BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP. Mitarbeiterführung Führungspersönlichkeit Auftreten & Kommunikation SEMINARPROGRAMM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP. Mitarbeiterführung Führungspersönlichkeit Auftreten & Kommunikation SEMINARPROGRAMM"

Transkript

1 Zürich Berli Luzer Müche Frakfurt Köl Lodo Shaghai Davos Hamburg Bosto Mitarbeiterführug Führugspersölichkeit Auftrete & Kommuikatio BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP September 2015 Dezember SEMINARPROGRAMM

2 THE BOSTON BUSINESS SCHOOL ADVANTAGE Europea Headquarters Klausstrasse 43 CH-8008 Zürich Telefo +41 (0) Telefax +41 (0) Bosto Busiess School 2

3 INHALT Ihalt 3 Ihaltsverzeichis MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP 4 Leadership Semiar für Executives 5 Führugskompetez & Leadership 6 Bosto Führugsprogramm 8 Advaced Leadership Programm 10 Wirksames Führe Koflikte, Motivatio & Resultate 11 Leadig Chage Im Wadel erfolgreich führe 12 Executive Leadership Programm 14 Youg Leader Programm 16 Führugssemiar für Juiors 17 Führugsstärke & Etscheidugskompetez 18 Leader-Qualitäte Gut Führe. Gut Lebe. Mehr Leiste 20 Führe Kommuiziere Überzeuge PERSÖNLICHKEIT, AUFTRETEN & ENTSCHEIDUNGEN 21 Persöliches Auftrete 22 Die effektive Führugspersölichkeit 24 Persöliche Performace steiger 25 Executive Decisio Makig KOMMUNIKATION, RHETORIK & VERHANDLUNG 26 Verhadlugs- & Kommuikatiosstärke 27 Souveräität i Auftrete, Gesprächsführug & Verhadlug 28 Bosto Rhetorik- & Kommuikatiosprogramm 30 Executive Commuicatio Medietraiig für Führugskräfte 31 Admiistratio/Ameldekarte 3

4 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Leadership Semiar für Executives Was macht wirklich gute Führug aus? Wie führt ma vo der Spitze aus? I diesem 4-tägige Semiar erfahre Führugskräfte, die ihr Führugs- ud Motivatiosverhalte optimiere wolle, alles über die Gesetzmäs sigkeite leistugs- ud resultatorietierter Führug. Kompetete Führug ist eier der wichtigste Erfolgsfaktore im Maagemet. Doch was braucht es, um wirklich gut zu führe? Welche persöliche Fähigkeite sid ötig, um das Beste aus eiem Team oder eier Orgaisatio herauszuhole? Wie hält ma die Motivatio hoch ud erzielt gleichzeitig exzellete Resultate? Führugsqualitäte befähige Executives ud Führugskräfte, überdurchschittliche Resultate zu erziele. Ud dies i eiem Klima des Vertraues, bei hoher Motivatio ud Arbeitszufrie de heit. Das 4-tägige «Leadership-Semiar für Executives» fokusiert auf erfahree Führugskräfte ud traiiert ud optimiert die Fähigkeite leistugs- ud resultatorietierter Führug. Erfahree Führugskräfte, die die Gesetzmässigkeite eier effektive Führug vertiefe wolle, um das, was für ihre Führugssituatio verwertbar ist, her auszufilter ud produktivitätssteigerd azuwede Executives, die koti uierlich a ihrer Kompetez als Füh - rugskraft arbeite ud ihre eigee Erfahrug ahad aktueller Erketisse der Führugslehre überprüfe wolle Executive-Veratwortliche mit Erfahrug ud Führugser- folge, die eue Impulse bei der Bewältigug aspruchsvoller Führugsaufgabe suche THEMEN Effektives Führe Warum ud wie gute Motivatore de Wirkugsgrad ihrer Orgaisatio massiv steiger Was effektive Führugskräfte auszeichet Neueste Erketisse der Führugslehre Häufige Führugsfehler i der Praxis ud wie sie vermiede werde köe Eigee Stadortbestimmug Wo liege meie Stärke als Führugskraft? Wo gibt es Optimierugspoteziale? Welche Kompeteze soll ich ausbaue? Faire Kofliktbewältigug Koflikte: system- oder persoebedigt? Koflikte als Chace utze Vertraue als Kulturelemet Vertraue als Produktivitätsfaktor Vertraue als Basis für dezetrale Führug Führe vo Führugskräfte Führugsverhaltesziele etwickel Selbstveratwortug traiiere Effektive Teams bilde Work-Life Balace Überprüfug der persöliche Lebesvisio Beruflicher Erfolg, ohe das Privatlebe zu opfer Gekotes Chage Maagemet Betroffee werde Beteiligte Mitarbeiter für die Sache gewie Orgaisatorische Exzellez dak Leadership Syergie optimal utze Verbesserugsmöglichkeite ableite Bewusste Systemgestaltug Date SEMINARSPRACHE DEUTSCH B Luzer B Flims B Tegersee B Köl B Berli Semiardauer: 4 Tage Semiargebühr: EUR CHF SEMINARSPRACHE ENGLISCH B6725-E Bosto B6735-E Brue B6716-E Brue B6726-E Bosto B6736-E Brue Semiardauer: 4 Tage Semiargebühr: EUR CHF Leistug ud Motivatio Eigemotivatio utze, Demotivatio vermeide Spielregel für Wi-Wi-Situatioe Gekotes Empowermet erarbeite 4

5 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Führugskompetez & Leadership Persöliche Stärke erkee, awede. Dak gekotem Umgag mit de Gesetze der Führugslehre zum Erfolg. 4 Tage. Wirksame Führug macht aus persöliche Stärke überzeugede Resultate. Jede Führugskraft verfügt über solche Stärke. Wer sie ket ud gepaart mit erlerbare Gesetze der Führugskompetez auch awedet, erzeugt Führugserfolg. Ziel dieses Semiars ist, die eigee Stärke gezielt zum Eisatz brige zu köe. Um so sich selbst, Mitarbeiter(ie) ud Teams dak sozialer Kompetez ud motivieredem Führugsverhalte auf Leistug ud Arbeitszufriedeheit auszurichte. Teilehmer/ie sid Führugskräfte die ihre persöliche Führugskompeteze auf Stärke ud Schwäche überprüfe wolle, ihre Wirkug auf Mitarbeiter/ie optimiere wolle, ihr persöliches Potezial voll etfalte wolle, ihr Team oder ihre Abteilug zu überdurchschittliche Resultate führe wolle, sich auf erweiterte Führugsaufgabe vorbereite wolle. THEMENSCHWERPUNKTE Sich selbst kee Die Führug der eigee Perso Das eigee Führugsverhalte Persöliche Ziele, Persölichkeitsstruktur ud Rolle als Führugskraft Führugsqualitäte Was starke Führugspersölichkeite auszeichet Regel ud Gesetze erfolgreicher Mitarbeiterführug Nötige Fähigkeite, um Teams motiviere zu köe Elemete der soziale Kompetez Persölichkeitsmerkmale für soziale Kompetez Wie gewit ma a sozialer Kompetez? Wo loht es sich, a sich selbst zu arbeite? Kozetratio auf das Wesetliche Was es heisst, effiziet ud effektiv zu arbeite Komplexitätssteuerug, Priorisierug, Delegatio, Selbst - orgaisatio Uageehmem icht aus dem Weg gehe Mit Koflikte umgehe Schwierige Mitarbeiter/ie führe Misserfolg: eu durchstarte Usicherheit, Ägste ud Frustratio thematisiere Kommuikatio als Stärke Lösugsorietierte Gesprächsführug Rhetorik, Auftrete, Körpersprache Geschickt verhadel, souverä auftrete ud wirke Gruppedyamische Gesetze kee ud awede Führugsistrumete, Führugsmethode Führe mit Zielvereibarug Fortschrittskotrolle ud Fördermassahme Leistugsbeurteilug, Qualifikatio Areize ud Belohug Aufbauede Kritik «Exzellete Weiterbildug. Zeit zur Aalyse ud Reflexio. Dake.» Date B Bo B Berli B Berli B Tegersee B Luzer B Frakfurt Semiardauer: 4 Tage Semiargebühr: EUR CHF INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. Stärke der Mitarbeiter/ie utze Stärke ud Schwäche vo Teammitglieder Für Teamresultate motiviere Gemeisame Ziele vereibare Poteziale zur Mehr-Leistug i Mitarbeiter erkee Die Aufgabe vo Führugskräfte: forder, förder, coache 5

6 Bosto Führugsprogramm Sie habe Erfahrug i der Führug vo Mesche ud suche ach weitere Optimierugs- Asätze. Wie schafft ma es, die eigee Führugsleistug och weiter zu steiger? Dieses 2-teilige Programm bietet Eisichte ud zeigt kokrete Wege zu optimaler Führugsleistug. Leadership ud Führug sid zetrale Schwerpukttheme der Bosto Busiess School. Was uterscheidet wirkliche Leader vo blosse «Verwalter»? Wie etstehe Spitzeleistuge? Warum geügt es icht, ur gute Kozepte zu mache, we der Fuke der Begeisterug icht auf jee übertrage wird, vo dee kokrete Resultate erwartet werde? Ud was ist zu tu, um selbst eie vorbildliche Führugskraft zu werde? Viele selbst erate Gurus erfide Modetreds ud gaukel Patetrezepte vor. Usere Studie sowie lag jährige Erfahruge zeige aber, dass es diese icht gibt. Überdurchschittliche Leistuge sid das Resultat eier Vielzahl vo Führugsqualitäte. Diese aufzuzeige ud zu traiiere ist das Ziel dieses 2-teilige Führugsprogramms. Führugskräfte aus alle Bereiche, die ihre Effektivität durch praxis bewährte Führugsprizipie absicher wolle Praktiker, die ihre Führugserfolg ahad euester Erketisse hiterfrage wolle Zur Beförderug vorgesehee Maager, die sich systematisch auf aspruchsvolle Führugsaufgabe vorbereite wolle Führugskräfte, die erfolgreich führe, die Grüde für ihre Erfolge jedoch erkee wolle, um Stärke zu verstärke THEMENSCHWERPUNKTE Führugsqualitäte im Überblick Welche Qualitäte ud Fähigkeite zeiche erfolgreiche Führugskräfte aus? Welche Persölichkeitsmerkmale sollte Führugskräfte aufweise oder etwickel? Aus welche Erfahruge ud Studie köe Führugskräfte lere? Die Bedeutug vo Führugssituatioe I uterschiedliche Situatioe muss uterschiedlich geführt werde. Typische Führugssituatioe im Geschäftsalltag Gesetzmässigkeite der Führug i uterschied liche Situatioe Die Führug der eigee Perso Erfolgreiche Führug begit mit der gekote Führug der eigee Perso. Der eigee Führugsstil Merkmale der eigee Arbeitstechik Das eigee Etscheidugsverhalte Die Bereitschaft, Vertraue zu scheke Der Umgag mit dem Thema Delegatio De persöliche Wirkugsgrad steiger Die eigee Führugspersölichkeit Die Persölichkeit eier Führugskraft ist etscheided Ausstrahlug, Wirke, Charisma Aalyse der Persölichkeitsstruktur Merkmale der Leader Eigee Stärke ud Schwäche erkee, auf Stärke aufbaue Kommuikative Kompetez Die Bedeutug der eigee Perso als «Marke» Das Image eier Führugskraft Aforderuge a exzellete persöliche Kommuikatio Die Gesetze eier erfolgreiche Kommuikatio Rhetorik, Verhadlugstechik Führugskräfte müsse sich durchsetze köe. Ohe adere zu brüskiere oder zu verletze. Durch Argumete oder überzeugede Rhetorik. Die Kust, durch Rede zu überzeuge Gekote Rhetorik: Regel ud Erketisse Verhaltesregel i Verhadluge Metale Stärke utze Die iere Kraft versetzt Berge, ma muss sie ur utze. Selbstsicherheit ud Willeskraft Die eigee Poteziale etfalte Souveräität i Stresssituatioe Die richtige Mitarbeiter/ie auswähle Die «richtige» Mitarbeiter/ie azuziehe, auszuwähle ud eizusetze sid zetrale Erfolgs faktore effektiver Führug. Auswahlprizipie für mehr Treffsicherheit Als Chef begehrt sei Mitarbeiter fähigkeitsgerecht eisetze Mitarbeiter/ie führe Motiviered führe als Schlüssel zum Erfolg Motivatiostheorie ud was sie wirklich wert sid Resultatorietiert führe Multiplikatio eigeer Fähigkeite Selbstorgaisatio ud Itrapreeurship Führugskräfte, die alles selbst mache, etfalte zu weig Wirkug. Die Kust: Mitarbeiter/ie herazubilde, die selbst uterehmerische Qualität etwickel. Förder, forder, coache Mitarbeiterpoteziale erkee ud etwickel Uterehmerische Talete zur Blüte brige 6

7 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Führe mit Ziele Vereibarte ud akzeptierte Ziele sid erste Schritte auf dem Weg zu Resultate. Die richtige Ziele Ziele richtig formuliere, Zielerreichug messe Qualifiziere, Leistug bewerte Erfahrugsgemäss fällt es Führugskräfte schwer, ihre Mitarbeiter gerecht zu bewerte. Leistuge bewerte Das Qualifikatiosgespräch Lob ud Aerkeug Aufbauede Kritik Uterehmeskultur Die Herausforderuge, vor dee Uterehme stehe, köe erfolgreich ur mit de Mitarbeiter ud im Sie der Uterehmeskultur gemeistert werde. Welche Kultur habe wir? Welche Kultur brauche wir? Möglichkeite, eie gewollte Kulturveräderug zu bewirke Wie sid die Erfahruge i der Praxis? Veräderugs-Maagemet Orgaisatioe tediere dazu, träge ud schwerfällig zu werde. Demgegeüber erforder rasch äderde, itere ud extere Etwickluge ei hohes Mass a Veräderugsfähigkeit. Fit für Wadel: Wie vorgehe? Kraft i der Umsetzug: die Voraussetzuge Programme zur Dyamisierug Welche Fehler müsse vermiede werde? Date B Teil: Bo 2. Teil: Hamburg B Teil: Berli 2. Teil: Hamburg B Teil: Berli 2. Teil: Berli B Teil: Berli 2. Teil: Köl B Teil: Berli 2. Teil: Köl B Teil: Tegersee 2. Teil: Luzer B Teil: Luzer 2. Teil: Berli B Teil: Frakfurt 2. Teil: Berli Semiardauer: 7 Tage Semiargebühr: EUR CHF Auf Wusch köe Sie de 1. Teil ud 2. Teil idividuell kombiiere: Zum Beispiel 1. Teil im Sommer ud 2. Teil im Herbst oder Folgejahr. INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. «Gaz hervorragedes Programm sehr iteraktiv, viele fudierte Eisichte. Ich habe viele Situatioe, die mir bisher udurchsichtig ware, wieder erkat ud kokrete Erklärugs- ud Lösugs - methode erhalte.» 7

8 Advaced Leadership Programm Sich selbst, seie Mitarbeiter ud das Uterehme strategisch wirkugsvoll führe: dieses Programm bietet die etscheidede Impulse zu Leadership i herausforderde Zeite für erfahree Führugskräfte. 11 Tage. Ohe Mitarbeiter, ohe dere Motivatio ud Leistugswille köe keie erstklassige Resultate erreicht werde. Das erste Augemerk jeder Führugskraft gilt daher dem Thema Führug ud Leadership. Allerdigs ützt auch die beste Motivatio ichts, we die vorgegebee Richtug icht stimmt oder es a Authezität ud Vertraue magelt. Das «Advaced Leadership Programm» zeigt das aktuell beste Maagemet-Wisse zu de drei wichtigste Themefelder der Führug: Zur strategische Führug des Uterehmes, zur Führug der Mitarbeiter ud zur Selbstführug ud sozialer Kompetez. Hole Sie sich etscheidede Impulse zur wirkugsvolle Führug! Das «Advaced Leadership Programm» richtet sich a Führugskräfte mit Erfahrug ud Führugserfolge, die zuehmede Leadership Aufgabe zu bewältige habe ud mit Hilfe vo Mitarbeiter ud Teams überdurchschittliche Resultate erziele ud ihre Wirkugsgrad optimiere wolle. METHODIK Praktische Theorie, Impulsreferate Gruppegespräche ud Diskussioe Arbeit a kokrete Fälle der TeilehmerIe Checkliste, Arbeitshilfe Rollespiele, Übuge Fallstudie, Best Practice Beispiele Coachig NUTZEN Das Programm vermittelt eie vertiefte Eiblick i die Gesetzmässigkeite moderer Führug ud erlaubt es: Systeme erfolgreich zu gestalte eie Stadortbestimmug der eigee Leader-Qualitäte vorzuehme die persöliche Autorität ud das eigee Selbstmaage- met zu stärke ud diese vermehrt eizusetze das eigee Wisse über die Kerprozesse der Mitarbeiter- etwicklug ud die damit eihergehede Bedeutug ud Veratwortug zu vertiefe sich Istrumete ud Wisse azueige, mit dee die eigee Führugstätigkeit i herausforderde Situatioe wirksam uterstützt wird persöliche ud Firmeziele i Eiklag zu brige sich auf eue Herausforderuge vorzubereite ud Impulse, Erketisse ud kokrete Umsetzugsmassah- me im Geschäftsalltag zu implemetiere THEMENSCHWERPUNKTE Theme Teil 1: 4 Tage zu Visio, Strategie ud Umsetzug vo Kozepte im Geschäftsalltag Visio, Missio ud Werte Ihre Mitarbeiter wolle wisse, wohi sich die Utereh- mug etwickel soll Wie ka Motivatio ud Dyamik dak Visio erzeugt werde? Das Umfeld - Ugeutzte Chace, latete Risike Im Uterehme oder im Markt schlummer grosse Chace, aber auch Risike. Was sid wichtige Treds? Wie köe diese erkat werde? Was ist zu tu, um dauerhaft erfolgreich zu führe? Strategisches Maagemet ud Richtug Das Geschäftsmodell als Ausgagspukt Die wichtige Aalyse Was sid die eue Etwickluge im Strategiebereich, welche Tools muss ma kee? Strategie-Etwicklug ud -Formulierug Mit welcher Strategie lasse sich die gewüschte Resultate am beste erreiche? Was sid die fiazielle Kosequeze Kerkompeteze ud Ressource Wolle ud Köe Welche besodere Fähigkeite muss das Uterehme weiterhi pflege? Welche sid eu aufzubaue? Kraft i der Umsetzug Visioe bleibe Illusio, Strategie werde icht umgesetzt? Executio ud strategisches Cotrollig Was läuft falsch ud was ka ma als Führugskraft tu, um das Gewollte auch i die Tat umzusetze? Bosto Busiess School 8

9 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Theme Teil 2: 4 Tage zu de zetrale Theme der Mitarbeiterführug Leadership ud Mitarbeiterführug Welches sid die Erfolgsprizipie eier gute Führug? Führugsmodelle ud Führugsrichtliie Wie sid die Muster des eigee Führugsverhaltes? Die eigee Führug multipliziere Wo liege Optimierugspoteziale? Die eigee Führugspersölichkeit Die Kraft der Persölichkeit Die Wirkug auf adere - Selbst- ud Fremdbild Die eigee kommuikative Fähigkeite Work-Life Balace Führe der Mitarbeiterschaft Direkte ud idirekte Führug Führe vo Führugskräfte Soziale Kompetez Wie Motivatio etsteht, wie sie verlore geht Welche Istrumete der Führug müsse zusätzlich zum Eisatz komme? Teams ud Teamsführug HR, Beförderug ud extere Besetzug Wie werde Schlüsselpositioe besetzt? Warum ist es so wichtig, ei Maagemet-Team des eigee Vertraues aufzubaue? Das richtige Areizsystem für das eigee Uterehme fide. Chage Maagemet Veräderugsprozesse richtig maage Psychologie vo Veräderuge Gägige Fehler vermeide Date B Teil: Berli 2. Teil: Luzer 3. Teil: Hamburg B Teil: Luzer 2. Teil: Flims 3. Teil: Berli B Teil: Köl 2. Teil: Tegersee 3. Teil: Luzer B Teil: Tegersee 2. Teil: Köl 3. Teil: Wiesbade B Teil: Berli 2. Teil: Berli 3. Teil: 2017 Semiardauer: 11 Tage Semiargebühr: EUR CHF INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. Theme Teil 3: 3-tägiges Traiig ud Themevertiefug der Selbstführug, der soziale Kompetez ud Souveräität. Die Bedeutug vo Selbstführug ud sozialer Kompetez ka icht überschätzt werde. Dara zu arbeite, sich eue Perspektive zu eröffe ud, wo sivoll, azureicher sid das Ziel dieses dritte Programmteils. Sie erlebe sich dabei i uterschiedliche Führugssituatioe, erfahre über Ihre idividuelle Stärke als Führugspersölichkeit ud lere, wie Sie Ihre Poteziale och besser zur Geltug brige köe. Zu de Theme gehöre: Selbstführug, Maagemet vo sich selbst Wirksamkeit ud Effektivität Souverä Auftrete Umgag mit Widerstäde Mit schwierige Mitarbeiter umgehe Coachig vo Mitarbeiter Führugsverhalte uter Stress Koflikte, Führug ud Kommuikatio 9

10 Wirksames Führe Koflikte, Motivatio & Resultate MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Erfolgreiche Führugskräfte etwickel ihre Führugspersölichkeit städig weiter. Die eigee Leadership- Poteziale zu erkee ud och effektiver zu verwirkliche, ist das Ziel dieses itesive, 3-tägige Top-Semiars für alle, die och besser führe wolle. Exzellete Führug bewirkt überdurchschittliche Leistuge. Erfolgreiche Führugskräfte wisse um die Bedeutug des persöliche Führugsverhaltes. Ud sie bilde sich im Sie vo lebeslagem Lere kotiuierlich weiter. Das persöliche Führugsverhalte zu erkee, zu hiterfrage ud wo sivoll azureicher dies ist das Ziel dieses 3-tägige Leadership-Semiars. Sie erlebe sich dabei i uterschied liche Führugssituatioe, erfahre über Ihre idividuelle Stärke als Führugspersölichkeit ud lere, wie Sie Ihre Leadership-Poteziale och besser zur Geltug brige köe. Der Aufbau des Itesiv-Semiars ist so gewählt, dass mit eiem Miimum a Zeitaufwad ei Maximum a Teilehmerutze erreicht wird. Währed des Semiars wird scho traiiert, die Iteraktio steht im Mittelpukt. Motiviered führe Wie Motivatio etsteht Wie Motivatio verlore geht Motivatio als Grudvoraussetzug für Leistug Belohugs- ud Saktiosverhalte Lob ud Aerkeug Muster des Belohugs- ud Saktiosverhaltes Umgag mit Aggressioe Überzeugede Kommuikatio Akzeptaz für Veräderug bewirke Für Ziele ud Resultate motiviere Kritik übe, aber kostruktiv Koflikte meister Umgag mit Koflikte Schwierige Führugssituatioe meister «Eorme Wisses- ud Verhaltes vermittlug, dazu kostruktives ud jederzeit agemessees Feedback!» Veratwortliche i lagjähriger Führugspositio, die ihre Orgaisatioseiheit ud ihre Mitarbeiter/ie och erfolgreicher führe wolle Führugskräfte, die im Austausch mit Top-Dozete ud eiem hochkarätigem Teilehmerkreis ihre Führugskompetez ausbaue wolle THEMEN Im Verlauf der 3 Tage traiiere Sie das Führugsverhalte i uterschiedliche Situatioe. Führugsauftrag ud Führugsverstädis Das eigee Rolleverstädis Persöliches Verhalte i uterschiedliche Rolle: Als Chef. Als Kollege. Als Metor. Als Mitarbeiter. Date B Hamburg B Köl B Luzer B Berli Semiardauer: 3 Tage Semiargebühr: EUR CHF INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. Soziale Kompetez i schwierige Situatioe Soziale ud emotioale Itelligez beim Umgag mit grös- sere Gruppe, Teams, Abteiluge ud Projekte Chage Maagemet, Uterehmer-Kultur: Strategie, Fallstricke, Lösugsasätze Führugsverhalte uter Stress Eifluss vo Hektik, Stress ud Uvorhergeseheem auf das persöliche Verhalte Eie kühle Kopf bewahre Techike der Selbststeuerug Bosto Busiess School 10

11 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Leadig Chage Im Wadel erfolgreich führe Nur wer sich ädert, bleibt sich treu das gilt auch für Uterehme. Werde Sie mit diesem zweiteilige Programm zu eier effektive Führugskraft, die i Zeite der Verusicherug durch umfassede Leaderqualitäte ud die Fähigkeit zur kostruktive ud achhaltige Gestaltug vo Veräderugsprozesse überzeugt. Veräderugsprozesse berge Chace, die geutzt werde wolle. Doch ob ud wie gut das geligt, hägt davo ab, wie kompetet, effektiv ud überzeuged Führugskräfte i Zeite des Wadels agiere. De Veräderuge stelle das Maagemet vor eie schwierige Aufgabe: die Belegschaft reagiert fast immer mit Widerstad ud Verusicherug. Hier sid Führugskräfte als echte Leader gefragt, dere persölichem Führugsverhalte ud kozeptioelle Chage-Maagemet-Fähigkeite eiiges abverlagt wird. Gerade i Zeite der Veräderug brauche Mitarbeiter Vorgesetzte, dere Kompetez sie vertraue köe. Nur Führugskräfte, die glaubwürdig hadel ud kommuiziere ud wisse, wie ma Wadel kostruktiv ud achhaltig gestaltet, köe de Teufelskreis aus Agst, Koflikte ud Zyismus bei ihre Mitarbeiter durchbreche. Ihr Wisse ud Geschick etscheidet darüber, ob aus Krise Chace werde, bei dere produktiver Umsetzug alle mitziehe. I diesem 5-tägige Programm aktualisiere ud traiiere die Teilehmede zuächst ihr Führugswisse ud -verhalte, um aschliessed ihre Chage-Maagemet-Ketisse auf de eueste Stad zu brige. Erfahree Führugskräfte, die ihr Wisse um die Gesetzmässigkeite effektiver Führug ud erfolgreiche Wadels vertiefe wolle, um das, was für ihre Führugssituatio verwertbar ist, herauszufilter ud produktivitätssteigerd azuwede Veratwortliche i lagjähriger Führugspositio, die im Austausch mit erfahree Dozete ud eiem hochkarätigem Teilehmerkreis ihre Führugsqualitäte ud Chage Maagemet-Skills ausbaue wolle THEMENSCHWERPUNKTE Wirksames Führugsverhalte Was zeichet effektive Führugskräfte aus? Wirkugsvolle Zusammearbeit Häufige Führugsfehler i der Praxis ud wie ma sie vermeide ka Gesetzmässigkeite ud Erketisse der Führugslehre Führe der eigee Perso Führe vo Teams, Abteiluge, Projekte ud grössere Orgaisatioseiheite Führe trotz Abweseheit wie geht das? Leistug ud Motivatio Eigemotivatio utze, Demotivatio vermeide Spielregel für Wi-Wi-Situatioe Gekotes Empowermet erarbeite Vertraue als Elemet eier kostruktive Führugskultur Vertraue als Produktivitätsfaktor Vertraue als Basis für dezetrale Führug Vertraue als Grudlage erfolgreiche Wadels Das Ziel vo Veräderugsprozesse: Orgaisatorische Exzellez ud Flexibilität Syergie optimal utze Verbesserugsmöglichkeite idetifiziere Bewusste Systemgestaltug Gekotes Chage Maagemet Aus Betroffee werde Beteiligte Mitarbeiter für die Sache gewie Motivierede Rahmebediguge schaffe Veräderugsprozesse richtig maage Psychologie vo Veräderuge Die eigee Perso als erfolgreicher Chage Maager Date B Teil: Hamburg 2. Teil: Zürich B Teil: Köl 2. Teil: Tegersee B Teil: Luzer 2. Teil: Tegersee B Teil: Luzer 2. Teil: Zürich B Teil: Tegersee 2. Teil: Berli Semiardauer: 5 Tage Semiargebühr: EUR CHF Auf Wusch köe Sie de 1. Teil ud 2. Teil idividuell kombiiere: Zum Beispiel 1. Teil im Sommer ud 2. Teil im Herbst oder Folgejahr. INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. Bosto Busiess School 11

12 Executive Leadership Programm Richtug vorgebe, Führe ud Implemetiere sid zetrale Stellhebel für achhaltige Führugserfolg. Profitiere Sie i diesem aspruchsvolle 2-teilige Programm vo usere Erketisse ud reflektiere Sie Ihre Führugsrolle eu auch im Hiblick auf zuküftige Herausforderuge. Das «Executive Leadership Program» ist ei 8-tägiges Maagemet-Programm für Führugskräfte i aspruchsvolle Maagemetpositioe. Diese sid gekezeichet durch uterehmerische Veratwortug, Ergebisveratwortlichkeit ud Führug vo Führugskräfte ud/oder uterstellte Orgaisatioseiheite. Das Programm vermittelt eie vertiefte Eiblick i die Gesetzmässigkeite moderer Führug ud erlaubt, die Hitergrüde eigeer Führugserfolge achzuvollzie- he, die Auswirkuge uterschiedlicher Führugsphilosophie auf Leistug ud Motivatio ahad vieler Beispiele zu erkee, Impulse ud Erketisse i die eigee Führugstätigkeit zu itegriere. Ma weiss heute, dass gekotes Leadership vor allem zwei Bereiche umfasst: Zum eie müsse Leader die Richtug vorgebe ud Systeme so gestalte, dass Motivatio ud Leistug stattfide köe. Zum adere sid die Gesetzmässigkeite des Führugsverhaltes ud des motivierede Umgags mit Mesche im Geschäftsalltag icht geküstelt ud aufgesetzt, soder authetisch vorzulebe. Im erste Teil des Programms beschäftige wir us daher mit der Fähigkeit, die Richtug vorzugebe ud Spielregel so zu gestalte, dass die Etwicklug der Orgaisatio i die gewüschte Richtug erfolge. Dazu gehöre Theme wie Visioe vermittel, Busiess Missio, Strategie erarbeite, Strukture gestalte, die Führugs- ud Uterehmeskultur präge. Der zweite Programmteil umfasst da die zetrale Theme der Führug: Die Qualitäte der Leader; Führugsstile; Frage zum Führugsverhalte, zu Kommuikatio, Motivatio, Dele gatio ud dem Führe vo Führugskräfte. Executive-Veratwortliche mit Erfahrug ud Führugser- folge, die eue Impulse bei der Bewältigug aspruchsvoller Führugsaufgabe suche Führugskräfte, die die Richtug vorgebe ud Systeme erfolgreich gestalte wolle ud die Führugskraft führe Uterehmer, Geschäftsführer, Mitglieder der Geschäftsleitug ud des Vorstads THEMENSCHWERPUNKTE TEIL 1 Busiess Missio Mitarbeiter wolle wisse, was vo ihe verlagt wird. Erst we klar ist, welche grudlegede Ziele die Uter ehmug verfolgt, fühle sie sich befähigt, ihre Beitrag a die gemeisame Zielerreichug zu leiste. Nichts bremst mehr als fehlede Richtug. Wir zeige, wie eie «Busiess Missio» aussehe muss, die zu gemeisame Resultate motiviert ud die Basis für Spitzeleistuge legt. Vo der Visio zur Strategie Visioe sid meist uscharfe Vorstelluge über die Zukuft. Sie basiere auf Szearie, Tredforschug ud Ituitio. Es ist gut, Visioe zu habe. Doch für de Geschäftsalltag sid sie meist zu diffus. Die Kust guter Führug besteht dari, sie i präzise Strategie umzuwadel. Wir zeige, wie Visioe so zu Strategie verdichtet werde, dass sie als Leitplake wirke ud achgelagerte Ebee i die gewollte Richtug leke. Geschäftsmodelle etwickel Stehe die strategische Leitplake, so müsse als ächstes die eizele Geschäftsmodelle etwickelt werde: Für eizele Busiess Uits; für Produkte, Produktgruppe oder Marke; für Läder, Filiale, Regioe; für Kudesegmete oder Vertriebskaäle. Um ei erfolgreiches Geschäftsmodell zu etwickel, braucht es uterehmerisches Talet ud viel Geschäftssi. Es braucht die Fähigkeit, aus Idee retable Marktpositioe ud aus vermutete Kudebedürfisse zufriedee Kude werde zu lasse. Fiazielle Kosequeze überblicke Bevor eie eue Strategie is Rolle gebracht wird, müsse die fiazielle Kosequeze durchdacht werde. Welcher Fiazbedarf etsteht? Wie soll die Fiazierug erfolge? Welches sid die wahrscheiliche Auswirkuge auf de Uterehmeswert? Kerkompeteze etwickel Neue Strategie bedige eue Fähigkeite. Diese zu etwikkel, ist teils Sache der Persoaletwicklug, teils Aufgabe jeder eizele Führugskraft. Diese wird da zum Coach. Talete sid zu etdecke. Juge Nachwuchskräfte warte darauf, Bewährugsprobe bestehe zu köe. 12

13 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP THEMENSCHWERPUNKTE TEIL 2 Führe als Executive-Aufgabe Mit zuehmeder Veratwortug sikt der Ateil a ausführede Tätigkeite, dafür steigt der Ateil a Führugsaufgabe. Damit multipliziere Führugskräfte ihre Wirkug. Idem sie adere befähige, Resultate zu erziele, vervielfache sie ihre persöliche Produktivität. Wir zeige, was es heisst, adere zum Erfolg zu führe, sich selbst operativ «zurückzuehme» ud die Gesamtleistug der Orgaisatio zu optimiere. Erketisse der Führugslehre Jede Führugskraft etwickelt im Laufe der Zeit ihre persöliche Führugsstil. Zuehmed wird dieser zur Selbstverstädlichkeit. Um so iteressater, diese da wieder eimal zu hiterfrage ud mit de eueste Erketisse der Führugslehre abzugleiche. Führugsmodelle ud Führugsrichtliie Soll jede eizele Führugskraft so führe, wie sie es selbst für richtig hält? Oder solle gewisse Aspekte der Führug i Modelle ud Führugsrichtliie festgelegt werde? We ja, welche ud wie? Wie Motivatio etsteht Keie Frage: Jeder will motivierte Mitarbeiter. I der Praxis ist es jedoch gar icht eifach, bei eier Vielzahl vo Mesche eie im Zeitverlauf hohe Motivatio zu erreiche ud aufrecht zu erhalte. Was sollte Executive-Veratwortliche tu, um überdurchschittliche Motivatio zu bewirke? Wie Motivatio verlore geht Viel eifacher ist es, Motivatio zu zerstöre. Dies geligt oft scho mit eiem eizige falsche Schlüsselerlebis. Führugskräfte müsse solche «Führugsfalle» kee, um Führugsfehler zu vermeide. Ud we sie passiert sid: Wie fuktioiert ei «Motivatio repair»? Date B Teil: Tegersee 2. Teil: Luzer B Teil: Köl 2. Teil: Luzer B Teil: Köl 2. Teil: Flims B Teil: Davos 2. Teil: Tegersee B Teil: Tegersee 2. Teil: Köl B Teil: Zürich 2. Teil: Berli Semiardauer: 8 Tage Semiargebühr: EUR I CHF Auf Wusch köe Sie die zwei Teile idividuell kombiiere. Zum Beispiel: 1. Teil im Frühjahr ud 2. Teil im Sommer, Herbst oder Folgejahr. INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. Persölichkeit ud soziale Kompetez Erfolgreiche Führugskräfte kee die eigee Ressource ud Hadlugspräfereze. Emotioale ud soziale Kompetez sid dabei Schlüsselfaktore. Die souveräe Führugskraft ket ihre eigee Stärke ud Schwäche. Sie hat ei klares Bild davo, wie bestimmte Verhaltesweise auf ihre Umgebug wirke ud arbeitet städig a diese. Wir zeige wie. Führugsverhalte im Geschäftsalltag Leadership zeigt sich icht zuletzt im Geschäftsalltag. I der Fähigkeit, uterschiedliche Führugssituatioe souverä zu begege. Dari, wie Vertraue als Kulturelemet aufgebaut ud gepflegt wird. Dari, wie kommuiziert wird ud wie lösugsorietiertes Verhadel i Meetigs ud Verhadlugssituatioe praktiziert wird. I der Kust, zuzuhöre, Lob auszuspreche oder eie Verhaltesäderug eizuforder. 13

14 Youg Leader Programm Vo juge Mitarbeiter, gerade auch Potezialträger, die eue Aufgabe ud Fuktioe überehme solle, wird viel erwartet. Um diese Erwartuge zu erfülle, zum Uterehmeserfolg beizutrage ud das eigee Potezial als Führugspersölichkeit zu realisiere, braucht es fudierte Kompeteze i de Theme Mitarbeiterführug, Selbstführug ud Maagemet. Dieses kozetrierte 11-tägige Programm uterstützt die Teilehmede dabei, diese Fähigkeite zu etwickel. Dak eiem Ausbau des Verstädisses für Persoaletwicklug, Nachwuchsförderug ud Karriereplaug verstehe es erfolgreiche Uterehme heute, Nachwuchskräfte aktiv zu förder. Dies hat zur Folge, dass heute auch scho jügere Führugskräfte ud Nachwuchskräfte mit sehr veratwortugsvolle Aufträge, Projekte oder Maagemetfuktioe beauftragt werde. Es versteht sich vo selbst, dass daraus eue Aforderuge a die Führugskompetez, aber auch a das Führugsverhalte ud Selbstmaagemet resultiere. Gleichzeitig äder sich auch die Erwartuge: es reicht icht, zu warte, bis etwas ageordet wird, soder es geht darum dak eiem gazheitlichem Maagemet Verstädisses selbst Idee zu habe, Impulse zu setze, Eigeiitiative zu etwickel, Projekte auszuarbeite ud Etscheidugsaträge a Vorgesetzte ud Chefs eizubrige ud umzusetze. De dies alles sid Voraussetzuge für eie positive Verlauf Ihrer Karriere ud weitere spaede Aufgabe. Gute Chefs mit hoher Leader-Kompetez etwickel ud förder ihre Mitarbeiter. Sie wisse, dass die Förderug vo Führugsachwuchs, das Etdecke vo Talete eie der vorehmste Chefaufgabe ist. Chefs werde sogar zuehmed dara gemesse, ob es ihe geligt, aus Nachwuchskräfte taletierte Mitarbeiter ud aus diese «High Potetials» «Youg Leaders» zu forme. Der Weg vom Spezialiste ud Nachwuchskraft hiei i eie Führugs-Positio ist atürlich icht ugefährlich. Sie verlasse die Komfortzoe ud stehe selbst im Zetrum des Geschehes. Damit werde Sie traspareter, agreifbarer ud stehe im Spaugsfeld zwische Mitarbeiter, Kollege ud Vorgesetzte. Es etsteht Ihr firmeiteres Image als Leader. Auf diesem Weg ka die Bosto Busiess School Sie begleite ud mit dem Youg Leader Programm gehe Sie eie etscheidede Schritt i die richtige Richtug. Sie bereite Ihr zuküftiges berufliches Lebe als ideevolle, egagierte ud umsetzugsstarke Führugskraft vor. AUFBAU Teil 1: Führugskompetez (4 Tage) Teil 2: Maagemet-Kompetez (4 Tage) Teil 3: Selbstführug ud persöliche Leistug (3 Tage) Die Reihefolge der drei Teile i der Übersicht ka variiere, auch ist eie idividuelle Zusammestellug möglich. NUTZEN Dieses praxisorietierte Programm legt de Grudstei für eie erfolgreiche Führugslaufbah. Sie lere u.a.: die Istrumete ud Methode der Team- ud Mitarbeiter- führug kee ud traiiere ihre Awedug die Grudlage für ei überzeugedes Führugsverhalte ud etwickel Ihre persöliche Führugsstil Ihre persöliche ud soziale Kompeteze zu stärke durch Selbstmaagemet Aufgabe erfolgreich zu erledige ud Ziele zu erreiche adere Mesche zu motiviere ud stärke Ihre Teamkompetez ud Kofliktfähigkeit die Zusammearbeit ud Kommuikatio zu verbesser sich selbst ud das Uterehme überzeuged zu repräsetiere Ihre persöliche Ziele mit de Uterehmesziele i Eiklag zu brige die Gesamtzusammehäge der wichtigste Themefelder der Uterehmesführug kee durch strategisches Verstädis, Geschäftssi ud prag- matische Lösuge zu überzeuge Juge Führugskräfte, Fachkräfte ud Projektverat- wortliche, die sich auf eie berufliche Herausforderug vorbereite wolle, i der Führugskompetez ud eie gazheitliche Maagemet Perspektive verlagt wird Veratwortliche aus alle Fuktioe ud Bereiche, die i Zukuft vermehrt führe statt ausführe solle ud gleichzeitig uterehmerisch hadel müsse Nachwuchskräfte, die vo ihre Chefs gefördert werde ud i Zukuft höhere Aufgabe überehme solle Juge Führugskräfte ud Nachwuchskräfte, welche ihre Beitrag a die Gesamtleistug der Uterehmug optimiere ud ihre persöliche Effektivität steiger wolle THEMENSCHWERPUNKTE Teil 1: Führugskompetez Fokus auf Resultate Kopfarbeiter köe ur a Resultate gemesse werde Welche Resultate? Fähigkeite ud Leistug Zetrale Fähigkeite eier Führugskraft Wie Fähigkeite i kokrete Leistug umgesetzt werde Motivatio ud Egagemet Egagemet als städiges Ziel Adere durch das eigee Beispiel mitreisse Gesetze der Motivatioslehre Arbeite a gemeisame Ziele Mitarbeiter auf gemeisame Ziele ausrichte Führe ach Zielvereibarug: wie es wirklich fuktioiert 14

15 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Methode der Führug Istrumete der Mitarbeiterführug Schwierige Führugssituatioe meister Teams bilde, Teams führe Ei leistugsfähiges Team zusammestelle Das Team gekot führe Teil 2: Maagemet-Kompetez Strategie, Geschäftsmodell & Fiaze Strategische Ziele ud Stossrichtug als Vorgabe vo obe Die Bedeutug des Geschäftsmodells Strategische Kozepte verstehe ud umsetze köe Die Toolbox des strategische Maagemets Fiazkezahle ud Retabilität Markt- ud Kudemaagemet Der Markt als Messlatte Kudesegmete ud Kudeutze Bedürfisse als Basis für Wertschöpfug Aktives Kudemaagemet Voraussetzuge für Markterfolg Umsetzugserfolg Wie ma erfolgreich umsetzt Problemlösugskompetez Projektmaagemet als Führugsaufgabe Teil 3: Selbstführug ud persöliche Leistug Selbstmaagemet - die Führug der eigee Perso Selbsterketis, Selbstveratwortug ud Klarheit als Basis für erfolgreiche Führug Der eigee Arbeitsstil, Selbstorgaisatio ud die eigee Ressource Asätze für wirkugsvolles Zeitmaagemet, der richtige Umgag mit Stressore ud Zeitdiebe Selbstführug praktisch: Wie führe ich mich selbst? Date B Teil: Hamburg 2. Teil: Berli 3. Teil: Berli B Teil: Hamburg 2. Teil: Hamburg 3. Teil: Berli B Teil: Zürich 2. Teil: Luzer 3. Teil: Bo B Teil: Berli 2. Teil: Tegersee 3. Teil: Berli B Teil: Köl 2. Teil: Frakfurt 3. Teil: 2017 Semiardauer: 11 Tage Semiargebühr: EUR CHF Auf Wusch köe Sie die drei Teile idividuell kombiiere. Zum Beispiel: 1. Teil im Frühjahr, 2. Teil im Sommer ud 3. Teil im Herbst oder Folgejahr. INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. Die Selbstwirksamkeit erhöhe Die richtige Prioritäte ud realistische Ziele setze Uterehmesziele ud eigee Ziele vereibare Richtig delegiere Kostruktives Deke ud positives Hadel Das eigee Etscheidugsverhalte verbesser Mehr Selbstlerkompetez Mit Koflikte wirkugsvoll umgehe Die Stressresidez stärke Persölichkeit ud Wirkug Die uterschiedliche Facette der eigee Persölichkeit Selbst- ud Fremdeischätzug Der Zusammehag vo Persölichkeit ud überzeuge- dem Auftrete Gekote Gesprächsführug Kommuikatio, Körpersprache ud Authetizität i Diskussioe ud Gruppesituatioe Mehr Durchsetzugskraft 15

16 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Führugssemiar für Juiors Juge Führugskräfte ud Nachwuchskräfte mit och begrezter Führugserfahrug erwerbe ud traiiere i diesem Semiar vier Tage lag die Grudlage erfolgreicher Mitarbeiterführug. Sie führe seit kurzem Mitarbeiter oder werde dies zuküftig tu. Da wisse Sie sicher auch: mit der Überahme eier Führugspositio veräder sich Ihre Rolleaforderuge grudleged. Neu führe Sie Mitarbeiter, die vor kurzem och ihre Kollege ware. Neu sid Sie auch für die Motivatio ud Leistug aderer veratwortlich. Ihre Vorgesetzte vertraue Ihe. Sie wolle die i Sie gesetzte Erwatuge auf keie Fall ettäusche. Mit der eue Fuktio etstehe Ihe eue Herausforderuge. Um diese zu meister, brauche Sie eues Wisse. Das 4-tägige Semiar bietet Ihe dies, zusamme mit der Möglichkeit des Traiigs euer Kompeteze im Bereich der Mitarbeiterführug. Jügere Führugs- ud Nachwuchskräfte aus alle Bereiche, High Potetials ud Quereisteiger mit weig Führugserfahrug ud -ketisse, die ei umfassedes Führugstraiig absolviere wolle. Das Semiar vermittelt zum eie Erketisse der Führugslehre, zugleich traiiert es das eigee Führugsverhalte auch gaz praktisch. NUTZEN Sie erwerbe Wisse zu Führug ud Führugsstile Sie reflektiere Ihr eigees Führugsverhalte, uterstützt durch kostruktives Feedback Sie erkee typische Führugsfalle ud lere, diese zu umgehe oder zu meister Sie erkee Ihre Stärke ud baue Ihre Poteziale zielgerichtet aus Sie etwickel Sicherheit ud Selbstbewusstsei als Führugskraft THEMENSCHWERPUNKTE Führugswisse ud Führugsstile die Grudlage Was heisst «führe»? Was wirklich zählt: Resultate Führugsmodelle: eie wichtige Strukturierugs-Hilfe Situative Führug ud uterschiedliche Führugsrolle Führugsistrumete, Führugsmethode Führe mit Zielvereibarug Prioritäte setze, Aufgabe delegiere Leistug ud Qualifikatio vo Mitarbeiter beurteile Aufbauede Kritik ud Feedback gebe: wie geht das? Die eigee Führugspersölichkeit: Ich als Führugskraft Die Führug der eigee Perso Das eigee Führugsverhalte reflektiere Persöliche Ziele, Persölichkeitsstruktur ud die Rolle als Führugskraft: Zusammehäge ud Wechselwirkuge Die Etwicklug des eigee Führugsstils Die effektive Führugskraft Starke Führugspersölichkeite: was zeichet sie aus? Wirksames Führugsverhalte: was gehört dazu? Regel ud Gesetze erfolgreicher Mitarbeiterführug Teams motiviere: wie geht das? Elemete der soziale Kompetez Soziale Kompetez Voraussetzug wirkugsvoller Führug Wie gewit ma a sozialer Kompetez? Optimierug der persöliche Stärke: Wo loht es sich, a sich selbst zu arbeite? Mitarbeiterführug, Teambildug ud Kommuikatio Mitarbeiter wirksam motiviere Teambildug, Teametwicklug, Teamführug Mit Koflikte umgehe, schwierige Mitarbeiter führe Gesprächsführug i der Praxis Date SEMINARSPRACHE DEUTSCH B Hamburg B Zürich B Berli B Berli Semiardauer: 4 Tage Semiargebühr: EUR CHF SEMINARSPRACHE ENGLISCH B3125-E Wildhaus B3116-E Luzer B3126-E Luzer Semiardauer: 4 Tage Semiargebühr: EUR CHF INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. Bosto Busiess School 16

17 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Führugsstärke & Etscheidugskompetez Wer adere führe will, muss sich selbst führe ud souveräe Etscheiduge treffe köe. I diesem umfassede zweiteilige Führugstraiig reflektiere ud traiiere Sie Ihre eigee Führugspersölichkeit ud erfahre alles Wesetliche zum Thema Führug ud Etscheidugsfidug. Führug ka ie isoliert betrachtet werde, sie steht immer im grössere Kotext. Wer adere zum Wadel ispiriere will, muss diese erfolgreich vorlebe. Wer adere zum Erfolg führe will, muss bei der Führug der eigee Perso begie. Hier setzt das 2-teilige Semiar «Führugsstärke & Etscheidugskompetez» der Bosto Busiess School a. Im erste, 4-tägige Semiarteil steht die eigee Führugspersölichkeit im Vordergrud. Die Teilehmede hiterfrage ud traiiere theoretisch fudiert ihre Führugskompetez. Im zweite, 3-tägige Semiarteil, geht es um «Etscheidugs-Kompetez», eiem der zetrale Führugstheme. Die Bedeutug des gekote Etscheides ist ubestritte. Nur wer als Führugskraft souverä Etschei duge trifft, die auch für die eigee Mitarbeiter achvollziehbar sid, ud mit de iere ud äussere Koflikte, die mit jeder wich tige Etscheidug eihergehe, erfolgreich umgeht, wird zur wahre Führugspersölichkeit reife. Dazu gehört es, Etscheidugssituatioe gekot zu aalysiere, Ziele zu kläre, Etscheidugsalterative zu geeriere ud zu bewerte. Veratwortliche i Führugspositioe, die durch Füh- rugsstärke ud Etscheidugs-Kompetez ihre Wirkugsgrad als Führugskraft optimiere wolle Für höhere Fuktioe Vorgesehee, die systematisches, moderes Wisse zu de Theme Führugsverhalte ud Decisio-Makig aufehme ud traiiere wolle Praktiker ud Maager, die ihre Etscheidugsprozesse systematisch hiterfrage ud ihre Etscheidugs-Kompetez ausbaue wolle THEMEN Sich selbst kee Die Führug der eigee Perso Das eigee Führugsverhalte Persöliche Ziele, Persölichkeitsstruktur ud Rolle als Führugskraft Führugsqualitäte Was starke Führugspersölichkeite auszeichet Regel ud Gesetze erfolgreicher Mitarbeiterführug Nötige Fähigkeite, um Teams motiviere zu köe Elemete der soziale Kompetez Persölichkeitsmerkmale für soziale Kompetez Wie gewit ma a sozialer Kompetez? Kofliktmaagemet Kommuikatio als Stärke Lösugsorietierte Gesprächsführug Rhetorik, Auftrete, Körpersprache Gruppedyamische Gesetze kee ud awede Führugsistrumete, Führugsmethode Fortschrittskotrolle ud Fördermassahme Leistugsbeurteilug, Areize, Belohug Aufbauede Kritik ud Mitarbeiter-Cotrollig Decisio-Makig als Kompetez erfolgreicher Führugskräfte Neue Erketisse zum Etscheidugs-Maagemet Merkmale des eigee Etscheidugsverhaltes Alterative Etscheidugswege Etscheidugssituatioe aalysiere; Ziele kläre; Etscheidugsalterative geeriere ud bewerte Wa ma der Ituitio folge ka Date B Teil: Bo 2.Teil: Frakfurt B Teil: Berli 2.Teil: Frakfurt B Teil: Berli 2.Teil: Frakfurt B Teil: Tegersee 2.Teil: Zürich B Teil: Luzer 2.Teil: Luzer B Teil: Frakfurt 2.Teil: Luzer Semiardauer: 7 Tage Semiargebühr: EUR I CHF Auf Wusch köe Sie de 1. Teil ud 2. Teil idividuell kombiiere: Zum Beispiel 1. Teil im Sommer ud 2. Teil im Herbst oder Folgejahr. INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. 17

18 Leader-Qualitäte Gut Führe Gut Lebe Mehr Leiste Das Führugsprogramm für erfahree Führugskräfte: Um dak euer Erketisse der Führugslehre och wirkugsvoller zu führe. Um Firmeziele ud persöliche Ziele realisiere zu köe. 7 Tage i 2 Teile. «Leader-Qualitäte» ist ei tägiges Programm für Führugskräfte mit Führugserfahrug. Mit dem Ziel, die eigee Leadership-Qualitäte zu erkee ud vermehrt zu utze. Ud mit der Herausforderug, auch Uzuläglichkeite des eigee Führugsstils ud Führugsverhaltes ahad eutraler Beispiele zu erkee. Das Programm bietet Eisichte, ohe zur Schau zu stelle. Es fördert persöliche Stärke. Es zeigt die Bedeutug vo Areizmodell ud Führugsstruktur. Es bietet Hadlugsoptioe zur Optimierug. Zudem die Möglichkeit eies vertiefede persöliche Gesprächs mit userem Leadership-Coach. Führugskräfte mit eiige Jahre Führugspraxis, die durch «learig by doig» i ihre Führugsrolle hieigewachse sid ud sich u mit de methodische ud psychologische Gesetzmässigkeite der Führug strukturiert auseiader setze wolle. Führugskräfte, die erkee, dass der Weg zu immer grösserer Führugspersölichkeit über die kotiuierliche Etwicklug der eigee soziale Kompetez ud Führugsstrukture im eigee Veratwortugsbereich führt. Führugskräfte ud Ergebisveratwortliche, die das Ziel habe, ihre persöliche Führugskompetez zu aalysiere ud Impulse für Optimierug gespiegelt a eutrale Beispiele zu erhalte. NUTZEN Sie erfahre über Ihre Stärke als Führugspersölichkeit ud lere, diese vermehrt eizusetze. Sie ehme selbst, uter Aleitug, eie Stadortbestim- mug Ihrer Leader-Qualitäte vor ud habe die Möglichkeit, diese vertraulich uter vier Auge mit dem Leadership-Coach zu bespreche. Sie erweiter Ihre Kompetez i de Bereich Kommuika- tio ud Sozialer Kompetez. THEMENSCHWERPUNKTE Kerkompeteze erfolgreicher Leader Die Liste der Aforderuge a Führugskräfte ist lag. Wir zeige, welche Leader-Qualitäte gefordert sid. Vor allem aber gebe wir kokrete Hadlugsaleituge, um wirkliche Leader-Qualitäte zu etwickel ud resultat orietiert zum Eisatz zu brige. Stärke erkee, Schwäche akzeptiere Wer beruflich erfolgreich sei will, sollte seie Schwäche akzeptiere, dafür aber seie Stärke kosequet utze ud ausbaue. Niemad schafft es, i alle Leader-Qualitäte Spitze zu sei. Die eue Führugsphilosophie, Beispiele Umdeke beim Selbstmaagemet Umdeke bei der Mitarbeiterführug Das persöliche Stärkeprofil Erfolgreiche Führugskräfte sid Experte im Aufspüre, Etwickel ud Nutze ihrer persöliche Stärke. Wir biete Istrumete ud Techike, um das persöliche Stärkeprofil zu erstelle. Der persöliche «Stregth-Fider» Das Erkee idividueller Fähigkeite Typische Muster meschlicher Talete Das idividuelle Stärkepotezial Eigee Schwäche eutralisiere Wer sich auf seie persöliche Stärke als Führugskraft kozetriert, ka es sich leiste, auch Schwäche zuzulasse. Der richtige Umgag mit Führugsdefizite ist meist icht, diese zu repariere, soder zu erkee, um sie da zu eutralisiere. Eigee Führugsdefizite erkee Selbstbewusstes Akzeptiere der eigee Uvollkommeheit Alterative Wege zur Neutralisierug Souveräität i uterschiedliche Führugs situatioe Uterschiedliche Führugssituatioe forder differezierte Führugsrolle. Ahad vo Beispiele aus der Uter - ehmespraxis zeige wir solche auf. Die Teilehmede erkee dabei ihre persöliche Führugsstil ud hiterfrage ihre eigee Führugsrolle. Areizsysteme ud Führugsstrukture «Willst du wisse, wie eie Firma wirklich fuktioiert, so schau auf ihre Areiz- ud Kompesatiossysteme.» Daraus folgt: Areizsysteme gehöre zu de wichtigste Lekugsistrumete. Damit wird die Evolutio des Uterehmes vorgespurt. Um so wichtiger, kosistete Areiz- ud Kompesatiossysteme zu etwickel. Wir zeige wie, mit viele Praxisbeispiele. Bosto Busiess School 18

19 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Work-Life Balace, Umgag mit Stress Eie ausgewogee «Work-Life Balace» ud der richtige Umgag mit Stress sid die Basis für achhaltige Erfolg. Wir zeige, wie Sie trotz Zeitdruck, Hektik ud Stress de Blick für das Wesetliche behalte. Überprüfug der persöliche Lebesvisio Die Grudvoraussetzuge für Hochleistug Der eigee Eergiehaushalt Der idividuell richtige Umgag mit Dauerstress ud Kri- sesituatioe Das persöliche Leader-Programm Im Verlauf des Semiars habe die Teilehmede komprimiertes Wisse zu de Erfolgsfaktore moderer Führug erhalte. Sie habe ihre persöliche Stärke ud Talete als Führugskraft erfahre. Nu geht es darum, das persöliche Leader-Programm zu etwickel. Mit dem Ziel, die eigee Qualitäte auszubaue, eigee Stärke och besser zu utze ud die Wirkug als Führugskraft zu optimiere. Wirkugsvolle Kommuikatio, Kofliktmaagemet Die Kommuikatio ud Kofliktmaagemet werde umfassed traiiert. So erhalte Sie wertvolle Impulse ud ei direktes Feedback, wie Sie ihre Stärke als Leader i ko - krete Situatioe zum Eisatz brige oder och besser zum Eisatz brige köte. Gesprächskompetez bei wichtige ud kritische Gespräche Kofliktmaagemet Argumetative Kompetez bei Meiugsverschiedeheite Bei Iteresseskoflikte eie Wi-Wi-Situatio herstelle Date B Teil: Köl 2. Teil: Hamburg B Teil: Luzer 2. Teil: Köl B Teil: Flims 2. Teil: Köl B Teil: Tegersee 2. Teil: Luzer B Teil: Köl 2. Teil: Berli Semiardauer: 7 Tage Semiargebühr: EUR I CHF Auf Wusch köe Sie de 1. Teil ud 2. Teil idividuell kombiiere: Zum Beispiel 1. Teil im Sommer ud 2. Teil im Herbst oder Folgejahr. INHOUSE DURCHFÜHRUNGEN Für firmeitere Durchführuge auf Wusch auch massgescheidert köe Sie us gere uter +41(0) oder kotaktiere. Wir führe usere Verastaltuge weltweit ud polyglott durch. «Fachlich hervorraged aufgebautes Programm; viele Impulse für das alltägliche Busiess; jederzeit weiterzuempfehle. Sehr gute Dozete.» 19

20 MITARBEITERFÜHRUNG, LEADERSHIP Führe Kommuiziere Überzeuge Sie wolle Mitarbeiter erfolgreich führe, Kollege motiviere, Kude ud Vorgesetzte überzeuge? I diesem Programm erweiter Sie Ihre Ketisse ud Fertigkeite rud um Führugskompetez ud Kommuikatiosstärke Tage. Was macht eie gute Führugskraft aus? Darüber lässt sich trefflich streite, de zu kaum eiem Maagemetgebiet gibt es so viel Literatur wie zum Thema Leadership: so komplex der Gegestad ist, so diverget sid die Atworte auf die fasziierede Frage, wie erfolgreiche Führug eigetlich fuktioiert. Bei aller Uterschiedlichkeit der Meiuge ud Asätze sid sich die Experte jedoch i zwei Pukte weitestgehed eiig: das Rüstzeug erfolgreicher Führug ist auf alle Fälle lehr- ud lerbar, ud eier der wesetlichste Faktore effektiver Mitarbeiterführug ist ud bleibt das gelebte Vorbild. Sich zu eier Führugspersölichkeit mit Vorbildcharakter zu etwickel, erfordert ebe eiem itegere Charakter vor allem effektives Selbstmaagemet, Bewusstsei über de eigee Führugsstil sowie eie gaze Reihe direkter ud idirekter Führugsqualitäte wie Motivatios- ud Überzeugugsfähigkeite. Hierzu zähle auch uerlässliche Tools ud Techike wie situatiosgerechte Kommuikatio oder Verhadlugstechik. I diesem 2-teilige Programm mit hohem Aktiv-Charakter traiiere die Teilehmede sowohl ihr Führugsverhalte (Teil 1, 4 Tage) als auch ihre Kommuikatiosfähigkeit (Teil 2, 3 Tage). Führugskräfte, Maager ud Nachwuchsführugskräfte, die ihr Führugsverhalte ud ihre Kommuikatiosfähigkeite gezielt traiiere möchte Fachkräfte, Mitarbeiter/-ie zetraler Stelle, Projekt- ud Teamveratwortliche aus alle Ebee ud Bereiche, die ihre persöliche Führugs- ud Überzeugugkraft steiger wolle THEMEN Das eigee Führugsverhalte Sich selbst kee Die Führug der eigee Perso Die Wirkug auf adere Persöliche Ziele, Persölichkeitsstruktur ud die Rolle als Führugskraft Führugsqualitäte Was zeichet starke Führugspersölichkeite aus? Führe durch Vorbild, führe durch Glaubwürdigkeit Situatives Führe Regel ud Gesetze erfolgreicher Mitarbeiterführug Elemete der soziale Kompetez Persölichkeitsmerkmale sozialer Kompetez Wie gewit ma a sozialer Kompetez? Wo loht es sich, a sich selbst zu arbeite? Stärke der Mitarbeiter/ie utze Stärke ud Schwäche vo Teammitglieder Gemeisame Ziele vereibare Poteziale zur Mehrleistug i Mitarbeiter erkee Wirkugsvolle Gesprächsführug Die Kust des aktive Zuhöres ud Frages Emotioale Kompetez i Diskussioe, Sitzuge ud Verhadluge Glaubwürdigkeit i kritische Gesprächssituatioe Überzeuged verhadel, Verhadlugstechike gezielt eisetze Argumetative Kompetez im Verhadlugsprozess Verhadlugschace erkee, Verhadlugskrise meister Verhadlugstaktike erkee ud beatworte Das Resultat: Verhadlugserfolg ud -abschluss Date B Teil: Köl 2.Teil: Berli B Teil: Berli 2.Teil: Berli B Teil: Berli 2.Teil: Berli B Teil: Berli 2.Teil: Wiesbade B Teil: Tegersee 2.Teil: Luzer B Teil: Luzer 2.Teil: Luzer B Teil: Frakfurt 2.Teil: Köl Semiardauer: 7 Tage Semiargebühr: EUR CHF Auf Wusch köe Sie de 1. Teil ud 2. Teil idividuell kombiiere: Zum Beispiel 1. Teil im Sommer ud 2. Teil im Herbst oder Folgejahr. Bosto Busiess School 20

General Management Entwicklungs-Programme Strategie & Marketing Finanzen & Controlling

General Management Entwicklungs-Programme Strategie & Marketing Finanzen & Controlling Zürich Berli Luzer Müche Frakfurt Köl Lodo Shaghai Davos Hamburg Bosto Geeral Maagemet Etwicklugs-Programme Strategie & Marketig Fiaze & Cotrollig BOSTON BUSINESS SCHOOL MANAGEMENT September 2014 Dezember

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

System Das Bechmarkig- & Trasferprojekt "Produktivität mit System" Ausbilduge orietierte Traiigsmodule Rolle im Projekt Methode- Experte Produktio Umsetzer Produktio Führugskraft Umsetzer Istadhaltug Koordiator

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

Workshops 2010 für Führungskräfte. Von Top-Managern, Wissenschaftlern, Querdenkern und Cosmopoliten lernen und neue Impulse tanken

Workshops 2010 für Führungskräfte. Von Top-Managern, Wissenschaftlern, Querdenkern und Cosmopoliten lernen und neue Impulse tanken beckebauer + parter busiess cosultig traiig coachig BEST OF Workshops 2010 für Führugskräfte Vo Top-Maager, Wisseschaftler, Querdeker ud Cosmopolite lere ud eue Impulse take www.beckebauer-parter.com beckebauer

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Bildungslandschaft Marketing / Kommu

Bildungslandschaft Marketing / Kommu a d g t a e i s c t i u e o k u H r m a M Com io f o Bildugsladschaft Marketig / Kommu EMBA Marketig MAS Busiess Commuicatios (5 Module) CAS Corporate Commuicatios CAS Cosumer Commuicatios CAS Itere Kommuikatio

Mehr

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE - ECHTER MEHRWERT ----------------------------------------------------------------

Mehr

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at Höhere Duale Höhere Duale Höhere Duale Gemeisam i die Zukuft Die Bildug ist ei wesetlicher Atrieb ud Grudstei für das Wachstum eier Wirtschaft. Qualifizierte Mitarbeiterie ud Mitarbeiter sid etscheided

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

WISSEN, DAS SIE WEITERBRINGT BILDUNG BERATUNG QUALIFIZIERUNG PERSONALDIENSTLEISTUNG Wir uterstütze Mesche bei der Gestaltug ihrer berufliche Zukuft ud das mit Erfolg. BERATUNG kompetet ud idividuell Gut

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Die richtigen Lösungen für Ihr Unternehmen

Die richtigen Lösungen für Ihr Unternehmen Die richtige Lösuge für Ihr Uterehme Fiaziere Zahle Eigetümer Uterehme Vorsorge Mitarbeiter Alege Ihalt Ei komplettes, idividuelles Leistugspaket für Ihr Uterehme, Ihre Mitarbeiter ud Sie persölich: Bei

Mehr

TÜV NORD AutomobilConsulting. Erfolg mit Methode. Unternehmen effizient und nachhaltig entwickeln TÜV. Mobilität sicher genießen

TÜV NORD AutomobilConsulting. Erfolg mit Methode. Unternehmen effizient und nachhaltig entwickeln TÜV. Mobilität sicher genießen TÜV NORD AutomobilCosultig Erfolg mit Methode Uterehme effiziet ud achhaltig etwickel TÜV Mobilität sicher geieße TÜV NORD AutomobilCosultig TÜV NORD AutomobilCosultig bietet budesweit umfassede Beratugsud

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

New Business & Performance Strategien In Buyer 2.0 Märkten! Sales Talent Programm! Sales Excellence! Für Young Professionals!!

New Business & Performance Strategien In Buyer 2.0 Märkten! Sales Talent Programm! Sales Excellence! Für Young Professionals!! Sales Talet Programm Sales Excellece Für Youg Professioals DER NEW BUSINESS MANAGER 2.0 Value Sellig i Buyer 2.0 Märkte +++ Ausbildugsiitiative zum Sales Professioal 2.0 +++ 2014 NEW BIZNESS INTERNATIONAL

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety Iovative Komplettlösuge vom Spezialiste! egieerig i its etirety Ihre Effiziez user Atrieb Bracheuabhägige Etwicklugsdiestleistuge ud Produktlösuge etlag Ihrer Wertschöpfugskette, Projekte ud Produkte aus

Mehr

Schritt für Schritt Tag für Tag Alle! 9. Office Excellece Kogress Effizietes Arbeite mit itelligete Lösuge im Büro der Zukuft Best Practice bei IBM Smarte Lösuge für das persöliche Arbeitsumfeld im Büro

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015 12000-2015 5Jahre Deutschlad Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015 1 Begrüßugswort Sehr geehrte Dame ud Herre, wir freue us über Ihr Iteresse a userem Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015. User bewährtes

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g Ausgabe 01ƒ/ƒ2015 Raiffeiseblatt Das Kudemagazi der Raiffeisebak Parkstette eg Im URLAUB Sicher ud eifach bezahle WUNSCHKREDIT Erfülle Sie sich jetzt Ihre Träume ie S e Nutz re e pp s A u g i k a VR-B

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG Kultur der Achtsamkeit Itervetiospla Partizipatio vo Kider, Jugedliche bzw. vo schutz-oder Hilfebedürftige

Mehr

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations Der Durchbruch i der Zusammearbeit Health Relatios Warum isoft Health Relatios? Der demografische Wadel hat Folge für die Behadlugsbediguge: Es müsse immer mehr Patiete versorgt werde bei gleichzeitig

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Der Ker der Seheiser-Cisco Kooperatio Das DevCoect Program vo Seheiser ud Cisco bietet ei breites Spektrum a Premium Headsets, die mit de Teefoe vo

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Betriebswirtschaftliche Software für Bergbahe. Sie kee Ihre Brache. Wir auch. User Ziel ist es Prozesse ud Iformatioe i Berg bahe durch

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

SysTeams Planspielreihe

SysTeams Planspielreihe SysTeams Plaspielreihe riva Die riva Traiigsphilosophie: Aktiv Lere Gegrüdet im Jahr 1992 bietet riva Quali - fizierugsagebote mit hochwer ti ge Fachihalte ud vermittelt Fach-, Sozialud Methodekompetez

Mehr

Kosten- und Leistungsverrechnung

Kosten- und Leistungsverrechnung Systems & Process Club Koste- ud Leistugsverrechug Bericht vom 10. November 2008 2 Systems & Process Club Trasparez ist Trumpf Zum zweite Systems & Process Club vo PricewaterhouseCoopers Schweiz trafe

Mehr

Den Wandel aktiv begleiten

Den Wandel aktiv begleiten AGS_Referez_7-2012_AGS_HH_21.6.qxd 11.07.12 17:17 Seite 1 e Wadel aktiv begleite Refereze der AgS Neue Chace für Uterehme ud Beschäftigte AGS_Referez_7-2012_AGS_HH_21.6.qxd 11.07.12 17:17 Seite 2 e Wadel

Mehr

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung 1 Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Iebearbeitug Seit Jahrzehte sid die Uterehme KOMET, Dihart ud JEL mit ihre Präzisioswerkzeuge für Bohre, Reibe ud Gewide führed ud richtugsweised. Durch die Zusammeführug

Mehr

HUNZIKER PARTNER AG Nachhaltig von der Strategie bis zu den Leistungen

HUNZIKER PARTNER AG Nachhaltig von der Strategie bis zu den Leistungen // 54 HUNZIKER PARTNER AG Nachhaltig vo der Strategie bis zu de Leistuge DAS UNTERNEHMEN Uterehme: Huziker Parter AG Hauptsitz : Witerthur (Schweiz) Brache: Hadwerk ud Diestleistuge für die Gebäudetechik

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwisse für de Außehadel Ausgabe 3/2013 200 TAGE IM AMT Der eue Zoll-Chef im Iterview SANKTIONSLISTENPRÜFUNG Mitarbeiterscreeig outsource? Kee Sie scho das eue Fachmagazi für die Außewirtschaft? TÜRKEI-EU

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg BEST-Projekt GARDENA Maufacturig GmbH Ergebisbericht Metallverarbeitug LUBW Ergebisbericht Metallverarbeitug 1 IMPRESSUM HERAUSGEBER LUBW

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Betriebswirtschaftliche Software für Produktiosuterehme. Erfolg besteht dari, dass ma geau die Fähigkeite hat, die im Momet gefragt sid.

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

Zertifizierte Ausbildung in Life-, Personal- und Business-Coaching

Zertifizierte Ausbildung in Life-, Personal- und Business-Coaching Zertifizierte Ausbildug i Life-, Persoal- ud Busiess-Coachig Starttermi: 20. April 2015 Ihalte: Defiitio ud Abgrezug des Coachigs, Ethik, Recht, Marketig, Prozessgestaltug, Qualitätssicherug, Persölichkeitsreflexio.

Mehr

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten Erfolgsfaktore des techischuterstützte Wissesmaagemets Dr. Marc Diefebruch Prof. Dr. Thomas Herrma Marc.Diefebruch@ui-dortmud.de Thomas.Herrma@ui-dortmud.de Uiversität Dortmud, Iformatik ud Gesellschaft

Mehr

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 3 Personalauswahl und -entwicklung/ Aus- und Fortbildung

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 3 Personalauswahl und -entwicklung/ Aus- und Fortbildung SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 3 Persoalauswahl ud -etwicklug/ Aus- ud Fortbildug Kultur der Achtsamkeit Itervetiospla Partizipatio vo Kider, Jugedliche bzw. vo schutz-oder Hilfebedürftige

Mehr

Turn-Around-Management: Dem Aufschwung im Unternehmen auf die Sprünge helfen.

Turn-Around-Management: Dem Aufschwung im Unternehmen auf die Sprünge helfen. November 2007 Ausgabe 11 Ei Kude-Iformatios-Service der Igeics AG. Tur-Aroud-Maagemet: Dem Aufschwug im Uterehme auf die Sprüge helfe. Liebe Leseri, lieber Leser, es ist icht überall Soeschei. Nicht i

Mehr

Service-tools: LiquiditätsPotenziale entdecken

Service-tools: LiquiditätsPotenziale entdecken Service-tools: LiquiditätsPoteziale etdecke märz 2014 SONDER- THEMA Liquiditätsplaug: Aalyse statt Blidflug die richtige Istrumete Uterehmes-Check: Wo liege die Kackpukte für ei optimiertes Ratig? Alterative:

Mehr

Einfach. Übersichtlich. Individuell. Das neue Angebot für Anlagegeschäfte. Mein erstes Kunstwerk. Meine erste Bank.

Einfach. Übersichtlich. Individuell. Das neue Angebot für Anlagegeschäfte. Mein erstes Kunstwerk. Meine erste Bank. Eifach. Übersichtlich. Idividuell. Das eue Agebot für Alagegeschäfte. Mei erstes Kustwerk. Meie erste Bak. Ihalt Die eue Agebotspakete 3 COMPACT 4 CONSULT 6 COMFORT 8 Ivestmet Ceter 10 Beste Voraussetzuge

Mehr

Documents to Go : mobil, sicher, überall

Documents to Go : mobil, sicher, überall Mai 2009 Ausgabe #2-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Co-Creatio als Paradigma Wissesmaagemet im Web 2.0 Dokumete-Maagemet ud Usability Documets to Go : mobil,

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

Nutzerorientiertes Design: Schnell zu stimmigen Lösungen

Nutzerorientiertes Design: Schnell zu stimmigen Lösungen Nutzerorietiertes Desig: Schell zu stimmige Lösuge http://uxpa.org/ Nutzerorietiertes Desig: Schell zu stimmige Lösuge Viele Uterehme setze i der Softwareetwicklug auf agile Vorgehesweise wie Scrum oder

Mehr

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes Pers 0 Schützeallee - 09 Haover Softwaregestütztes Projekt- ud Skillmaagemet Ergebisse eies Forschugsprojektes Autor: Prof. Dr.-Ig. Hartmut F. Bier. Eileitug Die Globalisierug fordert vo alle Uterehme,

Mehr

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank.

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank. Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Katoalbak Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Massgescheidert auf Ihre Wüsche ud Bedürfisse Fiazierugsmodelle gibt es viele. Gemeisam mit Ihe fide wir die

Mehr

Ausgabe 03 November 2005 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Uterehmerreise Chia 2006 Welche Möglichkeite bietet Chia Ihrem Uterehme als Stadort? Mache Sie sich vor Ort ei Bild! Chia Fitess Check

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter Die ud dere Hadlig durch die Abieter 1 Übersicht Sichere Altersvorsorge: Was erwarte wir vo der private Altersvorsorge? Was macht die private Altersvorsorge usicher? Altersvorsorge i volatile Kapitalmärkte

Mehr

Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Ausgabe 01 März 2008 Outsourcig Ballast abwerfe ud durchstarte Prozessauslagerug Auf das Wesetliche kozetriere ud Kerkompeteze büdel Projektmaagemet Erfolgreich

Mehr

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team advertorial Rudolf Hauber Susae Mühlbauer (Rudolf.Hauber@HOOD-Group.com) betreut bei der HOOD Group als Seior Cosultat das Thema Aforderugsmodellierug ud ist dort für de Bereich Aerospace ud Defese zustädig.

Mehr

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION UmschlagFT_2_2015_fial_Layout 1 03.06.2015 11:21 Seite 1 Ausgabe 2/2015 UNTER DER LUPE 10 Besoderheite im Abkomme EU-Kaada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION Iterview mit Cecilia Malmström GELD ZURÜCK! Erstattugsfälle

Mehr

Jui 2012 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Zukuftsmaagemet Uterehmesetwicklug durch gazheitliche Beratug Erfolgsfaktor Mesch Bewerbermarketig im Uterehme der Zukuft Eergiemaagemetsystem Sicher i

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

Iteratioal Success Ausgabe 01 Juli 2009 Kreutz Iteratioal SUPPLY CHAIN MANAGEMENT Die richtige Weiche stelle! Kostemaagemet Prozesskoste mit Methode optimiere Idie Lad der 1.000 Chace Nehme Sie teil a

Mehr

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel Lerfelder für de Ausbildugsberuf Kaufma/Kauffrau im Groß- ud Außehadel Grudstufe A 1 De Ausbildugsbetrieb als Groß- ud Außehadelsuterehme präsetiere B Aufträge kudeorietiert bearbeite C 3 Beschaffugsprozesse

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

6. ANNEX 6.1. WESENTLICHE GRI-ASPEKTE IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE

6. ANNEX 6.1. WESENTLICHE GRI-ASPEKTE IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE 6. 6.1. WESENTLICHE ASPEKTE IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE I Überleitug wird verdeutlicht, welche Nachhaltigkeitsaspekte Global Reportig Iitiative bei PALFINGER als wesetlich gesetzt wurde i welcher Phase

Mehr

wi rtschaftliche Zusa mmena rbeit und Entwicklung Machen Sie mit"

wi rtschaftliche Zusa mmena rbeit und Entwicklung Machen Sie mit Iukuftmtwiukler. Wir maühe Zukuft. Mache Sie mit" Dirk Niebel wirtschaftliche Zusammearbeit Diestsitz Berli, 11055 Berli u d Etwicklu g Budesmiister Mitglied des Deutsche Budestages Herr Raier va Heukelum

Mehr

Bildungsprogramm. Zukunft im Blick. Mehr Wissen mehr Können. mehr erreichen!

Bildungsprogramm. Zukunft im Blick. Mehr Wissen mehr Können. mehr erreichen! Bildugsprogramm 2015 Zukuft im Blick Mehr Wisse mehr Köe mehr erreiche! Verehrte Leserie ud Leser, um eie optimale Lesbarkeit zu erreiche, habe wir us auf die mäliche Schreibweise der Berufsbezeichuge

Mehr

Wir machen einen Haken dran.

Wir machen einen Haken dran. Wir mache eie Hake dra. MAN Service Complete. Der Komplettservice für Auflieger, Ahäger ud Abauteile. 1 MAN Service Complete. Maximaler Service, maximale Effiziez. Mehr für die Kude bewege das ist die

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011 Geld Lebe Editio s a Wom April 2011 Frühligsputz für Ihre Fiaze Leckere Oster-Lämmche Tolle Vorteile für werdede Muttis Frühligsputz für Ihre Fiaze Versicheruge: welche sid ihr Geld wert? Das Thema Sicherheit

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

NEOFONIE GMBH Wissensaustausch verankern, Netzwerke pflegen

NEOFONIE GMBH Wissensaustausch verankern, Netzwerke pflegen // 112 NEOFONIE GMBH Wissesaustausch veraker, Netzwerke pflege DAS UNTERNEHMEN Uterehme: eofoie Techologieetwicklug ud Iformatiosmaagemet GmbH Hauptsitz : Berli Brache: Softwareetwicklug, IT-Full-Service-Diestleistuge

Mehr

, n -% &. & / 0 ( n 1 2 n 3 % & 4 5" % & " # ( 2 & ' )**+

, n -% &. & / 0 ( n 1 2 n 3 % & 4 5 % &  # ( 2 & ' )**+ !"# $!%& & '( , -%&.& /0 ( 12 3%&45"%&"#( 2 & & &6, #.&- 7%& / -%&0 8 -% 1%& 6 $ 1%&"(!!! "!#$!#$!#%!#% &' %&%&"(9& %&($( :&($ 1(;4( ( ')* *+, &# -5-4 211,4?@?)*) 7 A& %& -.+///(.0+/// 8 B&

Mehr

Ausgabe 01 Februar 2006 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Erfolg wird vo Mesche gemacht Ivestitio Mitarbeiter Mitarbeiter sid die Sicherug ud Zukuft eies Uterehmes Uterehmerreise Chia 2006 Der erste

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen Attributame Beschreibug Name des Lerobjekts Autor/e Zielgruppe Vorwisse Lerziel Beschreibug Dauer der Bearbeitug Keywords Orgaisatorische Strukture ud Stammdate i ERP-Systeme FH Vorarlberg: Gasser Wirtschaftsiformatik

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Industrialisierung durch und durch

Industrialisierung durch und durch SOA: Idustrialisierug durch ud durch SOA: Idustrialisierug durch ud durch Die Idustrialisierug vo IT ud die Eiführug eier SOA wurde jahrelag völlig separat vo uterschiedliche Persoe eies Uterehmes behadelt.

Mehr

MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Themenmanager, Netzwerker und Innovationsmakler

MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Themenmanager, Netzwerker und Innovationsmakler // 96 MFG BADEN-WÜRTTEMBERG MBH Thememaager, Netzwerker ud Iovatiosmakler DAS UNTERNEHMEN Uterehme: MFG Bade-Württemberg mbh Hauptsitz : Stuttgart (Bade-Württemberg) Gesellschafter: Lad Bade-Württemberg

Mehr

Nur wer die richtigen Fragen stellt, kann die intelligenteste Lösung finden. Industrielle Computersysteme

Nur wer die richtigen Fragen stellt, kann die intelligenteste Lösung finden. Industrielle Computersysteme Nur wer die richtige Frage stellt, ka die itelligeteste Lösug fide. Idustrielle Computersysteme Die IoNet Computer GmbH wurde 1998 gegrüdet. Der Hersteller ud Etwickler vo idustrielle Computersysteme betreut

Mehr

Im Dickicht der Gesundheitsreform

Im Dickicht der Gesundheitsreform Nr. 79 November 2003 Argumete zu Marktwirtschaft ud Politik Bürgerversicherug ud Kopfpauschale Im Dickicht der Gesudheitsreform Verkürzte Begriffe verschleier die ihaltliche Uzuläglichkeit beider Vorschläge

Mehr

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer,

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer, Stefaie Grimm, Dr. Jörg Wezel, Dr. Gerald Kroisadt, Prof. Dr. Ralf Kor, Dr. Johaes Leiter, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christia Erlwei-Sayer, Dr. Berhard Kübler, Dr. Sascha Desmettre, Dr. Roma Horsky, Dr.

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance pestli & Co. 9 / 2009 www.pestli.de 1 PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitios Real Estate Corporate Fiace pestli & Co. ist ei Beratugshaus im Bereich Uterehmestrasaktio ud Corporate Fiace. Wir begleite usere

Mehr

Treuhand und Rechnungswesen

Treuhand und Rechnungswesen d u d a h u Tre e s e w s g u h c Re FA e mit eidg. s e w s g uhad bzw. re u T, h c e e s R e d w s u echug Fiazrbeiter/-i R achleute im a F e b h Grudbuch c A a F rs. S u g k id d ) e W it ru b m G /i

Mehr

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management März 2009 Ausgabe #1-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Vom Artefakt zum lebede Orgaismus Evolutio statt Revolutio: Dokumete-Hadlig bei der NATO Ei Drehbuch

Mehr

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff Exceed odemad Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Produktivität Sicherheit ud Compliace Grafikleistug Zuverlässiger Mobilität

Mehr

Best Practice E-Books und ereader in Öffentlichen Bibliotheken Reisebericht der Stadtbibliothek Mannheim

Best Practice E-Books und ereader in Öffentlichen Bibliotheken Reisebericht der Stadtbibliothek Mannheim Best Practice E-Books ud ereader i Öffetliche Bibliotheke Reisebericht der Stadtbibliothek Maheim Reutlige, 17.10.2012 Weichelegug Was ist das Besodere a Maheim? Strategische Überleguge zur Bibliothek

Mehr

S-PENSION. Sparen Sie sich eine Zusatzrente für morgen an und genießen Sie sofortige Steuervorteile.

S-PENSION. Sparen Sie sich eine Zusatzrente für morgen an und genießen Sie sofortige Steuervorteile. S-PENSION Spare Sie sich eie Zusatzrete für morge a ud geieße Sie sofortige Steuervorteile. Ihalt 1. Es ist Zeit, die Iitiative zu ergreife 4 2. Geieße Sie sofortige Steuervorteile 5 3. Die Kapitalbildugsphase:

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr