Releasenotes TopKontor Handwerk 4.0 Build 21

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Releasenotes TopKontor Handwerk 4.0 Build 21"

Transkript

1 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWGrundpaket Dokumentbereich Die Zahlungsbedingungen wurden Dokumentbereich erweitert. Die Berechnung des Skontos kann im Anzahlungsverfahren auf "verbleibender Betrag" eingestellt werden. Für die Ermittlung des Skontos wird der verbleibender Betrag herangezogen HWGrundpaket Reporte Die Auswahl der Lieferantennummer wurde für das Rechnungseingangsbuch korrigiert. Die Reporte "fällige Serviceaufträge (PLZ)" und "fällige Serviceaufträge (Datum)" zeigten unter bestimmten Konstellationen andere Informationen als Programm an. Dieses wurde korrigiert HWGrundpaket Textbausteine Die Textbausteine wurden um zwei Platzhalter erweitert. - Verbl. Betrag abz. Skonto (Anzahlungsverfahren) - Verbl. Betrag (Anzahlungsverfahren) HWSchnittstellen Fehler in der Mareon - Schnittstelle Wurde die Länge des Kurztestes ausgereizt, kam es bei der Übergabe an Mareon zu Fehlern. Der Rechnungsentwurf wurde nicht an Mareon übergeben. Bedingt dadurch wurde für den Rechnungsentwurf keine Mareonrechnungsnummer vergeben. Wurde im Rechnungsbetreff bei der Übergabe an Mareon ein Betreff mit Umlauten erfasst, wurden die Umlaute im Rechnungsdokument im TopKonto mit dem falschen Satzzeichen dargestellt HWSchnittstellen Mareon - Schnittstelle - Auftragspositionen wurden nicht übernommen Wurden zu einem Auftrag Auftragspositionen vom Auftraggeber vorgegeben, wurden diese nicht in die Auftragspositionserfassung in der Mareon - Auftragsbearbeitung übernommen HWSchnittstellen Mareon - Schnittstelle - Langtexte werden nicht ins Dokument übernommen Werden im Mareonauftrag Positionen mit Langtext eingefügt und zu einem späteren Zeitpunkt eine Rechnung generiert, wird der Langtext in der internen Rechnung in TopKontor nicht übernommen. Es wird nur ein leeres Langtextfeld angezeigt HWGrundpaket Dokumentaufmass verschwunden Wurde zu einer Position im Dokument ein Aufmass erfasst und weitere Positionen hinzugefügt, ging das zuletzt erfasste Ausmass im Dokument verloren sobald ein Seitenumbruch, bedingt durch einfügen von einem Abschluss oder weiteren Positionen zustande kam HWGrundpaket Dokumentbereich Bei der Funktion "An Leistung" anhängen kam es zu Fehlern bei der Berechnung der Preise in den Stücklisten. Die Berechnung der Preise erfolgte bei Leistungen mit Stücklisten (Artikel) und Anteilen von Kupfer korrekt. Bei Leistungen ohne Kupferanteil in der Stückliste kam es zu Preisverschiebungen innerhalb der Stückliste. Der Verkaufspreis der Leistung blieb davon unberührt HWGrundpaket Dokumentbereich - Aufmass Wurde bei der Erstellung einer Teilrechnung die aus dem Basisdokument übernommenen Positionen gelöscht, wurde die Artikel-Historie nicht korrekt gepflegt. Das führte bei der Erstellung von weiteren Teilrechnungen bei den gelöschten Positionen zu falschen Vorschlagswerten bei der Menge. Dieses Verhalten trat beim Entfernen der Position bereits vor Speicherung des Dokumentes auf. Die Angabe der Menge musste in allen Folgedokumenten von Hand korrigiert werden. Seite: 1/27

2 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWGrundpaket Dokumentlisten Summenliste Netto - Anzeige ohne Preise geht nicht Wurde die Option "Preise anzeigen" deaktviert, wurden die Preise bei einem abw. Formular trotzdem angezeigt HWGrundpaket Kundenadressen - Abweichenden Rechnungsempfänger hinterlegen Wird der Adressenstamm über Stammdaten Adressen Kunden geöffnet, kann beim Editieren der abw. Rechnungsempfänger nicht geändert werden. Das gilt auch bei Neuanlagen von Adressen. Öffnet man den Adressenstamm über die Toolbar kann der abw. Rechnungsempfänger geändert werden HWGrundpaket Rapporterfassung Bei der Übernahme eines Rapportes in eine Rechnung wurden immer nur 11 Positionen übernommen HWGrundpaket Schnittstelle UGL Wurde eine UGL Datzei erstellt, wurde die eigene Kundennummer beim Lieferanten nicht mit ausgegeben HWSchnittstellen GAEB - Import mit Verknüpfung zum Leistungsstamm In Build wurden die Lohnpreise beim Import einer GAEB in ein Dokument nicht übernommen HWSchnittstellen Outlook-Synchronisation Termine konnten immmer nur von TopKontor nach Outlook exportiert werden, der Import von neu angelegten Terminen im Outlook schlug fehl HWSchnittstellen Schnittstellen - UGL - Indexfehler beim Import Bedingt durch die Steuerberechnung im Dokument kam es zu dem Indexfehler beim Import von UGL - Dateien HWGrundpaket Dokumentbereich Wenn ein älteres bereits gedrucktes Dokument geöffnet wurde, kam es vor, dass bei Textbausteinen mit Datenfeld Datum das Feld aktualisiert wurde HWGrundpaket Dokumentbereich Wenn Dokumente mit Brutto-/Nettoabschlägen erstellt wurden, kam es bei deren Umwandlung in einen anderen Dokumenttyp zu einer Zugriffsverletzung HWGrundpaket Eldanorm Beim Import von Daten per Eldanorm kam es zu Problemen bei Artikeln, dessen Artikelnummer mehr als 15 Zeichen hatte HWGrundpaket Kalender Wenn die Anzeige im Kalender auf Mo-Sa gestellt wurde, begann diese immer mit den aktuellen Wochentag HWGrundpaket Kalender Der Kalender zeigte die Serientermine falsch an. Dieser Fehler trat in Verbindung mit gesetzten Filtern auf HWGrundpaket Nachkalkulation Wurden im Nachkalkulationskonto Lieferantengutschriften gebucht, wurden diese in den Summen hinzuaddiert HWGrundpaket OP-Clearing Im Bereich Clearing / Ausgangsrechnungen wurde in der Spalte "Datum" das heutige Tagesdatum statt des Rechnungsdatums angezeigt HWGrundpaket Rechnungsausgangsbuch Das Rechnungsausgangsbuch zeigte keine Rechnungen an, die mit Betrag 0 erstellt wurden HWGrundpaket Reporte Der Report Adressinformationen wurde um die Informationen Abteilung, Position, Hinweistext und Bemerkung erweitert HWGrundpaket Reporte Unter bestimmten Bedingungen kahm es vor, das Stücklistenpositionen Seite: 2/27

3 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel im Aufmaßblatt mit angezeigt wurden HWGrundpaket Reporte Im Report Dokumentübersicht wurde die Anzeige der Kundennamen und die Summenberechnung korrigiert HWReporte Reporte Die Summenbildung war im Report Reparaturauftrag mir Positionen nicht korrekt. Positionen mit der Menge 0 wurden als Menge 1 berechnet HWZusatzmodule Bestellcenter Bei erneutem Aufruf und Druck einer bereits erledigten Bestellung tauchte diese wieder in der Liste der Bestellungen auf und musste dann zwangsläufig als Wareneingang ausgebucht werden HWZusatzmodule OP-Verwaltung - Clearing Im Clearing gibt es die Möglichkeit über Einstellungen den Überweisungsdruck zu beeinflussen. Beim Namenzusatz wurde erneut der Name eingetragen HWZusatzmodule Outlook-Abgleich Zur besseren Auffindbarkeit von Adressen im Outlook wird als Name nur noch der Suchbegriff übernommen. Dadurch, dass TopKontor im Gegensatz zum Outlook keine Felder für Vornamen und Nachnamen hat, kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Schwierigkeiten HWZusatzmodule Wartung & Service Im Modul Wartung & Service wird zum Druck des Messblattprotokolls die eingestellte Vorlage aus der Anlagenverwaltung der jeweiligen Anlage für die Anzeige der Messwerte genommen HWGrundpaket Aufmass Wurde das Anlegen eines Aufmasses abgebrochen, wurde das Aufmass trotzdem angelegt HWGrundpaket Aufmaß Beim Kopieren eines Aufmaßes wurde unnötig die Adressauswahl geöffnet. Beim Abbruch wurde das Aufmaß trotzdem angelegt HWGrundpaket Aufmaß Wenn die Erstellung eines Aufmaßes abgebrochen wurde, war das Aufmaß in der Projektverwaltung dennoch existent HWGrundpaket Bestellcenter Im Bestellcenter ist es nun möglich, eine Bestellung ohne Abschluss zu erzeugen HWGrundpaket Dokumentbereich Wenn an einer manuellen Leistung eine zusätzliche manuelle Leistung angehangen wurde, fehlte der Text "darin enthalten" bei der angehängten Leistung HWGrundpaket Dokumentbereich Wurde im Dokument auf einen Titel (der als Alternativ- oder Bedarfsposition gekennzeichnet gewesen ist) ein Nachlass gewährt, wurde die Summe des Rabattes in der Gesamtsumme mit abgezogen HWGrundpaket Dokumentbereich Beim nachträglichen Ändern des Erlöskontos im Fenster "Übergabe ins Rechnungsausgangsbuch" kam es beim Druck der Rechnung vor, dass die Änderung erst nach erneutem Öffnen und Drucken der Rechnung wirksam war HWGrundpaket Dokumentbereich Beim Umwandeln einer Auftragsbestätigung mit Positionsrabatten kam Seite: 3/27

4 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel es vor, dass der Rabatt rechnerisch in Summe vorhanden war, aber nicht angezeigt wurde HWGrundpaket GAEB-Schnittstelle Es kam vereinzelt vor, dass die GxmlTbv2.exe mit dem Update auf Build 15 und größer nicht registriert worden ist. Dadurch funktionierte das Einlesen der GAEB-Daten nicht HWGrundpaket OP-Center Beim Ausbuchen von OP's wurde das Buchungsdatum nach jeder Buchung wieder auf das aktuelle Tagesdatum gesetzt. Ebenso wurde bei jeder Buchung die Auswahl der Bank immer auf den ersten Eintrag gesetzt HWGrundpaket OP-Center - Rechnungseingang Bei der Erfassung eines Rechnungseinganges konnte eine laufende Nr. mit 11 Stellen eingegeben werden. Diese verursachte dann einen Fehler. Die Eingabe wurde auf 10 Stellen begrenzt HWGrundpaket Position einfügen bei gesperrten Teilrechnungen möglich Wird bei einer gesperrten Teilrechnung auf einer Position die Enter-Taste betätigt, öffnet sich das Kontextmenü. Es können weitere Positionen erfasst werden HWGrundpaket Rechtschreibprüfung Wenn durch die Rechtschreibprüfung Wörter geändert wurden, wurden diese nicht gespeichert HWGrundpaket Rechungsausgangsbuch/Rechnungseingangsbuch Die Summeninformationen im Rechnungsausgangsbuch und im Rechnungseingangsbuch wurden erweitert. Es stehen nun die Summeninformation für Rechnungen und für Gutschriften zur Verfügung HWGrundpaket Schlussaufmaß Die Option "Schlussaufmass erstellen" ist auch in Teilaufmassen aktiv. Bestätigt man nun die Abfrage mit Ja, wurde ein neues, freies Einzelaufmass erstellt HWGrundpaket Schlußrechnung in Angebot umgewandelt, keine Teilrechnungen möglich Wird ein Angebot oder eine Auftragsbestätigung aus einer kum. Schlussoder Teilrechnung erstellt, kann zu dem neuen Angebot oder Auftrag keine Teilrechnung erstellt werden HWGrundpaket Stammdaten Wenn im Leistungsstamm Gewerke < 3 Stellen angelegt wurden, kam es bei nachträglichen Bearbeiten der Leistung zu einer Fehlermeldung. Es müssen nun immer 3 Stellen angegeben werden HWGrundpaket Stammdaten Beim Kopieren einer Adresse wurde die Anrede im Ansprechpartner nicht übernommen HWGrundpaket Wortsuche Die Wortsuche bei den Lieferscheinen war defekt. Wurde ein Suchbegriff über die Wortsuche eingegeben, jedoch kein passender Eintrag gefunden, so sind in der Anzeige alle Dokumenttypen angezeigt worden HWGrundpaket Übertrag in der Summenliste Brutto wird falsch berechnet Der Übertrag in der Summenliste Brutto wird falsch berechnet HWReporte Report Artikelliste Der Report wurde um die Option "nur Lagerartikel anzeigen" erweitert HWReporte Report Baustellentagebuch (ausgeführte Arbeiten) Die Reporte wurden um das Baustellentagebuch (ausgeführte Arbeiten) erweitert HWReporte Report Datenblatt Vertrag Die Anlagen wurden bei einer Auswahl von mehreren Verträgen nicht Seite: 4/27

5 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel angezeigt HWReporte Report Dokumentübersicht Beim Ausdruck erschien nicht immer der Kundenname HWReporte Report Erlösübersicht nach Projekt Der Report hat die Gutschriften und Stornorechnungen nicht abgezogen HWReporte Report freies Aufmassblatt Positionen mit gleicher Nummer in verschiedenen Gewerken werden in der Massenzusammenstellung nicht mehr zusammengefasst HWReporte Report fällige Servicetermine Der Report fällige Servicetermine wurde umfassend überarbeitet HWReporte Report Kassenabschluß Der Report Kassenabschluß wurde um das Feld erweitert HWReporte Report Nachkalkulationsblatt Der Report Nachkalkulationsblatt wurde umfassend überarbeitet HWReporte Report OP-Liste Kreditoren Die Summenberechnung wurde korrigiert. Skonto wird bei Auswahl nur dann abgezogen, wenn noch kein Skonto gebucht wurde HWReporte Report OP-Listen Kreditoren Der Report OP-Listen Kreditoren berücksichtigte das Skonto in der Summenbildung nicht. Ebenso kam es vor, dass beim Drucken des Reportes eine Fehlermeldung den Druck verhinderte HWReporte Report Raumaufmass Massenliste In der Summenbildung wurden nicht berechnete Massen summiert HWReporte Report Raumbuch Im Report Raumbuch wurden nicht berechnete Massen summiert HWReporte Report Rechnungsausgangsbuch Der Dokumenttext wurde für Wartung- und Servicerechnungen nicht angezeigt. Optional kann der Betreff der Rechnung angezeigt werden HWReporte Report Rechnungseingangsbuch Der Report Rechnungseingangsbuch wurde um die laufende Nummer. Es ist nun möglich, den Report nach der laufenden Nummer zu sortieren HWReporte Report Reparaturauftrag Die Performance des Reportes Reparaturauftrag wurde verbessert HWReporte Report Sammelmahnung Gutschriften und Stornorechnungen wurden in der Gesamtsumme nicht berücksichtigt HWReporte Report Stundenübersicht Die Berechnung der Lohnartenzusammenfassung wird jetzt nur für die ausgewählten Mitarbeiter durchgeführt HWReporte Report Umsatzbeträge nach Monat Der neue Report "Umsatzbeträge nach Monat" erzeugt eine Übersicht, die monatsweise pro Kunde den Umsatz darstellt HWReporte Report Vertragsliste Der neue Report Vertragsliste listet alle Verträge auf HWSchnittstellen GAEB - Bedarfsposition mit Preisen In TopKontor ist eine Darstellung einer Bedarfspos mit Preiseingabe nicht möglich. Daher wird die Bedarfsposition beim Import auf Normalposition gesetzt und im Kurztext (erste Zeile) wird vermerkt, das diese Position eine Bedarfsposition ist HWSchnittstellen GAEB - Export Kurztext wird auf 20 Zeichen gekürzt Wird ein Angebot als GAEB - Datei D83 (Angebotsaufforderung) exportiert, wird der Kurztext auf 20 Zeichen gekürzt. Wird eine Alternativ - Position ausgegeben,kommt es zu Fehlermeldungen beim Import der Datei. Seite: 5/27

6 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWSchnittstellen Mengeneinheitsbezeichnunen werden nicht richtig übernommen Weicht die Mengeneinheitsbezeichnug vom Datanorm 5 Standard ab, wird zu allen Artikeln die Mengeneinheitsbezeichnung des ersten Artikels übernommen. Mit der Version wird auch eine vom Datanorm 5 Standard abweichende Mengeneinheitsbezeichnung übernommen HWSchnittstellen OLE-Assistent Beim Arbeiten mit dem OLE-Assistenten kam zur folgender Fehlermeldung: Das Feld 'TYPUNDNR' wurde nicht gefunden" HWSchnittstellen UGL Import - Umlaute Da es in der Vergangenheit immer wieder vorkam das UGL-Dateien abweichend von der Vorgabe mit ANSI anstatt ASCII - Zeichensätzen gelifert wurden, werden jetzt die Umlaute geprüft ob diese in ASCII oder ANSI vorhanden sind. Sind die Umlaute in ASCII werden diese beim Import in ANSI konvertiert. Sind die Umlaute in ANSI wird keine Konvertierung beim Import vorgenommen HWSystem Löschen von Serviceaufträgen in denn Wartungsaufgaben Wird ein Serviceauftrag in den Wartungsaufgaben gelöscht und man wechselt auf das Register fällige Servicetermine, so ist der gelöschte Serviceauftrag da nicht vorhanden. Erst ein schließen und erneutes öffnen der Wartungsaufgaben bringt das richtige Ergebnis der Anzeige HWZusatzmodule Bestellcenter Es ist nun möglich, eine Bestellung ohne Abschlussblock zu erzeugen und zu drucken HWZusatzmodule Kopieren von Anlagentypen in W&S Beim Kopieren eines Anlagentype's wird die Anlagenbeschreibung immer von der ersten Anlage kopiert, anstatt die Anlagenbeschreibung des zu kopierenden Anlagentyps HWZusatzmodule Nachkalkulation Bei der Übergabe von Lohn aus der Rapporterfassung in eine Rechnung wurdw der Lohn mit 0,00 übernommen HWZusatzmodule Wartung & Service Wenn im Stapelassistent die Lagerbuchung beim Druck der Rechnung aktiviert worden ist, wurde diese Einstellung im Fenster "Übernahme ins Rechnungsausgangsbuch" nicht übernommen HWZusatzmodule Wartung & Service Wenn die Liste der fälligen Serviceaufträge leer war, wurden trotzdem Daten ("nächste Wartung" und "Standort") im Detailbereich angezeigt HWZusatzmodule Wartung und Service - Vertragsnummer lässt sich ändern Im Modul Wartung und Service kann in der Vertragsverwaltung die Vertragsnummer geändert werden ERPFinanzbuchhaltung Stammdaten Beim Kopieren einer Adresse in einen abweichenden Stamm wurde der Index für die Wortsuche nicht korrekt gepflegt. Dies konnte dazu führen, dass die Wortsuche eine Reorganisation vorschlug ERPFinanzbuchhaltung Textverarbeitung - Serienbrief Der Assistent für die Erstellung von Serienbriefen wurde erweitert. Neben neuen Sortierungsmöglichkeiten wurden Fehler (z. B. falsche Auswertung des Lieferantenumsatzes) behoben HWGrundpaket Aufmass Wurde ein bereits exportiertes Aufmass wieder eingelagert, wurde die Menge bei Aufmasszeilen mit Abzug falsch berechnet HWGrundpaket Aufmaßfunktion im Dokument Wird in einem Dokument eine Position um ein Aufmaß ergänzt, kann nicht sofort ein Wert eingeben werden, weil der Fokuns nicht auf dieser Eingabezeile steht. Die Eingabezeile muss zuerst erneut markiert werden HWGrundpaket Aufruf des Kalenders Wenn der Kalender bei gewähltem Filter Seite: 6/27

7 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel "Alle Mitarbeitertermine zeigen" geschlossen und dann geöffnet wurde, dauerte der Aufruf sehr lange HWGrundpaket Bemerkungsfeld zu einem Dokument Das Bermerkungsfeld zu einem Dokument steht ab der Version im OP-Center wieder zur Verfügung HWGrundpaket Erledigte Reparaturaufträge im Kalender ausblenden Ab der Version können im Kalender die bereits erledigten Reparaturaufträge und Termine über die Option "erledigte Termine ausblenden" ausgeblendet werden HWGrundpaket Fehler beim Kopieren eines Artikels Wird ein Artikel kopiert, wird dei Artikelgruppe nicht mitkopiert HWGrundpaket Fehlerhafte Anzeige Datevnummer und Postfach Die Formularfelder "Datevnummer des Kunden" und "Postfach aus der Kundenadresse" wurden beim Zuweisen einer neuen Adresse über die Dokumenteinstellungen nicht aktualisiert HWGrundpaket Kalender Die Anzeige des Kalenders mit Filterung über eine Personalgruppe wurde falsch dargestellt. Erst ein Umschalten auf einen anderen Filter behob das Problem HWGrundpaket Kalender - Monteur und Uhrzeit werden nicht übergeben Wurde im Kalender die Ansicht anhand einer Personalgruppe eingeschränkt, wurde beim Erstellen eines Reparaturauftrages der Monteur und die Uhrzeit nicht übernommen HWGrundpaket Kasse Wenn eine Artikel-Nr. in der Positionserfassung eingegeben wurde, konnte diese nicht mit Enter abgeschlossen werden. Der Sprung ins nächste Feld war nur mit der Maus möglich HWGrundpaket Nachkalkulation Die Funktion zur Erfassung eines Rechnungseinganges wurde in der Nachkalkulation auf die neue OP-Verwaltung angepasst HWGrundpaket Neue Funktion - Raumbuch als Vorlage Wird ein Raumaufmass angelegt, dazu ein Dokument (Angebot oder Auftrag) erzeugt, wird beim Erezeugen eines Teil-Raumaufmasses geprüft, ob bereits ein Raumbuch zu dem Dokument existiert. Ist das der Fall, wird der Anwender gefragt, ob das vorhandene Raumbuch als Vorlage kopiert werden soll oder nicht. Wird bei der Prüfung kein Raumbuch gefunden, wird das Raumaufmass wie gehabt erzeugt HWGrundpaket OP-Center Die Gutschriften im OP-Center werden je nach Art farbig hervorgehoben. Kundengutschriften werden rot und Lieferantengutschriften werden grün hinterlegt HWGrundpaket OP-Center - Buchungserfassung Bei der Summierung der Belege wurden Gutschriften addiert HWGrundpaket OP-Center - Clearing Wenn eine Rechnung per Clearing ausgeglichen wird und der Ausführungstag hinter der Skontofrist liegt, wird abgefragt, ob das Skonto trotzdem gezogen werden soll HWGrundpaket OP-Center - Lieferantengutschriften In der OP-Verwaltung ist es nun möglich, Lieferantengutschriften zu verrechnen HWGrundpaket OP-Center - Rechnungseingang Beim Erfassen einer Eingangsrechnung mit Skonto wurde beim Betrag der Schalter Brutto/Netto nicht berücksichtigt HWGrundpaket OP-Center - Rechnungseingang Der Rechnungseingang wurde um eine Suchfunktion erweitert. Die Suchfunktion beinhaltet die Suche ober Lieferant, Beleg-Nr., Betreff und Betrag. Seite: 7/27

8 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWGrundpaket OP-Center Clearing Die Erstellung der DTA-Datei war ohne Auswahl eine Bankverbindung möglich. Dadurch wurde eine fehlerhafte DTA-Datei erstellt HWGrundpaket OP-Verwaltung - Rechnungseingang Die Fälligkeits- und Skontotage werden anhand des Belegdatums berechnet. Ist zu dem Lieferanten die Fälligkeit und Skonto hinterlegt, werden diese als Vorschlagswert zur Berechnung in der Rechnungseingangserfassung genommen. Jede Änderung des Belegdatums führt zur Neuberechnung des Fälligkeits- bzw. Skontodatums HWGrundpaket Sammelrechnung zu Reparaturaufträgen Reparaturaufträge wurden bis jetzt in Abfolge der Anlage des Reparaturauftrages in die Sammelrechnung übernommen. Zukünftig werden die Reparaturaufträge chronologisch anhand des Ausführungsdatums in die Sammelrechnung übernommen HWGrundpaket Stammdaten Die Konsistenzprüfung wurde im Lieferantenstamm verbessert. Das Löschen von Lieferanten und -zuordnungen wird nun verhindert, wenn dazu noch Artikel vorhanden sind HWZusatzmodule DATEV-Schnittstelle Bei der Übergabe der Stammdaten per DATEV-Schnittstelle wurden bei der Mobilfunknummer falsche Kennzeichen übergeben HWZusatzmodule OP-Center - Buchungserfassung Der Bezug des Rechnungsdatums in der Buchungserfasssung-Kreditoren bezog sich auf das Buchungsdatum und nicht auf das Belegdatum der Eingangsrechnung HWZusatzmodule OP-Center - Buchungserfassung Bei der Anzeige der Lieferantenzahlungen wurde nicht das Belegdatum, sondern das Buchungsdatum angezeigt HWZusatzmodule OP-Center - Mahnwesen Im OP-Center -Mahnwesen wurde die Sortierung nicht gespeichert. Sortiert man z.b. nach "Fällig" und druckt eine Einzelmahnung, so wurde die Liste neu geladen und optisch weiterhin die Fälligkeit als Sortierkriterium angezeigt. Die Aufstellung wurde aber nach Kunden-Nr. sortiert HWZusatzmodule OP-Center Clearing Die Einstellungen für den Überweisungsdruck - Empfänger wurden nicht berücksichtigt. Der Empfänger wurde immer mit den Feld "Name" gefüllt HWZusatzmodule W&S Rechnungen werden im Clearing nicht angezeigt In der OP-Verwaltung Clearing Ausgang Ausgangsrechnung werden Rechnungen aus dem Bereich Wartung & Service nicht angezeigt. Der Fehler ist mit dem Update behoben. Hinweis: Bitte beachten Sie, das der Kunde im Adressenstamm unter dem Register Bank auf [Lastschrift] stehen muss, damit die Rechnungen zu diesem Kunden auch im Lastschriftverfahren angezeigt werden HWZusatzmodule W&S: Anlagenverwaltung In der Anlagenverwaltung wurde die Spalte "Betrag" bei nachträglicher Positionsbearbeitung nicht aktualisiert HWGrundpaket Aktuelle Aufgaben Wurde neben das Fenster "Aktuelle Aufgaben" geklickt oder im Hauptmenü etwas anderes aufgerufen hat, wurde das Fenster "Aktuelle Aufgaben" geschlossen. Seite: 8/27

9 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWGrundpaket Aufmass Im Aufmass wurde die Menge inkl. Verschnitt nicht angezeigt. Erst nach Übergabe ins Dokument wurde die Menge aktualisiert HWGrundpaket Einstellungen Die Eingabe von Telefonnummern kann im kanonischen Format (z. B. " ") erfolgen. Je nach Eingabe kann es bei der Wahlhilfe zu Problemen kommen. In den Grundeinstellungen gibt es auf der Seite "Stammdaten" eine neue Option. Diese Option regelt, ob die Wahlhilfe mit "+49" oder "0049" ausgeführt wird HWGrundpaket Gefixt: Fehler bei Positionserfassungen für Reparaturaufträge und bei Wartung&Service In der Positionserfassung im Bereich Wartung&Service sowie bei Reparaturaufträgen wurde unter bestimmten Bedingungen das Hinzufügen von Leistungen mit (mehreren) Stücklistenebenen verweigert HWGrundpaket Kalender Im Kalender ist es nun möglich, einen angelegten Reparaturauftrag über das Kontextmenü zu öffnen HWGrundpaket Kalender Die Einstellungen wie z. B. Ansicht - Tag, Woche, Monat werden nun benutzerabhängig gespeichert und stehen beim nächsten Aufruf des Kalenders wieder zur Verfügung HWGrundpaket Nachkalkulation Wurde eine Position per Doppeklich in der Nachkalkulation bearbeitet, blieb nach Schliessen des Fensters der Cursor im Drag&Drop-Modus HWGrundpaket Nachkalkulation In der Nachkalkulation war es möglich, einen Rechnungseingang mit dem Betrag 0,00 EUR zu buchen HWGrundpaket OP-Verwaltung Kassenbuch In der OP-Verwaltung Kassenbuch wurde die Auswahl eines Beleges zum Barausgleich deaktiviert. Bei Vorgängen mit Sicherheitseinbehalt konnte es durch die unvollständige Auswahl der zu buchenden Datensätze zu Fehlern kommen. Um dieses zu vermeiden, wurde die Funktion bis auf weiteres deaktiviert HWGrundpaket Positionserfassung In der Positionserfassung Lohn wurde der Kurztext, der manuell erweitert wurde, beim Abspeichern auf 80 Zeichen abgeschnitten HWGrundpaket Positionserfassung im Reparaturauftrag mit "Übernehmen" beenden Will man die Positionserfassung mit "Übernehmen" beenden, so erfolgt eine Abfrage "Sollen die Aenderungen übernommen werden?". Wird die Abfrage mit [Nein] bestätigt, kehrt man jetzt in die Positionserfassung zurück. Wird die Abfrage mit [Ja] beantwortet, werden die Änderungen übernommen HWGrundpaket Reparaturauftrag - Schließen der Positionserfassung mit ESC erfolgt keine Sicherheitsabfrage Beim Schließen der Positionserfassung mit ESC im Reparaturauftrag erfolgt keine Sicherheitsabfrage ob die Änderungen gespeichert werden sollen HWGrundpaket Sammeldokumente Beim Löschen von Sammeldokumenten werden die in dem Sammeldokument verwendeten Dokumente vom Status wieder zurückgesetzt HWGrundpaket Stammdaten Bei einer Neuanlage einer Kostenart wurde im Langtext der Langtext des vorherigen Datensatzes übernommen HWGrundpaket Stammdaten Bei der Umstellung der Sortierung (Z. B. EAN) im Artikelstamm kam es im Zusammenhang mit dem Suchfeld zu Problemen. Seite: 9/27

10 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWGrundpaket Textverarbeitung Bei der Auswahl von Textbausteinen funktionierten die Buttons "Abbrechen, Weiteres, Tabellenansicht" nicht HWGrundpaket Textverarbeitung Wenn in der Textverarbeitung im Serienbrief die Datenbankansicht gewaehltwurde, hatte die Auswahl "Sortierung" keine Auswirkung auf die Listendarstellung HWGrundpaket Wartung & Service Der Aufruf der Adressinformation im Modul Reparaturaufträge und Wartung & Service verursachte eine Fehlermeldung HWReporte Reportgenerator Der Reportgenerator wurde um komfortablere Auswahlfenster erweitert. In diesen Auswahlfenstern ist jetzt eine bessere Suche möglich. Ebenso wurde die gesamte Performance nochmals optimiert HWSchnittstellen GDI - Schnittstelle Export mit Datevnummer In der GDI - Schnittstelle können jetzt die Ausgangsrechnungen mit der Datevnummer anstatt der Kundennummer an die GDI übergeben werden HWZusatzmodule Reportgenerator Beim Aufruf des Reportgenerators kam es vor, dass eine Auswertung erst durchgeführt werden konnte, wenn vorher der Abbruch-Button betätigt wurde HWGrundpaket Aufmass Beim Kopieren von Aufmasspositionen kam es vor, dass bei der Auswahl der zu kopierenden Positionen nicht alle Einträge angezeigt worden sind HWGrundpaket Dokument öffnen Beim Öffnen eines Dokumentes stand der Fokus bei der Auswahl des Kunden falsch. Der Fokus steht nun auf der Kunden-Nr HWGrundpaket Dokumentbearbeitung Beim Einfügen eines Artikels im Dokumemt stand der Fokus in der Artikelauswahl falsch. Nun steht der Fokus auf der Artikel-Nr HWGrundpaket Dokumentbereich Bei Erstellung von Gutschriften und Stornorechnungen wurde im Dokumentbereich ein falscher Textbaustein (Aufforderung an den Kunden, die Abzugssteuer auf Bauleistungen an das Finanzamt abzuführen) eingefügt HWGrundpaket Dokumentbuchung Bei einer Dokumentbuchung schlossen sich alle Fenster nach Auswahl des Dokumentes HWGrundpaket externes Aufmass Preisbasis wird falsch ermittelt Beim Einfügen von Positionen in ein Aufmass das direkt über das externe Aufmass erstellt wurde, wurde die Preisbasis des Kunden falsch ermittelt. Das hat zur Folge das beim Erstellen eines Dokuments die Preise falsch sind HWGrundpaket Fehler beim Update von Build 9 auf Build 10 Beim Update von TopKontor Build 9 auf Build 10 wurde nach Neustart der Software die Installationsroutine wieder aufgerufen. Da TopKontor schon installiert gewesen ist, bot die Installationsroutine nur eine Deinstallation der Software an. Build 11 beeinhaltet nur diese zusätzliche Änderung neben den Änderungen vom Build HWGrundpaket Konvertierung Beim Wechsel vom laufenden TopKontor aus auf einen noch nicht konvertierten Mandanten und Beantwortung der Abfrage "Möchten Sie jetzt ein Backup erstellen" mit "Ja", kam es zu Fehlern HWGrundpaket Kundenhistorie In der Kundenhistorie werden im Feld Typ weiterführende Seite: 10/27

11 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel Informationen zum Vorgang angezeigt. Z. B. bei Erstellung von Teilrechnungen wird angezeigt, um welche Teilrechnung es sich handelt HWGrundpaket Kundenhistorie Beim Anlegen eines Dokumentes wird ein Eintrag in der Kundenhistorie vorgenommen. Wurde das Dokument nachträglich erneut geändert und gedruckt, fehlte die Dokumentnummer in der Kundenhistorie HWGrundpaket Lagerbewegungen Beim Buchen von Lagerzu- und abgängen wurde nur das Saldenkonto bebucht. Der Detail-Buchungssatz wurde jedoch nicht erzeugt HWGrundpaket OP-Center Wurde die DTA-Datei im Clearing erstellt, wurde zwar das Skonto berücksichtigt, allerdings wurde ein falscher Hinweistext übergeben. Die Angabe des Skontos wurde in EUR anstatt in % angegeben HWGrundpaket OP-Center - Clearing Beim erstellen von Überweisungen (DTA) können die Lieferantenrechnungen nun auch auf Wunsch automatisch ausgebucht werden (bereits im Build 10 enthalten) HWGrundpaket Problem mit Texten über einen Seitenumbruch Es kann bei Artikeln und Leistungen, die über einen Seitenumbruch hinausgehen Probleme mit der Bearbeitung des Kurz- und Langtextes geben. Man kann zwar Text eingeben, diesen aber im Nachhinein nur noch bis zum Seitenumbruch bearbeiten Der Rest des Textes ist weg, obwohl ein Rahmen angezeigt wird, der die Länge anzeigt HWGrundpaket Schließen Wenn im Adressassistent die Option "In Kundenstamm verschieben wenn Angebot vorhanden ist" aktiviert ist, wurden fälschlicherweise auch Lieferanten in den Kundenstamm geschoben. Ebenso wurde ein Mitarbeiter ohne Adresszuweisung nicht mit der korrekten Nummer neu angelegt HWReporte Im RA-Buch werden Im RA - Buch werden die Daten zu den Vertrags- und Servicerechnungen nicht vollständig angezeigt. Es fehlen die Dokumtnummer, Kundennummer und -name, Betreff HWGrundpaket Angemeldete Benutzer Unter -Tools -Tabellenübersicht gibt es nun die Möglichkeit im Mehrplatzbetrieb die aktuell angemeldeten Benutzer anzuzeigen. Damit können z.b. bei einer Datenreorganisation die Benutzer informiert werden HWGrundpaket Artikelstamm Im Artikelstamm unter dem Register Lager wurde die Tabelle für Lager nicht vollständig angezeigt. Die Tabelle war optisch abgeschnitten HWGrundpaket Aufmass Beim Kopieren von Teil-Aufmaßpositionen kam es bei nachträglichem Löschen zu Problemen HWGrundpaket Aufmass Wenn im Aufmass Position kopiert und wieder eingefügt wurden, diese dann in ein Dokument übergeben wurden, fehlten die Preise HWGrundpaket Aufmaß Beim Erstellen von Teilrechnungen aus einem Teilaufmaß werden die Aufmaßzeilen in die Historie übernommen. Bei Erstellung des nächsten Teilaufmaß ist nun nachvollziehbar, wieviel bereits abgerechnet wurde HWGrundpaket Bestellcenter Im Bestellcenter ist es möglich, Aufgaben zu Bestellungen und Preisanfragen zu erstellen. Seite: 11/27

12 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWGrundpaket Bestellcenter Wird im Bestelldokument der Preis eines Artikels geändert, so wird dieser geänderte Preis auch im Wareneingang so vorgeschlagen HWGrundpaket Bestellcenter Die an vielen Stellen verfügbare inkrementelle Suche wurde erweitert. Nun wird die zu suchende Zeichenkette im unteren Bereich des Fensters während der Suche eingeblendet. Damit erhält der Anwender eine Rückmeldung während des Suchvorganges. Die Zeit die die zu suchende Zeichenkette erweitert wurde auf 2 Sekunden erhöht. Erfolgt innerhalb der 2 Sekunden keine weitere Tastatureingabe, so wird die Suche beendet. Eine spätere Tastatureingabe startet dann eine neue Suche. In folgenden Fenster wurde die inkrementellen Suche implementiert: OP-Verwaltung, Kundenhistorie, Bestellwesen HWGrundpaket Datenservice Rechtschreibfehler im Dialog Datenservice Export Adressen Das Format heißt "CSV" und nicht wie im Programm geschrieben CVS-Format. Das Vorgabeformat wurde zudem von *.txt auf *.cvs geändert HWGrundpaket Dokumentbereich Beim Setzen der Steuerschuldumkehr bei einem Betrag vom unter 500 EUR über die Kalkulation wurde im Abschlußblock die falsche MwSt. ausgewiesen HWGrundpaket Dokumentbereich Der Name des PDF-Files beim Versenden eines Dokumentes per Mail wurde geändert. Bislang wurde immer der interne Name angezeigt. Jetzt wird z. B. "Angebot 00002/07" angezeigt HWGrundpaket Dokumentbereich Es können Textvorlagen unter "Stammdaten - Tabellen" angelegt werden. Im Dokumentbereich gibt es im Menü "Bearbeiten" den neuen Menüpunkt "Textvorlage einfügen". Mit dieser Funktion können Sie an beliebiger Stelle im Dokument eine Textvorlage einfügen HWGrundpaket Dokumentbereich In den Grundeinstellungen unter "Einstellung/Tagesnotierung - Kalkulationseinstellung" ist es möglich, den Schalter "nur Artikelposition ändern" zu aktivieren. Diese Einstellung wird dann im Dokumentbereich in der Kalkulation ohne erneutes aktivieren berücksichtigt HWGrundpaket Dokumentbereich Beim Umwandeln eines Angebotes mit einem Abschlag auf der Nettosumme fehlte die Zwischensumme im Abschlußblock HWGrundpaket Dokumentbereich Im Dokumentbereich wurde der Sicherheitseinbehalt vom Netto im Anzahlungsverfahren falsch berechnet HWGrundpaket Dokumentbereich Wurde im Dokumentbereich der Taschenrechner zur Mengenermittlung genutzt und die Eingabe mit Enter übernommen, kam es zu ungewöhnlichen Effekten HWGrundpaket Dokumentbereich Beim Umwandeln einer Rechnung zu einer Gutschrift ist es nicht mehr möglich, einen höheren Betrag als den ursprünglichen Rechnungsbetrag einzugeben HWGrundpaket Dokumentbereich Bei einer Änderung des Zeitbedarfs in der Positionskalkulation wurde vom Programm in bestimmten Fällen der Selbstkostenstundensatz geändert HWGrundpaket Dokumentbereich Wenn ein Auftrag oder eine Rechnung über Ansichten in einen Seite: 12/27

13 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel Bestellvorschlag umgewandelt wurde, kam es bei anschliessender Mengenänderung vor, dass der EK geändert wurde HWGrundpaket Dokumentbereich Über den GAEB - Export kann jetzt der Index mit exportiert werden. Beachten Sie, das ausschließlich der Export des Indexes geht. Ein Import ist nicht möglich HWGrundpaket Dokumentbereich Beim Einlesen von verpreisten GAEB-Ausschreibungen wird nun auch der EK mit gesetzt. Damit wird eine Gesammtsummenkalkulation vereinfacht HWGrundpaket Dokumentbereich In der Version steht eine die neue Option "Lohn als Stücklistenposition übernehmen" zur Verfügung. Die Option ist standardmäßig gesetzt. Hinweis: Wird die Option genutzt, wird beim Import die Leistung anhand der Stückliste neu kalkuliert HWGrundpaket Dokumentbereich Wird ein Artikel in ein Dokument eingefügt und es existiert kein kundenspez. oder Staffelpreis oder Festpreis und der Preis des Artikels wird danach im Stamm verändert, dann wird beim Ändern der Mengen im Dokument der neue Preis aus dem Stamm gezogen. Das darf so nicht sein HWGrundpaket GAEB-Schnittstelle Das Fenster GAEB-Schnittstelle wurde an die neue Benutzerführung angepasst HWGrundpaket Kalender Beim Erstellen eines Serientermines wurde die zugeordnete Adresse nur beim Erstelldatum angezeigt. Bei allen anderen Termine der Serie fehlte die Adresse HWGrundpaket Kalender Beim Anlegen eines neuen Termin im Kalender wurde unter bestimmten Umständen das Ende des Termines nicht korrekt berechnet HWGrundpaket Kalender Wurde zu einer Adresse kein Ansprechpartner angelegt, stimmte die Anzeige des Geburtstages im Kalender nicht. Die Anzeige wurde ohnen Namen angezeigt HWGrundpaket Kalender Die Kalenderansicht wurde um die Ansicht "Mo - Sa" erweitert HWGrundpaket Konvertierung Bei der Konvertierung auf die 4.0 wurden Zahlungseingänge mit dem Datum der zugehörigen Rechnung gebucht statt mit dem tatsächlichen Zahlungseingangsdatum HWGrundpaket Kundenstamm Wenn aus dem Kundenstamm heraus die Objektadressen geöffnet worden sind, das Fenster Kundenstamm und dann das Fenster Objektadresse geschlossen wurde, kam es zu einer Fehlermeldung HWGrundpaket Kupferberechnung Bei aktivierter Option "Kupfer ohne Artikelaufschlag berechnen" wurde der Kupferanteil innerhalb eines Angebotes/Auftragsbestätigung korrekt berechnet. Wurde nun eine Schlußrechnung erstellt, konnte es zu Fehlern in der Berechnung führen HWGrundpaket Lager Beim Verbuchen von Artikel innerhalb von Leistungen im Lager kam es zu Fehlern. Es wurden fehlerhafte Bestände gebucht HWGrundpaket Mareon Der Reportaufruf in der Mareon-Schnittstelle führte den Seite: 13/27

14 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel Report immer über den gleichen Datenbestand aus. Eine Änderung der Auftragsauswahl bewirkte nichts HWGrundpaket Nachkalkulation Die Mengeneingabe konnte für Rechnungen im Nachkalkulationskonto nicht aufgerufen werden HWGrundpaket Notiz Beim Aufruf der Anruferkennung kam es zu einer Zugriffsverletzung HWGrundpaket Objektadressen Im Bemerkungsfeld der Objektadressen wurde die Begrenzung aufgehoben HWGrundpaket OP-Center Im OP-Center im Bereich Clearing wurden beim Überweisungsauftrag bei den Ausgangsrechnungen und Eingangsrechnungen falsche Adressdaten angezeigt HWGrundpaket Projektverwaltung Wurde in der Projektverwaltung ein Textdokument per Doppelklick geöffnet, blieb das System nach Schliessen der Textverarbeitung im Drag&Drop-Modus. Dadurch konnte es zum ungewollten Verschieben von Textdokumenten kommen HWGrundpaket Projektverwaltung Wenn aus der Projektverwaltung heraus ein Lieferscheinnachweis erstellt wurde, kam es zu einer Fehlermeldung HWGrundpaket Reparatur Über den Kalender kann zukünftig (ab Version ) bei der geöffneten Dokumentbearbeitung ein Reparaturauftrag angelegt HWGrundpaket Reporte OP-Verwaltung Die Reporte OP-Liste Debitoren (Nummer), OP-Liste Debitoren (Kunde), OP-Liste Debitoren (Kunde und Projekt), OP-Liste Kreditoren (Nummer), OP-Liste Kreditoren (Lieferant), Rechnungsausgangsbuch, Rechnungsausgangsbuch (Nachweis), Rechnungseingangsbuch, Rechnungseingangsbuch (Nachweis) wurden überarbeitet. Alle OP-Reporte sind nun im Querformat gestaltet, was zusammen mit der verkleinerten Schriftart und der veringerten Anzahl an Zeilen pro OP die Lesbarkeit verbessert. Die Reporte greifen nun auf eine extra für diese Reporte erstellte Tabelle zu. Dies verbessert die Geschwindigkeit und ermöglicht die korrekte Anzeige der offenen Posten. Erledigte Posten und Posten mit Betrag 0 werden nun nicht mehr angezeigt HWGrundpaket Stammdaten In der Tabellenansicht für die Leistungen und Artikel war es nicht möglich, die VK-Preise VK5 bis VK10 auch in der Tabelleansicht dargestellt zu bekommen. In der Auswahl der Spaltenkonfiguration wurden die Preisgruppen zur Auswahl nicht angeboten HWGrundpaket Textverarbeitung Die Textverarbeitung wurde um das Datenfeld Postfach erweitert HWGrundpaket Universalschnittstelle Jetzt werden beim Import einige wichtige Felder mit Defaultwerten vorbelegt. Damit sinkt die Gefahr von Folgefehlern infolge unzureichendem Zuweisen von Feldern HWGrundpaket Wartung & Service Wartungsvertragsdokumente, Wartungsvertragsrechnungen, Wartungsvertragsrechnungsgutschriften, Serviceaufträge, Serviceauftragsrechnungen und Serviceauftragsrechnungsgutschriften werden nun in der Historie des entsprechenden Kunden angezeigt und können per Doppelklick geöffnet werden. werden. Seite: 14/27

15 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWGrundpaket Wartung & Service Wenn über die Erfassung von Reparaturaufträgen eine Objektadresse angelegt wurde, sprang der Datensatzzeiger bei der PLZ immer zum letzten Datensatz, obwohl einer vorhanden gewesen ist HWGrundpaket Wartung & Service Bei Erstellung einer Rechung zu einem Reparaturaufträg wurde das eingestellte Erlöskonto geändert HWGrundpaket Wartung & Service Bei der Erfassung eines freien Text oder einen Textbaustein in der Positionserfassung, bekam die eingefügte Textposition bei aktiver Positionsnummernvergabe eine Positionsnummer HWReporte Reporte Das Rechungsausgangsbuch mit Erlöskonten wird nun mit Dokument- und Projektbetreff ausgegeben HWSchnittstellen Datanorm In der Datanorm - Schnittstelle steht eine neue Option zur Verfügung. Die neue Option "Bei Artikellöschung nicht löschen" sieht vor, das der Artikel nicht gelöscht wird. Zusätzlich wird in den Kurztext die Information eingetragen, dass der Artikel durch den Lieferanten gelöscht wurde. Warum die neue Option? In den Leistungen ist bei der gesetzen Option Kurztext beibehalten nicht ersichtlich, das es diesen Artikel nicht mehr gibt. Das führt dazu, das der Handwerker unter umständen einen Artikel anbietet den es gar nicht mehr gibt und das zu einem Preis der unter seinem eigenen EK liegt. Hinweis: Nach dem Datanormimport muss der Leistungsstamm mittels Datenservice abgeglichen werden. Beachten Sie, das die Option "wenn nicht vorhanden trotzdem Kurztext beibehalten" gesetzt sein muss HWSchnittstellen Datanorm-Schnittstelle Beim Import von Datanorm - Dateien mit Z- Sätzen, wurde der Kupferanteil falsch berechnet HWSchnittstellen Elmer-Schnittstelle Langtexte zu Elmer - Daten wurden nicht richtig verarbeitet HWSchnittstellen G&P-Schnittstelle Die Schnittstelle zu G&P Dach ist mit der Version wieder integriert. Der Import der G&P Dach daten erfolgt wie gewahnt in ein Raumbuch HWSchnittstellen GAEB-Schnittstelle Wurde aus einem Dokument mit nicht abgeschlossenen Titel eine GAEB-Datei erzeugt, war die erstellte Datei fehlerhaft HWSchnittstellen GAEB-Schnittstelle Beim Import einer verpreisten GAEB in den Leistungssatmm wurde nur der VK gesetzt. Ab der Version wird zusätzlich der EK gesetzt. Somit ist bei einer Übernahme in das Dokument eine Kalkulation über die Netto-, Zwischen- und Gesamtsumme ohne das die Preise verloren gehen, möglich HWSchnittstellen UGL - Datenimport Ab der Version kann dioe UGL - Importschnittstelle über Tools Datenimport Einlesen von UGL - Daten aufgerufen werden. Es ist nicht mehr erforderlich, vor dem Import die Dokumentbearbeitung zu öffnen HWZusatzmodule Bestellcenter Der Anwender hat nun die Möglichkeit, über die Lieferantenhistorie, Übersicht Bestellungen und Projektverwaltung, Bestellungen zu löschen. Seite: 15/27

16 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWZusatzmodule Dokumentbereich - Bestelldokumente Im Bestellcenter ist es möglich, eine zweite Adresse zuzuweisen. Bei der Zuweisung erfolgt nun eine Auswahl, aus welchen Stamm eine Adresse gewählt werden soll HWZusatzmodule Lagerabbuchung Im Dokumentbereich wurden die in einer Leistung hinterlegten Artikel nicht mit der entsprechenden Menge vom Lager abgebucht HWZusatzmodule Nachkalkulation Eine im OP-Center erfasste Lieferantenrechnung wurde in die Nachkalkulation ohne Nachkommastellen übernommen HWZusatzmodule Wartung & Service Bei der Neuanlage einer Anlage wird der Eintrag mit der Kunden-Telefonnummer gefüllt. Wird eine Objektadresse zugewiesen, wird die Telefonnummer der Objektadresse genommen. Zusätzlich wurde der Bereich Wartungsaufgaben um die Anzeige der Telefonnummer erweitert HWZusatzmodule Wartung & Service Im Modul Wartung & Service wurde das Fenster "Informationen zum Projekt" angepasst. Neben der Optik wurden die Auswahlfenster bearbeitet HWZusatzmodule Wartung & Service Zum besseren Auffinden von Vertragsdokumenten wurde die Anzeige um den Suchbegriff des Vertragsdokuments in der Uebersicht erweitert HWZusatzmodule Wartung & Service Bei der Zuweisung eines Monteurs in der Anlagenverwaltung und anschliessendem Erstellen eines Servicetermines kam es vor, dass der Monteur 1 als Monteur 2 hinterlegt wurde HWZusatzmodule Wartung & Service Beim Bearbeiten von Vertragspositionen kam es bei den Kostenarten Fremd, Geräte und Sonstiges vor, dass diese Kosten im Preis nicht berücksichtigt worden sind HWGrundpaket Datev-Schnittstelle Beim Aufruf der Datev-Schnittstelle wurden die Lieferantengutschriften nicht übergeben HWGrundpaket Dokumentbereich Wurde die Kalkulation der Nettosumme im Dokument aufgerufen und geändert, kam es vor, das der Lohnanteil auf 0 gesetzt wurde HWGrundpaket Lager Manuelle Buchungen im Lager wurden nicht in der Lagerhistorie mitgeführt HWGrundpaket Mareon-Schnittstelle In der Mareon-Schnittstelle wurden die Einheitspreise falsch gesetzt HWGrundpaket Projektverwaltung Die Funktion "Sammelrechnung" in der Projektverwaltung konnte aufgrund einer Erweiterung nicht aufgerufen werden. Das Erstellen einer Sammelrechnung war nur über "Neues Dokument" möglich HWGrundpaket Reporte Die Reporte wurden im Bereich Nachkalkulation erweitert. Es gibt drei neue Reporte für die Rapporterfassung (Soll-/Istvergleich (Rechnungen), Soll-/Istvergleich (Aufträge), Stundenübersicht) HWGrundpaket Reportgenerator Der Reportgenerator wurde technisch geändert. Durch diese Änderung wurde die Performance erheblich verbessert. Ebenso wurden einige Reporte hinsichtlich der Performance geprüft und verbessert HWSchnittstellen Datanorm Im Bereich der Kupferzuschläge wurden die Zuschläge nicht richtig ausgewiesen. Seite: 16/27

17 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWGrundpaket Dokumentbereich Im Dokumentbereich ist es nun möglich, Sammelrechnungen auch über Auftragsbestätigungen zu erstellen HWGrundpaket Adressassistent Beim Kopieren einer Adresse mit dem Adressassitenten wurden in bestimmten Konstellationen die Ansprechpartner nicht korrekt übernommen HWGrundpaket Adressenstamm Wird im Adressenstamm eine Objektadresse hinterlegt, wird dieses sofort durch das entsprechende Symbol gekennzeichnet HWGrundpaket Artikelstamm Beim öffnen des Artikelstammes wurde als Suchbegriff immer die Alternativnummer anstatt der Artikelnummer vorgegeben HWGrundpaket Artikelstamm - Suche Im Artikelstamm war es nicht möglich, nach einer EAN-Nummer zu suchen. Der eingegebene Begriff wurde immer wieder zurückgesetzt HWGrundpaket Datenservice Beim Löschen von Adressen per Datenservice kam es vor, dass das Programm während des Löschvorganges stehen blieb HWGrundpaket Formelassistent Die Tabulator-Sprünge wurden im Formelassistent überarbeitet. Dadurch wurde die Handhabung des Formelassistenten verbessert HWGrundpaket Kassenbuch Nach einer erfolgreichen Buchung stand die Vorauswahl für eine neue Buchung immer auf Einnahmen. Jetzt steht die Vorauswahl auf der Einstellung der letzten durchgeführten Buchung HWGrundpaket Projektverwaltung Wenn in der Projektverwaltung ein neues Projekt mit Shift + F10 erzeugt wurde, kam es zu einer Schutzverletzung HWGrundpaket Projektverwaltung In der Projektverwaltung ist es nun möglich, über das Kontextmenü z. B. eine Gutschrift zu erzeugen HWGrundpaket Sortierung der Kundenhistorie Die Historie des Kundenstammes wurde per Default nach Betreff sortiert. Diese Einstellung kann durch Anklicken einer Spalte geändert werden. Diese Einstellung wird gespeichert HWGrundpaket Stammdaten - Tabellen Im Fenster Stammdaten - Tabellen kam es beim Wechsel eines Karteikartenreiters vor, dass das Fenster maximiert dargestellt wurde HWSchnittstellen Schließen Der Kurztext wird nur einzeilig ausgegeben. Analog zur GAEB Fassung wird der Kurztext zukünftig mit max. 9 Zeilen ausgegeben HWZusatzmodule Bestellcenter Im Bestellcenter ist es möglich, den Bestelldokumenten eine Aufgabe zuzuordnen. Das Kontextmenü mit der Option "Aufgabe" zuordnen lässt sich in der Übersicht der "Übersicht Bestellungen/Preisanfragen" und bei der Dokumentauswahl "Wareneingang/Liefermahnung/Rückmeldung" aufrufen HWZusatzmodule Bestellcenter In der "Übersicht - Bestellungen" werden zu jeder Bestellung auch die dazu gehörigen Lieferanten angezeigt HWZusatzmodule Kasse Beim Abschluss eines Bons war die Anzeige des Betrages/Rückgeld nach dem Druck sofort weg. Die Anzeige wird jetzt erst nach dem Erstellen eines neuen Bons zurückgesetzt. Seite: 17/27

18 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWZusatzmodule Kasse In der Liste der auszudruckenden Bons stimmte die Bon-Nr. nicht mit dem Bon überein HWZusatzmodule Kasse - Druck von Bons Beim Abschluss eines Bons kann jetzt die Option "Kopie erstellen" aktiviert werden. Der Bon wird dann sofort zweimal ausgedruckt HWZusatzmodule Kassenbuch Bei ändern des Steuerschlüssels im Kassenbuch wurde die Steuer nicht aktualisiert HWZusatzmodule Lohnerfassung Die Spalteneinstellungen der Lohnerfassung liessen sich erst nach dem Anlegen und Speichern eines Datensatzes ändern HWZusatzmodule OP-Center - Buchungserfassung Das OP-Center wurde in der Buchungserfassung um eine Summenzeile erweitert. Somit ist es jetzt möglich, die Gesamtsummen der OP-Kreditoren/Debitoren zu sehen HWZusatzmodule OP-Verwaltung Im Rechnungseingang der OP-Verwaltung wird nun das gelbe "I" nur angezeigt, wenn auch tatsächlich eine Bemerkung in der Tabelle DOKRECH hinterlegt ist (die Bemerkung erscheint also sowohl beim Hauptteil der Rechnung als auch beim Sicherheitseinbehalt) HWZusatzmodule Suchfunktion im OP-Center Das OP-Center wurde um zusätzliche Suchfunktionen erweitert. Durch das Anklicken der gewünschten Spalte kann danach eine Zeichenfolge eingegeben werden. Es wird dann die ausgewählte Spalte nach der Zeichenfolge durchsucht. Ebenso kann die Sortierung durch das Anklicken der Spalte beeinflusst werden HWZusatzmodule Wartung & Service Es wurde eine zusätzliche Spalte LWartung bei den Wartungsaufgaben hinzugefügt HWZusatzmodule Wartung & Service Beim Aufruf der Anlagenhistorie kam es vor, dass unter bestimmten Bedingungen nicht die Historie der Anlage, sondern ein z. B. Angebot geöffnet wurde HWGrundpaket Notiz Dokumentbearbeitung: Wurde eine GAEB - Datei importiert, und im Dokument der Langtext ausgeblendet und nach der Bearbeitung wieder eingeblendet, war der Langtext weg HWGrundpaket Notiz Bei der Berechnung der Mehrwertsteuer bei 13b Kunden wird die Mehrwertsteuer für Lohn, Geräte, Fremdleistungen und Sonstige Leistungen nicht berechnet, wenn der Wert der Rechnung unter 500 liegt HWGrundpaket Notiz Beim Nettoverfahren in kumulativen Vorgängen wird die Steuer in der Schlussrechnung vom falschen Wert berechnet, es wird die Gesamtsumme statt der Restsumme zur Ermittlung der USt der Schlussrechnung herangezogen HWGrundpaket Schließen Bei der Reorganisation der Daten eines Mandanten kam es zu Fehlermeldung und Zugriffsverletzungen im TopKontor HWGrundpaket Schließen Beim Abgleich der Lohngruppen mit den Leistungsstücklisten, wurden die Erlöskonten und Steuerkennzeichen nicht ersetzt HWGrundpaket Schließen Wenn beim Speichern eines Dokumentes die Projektzuordnung geändert und dabei das Projekt neu angelegt, gibt es bei der Kundenauswahl kein "Übernehmen"-Button. Seite: 18/27

19 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel HWSchnittstellen Schließen In der Lexware - Fibuübergabe wurden die Beträge Netto anstatt Brutto übergeben HWSchnittstellen Schließen UGL - Schnittstelle Zusatztexte werden nicht importiert. Mit Version behoben HWSchnittstellen Schließen Beim Export eines Dokumentes als GAEB - Datei im Format D83 wurden die Tabulatorensprünge mit exportiert. Die Tabs werden jetzt gefiltert und nicht mehr mit ausgegeben HWZusatzmodule Schließen Im Mahnwesen werden immer alle OP's angezeigt, man hat keine nur anstehende Mahnungen zu drucken, da auch Mahnungen mit gedruckt werden die erst in 4 Wochen fällig sind. Zukünftig werden nur die Mahnungen angezeigt, die in die Auswahl "Buchung berücksichtigt bis" fallen HWZusatzmodule Schließen Wird das Feld 'Dokumentnummer'im Formular einer Vertragsoder Wartungsrechnung verwendet, wird beim Speichern des Dokumentes das Feld nicht sofort mit der vergebenen Dokumentnummer gefüllt HWGrundpaket Aufmass Beim Löschen eines Aufmasses kam es bei einer anschliessenden Neuanlage eines Aufmasses mit der gleichen Nummer vor, dass die Aufmasszeilen vom alten Aufmass wieder erschienen HWGrundpaket Besitzer aktualisiert! bitte nachtesten HWGrundpaket Buchungen Rapporterfassung Bei der Konvertierung der Adressdaten wurde nicht berücksichtigt, dass die Personalnummern der Mitarbeiter sich geändert haben. Das hatte zur Folge, dass bereits erfasste Buchungen in der Rapporterfassung nicht in das Nachkalkulationskonto übernommen wurden HWGrundpaket Darstellung in Leistungen Die Stücklistenpositionen wurden für die drei Kostenarten in Leistungen anders dargestellt HWGrundpaket Dokument-Assistent Beim Wechseln bzw. Aufrufen von Fenstern aus dem Dokumentbereich kam es vor, dass statt des Dokument-Assistenten eine graue Fläche angezeigt wurde HWGrundpaket Dokumentassistent Im Dokumentbereich konnte mit dem Dokumentassitenten ein nicht mehr veränderbares Dokument bearbeitet werden HWGrundpaket Dokumentbereich Wurde eine Menge über den Formelassistenten errechnet, wurde bei einer Stücklistenposition zwar die Position neu berechnet, aber der Leistungskopfsatz wurd nicht aktualisiert HWGrundpaket Dokumentbereich Beim Kopieren einer Leistungsposition mit STRG+C und STRG+V trat eine Fehlermeldung "Liste überschreiter Maximum" auf HWGrundpaket Dokumentbereich Die Berechnung der Leistung im Dokument funktionierte bei der Umstellung der Dokumenteinstellung von Brutto auf Netto nicht. Aus dem Nettopreis wurde die MwSt. abgezogen HWGrundpaket Dokumentbereich Die Artikelauswahl im Dokumentbereich speicherte die Einstellung Kurztext/Langtext nicht. Beim erneuten Aufruf der Auswahl stand die Einstellung wieder auf Kurztext HWGrundpaket Dokumentbereich Im Dokumentbereich können über die Stammdaten in der Seite: 19/27

20 Buildnr Ticketnummer Modul Modul Titel Titel Historie der Adressen weitere Dokumente geöffnet werden. Diese Vorgehensweise konnte zu Fehlern führen HWGrundpaket Dokumentbereich Im Dokumentbereich kam es in einigen Fällen vor, dass bei nachträglicher Umstellung auf Bruttorechnung der Betrag falsch berechnet wurde HWGrundpaket Fehlermeldung im Kundenstamm Bei einer Neuanlage eines Kunden im leeren Mandanten kam bei Ansprechpartner die Fehlermeldung "Listenindex überschreiter Maximum" HWGrundpaket Hauptmenü Es können nun Gutschriften über das Hauptmenü geöffnet werden HWGrundpaket Kundenhistorie In der 3.1 gab es in der Kundenhistorie bei einer Rechnung einen Info-Button. Dieser zeigte dann Detailinformationen zur Rechnung an. Im aktuellen Build werden die gleichen Information direkt in der Historie angezeigt. Ebenso kann man die Buchungsanzeige über das Kontextmenü aufrufen HWGrundpaket Kundenliste Zusätzliche Selektion nach Kundengruppe möglich HWGrundpaket Leistungsstamm Beim Bearbeiten einer Stückliste wurde die Einstellung "Einmalposition" nicht abgespeichert HWGrundpaket Lieferanten-Historie In der Historie der Lieferanten wurde bei Dokumenten aus dem Bestellcenter die interne Dokumenten-Nr. angezeigt (z.b. SH50001A). Ebenso wurde die Summeninformation nicht aktualisiert HWGrundpaket Lohnerfassung Bei der Erfassung von Zeiten, die nicht im angegebenen Zeitraum gelegen haben, kam es zu einer Fehlermeldung HWGrundpaket Mahnwesen Im Mahnwesen konnten Dokumente mit der Mahnstufe 5 erzeugt werden. Die Mahnstufe 5 im Mahnwesen konnte dazu führen, dass beim scrollen im Mahnwesen das Programm einfriert und nur noch über den Taskmanager geschlossen werden konnte HWGrundpaket Nummernkreise Wurde ein Lieferschein über die Projektverwaltung gelöscht, wurde der Nummernkreis des Lieferscheines nicht passend zurückgesetzt. Das hatte zur Folge, das Nummern vorgeschlagen wurden, die bereits vorhanden waren HWGrundpaket PLZ-Eingabe Wenn eine PLZ nicht in der Datenbank gefunden wurde, konnte die Auswahl der richtigen PLZ nicht mit Enter übernommen werden HWGrundpaket Projekt Es konnte eine Projektnummer mit mehr Stellen als im Nummernkreis hinterlegt, eingegeben werden. Dieses Vorgehen verursachte dann eine Fehlermeldung HWGrundpaket Projektnummer wird nicht aktualisiert Wenn ein Angebot innerhalb eines Projektes verschoben wurde, wurde die Projektnummer nicht aktualisiert. Dieser Fehler tauchte nur bei Formularen auf, bei den die Projektnummer mit angezeigt wird HWGrundpaket Projektverwaltung In der Projektverwaltung kann Dokumenten einen Status zuweisen. Der Status "offen" war mit dem Status "in Arbeit" vertauscht HWGrundpaket Projektverwaltung In der Projektverwaltung wurde die Verknüpfung zu einem externen Dokument nicht korrekt gespeichert. So konnte es passieren, dass zu einem externen Dokument ein z. B. Aufmass Seite: 20/27

Warenwirtschaft. Optimieren Sie Ihre Geschäftsabläufe und. lassen Sie die Software für sich arbeiten.

Warenwirtschaft. Optimieren Sie Ihre Geschäftsabläufe und. lassen Sie die Software für sich arbeiten. Warenwirtschaft Optimieren Sie Ihre Geschäftsabläufe und lassen Sie die Software für sich arbeiten. Copyright 2014, SelectLine Software GmbH Alle Rechte vorbehalten! 1 Allgemeines... 2 1.1 Ablauf... 2

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM-Warenwirtschaft - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM - Wawi Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Schreiben und Verwalten von

Mehr

OCI Schnittstelle. Grundlagen. Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2

OCI Schnittstelle. Grundlagen. Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2 Seite 1 von 5 Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2 OCI Schnittstelle OCI (Open Catalog Interface Version 3.0) ist eine von SAP definierte Schnittstelle für den Aufruf von externen Katalogen (Großhändler

Mehr

Codex Newsletter. Allgemeines. Häufig gestellte Fragen. Codex Newsletter. Abzüge/Zuschläge im Projekt. April 08 Seite 1. Inhalt: Allgemeines:

Codex Newsletter. Allgemeines. Häufig gestellte Fragen. Codex Newsletter. Abzüge/Zuschläge im Projekt. April 08 Seite 1. Inhalt: Allgemeines: Newsletter April 08 Seite 1 Allgemeines Newsletter Mit diesem Newsletter informieren wir Sie immer mal wieder per Mail über Neuerungen in unseren Programmen. Zusätzlich erhalten Sie nützliche Tipps und

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2014 Stand vom 17.06.2014 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2014 Stand vom 17.06.2014 Softwareneuerungen und Erweiterungen Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

TopKontor - Kurzleitfaden

TopKontor - Kurzleitfaden KURZLEITFADEN ANMELDUNG UND BENUTZER Im ersten Schritt können Sie anhand des Benutzers die Rechtevergabe steuern. Dazu ist nach der Installation der Benutzer ADMINISTRATOR sichtbar. Dieser Benutzer hat

Mehr

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de GEVITAS-Sync Bedienungsanleitung Stand: 26.05.2011 Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1. Installation... 3 1.2. Zugriffsrechte... 3 1.3. Starten... 4 1.4. Die Menü-Leiste...

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Überblick - Schnittstellen und Module

Überblick - Schnittstellen und Module * * Newsletter * Newsletter * Newsletter * Newsletter * Newsletter * Newsletter * Newsletter * * Liebe metropolis -Anwender, im Dezember 2013 nachfolgend die News Juli - Dezember 2013: Eine chronologische

Mehr

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung

Mehr

Option Barverkaufsrechnung (Art. )

Option Barverkaufsrechnung (Art. ) Option Barverkaufsrechnung (Art. ) Die Übersicht der Barverkaufsrechnung ist in 3 Gruppen geteilt. 1 = Adressen und Zahlungsoptionen 2 = Summierung aller Beträge / Rechnungswerte 3 = Positionen, Leistungen

Mehr

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Agentur. Erste Schritte

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Agentur. Erste Schritte Lavid-F.I.S. Dauner Straße 12, 41236 Mönchengladbach Tel. 02166-97022-0, Fax -15, Email: info@lavid-software.net 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Wie erfasse ich eine Maschine?... 3 3 Wie erfasse ich Formate?...

Mehr

Rechnung schreiben-------------------------------------------------------------------------------------12

Rechnung schreiben-------------------------------------------------------------------------------------12 Inhaltsverzeichnis Bestellabwicklung Programm registrieren----------------------------------------------------------------------------------4 Kundenbestellungen -------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Microsoft Word Vorlage einrichten

Microsoft Word Vorlage einrichten Microsoft Word Vorlage einrichten Im Folgenden erhalten Sie eine Beschreibung zur Anpassung der Vorlagen Datei für die Ausgabe Ihrer Aufträge aus Lexware über Word. Die Anleitung basiert auf MS Word 2010.

Mehr

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung.

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung. Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter/plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Nachdem die Rechnung im BANKETTprofi geschrieben ist, muss der Umsatz in der Finanzbuchhaltung noch einmal erfasst werden.

Nachdem die Rechnung im BANKETTprofi geschrieben ist, muss der Umsatz in der Finanzbuchhaltung noch einmal erfasst werden. Fibu-Schnittstelle Für ein Unternehmen ist, neben der Rechnungserstellung, auch die Weitergabe der Daten zur Buchhaltung von großer Wichtigkeit. Der BANKETTprofi bietet seinen Kunden mit der Fibu-Schnittstelle

Mehr

Erweitertes Anzahlungsverfahren mit HAPAK-Pro über TAR-Assistenten

Erweitertes Anzahlungsverfahren mit HAPAK-Pro über TAR-Assistenten Erweitertes Anzahlungsverfahren mit HAPAK-Pro über TAR-Assistenten HAPAK-Pro unterstützt das Erstellen von A-Konto-Rechnungen mit kompletter Verbuchung der notwendigen Geschäftsvorfälle. Was ist eine A-Konto-Rechnung?

Mehr

TopKontor - Erste Schritte - ERSTE SCHRITTE

TopKontor - Erste Schritte - ERSTE SCHRITTE ERSTE SCHRITTE blue:solution software GmbH Münsterstr. 57a 48431 Rheine Tel: 0 59 71 / 91 44 86-0 Fax: 0 59 71 / 91 44 86-90 Email: info@bluesolution.de Internet: http://www.bluesolution.de blue:solution

Mehr

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter / plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. nach dem Import

Mehr

Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise

Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise 2. Funktionen der Menüleiste 2.1 Erfassung / Bearbeitung Angebote Aufträge Lieferschein Rechnung Rechnungsbuch Begleitliste 2.2 Auswertungen

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Wechseln Sie aus der Zentrale im Menü Datei Neu Firma in den Firmenassistenten. Hinterlegen Sie die Stammdaten beachten Sie, dass die Firmenbezeichnung

Mehr

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Bankbelege einlesen. Release 6.0 Modul Bankbelege 1

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Bankbelege einlesen. Release 6.0 Modul Bankbelege 1 ESS Enterprise Solution Server Bankbelege einlesen Release 6.0 Modul Bankbelege 1 Inhaltsangabe 1. Vorwort...3 2. Maske Bankbelege einlesen... 4 2.1. Einlesen der Bankdatei...5 3. Maske Bankbelege bearbeiten...7

Mehr

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Ticket-System für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Tickets...2 Eigenschaften...2 Einstellungen...3 Das erste Ticket...4 Verknüpfungen mit den Tickets...5 Kategorienamen...6 Funktionen in

Mehr

Folgende Änderungen wurden bei den einzelnen Versionen der SL.mobile 5.x vorgenommen:

Folgende Änderungen wurden bei den einzelnen Versionen der SL.mobile 5.x vorgenommen: Folgende Änderungen wurden bei den einzelnen Versionen der SL.mobile 5.x vorgenommen: SL.mobile Version 5.4.2.12346 Vorausgesetzte Version von SelectLine-Auftrag: 14.3.0 oder neuer Bei einem abgeleiteten

Mehr

SEPA-Überweisungen in Lexware buchhalter

SEPA-Überweisungen in Lexware buchhalter SEPA-Überweisungen in Lexware buchhalter Inhalt 1. Einführung... 1 2. Einstellungen im Assistenten Zahlungsverkehr... 1 2.1. Allgemein... 2 2.2. Zahlungsart... 2 2.3. Einstellungen... 2 2.4. Zahlungsvorschlag...

Mehr

Dokumentation RabattManagerLX Pro. Version 1.0.901.1

Dokumentation RabattManagerLX Pro. Version 1.0.901.1 Dokumentation RabattManagerLX Pro Version 1.0.901.1 Dokumentation RabattManagerLX Pro Version 1.0.901.1 Was ist RabattManagerLX Pro? RabattManagerLX Pro ist ein Programm um individuelle Warengruppen-Rabatte

Mehr

K u r z e i n w e i s u n g

K u r z e i n w e i s u n g K u r z e i n w e i s u n g Nachdem Sie HOLVER erfolgreich installiert und aufgerufen haben erhalten Sie diesen Begrüßungsbildschirm. Melden Sie sich hier mit Ihrem Benutzernamen an. Bei einer Neuinstallation

Mehr

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 Software WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Thema Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem

Mehr

mgm Handbuch für Anwender

mgm Handbuch für Anwender mgm Handbuch für Anwender mgm Warenwirtschaft für Windows (c) 2005 mgm Software Team Ges.m.b.H. von Dieses Handbuch beschreibt die grundlegenden Funktionen der mgm Warenwirtschaft in der Standardversion.

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

FIBU-Anmeldung (ASCII-Version)

FIBU-Anmeldung (ASCII-Version) Wenn Sie die Buchhaltung aufrufen, wird zunächst die nachfolgend abgebildete Mandanten-Auswahlmaske eingeblendet. Über die Pfeiltasten markieren Sie die gewünschte Firma und bestätigen die Auswahl mit

Mehr

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung:

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung: 1 Vielen Dank, dass Sie sich für uns entschieden haben! Nachfolgend liegt eine kurze Beschreibung der Installation und Erstanmeldung sowie der Freischaltung vor. 1. Allgemeines: Das von Ihnen gekaufte

Mehr

HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS

HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS 1. Willkommen 2 2. Grundaufbau 3 3. Adressen 4 3.1. Adresse erfassen 4 3.2. Adresse suchen 4 3.3. Adresse editieren 4 3.4. Adresse löschen 4 3.5. Kontaktperson hinzufügen 4

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

VdKKasse - Handbuch. OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus. (Stand 08.2013)

VdKKasse - Handbuch. OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus. (Stand 08.2013) OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus Im Auftrag des Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen e.v. VdKKasse - Handbuch (Stand 08.2013) Herausgeber Office Consult

Mehr

Datamatec Säumniszinsrechner Benutzer-Handbuch. Version 2.5. 2007 Datamatec GmbH

Datamatec Säumniszinsrechner Benutzer-Handbuch. Version 2.5. 2007 Datamatec GmbH Datamatec Säumniszinsrechner Benutzer-Handbuch Version 2.5 2007 Datamatec GmbH Inhalt 1. Datamatec Säumniszinsrechner 2. Lieferung 3. Installation 3.1 Software-CD 3.2 Download-Link 3.3 Installation des

Mehr

HTML-Emails im VM2000

HTML-Emails im VM2000 HTML-Emails im VM2000 (Erweiterung des bestehenden CRM-Modul) Für den VM2000 wurde ein Modul entwickelt, womit Emails im HTML-Format (HTML= Hypertext Markup Language) automatisch generiert und versendet

Mehr

Handbuch CSS Group Inventur 2007

Handbuch CSS Group Inventur 2007 http://www.sds-office.de Handbuch Inventur 2007 Seite: 1 Handbuch CSS Group Inventur 2007 Handbuch CSS Group Inventur 2007... 1 1. Einführung... 2 2. Inventur einrichten... 2 2.1. Inventur Neu / Inventur

Mehr

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1154 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Sachkonten einlesen 3.2. Personenkonten einlesen 3.3. Buchungen

Mehr

Lexware warenwirtschaft pro 2010. Werner Seeger 1. Ausgabe, Juni 2010

Lexware warenwirtschaft pro 2010. Werner Seeger 1. Ausgabe, Juni 2010 Lexware warenwirtschaft pro 2010 Werner Seeger 1. Ausgabe, Juni 2010 LW-WAWI2010 Lexware warenwirtschaft pro 2010 I 1 Lexware warenwirtschaft pro 2010... 4 1.1 Vorwort...4 1.2 Vorbereitende Arbeiten...5

Mehr

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions S.M. Hartmann GmbH 82008 Unterhaching Prager Straße 7 www.smhsoftware.de S.M. Hartmann GmbH IT Solutions Software für den modernen Handel PC-Kasse SMH-Kasse/PCiS Version V6.0 Kurzinformation PC-Kasse mit

Mehr

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen. Codex Newsletter. und Ort. Juli 05 Seite 1. Inhalt: Allgemeines: Codex Newsletter

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen. Codex Newsletter. und Ort. Juli 05 Seite 1. Inhalt: Allgemeines: Codex Newsletter Juli 05 Seite 1 Newsletter automatische Allgemeines Newsletter Mit diesem Rundschreiben (Newsletter) wollen wir Sie in ca. zweimonatigen Abständen per Mail über Neuerungen in den Programmen Windach Professional,

Mehr

Projektabrechnung. Version: 1.08 Datum: 27.08.2003-08-28

Projektabrechnung. Version: 1.08 Datum: 27.08.2003-08-28 Projektabrechnung Version: 1.08 Datum: 27.08.2003-08-28 Projekt Programmaufruf: Belege Rechnung - F4 Neu-Beleg übernehmen - Projekt übernehmen Grundvoraussetzung: In allen Belegen muß die eindeutige Projektnummer

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

Trainingshandbuch Kasse. in WERBAS

Trainingshandbuch Kasse. in WERBAS Trainingshandbuch Kasse in WERBAS Copyright 2009 by WERBAS AG WERBAS AG Max-Eyth-Straße 42 71088 Holzgerlingen www.werbas.de Stand 03/2009 Version 2.103 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuches

Mehr

Funktionsbeschreibung mais WWS online

Funktionsbeschreibung mais WWS online Funktionsbeschreibung mais WWS online mais WWS online stellt folgende Funktionen zur Verfügung: 1 Pflege der Stammdaten 1.1 Warengruppen Anlegen und Bearbeiten von Warengruppen Die Warengruppen werden

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM-Rechnung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM - Rechnung Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zur schnellen Rechnungserfassung.

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei 1. Einführung Über den Datenimport-Assistenten im Bereich Verkauf -> E-Commerce-Bestellungen -> Webshop können Sie nicht nur Ihre Webshop-Bestellungen, sondern allgemein Vorgänge (sprich Aufträge, Lieferscheine

Mehr

HS WAWI. Inhaltsverzeichnis. Beschreibung Masken-Steuerungselemente... 2. Suchtoolbar... 3. Berichtstoolbar... 4. Auswahltabellen...

HS WAWI. Inhaltsverzeichnis. Beschreibung Masken-Steuerungselemente... 2. Suchtoolbar... 3. Berichtstoolbar... 4. Auswahltabellen... Inhaltsverzeichnis Masken-Steuerungselemente... 2 Suchtoolbar... 3 Berichtstoolbar... 4 Auswahltabellen... 6 1 Masken-Steuerungselemente Geht zum ersten in der gewählten Sortierfolge (STRG + Pos1) Geht

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro. Version 2.0

Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro. Version 2.0 Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro Version 2.0 2 Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro Version 2.0.207.1 Was ist KundenpreisManagerLX Pro? KundenpreisManagerLX Pro ist ein Programm zum einfachen Exportieren,

Mehr

ADVANTER FRAGEBOGEN FIBU-SCHNITTSTELLE

ADVANTER FRAGEBOGEN FIBU-SCHNITTSTELLE Ausgangsrechnungen advanter Zahlungen Finanzbuchhaltung Eingangsrechnungen advanter Offene Posten Sehr geehrter advanter-anwender, zur Einrichtung Ihrer Fibu-Schnittstelle benötigen wir einige Informationen

Mehr

Lagererfassung. Version 2011.1.0. 2012 comtech it solutions 31.10.2012, 10:59

Lagererfassung. Version 2011.1.0. 2012 comtech it solutions 31.10.2012, 10:59 Version 2011.1.0 31.10.2012, 10:59 2 Inhaltsverzeichnis Teil I Hauptmenü - comeconomy 3 1 Warenwirtschaft... 3 Stam m daten... 3 Lagerverw altung... 3 Allgemeines zum Lager... 4 Lager bearbeiten... 4 Inventur

Mehr

Excel-Anwendung Lagerverwaltung

Excel-Anwendung Lagerverwaltung Excel-Anwendung Lagerverwaltung 1. Eigenschaften 2. Installation 3. Makros in Excel 2010 aktivieren 4. Hinweise zur Eingabe der Daten 5. Dateneingabe 6. Suchblatt 7. Autor 1. Eigenschaften (zurück) Lagerverwaltung

Mehr

Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office

Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office Inhalt: Hinweise zur Handhabung des Programmpaketes Infoblatt: Buchen laufender Geschäftsvorfälle mit MonKey Office Kopiervorlage: Kontierungsbogen

Mehr

Büro Plus NexT / ERP-complete. Cobra - Anbindung

Büro Plus NexT / ERP-complete. Cobra - Anbindung Büro Plus NexT / ERP-complete Cobra - Anbindung Inhalt Einrichtung 1 Notwendige Einstellungen innerhalb von cobra 1 Notwendige Einstellungen innerhalb von Büro Plus NexT / ERP-complete 2 Erstellen und

Mehr

Anleitung zu Projekte

Anleitung zu Projekte Web Site Engineering GmbH Anleitung zu Projekte Projekte im WPS Version 4.3 Seite 1 Projekte verwalten...1 2 Projekt hinzufügen...4 3 Projekt löschen...9 4 Projekt ändern...9 5 Projektdaten drucken und

Mehr

Bedienungsanleitung POSMASTER

Bedienungsanleitung POSMASTER Bedienungsanleitung POSMASTER Version 1.0 Juli 2010 Inhaltsverzeichnis: Kurzer Überblick... 3 Erklärung der Symbole auf der Hauptmaske:... 3 I. Artikelverwaltung:... 4 Werkzeugleiste zur Bearbeitung des

Mehr

Leitfaden zur Schulung

Leitfaden zur Schulung AWO Ortsverein Sehnde Reiner Luck Straße des Großen Freien 5 awo-sehnde.de PC Verwaltung für Vereine Leitfaden zur Schulung Inhalt Sortieren nach Geburtsdaten... 2 Sortieren nach Ort, Nachname, Vorname...

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften )

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) SFirm mit Überweisungen und Lastschriften Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) Der SEPA-Zahlungsverkehr wird den nationalen und europaweiten Zahlungsverkehr

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

WinPizza-Programm. Installieren Sie das Programm. Ca. 5 Minuten nach dem ersten Start erscheint folgendes Fenster:

WinPizza-Programm. Installieren Sie das Programm. Ca. 5 Minuten nach dem ersten Start erscheint folgendes Fenster: WinPizza-Programm Beim ersten Start des Programms müssen Sie unbedingt individuelle Einstellungen vornehmen, um die einwandfreie Funktion des Programms zu gewähren. Dies können Sie im Chef-Login-Modus

Mehr

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Praxisbutler Anpassung der Vorlagen 1 PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Die Vorlagen werden hauptsächlich in den Bereichen Klienten und Fakturierung benutzt. Die Anpassung dieser Vorlagen ist wichtig,

Mehr

Kunden individuelle Papierpreise

Kunden individuelle Papierpreise Mit WinPress Version 4.6 können die Papierpreislisten mit den Kunden individuellen Preisen bei den Papierlieferanten angefordert und in das WinPress Kalkulationssystem integriert Folgende Einstellungen

Mehr

20 Modul Lager und Inventur

20 Modul Lager und Inventur 20 Modul Lager und Inventur Alle Lagerbewegungen (Verkauf, Einkauf, Umbuchungen, Inventur) werden aufgezeichnet um die Lagerstände von Artikeln nachvollziehbar zu machen. Das Modul ist ab Version Standard

Mehr

ANSOFKOP-Verkauf Anwendersoftware für Kopierer

ANSOFKOP-Verkauf Anwendersoftware für Kopierer ANSOFKOP-Verkauf Anwendersoftware für Kopierer Kundenverwaltung Angebotsverwaltung Terminverwaltung Gerätetechnik Serienbrieferstellung René Gladis Badeteichstraße 55 39126 Magdeburg Tel.: (03 91) 5 05

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Preisfindung in der Warenwirtschaft

Preisfindung in der Warenwirtschaft Preisfindung in der Warenwirtschaft Allgemeines Die BusinessLine bietet äußerst flexible Möglichkeiten der individuellen Preisgestaltung. Sind in vielen Programmen die Anzahl der verwendbaren Preisgruppen

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

1. Eigenschaften (zurück) 2. Installation (zurück)

1. Eigenschaften (zurück) 2. Installation (zurück) Excel-Anwendung Auftragsverwaltung mit Angebotsberechnung, Angebot, Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung, einschließlich Erstellung Arbeitsplan und Arbeitsbegleitpapiere für die Fertigung 1.

Mehr

Das Erstellen von kumulierten Abschlags-/Teil- und Schlussrechnungen in raum level10

Das Erstellen von kumulierten Abschlags-/Teil- und Schlussrechnungen in raum level10 Das Erstellen von kumulierten Abschlags-/Teil- und Schlussrechnungen in raum level10 Das Erstellen von kumulierten Abschlagsrechnungen wird in der Praxis vor allem bei Auftraggebern der öffentlichen Hand

Mehr

HILFE F1 Allgemeine Feldinformation ANWENDERHILFE SHIFT +F1 spezifische Feld-Hilfe

HILFE F1 Allgemeine Feldinformation ANWENDERHILFE SHIFT +F1 spezifische Feld-Hilfe Kurzanleitung Einleitung: Nachfolgende Dokumentation beschreibt nicht die komplette Anwendung des Programms, sondern nur die relevanten Funktionen und den erhobenen und geschulten Programmablauf. Funktionstasten:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Allgemein... 3. 2. Oberfläche... 4. 2.1. Datum und Personalauswahl... 4. 2.1. Eingabemaske... 5. 2.2. Fußzeile...

Inhaltsverzeichnis. 1. Allgemein... 3. 2. Oberfläche... 4. 2.1. Datum und Personalauswahl... 4. 2.1. Eingabemaske... 5. 2.2. Fußzeile... Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Oberfläche... 4 2.1. Datum und Personalauswahl.... 4 2.1. Eingabemaske... 5 2.2. Fußzeile... 6 2.3. Monats-Normalarbeitszeit... 7 3. Rundungsband... 8 4. Differenz

Mehr

rza fibu/ear Version 2014 Seite 1

rza fibu/ear Version 2014 Seite 1 rza fibu/ear Version 2014 Seite 1 Das Update 2014.0 kann sofort installiert werden, auch wenn das Jahr 2013 noch nicht abgeschlossen ist. 1. GESETZLICHE ÄNDERUNGEN 1.1 U30 Formular 2014 Das U30-Formular

Mehr

Was ist neu in Haufe Advolux 2.702?

Was ist neu in Haufe Advolux 2.702? Was ist neu in Haufe Advolux 2.702? 1. Rechnungs und Aktenkreise Es können jetzt beliebig viele Rechnungs und Aktenkreise verwaltet werden. Für jeden Hauptbearbeiter können Rechnungs und Aktenkreise voreingestellt

Mehr

Im Folgenden sehen Sie die Projektzeit erfassen - Maske eines Mitarbeiters (Renner Rudi) direkt nach Aufruf des Menüpunktes.

Im Folgenden sehen Sie die Projektzeit erfassen - Maske eines Mitarbeiters (Renner Rudi) direkt nach Aufruf des Menüpunktes. Projektzeit erfassen Allgemeines Die Projektzeit erfassen - Maske bietet dem Benutzer die Möglichkeit, Projektzeiten die nicht direkt per Stoppuhr (Projektzeit-Buchung 1 ) verbucht wurden, im Nachhinein

Mehr

Was ist neu im Jahresrelease Haufe Advolux 2.800?

Was ist neu im Jahresrelease Haufe Advolux 2.800? Was ist neu im Jahresrelease Haufe Advolux 2.800? 1. Neue Datenbank Mit der Version 2.800 wird eine neue Datenbank installiert, die deutlich performanter ist und insbesondere den asynchronen Abfragemechanismus

Mehr

E-Mails zuordnen. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH

E-Mails zuordnen. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH E-Mails zuordnen Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig

Mehr

1. Einführung. 2. Splittbuchungen bei Ausgangsrechnungen mit Skonto

1. Einführung. 2. Splittbuchungen bei Ausgangsrechnungen mit Skonto 1. Einführung Sehr geehrter orgamax User! Wir freuen uns, dass Sie sich für orgamax entschieden haben. Eventuell sind Sie Neukunde und wissen nicht, wie Sie die Verbuchung von Skonti bei Aus- und Eingangsrechnungen

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Aktualisierung Build 1050-21.10.2014

Aktualisierung Build 1050-21.10.2014 Aktualisierung Build 1050-21.10.2014 Bitte denken Sie daran, auch den Sage Applikationsserver 2013 zu aktualisieren, falls sich dieser auf einem separaten Rechner befindet. Verbesserungen Aufgaben-Center

Mehr

Ablaufbeschreibung für Abrechnungen bilden, stornieren und Gutschriften erzeugen

Ablaufbeschreibung für Abrechnungen bilden, stornieren und Gutschriften erzeugen Lavid-F.I.S. Ablaufbeschreibung für en bilden, stornieren und Gutschriften erzeugen Dauner Str. 12, D-41236 Mönchengladbach, Tel. 02166-97022-0, Fax -15, Email: info@lavid-software.net 1. Inhalt 1. Inhalt...

Mehr

ÜBERNAHME VON DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) IN INTERNE SEPA DAUERLASTSCHRIFTEN

ÜBERNAHME VON DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) IN INTERNE SEPA DAUERLASTSCHRIFTEN ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

ADDISON Aktenlösung. Importschnittstelle Datev Buchungsstapel. Organisatorische und fachliche Erläuterungen

ADDISON Aktenlösung. Importschnittstelle Datev Buchungsstapel. Organisatorische und fachliche Erläuterungen ADDISON Aktenlösung Importschnittstelle Datev Buchungsstapel Organisatorische und fachliche Erläuterungen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Installation und Vorarbeiten... 3 1.1 Installation

Mehr

Handbuch KFM-Projekte

Handbuch KFM-Projekte Handbuch KFM- Handbuch KFM- Version 1.0 Stand: Januar 2013 KFM- Inhalt Inhalt... 4 Anlegen von n... 4 Buchen mit Projekt in der Barkasse... 11 Auswertung der Listen... 13 Beenden von n... 15 KIGST GmbH

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Inhalt. Dokumentation VIAS_W. V32w6900 Workflow-Assistent

Inhalt. Dokumentation VIAS_W. V32w6900 Workflow-Assistent Dokumentation Inhalt 1. Der... 2 1.1 Benötigte Dateien... 2 1.2 Vorbereitung... 2 1.3 Hinterlegung von Workflows... 2 1.4 Definition eines neuen Workflows... 3 1.5 Definition von Aktionen... 5 1.1.1 Aktionstyp

Mehr

BAULOHN. Der EDV-Profi im Handwerk COMPUTER + MEHR

BAULOHN. Der EDV-Profi im Handwerk COMPUTER + MEHR KALKULATION Exzellente Software für s Handwerk. BAULOHN Unsere Antwort auf Vorurteile. BUCHHALTUNG Ihre Betriebszahlen immer aktuell. Wir verstehen Ihr Handwerk Erfahrungen aus drei Jahrzehnten ZEITERFASSUNG

Mehr

Administrative Tätigkeiten

Administrative Tätigkeiten Administrative Tätigkeiten Benutzer verwalten Mit der Benutzerverwaltung sind Sie in der Lage, Zuständigkeiten innerhalb eines Unternehmens gezielt abzubilden und den Zugang zu sensiblen Daten auf wenige

Mehr

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen Stand 05/2014 Einstieg und Grundprinzip... 2 Buchungen erfassen... 3 Neue Buchung eingeben... 4 Sonstige Buchungen erfassen... 8 Bestehende Buchungen bearbeiten

Mehr

GeODin Newsletter: Januar 2012

GeODin Newsletter: Januar 2012 Beyond Geology 25: Ein neues Eingabegitter macht die Datenerfassung- und pflege mit den Proben-, Ausbau- und Sondierungseditoren viel übersichtlicher. Außerdem ein wichtiger Update-Hinweis! Eingabegitter

Mehr