Kundeninformation Stand: April 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 1/2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kundeninformation Stand: April 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 1/2014"

Transkript

1 Kundeninformation Stand: April 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 1/2014 Information zu den, die wir für Sie mit dieser Aktualisierung vorgenommen haben. Die Installation der Aktualisierung setzt voraus, dass die Anwendungen aus der DVD ADDISON Software 9.14 Stand 1/2014 (mit oder ohne Service Releases/Updates) bereits installiert wurden. Update ADDISON Software Allgemeines Zur DVD 1/2014 der ADDISON Software stellen wir Ihnen ein Update zur Verfügung, das für alle u. g. Produkte beinhaltet. Alle Service Releases / Updates, die bisher veröffentlicht worden sind, sind Bestandteil des vorliegenden Updates ADDISON Anlagenbuchhaltung Neue Programmfunktionen Abstimmung ANL <-> Fibu Im Rahmen der neuen ANL-Fibu-Anbindung steht Ihnen jetzt zusätzlich zur bisherigen Auswertung Abstimmung mit Fibu ein neues Infofenster zur Verfügung, das Differenzen aufzeigt, die möglichen Ursachen analysiert und direkt die Möglichkeit zur Korrektur bietet. Es dient somit zur aktiven Abarbeitung" möglicher Differenzen. Voreinstellungen Die Abstimmung kann im Bereich Rechnungswesen, Abschluss und WP in der Gruppe Info über weitere Abstimmung Anl <- > Fibu aufgerufen werden. Seite 1 von 86

2 In den Voreinstellungen kann eine Abgrenzung des Auswertungszeitraumes, Auswertungskreises/ AfA-Variante und des zu prüfenden Kontenbereiches vorgenommen werden. Soweit unterjährig bereits Abschreibung gebucht wurde, wird automatisch der entsprechende Zeitraum vorbelegt. Übersicht Die Übersicht zeigt zunächst je Konto die Werte der Finanzbuchhaltung und Anlagenbuchhaltung für Anfangsbestand <-> Buchwert Beginn Soll-Verkehrszahlen <-> Zugänge, Zuschreibungen, Haben-Verkehrszahlen <-> Abschreibung, Abgänge, Saldo <-> Buchwert Ende und die daraus resultierenden Differenzen auf. Soweit Differenzen bestehen, werden mögliche Ursachen aufgezeigt und entsprechende Aktionen zur Korrektur angeboten. Des Weiteren können, soweit erforderlich, auch entsprechende Details (Bewegungen, Buchungen) eingeblendet werden. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Prüffällen und Aktionen stehen Ihnen in der Programmdokumentation ADDISON Anlagenbuchhaltung Kapitel Abstimmung ANL <-> Fibu zur Verfügung. Bei Buchungen bzw. Bewegungen, die mit der "alten" ANL- Fibu-Anbindung gebucht wurden, findet keine Analyse statt, woraus etwaige Differenzen resultieren. Hierzu fehlen die entsprechenden Informationen an der Bewegung/ Buchung ADDISON Bescheinigungswesen Personalauswahl Fragebogen Steuerliche Erfassung Personengesellschaften In der Personalauswahl wird das Austrittsdatum mit angezeigt. Mit diesem Servicerelease sind die Formatfehler in den betroffenen Formularfeldern behoben. Seite 2 von 86

3 1.3. ADDISON Jahresabschlusspräsentation Neue Programmfunktionen Jahresabschlusspräsentation Kennzahlenanalyse Im Regiezentrum wird jetzt geprüft, ob für die Bilanz des Berichtsjahres sonstige Aktiva oder Passiva bestehen. In diesem Fall wird ein entsprechender Hinweis ausgegeben. Über die Menüleiste zur Kennzahlenanalyse ist es möglich auszuwählen, welcher Auswertungskreis der Analyse zugrunde gelegt werden soll. Bei Änderung des Auswertungskreises wird die Kennzahlenanalyse automatisch aktualisiert. Für den Beratungsbericht zur Kennzahlenanalyse erfolgt die Auswahl des Auswertungskreises im Eigenschaftendialog des neu angelegten Berichts. Data Warehouse In Vorbereitung auf die Umsetzung der Taxonomie 5.2 wurden bei den Kennzahlen (Aktiva negatives EK), (Einlagen) und (Entnahmen) jeweils zusätzlich die neuen Taxonomien hinterlegt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Programmdokumentation. Jahresabschlusspräsentation In der Präsentation für Gewinnermittlungen gem. 4 Abs. 3 EStG mit SKR 80/81 wurden die Farben der Grafiken auf den Folien 7 bis 9 überarbeitet. Zudem wurde für Anwender, die das Betriebssystem Windows 8 verwenden, die Aktualisierung der Präsentationsfolien korrigiert. Kennzahlenanalyse Data Warehouse Die Hilfspositionen Pensionsrückstellungen und Sonderposten wurden im Cashflow bisher mit den Werten des laufenden Jahres, statt mit den Werten des Vorjahres berücksichtigt. Dieser Fehler wurde behoben. Die Kennzahlen (Fremdkapital) und (Summe Einzahlungen Betrieb) wurden korrigiert. Seite 3 von 86

4 1.4. ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung ELStAM Öffentlicher Dienst - Berücksichtigung Pauschgrenze 2 eubp - Rückmeldungen PDF-Druck - über Jobkettenfunktion Ergänzungen zur Storno- Abrechnung Ummeldung bei SteuerID-Wechsel. Für den besonderen Fall, dass ein Arbeitnehmer eine "weitere" SteuerID erhält, ist der Arbeitnehmer mit der "alten" SteuerID abzumelden und mit der aktuell gültigen SteuerID anzumelden. Das Programm erkennt diesen Meldesachverhalt automatisch, wenn die SteuerID im Laufe des Beschäftigungsverhältnisses geändert wird und für die ehemalige Anmeldung eine Anmeldebestätigungsliste vorliegt. Abmeldung bei Wechsel auf Geringfügige Beschäftigung. Wird innerhalb einer Beschäftigung von Steuerklasse auf geringfügige Beschäftigung mit Pauschalsteuer (G = 2%) gewechselt, so wird der Arbeitnehmer im Meldeverfahren ELStAM abgemeldet. Diese Abmeldung konnte nicht gesendet werden, wenn im Personalstamm die SteuerID gelöscht wurde. Künftig wird die Abmeldung mit der SteuerID der Anmeldung erzeugt. Für den Zusatzbeitrag im öffentlichen Dienst wurde die evtl. eingestellte Pauschalierungsgrenze 2 nicht berücksichtigt. Ab der ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung V wird zu dem ungekappten Regelentgelt das evtl. an der Höchstgrenze gekappte Regelentgelt in den Monatswerten gespeichert. Künftig wird anstelle des ungekappten, das evtl. gekappte Regelentgelt auf der Verdienstabrechnung ausgegeben. Im Lohnkonto werden beide Werte dargestellt. Nach Information der Rentenversicherung am 08. April ist die Migration der eubp-schnittstelle in der Version 3.0 bei den Trägern durchgeführt worden, so dass die Daten mit dieser Version seitens der RV angenommen und weiterverarbeitet werden können. EuBP-Rückmeldungen konnten teilweise nicht korrekt eingelesen werden, wenn die Datenmenge zu groß war. Bei der direkten PDF-Ausgabe über die Jobkettenfunktion, wurde für Listen unterschiedlicher Monate anstatt mehrere PDF-Dateien nur ein PDF mit der letzten Seite erzeugt. Das Löschen eines neu angelegten Personalstammes ist künftig nur noch möglich, wenn noch keine Meldungen (DEÜV, Zahlstellen und ELStAM) gesendet wurden. Sobald Meldungen gesendet wurden ist nur noch eine Storno- Abrechnung möglich. Sind noch keine Meldungen gesendet, werden beim Löschen des Personalstammes über den Papierkorb auch bereitgestellte Meldungen im Meldecenter gelöscht. Seite 4 von 86

5 BG-Stammdaten Die BG RCI - Baustoffe-Steine-Erden (Betriebsnummer ) ändert den Aufbau der Mitgliedsnummern zum Aus diesem Grund ist diese BG in den aktuellen Stammdaten der DGUV nur noch bis gültig. Mit Abrechnung des Monats wird im Mandant BG ein neuer 'gültig ab '-Zeitraum angelegt und die BG eingetragen. Es ist nur noch die neu zugeteilte Mitgliedsnummer einzutragen. Neue Standard-Lohnarten Der Import von Lohnarten erfolgt innerhalb der Befehlsleiste über den Menüpunkt Erfassung Import Import Lohndaten Import von Lohnarten. Lohnarten für Kapitalisierung von Hinterbliebenenbezügen bzw. Erwerbsminderungsrenten Die neuen Lohnarten werden automatisch in den zugehörigen Lohnartenplänen ergänzt, vorausgesetzt die Lohnartennummern sind nicht bereits durch individuelle Lohnarten des Anwenders belegt. In diesem Fall muss die betreffende Lohnart auf eine noch nicht belegte Nummer kopiert werden. Mit diesem Service Release stehen folgende neue Lohnarten im Standard-Lohnartenplan zum Import bereit: 178 Kapitalabf./-leist. Hinterbl.bez. 179 Kapitalabf./-leist. verm. Erwerbsf. 180 Kapital. Ratenz. Hinterbl.bez. 181 Kapital. Ratenz. verm. Erwerbsf. Die neuen Standard-Lohnarten sind für die Kapitalisierung von Hinterbliebenenbezügen bzw. Erwerbsminderungsrenten zu verwenden. Bei Verwendung dieser Lohnarten werden die kapitalisierten Versorgungsbezüge unabhängig vom Erreichen des 63. Lebensjahres immer als steuerbegünstigter Versorgungsbezug behandelt und ausgewiesen. Seite 5 von 86

6 1.5. ADDISON Steuern und Erweiterungen zum VZ 2013 ELSTER für KSt 2013 Hinweise zu ELSTER Mit diesem Service Release wird ELSTER für die Körperschaftsteuer für VZ 2013 freigegeben. Gem 1A In der Anlage Gem 1A verlangt ELSTER, dass die Adressdaten der Sportler separat erfasst und übertragen werden. Das Formular sowie der Erfassungsdialog wurden entsprechend angepasst. KSt 1 C In der KSt 1 C ist die Angabe eines Bevollmächtigten / Empfangsbevollmächtigten / inländischen Vermögensverwalters Pflichtangabe für ELSTER. Anlage ORG G Die Zeilen 44b - 44e der Anlage ORG (Angaben zur Zinsschranke) sind ELSTER-Pflichtfelder und müssen ggf. mit Nullen gefüllt werden. Diese Nullen haben wir systemseitig vorbelegt und können jederzeit überschrieben werden. Antrag auf Investitionszulage 2013 Kopfzeilen beim Gebührenvorschlag Das Formular für 2013 steht mit diesem Service Release zur Verfügung. In die Kopfzeilen wurden die Steuerart und der Veranlagungszeitraum mit aufgenommen ADDISON Steuern ESt und Erweiterungen zum VZ 2013 Anlage VOR In den Zeilen 18 und 21 der Anlage VOR wird ein Hinweis angezeigt, wenn gleichzeitig Werte aus der Anlage R und auch manuell eingetragene bzw. aus dem Vorjahr übernommene Werte vorhanden sind. Es gibt drei Bearbeitungsmöglichkeiten für diesen Bereich: Die Daten der Krankenversicherung etc. werden direkt in der Anlage VOR erfasst (Vorgehensweise wie Vorjahre). Die Beträge werden im neuen Dialog zur Anlage R erfasst. In diesem Fall ist darauf zu achten, dass ggf. der Vorjahresbetrag in der Anlage VOR zu löschen ist. Deshalb die Ausgabe des Hinweises. Der Anwender erfasst einen Teil der Beträge in der Anlage R und einen Teil direkt in der Anlage VOR. Dieses Art der Erfassung ist durch die erweiterterte Formularerfassung möglich. Seite 6 von 86

7 Anlage KAP Anlage N-GRE Anlage V Alternativenvergleich Wenn in einer Erträgnisaufstellung korrigierte Beträge zur Zeile 7 der Anlage KAP erfasst wurden, konnte es vorkommen, dass die Darstellung der Werte in der Anlage KAP falsch war. Die korrigierten Beträge wurden immer in Höhe der gesamten Kapitalerträge ausgewiesen. Das Anlageblatt zur Anlage KAP wurde überarbeitet. In Einzelfällen konnte es vorkommen, dass der Gegenstandswert für die Anlage KAP der Ehefrau nicht ermittelt wurde. Das endgültige Formular Anlage N-GRE für den Veranlagungszeitraum 2013 ist einschließlich der ELSTER-Übermittlung zur Bearbeitung freigegen. Bei einer Ehegatteneinzelveranlagung kann nun die Anlage V auch verelstert werden, wenn nur der Stpfl. Anteile an Gemeinschaften hat. Beim Alternativenvergleich wird die Veranlagungsart berücksichtigt. Somit kann es nicht mehr vorkommen, dass bei einer Einzelveranlagung die Berechnungsliste einer (fiktiven) Zusammenveranlagung angezeigt wird ADDISON MOBILE Reports Kundenforderungen / Lieferantenverbindlichkeiten Im Bereich "Auf einen Blick" werden die Kundenforderungen und Lieferantenverbindlichkeiten nicht mehr als Bewegungen, sondern als monatliche Endbestände ausgewiesen. Bitte beachten Sie, dass die Kennzahlen im Data Warehouse aktuell importiert sein müssen. Starten Sie dazu in ADDISON das Data Warehouse im Bereich Beratung über den Button "Bereich Kennzahlen". Wählen Sie zunächst mit der linken Maustaste den Bereich "Kennzahlen" in der Baumstruktur aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Kennzahl" in der Baumstruktur und wählen hier Import aus. Seite 7 von 86

8 Legen Sie den Datenpfad und die zu importierenden Kennzahlen fest. Standardmäßig wird hier \import\zmis\kennzahlen angeboten. Bestätigen Sie mit der Schaltfläche "Importieren" Was ist nach dem Einspielen des Updates zu erledigen? Sollten Sie das Update ADDISON Software noch nicht installiert haben: Kontenrahmen SKR 13 Der Import der Bilanzgliederungen und Programmverbindungen unter Abschluss Extras Import Modellkontenrahmen für Seite 8 von 86

9 die Jahre 2013 und 2014 ist erforderlich. Sollten Sie das Update ADDISON Software noch nicht installiert haben: Programmverbindung KSt.- / GewSt Die Programmverbindungen für die Übergabe in die Körperschaft- und Gewerbesteuer 2013 wurde hinsichtlich der nachträglich für 2013 eingeführten Konten nochmal überarbeitet und müssen importiert werden. Offenlegung: geänderte Darstellung der offen von den Vorräten abgesetzten Anzahlungen Wurde bei der Offenlegung von kleinen Gesellschaftsformen Anzahlungen von den Vorräten offen abgesetzt, kam es bei der Darstellung auf der Publikationsplattform des Bundesanzeigers zu einer abweichenden Ansicht. Zur Korrektur haben wir innerhalb der Bilanzgliederungen für Zwecke der Offenlegung kleiner Gesellschaften, die Anbindung an die Standardtaxonomie angepasst und erfordert der Import der Bilanzgliederungen. Sollten Sie das Update ADDISON Software noch nicht installiert haben: SKR 70 SKR 95 Das BWA Zeilengliederungsschema Nr. 11 "Kurzfristige Erfolgsrechnung nach 4 Abs. 3 EStG" wurde um die neuen Konten für 2014 angepasst. Das BWA Zeilengliederungsschema Nr. 10 "Kurzfristige Erfolgsrechnung" wurde um die neuen Konten für 2014 angepasst. Der Import der BWA Zeilengliederungsschemen erfolgt manuell. Bereits vorhandene BWA Zeilengliederungsschemen werden durch den Import überschrieben. Die Aktualisierung davon erfolgt aus dem Projekt "Rechnungswesen", Menü: Extras Import Modellkontenrahmen / Kontenrahmenimport. Hotel-und Gaststätten auf Basis SKR 03 Neue Kontenrahmen SKR 570 für Hotel- und Gaststätten auf Basis SKR 03 zur Verfügung. Die Aktualisierung davon erfolgt aus dem Projekt "Rechnungswesen", Menü: Extras Import Modellkontenrahmen / Kontenrahmenimport. Offenlegung von Kleinstgesellschaften / Programmverbindung EÜR-Formular 2013 Der Import der Bilanzgliederungen, die die Offenlegung von Kleinstgesellschaften unterstützen, sowie der Import der Programmverbindung 2013 für die unterstützten Kontenrahmen sind notwendig. Seite 9 von 86

10 2. Übersicht bisherige Service Releases / Updates ADDISON Software ADDISON Software, Internet-Assistent Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die Erweiterungen/ der bisherigen Updates / Service Releases. ADDISON Beratungssysteme ADDISON Controlling, Finanzmanager, Kredit/Leasing-Vergleich, MOBILE Reports ADDISON Kanzleiorganisation ADDISON Kanzleiorganisation ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung, Bescheinigungswesen ADDISON Rechnungswesen ADDISON Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss, Anlagenbuchhaltung ADDISON Steuern ADDISON Steuern, ESt, Erb/SchenkSt Seite 10 von 86

11 3. ADDISON Software Update ADDISON Software ADDISON Software DocuWare-Briefkorb Im integrierten DocuWare-Briefkorb wurden u.u. keine Dokumentnamen angezeigt. Das Verhalten wurde korrigiert. Archivieren aus Excel Bisher konnten Excel-Dateien, deren Dateiendung in Großbuchstaben (.XLS,.XLSX) angegeben waren, nicht über das ADDISON Office Add-In in DocuWare archiviert werden. Hiervon waren bspw. auch Excel-Anlagen aus den Steuern- Projekten der ADDDISON Software betroffen. Das Verhalten wurde korrigiert, so dass unabhängig von der Schreibweise der Dateiendung eine Archivierung durchgeführt werden kann. EASY-Schnittstelle Die Ausgabe des Zeitraums erfolgte für Dokumente, die mit Programmstand der DVD 1/2014 über die EASY-Schnittstelle bereitgestellt wurden, nicht mehr vollständig. Anstelle des Formats TT.MM.JJJJ wurde nur noch das Jahr ausgegeben. Das Verhalten wurde korrigiert. Bitte beachten Sie, dass eine Korrektur der Indexwerte im Archiv - sofern gewünscht - manuell erfolgen muss. Update ADDISON Software ADDISON Software Office Anbindung der Umsatzsteuervoranmeldung Die bestehenden Standardvorlagen für die Office Anbindung werden durch neue Vorlagen ersetzt. In den neuen Vorlagen wurden die Kontonummer und die Bankleitzahl durch IBAN und SWIFT BIC ausgetauscht. Seite 11 von 86

12 Update ADDISON Software ADDISON Software Bestandsmanager Bericht SEPA-Tools: neue Version Kundenkonto nach SEPA- Mandatsanlage ändern Wenn im Controlling ältere Wirtschaftsjahre als in der Fibu existieren, wurden die Wirtschaftsjahre für den Abschlussbericht nicht angezeigt. Das wurde korrigiert. Im Rahmen der Änderung der SEPA-Tools mit Version wurden die aktualisierten IBAN-Regeln der Deutschen Bundesbank eingearbeitet. Auf vielfachen Kundenwunsch ist eine Änderung des Kundenkontos nun auch nach SEPA-Mandatsanlage möglich. Um eine versehentliche Änderung zu verhindern, muss diese mit einer Sicherheitsabfrage bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Debitorennummer ggf. in der Kanzleibuchhaltung manuell nachgepflegt werden muss. Update ADDISON Software ADDISON Software Druck beleghafte SEPA Überweisungen Geburtstagsliste Die Drucktoleranz für den Ausdruck auf beleghafte SPEA Sammelüberweisungen wurde vergrößert. Beim Ausdruck über Drucker mit langer Schriftlaufweite wurde der druckbare Bereich teilweise überschritten. Die Geburtstagsliste wurde um die Geburtstage der Zusatzadressen erweitert. Office Add-Ins: Portal- bzw. DocuWare- Anbindung Dateien, die im Dateinamen Sonderzeichen enthalten, konnten über die ADDISON Office Add-Ins aktuell nicht per Auswertung online bzw. als sichere Portalnachricht versendet werden. Des Weiteren war auch eine Archivierung dieser Dateien in DocuWare nicht möglich. Das Verhalten wurde korrigiert. DocuWare-Anbindung: Versionierung Im Rahmen der Versionierung mit ADDISON konnten Dokumente bei folgendem Vorgehen nicht korrekt eingecheckt werden: Die bearbeitete Datei war durch Anwender noch im Bearbeitungsprogramm geöffnet Seite 12 von 86

13 und dadurch exklusiv gesperrt. Anschließend konnte weder eine ältere noch die aktuellste Version des Dokuments über die in ADDISON integrierte Docu- Ware-Recherche gefunden und aufgerufen werden. Künftig wird der Vorgang des Eincheckens abgebrochen und die exklusiv geöffnete Datei gemeldet. Erst nach Schließen der Datei ist ein Einchecken des Dokuments möglich. DocuWare-Anbindung: Briefkorb Wurden Dokumente mit einem Komma im Dateinamen per DocuWare Active Import o.ä. im Briefkorb bereitgestellt, so war ein Aufruf des DocuWare-Briefkorbs aus ADDISON heraus nicht mehr möglich. Das Verhalten wurde korrigiert. Update ADDISON Software / ADDISON Software ELSTER-Aufträge Versionsnummern Zahlungsverkehr Auswahl Zahlstapel Es konnte vorkommen, dass ELSTER-Aufträge in den Steuern nicht mehr angezeigt wurden. Mit dieser Version erfolgt wieder die vollständige Anzeige. Die Kanzleidaten werden aus der Einkommensteuer an ELSTER übergeben. Versionsnummern der neuen Steuern werden angezeigt. Der Dialog Auswahl Zahlstapel wurde um die Option beim Löschen SEPA Zahlstapelhistorieneinträge zurücksetzen erweitert. Diese Option kann gesetzt werden, wenn ein Zahlstapel gelöscht werden soll, der SEPA Lastschriftzahlsätze enthält und die Mandatseinträge zurückgesetzt werden sollen. Diesen Sonderfall kann es geben, wenn der Zahlstapel verarbeitet, aber die Zahlung nicht zur Bank gegeben wurde. SEPA Mandat Anschreiben Ist im Mandantenstamm die Bank als Bankverbindung des Ehegatten gekennzeichnet, wird die Adresse des Ehegatten für das Anschreiben verwendet. Bankverbindung der Finanzämter ADDISON Bei der Aktualisierung von Finanzämtern wird bei deren Bankverbindungen jetzt auch die IBAN importiert. Der Darlehensrechner bietet eine ad hoc Berechnung einer un- Seite 13 von 86

14 Darlehensrechner bekannten Komponente wie Laufzeit oder Restschuld. Zusätzlich kann hierzu der ermittelte Tilgungsplan ausgegeben werden. Die Ausgabe des Tilgungsplans erfolgt jetzt mit Jahressummen. Den Darlehensrechner finden Sie in folgenden Modulen: ADDISON Rechenmaschine ADDISON Finanzmanager ADDISON Kredit/Leasing-Vergleich Update ADDISON Software ADDISON Software Neuerungen Speichern von Dokumenten aus der Portalanwendung Bisher wurde beim Download von Dokumenten aus der Portalanwendung "Auswertung Online" die Datei-ID als Dateiname vorgeschlagen. Für zukünftig in das Portal geladene Auswertungen wird die Bezeichnung der Auswertung verwendet. Kennzahlenanalyse Rechenmaschine Die Eigenschaften des Kennzahlenberichts beim Hochladen in das Onlineportal wurden vereinheitlicht. Der Zugriff auf bereits gespeicherte Tippstreifen wurde korrigiert. Allgemeiner Zahlungsverkehr SEPA Zahlungsträgererstellung Lohn- und Gehaltszahlungen / VWL Zahlungen Bei Lohn- und Gehaltszahlungen wird die Überweisung mit dem Purpose Code SALA gekennzeichnet und bei VWL Zahlungen mit CBFF. Der Purpose Code entspricht dem ehemaligen Geschäftsvorfallcode. Da der Purpose Code jetzt innerhalb der Sammlerinformationen in der SEPA Datei ausgegeben wird, werden für Lohn- und Gehaltszahlungen sowie VWL Zahlungen jetzt generell getrennte SEPA Überweisungsdateien erstellt Service Release ADDISON Internet-Assistent Erweiterung der Download-Umgebung für Service Releases und Updates Die bisherige ADDISON-Download-Umgebung für Service Releases und Updates für die ADDISON-Lösungen (wie ADDISON Software, tse:nit und cs:plus) ist erweitert worden, um eine höhere Verfügbarkeit zu gewähren. Seite 14 von 86

15 Hinweise: Wenn in Ihrer Systemumgebung ein Internetzugang mit Firewall oder Proxy-Server eingesetzt wird, muss sichergestellt werden, dass ein direkter Zugriff *.addison-update.de freigeschaltet ist. Das Service Release wurde bereits am veröffentlicht. <Zurück zur Übersicht> Seite 15 von 86

16 4. ADDISON Beratungssysteme Update ADDISON Software ADDISON Controlling Neue Programmfunktionen für die Kfz-Branche Automatische KSt-Bezeichnung für SKR51 Kfz-Branche Die Bezeichnung wird bei der Kostenstellenanlage aus 5 Kostenrechnungsmerkmalen gemäß den Vorgaben der "Arbeitsgruppe Kfz-Branchenhandbuch der Gütegemeinschaft Rechnungswesen" zusammengesetzt. Voraussetzung ist, dass diese Option im Firmenstamm aktiviert ist und dort über die Schaltfläche "Assistent" Marken und Standorte mandantenspezifisch eingetragen werden. in Verbindung mit neuen Stammdatenmodellen für Kfz-Branche Variante 1: Kostenstellen werden nur für die Konzernmeldung aus der Finanzbuchhaltung benötigt (kein Stammdatenmodell, keine Controlling-Auswertung) Variante 2: Konzernmeldung und eigene Auswertung (Stammdatenmodell 510 mit vordefinierten Bereichen) Variante 3: Controlling ohne Konzernmeldung (2 Kostkreise, damit übersichtlicher, Modell ) Eine ausführliche Beschreibung finden Sie in der Online-Hilfe unter Kapitel 8.11 "Wie funktionieren die Stammdatenmodelle für die Kfz-Branche?" Liquiditätsvorschau Auswertungsstamm Plan-/Ist-Schnellerfassung Bei der Berechnung der USt-Zahllast von Quartalszahlern ohne Fristverlängerung wurde der 1. Monat des ersten Quartals der Auswertung nicht berücksichtigt. Das wurde korrigiert. Nach dem Kopieren von Auswertungsschemen steht das Programm jetzt auf dem kopierten Datensatz, der dann direkt geändert werden kann. Die zuletzt aufgerufene Kostenstelle (bzw. Kostenart) wird zukünftig für den nächsten Aufruf gespeichert. Seite 16 von 86

17 Update ADDISON Software ADDISON Controlling Neue Programmfunktionen KSt-Stamm: Benutzerrechte aus Bereichen in Kostenstellen kopieren Diese Firmenstamm-Option ist nur relevant, wenn es Benutzer gibt, denen das BBS-Attribut "Auswertungen aller Benutzer" fehlt. Für diese eingeschränkten Benutzer sind im Kostenstellenstamm einzelne Bereiche freizugeben. Beim Schließen des Kostenstellenstammes werden alle Benutzerrechte in den Einzelkostenstellen gelöscht (!) und dann aus den Bereichen in die dazugehörigen Kostenstellen kopiert. Diese Option ermöglicht die automatische Zuordnung der Benutzerrechte für neue Kostenstellen oder Kostenträger. Suche-Schaltflächen in Druckjobs u. Jobkette Seit der DVD 1/2014 wurden bei Druckjobs und Jobkette die Suche-Schaltflächen für die Option "flexible Auswahl" bei den Auswertungsschemen nicht mehr angezeigt. Das wurde korrigiert. Workaround: Mit der F2-Taste war die Such-Funktion verfügbar. Werkzeug Wirtschaftsjahr Monatswechsel beachten Stammdaten-Abgleich im Firmenstamm Mit der Basic-Lizenz des Controllings wurde ein Monatswechsel nicht automatisch im Menü-Abschnitt "Wirtschaftsjahr" aktualisiert. für den Abgleich von Kostenstellenstammdaten: Das neue Kontrollkästchen "neue Bereiche anlegen" ermöglicht eine differenziertere Steuerung des Abgleichs. Der Abgleich von Bereichen und Bereichszuordnungen wurde optimiert. Nach der Neuanlage von Bereichen erfolgt Seite 17 von 86

18 jetzt eine Plausibilitätsprüfung, die Doppel-zuordnungen protokolliert. Die Option "Eigenschaften abgleichen" wurde nicht verarbeitet. Die Funktion berücksichtigt zukünftig auch Startund Sperrdatum. Seite 18 von 86

19 Update ADDISON Software ADDISON Finanzmanager Neue Programmfunktionen FiBu-Übergabe mit KOST- Aufteilungsbuchungen Ihre Verträge können jetzt bereits innerhalb des Finanzmanagers auf mehrere Kostenstellen verteilt werden. Eine nachträgliche Verteilung ist somit nicht mehr nötig. Die Aufteilung kann innerhalb des Finanzmanagers im Register Rechnungswesen Kostenstellen, aber auch im Bearbeitungsmodus des einzelnen Vertrags erfasst werden. Über die Schaltfläche "A" hinterlegen Sie die Aufteilung. Die Summe der Anteile muss zwingend 100,00 % ergeben. Das Speichern der Aufteilung ist ansonsten nicht möglich. Innerhalb der Buchungsvorschau können Sie sich die KOST- Aufteilung anzeigen lassen. Bitte beachten Sie, dass die Kostenstellen an dieser Stelle für alle Buchungen angezeigt werden. Die Konto-Prüfung auf "Buchen mit Kostenstellen" erfolgt erst direkt bei Übergabe innerhalb der Finanzbuchhaltung. Erweiterte Suchfunktion Die Suchfunktion im Finanzmanager wurde überarbeitet. Sie können die Suche über Kategorien und Felder eingrenzen. Standardmäßig wird die Suche über alle Kategorien und Felder durchgeführt. Die gewählten Einstellungen bleiben bis zum Beenden des Finanzmanagers erhalten.im unteren Bereich Seite 19 von 86

20 werden Ihnen die Ergebnisse angezeigt. Die einzelnen Fundstellen innerhalb der Kategorie können Sie sich über die Drill- Down-Funktion anzeigen lassen. Zu dem gefundenen Vertrag gelangen Sie per Doppelklick oder über die Schaltfläche Anzeigen. Druckausgabe Kontoauszug Im Gesamtbericht kann jetzt auch die Ausgabe des Kontoauszugs gewählt werden. Hier haben Sie u.a. die Möglichkeit, den Kontoauszug pro Vertrag oder zusammengefasst auszugeben. Innerhalb des Vertragskontos ist der Kontoauszug analog zur Listenansicht ebenfalls druckbar. Verträge ohne regelmäßige Zahlungen Erweiterung der Kündigungsfristen Verträge ohne (regelmäßige) Zahlungen können jetzt problemlos erfasst werden. Wählen Sie einfach als Zahlung "Ohne regelmäßige Zahlung". Erfolgte Zahlungen können Sie nachträglich als Ereignisse erfassen. Der Zeitraum der Kündigungsfristen kann jetzt frei bestimmt werden. Seite 20 von 86

21 Vertraulichkeitsvereinbarung Sie können innerhalb der Vertragsstammdaten einen Vermerk zur Vertraulichkeitsvereinbarung hinterlegen. Die Auswertung erfolgt bisher im Kopfbereich der Vertragsinfo. Geplant ist zusätzlich die Auswertung als Filterkriterium. Auf einen Blick Die Darstellung der Grafiken im Register Auf einen Blick wurde optimiert. Auch bei Mandanten mit sehr vielen Verträgen können diese Grafiken wieder genutzt werden. Zusätzlich enthält die Grafik Vertragslaufzeiten eine vorgeschaltete Prüfung, die nicht mehr als 25 Verträge zulässt. Report: Gesamtportfolio Report: Vertragsinfo Bei Auswahl nur betrieblicher bzw. nur privater Verträge, wurden Anteile aus Aufteilungsdarlehen im Gesamtportfolio falsch ausgegeben. Dieses Problem ist behoben. Bei betrieblichen Verträgen wurde im Abschnitt "Kumulierte Daten" ein privater Anteil ausgegeben. Dieses Problem wurde behoben. Das Infofeld bei Mietverträgen wurde vergrößert, so dass mehr Seite 21 von 86

22 Informationen ausgegeben werden können. Mein ADDISON: Terminübersicht Termine von ausgeschiedenen Mandanten werden nicht mehr berücksichtigt. Update ADDISON Software ADDISON Finanzmanager Neue Programmfunktionen Mein ADDISON - Terminübersicht Innerhalb der Terminübersicht stehen Ihnen jetzt zusätzlich die Spalten für die Vertragspartner zur Verfügung. Sie können die Übersicht selbstverständlich auch nach den Vertragspartnern gruppieren / sortieren / filtern. Eine vollständige Aktualisierung der Terminübersicht kann jetzt auch direkt in Mein ADDISON erfolgen. Der Terminübersicht wird dadurch neu erstellt. Effektivzinsen: Berechnung bis Ende Zinsbindung Der Effektivzins wurde bisher immer über die gesamte Laufzeit berechnet. Jetzt wird der Effektivzins analog den Angaben in Darlehensverträgen ebenfalls bis zum Ende der Zinsbindungsfrist berechnet. Die Zinsbindungsfrist erfassen Sie in den Vertragsstammdaten 2. Gesamtbericht: Vertragsauswahl Bei einer großen Anzahl von Verträgen innerhalb eines Mandanten war die Auswahl des aktuell bearbeiteten Vertrags e- her schwierig. Per Klick auf die markierte Schaltfläche können Sie nun unterschiedliche Vertragsauswahlen erzeugen: Keinen Vertrag auswählen (1. Klick) Aktuellen Vertrag auswählen (2. Klick) Alle Verträge auswählen (3. Klick) Seite 22 von 86

23 Übergabe an die Finanzbuchhaltung Bisher wurden beim Öffnen des Dialogs zur Übergabe an die Finanzbuchhaltung zuerst alle Verträge zum voreingestellten Buchungszeitraum eingelesen. Aus Performancegründen haben wir dies geändert. Sie können jetzt zuerst den Zeitraum und die Verträge auswählen. Erst per Klick auf die Schaltfläche Aktualisieren werden die Buchungen eingelesen. Analyse / Kennzahlen bei Tilgungsverträgen Neuanlage mit Duplikatsprüfung In der Analyse /Kennzahlen wird der Wert "davon Darlehenstilgung" unter Kapitaldienste auch bei endfälligen Tilgungsverträgen wieder korrekt ausgegeben. Bei der Neuanlage von Verträgen kann nach Eingabe der Vertragsnummer per Knopfdruck auf bereits vorhandene identische Einträge geprüft werden. Seite 23 von 86

24 Update ADDISON Software ADDISON Kredit/Leasing-Vergleich Programm starten Unter bestimmten Umständen konnte der Kredit/Leasing- Vergleich nicht gestartet werden. Dieses Verhalten ist behoben worden. Update ADDISON Software ADDISON MOBILE Reports Verwendung Internet Explorer 11 Rumpfwirtschaftsjahre Bei Verwendung des Internet Explorers 11 konnte es unter bestimmten Voraussetzungen zu Skriptfehlern bei der Anzeige der MOBILE Reports kommen. Das Problem wurde behoben. Bei Rumpfwirtschaftsjahren konnte es zu Darstellungsproblemen in der Entwicklungsübersicht kommen. Außerdem wurden unter bestimmten Voraussetzungen Abschlussbuchungen nicht in der Entwicklungsübersicht berücksichtigt. Beide Probleme wurden behoben. Gewinnermittlung 4 Abs. 3 EStG gem. Bei Mandanten mit Gewinnermittlung gem. 4 Abs. 3 wurde im Bereich "Auf einen Blick" die Balkengrafik der Entnahmequote in % u. U. nicht ausgefüllt. Dieser Fehler wurde ebenfalls beseitigt. <Zurück zur Übersicht> Seite 24 von 86

25 5. ADDISON Kanzleiorganisation Update ADDISON Software ADDISON Kanzleiorganisation Neue Programmfunktionen Neues BBS-Recht Im Bereich Kanzlei wurde das BBS-Recht Rechnung schreibbar öffnen eingeführt. Durch Aktivieren dieses Rechtes können Rechnungen beim Wiederholungsdruck ohne Schreibschutz geöffnet werden. Anschreiben zu Bescheidabgleich und Vorauszahlungserinnerung Die Anschreiben zu Bescheidabgleich und Vorauszahlungserinnerung wurden um SEPA-Platzhalter ergänzt. Folgende neue Platzhalter stehen zur Verfügung: BIC: [Kanzlei-Behoerdendaten-m_SWIFTBIC..:] IBAN: [Kanzlei-Behoerdendaten-m_IBAN..:] Die angepassten Word-Standard-Vorlagendateien sind in folgenden Verzeichnissen installiert: stbesch.dot Vorlage für Bescheidanschreiben (ab 2010) unter Software\Master\CMS\BVorlag\Adbrief\Kanzlei vz_erinn.dot Vorlage für Vorauszahlungserinnerung unter Software\Vorlagen\ADOffice\Kanzlei Werden individuell angepassten Anschreiben verwendet, so sollten die Platzhalter entsprechend eingebunden werden. Angebotsschreibung Sofern bei der Erstellung eines Angebotspakets kein Name angegeben wurde, wurde das Angebot nicht gespeichert. Das Verhalten wurde behoben. Postbuch: DocuWare-Anbindung Bei der automatischen Erstellung von Postbucheinträgen über die ADDISON-DocuWare-Integration konnten versehentlich Dokumenttypen verwendet werden, die nicht für die gewählte Versandrichtung zugelassen waren (bspw. Postausgang mit Dokumenttyp zu Steuerbescheiden). Künftig erfolgt bei der automatischen Erstellung von Postbucheinträgen mit Dokumenttypen, die für die gewählte Versandrichtung nicht zugelassen sind, eine entsprechende Meldung und der Postbucheintrag wird nicht erzeugt. Seite 25 von 86

26 Update ADDISON Software / ADDISON Kanzleiorganisation SEPA: Freigabe Zahlungsverkehr Anzeige Fälligkeitsdatum Mit diesem Service Release werden Erweiterungen zum SEPA- Zahlungsverkehr bereitgestellt. Der Dialog Freigabe Zahlungsverkehr wurde um die Spalte Fälligkeitsdatum erweitert. Somit ist eine bessere Sichtkontrolle für die Entscheidung der freizugebenen Rechnungen möglich. Fälligkeitsdatum im Zahlstapel Validierung der Fälligkeit Das Fälligkeitsdatum wird jetzt in den Zahlstapel übergeben. Der Zahlstapel wird dabei automatisch in einzelne Blöcke von gleichem Fälligkeitsdatum aufgeteilt. Somit kann mit einem Lauf der Zahlungsverkehr mit verschiedenen Fälligkeitsdaten an die Bank gegeben werden. Bei der Übergabe des Zahlungsverkehrs werden folgende Validierungen durchgeführt: 14 Kalendertage SEPA Lastschriften dürfen mit einem Fälligkeitsdatum, das maximal 14 Kalendertage in der Zukunft liegt, bei der Bank eingereicht werden. Deshalb werden alle Rechnungen mit einem Fälligkeitsdatum größer 14 Tage nicht freigegeben und bleiben im Auswahldialog stehen. Einreichungsvorlauftage SEPA Lastschriften müssen unter Berücksichtigung von bestimmten Einreichungsvorlauftagen, die sich bei Erst- und Folgelastschriften unterscheiden können, rechtzeitig bei der Bank eingereicht werden. Automatische Korrektur der SEPA Einzugsfälligkeit Falls die Fälligkeit einer Rechnung bereits vor den benötigten Mindest-Bankeinreichungsvorlauftagen erreicht wäre, so kann die Rechnung nicht mit ihrer Original-Fälligkeit eingezogen werden. In diesen Fall wird SEPA Lastschrift-Fälligkeit im Zahlstapel für den betroffenen Zahlsatz automatisch unter Berücksichtigung der Einreichungsvorlauftage sowie Bankarbeitstage korrigiert. Beispiel Nachfolgend finden Sie ein Beispiel zur Berechnung der Fälligkeit und der daraus resultierenden Korrektur, die automatisch vom Programm vorgenommen wird: Seite 26 von 86

27 Lastschriftart: Basislastschrift mit verkürzten Vorlauftagen (COR1) Lastschriftfrequenz: Folgelastschrift Einreichungsvorlauftage: 2 (1 Vorlauftag + 1 Bank-Bearbeitungstag) Fälligkeit der Rechnung: Erstelldatum des Zahlstapels: SEPA Einzugsfälligkeit (korrigiert): (unter Berücksichtigung von Bankarbeitstagen) 5.3. Service Release ADDISON Kanzleiorganisation Debitorensollstellung von Rechnungen mit Rechnungsdatum 2013 Bei der Debitorensollstellung von Rechnungen mit Rechnungsdatum 2013 kann es zu folgenden Problemen kommen: Es wird kein Buchungsstapel erstellt mit folgender Meldung: Kann Wirtschaftsjahr zum Buchungsdatum nicht finden. Kann Import Datensatz nicht ausführen: Datum Übertragene Sätze: 0 Ausgeführte Buchungen: 0. Es wird für jede Rechnung ein eigener Buchungsstapel erstellt. Aber es werden nur maximal 15 Rechnungen übergeben. Ursache: Im Personenkontenstammsatz wurde kein gültiges Buchungsdatum übergeben. Dieses Fehlverhalten wurde behoben Service Release ADDISON Kanzleiorganisation SEPA Mandatsanschreiben Sofern bei einem Mandanten in unterschiedlichen Aufträgen sowohl Basis- als auch Firmenlastschrift verwendet werden, konnte es in seltenen Fällen vorkommen, dass bei einer Erstmandatsanlage bei selektiertem Basislastschriftanschreiben ein Firmenlastschriftanschreiben gedruckt wurde. Dieses Verhalten wurde korrigiert. Freigabe Zahlungsverkehr Im Rahmen der Freigabe Zahlungsverkehr wird eine zusätzliche Spalte Zahlungsart angezeigt. Diese Information dient der einfacheren Kontrolle der freizugebenden Lastschriften. Auswertung Auftragsliste Die Kanzleiauswertung Auftragsliste wurde um SEPA relevante Daten ergänzt. So werden jetzt neben der Zahlungsart zusätz- Seite 27 von 86

28 lich BIC, IBAN und SEPA Mandat angedruckt. Mit Hilfe dieser überarbeiteten Liste wird eine Kontrolle vereinfacht, ob ein gültiges SEPA Mandat für die Aufträge vorhanden ist. Debitorensollstellung mit Auftragspositionen ohne USt Import Auftragsstammdaten Sofern bei einer Rechnung gleichzeitig Rechnungspositionen mit und ohne Umsatzsteuer fakturiert wurden, konnte es in seltenen Fällen vorkommen, dass die USt auf das Differenzenkonto gebucht wurde. Dieses Verhalten wurde korrigiert. Der Import der Auftragsstammdaten wurde verbessert. Es konnte vorkommen, dass mehrere gleiche Auftragspositionen in verschiedenen Aufträgen angelegt wurden. Update ADDISON Software ADDISON Kanzleimonitor Vorjahresvergleich Die Ausgabe des Vorjahresvergleichs erfolgt wieder korrekt. Dies betraf die Bereiche Grafiken, Leitmandanten und Konsolidierung. <Zurück zur Übersicht> Seite 28 von 86

29 6. ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Update ADDISON Software ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Neue Programmfunktionen Wordanbindung ADDISON Lohn & Gehalt Zukünftig kann bei der Wordanbindung innerhalb von ADDISON für die Erstellung von Einzel- und Serienbriefen auf die kompletten Personalstammdaten aus dem Bereich ADDISON Lohn & Gehalt zugegriffen werden. Analog zum Lohn-Datencenter stehen unter Akte Ablage Word-Anbindung für die jeweiligen Vorlagen in der Feldauswahl Lohn & Gehalt Arbeitnehmer verschiedene Kategorien mit dazugehörigen Personalfeldern zur Verfügung. Voraussetzung hierzu ist die Programmversion der ADDISON Software, die im Rahmen des Updates "ADDISON Software " ausgeliefert wird. Bauhauptgewerbe: Fehlerhafter Urlaubsübertrag in Verbindung mit MUV Krankengeld Der Urlaubsübertrag aus dem alten Jahr in Verbindung mit MUV Krankengeld war nicht korrekt, wenn im Urlaubsanspruch VJ nur noch MUV Krankengeld enthalten war. Zusätzlich wurde in dieser Konstellation der Urlaubstagessatz für den Abbau von Urlaub VJ nicht korrekt ermittelt. Die betroffenen Arbeitnehmer werden vom Programm automatisch erkannt und zur Rückrechnung vorgeschlagen! Sammelbeleg für SEPA Zahlungen ELStAM Meldungen ins Vorjahr Nachdruck von DEÜV- Meldebescheiniungen Der BIC wurde für manche Kreditinstitute auf dem Sammelbeleg für SEPA Zahlungen abgeschnitten. Das Verhalten wurde durch Verbreitern der Felder korrigiert. Seit 1. März 2014 sind ELStAM Anmeldungen für 2013 nicht mehr zu erstatten. Diese werden von der Finanzverwaltung mit dem Verfahrenshinweis "ELStAM Anmeldung refdatumag liegt vor Jahresbeginn bei Eingangsdatum ab des Jahres" abgewiesen. Das refdatumag wird nun programmseitig auf den umgestellt. Wurden DEÜV-Meldebescheinigungen aus den Steuerungsdaten nachgedruckt, wurde ungeachtet der Option Nachdruck mit Erstelldatum das aktuelle Tagesdatum auf der Bescheinigung angedruckt. Seite 29 von 86

30 6.2. Service Release ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Neue Programmfunktionen Dachdeckerhandwerk Zukünftig kann unter Stammdaten Personal Bau - Dachdecker Arbeitnehmerdaten WB-Umlage personenbezogen entschieden werden, ob der Arbeitnehmeranteil an der WB- Umlage durch Einbringung von Urlaubstagen oder durch Abzug vom Lohn finanziert wird ( 38 Nr. 4 des Rahmentarifvertrags für gewerbliche Arbeitnehmer im Dachdeckerhandwerk). Es stehen nun die folgenden Optionen zur personenbezogenen Steuerung für die WB-Umlage zur Verfügung: gemäß Firmenstamm keine Ermittlung für AN und AG Urlaub einbringen Ermittlung für AN und AG Umzug der Druckeinstellungen DEÜV-Meldungen Wie bereits mit der Dokumentation zur DVD 1/2014 angekündigt, wurden die Druckeinstellungen zu DEÜV-Meldungen mit dem aktuellen Programmstand aus den Optionen/Einstellungen im Bereich Bereitgestellte bzw. Aufgegebene DEÜV-Meldungen in die Listeigenschaften des Jobs "DEÜV-Meldungen drucken" übernommen. Durch diesen Umzug gelten die Druckeinstellungen zu den DEÜV-Meldungen zukünftig analog zu den übrigen Listeigenschaften je Mandant, im Unterschied zu der bisherigen arbeitsplatzbezogenen Gültigkeit. Bauhauptgewerbe Fremddaten Vorjahr Bei Neueintritt eines Arbeitnehmers in 2014 und Erfassung von Fremddaten Vorjahr unter Stammdaten Personal Bau - Seite 30 von 86

31 MUV Krankengeldbezug-VJ Bauhauptgewerbe Fremddaten voriger AG wurde der Resturlaubsanspruch VJ und damit auch der Verfügbare Urlaubsanspruch gesamt um den Betrag der MUV Krankengeldbezug-VJ zu hoch ausgewiesen. Die betroffenen Arbeitnehmer werden vom Programm automatisch erkannt und zur Rückrechnung vorgeschlagen! Berliner Gerüstbaugewerbe Für gewerbliche Arbeitnehmer im Berliner Gerüstbaugewerbe wurden ab die falschen Allgemeinen Daten Bau (Urlaubsprozentsatz, Ausgleichsbeträge, etc.) herangezogen. Die betroffenen Arbeitnehmer werden vom Programm automatisch erkannt und zur Rückrechnung vorgeschlagen! Zusätzlich wurden die Allgemeinen Daten Bau für das Berliner Gerüstbaugewerbe noch wie folgt ergänzt: Erstattung Überbrückungsgeld an AG - Erstattung Sozialaufwand 45% Gruppenunfallversicherung Eine Gruppenunfallversicherung kann jetzt auch bei aktiviertem Bearbeitungsmonat für einzelne Arbeitnehmer per Rückrechnung gelöscht werden. REHADAT-Elan - Konsolidierung Wurde nach einer Konsolidierung der Daten für REHADAT-Elan eine weitere Konsolidierung mit neuer Mandantenselektion durchgeführt, wurden die Werte der zuerst durchgeführten Konsolidierung ebenfalls auf der Liste Anzahl der Arbeitsplätze für die aktuell durchgeführte Konsolidierung ausgegeben. Die Dateien für den Import in REHADAT-Elan wurden in jedem Fall korrekt erstellt. Steuerfreier Arbeitgeber- Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung für sozialversicherungsfreie Arbeitnehmer Sozialversicherungsfreie Arbeitnehmer, die als abhängig Beschäftigte anzusehen sind (z. B. Vorstandsvorsitzende und Vorstandsmitglieder), können steuerfreie Zuschüsse zur Krankenund Pflegeversicherung erhalten. Für privat kranken- und pflegeversicherte Arbeitnehmer mit Personengruppe 999 bzw. 190 ist dazu unter Stammdaten Personal Soz.-2 das Kontrollkästchen "Privat Vers." zu aktivieren und die entsprechenden Beitragswerte zu erfassen Service Release ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Erweiterung der Validierung der Steuer- Identifikationsnummer Die Validierung der in Stammdaten Personal Steuer-1 angegebenen SteuerID wurde wie folgt erweitert: In den ersten 10 Stellen der Identifikationsnummer muss genau eine Ziffer doppelt vorkommen, die Position der Wiederholung ist beliebig. Seite 31 von 86

32 Überweisungen ab dem 1. Februar 2014 Bauhauptgewerbe: Urlaubsübertrag nicht korrekt Ab dem 1. Februar 2014 dürfen nach EU-Recht nur noch SEPA- Zahlungen durchgeführt werden. Durch Parlaments-Beschluss wurde eine Kulanzfrist bis zum 1. August 2014 eingeräumt. Weiterhin herkömmliche Überweisungen auszuführen ist jedoch im Einzelfall mit dem Kreditinstitut abzustimmen. Es wird deshalb ein zusätzlicher Hinweis bei der Erstellung von herkömmlichen Überweisungen und bei inaktiver "Teilnahme am SEPA Verfahren" angezeigt. Der Urlaubsübertrag aus dem alten Jahr war in bestimmten Konstellationen nicht korrekt. Mit dem aktuellen Programmstand werden die betroffenen und für bereits abgerechneten Arbeitnehmer ermittelt und können automatisch zurückgerechnet werden um den Urlaubsübertrag richtig zu stellen. Bei Arbeitnehmern, die in nur simuliert abgerechnet sind, wird der Urlaubsübertrag durch das Programm automatisch korrigiert. Öffnen Lohnmandant ELStAM-Meldungen Beim Bearbeiten eines Lohnmandanten, der zuletzt mit der DVD 2/2013 (Version ) bearbeitet wurde, kam es zu einem Programmabbruch. Das Verhalten wurde korrigiert. Aus verschiedenen Gründen kann es vorkommen, dass im ELStAM-Verfahren zurückgemeldete ELStAM dem Arbeitnehmer nicht zugeordnet werden können. Zwei der häufigsten Gründe sind: Der Rückmeldezeitraum liegt nach dem Beschäftigungsende des Arbeitnehmers bzw. die Arbeitgebersteuernummer in der Rückmeldung stimmt nicht mit der in ADDISON vorliegenden Arbeitgebersteuernummer überein. Im Meldecenter werden die Meldungen als fehlerhafte Meldung ohne Mandanten- und Personalzuordnung angezeigt. Künftig erhalten Sie weitere Informationen zur Meldung, wenn auf die Einzelmeldung ein Doppelklick ausgeführt wird. Sollte der Mandant, z. B. aufgrund eines Steuernummernwechsels, nicht ermittelt werden können, so kann die Meldung bearbeitet und dem Mandanten, sofern die SteuerID des Arbeitnehmers dort bekannt ist, zugeordnet werden. Nach der Zuordnung wird die Meldung unter den "Offenen Rückmeldungen" angezeigt. Gerüstbaugewerbe: Meldeformular/Einlösungs- Schein Kann die Zuordnung nicht erfolgen, ist das Entfernen der Meldung möglich. Für den Gerüstbau Einlösungsschein, der für die arbeitnehmerbezogenen Meldungen im papiergebundenen Meldeverfahren bzw. als Grundlage für die Nutzung des Online-Services der Sozialkasse des Gerüstbaugewerbes verwendet werden Seite 32 von 86

33 kann, wurden einige Felder bzw. Tatbestände noch falsch ausgewiesen, u. a.: in den lohnzahlungspflichtigen Stunden des Meldemonats dürfen die Stunden für Überbrückungsgeld und Lohnausgleich nicht berücksichtigt werden Überstunden hingegen gehören zu den lohnzahlungspflichtigen Stunden des Meldemonats (Lohnartensteuerung der Überstunden-Lohnart muss bei bezahlte Stunden auf "add" stehen) In den Ausgleichsstunden für SW des Meldemonats müssen die Stunden für Überbrückungsgeld mit berücksichtigt werden Die Summierung des gewährten Urlaubsgelds VJ bzw. laufendes Jahr im Meldemonat war falsch. In den kumulierten Werten der Vormonate wurden Werte auch zum Teil falsch ausgewiesen 6.4. Service Release ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Fehlende Verrechnung bei Stornoabrechnung bzw. bei rückwirkender Korrektur Beschäftigungszeitraum Bei Rückrechnungen aufgrund einer Stornoabrechnung bzw. aufgrund einer rückwirkenden Korrektur des Beschäftigungszeitraumes wurde die Programmlohnart zur Weitergabe der Korrekturbeträge nicht korrekt erzeugt, so dass es unter Umständen zu Differenzen in den Auswertungen kommen konnte. Dieser Tatbestand wird mit dem aktuellen Programmstand automatisch geprüft und korrigiert. Es wird ein Protokoll der betroffenen Arbeitnehmer ausgegeben. Ggf. sind die angegebenen Auswertungen noch einmal zu erzeugen. RV-Aufstockung bei Mehrfachbeschäftigung Für Arbeitnehmer, die auf die Rentenversicherungsfreiheit verzichten, sind Beiträge bis zur Mindestbemessungsgrenze zu berechnen. Eine Besonderheit ergibt sich, wenn mehrere Beschäftigungen ausgeübt werden, insgesamt die RV- Mindestbemessungsgrenze aber nicht überschritten wird. Es ist die anteilige Rentenversicherungsaufstockung, getragen durch den Arbeitnehmer, zu ermitteln. Hierzu wurde auf im Register Stammdaten Personal Soz.- 2 Geringfügige Beschäftigung RV-Aufstockung Zusatzangaben RV-Aufstockung bei Mehrfachbeschäftigung (Button) die Eingabe um "Die Summe der Einkünfte aus allen Beschäftigungsverhältnissen übersteigt die RV-Mindest-BBG NICHT" erweitert Durch Vorgabe des Fremdarbeitsentgeltes aus allen weiteren Arbeitsverhältnissen wird die anteilige Aufstockung ermittelt. Seite 33 von 86

34 Ausweis IBAN/BIC Beitragsnachweisprotokoll Auf dem Protokoll Beitragsmeldung/-schätzung wurde der Ausweis der Bankverbindung der jeweiligen Krankenkasse um den Andruck der IBAN und BIC erweitert. Update ADDISON Software ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Neue Programmfunktionen Prüfen von Mitgliedsnummern der Unfallversicherung (UV) Bisher konnten die Mitgliedsnummern der Unfallversicherung zu Prüfung auf der Webseite der Unfallversicherung eingegeben werden. Um den Weg der Prüfung zu vereinfachen und das Ergebnis direkt in der ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung darzustellen ist zukünftig die direkte Prüfung der Mitgliedsnummern gegen den aktuellen Bestand der Unfallversicherung möglich. Die Schaltfläche "Online prüfen" auf der Registerkarte Stammdaten Mandant BG/UV verzweigt nun nicht mehr auf die Internetseite der DGUV Mitgliedsnummernprüfung, sondern prüft diese bei entsprechender Internetverbindung direkt gegen den Mitgliedsnummernbestand der UV. Das Ergebnis wird anhand eines Symbols sofort dargestellt. Die Prüfung erfolgt für die Zeiträume gültig ab 2012 bis zum aktuellen Zeitraum. Folgende Statusinformationen werden dargestellt: keine Prüfung durchgeführt, kein Ergebnis Mitgliedsnummer geprüft, Ergebnis richtig Mitgliedsnummer geprüft, Ergebnis falsch Das Ergebnis der Mitgliedsnummernprüfung hat zurzeit noch keinen Einfluss auf die DEÜV-Meldeerstellung. Um die Qualität der Meldeerstellung im Bereich der UV-Daten zu steigern wird derzeit geprüft, ob die Information im Bereich der Meldeerstellung berücksichtigt werden kann. Bitte bedenken Sie, dass eine falsche Mitgliedsnummern zu einer Ablehnung der DEÜV-Meldung führt. Pfändungsberechnung Die Pfändungsberechnung wurde bei Nettolohnbestandteilen ohne Berücksichtigung der Nettolohndifferenz durchgeführt. In Seite 34 von 86

35 diesem Fall ist die Abrechnung zu wiederholen bzw. rückzurechnen. Urlaubs- GDPDU-Ausgabe Meldecenter Personalstamm statistik Der Hinweis bei der GDPDU-Ausgabe "Fehler bei der Initialisierung des Projekts!" wird künftig nicht mehr ausgegeben. Für die Anzeige der Meldeart ELStAM im Meldecenter wurde das Zusammensuchen der Meldungen bei großen Datenmengen beschleunigt. In den Stammdaten Personal Pers-2 wurde während der Rückrechnungserfassung der Wert für Erhaltener Urlaub vervielfacht dargestellt, wenn zuvor bereits Rückrechnungen vorhanden waren. Das Verhalten wurde berichtigt. Die Abrechnung der Urlaubstage war davon nicht betroffen. Dachdeckerhandwerk Die Urlaubsberechnung im Dachdeckerhandwerk wurde für das Abrechnungsjahr 2014 nicht durchgeführt. Das Verhalten wurde korrigiert Service Release ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Gerüstbaugewerbe Verdienstabrechnung eubp-meldeverfahren Überbrückungsgeld: Die erfassten Stunden im Feld "Winterausfallgeld (WAS/S-Kug)" aus den Stammdaten Personal Bau - Gerüstbauer Fremddaten voriger AG wurden fälschlicherweise bei der Ermittlung der Grenze von 150 Std. für die Zahlung von Überbrückungsgeld mit berücksichtigt. Rundungsfehler bei Urlaubsanspruch zum Jahresende: Die Bruchteile von Urlaubstagen wurden zum Ende des Urlaubsjahres fälschlicherweise immer aufgerundet. Lt. 8 Nr. 3.7 des Rahmentarifvertrags für das Gerüstbauerhandwerk sind aber nur Bruchteile von Urlaubstagen, die mindestens einen halben Urlaubstag ergeben, auf volle Urlaubstage am Jahresende aufzurunden. Im Zusammenhang mit der Pauschalsteuerabwälzung auf den Arbeitnehmer und einer gleichzeitigen Pfändung, wurde die Pauschalsteuer auf der Verdienstabrechnung mehrfach dargestellt. Die Abrechnungswerte sind davon nicht betroffen. Die Darstellung ist mit dieser Programmversion korrigiert. Für das eubp Meldeverfahren wurde die Ausgabe auf die aktualisierte veröffentlichte Datensatzbeschreibung Version 3.0 angepasst. Seite 35 von 86

36 Lohsteuerbescheinigung In Lohnsteuerbescheinigungen mit Versorgungsbezügen unterschiedlicher Kohorten wurde ab der zweiten Kohorte ein falsches Beginnjahr für die Bemessungsgrenze ausgewiesen. Die Lohnsteuerbescheinigungen sind nochmals zu übermitteln Service Release ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung BG-Meldungen Bei der Übermittlung von Berufsgenossenschaftsmeldungen an den ADS wurde teilweise keine Meldungs-ID vergeben. Die gesendeten Meldungen wurden dennoch korrekt vom ADS angenommen und werden zu den u. g. Terminen an die Berufsgenossenschaften weitergeleitet. Aufgrund der fehlenden Meldungs-ID kann die Quittierung vom ADS nicht automatisch an den Sender gesendet werden. In diesem Fall können die Meldungen "manuell" bestätigt werden. (Menü Meldecenter Meldungen manuell bestätigen.) Lohnnachweise 2013: Datenübermittlung an die Berufsgenossenschaften Die Lohnnachweise der teilnehmenden Berufsgenossenschaften des Jahres 2013 können elektronisch übermittelt werden. Dies sind folgende Berufsgenossenschaften: BGETEM BGHW Sparte Einzelhandel BGHW Sparte Großhandel und Lagerei VBG BGW Gesundheitsdienste und Wohlfahrtspflege Bei der Erstellung der Berufsgenossenschaftsliste im Monat Dezember 2013 wird bei den o.g. Berufsgenossenschaften ein Sendeauftrag erstellt. Dieser kann über Datenausgabe Anzeige der BG Lohnnachweise (Aufträge) angezeigt und versandt werden. Die Datenübermittlung erfolgt über das Meldecenter an den ADDISON Datenservice. Spätester Sendetermin an den ADS ist Montag, der Uhr. Ein zweiter und letzter Termin ist der Uhr. Jeweils im Anschluss werden die gesammelten Daten an die DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) übermittelt. BG Verkehr- Fahrzeughaltung Allgemeine Daten Freibetrag nach 3 Nr. 56 EStG In Verbindung mit einer Aufteilung auf mehrere Gefahrtarifstellen wurde das Mindestentgelt nicht korrekt ermittelt. Dies wird per Rückrechnung korrigiert. Der Freibetrag nach 3 Nr. 56 EStG wurde auf 1428 angepasst. Seite 36 von 86

37 Bauhauptgewerbe: Urlaubsanspruch Bauhauptgewerbe: Mindestlöhne ab Liste In der Liste Urlaubsanspruch wurden die Werte aus den Fremddaten voriger AG für MUV Krank und MUV Saison-Kug nicht berücksichtigt. Die tariflichen Mindestlöhne im Bauhauptgewerbe haben sich ab wie folgt geändert: Tarifgebiet Lohngruppe 1 Lohngruppe 2 West 11,10 13,95 Ost 10,50 Berlin 11,10 13,80 SEPA Zahlungsverkehr Vorbereitung der endgültigen Umstellung auf SEPA: Nach der am 9. Januar veröffentlichten Pressemitteilung soll der Übergangszeitraum zur SEPA Einführung um sechs Monate verlängert werden. Deshalb wurde das Datum der programmseitigen Umstellung auf den 1. August 2014 gesetzt. Ausgabe der SEPA Bankverbindungsdaten des Arbeitgebers auf den Zahlungslisten. Lohnsteuerbescheinigung In Zeile 8 der Lohnsteuerbescheinigung wurde ein zweiter Versorgungsbezug nicht ausgewiesen wenn ein erster zuvor gelöscht worden war. Zahlstellenbeitragsnachweise Seit dem Programmstand konnte es vorkommen, dass Beitragsmeldungen im Zahlstellenverfahren nicht korrekt an den ADS übertragen wurden. Die betroffenen Meldungen werden mit diesem Programmstand automatisch ermittelt und erneut versendet. Über die evtl. neu versendeten Meldungen wird ein Protokoll im Listenmanager abgelegt Service Release ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Storno- Beitragsmeldungen Bei der Übermittlung einer Storno-Beitragsmeldung in Verbindung mit einer neuen Beitragsmeldung (bisher Ersatzbeitragsmeldung) an den ADS wurde die Meldungs-ID doppelt verwendet. Die Beitragsmeldungen wurden korrekt an die Krankenkassen übermittelt, jedoch bleibt die Storno-Beitragsmeldung im Meldecenter unter den offenen Aufträgen stehen. Die Quittierung vom ADS erfolgt nur für die neue Beitragsmeldung. Mit dem aktuellen Service Release wird für die Storno-Meldung der Verarbeitungsstatus der neuen Beitragsmeldung für die Anzeige im Meldecenter übernommen und die Storno-Meldung bei Vorliegen einer Verarbeitungsbestätigung der Datenannahmestelle in den abgeschlossenen Aufträgen angezeigt. Seite 37 von 86

38 Danach ist auch der Status des Bearbeitungsmonats für die Beitragsmeldungen "erledigt" Service Release ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung Freigabe der Abrechnung Mit dieser Programmversion wird die Abrechnung für das Kalenderjahr 2014 freigegeben. Eventuelle nachträgliche Anpassungen der Berechnungsgrundlagen, wie z. B. des Rentenversicherungsprozentsatzes, waren bis zur Veröffentlichung dieser Programmversion nicht bekannt. Bauhauptgewerbe: Sozialkassen-Beitrag für gewerbliche AN Der Sozialkassen-Beitrag für gewerbliche Arbeitnehmer im Bauhauptgewerbe steigt ab (z. B. West von 19,80 % auf 20,40 %): West Ost Berlin-West Berlin-Ost 20,40 % 17,20 % 26,55 % 23,35 % Der Sozialkassen-Beitrag setzt sich zukünftig wie folgt zusammen (Beispiel für West): Beitrag Urlaubskasse 15,30 % Beitrag Berufsbildung 1,90 Beitrag Zusatzversorgungskasse 3,20 % Der Sozialkassen-Beitrag für technische und kaufmännische Angestellte beträgt unverändert 67,00 pro Monat. Umbenennung des Meldeverfahrens im Bauhauptgewerbe In Abstimmung mit SOKA-BAU wird das Meldeverfahren im Bauhauptgewerbe in der ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung zukünftig umbenannt. In den Steuerungsdaten Baulohn-Listen bzw. unter Datenausgabe Sozialkasse / Urlaubskasse gibt es zukünftig die folgenden Programmaufrufe: SOKA-Meldungen Bereitgestellte SOKA-Meldungen Aufgegebene SOKA-Meldungen Seite 38 von 86

39 Seite 39 von 86

40 Update ADDISON Software ADDISON Bescheinigungswesen EEL Entgeltbescheinigung In der Entgeltbescheinigung bei erkranktem Kind (Meldegrund 02) wurde unter Punkt 4 das Feld für Beiträge in der Arbeitslosenversicherung neu aufgenommen. Update ADDISON Software ADDISON Bescheinigungswesen und Erweiterungen Einzugsermächtigungen EEL Meldegrund 41 Die Formularvorlage zur Lastschrift-Einzugsermächtigung steht mit diesem Servicerelease für Firmen und Privatpersonen in der Neuauflage (Stichwort SEPA) für den Zeitraum 2014 zur Verfügung. Beim EEL Meldegrund 41 (Anforderung Vorerkrankungszeiten) wurde in der obersten Zeile der Bescheinigung der aktuelle Status nicht angezeigt. Update ADDISON Software ADDISON Bescheinigungswesen EEL-Meldungen Datenverlust Bei den Meldegründen 11, 12, 22 und 31 wurde in bestimmten Fällen das Datum 'Beschäftigt seit' unter Punkt 6 gelöscht. Bei den "Fragebögen zur steuerlichen Erfassung" (Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Körperschaften) konnte es beim Seitenwechsel oder auch bei Schließen des Formulars zu einem Datenverlust kommen. Das Speicherverhalten wurde überarbeitet und die Korrektur steht Ihnen mit diesem Servicerelease zur Verfügung. Seite 40 von 86

41 Update ADDISON Software ADDISON Bescheinigungswesen EEL-Meldungen Beim Stornieren von EEL-Meldungen kam es unter Umständen zum Programmabbruch. Update ADDISON Software / ADDISON Bescheinigungswesen Freigabe "Finanzamt" Die Kategorie "Finanzamt" ist nun für den Zeitraum 2014 verfügbar: Kategorie Gemeinden, Amtsgerichte, etc. Die Verdienstbescheinigungen gemäß 117 SGB XII und für Unterhaltsvorschuss- und Vormundschaftsangelegenheiten wurden aktualisiert Service Release ADDISON Bescheinigungswesen BEA-Bescheinigung Als Voraussetzung für das elektronischen Verfahrens BEA wurden Programmänderungen nötig, die mit diesem Service Release veröffentlicht werden. Die Freigabe erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. <Zurück zur Übersicht> Seite 41 von 86

42 7. ADDISON Rechnungswesen Update ADDISON Software ADDISON Rechnungswesen ADDISON Jahresabschluss Kontenrahmen SKR 13 Die Programmverbindungen für 2013 zur Anbindung an die Körperschaft- und Gewerbesteuer sowie an das EÜR-Formular 2013 wurden überarbeitet. In diesem Zusammenhang wurde das Gliederungsschema "EÜR" rückwirkend für 2013 und 2014 ebenfalls angepasst. Der Import der Bilanzgliederungen und Programmverbindungen unter Abschluss Extras Import Modellkontenrahmen für die Jahre 2013 und 2014 ist erforderlich. Unterkonten können nicht bebucht werden Bei bestimmten Konstellationen konnten Unterkonten bei Gesellschaftern nicht bebucht werden. Absturz beim Erstellen der Kapitalkontenentwicklung bei hochgesetzten - Zeichen bei einer benutzerdefinierten Gliederungsebene Wurde der Kontenrahmen hochgesetzt, so wurde der Hochsetzfaktor in den Rahmendaten des Gesellschafters nicht hinterlegt. Beim Aufrufen der Kapitalkontenentwicklung führte dieses zu einem Absturz. Dieses Verhalten wurde behoben. Bei benutzerdefinierten Bilanzgliederungsebenen (z.b. Bafingliederung) wurde für bestimmte Positionen ein - Symbol als Gliederungszeichen verwendet. E-Bilanzgliederungen Innerhalb der Gliederungen wurde ein Schreibfehler bei der Postenbezeichnung "Entnahmen " korrigiert. Update ADDISON Software ADDISON Rechnungswesen ADDISON Finanzbuchhaltung Übergabe ins Controlling Wurde die Übergabe aus der Finanzbuchhaltung ins Controlling mit dem Übergabeverfahren "Durchbuchen" für einen gesperr- Seite 42 von 86

43 ten Monat gestartet, dann kam es zu einem Programmabsturz. Dieses Verhalten wurde behoben. Buchen BBS - Buchen mit ANL- Anbindung Umsatzsteuervoranmeldung - Office Anbindung Auswertungen - OP Liste ESC-Dialog - soll der Skonto auch bei abgelaufener Skontofrist übernommen werden, dann ist Im ESC-Dialog die Einstellung Skonto immer anzeigen auszuwählen und mit F10 zu übernehmen. Mit dem BBS Recht "Buchen Administrator" ist es jetzt möglich Buchungsstapel, in denen Anlage-Buchungen enthalten sind, zu löschen. Die bestehenden Standardvorlagen für die Office Anbindung werden durch neue Vorlagen ersetzt. In den neuen Vorlagen wurden die Kontonummer und die Bankleitzahl durch IBAN und SWIFT BIC ausgetauscht. Bei der Erstellung einer abgegrenzten OP Liste im Vorjahr mit deaktiviertem Check "In Folgejahr bezahlte Offene-Posten" wurden bisher Anzahlungen auf Offene-Posten in Folgejahren nicht berücksichtigt. Dieses Verhalten wurde berichtigt. Empfänger IBAN auf Zahlungsavis maskieren Für die Zahlungsaviserstellung wurde im Firmenstamm / Reiter Zahlungsverkehr ein neuer Check aufgenommen: Empfänger IBAN auf Zahlavis maskieren. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird die IBAN des Zahlungsempfängers/Lastschriftschuldners auf dem Zahlungsavis maskiert. D.h. es werden nur die letzten drei Stellen der IBAN angedruckt. Beispiel: SEPA Zahlvorschlag Lastschriften Bei der SEPA Lastschrift-Erstellungsvariante, wo alle Offenen- Posten eines Kundenkontos zu einer SEPA Lastschrift gebündelt werden: Check Einzellastschrift je OP (m. OP-Fälligkeit) erstellen ist nicht aktiviert, wurden bislang bei der Zahlstapelerstellung die Bank-Einreichungsvorlauftage zum "Datum des voraus. nächsten Lastschrifteinzugs hinzu gerechnet. Diese Funktion wurde nun standardmäßig deaktiviert. Im Firmenstamm / Reiter Zahlungsverkehr kann diese Funktion nun optional gesteuert werden: Neuer Check: Einreichungsvorlauftage hinzurechnen (auf Datum n.zl) Seite 43 von 86

44 Banking Vorschau Die Anzeige des Verwendungszweckes beim Blättern über die Pfeil-Tasten wurde korrigiert. ADDISON Jahresabschluss Programmverbindung KSt.- / GewSt Die Programmverbindungen für die Übergabe in die Körperschaft- und Gewerbesteuer 2013 wurde hinsichtlich der nachträglich für 2013 eingeführten Konten nochmal überarbeitet. Laufzeitverhalten beim Aufruf der Bilanz- / EÜR- Info bei vielen Auswertungskreisen verbessert Offenlegung: geänderte Darstellung der offen von den Vorräten abgesetzten Anzahlungen Der Import der Programmverbindungen ist erforderlich. Werden innerhalb einer Bilanz viele Buchungs- und Auswertungskreise verwenden (z.b. zur Darstellung von Sonder- und Ergänzungsbilanzen der Gesellschaften), konnte es beim Aufruf der Bilanz-Info oder der Steueranbindung zu Wartezeiten kommen. Wir haben das Laufzeitverhalten beim Aufruf verbessert. Wurde bei der Offenlegung von kleinen Gesellschaftsformen Anzahlungen von den Vorräten offen abgesetzt, kam es bei der Darstellung auf der Publikationsplattform des Bundesanzeigers zu einer abweichenden Ansicht. Zur Korrektur haben wir innerhalb der Bilanzgliederungen für Zwecke der Offenlegung kleiner Gesellschaften, die Anbindung an die Standardtaxonomie angepasst. Der Import der Bilanzgliederungen ist erforderlich. E-Bilanz: Kontenzuordnung über Saldenliste Wird im Rahmen der manuellen E-Bilanzerstellung aus einer vorhandenen Saldenliste heraus die Konten den E- Bilanzpositionen zugeordnet und anschließend die Saldenliste nochmals aktualisiert, wird die bisherige Kontenzuordnung innerhalb der E-Bilanz nicht mehr angezeigt. E-Bilanz: "Drag&Drop"- Funktion von bereits zugeordneten Konten positionsübergreifend im manuellen Modus Einstellungen in den erweiterten Bilanzoptionen beim Jahreswechsel Sollte an einer automatisch generierten E-Bilanz noch kleinere Korrekturen vorgenommen werden, mussten bisher im manuellen Modus die Werte manuell geändert werden. Ein verschieben bereits zugeordneter Konten war nur auf Unterpositionen möglich. Zukünftig können auch bereits zugeordnete Konten positionsübergreifen per Drag & Drop verschoben werden. Die Option "Forderungen/Verbindlichkeiten über Debitoren/Kreditoren ermitteln" wird beim vorläufigen Jahreswechsel nicht korrekt übernommen. Steuerung der Gesell- In den Stammdaten Firmendaten Registerkarte Steu- Seite 44 von 86

45 schafter für die Kapitalkontenentwicklung beim Mandanten Erstellung der E-Bilanz mit Bankentaxonomie ern/bilanz/ Konsolidierung kann die Steuerung der Gesellschafter für die Kapitalkontenentwicklung am Mandanten hinterlegt werden. Die entsprechende Einstellung erfolgt über die Schaltfläche Kapitalkontenentwicklung Optionen. Die Übertragung der E-Bilanz mit der Bankentaxonomie führte zu einem Fehler. Wir haben dieses Verhalten korrigiert. Verdichtungsfunktion in Verbindung mit Unterkonten Die Verdichtungsfunktion in Verbindung mit Unterkonten wurde innerhalb des Erläuterungsteils nicht gespeichert. Dieses Verhalten wurde berichtigt. Update ADDISON Software ADDISON Rechnungswesen ADDISON Jahresabschluss Neuerungen Gewinnermittlung 4 Abs. 3 EStG bei Branchenkontenrahmen 570/571 Die sechsstelligen Branchenkontenrahmen für Hotel- und Gaststätten SKR 570 und 571 werden für das Abschlussjahr 2013 um EÜR-Gliederungen erweitert. Außerdem wurden die Programmverbindungen zur Anbindung an die Einkommensteuer 2013 (EÜR-Formular) hinzugefügt. Der Import der EÜR-Gliederungen sowie der Programmverbindungen 2013 für die Kontenrahmen ist erforderlich. EÜR-Gliederungen und Programmverbindung EÜR 2013 SKR 03/04 Bei den Standardkontenrahmen SKR 03/04 wurden kleinere Korrekturen bei den EÜR-Gliederungen 2013 und bei der Übergabe in das EÜR-Formular 2013 vorgenommen. EÜR-Gliederungen 80/81 SKR Die EÜR-Gliederungen der Kontenrahmen SKR 80 Zahnärzte und SKR 81 Ärzte wurden an die Standardgliederungen des SKR 03/04 angepasst. Ärztekontenrahmen spezifische Aufteilungen der Erträge und Aufwendungen werden innerhalb der Gliederungen nicht mehr dargestellt. E-Bilanz: geänderte Gliederungen In die kontenrahmenübergreifenden E-Bilanzgliederungen wurden die nachträglich für 2013 eingeführten Konten übernommen. Seite 45 von 86

46 E-Bilanz: Import von Textdokumenten bzw. Tabellen Funktionserweiterung beim Abgleich mandantenspezifischer Gliederungen Der Import von Textdokumenten bzw. Tabellen (Anlagespiegel) wird je nach Umfang aufgrund eines Timeouts nicht durchgeführt und mit einer Fehlermeldung beendet. Dies haben wir korrigiert. Beim Jahreswechsel von mandantenspezifischen Bilanzgliederungen konnten diese bisher mit dem Standardschema abgeglichen werden, auf Basis dessen das mandantenspezifische Schema kopiert wurde. Innerhalb der Rahmendaten des Schemas besteht zukünftig die Möglichkeit ein anderes Schema für den Abgleich zu hinterlegen. Update ADDISON Software ADDISON Rechnungswesen ADDISON Finanzbuchhaltung Neue Konten 2014 Mit diesem Programmstand stellen wir Ihnen die neuen Konten für 2014 zur Verfügung. Die können Sie aus dem Änderungsdokument SKRAEND _u4.pdf aus der Hilfe entnehmen. Folgende Kontenrahmen wurden geändert: SKR 07 SKR 70 SKR 541 SKR 54 SKR 90 SKR 560 SKR 55 SKR 95 SKR 561 SKR 57 SKR 98 SKR 571 SKR 69 SKR 540 SKR 70 Das BWA Zeilengliederungsschema Nr. 11 "Kurzfristige Erfolgsrechnung nach 4 Abs. 3 EStG" wurde um die neuen Konten für 2014 angepasst. SKR 95 Das BWA Zeilengliederungsschema Nr. 10 "Kurzfristige Erfolgsrechnung" wurde um die neuen Konten für 2014 angepasst. Der Import der BWA Zeilengliederungsschemen erfolgt manuell. Bereits vorhandene BWA Zeilengliederungsschemen werden durch den Import überschrieben. Programmaufruf Menü: Extras Import Modellkontenrahmen / Kontenrahmenimport. An den Kontenrahmen SKR 520 Seite 46 von 86

47 SKR 521 wurden die Kontenbeschriftungen überarbeitet. Für das Jahr 2014 gibt es bei diesen Kontenrahmen keine neuen Konten. Neuer Kontenrahmen Hotel-und Gaststätten auf Basis SKR 03 Aktualisierung Mit diesem Programmstand stellen wir Ihnen den neuen Kontenrahmen SKR 570 für Hotel- und Gaststätten auf Basis SKR 03 zur Verfügung. Die Aktualisierung erfolgt aus dem Projekt "Rechnungswesen", Menü: Extras Import Modellkontenrahmen / Kontenrahmenimport. Einstellung von Kontenrahmen zum Einstellung von Kontenrahmen Zum werden folgende Kontenrahmen eingestellt und nicht mehr gepflegt: SKR 70 (Hotel- und Gaststätten) SKR 90 (Mazda) SKR 96 (Renault-Nissan) Mit dem Programmstand 3/2014 werden wir Umsetztabellen für einen Kontenrahmenwechsel zur Verfügung stellen. ADDISON Jahresabschluss Offenlegung von Kleinstgesellschaften Innerhalb der Standardbilanzgliederungen für Kleinstgesellschaften wurde die Position "davon mit einer Restlaufzeit von bis zu einem Jahr" unterhalb der Verbindlichkeiten aufgenommen. Dies kann im Rahmen der Offenlegung/Hinterlegung optional übermittelt werden. Der Import der Bilanzgliederungen, die die Offenlegung von Kleinstgesellschaften unterstützen, ist notwendig. Programmverbindung EÜR-Formular 2013 Innerhalb der Programmverbindung an das EÜR-Formular innerhalb der ESt 2013 kommt es zu einem Rechenfehler. Dieser betrifft lediglich die Protokollierung und hat keinen Einfluss auf die Werte innerhalb des Formulars. Der Import der Programmverbindung 2013 für die unterstützten Kontenrahmen ist notwendig. Seite 47 von 86

48 Update ADDISON Software / ADDISON Rechnungswesen ADDISON Finanzbuchhaltung Neue Konten 2014 Mit diesem Programmstand stellen wir Ihnen die neuen Konten für 2014 zur Verfügung. Die können Sie aus dem Änderungsdokument SKRAEND _u3.pdf aus der Hilfe entnehmen. Folgende Kontenrahmen wurden geändert: SKR 03 SKR 04 SKR 13 SKR 45 SKR 49 SKR 51 SKR 80 SKR 81 SKR 96 SKR 51 Neue BWA Schemen Für den SKR 51 stehen neue BWA- Zeilengliederungsschemen zur Verfügung: 11:Kurzfristige Erfolgsrechnung KG 7 Kfz-Branche 12:Prüf-BWA Der Import der BWA Zeilengliederungsschemen erfolgt manuell. Bereits vorhandene BWA Zeilengliederungsschemen werden durch den Import überschrieben. Programmaufruf Menü: Extras Import Modellkontenrahmen / Kontenrahmenimport. Die neuen Konten für die nicht aufgeführten Kontenrahmen werden Ende der KW 4/2014 zur Verfügung gestellt. ADDISON Jahresabschluss Programmverbindung 2013 EÜR-Formular Programmverbindung 2014 Gegenstandswerte Die Programmverbindung im Hinblick auf die Übergabe der Werte an das EÜR-Formular wurde angepasst. Die Programmverbindung 2014 für die Übergabe der Gegenstandswerte wurde angelegt. Seite 48 von 86

49 Bilanzglie- derungen In allen Bilanzgliederungen wurden innerhalb der Gewinn- und Verlustrechnung die davon-positionen "Erträge (Aufwendungen) aus Währungsumstellung" und " "Erträge (Aufwendungen) aus Abzinsungen als Pflicht-davon-Vermerk gekennzeichnet. D. h. diese Positionen sind nicht mehr optional bei den Auswertungen oder der Offenlegung ausblendbar. Der Import der Bilanzgliederungen der jeweilig verwendeten Kontenrahmen über Rechnungswesen Extras Import Modellkontenrahmen ist erforderlich. ADDISON Jahresabschlusspräsentation Effektivverschuldung in der Kennzahlenanalyse Aktualisierungsfehler bei abweichendem Wirtschaftsjahr Aktualisierungsfehler des Beratungsberichts zur Kennzahlenanalyse Schreibfehler JA-Präsentation Aktualisierungsfehler der Folien zur Kennzahlenanalyse in der JA - Präsentation Bisher erfolgte die Ermittlung der Effektivverschulung in der Kennzahlenanalyse unter Abzug der Pensionsrückstellungen. Zukünftig werden die Pensionsrückstellungen in die Berechnung der Effektivverschuldung mit einbezogen. Unter bestimmten Voraussetzungen konnte es bei abweichenden Wirtschaftsjahren zu einem Aktualisierungsfehler in der Kennzahlenanalyse kommen. Dieses Problem wurde behoben. Unter bestimmten Voraussetzungen konnte es im Beratungsbericht zur Kennzahlenanalyse zu Aktualisierungsfehlern kommen. Dieses Problem wurde ebenfalls behoben. In der Jahresabschlusspräsentation wurde ein Schreibfehler in der Version für Gewinnermittlungen gem. 4 Abs. 3 EStG korrigiert. Aktualisierungsfehler in den Folien zur Kennzahlenanalyse wurden behoben. Update ADDISON Software ADDISON Rechnungswesen ADDISON Finanzbuchhaltung Neuerungen ADDISON Service Rechenzentrum Mit diesem Service Release werden die SEPA Funktionalitäten für das Service Rechenzentrum freigegeben. Seite 49 von 86

50 Wichtige Umstellungsmaßnahme SRZ IBAN Konvertierung Damit Sie die Zahlungsdienste des Service Rechenzentrums Efis unter SEPA nutzen können, müssen Sie unbedingt bis spätestens Ende Januar 2014 für alle bestehenden Mandanten- Hausbank-Kontoverbindungen, die am SRZ Verfahren teilnehmen, die Bankverbindungsstammdaten ergänzt um die IBAN, zu Efis melden. Innerhalb des SRZ Auftragsmanagers können Sie den ADDISON IBAN Konverter aufrufen. Dieser wird im SRZ Auftragsmanager automatisch in einem Spezialmodus ausgeführt und konvertiert hier nur die Bankverbindungen der Mandanten, die für das SRZ Verfahren gemeldet sind. Wenn Sie bereits die Hausbankverbindungen Ihrer Mandanten mit der IBAN ergänzt haben, müssen Sie den IBAN Konverter hier nicht noch einmal laufen lassen. SEPA Lastschriftdateien Bei der Einreichung von SEPA Lastschriftdateien im SRZ Verfahren darf eine Lastschriftdatei leider nur einen Sammler (Payment Information Block) je Datei enthalten. Innerhalb einer SEPA Lastschriftdatei müssen jedoch die Lastschriften in unterschiedlichen Sammlern nach folgenden Kriterien separat aufgeführt werden: Einmal-, Erst- und Folgelastschriften Fälligkeitsdatum Dadurch ergeben sich i.d.r. mehrere/viele Sammler je SEPA Lastschriftdatei. Daher wird die SEPA Lastschriftdatei in mehrere SEPA Lastschriftdateien je Sammler gesplittet und je Datei ein separater Begleitzettel von EFIS erstellt. Bitte reichen Sie den Dateibegleitzettel von SEPA Lastschriften unter Beachtung der Cut-Off Zeiten (Einreichungszeiten für die Seite 50 von 86

51 Verarbeitung am Einreichungstag) der bezogenen Hausbank (Gläubigerbankverbindung) rechtzeitig bei Ihrer Hausbank ein, ansonsten können die Einreichungsvorlauftage von SEPA Lastschriften ggf. nicht mehr ausreichen und die Bank verschiebt die Lastschriftfälligkeit. Wichtiger Hinweis ADDISON Monatsreporting Im Zuge der SEPA Umstellung gibt es möglicherweise Kreditinstitute, die nicht mehr am Sammelverfahren für Inlands- bzw. SEPA-Zahlungen über das Service Rechenzentrum teilnehmen oder aber die Zahlungsfreigabe per Faxverfahren nicht mehr unterstützen. Mit dem Service Release erhalten Sie einige Neuerungen und Anpassungen für das ADDISON Monatsreporting für Ärzte und Zahnärzte: Monatliche Liquiditätsentwicklung Vorjahr Monatsergebnisse Vorschau. Neue ANL-Fibu Anbindung Detailanzeige der Bewegungen anhand einer Buchung Innerhalb der Kontenblattinfo kann für die ausgewählte Buchung über das Kontextmenü ANL-Bewegungen anzeigen bzw. die verknüpften Bewegungen, die in der Buchung verdichtet wurden, angezeigt werden. Neue ANL-Fibu Anbindung - Buchen im Dialog Rückbuchung Skonto bei OP Soweit im Erfassungsschema die Einstellung Bei Skontoverbuchung von Anlagekonten Rückbuchen auf GKto OP gesetzt ist, wird zusätzlich zur Buchung auf dem Anlagekonto eine Skontobewegung bei dem entsprechenden Wirtschaftsgut angelegt. Erstellung von SEPA Einzellastschriften mit OP Fälligkeit Erstellung von SEPA Einzellastschriften mit OP Fälligkeit Ab diesem Programmstand können Sie SEPA Lastschriften mit der Original Fälligkeit des Offenen-Postens einziehen. Dabei wird jeder Offene-Posten eines Kundenkontos mit seiner Fälligkeit als einzelne SEPA Lastschrift eingezogen. Seite 51 von 86

52 Ausnahme: Mehrere OPs mit gleicher Fälligkeit stehen zum Einzug als Erstlastschrift an, in dem Fall werden diese zu einer SEPA Lastschrift zusammen gefasst. Das Zusammenfassen wird generell in dem o.g. Fall vorgenommen, auch wenn Sie die nachfolgende Option im Firmenstamm aktiviert haben. (Zahlungen splitten bei Verwendungszwecküberlauf) Aktivieren der Erstellung von SEPA Einzellastschriften Die Erstellung von SEPA Einzellastschriften müssen Sie im Firmenstamm der Finanzbuchhaltung aktivieren. Diese Option gilt nur für Zahlstapel, die in der Finanzbuchhaltung erstellt werden, und ebenfalls nur für neue Zahlstapel, die nach dem Aktivieren der nachfolgend genannten Option neu angelegt werden. Menü: Stammdaten Firmendaten Registerkarte Zahlungsverkehr Check "Einzellastschrift je OP (m. OP-Fälligkeit) erstellen" OP Vorschlag Lastschriften SEPA Lastschriften dürfen mit einem Fälligkeitsdatum, was maximal 14 Kalendertage in der Zukunft liegt, bei der Bank eingereicht werden. Daher können Sie im OP-Vorschlag für Lastschriften als Datum "Datum des voraussichtlich nächsten Zahllaufs" maximal 14 Kalendertage eingeben. Bei der Erstellung von SEPA Einzellastschriften ist die Option: "Alle OPs sofort berücksichtigen" daher deaktiviert. Einreichungsvorlauftage SEPA Lastschriften müssen unter Berücksichtigung von bestimmten Einreichungsvorlauftagen, die sich bei Erst- und Folgelastschriften unterscheiden können, rechtzeitig bei der Bank eingereicht werden. Automatische Korrektur der SEPA Einzugsfälligkeit Falls die Fälligkeit eines Offenen-Postens bereits älter ist, als die Mindest-Bankeinreichungsvorlauftage, so wird der OP nicht mit seiner original OP-Fälligkeit eingezogen, sondern die SEPA Lastschrift-Fälligkeit wird im Zahlstapel am Zahlsatz automatisch hochkorrigiert. Beispiel: Lastschriftart: Basislastschrift mit verkürzten Vorlauftagen (COR1) Seite 52 von 86

53 Lastschriftfrequenz: Folgelastschrift Einreichungsvorlauftage: 2 (1 Vorlauftag + 1 Bankbearbeitungstag) Fälligkeit des OP's: xx Erstelldatum des Zahlstapels: xx SEPA Einzugsfälligkeit (korrigiert): xx (unter Berücksichtigung von Bankarbeitstagen) Wichtige Hinweise zur Erstellung von SEPA Einzellastschriften Wenn Sie einen Zahlstapel mit SEPA Einzellastschriften erstellen, müssen Sie diesen unbedingt rechtzeitig unter Berücksichtigung der sog. Cut Off Zeiten (spätester Annahmezeitpunkt für die Bearbeitung am Einreichungstag) am Erstellungstag des Zahlstapels bei der Bank einreichen. Ansonsten kann es sein, dass die Vorlauftage nicht eingehalten werden, und die Bank die Fälligkeit in die Zukunft korrigiert. Somit stimmen dann die Absummierungen der Banksammelliste nicht mehr mit den Gutschriften der Lastschriften auf dem Kontoauszug überein. Insbesondere ist es darüber hinaus wichtig, bei der Erstellung von SEPA Einzellastschriften die Vorlauftage einzuhalten, denn wenn die Fälligkeit einer Erstlastschrift von der Bank hoch korrigiert wird, könnte Sie damit auf die gleiche Fälligkeit einer Folgelastschrift treffen und es könnte ggf. zur Abweisung der Lastschrift führen. Erst- und Folgelastschriften dürfen nicht mit dem gleichen Fälligkeitsdatum eingereicht werden! Für die Korrektur der SEPA Fälligkeit der OP's berücksichtigt das Programm das "Erstellungsdatum der Lastschriften". Geben Sie hier das Datum ein, an dem Sie vorhaben, die SEPA Lastschriftdatei bei der Bank einzureichen. Reichen Sie die SEPA Lastschriftdatei genau an dem Datum bei der Bank ein und falls Sie das Datum vordatiert haben, auch nicht früher, denn somit kann ggf. die maximale 14- Tage Vorlauffrist nicht eingehalten. Wenn Sie beispielweise den Zahlstapel am Spätnachmittag erstellen und die Cut Off Zeiten Ihrer Hausbank bereits überschritten sind, geben Sie bitte als Erstellungsdatum den nächsten Tag ein. Bei der Freigabe eines Offenen-Postens zu einer SEPA Lastschrift wird die SEPA Fälligkeit, wenn nötig einmalig hoch korrigiert und später nicht noch einmal verändert. Dialogfreigabe Zahlungen Seite 53 von 86

54 Bei der Anlage eines neuen Zahlstapels können Sie jetzt ebenfalls das Bewertungsdatum eingeben, sowie das Datum der voraussichtlich nächsten Zahlung. Als Bewertungsdatum müssen Sie hier ebenfalls das Datum vorgeben, an dem Sie die SEPA Lastschriftdatei bei der Bank einreichen. Zahlungsvorschlagsliste Wenn die Erstellung von SEPA Einzellastschriften aktiviert wurde, wird die SEPA Lastschriftfälligkeit, die später auch in die SEPA Lastschriftdatei übergeben wird, auf der Zahlungsvorschlagsliste in der Spalte: Einzugsfälligkeit SEPA Last. angezeigt. Freigabe der Offenen-Posten Wenn Sie die Erstellung von SEPA Einzellastschriften aktiviert haben, werden die Rechnungs OPs als einzelne SEPA Lastschrift frei gegeben. Gutschriften und Zahlungen, die nicht zu einer bestimmten Rechnungsnummer zugeordnet wurden, werden nicht frei gegeben, da der Zahlbetrag dieser nicht positiv ist. Diese können Sie später in einem Rücküberweisungslauf zurücküberweisen. Dialogfreigabe Zahlungen Wenn Sie SEPA Einzellastschriften erstellen, müssen Sie in der Seite 54 von 86

55 Dialogfreigabe für die Handfreigabe innerhalb der Erfassungshilfe F7 die Option: Belegnummern zusammenfassen aktivieren, damit Rechnungen, die anbezahlt wurden, zusammen gefasst dargestellt werden, ansonsten können diese nicht zusammen mit der Anzahlung frei gegeben werden. Spalte SEPA Lastschriftfälligkeit Innerhalb des Programmteils Dialogfreigabe Zahlungen können Sie sich ebenfalls die tatsächliche SEPA Lastschriftfälligkeit, mit der später der SEPA Lastschriftdatei erstellt wird, anzeigen lassen. Über das nachfolgende Symbol können Sie die o.g. Spalte einblenden: SEPA Dateierstellung Einzellastschriften Innerhalb einer SEPA Lastschriftdatei werden die SEPA Lastschriften in jeweils getrennten Blöcken (Sammler/Payment Information Block) nach Fälligkeiten sowie Lastschriftfrequenz (Einmal-, Erst- und Folgelastschrift) aufgeteilt. Durch die Erstellung von Einzellastschriften ergeben sich in der Regel dadurch viele Sammler innerhalb einer SEPA Lastschriftdatei. Auf der Banksammelliste werden die SEPA Lastschriften für die Abstimmung mit dem Kontoauszug ebenfalls nach den logischen Sammlern sortiert. Seite 55 von 86

56 Zahlungsavis Da sich je OP die SEPA Lastschriftfälligkeit unterscheiden kann, wird jetzt die SEPA Lastschriftfälligkeit in der Hinweisspalte angedruckt. SEPA Einzellastschriften und Einreichung über Service RZ (Efis) Bei der Einreichung von SEPA Lastschriften über ein Service Rechenzentrum darf eine Lastschriftdatei maximal einen Sammler (Payment Information Block) enthalten. Wenn Sie daher SEPA Einzellastschriften erstellen, wird die Datei von E- fis gesplittet und Sie bekommen daher für jede enthaltene Lastschriftfälligkeit und Frequenz (Einmal-, Erst- oder Folgelastschrift) einen separaten Begleitzettel. Bitte beachten Sie bei der Einreichung von SEPA Lastschriften über Service RZ, dass Sie auch hier am Einreichungstag den Begleitzettel rechtzeitig unter Beachtung der Cut Off Zeiten an die Bank faxen, damit die Einreichungs-Vorlauftage eingehalten werden können. SEPA Einzellastschriften und Dateierstellung für HBCI / FinTS Wenn Sie die SEPA Datei mit Ihrem Onlinebanking Programm über das Übertragungsprotokoll HBCI / FinTS an Ihre Bank versenden (welches Übertragungsprotokoll Sie verwenden, können Sie bei Ihrem Online Banking Berater der Bank erfragen), müssen Sie in den globalen Mandantenstammdaten (ZMIS) bei den Hausbankverbindungen den nachfolgenden Check aktivieren: SEPA-Lastschrift-Dateien, je Sammler eine Datei erstellen. Seite 56 von 86

57 Bei der Einreichung über das Übertragungsprotokoll HBCI / FinTS darf eine SEPA Lastschriftdatei ebenfalls nur einen Sammler (Payment Information Block) enthalten. Wenn Sie den o.g. Check aktivieren, erstellt ADDISON je Sammler eine separate SEPA Lastschriftdatei. Bitte beachten Sie, dass bei der Erstellung von SEPA Einzellastschriften und Versand über HBCI / FinTS eine Vielzahl von SEPA Lastschriftdateien entstehen können. UStV-EU Umsatzsteuer- Voranmeldung Österreich 2014 Die Versionsnummer der CSV-Ausgabedatei wurde an die aktuelle Version angepasst. Die Programme wurden an die neuen Formulare angepasst. Sachliche gab es in diesem Jahr keine. SEPA Mandatsdruck - Anrede bei abweichendem Kontoinhaber Die Anredeformen Sehr geehrte Frau und Sehr geehrter Herr wurden fälschlicherweise mit dem Ansprechpartnernamen des Kundenkontos ergänzt, wenn dieser vorhanden ist. Jetzt werden die o.g. Anredeformen mit dem Namen des abw. Kontoinhabers ergänzt. ADDISON Jahresabschluss Neuerungen Offenlegung: Umbenennen von Bilanzposten Im Rahmen der Offenlegung ist es zukünftig möglich textliche an den zu übermittelnden Bilanzposten vorzunehmen. Die bisherige Bezeichnung von Bilanzposten definiert sich durch die Standardbezeichnung in der aktuell gültigen Standard-XBRL-Version und konnte nicht verändert werden. Innerhalb des Arbeitsschrittes "Offenlegungsdaten" wird über die Schaltfläche Umbenennen ein Dialog zur temporären Änderung von zu übermittelnden Positionen aufgerufen. Die Än- Seite 57 von 86

58 derung der Posten ist nur für diese Offenlegung gültig. Das Umbenennen von Bilanzposten bei Kleinstgesellschaften ist derzeit nicht möglich. Beachten Sie hierzu auch die Information des Bundesanzeigers, die Sie im selben Arbeitsschritt über die Schaltfläche Hinweis aufrufen können. Offenlegung von Kleinstgesellschaften Wurden bei der Offenlegung von Kleinstgesellschaften im Bereich "Angaben unter der Bilanz" Texte eingegeben, die die Zeichen "Semikolon" oder "Anführungszeichen" enthielten, wurde nicht der vollständige Text an den Bundesanzeiger übermittelt. Dieses Verhalten wurde korrigiert Service Release ADDISON Rechnungswesen Anbindung Anlagenbuchhaltung Im Bereich der Abschreibungsbuchungen aus der Anlagenbuchhaltung wurden Korrekturen in Verbindung mit Kostenstellenaufteilungen durchgeführt. Seite 58 von 86

59 7.8. Service Release ADDISON Anlagenbuchhaltung Performanceeinschränkungen Mit dem SR Anlagenbuchhaltung wurden Anpassungen bezüglich des Aktualisierungsverhaltens in Verbindung mit dem Mehrbenutzerbetrieb vorgenommen. Leider konnte es auf Grund dieser zu Performanceeinschränkungen in verschiedenen Bereichen der ADDISON Anlagenbuchhaltung kommen - u.a. bei Abschreibung buchen, Jahreswechsel bzw. der Erstellung von Auswertungen. Mit diesem SR wird das Zeitverhalten bei Nutzung der entsprechenden Funktionen bzw. Auswertungen korrigiert. Update ADDISON Software ADDISON Anlagenbuchhaltung Abschreibung buchen Kostenstellen Soweit bei einem Wirtschaftsgut unterjährig eine mehrfache zeitliche Verteilung auf Kostenstellen bzw. Kostenträger vorgenommen wurden, wurde bei Abschreibung buchen nur die erste Verteilung verwendet. Mehrbe- Aktualisierung nutzerbetrieb Das Verhalten wurde korrigiert. Beim Mehrbenutzerbetrieb konnte es zu Aktualisierungsproblemen innerhalb der Anlagenbuchhaltung kommen. U.a. wurden angelegte Bewegungen bei Wirtschaftsgütern an anderen Arbeitsplätzen nicht angezeigt. Das Verhalten wurde korrigiert. Update ADDISON Software ADDISON Anlagenbuchhaltung Abschreibung buchen Buchen mit Kostenstellen bzw. Kostenträger Mit der neuen ANL-Fibu-Anbindung wurden Kostenstellen bzw. Kostenträger immer als Aufteilung an der Buchung an die Finanzbuchhaltung übergeben. Seite 59 von 86

60 Diesbezüglich wurden folgende vorgenommen: Bei Wirtschaftsgütern, wo bei Kostenstellen/ Kostenträgern keine Verteilung auf mehrere Kostenstellen/ Kostenträger hinterlegt ist, werden (wieder) Einzelbuchungen erstellen, wo die Kostenstellen/ Kostenträger direkt hinterlegt sind. Bei Wirtschaftsgütern, wo bei Kostenstellen/ Kostenträgern eine Verteilung auf mehrere Kostenstellen/ Kostenträger hinterlegt ist, werden weiterhin die Kostenstellen/ Kostenträger als Aufteilung übergeben. Berechnung Abschreibung - Rundungseinstellungen Die Rundungseinstellungen zur Abschreibungsberechnung führten nach dem SR Anlagenbuchhaltung teilweise nicht zum korrekten Wert. Das Verhalten wurde korrigiert. Update ADDISON Software ADDISON Anlagenbuchhaltung Programmverbindung bei abweichenden Wirtschaftsjahr Bei einem abweichenden Wirtschaftsjahr wurde bei Abschreibung buchen ggf. nicht die korrekte Version der Programmverbindung verwendet. Abschreibung zurücksetzen Importierte Bewegungen Das Verhalten wurde korrigiert. Bei Abschreibung zurücksetzen wurden auch importierte festgeschriebene Bewegungen berücksichtigt und zurückgesetzt. Das Verhalten wurde korrigiert. Ermittlung Auflösung Förderung bei Poolabschreibung GWG Bei Wirtschaftsgütern mit der Abschreibungsart Poolabschreibung GWG wurde die Auflösung für eine etwaige Förderung nicht korrekt ermittelt. Ermittlung lfd. Abschreibung bei Anlagenabgängen Das Verhalten wurde korrigiert. Soweit bei einem Wirtschaftsgut ein Anlagenabgang erfasst wurde, konnte es bei der unterjährigen Abschreibung im Vergleich zur bisherigen ermittelten Abschreibung in bestimmten Konstellationen zu einer Abweichungen von 1 kommen. Die Abschreibungsberechnung wurde angepasst. Seite 60 von 86

61 7.12. Service Release ADDISON Anlagenbuchhaltung Programmverbindung Innerhalb der Programmverbindung Anlagenbuchhaltung wurde u.a. folgende Anpassungen vorgenommen: Hinweis innerhalb der Symbolleiste, ob mandantenspezifische, individuelle oder keine Bearbeitung der Programmverbindung Möglichkeit, alle Ebenen der Programmverbindung aufzuklappen/ zuzuklappen Speichersymbol bei Bearbeitung einer Zuordnung Abschreibung buchen - Abbruch der Buchungserstellung Korrektur der Ansicht kumuliert im Zusammenhang mit übergreifenden Zuordnungen für eine Bewegung Das Programmverhalten bei Abbruch der Buchungserstellung im Rahmen von Abschreibung buchen wurde geändert. Soweit u.a. Konten gesperrt sind oder nicht angelegt werden konnten, wurde bisherig ein Teil der Buchungen erstellt und dann die Erstellung entsprechend abgebrochen. Soweit jetzt entsprechende Fälle auftreten, dass die Buchungen in der Finanzbuchhaltung nicht korrekt erstellt werden können, werden keine Buchungen bereitgestellt und der Monat in der Anlagenbuchhaltung auch nicht abgeschlossen. Abschreibung buchen - Kost1/ Kost2 tauschen Die Einstellung Kostenstelle/ Kostenträger tauschen innerhalb der Stammdaten wurde bei Abschreibung buchen nicht mehr berücksichtigt. Das Verhalten wurde korrigiert. Buchen im Dialog Rückbuchung Skonto bei OP Soweit im Erfassungsschema die Einstellung Bei Skontoverbuchung von Anlagekonten Rückbuchen auf GKto OP gesetzt ist, wird zusätzlich zur Buchung auf dem Anlagekonto eine Skontobewegung bei dem entsprechenden Wirtschaftsgut angelegt. Hierbei konnte es ggf. zu folgender Fehlermeldung kommen: Skontobuchung auf mehrere Anlagenobjekte Fehler beim Anlegen der Skontobuchung im ANL:-1. Seite 61 von 86

62 Das Verhalten wurde korrigiert. Bewegung Förderung Soweit bei der Bewegung Förderung die Angabe in % der AK/HK vorgenommen wurde, wurde bei einer späteren Veränderung der AK/HK der Förderbetrag nicht entsprechend angepasst. Das Verhalten wurde korrigiert. Update ADDISON Software ADDISON Anlagenbuchhaltung Abschreibung buchen Bei den aus der Anlagenbuchhaltung erstellten Buchungen wurden folgende vorgenommen: Die Bezeichnung des Buchungsstapels wurde angeglichen. Bei der Buchung ist in Belegnummer 1 wieder der bei Abschreibung buchen bis eingestellte Monat vermerkt. Eine etwaige Belegnummer einer manuell erfassten Bewegung wird in Belegnummer 2 übergeben. Abschreibung buchen Umbuchungen Abschreibung buchen Stornobuchungen AfA- Variante Soweit bei einer Teil- bzw. Vollumbuchung ein Gegenwirtschaftsgut auf einem anderen Anlagekonto angegeben wurde, wird bei Abschreibung buchen automatisch eine entsprechende Buchung erstellt. Bei einem abweichenden Wirtschaftsjahr wurden die Stornobuchungen für eine AfA-Variante (Stornierung bei Vorliegen von mindestens zwei AfA-Varianten) nicht in die korrekte Buchungsperiode übergeben. Abschreibung buchen abweichendes Anlagekonto Das Verhalten wurde korrigiert. Innerhalb der Programmverbindung besteht die Möglichkeit, ein vom Wirtschaftsgut abweichendes Anlagekonto für die zu erstellenden Buchungen zu hinterlegen. Dies wurde bei Abschreibung buchen nicht berücksichtigt. Das Verhalten wurde korrigiert. Update ADDISON Software / 2 Seite 62 von 86

63 7.14. ADDISON Anlagenbuchhaltung Neue ANL-Fibu- Anbindung Buchen im Dialog Bei Erfassung auf bestehende Wirtschaftsgüter bzw. bei Anlagenabgängen steht jetzt ein verbesserter Auswahl-/ Filterdialog für die Wirtschaftsgüter zur Verfügung. In diesem kann u.a. nach Konto, Anlagennummer und Wirtschaftsgutbezeichnung gesucht werden. Neue ANL-Fibu- Anbindung Buchen im Dialog Bei Erfassung auf bestehende Wirtschaftsgüter bzw. bei Anlagenabgängen wurden u.u. nicht alle AfA-Varianten des Wirtschaftsgutes zur Auswahl gestellt. Abschreibung buchen Fehlerhafte Daten nach Datenübernahme Das Verhalten wurde korrigiert. Das Verhalten wurde korrigiert. Bilanzbe- Auswertungen richt Wurden die Wirtschaftsgüter des Wirtschaftsjahres per Datenübernahme übernommen, konnte es u.u. dazu kommen, dass die zu verbuchenden Bewegungen nicht korrekt ermittelt wurden. Bei den Auswertungen Anlagenentwicklung brutto und Anlagenentwicklung netto im Bilanzbericht wurde ein etwaiger Investitionsabzugsbetrag bei der Abschreibung des Wirtschaftsjahres nicht berücksichtigt. Das Verhalten wurde korrigiert Service Release ADDISON Anlagenbuchhaltung Abschreibung buchen Bei Abschreibung buchen wurde bisherig immer geprüft, ob Seite 63 von 86

64 Hinweis fehlerhafte Programmverbindung bei allen Anlagekonten eine ADDISON Kontentaxonomie zugeordnet ist, da dies Voraussetzung bei Verwendung der Standardprogrammverbindung ist. Für die Programmverbindung bestehen grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Nutzung der Standardprogrammverbindung auf Grund der ADDISON Kontentaxonomie oder individuelle Zuordnungen auf Grund eigener Kontenzuordnungen. Für die zweite Möglichkeit wird keine ADDISON Kontentaxonomie benötigt. Um beide Anwendungsfälle besser abzubilden, wurden die Prüfungen in diesen Zusammenhang verbessert. Soweit sich eine Zuordnung anhand der Standardprogrammverbindung ergibt bzw. nicht ermittelt werden kann, erfolgt erst jetzt der Hinweis auf die fehlenden ADDISON Kontentaxonomie und zusätzlich werden die Bewegungen angezeigt, die keine korrekte Programmverbindung ergeben. In diesen Fällen muss anhand der Nutzung die entsprechende Korrektur erfolgen: bei Nutzung der Standardprogrammverbindung aufgrund der ADDISON Kontentaxonomie => Hinterlegung der ADDISON Kontentaxonomie bei den entsprechenden Sachkonten bei Nutzung individueller Zuordnungen aufgrund eigener Kontenzuordnungen => Steuerung der entsprechenden Zuordnungen innerhalb der Programmverbindung Abschreibung buchen Buchungskreise Soweit den AfA-Varianten ein Buchungskreis > 2 zugeordnet wurde, konnte es bei der Funktion Abschreibung buchen zu einem Fehlerhinweis kommen. Es wurden keine Buchungen erstellt. Das Verhalten wurde korrigiert. Seite 64 von 86

65 Abschreibung buchen Laufzeitverhalten Bei der Funktion Abschreibung buchen bzw. dem Jahreswechsel Anlagenbuchhaltung kann es u.u. zu einem unverhältnismäßig langen Laufzeitverhalten kommen, bis die Übersicht der zu erstellenden Buchungen angezeigt wird. Das Verhalten wurde korrigiert. Programmverbindung Version bis Grundsätzlich werden bei der Programmverbindung Version bis die bisherigen Zuordnungen weiter verwendet. Bei der Bewegung Sonderabschreibung 7g EStG wurde aber jetzt die neue Zuordnung verwendet und nicht wie bisherig die Bewegung Sonderabschreibung. Das Verhalten wurde korrigiert. Gelöschte WG anzeigen Unter Extras Pflegeprogramme Gelöschte WG anzeigen werden grundsätzlich die Wirtschaftsgüter angezeigt, bei denen Bewegungen gebucht und die Wirtschaftsgüter danach gelöscht wurden. Hierbei erschienen teilweise nicht zuordenbare Wirtschaftsgüter. Das Verhalten wurde korrigiert Service Release ADDISON Anlagenbuchhaltung Neue Programmfunktionen Neue ANL-Fibu-Anbindung Mit dieser Programmversion wird die neue ANL-Fibu- Anbindung - mit Ausnahme der Abstimmung ANL <-> Fibu - freigegeben. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Produktdokumentation ADDISON Anlagenbuchhaltung und der Kundeninformation zur DVD 1/2014. Die Funktion Abstimmung ANL <-> Fibu wird mit einem späteren Service Release zur DVD 1/2014 freigegeben. Freischaltung der ADDISON Anlagenbuchhaltung Mit Installation der DVD 1/2014 sind grundsätzlich alle Funktionen der ADDISON Anlagenbuchhaltung gesperrt. Zur Freischaltung ist zwingend die Installation dieses Service Release erforderlich. <Zurück zur Übersicht> Seite 65 von 86

66 8. ADDISON Steuern Update ADDISON Software ADDISON Steuern Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer ELSTER für Gewerbesteuer 2013 ELSTER-Übermittlung der ÖHK 2012 Druck der Anlage KSt 3,4,5 Z zur KSt Mit diesem Service Release werden Nachbesserungen für die ELSTER-Übermittlung der Gewerbesteuererklärungen 2013 ausgeliefert. Unter anderem hat ELSTER wieder Feldlängen gekürzt. So dürfen beispielsweise die Art des Unternehmens und die Straße der Anschrift der Geschäftsleitung maximal 25 Zeichen Länge haben. Wir kürzen die Eintragungen bei der Übermittlung auf die zulässigen 25 Zeichen. Die Anlage ÖHK für die Körperschaftsteuer 2012 kann jetzt per ELSTER übermittelt werden. Die Anlage wird jetzt wieder korrekt im Format A4 quer ausgedruckt. Kapitalertragsteuer Bezeichnung 2 im Adressfeld Die Bezeichnung 2 wird jetzt ebenfalls mit übermittelt. Update ADDISON Software ADDISON Steuern Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer ELSTER für Gewerbesteuer 2013 Gem 1 und Gem 1A Summe der Umsätze, Löhne und Gehälter für die Gewerbesteuer Mit diesem Service Release wird ELSTER für die Gewerbesteuer 2013 freigegeben. Für die Körperschaftsteuer liegt noch keine ERIC-Version vor. Die beiden Formulare wurden für 2013 geändert. Eine Übermittlung mit ELSTER ist erst möglich, wenn auch ELSTER von der Finanzverwaltung für die Körperschaftsteuer freigegeben ist. In der Gewerbesteuererklärung 2013 wird die Summe der Umsätze, Löhne und Gehälter für die Höchstbetragsberechnung der Spenden nicht mehr auf volle tausend Euro aufgerundet. Seite 66 von 86

67 Negativer Gewerbeertrag bei Organschaften Freibetrag für Finanzierungsanteile bei Spartentrennung Erweiterung der Datenübernahme beim Jahreswechsel Gewerbesteuer Hinweis bei den Finanzierungsanteilen KSt 1 Fa Zeile 5 Dialog Basiswerte KSt 1 B und KSt 1 C In der Gewerbesteuer 2013 wird der negative Gewerbeertrag der Organgesellschaften wieder korrekt berücksichtigt. Im Fall der Spartentrennung wird der Freibetrag bei der Hinzurechnung der Finanzierungsanteile jetzt korrekt ermittelt. Beim Jahreswechsel werden weitere Angaben auf Seite 1 des Mantelbogens sowie die Angaben zu Organschaften aus dem Vorjahr übernommen. Im Gewerbesteuer-Mantelbogen wurde ein gelber Hinweis eingefügt, damit versehentliche Falscheingaben im Bereich des zweiten im Wirtschaftsjahr endenden Erhebungszeitraums vermieden werden. Mit diesem Service Release können in der KSt 1 Fa auch Nullwerte beim steuerlichen Einlagekonto übermittelt werden. Die Angaben zu den Freibeträgen nach 24, 25 KStG können jetzt im Dialog gemacht werden. Ausweis des maßgeblichen Einkommens im Dialog zur Zinsschranke bei Organträgern In diesem Dialog wird das maßgebliche Einkommen korrekt ausgewiesen. Druck von Hinweisen Jobkette Gewerbesteuer In den betrieblichen Steuern können die Hinweise zur Berechnung ebenfalls über das Drucken-Menü gedruckt werden. In der Jobkette werden die ELSTER-Aufträge für Gewerbesteuer, Gewerbesteuer-Zerlegung und Körperschaftsteuer getrennt zur Auswahl angeboten. Sollen alle drei Aufträge erstellt werden, muss der Job ELSTER entsprechend dreimal zur Jobkette hinzugefügt werden. Umsatzsteuer Übermittlung der Umsatzsteuerjahreserklärungen per ELSTER Umsatzsteuerjahreserklärungen VZ 2013 können mit diesem Service Release wieder wahlweise authentifiziert oder ohne Authentifizierung übermittelt werden. Update ADDISON Software / ADDISON Steuern Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer Seite 67 von 86

68 Elsterfehler KSt 2012 Zeitverhalten bei Gesellschaften mit vielen Gesellschaftern Kennzeichen KapESt-Anmeldung In Anlage WA Ein Elsterfehler im Zusammenhang mit der Zeile 38 der Anlage AE und Zeile 43 des Mantelbogens wurde korrigiert. Das Zeitverhalten der Software insbesondere beim Öffnen von Formularen und Dialogen in Fällen mit sehr vielen Gesellschaftern wurde optimiert. Bisher wurden in der Zeile 20d der Anlage WA die Kreuze für die übermittelte Kapitalertragsteuer-Anmeldung immer automatisch gesetzt. Mit diesem Service Release können Sie im Ausschüttungsdialog bei der Angabe zur Kapitalertragsteuer- Anmeldung auswählen: "wird / wurde beigefügt" oder "keine". Bei "keine" wird das entsprechende Kreuz im Mantelbogen nicht gesetzt. Berücksichtigung Verlustabzugs 2013 des GewSt Der Verlustabzug wird wieder berücksichtigt. Umsatzsteuer Elsterfehler USt-Voranmeldung USt-Jahreserklärung ab VZ 2013 In Fällen mit sehr hohen Werten, konnte es beim Elsterversand der USt-Voranmeldung zu einer Fehlermeldung aufgrund Rundungsdifferenzen kommen. Die Rundungsproblematik ist mit diesem Service Release behoben. Anlage UN Innerhalb der Anlagen UN besteht nun die Möglichkeit zur Erfassung einer abweichenden Bankverbindung: Seite 68 von 86

69 Update ADDISON Software ADDISON Steuern ESt und Erweiterungen Einkommensteuer VZ 2013 Allgemeines Mantelbogen Anlage Unterhalt Anlage KAP Anlage R Anlage N Anlage AUS Der Formularverwaltungsdialog wurde um eine Funktion zum Gruppieren der angezeigten Formulare erweitert. Jetzt kann ausgewählt werden, ob alle Formulare oder nur die aktiven Formulare angezeigt werden. Die Auswahl auf die Anzeige nur der aktiven Formulare ist vorbelegt. Das Icon für die internen Auflistungen wurde ausgetauscht. Das neue Icon wird kontrastreicher angezeigt. Die Einkommensteuer 2013 wurde für die Vorgangsbearbeitung angepasst. Der Dialog zur Eingabe der Vorauszahlungen wurde entsprechend umbenannt. Bei einer Einzelveranlagung konnte es vorkommen, dass bei der Bankverbindung ein abweichender Kontoinhaber nicht ausgewiesen wurde. Wenn die unterstützte Person der nichteheliche Lebenspartner war, wurden die Einkünfte und Bezüge und der anrechnungsfreie Betrag der unterstützten Person in der Berechnung nicht ausgewiesen. Wenn die unterstützten Personen im Ausland lebten, konnte es vorkommen, dass nach dem Jahreswechsel nicht sofort die Ländergruppeneinteilung erkannt wurde. In diesen Fällen wurde kein Freibetrag berechnet, bis der ausländische Staat nochmal über den Staatendialog ausgewählt wurde. In der Zeile 28 wurde ein negativer Wert nicht in der Steuerberechnung berücksichtigt. Es konnte dazu kommen, dass nach dem Jahreswechsel von 2012 auf 2013 der Rentenbetrag zusätzlich in voller Höhe als Rentenanpassungsbetrag ausgwiesen wurde. Dieses Verhalten wurde abgestellt. Bei bestehenden Fällen geben wir einen Berechnungshinweis aus, damit der Rentenanpassungsbetrag manuell richtig gestellt werden kann. Die Eingaben im Erfassungsdialog werden nur noch in der Summe gerundet, wenn die Eingaben mit Nachkommastellen erfasst wurden. Wenn eine Anlage N mit einer Anlage N-AUS verbunden war und eine 2. Lohnsteuerbescheinigung mit der Steuerklasse 6 vorlag, wurde der gesamte Arbeitslohn nur in der ersten Spalte der Anlage N ausgewiesen. In der Zeile 6 der Anlage AUS wird nicht mehr automatisch die Bezeichnung "Keine" dargestellt. Seite 69 von 86

70 Anlage Kind ELSTER Formulardruck Die Übertragung des Körperbehindertenpauschbetrages auf die Eltern eines Kindes ist auch dann möglich, wenn nur die Ehefrau/der Lebenspartner B ein Kindschaftsverhältnis hatte. Bei einer Ehegatteneinzelveranlagung wurde die Steuernummer der Ehefrau/ des Lebenspartners B nicht übertragen, sofern diese(r) ein abweichendes Finanzamt hatte. Wenn in der Zeile 65 der Anlage N eine 2 eingetragen war, wurde fälchlicherweise eine 1 an ELSTER übergeben. Die Bezeichnungen zum Erstellen eines ELSTER-Auftrages wurden vereinheitlicht. Wenn im Formulardruck nach Belegtyp sortiert wurde, konnte es vorkommen, dass der Mantelbogen falsch sortiert wurde. Update ADDISON Software ADDISON Steuern ESt und Erweiterungen Einkommensteuer VZ 2013 Mantelbogen Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, Dienstleistungen und Handwerkerleistungen. Bei einer Ehegatteneinzelveranlagung wird jedem Ehegatten sein gezahlter Anteil zugerechnet, sofern nicht die hälftige Aufteilung beantragt wird. Anlage Unterhalt Anlage KAP Anlage V Anlage R Bei einer Ehegattenveranlagung wird der Schwiegervater und die Schwiegermutter als unterhaltsberechtigte Person anerkannt. Die Verrechnung von Verlusten zwischen den Zeilen 8, 9 und 12, 13 wurde verbessert. Zeile 46. Der nichtabziehbare Anteil wird aus dem Dialog übernommen und im Formular ausgewiesen. Sofern ein Wirtschaftsgut direkt zugeordnet wurde, wird im Formular nur das Kreuz für die direkte Zuordnung angezeigt. AfA. Wirtschaftsgüter, deren Abschreibungszeitraum im Vorjahr abgelaufen ist, werden beim Jahreswechsel auf 2013 nicht mit übernommen. AfA. Der Restbuchwert von Renten nach 7 b EStG wird beim Jahreswechsel übernommen. AfA. Der Restbuchwert Vorjahr kann bei jeder Rentenart manuell eingetragen werden. Leibrenten der Zeilen 4 ff. Wenn der Rentenbegin im Vorjahr lag (Veranlagungszeitraum 2012) wird der steuerfreie Teil der Rente beim Jahrswechsel auf 2013 nicht mehr übernommen, Seite 70 von 86

71 so dass das Jahr 2013 als Festschreibungsjahr des steuerfreien Teils der Rente herangezogen wird. Anlage EÜR Elster - abweichende StNr Der Versand einer abweichenden Betriebssteuernummer ist mit diesem Update möglich. Anlage SZE Die Anlage SZE ist mit diesem Update zum ELSTERversand freigegeben. Anlage AVEÜR Die Anlage AVEÜR ist mit diesem Update ebenfalls zum ELS- TERversand freigegeben. Anlage Kind Günstigerprüfung Kindergeld und Kinderfreibetrag Steuerberechnung ELSTER Es konnte vorkommen, dass nach dem Jahrswechsel von 2012 auf 2013 ein leibliches Kindschaftsverhältnis für den Steuerpflichtigen gesetzt wurde, obwohl für ihn kein Kindschaftsverhältnis vorlag. Teilweise konnte es nach dem Jahreswechsel zu ELSTER- Meldungen bezüglich eines falschen Datumsformats kommen. (Z.B. beim Entlastungsbetrag für Alleinerziehende). Das Datumsformat wurde angepasst. Die Günstigerprüfung, ob das Kindergeld oder der Kinderfreibetrag zum Tragen kommt, wurde von uns angepasst. Statt der festzusetzenden Steuer wurde die tarifliche Steuer herangezogen. Entsprechend hat sich die Berechnung der Annexsteuern geändert. Der Grenzsteuersatz wird wieder ausgewiesen. Gegenstandswert. Beim Gegenstandswert für die Erstellung der Einkommensteuer (Tätigkeit ) werden auch die Einkünfte aus Gemeinschaften berücksichtigt. Mantelbogen Zeile 24. Das Kreuz zur Gütergemeinschaft löst keine Fehlermeldung mehr aus. und Erweiterungen Feststellungserklärung FZ 2013 ELSTER (Einheitlich & Gesonderte FE) Anlage FB Die ausländische Anschrift von Feststellungsbeteiligten wird nun korrekt an Elster übergeben. Anlage V - Zeile 46 Die im Zusammenhang mit der Zeile 46 stehende Elsterfehlermeldung ist behoben. Seite 71 von 86

72 Update ADDISON Software ADDISON Steuern ESt und Erweiterungen Einkommensteuer VZ 2013 Mantelbogen Anlage N Anlage KAP Anlage R Anlage EÜR Die Übernahme der Stammdaten in den Mantelbogen für den VZ 2013 wurde an das Formular für 2013 angepasst. So wird z.b. die Hausnummer in das dafür vorgesehene separate Feld übernommen. Die gelten sowohl für die Adressen der Steuerpflichtigen als auch für die Adresse des Empfangsbevollmächtigten. Beim Jahreswechsel von 2012 auf 2013 werden die Kirchensteuererstattungen nicht mehr mit negativen Vorzeichen übernommen. Es konnte vorkommen, dass gelöschte Einträge zur Entfernungspauschale trotzdem in der Steuerberechnung ausgewiesen wurden. Zeile 27. Der Antrag auf Anwendung der Tarifbesteuerung für die Zeile 28 wird automatisch ausgewiesen, sobald in der Zeile 28 ein Wert eingetragen wird. Zeilen 8 und 9. Die Eingaben der Zeilen 8 und 9 wurden versehentlich in die Verlustverrechnung einbezogen. Die Vorjahresdatenübernahme der Anlage R wurde nochmals verbessert. Anlagen AVEÜR und SZE Die der Anlage EÜR zugehörigen Formulare Anlage AVEÜR und Anlage SZE sind mit diesem Update zur Bearbeitung freigegeben. Jede Anlage EÜR hat wie gewohnt ihre eigenen Unterformulare, die Sie mittels Klick auf das Formular zur Bearbeitung aktivieren. Das Löschen überflüssiger Anlagen AVEÜR und SZE kann, wie Sie es bereits kennen, über die Formularsymbolleiste oder über den Formularverwalter erfolgen. Darüber hinaus gilt: mit Löschen der Anlage EÜR werden auch beide Unterformulare gelöscht. AVEÜR Nachfolgend noch einige Informationen zur Anlage AVEÜR: Erfassung die Anlage AVEÜR kann direkt am Formular ausgefüllt werden oder aber auch mit Hilfe der Dialogerfassung: die Dialoge, die für die einzelnen Bereiche der Anlage AVEÜR verfügbar sind, dienen Ihnen zur Erfassung mehrerer WG. Seite 72 von 86

73 Die Summe der Wirtschaftsgüter wird dann in der entsprechenden Zeile der Anlage AVEÜR ausgewiesen. Ist mehr als ein Wirtschaftsgut erfasst, ist die Formularzeile zur Erfassung gesperrt, d.h. Sie können somit direkt am Formular erkennen, zu welcher Zeile mehrere Wirtschaftsgüter erfasst sind. ANL-Anbindung Sie haben auch die Möglichkeit, die Werte einer Anlagenbuchhaltung in die Anlage AVEÜR einzulesen. Dazu wählen Sie im Menü Extras I Übernahme Anlagenbuchhaltung. Es öffnet sich der bereits bekannte Übernahmedialog, der um eine Funktion erweitert wurde: Seite 73 von 86

74 Innerhalb des Übernahmedialogs wählen Sie die Anlage AVEÜR für die Übernahme aus. Es werden Ihnen in der Auswahlliste alle im Sachverhalt angelegten Anlagen EÜR angeboten unabhängig einer aktiven oder noch nicht angelegten Anlage AVEÜR. (Die Aktivierung erfolgt i.d.f. mit der Wertübernahme.) Wird die Anlagenbuchhaltung unter einer anderen Mandantennummer geführt, können Sie den abweichenden Mandanten wie gewohnt direkt durch Eingabe oder aber durch [Suche] auswählen:. Anschließend können Sie die Übernahme ausführen ANL-Werte werden in die Anlage AVEÜR eingelesen. und die Die Funktionen zum Druck eines Übernahmeprotokolls stehen Ihnen innerhalb des Übernahmedialogs wie gewohnt zur Verfügung:. Anlagenblatt Die Werte der Anlage AVEÜR stehen Ihnen in einem Anlageblatt aufbereitet zum Druck bereit: Steuerberechnung Die Gegenstandswertermittlung wurde überarbeitet. Bei der Tätigkeit (Erstellen der Einkommensteuererklärung ohne Berücksichtigung der Einkünfte), wurden die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung nicht berücksichtigt. Seite 74 von 86

75 ELSTER Excel-Anbindung Anlage N. Die etin wurde nicht an ELSTER übergeben. Zusätzlich zu den Formularfeldern können grundsätzlich alle Felder in Dialogen mit Excel Erläuterungen verknüpft werden. Bei Feldern, die intern berechnet werden, ist einen Verknüpfung nicht möglich. Update ADDISON Software ADDISON Steuern ESt und Erweiterungen Einkommensteuer VZ 2013 Neue Teilberechnungslisten Mantelbogen Anlage 34a Anlage EÜR Anlage R Steuerberechnung ELSTER Um die Bearbeitung noch komfortabler durchführen zu können, wurden zwei neue Teilberechnungslisten aufgenommen: geleisteten Vorauszahlungen Gegenstandswerte. Beide Listen können über den Verzeichnisbaum der Steuerberechnung aufgerufen und gedruckt werden. Der Pflegepauschbetrag wird bei der Ehegatteneinzelveranlagung richtig auf die Ehegatten/Lebenspartner verteilt. Die Datenübernahme aus dem Vorjahr wurde überarbeitet. Der Gewinn/Verlust aus der Anlage EÜR der in die Anlagen L, G oder S übernommen wird, wird nun steuerlich entsprechend auf-/abgerundet. Bei der Datenübernahme aus dem Vorjahr wird nun die abweichende Steuernummer mit übernommen. Der Rentenanpassungsbetrag wird bei der Rentenberechnung wieder berücksichtigt. Die Datenübernahme der Renten aus dem Vorjahr wurde überarbeitet. Die Vergleichsberechnung von Alternativen/Versionen kann wieder durchgeführt werden. Das Datum beim Unterschriftsfeld im Mantelbogen wird nun per ELSTER übermittelt. Bei der Übertragung von Kinder/Betreuungsfreibeträgen in der Anlage Kind konnte es zu Fehlermeldungen bezüglich des Datumsformates kommen. Die Übermittlung der Anlage EÜR wurde an das Übermittlungsverfahren (authentifiziert/nicht authentifiziert) der Einkommensteuer angepasst. Die ELSTER-Hinweise zur Anlage EÜR und Anlage 34a wer- Seite 75 von 86

76 den in den Berechnungshinweisen mit angezeigt. Excel-Anbindung Die Platzhalter im Kopfbereich, für Namen und Steuernummer des Mandanten, werden wieder gefüllt. Erweiterungen Feststellungserklärung FZ 2013 ELSTER Die Einheitliche & gesonderte Feststellungserklärung ist für ELSTER freigegeben und kann für den Feststellungszeitraum 2013 übermittelt werden. Bitte beachten Sie folgende Einschränkungen: Die Übermittlung der Feststellungserklärung ist nur in Fällen bis max. 10 Beteiligte möglich. Neuaufnahmefälle (d. h. ohne Steuernummer) werden weiterhin von ELSTER nicht unterstützt. Es besteht, wie schon in den früheren Feststellungszeiträumen kein Wahlrecht zum authentifizierten Elsterversand. Dieser ist zwingend mit Authentifizierung durchzuführen. Die Übermittlung der Anlage FE-AUS 1 ist weiterhin nur für 4 Anlagen möglich. Die Übermittlung der Anlage FE-AUS 2 ist nur für eine Anlage möglich. Die Anlage FE-K4 ist in der Übermittlung auf eine Anzahl von 8 Anlagen beschränkt. Alle Feststellungserklärungen, die auf Grund einer Beschränkung in der Anzahl der zu übermittelnden Anlagen nicht versendet werden können, empfehlen wir in Papierform an das Finanzamt zu übermitteln. Feststellungserklärung FZ 2013 Anlage FB FB-Stammdatenverwaltung Verknüpfung aus dem Mandantenstamm Ist die verknüpfte Beteiligte die Ehefrau eines Mandanten, wird die Straße samt Hausnummer und Zusatz nun korrekt aus ihren Stammdaten eingelesen. Ist in ihren Stammdaten keine Anschrift hinterlegt, wird wie gewohnt auf die Anschrift des Steuerpflichtigen zurückgegriffen. Update ADDISON Software Seite 76 von 86

77 8.8. ADDISON Steuern ESt und Erweiterungen Einkommensteuer VZ 2013 Anlage VOR Anlage G Es wurde ein neues Anlageblatt aufgenommen, welches Ihnen im Bereich Drucken zur Verfügung steht. In dem Anlageblatt werden insbesondere die im Dialog erfassten weiteren sonstigen Vorsorgeaufwendungen ausgegeben. Beim Jahreswechsel wurden in Einzelfällen die Beteiligungserlöse nicht korrekt übernommen. Anlage V Bei der Berechnung der Afa nach 7 Abs. 4 und Abs. 5 konnte die Eingabe eines Restbuchwertes dazu führen, dass der Beginn der AfA von einem falschen Jahr berechnet wurde. In Einzelfällen wurden in der Anlage V Einkünfte von -1 Euro für die Ehefrau ausgewiesen, obwohl die Ehefrau nicht an der Anlage V beteiligt war. Anlage R Steuerberechnung ELSTER Bei Leibrenten mit einer Öffnungsklausel wurde der steuerfreie Teil der Rente beim Jahreswechsel von 2012 auf 2013 falsch übernommen. Daher konnte es im Einzelfall zur Berechnung einer negativen Rente kommen. Beim gleichzeitigen Vorliegen von Renteneinkünften und sonstigen Bezügen (Anlage SO) wurde in Einzelfällen der Werbungskostenpauschbetrag von 102 Euro zusätzlich zu den tatsächlichen Werbungskosten angesetzt. Bei Steuerberechnungen mit außerordentlichen Einkünften nach 34 Abs. 1 EStG und negativen zu versteuernden Einkommen sowie Progressionseinkünften wurde keine Einkommensteuer berechnet. Die Anlagen VL (vermögenswirksame Leistungen) werden an ELSTER übergeben. Teilweise kam es beim Übermitteln der Anlage Kind zu einer Fehlermeldung, die sich auf eine nicht vorhandene Anlage Kind bezog. Beim Antrag des Betreuungsfreibetrages in der Zeile 40 der Anlage Kind kam es zu einer Fehlermeldung Service Release ADDISON Steuern ESt Erweiterungen Einkommensteuer ELSTER Mit diesem Programmstand kann die Ehegatten Einzelveranlagung per ELSTER übertragen werden. Seite 77 von 86

78 Einkommensteuer Mantelbogen Anlage Unterhalt Anlage Kind Anlage EÜR Anlage N Anlage N-AUS Anlage KAP Ein in den Stammdaten hinterlegtes abweichendes Unternehmensfinanzamt wurde bevorzugt in das Formular übernommen. Bei der Ehegatten Einzelveranlagung wurde bei dem Mantelbogen des Ehegatten kein Nachname ausgewiesen, sofern kein abweichender Nachname erfasst worden war. Im Dialog Angaben zum Ehegatten wird das Kontrollkästchen Empfangsbevollmächtigter des Steuerpflichtigen für den Ehegatten ab sofort automatisch gesetzt. Die Berücksichtigung von Unterhalt an bedürftige Personen im Falle eines Verlobten i. V. m. der Zeile 41 wurde angepasst. Die Reihenfolge der angezeigten Anlagen Kind wird grundsätzlich nach dem Geburtsdatum sortiert. Bei der Jahresübernahme vom Kindschaftsverhältnis zu weiteren Personen wird das Jahr vom Zeitraum auf 2013 hochgesetzt, wenn dieses Kindschaftsverhältnis das ganze vorige Jahr bestanden hat. Waren in 2012 keine Kinderbetreuungskosten erfasst wurde in 2013 in die Zeilen 67 und 68 jeweils eine Null als Betrag übernommen, was zu Elster Fehlermeldungen führte. Bei einer neuen Anlage Kind kam es zu einer Fehlermeldung, wenn in der Zeile 68 der Dialog Gesamtaufwendungen der Eltern ausgewählt wurde. Bei der Datenübernahme aus dem Rechnungswesen werden die Investitionsabzugsbeträge der Zeilen 73 und 75 auch in die dahinter liegenden Erfassungsdialoge übernommen. Die steuerfrei erhaltenen Aufwandsentschädigungen der Zeile 26 werden beim Jahreswechsel in der erweiterten Formularerfassung des Betragsfeldes richtig zugeordnet. Die Daten zum Verpflegungsmehraufwand der Zeilen 52 bis 56 werden ab sofort beim Jahreswechsel mit übernommen. Der Zusatzdialog Aufteilung WK über der ersten Zeile wurde umbenannt in Sonderfälle Werbungskosten. Beim Löschen der Anlage N-AUS werden ab sofort auch alle in die Anlage N übergebenen Werte gelöscht. Hatte eine Erträgnisaufstellung Steuerbeträge in den Zeilen 54 und 55 in der Spalte aus Beteiligungen, wurden diese in Einzelfällen in der jeweiligen Anlage KAP in die Spalte lt. Beigefügter Bescheinigung(en) übernommen. Wenn mehrere Erträgnisaufstellungen vorhanden waren, wurde in den Anlagen KAP zu den Zeilen 28 und 62 der Text Siehe Anlage angezeigt. Seite 78 von 86

79 Anlage V Bei der beim Jahreswechsel übernommenen AfA nach 7 Abs. 5 EStG beginnt der AfA-Verlauf ab sofort mit dem Jahr 2013 und nicht mehr mit dem Jahr der Anschaffung. Bei der AfA für Gebäude wurde ein neues Feld zur Erfassung des Fertigstellungsdatums aufgenommen. Dieses wird für Gebäude benötigt, die vor 1925 fertiggestellt wurden und somit den AfA-Satz von 2,5 % erhalten. Die Jahresübernahme und die Erfassung von Erhaltungsaufwendungen nach 82b EStG wurde überarbeitet. Anlage R Plausibilitätsprüfungen ELSTER Der im Dialog automatisch ermittelte Rentenanpassungsbetrag wird ab sofort auch im Formular angedruckt. Hinweise zu Datumsfeldern in der Form von bis wurden gestrichen und von ELSTER Plausibilitätsprüfungen ersetzt. In der Anlage Kind wurde ein Informationssymbol für das Feld Familienkasse aufgenommen, da es sich hierbei um ein Pflichtfeld für die Übermittlung per ELSTER handelt. Der öffentliche Schlüssel zur Rückübermittlung der Bescheiddaten wird ab sofort mit übermittelt. Im Mantelbogen erfasste Spenden der Zeile 45 wurden in Einzelfällen auch in der Zeile 46 übermittelt. In der Anlage N über den Zusatzdialog Sonderfälle Werbungskosten erfasste Werbungskosten zu Versorgungsbezügen werden ab sofort auch korrekt übermittelt. Wenn in der ESt 2012 im Mantelbogen das Kontrollkästchen zur Zeile 101 aktiviert war, kam es in der ESt 2013 zu einer Elster Fehlermeldung. Bei den Anlagen L, V und Kind konnte es zu einer Elster Fehlermeldung kommen, dass die Anlage nicht korrekt fortlaufend durchnummeriert wurde. Bei einer Einzelveranlagung kam es in der Anlage G in Einzelfällen zu Elster Fehlermeldungen zu den positiven Einkünften des Ehegatten. In der Anlage V kam es in Fällen mit mehr als 7 Anlagen V zu einer Elster Fehlermeldung, da in der 8. Anlage V eine Kennziffer nicht korrekt übergeben wurde. In der Anlage Unterhalt konnte es zu einer Elster Fehlermeldung Vordruckindex: 1 ist doppelt vorhanden kommen, wenn Basis-Kranken- und Pflege-Pflichtversicherungen erfasst wurden. In der Anlage AUS wurde der erfasste Text der Zeile 43 nicht in die Zeile 44 der übrigen Anlagen N-AUS übergeben. In der Anlage L kam es zu diversen Elster Fehlermeldungen, wenn die Spalte Landwirtschaftliche Nutzung der Zeilen erfasst war. Bei der Anlage Kind kam es zu Elster Fehlermeldungen, wenn Kinderbetreuungskosten bei nicht zusammen veranlagten Eltern in der Zeile 70 erfasst wurden. Die Anlage KAP konnte per Elster nicht übermittelt werden, wenn mehr als 10 Erträgnisaufstellungen mit erfassten Beteiligungen vorhanden waren. Seite 79 von 86

80 Update ADDISON Software ADDISON Steuern ESt Erweiterungen Einkommensteuer ELSTER Die nachfolgend aufgeführten Formulare der Einkommensteuer 2013 können mit diesem Programmstand wieder mit ELSTER übertragen werden: Anlage N-AUS Anlage AUS Anlage Zinsschranke Anlage 34 a Anlage Weinbau Einkommensteuer Mantelbogen Anlage VOR Anlage KAP Anlage R Für den Fall der Ehegatteneinzelveranlagung wird die abweichende Bankverbindung der Ehefrau im Formular korrekt ausgewiesen und gedruckt. Bei einer Ehegatteneinzelveranlagung wird der hinterlegte Empfangsbevollmächtigte automatisch als Empfangsbevollmächtigter der Einzelveranlagungen übernommen. Bei einer Ehegatteneinzelveranlagung werden die Textfelder der übrigen außergewöhnlichen Belastungen korrekt in den Einzelveranlagungen dargestellt. Bei Mandanten, die einzeln veranlagt werden, haben sich die erweiterten Formularerfassungsfelder in der Anlage VOR nicht geöffnet. Daher konnten zum Beispiel in der Zeile 18 keine Angaben zu den freiwillig gesetzlich Versicherten Mandanten eingetragen werden. Eingaben, die in der Erträgnisaufstellung mit Nachkommastellen vorgenommen wurden, werden nicht mehr auf volle Euro abgerundet. Es wird nur die Summe der Werte, die in die Anlage KAP fließen, gerundet. Der Prozentsatz der Öffnungsklausel kann wieder mit zwei Nachkommastellen erfasst werden. Der Gegenstandswert für Renten wird nicht mehr aus dem Ertragsanteil der Rente sondern aus der erhaltenen Rente gebildet. Wurde die Funktion "Vorjahresdaten als Eingabedaten kennzeichnen" für das Formular aufgerufen, wurden nicht alle Daten als Eingabedaten gekennzeichnet (Zeile 4 und Seite 80 von 86

81 14) Die Übernahme des Rentenanpassungsbetrags aus dem Vorjahr wurde überarbeitet. ELSTER Anlage V Berechnung Mantelbogen: die Straße, Hausnummer und der Hausnummernzusatz des Empfangsbevollmächtigten wird von ELSTER auf 25 Zeichen begrenzt. Mantelbogen: die Zeilen 5 und 6 des Mantelbogens werden wieder korrekt an ELSTER übergeben. Anlage V: die Angaben in den Zeilen 31 bis 35 der Anlage V konnten eine Fehlermeldung beim ELSTER-Versand auslösen. Anlage V: die AfA nach 82 b EStG kann auch dann übermittelt werden, wenn die AfA im Themendialog angelegt wurde. Anlage Kind: die Eingabe von Kinderbetreuungskosten bei zusammen veranlagten Eltern konnte eine ELSTER- Fehlermeldung bezüglich nicht zusammenveranlagten Eltern auslösen. Bei der Ehegatteneinzelveranlagung werden die Beteiligungen korrekt in die jeweiligen Anlagen V übernommen und gedruckt. Die Anzeige des Grenzsteuersatzes wurde berichtigt. Feststellungserklärung (FE / FG) Anpassung Formularerfassung an den Elsterumfang Bei den Einkunftsarten "VuV" und "SO" werden einige Formularfelder nicht von Elster abgefragt und entsprechend nicht übermittelt. Anlage FE 1 VuV : Erweiterung Formularerfassung Mit dem Veranlagungszeitraum 2013 haben wir die betreffenden Formularfelder der nachstehend genannten Anlagen zur Erfassung gesperrt: Anlage FE 1 VuV Anlage FE 2 VuV und SO Veranlagungszeiträume 2012 und 2013 Ab sofort ist es möglich, den aus der Anlage V automatisch übernommenen Wert, durch Erfassung eines manuellen Wertes zu beeinflussen. Somit können nun auch exakte Werte (Vermietungseinkünfte mit Nachkommastellen) auf die Feststellungsbeteiligten verteilt werden: Seite 81 von 86

82 Update ADDISON Software ADDISON Steuern ESt Erweiterungen ELSTER Die Übermittlung der Einkommensteuer für den Veranlagungszeitraum 2013 ist mit diesem Service Release möglich. Dabei sind einige Besonderheiten zu berücksichtigen: Die nachfolgenden Formulare können mit dem derzeitigen Stand noch nicht mit ELSTER übermittelt werden: Anlage Weinbau Anlage N-AUS Anlage 34a Anlage U Anlage N-GRE Die Übermittlung der Anlage N-GRE ist von der Finanzverwaltung noch nicht bereitgestellt worden. Anlage EÜR Eine abweichende Steuernummer für die Anlage EÜR kann noch nicht an ELSTER übergeben werden. Die beschriebenen, noch offenen ELSTER-Punkte werden zeitnah mit einem der nächsten Service Release umgesetzt. Darüber hinaus wird mit dem nächsten Service Release auch die Möglichkeit bestehen, für Ehegatteneinzelveranlagungen die jeweiligen Steuererklärungen zu übermitteln. Seite 82 von 86

83 Anlage L Die Zuordnung zu einer oder mehreren Anlagen 34 a wird immer in der ersten Anlage L angezeigt. Anlage EÜR Im Zusammenhang mit der Anlage EÜR für den Zeitraum 2013 konnte es in verschiedenen Konstellationen zu der folgenden Fehlermeldung (Exception) kommen. " System.InvalidOperationException: Instanzvalidierungsfehler: '0' ist kein gültiger Wert für Addison.Steuern.Types. Rechtsformen". Die aufgetretenen Probleme wurden behoben. Die betroffenen Steuererklärungen können wieder bearbeitet werden. Anlage Zinsschranke Anlage VOR Anlage R Steuerberechnung Anlage V Mantelbogen Anlage N-AUS Die Jahresübernahme kann auch mit Vorjahreswerten durchgeführt werden. Die Exception im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel und der Zeile 49 wurde behoben. Die Berechnung der Renten der Zeilen 14 ff und Zeile 38 erfolgt wieder korrekt. Das sog. Wittwensplitting wird berücksichtigt. Die Berechnung von außerordentlichen Einkünften in Verbindung mit Progressionseinkünften wird richtig in der Steuerberechnung ausgewiesen. Die Durchschnittsteuerbelastung wird in der Berechnung mit angedruckt. Das Löschen einer Anlage V löscht jetzt auch sofort die Werte in der Steuerberechnung. Es konnte vorkommen, dass die Kirchensteuervorauszahlungen nicht richtig im Mantelbogen ausgewiesen wurden. In der Anlage N-AUS konnte es vorkommen, dass ein verbleibender Arbeitslohn von -1 Euro ausgewiesen wurde. Update ADDISON Software / ADDISON Steuern ESt Freigabe der Einkommensteuer für Veranlagungszeitraum 2013 Seite 83 von 86

84 Wichtigsten gesetzlichen Anlage ST Empfangsbevollmächtigter Anleitung zur Einkommensteuererklärung Einführung der Ehegatteneinzelveranlagung anstatt der bisherigen getrennten Veranlagung bei verheirateten/verpartnerten Personen Erhöhung des Freibetrages für die Unterstützung einer bedürftigen Person (gem. 33 a Abs. 1 EStG) auf Euro ist ein Statistisches Jahr. Daher ist hier wieder die Anlage ST zur Bearbeitung vorgesehen. Die Angaben zum Empfangsbevollmächtigten können wieder automatisch eingelesen werden. Anstatt der bisherigen Schaltfläche auf dem Formular erfolgt nun das einlesen über den Menüpunkt Extras Stammdaten. Die Anleitung zur Einkommensteuererklärung vom Stollfußverlag ist über den Menüpunkt Extras I Anleitung zur ESt- Erklärung aufrufbar. Die PDF-Version, seht wie gewohnt, innerhalb der Produktdokumentationen zur Verfügung. Noch nicht zur Bearbeitung freigegebene Bereiche für VZ 2013 ELSTER Beschränkte Steuerpflicht Excel Vorlagenverwaltung Anbindung der Anlage EÜR an das Rechnungswesen Berechnungshinweise Anlage N-GRE Die Übermittlung der Einkommensteuererklärung wird mit einem späteren Service Release (voraussichtlich in der KW 4) zur Verfügung gestellt. Die beschränkte Steuerpflicht wird mit einem späteren Service Release bereitgestellt. Die Excel-Vorlagenverwaltung wird mit einem späteren Service Release bereitgestellt. Die Anbindung der Anlage EÜR an das Rechnungswesen wird mit einem späteren Service Release bereitgestellt. Die Berechnungs- und Beratungshinweise werden laufend erweitert. Die Anlage N-GRE für Grenzgänger wurde uns von der Finanzverwaltung noch nicht zur Verfügung gestellt. Feststellungserklärung Version Freigabe der (Einheitlich und) Gesonderten Feststellungserklärung für Feststellungszeitraum 2013 Wichtigste In der Einheitlich und gesonderten Feststellungserklärung sind zwei neue Formulare hinzugekommen: die Anlagen Seite 84 von 86

85 FE 5 und FE-K4. Darüber hinaus sind die Anlagen FW und EZ aus dem Formularumfang der einheitlich und gesonderten Feststellungserklärung entfallen. Elsterversand FZ 2013 Der Elsterversand ist derzeit nur für die gesonderte Feststellungserklärung möglich. Die Freigabe des Elsterversands für die einheitlich und gesonderte Feststellungserklärung erfolgt seitens der Finanzverwaltung voraussichtlich mit einem Eric-Release im Februar FE ab 2012 Anlage EÜR ab dem VZ a - Dialog Ergibt sich eine negative Kapitalveränderung i.s.d. 15a EStG, so wird diese um die nicht abziehbaren Betriebsausgaben korrigiert. Anschließend wird dann wie gewohnt geprüft, zu welchen Anteilen die Kapitalveränderung "auf Verluste" und/oder "auf Entnahmen" entfällt. Anlage AVEÜR - Anbindung ANL - Taxonomien Die Wertübergabe der ANL-Werte in die Anlage AVEÜR wurde um die noch fehlenden Taxonomien, z.b. aus dem SKR81 erweitert. Anlage AVEÜR - Anbindung ANL - Berücksichtigung des Investitionsabzugsbetrags Ist bei einem Wirtschaftsgut ein Investitionsabzugsbetrag zu berücksichtigen, wird dieser bei der Wertübergabe aus ANL in die Anlage AVEÜR nun von den Werten "AK/HK" und "Zugänge" abgezogen. Tipp: wenn Sie mit dem Mauszeiger auf einem markierten Wert stehen, wird Ihnen die Zusammensetzung des Wertes angezeigt. Seite 85 von 86

Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014

Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014 Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014 Information zu den, die wir für Sie mit dieser Aktualisierung vorgenommen haben. Die Installation der Aktualisierung

Mehr

INTEGRA Lohn & Gehalt

INTEGRA Lohn & Gehalt Beschreibung der Erweiterungen für SEPA Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren im Euro-Zahlungsverkehrsraum durch das neue SEPA-Verfahren ersetzt. Die bislang

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften )

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) SFirm mit Überweisungen und Lastschriften Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) Der SEPA-Zahlungsverkehr wird den nationalen und europaweiten Zahlungsverkehr

Mehr

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Wechseln Sie aus der Zentrale im Menü Datei Neu Firma in den Firmenassistenten. Hinterlegen Sie die Stammdaten beachten Sie, dass die Firmenbezeichnung

Mehr

Versionsdokumentation 8.41sp4134 "SEPA-Version"

Versionsdokumentation 8.41sp4134 SEPA-Version Versionsdokumentation 8.41sp4134 "SEPA-Version" Stand 20.01.2014 In dieser Version sind die Änderungen zur SEPA-Einführung zum 1.2.2014 enthalten. Mit der SEPA-Einführung werden die bisher üblichen Kontonummern

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung

Anleitung zur SEPA-Umstellung 1. Voraussetzungen Anleitung zur SEPA-Umstellung Damit die nachfolgend beschriebene Umstellung durchgeführt werden kann, sind diese Voraussetzungen zwingend zu erfüllen: Der Benutzer, der in SFirm und

Mehr

Kundeninformation Stand: Januar 2015 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014

Kundeninformation Stand: Januar 2015 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014 Kundeninformation Stand: Januar 2015 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014 Information zu den, die wir für Sie mit dieser Aktualisierung vorgenommen haben. Die Installation der Aktualisierung

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Moneytaurus SEPA Management Software

Moneytaurus SEPA Management Software Moneytaurus SEPA Management Software Kurzbeschreibung Die Software erzeugt SEPA Lastschrift- und Überweisungsdateien im XML Format ISO 20022 Versionen: pain.001.003.03 und pain.008.003.02. Sie verfügt

Mehr

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm Wie melde ich in Lexware lohn+gehalt Mitarbeiter an und erhalte ELStAM? Inhaltsverzeichnis 1. Mitarbeiter anmelden... 2 1.1 Erstmalige Anmeldung aller Mitarbeiter...

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische Format SEPA erleichtern. Neben der einfachen Einzelüberweisung

Mehr

1. Ziel 2. Rechtlicher Hindergrund. 3. Vorgehensweise. 4. Details

1. Ziel 2. Rechtlicher Hindergrund. 3. Vorgehensweise. 4. Details SEPA-Lastschriften Bereich: ZAHLUNG; FIBU - Info für Anw ender Nr. 0855 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Rechtlicher Hindergrund 2.1. Basislastschrift 2.2. Firmenlastschrift 3. Vorgehensweise 3.1. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

rza fibu/ear Version 2014 Seite 1

rza fibu/ear Version 2014 Seite 1 rza fibu/ear Version 2014 Seite 1 Das Update 2014.0 kann sofort installiert werden, auch wenn das Jahr 2013 noch nicht abgeschlossen ist. 1. GESETZLICHE ÄNDERUNGEN 1.1 U30 Formular 2014 Das U30-Formular

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung eines Vereins im Programm PC-VAB

Anleitung zur SEPA-Umstellung eines Vereins im Programm PC-VAB Anleitung zur SEPA-Umstellung eines Vereins im Programm PC-VAB Sehr geehrter Kunde, Stand Oktober 2013 mit Hilfe dieser Anleitung können Sie Schritt für Schritt Ihren Verein auf den neuen SEPA-Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA-Anleitung zum Release 3.09

SEPA-Anleitung zum Release 3.09 Hier folgt nun eine kurze Information was sich mit dem neuen Release 3.08 zum Thema SEPA alles ändert. Bitte diese Anleitung sorgfältig lesen, damit bei der Umsetzung keine Fragen aufkommen. Bitte vor

Mehr

SEPA in ADNOVA office

SEPA in ADNOVA office SEPA in ADNOVA office Stand Januar 2014 Anleitung zur Umstellung auf SEPA in ADNOVA office Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung SEPA (Single Euro Payments Area) bezeichnet den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

FIBU-Anmeldung (ASCII-Version)

FIBU-Anmeldung (ASCII-Version) Wenn Sie die Buchhaltung aufrufen, wird zunächst die nachfolgend abgebildete Mandanten-Auswahlmaske eingeblendet. Über die Pfeiltasten markieren Sie die gewünschte Firma und bestätigen die Auswahl mit

Mehr

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter / plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. nach dem Import

Mehr

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände ACS Data Systems AG Jahresabschluss- rechnung und Rückstände (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

LobuOnline. Kurzanleitung

LobuOnline. Kurzanleitung LobuOnline Kurzanleitung I. Laden Sie LobuOnline 15.x unter www.abs-rz.de/lobu-online_download.html im Bereich Download herunter. Speichern Sie die Installationsdatei LobuOnline- 15.x.exe am besten auf

Mehr

Nachberechnung Bezüge

Nachberechnung Bezüge Nachberechnung Bezüge Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1681 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Korrektur aufgrund zu viel oder zu wenig gezahlter Bezüge 2.2. Nachzahlung von Bezügen

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es?

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? Im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung ist es enorm wichtig, mit einer aktuellen Programmversion zu arbeiten. Gesetzliche Änderungen,

Mehr

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2013/2014

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2013/2014 Checkliste - Jahresabschluss 2013/2014 in GDI-Lohn & Gehalt Arbeiten im Abrechnungsmonat Dezember 2013: Lohnsteuerjahresausgleich: Sie können für die Mitarbeiter einen automatischen Lohnsteuerjahresausgleich

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Bei einem Update von einer bestehenden Version 4.x führen Sie bitte vor der Installation der Version 5.x eine Datensicherung durch (Datei>Daten sichern)! Nach erfolgreicher Installation und Einrichtung

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es?

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? Im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung ist es enorm wichtig, mit einer aktuellen Programmversion zu arbeiten. Gesetzliche Änderungen,

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT Kreissparkasse Altenkirchen Seite 1 von 10 Electronic Banking Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten

Mehr

KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU

KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU Bereich: FIBU - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Allgemeine Hinweise 2 3. Überblick 2 4. Voraussetzungen 3 5. Vorgehensweise 3 5.1. Mandanten-Adressdaten prüfen 3 5.2.

Mehr

Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013

Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013 Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013 Anwender-Dokumentation Stand: 10.03.2014 Telefon Hotline Personalwesen 04261/855 504 Rechnungswesen 04261/855 505 Branchen-Service 04261/855

Mehr

SEPA-Umstellung mit VARIO 7.4

SEPA-Umstellung mit VARIO 7.4 SEPA-Umstellung mit VARIO 7.4 1.Grundlegendes Zum 1. Februar 2014 wird SEPA auch bei Lastschriften verpflichtend. Die neue VARIO 7.4 unterstützt Sie dabei, Ihre Adressdaten mit den für SEPA notwendigen

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen, wenn kein Internet Anschluss

Mehr

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software Stand: Juli 2013 SEPA-Lastschriften sind nur beleglos möglich! Bitte beachten Sie: Es ist nicht möglich, eine SEPA-Lastschrift per Beleg, Diskette oder USB-Stick einzureichen. Falls Sie keinen Online Banking-Zugang

Mehr

S Sparkasse 16.01.2014 KölnBonn

S Sparkasse 16.01.2014 KölnBonn 1. Einführung 1 Am 01.02.2014 wird der nationale Zahlungsverkehr durch den SEPA-Zahlungsverkehr (SEPA = Single Euro Payments Area) abgelöst. Ab diesem Zeitpunkt sind innerhalb Deutschlands und im SEPA-Raum

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Termina Winlohn Update auf Version 2015-1

Termina Winlohn Update auf Version 2015-1 Termina Winlohn Update auf Version 2015-1 Änderungen im T-Winlohn 2015-1 - Änderung in der Lohnsteuerberechnung für 2015 - ELSTER Lohnsteueranmeldung und Lohnsteuerbescheinigung für 2015 - Kurzarbeitergeldberechnung

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung.

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung. Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter/plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische Format SEPA erleichtern. Nach der Anmeldung zum

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 7 Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische

Mehr

SEPA in VR-NetWorld. Kurzanleitung. Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der VR-NetWorld-Software.

SEPA in VR-NetWorld. Kurzanleitung. Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der VR-NetWorld-Software. SEPA in VR-NetWorld Kurzanleitung Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der VR-NetWorld-Software. Version 1.20 Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Grundeinstellungen...

Mehr

Verwaltung von SEPA-Mandaten und Erzeugung von SEPA-Lastschriften

Verwaltung von SEPA-Mandaten und Erzeugung von SEPA-Lastschriften HVB efin Verwaltung von SEPA-Mandaten und Erzeugung von SEPA-Lastschriften April 2014 ALLGEMEINES Vor Erfassung und Versand einer SEPA-Lastschrift ist eine Gläubiger-Identifikationsnummer über die Deutsche

Mehr

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1154 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Sachkonten einlesen 3.2. Personenkonten einlesen 3.3. Buchungen

Mehr

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation Inhalt 1. Voraussetzungen 3 1.1. Office Kenntnisse 3 1.2. MS Office-Version 3 1.3. PowerPoint Optionen 3 1.4. Einfügen von Objekten (Diagramme, Tabellen) 4 1.5. Definition SBS Rewe plus Variablen 5 2.

Mehr

SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition

SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition SEPA-Leitfaden für die ebanking Business Edition 1. Anlage einer SEPA-Überweisung Umwandlung Vorlagen in SEPA-Vorlagen 2. Anlage einer SEPA-Basislastschrift 3. Anlage einer SEPA-Firmenlastschrift 4. Umwandlung

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan

Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan Kurzanleitung Inhalt Vorgehensweise... 2 1. Daten exportieren... 2 2. Importmenü aufrufen... 2 3. Art des Imports wählen... 2 4. Importdatei

Mehr

INTEGRA Lohn + Gehalt

INTEGRA Lohn + Gehalt ELStAM Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Viele Jahre wurde für die Dokumentation der Lohnsteuerabzugsmerkmale die allseits bekannte Lohnsteuerkarte ausgestellt und vom Arbeitnehmer seinem Arbeitgeber

Mehr

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen von Lohn- und/oder Stammdaten in einem Vormonat können Auswirkungen auf Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge haben. Die entstehenden

Mehr

NetBanking. Installations- und Bedienungsanleitung

NetBanking. Installations- und Bedienungsanleitung NetBanking Installations- und Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Bitte gewünschtes Kapitel anklicken. Installation Zip-Datei entpacken 3 Programm installieren 4 Registrieren und einrichten Online-Registrierung

Mehr

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar NH-Schuldenverwaltung 2015 1 Neuerungen 2015 Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar Fortan ist es möglich unter dem Menüpunkt Listen nahezu alle Auswertungen der Einzelpunkte auch nach Excel

Mehr

Rechnungswesen und Personalwesen

Rechnungswesen und Personalwesen Rechnungswesen und Personalwesen Auszüge eines Vortrags von Regine Kuhnert und Tina Ottmann im Rahmen der TOPIX Tour 2009 28.09.09 bis 08.10.09 TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Finanzbuchhaltung...

Mehr

Administrative Tätigkeiten

Administrative Tätigkeiten Administrative Tätigkeiten Benutzer verwalten Mit der Benutzerverwaltung sind Sie in der Lage, Zuständigkeiten innerhalb eines Unternehmens gezielt abzubilden und den Zugang zu sensiblen Daten auf wenige

Mehr

Kundeninformation Stand: Dezember 2013 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2013

Kundeninformation Stand: Dezember 2013 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2013 Kundeninformation Stand: Dezember 2013 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2013 Information zu den, die wir für Sie mit dieser Aktualisierung vorgenommen haben. Die Installation der Aktualisierung

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

VdKKasse - Handbuch. OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus. (Stand 08.2013)

VdKKasse - Handbuch. OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus. (Stand 08.2013) OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus Im Auftrag des Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen e.v. VdKKasse - Handbuch (Stand 08.2013) Herausgeber Office Consult

Mehr

Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro

Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro Dieses Dokument erklärt Ihnen, wie lexoffice-daten in ein Buchführungsprogramm importiert werden können. Geben Sie die Anleitung

Mehr

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 11.11.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Sparkasse Trier Seite 1 von 8 Medialer Vertrieb Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf

Mehr

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation.

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Einen Lizenzschlüssel können Sie über die Seite

Mehr

Anleitung VR-Networld Software 5

Anleitung VR-Networld Software 5 Anleitung VR-Networld Software 5 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Den Lizenzschlüssel

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM-Rechnung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM - Rechnung Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zur schnellen Rechnungserfassung.

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010 Bedienungsanleitung Online-Update Version 2.0 Aufruf des Online-Update-Managers Von Haus aus ist der Online-Update-Manager so eingestellt, dass die Updates automatisch heruntergeladen werden. An jedem

Mehr

VR-NetWorld Software

VR-NetWorld Software VR-NetWorld Software Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Gläubiger-Identifikationsnummer 3. Änderungen Zahlungsempfänger/-pflichtige 4. SEPA-Überweisung 5. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge

Mehr

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5 Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Voraussetzungen und allgemeine SEPA-Einstellungen 2 1.1 Versionsstand von VR-NetWorld prüfen 2 1.2 SEPA-Fähigkeit

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Produktinfo Updatebeschreibung 2.1.1 Installation. addison HANNIBAL

Produktinfo Updatebeschreibung 2.1.1 Installation. addison HANNIBAL Produktinfo 2.1.1 Installation addison HANNIBAL HANNIBAL Buchführung für landwirtschaftliche Systeme Version 2.1.1 Stand: Monat Juli 2007 Copyright (C) 2007 VBS-Agrosoft GmbH Die Angaben in den folgenden

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM-Warenwirtschaft - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM - Wawi Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Schreiben und Verwalten von

Mehr

Sozialversicherungsfreie Mitarbeiter (z. B. beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer)

Sozialversicherungsfreie Mitarbeiter (z. B. beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer) Sozialversicherungsfreie Mitarbeiter (z. B. beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer) Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1653 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweisen 3.1.

Mehr

Datenübernahme Fibu aus VOKS

Datenübernahme Fibu aus VOKS Datenübernahme Fibu aus VOKS hmd-software aktiengesellschaft Abt-Gregor-Danner-Straße 2 82346 Andechs Telefon 08152 988-0 Telefax 08152 988-100 Hotline 08152 988-111 email hmd@hmd-software.com Internet

Mehr

Informationen zu SEPA im Gerichtsvollzieher Büro System

Informationen zu SEPA im Gerichtsvollzieher Büro System Informationen zu SEPA im Gerichtsvollzieher Büro System Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de

Mehr

ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Stammdaten Zahlungsempfänger / Zahler Eigenschaften

ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Stammdaten Zahlungsempfänger / Zahler Eigenschaften ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Die VR-NetWorld Software bietet eine umfangreiche Mandatsverwaltung, mit der u.a. Mandate oder Anschreiben zur Umdeutung von

Mehr

SEPA Kampagne. Informieren Sie Ihre Kunden

SEPA Kampagne. Informieren Sie Ihre Kunden SEPA Kampagne Informieren Sie Ihre Kunden 1. Führen Sie eine SEPA-Kampagne durch... 3 1.1 Versand als Schreiben (PDF-Dokument)...3 1.2 SEPA-Kampagne durchführen...4 2. Versand als E-Mail mit PDF-Anlage...

Mehr

Electronic Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Wichtige Informationen

Electronic Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Wichtige Informationen Electronic Banking Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1197 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Kontoauszüge im MT940-Format einlesen 3.2. Kontoauszüge im CSV-Format

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5.0

Anleitung VR-NetWorld Software 5.0 Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Um den Lizenzschlüssel zu hinterlegen, klicken Sie oben rechts

Mehr

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76 s + p AG solutions for your HR Integration in die s+p Personalwirtschaft Personalmanagement [Bewerber- und Weiterbildungsmanagement, Zielvereinbarungen, u.a.] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame

Mehr

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Anleitung VR-NetWorld Software 5 Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Folgende Schritte sind hierfür

Mehr

FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014

FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014 FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014 Häufig gestellte Fragen zur Einführung von SEPA in der syska EURO FIBU. Dieses Dokument ist eine Ergänzung mit produktspezifischen

Mehr

SEPA in Profi cash. Kurzanleitung. Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der Profi cash-software.

SEPA in Profi cash. Kurzanleitung. Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der Profi cash-software. SEPA in Profi cash Kurzanleitung Umstellung der Inlands-Aufträge auf SEPA-Aufträge in der Profi cash-software. Version 1.20 Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Grundeinstellungen...

Mehr

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1650 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Festbezüge 2.2. Dialogerfassung 2.3. Stapelerfassung 2.4. Import von

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013 Sparkasse Trier Seite 1 von 5 Medialer Vertrieb Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format

Mehr

Umstellung auf SEPA. Überweisungen / Lastschriften. Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299

Umstellung auf SEPA. Überweisungen / Lastschriften. Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 Umstellung auf SEPA Überweisungen / Lastschriften Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de Datum:

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Sofern Sie diesen noch nicht erhalten haben, können Sie ihn über

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische

Mehr

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt.

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Hiervon ausgenommen und zu unterscheiden sind Geringverdiener z.b. Auszubildende oder Personen

Mehr

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich.

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich. Was ist das DDX Portal Das DDX Portal stellt zwei Funktionen zur Verfügung: Zum Ersten stellt es für den externen Partner Daten bereit, die über einen Internetzugang ähnlich wie von einem FTP-Server abgerufen

Mehr

BÜRO MAYER GmbH & Co. KG Emil Kemmer Str. 11, 96103 Hallstadt BÜRO MAYER Modul : Zusammenfassende Meldung (ZM) zur MS Dynamics NAV Fibu Seite 1 von 7

BÜRO MAYER GmbH & Co. KG Emil Kemmer Str. 11, 96103 Hallstadt BÜRO MAYER Modul : Zusammenfassende Meldung (ZM) zur MS Dynamics NAV Fibu Seite 1 von 7 BÜRO MAYER Modul : Zusammenfassende Meldung (ZM) zur MS Dynamics NAV Fibu Seite 1 von 7 Unser BÜRO MAYER Zusatzmodul ZM zur MS Dynamics NAV Finanzbuchhaltung stellt den geforderten Standard zur Verfügung,

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013 Dieser Leitfaden hilft Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format. 1. Welche

Mehr

ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale

ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1694 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. ELStAM monatlich melden 3.2. ELStAM monatlich

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr