Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte. Arbeitsumgebung in der Ausbildung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte. Arbeitsumgebung in der Ausbildung"

Transkript

1 Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter internationaler Management- Assistent/Staatlich geprüfte Internationale Management Assistentin vom Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit in der Ausbildung/Ausbildungsdauer Arbeitsmittel/-gegenstände in der Ausbildung Zusammenarbeit und Kontakte in der Ausbildung Finanzielle Aspekte Ausbildungsdauer Ausbildungsform Ausbildungsabschluss, Nachweise und Prüfungen Abschlussbezeichnung Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung Schulische Vorbildung - rechtlich Berufliche Vorbildung - rechtlich Mindestalter Höchstalter Auswahlverfahren Weitere Ausbildungsvoraussetzungen Perspektiven nach der Ausbildung Ausbildungsalternativen Gesetze/Regelungen Die Ausbildung im Überblick Bei dem Ausbildungsgang Internationale/r Managementassistent/in handelt es sich um eine meist durch interne Vorschriften der jeweiligen Bildungsträger geregelte, zum Teil staatlich anerkannte Ausbildung an Sprach- und Wirtschaftsakademien. Die Ausbildung kann mit unterschiedlichen Fremdsprachenkombinationen und Fachrichtungen wie Touristik oder Marketing absolviert werden. Vergleichbare Ausbildungen werden z.b. unter den Bezeichnungen Europa-Management-Assistent/in bzw. Asien-Managementassistent/in angeboten. Ausbildungsinhalte Kenntnisse werden zum Beispiel in folgenden Lernbereichen vermittelt: Mündliche und schriftliche Kommunikation in mindestens zwei Fremdsprachen (Englisch, meist auch Französisch, wahlweise z.b. Spanisch, Italienisch, Russisch, in der Ausbildung Asien-Managementassistenz Chinesisch, wahlweise zusätzlich Japanisch), Wirtschaftssprache, Handelskorrespondenz, Übersetzungen, Landeskunde Finanz- und Rechnungswesen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Außenwirtschaft Gesprächs- und Präsentationstechniken EDV und Bürokommunikation (Briefgestaltung, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbanken), Office Management Management- und Kommunikationstechniken Marketing (Internationales) Recht, Arbeits-, Sozial- und Steuerrecht Internationale Beziehungen, Europastudien, interkulturelle Kompetenz Personalwesen, Betriebspsychologie Persönlichkeitstraining Ergänzt wird der theoretische Unterricht durch Sprachübungen, Projektarbeiten, Fallstudien und Betriebspraktika. Die Unterrichtssprache kann auch Englisch sein. An manchen Schulen werden auch allgemeine Fächer wie Deutsch, Religion/Ethik, Sozialkunde und Sport unterrichtet. Nähere Informationen zu den Fächerkatalogen der einzelnen Schulen können Sie der Datenbank KURSNET entnehmen. (B in KURSNET) Europa-Management-Assistent(in) (B in KURSNET) Asien-Managementassistent(in) Arbeitsumgebung in der Ausbildung Angehende internationale Managementassistenten und -assistentinnen werden in den schulischen Unterrichts- und Übungsräumen des Lehrgangsveranstalters unterrichtet. Hinzu kommen in der Regel Praktika in internationalen Wirtschaftsunternehmen im In- und/oder Ausland.

2 Ausbildungsstätten private Wirtschaftsakademien Fremdsprachenschulen Ausbildungssituation/-bedingungen Der Unterricht wird im Klassenverband durchgeführt und ist überwiegend theoretisch ausgerichtet. Das Praktikum wird in Betrieben der internationalen Wirtschaft absolviert. Es kann auch im Ausland abgeleistet werden. Der theoretische Unterricht wird in Klassenräumen abgehalten. Daneben finden praktische Übungen bzw. Projektarbeiten (eventuell in einem schuleigenen Lernbüro) statt, meist in kleineren Gruppen. Auch Exkursionen können Teil der Ausbildung sein. Da die Ausbildung nicht flächendeckend angeboten wird, sind Wohn- und Schulort oft nicht identisch. Arbeitszeit in der Ausbildung/Ausbildungsdauer Der Unterricht findet in Vollzeit von Montag bis Freitag statt und umfasst circa 35 bis 40 Unterrichtsstunden pro Woche. Hinzu kommen Zeiten der persönlichen Unterrichtsvor- und -nachbereitung. Aufgrund des umfangreichen und anspruchsvollen Unterrichtsstoffes ist besonders vor Klausuren oder Prüfungen ein erhöhter Zeitaufwand erforderlich. Während der Praktika ist man an die Arbeitszeit der jeweiligen Praktikumsbetriebe gebunden. Die Praktika dauern in der Regel mehrere Monate. Arbeitsmittel/-gegenstände in der Ausbildung Für den theoretischen Unterricht sind die in einer Schule üblichen persönlichen Arbeitsmittel erforderlich. Die im praktischen Unterricht verwendeten Arbeitsgegenstände und -mittel entsprechen denen der späteren Berufstätigkeit. Zusammenarbeit und Kontakte in der Ausbildung Während des Schulunterrichts bestehen Kontakte zu Mitschülern und Mitschülerinnen sowie zu Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Schule (z.b. zu Lehrkräften). Dies entspricht der üblichen, bisher von den Schülern und Schülerinnen erlebten Schulzeit. Während der praktischen Ausbildung arbeiten die Schüler und Schülerinnen mit Fachkräften aus Unternehmen der internationalen Wirtschaft zusammen. Gegebenenfalls haben sie dabei auch Kundenkontakt. Finanzielle Aspekte Die Ausbildung zum Internationalen Management-Assistenten/zur Internationalen Management-Assistentin ist eine schulische Berufsausbildung (an privaten Wirtschafts- und Fremdsprachenschulen), für die keine Ausbildungsvergütung gezahlt wird. Für die Auszubildenden können folgende Kosten entstehen: Anmelde- und Lehrgangsgebühren Nebenkosten Die Höhe dieser Kosten ist sehr verschieden und kann bei der jeweiligen Schule erfragt werden. Angaben dazu kann man auch der Datenbank KURSNET entnehmen. Für schulische Ausbildungen besteht gegebenenfalls eine individuelle Förderungsmöglichkeit gemäß den Bestimmungen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) Das neue BAföG Ausbildungsdauer Die Ausbildung dauert zwischen 2 und 3 Jahren. Nähere Informationen finden Sie in der Datenbank KURSNET. (B in KURSNET) Europa-Management-Assistent(in) (B in KURSNET) Asien-Managementassistent(in) Ausbildungsform Die schulische Ausbildung findet in der Regel in Vollzeitform statt. Meist sind Betriebspraktika von bis zu einem halben Jahr Dauer im Inund/oder Ausland in die Ausbildung integriert. Eine bundeseinheitliche gesetzliche Ausbildungsregelung gibt es nicht. Zum Teil regeln die einzelnen Bundesländer die Assistentenausbildung in ihren Schul- bzw. Berufsfachschulordnungen auf Grundlage der Rahmenvereinbarung über die Berufsfachschulen, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom in der Fassung vom Fundstelle: 1997 (KMK-Beschlusssammlung), 2006 (KMK) Volltext (pdf, 69kB) Rahmenvereinbarung über die Berufsfachschulen, Beschluss der Kultusministerkonferenz. Nähere Informationen finden Sie in der Datenbank KURSNET. (B in KURSNET) Europa-Management-Assistent(in) (B in KURSNET) Asien-Managementassistent(in)

3 Ausbildungsabschluss, Nachweise und Prüfungen Ausbildungsabschluss Die Ausbildung wird mit einer internen Prüfung des Lehrgangsträgers bzw. einer staatlichen oder staatlich anerkannten Prüfung abgeschlossen. Erforderliche Nachweise Die Zulassung zur Prüfung setzt voraus, dass die erforderlichen Leistungsnachweise (Klausuren, Zwischenprüfungen, Projektarbeiten) während der Ausbildung erbracht und die vorgeschriebenen Praktika absolviert wurden. Erforderliche Prüfungen Viele Schulen führen die Abschlussprüfung nicht komplett am Ende der Ausbildung, sondern in mehreren Teilen durch. Beispielsweise ist es dabei verpflichtend, nach dem zweiten Ausbildungsjahr die Prüfung als Fremdsprachenkorrespondent/in abzulegen. Nach einem weiteren Halbjahr finden Prüfungen in Office Management und EDV und am Ende der Ausbildung in den gewählten Fremdsprachen und Landeskunde statt. Prüfungswiederholung Prüfungen oder Prüfungsteile, die nicht bestanden wurden, können in der Regel einmal wiederholt werden. Die Voraussetzungen bzw. die dabei einzuhaltenden Fristen werden von dem jeweiligen Bildungsträger geregelt. Prüfende Stelle Die Prüfung wird bei dem Lehrgangsträger oder einem staatlichen Prüfungsausschuss abgelegt. Zusatzqualifikationen Je nach Angebot der Schule können während der Ausbildung verschiedene Qualifikationen erworben werden, zum Beispiel Fremdsprachenzertifikate (Prüfung durch die Industrie- und Handelskammer des jeweiligen Landes) oder der Europäische Computer- Führerschein. Bei einigen Bildungseinrichtungen besteht die Zwischenprüfung nach dem ersten Ausbildungsabschnitt aus der Prüfung zum staatlich geprüften Wirtschaftsassistenten/zur staatlich geprüften Wirtschaftsassistentin, zum Außenhandelskorrespondenten/zur Außenhandelskorrespondentin oder zum Fremdsprachenkorrespondenten/zur Fremdsprachenkorrespondentin oder es wird zeitversetzt zur Abschlussprüfung zusätzlich die Prüfung zum Wirtschafts- bzw. Fremdsprachenkorrespondenten/zur Wirtschafts- bzw. Fremdsprachenkorrespondentin abgelegt. Nähere Informationen finden Sie in der Datenbank KURSNET. (B in KURSNET) Europa- Management-Assistent(in) (B in KURSNET) Asien-Managementassistent(in) Abschlussbezeichnung Die Abschlussbezeichnungen lauten: Internationaler Managementassistent/Internationale Managementassistentin Staatlich anerkannter internationaler Managementassistent/Staatlich anerkannte internationale Managementassistentin Europäischer Managementassistent/Europäische Managementassistentin Europa-Management-Assistent/Europa-Management-Assistentin Staatlich geprüfter Euro-Management-Assistent/Staatlich geprüfte Euro-Management-Assistentin Asienmanagementassistent/Asienmanagementassistentin Asia Management Assistant Multilingual Management Assistant Intercultural Management Assistant (Marketing) International Management Assistant Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung Vorausgesetzt wird meist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Bei einigen Schulen genügt auch ein mittlerer Bildungsabschluss, ggf. ist zusätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung erforderlich. Die Schulen treffen eine Auswahl unter den Bewerbern und Bewerberinnen. Dabei wird vor allem auf ausreichende Vorkenntnisse in den Fremdsprachen geachtet. Teilweise wird ein Eingangstest durchgeführt.

4 Schulische Vorbildung - rechtlich Für die Zulassung zur Ausbildung braucht man in der Regel die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Bei einigen Ausbildungsgängen genügt auch ein mittlerer Bildungsabschluss. Nähere Informationen finden Sie in der Datenbank KURSNET. (B in KURSNET) Europa-Management-Assistent(in) (B in KURSNET) Asien-Managementassistent(in) Berufliche Vorbildung - rechtlich Es handelt sich um eine Erstausbildung, für die keine berufliche Vorbildung vorgeschrieben ist. Einige Schulen verlangen jedoch von Schülern und Schülerinnen, die über einen mittleren Bildungsabschluss verfügen, zusätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung. Mindestalter Ein bestimmtes Mindestalter ist nicht vorgeschrieben. Höchstalter Ein bestimmtes Höchstalter ist nicht vorgeschrieben. Auswahlverfahren Die Auswahlverfahren sind nicht einheitlich. Viele Veranstalter treffen die Auswahl nach einem persönlichen Gespräch oder führen eine schriftliche Aufnahmeprüfung durch, in der vor allem ausreichende Sprachkenntnisse nachzuweisen sind. Nähere Informationen finden Sie in der Datenbank KURSNET. (B in KURSNET) Europa-Management-Assistent(in) (B in KURSNET) Asien- Managementassistent(in) Weitere Ausbildungsvoraussetzungen In der Regel setzen die Schulen Kenntnisse in Englisch (mindestens sechs Jahre schulische Ausbildung) und einer zweiten Fremdsprache (meist Französisch, drei oder vier Jahre Ausbildung) voraus. Wer die geforderte Ausbildung in den Fremdsprachen nicht nachweisen kann, muss die entsprechenden Fremdsprachenkenntnisse durch eine schriftliche Feststellungsprüfung belegen. Nähere Informationen finden Sie in der Datenbank KURSNET. (B in KURSNET) Europa-Management-Assistent(in) (B in KURSNET) Asien- Managementassistent(in) Perspektiven nach der Ausbildung Internationale Management-Assistenten und -Assistentinnen arbeiten bei den verschiedensten Firmen mit internationalen Kontakten. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung ist die berufliche Bildung für sie noch nicht beendet. Um den jeweiligen Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, ist es notwendig, immer über aktuelles Fachwissen zu verfügen sowie Neuerungen zu kennen und anzuwenden. Besonders aktuelle Entwicklungen im Bereich der internationalen Märkte und neue betriebswirtschaftliche Konzepte und Ziele müssen berücksichtigt werden. Zudem sollten Internationale Management-Assistenten und -Assistentinnen ihre fremdsprachlichen Kenntnisse laufend anpassen und vertiefen. Um beruflich auf dem Laufenden zu bleiben, müssen sie sich also regelmäßig weiterbilden. Dazu können sie geeignete Seminare und Kurse belegen. Mögliche Themen sind zum Beispiel internationale Wirtschaftsbeziehungen, Außenwirtschaft, Export/Import, internationales Management, Management im Ausland, Controlling, internationales Marketing, internationale Logistik oder Sprachwesen, Fremdsprachen. Welches Wissen und welche Fähigkeiten erworben werden, hängt vor allem von den eigenen Interessen und Zielen sowie vom Arbeitsplatz ab. Die Notwendigkeit des Lernens wird sich jedoch durch das ganze Berufsleben ziehen. Mit der erforderlichen Hochschulzugangsberechtigung ist außerdem ein Hochschulstudium realisierbar, nahe liegend sind hier vor allem international ausgerichtete Studiengänge der Betriebs- oder Volkswirtschaft. Ausbildungsalternativen Sollte sich Ihr Berufsziel Internationale/r Management-Assistent/in nicht verwirklichen lassen, so bedenken Sie bitte, dass es viele Berufe gibt, die ähnliche oder vergleichbare Tätigkeiten aufweisen. Vielleicht findet sich hier ein Wunschberuf - eine echte Alternative. Zum Berufsziel Internationale/r Management-Assistent/in gibt es Alternativen in den Bereichen: Betriebswirtschaft angewandte Wirtschaftssprachen Touristik Eine Verwandtschaft der diesen Bereichen zugeordneten Berufe besteht in kaufmännischen Tätigkeiten in einem ähnlichen Bereich (allgemeine Wirtschaft und Tourismus) bzw. in international ausgerichteten Tätigkeit mit großem Interesse für fremde Sprachen.

5 Gesetze/Regelungen Regelung auf Bundesebene Rahmenvereinbarung über die Berufsfachschulen, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom in der Fassung vom Fundstelle: 1997 (KMK-Beschlusssammlung), 2006 (KMK) Volltext (pdf, 69kB) Der Beschluss der Kultusministerkonferenz in Form einer Rahmenvereinbarung ist kein unmittelbar geltendes Recht. Die einzelnen Bundesländer regeln die Assistentenausbildungen in ihren Schul- bzw. Berufsfachschulordnungen auf Grundlage der Rahmenvereinbarung.

Ausbildungsbeschreibung von Europa-Sekretär/Europa-Sekretärin vom

Ausbildungsbeschreibung von Europa-Sekretär/Europa-Sekretärin vom Ausbildungsbeschreibung von Europa-Sekretär/Europa-Sekretärin vom 23.02.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit in der Ausbildung/Ausbildungsdauer

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Management-Assistent/Management-Assistentin vom 28.11.2006

Ausbildungsbeschreibung von Management-Assistent/Management-Assistentin vom 28.11.2006 Ausbildungsbeschreibung von Management-Assistent/Management-Assistentin vom 28.11.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit in

Mehr

Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Informatiker/Informatikassistent/Staatlich geprüfte Informatikerin, Informatikassistentin vom 26.01.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin Fachrichtung Fremdenverkehr vom 26.01.2006

Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin Fachrichtung Fremdenverkehr vom 26.01.2006 Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin Fachrichtung Fremdenverkehr vom 26.01.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Fachmann/Fachfrau für Euro-Hotelmanagement (staatlich geprüft) vom 28.09.2006

Ausbildungsbeschreibung von Fachmann/Fachfrau für Euro-Hotelmanagement (staatlich geprüft) vom 28.09.2006 Ausbildungsbeschreibung von Fachmann/Fachfrau für Euro-Hotelmanagement (staatlich geprüft) vom 28.09.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte Ausbildungsbeschreibung von Informatiker/Informatikerin, Informatikassistent/Informatikassistentin - Wirtschaft vom 28.09.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Ingenieurassistent/Ingenieurassistentin Fachrichtung Maschinenbautechnik vom

Ausbildungsbeschreibung von Ingenieurassistent/Ingenieurassistentin Fachrichtung Maschinenbautechnik vom Ausbildungsbeschreibung von Ingenieurassistent/Ingenieurassistentin Fachrichtung Maschinenbautechnik vom 28.08.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Gestalter/Staatlich geprüfte Gestalterin Farbe, Gestaltung, Werbung vom

Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Gestalter/Staatlich geprüfte Gestalterin Farbe, Gestaltung, Werbung vom Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Gestalter/Staatlich geprüfte Gestalterin Farbe, Gestaltung, Werbung vom 28.08.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Sportverwaltung u. -org.

Berufsinformationen einfach finden. Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Sportverwaltung u. -org. Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Sportverwaltung u. -org. Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Ausbildung eingestellt wurde Kaufmännische/r Assistent/in bzw. Wirtschaftsassistent/in

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Wirtschafter/Wirtschafterin (staatlich geprüft) Fachrichtung städtische Hauswirtschaft vom

Ausbildungsbeschreibung von Wirtschafter/Wirtschafterin (staatlich geprüft) Fachrichtung städtische Hauswirtschaft vom Ausbildungsbeschreibung von Wirtschafter/Wirtschafterin (staatlich geprüft) Fachrichtung städtische Hauswirtschaft vom 27.07.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsbeschreibung von Europa-Direktionsassistent/Europa-Direktionsassistentin vom 29.12.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Industrietechnologe/-technologin - Mechatronische Systeme

Berufsinformationen einfach finden. Industrietechnologe/-technologin - Mechatronische Systeme Industrietechnologe/-technologin - Mechatronische Systeme Die Ausbildung im Überblick Die Ausbildung Mechatronische Systeme ist eine Erstausbildung (Abiturientenausbildung). Sie führt zu einem Abschluss

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Hostess Die Ausbildung im Überblick Hostess ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge unterschiedlicher Dauer werden von privaten Bildungsträgern

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Akrobat/in Die Ausbildung im Überblick Akrobat/in ist eine schulische Ausbildung im künstlerischen Bereich, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge dauern 3 Jahre

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachkraft - Umweltschutz Die Ausbildung im Überblick Fachkraft für Umweltschutz ist eine Weiterbildung, die durch Rechtsvorschriften der Handwerkskammern oder durch interne Vorschriften der Bildungsanbieter

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Umweltschutz

Berufsinformationen einfach finden. Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Umweltschutz Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Ausbildungsberuf, der zum 10.12.2012 aufgehoben wurde. Kaufmännische/r Assistent/in

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Technischer Assistent/Technische Assistentin für chemische und biologische Laboratorien vom

Ausbildungsbeschreibung von Technischer Assistent/Technische Assistentin für chemische und biologische Laboratorien vom Ausbildungsbeschreibung von Technischer Assistent/Technische Assistentin für chemische und biologische Laboratorien vom 28.09.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Technische/r Systeminformatiker/in Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Strukturelle Änderung im Datenbestand Technische/r Systeminformatiker/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Werbung

Berufsinformationen einfach finden. Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Werbung Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Werbung Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Ausbildung eingestellt wurde Kaufmännische/r Assistent/in bzw. Wirtschaftsassistent/in mit dem

Mehr

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Informatiker/Informatikerin - Computer und Kommunikationstechnik vom 29.12.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Singschullehrer/in Die Ausbildung im Überblick Singschullehrer/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Ausbildungsinhalte Während

Mehr

Berufsfachschule für Kaufmännische Assistentinnen und Assistenten

Berufsfachschule für Kaufmännische Assistentinnen und Assistenten Berufsfachschule für Kaufmännische Assistentinnen und Assistenten Die Aufnahmevoraussetzung für die BFS für Kaufmännische Assistentinnen und Assistenten ist der Realschulabschluss. Die Ausbildung dauert

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Betriebswirt/in (Fachschule) - Sportmanagement

Berufsinformationen einfach finden. Betriebswirt/in (Fachschule) - Sportmanagement Betriebswirt/in (Fachschule) - Die Ausbildung im Überblick Betriebswirt/in für ist eine durch Vorschriften der jeweiligen Bildungsträger geregelte schulische Weiterbildung an Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien.

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Klassenlehrer/Klassenlehrerin an Waldorfschulen vom

Ausbildungsbeschreibung von Klassenlehrer/Klassenlehrerin an Waldorfschulen vom Ausbildungsbeschreibung von Klassenlehrer/Klassenlehrerin an Waldorfschulen vom 23.02.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Assistent/in - Automatisierungs- und Computertechnik

Berufsinformationen einfach finden. Assistent/in - Automatisierungs- und Computertechnik Assistent/in - Automatisierungs- und Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Strukturelle Änderung im Datenbestand Assistent/in für Automatisierungs- und ist eine landesrechtlich geregelte schulische

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Fachagrarwirt/Fachagrarwirtin Fachrichtung Hufpflege vom

Ausbildungsbeschreibung von Fachagrarwirt/Fachagrarwirtin Fachrichtung Hufpflege vom Ausbildungsbeschreibung von Fachagrarwirt/Fachagrarwirtin Fachrichtung Hufpflege vom 11.11.2004 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Fachlehrer/ Fachlehrerin für Handarbeit und Hauswirtschaft (Bayern) vom

Ausbildungsbeschreibung von Fachlehrer/ Fachlehrerin für Handarbeit und Hauswirtschaft (Bayern) vom Ausbildungsbeschreibung von Fachlehrer/ Fachlehrerin für Handarbeit und Hauswirtschaft (Bayern) vom 27.04.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin für Teleservice und Kommunikation vom 29.03.2006

Ausbildungsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin für Teleservice und Kommunikation vom 29.03.2006 Ausbildungsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin für Teleservice und Kommunikation vom 29.03.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Telemedizinische/r Assistent/in Die Ausbildung im Überblick Telemedizinische/r Assistent/in ist eine durch interne Vorschriften der Bildungsträger geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Sanitär- und Heizungstechnik

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Sanitär- und Heizungstechnik Berufskollegiat/in - Sanitär- und Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in - Sanitär- und ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs und im Ausbildungsbetrieb. Sie wird

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Netzmeister im elektrischen Versorgungsbetrieb vom

Ausbildungsbeschreibung von Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Netzmeister im elektrischen Versorgungsbetrieb vom Ausbildungsbeschreibung von Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Netzmeister im elektrischen Versorgungsbetrieb vom 28.08.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten

Mehr

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Informatiker/Informatikerin - CNC - Systemte vom 29.12.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Wirtschafter/Wirtschafterin (staatlich geprüft) Fachrichtung Ländliche Hauswirtschaft vom

Ausbildungsbeschreibung von Wirtschafter/Wirtschafterin (staatlich geprüft) Fachrichtung Ländliche Hauswirtschaft vom Ausbildungsbeschreibung von Wirtschafter/Wirtschafterin (staatlich geprüft) Fachrichtung Ländliche Hauswirtschaft vom 26.10.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Technischer Assistent/Technische Assistentin Metallographie und physikalische Werkstoffanalyse vom

Ausbildungsbeschreibung von Technischer Assistent/Technische Assistentin Metallographie und physikalische Werkstoffanalyse vom Ausbildungsbeschreibung von Technischer Assistent/Technische Assistentin Metallographie und physikalische Werkstoffanalyse vom 29.03.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Meister/Meisterin - Städtische Hauswirtschaft vom 29.12.2005

Ausbildungsbeschreibung von Meister/Meisterin - Städtische Hauswirtschaft vom 29.12.2005 Ausbildungsbeschreibung von Meister/Meisterin - Städtische Hauswirtschaft vom 29.12.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit

Mehr

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsbeschreibung von Technischer Assistent/Technische Assistentin Fachrichtung Metallographie und Werkstoffkunde vom 29.03.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Feinoptik vom

Ausbildungsbeschreibung von Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Feinoptik vom Ausbildungsbeschreibung von Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Feinoptik vom 28.08.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Assistent/Assistentin für Mode und Design vom

Ausbildungsbeschreibung von Assistent/Assistentin für Mode und Design vom Ausbildungsbeschreibung von Assistent/Assistentin für Mode und Design vom 28.09.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungs-/Lernorte Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Betriebswirt/in (Fachschule) - Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Staatlich geprüfte/r betriebswirt/in ist eine landesrechtlich geregelte berufliche

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Flugzeugabfertiger/in Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Geprüfte/r Flugzeugabfertiger/in ist eine berufliche Weiterbildung, deren Prüfung bundesweit

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin Fachrichtung Fremdsprachen vom 23.02.2006

Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin Fachrichtung Fremdsprachen vom 23.02.2006 Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin Fachrichtung Fremdsprachen vom 23.02.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

In der Ausbildung staatlich geprüfte/r Techniker/in - Fachrichtung Baudenkmalpflege/Altbauerneuerung, Schwerpunkt Holz

In der Ausbildung staatlich geprüfte/r Techniker/in - Fachrichtung Baudenkmalpflege/Altbauerneuerung, Schwerpunkt Holz Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Baudenkmalpflege/Altbauerneuerung (Holz) vom 23.02.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Industrietechnologe/-technologin - Datentechnik

Berufsinformationen einfach finden. Industrietechnologe/-technologin - Datentechnik Industrietechnologe/-technologin - Datentechnik Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Ausbildung eingestellt wurde Industrietechnologe/-technologin Datentechnik ist eine landesrechtlich

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden EDV-Organisator/in Die Ausbildung im Überblick EDV-Organisator/in ist eine durch Handwerkskammern geregelte berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Vorbereitungslehrgänge auf die

Mehr

4. Nachweis gesicherter Kenntnisse in Latein (Kleines Latinum) bzw. Griechisch

4. Nachweis gesicherter Kenntnisse in Latein (Kleines Latinum) bzw. Griechisch 4. Nachweis gesicherter Kenntnisse in Latein (Kleines Latinum) bzw. Griechisch 4. Nachweis gesicherter Kenntnisse in Latein (Kleines Latinum) bzw. Griechisch 4.1 Möglichkeiten des Nachweises gesicherter

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachmann/-frau - Rehatechnik/Sanitätshauswaren

Berufsinformationen einfach finden. Fachmann/-frau - Rehatechnik/Sanitätshauswaren Fachmann/-frau - Rehatechnik/ Die Ausbildung im Überblick Fachmann/-frau für Rehatechnik und ist eine berufliche Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Private

Mehr

7. HOTELGEWERBE, GASTRONOMIE, TOURISTIK

7. HOTELGEWERBE, GASTRONOMIE, TOURISTIK 7. HOTELGEWERBE, GASTRONOMIE, TOURISTIK Titel: Staatlich geprüfte / r HotelbetriebswirtIn Fachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Fritz-Gabler-Schule Buchwaldweg 6 69126 aufstiegsorientierte MitarbeiterInnen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industrietechnologe/-technologin - Maschinenbau/Energietech. Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Ausbildung eingestellt wurde Industrietechnologe/-technologin Maschinenbau/Energietechnik

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin - Datenverarbeitung/Informationsverarbeitung vom 28.09.

Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin - Datenverarbeitung/Informationsverarbeitung vom 28.09. Ausbildungsbeschreibung von Kaufmännischer Assistent/Kaufmännische Assistentin - Datenverarbeitung/Informationsverarbeitung vom 28.09.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Wartungs- und Servicetechniker/in - Maschinenbau

Berufsinformationen einfach finden. Wartungs- und Servicetechniker/in - Maschinenbau Wartungs- und Servicetechniker/in - Maschinenbau Die Ausbildung im Überblick Wartungs- und Servicetechniker/in im Bereich Maschinenbau ist eine berufliche Weiterbildung, die durch interne Vorschriften

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Betriebswirt/in (Fachschule) - E-Government

Berufsinformationen einfach finden. Betriebswirt/in (Fachschule) - E-Government Betriebswirt/in (Fachschule) - Die Ausbildung im Überblick Betriebswirt bzw. Betriebswirtin für ist eine durch interne Vorschriften der jeweiligen Bildungsträger geregelte Weiterbildung an Verwaltungs-

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Absatz- und Werbewirtschaftler/in Die Ausbildung im Überblick Absatz- und Werbewirtschaftler/in ist eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge werden

Mehr

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Sozialpädagogischer Assistent/Staatlich geprüfte Sozialpädagogische Assistentin vom 27.04.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Facherzieher/in - verhaltensauffällige Kinder/Jugendliche

Berufsinformationen einfach finden. Facherzieher/in - verhaltensauffällige Kinder/Jugendliche Facherzieher/in - verhaltensauffällige Kinder/Jugendliche Die Ausbildung im Überblick Facherzieher/in für ist eine landesrechtlich geregelte Weiterbildung an Fachschulen. Die Weiterbildung dauert in Vollzeit

Mehr

Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Verkehrstechnik Schwerpunkt Personenverkehrssysteme vom 27.01.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Designer/in (Fachschule) - Informationsdesign

Berufsinformationen einfach finden. Designer/in (Fachschule) - Informationsdesign Designer/in (Fachschule) - Informationsdesign Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Informations-Designer/in ist eine landesrechtlich geregelte berufliche

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Geprüfte/r Weinfachberater/in Die Weiterbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Weinfachberater/in ist eine berufliche Weiterbildung, deren Prüfung durch

Mehr

2.3 Nachweis des Latinums bzw. Graecums für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums

2.3 Nachweis des Latinums bzw. Graecums für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums 2. Nachweis des Latinums bzw. Graecums 2. Nachweis des Latinums bzw. Graecums 2.1 Möglichkeiten des Nachweises 2.1.1 Schülerinnen und Schüler öffentlicher oder staatlich anerkannter Gymnasien sowie Schülerinnen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fernsehmoderator/in Die Ausbildung im Überblick Fernsehmoderator/in ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Manche Bildungsanbieter führen Lehrgänge durch,

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Hörfunkmoderator/in Die Ausbildung im Überblick Hörfunkmoderator/in ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Manche Bildungsanbieter führen Lehrgänge durch,

Mehr

Im fachrichtungsbezogenen Grundlagen- und Anwendungsbereich werden folgende Lernbereiche unterrichtet:

Im fachrichtungsbezogenen Grundlagen- und Anwendungsbereich werden folgende Lernbereiche unterrichtet: Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Elektrotechnik Schwerpunkt Meß- und Regeltechnik vom 29.05.2007 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Atemtherapeut/in Die Ausbildung im Überblick Atemtherapeut/in ist eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge unterschiedlicher Dauer werden von privaten

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachkraft - Sozialarbeit Die Ausbildung im Überblick Fachkraft für Sozialarbeit ist eine berufliche Weiterbildung an Bildungsinstituten unterschiedlicher Träger, die von den Bildungsträgern intern geregelt

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Maschinentechnik (Techn. Zeichner/in)

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Maschinentechnik (Techn. Zeichner/in) Berufskollegiat/in - Maschinentechnik (Techn. Zeichner/in) Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in der Fachrichtung Maschinentechnik, ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs

Mehr

Wege nach der Mittleren Reife Ausbildung, Schule und mehr

Wege nach der Mittleren Reife Ausbildung, Schule und mehr Schule was dann? Susanne Pfab 07.11.2017 Wege nach der Mittleren Reife Ausbildung, Schule und mehr Schule was dann? - Themen Berufswahl Online-Medien zur Berufswahl Betriebliche (Duale) Berufsausbildungen

Mehr

Antrag auf Immatrikulation

Antrag auf Immatrikulation Antrag auf Immatrikulation Fachhochschule Dresden Gasanstaltstraße 3-5 01237 Dresden Business Administration (Bachelor of Arts) Modedesign (Bachelor of Arts) Medieninformatik/Mediendesign (Bachelor of

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Finanzassistent/in (Bank) Die Ausbildung im Überblick Finanzassistent/in (Bank) ist eine landesrechtlich geregelte eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs mit dem Ziel einer Doppelqualifikation:

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Medizinische/r Dokumentar/in Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Strukturelle Änderung im Datenbestand Medizinische/r Dokumentar/in ist eine 3-jährige landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlichgeprüfte Technikerin - Raum und Innenausbau vom 29.05.2006

Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlichgeprüfte Technikerin - Raum und Innenausbau vom 29.05.2006 Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlichgeprüfte Technikerin - Raum und Innenausbau vom 29.05.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Büroassistent/in Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Büroassistent/in ist eine berufliche Weiterbildung, deren Prüfung durch Handwerkskammern

Mehr

(Rahmenvereinbarung über Fachschulen, Beschluss der KMK vom i.d.f. vom )

(Rahmenvereinbarung über Fachschulen, Beschluss der KMK vom i.d.f. vom ) Informationen zur berufsbegleitenden Ausbildung zum/zur Staatlich anerkannten Erzieher/in (Stand: 16.07.2015) Ziel der Ausbildung ist die Befähigung, Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen

Mehr

Wege nach der Mittleren Reife Ausbildung, Schule und mehr

Wege nach der Mittleren Reife Ausbildung, Schule und mehr Schule was dann? Susanne Pfab 10.01.2017 Wege nach der Mittleren Reife Ausbildung, Schule und mehr Schule was dann? - Themen Berufswahl Online-Medien zur Berufswahl Betriebliche (Duale) Berufsausbildungen

Mehr

Antrag auf Immatrikulation

Antrag auf Immatrikulation Antrag auf Immatrikulation an der Fachhochschule Dresden Business Administration (Bachelor of Arts) Tourismus & Event Management (Bachelor of Arts) Modedesign (Bachelor of Arts) Grafikdesign Screen-/Printmedia

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Lerntherapeut/in Die Ausbildung im Überblick Lerntherapeut/in ist eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge unterschiedlicher Dauer (6 Monate -

Mehr

Antrag auf Immatrikulation

Antrag auf Immatrikulation Antrag auf Immatrikulation an der Fachhochschule Dresden Business Administration (Bachelor of Arts) Tourismus & Event Management (Bachelor of Arts) Logistikmanagement (Bachelor of Science) Modedesign (Bachelor

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Beamter/Beamtin des höheren Zolldienstes vom

Ausbildungsbeschreibung von Beamter/Beamtin des höheren Zolldienstes vom Ausbildungsbeschreibung von Beamter/Beamtin des höheren Zolldienstes vom 31.10.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit in der

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Schriftgießer/Schriftgießerin vom

Ausbildungsbeschreibung von Schriftgießer/Schriftgießerin vom Ausbildungsbeschreibung von Schriftgießer/Schriftgießerin vom 29.10.2001 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungs-/Lernorte Arbeitszeit in der Ausbildung/Ausbildungsdauer Finanzielle

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachkaufmann/-frau - Außenwirtschaft Aktuelles Neue Verordnung über die Weiterbildungsprüfung Die Weiterbildungsordnung für den Beruf Geprüfte/r Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft aus dem Jahr 2005

Mehr

Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen

Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen 1001 2016 Verkündet am 23. Dezember 2016 Nr. 136 Verordnung zur Neuregelung der Zulassungsvoraussetzungen in beruflichen Vollzeit-Bildungsgängen Vom 30. November

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Raumausstatter/in - Restaurierungsarbeiten

Berufsinformationen einfach finden. Raumausstatter/in - Restaurierungsarbeiten Raumausstatter/in - Die Ausbildung im Überblick Raumausstatter/in für ist eine berufliche Weiterbildung nach der Handwerksordnung (HwO). Die Weiterbildungsprüfung ist durch Rechtsvorschriften der Handwerkskammern

Mehr

Im allgemein bildenden Teil der Ausbildung stehen z.b. folgende Unterrichtsfächer auf dem Stundenplan:

Im allgemein bildenden Teil der Ausbildung stehen z.b. folgende Unterrichtsfächer auf dem Stundenplan: Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe vom 29.12.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten

Mehr

Beispiel für einen universitären Studiengang an einer Medienakademie: Diplom-Studiengang Filmgestaltung - Fachrichtung Reportage

Beispiel für einen universitären Studiengang an einer Medienakademie: Diplom-Studiengang Filmgestaltung - Fachrichtung Reportage Ausbildungsbeschreibung von Reporter/Reporterin vom 29.12.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen Arbeitszeit in der Ausbildung/Ausbildungsdauer

Mehr

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsbeschreibung von Diplom-Betriebswirt/Diplom-Betriebswirtin (BA) - Dienstleistungs vom 27.07.2006 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachassistent/in - Die Ausbildung im Überblick Fachassistent/in für ist eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften - z.b. eines Verbandes oder eines Lehrgangsträgers - geregelt ist. Sie erfolgt

Mehr

WIRTSCHAFT BETRIEBSWIRT- SCHAFTSLEHRE BACHELOR OF ARTS

WIRTSCHAFT BETRIEBSWIRT- SCHAFTSLEHRE BACHELOR OF ARTS WIRTSCHAFT BETRIEBSWIRT- SCHAFTSLEHRE BACHELOR OF ARTS BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (B.A.) Der Studiengang Bachelor of Arts - Betriebswirtschaft bereitet auf eine berufliche Tätigkeit mit wirtschaftswissenschaftlichem

Mehr

Duale Berufsoberschule - Teilzeitform - Inhaltsverzeichnis. Duale Berufsoberschule (Teilzeit) 2. Fachtafel 2. Aufnahmevoraussetzungen 3

Duale Berufsoberschule - Teilzeitform - Inhaltsverzeichnis. Duale Berufsoberschule (Teilzeit) 2. Fachtafel 2. Aufnahmevoraussetzungen 3 Duale Berufsoberschule - Teilzeitform - Inhaltsverzeichnis Duale Berufsoberschule (Teilzeit) 2 Fachtafel 2 Aufnahmevoraussetzungen 3 Bewerbungsverfahren 3 Dauer der Schulzeit und der Unterrichtszeiten

Mehr

Berufliche Oberschule

Berufliche Oberschule Berufliche Oberschule Augsburg Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Unter dem Dach der Beruflichen Oberschule sind die Schularten Fachoberschule und Berufsoberschule vereinigt. Die Berufliche

Mehr

Berufliche Oberschule: Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Aschaffenburg Ottostraße Aschaffenburg

Berufliche Oberschule: Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Aschaffenburg Ottostraße Aschaffenburg Berufliche Oberschule: Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Aschaffenburg Ottostraße 1 63741 Aschaffenburg 0 60 21 4 40 29-0 E-Mail: sekretariat@fosbos-aschaffenburg.de Fax 0 60 21 4 40 29-29

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachassistent/in - Die Ausbildung im Überblick Fachassistent/in für ist eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften - z.b. eines Verbandes oder eines Lehrgangsträgers - geregelt ist. Sie erfolgt

Mehr

K. (KWMBl. S. 135) geändert durch Bekanntmachung vom 17. Oktober 2016 (KWMBl. S. 225)

K. (KWMBl. S. 135) geändert durch Bekanntmachung vom 17. Oktober 2016 (KWMBl. S. 225) Modellversuch Regelungen für den ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengang an der Berufsfachschule für Physiotherapie der RoMed Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim in Wasserburg am Inn

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Beamter/Beamtin im Forstdienst (mittlerer technischer Dienst) vom

Ausbildungsbeschreibung von Beamter/Beamtin im Forstdienst (mittlerer technischer Dienst) vom Ausbildungsbeschreibung von Beamter/Beamtin im Forstdienst (mittlerer technischer Dienst) vom 28.06.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

Fachoberschule - Wirtschaft und Verwaltung - mit dem Schwerpunkt Wirtschaft BFS. 1 - jährig 4 Tage Schule 1 Tag prakt. Ausbildung

Fachoberschule - Wirtschaft und Verwaltung - mit dem Schwerpunkt Wirtschaft BFS. 1 - jährig 4 Tage Schule 1 Tag prakt. Ausbildung 1 REALSCHULE Ausbildung SI BFS SI FOS erw SI BG 1. Jahr 1 - jährig 4 Tage Schule 1 Tag prakt. Ausbildung 11. Klasse 2 Tage Schule 3 Tage Praktikum 11. Klasse 2. Jahr BFS - Abschluss + ggf. ESI 12. Klasse

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Textiltechnische/r Assistent/in Die Ausbildung im Überblick Textiltechnische/r Assistent/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

Mehr

Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung im Überblick. Ausbildungsinhalte Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Lebensmitteltechnik Schwerpunkt Back- und Süßwarentechnik vom 29.05.2007 Die Ausbildung im Überblick

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Farbe und Gestaltung

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Farbe und Gestaltung Berufskollegiat/in - Farbe und Gestaltung Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in - Farbe und Gestaltung ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs und im Ausbildungsbetrieb.

Mehr

Ergänzungsschule. Fachbereich. Wirtschaft. Einjähriges Berufskolleg. Wirtschaft. Chancen nutzen durch Bildung. Dr. Zimmermannsche Bildungsakademie

Ergänzungsschule. Fachbereich. Wirtschaft. Einjähriges Berufskolleg. Wirtschaft. Chancen nutzen durch Bildung. Dr. Zimmermannsche Bildungsakademie Ergänzungsschule Fachbereich Wirtschaft Einjähriges Berufskolleg Wirtschaft Chancen nutzen durch Bildung Inhaltsverzeichnis Einjähriges Berufskolleg Wirtschaft... 3 Fachtafel... 4 Aufnahmevoraussetzungen...

Mehr

Fachschule für Wirtschaft

Fachschule für Wirtschaft Berufskolleg RheydtMülfort für Wirtschaft und Verwaltung Fachschule für Wirtschaft Beigesteuert von H. Liewald Weitere Informationen über das Studium zum Betriebswirt im Bildungsgang Fachschule für Wirtschaft

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Techniker/in - Agrarinformatik Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Staatlich geprüfte/r Techniker/in für Agrarinformatik ist eine landesrechtlich

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Sozialbetreuer/Staatlich geprüfte Sozialbetreuerin vom

Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Sozialbetreuer/Staatlich geprüfte Sozialbetreuerin vom Ausbildungsbeschreibung von Staatlich geprüfter Sozialbetreuer/Staatlich geprüfte Sozialbetreuerin vom 20.07.2007 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungs-/Lernorte

Mehr

Die Sozialen Fachschulen des Evangelischen Johannesstifts. Die Sozialen Fachschulen des Evangelischen Johannesstifts.

Die Sozialen Fachschulen des Evangelischen Johannesstifts. Die Sozialen Fachschulen des Evangelischen Johannesstifts. Die Sozialen Fachschulen des Evangelischen Johannesstifts 1 Die Sozialen Fachschulen des Evangelischen Johannesstifts Johannesstifts 2 Die Sozialen Fachschulen des Evangelischen Johannesstifts Privatschule

Mehr