötigte Format ein und klicken Sie auf OK. Schriftarten festlegen Im Dialogfeld Umschlagoptionen können Sie für die Empfänger- und die Absenderadresse eine eigene Schrift wählen. Oft bietet es sich zum Beispiel an, für die Anschrift eine auffälligere Formatierung zu benutzen Klicken Sie auf die Schaltfläche Schriftart. Word zeigt das Dialogfeld für die Zeichenformatierung an, wie Sie es von dem Befehl Format Zeichen her kennen. Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor und klicken Sie anschließend auf OK. Passen Sie bei Bedarf die Position der geänderten Adresse auf dem Umschlag mit den Feldern Von links und Von oben an. Schließen Sie den Dialog Umschaltoptionen. Kapitel 13: Briefe schreiben 323

21 109: Briefumschlag bedrucken Im Dialogfeld Umschläge und Etiketten zeigt ein kleines Vorschaufenster, wie Sie den Umschlag in den Drucker einlegen müssen. Falls die von Word vorgeschlagene Variante mit Ihrem Drucker nicht möglich ist, können Sie die Einzugsart verändern: 1 Klicken Sie im Dialog Umschläge und Etiketten auf das Bild mit dem Einzugshinweis. Das Dialogfenster Umschlagoptionen wird angezeigt. In der Gruppe Zufuhrmethode sehen Sie die Einzugsarten, die Ihr Drucker unterstützt. Das Bild zeigt exemplarisch die Einzugsarten für einen Laserdrucker. Falls Sie einen anderen Drucker, etwa einen Tintenstrahldrucker, verwenden, werden die für Ihren Drucker gültigen Optionen angezeigt. 324 Word 2003 einfach klipp & klar

22 2 3 4 Wählen Sie die gewünschte Methode aus. Legen Sie in der Liste Einzugsschacht den Schacht fest, aus dem der Drucker den Umschlag entnehmen soll. Nachdem Sie die für den Umschlag erforderlichen Eingaben vorgenommen haben, können Sie sich entscheiden, ob Sie den Umschlag sofort drucken oder ihn zum Dokument hinzufügen lassen wollen: Umschlag drucken Wenn Sie die Schaltfläche Drucken auswählen, wird der Umschlag sofort auf dem Drucker ausgegeben. Wenn Ihr Drucker keine separate Zufuhr für Briefumschläge besitzt, legen Sie den Umschlag in die manuelle Papierzufuhr ein. Besitzt der Drucker einen Schacht für Umschläge, sendet Word den Steuerbefehl an den Drucker, um von dort einen Umschlag zuzuführen. Dem Dokument hinzufügen Mit der Schaltfläche Zum Dokument hinzufügen erreichen Sie, dass Word am Anfang des Dokuments einen eigenen Abschnitt einrichtet, der den Briefumschlag enthält. Die Seitenabmessungen für diesen Abschnitt werden auf das Maß gesetzt, das Sie im Listenfeld Umschlagformat festgelegt haben. Sie haben damit die Möglichkeit, die Formatierungsmerkmale des Umschlags noch manuell zu verändern. Zum Beispiel könnten Sie noch eine kleine Grafik einfügen. Wenn sich im Dokument bereits ein Umschlag befindet, ändert sich die Beschriftung der Schaltfläche Dem Dokument hinzufügen in Dokument ändern. Sie können dann den im Dokument gespeicherten Umschlag vom Dialogfeld aus aktualisieren lassen. Kapitel 13: Briefe schreiben 325

Seriendruck, Etiketten und Umschläge bedrucken

Seriendruck, Etiketten und Umschläge bedrucken 7 Seriendruck, Etiketten und Umschläge bedrucken Lernziele Seriendruck für Briefe Briefumschläge bedrucken Etiketten bedrucken Wenn Sie den gleichen Brief an verschiedene Empfänger senden wollen, können

Mehr

SENDUNGEN SERIENDRUCK

SENDUNGEN SERIENDRUCK MS Word 2013 Aufbau Seriendruck 4 Mit Hilfe eines Seriendrucks haben Sie die Möglichkeit, Dokumente wie zb Briefe, Angebote oder Einladungen an einen größeren Personenkreis zu adressieren, ohne diese alle

Mehr

Seriendruck. Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013

Seriendruck. Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013 Seriendruck Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013 SERIENDRUCK... 1 ERSTELLEN EINES SERIENBRIEFES... 1 Datenquelle erstellen... 1 Hauptdokument mit Datenquelle verbinden... 2 Seriendruckfelder

Mehr

Microsoft Word 2010. Serienbriefe. Microsoft Word 2010 - Serienbriefe

Microsoft Word 2010. Serienbriefe. Microsoft Word 2010 - Serienbriefe Microsoft Word 2010 Serienbriefe Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Elemente eines Serienbriefes...

Mehr

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 WORD 2007 / 2010

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 WORD 2007 / 2010 www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 86 WORD 2007 / 2010 Etiketten erstellen Umschläge/Couverts bedrucken Etiketten erstellen z.b. Namen-Etiketten / Adress-Etiketten Als Grundlage

Mehr

Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2010) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

3. Seriendruck - Merkblatt

3. Seriendruck - Merkblatt 3. Seriendruck - Merkblatt Im Programm Microsoft-Word RDZ-Wattwil/Compi-Treff/Etikettendruck/Max Stengel max.stengel@swil.ch 18 Im Menü FORMAT Zeichen bearbeiten Sie anschliessend die Namen so weit, bis

Mehr

SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung

SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Der Formulardesigner Der in SimpliMed23

Mehr

Standard-Formatvorlagen in WORD und WRITER

Standard-Formatvorlagen in WORD und WRITER Standard-Formatvorlagen in WORD und WRITER Inhalt: 1. Was ist eine Formatvorlage und wozu braucht man sie? 2. Formatvorlage in WORD (2010) erstellen 3. Formatvorlage in WRITER erstellen 4. Die Standard-Formatvorlage

Mehr

Etiketten drucken. www.tantzky.de. Microsoft Office Word 2013. Schritt-für-Schritt Beschreibung. Folgen Sie einfach den rot umkreisten Einstellungen.

Etiketten drucken. www.tantzky.de. Microsoft Office Word 2013. Schritt-für-Schritt Beschreibung. Folgen Sie einfach den rot umkreisten Einstellungen. Etiketten Microsoft Office Word 2013 Folgen Sie einfach den rot umkreisten Einstellungen. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Schritt-für-Schritt Beschreibung Bitte wenden! Einstellungen im

Mehr

Mit dem sogenannten Seriendruck können Etiketten und Briefe mit einer Adressdatei (z. B. Excel) verknüpft werden.

Mit dem sogenannten Seriendruck können Etiketten und Briefe mit einer Adressdatei (z. B. Excel) verknüpft werden. WORD 2010 Etiketten drucken Mit dem sogenannten Seriendruck können Etiketten und Briefe mit einer Adressdatei (z. B. Excel) verknüpft werden. Diese Anwendung erfolgt über die Registerkarte Sendungen 1

Mehr

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK Word 0 Dr. Susanne Weber. Ausgabe, Oktober 0 Aufbaukurs kompakt K-WW0-AK Eigene Dokumentvorlagen nutzen Voraussetzungen Dokumente erstellen, speichern und öffnen Text markieren und formatieren Ziele Eigene

Mehr

M A I L I N G. Michèle Kissling - 1 - Check-In Data AG

M A I L I N G. Michèle Kissling - 1 - Check-In Data AG M A I L I N G Michèle Kissling - 1 - Check-In Data AG Gästeliste aus BellaVita ins Excel exportieren Punkt GÄSTELISTE unter BERICHTE anklicken Format CSV anklicken Liste wie gewünscht abspeichern ÖFFNEN

Mehr

Klicken Sie im Kunden-Formular auf die Registerkarte. Dadurch öffnet sich die Briefverwaltung des Kunden. (Hier bereits mit Musterdaten)

Klicken Sie im Kunden-Formular auf die Registerkarte. Dadurch öffnet sich die Briefverwaltung des Kunden. (Hier bereits mit Musterdaten) 1.1 Briefe Klicken Sie im Kunden-Formular auf die Registerkarte. Dadurch öffnet sich die Briefverwaltung des Kunden. (Hier bereits mit Musterdaten) Hier können Sie beliebig viele Briefe zum Kunden erfassen

Mehr

Anleitung directcms 5.0 Newsletter

Anleitung directcms 5.0 Newsletter Anleitung directcms 5.0 Newsletter Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im Internet http://www.erzbistum-bamberg.de

Mehr

Serienbrief erstellen

Serienbrief erstellen Serienbrief erstellen Mit einem perfekt vorbereiteten Serienbrief können Sie viel Zeit sparen. In unserem Beispiel lesen wir die Daten für unseren Serienbrief aus einer Excel Tabelle aus. Die Tabelle hat

Mehr

E-Mails lesen, senden und empfangen

E-Mails lesen, senden und empfangen Kontakt samt Adresse in MS- Word einfügen Kontakt samt Adresse in MS-Word einfügen Sie möchten eine Adresse aus dem -Adressbuch in ein Word-Dokument einfügen. Eine entsprechende Funktion ist in Word allerdings

Mehr

ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1. Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1

ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1. Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1 ERSTELLEN EINES BRIEFBOGENS MIT WORD 1 SCHRITT 1: EINRICHTEN VON KOPF- UND FUßZEILEN 1 Die Ansicht Kopf- und Fußzeilen 1 Erste Seite anders gestalten 1 Den Briefbogen gestalten 1 Ab der zweiten Seite durchnummerieren

Mehr

Das Prinzip von Word-Formularen. Die allgemeine Vorgehensweise

Das Prinzip von Word-Formularen. Die allgemeine Vorgehensweise 6 Formulare Lernziele Formulare erstellen Textfelder Kontrollkästchen Dropdown-Listen Schutzmechanismen Das Prinzip von Word-Formularen WW03E-3-1 Interaktive Word-Formulare, die auch als Online-Formulare

Mehr

Outlook Anleitung #02. Kontakte und Adressbuch

Outlook Anleitung #02. Kontakte und Adressbuch Outlook Anleitung #02 Kontakte und Adressbuch 02-Outlook-Grundlagen-2016.docx Inhaltsverzeichnis 1 Adressbücher in Outlook In Outlook können verschiedene Adressbücher verwendet werden. Da sind als erstes

Mehr

Erstellen von Formbriefen, Adressetiketten und Briefumschlägen ohne Serienbrief-Assistenten

Erstellen von Formbriefen, Adressetiketten und Briefumschlägen ohne Serienbrief-Assistenten Erstellen von Formbriefen, Adressetiketten und Briefumschlägen ohne Serienbrief-Assistenten Das Verfahren läuft in folgenden Schritten ab: Erstellen der Datenquelle Erstellen eines Textdokuments Einfügen

Mehr

... unser Service fur Sie:

... unser Service fur Sie: ..... unser Service fur Sie: Liebe roscheba-kundin, lieber roscheba-kunde, Sie haben sich richtig entschieden, denn roscheba bietet mehr: 1. Anleitung zum 1.1. Microsoft... Seite 1 1.2. Microsoft Word

Mehr

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 2 SEITENANSICHT, ZOOM, FORMATIERUNGSZEICHEN... 2 2.1 SEITENANSICHT... 2 2.2 ZOOM... 2 2.3 FORMATIERUNGSZEICHEN... 3 3 MARKIEREN... 3 3.1 MARKIEREN VON ZEICHEN...

Mehr

Handbuch. ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation. Signatur erstellen und verwenden sowie Nachrichtenoptionen

Handbuch. ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation. Signatur erstellen und verwenden sowie Nachrichtenoptionen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Signatur erstellen und verwenden sowie Nachrichtenoptionen einstellen Dateiname: ecdl_p3_01_01_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003

Mehr

My.OHMportal Kalender

My.OHMportal Kalender My.OHMportal Kalender Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 4 Oktober 2014 DokID: kalweb Vers. 4, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007

Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007 Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007 [Eine Schritt für Schritt Anleitung] Inhalt 1. Erstellen einer Liste mit Probandendaten... 2 2. Erstellung

Mehr

COMPUTERIA VOM 25.2.15 SERIENBRIEFE UND ETIKETTENDRUCK

COMPUTERIA VOM 25.2.15 SERIENBRIEFE UND ETIKETTENDRUCK COMPUTERIA VOM 25.2.15 SERIENBRIEFE UND ETIKETTENDRUCK WAS SIND SERIENBRIEFE? Bei einem Serienbrief handelt es sich um eine Art Word Vorlage, bei der das gleiche Dokument mehrmals gedruckt werden muss,

Mehr

1.1 Ändern der Formatvorlagen

1.1 Ändern der Formatvorlagen Löschen einer Absatzmarke Angenommen zwei aufeinander folgende Absätze haben verschiedene Formatvorlagen und Sie löschen die Absatzmarke des ersten Absatzes, dann erhält der neue grosse Gesamtabsatz die

Mehr

Home Produkte Download Bestellen / Preise Newsletter Kontakt

Home Produkte Download Bestellen / Preise Newsletter Kontakt Sie sind hier: Home Produkte FinePrint Anwendung FinePrint - Anwendungs- und Bedienungsbeispiele 31. Mai 2003: FinePrint 4.82 Hier haben wir einige exemplarische Beispiele für Sie zusammengestellt, die

Mehr

Dokumentation. Serienbriefe mit Galileo-Daten im Word erstellen

Dokumentation. Serienbriefe mit Galileo-Daten im Word erstellen Dokumentation Serienbriefe mit Galileo-Daten im Word erstellen K:\Dokumentationen\Galileo bibwin Kunden Dokus\Kurz-Doku Seriendruck.doc 04.03.2008 1 Ablauf...2 2 Kundenadressen...3 3 Datenexport...4 3.1

Mehr

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN 2009 CeWe Color AG & Co OHG Alle Rechte vorbehalten Was ist das CEWE FOTOBUCH? Das CEWE FOTOBUCH ist ein am PC erstelltes Buch mit Ihren persönlichen

Mehr

Thema: Briefvorlage. Word 2003/2007/2010, Writer 3

Thema: Briefvorlage. Word 2003/2007/2010, Writer 3 Thema: Briefvorlage Word 2003/2007/2010, Writer 3 Eine Briefvorlage ist praktisch, weil man den prinzipiellen Aufbau eines Briefes nicht immer wieder neu erstellen muss. Sie ist besser bzw. sicherer einzusetzen

Mehr

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können.

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können. Microsoft Publisher Der Microsoft Publisher wird zwar im professionellen Bereich kaum verwendet, wenn man einen professionellen Druckerservice verwenden will, gibt es aber die Möglichkeit des Speicherns

Mehr

Drucken: Briefe, Etiketten, Karteikarten, Adresslisten

Drucken: Briefe, Etiketten, Karteikarten, Adresslisten Drucken: Briefe, Etiketten, Karteikarten, Adresslisten Copyright 2013 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe

Mehr

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2013) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer

Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer 1. Aufrufen der Internetseite Zu Beginn müssen Sie Ihren Internetbrowser durch Doppelklick auf das Internet-Explorer Symbol öffnen. Es öffnet sich Ihre Startseite,

Mehr

ECDL Europäischer Computer Führerschein. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Juni 2014 ISBN 978-3-86249-544-3

ECDL Europäischer Computer Führerschein. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Juni 2014 ISBN 978-3-86249-544-3 ECDL Europäischer Computer Führerschein Jan Götzelmann 1. Ausgabe, Juni 2014 Modul Präsentation Advanced (mit Windows 8.1 und PowerPoint 2013) Syllabus 2.0 ISBN 978-3-86249-544-3 ECDLAM6-13-2 3 ECDL -

Mehr

Anleitung zur Verwendung der VVW-Word-Vorlagen

Anleitung zur Verwendung der VVW-Word-Vorlagen Anleitung zur Verwendung der VVW-Word-Vorlagen v1.0. Jun-15 1 1 Vorwort Sehr geehrte Autorinnen und Autoren, wir haben für Sie eine Dokumentenvorlage für Microsoft Word entwickelt, um Ihnen die strukturierte

Mehr

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools WO.021, Version 1.0 5.10.2015 Kurzanleitung Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools Als Online Formulare werden in Word Vorlagen bezeichnet, welche neben einem gleichbleibenden Standard-Text auch

Mehr

Kontakteinträge und Adressbücher

Kontakteinträge und Adressbücher Kontakteinträge und Adressbücher Kontakte anlegen und speichern In den Ordner KONTAKTE wechseln und auf die Schaltfläche NEU klicken S n Die Kontaktdaten in die Formularfelder eingeben Die wichtigsten

Mehr

Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum #51 Version 1 Um Ihre E-Mails über den Mailserver der ZEDAT herunterzuladen oder zu versenden, können Sie das in den Browser Opera integrierte Mailprogramm verwenden. Die folgende bebilderte Anleitung

Mehr

Word 2003 - Grundkurs 89

Word 2003 - Grundkurs 89 Word 2003 - Grundkurs 89 Modul 8: Der letzte Schliff Kann auch nachträglich geprüft werden? Kann die Rechtschreibprüfung auch in anderen Sprachen durchgeführt werden? Kann ich die Sprachen auch innerhalb

Mehr

Erstellen einer GoTalk-Auflage

Erstellen einer GoTalk-Auflage Erstellen einer GoTalk-Auflage 1. Bei dem Startbild Vorlage öffnen wählen 2. In dem folgenden Fenster Geräte Schablonen doppelt anklicken. - und schon öffnet sich der gesamte Katalog der verfügbaren Talker-Auflagen...eigentlich

Mehr

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Dieses Merkblatt teilt sich in 3 Abschnitte unterschiedliche Schritte für die folgenden Versionen:

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte... 1 Artikel erstellen... 2 Artikelinhalt bearbeiten... 3 Artikel bearbeiten... 3 Trennen der Druck- und der Online-Version.. 4 Grunddaten ändern... 5 Weitere Artikel-eigenschaften...

Mehr

AutoTexte und AutoKorrektur unter Outlook verwenden

AutoTexte und AutoKorrektur unter Outlook verwenden AutoTexte und AutoKorrektur unter Outlook verwenden Die Hilfsmittel "AutoKorrektur" und "AutoTexte", die schon unter Microsoft Word das Arbeiten erleichtern, sind natürlich auch unter Outlook verfügbar.

Mehr

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office Serienbrief aus Outlook heraus Schritt 1 Zuerst sollten Sie die Kontakte einblenden, damit Ihnen der Seriendruck zur Verfügung steht. Schritt 2 Danach wählen Sie bitte Gerhard Grünholz 1 Schritt 3 Es öffnet

Mehr

Serien-Druck mit Outlook 2010 Hinweis:

Serien-Druck mit Outlook 2010 Hinweis: Serien-Druck mit Outlook 2010 Hinweis: Einen Kontakteordner (z.b. mit internen E-Mail Adressen) für einen Testlauf einrichten. So kann man bevor z.b. E-Mails an Kunden versendet werden überprüfen, ob die

Mehr

VerBIS Arbeitshilfe. Erstellen von Serienbriefen und Excel-Listen 19.08.2013 Version PRV 13.02

VerBIS Arbeitshilfe. Erstellen von Serienbriefen und Excel-Listen 19.08.2013 Version PRV 13.02 VerBIS Arbeitshilfe Erstellen von Serienbriefen und Excel-Listen 19.08.2013 Version PRV 13.02 Verantwortliche Redaktion: Zentrale OS - 21 Bei Fragen und Anregungen zu dieser Arbeitshilfe wenden Sie sich

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Gefahrstoff- und Chemikalien-Etiketten Hilfe

Gefahrstoff- und Chemikalien-Etiketten Hilfe Gefahrstoff- und Chemikalien-Etiketten Hilfe Inhaltsverzeichnis: Haftungsausschluss Was ist zu beachten beim Benutzen des Programmes Was kann mit dem Programm gemacht werden Fragen zum Programm Umgang

Mehr

Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel?

Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel? 3-8272-5838-3 Windows Me 2 Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel? Wenn Sie unter Windows arbeiten (z.b. einen Brief schreiben, etwas ausdrucken oder ein Fenster öffnen), steckt letztendlich

Mehr

Hilfe zum Warenkorb des Elektronischen Katalogs 2007 Version 1.0

Hilfe zum Warenkorb des Elektronischen Katalogs 2007 Version 1.0 Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten des Warenkorbes, um Ihre Bestellung/Anfrage an das für Sie zuständige Moeller-Haus zu senden, oder senden Sie den Warenkorb an den Lieferanten Ihrer Moeller-Produkte.

Mehr

Arbeitsabläufe FinanzProfiT Version 4.25

Arbeitsabläufe FinanzProfiT Version 4.25 Adressverwaltung Neuen Serienbrief in FinanzProfiT anlegen Die Anlage und Zuordnung neuer Serienbriefe wird nachfolgend beschrieben: Die Vorgehensweise in Adressen, Agenturen, Akquise und Verträge ist

Mehr

5 Textdokumente bearbeiten

5 Textdokumente bearbeiten 5 Textdokumente bearbeiten 5.1 Der Navigator Sie suchen die Gliederungsansicht? Diese befindet sich im Navigator, mit dem sich sehr komfortabel die verschiedenen Bereiche, Gliederungspunkte, Verzeichnisse

Mehr

Etikettendruck. Handbuch

Etikettendruck. Handbuch Etikettendruck Handbuch Etikettendruck 1 Etiketten erstellen...1 1.1 WinWorker Leiste...4 2 Serienetiketten erstellen...5 2.1 Vorlagen bearbeiten oder neu erstellen...5 2.2 Zusätzliche Funktionen bei

Mehr

Gestaltung und Einrichtung der Word Formatvorlagen Für den Etikettendruck in Ratio (Word Versionen 8.0 und 9.0)

Gestaltung und Einrichtung der Word Formatvorlagen Für den Etikettendruck in Ratio (Word Versionen 8.0 und 9.0) Gestaltung und Einrichtung der Word Formatvorlagen Für den Etikettendruck in Ratio (Word Versionen 8.0 und 9.0) Allgemeines Die Formatvorlage für den Etikettendruck in Ratio befindet sich nicht wie die

Mehr

ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF

ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 1 2. Erfassen der Informationen für Überweiserbrief 2 2.1. Anlegen der Überweiseradressen 2 2.2.

Mehr

Her mit der Karte! fertige Folie. Inhalte. Masterfolie. Benötigte Hard- oder Software. Präsentationsprogramm

Her mit der Karte! fertige Folie. Inhalte. Masterfolie. Benötigte Hard- oder Software. Präsentationsprogramm Benötigte Hard- oder Software Präsentationsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 2013 Ziel Gleichbleibende Formatierung für alle Karten im Mastermodus vornehmen Hintergrundwissen:

Mehr

Die Textvorlagen in Microsoft WORD und LibreOffice Writer

Die Textvorlagen in Microsoft WORD und LibreOffice Writer Die Textvorlagen in Microsoft WORD und LibreOffice Writer Liebe Teilnehmer(-innen) am Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur Baden- Württemberg, Diese Anleitung soll Ihnen helfen Ihren Wettbewerbsbeitrag

Mehr

Präsentationen vorführen

Präsentationen vorführen 13 Präsentationen vorführen In diesem Kapitel: Bildschirmpräsentationen starten und beenden Durch die Folien navigieren Mit Stift und Anmerkungen arbeiten Die Folien sind erstellt, die Präsentation eingerichtet,

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte...2 Artikel erstellen... 3 Artikelinhalt bearbeiten... 4 Trennen der Druck- und Online-Version...5 Budget-Anzeige...5 Artikel bearbeiten... 6 Artikel kopieren...6

Mehr

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Es gibt verschiedene Tabellenkalkulationsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen Dateiname: ecdl5_01_02_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 5 Datenbank - Access

Mehr

Ablauf zum erstellen von Etiketten aus der Vereinsund Verbandsadministration (VVA)

Ablauf zum erstellen von Etiketten aus der Vereinsund Verbandsadministration (VVA) Ablauf zum erstellen von Etiketten aus der Vereinsund Verbandsadministration (VVA) Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERSICHT... 2 2 ERSTELLEN DER DATENQUELLE... 3 2.1 TEXT STEUERDATEI... 3 3 ERSTELLEN DES HAUPTDOKUMENTS

Mehr

Auswertungen von Mitgliedsdaten. Dokumentvorlagen für MS Word entwerfen. Tipps und Tricks Ausgabe aus D'ORG - 2. Teil. Bestehende Vorlagen kopieren

Auswertungen von Mitgliedsdaten. Dokumentvorlagen für MS Word entwerfen. Tipps und Tricks Ausgabe aus D'ORG - 2. Teil. Bestehende Vorlagen kopieren Auswertungen von Mitgliedsdaten Um unter D'ORG Auswertungen über Mitgliedsdaten zu erhalten muss man den Knopf "Auswertung" drücken. 1. Aufruf der Partnerverwaltung aus dem Menü D'ORG 2. Suchen des Mitglieds

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

Gezielt über Folien hinweg springen

Gezielt über Folien hinweg springen Gezielt über Folien hinweg springen Nehmen wir an, Sie haben eine relativ große Präsentation. Manchmal möchten Sie über Folien hinweg zu anderen Folien springen. Das kann vorkommen, weil Sie den gesamten

Mehr

Anwenderhandbuch Datenübermittlung

Anwenderhandbuch Datenübermittlung Anwenderhandbuch Datenübermittlung Anwenderhandbuch Version 1.1 (Oktober 2009) 2 15 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einführung... 3 1. Login... 4 1.1 Persönliche Daten eingeben... 4 1.2 Passwort

Mehr

Ein Symbol als Aufzählungszeichen verwenden... 3. Größe und Farbe der Aufzählungszeichen... 3

Ein Symbol als Aufzählungszeichen verwenden... 3. Größe und Farbe der Aufzählungszeichen... 3 Inhaltsverzeichnis Ein Masterlayout für verschiedene Folien erstellen... 1 Ein fertiges Design verwenden... 1 Den Folienmaster gestalten... 1 Masterlayout erstellen Farben und Schriften... 1 Folien gestalten...

Mehr

NOVELL GROUPWISE 2014 INHALTSVERZEICHNIS

NOVELL GROUPWISE 2014 INHALTSVERZEICHNIS NOVELL GROUPWISE 2014 INHALTSVERZEICHNIS Novell GroupWise 2014... 1 1. Gestaltung von GroupWise2014... 2 2. Kalender in GroupWise 2014... 6 3. Alte und neue Funktionen... 8 4. Bisher bekannte Fehler/Probleme...

Mehr

Erstellen einer Collage. Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu])

Erstellen einer Collage. Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu]) 3.7 Erstellen einer Collage Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu]) Dann Größe des Dokuments festlegen beispielsweise A4 (weitere

Mehr

Zwischenablage (Bilder, Texte,...)

Zwischenablage (Bilder, Texte,...) Zwischenablage was ist das? Informationen über. die Bedeutung der Windows-Zwischenablage Kopieren und Einfügen mit der Zwischenablage Vermeiden von Fehlern beim Arbeiten mit der Zwischenablage Bei diesen

Mehr

Inhaltsverzeichnisse

Inhaltsverzeichnisse Inhaltsverzeichnisse Überschriften zuweisen Formatieren Sie die Überschriften mit Hilfe der integrierten Formatvorlagen als Überschrift. Klicken Sie dazu in die jeweilige Überschrift und dann auf der Registerkarte

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 1

Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Allgemeines In dieser Übung erstellst du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank. Dabei lernst du die wesentlichen Elemente einer Datenbank wie Tabellen, Formulare

Mehr

Word 2010 Drucken von Serien-Etiketten

Word 2010 Drucken von Serien-Etiketten WO.016, Version 1.0 07.04.2014 Kurzanleitung Word 2010 Drucken von Serien-Etiketten Versenden Sie Ihre Serienbriefe in Umschlägen ohne Fenster, müssen Sie die Empfängeradressen auf Etiketten ausdrucken.

Mehr

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1. CC Modul Leadpark 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.6 Dateien 2. Mein Account 2.1 Shortcutmenü 2.2 Passwort 2.3 E-Mail 2.4 Daten 3.

Mehr

Das Online-Buchungssystem EBuS

Das Online-Buchungssystem EBuS Das Online-Buchungssystem EBuS Login Zu dem Login des Online-Buchungssystems gelangen Sie über die Website von STATTAUTO München. Bitte geben Sie dazu www.stattauto-muenchen.de in Ihrem Webbrowser ein

Mehr

Word 2010 Änderungen nachverfolgen

Word 2010 Änderungen nachverfolgen WO.019, Version 1.0 05.01.2015 Kurzanleitung Word 2010 Änderungen nachverfolgen Bearbeiten mehrere Personen gemeinsam Dokumente, sollten alle Beteiligten nachverfolgen können, wer welche Änderungen vorgenommen

Mehr

Adressetiketten mit Hilfe der freien Namenslisten in BS und der Seriendruckfunktion von Microsoft Word erstellen

Adressetiketten mit Hilfe der freien Namenslisten in BS und der Seriendruckfunktion von Microsoft Word erstellen Adressetiketten mit Hilfe der freien Namenslisten in BS und der Seriendruckfunktion von Microsoft Word erstellen Mit dem Programmpunkt freie Namenslisten können Sie in Verbindung mit Microsoft Word Adressetiketten,

Mehr

FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7

FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7 FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7 Die Installation der FuxMedia Software erfolgt erst NACH Einrichtung des Netzlaufwerks! Menüleiste einblenden, falls nicht vorhanden Die

Mehr

10 Anwenderfreundlich mit Makros

10 Anwenderfreundlich mit Makros 10 Anwenderfreundlich mit Makros»Ogni bel gioco dura poco. Alles Schöne hat einmal ein Ende.«Dies ist das letzte Kapitel, das sich schwerpunktmäßig mit Makros beschäftigt. Aber keine Angst, VBA ist ja

Mehr

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile 1. Programm starten, Seite und Kopfzeile einrichten Es soll ein Brief werden, bei dem wir einige Möglichkeiten des Textverarbeitungsprogramms Word kennenlernen: Seiten-, Absatz- und Zeichenformatierungen

Mehr

FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten

FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten Über dieses Programm können die Betriebsdaten einer Anlage eingegeben werden und dann automatisch via E-Mail ans Amt für Energieeinsparung an die Email

Mehr

Das Design: Themen und Varianten anwenden

Das Design: Themen und Varianten anwenden Das Design: Themen und Varianten anwenden 1 a In Kapitel 1 haben Sie schon gesehen, wie einfach Sie in PowerPoint eine Designvorlage anwenden können. Lesen Sie hier, wie Sie aus noch mehr Vorlagen auswählen

Mehr

Texte schreiben. Anleitung. Open Office writer. 5a und 5b MK7

Texte schreiben. Anleitung. Open Office writer. 5a und 5b MK7 5a und 5b MK7 Texte schreiben Anleitung Open Office writer Informatik Schulen Baselland I ICT Bildung I Unterrichtsmaterial «MK7 Das Auge isst mit_5a und 5b» Juli 15 1 Ordner erstellen Seite 3 2 Datei

Mehr

Folienlayouts, Designs und Master

Folienlayouts, Designs und Master 6 Folienlayouts, Designs und Master In diesem Kapitel: n Folienlayouts ein Überblick n Foliendesigns ein Überblick n Mit Folienlayouts arbeiten n Mit Foliendesigns arbeiten n Folienmaster ein Überblick

Mehr

Ordnung auf/im (Win-)PC bzw. der Festplatte

Ordnung auf/im (Win-)PC bzw. der Festplatte Ordnung auf/im (Win-)PC bzw. der Festplatte Ein Versuch da was zu (er)klären von Uwe Troll Vorbemerkung: Alles was später hier gezeigt wird, wird auf Ihrem PC anders aussehen! Das Prinzip bleibt aber gleich.

Mehr

Anwenderleitfaden Outlook Web Access (OWA)

Anwenderleitfaden Outlook Web Access (OWA) Anwenderleitfaden Outlook Web Access (OWA) Inhalt Ansprechpartner... 3 Sicherheitstipps... 4 Rechtlicher Hinweis zur Signatur... 4 Arbeiten mit Exchange 2013 OWA... 5 Anmelden am System... 5 Designänderung...

Mehr

P&P Software - Adressexport an Outlook 05/29/16 14:44:26

P&P Software - Adressexport an Outlook 05/29/16 14:44:26 Adressexport an Outlook Wozu? Aus EASY können viele Daten im Excelformat ausgegeben werden. Diese Funktion kann zum Beispiel zum Export von Lieferantenadressen an Outlook genutzt werden. Hinweis Wir können

Mehr

Kurzanleitung Rechnung Free/Small

Kurzanleitung Rechnung Free/Small Kurzanleitung Rechnung Free/Small 1 Hinweis: Falls Funktionen, Dialoge oder Buttons in Ihrer Version nicht enthalten sind, dann kann dies an Ihrer Version liegen. 1. Dokumentvorlage-Assistent Im Vorlage-Assistent

Mehr

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx Drucken PCL C52xx-C72xx Seite einrichten Profil In diesem Dropdown-Listenfeld werden benutzerdefinierte Druckertreibereinstellungen aufgeführt, die als Profile gespeichert wurden. Wählen Sie zum Drucken

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte... 1 Artikel erstellen... 2 Artikelinhalt bearbeiten... 3 Artikel bearbeiten... 3 Grunddaten ändern... 5 Weitere Artikeleigenschaften... 5 Der WYSIWYG-Editor... 6

Mehr

Enigmail Konfiguration

Enigmail Konfiguration Enigmail Konfiguration 11.06.2006 Steffen.Teubner@Arcor.de Enigmail ist in der Grundkonfiguration so eingestellt, dass alles funktioniert ohne weitere Einstellungen vornehmen zu müssen. Für alle, die es

Mehr

Leitfaden zum Umgang mit Mautaufstellung und Einzelfahrtennachweis

Leitfaden zum Umgang mit Mautaufstellung und Einzelfahrtennachweis E-Mail Zustellung: Leitfaden zum Umgang mit Mautaufstellung und Einzelfahrtennachweis Die folgenden Informationen sollen Ihnen die Handhabung der Dateien mit der Mautaufstellung und/oder mit dem Einzelfahrtennachweis

Mehr

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office. Serienbrief aus Outlook heraus

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office. Serienbrief aus Outlook heraus Serienbrief aus Outlook heraus Schritt 1 Zuerst sollten Sie die Kontakte einblenden, damit Ihnen der Seriendruck zur Verfügung steht. Schritt 2 Danach wählen Sie bitte Schritt 3 Es öffnet sich das folgende

Mehr

GEORG WYDRA ZUM ARBEITEN MIT DRUCKFORMATVORLAGEN

GEORG WYDRA ZUM ARBEITEN MIT DRUCKFORMATVORLAGEN GEORG WYDRA ZUM ARBEITEN MIT DRUCKFORMATVORLAGEN 1 inweise zur Arbeit mit der Textbearbeitung 1.1 Zum Gebrauch von Dokumentvorlagen Druckformatvorlagen erleichtern die Arbeit mit Textbearbeitungsprogrammen.

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Seriendruck mit der Codex-Software

Seriendruck mit der Codex-Software Seriendruck mit der Codex-Software Seriendruck mit der Codex-Software Erstellen der Seriendruck-Datei in Windach Sie können aus der Adressverwaltung von Windach eine sogenannte Seriendruck-Datei erstellen,

Mehr