work4services Workforce Management der P&S Consulting GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "work4services Workforce Management der P&S Consulting GmbH"

Transkript

1 work4services Workforce Management der P&S Consulting GmbH

2 Die P&S Consulting GmbH, Duisburg Gegründet 1993 von Uwe Pithan & Hartmut Schmalow Im Jahre 2008 Anschluss an die FICHTNER-Gruppe 25 feste Mitarbeiter (20 Berater/Entwickler) Technische Ausbildung/Studium Durchschnittlich 19 Jahre Erfahrung in der Instandhaltung und 12 Jahre mit SAP Branchenfokus Industrie (Chemie/Pharma, Papier, Metallverarbeitung, Automotive; Brauereien etc.) Energieversorger Über 200 Kunden im Umfeld Instandhaltung / SAP PM/CS

3 Was ist WFM Eine Idee / eine Philosophie Prozess Software Projekt Transparenz / Ehrlichkeit Effizienz Höchstverfügbarkeit Veränderungsprozess der zu veränderten Prozessen führt die das ganze Leben verändern Basis Integrationstechnologie Mobile Software Einsatzplantafel

4 Komponenten des Workforce Managements Call Center, Leitstelle, Systeme Ungeplante Instandhaltung: Störmeldungen, Kundenaufträge Geplante Instandhaltung: Instandhaltungsaufträge Auftragspool Materialwirtschaft Beschaffungssysteme Materialbedarfe Verfügbarkeit Auftragsplanung Demand Management Auftragsdisposition Scheduling Asset System Einsatzplanung Dispatching Mobile Solution GIS-Viewer GIS-Viewer Navigation GIS GPS-Navigation ERP-System Kostenverrechnung Technisches Berichtswesen Auftragsrückmeldung Lohnabrechnungssysteme Arbeitszeiten Arbeitszeiterfassung Business Intelligence Archivierung

5 SAP-integrierte WFM-Lösung Call Center, Leitstelle, Systeme Ungeplante Instandhaltung: Störmeldungen, Kundenaufträge work4services Geplante Instandhaltung: Instandhaltungsaufträge Auftragspool SAP PM Instandhaltungsaufträge SAP MM/SCM EBP, OCI Materialbedarfe Verfügbarkeit Auftragsplanung Demand Management SAP PM SAP CU SAP EAM (PM) SAP/GIS-Kopplung Objektinformationen Auftragsdisposition & Einsatzplanung Scheduling & Dispatching SAP MRS 610 Mobile Solution Mobile4maintenance Arbeitszeiten GIS-Viewer GIS-Viewer Navigation externe Arbeitszeiterfassung GIS GPS-Navigation SAP FI/CO Kostenverrechnung Auftragsrückmeldung Technisches Berichtswesen Optimierte Rückmeldung SAP HCM (HR) Archivierung SAP BW

6 Was machen wir? Unser WFM-Portfolio: Call Center, Leitstelle, Systeme Ungeplante Instandhaltung: Störmeldungen, Kundenaufträge work4services Geplante Instandhaltung: Instandhaltungsaufträge Filter Auftragspool SAP PM Instandhaltungsaufträge SAP MM/SCM EBP, OCI Materialbedarfe Verfügbarkeit Auftragsplanung Demand Management SAP PM SAP CU SAP EAM (PM) SAP/GIS-Kopplung Objektinformationen Auftragsdisposition & Einsatzplanung Scheduling & Dispatching SAP MRS 610 Mobile Solution Mobile4maintenance Arbeitszeiten GIS-Viewer GIS-Viewer Navigation externe Arbeitszeiterfassung GIS GPS-Navigation SAP FI/CO Kostenverrechnung Auftragsrückmeldung Technisches Berichtswesen Optimierte Rückmeldung SAP HCM (HR) Archivierung SAP BW

7 Erfolgsfaktoren WFM Aufbau einer sinnvollen Anlagenstruktur Strukturtiefe Granularität Kostensammler SAP/GIS-Kopplung Schnittstellen Führendes System GIS-Attribute/SAP-Attribute Integration Zeiterfassung Standardschnittstelle Integration Personalwirtschaft Arbeitszeiten, Urlaubszeiten, Schichtpläne

8 Auftragspool geplante Instandhaltungsmaßnahmen Wartung / Inspektion Entstörung Stichproben andere? Je größer der Auftragspool umso größer die Einsparpotentiale

9 Die passenden Einsatzplantafel verschiedene Anbieter verschiedene Herkunft verschiedene Schwerpunkte verschiedene Integration verschiedene Ausstattung verschiedene Optimierer verschiedene Schnittstellen verschiedene Wartungskosten Auswahl anhand der Prozesse

10 Typische Elemente einer Einsatzplantafel Auftragsvorrat Vorgangsübersicht Plantafel Ressourcen Qualifikationen Alert Monitor Rückmeldungen Planungsunterstützung Integration in das SAP-System Auftragsdurchführung Auftragsabschluss

11 Funktionen der Mobilen Endgeräte Beauftragung der Monteure/Teams Auftragsdetails, Anleitungen, Bilder Erfassung der geleisteten Stunden / Auftrag Zustandserfassung von Anlagen Dokumentation von Schäden Einbindung mobiler GIS Systeme Oberflächen Navigation / Sortiermöglichkeiten Service und Wartung Fahrzeugeinbau Vorschriften

12 Controlling/Rückintegration Zeitrückmeldungen Materialrückmeldungen Rückintegration in HR MM FI/CO Auftragscontrolling SAP PM / CO SAP BI Abrechnung/Faktura

13 Direkte Einsparpotentiale einer WFM-Lösung Verringerung von Stillstandszeiten Verringerung von Wegstrecken / Fahrtzeiten Verbesserung der Auslastung Berücksichtigung von Qualifikationen / Genehmigungen Transparenz der Planungssituation Einhaltung von SLAs Zeitrückmeldungen/Statusfortschreibung in Echtzeit Aufwertung der Mitarbeiter etc.

14 Indirekte Einsparpotentiale einer WFM-Lösung Fehlerfreie Identifizierung von Betriebsmitteln Arbeitsanalysen Erfassung großer Mengen Zustandsdaten Definition zustandsabhängiger Wartungs- und Inspektionszyklen Automatische Erfassung von Kosten nach aufgestellten Regeln Auswertungen zu Zuständen und Kosten Überführung von Echtdaten in Simulationsmodelle Aktive Unterstützung der mittel- und langfristigen Investitionsplanung

15 Unsere Leistungen: work4services Unternehmensziele und -strategien Anforderungen Standortbestimmung Lastenheft Projektinitialisierung Sollprozessmodellierung Bestimmung WFM Prozesse Optimierung SAP Scheduling & Dispatching Pilotierung & Mobilisierung WFM- Review Mobile4maintenance Veränderungsmanagement

16 Nutzen Eine Idee / eine Philosophie Prozess Software Projekt Transparenz / Ehrlichkeit Effizienz Höchstverfügbarkeit Veränderungsprozess der zu veränderten Prozessen führt die das ganze Leben verändern Basis Integrationstechnologie Mobile Software Einsatzplantafel

17 Vielen Dank P&S Consulting GmbH Am Kiekenbusch Duisburg Frank Ostwald Leiter Marketing/Vertrieb Tel.:

SAP MRS 800. Multi-Resource Scheduling. Überblick. September 2011

SAP MRS 800. Multi-Resource Scheduling. Überblick. September 2011 SAP MRS 800 Multi-Resource Scheduling Überblick September 2011 MRS 800 Funktionsüberblick Firmenvorstellung Architektur WFM und Aufgaben MRS Szenarien Einsatzplanung Manuelle Einsatzplanung mit Drag &

Mehr

Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements. Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG

Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements. Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG Mobile Instandhaltung Herzstück eines Workforce Managements Ingo Teschke, BTC Network Forum

Mehr

SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling

SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz Solution Manager EMEA Einleitung Multi - Ressourcen Management Teams / Arbeitsplätze

Mehr

SAP Multiresource Scheduling. 2014 Orianda Solutions AG. All rights reserved Die Experten für Instandhaltung und Logistik

SAP Multiresource Scheduling. 2014 Orianda Solutions AG. All rights reserved Die Experten für Instandhaltung und Logistik SAP Multiresource Scheduling 1 Referent Orianda Solutions AG Bernhard Huber, Principal Consultant 2 Agenda SAP Multiresource Scheduling Live Demo 3 SAP Multiresource Scheduling - Prozessübersicht SAP MRS

Mehr

Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver

Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver Adolfo Navarro Senior Consultant DATA MIGRATION AG Zelgstrasse 9 CH-8280 Kreuzlingen M +41

Mehr

Workforce Management. IT-Einführung bei Süwag

Workforce Management. IT-Einführung bei Süwag Workforce Management IT-Einführung bei Süwag SEITE 1 Agenda Workforce Management > Definitionen > Funktionskonzept > IT-Systeme SEITE 2 Definitionen Workforce Management Allgemeine Definition: Workforce

Mehr

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz, SAP (Schweiz) AG SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda Einleitung

Mehr

Einsatzplanung mit SAP MRS. Ein Überblick

Einsatzplanung mit SAP MRS. Ein Überblick Einsatzplanung mit SAP MRS Anwenderschulung Ein Überblick Frank Ostwald 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 macht mobil einfach Gliederung 1 SAP Multiresource Scheduling (MRS) Überblick und Lösungsarchitektur

Mehr

Erfolgreiche Implementierung des SAP Work Managers bei Energieversorgung Leverkusen (EVL)

Erfolgreiche Implementierung des SAP Work Managers bei Energieversorgung Leverkusen (EVL) Erfolgreiche Implementierung des SAP Work Managers bei Energieversorgung Leverkusen (EVL) SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 5. November 2014 2014 Agenda Energieversorgung Leverkusen GmbH in Zahlen

Mehr

SAP CS (Servicemanagement) Funktionsüberblick. Frank Ostwald, Leiter Marketing/Vertrieb

SAP CS (Servicemanagement) Funktionsüberblick. Frank Ostwald, Leiter Marketing/Vertrieb SAP CS (Servicemanagement) Funktionsüberblick Frank Ostwald, Leiter Marketing/Vertrieb Servicemanagement FI FI Finanz- Finanzwirtschaft wirtschaft CO CO Controlling Controlling AM AM Anlagen- Anlagenwrtschaft

Mehr

Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service. André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM

Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service. André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM 11.06.2012 Agenda 1. Mobile Service Solution Beschreibung 2. Funktionsumfang 3.

Mehr

Integrierte Ressourcenplanung zur Optimierung von Instandhaltungsprozessen

Integrierte Ressourcenplanung zur Optimierung von Instandhaltungsprozessen Integrierte Ressourcenplanung zur Optimierung von Instandhaltungsprozessen SAP Defense Forum in Thun, 12. November 2013 Maurice Küppers, SAP Deutschland Agenda Ziele bei der Planung von Instandhaltungsressourcen

Mehr

coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil

coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil Agenda! 1 coresuite mobile service! 2 Funktionsumfang! 3 Serviceprozess! 4 Service Dashboard! 5 Architektur und Technologie! 6 Referenzen! 7 ROI

Mehr

MITGAS NETZSERVICE K3V als integrale IT-Plattform im Prozess Workforce 23.-24.06.2010 ANWENDERTREFFEN K3V

MITGAS NETZSERVICE K3V als integrale IT-Plattform im Prozess Workforce 23.-24.06.2010 ANWENDERTREFFEN K3V MITGAS NETZSERVICE K3V als integrale IT-Plattform im Prozess Workforce 23.-24.06.2010 ANWENDERTREFFEN K3V MITGAS NETZSERVICE K3V ALS INTEGRALE IT-PLATTFORM IM PROZESS WORKFORCE Softwarebasierte Prognose,

Mehr

FICHTNER IT CONSULTING AG (FIT) IT Beratung und Lösungen

FICHTNER IT CONSULTING AG (FIT) IT Beratung und Lösungen FICHTNER IT CONSULTING AG () IT Beratung und Lösungen Professionelle Lösungen für Ihre Entscheidungen Kompetenzfelder Fichtner-Gruppe Energie Umwelt Wasser & Infrastruktur IT & Consulting Energiewirtschaft

Mehr

www.nolte-kuechen.de

www.nolte-kuechen.de www.nolte-kuechen.de AGENDA 19.6.2008 ERFAHRUNGEN bei der EINFÜHRUNG von SAP ERP EAM und erste ERKENNTNISSE nach 10 MONATEN produktivem EINSATZ 10:15 Uhr Zur Person / Vorstellung Nolte Küchen 10:25 Uhr

Mehr

Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen

Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen Pergo.PRO Die Softwarelösung für innovative Personaleinsatzplanung Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen Workforce Management mit Pergo.PRO Workforce

Mehr

Mobile Workforce Management

Mobile Workforce Management Mobile Workforce Management Kompetenzpapier Zürich im April 2011 Technologie als Enabler (1/2) Moderne Technologien ermöglichen eine Effizienzsteigerung bezüglich Disposition und Durchführung von Arbeitsaufträgen

Mehr

K3V Anwendertreffen 2012

K3V Anwendertreffen 2012 K3V Anwendertreffen 2012 Lessons learned Was beim Aufbau von Zentraler Arbeitsvorbereitung und Workforce Management (in den Netzen) wichtig ist Dr. Ulrich Crombach In den Netzen ist viel Unruhe und sie

Mehr

2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1. Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice

2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1. Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice 2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1 Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice Vorstellung oxando GmbH Über uns Gegründet Anfang 2007 durch ehemalige Berater

Mehr

SYSKOPLAN REPLY CENTER FACILITY MANAGEMENT: FACILITY MANAGEMENT MIT IFMS UND SAP

SYSKOPLAN REPLY CENTER FACILITY MANAGEMENT: FACILITY MANAGEMENT MIT IFMS UND SAP SYSKOPLAN REPLY CENTER FACILITY MANAGEMENT: FACILITY MANAGEMENT MIT IFMS UND SAP Unsere Kunden profitieren von exzellenten Geschäftsprozessen mit hohem ROI und von investitionssicheren Lösungen. DIE HERAUSFORDERUNG

Mehr

Der Service von morgen ist mobil. www.coresystems.net

Der Service von morgen ist mobil. www.coresystems.net Der Service von morgen ist mobil www.coresystems.net Agenda 1. Coresystems Field Service Software 2. Funktionsumfang 3. Serviceprozess 4. Service Dashboard 5. Architektur und Technologie 6. Referenzen

Mehr

Mobile Lösungen im Facility Management zur Optimierung der Dienstleistung. Wandel von der zirkullären Mobilität zur informationellen Mobilität

Mobile Lösungen im Facility Management zur Optimierung der Dienstleistung. Wandel von der zirkullären Mobilität zur informationellen Mobilität Mobile Lösungen im Facility Management zur Optimierung der Dienstleistung. Wandel von der zirkullären Mobilität zur informationellen Mobilität Index Leistungsübersicht Potenziale einer mobilen Lösung im

Mehr

Organisation und tägliche Herausforderungen bei der Einsatzsteuerung

Organisation und tägliche Herausforderungen bei der Einsatzsteuerung Organisation und tägliche Herausforderungen bei der Einsatzsteuerung Sympos-Informationstag Wien, 24.03.2015 Ralph Meyran Leiter Dispatching Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbh Magdeburger Straße

Mehr

Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce

Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce Themen Optimale Unterstützung von mobilen Prozessen im Netzbetrieb Mobiles Zählerwechsel und Massenablesung Wartung und Instandhaltung

Mehr

Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung

Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung Projektprofil Ulrich Braun Funktion: Add On Beratung Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung Geburtsjahr: 1956 Ausbildung: Organisationsprogrammierer Fremdsprachen: Schwerpunkte:

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Automotive Consulting Solution EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or

Mehr

ACOS NMS. Die Produktsuite für IT-basiertes Netzmanagement

ACOS NMS. Die Produktsuite für IT-basiertes Netzmanagement ACOS NMS Die Produktsuite für IT-basiertes Netzmanagement ACOS NMS IT-basiertes Netzmanagement für Energieversorger im liberalisierten Energiemarkt Der Kostendruck auf Energieversorgungsunternehmen wächst

Mehr

Herzlich willkommen ESN-Anwenderforum 2013

Herzlich willkommen ESN-Anwenderforum 2013 Effiziente Prozesse im Wartungs-, Instandhaltungs-, Störungsund Liegenschaftsmanagement Herzlich willkommen ESN-Anwenderforum 2013 Auftragsbezogene Arbeitszeiterfassung mit dem Stefan Bachmann, ESN EnergieSystemeNord

Mehr

Wertorientierte Instandhaltung: vom Kosten- zum Wertschöpfungsfaktor. Mobile Business mit SAP

Wertorientierte Instandhaltung: vom Kosten- zum Wertschöpfungsfaktor. Mobile Business mit SAP Wertorientierte Instandhaltung: vom Kosten- zum Wertschöpfungsfaktor Mobile Business mit SAP Agenda Überblick Sirona Dental Systems SAP @ Sirona Mobile Service Lösung Integrative SAP Service Prozesse Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Mehr

oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 macht mobil einfach 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1

oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 macht mobil einfach 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 Über uns Woher wir kommen Die oxando GmbH ist ein Software- und Beratungshaus in Mannheim Gegründet wurde die oxando

Mehr

Mobile Business mit. Condat-Effekt. we make IT berlinbrandenburg

Mobile Business mit. Condat-Effekt. we make IT berlinbrandenburg Mobile Business mit Condat-Effekt. we make IT berlinbrandenburg Unternehmen Gegründet 1979 Mitarbeiter 128 (März 2004) Standort Beteiligung Berlin Purple Labs S.A., Chambéry, Frankreich: Entwicklung mobiler

Mehr

Arbeitseinsatzplanung und Mobile Workforce Management für SAP PM/CS und IS-U.

Arbeitseinsatzplanung und Mobile Workforce Management für SAP PM/CS und IS-U. Arbeitseinsatzplanung und Mobile Workforce Management für SAP PM/CS und IS-U. Jürg Peter, Technik und Sicherheit 27.02.2014 Folie 1 von 34 Inhalt. Zahlen und Fakten Verteilnetz Zürich und Mittelbünden

Mehr

Instandhaltung im Spannungsfeld von Industrie 4.0 Smart Factory - Smart Asset Management - Smart Solutions

Instandhaltung im Spannungsfeld von Industrie 4.0 Smart Factory - Smart Asset Management - Smart Solutions Instandhaltung im Spannungsfeld von Industrie 4.0 Smart Factory - Smart Asset Management - Smart Solutions Sunita Mathur, Supply Chain und Manufacturing/SAP Johannes Michael Weiss, UX & Mobile / Solution

Mehr

Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement

Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement Vom Prozess zur mobilen Lösung im Bereich der Instandhaltung Autor Datum Anja Schramm 17-10-2006 Ihre Erwartungen Nutzen für Ihr Ihr Unternehmen

Mehr

Arbeitsvorbereitung, Einsatzsteuerung und Workforce Management

Arbeitsvorbereitung, Einsatzsteuerung und Workforce Management Arbeitsvorbereitung, Einsatzsteuerung und Workforce Management Zentrale Arbeitsvorbereitung und Auftragsdisposition bei den Ing. Klaus Spiegl Abteilungsleiter Strom Netz Service 24. März 2015, Wien Agenda

Mehr

Asset Lifecycle Management für die Industrie

Asset Lifecycle Management für die Industrie SAP OPRA Asset Lifecycle Management für die Industrie IT-Informatik Asset Lifecycle Management ERFOLGREICHE LÖSUNGSKONZEPTE FÜR DIE INDUSTRIE Die großen Herausforderungen für Hersteller und Betreiber von

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen d.3 und SAP erfolgt

Mehr

BTC Forum; Asset Management & mobile Lösung

BTC Forum; Asset Management & mobile Lösung BTC Forum; Asset Management & mobile Lösung Wie wir 6.700 km Übertragungsnetze instand halten von Datenmigration, Pilotbetrieb und Know-how-Aufbau zur zeitgleichen Produktivsetzung Pascal Bolliger Leiter

Mehr

Mehrwert mobiler Anwendungen für Energieversorgungsunternehmen

Mehrwert mobiler Anwendungen für Energieversorgungsunternehmen Mehrwert mobiler Anwendungen für Energieversorgungsunternehmen Günther Gleixner, GRINTEC GmbH Geo-Kolloquium 20.11.2013 GRINTEC GmbH Anzengrubergasse 6 8010 Graz, Austria Tel +43 316 383706-0 Fax -20 E-Mail

Mehr

Eigene mobile Anwendungen - Ihre maßgeschneiderte Lösung THEMA 18.10.2011 SEITE 1

Eigene mobile Anwendungen - Ihre maßgeschneiderte Lösung THEMA 18.10.2011 SEITE 1 Eigene mobile Anwendungen - Ihre maßgeschneiderte Lösung THEMA 18.10.2011 SEITE 1 Eigene mobile Anwendungen Ihre maßgeschneiderte Lösung Die Individualanwendung zugeschnitten auf Ihre Daten- und Softwarestruktur,

Mehr

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für SAP NetWeaver BICCtalk Smart Meter Garching, 22. Juli 2015 Horand Krull Messstellenbetrieb: Kernkompetenzen

Mehr

Maintain 2012 - München. Markus J. Schwalb Leiter Niederlassung München, NEO Business Partners GmbH

Maintain 2012 - München. Markus J. Schwalb Leiter Niederlassung München, NEO Business Partners GmbH Der Masterplan zum Aufbau einer mobilen, PM integrierten Instandhaltungs-Lösung: Das Beste aus 50 durchgeführten Projekten und die typischen Amortisationshürden Maintain 2012 - München Markus J. Schwalb

Mehr

Geplant, getan mit nur wenigen Klicks ans Ziel

Geplant, getan mit nur wenigen Klicks ans Ziel GE Energy Geplant, getan mit nur wenigen Klicks ans Ziel Das GE-Workforce Management System Field Force Automation (FFA) im Zusammenspiel mit dem Business Navigator von LOGIBALL Dezember 2011 Oliver Schlageter

Mehr

Instandhaltungsprozesse mit Schleupen.CS

Instandhaltungsprozesse mit Schleupen.CS Instandhaltungsprozesse mit Schleupen.CS Themen Maßnahmen- und Wirtschaftsplanung mit CS.PH_Projekt- und Hausanschlussmanagement Instandhaltungsprozesse mit CS.IH_Instandhaltung Mobile Instandhaltungsprozesse

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

Optimieren Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer SAP-Systeme

Optimieren Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer SAP-Systeme Optimieren Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer SAP-Systeme zuverlässige Beschleuniger intelligente Monitore IHR WETTBEWERBS VORTEIL bedarfsgenaue Mobilität bedarfskonforme Lizenzierung sichergestellte Compliance

Mehr

digital business solution ERP Integration

digital business solution ERP Integration digital business solution ERP Integration 1 Bringen Sie mehr Transparenz in Ihren Wertschöpfungsprozess! Dank der Integration in führende ERP-Systeme stehen digital archivierte Belege direkt in der bekannten

Mehr

Workforce-Unterstützung durch GIS bei einem Mehrspartenversorger

Workforce-Unterstützung durch GIS bei einem Mehrspartenversorger Workforce-Unterstützung durch GIS bei einem Mehrspartenversorger Abstract In den meisten Unternehmen wird Workforce nur durch SCADA-Systeme und ERP-Systeme realisiert. Durch die Integration von GIS in

Mehr

Anbieter SAP Agfa etc.

Anbieter SAP Agfa etc. Administrative i ti Systeme Anbieter SAP Agfa etc. Überblick SAP SAP-Basismodule: FI Finanzwesen CO Controlling MM Materialmana- gement HR Personalwesen PM Gerätebewirt- schaftung 21 Industrielösungen,

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Automotive Consulting Solution EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Technik 2016. Wir - machen es möglich. Effizientes Ersatzteil- & Instandhaltungsmanagement beim Süßwarenhersteller Ritter Sport

Technik 2016. Wir - machen es möglich. Effizientes Ersatzteil- & Instandhaltungsmanagement beim Süßwarenhersteller Ritter Sport Technik 2016 Wir - machen es möglich Effizientes Ersatzteil- & Instandhaltungsmanagement beim Süßwarenhersteller Ritter Sport Ivo Buncuga & Romeo Odak Agenda 1. Vorstellung der Referenten 2. Technik Vision

Mehr

Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg

Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg Inhalt Einleitung und Hintergrundinformationen Technisches Anlagenmanagement Instandhaltungsabwicklung Vorbeugende Instandhaltung

Mehr

Smartes Wartungs- und Instandhaltungsmanagement

Smartes Wartungs- und Instandhaltungsmanagement Smartes Wartungs- und Instandhaltungsmanagement Komplexität raus Transparenz rein HEC GMBH Konsul-Smidt-Straße 20 28217 Bremen 1 Ein modernes IPS-System Einfache, intuitive Benutzeroberfläche Verfügbarkeit

Mehr

SAP Instandhaltung im Zusammenspiel mit spezialisierten Lösungen für Healthcare. 2013 Deloitte Consulting AG. All rights reserved.

SAP Instandhaltung im Zusammenspiel mit spezialisierten Lösungen für Healthcare. 2013 Deloitte Consulting AG. All rights reserved. SAP Instandhaltung im Zusammenspiel mit spezialisierten Lösungen für Healthcare Agenda Kurzvorstellung Lösungsansatz für Instandhaltung mit SAP Lösungsübersicht Funktionen und Vorteile verfügbarer Techniktools

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity Automotive Consulting Solution EAM - Simplicity Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der SAP Automotive

Mehr

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Onboarding in Minuten, bi-direktionale Kommunikation, Echtzeitinformationen Netfira wir über uns Software-Unternehmen mit Niederlassungen

Mehr

Netz Asset-Management zwischen Theorie und Umsetzbarkeit

Netz Asset-Management zwischen Theorie und Umsetzbarkeit Netz Asset- zwischen Theorie und Umsetzbarkeit EVU Lunch 2012 Au Premier Zürich, 2. November 2012 Dominique Hartmann, Senior Consultant Agenda Entwicklung der Branche im Netz Asset- Prozesse des Netz Asset-s

Mehr

Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von Christian Herrle, G21 GmbH

Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von Christian Herrle, G21 GmbH Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von, G21 GmbH 1 Netzinformationssystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau Entscheider Sachbearbeiter GIS-Experten Externe Spartenauskunft Jede Umgebung Business

Mehr

Transparenz schafft Effizienz. MABI2.0: Technisches Anlagen- und Betriebsmanagement

Transparenz schafft Effizienz. MABI2.0: Technisches Anlagen- und Betriebsmanagement Transparenz schafft Effizienz MABI2.0: Technisches Anlagen- und Betriebsmanagement MABI2.0 Praxisvorteil Nr. 1 Praxisvorteil Nr. 1: MABI2.0 schafft Transparenz Von Profis für Profis MABI2.0 ist ein von

Mehr

Mobile Instandhaltung zur Generierung systemischer Kennzahlen Synergie von Produktion und Instandhaltung

Mobile Instandhaltung zur Generierung systemischer Kennzahlen Synergie von Produktion und Instandhaltung Mobile Instandhaltung zur Generierung systemischer Kennzahlen Synergie von Produktion und Instandhaltung AWF Arnsberg 11. Dezember 2008 Am Anfang war die Idee Integration von Technik und Menschen Der Tätigkeitsschwerpunkt

Mehr

SN@P tfm das Cockpit für die Instandhaltung

SN@P tfm das Cockpit für die Instandhaltung SNP tfm das Cockpit für die Instandhaltung Technics, Facility, Medical Engineering oder Technisches Facility Management Holger Onnen honsnapconsult.com www.snapconsult.com 24.03.2015 SNAP Referent Holger

Mehr

OrgAlive Transparenz für Ihr Unternehmen!

OrgAlive Transparenz für Ihr Unternehmen! OrgAlive Transparenz für Ihr Unternehmen! Moderne Software für dynamische Personalarbeit, Personalcontrolling und strategische Planung. 1 Was ist das? 2 Für wen ist das? 3 Wie funktioniert s? OrgAlive

Mehr

Wissensmanagement im Maschinen- und Anlagenbau

Wissensmanagement im Maschinen- und Anlagenbau best practice Service aus einer Hand. Von der Konzeption bis zur Umsetzung Wissensmanagement im Maschinen- und Anlagenbau zur Kundenzufriedenheits-, Ebit- und Produktverbesserung Frank Seinschedt 1 Betreiber-

Mehr

Softwaregestützte zustandsorientierte Instandhaltung im Bereich Anlagentechnik

Softwaregestützte zustandsorientierte Instandhaltung im Bereich Anlagentechnik Softwaregestützte zustandsorientierte Instandhaltung im Bereich Anlagentechnik 59. Berg- und Hüttentag, Kolloquium 11 Gastechnologie Gerd Stalloch, Key Account Manager zedas asset, PC-Soft GmbH Inhalte

Mehr

Hannes Heckner (mobilex AG) Telefoneinwahl: +49 (0)69 / 20 45 72 650

Hannes Heckner (mobilex AG) Telefoneinwahl: +49 (0)69 / 20 45 72 650 Hannes Heckner, mobilex AG Dynamische Formulare in Service und Instandhaltung - mehr als bloß die Ablösung von Papier Hannes Heckner (mobilex AG) Telefoneinwahl: +49 (0)69 / 20 45 72 650 Access Code: 52607599#

Mehr

OPRA. Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis!

OPRA. Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis! OPRA Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis! Instandhaltung Asset Lifecycle Management Effizienz ist der Erfolgsfaktor Die großen Herausforderungen für Hersteller und

Mehr

05. Mai 2011. Thema Integritätsmanagement von UGS mit zedas asset

05. Mai 2011. Thema Integritätsmanagement von UGS mit zedas asset Zusammenfassung Präsentation von W. Becker (VNG Verbundnetz Gas AG) und M. Kaiser (PC-Soft GmbH) auf der Vniigaz-Gazprom Konferenz UGS2011 in Moskau (24. 25.05.2011) Thema Integritätsmanagement von UGS

Mehr

Leseprobe. Sage HR Focus. Teil V: Effizientes Workforce Management für den Mittelstand

Leseprobe. Sage HR Focus. Teil V: Effizientes Workforce Management für den Mittelstand Leseprobe Sage HR Focus Teil V: Effizientes Workforce Management für den Mittelstand 2 Effizientes Workforce Management für den Mittelstand Was verstehen wir unter Workforce Management? 4 Warum ist Workforce

Mehr

Asset Management und Instandhaltung in der Energiewirtschaft

Asset Management und Instandhaltung in der Energiewirtschaft Asset Management und Instandhaltung in der Energiewirtschaft Herausgegeben von Christiana Köhler-Schute KS-Energy-Verlag ISBN 978-3-9813142-5-0 Alle Rechte, auch die des auszugsweisen Nachdrucks, vorbehalten

Mehr

Ganzheitliches Asset Management. Nils Harms GEOCOM UC 24.02.2015 Menschen beraten.

Ganzheitliches Asset Management. Nils Harms GEOCOM UC 24.02.2015 Menschen beraten. Ganzheitliches Asset Management Nils Harms GEOCOM UC 24.02.2015 Menschen beraten. BTC Zahlen und Fakten Unternehmen Hauptsitz Gründung Geschäftsfelder Branchenkompetenz Standorte BTC Business Technology

Mehr

Service ERP. Quartalsbericht 3-2015. SLR 2015Q3 Service ERP Jochen Meiners, 12.10.2015 1 von 6

Service ERP. Quartalsbericht 3-2015. SLR 2015Q3 Service ERP Jochen Meiners, 12.10.2015 1 von 6 Service ERP Quartalsbericht 3-2015 SLR 2015Q3 Service ERP Jochen Meiners, 12.10.2015 1 von 6 1. Verfügbarkeit 1.1 ungeplante Systemausfälle EDE SAP 1.2 geplante Systemauszeiten EDE SAP keine 3.7. 14:00

Mehr

Schnittstellen Zusammenspiel von PM, PDM, CRM und ERP sowie Best Practices. Marc Becker 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

Schnittstellen Zusammenspiel von PM, PDM, CRM und ERP sowie Best Practices. Marc Becker 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Zusammenspiel von PM, PDM, CRM und ERP sowie Best Practices Marc Becker 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 2011 2009 INNEO Solutions GmbH Marc Becker Zahlen und Fakten Birmingham Hannover Hamburg Berlin o o

Mehr

Einführung in SAP ERP Human Capital Management

Einführung in SAP ERP Human Capital Management Einführung in SAP ERP Human Capital Management Dr. Udo Siedler Aufbau des Kurses Grundlagen der Softwarebibliothek SAP ERP Komponenten von SAP ERP HCM Personaladministration Organisationsmanagement Personalzeitwirtschaft

Mehr

Dienstleistungen für Eigentümer von Solarstromkraftwerken. Solar Asset Management GmbH 2

Dienstleistungen für Eigentümer von Solarstromkraftwerken. Solar Asset Management GmbH 2 Dienstleistungen für Eigentümer von Solarstromkraftwerken Solar Asset Management GmbH 2 Als Kraftwerkseigentümer wollen Sie eine hohe und unterbrechungsfreie Stromproduktion sicherstellen? Technische legen

Mehr

Mobile Application Development

Mobile Application Development Mobile Application Development für Gesellschaft für Informatik München, 14.03.2005 Hannes Heckner mobilex AG Tel: 089 / 54 24 33 11 Email: Hannes.Heckner@mobilexag.de Web: http://www.mobilexag.de/ 1 Übersicht

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

macht mobil einfach Mobile Wartungsprozesse, Checklisten und Inspektionen Mobile integrierte Checklisten in SAP PM/CS

macht mobil einfach Mobile Wartungsprozesse, Checklisten und Inspektionen Mobile integrierte Checklisten in SAP PM/CS Mobile Wartungsprozesse, Checklisten und Inspektionen Mobile integrierte Checklisten in SAP PM/CS 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 Ergebnisanforderungen Pflege der Checklisten mittels SAP Standard-Stammdatenobjekten

Mehr

Aktuelle Instandhaltungsstrategien und ihre Abbildung in SAP ERP EAM (Enterprise Asset Management)

Aktuelle Instandhaltungsstrategien und ihre Abbildung in SAP ERP EAM (Enterprise Asset Management) Aktuelle Instandhaltungsstrategien und ihre Abbildung in SAP ERP EAM (Enterprise Asset Management) Gerd Hartmann Field Solution Manager SAP Deutschland AG & Co. KG Überblick SAP, SAP ERP und SAP ERP Enterprise

Mehr

einfach smarte Lösungen

einfach smarte Lösungen Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH 2 Fragestellungen in der Instandhaltung und im Service Wir machen einfach smarte Lösungen! 3 Lösungsüberblick 4 Architektur und Technologie 5 Implementierungsaspekte und

Mehr

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de Markus Henkel Oeltzenstrasse 4 D-30169 Hannover Mobiltelefon +49 178 340 64 74 henkel@high-professionals.de Summary: Senior Professional im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf Controlling, Konzernrechnungswesen

Mehr

macht mobil einfach Agenda Wir machen smarte Lösungen einfach! Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! Referenzen Lösungsüberblick

macht mobil einfach Agenda Wir machen smarte Lösungen einfach! Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! Referenzen Lösungsüberblick Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! 2 Referenzen 3 Lösungsüberblick 4 Zusammenfassung Wir machen smarte Lösungen einfach! Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach

Mehr

Optimize your Service Planning

Optimize your Service Planning Optimize your Service Planning Der richtige Mitarbeiter - zur richtigen Zeit - am richtigen Ort ORTEC Service Planning Dynamische Ressourcen-Einsatzplanung, Tourenoptimierung und Terminvergabe ORTEC Service

Mehr

Instandhaltung mit den. Services des SAP EAM. und die. Benefits für Instandhalter

Instandhaltung mit den. Services des SAP EAM. und die. Benefits für Instandhalter Instandhaltung mit den Services des SAP EAM und die Benefits für Instandhalter Drei Worte zur Firma Seit 2 Jahren Instandhaltung seit 13 Jahren SAP seit 13 Jahren, nur zertifizierte Berater Beschaffung

Mehr

Service mobile System

Service mobile System Service in und aus einer Hand zur Optimierung der tertiären Krankenhausprozesse Service mobile System Entscheiderevent 05./06.02.2014 F. Dzukowski (UKE/KME/KFE) N. Ruprecht (emtec e.v.) D. Seidler (VAMED)

Mehr

Nutzung der NavLog Daten in anderen Märkten. Geodatenbasierte Lösungen für Notfallrettung, Katastropheneinsatz und Störfallmanagement

Nutzung der NavLog Daten in anderen Märkten. Geodatenbasierte Lösungen für Notfallrettung, Katastropheneinsatz und Störfallmanagement Nutzung der NavLog Daten in anderen Märkten Geodatenbasierte Lösungen für Notfallrettung, Katastropheneinsatz und Störfallmanagement (Militär, BOS, EVU, Kommunen und andere Organe) Berlin, 27.10.2010 Franz-Josef

Mehr

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 Business Analytics Sascha Thielke AGENDA Die Geschichte des Reporting Begriffe im BA Umfeld

Mehr

Application Lifecycle Management

Application Lifecycle Management Die Leidenschaft zur Perfektion Application Lifecycle Management SAP Solution Manager Agenda Einführung in den SAP Solution Manager Funktionsbereiche des SAP Solution Managers IT Service Management Übersicht

Mehr

Transparenz und Bestandsgenauigkeit im Lager mit SAP LES WM und mobiler Datenerfassung. OPAL Your AutoID System Integrator

Transparenz und Bestandsgenauigkeit im Lager mit SAP LES WM und mobiler Datenerfassung. OPAL Your AutoID System Integrator Transparenz und Bestandsgenauigkeit im Lager mit SAP LES WM und mobiler Datenerfassung zur Person Peter Goihl SAP Senior Consultant Logistik (seit 1991) im Vorleben: Leiter des Zentrallagers in einem Großkraftwerk

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen

Mehr

Mehr Verfügbarkeit & Produktivität. Consulting. CCT-odak. Leistungsspektrum. Consulting Coaching Training. CCT-odak. Seite 1

Mehr Verfügbarkeit & Produktivität. Consulting. CCT-odak. Leistungsspektrum. Consulting Coaching Training. CCT-odak. Seite 1 Mehr Verfügbarkeit & Produktivität CCT-odak Consulting Consulting Coaching Training Training Coaching Seite 1 Ausgangslage Ihr Nutzen Ausgangslage Das Werk muss profitabel produzieren! Verluste und Verschwendungen

Mehr

Instandhaltung mit SAP

Instandhaltung mit SAP 13. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress Instandhaltung mit SAP Fachliche Leitung: Von Stolpersteinen zu Meilensteinen: So stemmen Sie SAP-Einführungs- und Optimierungs-Projekte Dirk Hensel,

Mehr

ISPRO-NG. Professionelles Ersatzteilmanagement als integrativer Bestandteil moderner IPSA-Systeme

ISPRO-NG. Professionelles Ersatzteilmanagement als integrativer Bestandteil moderner IPSA-Systeme MAINTENANCE Austria 2013 ISPRO-NG Professionelles Ersatzteilmanagement als integrativer Bestandteil moderner IPSA-Systeme Steigerung der Anlagenverfügbarkeit bei gleichzeitiger Reduktion der Ersatzteillagerquote

Mehr

MHP Auditmanagement Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung!

MHP Auditmanagement Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung! MHP Auditmanagement Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung! 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda Motivation MHP Lösung

Mehr

Fragebogen. SAP - Outsourcing

Fragebogen. SAP - Outsourcing Fragebogen SAP - Outsourcing ifilios GmbH Business Technology Consulting Maximilianstraße 13 D-80539 München Sitz der Gesellschaft: München Registergericht München HRB 202785, USt.-IdNr. DE286548485 Geschäftsführer:

Mehr

Integriertes ITSM mit 100% Open Source

Integriertes ITSM mit 100% Open Source Real ITSM.Lean, secure& approved Integriertes ITSM mit 100% Open Source Tom Eggerstedt. it-novum Daniel Kirsten. Synetics it-novum 2015 synetics 2015 Wer ist it-novum? Marktführer Business Open Source

Mehr

Klaus-Peter Renneberg

Klaus-Peter Renneberg Persönliche Angaben Name Geburtsdatum / -ort Klaus-Peter Renneberg 05.11.1960 in Leipzig Anschrift Friedenstr. 38 10249 Berlin Kontakt E-Mail: kpr@kp-renneberg.de Telefon: +49 30 42010466 Mobil: +49 172

Mehr

Willkommen. PM/CS Verbundaufträge

Willkommen. PM/CS Verbundaufträge Willkommen PM/CS Verbundaufträge Titel Verbundaufträge und Dienstleistungssplitting Neue Schnellerfassungsmasken im SAP PM entlasten Planung, Einkauf und Controlling Saager Management Consultants Karlstraße

Mehr

MHP Audit Process Optimization Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung!

MHP Audit Process Optimization Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung! MHP Audit Process Optimization Ihre Lösung für Ihr Mobile Device- Management zur Performancesteigerung! 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda Motivation

Mehr

Service ERP. Quartalsbericht 2-2013. SLR 2013Q2 Service ERP Jochen Meiners, 31.07.2013 1 von 7

Service ERP. Quartalsbericht 2-2013. SLR 2013Q2 Service ERP Jochen Meiners, 31.07.2013 1 von 7 Service ERP Quartalsbericht 2-2013 SLR 2013Q2 Service ERP Jochen Meiners, 31.07.2013 1 von 7 1. Verfügbarkeit 1.1 ungeplante Systemausfälle EDE keine SAP keine 1.2 geplante Systemauszeiten EDE keine SAP

Mehr