Praktikum 1: Funkausbreitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Praktikum 1: Funkausbreitung"

Transkript

1 ZHAW, NTM, HS0, (5) Praktikum : Funkaubritung. Zil In im Praktikum olln i auf pilric Wi in Gfül für i Aubritung von Funkwlln bkommn un inig Apkt btrffn Funkvorcriftn un Linkbugt rarbitn. Funkaubritung zu mn it in ockomplx Sac, inbonr wnn man vrlälic Datn in Amplitu un Pa abn möct or gar Informationn übr zuätzlic zur irktn Komponnt intrffn rflktirt Signal un rn Einfallrictung. Für vil Applikationn, gra im Inoor Bric, it abr in Amplitunmung gnügn auagkräftig für a btrffn Gbäu un kann in i Planung in Link zum Bipil für Snorn or Frnturungn angwnt wrn. Einn Einruck inr profionlln Aurütung kann im Artikl PropSoun au m MATLAB Journal ntnommn wrn. Bipil Rultat 3-D Funkmung Campu HSR Rapprwil (R.Küng, 00). T raiu of a ot pn linarly on t magnitu in B of t timat complx wigt. Wav 4 an Wav 3 av rpctivly maximum (43.9 B) an minimum (5.6 B) abolut complx wigt. T arkn of a ot co t timat lay accoring to t colour bar rport rigt to t potograp. Da man nict infac i Snlitung ör tzn arf um m Problm zu gringn Empfangignal auzuwicn, zigt inn a kurz Stuium r Zulaungvorcriftn in Europa. Sclilic oll auc in impl Fr-War Tool zur Abcätzung am PC rprobt wrn. J nac Anzal vorannr Mgrätn wir mit mrrn r Tam garbitt. Dr Mtil mu von jr Grupp urcgfürt wrn. Di Mittlung r Ergbni gbn un ann inn wntlic zuvrläigrn Wrt für in Log-Ditanc Moll ET- Gbäu r ZHAW.

2 ZHAW, NTM, HS0, (5). Lktür vor m Praktikum Inoor Raio WLAN Prformanc Part II: Rang Prformanc in a Dn Offic Environmnt or von r WWW-Sit r NTM Untrlagn 3. Warm-up 3. Rgulation & Stanar: Nbn n Vorcriftn bzüglic r Zulaung in Grät in auc i Publikationn Europan Raiocommunication Offic ttp://www.ro.k/ wictig. Di EROrforct i Spktrumnutzung in Europa un mact Vorcläg für Rglungn an a Europan Communication Committ ECC, rn Entci i ann publizirt. Inbonr i ECC REC 70-3 it für n Funk unrlälic Zuatzqull bzüglic Frqunzbänr un Snlitungn. Lan i a folgn Dokumnt runtr: ttp://www.ro.k/oc98/official/pf/rc7003.pf or von n NTM Untrlagn ECC REC 70-3 Inbonr intrirt un ir Annx. Sin Frqunzban, Kanalabtan un Litung ann inmal bkannt mu man ic auc um i Dtailauflagn für a Proukt kümmrn um ann in Zulaung zu raltn. Dafür it a Europan Tlcomunication Stanar Intitut ETSI in Nizza zutänig. ttp://www.ti.com/wbsit/ompag.apx Sucn un lan i a Dokumnt bzüglic m Funktanar für inn Kurzitanz Link vom ETSI auf n PC. Finn i V.3.. Da i für a Downloa in Rgitrirung bnötign, nmn i a Dokumnt EN3000 von n NTM Untrlagn. Fragn:. Wlc Frqunzn für nict pzific SRD im Ban MHz in rzit zuglan?. Wlc maximal Litungn in wo zuglan un wlc Duty Cycl (On/Off Vrältni Snr) 3. Ertlln i azu in Frqunzplan-Skizz mit x-ac Frqunz un y-ac max. Litung. Dr zugörig armoniirt un amit für i uropäicn Länr vrbinlic ETSI Stanar it EN (mu rfüllt in um CE Labl anbringn zu ürfn). 4. Wlc Litung arf in inm Nacbarkanal bi Kanalabtan < 0 khz vorann in? 5. Wi vil Obrwllnlitung arf r Snr im Btrib maximal aunn (> GHz) 6. Wi vil Litung arf r Empfängr! maximal abtraln? Brcn i i Pgl in Bm un n Untrci in B zum Snignal um in Gfül für i Filtranforrung zu bkommn. 3. Einfac Simulationprogramm für Link-Bugt Lan i von r NTM Untrlagn Sit untr Kapitl a zip Fil Tool (rfp0a) runtr un intallirn lokal auf irm public or inm USB Stick. Spiln i mit m Tool un bantwortn folgn Fragn:

3 ZHAW, NTM, HS0, 3(5) Stzn i a Fl Faing Margin auf 0 B un a Fl Propagation Law n auf (ntprict Friraum). Bginnn i mit r Eintllung No Diffraction (Bugung). Di untrn Flr Max. Rang gbn jwil i max. rricbar Ditanz an un Margin at nominal Rang gibt i Rrv bi r momntan gwältn Ditanz.. Wi wit müt in WLAN Funkvrbinung im Friraum ricn, wnn 00 mw Snlitung im Frqunzban.45 GHz, Antnnngwinn 3 B auf TX un RX Sit, in Empfängrrauczal von B, in Banbrit von MHz un in minimal S/N für n Dtktor von 7 B notwnig in.. Wi wit rct ilb Vrbinung bi inm Aubritungxponntn von n=3? 3. Wi gro arf i Rauczal in um in Ditanz > 300 m zu rricn? Scaltn i nun mit m Knopf Diffraction Toggl auf Hill un wäln Roug Hill un n=. 4. Wi na am Hügl un wi wit avon wg abn i gra noc Vrbinung mit inm GSM Hany (Tx) zur Baitation (Rx) für folgn Paramtr: Snlitung 30 Bm, 90 MHz, nitig Antnnngwinn 3 B un Hö = m, mpfangitig B un Hö = 0 m, Dtktion-S/N von 7 B, Banbrit 00 khz un Rauczal 8 B. Dr Hügl i ü =00 m oc un variabl um vom Snr ntfrnt. Di Baitation i = 900 m intr m Hügl un r Hüglraiu auf r Krt 0 m. 5. In r Eintllung au Punkt 4 vränrn i i Hüglform Rictung Mrcni (r = m, m, 0. m). Wi vränrn ic i minimal un max. Ricwit für n Snr Mit Hilf Diffraction Toggl vrglicn i n Untrci in n Margn on Hügl un mit Hügl (r=0.) für = 4000 m mit folgnr Närung für i Dämpfung an carfn Kantn: A = 0 log( x 0.5 ( λ + ) ) x = ü ( ) ( + ) 6. Mit n ltztn Angabn tz man a Hany in in Gbäu mit 5 B Wanämpfung 000 m von r Krt. Wi gro it i minimal Snlitung in Bm um noc in Vrbinung zu bkommn? 4. Prakticr Til Dr Funkkanal wir in r Amplitu bi n Frqunzn 90 MHz un 790 MHz augmn mit Snlitung 0 6 Bm. Wir vrucn in Log-Ditanc Moll zu bkommn für a Larg Scal Faing im Gang/Labor TB400. P [ Bm] = P [ ] rfrnc Bm 0 n log rfrnc Mn i i Rfrnzmpfanglitung mit m Spktrumanalyzr im Rfrnzabtan von m mit Sictvrbinung. Sucn i vor jr Ablung urc D-Vrcibn r Antnn um in alb Wllnläng n typicn Wrt. Vrcibn i n Snr nun in n Gang zu Ditanzn von 4 m, 8 m, 6 m, 4 m, 3 m. un an markant Stlln. Organiirn i abi i Mwrtnmung für i Tam mit r Snritanz un r ingtlltn Frqunz.

4 ZHAW, NTM, HS0, 4(5) Tragn i i Mwrt in Bm in in Log-Ditanc Dartllung in un rmittln i n für j Frqunz. Si könnn azu auc MATLAB (lin. Rgrion) or Excl bnutzn. Witr oll in Auag übr i Frqunzabängigkit gmact wrn, wobi angnommn wir, a Snlitung un Antnnngwinn für all Frqunzn glic gro in. P = P tranmit + G + G tarnmit λ + 0 log 4π 0 log( rfrnc ) 0 n log rfrnc Rrfrnc P n = 0 log rfrnc In inm witrn Vruc oll in Grö für a Small Scal Faing (oft Log Normal vrtilt) bi 90 MHz raltn wrn, alo i lokal Scwankung r Empfanglitung. Man nm 6 Punkt in inm 8x8 Kruzratr mit Abtan von Mpunkt zu Mpunkt von 5 cm aufnimmt in Bm un i Varianz btimmt. Dr Snr wir azu im Gang in inr Ditanz von ca. 0 m aufgtllt. Var [ B] = 6 i= (P [ Bm] i 6 P) P = Mittlwrt von P i [ Bm] Al ltztr Vruc oll i Dämpfung in Bon vom Stockwrk untralb Labor rmittlt wrn. Hirzu wir Sictvrbinung übr in twa ilb Ditanz al Vrglic gnommn. Dikutirn i i Rultat auc im Vrglic mit Anang A Vrglicn i ir Rultat untrinanr un mittln i i Wrt. Dmontration Doznt: Mrwgaubritung im Zit- un Frqunzbric ictbar gmact Mit inm pzilln Britbanvrfarn (Dirct Squnc Spra Spctrum) kann ictbar gmact wrn, wi vil wntlic Signalpfa vom Snr zum Empfängr vorann in un in wlcr Amplituntärk. E lät ic auc i Vränrung urc Bwgung r Pronn im Raum r cön montrirn. Paralll azu kann am Spktrumanalyzr a urc i Mrwgaubritung vruract Small Scal Faing im Frqunzbric bobactt wrn un i im Volkmun gfürcttn Funklöcr aufgpürt wrn. Dmontration Raio Mobil: Ein gut abr auc komplx Amatur Tool für i Funkaubritung im Glän. 5. Witrfürn Aufgab: X,Y,Z -Fltärkmung mit Nara SRM 3000 Litratur Mmton: Lit. [7] Mauring t Wirl Cannl auf ttp://om.zaw.c/~kunr/ Kanalmung mit m Ntzwrkanalyator Kanalmung mit Britbanignal B > 0 MHz

5 ZHAW, NTM, HS0, 5(5) Anang A: Bipil Pat Lo Rultat Bipil Pat Lo Maurmnt in inm Univritätgbäu [Rappaport, Toor S., Wirl Communication - Principl & Practic, IEEE 996] Bipil Variation Empfangpgl (Small Scal Faing). Cot 3 Mol: T Europan COST 3 rarc projct propo a mol for inoor offic propagation. T attnuation (in B) linarly grow t numbr of wall travr. T ffct of floor i non-linar. T pat lo for MHz i calculat a: ((n+)/(n+)-0.46) L = L f k w k w n L i t attnuation in B L f i t fr pac lo in B n i t numbr of travr floor (rinforc concrt, but not tickr tan 30 cm) k w i t numbr of ligt intrnal wall (.g. platr boar), winow tc k w i t numbr of concrt or brick intrnal wall

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch?

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch? Kluur Ingniurhydrologi I Sptmbr 006 Aufgb 1: Auf inm Grgndch, d 7 m lng und m brit it, oll ich in.5 cm trk ichicht mit inr Dicht ρ=97 kg/m bfindn. Di ichicht oll in Tmprtur von t=0 C hbn. ) Wlch M i ligt

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B)

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B) tudin- und Prüfungsordnung B. Bsondrr Til 43 Bachlor-tudingang oftwar Enginring (E-B) () Dr Gsatufang dr für dn rfolgrichn Abschluss ds tudius rfordrlichn Lhrvranstaltungn bträgt 0 strwochnstundn. () Di

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Wir machen Profis! Berufsbildung bei SIX. Wir freuen uns auf dich! 1. und 2. Oberstufe

Wir machen Profis! Berufsbildung bei SIX. Wir freuen uns auf dich! 1. und 2. Oberstufe Wi siht din Wg aus Din Bwrbung 1. und 2. Obrstuf Bwrbung für in Schnupprlhr Schrib uns in E-Mail mit dinr Adrss, dinm Brufswunsch und was din Motivation für disn Bruf ist. Di Brufswahl Schau dir möglichst

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten Lktion 14 Grmmtik 1 Ws ist rihtig? Kruzn Si n. Lktion 14 Tst Bispil: Niht X jr j js jn jm Arzt möht Notrzt sin. Jr J Js Jn Jm Pilot ruht vil Erhrung. Glust u, ss jr j js jn jm Angymnsium gut ist? Wir kommn

Mehr

ANTRAG AUF PRIVATE VORSORGE

ANTRAG AUF PRIVATE VORSORGE ntn- rngskann is r- ags- s n g gilt ägn ninrn si owi n r rma, agsnicht z. B. hrr gung bn, knit. ung, inr itrn für untr ilung un t un n. In h i ngsh ist ihrr sfall ngn zahntn Ihrr rt zu n zur onn t hat,

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Raychem-Schaltanlagen für Regelung, Überwachung und Stromverteilung

Raychem-Schaltanlagen für Regelung, Überwachung und Stromverteilung Raychm-Schaltanlagn für Rglng, Übrwachng nd Stromvrtilng rodktübrblick Raychm-Schaltanlagn wrdn pzill für di Stromvrorgng, Rglng nd Übrwachng lktrichr Hizkri ntwicklt. Da Sytm bitt all gängign Standardkonfigrationn,

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE. Baden-Baden - Sylt - Hamburg - Dresden. st 20. Herbst 2013. - für Familienunternehmen - * seit 25 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE. Baden-Baden - Sylt - Hamburg - Dresden. st 20. Herbst 2013. - für Familienunternehmen - * seit 25 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Familinuntnmn - Badn-Badn - Sylt - Hambug - Dsdn st 20 b Hbst 2013 13: 013! nkt 20 u p ndt 2 w g n c u S lt / sta n! Aktull folgg it nutz i Nac l: Stufi s Vmögns.

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Eigentumsbildung und Wohnstandortentscheidung Türkeistämmiger in Duisburg

Eigentumsbildung und Wohnstandortentscheidung Türkeistämmiger in Duisburg Hik Hanörstr Gn or Blibn? Eigntumsbilung un Wonstanortntsciung Türkistämmigr in Duisburg Aktull Stuin wisn arauf in, ass sic i Milius r in utscn Stätn lbnn Migrantn ausiffrnzirn: Ausmaß un Stanortwal bi

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Aufgaben zu den Newtonsche Gesetzen

Aufgaben zu den Newtonsche Gesetzen Aufgaben zu den ewtonce Geetzen. Zwei Maen von = 8 und = ängen an den Enden eine Seil, da über eine fete Rolle it vernacläigbarer Mae gefürt it. a) Wie groß it die Becleunigung de al reibungfrei angenoenen

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Herr laß deinen Segen fließen

Herr laß deinen Segen fließen = 122 sus2 1.rr 2.rr lss wir i bit rr lß inn Sgn flißn nn tn 7 S gn fli ßn, ic um i lung, 7 wi in wo Strom ins r wi S sus4 t l Txt un Mloi: Stpn Krnt Mr. wint. sus2 nn Lß wirst u ic spü rn wi i 7 r spi

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n Snsorik Praktikum Halblitrbaulmnt i p o l a r T r a n s i s t o r n 1 Grundlagn... 2 1.1 Struktur und Wirkungsprinzip ds Transistors... 2 1.2 Arbitswis dr Transistorn... 3 1.3 Einstllung ds Arbitspunkts...

Mehr

Informal document SC.3/WP.3 No. 5 (2013)

Informal document SC.3/WP.3 No. 5 (2013) Informal documnt SC.3/WP.3 No. 5 (03) Ditr.: Rtrictd 6 Fbruary 03 Grman Original: Frnch, Ruian and Grman Arbitgrupp Binnnchifffahrt Arbitkri für di Harmoniirung tchnichr und ichrhitrlvantr Anfordrungn

Mehr

Überblick über die Intel Virtualization Technology

Überblick über die Intel Virtualization Technology Übrblick übr di ntl Virtualization chnology hilo Vörtlr s7933688@mail.inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik http://www.inf.tu-drsdn.d// 13.07.2005 Glidrung Einlitung Hardwar Virtualisirung ntl

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions ts So g u l ti o f n or Div C n tr s an d a a L l th Th in d ing softwar for div cntrs and DCO d r R s s o or r ts DCO Div Cntr Organisation by WorldSrvic Information Solutions DCO - Not Only Softwar DCO

Mehr

Public-key Zertifizierung

Public-key Zertifizierung Public-ky Zrtifizirung!!Motivation: Trudy spilt Bob inn Pizza-Strich Folin und Systm II Inhalt aus!6. Problm: Di - Computr Ntworking: A - Trudy bstllt pr -mail: Lib Pizzria, schick mir bitt TopSchindlhaur

Mehr

Mechanik 1.Gleichförmige Bewegung 1

Mechanik 1.Gleichförmige Bewegung 1 Mecanik 1.Gleicförige Bewegung 1 1. Geradlinige, gleicförige Bewegung (Bewegung it kontanter Gecwindigkeit) Zeit: 1 Unterricttunde 45 Minuten 2700 Sekunden 1 Sculjar entält etwa 34 Doppeltunden 68 Unterricttunden

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

VERWENDUNG VON GEKOPPELTEN TEILKREISPROFILEN ALS KURVENPROFILE. Erwin-Christian LOVASZ**, Karl-Heinz MODLER*, Dan PERJU**

VERWENDUNG VON GEKOPPELTEN TEILKREISPROFILEN ALS KURVENPROFILE. Erwin-Christian LOVASZ**, Karl-Heinz MODLER*, Dan PERJU** UNIVESITTE TNSILVNI DIN OV Catra Dsgn Prous 6 obotc7 Smpozonu naona cu partcpar ntrnaonac Poctara SIstatC Cacuator P S I C ' Vo. I Mcansm 6 Trboog 7-8 Nombr raov omâna ISN 97-6-6-9 VEWENDUN VON EOPPELTEN

Mehr

Caching im Web ] 1. d o T. r o

Caching im Web ] 1. d o T. r o Caching im W r f, 1 Ürlick Cach Caching Architkturn Cach Füllung Cach Ertzung Cach Khärnz r f, 2 Caching Urprünglich au chnrarchitktur: CPU chnllr al Hauptpichr Datn in chnllm Zwichnpichr, m Cach haltn

Mehr

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester on track 2 Prspktivn in Landtchnik und Agribusinss Hrbst/Wintr Studnt 24 Jahr FH Köln Maschinnbau 6. Smstr 2011 Studnt 23 Jahr TU Braunschwig Landtchnik 8. Smstr Studntin 22 Jahr FH Osnabrück Landwirtschaft

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33)

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33) Slbstuskunt Fru Jn Do (33) bmtr@myrlid.com public srvnt Bmtr 2.500 ID: #9IDYET 100%ţ Übrsicht Prson Arbitsvrhältnis Einkommn Allg. Angbn Mithistori Dokumnt Prsönlich Dtn gborn m 31. Dzmbr 1981 Bru Bmtr

Mehr

Arbeit = Kraft Weg. Formelzeichen: W Einheit: 1 N 1 m = 1 Nm = 1 J Joule ( dschul ) Beispiel: Flaschenzug. F zeigt.

Arbeit = Kraft Weg. Formelzeichen: W Einheit: 1 N 1 m = 1 Nm = 1 J Joule ( dschul ) Beispiel: Flaschenzug. F zeigt. Kraftwandler Die Energie al Eraltunggröße Ein Kraftwandler it eine mecanice Anordnung, die eine Kraft wirken lät, welce größer it al die Kraft, die aufgewendet wird (oder umgekert). Beipiel: lacenzug Aufgewendete

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch. Aktienregister. Version: 1.2 08.11.2013 Autor: H.Weibel Gültig bis: nicht definiert.

Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch. Aktienregister. Version: 1.2 08.11.2013 Autor: H.Weibel Gültig bis: nicht definiert. Sit 1/24 Vrsion: 1.2 08.11.2013 Autor: Gültig bis: nicht dfinirt Friggbn Klassifikation: trn i ag information- and orkmanagmnt prts blaufahnnstrass 14 CH-8001 zürich WWW.i.ch Sit i/24 Inhaltsvrzichnis

Mehr

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation 5. Saasfinanzn, Glpoliik un Inflaion Ausgangspunk: Dfk r Saasinsiuionn => Saasfinanzirung is nich/or nur shr inffizin urch Surn möglich, ) wnn Finanzbhörn korrup sin or 2) wnn as Ausbilungsnivau kin ffizin

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

e n e a Chancenzuschaf

e n e a Chancenzuschaf s p a n, um n uch Sp a n, u m n u Chancnzuschaf f n m i al b Li ag Landt Konsol i di ungsst at gi dfdplandt agsf akt i on 2013bi s2017 f dpf akt i onn w. d 2013 2014 2015 2016 2017 in Mio. Euo 1. Mhinnahmn

Mehr

Neu ab 15. Dezember: Ihr Handy wird zum Ticketautomaten

Neu ab 15. Dezember: Ihr Handy wird zum Ticketautomaten Das Kundnmagazin dr S-Bahn Münchn, Ausgab 4 / 2013 Sit 4 Nu ab 15. Dzmbr: Ihr Handy wird zum Ticktautomatn Mit dr Münchn Navigator -App dr S-Bahn Münchn Sit 8 Los ght s zum Rodln Entdckn Si di bstn Pistn

Mehr

Viva o Brasil! Reiseabbruchversicherung

Viva o Brasil! Reiseabbruchversicherung Risabbruchvrsichrung Viva o Brasil! Risvrsichrung. Für shr tur Urlaubsrisn ist in Schutz bi Risrücktritt und -abbruch sinnvoll. Di bstn Tarif bitn und Würzburgr. So schützt in gut Polic Fußballtrip zum

Mehr

Beschleunigung des SSL Handshake durch Stapelverarbeitung

Beschleunigung des SSL Handshake durch Stapelverarbeitung Bschlunigung ds SS Handshak durch Staplrarbitung Andras Frass a.frass@pifrasso.d Tchnisch Unirsität Braunschwig Nach inr Vröffntlichung on Hoa Shacha und Dan Bonh: Iproing SS Handshak Prforanc ia Batching

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

7 Arbeit, Energie, Leistung

7 Arbeit, Energie, Leistung Seite on 6 7 Abeit, Enegie, Leitung 7. Abeit 7.. Begiffekläung Abeit wid ie dann eictet, wenn ein Köpe unte de Einflu eine äußeen Kaft läng eine ege ecoben, becleunigt ode efot wid. 7.. Eine kontante Kaft

Mehr

Verarbeitung von Kunstoffen und Kunststoffe im Alltag. Von Christina Marth

Verarbeitung von Kunstoffen und Kunststoffe im Alltag. Von Christina Marth Vrarbitung von Kunstoffn und Kunststoff im Alltag Von Christina Marth Vrarbitung dr Thrmoplast in Wärm vrformbarn Kunststoff, di nach dr Abkühlung widr rstarrn Vorgang ist rvrsibl Vrarbitung von Thrmoplastn

Mehr

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen M o b i l B u s i n s s M a n a g m n t v o nm o b i l ri T i nu n t r n h m n T. S a m m r A. B a c k T. Wa l t r Thomas Sammr Andra Back Thomas Waltr Mobil Businss Managmnt von mobilr IT in Untrnhmn

Mehr

14 Heidesee Anlageartenliste 27.09.2012 09:37:01 Nutzer: 00207

14 Heidesee Anlageartenliste 27.09.2012 09:37:01 Nutzer: 00207 14 Hids Anlagartnlist 27.9.212 9:37:1 Nutzr: 27 Anlagtyp: Nr. Bzichnung Sachanlagtyp Kontnplan Nutzungsdaur Zuwisungn/Zuschüss/Biträg/Schnkungn sonstig 2 Zuwisungn/Zuschüss Zuschüss 21 Zuwisungn vom Bund

Mehr

Aufgaben zu den Würfen. Aufgaben

Aufgaben zu den Würfen. Aufgaben Aufaben zu den Würfen Aufaben. Ein Körper wird i der Gecwindikei 8 - nac oben eworfen. Vo Lufwiderand ee an ab. Berecnen Sie die Wurföe und die Zei bi zu Erreicen de öcen Punke der Ban. Berecnen Sie die

Mehr

iphone-qualität FÜR 250 EURO?

iphone-qualität FÜR 250 EURO? CONNECTED HOME 19 GRATIS-HEFTE SICHERN! Sondrdruck DIE TEST-INSTANZ FÜR SMARTPHONES UND CONNECTIVITY iphone-qualität FÜR 250 EURO? MARKENPHONES AUS CHINA IM HÄRTETEST SONY XPERIA Z3+ GELUNGENE NEUAUFLAGE

Mehr

Hilfe zum neuen Online-Shop

Hilfe zum neuen Online-Shop Hilfe zum neuen Online-Sop Hier finden Sie umfassend bescrieben, wie Sie sic in unserem neuen Sop zurectfinden. Wenn Sie Fragen zur Kunden-Nr., Kunden-ID oder zum Passwort aben, rufen Sie uns bitte an:

Mehr

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E Clvrtouch LCD Intraktiv-Monitor Di Sahara Clvrtouch LCD Produktfamili bitt in groß Auswahl intraktivr Multitouch-Monitor mit Bilddiagonaln von 32 bis 82. Dr Einsatz modrnstr Touch-Tchnologi garantirt intuitiv

Mehr

Kongress- und Tagungsort Universität St.Gallen (HSG)

Kongress- und Tagungsort Universität St.Gallen (HSG) Kongrss- und Tagungsort Univrsität St.Galln (HSG) EFMD Kongrss Di Univrsität St.Galln (HSG) Di HSG 1898 als Handlsakadmi ggründt hat sich zu inr dr führndn Wirtschaftsunivrsitätn Europas ntwicklt. Intrnationalität,

Mehr

RHEINER REPORT. Ehrenamt trägt den sozialen Frieden. Markt der Möglichkeiten für Engagement in der Flüchtlingshilfe mit großer Resonanz

RHEINER REPORT. Ehrenamt trägt den sozialen Frieden. Markt der Möglichkeiten für Engagement in der Flüchtlingshilfe mit großer Resonanz HIN POT kostnlos Zitung für in Umgbung Samstag,. 0. 0. KW Tlfon: 0/ -00 rdaktion@rinr-rport.d L a s t M in u t Partys Hallown- 00_0000_.crtr - Pag - Composit a u f S it rnamt trägt dn sozialn Fridn Alls

Mehr

Auf dem Weg zu Service-Grids: Erste Grid-Ansätze in Service-Infrastrukturen

Auf dem Weg zu Service-Grids: Erste Grid-Ansätze in Service-Infrastrukturen Auf dm Wg zu Srvic-Grids: Erst Grid-Ansätz in Srvic-Infrastrukturn Outlin Motivation und Vision für Srvic-Grids Konsqunzn für dn Markt Forschung und Lhr ShowCas DLR Motivation für Srvic-Grids. Tchnologisch

Mehr

KATALOG KAPAZITIVE SENSOREN KAS

KATALOG KAPAZITIVE SENSOREN KAS KATALOG KAPAZITIVE SENSOREN KAS RgistrirNr.: 132701 Akkritirts Prüflabratrium nach DIN EN 45001 Rg.Nr. DATP048/9500 Für all Gschäftsabschlüss gltn i "Allgminn Vrkaufs un Lifrbingungn für Erzugniss un Listungn

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Vernetztes Laden eine Herausforderung

Vernetztes Laden eine Herausforderung Vntzts Ldn in Husfodun NTT DATA Mobilitätskonfnz 2. Oktob 2014, Win Jün Hiß, Lit Pilotiun & Klinsin EnBW Options Ws ist ds Zilbild in d E-Mobilität? Vntzts Ldn in Husfodun 2 E-Mobilität ist Til ds vntztn

Mehr

Betriebsaspekte sehr grosser Dienste

Betriebsaspekte sehr grosser Dienste triapkt hr grr Dint r f, 1 Gr Dint ("Giant Scal Srvic") al grß Dint in um Dimninn grör al ipilwi www.inf.fu-. www.cnn.cm www.mn.cm www.ggl.cm Wrn zu Infratruktur Dintn im Gatway mail Dint rwr2001 richtt

Mehr

Fertigungstest von Geräten und

Fertigungstest von Geräten und Fertigungstest von Geräten und Funkmodulen enabled by EnOcean Thomas Rieder PROBARE know.how@probare.biz INHALT EnOcean Technologie Einige Grundlagen Dolphin ASIC Energieautark und zweiwegefähig PRO900/910

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Fitness & Business Education

Fitness & Business Education t i Fitn & Buin Education i b l d u n g m i t P r p k t i A u v Dual Studium 2009 * * o n F i t n a c u d E n i u B & i Stark Partnr für in rfolgrich Zukunft b l i d u n g m i t P r p k t i A u v * * o

Mehr

3.2.3 Stochastisches Bestandsmanagement. 3.2.3.1 Einperiodisches Bestandsmanagement. Newsvendor Problem

3.2.3 Stochastisches Bestandsmanagement. 3.2.3.1 Einperiodisches Bestandsmanagement. Newsvendor Problem 3..3 thastishs Bstandsmanagmnt Im lgndn btrahtn wir Prblmstllngn, bi dnn di Nahfrag niht xakt rgnstizirt wrdn kann Das hißt, bwhl di Nahfrag nsihr ist, ist in Bstllmng fstzlgn Daz arbitn wir mit sthastishn

Mehr

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen P s s g sp äc hmi t s p a n, u m n mi t u KaiAb uszat Sp chf ükommunal s m i al b Li ag Landt Kommunal f i nanz n f dpf akt i onn w. d I. Haushaltslag d NRW-Kommunn Haushaltslag d NRW-Kommunn damatisch.

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

IM GRÜNEN PROGRAMM 2015

IM GRÜNEN PROGRAMM 2015 WALDPARK SEEPARK FELDPARK KLIMA & ENERGIE KULTUR TEAMGEIST BEWEGUNG IM GRÜNEN PROGRAMM 2015 Umwltbildungsprogramm KINDERGARTEN Inhalt Sit Grußwort ds Obrbürgrmistrs 3 Auf inn Blick 4 Tilnahmbdingungn 5

Mehr

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6 G s c h ä f t s b r i c h t 2 0 0 6 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Gschäftsbricht 2006 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Rchtzitig vorsorgn übr di Strbgldvrsichrung hinaus Dr Abschluss

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu REACH und CLP (Version 1.0 01. April 2010)

Häufig gestellte Fragen zu REACH und CLP (Version 1.0 01. April 2010) Häufig gstllt Fragn zu REACH und CLP (Vrsion 1.0 01. April 2010) REACH-CLP Hd Bundsanstalt für Arbitsschutz und Arbitsmdizin (BAuA) - Dortmund National Auunftsstll dr Bundsbhördn Zi Vrordnungn in Auunftsstll

Mehr

COSO Enterprise Risk Management Integrated Framework als internationale Benchmark für Risikomanagementsysteme

COSO Enterprise Risk Management Integrated Framework als internationale Benchmark für Risikomanagementsysteme COSO Entrpris Risk Mngmnt Intgrtd Frmwork ls intrntionl Bnchmrk für Risikomngmntsystm Ds Entrpris Risk Mngmnt Intgrtd Frmwork ds Committ of Sponsoring Orgniztions of th Trdwy Commission (COSO) wurd im

Mehr