Gute Daten beflügeln USD und Aktien

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gute Daten beflügeln USD und Aktien"

Transkript

1 Letzte Nachrichten Regierung erklärt formell Brexit Heute ist es soweit: Die Briten erklären ihren Austritt aus der Europäischen Gemeinschaft. Nun rücken Fragen in den Raum, die bisher sportlich verdrängt wurden. Die zentrale Frage wird sein, wie es gelingen kann, den Austritt des UK innerhalb von zwei Jahren unter Dach und Fach zu bringen und ob dies nicht eigentlich deutlich schneller gehen müsse, da immerhin 27 nationale Parlamente involviert werden. Schotten wenden sich ab Die Regierung in Edinburgh hat beschlossen, ein weiteres Unabhängigkeitsreferendum anzustrengen. Termin für die erneute Abstimmung sollte 2018 oder 2019 sein. Anmerkung GBP unter Druck Einzelhandel mit bescheidenem Plus Im Vergleich der Januarmonate stellen sich die Verbraucherausgaben in Japan in 2017 um gerade einmal 0,1% höher als in Bescheidenheit Ifo-Exporte stark gesehen Im Stimmungshoch befinden sich die Exporteure, die ihre Geschäftserwartungen so positiv beurteilen wie seit drei Jahren nicht mehr. Positiv Technik und Bias NEW YORK FAR EAST UNTERSTÜTZUNG WIDERSTAND BIAS EUR USD Positiv EUR JPY Neutral USD JPY Neutral EUR CHF Positiv EUR-GBP Positiv Bitte beachten Sie ergänzend die wichtigen Hinweise sowie das Impressum am Ende dieses Informationsschreibens. Seite 1/5

2 DAX-Börsenampel Märkte TV-Aufzeichnung Ab Punkten DAX , ,35 n-tv vom Eurostoxx , ,93 Dow Jones , ,52 Ab Punkten Nikkei ,86-6,01 Aktuell Brent 50,77 + 0,42 Gold 1.249,10-5,30 Silber 18,06 + 0,01 Ansprechpartner Folker Hellmeyer Moritz Westerheide Der Euro eröffnet heute gegenüber dem USD bei (08.03 Uhr), nachdem der Tiefstkurs der letzten 24 Handelsstunden bei im amerikanischen Handel markiert wurde. Der USD stellt sich gegenüber dem JPY auf In der Folge notiert EUR-JPY bei EUR-CHF oszilliert bei Immer wenn man denkt, es gibt in diesem konjunkturellen Umfeld Grenzen, wird man eines Besseren belehrt. Obwohl die US-Sentinemtindikatoren bereits auf hohen Niveaus lagen, hat der gestern Nachmittag veröffentlichte Wert über das US-Verbrauchervertrauen neue Bestmarken in dieser Dekade. Verblüffend, aber wahr! Mit einem unerwartet starken Anstieg von 114,8 auf 125,6 Punkte katapultierte sich das Verbrauchervertrauen nach Lesart des Marktforschungsinstitutes Conference Board auf das höchste Niveau seit dem Jahr 2000! Reuters Weiter im Aufwind zeigt sich der Richmond Fed Manufacturing Index, der weiter von 17 auf 22 Zähler zulegen konnte. Sämtliche wichtigen Subindizes (Beschäftigung, Löhne und Neuaufträge) konnten zum Teil deutlich zulegen. Bitte beachten Sie ergänzend die wichtigen Hinweise sowie das Impressum am Ende dieses Informationsschreibens. Seite 2/5

3 Moody s economy.com Während sich der Euro gestern anschickte, die wichtige 1,0850-Hüde zu überspringen, brachten die vorgenannten Daten den USD zurück in die Spur. Die kurze Bewegung Richtung 1,09-Schwelle wurde jäh gestoppt und das Pärchen EUR/USD operiert inzwischen wieder in der alten Range um 1,0780. Auf der anderen Seite zeigt sich das britische Pfund angesichts der bevorstehenden Unsicherheiten um das UK unter Druck. Heute ist der lange bevorstehende Tag, an dem der britische Botschafter bei der EU die Erklärung vornehmen wird und für seine Regierung den Artikel 50 aktivieren wird. Postum hat die schottische Regierung beschlossen, ein neues Referenum in die Wege zu leiten, um sich vom Vereinigten Königreich loszusagen und in der EU zu verbleiben. In 2018 oder 2019 soll es soweit sein die Briten haben selber nur kurze zwei Jahre, um Ihren Austritt zu regeln. Ein mehr als schwieriges Unterfangen, wenn man sich die Dimension der Verhandlungsoptionen und Beteiligen anschaut. Die Zeitplanung ist mehr als ambitioniert, aber so sind die Spielregeln, denen die Beteiligten nun folgen müssen. Dem GBP wird dieses Szenario weiter zusetzen und der bisher moderate Abwertungsdruck dürfte zunehmen. Nun dürfte es sukzessive größere Ausschläge mit Tendenz zu Kursen über 0,90 geben. Wir halten an unserer Prognose von Höchstkursen in diesem Jahr zwischen 0,93-0,95 fest. Den Aktienkursen in USA und Europa stehen im momentanen Umfeld nur wenig im Wege. Der DAX bewegt sich nach einem kurzen Rücksetzer am Montag (s.n-tv Interwiev) im Bereich oberhalb von Punkten auf Zwei-Jahres- Hochs. Weitere Kursphantasien bestehen absolut, da Investoren bei Euro-Anleihen zurückhaltender agieren dürften und Geld bevorzugt in lukrative Aktien stecken sollten. Es ist daher davon auszugehen, dass in den nächsten Wochen ein Angriff auf das bisherige Allzeithoch bei Punkten erfolgt. Aktuell ergibt sich ein Szenario, das den Euro gegenüber dem USD favorisiert. Erst ein Unterschreiten des Unterstützungsniveaus bei dreht den Bias zu Gunsten des USD. Viel Erfolg! TITEL PERIODE ZULETZT KONSENSUS ZEIT BEWERTUNG BEDEUTUNG Schwebende Hausverkäufe Februar -2,8 2, Erholt erwartet Mittel Bitte beachten Sie ergänzend die wichtigen Hinweise sowie das Impressum am Ende dieses Informationsschreibens. Seite 3/5

4 Dieses Informationsschreiben ist erstellt worden von der Bremer Landesbank ( Bank ). Die Bremer Landesbank untersteht der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht sowie der Europäischen Zentralbank. Eine Überprüfung oder Billigung dieses Informationsschreibens oder der hierin beschriebenen Produkte oder Dienstleistungen durch die zuständige Aufsichtsbehörde sind grundsätzlich nicht erfolgt. Dieses Informationsschreiben richtet sich ausschließlich an in der Bundesrepublik Deutschland ansässige Kunden der Bank und der Sparkassen des Finanzverbundes. Zudem dient dieses Informationsschreiben allein Informationszwecken und stellt insbesondere kein Angebot zum Kauf, Verkauf oder zur Zeichnung irgendeines Anlagetitels dar. Meinungen oder Empfehlungen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung der Bremer Landesbank oder deren assoziierter Unternehmen dar. Sie können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle hierin enthaltenen tatsächlichen tatsächlichen Angaben, Informationen und getroffenen Aussagen basieren auf Quellen, die von uns für zuverlässig erachtet wurden. Da insoweit allerdings keine neutrale Überprüfung dieser Quellen vorgenommen wird, können wir keine Gewähr oder Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen übernehmen. Die aufgrund dieser Quellen in dem vorstehenden Informationsschreiben geäußerten Meinungen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile dar, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit keinerlei Gewähr übernommen werden kann. Die vorstehenden Angaben beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung dieses Informationsschreibens. Eine Garantie für die Aktualität und fortgeltende Richtigkeit kann daher nicht gegeben werden. Dementsprechend ist eine Änderung unserer Meinung jederzeit möglich, ohne dass diese notwendig publiziert werden wird. Die Bewertung einzelner Finanzinstrumente aufgrund historischer Entwicklung lässt sich nicht zwingend auf die zukünftige Entwicklung übertragen. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind daher kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Vielmehr können etwa Fremdwährungskurse oder ähnliche Faktoren negative Auswirkungen auf den Wert von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten haben. Soweit im Rahmen dieses Informationsschreiben Preis-, Kurs oder Renditeangaben oder ähnliche Informationen in einer anderen Währung als Euro angegeben sind, weisen wir hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Rendite einzelner Finanzinstrumente aufgrund von Währungskursschwankungen steigen oder fallen kann. Da wir nicht überprüfen können, ob einzelne Aussagen sich mit Ihren persönlichen Anlagestrategien und -zielen decken, haben unsere Empfehlungen nur einen unverbindlichen Charakter und stellen insbesondere keine Anlageberatung oder Rechts- oder Steuerberatung dar. Ferner stellt dieses Informationsschreiben keine Finanzanalyse dar, sondern eine lediglich Ihrer allgemeinen Information dienende Werbemitteilung im Sinne des 31 Abs. 2 des Wertpapierhandelsgesetzes in seiner aktuell geltenden Fassung. Aus diesem Grund ist diese Auswertung nicht unter Berücksichtigung aller besonderen gesetzlichen Anforderungen an die Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen erstellt worden. Ebenso wenig unterliegt diese Auswertung dem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung, wie dieses für Bitte beachten Sie ergänzend die wichtigen Hinweise sowie das Impressum am Ende dieses Informationsschreibens. Seite 4/5

5 Finanzanalysen gilt. Soweit Sie weitergehende Informationen oder eine anleger- und objektgerechte Beratung wünschen, empfehlen wir Ihnen, eine/n unserer Anlageberater/ -innen aufzusuchen. Weder die BREMER LANDESBANK noch ihre Angestellten übernehmen eine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Verluste aufgrund einer Nutzung der in diesem Informationsschreiben enthaltenen Aussagen oder Inhalte. Impressum Bremen: Domshof 26, Bremen Anschrift für Briefe: Bremen Tel Fax Oldenburg: Markt, Oldenburg Anschrift für Briefe: Postfach 2665, Oldenburg Tel Fax Sitz: Bremen Amtsgericht Bremen HRA Steuernummer: 460/102/07507 UStID: DE Bankverbindung: BLZ SWIFT Adresse: BRLADE22XXX Bitte beachten Sie ergänzend die wichtigen Hinweise sowie das Impressum am Ende dieses Informationsschreibens. Seite 5/5

Spanien weiter im Fokus 10. Oktober 2017

Spanien weiter im Fokus 10. Oktober 2017 Letzte Nachrichten Handelsbilanz Per Berichtsmonat August stellte sich der Handelsbilanzüberschuss auf 21,6 Mrd. Euro nach zuvor 19,3 Mrd. Euro. Exporte legten im Monatsvergleich um 3,10% (Prognose 1,0%)

Mehr

Arbeitsmarktbericht stützt US-Dollar 7. August 2017

Arbeitsmarktbericht stützt US-Dollar 7. August 2017 Letzte Nachrichten Anmerkung Deutsche Industrieproduktion Per Berichtsmonat Juni sank der Ausstoß der deutschen Industrie um 1,1%. Experten hatten mit einem Anstieg um 0,1% gerechnet. Dies war der erste

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Britische Firme drosseln Industrieproduktion Die britische Industrie hat die Produktion im Mai vor dem Brexit-Votum weiter gedrosselt. Die Unternehmen in UK stellten 0,5

Mehr

Was ware wenn. 13. September 2017

Was ware wenn. 13. September 2017 Letzte Nachrichten Inflation zieht wieder kräftiger an Im Jahresvergleich sind die Verbraucherpreise im August um 1,8 Prozent angestiegen. So stark waren die Preise zuletzt im April dieses Jahres angestiegen.

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Industrie in den USA mit starken Auftragszuwachs Die US-Industrie hat im vergangenen Monat den stärksten Auftragszuwachs seit einem Jahr erzielt. Die Auftragseingänge

Mehr

Geringfügige konjunkturelle Ermüdung! 26. September 2017

Geringfügige konjunkturelle Ermüdung! 26. September 2017 Letzte Nachrichten Importpreise Die Importpreise waren per August im Monatsvergleich unverändert (Prognose +0,1%). Im Jahresvergleich kam es zu einem Anstieg um 2,1% nach zuvor 1,9%. Neutral Nordkoreakonflikt

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung S&P senkt Rating Nach den zurückliegenden Turbulenzen hat die Ratingagentur S&P das Kreditrating der Türkei um eine Stufe von BB+ auf BB reduziert. Der Ausblick wurde

Mehr

Augen auf die Fed 20. September 2017

Augen auf die Fed 20. September 2017 Letzte Nachrichten Produzentenpreise stabil Für Erzeugerpreise gibt es im Berichtsmonat August einen Zuwachs um 0,2 Prozent zu berichten, die Jahresveränderung liegt bei 2,6 Prozent. Die Prognosen lagen

Mehr

EZB-Rat mit gemischten Signalen 8. September 2017

EZB-Rat mit gemischten Signalen 8. September 2017 Letzte Nachrichten Handelsbilanzüberschuss geringer Die deutsche Handelsbilanz reüssierte per Juli mit einem Überschuss in Höhe von 19,5 nach zuvor 21,2 Mrd. Euro. (Prognose 20,3 Mrd. Euro). Exporte legten

Mehr

Wenige Worte an die EU - US-Arbeitsmarkt setzt positive Akzente!

Wenige Worte an die EU - US-Arbeitsmarkt setzt positive Akzente! Letzte Nachrichten Chinas Dienstleister signalisieren weiter Stärke Der von Markit/Caixin ermittelte Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor sank zwar per Januar von 53,4 auf 53,1 Punkte. Das

Mehr

Augen in Richtung Federal Reserve 18. September 2017

Augen in Richtung Federal Reserve 18. September 2017 Letzte Nachrichten EZB-Chefvolkswirt recht zögerlich EZB-Chefvolkswirt Peter Praet mahnt Vorsicht bei der geldpolitischen Wende an. Es sei wichtig, zunächst Kurs zu halten. Seiner Ansicht nach sei weiter

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung PKW-Verkäufe Positive Verkaufszahlen melden die US-Behörden. Mit insgesamt 17,88 Mio. Fahrzeugen wurde die Prognose von 17,30 Mio. Kfz deutlich übertroffen. Sowohl Autos

Mehr

Fed reduziert Aktien gefragt 21. September 2017

Fed reduziert Aktien gefragt 21. September 2017 Letzte Nachrichten Steuereinnahmen wieder gestiegen Auch im August meldet der Fiskus einen erneuten Anstieg. Laut dem Monatsbericht des Finanzministeriums gab es Einnahmen in Höhe von ca. 48 Mrd. Euro.

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss

Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Ex-Notenbankchef der Schweiz kritisiert EZB-Politik Zürich, 17. Nov (Reuters) - Der ehemalige Chef der Schweizerischen Nationalbank (SNB) kritisiert die lockere

Mehr

Euro vor Wahlen in Frankreich freundlich

Euro vor Wahlen in Frankreich freundlich Letzte Nachrichten Anmerkung 1. Hürde genommen Mit knapper Mehrheit stimmte das US-Repräsentantenhaus für die Rücknahme der Gesundheitsreform Obamas. Eine Zustimmung des Senats ist erforderlich, um die

Mehr

Katalonien tritt auf Bremse 11. Oktober 2017

Katalonien tritt auf Bremse 11. Oktober 2017 Letzte Nachrichten IWF korrigiert Wachstumsprognose Der Internationale Währungsfonds hat in seiner letzten Ausgabe des World Economic Outlook seine Prognosen für die Euro Zone deutlich verbessert. In diesem

Mehr

Devisenmarktbericht

Devisenmarktbericht Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluß Am Wochenende wurde das Griechenlandshilfspaket in einem Volumen von 110 Mrd. Euro geschnürt. Die Positiv Eurozone trägt 80 Mrd. Euro (D circa 22 Mrd. Euro), während

Mehr

Daten kritischer Politik hilft nicht! 06. Dezember 2017

Daten kritischer Politik hilft nicht! 06. Dezember 2017 Letzte Nachrichten US-Kreise - Trump wird Jerusalem als Hauptstadt anerkennen Der US-Präsident wird laut US-Regierungskreisen heute Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. Die Entscheidung werde der

Mehr

Kommunalforum 11. März 2015. Michael Janßen Marco Eisenschmidt

Kommunalforum 11. März 2015. Michael Janßen Marco Eisenschmidt Kommunalforum 11. März 2015 Michael Janßen Marco Eisenschmidt Zinsprognose 2 Swap-Sätze aktuelle Zinsen (05.02.15) Zinsprognosevorschlag und Delta zur Altprognose Swapsätze (gg. 6M-Euribor) Tendersatz

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss

Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Bank of England hält an Niedrigzins fest Die britische Notenbank hält die Zinsen weiterhin auf ein historisch niedriges Niveau. Gestern wurde der Schlüsselsatz

Mehr

Ein Blick auf die Inflation 18. Oktober 2017

Ein Blick auf die Inflation 18. Oktober 2017 Letzte Nachrichten Chinas Regierung auf dem Weg zu neuem fünf-jahres-plan. Ab Mittwoch wird sich die chinesische Regierung zu dem KP-Kongress zusammen finden. Auf diesem mehrtägigen Treffen werden die

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Auftragseingang mit Volatilität Per Berichtsmonat November kam es im Monatsvergleich zu einem Rückgang der deutschen Auftragseingänge um 2,5% (Prognose -2,3%) als Reaktion

Mehr

Devisenmarktbericht

Devisenmarktbericht Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluß Der chinesische Yuan hat neue historische Höchstmarken gegenüber dem USD heute morgen bei 6.7696 Positiv markiert. Der Bank of Japan nahestehende Kreise informierten

Mehr

EZB redet Euro schwächer - US-Finanzminister den USD 1. September 2017

EZB redet Euro schwächer - US-Finanzminister den USD 1. September 2017 Letzte Nachrichten Datenpotpourri Per Berichtsmonat August schwächte sich der Nikkei Manufacturing PMI von zuvor 52,8 auf 52,2 Punkte ab. Auch der Index des Verbrauchervertrauens verlor per August an Boden.

Mehr

Technik und Bias. Negativ

Technik und Bias. Negativ Whg. Letzte Nachrichten Großbritannien: Flüchtlingskrise gefährdet den Lebensstandard in EU Der Zustrom von Flüchtlingen gefährdet laut Außenminister Hammond den Lebensstandard und das soziale Gefüge in

Mehr

Line; QaITIPT; Economic Indicator(Last); (Base Year=2010)(S1; S2) 31.07.2015; 106,200

Line; QaITIPT; Economic Indicator(Last); (Base Year=2010)(S1; S2) 31.07.2015; 106,200 Whg. Letzte Nachrichten Moody s sieht Chancen für A-Rating Irlands Moody's stellt Irland angesichts einer unerwartet guten Haushaltsentwicklung eine Heraufstufung in den "A"-Bereich in Aussicht. Moody

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Bauausgaben sinken Trotz eines soliden Immobilienmarktes sind die Bauausgaben im vergangenen Monat um 0,6% auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr zurückgegangen. Man

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Erzeugerpreise Die deutschen Erzeugerpreise verzeichneten per Berichtsmonat September im Monatsvergleich einen Rückgang um 0,2%. Im Jahresvergleich stellte sich ein Preisrückgang

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Einzelhandelsumsätze schrumpfen Wieder einmal schwankungsanfällig zeigten sich die Umsätze deutscher Einzelhändler im September. Mit -1,1% im September fiel ein monatlicher

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung GfK-Konsumklimaindex setzt positive Akzente Per Berichtsmonat Juli legte der GfK-Konsumklimaindex für Deutschland unerwartet von zuvor 9,8 auf 10,1 Punkte zu (Prognose

Mehr

Technik und Bias. TV-Termine: Kein Termin diese Woche.

Technik und Bias. TV-Termine: Kein Termin diese Woche. Whg. Letzte Nachrichten Nachrichtenmix: Der griechische Wirtschaftsminister Stathakis sieht wenige offene Punkte im Schuldenstreit. Ministerpräsident Tsipras will heute EU-Kommissionspräsident Juncker,

Mehr

Devisenmarktbericht

Devisenmarktbericht Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Die US-Verbraucherkredite nahmen per April im Monatsvergleich um 11,1 Mrd. USD (Prognose 12,0 Mrd. USD) zu. Der Vormonatswert wurde von +7,97 Mrd. USD auf +8,4

Mehr

Devisenmarktbericht

Devisenmarktbericht Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Die Ratingagenturen drohen, sich komplett aus der Bewertung hochverschuldeter Staaten zurückzuziehen. Der Streit zwischen der EU und den Ratingagenturen nimmt zu.

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Björn Pietsch Frankfurt, 16. Juni Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Björn Pietsch Frankfurt, 16. Juni Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Björn Pietsch Frankfurt, 16. Juni Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung DeAWM Multi Asset Allocation View Meinungsüberblick zur Portfolioumsetzung Hohe (Zentralbank-) Liquidität,

Mehr

Devisenmarktbericht

Devisenmarktbericht Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss EZB-Spitze nährt Zinssenkungsfantasien Frankfurt/Wien, 22. Apr (Reuters) - EZB-Vizechef Vitor Constancio hat Spekulationen über eine baldige Zinssenkung im Kampf

Mehr

TV-Termine: Heute Deutsche Welle ab 08.00 Uhr Heute N-24 12.45 13.00 Uhr. Dax-Börsenampel: 11.000 Punkten. Ab 11.200 Punkten.

TV-Termine: Heute Deutsche Welle ab 08.00 Uhr Heute N-24 12.45 13.00 Uhr. Dax-Börsenampel: 11.000 Punkten. Ab 11.200 Punkten. Whg. Letzte Nachrichten Weitere Abwertung des Yuan Die PBoC hat unerwartet die Landeswährung Yuan erneut abgewertet, nachdem der gestrige Schritt als einmalig bezeichnet wurde. In der Folge sank der Yuan

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Auftragslage stabil Eurozone positiv, Binnennachfrage schwach Da die Nachfrage aus dem Inland deutlich um 1,9 Prozent nachgegeben hat, stagnierte unter dem Strich die

Mehr

Technik und Bias. Neutral Neutral. Positiv. Noch neutral

Technik und Bias. Neutral Neutral. Positiv. Noch neutral Whg. Letzte Nachrichten Nachrichtenmix Am Mittwoch stimmt der Bundestag über das dritte Hilfspaket für Griechenland ab. Unverändert fordert die Bundesregierung die Beteiligung des IWF am Hilfspaket und

Mehr

Positiv. Positiv

Positiv. Positiv Letzte Nachrichten Fed drosselt überraschend Konjunkturhilfen Washington, 18. Dez (Reuters) - Die US-Notenbank drosselt überraschend schon ab Januar ihre milliardenschweren Konjunkturhilfen. Wie die Federal

Mehr

29.11.2013. Negativ. Positiv. Eher positiv

29.11.2013. Negativ. Positiv. Eher positiv Letzte Nachrichten S&P entzieht Niederlande Spitzenbonität Sydney, 29. Nov (Reuters) - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat den Niederlanden die Spitzenbonitätsnote entzogen. Die S&P-Experten

Mehr

Devisenmarktbericht

Devisenmarktbericht Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Chinesische Einkaufsmanagerindizes deuten leichte Erholung an Peking, 01. Feb (Reuters) - Die chinesische Industrie hat im Januar ihre leichte Erholung fortgesetzt.

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss

Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Yuan kommt in den Währungskorb des IWF Der IWF nimmt den Yuan in den Währungskorb mit Wirkung per 01.10.2016 mit einer Gewichtung von 10,92% auf. Der Schritt sei

Mehr

Devisenmarktbericht 27.09.2010

Devisenmarktbericht 27.09.2010 Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluß Das US House Panel hat einer Vorlage zugestimmt, die Chinas Einfuhren in die USA mit potentiellen Zöllen Positiv bedroht. Als Begründung wird die unterbewertete

Mehr

17.02.2014. Positiv. Positiv

17.02.2014. Positiv. Positiv Letzte Nachrichten ESM-Chef hält Banken in Euro-Zone für Stresstest gut gerüstet Berlin, 17. Feb (Reuters) - Der Chef des Euro-Rettungsfonds (ESM), Klaus Regling, rechnet beim Bankenstresstest mit keinen

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Frankfurt, 14. Oktober Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Frankfurt, 14. Oktober Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Frankfurt, 14. Oktober 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Europa / USA Klimaindizes deuten auf Wachstum Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes Einkaufsmanagerindizes

Mehr

Technik und Bias. Siehe Kommentar

Technik und Bias. Siehe Kommentar Whg. Letzte Nachrichten Nachrichtenüberblick IWF Lagarde: Schuldenerleichterung für Griechenland ist erforderlich, Verlängerung von Laufzeiten und Rückzahlungen kann ausreichen. Der IWF will sich am dritten

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Bauindustrie läuft! Der Verband der Bauindustrie HDB erwartet im laufenden Jahr eine Umsatzsteigerung um 3,5% (bisherige Prognose 3,0%, Vorjahr 1,6%). Insbesondere der

Mehr

Technik und Bias. Neutral

Technik und Bias. Neutral Whg. Letzte Nachrichten Verbalakrobatik und Eiertanz um Zinswende Der Stellvertreter Frau Yellens Stanley Fisher als auch der Chef der New Yorker Fed Dudley halten eine Zinserhöhung in den USA noch im

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 28. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 28. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte EUR / USD Konsolidierung oberhalb der Unterstützung bei 1,1000 Der EUR/USD

Mehr

Macrons Vorlage - Der Kern des USA-Problems! 27. September 2017

Macrons Vorlage - Der Kern des USA-Problems! 27. September 2017 Letzte Nachrichten Präsident Macron legt vor! In der mit Spannung erwarteten Rede des französischen Präsidenten forderte Macron nachfolgende Initiativen: Europa brauche ein gemeinsames Verteidigungsbudget,

Mehr

Devisenmarktbericht

Devisenmarktbericht Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss ZITAT-Die Regelverstöße Deutschlands in Europa Berlin, 19. Aug (Reuters) - "Auch wir bescheißen gelegentlich, auch wir verstoßen gegen Regeln." (Bundesfinanzminister

Mehr

Technik und Bias

Technik und Bias Letzte Nachrichten EZB - Leitzins auf Rekordtief Die EZB senkte den Leitzins überraschend um 0,25% auf 0,25 % und schließt eine weitere Senkung nicht aus. "Wir haben die Null-Linie noch nicht erreicht.

Mehr

Devisenmarktbericht

Devisenmarktbericht Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss USA erwägen zweitägigen Angriff auf Syrien Washington, 27. Aug (Reuters) - Die USA erwägen einer Zeitung zufolge wegen des mutmaßlichen Einsatzes von Chemiewaffen

Mehr

Marktbericht. Dr. Elke Speidel-Walz Frankfurt, 03. November Deutsche Asset & Wealth Management

Marktbericht. Dr. Elke Speidel-Walz Frankfurt, 03. November Deutsche Asset & Wealth Management Marktbericht Dr. Elke Speidel-Walz Frankfurt, 03. November 2014 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Sinkende Ölpreise - Ursachen und Implikationen Dämpfender Effekt auf Inflation, gut für

Mehr

Technik und Bias. Negativ

Technik und Bias. Negativ Whg. Letzte Nachrichten Caixin Einkaufsmanagerindex schwach Einen erneuten Rückgang (um -0,1) auf 47 Punkte verzeichnet der Einkaufsmanagerindex, der durch Caixin/Markit ermittelt wird. Damit bleibt der

Mehr

Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Jochen Weidekamm Frankfurt am Main, 06. Mai 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung 0 China & USA Treiber des globalen Wachstums Globaler Wachstumsbeitrag im Jahr 2013 nach

Mehr

Forderungsankauf Portfolio. Corporate Finance Supply Chain Finance

Forderungsankauf Portfolio. Corporate Finance Supply Chain Finance Forderungsankauf Portfolio Corporate Finance Supply Chain Finance 1 Supply Chain Finance Supply Chain Beschaffung Absatz Zulieferer Trade Finance (Import) Reverse Factoring Ihr Unternehmen Borrowing Base

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 19. August Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 19. August Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Jacqueline Duschkin Frankfurt, 19. August 213 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung USA-Euroland unterschiedliche Konjunkturdynamik US-Konjunktur Empire-State/Philly-Fed Index

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Bjoern Pietsch 9. Februar Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Bjoern Pietsch 9. Februar Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Bjoern Pietsch 9. Februar 205 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung CIO View: Prognoseanpassungen /2 Revidierte Prognosen für 205 Bruttoinlandprodukt: Konstante Wachstumsprognosen

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung

Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung Whg. Letzte Nachrichten Anmerkung John Williams für Zinserhöhungen Der Gouverneur der Federal Reserve San Francisco behauptete, dass es wegen der starken US-Wirtschaft sinnvoll sei, zu graduellen Zinsanhebungen

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.at Dynamische Asset-Allokation: Inflationsgeschützte Anleihen

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 21. Juli Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 21. Juli Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Johannes Müller Frankfurt, 21. Juli 214 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Investment Grade Unternehmensanleihen Renditeaufschlag (Spread)* in Basispunkten (bp) Steilheit

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.at Dynamische Asset-Allokation: Unternehmensanleihen High

Mehr

TV-Termine: Kein weiterer Termin diese Woche.

TV-Termine: Kein weiterer Termin diese Woche. Whg. Letzte Nachrichten IWF gewährt Griechenland Zahlungsaufschub Die Präsidentin des Internationalen Währungsfonds (IWF) schließt einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone nicht mehr aus. Den Fortbestand

Mehr

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Handel in verschiedenen Zeitebenen Stephan Feuerstein Leiter Chartanalyse Optionsschein-Magazin Terminmarkt-Magazin

Mehr

P&R REAL VALUE FONDS. Update

P&R REAL VALUE FONDS. Update P&R REAL VALUE FONDS Update 21. April 2016 Wie wir investieren Wir sind Value Investoren. Wir suchen nach herausragenden Unternehmen ( Big Elephants ). Wir investieren konzentriert in 10 bis 20 börsengelistete

Mehr

Start des NORDCON Global Challenges Index Fonds. 03. September 2007 1

Start des NORDCON Global Challenges Index Fonds. 03. September 2007 1 Start des NORDCON Global Challenges Index Fonds 03. September 2007 1 Die Grundidee Bereits seit längerer Zeit bestehen bei der NORDCON AG Überlegungen, einen institutionellen Publikumsfonds für Stiftungen,

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte EUR / USD Niedrige Volatilität Der EUR/USD klettert nun langsam höher, nach

Mehr

Überblick

Überblick Überblick 08.02.2011 EUR % Veränderung zum Vortag Kalender 0,40 0,08 0,21 0,01 0,07 0,01 Uhrzeit Währung Ereignis Prognose Vorherige 12:00 EUR German industrial production 0,2% -0,7% 14:15 CAD Housing

Mehr

Templeton Growth Fund, Inc. / Templeton Growth (Euro) Fund*

Templeton Growth Fund, Inc. / Templeton Growth (Euro) Fund* Templeton Growth Fund, Inc. / Templeton Growth (Euro) Fund* *Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV.. Es gibt nur einen Anlegertyp, der nicht

Mehr

Devisenmarktbericht 17.09.2012

Devisenmarktbericht 17.09.2012 Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss USA kündigen Beschwerde gegen China vor der WTO an Washington, 17. Sep (Reuters) - US-Präsident Barack Obama wird nach offiziellen Angaben eine Beschwerde gegen

Mehr

Technik und Bias. Quantitativ Positiv. Qualitativ Negativ

Technik und Bias. Quantitativ Positiv. Qualitativ Negativ Whg. Letzte Nachrichten mobilabsatz hoch Der KFZ-Absatz stellte sich in den USA per Berichtsmonat Mai auf 17,8 Mio. in der annualisierten Fassung (Prognose 17,0 Mio., Vormonat 16,5 Mio.). Hintergrund der

Mehr

Marktbericht. Jochen Weidekamm Frankfurt am Main, 03. Juni Deutsche Asset & Wealth Management

Marktbericht. Jochen Weidekamm Frankfurt am Main, 03. Juni Deutsche Asset & Wealth Management Marktbericht Jochen Weidekamm Frankfurt am Main, 03. Juni 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung 0 Notenbanken (fast) weltweit expansive Geldpolitik Zinssenkungen* Australien Botswana

Mehr

Die EZB ein Kaiser ohne Kleider? Ein Ausblick auf Konjunktur und Kapitalmärkte

Die EZB ein Kaiser ohne Kleider? Ein Ausblick auf Konjunktur und Kapitalmärkte Die EZB ein Kaiser ohne Kleider? Ein Ausblick auf Konjunktur und Kapitalmärkte Rainer Sartoris Analyst HSBC Deutschland Juli 2016 Wenn nicht anderweitig angeführt wurden die in dieser Präsentation verwendeten

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Marcel Hoffmann Frankfurt, 15. Juli Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Marcel Hoffmann Frankfurt, 15. Juli Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Marcel Hoffmann Frankfurt, 15. Juli 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung US-Wachstum zieht an Euroland-Rezession endet US-Arbeitsmarktdaten Arbeitslosenquote in % (rechts),

Mehr

Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von institutionellen und professionellen Anlegern und richtet sich nicht an Privatkunden!

Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von institutionellen und professionellen Anlegern und richtet sich nicht an Privatkunden! MMT Global Value / Mundus Classic Value Auswertung Dezember 2016 Außergewöhnliches Kurspotential Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von institutionellen und professionellen Anlegern und

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 6. Oktober 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 6. Oktober 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN EUR / USD Steigendes Kaufinteresse Der EUR/USD hat sich von der Unterstützung bei 1,1160 (steigende Trendlinie) erholt. Ein weiterer Rückgang in Richtung

Mehr

Divergierende Geldpolitik: Folgen von Negativzinsen und Zinswende für die Finanzmärkte

Divergierende Geldpolitik: Folgen von Negativzinsen und Zinswende für die Finanzmärkte Divergierende Geldpolitik: Folgen von Negativzinsen und Zinswende für die Finanzmärkte Stefan Schilbe Head of Treasury Research HSBC Deutschland Frankfurt, 13. April 2016 Issuer of report: HSBC Deutschland

Mehr

BIP-Wachstum in der Centrope-Region

BIP-Wachstum in der Centrope-Region BIP-Wachstum in der Centrope-Region Anmerkung: Dieser Foliensatz liefert einen Überblick über die Wachstumsdynamik in der Centrope- Region. Für die Länderdetails siehe die Chartsammlung des jeweiligen

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Global Investment Solutions Deutschland Frankfurt am Main, 30.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Global Investment Solutions Deutschland Frankfurt am Main, 30. PWM Marktbericht Björn Jesch, Leiter Global Investment Solutions Deutschland Frankfurt am Main, 30. April 2012 US-Ökonomie Wachstumsängste übertrieben Wirtschaftswachstum vs. Konsum & Industrie BIP-Wachstum

Mehr

Malaysias Wirtschaft Ausblick für Treasury Research

Malaysias Wirtschaft Ausblick für Treasury Research Malaysias Wirtschaft Ausblick für 2016 Bernhard Esser, Treasury Research 17. März 2016 1 Welthandel und Industrieproduktion weiter ohne Dynamik Stand: 15.03.2016; Zeitraum 01.01.1998 39.02.2016 2 Änderungen

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 13. Januar Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 13. Januar Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Johannes Müller Frankfurt, 13. Januar 2014 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung US Notenbank (Fed): Wertpapierkäufe Reduktion der monatlichen Wertpapierkäufe hat begonnen Fed:

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 11. Mai DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 11. Mai DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes EUR / USD Abwärtskorrektur nach Gewinnmitnahmen Der EUR/USD wird schwächer.

Mehr

Premierministerin May verliert Abstimmung im Oberhaus Das House of Lords wandte sich gegen den Plan die Zollunion mit der EU zu verlassen.

Premierministerin May verliert Abstimmung im Oberhaus Das House of Lords wandte sich gegen den Plan die Zollunion mit der EU zu verlassen. L E TZTE N AC H R ICHTEN GBP EUR Fed sieht US-Wirtschaft auf solidem Pfad (Beige Book) Die US-Notenbank sieht die US-Wirtschaft trotz diverser Handelsstreitigkeiten auf einem soliden Wachstumspfad. Der

Mehr

Deutschland: Erzeugerpreise Die Erzeugerpreise legten per Berichtsmonat März im Monatsvergleich um 0,1% zu (Jahresvergleich 1,9% nach 1,8%).

Deutschland: Erzeugerpreise Die Erzeugerpreise legten per Berichtsmonat März im Monatsvergleich um 0,1% zu (Jahresvergleich 1,9% nach 1,8%). L E TZTE N AC H R ICHTEN EUR JPY RUB GBP EUR Deutschland: Erzeugerpreise Die Erzeugerpreise legten per Berichtsmonat März im Monatsvergleich um 0,1% zu (Jahresvergleich 1,9% nach 1,8%). Deutschland: Steuern

Mehr

09.01.2014. Positiv. Da lässt sich doch auch noch was machen. Neutral

09.01.2014. Positiv. Da lässt sich doch auch noch was machen. Neutral Letzte Nachrichten Deutsche Industrie will bei "Big Data" führend werden Karlsruhe, 08. Jan (Reuters) - Angesichts der Dominanz amerikanischer IT-Konzerne bündeln deutsche Unternehmen und Wissenschaftler

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht PWM Marktbericht Frankfurt am Main, 14. Januar 2013 Einflüsse aus Wirtschaft, Politik & Geopolitik in 2013 USA: Haushaltssanierung Budgetobergrenze Norwegen: Wahlen (09.09.) Venezuela: Soziale Unruhen

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 28. März DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 28. März DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts EUR / USD Bärische Konsolidierungsphase Der EUR/USD setzt seine Konsolidierungsphase

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 26. April DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 26. April DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts EUR / USD Erholungsversuch Der EUR/USD erholt sich vom Tief bei 1,2160 und

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 25. April DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 25. April DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichts EUR / USD Leichter Fall Der EUR/USD fällt nach dem Erreichen von 1,2245 und

Mehr

Status Krise und Konjunktur - Marktausblick. Folker Hellmeyer, Financial Markets

Status Krise und Konjunktur - Marktausblick. Folker Hellmeyer, Financial Markets Status Krise und Konjunktur - Marktausblick Folker Hellmeyer, Financial Markets Warum ist ein alter Grieche so bedeutend und andere nicht? 2 Folker Hellmeyer, Financial Markets Seite 2 Das nicht thematisierte

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 27. Februar DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 27. Februar DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes EUR / USD Aufwärtskonsolidierung Der EUR/USD bewegt sich unterhalb des Widerstands

Mehr

MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE

MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE Die clevere Zinsanlage planen sie gerade ihre nächste festzinsanlage? Mehr Zinsen. Das gestiegene Zinsniveau der vergangenen Monate sorgt für attraktive Konditionen bei

Mehr

Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss

Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss Whg. Letzte Nachrichten Währungseinfluss FED erhöht Zinsen Lange erwartet und nun geliefert: Die US-Notenbank hat gestern Abend den Zinskorridor um 0,25 Prozentpunkte erhöht. Dabei waren die Aussagen als

Mehr

Beraterinformation Aktuelle Neuerungen im DWS Riester Rechner

Beraterinformation Aktuelle Neuerungen im DWS Riester Rechner Aktuelle Neuerungen im DWS Riester Rechner Stand: 02/2008 *DWS Investments ist nach verwaltetem Fondsvermögen die größte deutsche Fondsgesellschaft. Quelle BVI, Stand Dezember 2007 Download der Power Inside

Mehr

14:30 Uhr: Arbeitsmarktbericht USA. US Arbeitsmarktbericht im Fokus

14:30 Uhr: Arbeitsmarktbericht USA. US Arbeitsmarktbericht im Fokus Individuelle Kundenunterlage, die Ihnen durch DONNER & REUSCHEL überreicht wurde. Stand 05.01.2018 DAX 30 Perf. Index Technische Analyse vom 05.01.2018 120-Monats-Chart, Tagesbasis Tagestendenz für den

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 24. April DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 24. April DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes EUR / USD Scharfe Erholung nach erster Runde Der EUR/USD setzt seinen Anstieg

Mehr

11:00 Uhr: Verbrauchervertrauen EU(unverändert erw.) 200-Tage-Linie noch im Test

11:00 Uhr: Verbrauchervertrauen EU(unverändert erw.) 200-Tage-Linie noch im Test Individuelle Kundenunterlage, die Ihnen durch DONNER & REUSCHEL überreicht wurde. Stand 30.08.2017 DAX 30 Perf. Index Technische Analyse vom 30.08.2017 120-Monats-Chart, Tagesbasis Tagestendenz für den

Mehr

Marktbericht. 30. September Bei dieser Information handelt es sich um Werbung

Marktbericht. 30. September Bei dieser Information handelt es sich um Werbung Marktbericht 30. September 2016 Bei dieser Information handelt es sich um Werbung Kapitalmarkt Call Für Ihr Interesse an der Marktmeinung der Deutschen Bank im Rahmen des wöchentlichen Kapitalmarkt Calls

Mehr