6 Lange Dokumente erstellen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6 Lange Dokumente erstellen"

Transkript

1 6 Lange Dokumente erstellen Ziele des Kapitels: Sie können Überschriften automatisch numerieren. Sie können mit der Gliederungsansicht arbeiten. Sie können ein Inhaltsverzeichnis erstellen. Sie können Indexeinträge festlegen und ein Indexverzeichnis erzeugen. Sie können Fuß- und Endnoten in Ihr Dokument einbinden. Microsoft Word 97 Aufbau 59

2 Geschäftsberichte, Diplomarbeiten, Seminarunterlagen oder Bücher all dies läßt sich wunderbar mit WORD erstellen. Welche Funktionen Sie dabei besonders unterstützen können, erfahren Sie in diesem Kapitel. 6.1 Überschriften automatisch numerieren Fangen wir an mit den Überschriften. Lange Dokumente werden meist in Kapitel und Unterkapitel eingeteilt. Jedes Kapitel und jedes Unterkapitel hat eine Überschrift. Diese Überschriften sind von zentraler Bedeutung für ein umfangreiches WORD-Dokument. Einerseits sollen sie den Text gliedern und den Leser durch ihre Hervorhebung schnell zur richtigen Stelle führen. Andererseits werden die Überschriften für das Inhaltsverzeichnis benötigt, das einem langen Dokument vorausgeht. In der Regel hat der Autor eine grobe Gliederung im Kopf. Stellen Sie sich vor, Sie sind der Autor einer WORD-Seminarunterlage und haben sich die ersten Gedanken über die Gliederung Ihrer Unterlage gemacht. Sie möchten Text als Überschrift definieren und durchnumerieren. 1. Geben Sie folgende Zeilen ein: Dokumentvorlagen Serienbriefe Hauptdokument erstellen Datenquelle erstellen Gestalten mit Abschnittstrennungen Formatvorlagen Online-Formulare 2. Setzen Sie die Einfügemarke in den Absatz, der eine Überschrift werden soll. Öffnen Sie in der Formatierungs-Symbolleiste das Listenfeld FORMATVORLAGE Wählen Sie die entsprechende Formatvorlage aus: Überschrift 1, für eine Überschrift der obersten Ebene, Überschrift 2 für die zweite Ebene usw. Für Ihre Seminarunterlage definieren Sie die Absätze folgendermaßen: Dokumentvorlagen Überschrift 1 Serienbriefe Überschrift 1 Hauptdokument erstellen Überschrift 2 Datenquelle erstellen Überschrift 2 Gestalten mit Abschnittstrennungen Überschrift 1 60 Microsoft GmbH 1997

3 Formatvorlagen Überschrift 1 Online-Formulare Überschrift 1 4. Um die automatische Numerierung zu aktivieren, wählen Sie aus dem Menü FORMAT den Befehl NUMERIERUNG UND AUFZÄHLUNG. Abbildung 6.1: Hier definieren Sie die Art der Gliederungsnumerierung 5. Im Register Gliederung entscheiden Sie sich für die Art der Numerierung. Bestätigen Sie mit OK. Sollte bei den Numerierungstypen nicht das Richtige dabei sein, wählen Sie den Typ aus, der Ihren Vorstellungen am nächsten kommt und bearbeiten dann die Gliederungsnumerierung. Dazu klicken Sie auf Anpassen..., um in das entsprechende Dialogfenster zu kommen. 6. Speichern Sie das Dokument unter dem Namen WORD SEMINARUNTERLAGE ab. Sie haben die Überschriften in Ihrem Dokument mit Hilfe von Formatvorlagen gekennzeichnet und die automatische Numerierung aktiviert. Anmerkumg: Sie könnten natürlich alle Ihre Überschriften einzeln von Hand formatieren und durchnumerieren, nur entgingen Ihnen dann viele Vorteile, die speziell die Formatvorlagen Überschrift 1 bis Überschrift 9 bieten: Microsoft Word 97 Aufbau 61

4 Jede Überschrift der gleichen Ebene bekommt die exakt gleiche Formatierung. Wenn Sie die Formatierung ändern wollen, so müssen Sie nur die Formatvorlage ändern. Alle Überschriften passen sich automatisch an. Die Überschriften werden mit einem Befehl automatisch durchnumeriert. Stellen Sie die Reihenfolge um, oder löschen Sie beispielsweise einzelne Abschnitte, dann paßt sich die Numerierung automatisch an. Sie können schnell und einfach ein Inhaltsverzeichnis erstellen, welches automatisch die korrekten Kapitelnummern und Seitenzahlen enthält. Sie können in der Gliederungsansicht den Text ausblenden und nur die Gliederung bearbeiten. Um die Numerierung wieder zu entfernen, gehen Sie folgendermaßen vor: Aktivieren Sie die Gliederungsansicht. Blenden Sie den normalen Text aus. Markieren Sie alle Überschriften. Wählen Sie aus dem Menü FORMAT den Befehl NUMERIERUNG UND AUFZÄHLUNG. Im Register Gliederung klicken Sie auf OHNE. Bestätigen Sie mit OK. 6.2 Arbeiten mit der Gliederungsansicht Voraussetzung für das Arbeiten in der Gliederungsansicht ist, daß Ihr Text Überschriften einer oder mehrerer Ebenen enthält, die mit den Formatvorlagen Überschrift 1 etc. gekennzeichnet sind. Sie können diese Zuweisung in der Gliederungsansicht oder auch in jeder anderen Ansicht vornehmen. Sie möchten in der Gliederungsansicht den Text ausblenden und die Gliederung bezüglich der Reihenfolge überarbeiten. 1. Für dieses Beispiel öffnen Sie das Dokument WORD SEMINARUNTERLAGE. 2. Ergänzen Sie das Dokument, indem Sie unter jeden Gliederungspunkt einen beliebigen Text schreiben. Speichern Sie das Dokument. 62 Microsoft GmbH 1997

5 3. Wechseln Sie in die Gliederungsansicht. Wählen Sie dazu aus dem Menü ANSICHT den Befehl GLIEDERUNG. 4. Blenden Sie den gewöhnlichen Text aus, indem Sie auf das Symbol ALLE klicken (dies ist nicht unbedingt notwendig zum Umstellen der Gliederung, macht es aber übersichtlicher). Abbildung 6.2: Dokument in der Gliederungsansicht mit ausgeblendeten Text 5. Klicken Sie nun auf das Pluszeichen vor der Überschrift 2. Serienbriefe und ziehen Sie die Zeile nach unten. Sie sehen dabei eine schwarze Linie mit Pfeil als Orientierungshilfe. Fügen Sie die Überschrift zwischen Punkt 3 und 4 ein, indem Sie die Maustaste loslassen. Sie haben die Reihenfolge der Kapitel des Dokumentes geändert. Alle Unter- Überschriften-Ebenen und der Text der Kapitel wurden bei dieser Aktion natürlich mitverschoben. Auch die Numerierung der Überschriften wurde angepaßt. Vielleicht interessieren Sie sich noch für die Bedeutung der anderen Symbole in der Gliederungsansicht: Microsoft Word 97 Aufbau 63

6 Abbildung 6.3: Die Symbole in der Gliederungsansicht Probieren Sie die Symbole am Beispieltext aus. Zur Texteingabe und zur Gestaltung wechseln Sie wieder in die Layoutansicht. 6.3 Inhaltsverzeichnis Ein aussagekräftiges und übersichtliches Inhaltsverzeichnis darf in keinem längeren Dokument fehlen. Für die Erstellung des Inhaltsverzeichnis machen Sie davon Gebrauch, daß die Überschriften zuvor mit Hilfe der Formatvorlagen gekennzeichnet wurden. Sie möchten ein automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen. 1. Öffnen Sie das Dokument WORD SEMINARUNTERLAGE. 2. Fügen Sie vor jedem Kapitel einen Seitenumbruch ein. 3. Gehen Sie mit der Einfügemarke an den Dokumentanfang (Ê + Ð). 4. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN den Befehl INDEX UND VERZEICHNISSE. Wechseln Sie in das Register Inhaltsverzeichnis. 64 Microsoft GmbH 1997

7 Abbildung 6.4: Nehmen Sie hier die Einstellungen für Ihr Inhaltsverzeichnis vor 5. Aus der Liste FORMATE: wählen Sie sich das aus, welches Ihnen am meisten zusagt. 6. Im Feld EBENEN ANZEIGEN bestimmen Sie, bis zu welcher Überschriften-Ebene das Inhaltsverzeichnis gehen soll. Im Feld FÜLLZEICHEN sehen Sie eine Reihe von Füllzeichen, welche die Linie von der Überschrift zur Seitenzahl ziehen können. 7. Treffen Sie Ihre Auswahl und bestätigen Sie mit OK. Am Beginn des Dokuments wurde ein automatisch erstelltes Inhaltsverzeichnis eingefügt. Anmerkung: Das Inhaltsverzeichnis ist im Prinzip nichts anderes, als eine Feldfunktion, die hier eingefügt worden ist. Schalten Sie mal um in die Ansicht FELDFUNKTIONEN, aber stellen Sie die Ansicht dann auch wieder zurück. (Falls Sie noch kein Symbol dafür haben: Alles markieren, anschließend + oder: + ohne zu markieren). Wenn Sie nun weiter an dem Dokument arbeiten, ändert sich in der Regel auch der Seitenumbruch und damit die Seitennumerierung. Sie müssen dann das Inhaltsverzeichnis aktualisieren. Sie möchten das Inhaltsverzeichnis aktualisieren. 1. Klicken Sie in das Inhaltsverzeichnis und drücken. Microsoft Word 97 Aufbau 65

8 Abbildung 6.5: Inhaltsverzeichnis aktualisieren 2. Bestätigen Sie NUR SEITENZAHLEN AKTUALISIEREN mit OK. Das ist die schnellere Variante. Sollten Sie aber Überschriften in der Reihenfolge oder inhaltlich geändert haben, dann müssen Sie die zweite Option NEUES VERZEICHNIS ERSTELLEN auswählen. Sie haben das Inhaltsverzeichnis an das abgeänderte Dokument angepaßt. 6.4 Indexverzeichnis Ein Index ist ein Register von Stichwörtern, die im Text vorkommen und nach denen der Leser unter Umständen suchen könnte. Jedes Stichwort, das im Indexverzeichnis erscheinen soll, muß der Autor im Text markieren und als Indexeintrag definieren. Dabei hilft Ihnen WORD natürlich mit speziellen Funktionen. Bevor Sie ein Indexverzeichnis erstellen können, müssen Sie eine Reihe von Indexeinträgen festlegen. Das heißt, Sie müssen Textstellen definieren, die später im Indexverzeichnis mit der Seitennummer erscheinen sollen. Sie möchten Indexeinträge festlegen. 1. Öffnen Sie das Dokument WORD SEMINARUNTERLAGE. 2. Markieren Sie das Wort Serienbrieffunktion in der Überschrift des 3. Kapitels. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN den Befehl INDEX UND VERZEICHNISSE. Klicken Sie auf Eintrag^festlegen. 66 Microsoft GmbH 1997

9 Abbildung 6.6: Indexeintrag festlegen 3. Das markierte Wort wird automatisch dem Haupteintrag zugeordnet. Unter den Optionen wählen Sie AKTUELLE SEITE (voreingestellt). Bestimmen Sie eventuell noch das Format der Seitenzahl im Indexverzeichnis, indem Sie das entsprechende Kästchen hinter FORMAT DER SEITENZAHLEN: aktivieren. 4. Klicken Sie auf Festlegen. Sie sehen, daß hinter dem markierten Wort ein verborgen formatiertes Feld eingefügt wurde. Aus diesen Feldern generiert WORD später das Indexverzeichnis. Wenn Sie das verborgen formatierte Feld nicht am Bildschirm sehen, müssen Sie im Menü EXTRAS unter OPTIONEN im Register Ansicht bei NICHTDRUCKBARE ZEICHEN den Punkt ALLE anwählen. 5. Das Dialogfenster bleibt geöffnet, damit Sie weitere Indexeintäge erstellen können. Markieren Sie dazu im Text das Wort Seriendruck-Manager und klicken Sie anschließend wieder auf Festlegen. Wiederholen Sie das noch für die Wörter Hauptdokument und Datenquelle. Nachdem Sie den letzten Indexeintrag festgelegt haben, klicken Sie auf SchlieÄen. Sie haben die Indexeinträge für das Indexverzeichnis festgelegt. Nun müssen Sie noch aus den Indexeinträgen das Indexverzeichnis erstellen. Sie möchten ein Indexverzeichnis einfügen. 1. Öffnen Sie das Dokument WORD SEMINARUNTERLAGE. Gehen Sie an das Ende des Dokumentes (Ê + Ñ) und fügen Sie einen Seitenumbruch ein. Schreiben Sie in die erste Zeile Indexverzeichnis. Gestalten Sie diese Überschrift mit der Formatvorlage Überschrift1. Microsoft Word 97 Aufbau 67

10 2. Setzen Sie die Einfügemarke in die nächste Zeile und wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN den Befehl INDEX UND VERZEICHNISSE. Abbildung 6.7: Hier definieren Sie Ihr Indexverzeichnis 3. Wählen Sie aus der Liste FORMATE: ein Format aus. Legen Sie im Feld SPALTEN: die Anzahl der Spalten fest und entscheiden Sie sich, wenn gewünscht, im Feld FÜLLZEICHEN: für ein Füllzeichen. (Vorschlag für unser Beispiel: FORMATE: Modern und SPALTEN: 2). Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit OK. Sie haben ein Indexverzeichnis am Ende des Dokumentes INDEX eingefügt. Ob das Indexverzeichnis gut ist, hängt aber nicht davon ob, wie gut Sie WORD beherrschen, sondern wesentlich mehr von der richtigen Auswahl und Anzahl der Stichwörter. Das Markieren der richtigen Textstellen kann eine zeitaufwendige Arbeit werden, wenn man einen brauchbaren Index erstellen möchte. 6.5 Fußnoten und Endnoten Fußnoten 1 nicht zu verwechseln mit Fußzeilen sind Hinweise zum Text, die am Fuß der aktuellen Seite stehen. Endnoten dienen ebenfalls als Hinweise zum Text, stehen aber im Gegensatz zu den Fußnoten nicht auf der entsprechenden Seite, sondern sind am Ende des Kapitels bzw. des Dokuments untergebracht. Endnoten werden in wissenschaftlichen Arbeiten für das Literaturverzeichnis verwendet. 1 Dies ist eine Fußnote. Nicht nur in wissenschaftlichen Arbeiten kann man sie einsetzen. Auch ein erklärender Hinweis in einem Protokoll läßt sich damit an das Seitenende stellen. 68 Microsoft GmbH 1997

11 Sie möchten eine Fußnote erstellen. 1. Öffnen Sie das Dokument WORD SEMINARUNTERLAGE. Setzen Sie die Einfügemarke hinter das Wort Word in der ersten Zeile des Fließtextes. 2. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN den Befehl FUßNOTE. Abbildung 6.8: Fußnoten und Endnoten 3. Wählen Sie bei EINFÜGEN die Option FUßNOTE oder ENDNOTE, je nach dem, ob Sie eine Fußnote oder Endnote erstellen wollen. Der hauptsächliche Unterschied liegt wie gesagt im Ort, an dem der Hinweis zum Text erscheint. 4. Entscheiden Sie sich bei NUMERIERUNG für AUTOMATISCH oder BENUTZERDEFINIERT:, oder fügen Sie ein über die Schaltfläche Sonderzeichen... ein Sonderzeichen - z.b. * - ein. (Betrachten Sie dazu auch das Beispiel unten auf dieser Seite). 5. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit OK. Die Einfügemarke springt an das Seitenende und Sie können einen Text eingeben: Dokumentvorlagen gibt es seit der ersten WORD-Version unter Windows. Sie haben eine Fußnote erzeugt. Das Löschen von Fußnoten und Endnoten geht, wie so oft, schneller als das Erstellen. Sie möchten eine Fußnote aus dem Dokument löschen. Microsoft Word 97 Aufbau 69

12 Markieren Sie im Text das Fußnotenzeichen und drücken Sie Ò. Das Fußnotenzeichen wird aus dem Text gelöscht und damit auch die Fußnote. Sie haben eine Fußnote gelöscht. Wenn Sie für die Beschriftung Zahlen verwendet haben, so wird die übrige Numerierung angepaßt. 70 Microsoft GmbH 1997

Formatierungshilfen für Projektarbeiten in Word

Formatierungshilfen für Projektarbeiten in Word Formatierungshilfen für Projektarbeiten in Word Abschnittsumbrüche für Seitenzahlen und automatisches Inhaltsverzeichniss 1) Abschnittsumbruch einfügen um Seitenzahlen zu formatieren Um die formalen Bestandteile

Mehr

Word. Verzeichnisse. Inhalts-, Abbildungsverzeichnisse, Index und Zitate. Inhaltsverzeichnisse 1

Word. Verzeichnisse. Inhalts-, Abbildungsverzeichnisse, Index und Zitate. Inhaltsverzeichnisse 1 Word Verzeichnisse Inhalts-, Abbildungsverzeichnisse, Index und Zitate Inhaltsverzeichnisse 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnisse... 4 1.1 Inhaltsverzeichnis erstellen... 4 1.2 Das Inhaltsverzeichnis

Mehr

5.7 Listen und Aufzählungen

5.7 Listen und Aufzählungen 5.7 Listen und Aufzählungen Für Listen können Sie zunächst auf die Folienlayouts zurückgreifen: Die Textplatzhalter, die Ihnen durch die Folienlayouts zur Verfügung gestellt werden, sind (abgesehen von

Mehr

Inhaltsverzeichnisse. 1. Überschriften zuweisen. 2. Seitenzahlen einfügen. 3. Einen Seitenwechsel einfügen

Inhaltsverzeichnisse. 1. Überschriften zuweisen. 2. Seitenzahlen einfügen. 3. Einen Seitenwechsel einfügen Inhaltsverzeichnisse 1. Überschriften zuweisen Formatieren Sie die Überschriften mit Hilfe der integrierten Formatvorlagen als Überschrift. Klicken Sie dazu in die Überschrift und dann auf den Drop- Down-Pfeil

Mehr

Martin Gembus. Facharbeit Umgang mit Microsoft Word (Version 2002/03)

Martin Gembus. Facharbeit Umgang mit Microsoft Word (Version 2002/03) Martin Gembus Facharbeit Umgang mit Microsoft Word (Version 2002/03) Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 4 2 Dokument- und Seiteneinrichtung... 5 2.1 Seitenränder... 5 2.2 Umbrüche... 5 2.3 Seitennummerierung...

Mehr

IT > Anleitungen > Windows, Outlook Verteilerlisten erstellen (vor 2010) Verteilerliste erstellen

IT > Anleitungen > Windows, Outlook Verteilerlisten erstellen (vor 2010) Verteilerliste erstellen Verteilerliste erstellen Verteilerlisten sind für den Versand von E-Mail-Nachrichten und Besprechungsanfragen sehr nützlich, denn Sie in E-Mails, die an mehrere Empfänger gerichtet sind, nicht immer alle

Mehr

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil.

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil. Tabellen In einer Tabellenzelle können Sie alle Textformatierungen wie Schriftart, Ausrichtung, usw. für den Text wie sonst auch vornehmen sowie Bilder einfügen. Wenn Sie die Tabulator-Taste auf der Tastatur

Mehr

Schnellübersichten Word 2016 Aufbaukurs kompakt

Schnellübersichten Word 2016 Aufbaukurs kompakt Schnellübersichten Word 2016 Aufbaukurs kompakt 1 Designs anpassen 2 2 Formatvorlagen nutzen 3 3 Dokumentvorlagen einsetzen 4 4 Gliederungen 5 5 Verzeichnisse 6 6 Tipps für große Dokumente 7 7 SmartArt-Grafiken

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Diagramme erstellen & einfügen Grundsätzliche Vorgehensweise beim Erstellen von Diagrammen Im Register EINFÜGEN, Gruppe ILLUSTRATIONEN auf die Schaltfläche DIAGRAMM Im Dialogfenster DIAGRAMM im Bereich

Mehr

Layout einer wissenschaftlichen Arbeit mit Word 2010 Bachelor-Workshop-Tag 27.10.2012 Astrid Tan

Layout einer wissenschaftlichen Arbeit mit Word 2010 Bachelor-Workshop-Tag 27.10.2012 Astrid Tan Layout einer wissenschaftlichen Arbeit mit Word 2010 Bachelor-Workshop-Tag 27.10.2012 Inhalt Schriftart und Größe... 2 Absatz... 2 Seitenränder... 2 Kopfzeile und Fußzeile... 2 Seitenzahlen... 3 Überschriften...

Mehr

4 Gestalten von Abschnitten

4 Gestalten von Abschnitten 4 Gestalten von Abschnitten Ziele dieses Kapitels A A A A A Sie kennen Abschnittswechsel. Sie richten Dokumente aus. Sie können mit Spalten arbeiten. Sie erstellen unterschiedliche Kopf- und Fußzeilen.

Mehr

Webcode Übungsdateien 9CC1-3710-D3E7. Word 2013. Charlotte von Braunschweig. Grundlagen. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013

Webcode Übungsdateien 9CC1-3710-D3E7. Word 2013. Charlotte von Braunschweig. Grundlagen. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013 Webcode Übungsdateien 9CC1-3710-D3E7 Word 2013 Charlotte von Braunschweig Grundlagen 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013 WW2013 7 Word 2013 - Grundlagen 7 Das Seitenlayout gestalten In diesem Kapitel

Mehr

Geschützte und ungeschützte Abschnitte in Smart-Templates 2

Geschützte und ungeschützte Abschnitte in Smart-Templates 2 OW.008, Version 1.0 23.09.2015 Kurzanleitung Word 2010 Geschützte und ungeschützte Abschnitte in Smart-Templates Ähnlich wie in Word-Dokumenten lassen sich auch mit dem Smart-Template Manager von officeatwork

Mehr

Word 2010 Wasserzeichen erstellen

Word 2010 Wasserzeichen erstellen WO.017, Version 1.1 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Wasserzeichen erstellen Möchten Sie Ihre Arbeit als Entwurf oder als Kopie kennzeichnen, ehe Sie sie zur Überprüfung versenden, oder möchten Sie im

Mehr

Schnellübersichten Serienbriefe erstellen mit Word 2016

Schnellübersichten Serienbriefe erstellen mit Word 2016 Schnellübersichten Serienbriefe erstellen mit Word 2016 1 Seriendrucke erstellen 2 2 Anwendungsbeispiele 3 3 Datensätze sortieren und filtern 4 4 Regeln erstellen 5 5 Felder nutzen 6 6 Mit Datenquellen

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Inhaltsverzeichnisse... 2 Ein Inhaltsverzeichnis erstellen... 2 Ein individuell erzeugtes Inhaltsverzeichnis erzeugen... 2 Ein Inhaltsverzeichnis mit manuell

Mehr

Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000779858. digitalisiert durch

Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000779858. digitalisiert durch 1 Die neue alte Word-Oberfläche 11 1.1 Das Menü Datei 12 Wichtige Einstellungen in Word 13 Der Informationsbereich zum Dokument 15 1.2 Der Dokumentbereich 17 1.3 Die Statusleiste 18 Informationen in der

Mehr

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen sind

Mehr

6 Die Gliederungsansicht

6 Die Gliederungsansicht 6 Die Gliederungsansicht 123 Die Gliederungsansicht 126 Gliederung erweitern und reduzieren 127 Folien einfügen, löschen und umstellen 131 Absätze höher- und tieferstufen Wenn Sie eine neue Präsentation

Mehr

Termingestaltung mit Outlook

Termingestaltung mit Outlook Termingestaltung mit Outlook Ein neues Terminformular öffnen und ausfüllen Termine können Sie direkt in Ihren Kalender, oder über das Formular TERMIN eintragen. Öffnen Sie den Kalender mit der Schaltfläche.

Mehr

Inhaltsverzeichnisse

Inhaltsverzeichnisse Inhaltsverzeichnisse Überschriften zuweisen Formatieren Sie die Überschriften mit Hilfe der integrierten Formatvorlagen als Überschrift. Klicken Sie dazu in die jeweilige Überschrift und dann auf der Registerkarte

Mehr

Word 2010 für Windows. Aufbaukurs kompakt. Charlotte von Braunschweig, Linda York 1. Ausgabe, April 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang

Word 2010 für Windows. Aufbaukurs kompakt. Charlotte von Braunschweig, Linda York 1. Ausgabe, April 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang Charlotte von Braunschweig, Linda York. Ausgabe, April 0 Word 00 für Windows Aufbaukurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW00-AK-UA Eigene Dokumentvorlagen nutzen Voraussetzungen Dokumente erstellen,

Mehr

Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige Symbolleiste. Änderung der Formatvorlagen für die Überschriften.

Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige Symbolleiste. Änderung der Formatvorlagen für die Überschriften. Word 2003 Die Gliederung 43 43 Die Gliederung Inhalt dieses Kapitels: Übersicht über die Funktionen von Word 2003 zur automatischen Gliederung von Dokumenten. Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige

Mehr

Die vielfältigen optischen Gestaltungsmöglichkeiten von Text nennt man Formatierung. WORD unterscheidet dabei zwischen

Die vielfältigen optischen Gestaltungsmöglichkeiten von Text nennt man Formatierung. WORD unterscheidet dabei zwischen MS Word 2013 Kompakt 1 Die vielfältigen optischen Gestaltungsmöglichkeiten von Text nennt man. WORD unterscheidet dabei zwischen styp Aktion Beispiel Zeichenformat Absatzformat Seitenformat legt die Darstellung

Mehr

MICROSOFT WORD 2007 SERIENBRIEFE

MICROSOFT WORD 2007 SERIENBRIEFE MICROSOFT WORD 2007 SERIENBRIEFE Das Prinzip des Seriendrucks Ein Serienbrief besteht aus zwei Dokumenten Dem Hauptdokument und Der Datenquelle Durch die Verknüpfung des HAUPTDOKUMENTES mit der DATENQUELLE

Mehr

Die Bearbeitungsmaske Ihrer Newsletter-Artikel beinhaltet jetzt neu einen Editor. Dort geben Sie den Text Ihres Artikels ein.

Die Bearbeitungsmaske Ihrer Newsletter-Artikel beinhaltet jetzt neu einen Editor. Dort geben Sie den Text Ihres Artikels ein. Textformatierung mit dem integrierten FCK-Editor Die Bearbeitungsmaske Ihrer Newsletter-Artikel beinhaltet jetzt neu einen Editor. Dort geben Sie den Text Ihres Artikels ein. Im Folgenden finden Sie Erklärungen

Mehr

Wissenschaftliche Textverarbeitung. mit Word 2007

Wissenschaftliche Textverarbeitung. mit Word 2007 Wissenschaftliche Textverarbeitung mit Word 2007 Juli 2012 Rätz/Schmidt Wissenschaftliche Arbeiten Facharbeit, KOL Studienarbeit Seminararbeit Bachelorarbeit Magisterarbeit Diplomarbeit Masterarbeit Thesis

Mehr

Anleitung Formatierung (Word 2010)

Anleitung Formatierung (Word 2010) Anleitung Formatierung (Word 2010) I. Vorarbeiten 1. Dokument Word-Übung_Ausgangsdatei.doc öffnen 2. Start > Formatierungszeichen ( ) aktivieren (unter Rubrik «Absatz») 3. Ansicht > Lineal aktivieren (unter

Mehr

Gegenüber der direkten Formatierung jedes Wortes, jedes Satzes, Absatzes und jeder Seite hat die Arbeit mit Formatvorlagen mehrere Vorteile:

Gegenüber der direkten Formatierung jedes Wortes, jedes Satzes, Absatzes und jeder Seite hat die Arbeit mit Formatvorlagen mehrere Vorteile: FORMATVORLAGEN DIE ARBEIT MIT FORMATVORLAGEN Eine Formatvorlage ist ein Satz von Formatierungsanweisungen, die Sie unter einem Namen speichern, um sie immer wieder zu verwenden. Alle Texteinheiten, denen

Mehr

Einfügen von Grafiken

Einfügen von Grafiken Einfügen von Grafiken Beim Einfügen von Grafiken sind folgende Punkte zu beachten: Das Grafikformat Die (Nicht)-Integration in das Word-Dokument Position, Größe und Zuschnitt der Grafik Ausrichtung und

Mehr

Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache

Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache Easy Mail ist ein englisches Wort und heißt: Einfaches Mail. Easy Mail spricht man so aus: isi mäl Seite 1 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Wie lese ich ein E-Mail?...3

Mehr

Microsoft Word 2016 Fuß- und Endnoten

Microsoft Word 2016 Fuß- und Endnoten Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Word 2016 Fuß- und Endnoten Fuß- und Endnoten in Word 2016 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Unterschied zwischen Fuß-

Mehr

Microsoft Word 2016 Fuß- und Endnoten

Microsoft Word 2016 Fuß- und Endnoten Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Word 2016 Fuß- und Endnoten Fuß- und Endnoten in Word 2016 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Unterschied zwischen Fuß-

Mehr

Word 2007 Einfügen oder Erstellen einer Tabelle

Word 2007 Einfügen oder Erstellen einer Tabelle Word 2007 Einfügen oder Erstellen einer Tabelle In Microsoft Office Word 2007 können Sie eine Tabelle einfügen, indem Sie aus einer Auswahl vorformatierter Tabellen, einschließlich Beispieldaten, auswählen

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0 Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0 Klaus-Dieter Käser Blumenstr. 1 79111 Freiburg Fon: +49-761-5924880 Fax: +49-761-2924343 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente. Kompaktkurs mit Word 2013. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Dezember 2013 K-WW2013-BW

Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente. Kompaktkurs mit Word 2013. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Dezember 2013 K-WW2013-BW Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente Dr. Susanne Weber. Ausgabe, Dezember 03 Kompaktkurs mit Word 03 K-WW03-BW 9 9 Dokument kontrollieren Voraussetzungen Text eingeben und bearbeiten Ziele Rechtschreibung

Mehr

SIZ-Spickzettel Word 2003

SIZ-Spickzettel Word 2003 SIZ-Spickzettel Word 2003 Abschnitt einfügen Adressetiketten (Serienbrieffunktion) Cursor positionieren; Menü Einfügen/Manueller Umbruch / Abschnittsumbruch (z. B. Fortlaufend) 1. Seriendrucksymbolleiste

Mehr

Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010)

Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010) Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010) I. Vorarbeiten 1. Dokument Word-Übung_Ausgangsdatei.doc öffnen 2. Start > Formatierungszeichen ( ) aktivieren (unter Rubrik «Absatz») 3. Ansicht > Lineal aktivieren

Mehr

Wichtige Veröffentlichungshinweise für Microsoft Word 2003

Wichtige Veröffentlichungshinweise für Microsoft Word 2003 Wichtige Veröffentlichungshinweise für Microsoft Word 2003 Die Formatvorlage: Kopieren Sie Ihren Text in eine der Formatvorlagen, die Sie heruntergeladen haben. Sollten Sie das noch nicht gemacht haben,

Mehr

E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten

E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten Inhalt 1. Abwesenheitsnachricht erstellen... 2 1.1. Textbaustein... 2 1.2. E-Mail-Nachricht... 4 2. Filter für die automatische Benachrichtigung erstellen... 5 2.1.

Mehr

Word 8. Verzeichnisse Version: Relevant für: ECDL, IKA, DA

Word 8. Verzeichnisse Version: Relevant für: ECDL, IKA, DA Word 8 Verzeichnisse Version: 170213 Relevant für: ECDL, IKA, DA 06-Word-Grundlagen.docx Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise 1.1 Zu diesem Lehrmittel... 3 1.1.1 Arbeitsdateien zum Lehrmittel... 3 1.1.2 Vorkenntnisse...

Mehr

Publizieren bei SCRIPTORIUM

Publizieren bei SCRIPTORIUM Publizieren bei SCRIPTORIUM Hinweise für Autorinnen und Autoren Wie formatieren Sie Ihre Arbeit Wie erstellen Sie eine PDF-Datei Einstellungen für den Acrobat-Distiller Scriptorium Wissenschaftlicher Verlag

Mehr

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Word 2010

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Word 2010 1 Erste Schritte mit 1.1 Grundlagen der Textverarbeitung 1.1.1 Texteingabe und einfache Korrekturen 1.1.2 Formatierungszeichen anzeigen 1.1.3 Text markieren 1.1.4 Text schnell formatieren 1.1.5 Löschen,

Mehr

Die Nachrichtenerstellung automatisieren

Die Nachrichtenerstellung automatisieren Die Nachrichtenerstellung automatisieren Die wichtigsten Daten eines Kontaktes können in eine Nachricht eingefügt und als Visitenkarte (vcard) versendet werden Der Empfänger der E-Mail kann die Visitenkarte

Mehr

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 9. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012. Grundlagen INT-IE9

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 9. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012. Grundlagen INT-IE9 Markus Krimm 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012 Schnell und sicher im Internet arbeiten mit dem Internet Explorer 9 Grundlagen INT-IE9 3 Schnell und sicher im Internet arbeiten mit dem Internet

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben StarOffice Writer 9.0.1 In diesem Text wird Schritt für Schritt erklärt, wie ein Rezept in der Klammer-Strich-Methode mit dem Programm StarOffice Writer

Mehr

Trainerinfo Excel Grundkurs Seite 1

Trainerinfo Excel Grundkurs Seite 1 Trainerinfo Excel Grundkurs Seite 1 Trainerinfo Gute Anwendungen für Microsoft Excel Themenbereiche: 1. Schaltflächen in die Symbolleiste einfügen wie geht das? 2. Gruppierung von Tabellen 3. Gruppierte

Mehr

HAUPTDOKUMENT: DATENQUELLE:

HAUPTDOKUMENT: DATENQUELLE: Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundlagen... 2 Die Arbeitsschritte zur Seriendruckgestaltung... 3 Seriendruck starten... 3 Schritt 1: Hauptdokument einrichten... 3 Schritt 2: Dokumenttyp wählen...

Mehr

Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente. Kompaktkurs mit Word 2010. Charlotte von Braunschweig, Markus Krimm 1. Ausgabe, Dezember 2011

Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente. Kompaktkurs mit Word 2010. Charlotte von Braunschweig, Markus Krimm 1. Ausgabe, Dezember 2011 Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente Charlotte von Braunschweig, Markus Krimm. Ausgabe, Dezember 0 Kompaktkurs mit Word 00 K-WW00-BW 9 9 Dokument kontrollieren Voraussetzungen Text eingeben und

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Wissenschaftliche Texte mit Word:mac 2011

Wissenschaftliche Texte mit Word:mac 2011 Wissenschaftliche Texte mit Word:mac 2011 242.022 Grundzüge der Bauinformatik (SE, 2.5) Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Schranz, M.Sc. Braunschweig C. v., Spieß S., Stulle K.: Word 2010 für Windows Grundlagen,

Mehr

Neues schreiben. Nachrichten Fenster. Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln.

Neues  schreiben.  Nachrichten Fenster. Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln. Neues E-Mail schreiben Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln. Klicken Sie neben «Neu» auf das Symbol, so erhalten Sie ein Auswahl Menu. Hier können Sie auswählen, was Sie

Mehr

4.5 Suchen und Ersetzen

4.5 Suchen und Ersetzen 4 TEXTEINGABE UND -BEARBEITUNG 4.5 Suchen und Ersetzen 4.5.1 Text suchen In einem Dokument mit sehr vielen Seiten ist es oft nicht leicht, eine bestimmte Textstelle zu finden. Word 2010 bietet für diese

Mehr

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben Microsoft Word 2003 In diesem Text wird Schritt für Schritt erklärt, wie ein Rezept in der Klammer-Strich-Methode mit dem Programm MS-Word 2003 erstellt

Mehr

Erstellen eines Referates in Word

Erstellen eines Referates in Word Seite 1 von 9 Erstellen eines Referates in Word Von Antje Borchers Oftmals bekommt man ein Thema zugeteilt über das man ein Referat halten soll. Aber, wie macht man das eigentlich? 1.) Informationen sammeln

Mehr

Word/Open Office für Facharbeiten effektiv nutzen

Word/Open Office für Facharbeiten effektiv nutzen Word/Open Office für Facharbeiten effektiv nutzen 5.11.2014 Uphues Inhalte Erstellen einer Dokumentvorlage für f r den Standardtext Seitenzahlen Überschriften mit Formatvorlagen definieren Inhaltsverzeichnis

Mehr

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen WO.020, Version 1.0 23.09.2013 Kurzanleitung Word 2010 Formulare erstellen mit en Bei der Erstellung von Word-Formularen werden in den meisten Fällen sogenannte Formularfelder eingesetzt, also Platzhalter

Mehr

*Hierzu wird Microsoft Word benötigt. Mit freien Textverarbeitungen wie Open Office ist dies leider nicht möglich.

*Hierzu wird Microsoft Word benötigt. Mit freien Textverarbeitungen wie Open Office ist dies leider nicht möglich. WEKA Smart Doku mobil & easy So erstellen Sie Ihre individuellen Druck Vorlagen in MS Word* Sehr geehrter Kunde, die Druckfunktion der Smart Doku mobil & easy wurde komplett überarbeitet. Jetzt ist es

Mehr

Microsoft Office Word 2007

Microsoft Office Word 2007 DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Word 2007 von Isabella Kowatsch 1. Auflage Microsoft Office Word 2007 Kowatsch schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Terminplanungstool Foodle

Terminplanungstool Foodle VERSION: 1.0 STATUS: fertiggestellt VERTRAULICHKEIT: öffentlich STAND: 14.04.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 2 TERMINPLAN ERSTELLEN... 4 2.1 Terminplan beschreiben... 5 2.2 Termine

Mehr

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Datei Neu... Datei öffnen Datei schließen Beenden Suchen Suchen & Ersetzen Verknüpfungen Optionen Einfügen Inhalte einfügen Format

Mehr

11. AUSFÜLLKÄSTCHEN. Aufgabe:

11. AUSFÜLLKÄSTCHEN. Aufgabe: 11. AUSFÜLLKÄSTCHEN Aufgabe: Im Beispiel Statistik verwenden Sie das Ausfüllkästchen um Zahlenund Monatsreihen zu erstellen. Beim Vervielfältigen von Formeln ist es notwendig zwischen relativen und absoluten

Mehr

Tastenkürzel für WORD. F4 oder Strg + Y oder Alt + Enter

Tastenkürzel für WORD. F4 oder Strg + Y oder Alt + Enter Tastenkürzel für WORD Abbrechen Rückgängig Wiederherstellen Wiederholen neue Seite neue Spalte Beenden Word MS Systeminfo ESC Strg + Z oder Alt + Rück Alt + Umschalt + Rück F4 oder Strg + Y oder Alt +

Mehr

Hinweise für die Verwendung der OpenOffice-Vorlage Stand: 01. Oktober 2014

Hinweise für die Verwendung der OpenOffice-Vorlage Stand: 01. Oktober 2014 Fakultät für Maschinenbau Institut für Strukturleichtbau Professur Sportgerätetechnik Hinweise für die Verwendung der OpenOffice-Vorlage Stand: 01. Oktober 2014 weitere Dokumente zum Download unter: www.tu-chemnitz.de/mb/sgt/lehrveranstaltungen/wissenschaftliches_schreiben.php

Mehr

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies Grundlagen 1. Ausgabe, September 2013 Trainermedienpaket EX2013_TMP 12 Excel 2013 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise Unterrichtsdauer

Mehr

Achtung, Speichern nicht vergessen!

Achtung, Speichern nicht vergessen! PROJEKT Achtung, Speichern nicht vergessen! Begriffe wie Festplatte, Datei, Menüleiste, Dialogfenster, Ordner, Cursor usw. werden in dieser Lektion geklärt. Sie schreiben einen einfachen Einladungstext

Mehr

Menüband bedienen. Text eingeben. Menüband für den Touchscreen anpassen. Befehle über das Menüband aufrufen. Cursor platzieren

Menüband bedienen. Text eingeben. Menüband für den Touchscreen anpassen. Befehle über das Menüband aufrufen. Cursor platzieren 1. PowerPoint mit Gesten steuern Menüband bedienen Menüband für den Touchscreen anpassen Tippen Sie rechts neben der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf und wählen Sie Touch-/Mausmodus. Tippen Sie

Mehr

Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe

Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe Datum: November 2013 Version: 2.1/SAAL 1/22 Inhalt 1 Navigationshinweise... 3 1.1 Symbollegende... 3 1.2 Pflichtfelder... 3 1.3

Mehr

zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt

zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt Serienbriefe Wie Sie einen Serienbrief mittels Calc und Writer erstellen zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt Inhaltsverzeichnis 1. Erzeugen einer Quelldatei 2. Erzeugung

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-W7-O2010 1. Ausgabe, Mai 2010 INHALT Willkommen... 4 AWINDOWS 7 Themen im Detail... 8 Der schnelle Umstieg auf Windows 7...

Mehr

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP Sabine Spieß, Peter Wies Excel 2010 Grundlagen 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013 Trainermedienpaket EX2010_TMP 12 Excel 2010 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise

Mehr

SmartArts. PowerPoint 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Dez2012

SmartArts. PowerPoint 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Dez2012 SmartArts PowerPoint 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Dez2012 SMARTARTS... 1 TEXT IN SMARTART KONVERTIEREN... 1 SMARTART NEU ERSTELLEN... 2 SMARTARTS BEARBEITEN... 3 Layout ändern... 3 Farbe/Grafikformat

Mehr

Word Kurs. Stand: 15.11.04

Word Kurs. Stand: 15.11.04 Word Kurs Stand: 15.11.04 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 2. Einstellungen... 2 2.1. Symbolleisten... 2 2.2. Alle Zeichen anzeigen... 2 2.3. Menu Ansicht... 2 2.3.1. Ansichten... 2 2.3.2. Weiter

Mehr

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Benutzeroberfläche Multifunktionsleisten Sie kennen nach dieser Übung die Word-Benutzeroberfläche und können mit der Multifunktionsleiste arbeiten. Aufgabe Benutzeroberfläche

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Unterhaltungen anzeigen. QuickSteps verwenden. Suchordner definieren Lerndauer. 4 Minuten. Seite 1 von 20

1 Einleitung. Lernziele. Unterhaltungen anzeigen. QuickSteps verwenden. Suchordner definieren Lerndauer. 4 Minuten. Seite 1 von 20 1 Einleitung Lernziele Unterhaltungen anzeigen QuickSteps verwenden Suchordner definieren Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 20 2 Mails nach Unterhaltung anzeigen Häufig ist eine Antwortmail Bestandteil einer

Mehr

1.1 Formatierungszeichen

1.1 Formatierungszeichen 1.1 Formatierungszeichen Der weiche Trennstrich wird durch das Sonderzeichen und der geschützte Leerschritt durch das Sonderzeichen º dargestellt. Sie sind am Bildschirm nur sichtbar, wenn die Kontrollkästchen

Mehr

Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken

Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken 1 Designs ändern 2 2 Formatvorlagen nutzen 3 3 Dokumentvorlagen einsetzen 4 4 Suchen, ersetzen und übersetzen 5 5 Gliederungen 6 6 Tipps für große

Mehr

Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle

Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle 1 Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle 1. Grafik...2 1.1.1. Grafik aus einer Datei einfügen...2 1.1.2. Grafik aus einem anderem Dokument oder dem Internet einfügen...2 1.2. Größenänderung einer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz

Inhaltsverzeichnis. zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz zzzzzzzzzz zz Schnellüberblick 11 Zu diesem Buch 15 Wo fangen Sie am besten an? 15 Neue Eigenschaften von Microsoft Word 2000 16 Korrekturen, Kommentare und Hilfe 17 Besuchen Sie unsere Site im World Wide

Mehr

Wissenschaftliches Schreiben mit WORD Version 2007

Wissenschaftliches Schreiben mit WORD Version 2007 Wissenschaftliches Schreiben mit WORD Version 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Seiten- und Schriftformatierung gemäß Standards... 2 2 Befehlsfolgen für das Schreiben wissenschaftlicher Texte... 3 2.1 Symbolleiste

Mehr

Word 8. Verzeichnisse erstellen, bearbeiten und einsetzen Version: Relevant für:

Word 8. Verzeichnisse erstellen, bearbeiten und einsetzen Version: Relevant für: Word 8 Verzeichnisse erstellen, bearbeiten und einsetzen Version: 170807 Relevant für: 08-Word.docx Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise 1.1 Zu diesem Lehrmittel... 3 1.1.1 Arbeitsdateien zum Lehrmittel... 3

Mehr

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014 Information, Kommunikation, Administration (IKA) 1. Ausgabe, Mai 2014 Siegmund Dehn, Sabine Spieß sowie ein HERDT-Autorenteam Unterrichtsbereich Information 2. Semester 2. Band BS-IKA-I-2-2CC-813 3 IKA

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen Dateiname: ecdl_p3_03_02_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul 3 Kommunikation

Mehr

SIZ-Spickzettel Word 2003

SIZ-Spickzettel Word 2003 SIZ-Spickzettel Word 2003 1, 1.1, 1.1.1 Sie müssen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1, Überschrift 3 = 1.1.1 usw. 1. Setzen Sie den

Mehr

Seriendruck. Lernziele. Das Prinzip des Seriendrucks. Welche Vorbereitungen müssen Sie treffen? Seriendruckdokument einrichten Seriendruck ausführen

Seriendruck. Lernziele. Das Prinzip des Seriendrucks. Welche Vorbereitungen müssen Sie treffen? Seriendruckdokument einrichten Seriendruck ausführen 7 Seriendruck Lernziele Seriendruckdokument einrichten Seriendruck ausführen Wenn Sie den gleichen Brief an verschiedene Empfänger senden wollen, können Sie die Texte mit der Seriendruck-Funktion von Word

Mehr

Testfragen erstellen. Lernplattform Testfragen erstellen

Testfragen erstellen. Lernplattform Testfragen erstellen Lernplattform Testfragen erstellen Testfragen erstellen Sie haben einen Test angelegt und konfiguriert. Hier lesen Sie, wie Sie Testfragen erstellen können und diese in den Test einfügen. Klicken Sie auf

Mehr

5 DATENSÄTZE SUCHEN, SORTIEREN UND

5 DATENSÄTZE SUCHEN, SORTIEREN UND 5 DATENSÄTZE SUCHEN, SORTIEREN UND FILTERN Suchen, Sortieren und Filtern können Sie in Tabellen und Formularen gleichermaßen. Unterschiedlich ist lediglich die Art, wie das Ergebnis angezeigt wird. 5.1.

Mehr

Remote Site / (remote) Server

Remote Site / (remote) Server Internetseiten erstellen Eine Möglichkeit ist, auf dem eigenen Computer die Seiten zu erstellen, die man ins Internet einstellen möchte und die dann auf den sogenannten (remote) Server hochzuladen. Remote

Mehr

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN WORD 2007/2010/2013 Seite 1 von 5 KOPF- UND FUßZEILEN Kopf- und Fußzeilen enthalten Informationen, die sich am Seitenanfang oder Seitenende eines Dokuments wiederholen. Wenn Sie Kopf- und Fußzeilen erstellen

Mehr

NEUE SEITE EINRICHTEN. 1 Klicke auf Datei und dann auf Neu. 2 Im Kontextmenü klicke zuerst auf Allgemeine Vorlagen und in der sich

NEUE SEITE EINRICHTEN. 1 Klicke auf Datei und dann auf Neu. 2 Im Kontextmenü klicke zuerst auf Allgemeine Vorlagen und in der sich NEUE SEITE EINRICHTEN 1 Klicke auf Datei und dann auf Neu 2 Im Kontextmenü klicke zuerst auf Allgemeine Vorlagen und in der sich anschließend öffnenden Registerkarte auf Vorlagen. 3 Klicke auf Datei und

Mehr

Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken

Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken Länderspezifische Buchstaben (z.b. im Schülernamen) drucken Namen aus dem spanischen, tschechischen, kroatischen... Sprachraum enthalten häufig Buchstaben, die mit der deutschen Standard-Tastatur nicht

Mehr

Wichtige Veröffentlichungshinweise für Microsoft Word 2007

Wichtige Veröffentlichungshinweise für Microsoft Word 2007 Wichtige Veröffentlichungshinweise für Microsoft Word 2007 Die Formatvorlage: Kopieren Sie Ihren Text in eine der Formatvorlagen, die Sie heruntergeladen haben. Sollten Sie das noch nicht gemacht haben,

Mehr

1.1 Ansicht wechseln... 15. 1.2 Zoom-Funktionen verwenden... 19

1.1 Ansicht wechseln... 15. 1.2 Zoom-Funktionen verwenden... 19 INHALT 1 FORMATIEREN 15 1.1 Ansicht wechseln... 15 1.2 Zoom-Funktionen verwenden... 19 1.3 Text... 19 1.3.1 Text in ein Dokument eingeben... 20 1.3.2 Symbole einfügen... 20 1.3.3 Anzeigen der nicht druckbaren

Mehr

Inhaltsverzeichnisse

Inhaltsverzeichnisse Inhaltsverzeichnisse Überschriften zuweisen Formatieren Sie die Überschriften mit Hilfe der integrierten Formatvorlagen als Überschrift. Klicken Sie dazu in die jeweilige Überschrift und dann auf der Registerkarte

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit Microsoft Word Veranstaltung Pr.-Nr.: 101023 Wissenschaftliches Arbeiten mit Microsoft Word Veronika Waue WS 2007/2008 Wissenschaftliches Arbeiten mit Microsoft Word Die für Haus- und Diplomarbeiten wichtigsten Word-Funktionen

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN BuchWord2010.book Seite 5 Freitag, 1. Oktober 2010 4:14 16 Einleitung................................. 11 Lernen Üben

Mehr

Wordpress Kurzanleitung

Wordpress Kurzanleitung Anmeldung Sie gelangen zur Administrationsoberfläche unter http://www.ihredomain.at/wp-admin Dort geben Sie dann die Zugangsdaten ein (Benutzername & Passwort). Wenn Sie das Passwort nicht immer wieder

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen

Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen Dateiname: ecdl6_04_03_documentation Speicherdatum: 04.10.2004 ECDL 2003 Modul 6 Präsentation - Ein Bild aus der Clipart-Sammlung

Mehr

Vorgehensweise zum Update der X-431 Software

Vorgehensweise zum Update der X-431 Software Vorgehensweise zum Update der X-431 Software Inhalt 1. Ordner anlegen Seite 2 2. Anmeldung auf der X-431 Internetseite Seite 3 3. Update-Tool installieren Seite 5 4. Herunterladen von Einzelsoftware Seite

Mehr