Hofstadt, U., Jörg, J.: Okulomotoriusparese: Ein Symptom mit vielen möglichen Ursachen. Geriatrie Praxis 9: (1997)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hofstadt, U., Jörg, J.: Okulomotoriusparese: Ein Symptom mit vielen möglichen Ursachen. Geriatrie Praxis 9: 30 34 (1997)"

Transkript

1 Dr. Ulrich Hofstadt-van Oy Publikationen: in peer-reviewed-journals: Hofstadt, U., Jörg, J.: Okulomotoriusparese: Ein Symptom mit vielen möglichen Ursachen. Geriatrie Praxis 9: (1997) Koehler J, Bauer H, Hofstadt-van Oy U, Korfmann D, Mattes K, Wilhelmi HD, Wölfel I, Wössner R, Pöhlau D: Das MS-Netz Rheinland-Pfalz der DMSG. Neurol & Rehab 14: (2008) Hofstadt-van Oy U, Hagenburger D, Klawe C, Schröder K: Surrogatparameter für axonale Degeneration bei Multipler Sklerose. Nervenarzt 80 (Suppl 1): (2009) Jarius S, Ruprecht K, Wildemann B, Kuempfel T, Ringelstein M, Geis C, Kleiter I, Kleinschnitz C, Berthele A, Brettschneider J, Hellwig K, Hemmer B, Linker RA, Lauda F, Mayer CA, Tumani H, Melms A, Trebst C, Stangel M, Marziniak M, Hoffmann F, Schippling S, Faiss JH, Neuhaus O, Ettrich B, Zentner C, Guthke K, Hofstadt-van Oy U, Reuss R, Pellkofer H, Ziemann U, Kern P, Wandinger KP, Then Bergh F, Boettcher T, Langel S, Liebetrau M, Rommer PS, Niehaus S, Munch C, Winkelmann A, Zettl UK, Metz I, Veauthier C, Sieb JP, Wilke C, Hartung HP, Aktas O, Paul F: Contrasting disease patterns in seropositive and seronegative neuromyelitis optica: A multicentre study of 175 patients. J Neuroinflammation, 9:14 (2012) Hofstadt-van Oy U, Menge U, Burschka J, Oschmann P: Motorische und kognitive Fatigue bei wenig behinderten Patienten mit MS und CIS. Epiphänomen von Depression? Nervenarzt 83 (Suppl 1): (2012) Burschka JM, Keune PM, Menge U, Hofstadt-van Oy U, Oschmann P, Hoos O: An exploration of impaired walking dynamics and fatigue in multiple sclerosis. BMC Neurol 12: 161 (2012) Trebst C, Jarius S, Berthele A et al., Neuromyelitis optica study group (NEMOS): Update on the diagnosis and treatment of neuromyelitis optica: Recommondations of the Neuromyelitis optica study group (NEMOS): J Neurol 261: 1-16 (2014) Hofstadt-van Oy U, Keune P, Münßinger J; Hagenburger D, Oschmann P: Normative data and long-term test-retest reliability of the triplestimulation technique (TST) in patients with multiple sclerosis. Clin Neurophysiol: publ. online: (2014) Burschka JM, Keune PM, Hofstadt-van Oy U, Oschmann P, Kuhn P: Mindfulness-based interventions in multiple sclerosis: beneficial effects of Tai Chi on balance, coordination, fatigue and depression. BMC Neurol: 14: 165 (2014)

2 Zeitschriftenbeiträge: Hofstadt-van Oy, U: Ab wann sollte die MS behandelt werden? Früher Behandlungsbeginn mit Interferon-beta: Warum? Lidvina 3: (2006) Hofstadt-van Oy, U: 78-jährige Patientin, Neueinstellung mit Mestinon retard. In: Sieb JP (Hrsg.) Myasthenia gravis. Thieme Case Report 2/2010, S Thieme Verlag Stuttgart, New York (2010) Abstracts: Hofstadt, U, v. Plessen, K, Schultz-Venrath, U: Schmerzzeichnungen ( patient pain drawing ) als Screeningmethode für organische und psychogene Lumbago-Ischialgie-Syndrom (LIS)-Patienten. Akt. Neurol. 21 (Suppl): S 11 (1994) Hofstadt, U, Hennen G, Jörg, J: A case of chronic-relapsing inflammatory polyneuro-radiculo-myelopathiy: exclusive therapeutical response with monthly intravenous immunoglobulin (IVIG). J Neurol; 243 Suppl 2: (1996) Hofstadt, U, Jörg, J: Intracerebrale Blutungen bei oraler Anticoagulantientherapie. Arbeitsgemeinschaft für neurologische Intensivmedizin (ANIM): 15. Jahrestagung , Hamburg. Programm: P65 (1997) Hofstadt, U, Raguz, JM, Hilker, O, Haneke, E, Leclaire, J, Jörg, J: Delayed-type hypersensitivity to glatiramer acetate (Copaxone ): report of three cases. J Neurol 245: 245 (1998) Hofstadt-van Oy U, Kirchen H, Schröder JM: Severe polyneuropathy in Sezary syndrome (leucaemic variant of an erythrodermic cutaneous T-cell lymphoma): report of a case with clinical course over 15 months. J Neurol 250 (Suppl 2): II/149 (2003) Heinz D, Hofstadt-van Oy U, Pollmeier G, Kirchen H, Welter M: Isolierte beidseitige N.hypoglossus-Parese als Erstsymptom eines kleinzelligen Bronchialkarzinoms mit ausgedehnter Knochenmetastasierung der Schädelbasis: Ein Fallbericht. Akt Neurol 30 (Suppl) S150 (2003) Klawe C, Hofstadt-van Oy U, Schneider T, Bohnert B: Chronische inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP) und membranöse Glomerulonephritis (MGN): Ein Fallbericht. Akt Neurol 30 (Suppl) S 160 (2003) Pixius M, Hofstadt-van Oy U, Mörsdorf M: Cyclosporin-toxische Encephalopathie: Ein Fallbericht. Akt Neurol 31 (Suppl 1): S100 (2004) Starkl M, Raguz J, Hofstadt-van Oy U: Recurrent necrotising cutaneous herpes simplex infection in a patient with rapidly progressive multiple sclerosis treated with mitoxantrone. Multiple Sclerosis 10 (Suppl.2): S270 (2004) Hofstadt-van Oy U, Hagenburger D, Klawe C, Schröder K: Central motor conduction examined with the triple stimulation technique correlates with pyramidal tract dysfunction and disability in patients with multiple sclerosis. Klin Neurophysiol 37: 49 (2006) Binz P, Hofstadt-van Oy U: Giving a second thought : A case of multifocal motor neuropathy diagnosed as a spinal muscular atrophy seventeen years earlier: Electrophysiological and clinical features and response to intravenous immunoglobulins. Klin Neurophysiol 37: 25 (2006) Koehler J, Bauer H, Hofstadt-van Oy U, Korfmann D, Mattes K, Wilhelmi HD, Wölfel I, Wössner R, Pöhlau D: Das MS-Netz Rheinland-Pfalz der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Akt Neurol 33; S1: S 76 (2006) Degen C, Hofstadt-van Oy U: Luetische Amyotrophie mit symmetrischen Paresen der intrin-sischen Handmuskeln bei einem 27-Jährigen. Akt Neurol 33; S1: S 119 (2006)

3 Hofstadt-van Oy U, Hagenburger D, Klawe C, Schröder K: Central motor conduction examined with the triple stimulation technique correlates with pyramidal tract dysfunction and disability in patients with multiple sclerosis. Multiple Sclerosis 12 (Suppl.1): S135 (2006) Hofstadt-van Oy U, Hagenburger D, Klawe C, Schröder K, Maschke M: Triplestimulation bei Patienten mit "klinisch isoliertem Syndromen": Sensibilität in der Detektion klinisch stummer Läsionen im Vergleich mit transkranieller Magnetstimulation und visuellen/somatosensiblen evozierten Potentialen. Klin Neurophysiol 38: 71 (2007) Hofstadt-van Oy U, Hagenburger D, Lieser S, Klawe C, Schröder K: Triple stimulation in patients with clinical isolated syndromes: sensitivity to detect clinically silent lesions in comparison to transcranial magnetic stimulation and visual/somatosensory evoked potentials. Multiple Sclerosis 13 (Suppl.2): S125 (2007) Schultes K, Hofstadt-van Oy U, Strotzer M, Oschmann P: Zwei Fälle von zerebraler Vaskulitis bei Neuroborreliose in Akt Neurol 35, Suppl 1: S122(2008) Meindl C, Koban M, Hofstadt-van Oy U, Oschmann P: Multifocal infammatory demyelinating neuropathy with GM-1-antibodies and central conduction failure in a marathon runner. Klin Neurophysiol 40: 80 (2009) Eggers J, Deister T, Pöhlau D, Hofstadt-van Oy U, von Schrader J, Wilhelmi H, Mattes K, Fischbeck S, Koehler J.: Health care needs of patients with multiple sclerosis in the first year after diagnosis. Mult Sclerosis 14: S144 (2009) Reuß R, Oschmann P, Heinz D, Pollmeier G, Kirchen H, Hofstadt-van Oy U: Zwei Fälle von isolierter beidseitiger Parese des N.hypoglossus durch Metastasierung der Schädelbasis: Akt Neurol 36 (Supp2) S167 (2009) Oschmann P, Farda J, Rösch C, Hofstadt-van Oy U: Einfluss der spinalen und zerebralen Läsionslast auf eine Behandlung mit Copaxone. Akt Neurol 36 (Supp2) S174 (2009) Hofstadt-van Oy U, Klawe C, Hagenburger D, Reuß R, Oschmann P: Central motor conduction failure examined with the triple stimulation technique correlates with pyramidal tract dysfunction and disability in patients with multiple sclerosis. Neurology 74 (Suppl 2): A566 (2010) Hofstadt-van Oy U, Klawe C, Hagenburger D, Strotzer M, Lieser S, Oschmann P: Triplestimulation in patients with clinical isolated syndromes: Sensitivity to detect clinically silent lesions in comparison to transcranial magnetic stimulation and visual / somatosensory evoked potentials. Neurology 74 (Suppl 2): A (2010) Menge U, Hofstadt-van Oy U, Oschmann P: Connections between cognitive and motor impairments in patients with multiple sclerosis. Mult Scler 16: S (2010) Hofstadt-van Oy U, Weiß-Köhler A, Klawe C, Hagenburger D, Strotzer M, Lieser S, Oschmann P: Motorconduction failure in clinical isolated syndromes: Sensitivity to detect clinically silent lesions with transcranial magnetic stimulation and the triple-stimulation technique. Klin Neurophys 42: 54 (2011) Hofstadt-van Oy U, Klawe C, Hagenburger D, Weiss-Köhler, U.Menge, Strotzer M, Lieser S, Oschmann P, K.Rösler: Triplestimulation in patients with clinical isolated syndromes. Sensitivity to detect clinically silent lesions in comparison to transcranial magnetic stimulation and visual / somatosensory evoked potentials. J Neurol 258 (Suppl 1): S (2011) Hofstadt-van Oy U, Klawe C, Hagenburger D, Menge U, Oschmann P, Ziemann U: Central motor conduction failure examined with the triple stimulation technique correlates with pyramidal tract dysfunction and disability in patients with multiple sclerosis. J Neurol 258 (Suppl 1): S157 (2011)

4 Köhler A, Hofstadt-van Oy U, Pötzl U, Wandinger KP, Weis J, Oschmann P: A 58year old female with encephalopathy and acute axonal and severe autonomic neuropathy of undetermined cause developing ovarian carcinoma and NMDA-receptor antibodies 33 months later. J Neurol 259 (Suppl 1): S 99 S 100 (2012) Grznarova M, Hofstadt-van Oy U, Wolf S, Strotzer M, Oschmann P: Primary progressive dysarthria without aphasia as a variant of frontotemporal lobe degeneration. J Neurol 259 (Suppl 1): S 173 (2012) Hofstadt-van Oy U, Menge U, Burschka J, Oschmann P: Motor fatigue correlates with cognitive fatigue and depression but not with central motor conduction failure and walking speed in mildly disabled patients with clinical isolated syndromes and multiple sclerosis. J Neurol 259 (Suppl 1): S 192 (2012) Laskovska J, Hofstadt-van Oy U, Schimanski S, Strotzer M, Oschmann P: Clinical isolated syndrome? Brainstem encephalitis caused by Lyme borreliosis: a case report. J Neurol 259 (Suppl 1): S 219 (2012) Hofstadt-van Oy U, Menge U, Weimer R, Burschka J, Oschmann P: Development of an objective testbattery for cognitive and motor fatigue in patients with (relapsing remitting) multiple sclerosis and normal controls. Multiple Sclerosis (2012) Hofstadt-van Oy U, Menge U, Weiss-Köhler A, Hagenburger D, Strotzer M, Lieser S, Oschmann P: Clinical isolated syndromes: Sensitivity to detect clinically silent lesions with the triple stimulation technique in comparison to transcranial magnetic stimulation and visual / somatosensory evoked potentials. Neurology 80 Febr., Meeting abstracts: P (2013) Sedlakova K, Paal S, Oschmann P, Hofstadt-van Oy U: Brainstem and cerebellar encephalopathy with fluctuating extraocular palsies, asymmetric leg myoclonus and ataxia in a 72year old patient with antibodies against contactin-associated protein 2 (CASPR2). J Neurol 260 (Suppl 1): S Hofstadt-van Oy U, Keune P, Menge U, Oschmann P:Motor conduction, walking ability and cognitive function in patients with clinical isolated syndromes and remitting-relapsing multiple sclerosis: a one year follow-up study after initiation of a disease modifying therapy. Mult Scler; ECTRIMS 2013 Hofstadt-van Oy U, Strotzer M, Oschmann P: Late onset recurrent longitudinal myelitis with autoantibodies to Aquaporin-4 with first manifestation in an 88year old patient. J Neurol: EFNS/ENS conference abstracts 2014 Krumbholz M, Hofstadt-van Oy U, Pache F, Kümpfel T: Ungewöhnliche Manifestationen einer Neuromyelitis optica und verwandter Erkrankungen. Akt Neurol. 2014

5 Dr. Ulrich Hofstadt-van Oy Buchbeiträge: Hofstadt, U.: Die Schmerzzeichnung ( patient pain drawing ) als Screeningmethode für Lumbo-Ischialgie-Syndrom (LIS)-Patienten. Eine prospektive Studie. Deutsche Hochschulschriften Hänsel-Hohenhausen, Egelsbach/Frankfurt a. M./St. Peter Port (1995) Hofstadt, U., Leclaire, J., Menger, H., Jörg, J.: Zwei Fälle von Herpes zoster Ophthalmicus mit kompletter ipslilateraler Ophthalmoplegie. In: Huffmann G., Braune HJ (Hrsg.): Vegetativum - Schlaf - Schmerz Einhorn Presse Verlag, Reinbeck (1997) Zitierfähige Kongressvorträge: Hofstadt, U., v. Plessen, K., Schultz-Venrath, U.: Patient pain drawing as a screening-method for patients with low back pain: a prospective study. Swedish Association of Psychosomatic Medicine: Second Baltic Sea Conference on Psychosomatic Medicine, June , Ronneby, Sweden. Programme: S 9.6 (1995) Hofstadt-van Oy U, Bodermann L, Pixius M, Bohnert B: Generalisierte Choreoathethose bei sekundär chronisch progredienter Multipler Sklerose. Videoforum Bewegungsstörungen, 76.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Hamburg am Hofstadt-van Oy U, Kirchen H, Schröder JM: Severe polyneuropathy in Sezary syndrome. In Case discussions polyneuropathy, 14th meeting of the European Neurological Society, Barcelona am Hofstadt-van Oy U, Bröhl A, Weimar I: Komplexe Bewegungsstörung bei chronisch inflammatorischer demyelinisierender Polyneuropathie (CIDP) nach Mammacarcinom. Videoforum Bewegungsstörungen, 78.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Wiesbaden am Hofstadt-van Oy U: Triplestimulation zur Früh- und Verlaufsdiagnostik (spinaler) Läsionen bei Multipler Sklerose. Symposium bei der 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung in Bad Nauheim am Hofstadt-van Oy U, Weis J: Indikation und Methoden der Nervenbiopsie. Liquorsymposium der Deutschen Gesellschaft für Liquordiagnostik und klinische Neurochemie (DGLN) auf der 52.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung in Magdeburg am Hofstadt-van Oy U, Koban M, Oschmann P: Rezidivierende asymmetrische Paresen bei einem 52jährigen Mann. In Der besondere Fall, 53.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung in München am (Abstract: Klin Neurophysiol 40: 55 (2009)

6 Hofstadt-van Oy U, Oschmann P: Challenges and chances of the TOPIC trial. Teriflunomide Investigator meeting, Joint meeting of the European committee for research and treatment of multiple sclerosis ECTRIMS and ACTRIMS, Amsterdam Hofstadt-van Oy U, Köhler A, Pötzl U, Wandinger KP, Weis J, Oschmann P: Eine 58jährige Frau mit Encephalopathie sowie akuter axonaler Neuropathie erkrankt an Ovarialcarcinom mit Nachweis von NMDA-Rezeptor-Antikörpern 33 Monate später. 34. Tagung des Referenzzentrums für Neuromuskuläre Krankheiten bei der DGNN am an der RWTH Aachen Krumbholz M, Hofstadt-van Oy U, Pache F, Kümpfel T: Ungewöhnliche Manifestationen einer Neuromyelitis optica und verwandter Erkrankungen. Felgenhauer-Symposium, 87.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie am in München Preise: Posterpreis 2006 der Deutschen Gesellschaft für Neurologie für: Koehler J, Bauer H, Hofstadt-van Oy U, Korfmann D, Mattes K, Wilhelmi HD, Wölfel I, Wössner R, Pöhlau D: Das MS-Netz Rheinland-Pfalz der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Felgenhauer-Symposium: Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie 2014 für Aktas O, Kümpfel T, Krumbholz M, Hofstadt-van Oy U, Pache F, Trebst C, Kleiter I, Paul F, Weissert R: Neuromyelitis optica Studiengruppe (NEMOS) 2014: Fortschritte und Herausforderungen bei NMO-Spektrum-Erkrankungen.

Publikationsliste. Zeitschriften/Journale. Originalarbeiten

Publikationsliste. Zeitschriften/Journale. Originalarbeiten Publikationsliste Prof. Dr. Bernhard Elsner, MPH Stand: 09.10.2014 IF = Science Citation Impact Factor 2012 * = Diese Publikation resultiert aus der Doktorarbeit. Zeitschriften/Journale Originalarbeiten

Mehr

Multiple Sklerose. Priv.-Doz. Dr. med. Zaza Katsarava Oberarzt Neurologische Universitätsklinik Essen

Multiple Sklerose. Priv.-Doz. Dr. med. Zaza Katsarava Oberarzt Neurologische Universitätsklinik Essen Multiple Sklerose Priv.-Doz. Dr. med. Zaza Katsarava Oberarzt Neurologische Universitätsklinik Essen Multiple Sklerose Epidemiologie Prävalenz: 0,3-0,7 / 1000 Einwohner Alter: 20.-40. Lebensjahr; unter

Mehr

WS 2015/16 Vorlesung Neuropathologie. Multiple Sklerose und andere demyelinisierende Erkrankungen. Tanja Kuhlmann Institut für Neuropathologie

WS 2015/16 Vorlesung Neuropathologie. Multiple Sklerose und andere demyelinisierende Erkrankungen. Tanja Kuhlmann Institut für Neuropathologie WS 2015/16 Vorlesung Neuropathologie Multiple Sklerose und andere demyelinisierende Erkrankungen Tanja Kuhlmann Institut für Neuropathologie Outline I. Klinik, Ätiologie und Epidemiologie der MS II. Pathologie

Mehr

Die MRZ-Reaktion (Masern-Röteln-Zoster) in der Differentialdiagnostik infektiöser und entzündlichdemyelinisierender

Die MRZ-Reaktion (Masern-Röteln-Zoster) in der Differentialdiagnostik infektiöser und entzündlichdemyelinisierender Die MRZ-Reaktion (Masern-Röteln-Zoster) in der Differentialdiagnostik infektiöser und entzündlichdemyelinisierender ZNS Erkrankungen Detlev Schultze 27. September 2011 Spektrum demyelinisierender ZNS Erkrankungen

Mehr

Aktuelles zur Therapie der MS

Aktuelles zur Therapie der MS KLINIKEN LANDKREIS SIGMARINGEN GmbH AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER UNIVERSITÄT TÜBINGEN Aktuelles zur Therapie der MS PD Dr. med. Oliver Neuhaus Chefarzt Abteilung Neurologie Was ist Multiple Sklerose?

Mehr

Neue diagnostische Kriterien. Warum früh diagnostizieren? Wie sicher! - diagnostizieren?

Neue diagnostische Kriterien. Warum früh diagnostizieren? Wie sicher! - diagnostizieren? Neue diagnostische Kriterien Warum früh diagnostizieren? Wie sicher! - diagnostizieren? MS-Forum Buchholz 14.Juni 2008 Warum Früh? chronische Erkrankung bleibende Behinderungen Berufsunfähigkeit Psychische

Mehr

12.10 Polyneuropathie bei LNB

12.10 Polyneuropathie bei LNB 1 12.10 Polyneuropathie bei LNB Die Polyneuropathie ist (nach Erfahrung des Verfassers) eine häufige Manifestation der Lyme-Neuroborreliose. Studien über die Häufigkeit liegen nicht vor. Überhaupt ist

Mehr

Multiple Sklerose Aktuelle Behandlungskonzepte. Matthias Bußmeyer Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie 26.01.2013

Multiple Sklerose Aktuelle Behandlungskonzepte. Matthias Bußmeyer Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie 26.01.2013 Multiple Sklerose Aktuelle Behandlungskonzepte Matthias Bußmeyer Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie 26.01.2013 1 Säulen der MS-Therapie Therapie der Multiplen Sklerose Schubtherapie Krankheitsmodifizierende

Mehr

Chronische Bauchschmerzen - Die Sicht des Psychosomatikers. A. Kiss

Chronische Bauchschmerzen - Die Sicht des Psychosomatikers. A. Kiss Chronische Bauchschmerzen - Die Sicht des Psychosomatikers A. Kiss 1 Chronische Bauchschmerzen aus psychosomatischer Sicht 1. IBS (Irritable Bowel Syndrome) Reizdarm 2. Functional (nonulcer) Dyspepsia

Mehr

Multiple Sklerose. Encephalomyelitis disseminata(ed)

Multiple Sklerose. Encephalomyelitis disseminata(ed) Multiple Sklerose Encephalomyelitis disseminata(ed) Definition Multiple Sklerose Chronisch entzündlich demyelinisierende Erkrankung des ZNS mit Entmarkungsherden an weißer Substanz von Gehirn und Rückenmark

Mehr

Curriculum vitae. Aktuelle Position. Persönliche Daten. Diakonissenkrankenhaus Flensburg. Klinik für Neurologie. Prof. Dr. med.

Curriculum vitae. Aktuelle Position. Persönliche Daten. Diakonissenkrankenhaus Flensburg. Klinik für Neurologie. Prof. Dr. med. Diakonissenkrankenhaus Flensburg Klinik für Neurologie Curriculum vitae Prof. Dr. med. Henning Stolze Aktuelle Position Chefarzt der Klinik für Neurologie Diakonissenkrankenhaus Flensburg Akademisches

Mehr

Prinzipien der topischen Diagnostik

Prinzipien der topischen Diagnostik Prinzipien der topischen Diagnostik 1 Unterschiede zu anderen medizinischen Gebieten Indirekte, schlussfolgernde Untersuchungsweise Organ nicht direkt zugänglich 2 Prinzip: Genaues Erfassen der Symptome

Mehr

APL-Professur an der Universität zu Lübeck 18.02.2013 Verleihung der Bezeichnung Außerplanmäßiger Professor der Universität zu Lübeck

APL-Professur an der Universität zu Lübeck 18.02.2013 Verleihung der Bezeichnung Außerplanmäßiger Professor der Universität zu Lübeck LEBENSLAUF Prof. Dr. med. Jürgen Koehler, MA Juergen.koehler@ms-klinik.de Akademische Qualifikation APL-Professur an der Universität zu Lübeck 18.02.2013 Verleihung der Bezeichnung Außerplanmäßiger Professor

Mehr

Zusammengefasster Beitrag:* Familiäre Neuromyelitis optica

Zusammengefasster Beitrag:* Familiäre Neuromyelitis optica Zusammengefasster Beitrag:* Familiäre Neuromyelitis optica M. Matiello, MD, H.J. Kim, MD, PhD, W. Kim, MD, D.G. Brum, MD, A.A. Barreira, MD, D.J. Kingsbury, MD, G.T. Plant, MD, T. Adoni, MD und B.G. Weinshenker,

Mehr

IgPro10 (Privigen ) erhält EU-Zulassung zur Therapie der Chronisch inflammatorischen demyelinisierenden Polyneuropathie (CIDP)

IgPro10 (Privigen ) erhält EU-Zulassung zur Therapie der Chronisch inflammatorischen demyelinisierenden Polyneuropathie (CIDP) P R E S S E I N F O R M A T I O N IgPro10 (Privigen ) erhält EU-Zulassung zur Therapie der Chronisch inflammatorischen demyelinisierenden Polyneuropathie (CIDP) Hattersheim, 15. April 2013 Die Europäische

Mehr

Vorträge und Poster

Vorträge und Poster Vorträge und Poster 2013 Resistance against symptom validity assessment: The psychiatry debate in Germany and Switzerland Congress of the International Academy of Law and Mental Health / Symptom validity

Mehr

Erstes Auftreten einer NMOSD im späten Lebensalter von über 75 Jahren 1

Erstes Auftreten einer NMOSD im späten Lebensalter von über 75 Jahren 1 Erstes Auftreten einer NMOSD im späten Lebensalter von über 75 Jahren 1 Markus Krumbholz, Ulrich Hofstadt-van Oy, Klemens Angstwurm, Ingo Kleiter, Sven Jarius, Friedemann Paul, Orhan Aktas, Grete Buchholz,

Mehr

Fatigue und Schläfrigkeit bei Multipler Sklerose

Fatigue und Schläfrigkeit bei Multipler Sklerose Fatigue und Schläfrigkeit bei Multipler Sklerose Prof. Dr. Sylvia Kotterba Ammerland-Klinik GmbH Westerstede, Neurologische Klinik Was versteht der Patient unter Schläfrigkeit? Schlafdrang Antriebslosigkeit

Mehr

Hamburg Germany March 19 22 2006

Hamburg Germany March 19 22 2006 32nd Annual Meeting of the European Group for Blood and Marrow Transplantation 22nd Meeting of the EBMT Nurses Group 5th Meeting of the EBMT Data Management Group Hamburg Germany March 19 22 2006 Kongress

Mehr

Immunogene Myelitis. Update Diagnostik und Therapie. Elke Voß. 15. Autoimmuntage Bernau 22. Und 23. Mai 2013

Immunogene Myelitis. Update Diagnostik und Therapie. Elke Voß. 15. Autoimmuntage Bernau 22. Und 23. Mai 2013 Immunogene Myelitis Update Diagnostik und Therapie Elke Voß Kasuistik 1 36jährige Patientin 05/2007 akute Myelitis mit Gangstörung und Sensibilitätsstörung part. Remission nach Steroiden 11/2007 Rezidiv,

Mehr

Diagnostik und Therapie der Neuromyelitis optica

Diagnostik und Therapie der Neuromyelitis optica Nervenarzt 2010 DOI 10.1007/s00115-010-3192-4 Springer-Verlag 2010 C. Trebst 1 A. Berthele 2 S. Jarius 3 T. Kümpfel 4 S. Schippling 5 B. Wildemann 3 C. Wilke 6 Neuromyelitis optica Studiengruppe (NEMOS)

Mehr

Symposium 20 Jahre Neurologie Teupitz

Symposium 20 Jahre Neurologie Teupitz Symposium 20 Jahre Neurologie Teupitz Kliniken für Neurologie und Neurophysiologie Teupitz und Lübben Zeit: Freitag, 12. Juni 2015 Sonntag, 14. Juni 2015 Ort: Technische Hochschule Wildau und Seehotel

Mehr

Dauer der intrathekalen Antikörperproduktion bei Lyme-Borreliose Stadium III von Walter Berghoff

Dauer der intrathekalen Antikörperproduktion bei Lyme-Borreliose Stadium III von Walter Berghoff 1 Dauer der intrathekalen Antikörperproduktion bei Lyme-Borreliose Stadium III von Walter Berghoff Es existiert nur eine einzige Studie über die Dauer intrathekaler Antikörper bei der Lyme-Borreliose im

Mehr

improvement of patient outcome

improvement of patient outcome BrainMet - GBG 79 Brain Metastases in Breast Cancer Network Germany (BMBC) Meeting a clinical need for the improvement of patient outcome Priv. Doz. Dr. Marc Thill, AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS, Frankfurt

Mehr

Expertenstandard: Behandlungsverfahren nach der neuen S3-Leitlinie

Expertenstandard: Behandlungsverfahren nach der neuen S3-Leitlinie Expertenstandard: Behandlungsverfahren nach der neuen S3-Leitlinie Frank Jessen Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Uniklinik Köln Deutsches Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen

Mehr

Patientenschulungen bei Multipler Sklerose. C. Heesen Symposium Versorgungsforschung 3.2.2012

Patientenschulungen bei Multipler Sklerose. C. Heesen Symposium Versorgungsforschung 3.2.2012 Patientenschulungen bei Multipler Sklerose C. Heesen Symposium Versorgungsforschung 3.2.2012 Ausgangspunkt Eine anfangs selten schwer beeinträchtigende chronische Erkrankung junger Erwachsener = MS-Betroffene

Mehr

RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik

RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik Therese Popow-Kraupp Respiratory Syncytial Virus (RSV) Häufigste Ursache von Infektionen der Atemwege bei Kleinkindern In Europa:

Mehr

Gesundheit Institut für Pflege. Rehabilitationspflege macht einen Unterschied Mobilitätsfördernde Pflegeintervention (RCT) Bild 28.

Gesundheit Institut für Pflege. Rehabilitationspflege macht einen Unterschied Mobilitätsfördernde Pflegeintervention (RCT) Bild 28. Gesundheit Institut für Pflege Rehabilitationspflege macht einen Unterschied Mobilitätsfördernde Pflegeintervention (RCT) 21. September 2015 3-Länderkonferenz Konstanz Susanne Suter-Riederer 1,2, MScN,

Mehr

2016 Kuske, B. Kuske, B. Kuske, B. Kuske, B. Kuske, B.

2016 Kuske, B. Kuske, B. Kuske, B.  Kuske, B. Kuske, B. 2016 Kuske, B., Wolff, C., Gövert, U. & Müller, S.V. (under review). Early detection of dementia in people with an intellectual disability A German pilot study. Müller, S.V., Kuske, B., Gövert, U. & Wolff,

Mehr

A Tick Bite. between. the First and Second TBE Vaccination

A Tick Bite. between. the First and Second TBE Vaccination A Tick Bite between the First and Second TBE Vaccination Hp. Gnehm, Aarau hpg/nov 06 Folie 1 Adolescent girl G., 15 years Hospital admission July 02 2006 History: headache the day before admission, on

Mehr

Fampyra Verbesserung der Gehfähigkeit von Patienten mit Multipler Sklerose

Fampyra Verbesserung der Gehfähigkeit von Patienten mit Multipler Sklerose Fampyra Verbesserung der Gehfähigkeit von Patienten mit Multipler Sklerose Wiesbaden (29. September 2011) - Fampridin (Fampyra ) ist seit Juli dieses Jahres zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit

Mehr

Tele EEG. werner.mess@mumc.nl

Tele EEG. werner.mess@mumc.nl Tele EEG werner.mess@mumc.nl Ein Netzwerk entsteht TAAA Rekonstruktion TAAA Rekonstruktion Neurologische Komplikationen bis zu 25% spinale Ischämie (transient oder permanent) Coselli J, et al. Ann Thorac

Mehr

Orale MS Therapien. Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

Orale MS Therapien. Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum rale MS Therapien Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum Was entwickelt sich in der Pipeline? Neue MS Therapie wird riskant..! rale Therapeutika: welche

Mehr

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment.

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. 5th Congenital Hyperinsulinism International Family Conference Milan, September 17-18 Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. PD Dr. Thomas Meissner

Mehr

Seltene Demenzen. Posteriore Corticale Atrophie. lic. phil. Gregor Steiger-Bächler 01-04-2011. Neuropsychologie-Basel

Seltene Demenzen. Posteriore Corticale Atrophie. lic. phil. Gregor Steiger-Bächler 01-04-2011. Neuropsychologie-Basel Seltene Demenzen Posteriore Corticale Atrophie lic. phil. Gregor Steiger-Bächler Posteriore corticale atrophie Merkmale: Schleichender Beginn, oft in der 5. oder 6. Dekade, langsam progredienter Verlauf

Mehr

Der Rückenschmerz ist neuropathisch!

Der Rückenschmerz ist neuropathisch! Prof. Dr. Ralf Baron: Der Rückenschmerz nervt?! Debatte ohne Ende oder Ende der Debatte? Der Rücke Der Rückenschmerz nervt?! Debatte ohne Ende oder Ende der Debatte? Der Rückenschmerz ist neuropathisch!

Mehr

Rehabilitationspflege findet überall statt

Rehabilitationspflege findet überall statt Rehabilitationspflege findet überall statt Rehabilitationspflege mehr als Wiederherstellung 25. März 2015, KKL Luzern Susanne Suter-Riederer MScN, RN, Cilly Valär, RN, Prof. Dr. Lorenz Imhof, RN, PhD 2

Mehr

University of Zurich. Strukturen neuroonkologischer Wissenschaft und Versorgung. Zurich Open Repository and Archive. Wick, W; Weller, M.

University of Zurich. Strukturen neuroonkologischer Wissenschaft und Versorgung. Zurich Open Repository and Archive. Wick, W; Weller, M. University of Zurich Zurich Open Repository and Archive Winterthurerstr. 190 CH-8057 Zurich Year: 2010 Strukturen neuroonkologischer Wissenschaft und Versorgung Wick, W; Weller, M Wick, W; Weller, M (2010).

Mehr

Behandlung der Multiplen Sklerose Betaferon (Interferon ß-1b) Tradition mit Zukunft

Behandlung der Multiplen Sklerose Betaferon (Interferon ß-1b) Tradition mit Zukunft Behandlung der Multiplen Sklerose Betaferon (Interferon ß-1b) Tradition mit Zukunft Nürnberg (24. September 2009) Bei der Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose gibt es Fortschritte auf mehreren

Mehr

Daten bestätigen Bedeutung einer frühen Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose (MS)

Daten bestätigen Bedeutung einer frühen Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose (MS) Europäischer Multiple-Sklerose-Kongress ECTRIMS: Daten bestätigen Bedeutung einer frühen Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose (MS) - Studienergebnisse belegen kognitive Funktionseinschränkungen

Mehr

Aufbruchstimmung in der Therapie der Multiplen Sklerose 2014

Aufbruchstimmung in der Therapie der Multiplen Sklerose 2014 Aufbruchstimmung in der Therapie der Multiplen Sklerose 2014 Dr. med. Max Wiederkehr Neurologische Praxis Luzern Hirslanden Klinik St. Anna Conflict of Interest: None I Disease modifying therapies (DMT)

Mehr

Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien. Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012:

Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien. Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012: Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012: 1. Welche renommierten Fachzeitschriften gibt es national und international in

Mehr

Autonomie trotzt Multimorbidität

Autonomie trotzt Multimorbidität Autonomie trotzt Multimorbidität Sektion Gerontopsychiatrie, Psychiatrie II, Universität Ulm Abteilung für Akutgeriatrie und Gerontopsychiatrie BKH Günzburg matthias.riepe@uni-ulm.de Agenda Alter und Multimorbidität

Mehr

Projekte: Gutartige, boesartige und unspezifische Neubildungen (einschl. Zysten und Polypen)

Projekte: Gutartige, boesartige und unspezifische Neubildungen (einschl. Zysten und Polypen) Erstellung einer Stellungnahme für den G-BA zur Nutzenbewertung eines VEGF-Rezeptor Hemmers Andere Erstellung einer Stellungnahme für den G-BA zur Nutzenbewertung Erstellung eines Dossiers für eine Nutzenbewertung

Mehr

Neue Aspekte in der Rehabilitation

Neue Aspekte in der Rehabilitation Berliner Medizinische Gesellschaft Der Schlaganfall von der Forschung zur verbesserten Versorgung in Berlin 20.11.2013 Neue Aspekte in der Rehabilitation Agnes Flöel Neurologie/NeuroCure/CSB Charite, Berlin

Mehr

1. Originalarbeiten in international hochrangigen Zeitschriften - Erstautor

1. Originalarbeiten in international hochrangigen Zeitschriften - Erstautor 1. Originalarbeiten in international hochrangigen Zeitschriften - Erstautor 1. Gruber W, Eber E, Steinbrugger B, Modl M, Weinhandl E, Zach MS. ATOPY, LUNG FUNCTION AND BRONCHIAL RESPONSIVENESS IN SYMPTOM-

Mehr

Kostenreduktion durch Prävention?

Kostenreduktion durch Prävention? Gesundheitsökonomische Aspekte der Prävention: Kostenreduktion durch Prävention? Nadja Chernyak, Andrea Icks Jahrestagung DGSMP September 2012 Agenda Spart Prävention Kosten? Ist Prävention ökonomisch

Mehr

Arbeitsgemeinschaft Fuß der DDG

Arbeitsgemeinschaft Fuß der DDG Arbeitsgemeinschaft Fuß der DDG Aktivitäten I 2 Vorstandssitzungen 3 Telefonkonferenzen Abschluss von Aufbau der Homepage und Mitgliederkartei Umstellung auf SEPA Aktueller Stand 2012 473 Mitglieder 359

Mehr

Aussagefähigkeit funktioneller Bildgebung bei leichten HWS-Traumen

Aussagefähigkeit funktioneller Bildgebung bei leichten HWS-Traumen Aussagefähigkeit funktioneller Bildgebung bei leichten HWS-Traumen PD Dr. med. habil. Rainer Scheid, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig Jahrestagung ANB 2010 Inhalt 1.

Mehr

Medizinische Klinik II Medizinische Klinik IV

Medizinische Klinik II Medizinische Klinik IV CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT LOREM IPSUM SETUR ALARME Medizinische Klinik II Medizinische Klinik IV Effect of Mipomersen on LDL-Cholesterol levels in Patients with Severe LDL-Hypercholesterolemia

Mehr

VORTRÄGE. 15.11.1995 Höhenretinopathie (Kasuistik). G. B. Kuba, G. E. Lang Ulmer Augenärztliche Fortbildung

VORTRÄGE. 15.11.1995 Höhenretinopathie (Kasuistik). G. B. Kuba, G. E. Lang Ulmer Augenärztliche Fortbildung VORTRÄGE 28.01.1995 Einfluss von Betablockern auf die okuläre Hämodynamik. G. B. Kuba, L. E. Pillunat, G. K. Lang Regulation und Quantifizierung der okulären Perfusion, 5. Workshop, Ulm 23.04.1995 Sinusitis

Mehr

Morbus Bosporus. Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Morbus Bosporus. Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Morbus Bosporus Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Inhalt Aktuelle Studien Arzt-Patienten-Verhältniss Beeinflusst ein türkischer Migrationshintergrund

Mehr

Hat der Patient eine Depression? Dr. Med (UK) Hans-Eric Usher MBBS (Lond.) MRCGP

Hat der Patient eine Depression? Dr. Med (UK) Hans-Eric Usher MBBS (Lond.) MRCGP Hat der Patient eine Depression? { Dr. Med (UK) Hans-Eric Usher MBBS (Lond.) MRCGP Hintergrund und Auswirkung von Depression Screening Diagnostische Instrumente Bewertung der diagnostischen Instrumente

Mehr

Chronische Niereninsuffizienz. Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren.

Chronische Niereninsuffizienz. Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren. Chronische Niereninsuffizienz Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren. Chronische Niereninsufizienz 1) 1) Was hat sich nicht geändert? 2) 2) Was hat sich geändert? 3) 3) Was könnte sich ändern?

Mehr

Plasmaaustausch zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen: Richtlinie der American Academy of Neurology

Plasmaaustausch zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen: Richtlinie der American Academy of Neurology Plasmaaustausch zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen: Richtlinie der American Academy of Neurology Die American Academy of Neurology ist ein Verband, dem mehr als 22.500 Neurologen und andere

Mehr

Neuropsychologische Untersuchung... 15 Primitivreflexe und Instinktbewegungen 19

Neuropsychologische Untersuchung... 15 Primitivreflexe und Instinktbewegungen 19 Neurologische Diagnostik... 1 Klinische Untersuchung... 1 Inspektion... 1 Nervenreizungszeichen... 1 Meningismuszeichen... 2 Hirnnervenuntersuchung... 3 Motorik und Reflexe... 4 Koordinationsprüfung...

Mehr

Bedeutung von MAO-B-Hemmern

Bedeutung von MAO-B-Hemmern DGN-Kongress 2014: Rasagilin verlässlicher Therapiepartner im Krankheitsverlauf Individuelle Konzepte in der Parkinson-Therapie: Bedeutung von MAO-B-Hemmern München (17. September 2014) - Wie kann der

Mehr

Zerebrale Mikroangiopathie und Demenz Differentialdiagnose, Klinik und Verlauf

Zerebrale Mikroangiopathie und Demenz Differentialdiagnose, Klinik und Verlauf Differentialdiagnose, Klinik und Verlauf Dr. Jan Lewerenz Klinik und Poliklinik für Neurologie Universitätklinikum Hamburg-Eppendorf Zerebrale Mikroangiopathien: Zerebrale Mikroangiopathie und Demenz Subcortikale

Mehr

Vorteile der 1x wöchentlichen MS-Basistherapie

Vorteile der 1x wöchentlichen MS-Basistherapie Der Patient im Fokus Vorteile der 1x wöchentlichen MS-Basistherapie Nürnberg (4. Dezember 2012) - In der Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose (MS) ist Interferon beta-1a i.m. (Avonex ) als effektives

Mehr

Infektionen des Zentralnervensystems: Klinik

Infektionen des Zentralnervensystems: Klinik : Klinik Leitsymptome Meningitis Enzephalitis Abszess Meningismus Kopfschmerzen Fieber Veränderungen der Bewusstseinslage Reizsymptome (Epilepsie) Fokus, periphere neurologische Defizite Hirnlokales Psychosyndrom

Mehr

Psychosomatik: Anamnese bei komplexen Symptomen. Pierre Loeb (loeb@hin.ch) Alexander Kiss (akiss@uhbs.ch)

Psychosomatik: Anamnese bei komplexen Symptomen. Pierre Loeb (loeb@hin.ch) Alexander Kiss (akiss@uhbs.ch) Psychosomatik: Anamnese bei komplexen Symptomen Pierre Loeb (loeb@hin.ch) Alexander Kiss (akiss@uhbs.ch) Übersicht Vorstellung Publikum: Ihr letzter Patient mit komplexen Symptomen Input: Anamnesetechniken

Mehr

Neurological reserve declines

Neurological reserve declines SMSG-Youth-Forum, 12.11.2016 Prof.Dr.rer.nat.med.habil. P. Calabrese, Dipl.-Psych. Transfakultäre Forschungsplattform Psychologie und Psychiatrie Leiter d. AG Neuropsychologie und Verhaltensneurologie

Mehr

PD Dr. med. Andrea Klein Leitende Ärztin Neuropädiatrie Leiterin des pädiatrischen Teils des Neuromuskulären Zentrums Basel am UKBB

PD Dr. med. Andrea Klein Leitende Ärztin Neuropädiatrie Leiterin des pädiatrischen Teils des Neuromuskulären Zentrums Basel am UKBB PD Dr. med. Andrea Klein Leitende Ärztin Neuropädiatrie Leiterin des pädiatrischen Teils des Neuromuskulären Zentrums Basel am UKBB Andrea.klein@ukbb.ch T +61 704 29 38 Aus- und Weiterbildung Seit Dez

Mehr

Alles Muskelschmerzen?

Alles Muskelschmerzen? Alles Muskelschmerzen? Wahrheit und Fiktion über die Facettgelenke Courtesy Prof. van Kleef Folie 1 Flexible anatomy of lumbar Z- joints Courtesy Prof. Filler Münster Folie 2 Wahrheit und Fiktion über

Mehr

Ullrich H. Trost, Kramer und die Kunst. In: Jürgen Kramer. Vom Trost der Malerei. Esdar, Gelsenkirchen 2007

Ullrich H. Trost, Kramer und die Kunst. In: Jürgen Kramer. Vom Trost der Malerei. Esdar, Gelsenkirchen 2007 Buchbeiträge Ullrich H. Trost, Kramer und die Kunst. In: Jürgen Kramer. Vom Trost der Malerei. Esdar, Gelsenkirchen 2007 Ullrich H., Vliegen E. Psychiatrische Therapie suizidalen Verhaltens. In: Zeit T.,

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Anwendung von Rituximab in der Behandlung von Neuromyelitis optica

Anwendung von Rituximab in der Behandlung von Neuromyelitis optica Anwendung von Rituximab in der Behandlung von Neuromyelitis optica Dies ist eine von Hanni Siegel angefertigte Zusammenfassung des Originalartikels Behandlung von Neuromyelitis optica mit Rituximab: Retrospektivanalyse

Mehr

Tools in a Clinical Information System Supporting Clinical Trials at a Swiss University Hospital (Clin Trials, published online 12 August 2014)

Tools in a Clinical Information System Supporting Clinical Trials at a Swiss University Hospital (Clin Trials, published online 12 August 2014) ehealth Summit 2014, Bern Tools in a Clinical Information System Supporting Clinical Trials at a Swiss University Hospital (Clin Trials, published online 12 August 2014) Dr. med. Michael Weisskopf Forschungszentrum

Mehr

Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie

Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie JATROS Neurologie & Ps ychiatrie 2008 Multiple Sklerose Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie Die multiple Sklerose (MS) ist eine meist chronisch verlaufende

Mehr

Bechter K: Psychische Störungen bei Infektionen. Borreliose Wissen(18), 6 7 (2008)

Bechter K: Psychische Störungen bei Infektionen. Borreliose Wissen(18), 6 7 (2008) Bechter K: Psychische Störungen bei Infektionen. Borreliose Wissen(18), 6 7 (2008) Bechter K: Infektionen und Depression Allgemeine Aspekte und spezifische Auslöser. Neurotransmitter(1), 46 50 (2008) Bechter

Mehr

Pilzpneumonie. CT Diagnostik

Pilzpneumonie. CT Diagnostik Pilzpneumonie CT Diagnostik Radiologie Prof. Dr. Claus-Peter Heussel Diagnostische und Interventionelle Radiologie Thoraxklinik Heidelberg Das CT Thorax ist eine sensitive Methode zum Nachweis pulmonaler

Mehr

Diabetes mellitus The silent killer. Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern

Diabetes mellitus The silent killer. Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern Diabetes mellitus The silent killer Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern Diabetes mellitus und KHK Diabetiker leiden häufig an KHK

Mehr

The Cochrane Library

The Cochrane Library The Cochrane Library Was ist die Cochrane Library? Die Cochrane Library bietet hochwertige, evidenzbasierte medizinische Fachinformation zur fundierten Unterstützung bei Diagnose und Behandlung. http://www.cochranelibrary.com/

Mehr

Lebenslauf Martina T. Mogl

Lebenslauf Martina T. Mogl Lebenslauf Martina T. Mogl "Mein Lebenslauf wird aus datenschutzrechtlichen Gründen in der elektronischen Version meiner Arbeit nicht mitveröffentlicht." 94 95 Publikationen/Kongressbeiträge: Mogl MT,

Mehr

PUBLIKATIONEN VORTRÄGE

PUBLIKATIONEN VORTRÄGE PUBLIKATIONEN VORTRÄGE Der Einsatz elektronischer Bildanalysesysteme in der Knochenhistomorphometrie 5. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Osteologie 16.-18. März 1990 in Frankfurt am Main September

Mehr

Multiple Sklerose und Kinderwunsch

Multiple Sklerose und Kinderwunsch Multiple Sklerose und Kinderwunsch Dr. Kerstin Hellwig Neurologische Klinik St. Josef Hospital Bochum Dir. Prof. Dr. R. Gold Multiple Sclerosis can onset during pregnancy, remain stationary until next

Mehr

Reha-Curriculum für Vertragsärzte Indikationen und Fallbeispiele aus der Geriatrie

Reha-Curriculum für Vertragsärzte Indikationen und Fallbeispiele aus der Geriatrie Reha-Curriculum für Vertragsärzte Indikationen und Fallbeispiele aus der Geriatrie Bad Münder 06. Juni 2007 Dr. Manfred Gogol Klinik für Geriatrie Indikation allgemein I Alle Erkrankungen die mit funktionellen

Mehr

MS- Multiple Sklerose:

MS- Multiple Sklerose: MS- Multiple Sklerose: Die medizinisch bedeutsamste Funktion von Insulin ist die Senkung des Blutzuckerspiegels. ~ 1 ~ Gliederung: MS- Multiple Sklerose: 1. Was ist Multiple Sklerose? 2. Symptome 3. Der

Mehr

Risk of Suicide after Bariatric Surgery

Risk of Suicide after Bariatric Surgery Overview Risk of Suicide after Bariatric Surgery Obesity and Depression Suicidality and Obesity German Obesity-Suicidality Study Birgit Wagner, PhD Department of Psychosomatic Medicine and Psychotherapy

Mehr

Therapie der Multiplen Sklerose

Therapie der Multiplen Sklerose Therapie der Multiplen Sklerose Teil 1: Update zu derzeit zugelassenen Präparaten Matthias Mehling, Urs Pohlman, Ludwig Kappos Neurologische Klinik und Poliklinik und Departement Biomedizin, Universitätsspital,

Mehr

Multiple Sklerose und ihre Begleiterkrankungen

Multiple Sklerose und ihre Begleiterkrankungen Umfassende Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose (MS) Multiple Sklerose und ihre Begleiterkrankungen - Novartis startet Forschungsprogamme zu Folgeerkrankungen bei MS - Osteoporose bei Multipler

Mehr

Multimodale Therapiestrategien zur Behandlung der Multiplen Sklerose

Multimodale Therapiestrategien zur Behandlung der Multiplen Sklerose Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Multimodale Therapiestrategien zur Behandlung der Multiplen Sklerose NAR-Seminar Parkinson und Multiple Sklerose Heidelberg, 22.10.2015 Prof. Dr. Jürgen Koehler,

Mehr

Update Antihypertensiva

Update Antihypertensiva Update Antihypertensiva Dr. med. Markus Diethelm 26.11.2015 Blutdruck-Zielwerte für Europa ESC/ESH 2004 2007 2013 < 140/90 < 140/90 < 140/90 Vaskuläre Erkrankung* < 130/80 < 130/80 < 140/90 Diabetes mellitus

Mehr

Antworten auf Ihre wichtigsten zugesandten Fragen

Antworten auf Ihre wichtigsten zugesandten Fragen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Antworten auf Ihre wichtigsten zugesandten Fragen DMSG Fachtagung, München,. Juni Prof. Dr. Jürgen Koehler, M.A. Geschäftsführer (med.) und Ärztlicher Leiter

Mehr

Neueste Studienergebnisse in der Therapie der PAH

Neueste Studienergebnisse in der Therapie der PAH Dualer Endothelin-Rezeptor-Antagonismus: Neueste Studienergebnisse in der Therapie der PAH Von Prof. Ralf Ewert, Greifswald Lübeck (10. April 2008) - Das Wissen um die Pathophysiologie der Pulmonalen Arteriellen

Mehr

10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials

10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials 10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials Dr. J. Jückstock Oncothermia symposium Cologne 2010 Department of Obstetrics and Gynecology, Ludwig-Maximilians-University

Mehr

Kriterien zur Bestimmung der zweckmäßigen Vergleichstherapie

Kriterien zur Bestimmung der zweckmäßigen Vergleichstherapie Kriterien zur Bestimmung der zweckmäßigen Vergleichstherapie und Recherche und Synopse der Evidenz zur Bestimmung der zweckmäßigen Vergleichstherapie nach 35a SGB V 2013-10-01-D-078 Teriflunomid I. Zweckmäßige

Mehr

Gebrochene Seele gebrochenes Herz

Gebrochene Seele gebrochenes Herz Gebrochene Seele gebrochenes Herz Warum Depressionen das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen Jan T. Kielstein Medizinische Klinik V Nephrologie und Hypertensiologie Städtisches Klinikum Braunschweig

Mehr

Bayer präsentiert neue Forschungsdaten zur Hämophilie auf dem WFH-Kongress. Bayer präsentiert neue Forschungsdaten zur Hämophilie auf dem WFH-Kongress

Bayer präsentiert neue Forschungsdaten zur Hämophilie auf dem WFH-Kongress. Bayer präsentiert neue Forschungsdaten zur Hämophilie auf dem WFH-Kongress Bayer präsentiert neue Forschungsdaten zur Hämophilie auf dem WFH-Kongress Berlin (2. Juli 2012) - Bayer HealthCare wird auf einem wissenschaftlichen Forum anlässlich des 50. Jahreskongresses der World

Mehr

A. Wutte, J. Plank, M. Bodenlenz, C. Magnes, W. Regittnig, F. Sinner, B. Rønn, M. Zdravkovic, T. R. Pieber

A. Wutte, J. Plank, M. Bodenlenz, C. Magnes, W. Regittnig, F. Sinner, B. Rønn, M. Zdravkovic, T. R. Pieber Proportional ose Response Relationship and Lower Within Patient Variability of Insulin etemir and NPH Insulin in Subjects With Type 1 iabetes Mellitus A. Wutte, J. Plank, M. Bodenlenz, C. Magnes, W. Regittnig,

Mehr

Die bekannte, die verkannte und die unbekannte Borreliose

Die bekannte, die verkannte und die unbekannte Borreliose Die bekannte, die verkannte und die unbekannte Borreliose Deutsche Borreliose-Gesellschaft Hamburg, 14. April 2013 Laboratoriumsmedizin MVZ Kassel Eine wichtige Studie... Schmidt-Samoa C, Djukic M, Jung

Mehr

Hirnstammdiagnostik FNTA Jahrestagung Regensburg 10 März 2006

Hirnstammdiagnostik FNTA Jahrestagung Regensburg 10 März 2006 www.foerderung-neurologie-recklinghausen.de Hirnstammdiagnostik FNTA Jahrestagung Regensburg 10 März 2006 Prof. Dr. Helmut Buchner Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen Hirnstammdiagnostik Was wollen

Mehr

RehaClinic Schmerzzentrum

RehaClinic Schmerzzentrum RehaClinic Schmerzzentrum Das Schmerzzentrum vereint alle medizinischen und therapeutischen Kompetenzen und Behandlungsformen von RehaClinic im Bereich Schmerzdiagnostik, Schmerzberatung und Schmerztherapie.

Mehr

KKNMS e.v. Jahresbericht 2011

KKNMS e.v. Jahresbericht 2011 Stand: 04. Januar 2012 KKNMS e.v. Jahresbericht 2011 VR 203073 Der Verein Krankheitsbezogenes Kompetenznetz Multiple Sklerose hat am 11.02.2011in Münster seine jährliche Mitgliederversammlung abgehalten.

Mehr

slides alcohol prk.wmv

slides alcohol prk.wmv Pain and functioning post Alcohol PRK vs. -PRK: A prospective Intra-individual Comparison Toam Katz, Gisbert Richard, S. J. Linke Subjektive Entwicklung der Schmerzsymptomatik und Funktion nach Alcohol

Mehr

Neuroimmunologische Erkrankungen des zentralen Nervensystems

Neuroimmunologische Erkrankungen des zentralen Nervensystems Myelitis e.v. http://www.myelitis.de Die Transverse Myelitis Association vertritt Menschen, die unter transverser Myelitis, wiederkehrender transverser Myelitis, Neuromyelitis optica (NMO oder Devic-Krankheit);

Mehr

Dr. Christian Stock Institut für Medizinische Biometrie und Informatik (IMBI) Universitätsklinikum Heidelberg

Dr. Christian Stock Institut für Medizinische Biometrie und Informatik (IMBI) Universitätsklinikum Heidelberg Was wäre wenn in allen Krankenhäusern die gleichen Behandlungsentscheidungen getroffen würden wie in spezialisierten Zentren? Eine Untersuchung zum Potential der Thrombolysetherapie bei Hirninfarkt Dr.

Mehr

Jüngere Menschen mit Demenz Medizinische Aspekte. in absoluten Zahlen. Altersgruppe zwischen 45 und 64 Jahren in Deutschland: ca.

Jüngere Menschen mit Demenz Medizinische Aspekte. in absoluten Zahlen. Altersgruppe zwischen 45 und 64 Jahren in Deutschland: ca. Prävalenz und Inzidenz präseniler en Jüngere Menschen mit Medizinische Aspekte Priv.Doz. Dr. med. Katharina Bürger Alzheimer Gedächtniszentrum Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie LudwigMaximiliansUniversität

Mehr

Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern?

Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern? Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern? Prof. Dr. Daniel Zimprich Universität Ulm IN FORM-Symposium Gesunder und aktiver Lebensstil ein Beitrag zur Prävention von Demenz? Bundesministerium

Mehr

Eine Krankheit die auf die Nerven geht neurologische Beteiligung bei Sjögren-Syndrom

Eine Krankheit die auf die Nerven geht neurologische Beteiligung bei Sjögren-Syndrom Eine Krankheit die auf die Nerven geht neurologische Beteiligung bei Sjögren-Syndrom Dr. Tania Kümpfel Institut für klinische Neuroimmunologie Klinikum Großhadern LMU-München Nervensystem: zentral - peripher

Mehr