9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b"

Transkript

1 D Gleichungen 1 Terme umformen Terme sind Rechenausdrücke mit verschiedenen/mehreren Rechenzeichen, Zahlen und Variablen (Platzhaltern), z. B x 6 4 0,8x. Erst wenn Zahlen für die Variablen eingesetzt werden, hat der Term einen bestimmten Wert. Terme kann man ordnen, wenn man Zahlen oder Variable mit gleichem Namen sortiert. Terme zusammenfassen heißt, sie auszurechnen (z. B. addieren und subtrahieren). Für die Berechnung von Termen müssen die Rechenregeln ( Punkt vor Strich, Klammer zuerst ) beachtet werden. Tipp Das Malzeichen zwischen Zahl und Variable darf man auch weglassen. 5 x = x 5 = 5x Rechne untereinander (wie im Beispiel), damit du nichts vergisst: Was noch nicht zu rechnen dran, schreibe unverändert an. 9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b 1. Ordne die Terme und fasse sie zusammen. a) 8b b + 9 2b 17 b) 21 y + 7y 13 c) x 7y 8x + 15 d) z ,5 7z 3,8 + 2,2z e) 1 2 x + 2,3v 1 x + 5,9v 8 f) 7a 3 a 17,2 a Beachte Punkt vor Strich und vereinfache die Terme. a) x 7,8 + x + 3,5x 3 b) 5 7y + 0,2 + 3,2y c) 6x : x 2,8 4x d) 2 7x + 63 : 9 39x : 3 9 e) 5 28x + 7 6x ,8 f) 5 3,5z z

2 1 Terme umformen Klammern auflösen: Steht ein + vor der Klammer, darfst du die Klammer einfach weglassen, die Rechenzeichen bleiben unverändert. Steht ein vor der Klammer, werden beim Auflösen der Klammer die Rechenzeichen in der Klammer umgedreht: Aus + wird, aus wird +. Treffen zwei Rechenzeichen aufeinander, gilt: und a + (9 4 3,5a) = Klammern 18u (5,8 2u 13) = 12a a = auflösen 12a 14a + 9 = ordnen 18u 11,6u + 13 = 2a + 9 (oder: 9 2a) zusammenfassen 6,4u Vereinfache die Terme soweit wie möglich. a) 5x (3x + 8 2,3) 7,3 b) 37 + (6 7x) + 23x 6 c) 3b (16 2,5 8b) 7,9 d) (2 + 5,3a 3) (7 12a 0,5) e) 34 ( 8z ) + 17,3z 4 f) y (7 + 2y) (+ 3 5,3y) Aufgabe Steht ein Mal vor oder hinter einer Klammer, muss jedes Glied in der Klammer mit dem Faktor multipliziert werden. Beachte den Vorzeichenwechsel, wenn ein Minus vor der Klammer steht. Das Mal vor oder nach der Klammer sieht man meistens nicht! Wenn also eine Zahl und eine Klammer aufeinander treffen, musst du dir das denken: 4 (x 2) = 4 (x 2) Tipp 4 (2x + 5) 3 = 15 (3x + 7) 2 = (4 2x + 4 5) 3 = 15 (2 3x + 2 7) = in die Klammer multiplizieren 8x = 15 6x 14 = Klammer weglassen 8x x = ordnen und zusammenfassen 1 6x 4. Multipliziere den Term in der Klammer. a) 5 (4x + 7) b) 4 (9 3y) c) (6x 8) 3 d) 3 (4,5 + 2d) e) ( 2a + 4) 12 f) 6,2 (3b 2) 5. Schreibe ohne Klammern, ordne und fasse zusammen. a) 8 (y + 2) 3 b) 9 (7 x) + 13 (x + 7) c) 3 + (x + 5) 5 d) 2 (b 4) + 8,5b e) 3 (2v 3) v f) (11 y) (y + 1,8) 78 4 g) 4 ( 8x 4) 3 (5x + 1) h) 0,8 (6a + 3b) ( 5b 3) 4 65

3 D Gleichungen 2 Rechnen mit Gleichungen Gleichungen umformen Wenn zwei Terme den gleichen Wert haben und durch ein Gleichheitszeichen verbunden sind spricht man von einer Gleichung. Um eine Gleichung zu lösen, müssen auf jeder Seite der Gleichung dieselben Rechenschritte (addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren) durchgeführt werden. Um sich besser vorstellen zu können, was beim Lösen von Gleichungen geschieht, benutzt man das Modell der Waage. Daran siehst du, dass die Waage (die Gleichung) im Gleichgewicht bleibt, wenn auf jeder Seite gleich viel hinzugefügt oder weggenommen wird. Eine blaue Kugel steht für eine Eins, eine graue für ein x. Waagemodell Gleichung Rechenschritte 12 3x + 2 = x + 12 x auf jeder Seite wird 1 x weggenommen 12 3x + 2 x = x + 12 x 2x + 2 = 12 2 auf jeder Seite werden 2 Kugeln weggenommen 10 2x = x = 10 : 2 auf jeder Seite wird die Hälfte weggenommen 2x : 2 = 10 : 2 x = 5 Tipps Das Rechnen geht oft leichter, wenn du die x auf die Seite bringst, auf der sie positiv sind. Schreibe sorgfältig untereinander, damit du nichts vergisst (auch die Gleichheitszeichen!). 66

4 2 Rechnen mit Gleichungen 7x 3 = 5x + 5 5x auf beiden Seiten werden 5x abgezogen 7x 5x 3 = 5x 5x + 5 2x 3 = 5 +3 auf beiden Seiten werden 3 addiert 2x = x = 8 : 2 auf beiden Seiten wird durch 2 geteilt x = 4 Oft werden die Zwischenschritte auch weggelassen. 8x + 22 = 20x x + 50 ordnen 8x + 22 = 20x 13x zusammenfassen 8x + 22 = 7x x x +22 = x = Bestimme die Unbekannte. a) 17x = 153 b) 64 c = 15 c) 46 = 18 + y d) 704 = x 4 e) 14 b = b f) 99 = x Löse die Gleichungen. a) x + 2 = 3x b) 4x = 20 6x c) 12x = 8 4x d) x = 6x e) 7x 5 = 6x + 3 f) 4x 24 = 2x Ordne und fasse zusammen, löse dann die Gleichungen. a) x = 6x x b) 20x x 108 = 6x 168 c) 15x 12 11x = 12 3x 17 d) 6x x + 30 = 80x 64 e) 17x = 31x x f) 6x x + 3x 38 = 7x x 5 Gleichungen mit Klammern Wenn in einer Gleichung Klammern stehen, musst du diese zuerst auflösen. Denke dabei an den Vorzeichenwechsel bei einem Minus vor der Klammer. plus vor der Klammer minus vor der Klammer 3x + (9 x) = 4x + 8 Klammer weglassen 128 (18 5x) = 220 3x + 9 x = 4x + 8 ordnen, x = 220 2x + 9 = 4x + 8 2x zusammenfassen x = = 2x x = 110 : 5 1 = 2x : 2 x = 22 0,5 = x mal vor oder hinter der Klammer 8 (6x 25) = 88 Klammer ausmultiplizieren 8 6x 8 25 = 88 48x 200 = x = 288 : 48 x = 6 67

5 D Gleichungen 9. Löse die Gleichungen. a) 7x + (2x 5) = 4 b) 5 + (2 + 4x) = 17 c) 9x 3x + (4 x) = 4x + 8 d) 5 + (8 + 6x) = 3 + (4 + 9x) e) 3x (x 3) = 7 f) 7 (4x 1) = 34 (2 + 8x) 10. Multipliziere die Klammern aus und löse. a) 6x ( 6x 18) = 12 (6x 6) b) 10 (2x 16) + (8 2x) 6 = 28 c) (6x 8) = 5 (9x 6) d) 28x + 5 (x + 12) = 497 e) 11x (x 7) 8 = 94 f) 5 (5x 8) = 4 (15x + 20) 300 Gleichungen mit Brüchen Manche Gleichungen enthalten auch Brüche das sieht oft schwieriger aus als es ist. Gehe so vor: Um die Brüche zu entfernen, bestimmst du zunächst den Hauptnenner und multiplizierst damit beide Seiten. Vereinfache dann durch Kürzen und Zusammenfassen, bis du x bestimmen kannst. Kommt eine Klammer in einem Term vor, multipliziere zuerst aus, bevor du weiterrechnest. (HN: 12, also alles 12) (HN: 10) x 3 x 4 15 = (x + 2) = x x 12 x = x = 1 +3x x 4 x = 36 x = x x 3x 180 = x + 16 = x 8x 5 x = = 22x : 22 x = = 1 2 = 0,5 11. Multipliziere zuerst mit dem Hauptnenner. a) x 2 x 4 = x 20 b) x + x 3 = 10 c) x = 4 + x 5 d) x 5 8 = 2x 12. Multipliziere zuerst die Klammer aus. a) 6 ( x 3 + 2) = 16 b) 15 ( x 5 3) = ,5x c) (2x 7) 4 3 = x 1 2 : 3 d) 3 (4x + 5) = 13x 4 68

6 2 Rechnen mit Gleichungen Schwieriger wird es, wenn im Zähler des Bruchs ein Term steht. Du musst eine Klammer um den Term setzen und erst dann den Faktor kürzen. x + 5 2x 4 = x + 2 = x (x + 5) 6 (x + 3) 2 6 (2x 4) = x = x + 5 = x x + 12 = 3x + 9 x = 23 28x + 4 = 3x + 9 3x 4 25x = 5 : 25 x = 0,2 = Löse die Gleichung. Beachte die. x 8 a) = 6 b) x + 15 = 3x c) 3x = 6 + 6x d) 3 3x x 2 (x + 4) 4 (x 6) = 2 e) = 2 ( x ) 14. Wenn du eine gedachte Zahl mit 5 multiplizierst, erhältst du das Gleiche, wie wenn du zu der gedachten Zahl 44 addierst. Wie heißt die Zahl? 15. Subtrahiere vom Dreifachen einer Zahl 36, du erhältst das Doppelte der Zahl. 16. Wenn du das Produkt aus 12 und dem Vierfachen einer Zahl bildest, erhältst du die Differenz aus 100 und dem Zweifachen der Zahl. 17. Subtrahiert man von 90 den Quotienten aus dem Sechsfachen einer Zahl und 4, so erhält man das Produkt aus 12 und der Hälfte der Zahl. Zahlenrätsel und Sachaufgaben Nimm dein Körpergewicht (in ganzen kg) und verdoppele diese Zahl, addiere dann 5. Multipliziere das Ergebnis mit 50 und addiere dazu dein Alter. Wenn du nun 250 subtrahierst, geben die ersten zwei Ziffern der erhaltenen Zahl dein Gewicht an, die beiden letzten Ziffern dein Alter. Um Zahlenrätsel oder Sachaufgaben zu lösen, musst du oft Gleichungen aufstellen. Geh dabei schrittweise vor: 1. Situation klären und verstehen (Lies den Text sorgfältig durch!) 2. Variable richtig festlegen (Überlege genau!) 3. Gleichung aufstellen und lösen (Kontrolliere mit der Gegenprobe!) 4. Antworten (Schreibe einen Antwortsatz!) 69

7 D Gleichungen Beispiel 1 Von zwei Brüdern fehlen dem älteren nur noch vier Jahre, um genau doppelt so alt zu sein wie sein jüngerer Bruder. Ihr Altersunterschied beträgt 7 Jahre. Wie alt sind beide? Situation: Altersunterschied der Brüder ist 7 Jahre, in 4 Jahren wäre der Ältere doppelt so alt wie der Jüngere jetzt ist Variable festlegen: heute : jüngerer Bruder: x älterer Bruder: x + 7 (er ist 7 Jahre älter) Überlegen: in vier Jahren bedeutet plus 4 (beide sind dann 4 Jahre älter) Gleichung: x = 2 x (diese Gleichung betrifft älterer Bruder (in 4 Jahren) doppelt so alt nur den älteren Bruder!) x + 11 = 2 x 11 = x Antwort: Der jüngere Bruder ist 11 Jahre alt, der ältere 18 Jahre (er wäre in 4 Jahren 22, also doppelt so alt wie sein kleiner Bruder jetzt.) Tipp Nimm die Variable für die kleinere Zahl, dann geht es oft leichter zu rechnen. 18. Drei Kinder sind zusammen 24 Jahre alt. Luis ist doppelt so alt wie Helena, Daniel ist drei Mal so alt wie Helena. Wie alt sind die Kinder? 19. Rainer ist drei Jahre älter als seine Frau Katrin. Ihr Sohn Johannes ist 28 Jahre jünger als seine Mutter. Zusammen mit ihrer einjährigen Tochter Sophia sind sie 93 Jahre alt. 20. Franz gibt ein Rätsel auf: Meine ältere Schwester Petra war zwei Jahre alt, als ich geboren wurde. Als ich 7 Jahre alt war, kam meine Schwester Ulli zur Welt. Vor fünf Jahren waren wir zusammen 100. Wie alt sind wir heute? 21. Die Mutter von Sarah ist heute 3-mal so alt wie ihre Tochter. In 8 Jahren wird die Mutter nur noch doppelt so alt sein wie Sarah. Wie alt sind beide heute? Löse mit einer Gleichung. Beispiel 2 Eine 9. Klasse war 4 Tage auf ihrer Abschlussfahrt unterwegs. Für Unterkunft und Verpflegung zahlten sie in der Jugendherberge 18,50 1 am Tag. An Fahrtkosten entfielen auf die Gruppe insgesamt 425 1, für Eintritte mussten aufgebracht werden. Die Reisekosten betrugen für die Schüler insgesamt a) Wie viele Schüler waren bei der Klassenfahrt dabei? Löse mit einer Gleichung. b) Wie hoch waren die Fahrtkosten und Eintrittsgebühren pro Schüler? 70

8 2 Rechnen mit Gleichungen Situation: 4 Tage unterwegs, Tagessatz 18,50 1, Fahrtkosten insgesamt 425 1, Eintrittsgebühren 120 1, gesamte Reisekosten a) Variable festlegen: Die Anzahl der Schüler: x Gleichung aufstellen: 4 18,50 x = x = x = : 74 x = 25 Antwort: Es waren 25 Schüler dabei. b) Fahrtkosten pro Schüler: : 25 = 17 1 Eintrittsgebühren pro Schüler: : 25 = 4, Gerhard, Theo und Hans sind auf dem Wanderweg E 5 durch die Alpen unterwegs. Am ersten Tag ihrer Tour wandern sie 12 km mehr als am zweiten Tag. Am dritten Tag legen sie 3 km weniger zurück als am zweiten Tag. Insgesamt wandern sie eine Strecke von 60 km. Wie viel Kilometer schaffen sie an jedem Tag? 23. Max-Leopold, Johanna und Viktoria erhalten von ihren Eltern monatlich 36 1 Taschengeld. Der Junge erhält 6 1 mehr als seine Schwestern. Wie viel Taschengeld erhält jedes Kind? 24. In einem Tischtennis-Verein sind zu Beginn der Spielzeit doppelt so viele Jungen wie Mädchen Mitglieder. Während der Saison kommen noch fünf Jungen dazu und zwei Mädchen verlassen den Verein. Am Ende der Spielzeit sind es 105 Mitglieder. Wie viele Jungen bzw. wie viele Mädchen waren es zu Beginn der Saison? 25. Ein Fernfahrer ist mit seinem LKW 5 Tage unterwegs. Seine Tour umfasst insgesamt km. Am ersten und am vierten Tag legt er die gleiche Strecke zurück, am zweiten und am fünften Tag fährt er jeweils 150 km weniger. Am dritten Tag schafft er 50 km mehr als am ersten Tag. Wie viele km fährt er jeden Tag? 26. Saskia möchte mit ihrer Familie in den Sommerferien für 10 Tage nach Mallorca fliegen. Im Reisekatalog entdeckt sie ein interessantes Angebot. Die ersten 3 Tage fallen in die Preiskategorie D, die restlichen 7 Tage in die Kategorie E. In Kategorie E zahlt die ganze Familie pro Tag 60 1 mehr als in Kategorie D. Insgesamt berechnet das Reisebüro für die Familie a) Wie viel kostet ein Tag für die gesamte Familie in den einzelnen Preiskategorien? b) Was kostet ein Erwachsener pro Tag, wenn er in Kategorie D 17 1 teurer und in Kategorie E 18 1 teurer ist als ein Kind? Berechne beide Preise. 71

9 D Gleichungen Rechnen mit Formeln Formeln begegnen dir in vielen Bereichen, z. B. in der Geometrie und Physik, aber auch bei der Prozent- und Zinsrechnung. Es sind Gleichungen mit mehreren Variablen. Wenn du zwei der Größen kennst, kannst du die dritte berechnen. Dazu musst du die Formel wie eine Gleichung umformen. Beispiel 1 Ein Parallelogramm hat die Fläche A = 21 cm², die Länge der Seite a beträgt 7 cm, gesucht ist die Höhe h. Der Flächeninhalt eines Parallelogramms ist: A = a h Du hast zwei Möglichkeiten, du kannst zuerst einsetzen und dann umformen oder umgekehrt. a h Setze zuerst ein Forme zuerst um Formel: A = a h A = a h : a Einsetzen und umformen A : a = h 21 cm 2 = 7 cm h : 7 cm Setze dann ein 21 cm 2 : 7 cm = h 21 cm 2 : 7 cm = 3 cm 3 cm = h Antwort: Die Höhe beträgt 3 cm. Beispiel 2 Ein Kanister hat die Form einer quadratischen Säule. Er ist 22,5 cm hoch und fasst 3,5 Liter. Wie lang ist seine Grundkante? Gegeben: h = 22,5 cm und V = 3,5 l = cm³ Gesucht: a Formel: V = a 2 h cm 3 = a 2 22,5 cm : 22,5 cm 155,56 cm 2 = a 2 12,47 cm = a Antwort: Die Länge der Grundkante beträgt 12,5 cm. Beispiel 3 Es soll eine runde Tischplatte aus Marmor mit einem Durchmesser von 80 cm gefertigt werden. Die Dichte ρ von Marmor ist 2,8 g cm 3 und die Platte wiegt 112,54 kg. Wie hoch ist die Tischplatte? (Sie hat die Form eines flachen Zylinders.) Gegeben: d = 80 cm; ρ = 2,8 g cm 3 ; r = 40 cm; m (Masse) = 112,54 kg = g Gesucht: Höhe der Platte 1. Schritt: Berechne das Volumen (V) Formel: m = V ρ g = V 2,8 g cm 3 : 2,8 g cm ,86 cm 3 = V 72

10 2 Rechnen mit Gleichungen 2. Schritt: Berechne die Höhe Formel: V = r² π h 40192,86 cm 3 = (40 cm) 2 3,14 h 40192,86 cm 3 = cm 2 3,14 h 40192,86 cm 3 = cm 2 h : cm 2 8,00017 cm = h Antwort: Die Höhe der Marmorplatte beträgt 8 cm. 27. Stelle die Formel um und berechne die fehlende Größe. a) Parallelogramm: A = a h gegeben: A = 36 cm², h = 8 cm gesucht: a =? b) Rechteck: u = 2 a + 2 b gegeben: u = 38 m, a = 7 m gesucht: b =? c) Dreieck: A = g h 2 gegeben: A = 14,4 cm², g = 7,2 cm gesucht: h =? d) Quader: V = a b c gegeben: V = 686 cm³, a = 14 cm, b = 7 cm gesucht: c =? e) Pyramide: V = 1 3 a² h gegeben: V = 20 l = 20 dm³, a = 4 dm gesucht: h =? f) Pyramide: O = a² + M gegeben: O = 85 cm², M = 60 cm² gesucht: a =? 28. Ein Kanister hat die Form einer quadratischen Säule. Er ist 12,5 cm breit und fasst 2,6 Liter. Wie hoch ist er? Formel: V = a² h 29. Der Landwirt Herr Simon hat seine rechteckige Wiese eingezäunt; diese ist 108 m lang. Dafür hat Herr Simon insgesamt 325 m Zaun gebraucht. Wie breit ist die Wiese? Formel: u = 2 a + 2 b 30. Ein Rad hat einen Umfang von 219,8 cm. Welchen Durchmesser hat es? Formel: u = d π 31. Herr Peter fährt mit dem Zug eine Strecke von 110 km. Wie lang ist er unterwegs, wenn die Durchschnittsgeschwindigkeit des Zuges 80 km beträgt? h Gib das Ergebnis in Stunden und Minuten an. Formel: v = s t. 32. Ein kegelförmiger Briefbeschwerer soll aus Glas hergestellt werden. Folgende Zahlen sind angegeben: Dichte von Glas: 2,5 g cm 3, m = 162 g und r = 3 cm. Welches Volumen hat der Briefbeschwerer und wie hoch ist er? Formeln: m = V ρ und V = 1 3 r² π h 73

Skript und Aufgabensammlung Terme und Gleichungen Mathefritz Verlag Jörg Christmann Nur zum Privaten Gebrauch! Alle Rechte vorbehalten!

Skript und Aufgabensammlung Terme und Gleichungen Mathefritz Verlag Jörg Christmann Nur zum Privaten Gebrauch! Alle Rechte vorbehalten! Mathefritz 5 Terme und Gleichungen Meine Mathe-Seite im Internet kostenlose Matheaufgaben, Skripte, Mathebücher Lernspiele, Lerntipps, Quiz und noch viel mehr http:// www.mathefritz.de Seite 1 Copyright

Mehr

1 Grundwissen 6 2 Dezimalbrüche (Dezimalzahlen) 9 3 Brüche 11 4 Rationale Zahlen 16 5 Potenzen und Wurzeln 20 6 Größen und Schätzen 24

1 Grundwissen 6 2 Dezimalbrüche (Dezimalzahlen) 9 3 Brüche 11 4 Rationale Zahlen 16 5 Potenzen und Wurzeln 20 6 Größen und Schätzen 24 Inhalt A Grundrechenarten Grundwissen 6 Dezimalbrüche (Dezimalzahlen) 9 Brüche Rationale Zahlen 6 5 Potenzen und Wurzeln 0 6 Größen und Schätzen B Zuordnungen Proportionale Zuordnungen 8 Umgekehrt proportionale

Mehr

Kapitel 7: Gleichungen

Kapitel 7: Gleichungen 1. Allgemeines Gleichungen Setzt man zwischen zwei Terme T 1 und T 2 ein Gleichheitszeichen (=), so entsteht eine Gleichung! Ungleichung Setzt man zwischen zwei Terme T 1 und T 2 ein Ungleichheitszeichen

Mehr

Voransicht. Spiel: T(h)ermalbad. 6 Terme und Gleichungen. Material: 1 Würfel, 1 Kopiervorlage pro Gruppe

Voransicht. Spiel: T(h)ermalbad. 6 Terme und Gleichungen. Material: 1 Würfel, 1 Kopiervorlage pro Gruppe Spiel: T(h)ermalbad Material: 1 Würfel, 1 Kopiervorlage pro Gruppe Spielbeschreibung: Suche dir ein bis drei Mitspielerinnen und Mitspieler. Die Spieler würfeln nacheinander und setzen die erwürfelte Zahl

Mehr

Terme, Rechengesetze, Gleichungen

Terme, Rechengesetze, Gleichungen Terme, Rechengesetze, Gleichungen Ein Junge kauft sich eine CD zu 15 und eine DVD zu 23. Er bezahlt mit einem 50 - Schein. Wie viel erhält er zurück? Schüler notieren mögliche Rechenwege: (1) 15 + 23 =

Mehr

Download. Basics Mathe Gleichungen mit Klammern und Binomen. Einfach und einprägsam mathematische Grundfertigkeiten wiederholen.

Download. Basics Mathe Gleichungen mit Klammern und Binomen. Einfach und einprägsam mathematische Grundfertigkeiten wiederholen. Download Michael Franck Basics Mathe Gleichungen mit Klammern und Binomen Einfach und einprägsam mathematische Grundfertigkeiten wiederholen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Basics Mathe Gleichungen

Mehr

Anhang 5. Eingangstest I. 2. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 3 und Wie groß ist die Summe von Berechnen Sie: : =

Anhang 5. Eingangstest I. 2. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 3 und Wie groß ist die Summe von Berechnen Sie: : = Anhang 5 Eingangstest I 1. Berechnen Sie: 63,568 1000 = 2. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 3. Wie groß ist die Summe von 4 3 und 6 5? 8 4 4. Berechnen Sie: : = 35 15 5. Berechnen Sie:

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 8 1. Semester ARBEITSBLATT 8 RECHNEN MIT POTENZEN. 1) Potenzen mit negativer Basis

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 8 1. Semester ARBEITSBLATT 8 RECHNEN MIT POTENZEN. 1) Potenzen mit negativer Basis ARBEITSBLATT 8 RECHNEN MIT POTENZEN ) Potenzen mit negativer Basis Zur Erinnerung: = = 6 Der Eponent gibt also an, wie oft die Basis mit sich selbst multipliziert werden muss. Die Basis muss natürlich

Mehr

Grundwissen. 6. Jahrgangsstufe. Mathematik

Grundwissen. 6. Jahrgangsstufe. Mathematik Grundwissen 6. Jahrgangsstufe Mathematik 1 Brüche Grundwissen Mathematik 6. Jahrgangsstufe Seite 1 1.1 Bruchteil 1.2 Erweitern und Kürzen Erweitern: Zähler und Nenner mit der selben Zahl multiplizieren

Mehr

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-8: Rechnen mit Potenzen. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB. Potenzen mit negativer Basis

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-8: Rechnen mit Potenzen. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB. Potenzen mit negativer Basis Schule Thema Personen Bundesgymnasium für Berufstätige Salzburg Mathematik -Arbeitsblatt -8: Rechnen mit Potenzen F Wintersemester 0/0 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB ) Potenzen mit negativer Basis Zur

Mehr

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss Mathematik

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss Mathematik Katrin Hiemer/Elisabeth Vogt Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss Mathematik MANZ VERLAG Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung in anderen als den gesetzlich zugelassenen

Mehr

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele. Basiswissen Mathematik Klasse 5 / 6 Seite 1 von 12 1 Berechne schriftlich: a) 538 + 28 b) 23 439 Bilde selbst ähnliche Beispiele. 2 Berechne schriftlich: a) 36 23 b) 989: 43 Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Mehr

Addition und Subtraktion Addieren heißt zusammenzählen, plus rechnen oder die Summe bilden.

Addition und Subtraktion Addieren heißt zusammenzählen, plus rechnen oder die Summe bilden. 1 Grundwissen Rechenarten Addition und Subtraktion Addieren heißt zusammenzählen, plus rechnen oder die Summe bilden. 418 + 2 987 = 3 405 + 2 987 418 Umkehraufgabe 3 405 Summe Ergebnis der Summe 2 987

Mehr

1 Rechnen. Addition rationaler Zahlen gleicher Vorzeichen Summand + Summand = Summe

1 Rechnen. Addition rationaler Zahlen gleicher Vorzeichen Summand + Summand = Summe Rationale Zahlen Die ganzen Zahlen zusammen mit allen positiven und negativen Bruchzahlen heißen rationale Zahlen. Die Menge der rationalen Zahlen wird mit Q bezeichnet. Je weiter links eine Zahl auf dem

Mehr

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 6. Jahrgangsstufe - Haupttermin Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 7: 45 Minuten 45 Minuten Name:....

Mehr

Anhang 6. Eingangstest II. 1. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 2. Berechnen Sie: : = 3. Berechnen Sie: = 3 und 6

Anhang 6. Eingangstest II. 1. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 2. Berechnen Sie: : = 3. Berechnen Sie: = 3 und 6 Anhang 6 Eingangstest II 1. Berechnen Sie den Durchschnitt von 6 + 3,9 + 12, 0 = 8 4 2. Berechnen Sie: : = 3 1 2x x 3. Berechnen Sie: = 9 9 4. Wie groß ist die Summe von 4 3 und 6?. Berechnen Sie: 3 (

Mehr

Formeln für Formen 4. Flächeninhalt. 301 Berechne die Höhe h von einem Rechteck, einem Parallelogramm und einem Dreieck, die jeweils den Flächeninhalt

Formeln für Formen 4. Flächeninhalt. 301 Berechne die Höhe h von einem Rechteck, einem Parallelogramm und einem Dreieck, die jeweils den Flächeninhalt 1 7 Flächeninhalt 301 Berechne die Höhe h von einem Rechteck, einem Parallelogramm und einem Dreieck, die jeweils den Flächeninhalt A = cm 2 und die Grundlinie a = 4 cm haben. Rechteck: h = 2,5 cm Parallelogramm:

Mehr

Aufgabensammlung Klasse 8

Aufgabensammlung Klasse 8 Aufgabensammlung Klasse 8 Inhaltsverzeichnis 1 Potenzen mit natürlichen Hochzahlen 3 1.1 Rechenregeln für das Rechnen mit Potenzen..................... 3 1.1.1 Addition und Subtraktion von Potenzen...................

Mehr

Grundwissen. 5. Jahrgangsstufe. Mathematik

Grundwissen. 5. Jahrgangsstufe. Mathematik Grundwissen 5. Jahrgangsstufe Mathematik Grundwissen Mathematik 5. Jahrgangsstufe Seite 1 1 Natürliche Zahlen 1.1 Große Zahlen und Zehnerpotenzen eine Million = 1 000 000 = 10 6 eine Milliarde = 1 000

Mehr

Grundwissen JS 5 Algebra

Grundwissen JS 5 Algebra GYMNASIUM MIT SCHÜLERHEIM PEGNITZ math.-technolog. u. sprachl. Gymnasium Grundwissen JS 5 Algebra WILHELM-VON-HUMBOLDT-STRASSE 7 91257 PEGNITZ FERNRUF 09241/48333 FAX 09241/2564 Rechnen in N 29. Juli 2009

Mehr

Rechnen mit Bruchzahlen

Rechnen mit Bruchzahlen Addition und Subtraktion von Brüchen Aufgabe: Rechnen mit Bruchzahlen In einem Gefäß befinden sich Liter Orangensaft. a.) Jemand trinkt b.) Jemand gießt c.) Jemand gießt Liter davon. Wie viel Saft befindet

Mehr

Wie muss der Term für die Berechnung des Aufenthalts lauten? Kreuze an: Terme sind Rechenausdrücke, die aus Zahlen, Variablen, Klammern und

Wie muss der Term für die Berechnung des Aufenthalts lauten? Kreuze an: Terme sind Rechenausdrücke, die aus Zahlen, Variablen, Klammern und Eine Ferienwohnung in Spanien kostet 45 pro Tag. Hinzu kommt eine Gebühr von einmalig 25 für die Reinigung am Ende des Aufenthalts. Berechne jeweils den Preis für einen Aufenthalt von 7, 0, 4 und 20 Tagen.

Mehr

1. Schularbeit Stoffgebiete:

1. Schularbeit Stoffgebiete: 1. Schularbeit Stoffgebiete: Terme binomische Formeln lineare Gleichungen mit einer Variablen Maschine A produziert a Werkstücke, davon sind 2 % fehlerhaft, Maschine B produziert b Werkstücke, davon sind

Mehr

Gruber I Neumann. Erfolg in VERA-8. Vergleichsarbeit Mathematik Klasse 8 Gymnasium

Gruber I Neumann. Erfolg in VERA-8. Vergleichsarbeit Mathematik Klasse 8 Gymnasium Gruber I Neumann Erfolg in VERA-8 Vergleichsarbeit Mathematik Klasse 8 Gymnasium . Zahlen Zahlen Tipps ab Seite, Lösungen ab Seite 0. Zahlen und Zahlenmengen Es gibt verschiedene Zahlenarten, z.b. ganze

Mehr

Terme und Formeln Umgang mit Termen

Terme und Formeln Umgang mit Termen Terme und Formeln Umgang mit Termen Al Charazmi (* um 780, um 840) war ein persischer Mathematiker, Astronom und Geograph. Vom Titel seines Werkes Al-kitab al-mukhtasar fi hisab al- abr wa l-muqabala (Arabisch

Mehr

Umgekehrter Dreisatz Der umgekehrte Dreisatz ist ein Rechenverfahren, das man bei umgekehrt proportionalen Zuordnungen anwenden kann.

Umgekehrter Dreisatz Der umgekehrte Dreisatz ist ein Rechenverfahren, das man bei umgekehrt proportionalen Zuordnungen anwenden kann. Dreisatz Der Dreisatz ist ein Rechenverfahren, das man bei proportionalen Zuordnungen anwenden kann. 3 Tafeln Schokolade wiegen 5 g. Wie viel Gramm wiegen 5 Tafeln? 1. Satz: 3 Tafeln wiegen 5 g.. Satz:

Mehr

HS Pians St. Margarethen. Alles Gute!

HS Pians St. Margarethen. Alles Gute! Vorübungen auf die 6. M-Schularbeit KL, KV 01 Ich habe mich bemüht, dir möglichst wieder früh Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die Pfingstferien klopfen an die Türe, HS Pians St. Margarethen Alles

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Flächen 2. 2 Klammern auflösen 4. 3 Prozentrechnung 6. 4 Zinsrechnung 7. 5 Funktionen 8

Inhaltsverzeichnis. 1 Flächen 2. 2 Klammern auflösen 4. 3 Prozentrechnung 6. 4 Zinsrechnung 7. 5 Funktionen 8 Inhaltsverzeichnis 1 Flächen Klammern auflösen 4 3 Prozentrechnung 6 4 Zinsrechnung 7 5 Funktionen 8 1 Flächen Quadrat Alle Seiten sind gleich lang und alle Winkel sind rechte Winkel. - 4 Symmentriachsen

Mehr

Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar MATHEMATIK Teil A

Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar MATHEMATIK Teil A Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar 2008 MATHEMATIK Teil A Zur Verfügung stehende Zeit: 45 Minuten. Die Lösungsgedanken, die einzelnen Schritte müssen sauber und übersichtlich

Mehr

(2 a) (3 + b) = -4a + 2ab + 3b 6. (a 1) (b + 3) = -3a ab + 2b + 6. (2a + 3) (b 2) = 3a + ab b 3

(2 a) (3 + b) = -4a + 2ab + 3b 6. (a 1) (b + 3) = -3a ab + 2b + 6. (2a + 3) (b 2) = 3a + ab b 3 1) Multipliziere die Binome. (2 a) ( + b) = -4a + 2ab + b 6 (a 1) (b + ) = -a ab + 2b + 6 (2a + ) (b 2) = a + ab b 2) Berechne und verbinde Gleichwertiges. a 4b + (-2a) b = 2a b (-a) 2b = a (-2b) (-2a)

Mehr

5. bis 10. Klasse. Textaufgaben. Alle Themen Typische Aufgaben

5. bis 10. Klasse. Textaufgaben. Alle Themen Typische Aufgaben Mathematik 5. bis 10. Klasse 150 Textaufgaben Alle Themen Typische Aufgaben 5. bis 10. Klasse 1.3 Rechnen mit ganzen Zahlen 1 25 Erstelle zu den folgenden Zahlenrätseln zunächst einen Rechenausdruck und

Mehr

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau Berufsreifeprüfung Studienberechtigung Mathematik Einstiegsniveau Zusammenstellung von relevanten Unterstufenthemen, die als Einstiegsniveau für BRP /SBP Kurse Mathematik beherrscht werden sollten. /brp

Mehr

Grundwissen. 7. Jahrgangsstufe. Mathematik

Grundwissen. 7. Jahrgangsstufe. Mathematik Grundwissen 7. Jahrgangsstufe Mathematik Grundwissen Mathematik 7. Jahrgangsstufe Seite 1 1 Geometrie 1.1 Grundkonstruktionen Lotkonstruktion I: Gegeben ist die Gerade g und der Punkt P, der nicht auf

Mehr

Mathematik, Klasse 7, Terme und Termwerte

Mathematik, Klasse 7, Terme und Termwerte Mathematik, Klasse 7, Terme und Termwerte. Finde den Term und berechne dann den Termwert für x = - 5 und x = 00. x = x = x = 3 x = 4 x = 5 x = - 5 x =00 T (x) = 5 8 4 7 T (x) = 3 6 9-5 T 3 (x) = 0 3 8

Mehr

Punkte, die auf der Symmetrieachse liegen und nur diese, sind von zueinander symmetrischen Punkten gleich weit entfernt.

Punkte, die auf der Symmetrieachse liegen und nur diese, sind von zueinander symmetrischen Punkten gleich weit entfernt. M 7.1 Achsensymmetrie Punkte, die auf der Symmetrieachse liegen und nur diese, sind von zueinander symmetrischen Punkten gleich weit entfernt. Eigenschaften achsensymmetrischer Figuren Die Verbindungsstrecke

Mehr

Download. Mathematik üben Klasse 8 Terme und Gleichungen. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert

Download. Mathematik üben Klasse 8 Terme und Gleichungen. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert Download Jens Conrad, Hardy Seifert Mathematik üben Klasse 8 Terme und Gleichungen Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 8 Terme

Mehr

M3 Übung für die 3. Schularbeit Name: 1)Die Klammerterme sind zu multiplizieren. a) (2x + 3y) (-2x) = b) (-2x - 3y) 2x =

M3 Übung für die 3. Schularbeit Name: 1)Die Klammerterme sind zu multiplizieren. a) (2x + 3y) (-2x) = b) (-2x - 3y) 2x = M3 Übung für die 3 Schularbeit Name: 1)Die Klammerterme sind zu multiplizieren a) (x + 3y) (-x) = b) (-x - 3y) x = )Vereinfache die Terme und kontrolliere die Ergebnisse mit folgenden Werten! a = 1; b

Mehr

1) Mit welcher Zahl muss 18 multipliziert werden, um 234 zu erhalten? Kontrolliere! 2) Finde die Zahl, mit der 171 multipliziert werden muss, um 4104

1) Mit welcher Zahl muss 18 multipliziert werden, um 234 zu erhalten? Kontrolliere! 2) Finde die Zahl, mit der 171 multipliziert werden muss, um 4104 1) Mit welcher Zahl muss 18 multipliziert werden, um 234 zu erhalten? Kontrolliere! 2) Finde die Zahl, mit der 171 multipliziert werden muss, um 4104 zu erhalten? Probe! 3) Von zwei Zahlen ist die eine

Mehr

Mathematische Grundlagen 2. Termrechnen

Mathematische Grundlagen 2. Termrechnen Inhaltsverzeichnis: 2. Termrechnen... 2 2.1. Bedeutung von Termen... 2 2.2. Terme mit Variablen... 4 2.3. Vereinfachen von Termen... 5 2.3.1. Zusammenfassen von gleichartigen Termen... 5 2.3.2. Vereinfachen

Mehr

7 Mathematik. Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg

7 Mathematik. Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg 7 Mathematik Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg 2 Natürliche und gebrochene Zahlen Natürliche und gebrochene Zahlen Rechne vorteilhaft. a) 75 + 6 + 25 + 84 b) 87 + 2 7 + 9 c) 6 + (4 + 7) d) + (2 +

Mehr

Repetition für JZK. F 1 F 2 F 3 F 4 b) Vervollständige die Wertetabelle und gib jeweils einen Term! n Term q n = Anz. Quadrate der Figur

Repetition für JZK. F 1 F 2 F 3 F 4 b) Vervollständige die Wertetabelle und gib jeweils einen Term! n Term q n = Anz. Quadrate der Figur Repetition für JZK Aufgabe 1 a) Zeichne die Figur F 4! F 1 F 2 F 3 F 4 b) Vervollständige die Wertetabelle und gib jeweils einen Term! n 1 2 3 4 5 6 7 Term q n = Anz. Quadrate der Figur F n u n = äusserer

Mehr

Informationsblatt für den Einstieg ins 1. Mathematikjahr AHS

Informationsblatt für den Einstieg ins 1. Mathematikjahr AHS Informationsblatt für den Einstieg ins 1. Mathematikjahr AHS Stoff für den Einstufungstest Mathematik in das 1. Jahr AHS: Mit und ohne Taschenrechner incl. Vorrangregeln ( Punkt vor Strich, Klammern, ):

Mehr

Einige grundsätzliche Überlegungen:

Einige grundsätzliche Überlegungen: Einige grundsätzliche Überlegungen: 1) Die Wahl der Unbekannten, x, y, z, oder a, b, c oder α, β, γ oder m, n, o. etc. richten sich nach den Beispielen und sind so zu wählen, dass sie am besten zu jenen

Mehr

Rechnen mit rationalen Zahlen

Rechnen mit rationalen Zahlen Rechnen mit rationalen Zahlen a ist die Gegenzahl von a und ( a) a Subtraktionsregel: Statt eine rationale Zahl zu subtrahieren, addiert man ihre Gegenzahl. ( 8) ( ) ( 8) + ( + ) 8 + 7, (,6) 7, + ( +,6)

Mehr

kurs Crash Rechnen und Mathematik Ein Übungsbuch für Ausbildung und Beruf

kurs Crash Rechnen und Mathematik Ein Übungsbuch für Ausbildung und Beruf * Rechnen und Mathematik Crash kurs Ein Übungsbuch für Ausbildung und Beruf Duden Crashkurs Rechnen und Mathematik Ein Übungsbuch für Ausbildung und Beruf Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich Bibliografische

Mehr

Repetitionsaufgaben: Bruchtermgleichungen

Repetitionsaufgaben: Bruchtermgleichungen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben: Bruchtermgleichungen Zusammengestellt von Caroline Schaepman, KSR Lernziele: - Eine Bruchgleichung erkennen und durch Multiplikation mit dem Hauptnenner

Mehr

Achsensymmetrie. Konstruktionen M 7.1

Achsensymmetrie. Konstruktionen M 7.1 M 7.1 Achsensymmetrie Punkte, die auf der Symmetrieachse liegen und nur diese, sind von zueinander symmetrischen Punkten gleich weit entfernt. Eigenschaften achsensymmetrischer Figuren Die Verbindungsstrecke

Mehr

Achsensymmetrie. Grundkonstruktionen

Achsensymmetrie. Grundkonstruktionen M 7.1 Achsensymmetrie Punkte, die auf der Symmetrieachse liegen und nur diese, sind von zueinander symmetrischen Punkten gleich weit entfernt. Eigenschaften achsensymmetrischer Figuren Die Verbindungsstrecke

Mehr

DSM Das Mathe-Sommer-Ferien-Vergnügen Klasse 7 auf 8 Juni Aufgaben zur Sicherung eines minimalen einheitlichen Ausgangsniveaus in Klasse 8

DSM Das Mathe-Sommer-Ferien-Vergnügen Klasse 7 auf 8 Juni Aufgaben zur Sicherung eines minimalen einheitlichen Ausgangsniveaus in Klasse 8 Aufgaben zur Sicherung eines minimalen einheitlichen Ausgangsniveaus in Klasse 8 Ø Die Aufgaben sollen während der Sommerferien gelöst werden, damit notwendige Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten nicht

Mehr

Wie stellt man eine Gleichung um?

Wie stellt man eine Gleichung um? Wie stellt man eine Gleichung um? Umstellen von Gleichungen stellt für manche immer wieder ein Problem dar. Daher soll hier versucht werden, das Umstellen zu systematisieren. Ich empfehle, sich folgende

Mehr

DOWNLOAD. Terme und Gleichungen 5./6. Klasse. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen

DOWNLOAD. Terme und Gleichungen 5./6. Klasse. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen DOWNLOAD Brigitte Penzenstadler Terme und Gleichungen 5./6. Klasse Mathetraining in 3 Kompetenzstufen Brigitte Penzenstadler Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathetraining

Mehr

Matheheft 7. Klasse. Kurz geübt & schnell kapiert. Matheheft. 7. Klasse. Matheheft 7. Klasse

Matheheft 7. Klasse. Kurz geübt & schnell kapiert. Matheheft. 7. Klasse. Matheheft 7. Klasse Matheheft 7. Klasse Matheheft 7. Klasse Kurz geübt & schnell kapiert Matheheft 7. Klasse Kurz geübt & schnell kapiert Matheheft 7. Klasse Lernplan von 1 Seite Prozent- und Zinsrechnung bearbeiten am Anteile

Mehr

Punkte, die auf der Symmetrieachse liegen und nur diese, sind von zueinander symmetrischen Punkten gleich weit entfernt.

Punkte, die auf der Symmetrieachse liegen und nur diese, sind von zueinander symmetrischen Punkten gleich weit entfernt. M 7.1 Achsensymmetrie Punkte, die auf der Symmetrieachse liegen und nur diese, sind von zueinander symmetrischen Punkten gleich weit entfernt. Eigenschaften achsensymmetrischer Figuren Die Verbindungsstrecke

Mehr

Klasse 5. Inhalt(sfelder) Inhaltsbezogene Kompetenzen. Prozessbezogene Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler... Die Schülerinnen und Schüler...

Klasse 5. Inhalt(sfelder) Inhaltsbezogene Kompetenzen. Prozessbezogene Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler... Die Schülerinnen und Schüler... I Natürliche Zahlen 1. Zählen und darstellen stellen Beziehungen zwischen Zahlen und Größen in Tabellen bzw. Diagrammen (Säulendiagramm, Balkendiagramm) dar, lesen Informationen aus Tabellen und Diagrammen

Mehr

6,5 34,5 24,375 46,75

6,5 34,5 24,375 46,75 Teste dich! - (/5) Für eine Taxifahrt zahlt man für jeden gefahrenen Kilometer,60. Zusätzlich wird eine Grundgebühr von 2,50 gezahlt. Stelle den Preis für 20 km (0 km; x km) Fahrt als Term dar. 2,5 +,6

Mehr

Download. Individuell fördern Mathe 8 Terme und Gleichungen. Weiterführendes Niveau. Bernd Ganser (Hrsg.)/ Werner Zucker

Download. Individuell fördern Mathe 8 Terme und Gleichungen. Weiterführendes Niveau. Bernd Ganser (Hrsg.)/ Werner Zucker Download Bernd Ganser (Hrsg.)/ Werner Zucker Individuell fördern Mathe 8 Terme und Gleichungen Weiterführendes Niveau Downloadauszug aus dem Originaltitel: Individuell fördern Mathe 8 Terme und Gleichungen

Mehr

WADI 7/8 Aufgaben A17 Terme. Name: Klasse:

WADI 7/8 Aufgaben A17 Terme. Name: Klasse: WADI 7/8 Aufgaben A17 Terme 1 Berechne den Wert für x = -1,5. x x + x x + x 1000x c) 10. (10x) d) 100(x 2x) 2 Welche Terme sind äquivalent zu 4x? x + 2(x+1) 2 + 2x c) x + x+ x + x d) 2. (2 x) 3 Sind beim

Mehr

Arbeitsblatt Mathematik

Arbeitsblatt Mathematik Teste dich! - (1/5) 1 Für eine Taxifahrt zahlt man für jeden gefahrenen Kilometer 1,60. Zusätzlich wird eine Grundgebühr von 2,50 gezahlt. Stelle den Preis für 20 km (40 km; x km) Fahrt als Term dar. 2

Mehr

Kommentiertes Beispiel für das Gaußsche Eliminationsverfahren

Kommentiertes Beispiel für das Gaußsche Eliminationsverfahren Kommentiertes Beispiel für das Gaußsche Eliminationsverfahren oder: Wie rechnet eigentlich der TI 84, wenn lineare Gleichungssysteme gelöst werden? Hier wird an einem Beispiel das Gaußsche Verfahren zum

Mehr

z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne ein Quadrat mit dem Flächeninhalt 9 cm².

z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne ein Quadrat mit dem Flächeninhalt 9 cm². Einsetzbar ab Lerneinheit Zuordnungen a) Runde 34,92 auf Zehntel. 35,0 b) Berechne: 3 5 11 3 +. = 1 4 8 8 8 z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne

Mehr

Lineare Gleichungssysteme

Lineare Gleichungssysteme Lineare Gleichungssysteme Aufgabe: Gesucht sind Zahlen mit folgenden Eigenschaften:.) Subtrahiert man vom Dreifachen der ersten Zahl 8, so erhält man die zweite Zahl..) Subtrahiert man von der zweiten

Mehr

Kandidatennummer / Name... Gruppennummer... Aufgabe Total Note

Kandidatennummer / Name... Gruppennummer... Aufgabe Total Note Mathematik Zweiter Teil mit Taschenrechner Kandidatennummer / Name... Gruppennummer... Vorname... Aufgabe 1 2 3 4 5 6 Total Note Punkte total Punkte erreicht 6 6 4 5 4 6 31 Die Prüfung dauert 45 Minuten.

Mehr

= * 281 = : 25 = oder 7x (also 7*x) oder (2x + 3) *9 oder 2a + 7b (also 2*a+ 7*b)

= * 281 = : 25 = oder 7x (also 7*x) oder (2x + 3) *9 oder 2a + 7b (also 2*a+ 7*b) GLEICHUNGEN Gleichungslehre Bisher haben Sie Aufgaben kennen gelernt, bei denen eine Rechenoperation vorgegeben war und Sie das Ergebnis berechnen sollten. Nach dem Gleichheitszeichen war dann das Ergebnis

Mehr

Probeunterricht 2010 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2010 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 7. Jahrgangsstufe Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 7: 45 Minuten 45 Minuten Name:.... Vorname:.

Mehr

Grundwissen Mathematik 6. Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse:

Grundwissen Mathematik 6. Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse: Grundwissen Mathematik 6 Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse: Inhaltsverzeichnis Zahlen 1. Brüche 1.1 Bruchteile 1.2 Brüche als Werte von Quotienten 1.3 Bruchzahlen 1.4 Anordnung der Bruchzahlen

Mehr

Gleichungen und Ungleichungen mit Brüchen

Gleichungen und Ungleichungen mit Brüchen Gleichungen und Ungleichungen mit Brüchen 1. Löse folgende Gleichungen: a 12 = b 1 = 10 c 2 : = 1 d 2 : = 1 Lösung: a = 2 b = 2 c = 1 1 2 d = 1 1 2 2. a Löse die Gleichung: 1 1,z = 1 1, : 11 b Durch welche

Mehr

Terme ================================================================== Rechteck mit den Seiten a und b :

Terme ================================================================== Rechteck mit den Seiten a und b : Terme ================================================================== Rechteck mit den Seiten a und b : Flächeninhalt : A(a; b) = a b b Umfang : U(a; b) = 2 a + 2 b = 2a + 2b a Quader mit einem Quadrat

Mehr

Mathematik-Dossier 8 Rechnen mit Variablen (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1)

Mathematik-Dossier 8 Rechnen mit Variablen (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Name: Mathematik-Dossier 8 Rechnen mit Variablen (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Inhalt: Terme umformen / Rechenregeln mit Variablen Klammerregeln Verbindung von Operationen verschiedener Stufe

Mehr

Lösungen. z4q62k Lösungen. z4q62k. Name: Klasse: Datum:

Lösungen. z4q62k Lösungen. z4q62k. Name: Klasse: Datum: Testen und Fördern Name: Klasse: Datum: 1) Martin kauft im Supermarkt drei Liter Milch um je m, zwei Packungen Toastbrot um t und eine Packung Butter um b. Stelle eine Formel für den Gesamtpreis P auf.

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 3 2. Semester ARBEITSBLATT 3 RECHNEN MIT BRUCHTERMEN. 1. Kürzen von Bruchtermen

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 3 2. Semester ARBEITSBLATT 3 RECHNEN MIT BRUCHTERMEN. 1. Kürzen von Bruchtermen Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 3. Semester ARBEITSBLATT 3 RECHNEN MIT BRUCHTERMEN 1. Kürzen von Bruchtermen Zunächst einmal müssen wir klären, was wir unter einem Bruchterm verstehen. Definition:

Mehr

Voransicht. Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining

Voransicht. Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining Mit dieser Seite kannst du dich auf den Grundrechen Führerschein vorbereiten. 1 Additionspuzzle. Zerschneide das Bild rechts, rechne die Aufgabe links in deinem

Mehr

2. Schularbeit Mathematik 3 10./11. Dezember 2015

2. Schularbeit Mathematik 3 10./11. Dezember 2015 2. Schularbeit Mathematik 3 10./11. Dezember 2015 Name: Klasse: Wichtige Anmerkungen: Rechne OHNE Taschenrechner! Schreibe alle Rechenwege oder Nebenrechnungen übersichtlich auf! Ergebnisse ohne Nebenrechnung,

Mehr

Jahresplanung. Seitentitel/ Schularbeit

Jahresplanung. Seitentitel/ Schularbeit Jahresplanung Reihenfolge und Zeitbedarf der Themenblöcke in der Jahresplanung haben Vorschlagscharakter und müssen an die individuellen Bedürfnisse, die Länge des es, Ferienzeiten und besondere inhaltliche

Mehr

Längen (km m dm cm mm) umrechnen. Flächeninhalte (km² ha a m² dm² cm² mm²) umrechnen. Rauminhalte (m³ dm³ cm³ mm³) umrechnen

Längen (km m dm cm mm) umrechnen. Flächeninhalte (km² ha a m² dm² cm² mm²) umrechnen. Rauminhalte (m³ dm³ cm³ mm³) umrechnen 1 Längen (km m dm cm mm) umrechnen Längen (mm - µm nm) Zeitspannen (d h min s) umrechnen Flächeninhalte (km² ha a m² dm² cm² mm²) umrechnen Rauminhalte (m³ dm³ cm³ mm³) umrechnen Gewichte (t kg g mg) umrechnen

Mehr

F u n k t i o n e n Gleichungssysteme

F u n k t i o n e n Gleichungssysteme F u n k t i o n e n Gleichungssysteme Diese Skizze ist aus Leonardo da Vincis Tagebuch aus dem Jahre 149 und zeigt wie sehr sich Leonardo für Proportionen am Menschen interessierte. Ob er den Text von

Mehr

2 Terme 2.1 Einführung

2 Terme 2.1 Einführung 2 Terme 2.1 Einführung In der Fahrschule lernt man zur Berechnung des Bremsweges (in m) folgende Faustregel: Dividiere die Geschwindigkeit (in km h ) durch 10 und multipliziere das Ergebnis mit sich selbst.

Mehr

Schüler/innen-Arbeitsheft Seite 1

Schüler/innen-Arbeitsheft Seite 1 Schüler/innen-Arbeitsheft Seite 1 M 1 Zum Lesen Mathematische Stenographie In der Mathematik werden die Grundrechenarten häufig benutzt, um Vorgänge (wie das Einzahlen oder Abheben von Geld auf ein Konto)

Mehr

5. Jgst Tag. 1. Berechne: Punkte. a) = b) : 53 = 2. Berechne die Zahl, für die der Platzhalter steht.

5. Jgst Tag. 1. Berechne: Punkte. a) = b) : 53 = 2. Berechne die Zahl, für die der Platzhalter steht. Schulstempel Probeunterricht 00 Mathematik 5. Jgst. -. Tag. Tag. Tag gesamt Note Lies die Aufgaben genau durch! Arbeite sorgfältig und schreibe sauber! Deine Lösungen und Lösungswege müssen gut erkennbar

Mehr

Aufwärmübung 1 Lösungen

Aufwärmübung 1 Lösungen Aufwärmübung 1 1) Die Tabellen gehören zu direkt proportionalen Zuordnungen. Ergänze die fehlenden Werte. a) b) Weg in km Zeit in h Menge in kg Preis in 20 1 1_ 4 4 1_ 4 60 120 12 24 2) Vereinfache. (n

Mehr

Rechnen mit Brüchen (1) 6

Rechnen mit Brüchen (1) 6 Rechnen mit Brüchen () 6. Erweitern und Kürzen Der Wert eines Bruches ändert sich nicht, wenn entweder Zähler und Nenner mit derselben natürlichen Zahl multipliziert werden: a a m ( a, b, m ) ERWEITERN,

Mehr

Terme und Aussagen und

Terme und Aussagen und 1 Grundlagen Dieses einführende Kapitel besteht aus den beiden Abschnitten Terme und Aussagen und Bruchrechnung. Die Erfahrung zeigt, dass diese Dinge zwar in der Schule gelehrt und gelernt werden, dass

Mehr

Inhaltsverzeichnis / Modul 1

Inhaltsverzeichnis / Modul 1 Inhaltsverzeichnis / Modul 1 i Der Taschenrechner - Einführung 1 Der Taschenrechner - 2 Besonderheiten 2 Der Taschenrechner - 3 Übungen 3 Stellenwerte- 1 Addition 4 Stellenwerte - 2 Subtraktion 5 10, 100,

Mehr

Grundrechnungsarten mit Dezimalzahlen

Grundrechnungsarten mit Dezimalzahlen Grundrechnungsarten mit Dezimalzahlen Vorrangregeln Die Rechnungsarten zweiter Stufe haben Vorrang vor den Rechnungsarten erster Stufe. Man sagt: "Punktrechnung geht vor Strichrechnung" Treten in einer

Mehr

Probeunterricht 2012 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2012 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 7. Jahrgangsstufe Nachtermin Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 9: 45 Minuten 45 Minuten Name:..

Mehr

Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar MATHEMATIK Teil A

Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar MATHEMATIK Teil A Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar 9 MATHEMATIK Teil A Zur Verfügung stehende Zeit: 4 Minuten. Die Lösungsgedanken, die einzelnen Schritte müssen sauber und übersichtlich

Mehr

x x

x x Gleichungen und Ungleichungen 10 10 15 10 10 x x 0 10 5 10 10 5,5,5 55 60 10 + 10 + 15 + 10 + 10 + x + x = 0 + 10 + 5 + 10 + 10 + 5 Gleichung, die sich im Gleichgewicht befin det! 55 + x = 60 55 + x =

Mehr

Prozent- und Promillerechnung

Prozent- und Promillerechnung Prozent- und Promillerechnung Name: Probearbeit Mathematik (M 8). Für die Ausfertigung des Bauplans und die Bauausführung berechnet ein Architekt 4,5 % der Bausumme. Sein Honorar beträgt 6 200. 2. Herr

Mehr

Grundlagen Mathematik 7. Jahrgangsstufe

Grundlagen Mathematik 7. Jahrgangsstufe ALGEBRA 1. Grundlagen Grundlagen Mathematik 7. Jahrgangsstufe Menge der ganzen Zahlen Z = {..., -3, -2, -1, 0, 1, 2, 3,... } Menge der rationalen Zahlen Q = { z z Z und n N } (Menge aller n positiven und

Mehr

Mathematik -Intensivierung * Jahrgangsstufe 7. Lösung von Gleichungen durch Äquivalenzumformungen

Mathematik -Intensivierung * Jahrgangsstufe 7. Lösung von Gleichungen durch Äquivalenzumformungen Mathematik -Intensivierung * Jahrgangsstufe Lösung von Gleichungen durch Äquivalenzumformungen Musterbeispiel: 5 ( x - ) + x = ( 5 - x ) (Vereinfachen!) 5 x - 0 + x = 0-6 x (Vereinfachen!) 8 x - 0 = 0-6

Mehr

Flächeneinheiten und Flächeninhalt

Flächeneinheiten und Flächeninhalt Flächeneinheiten und Flächeninhalt Was ist eine Fläche? Aussagen, Zeichnungen, Erklärungen MERKE: Eine Fläche ist ein Gebiet, das von allen Seiten umschlossen wird. Beispiele für Flächen sind: Ein Garten,

Mehr

Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik

Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik Natürliche Zahlen Kapitel I ZÄHLEN UND ORDNEN GROßE ZAHLEN UND ZEHNERPOTENZEN Acht Schwimmer bestreiten einen Wettkampf. Miriam gewinnt die Bronzemedaille. Franz wird Vorletzter. Welche Platzierung haben

Mehr

GW Mathematik 5. Klasse

GW Mathematik 5. Klasse Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart a heißt b heißt a + b (Summe) Addition 1. Summand 2. Summand a b (Differenz) Subtraktion Minuend Subtrahend a b ( Produkt) Multiplikation 1. Faktor 2.

Mehr

JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK 2. KLASSEN KANTONSSCHULE REUSSBÜHL. 26. Mai 2014 Zeit: Uhr

JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK 2. KLASSEN KANTONSSCHULE REUSSBÜHL. 26. Mai 2014 Zeit: Uhr KLASSE: NAME: VORNAME: Mögliche Punktzahl: 5 50 Punkte = Note 6 Erreichte Punktzahl: Note: JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK. KLASSEN KANTONSSCHULE REUSSBÜHL 6. Mai 014 Zeit: 1.10 14.40 Uhr Allgemeines: unbedingt

Mehr

1) Martin kauft im Supermarkt drei Liter Milch um je m, zwei Packungen Toastbrot um t und eine Packung Butter um b.

1) Martin kauft im Supermarkt drei Liter Milch um je m, zwei Packungen Toastbrot um t und eine Packung Butter um b. 1) Martin kauft im Supermarkt drei Liter Milch um je m, zwei Packungen Toastbrot um t und eine Packung Butter um b. Stelle eine Formel für den Gesamtpreis P auf. P = 3m + 2t + b Berechne den Gesamtpreis,

Mehr

Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik

Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik. Bruchrechnung (ohne Taschenrechner!!!) a) Mache gleichnamig! 4 und ; und ; 4 7 b) Berechne! 8 7 8 + 4 9 8 4

Mehr

Repetitionsaufgaben: Lineare Gleichungen

Repetitionsaufgaben: Lineare Gleichungen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben: Lineare Gleichungen Zusammengestellt von Hannes Ernst, KSR Lernziele: - Lineare Gleichungen von Hand auflösen können. - Lineare Gleichungen mit Parametern

Mehr

perfekt für Klassenarbeiten Videos zu jeder Übungsaufgabe alle Themen sehr übersichtlich alle Anforderungsbereiche StrandMathe GbR

perfekt für Klassenarbeiten Videos zu jeder Übungsaufgabe alle Themen sehr übersichtlich alle Anforderungsbereiche StrandMathe GbR perfekt für Klassenarbeiten Videos zu jeder Übungsaufgabe alle Themen sehr übersichtlich alle Anforderungsbereiche Unsere Übungshefte sind für alle Schülerinnen und Schüler, die keine Lust auf 300-seitige

Mehr

Lernziele Mathbuch 90X (Flächen Volumen) Sek 2012.docx 90X.1 Erkläre wie man die Fläche in eines Rechtecks berechnet.

Lernziele Mathbuch 90X (Flächen Volumen) Sek 2012.docx 90X.1 Erkläre wie man die Fläche in eines Rechtecks berechnet. 90X.1 Erkläre wie man die Fläche in eines Rechtecks berechnet. 90X.2 Erkläre wie man ein Parallelogramm in ein Rechteck verwandeln kann und somit auch dessen Fläche berechnen kann. 90X.3 Erkläre wie man

Mehr

Serie W1, Kl Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K:

Serie W1, Kl Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K: Serie W1, Kl. 5 1. 89 + 32 = 2. 17 8 = 3. 120 : 5 = 4. 123 42 = 5. Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K: 6. 165 cm = dm 7. 48 000 g = kg 8. Skizziere das abgebildete Würfelnetz.

Mehr

Die folgenden Aufgaben stellen als Überblick die Grundlagen für einen erfolgreichen Start im EA-Kurs dar.

Die folgenden Aufgaben stellen als Überblick die Grundlagen für einen erfolgreichen Start im EA-Kurs dar. Die folgenden Aufgaben stellen als Überblick die Grundlagen für einen erfolgreichen Start im EA-Kurs dar. Es gelten der Stoff aus www.mathbu.ch 8+ resp. 9+. A00 Arithmetisches Rechnen / allgemeines Rechnen

Mehr