Circuit Monitoring Systems (CMS) Bedienungsanleitung CMS-770-System. Datum:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Circuit Monitoring Systems (CMS) Bedienungsanleitung CMS-770-System. Datum: 10.10.2014"

Transkript

1 (CMS) Datum:

2 Scherhetshnwese Warnung Nchtbefolgung deser Hnwese kann zu tödlchen Verletzungen oder zu Sachschäden führen. Das Gerät darf nur von ener qualfzerten Person nstallert werden. Wenn augenschenlch an Komponenten bzw. Geräten en ncht ordnungsgemässer Zustand vorlegt, snd dese auszutauschen. Nur Orgnalkomponenten und Zubehör verwenden. Das Gerät darf ncht mt Flüssgketen n Kontakt kommen. Rengung Mt trockenem Tuch. Entsorgung Defekte Geräte snd als Sonderabfall an entsprechend engerchteten Sammelstellen zu entsorgen. Natonale oder regonale Vorschrften über de Entsorgung von Sonderabfall snd zu befolgen. Symbolbedeutung Warnung kann zum Tod oder zu schwerer Körperverletzung führen Ncht scherhetsrelevante, aber nützlche oder wchtge Informatonen CE-Konformtätszechen Nm Drehmoment Begletpapere beachten Entsorgung Haftungsausschluss De n desem Dokument enthaltenen Informatonen können ohne Ankündgung geändert werden und können ncht als Verpflchtung setens ABB Ltd. erachtet werden. ABB Ltd. haftet ncht für Fehler, de n desem Dokument auftreten können. ABB Ltd. haftet auf kenen Fall für drekte, ndrekte, besondere, Neben- oder Folgeschäden belebger Art, de aus der Verwendung deses Dokuments entstehen können. ABB Ltd. st auch ncht haftbar für Neben- oder Folgeschäden, de aus der Verwendung der n desem Dokument erwähnten Software oder Hardware entstehen können. Copyrght Deses Dokument oder Tele davon dürfen ncht ohne schrftlche Genehmgung von ABB Ltd. ganz oder telwese reproduzert oder kopert werden und der Inhalt darf ncht an Drtte übermttelt und ncht für ncht autorserte Zwecke verwendet werden. De n desem Dokument beschrebene Software oder Hardware unterlegt ener Lzenz und darf nur von Lzenznehmern und nur gemäss den Lzenzbedngungen verwendet, kopert und veröffentlcht werden. Copyrght 2012 ABB Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Marke ABB Ltd. st ene engetragene Marke des ABB-Konzerns. Alle anderen n desem Dokument erwähnten Marken oder Produktnamen snd Marken oder engetragene Marken hrer jewelgen Inhaber. 2

3 Inhaltsverzechns Verwendungszweck...4 Systemüberblck Leferumfang...5 Montage und Verkabelung...7 Montage der Control Unt...7 Montage des pro-m-compact und SMISSLINE-Sensors...7 Montage des DIN-Schenen-Sensors...7 Montage des Kabelbnder sensors...8 Anschluss der Control Unt...8 Verkabelung der Sensoren...8 Inbetrebnahme...9 Netzwerkanbndung...9 Herausfnden der IP-Adresse des jewelgen ABB Energy Montor Grundnbetrebnahme Wetere Enstellungen Abschluss der Inbetrebnahme...20 Bedenung Web-Interface oder App Home Berech Enstellungen...22 Datenexport...22 Datenscherung Frmware-Update...25 Zurücksetzen...25 Geräteenstellungen...26 Sensorenstellungen...26 Reset-Taste...27 LEDs LED Sensor Sensorberetschaft...27 LED Netzwerk Netzwerkverbndung...27 LED Status Betrebsberetschaft...27 Technsche Daten Massblder...29 Kontakt

4 Verwendungszweck De CMS-770 Control Unt «ABB Energy Montor» st en drephasges Messgerät, das zusätzlch de Möglchket betet, bs zu acht Enzelstromkrese zu erfassen. Der ABB Energy Montor kann mttels folgender Möglchketen n en Netzwerk engebunden werden: a) kabelgebunden n vorhandenes LAN b) mttels WLAN n vorhandenes WLAN De Vsualserung erfolgt über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone (Web- oder App-baserte Darstellung von aktuellem und hochgerechnetem Stromverbrauch/Statstk und Budgetplanung). En Zugrff von aussen über das Internet st auch möglch. Das Gerät st ausschlesslch für de Untermessung bestmmt. Es handelt sch ncht um enen abrechnungsrelevanten elektronschen Hauszähler (ehz) und darf somt ncht für Abrechnungszwecke benutzt werden. Systemüberblck www LAN/WLAN LAN/ WLAN Vsualserung PC-Browser Apple/Androd Apps CMS-Bus 4-Draht-Flachband letung CMS Phasen-Messgerät LAN/WLAN (Webserver) 1x 8 Sensoren Stromzähler des Energeversorgers 4

5 Leferumfang Control Unt CMS-770 CMS-Bus-Schnttstelle SMA-Buchse für WLAN-Antenne LEDs (Beschrebung S. 29) RS45 Buchse für LAN Anschluss Reset-Taste Anschlussklemmen L1, L2, L3, N Leterquerschntt mm 2 Betrebsspannung 230VAC (50 Hz) Sensor Durchführung für den elektrschen Leter CMS-Bus-Schnttstelle Drucktaste LED LED-Status En Langsames Blnken Sensor funktonert normal Sensor st ncht m System angemeldet 5

6 Montageart pro M compact & DIN-Schene für Kabelbnder SMISSLINE für alle ABB-Geräte mt Doppelstockklemme unversell ensetzbar unversell ensetzbar Sensortyp Sensoren 18 mm CMS-102xx (20 A) CMS-102PS CMS-102DR CMS-102CA Flachbandkabel CMS-800 (2 m) Flachbandkabel CMS-801 (3 m) Steckerset CMS x Steckergehäuse 35 x Steckverbnder WLAN-Antenne CMS-870 6

7 Montage und Verkabelung Montage der Control Unt 1a Gerät passt auf alle Hutschenen 35 mm gemäss DIN50022 «klck» Montage auf DIN-Schene. Montage des pro-m-compact- und SMISSLINE-Sensors Sensoren passen auf ABB-Installatonsgeräte mt Doppelstockklemmen Das Kabel darf kene Kraft auf den Sensor ausüben, sonst snd Messabwechungen möglch Klemme des Installatonsgerätes ganz aufschrauben. Metallstft des Sensors n de hntere Klemme enführen. Kabel durch de Öffnung des Sensors n das Gerät enführen. Im Berech des Sensors muss das Kabel solert sen, dann Schraubklemme festzehen. Montage des DIN-Schenen-Sensors 1 2 Sensoren passen auf Hutschenen 35 mm nach EN Das Kabel darf kene Kraft auf den Sensor ausüben, sonst snd Messabwechungen möglch «klck» Sensor an DIN-Schene enrasten. Kabel durch de Öffnung n das Gerät enführen. Be Bedarf de Letung mt Kabelbnder fxeren. 7

8 Montage des Kabelbnder Sensors Das Kabel darf kene Kraft auf den Sensor ausüben, sonst snd Messabwechungen möglch 1 Kabel durch de Öffnung des Sensors enführen. Sensor mt Kabelbnder an Kabel befestgen. Anschluss der Control Unt Das CMS-770 st für de Montage an 35 mm DIN-Schenen (DIN50022) vorgesehen Das Gerät kann enoder mehrphasg angeschlossen werden. Sofern verfügbar, das LAN-Kabel des Hemnetzwerkes ansschlessen L1 L1 L2 L2 L3 L3 N 3-phasg L1 L1 1-phasg N Verkabelung der Sensoren Steckverbnder dürfen nur enmal verwendet werden Maxmal 8 Sensoren an der CMS-Bus- Schnttstelle der Control Unt anschlessen Max. Letungslänge von 2.5 m ncht überschreten Flachbandkabel darf kene Zugkräfte auf Sensoren ausüben, sonst snd Messabwechungen möglch Luftdstanz von mn. 5,5 mm vom Flachbandkabel zu blanken spannungsführenden Telen enhalten Platzerung des Stecker sets Flachbandkabel n Steckergehäuse enlegen und ganz mt enem Stft markeren. n de Kabelführung drücken. 4 5 Steckverbnder und Steckergehäuse mt ener Parallel- Control Unt und Sensoren Steckverbnder an de zange anpressen, bs de anschlessen. Tele bündg snd. Vorgang be allen Markerungen wederholen. Steckverbnder an der Markerung n de Steckergehäuse enlegen. 6 6 Steckverbnder an den Sensoren mt der längeren Sete zur Mtte monteren. 8

9 Technsches Handbuch Busch-EnergyMontor Inbetrebnahme Technsches Inbetrebnahme Handbuch Busch-EnergyMontor Inbetrebnahme Netzwerkanbndung De folgenden Kaptel zegen aufenander aufbauend, welche Arbetsschrtte durchgeführt werden müssen, um den ABB Energy 7 Inbetrebnahme Montor n Betreb zu nehmen. 7 Inbetrebnahme De folgenden Kaptel zegen aufenander aufbauend, welche Arbetsschrtte durchgeführt werden müssen, um den Der Busch-EnergyMontor kann n zwe n Betrebsmod zu nehmen. genutzt werden: De folgenden Modus A: Kaptel LAN-Brücke zegen aufenander (Werksenstellung) aufbauend, welche Arbetsschrtte durchgeführt werden müssen, um den Busch-EnergyMontor Modus B: WLAN-Brücken Betreb zu nehmen. 7.1 Sofern Se Netzwerkanbndung en LAN-Kabel angeschlossen haben, können Se de Gerätekonfguraton über das Software-Tool «CMS-770 Fnder» starten (Erklärungen sehe nächste Sete) LAN-Verbndung Falls Se auf Netzwerkanbndung das Gerät über Wlan (Modus B) zugrefen möchten, müssen Se trotzdem vorab ene drekte LAN-Kabel-Verbndung Der Busch-EnergyMontor wrd mttels enes RJ45-Kabel (sehe Geräteanschluss / Anschlussblder) an den zu Ihrem PC herstellen, um nach der Gerätekonfguraton den Wlan Modus B zu aktveren. Router (Netzwerk) LAN-Verbndung angeschlossen. Das Gerät bekommt mttels DHCP automatsch ene IP-Adresse zugewesen. Der Busch-EnergyMontor wrd mttels enes RJ45-Kabel (sehe Geräteanschluss / Anschlussblder) an den LAN-Verbndung (Modus A) Router Der ABB (Netzwerk) Energy Montor angeschlossen. wrd mttels Das enes Gerät RJ45-Kabels bekommt (sehe mttels Geräteanschluss DHCP automatsch /Anschlussblder) ene IP-Adresse an den Router (Netzwerk) zugewesen. angeschlossen. Das Gerät bekommt mttels DHCP automatsch ene IP-Adresse zugewesen WLAN-Verbndung Der Busch-EnergyMontor sendet m Ausleferungszustand ene egene SSID aus und baut somt WLAN-Verbndung (Modus B) automatsch WLAN-Verbndung en egenes WLAN-Netzwerk auf. Das Netzwerk heßt Busch-EnergyMontor und das WLAN- Der Busch-EnergyMontor ABB sendet sendet m m Ausleferungszustand ene egene ene SSID egene aus SSID und aus baut und somt baut automatsch somt en egenes WLAN- Passwort bem8110pw. Netzwerk auf. Das Netzwerk hesst «ABB Energy Montor» und das WLAN-Passwort st «abb770pw». automatsch en egenes WLAN-Netzwerk auf. Das Netzwerk heßt Busch-EnergyMontor und das WLAN- Passwort bem8110pw. 9 Technsches Handbuch Technsches Handbuch

10 Herausfnden der IP-Adresse des jewelgen ABB Energy Montors Der ABB Energy Montor wrd über en Web-Interface n Betreb genommen. Um auf deses Interface zu gelangen, muss das Gerät mttels DHCP n Ihr Netzwerk ntegrert werden. Herfür muss de IP-Adresse des Geräts herausgefunden werden. Herzu wrd das Software-Tool «CMS-770 Fnder» genutzt. Deses Tool st entweder Bestandtel der ABB Energy Montor-App oder en egenständges Tool für PC, Notebook oder Tablet. Alternatv kann de IP-Adresse auch über den verbundenen Router gefunden werden, welcher de angeschlossenen Geräte anzegt. IP-Adresse über CMS-770 Fnder fnden Über das Software-Tool «CMS-770 Fnder» kann de IP-Adresse des Gerätes per LAN-/WLAN-Verbndung gefunden werden. Deses Tool lässt sch über de ABB-Webste downloaden: (http://www.abb.com/product/setp329/33ca4850f6cbbff3c1257a2a0048ae77.aspx?productlanguage=us&country=de). Dese Software st Java-basert und setzt ene Installaton von Java voraus. Dese Software können Se unter herunterladen. Benutzen Se mndestens Versonen ab Verson 7, Update 45 (Buld b18). Dese Verson st getestet worden. Hnwes Der ABB Energy Montor nutzt de UDP-Ports 1900, 5350, 5351 und Be engen Frewalls müssen daher de Ports geöffnet werden, damt das Software-Tool korrekt funktonert. Nach dem Start des Software-Tools werden automatsch alle gefunden Geräte mt der egenen IP-Adresse angezegt. Wählen Se das jewelge Gerät aus. Nachdem de IP-Adresse n enen Browser engegeben worden st, wrd automatsch das Web-Interface geöffnet (sehe Installatonswzzard). IP-Adresse über de «ABB Energy Montor-APP» fnden Über das Software-Tool «CMS-770 Fnder» kann de IP-Adresse des Geräts per LAN-/WLAN-Verbndung gefunden werden. Deses Tool st Bestandtel der ABB Energy Montor-App. De App kann über den App-Store heruntergeladen werden. Hnwes De App steht für de Betrebssysteme Androd und OS (Apple) zur Verfügung. Nach dem Start der App werden automatsch alle gefunden Geräte mt der egenen IP-Adresse angezegt. IP-Adresse über Router fnden Im Handbuch des jewelgen Herstellers nachlesen, we de IP-Adresse angeschlossener Geräte herausgefunden werden kann. Anschlessend de IP-Adresse m Browser engeben und mt dem Gerät verbnden. 10

11 Installatonswzard Das Web-Interface benhaltet enen Installatonswzard, welcher durch de enzelnen Arbetsschrtte führt. Hnwes Das Web-Interface st für den Ensatz auf browserbaserten Endgeräten ausgelegt. Dazu zählen PCs, Notebooks und Tablets. Das Web-Interface st optmert für de Auflösung 1024x768 px (BxH). Folgende Mndestversonen der marktüblchen Webbrowser werden unterstützt: Browser Verson Mcrosoft Internet Explorer 8 Mozlla Frefox 17 Google Chrome 21 Apple Safar 6 Des Weteren st de Inbetrebnahme über gängge Tablet-Browser möglch. 1. Startbldschrm (Anmeldung) Her kann festgelegt werden, ob en zukünftges LOGIN mt oder ohne Passwort erfolgen soll. Das Passwort st fre wählbar. Hnwes Btte beachten Se, dass ohne Kennwortvergabe jeder n Ihrem Netzwerk Zugrff auf Ihre Konfguratons- und Messdaten hat. Daher wrd drngend empfohlen en Kennwort aus mnd. 8 Zechen zu vergeben. 11

12 2. Grundnbetrebnahme Hnwes Es wrd empfohlen de Punkte 1-4 vollständg zu durchlaufen und anschlessend erst auf «Enstellungen abspechern» zu drücken. 1. Uhrzet setzen. 2. Tarf enstellen (EUR, CHF). 12

13 3. Defneren von Abschlagszahlung und Rhythmus. 4. Sensoren anlernen (Sensoren nstalleren: sehe Enbau Montage). 13

14 Vorgang Sensoren anlernen 1. Den unteren Tel der Taste am entsprechenden Sensor drücken. Be erfolgrecher Erkennung leuchtet de blaue LED dauerhaft. Hnwes Alle Sensoren blnken blau m ncht angelernten Zustand Es kann zu ener Zethysterese von ca. 2 Sekunden zwschen dem Drücken der Taste und der Erkennung des Sensors m Installatonswzard kommen. Es wrd empfohlen enen Stft für das Drücken der Taste zu benutzen. 2. Sensor ndvduell benennen (max. 15 Zechen). Bs max. 8 Sensoren können nachenander auf dese Art angelernt werden. 14

15 3. Anschlessend st auch ene Grupperung der Sensoren möglch, z. B. Auftelung nach Etagen oder 3-phasge Verbraucher (we Herd oder Durchlauferhtzer). Es kann en Gruppenname vergeben und ene Sensorzugehörgket defnert werden. 4. Abschlessend muss gespechert werden. 5. Es st auch en Anlegen mehrerer Gruppen möglch. En Sensor kann dabe jewels ener Gruppe zugehören. De Auswahllste wrd entsprechend angepasst. 6. Nachdem de Sensoren angelernt worden snd, muss auf «Enstellungen abspechern» gedrückt werden. 7. De Grundnbetrebnahme st nun abgeschlossen. 15

16 3. Wetere Enstellungen Es können noch erweterte Enstellungen erfolgen. Herzu auf «wetere Enstellungen» drücken. 1. Enstellung der IP-Adresse von DHCP auf statsch und Festlegung des Adressberechs. Ene Enstellung des Hostnamen st auch möglch. 16

17 2. Enstellung des Zetservers, wenn das Gerät Internetzugang hat. 3. WLAN-Enstellungen vornehmen. Das Gerät kann n zwe Betrebsmod genutzt werden: Modus A: LAN-Brücke Modus B: WLAN-Brücke 17

18 Zu Modus A: Weter unten m Fenster können der Name und das Passwort des WLAN-Energy Montor-Accessponts geändert werden. 18

19 Zu Modus B: Wenn ene Integraton ns egene WLAN-Netz erfolgen soll, dann können her das rchtge WLAN-Netzwerk und das entsprechende Passwort gesetzt werden. Nach Engabe des Passworts btte auf «Enstellungen abspechern» drücken. Hnwes De RJ45-Buchse des ABB Energy Montors kann n desem Modus auch wetere Netzwerkgeräte mttels LAN-Kabel ntegreren. Scherhetshnwes Sofern der ABB Energy Montor we oben beschreben n das egene Hemnetzwerk engebunden wrd, kann en Angrefer, der sch m selben Netzwerk befndet durch Nachrchten-Überflutung das Gerät zum Neustart zwngen. Um des zu vermeden, sollte das Hemnetzwerk enen hohen WLAN-Scherhetsstandard (mnd. WPA 2) erfüllen. Wenn Se auf Ihre Konfguratons- und Messdaten über den Web-Server zugrefen möchten, wrd empfohlen, des über ene drekte Kabelverbndung zum ABB Energy Montor durchzuführen. Ansonsten könnten Verbrauchs- und andere Kundendaten Drtten zugänglch werden, da ene unverschlüsselte Verbndungsart (HTTP) engesetzt wrd. 19

20 4. Abschluss der Inbetrebnahme De Inbetrebnahme st durchlaufen. Durch Drücken auf «Assstent beenden» startet das Gerät neu. Der Gerätestart dauert ca. 1-2 Mnuten. Anschlessend wrd automatsch de Startsete geöffnet. Das Gerät st nun betrebsberet. 20

21 Bedenung Web-Interface oder App Home-Berech Nach der Inbetrebnahme startet das Gerät mt der Startsete. Auf der Startsete sehen Se Ihren aktuellen Verbrauch oder Ihre aktuelle Enspesung (je nach Installaton). Zudem können nun über de Navgatonsleste folgende Menüpunkte aufgerufen werden: 1. Home 2. Statstk - Gesamt - Enzelstromkrese 3. Aktuelle Werte - Gesamt - Enzelstromkrese 4. Abschlagszahlung 5. Stromstoppuhr - Aktuelle Messung - Gespecherte Messung 6. Enstellungen 21

22 Enstellungen Be Enstellungen von Tarf, Abschlagszahlung, Netzwerk und WLAN-Enstellungen kann we m Installatonswzard vorgegangen werden. Ausserdem snd enge Expertenenstellungen, we z. B. Datenscherung, Frmware-Update, Zurücksetzen und Datenexport möglch. Enstellungen -> Datenexport Export: Manuell oder automatsch Format: CSV-Date oder grafsch aufberetetes PDF Zel: Versand als E-Mal oder als «Push» auf enen FTP-Server. Be manuellem Export st auch en Spechern auf de egene Festplatte möglch. 22

23 Auflösung der Messdaten: 15 mn, 1 h, 1 Tag, 1 Woche De Messdaten (Stromkrese) snd enzeln auswählbar. Bem automatschen Export müssen E-mal- oder FTP-Server-Enstellungen getätgt werden. Ansonsten kann ken Export erfolgen. 23

24 Enstellungen -> Datenscherung Es st sowohl ene Datenscherung als auch das Enspelen gescherter Daten möglch. 24

25 Enstellungen -> Frmware-Update Hnwes Es muss zunächst Punkt 1 durchlaufen werden (Datenscherung herunterladen), bevor de Update-Date ausgewählt werden kann. Enstellungen -> Zurücksetzen 25

26 Enstellungen -> Geräteenstellungen Ändern der Sprache, des Datums und der Uhrzet sowe des LOGIN-Passworts (Kennwort) snd her möglch. Enstellungen -> Sensorenstellungen Ene nachträglche Bearbetung der Sensoren st möglch (Sensor hnzufügen, Änderung der Grupperung, Anpassung der Phase oder des Namens). Das Löschen der Sensoren st auch möglch. Zusätzlch kann auch der Austausch enes Sensors erfolgen. In desem Fall bleben de alten Messdaten des vorhergen Sensors erhalten. 26

27 Ausserdem kann n desem Menü en Mess-Korrekturfaktor (n %) engegeben werden. Hnwes Deser Korrekturfaktor sollte nur dann angepasst werden, wenn Abwechungen n der Messgenaugket auffällg geworden snd. Hntergrund ener solchen Messabwechung st mest en geänderter CosPh be stark nduktven oder kapaztven Lasten m System. Reset-Taste Es gbt ene versenkte Taste zum Neustarten des Geräts bzw. um deses n enen defnerten Ausleferzustand zurückzusetzen. Das Drücken der Taste > 6 Sekunden setzt das Gerät auf de Werksenstellungen zurück. Das Drücken der Taste zwschen 3 und wenger als 6 Sekunden oder länger löst enen Hardreset aus. Achtung: Dabe können Daten verloren gehen! LEDs Lage der LEDs sehe Aufbau Gerät! LED-Sensor Sensorberetschaft Anzege Aus Grün an Grün schnell blnkend Grün langsam blnkend Rot an Rot schnell blnkend Funkton Ken Sensor verbunden Sensoren onlne und m Messmodus Übergang Mess- n Anlernmodus Anlernmodus aktv Sensoren fehlen oder defekt Auslösung Überstromschutz Sensoren LED-Netzwerk Netzwerkverbndung Anzege Aus Grün an Grün blnkend Funkton LAN hat kene Verbndung LAN hat Verbndung Netzwerkverkehr LED-Status Betrebsberetschaft Anzege Aus Orange Grün langsam blnkend Grün schnell blnkend Grün Funkton Gerät ausgeschaltet U-Boot aktv (nur kurz) Bootvorgang Frmware-Update läuft Gerät betrebsberet 27

28 Technsche Daten CMS-10XPS CMS-10XDR CMS-10XCA 2CCC481030F0001 2CCC481040F0001 2CCC481036F0001 Sensoren 18 mm Sensor Typ CMS-102xx Messberech [A] 20 Messmethode TRMS, AC 50/60 Hz, DC Schetelfaktor verzerrter Wellenformen 6 AC Genaugket (TA = + 25 C)* ± 0.5 % AC Temperaturkoeffzent* ± % DC Genaugket (TA = + 25 C)* ± 1.7 % DC Temperaturkoeffzent* ± % Auflösung [A] 0.01 Abtastrate ntern [Hz] 5000 Enstellzet (±1 %) [sec] typ Leterdurchführung [mm] 10 Isolatonsfestgket [V] 690 VAC/1500 VDC Betrebstemperatur [ C] Lagertemperatur [ C] Standards DIN EN Abmessungen CMS-100PS-Sere [mm] 17.4 x 41.0 x 26.5 CMS-100DR-Sere [mm] 17.4 x 51.5 x 43.2 CMS-100CA-Sere [mm] 17.4 x 41.0 x 29.0 Control Unt CMS-770 CMS-770 2CCC481123F0001 Versorgungsspannung [VAC] 230 (± 10 %) Frequenz [Hz] 50 (± 5 %) Lestungsaufnahme [VA] Spannungspfad < 0.01 (pro Phase) Strompfad < 2 (pro Phase) Messberech Spannung [VAC] 230/400 Messberech Strom [A] 63 Aktualserungszet 0.25 sec be max. 8 Sensoren LAN [Mbt/s] 100 WLAN [Mbt/s] 150 (802.11n) Anschlussquerschntt [mm²] 1,0.. 25,0 Montage Hutschene 35 mm DIN50022 Schutzart IP2X Betrebstemperatur [ C] Lagertemperatur [ C] Abmessungen [mm] 70.0 x 85.0 x 54.8 (4TE) Genaugket: Spannung ±1% Strom ± (1 % + 20 ma) Wrklestung ± (1 % + 5 W) Schenlestung ± (1 % VA) Blndlestung ± (1 % var) Lestungsfaktor ± 0.1 % 28

29 Massblder Sensor Sere CMS-10XPS Sensor Sere CMS-10XDR LED Anscht 3D LED Anscht 3D manuelle Betätgung Sensor Sere CMS-10XCA LED Anscht 3D manuelle Betätgung 29

30 Control Unt CMS

31 Kontakt ABB Schwez AG Nederspannungsprodukte Brown Bover Platz 3 CH-5400 Baden Tel. +41 (0) Fax +41 (0) ABB Susse SA Produts basse tenson Rue du Grand-Pré 2A Case postale 24 CH-1001 Lausanne Tél. +41 (0) Fax +41 (0) ABB Stotz-Kontakt/Strebel & John Vertrebsgesellschaft mbh Eppelhemer Strasse 82 D Hedelberg Tel. +49 (0) Fax +49 (0) * E-Mal: * 0,14 /Mn. aus dem dt. Festnetz, Moblfunk max. 0,42 /Mn. ABB STOTZ-KONTAKT GmbH Eppelhemer Strasse 82 D Hedelberg Tel. +49 (0) Fax +49 (0) E-Mal: ABB AG Low Voltage Products Clemens-Holzmester-Strasse 4 A-1109 Wen Tel. +43 (0) Fax +43 (0) E-Mal: 2CCC481006M0101 Aufgrund möglcher Veränderungen n Bestmmungen und Materalen snd de n desem Katalog enthaltenen Egenschaften und Masse nur nach ener Bestätgung durch ABB als verbndlch zu betrachten. Strommesssystem CMS 31 Bedenungsanletung

Avaya T3 Telefone angeschlossen an Integral 5 Konferenzraum einrichten und nutzen Ergänzung zum Benutzerhandbuch

Avaya T3 Telefone angeschlossen an Integral 5 Konferenzraum einrichten und nutzen Ergänzung zum Benutzerhandbuch Avaya T3 Telefone angeschlossen an Integral 5 Konferenzraum enrchten und nutzen Ergänzung zum Benutzerhandbuch Ausgabe 1 Integral 5 Software Release 2.6 September 2009 Konferenzraum nutzen Konferenzraum

Mehr

Die Executive/Assistant-Applikation an Ihrem OpenStage 60/80

Die Executive/Assistant-Applikation an Ihrem OpenStage 60/80 E/A Cockpt De Executve/Assstant-Applkaton an Ihrem OpenStage 60/80 De Executve/Assstant-Applkaton E/A Cockpt st ene XML-Applkaton, de spezell für de Telefone OpenStage 60 und OpenStage 80 entwckelt wurde.

Mehr

Bedienungsanleitung. Unterputz-Radio

Bedienungsanleitung. Unterputz-Radio Bedenungsanletung Unterputz-Rado 0315.. 6 Bedenung Bld 1: Bedenelement e Funktonen des Unterputz-Rados werden über de Tasten des Bedenelementes gesteuert: kurzer ruck schaltet das Rado en/aus; langer ruck

Mehr

Zensus 2011 Straßenatlas Nutzeranleitung

Zensus 2011 Straßenatlas Nutzeranleitung Inhalt Mt deser Veröffentlchung legt das Statstsche Landesamt Rhenland-Pfalz enen Datenatlas vor, der n Form von Karten und Tabellen Aufschluss über de n der Zählung zum 9. Ma 2011 festgestellten Bevölkerungs-,

Mehr

Computer, Internet & Co. Für Anfänger und Fortgeschrittene PC KURSE. Kanton Zug. Fragen und Anmeldung

Computer, Internet & Co. Für Anfänger und Fortgeschrittene PC KURSE. Kanton Zug. Fragen und Anmeldung PC KURSE Computer, Internet & Co. Für Anfänger und Fortgeschrttene Fragen und Anmeldung Telefon 041 727 50 50. Fax 041 727 50 60 nfo@zg.pro-senectute.ch Kanton Zug zg.pro-senectute.ch Info PC-Kurs Welcher

Mehr

ω 0 = Protokoll zu Versuch E6: Elektrische Resonanz

ω 0 = Protokoll zu Versuch E6: Elektrische Resonanz Protokoll zu Versuch E6: Elektrsche esonanz. Enletung En Schwngkres st ene elektrsche Schaltung, de aus Kapaztät, Induktvtät und ohmschen Wderstand besteht. Stmmt de Frequenz der anregenden Wechselspannung

Mehr

Kurzanleitung für Windows-Computer - IPC-10 AC

Kurzanleitung für Windows-Computer - IPC-10 AC Kurzanleitung für Windows-Computer - IPC-10 AC Auspacken Packen Sie die Überwachungskamera vorsichtig aus und prüfen Sie, ob alle der nachfolgend aufgeführten Teile enthalten sind: 1. MAGINON IPC-10 AC

Mehr

KUNDENPORTAL KURZANLEITUNG

KUNDENPORTAL KURZANLEITUNG Shell Chemcals KUNDENPORTL KURZNLEITUNG STRT INHLT NLEITUNG FÜR DIE ENUTZEROERFLÄCHE UFTRGSMNGEMENT PROZESSE DTENSÄTZE UND ERICHTE Startsete ufträge engeben Mene Portal-ufträge uftragsmanagement Sete Nachbestellen

Mehr

Daten sind in Tabellenform gegeben durch die Eingabe von FORMELN können mit diesen Daten automatisierte Berechnungen durchgeführt werden.

Daten sind in Tabellenform gegeben durch die Eingabe von FORMELN können mit diesen Daten automatisierte Berechnungen durchgeführt werden. Ene kurze Enführung n EXCEL Daten snd n Tabellenform gegeben durch de Engabe von FORMELN können mt desen Daten automatserte Berechnungen durchgeführt werden. Menüleste Symbolleste Bearbetungszele aktve

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Funk-Bussystem. Funk-Schaltaktor. Funk-Schaltaktor. Best.-Nr. : Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Funk-Bussystem. Funk-Schaltaktor. Funk-Schaltaktor. Best.-Nr. : Bedienungsanleitung Best.-Nr. : 0404 00 Bedenungsanletung 1 Scherhetshnwese Enbau und Mntage elektrscher Geräte dürfen nur durch Elektrfachkräfte erflgen. Schwere Verletzungen, Brand der Sachschäden möglch. Anletung vllständg

Mehr

Die Dreieckschaltung

Die Dreieckschaltung De Dreeckschaltung Handrechung zur Präsentaton Raphael Denert 5. Oktober 2016 Inhaltsverzechns 1 Wederholung: Knoten- und Maschenregel 1 1.1 Maschenregel.............................. 1 1.1.1 Bespel Maschenregel.....................

Mehr

Prof. Dr.- Ing. Herzig Vorlesung "Grundlagen der Elektrotechnik 1" 1etv3-4

Prof. Dr.- Ing. Herzig Vorlesung Grundlagen der Elektrotechnik 1 1etv3-4 Prof. Dr.- ng. Herzg.6 Spezelle erechnungsverfahren lnearer Netzwerke.6. Überlagerungsverfahren Der Lernende kann - den Überlagerungssatz und das darauf beruhende erechnungsprnzp lnearer Netzwerke erklären

Mehr

1. Schließen Sie den AnyCast Dongle an den HDMI Anschluss des Fernsehers, Monitors oder Beamers an.

1. Schließen Sie den AnyCast Dongle an den HDMI Anschluss des Fernsehers, Monitors oder Beamers an. 1. Schließen Sie den AnyCast Dongle an den HDMI Anschluss des Fernsehers, Monitors oder Beamers an. Wenn Ihr Gerät über kein HDMI Anschluss verfügt, benötigen Sie einen Adapter (nicht im Lieferumfang):

Mehr

HEX-NET Ihr Schnellstart mit dem kabellosen VCDS Adapter

HEX-NET Ihr Schnellstart mit dem kabellosen VCDS Adapter . Ihr Schnellstart mit dem kabellosen VCDS Adapter Auto-Intern GmbH Herner Straße 299 Gebäude B29 44809 Bochum Tel: +49 (0)234 58 66 422 Fax: +49 (0)234 58 66 423 E-Mail: info@auto-intern.de www.auto-intern.de

Mehr

Konflikte im Alltag Leben in der Gemeinschaft

Konflikte im Alltag Leben in der Gemeinschaft Wnfred Röser Konflkte m Alltag Leben n der Gemenschaft Materalen für den Ethkunterrcht Bergedorfer Kopervorlagen 2011 Persen Verlag, Buxtehude AAP Lehrerfachverlage GmbH Alle Rechte vorbehalten. Das Werk

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird das folgende Symbol verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation reagiert werden

Mehr

Installationsanleitung WLAN Set für Videotürklingel

Installationsanleitung WLAN Set für Videotürklingel PKS-Team Installationsanleitung WLAN Set für Videotürklingel Für Konfiguration mit 2 Adern am Standort der IP Videoklingel PKS-Team 01.11.2016 Inhalt Konfugurieren des WLAN Clients... 3 WLAN Client anschließen...

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

Hefte zur Logistik Prof. Dr. Siegfried Jetzke. Heft 1 Begriffsdefinitionen

Hefte zur Logistik Prof. Dr. Siegfried Jetzke. Heft 1 Begriffsdefinitionen Hefte zur Logstk Prof. Dr. Segfred Jetzke Heft 1 Begrffsdefntonen Jun 2010 Deses Heft st urheberrechtlch geschützt. Wenn Se de Quelle angeben, können Se gerne deses Heft wetergeben, Tele koperen oder aus

Mehr

A1 WLAN Box Huawei HA3522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box Huawei HA3522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Huawei HA3522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen oder

Mehr

Installationsanweisungen

Installationsanweisungen F524 Energy Data Logger www.legrand.com Inhaltsverzeichnis Energy Data Logger 1 Beschreibung 4 1.1 Hinweise und Empfehlungen 4 1.2 Hauptfunktionen 4 1.3 Legende 5 2 Anschluss 6 2.1 Anschlussschema 6 3

Mehr

FRITZ!Powerline 540E WLAN Set

FRITZ!Powerline 540E WLAN Set Kundenservice Service avm.de/service Handbuch avm.de/handbuecher Support avm.de/support Download avm.de/download Entsorgung FRITZ!Powerline 540E W Set und Kabel dürfen gemäß europäischen Vorgaben und deutschem

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Dgtales Belegbuchen r e De Entfernung zu Ihrem Berater spelt mt deser Anwendung kene Rolle mehr. haft e um dungen chloss Informaton cherhet erledgt Funktonsüberscht

Mehr

Kennzeichnung Rettungswege. Notausstieg. Größe:

Kennzeichnung Rettungswege. Notausstieg. Größe: Kennzechnungen Kennzechnung Rettungswege S+K PREIS-TIPP ab 8. 50 ab 8. 50 30,0 x 10,5 Fole HI 380.0099 17.80 15.90 14.30 13.50 30,0 x 10,5 Alu HI 150.0099 25.70 22.60 21.00 20.10 40,0 x 14,0 Alu HI 150.0100

Mehr

Veröffentlicht Januar 2017

Veröffentlicht Januar 2017 HomePilot Update 4.4.9 Veröffentlicht Januar 2017 Inhalt Änderungen:... 1 Voraussetzung:... 2 Vorgehensweise:... 2 Browser Cache löschen:... 6 Neuregistrierung WR Connect 2:... 7 Funktionen der neuen WR

Mehr

Wireless Keyboard Slim

Wireless Keyboard Slim Multmeda Funktastatur & optsche Maus Bedenungsanlletung Kabellose Funktastatur und Funkmaus De kabellose Tastatur und optsche Maus arbeten mt dgtaler Funktechnk. De Kommunkaton zwschen Tastatur, der Maus

Mehr

Quick-Start Anleitung EMU M-Bus Center

Quick-Start Anleitung EMU M-Bus Center Quick-Start Anleitung EMU M-Bus Center Version 1.0 Inhalt Installation... 3 Spannungsversorgung... 3 Netzwerkanschluss... 4 Zähler anschliessen (M-Bus)... 4 Inbetriebnahme... 5 Werkseitige Netzwerkeinstellungen...

Mehr

Anlagen-Anschluss Plus. Kurzanleitung für die Installation des Thomson Modem

Anlagen-Anschluss Plus. Kurzanleitung für die Installation des Thomson Modem Anlagen-Anschluss Plus Kurzanleitung für die Installation des Thomson Modem Anlagen-Anschluss Plus Version vom 22.10.2012 Inhalt Seite 1. Einleitung 04-05 2. Verkabelung 06-07 3. Einrichtung PC / Laptop

Mehr

Universität Karlsruhe (TH)

Universität Karlsruhe (TH) Unverstät Karlsruhe (TH) Forschungsunverstät gegründet 825 Parallele Algorthmen I Augaben und Lösungen Pro. Dr. Walter F. Tchy Dr. Vctor Pankratus Davd Meder Augabe () Gegeben se en N-elementger Zahlenvektor

Mehr

Wiederherstellen des Android-Betriebssystems

Wiederherstellen des Android-Betriebssystems Wiederherstellen des Android-Betriebssystems Geräte mit Prozessor des Typs Intel Cherry Trail Copyright c 2017 MEDION AG 28.02.2017 1 Überblick Dieses Dokument beschreibt, wie Sie auf Ihrem MEDION-Gerät

Mehr

2-Port USB/HDMI-Kabel KVM-Switch

2-Port USB/HDMI-Kabel KVM-Switch 2-Port USB/HDMI-Kabel KVM-Switch Bedienungsanleitung DS-11900 Version 1.0 Inhalt 1 EINLEITUNG... 3 1.1 AUSSTATTUNGSMERKMALE... 3 1.2 ANSICHT... 3 1.3 LIEFERUMFANG... 4 2 SPEZIFIKATIONEN... 4 3 USB/HDMI-KABEL

Mehr

Neuronale Netze. M. Gruber (1) ausgeloste Reiz ist x (1) = (1) (s (1) ) mit (1) (s) = 1 sgn(s 1 ) sgn(s 2 ) T. .

Neuronale Netze. M. Gruber (1) ausgeloste Reiz ist x (1) = (1) (s (1) ) mit (1) (s) = 1 sgn(s 1 ) sgn(s 2 ) T. . Neuronale Netze M. Gruber 7.11.015 Begnnen wr mt enem Bespel. Bespel 1 Wr konstrueren enen Klasskator auf der Menge X = [ 1; 1], dessen Wrkung man n Abb.1 rechts sehen kann. Auf der blauen Telmenge soll

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows XP

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Umbausatz für Gas-Kesseltherme

Umbausatz für Gas-Kesseltherme Umbausatz für Gas-Kesseltherme ZS 23 AE/KE 23 ZW 23 AE/KE 23 ZS 23 AE/KE 31 ZW 23 AE/KE 31 JS Inhaltsverzechns Inhaltsverzechns Scherhetshnwese 3 Symbolerklärung 3 1 Gasartenumbau 4 2 Gasenstellung 5 2.1

Mehr

Erwartungswert, Varianz, Standardabweichung

Erwartungswert, Varianz, Standardabweichung RS 24.2.2005 Erwartungswert_Varanz_.mcd 4) Erwartungswert Erwartungswert, Varanz, Standardabwechung Be jedem Glücksspel nteresseren den Speler vor allem de Gewnnchancen. 1. Bespel: Setzen auf 1. Dutzend

Mehr

Physikalisches Anfängerpraktikum Teil 2 Versuch PII 33: Spezifische Wärmekapazität fester Körper Auswertung

Physikalisches Anfängerpraktikum Teil 2 Versuch PII 33: Spezifische Wärmekapazität fester Körper Auswertung Physkalsches Anfängerpraktkum Tel 2 Versuch PII 33: Spezfsche Wärmekapaztät fester Körper Auswertung Gruppe M-4: Marc A. Donges , 060028 Tanja Pfster, 204846 2005 07 spezfsche Wärmekapaztäten.

Mehr

Zufallsvariable, Wahrscheinlichkeitsverteilungen und Erwartungswert

Zufallsvariable, Wahrscheinlichkeitsverteilungen und Erwartungswert R. Brnkmann http://brnkmann-du.de Sete..8 Zufallsvarable, Wahrschenlchketsvertelungen und Erwartungswert Enführungsbespel: Zwe Würfel (en blauer und en grüner) werden 4 mal zusammen geworfen. De Häufgketen

Mehr

Langnachleuchtende Kennzeichnung

Langnachleuchtende Kennzeichnung Kennzechnungen Kennzechnung Rettungswege Langnachleuchtende Kennzechnung Nach ASR A 1.3 und BGV A8 muss auf Fluchtwegen de Erkennbarket der dort notwendgen Rettungs- und Brandschutzzechen durch Verwendung

Mehr

Anleitung zur Durchführung des Firmware-Upgrades HomePilot 1 via Upgrade-USB-Stick

Anleitung zur Durchführung des Firmware-Upgrades HomePilot 1 via Upgrade-USB-Stick Anleitung zur Durchführung des Firmware-Upgrades 4.1.10 HomePilot 1 via Upgrade-USB-Stick Sehr geehrter Kunde, wir von RADEMACHER freuen uns, dass Sie Ihren HomePilot der ersten Generation auf den neuesten

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Notebook Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit ExpressCard Controller Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

18. Vorlesung Sommersemester

18. Vorlesung Sommersemester 8. Vorlesung Sommersemester Der Drehmpuls des starren Körpers Der Drehmpuls des starren Körpers st etwas komplzerter. Wenn weder de Wnkelgeschwndgket um de feste Rotatonsachse st, so wrd mt Hlfe des doppelten

Mehr

Netzteil TKC110 WLAN-Stick TKH180

Netzteil TKC110 WLAN-Stick TKH180 Montage- und Bedenungsanletung covva Smartbox TKP100 Netztel TKC110 WLAN-Stck TKH180 Sete 1/50 02-2017 Inhalt Scherhetshnwese...4 Geräteaufbau...4 Leferumfang...4 Optonales Zubehör...5 Funkton...5 Systemnformaton...5

Mehr

Das Gerät. Kurzanleitung. Schritt 1: Es werde Licht.

Das Gerät. Kurzanleitung. Schritt 1: Es werde Licht. Das Gerät Kurzanleitung Schritt 1: Es werde Licht. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter. Die Taste leuchtet grün. Richten Sie das Licht von Ihren Augen weg aus. Drücken Sie die [+] und [-] Tasten für die Helligkeit.

Mehr

Wahl auf Bäumen: FireWire

Wahl auf Bäumen: FireWire Wahl auf Bäumen: FreWre IEEE 94 Hgh Performance Seral Bus (FreWre) Internatonaler Standard Hochgeschwndgketsbus Transport von dgtalen Audo- und Vdeo-Daten 400 Mbps (94b: 800 MBps... 3200 Mbps) Hot-pluggable

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Elektropasteur PA 180E

Elektropasteur PA 180E Elektropasteur PA 180E VORAN Maschnen GmbH Inn 7 A-4632 Pchl be Wels Tel: +43 (0)7249/444-0 Fax: +43 (0)7249/444-10 offce@voran.at www.voran.at Bedenungsanletung PA-180 E Zu deser Bedenungsanletung Dese

Mehr

S+K Warnschilder. Kennzeichnungen. Warnschilder. Weitere Produkte und Informationen finden Sie auch im Internet

S+K Warnschilder. Kennzeichnungen. Warnschilder.  Weitere Produkte und Informationen finden Sie auch im Internet Kennzechnungen Warnschlder Handverletzungen sehe Sete 70 Warnschlder Im Snne der Unfallverhütungsvorschrft BGV A8 snd Warnzechen Scherhetszechen, de vor enem Rsko oder ener Gefahr warnen. Nach 3 der Arbetsstättenverordnung

Mehr

Fragen und Antworten. Fehlerbehebung bei Störungen

Fragen und Antworten. Fehlerbehebung bei Störungen Fragen und Antworten Fehlerbehebung bei Störungen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...II Störungen mit dem Internet- und Telefonanschluss...3 Was kann ich tun, wenn mein Internet- oder Telefonanschluss

Mehr

Warnschilder. Warnschilder müssen folgende Eigenschaften aufweisen:

Warnschilder. Warnschilder müssen folgende Eigenschaften aufweisen: Kennzechnungen Warnschlder BGV A8, DIN 4844, ASR A1.3 Warnschlder Im Snne der Unfallverhütungsvorschrft BGV A8 snd Warnzechen Scherhetszechen, de vor enem Rsko oder ener Gefahr warnen. Nach 3 der Arbetsstättenverordnung

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Agenda ASP einrichten mit Browser-Login

Agenda ASP einrichten mit Browser-Login Agenda ASP einrichten mit Browser-Login Bereich: Onlineservices - Info für Anwender Nr. 86222 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Einrichten des Agenda ASP-Systems 2 2

Mehr

Leistungsanpassung am einfachen und gekoppelten Stromkreislauf

Leistungsanpassung am einfachen und gekoppelten Stromkreislauf hyskalsches Grundpraktkum Versuch 311 alf Erlebach Lestungsanpassung am enfachen und gekoppelten Stromkreslauf Aufgaben 1. Angabe enes theoretschen, normerten Kurvenverlaufs.. Bestmmung der gegebenen Wderstande,

Mehr

Installation und Konfiguration des Routers: LINKSYS Wireless G ADSL Gateway

Installation und Konfiguration des Routers: LINKSYS Wireless G ADSL Gateway Installation und Konfiguration des Routers: LINKSYS Wireless G ADSL Gateway Diese Dokumentation hilft Ihnen, eine Internetverbindung mit dem oben genannten Router zu Stande zu bringen. Dazu benötigen Sie:

Mehr

PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung

PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung Herzlichen Glückwunsch...... zu Ihrem neuen PCAN Gateway von PEAK System Technik. Diese Anleitung beschreibt die grundlegende Konfiguration und den Betrieb der PCAN-GatewayProduktfamilie.

Mehr

wird auch Spannweite bzw. Variationsbreite genannt ist definiert als die Differenz zwischen dem größten und kleinsten Messwert einer Verteilung:

wird auch Spannweite bzw. Variationsbreite genannt ist definiert als die Differenz zwischen dem größten und kleinsten Messwert einer Verteilung: Streuungswerte: 1) Range (R) ab metrschem Messnveau ) Quartlabstand (QA) und mttlere Quartlabstand (MQA) ab metrschem Messnveau 3) Durchschnttlche Abwechung (AD) ab metrschem Messnveau 4) Varanz (s ) ab

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 2000

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 2000 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 2000 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf der

Mehr

BERNINA 720/740/770/790 - Firmware Update

BERNINA 720/740/770/790 - Firmware Update Anmerkung BERNINA 720/740/770/790 - Firmware Update Die Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt den Download und das entpacken der Firmware Dateien auf einen USB Memory Stick (FAT32 formatiert). Diese

Mehr

Programm «Messen» Leica 3D Disto Tutorial

Programm «Messen» Leica 3D Disto Tutorial Programm «Messen» Leica 3D Disto Tutorial Tutorial Eine einfache Anleitung zur Funktion Messen des Leica 3D Disto. Aufstellen Messen Verdeckte Punkte 1 & 2 Standpunktwechsel Scans Speichern & Exportieren

Mehr

Duratec Control. Benutzerhandbuch zur Version

Duratec Control. Benutzerhandbuch zur Version Duratec Control Benutzerhandbuch zur Verson 1.0.0.0 Ihr Duratec-Fachhändler Stempel Stand: 30.07.2014 2014 by Duratec Irrtum und technsche Änderungen vorbehalten Hersteller Duratec - ene Marke der Vectron

Mehr

HD digitale PTZ-Panorama-Kamera-VR-01 (850nm) mit SD-Karte

HD digitale PTZ-Panorama-Kamera-VR-01 (850nm) mit SD-Karte HD digitale PTZ-Panorama-Kamera-VR-01 (850nm) mit SD-Karte 02/01/2017 (01) Inhaltsverzeichnis APP laden... 2 Registrieren und Benutzer anlegen... 3 Kamera hinzufügen... 4 SD Karte einsetzen und entfernen...

Mehr

LogiScan-1100-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch

LogiScan-1100-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch LogiScan-1100-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch LogiScan-1100-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch Wir liefern Ihnen nicht nur unsere mobilen Terminals mit Standard-Software... sondern

Mehr

REFERENZ. Projekt 3S-Zentralen. Effiziente Lösungen für Information und Sicherheit

REFERENZ. Projekt 3S-Zentralen. Effiziente Lösungen für Information und Sicherheit Scherhetszentralen auf deutschen Bahnhöfen Optmerung der Servcelestungen nach der Letlne Servce. Scherhet. Sauberket. Projekt 3S-Zentralen REFERENZ ms NEUMANN ELEKTRONIK GmbH Effzente Lösungen für Informaton

Mehr

1GATEWAY MANAGEMENT. Copyright 28. April 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Bintec Benutzerhandbuch - XGeneration Version 1.

1GATEWAY MANAGEMENT. Copyright 28. April 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Bintec Benutzerhandbuch - XGeneration Version 1. 1GATEWAY MANAGEMENT Copyright 28. April 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Bintec Benutzerhandbuch - XGeneration Version 1.0 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright Richtlinien und Normen Wie

Mehr

Tragbare Mini-HD-Kamera Wifi

Tragbare Mini-HD-Kamera Wifi Tragbare Mini-HD-Kamera Wifi Referenz : X99PC Version : 1.3 Sprache : Deutsch WWW.CLIPSONIC.COM Vielen Dank für den Kauf unseres CLIPSONIC Technologie-Produkts. Wir legen großen Wert auf das Design, die

Mehr

Schalten Sie Ihren DIR-505 in den Repeater Modus und stecken ihn in eine freie Steckdose.

Schalten Sie Ihren DIR-505 in den Repeater Modus und stecken ihn in eine freie Steckdose. Anleitung zur Einrichtung des DIR-505 als WLAN Repeater über den Setup-Assistenten Basierend auf einer aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Stellen Sie bitte sicher, dass in Ihrem

Mehr

Bedienungsanleitung für

Bedienungsanleitung für Bedienungsanleitung für 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachtung der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere

Mehr

Benutzerhandbuch SAPERION Web Client 7.1

Benutzerhandbuch SAPERION Web Client 7.1 Benutzerhandbuch SAPERION Web Clent 7.1 Copyrght 2016 Lexmark. All rghts reserved. Lexmark s a trademark of Lexmark Internatonal, Inc., regstered n the U.S. and/or other countres. All other trademarks

Mehr

SCHNELLINSTALLATIONS- HANDBUCH

SCHNELLINSTALLATIONS- HANDBUCH SCHNELLINSTALLATIONS- HANDBUCH für ALLNET USB LINK DEVICE ALL0819 ALL0819 Express-Setup 2009. All rights reserved Page 1 VORWORT Dieses Dokument beschreibt die Installation des ALLNET USB Devices Server

Mehr

Brandschutzkennzeichnung. Symbol für langnachleuchtende Kennzeichnungen. i BGV A8 F03 DIN D-F003 ASR A1.3 F003. Leiter

Brandschutzkennzeichnung. Symbol für langnachleuchtende Kennzeichnungen. i BGV A8 F03 DIN D-F003 ASR A1.3 F003. Leiter Kennzechnungen Brandschutzkennzechnung BGV A8, DIN 4844, ASR A1.3, ISO 6309 PRODUKT-TIPP ab2. 75 Bs zu 36 Stunden Leuchtdauer BGV A8 F05 DIN 4844-2 D-F005 ASR A1.3 F005 10,0 x 10,0 Fole HI 380.2702 9.95

Mehr

Einführung in geostatistische Methoden der Datenauswertung

Einführung in geostatistische Methoden der Datenauswertung MUC 2.3 und MC 2.1.1 Praktkum Umweltanalytk II Enführung n geostatstsche Methoden der Datenauswertung Enführung n geostatstsche Methoden der Datenauswertung Zel: Anwendung der geostatstschen Methoden Semvarogrammanalyse

Mehr

POWERLINE-ADAPTER. Bedienungsanleitung

POWERLINE-ADAPTER. Bedienungsanleitung POWERLINE-ADAPTER Bedienungsanleitung www.bascom-cameras.com Inhalt SICHERHEITSHINWEISE...1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG... 1 VERPACKUNGSINHALT... 2 EIGENSCHAFTEN... 2 ZWEI TIPPS VORAB... 3 INSTALLATION... 4

Mehr

Installationsbeschreibung

Installationsbeschreibung 1 Installationsbeschreibung Inhalt Anschlüsse an der tabby Box LAN COM1,2 COM4 COM3 Reset Powerr Anschluss für die tabby Box an Gerät bzw. an das Netzwerk (Switch/WLAN Router) Anschluss für den Drucker

Mehr

Z Z, kurz { } Zählt die Reihenfolge der Buchstaben (ja/nein) Daraus ergeben sich wiederum vier Möglichkeiten, Wörter der Länge k zu bilden.

Z Z, kurz { } Zählt die Reihenfolge der Buchstaben (ja/nein) Daraus ergeben sich wiederum vier Möglichkeiten, Wörter der Länge k zu bilden. Kombnator. Problemstellung Ausgangspunt be ombnatorschen Fragestellungen st mmer ene endlche Menge M, aus deren Elementen man endlche Zusammenstellungen von Elementen aus M bldet. Formal gesprochen bedeutet

Mehr

DATENBLATT. Etikett (Mini 20 ml) Kurz-Info: Dateigröße: 105 x 135 mm. Breite: 105 mm / Höhe: 135 mm (zzgl. 7 mm Beschnitt) Endformat: 119 x 149 mm

DATENBLATT. Etikett (Mini 20 ml) Kurz-Info: Dateigröße: 105 x 135 mm. Breite: 105 mm / Höhe: 135 mm (zzgl. 7 mm Beschnitt) Endformat: 119 x 149 mm DATENBLATT Deses Datenblatt soll Ihnen helfen Ihr ndvduelles Etkett selbst zu erstellen. Es dent Ihnen als Vorlage bzw. gbt Ihnen alle wchtgen Informatonen über Format/Größe des Etketts, Farbmodus, Auflösung

Mehr

HD DVR Installation Schritt-für-Schritt Handbuch. Sicherheitstechnik

HD DVR Installation Schritt-für-Schritt Handbuch. Sicherheitstechnik HD DVR Installation Schritt-für-Schritt Handbuch Sicherheitstechnik Selbst Sicherheit schaffen. Zubehör Max. Kabellänge Netzwerkkabel* Bis zu 30 m CAT 5E Bis zu 100 m CAT 7 200 m Aktives Erweiterungsset

Mehr

Fernbedienung XK02. Installations- und Bedienungsanleitung. Partner in Sachen Klima

Fernbedienung XK02. Installations- und Bedienungsanleitung. Partner in Sachen Klima Partner n Sachen Klma Installatons- und Bedenungsanletung Fernbedenung XK02 XK02 Btte lesen Se dese Anletung vor Anschluss und Inbetrebnahme des Gerätes gründlch durch. Benutzernformaton n De Funktonen

Mehr

6. Elektrische Wechselgrössen

6. Elektrische Wechselgrössen Grundlagen der Elektrotechnk GE 2 [Buch GE 2: Seten 72-14] Grundbegrffe Wechselgrössen Perodsche Wechselgrössen Lnearer und quadratscher Mttelwert Der Effektvwert Bezugspfele Verallgemenerte Zetfunktonen

Mehr

Benutzerhandbuch SmarTachUpdate

Benutzerhandbuch SmarTachUpdate Benutzerhandbuch SmarTachUpdate 3. Benutzung des Update Programms Starten Sie das Programm SmarTachUpdate und wählen Sie beim ersten Programmstart die Sprache aus. Wenn noch nicht vorhanden, muss ein Update

Mehr

Netzwerkinstallation bei wodtke Pellet Primärofen. und. Installation. der APP FireTouch

Netzwerkinstallation bei wodtke Pellet Primärofen. und. Installation. der APP FireTouch Netzwerkinstallation bei wodtke Pellet Primärofen und Installation der APP FireTouch Kapitel 1 Zu dieser Anleitung 1 Zu dieser Anleitung 1.1 Ziel der Anleitung Die in der Anleitung enthaltenen Informationen

Mehr

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut

Mehr

ISIS-MBL2000IRZ ISIS-MFD2100

ISIS-MBL2000IRZ ISIS-MFD2100 ISIS-MBL2000IRZ ISIS-MFD2100 Full HD IP-Kameras Schnellstart-Anleitung Vor Inbetriebnahme bitte lesen. Druckfehler, Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. 2 Inhalt 1. Verpackungsinhalt...4 2.

Mehr

Weil nichts besser wird, wenn wir es gut sein lassen!

Weil nichts besser wird, wenn wir es gut sein lassen! Wel nchts besser wrd, wenn wr es gut sen lassen! MIT DEM NEUEN À LA CLICK SCHON ESSEN, WENN ANDERE ERST. En gutes Essen braucht mehr als nur Geschmack. Ebenso wchtg st das Servce rundherum. Deshalb serveren

Mehr

Wenn 1 kg Wasser verdampft, leistet es gegen den Atmosphärendruck eine Arbeit von 169 kj.

Wenn 1 kg Wasser verdampft, leistet es gegen den Atmosphärendruck eine Arbeit von 169 kj. A. (Bespel) Welce Arbet wrd gelestet, wenn kg Wasser be o C (n der Küce) verdampft? ( l (H O) = 953,4 kg/m³, g (H O) =,5977 kg/m³ ) Der Vorgang läuft be dem konstanten Druck p =,3 bar ab. Da der Druck

Mehr

Bedienungsanleitung. Analogeingang 4fach

Bedienungsanleitung. Analogeingang 4fach Bedienungsanleitung 1. Systeminformation Dieses Gerät ist ein Produkt des KNX/EIB-Systems und entspricht den KNX-Richtlinien. Detaillierte Fachkenntnisse durch KNX/EIB-Schulungen werden zum Verständnis

Mehr

In wenigen Schritten auf Ihrem ipad: Ihre digitale Tageszeitung

In wenigen Schritten auf Ihrem ipad: Ihre digitale Tageszeitung In wenigen Schritten auf Ihrem ipad: Ihre digitale Tageszeitung Ihr ipad Apple-ID Für den Betrieb Ihres ipads, die Installation oder den Kauf von Apps, Videos und Musik-Titeln benötigen Sie ein aktives

Mehr

BA_T3Comfort_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719

BA_T3Comfort_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 BA_T3Comfort_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 Inhalt Inhalt...2 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese... 3 Ihr T3 Comfort auf enen Blck... 6 T3 IP Telefon n Betreb nehmen (I5)... 7 Grundregeln

Mehr

Installa on Thurcom TV 4.0 Kabelmodem Technicolor TC7230

Installa on Thurcom TV 4.0 Kabelmodem Technicolor TC7230 Installa on Thurcom TV 4.0 Kabelmodem Technicolor TC7230 Inhalt Herzlich Willkommen bei Thurcom 3 Lieferumfang 3 Anschliessen des Kabelmodems 3 Suchlauf 4 Geräte mit dem Modem verbinden 5 Telefonie 6 WiFi

Mehr

ios-gerät AirPlay -Konfiguration

ios-gerät AirPlay -Konfiguration ios-gerät AirPlay -Konfiguration Um das AirPlay-Feature nutzen zu können, muss der Zeppelin Air an Ihr bestehendes Heimnetzwerk (im folgenden Text als Ihr Heimnetzwerk bezeichnet) angeschlossen sein. Im

Mehr

LogiScan-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch

LogiScan-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch LogiScan-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch LogiScan-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch Wir liefern Ihnen nicht nur unsere mobilen Terminals mit Standard-Software... sondern entwickeln

Mehr

Handbuch. 03/2016 BV_update_tutorial_de. BreakerVisu-Update. Handbuch. Update eines Programms im BreakerVisu Panel

Handbuch. 03/2016 BV_update_tutorial_de. BreakerVisu-Update. Handbuch. Update eines Programms im BreakerVisu Panel Handbuch 03/2016 BV_update_tutorial_de BreakerVisu-Update Handbuch Update eines Programms im BreakerVisu Panel Inhalt Update Verfahren... 3 FTP Transfer... 3 Flash Card Transfer... 6 BV_update_tutorial_de

Mehr

MyFiles Desktopclient Kurzanleitung

MyFiles Desktopclient Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis MyFiles.uni-bayreuth.de - Desktopclient Kurzanleitung... 2 1.0 Einführung zur MyFiles Desktopoberfläche... 2 2.0 Installation des Desktopclients... 2 3.0 Ersteinrichtung des Desktopclients...

Mehr

SONSTIGE GERäTE. Datenlogger DLU. Technische Daten

SONSTIGE GERäTE. Datenlogger DLU. Technische Daten SONSTIGE GERäTE Datenlogger DLU Bestellnummer: 9.1711.00.000 Zusätzlich kann an der seriellen Schnittstelle COM2 ein oder mehrere Messwertgeber mit RS485- Ausgang angeschlossen werden. Für Befehle und

Mehr

Kurzanleitung zur Einrichtung eines BITel DSL Zugangs über Siemens Gigaset SE555dsl

Kurzanleitung zur Einrichtung eines BITel DSL Zugangs über Siemens Gigaset SE555dsl Kurzanleitung zur Einrichtung eines BITel DSL Zugangs über Siemens Gigaset SE555dsl 1. Verbinden Sie den WLAN-Router mit dem Stromnetz. Schließen Sie alle am LAN beteiligten Geräte an den Router an, die

Mehr

AirPrint Anleitung. Dieses Handbuch gilt für die folgenden Modelle:

AirPrint Anleitung. Dieses Handbuch gilt für die folgenden Modelle: AirPrint Anleitung Dieses Handbuch gilt für die folgenden Modelle: HL-340CW/34CW/350CDN/350CDW/35CDW/370CDW/ 37CDW/380CDW DCP-905CDW/907CDW/900CDN/900CDW/90CDW MFC-930CW/940CDN/94CDN/9330CDW/933CDW/9340CDW/

Mehr

Powerline 500 Plus Heimnetzwerkadapter (PL500P)

Powerline 500 Plus Heimnetzwerkadapter (PL500P) Easy, Reliable & Secure Powerline 500 Plus Heimnetzwerkadapter (PL500P) Installationsanleitung Beschreibung der LEDs Objekt Power-LED Leistungs-LED Netzwerk-LED Beschreibung Leuchtet grün. Das Gerät wird

Mehr

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung 73-1 - 6397 28053 Busch-Installationsbus EIB Spannungsversorgung 640 ma 6180-102 für Einbau in Verteiler D Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise

Mehr

Anleitung: SecureSafe-Client für PC / Mac

Anleitung: SecureSafe-Client für PC / Mac Anleitung: SecureSafe-Client für PC / Mac by DSwiss AG, Zurich, Switzerland 1 Inhaltsverzeichnis 1. EINFÜHRUNG 1.1 SecureSafe im Überblick: Online-Konto, SecureSafe-Client, Mobile-Apps 1.2 Logik des SecureSafe-Clients

Mehr

SMART Enterprise Webinar. Stephan M. Peters, August 2016

SMART Enterprise Webinar. Stephan M. Peters, August 2016 SMART Enterprise Webinar Stephan M. Peters, August 2016 AGENDA - Promotions - Neue Produkte im Enterprise Portfolio - Tips & Tricks: Firmware Versionen & Updates Promotions SMART kapp iq Angebot 1: beim

Mehr

Handbuch_Seite 2 Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig durch und bewahren Sie es gut auf, um die richtige Handhabung zu gewährleisten. Verwendete

Handbuch_Seite 2 Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig durch und bewahren Sie es gut auf, um die richtige Handhabung zu gewährleisten. Verwendete Handbuch USB 2.0 Sharing-Switch deutsch Handbuch_Seite 2 Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig durch und bewahren Sie es gut auf, um die richtige Handhabung zu gewährleisten. Verwendete graphische

Mehr

Bedienungs- und Montageanleitung. Funk-Türmodul Dialog

Bedienungs- und Montageanleitung. Funk-Türmodul Dialog Bedenungs- und Montageanletung Funk-Türmodul Dalog 0912 18 Inhaltsverzechns Funkton... 4 Installaton... 4 Wchtge e zum Montageort... 5 Montage... 5 Demontage der Frontplatte... 5 Klemmenbelegung... 6

Mehr