Weitere Informationen zu Telefonkonferenz, WebPräsentation und WebMeeting. Ihre Bedienungsanleitung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weitere Informationen zu Telefonkonferenz, WebPräsentation und WebMeeting. Ihre Bedienungsanleitung."

Transkript

1 Weitere Informationen zu Telefonkonferenz, WebPräsentation und WebMeeting. Ihre Bedienungsanleitung.

2 Inhalt. 1. Telefonkonferenz 1.1 Anmelden 1.2 Einstieg Konferenzportal 1.3 Konferenzauswahl 1.4 Konferenz buchen 1.5 Zusammenfassung 1.6 Buchungsbestätigung 1.7 Benachrichtigungsdienst Einwahlprozess 1.10 Aktive Konferenz 1.11 Conference Control Panel 2. WebPräsentation 2.1 Anmelden 2.2 Einstieg Konferenzportal 2.3 Konferenzauswahl 2.4 Konferenz buchen 2.5 Zusammenfassung 2.6 Buchungsbestätigung 2.7 Benachrichtigungsdienst Einwahlprozess 2.10 Aktive Konferenz 2.11 Conference Control Panel 2.12 PPT Ansicht 3. WebMeeting 3.1 Anmelden 3.2 Einstieg Konferenzportal 3.3 Konferenzauswahl 3.4 Konferenz buchen 3.5 Zusammenfassung 3.6 Buchungsbestätigung 3.7 Benachrichtigungsdienst Einwahlprozess 3.10 Aktive Konferenz 3.11 Downloadaufforderung 3.12 Teilnehmerschlüssel 3.13 Netviewer-Panel 3.14 Sitzung 3.15 Applikationsauswahl 3.16 Monitor

3 Telefonkonferenz.

4 1. Telefonkonferenz. Konferenz planen. 1.1 Anmelden Um sich im Konferenzportal einzuloggen, gehen Sie bitte auf Falls Sie noch keinen Account besitzen, können Sie sich dort auch registrieren. Passwort vergessen Sollten Sie Ihr Passwort nicht mehr zur Hand haben, können Sie über Passwort vergessen? Ihr Passwort zurücksetzen lassen. Das neue Passwort wird an die im Account hinterlegte -Adresse gesandt. 1.2 Einstieg Konferenzportal Die Konferenzübersicht hilft Ihnen, Ihre Konferenzen einfach zu organisieren. Nach dem Login sehen Sie zunächst eine Auflistung aller aktiven Konferenzen sowie die geplanten Konferenzen des aktuellen Monats. Für die Erstellung einer Rufnummernliste oder das Versenden von Einladungen per Browser- kann die Anlage eines Adressbuches hilfreich sein. Das Versenden von Einladungen ist nur für Konferenzen möglich, die mit einem festen Termin gebucht wurden. Unter Kontakt und Tipps finden Sie detaillierte Erklärungen zu den Konferenzen oder Sie können sich mit einem unserer Mitarbeiter in Verbindung setzen. Unter Persönliche Daten haben Sie die Möglichkeit Ihre Stammdaten zu editieren. Es ist zu empfehlen, das Passwort direkt nach erstmaliger Anmeldung zu ändern. Und das Wichtigste: Unter Neue Konferenz können Sie Ihre Konferenzen buchen. 1.3 Konferenzauswahl Legen Sie bitte den Konferenztyp fest. Sie können wählen, ob die Teilnehmer angerufen werden sollen (Dial-Out), sich selbst zu einem festgelegten Termin einwählen (Dial-In) oder Sie können einen ständig verfügbaren Konferenzraum (Anytime) wählen. 1

5 1. Telefonkonferenz. Konferenz buchen. 1.4 Konferenz buchen Geben Sie zunächst an, ob Sie Ihre Konferenz einmalig und zu einem bestimmten Termin führen möchten (Termin festlegen) oder an beliebig vielen Terminen, wobei stets dieselben Zugangsdaten zur Verfügung stehen (Anytime-Konferenz). Konferenz spezifizieren Mit der Option keine weiteren Teilnehmer zulassen können Sie Ihre aktive Konferenz sperren, sobald die Anzahl der gebuchten Leitungen erreicht ist. Wählen Sie die Teilnehmeranzahl aus, das Thema Ihrer Konferenz und die Kostenstelle. Unter Kostenstelle können Sie links entweder einen neuen Eintrag anlegen oder rechts aus einer Liste von vorhandenen Einträgen wählen. Die Kostenstelle wird in der Telefonrechnung aufgeführt. Wenn Sie nur eine Telefonkonferenz durchführen wollen, dann bleiben Sie unter Webkonferenz bei der Voreinstellung. Wenn Sie eine Telefonkonferenz mit WebPräsentation oder eine Telefonkonferenz mit WebMeeting buchen möchten, treffen Sie entsprechend Ihre Auswahl. Sie können das Gespräch auch mitschneiden. Wenn Sie die Konferenz aufzeichnen, werden alle Teilnehmer vor Konferenzbeginn darüber informiert. Erweiterte Einstellungen Unter Erweiterte Einstellungen haben Sie noch zusätzliche Buchungsoptionen zur Auswahl. Sicherheitscode : Um den Sicherheitsstandard noch weiter zu erhöhen, haben Sie die Möglichkeit, zusätzlich einen vierstelligen Sicherheitscode einzugeben. Teilnehmerzuschaltung : Hier können Sie den Modus (Stumm/Signalton) beim Eintreten der Teilnehmer in den Konferenzraum spezifizieren. Sprache : Hier legen Sie die Sprache für die Ansagen innerhalb der Konferenz und für den Text der Bestätigungs- und Einladungsmail fest. Namensansage : Bestimmt den Modus, ob beim Eintreten oder Verlassen eines Teilnehmers eine Namensansage erfolgt. Extras : Hier können Sie das automatische Konferenzende mit Auflegen des Moderators festlegen. Klicken Sie dann auf Weiter. 2

6 1. Telefonkonferenz. Konferenz buchen. 1.5 Zusammenfassung Sie erhalten eine Zusammenfassung mit allen wichtigen Daten für die Konferenz. Kontrollieren Sie diese noch einmal. Wenn alles stimmt, klicken Sie auf Konferenz buchen. 1.6 Buchungsbestätigung Anschließend erscheint eine Buchungsbestätigung mit allen Zugangscodes zu Ihrer Konferenz. Wenn Sie Teilnehmer einladen möchten, klicken Sie auf Benachrichtigungsdienst. 1.7 Benachrichtigungsdienst Sie können Ihre Teilnehmer entweder per Browser- oder per Outlook- Einladung über den geplanten Termin informieren. Einladung per Outlook Mit der Outlook-Einladung öffnet sich ein neues Nachrichten-Fenster, in das der vorgefertigte Einladungstext eingefügt ist. Teilnehmer und Moderator werden getrennt eingeladen. Sie können Ihr lokales Adressbuch verwenden, um die Einladung zu versenden. Einladung per Browser- Falls Sie per Browser- einladen, zeigt Ihnen das System zwei Textvorlagen für Moderator und Teilnehmer: Klicken Sie hier auf weiter, wenn Sie den Einladungstext übernehmen wollen. Standardmäßig wird mit dem Versenden dieser Einladungen zusätzlich eine Buchungsbestätigung per an Ihre -Adresse sowie ein Kalendereintrag an alle Eingeladenen verschickt. 3

7 1. Telefonkonferenz. Konferenz buchen Die Einladungsmail enthält alle wichtigen Zugangsdaten und Informationen zu der Konferenz sowohl für den Moderator als auch für die Teilnehmer. Alle Teilnehmer erhalten die Einwahlrufnummer für die Konferenz und den Zugangscode. 4

8 1. Telefonkonferenz. Konferenz durchführen. 1.9 Einwahlprozess Der Moderator und die Teilnehmer wählen sich zur vereinbarten Uhrzeit mit der Einwahlrufnummer ein. Nach der Eingabe des telefonischen Zugangscodes werden alle automatisch miteinander verbunden Aktive Konferenz Als Moderator sehen Sie in der Konferenzübersicht des Portals, dass die Konferenz nun aktiv ist. Klicken Sie auf Steuern, um zum Conference Control Panel zu gelangen. 5

9 1. Telefonkonferenz. Konferenz durchführen Conference Control Panel In der oberen Leiste des Conference Control Panels haben Sie die Möglichkeit, zwischen den Modulen Konferenz, Steuerung, Playback, Teilnehmer und Chat zu wählen. Konferenz Im Konferenzmodul können Sie die Teilnehmerbegrenzung ein- oder ausschalten. Steuerung Im Steuerungsmodul haben Sie die Möglichkeit, einen Gesprächsmitschnitt zu starten und anzuhalten. Ihre Teilnehmer werden beim Aufzeichnungsbeginn darauf hingewiesen, dass die Konferenz aufgenommen wird. Der gesamte Gesprächsmitschnitt steht nach beendeter Telefonkonferenz in Ihrem Account zum Download bereit. Sie können während der Konferenz alle Teilnehmerleitungen sprechend schalten, stumm schalten oder die Teilnehmerleitungen auf Warteschleife setzen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Teilnehmer hinzuzuschalten, alle Wortmeldungen zu löschen, den Konferenzraum für weitere Teilnehmer zu sperren und schließlich auch die Konferenz zu beenden. Playback Im Bereich Playback können Sie eine hochgeladene WAV- oder MP3-Datei auswählen. Diese wird dann allen Teilnehmern eingespielt. Teilnehmer Im Teilnehmermodul erhalten Sie eine Übersicht über Ihre aktiven Konferenzteilnehmer und Sie haben die Möglichkeit, diese online zu steuern. Zunächst werden Ihnen die aktiven Leitungen Ihrer Konferenz angezeigt. Des Weiteren wird die Rufnummer (wenn nicht unterdrückt) des Teilnehmers sowie der aktuelle Status und der Beginn der Verbindung angezeigt. Chat Wenn sich die Teilnehmer in die Web-Anwendung eingeloggt haben, können über das Chat-Modul Kurznachrichten ausgetauscht werden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer Telefonkonferenz! 6

10 WebPräsentation.

11 2. WebPräsentation. Konferenz planen. 2.1 Anmelden Um sich im Konferenzportal einzuloggen, gehen Sie bitte auf Falls Sie noch keinen Account besitzen, können Sie sich dort auch registrieren. Passwort vergessen Sollten Sie Ihr Passwort nicht mehr zur Hand haben, können Sie über Passwort vergessen? Ihr Passwort zurücksetzen lassen. Das neue Passwort wird an die im Account hinterlegte -Adresse gesandt. 2.2 Einstieg Konferenzportal Die Konferenzübersicht hilft Ihnen, Ihre Konferenzen einfach zu organisieren. Nach dem Login sehen Sie zunächst eine Auflistung aller aktiven Konferenzen sowie die geplanten Konferenzen des aktuellen Monats. Für die Erstellung einer Rufnummernliste oder das Versenden von Einladungen per Browser- kann die Anlage eines Adressbuches hilfreich sein. Das Versenden von Einladungen ist nur für Konferenzen möglich, die mit einem festen Termin gebucht wurden. Unter Kontakt und Tipps finden Sie detaillierte Erklärungen zu den Konferenzen oder Sie können sich mit einem unserer Mitarbeiter in Verbindung setzen. Unter Persönliche Daten haben Sie die Möglichkeit Ihre Stammdaten zu editieren. Es ist zu empfehlen, das Passwort direkt nach erstmaliger Anmeldung zu ändern. Und das Wichtigste: Unter Neue Konferenz können Sie Ihre Konferenzen buchen. Präsentationen hochladen Unter Präsentationen verwalten können Sie bereits hochgeladene Präsentationen für Ihre Webkonferenz auswählen oder eine neue Präsentation hochladen. Wenn Sie eine neue PowerPoint-Datei hochladen möchten, wählen Sie unter der Option Präsentation hochladen die entsprechende Datei aus. Anschließend klicken Sie bitte auf Präsentation hochladen. Schon ist Ihr PowerPoint-Dokument für Ihre nächste WebPräsentation gespeichert. 8

12 2. WebPräsentation. Konferenz planen. 2.3 Konferenzauswahl Legen Sie bitte den Konferenztyp fest. Wählen Sie die Option WebPräsentation. 9

13 2. WebPräsentation. Konferenz buchen. 2.4 Konferenz buchen Geben Sie zunächst an, ob Sie Ihre Konferenz einmalig und zu einem bestimmten Termin führen möchten (Termin festlegen) oder an beliebig vielen Terminen, wobei stets dieselben Zugangsdaten zur Verfügung stehen (Anytime-Konferenz). Konferenz spezifizieren Mit der Option keine weiteren Teilnehmer zulassen können Sie Ihre aktive Konferenz sperren, sobald die Anzahl der gebuchten Leitungen erreicht ist. Wählen Sie die Teilnehmeranzahl aus, das Thema Ihrer Konferenz und die Kostenstelle. Unter Kostenstelle können Sie links entweder einen neuen Eintrag anlegen oder rechts aus einer Liste von vorhandenen Einträgen wählen. Die Kostenstelle wird in der Telefonrechnung aufgeführt. Sie können das Gespräch auch mitschneiden. Wenn Sie die Konferenz aufzeichnen, werden alle Teilnehmer vor Konferenzbeginn darüber informiert. Erweiterte Einstellungen Unter Erweiterte Einstellungen haben Sie noch zusätzliche Buchungsoptionen zur Auswahl. Sicherheitscode : Um den Sicherheitsstandard noch weiter zu erhöhen, haben Sie die Möglichkeit, zusätzlich einen vierstelligen Sicherheitscode einzugeben. Teilnehmerzuschaltung : Hier können Sie den Modus (Stumm/Signalton) beim Eintreten der Teilnehmer in den Konferenzraum spezifizieren. Sprache : Hier legen Sie die Sprache für die Ansagen innerhalb der Konferenz und für den Text der Bestätigungs- und Einladungsmail fest. Namensansage : Bestimmt den Modus, ob beim Eintreten oder Verlassen eines Teilnehmers eine Namensansage erfolgt. Extras : Hier können Sie das automatische Konferenzende mit Auflegen des Moderators festlegen. Klicken Sie dann auf Weiter. 10

14 2. WebPräsentation. Konferenz buchen. 2.5 Zusammenfassung Sie erhalten eine Zusammenfassung mit allen wichtigen Daten für die Konferenz. Kontrollieren Sie diese noch einmal. Wenn alles stimmt, klicken Sie auf Konferenz buchen. 2.6 Buchungsbestätigung Anschließend erscheint eine Buchungsbestätigung mit allen Zugangscodes zu Ihrer Konferenz. Wenn Sie Teilnehmer einladen möchten, klicken Sie auf Benachrichtigungsdienst. 2.7 Benachrichtigungsdienst Sie können Ihre Teilnehmer entweder per Browser- oder per Outlook- Einladung über den geplanten Termin informieren. Einladung per Outlook Mit der Outlook-Einladung öffnet sich ein neues Nachrichten-Fenster, in das der vorgefertigte Einladungstext eingefügt ist. Teilnehmer und Moderator werden getrennt eingeladen. Sie können Ihr lokales Adressbuch verwenden, um die Einladung zu versenden. Einladung per Browser- Falls Sie per Browser- einladen, zeigt Ihnen das System zwei Textvorlagen für Moderator und Teilnehmer: Klicken Sie hier auf weiter, wenn Sie den Einladungstext übernehmen wollen. Standardmäßig wird mit dem Versenden dieser Einladungen zusätzlich eine Buchungsbestätigung per an Ihre -Adresse sowie ein Kalendereintrag an alle Eingeladenen verschickt. 11

15 2. WebPräsentation. Konferenz buchen Die Einladungsmail enthält alle wichtigen Zugangsdaten und Informationen zu der Konferenz sowohl für den Moderator als auch für die Teilnehmer. Alle Teilnehmer erhalten die Einwahlrufnummer für die Konferenz, den Zugangscode sowie den Link für die WebPräsentation. 12

16 2. WebPräsentation. Konferenz durchführen. 2.9 Einwahlprozess Der Moderator und die Teilnehmer wählen sich zur vereinbarten Uhrzeit mit der Einwahlrufnummer ein. Nach der Eingabe des telefonischen Zugangscodes werden alle automatisch miteinander verbunden. Zusätzlich klicken die Konferenzteilnehmer auf den Link, der ihnen in der Einladungsmail mitgeschickt wurde, und melden sich dann mit den Zugangsdaten im Konferenzportal an. Sie gelangen nun in den virtuellen Konferenzraum, wo die WebPräsentation stattfinden wird Aktive Konferenz Als Moderator sehen Sie in der Konferenzübersicht des Portals, dass die Konferenz nun aktiv ist. Klicken Sie auf Steuern, um zum Conference Control Panel zu gelangen Conference Control Panel Im Kapitel Telefonkonferenzen erklären wir Ihnen die Funktionen des Conference Control Panels etwas genauer. Mit dem Button WebPräsentation hochladen und starten aktivieren Sie die WebPräsentation. Sie können Ihre bereits hochgeladene Präsentation in der Dokument-Übersicht auswählen und für die Konferenz aktivieren. 13

17 2. WebPräsentation. Konferenz durchführen PPT Ansicht Und schon sehen Sie und alle anderen Teilnehmer die Präsentation während der Konferenz. Steuerung PPT Ansicht Als Moderator stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Steuerung Ihrer PowerPoint-Präsentation zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer WebPräsentation! 14

18 WebMeeting.

19 3. WebMeeting. Konferenz planen. 3.1 Anmelden Um sich im Konferenzportal einzuloggen, gehen Sie bitte auf Falls Sie noch keinen Account besitzen, können Sie sich dort auch registrieren. Passwort vergessen Sollten Sie Ihr Passwort nicht mehr zur Hand haben, können Sie über Passwort vergessen? Ihr Passwort zurücksetzen lassen. Das neue Passwort wird an die im Account hinterlegte -Adresse gesandt. 3.2 Einstieg Konferenzportal Die Konferenzübersicht hilft Ihnen, Ihre Konferenzen einfach zu organisieren. Nach dem Login sehen Sie zunächst eine Auflistung aller aktiven Konferenzen sowie die geplanten Konferenzen des aktuellen Monats. Für die Erstellung einer Rufnummernliste oder das Versenden von Einladungen per Browser- kann die Anlage eines Adressbuches hilfreich sein. Das Versenden von Einladungen ist nur für Konferenzen möglich, die mit einem festen Termin gebucht wurden. Unter Kontakt und Tipps finden Sie detaillierte Erklärungen zu den Konferenzen oder Sie können sich mit einem unserer Mitarbeiter in Verbindung setzen. Unter Persönliche Daten haben Sie die Möglichkeit Ihre Stammdaten zu editieren. Es ist zu empfehlen, das Passwort direkt nach erstmaliger Anmeldung zu ändern. Und das Wichtigste: Unter Neue Konferenz können Sie Ihre Konferenzen buchen. 3.3 Konferenzauswahl Legen Sie bitte den Konferenztyp fest. Wählen Sie die Option WebMeeting. 16

20 3. WebMeeting. Konferenz buchen. 3.4 Konferenz buchen Geben Sie zunächst an, ob Sie Ihre Konferenz einmalig und zu einem bestimmten Termin führen möchten (Termin festlegen) oder an beliebig vielen Terminen, wobei stets dieselben Zugangsdaten zur Verfügung stehen (Anytime-Konferenz). Konferenz spezifizieren Mit der Option keine weiteren Teilnehmer zulassen können Sie Ihre aktive Konferenz sperren, sobald die Anzahl der gebuchten Leitungen erreicht ist. Wählen Sie die Teilnehmeranzahl aus, das Thema Ihrer Konferenz und die Kostenstelle. Unter Kostenstelle können Sie links entweder einen neuen Eintrag anlegen oder rechts aus einer Liste von vorhandenen Einträgen wählen. Die Kostenstelle wird in der Telefonrechnung aufgeführt. Sie können das Gespräch auch mitschneiden. Wenn Sie die Konferenz aufzeichnen, werden alle Teilnehmer vor Konferenzbeginn darüber informiert. Erweiterte Einstellungen Unter Erweiterte Einstellungen haben Sie noch zusätzliche Buchungsoptionen zur Auswahl. Sicherheitscode : Um den Sicherheitsstandard noch weiter zu erhöhen, haben Sie die Möglichkeit, zusätzlich einen vierstelligen Sicherheitscode einzugeben. Teilnehmerzuschaltung : Hier können Sie den Modus (Stumm/Signalton) beim Eintreten der Teilnehmer in den Konferenzraum spezifizieren. Sprache : Hier legen Sie die Sprache für die Ansagen innerhalb der Konferenz und für den Text der Bestätigungs- und Einladungsmail fest. Namensansage : Bestimmt den Modus, ob beim Eintreten oder Verlassen eines Teilnehmers eine Namensansage erfolgt. Extras : Hier können Sie das automatische Konferenzende mit Auflegen des Moderators festlegen. Klicken Sie dann auf Weiter. 17

21 3. WebMeeting. Konferenz buchen. 3.5 Zusammenfassung Sie erhalten eine Zusammenfassung mit allen wichtigen Daten für die Konferenz. Kontrollieren Sie diese noch einmal. Wenn alles stimmt, klicken Sie auf Konferenz buchen. 3.6 Buchungsbestätigung Anschließend erscheint eine Buchungsbestätigung mit allen Zugangscodes zu Ihrer Konferenz. Wenn Sie Teilnehmer einladen möchten, klicken Sie auf Benachrichtigungsdienst. 3.7 Benachrichtigungsdienst Sie können Ihre Teilnehmer entweder per Browser- oder per Outlook- Einladung über den geplanten Termin informieren. Einladung per Outlook Mit der Outlook-Einladung öffnet sich ein neues Nachrichten-Fenster, in das der vorgefertigte Einladungstext eingefügt ist. Teilnehmer und Moderator werden getrennt eingeladen. Sie können Ihr lokales Adressbuch verwenden, um die Einladung zu versenden. Einladung per Browser- Falls Sie per Browser- einladen, zeigt Ihnen das System zwei Textvorlagen für Moderator und Teilnehmer: Klicken Sie hier auf weiter, wenn Sie den Einladungstext übernehmen wollen. Standardmäßig wird mit dem Versenden dieser Einladungen zusätzlich eine Buchungsbestätigung per an Ihre -Adresse sowie ein Kalendereintrag an alle Eingeladenen verschickt. 18

22 3. WebMeeting. Konferenz buchen Die Einladungsmail enthält alle wichtigen Zugangsdaten und Informationen zu der Konferenz sowohl für den Moderator als auch für die Teilnehmer. Alle Teilnehmer erhalten die Einwahlrufnummer für die Konferenz, den Zugangscode sowie den Link für das WebMeeting. 19

23 3. WebMeeting. Konferenz durchführen. 3.9 Einwahlprozess Der Moderator und die Teilnehmer wählen sich zur vereinbarten Uhrzeit mit der Einwahlrufnummer ein. Nach der Eingabe des telefonischen Zugangscodes werden alle automatisch miteinander verbunden. Zusätzlich klicken die Konferenzteilnehmer auf den Link, der ihnen in der Einladungsmail mitgeschickt wurde, und melden sich dann mit den Zugangsdaten im Konferenzportal an. Sie gelangen nun in den virtuellen Konferenzraum, wo das WebMeeting stattfinden wird Aktive Konferenz Als Moderator sehen Sie in der Konferenzübersicht des Portals, dass die Konferenz nun aktiv ist. Klicken Sie auf Steuern, um zum Conference Control Panel zu gelangen Downloadaufforderung Klicken Sie im Conference Control Panel auf WebMeeting starten. Die Sicherheitswarnungen sind mit Ausführen zu bestätigen oder müssen gespeichert werden. Die Bestätigung erfolgt ein- oder zweimal, in Abhängigkeit von dem genutzten Browser. Danach wird die Serververbindung hergestellt. Diese Sicherheitswarnungen erscheinen ebenfalls bei Ihren Teilnehmern, sobald sie im virtuellen Konferenzraum auf den Link WebMeeting starten geklickt haben. 20

24 3. WebMeeting. Konferenz durchführen Teilnehmerschlüssel Geben Sie die Rautetaste sowie den Teilnehmerschlüssel über die Tastatur Ihres Telefons ein. Nun werden alle Teilnehmer im WebMeeting-Konferenzraum automatisch miteinander verbunden Netviewer-Panel Auf dem Bildschirm aller Teilnehmer erscheint nun das Netviewer-Panel Sitzung Innerhalb des Netviewer-Panels in der Schublade Sitzung haben Sie einen Überblick über die Teilnehmerliste und die aktuelle Rechteverteilung. Als Moderator können Sie das Zeigerecht und das Fernsteuerungsrecht ganz einfach ändern, einen Teilnehmer zum Co-Moderator ernennen, weitere Teilnehmer in die Konferenz einwählen oder die Sitzung für weitere Teilnehmer sperren. 21

25 3. WebMeeting. Konferenz durchführen Applikationsauswahl In der Schublade Applikationsauswahl legen Sie fest, welche Applikationen und Elemente Ihres Bildschirms für Ihre Sitzungspartner sichtbar sind. Im oberen Bereich sind die aktuell geöffneten Applikationen aufgelistet. Sind mehrere Fenster einer Anwendung geöffnet, werden diese in einer aufklappbaren Baumstruktur unterhalb der Applikationsauswahl dargestellt. Im unteren Bereich stehen Ihnen allgemeine Optionen zur Bildschirmübertragung zur Verfügung. Nachdem Sie eine Applikation ausgewählt haben, wird diese für alle Teilnehmer sichtbar auf dem Monitor angezeigt. Die ausgewählte Anwendung muss geöffnet und aktiv sein Monitor In der Schublade Monitor kontrollieren und steuern Sie, wie Ihr Bildschirm bei den Sitzungspartnern dargestellt wird. Sie sehen eine verkleinerte Version Ihres Bildschirms inklusive allen Veränderungen in Echtzeit. In den anderen Schubladen finden Sie noch weitere nützliche Features. Video : Die Videobilder der Sitzungspartner sehen. Mein Video : Das eigene Videobild sehen und die Videoübertragung an die Sitzungspartner steuern. Chat : Per Textnachricht mit allen oder einzelnen Sitzungspartnern kommunizieren. Whiteboard : Whiteboard-Funktion zum Zeichnen und Markieren auf dem Bildschirm. Dateitransfer : Dateien und Ordner während der Sitzung austauschen. Favoriten : Verknüpfungen erstellen für den schnellen Zugriff auf Dateien. Umfrage : (nur beim Moderator) Spontane Ad-hoc-Umfragen oder umfangreiche Fragebögen erstellen. Telefonkonferenz : Einwahlinformationen für die parallel laufende Telefonkonferenz. About : Informiert über das verwendete Programm, die Version und den Lizenznehmer und bietet den Link zur Online-Hilfe. Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß bei Ihrem WebMeeting! 22

26 Die Deutsche Telekom AG ist Mitglied im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.v. Informieren Sie sich und bestellen Sie Konferenzleistungen über oder kostenfrei unter Herausgeber Deutsche Telekom AG Postfach Bonn

Telefon- und Webkonferenzen. Anleitung. Lync

Telefon- und Webkonferenzen. Anleitung. Lync Telefon- und Webkonferenzen Anleitung Lync Inhalt 1 Anmeldung im Konferenzportal 3 2 Konferenzportal im überblick 3 2.1 Übersicht 3 2.2 Neue Konferenz 3 3 Neue Konferenz buchen 4 3.1 Allgemeine Einstellungen

Mehr

Lindenbaum Schrittanleitung. Telefonkonferenz durchführen Anleitung für Moderatoren

Lindenbaum Schrittanleitung. Telefonkonferenz durchführen Anleitung für Moderatoren Telefonkonferenz durchführen Anleitung für Moderatoren Gehen Sie auf www.go.lindenbaum.eu und klicken Sie auf Login. Geben Sie bei Login Moderator Benutzername und Passwort ein und klicken Sie auf Login

Mehr

Fastviewer Webkonferenz - Teilnehmer

Fastviewer Webkonferenz - Teilnehmer Fastviewer Webkonferenz - Teilnehmer Mai 2015 Version 0.6 Stand: 01.12.2008 DACHSER GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis 1 Starten des Teilnehmerprogramms... 3 2 Arbeiten mit Fastviewer Meet... 5 2.1 Im Watch

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Telefon- und Web-Konferenzen (Stand 05/05)

Telefon- und Web-Konferenzen (Stand 05/05) Telefon- und Web-Konferenzen (Stand 05/05) 1. EINLEITUNG...2 2. EINFÜHRUNG TELEFONKONFERENZEN...2 3. EINFÜHRUNG WEB-KONFERENZEN...2 4. KONFERENZ LOGIN & BUCHEN...2 5. DIAL-OUT KONFERENZ VORBEREITEN...3

Mehr

ANLEITUNG BUSINESS KONFERENZ APP FÜR IHR ANDROID-SMARTPHONE KONFERENZEN MOBILE PLANEN UND BUCHEN.

ANLEITUNG BUSINESS KONFERENZ APP FÜR IHR ANDROID-SMARTPHONE KONFERENZEN MOBILE PLANEN UND BUCHEN. ANLEITUNG BUSINESS KONFERENZ APP FÜR IHR ANDROID-SMARTPHONE KONFERENZEN MOBILE PLANEN UND BUCHEN. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SOFTWARE 3 1.2 FUNKTIONEN 3 2 LEISTUNGSMERKMALE 3 2.1 PROFIL 4 2.2 STANDARDEINSTELLUNGEN

Mehr

Conferencing Services. Web Meeting. Quick Start Guide V5_DE

Conferencing Services. Web Meeting. Quick Start Guide V5_DE Web Meeting Quick Start Guide V5_DE Inhaltsverzeichnis 1 PRODUKTINFORMATION... 3 1.1 ALLGEMEINES... 3 1.2 UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME UND SPRACHEN... 3 1.3 FEATURES... 3 2 KONFERENZ RESERVIEREN... 4 2.1

Mehr

www.01805- telefonkonferenz.de für Endanwender

www.01805- telefonkonferenz.de für Endanwender www.01805- telefonkonferenz.de für Endanwender Sofort-Konferenzen ohne Anmeldung Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 2 Sofort-Konferenz führen...4 3 Konferenz mit Einladung führen...4 4 Impressum...7

Mehr

Netviewer Meet ist eine Software zur Unterstützung von Webkonferenzen.

Netviewer Meet ist eine Software zur Unterstützung von Webkonferenzen. Netviewer Meet ist eine Software zur Unterstützung von Webkonferenzen. Mit dem Netviewer Meet Teilnehmerprogramm, haben Sie die Möglichkeit, an Webkonferenzen teilzunehmen, die Bildschirme anderer Konferenzteilnehmer

Mehr

Fastviewer Remote Support & Präsentation - Teilnehmer

Fastviewer Remote Support & Präsentation - Teilnehmer Fastviewer Remote Support & Präsentation - Teilnehmer Februar 2015 Version 0.6 Stand: 01.12.2008 DACHSER GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis 1 Starten des Teilnehmerprogramms... 3 2 Teilnahme an einer Präsentation...

Mehr

Ein Webinar ist ein Onlineseminar, an welchem Sie direkt von Ihrem Arbeitsplatz am Computer teilnehmen können. Es wird über das Internet übertragen.

Ein Webinar ist ein Onlineseminar, an welchem Sie direkt von Ihrem Arbeitsplatz am Computer teilnehmen können. Es wird über das Internet übertragen. Webinare Technische Voraussetzungen und Ablauf Was ist ein Webinar? Ein Webinar ist ein Onlineseminar, an welchem Sie direkt von Ihrem Arbeitsplatz am Computer teilnehmen können. Es wird über das Internet

Mehr

AnleitungfürVideokonferenzen mitadobe Connect

AnleitungfürVideokonferenzen mitadobe Connect AnleitungfürVideokonferenzen mitadobe Connect VorbereitungI als Konferenz- Veranstalter einmalig per Email (mit Vornamen, Nachnamen und E-Mail-Adresse) an anmeldung@vc.dfn.de registrieren Bitte beachten

Mehr

My.OHMportal Team Collaboration Webkonferenzen

My.OHMportal Team Collaboration Webkonferenzen My.OHMportal Team Collaboration Webkonferenzen Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 4 Mai 2015 DokID: webkonferenzen Vers. 4, 20.08.2015,

Mehr

vpbx Webkonfigurator Benutzer Anleitung

vpbx Webkonfigurator Benutzer Anleitung iway AG Badenerstrasse 569 CH-8048 Zürich T +41 43 500 1111 F +41 44 271 3535 E-Mail: info@iway.ch www.iway.ch vpbx Webkonfigurator Benutzer Anleitung vpbx Heinz Aeberli Version 1.1 / 25.06.2012 Inhalt

Mehr

Anleitung für den Euroweb-Newsletter

Anleitung für den Euroweb-Newsletter 1. Die Anmeldung Begeben Sie sich auf der Euroweb Homepage (www.euroweb.de) in den Support-Bereich und wählen dort den Punkt Newsletter aus. Im Folgenden öffnet sich in dem Browserfenster die Seite, auf

Mehr

Anleitung Webkonferenz

Anleitung Webkonferenz Anleitung Webkonferenz Mai 2015 18.05.2015 Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1. Einladung zu einer geplanten Webkonferenz... 3 2. Einladung zu einer Sofort-Konferenz... 4 3. Durchführen einer Webkonferenz...

Mehr

Instant Meeting. Der Konferenzraum von heute. Einfach & sicher.

Instant Meeting. Der Konferenzraum von heute. Einfach & sicher. Instant Meeting Der Konferenzraum von heute. Einfach & sicher. Instant Meeting Der Konferenzraum von heute Treffen Sie sich einfach überall und zu jeder Zeit Ob Online-Meetings, interaktive Webkonferenzen

Mehr

Onlineschulung. Wir setzen Maßstäbe! zu aktuellen Themen. Wago-Curadata Steuerberatungs-Systeme GmbH Schleißheimer Straße 282 80809 München

Onlineschulung. Wir setzen Maßstäbe! zu aktuellen Themen. Wago-Curadata Steuerberatungs-Systeme GmbH Schleißheimer Straße 282 80809 München Wir setzen Maßstäbe! Onlineschulung zu aktuellen Themen Januar 2006 Steuerberatungs-Systeme GmbH Schleißheimer Straße 282 80809 München Inhalt 1. Was benötigen Sie für eine Onlineschulung? 2. Was ist Netviewer?

Mehr

Bedienungsanleitung. Einfach kommunizieren.

Bedienungsanleitung. Einfach kommunizieren. Anyview Meeting Flat Bedienungsanleitung Einfach kommunizieren. Für den MODERAToR Registrierung bei Anyview Als ersten Schritt registrieren Sie sich bitte kostenlos bei www.anyview.de. Zum Starten der

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Showtime Anleitung. Zeigen Sie anderen, über was Sie sprechen. Warum Showtime? So verwenden Sie Showtime. So geht s

Showtime Anleitung. Zeigen Sie anderen, über was Sie sprechen. Warum Showtime? So verwenden Sie Showtime. So geht s Showtime Anleitung Zeigen Sie anderen, über was Sie sprechen Warum Showtime? Sie kennen ja die vielen Vorteile einer Telefonkonferenz. Aber wie wäre es, wenn Sie auch Bilder sprechen lassen könnten? Mit

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage.

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. Seite 1 Walter Mayerhofer 2012 1.) ANMELDUNG Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Als allererstes

Mehr

Meet-Me-Konferenzen. Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d

Meet-Me-Konferenzen. Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d Meet-Me-Konferenzen Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d Meet-Me-Konferenzen Kurzanleitung Inhalt Konferenzen erstellen... 3 Zugriff... 3 Konferenzen auflisten und löschen... 3 Konferenz

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

User Manual Netviewer one2one

User Manual Netviewer one2one User Manual Netviewer one2one INDEX 1. Verbindungsaufbau...2 2. Arbeiten mit Netviewer im Show-Modus...3 2.1. Bildschirmansicht... 3 2.2. Das Netviewer Mini-Panel... 4 2.3. Features... 6 3. Arbeiten mit

Mehr

Deutsch. Doro Experience

Deutsch. Doro Experience Doro Experience Installation Doro Experience macht die Benutzung eines Android Tablets so leicht, dass das einfach jeder kann. Bleiben Sie an jedem Ort und zu jedem Zeitpunkt mit der Familie und Freunden

Mehr

220. Adobe Connect FAQs

220. Adobe Connect FAQs 220. Adobe Connect FAQs FAQs Allgemeines Muss ich eine spezielle Software für die Nutzung von Adobe Connect installieren? Kann ich Adobe Connect auch mit der Lernplattform OLAT verwenden? Kann ich die

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

BeamYourScreen Gebrauchsanleitung

BeamYourScreen Gebrauchsanleitung BeamYourScreen Gebrauchsanleitung BeamYourScreen Gebrauchsanleitung Seite 1 Inhalt Registrierung 3 Download & Installation 3 Sitzungsstart 4 Teilnahme 5 Funktionen 7 Übertragung unterbrechen 7 Whiteboard

Mehr

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung POP-DOWNLOAD, SMTP-VERSAND UND IMAP-Zugriff EWR stellt Ihnen Ihr persönliches E-Mail-System zur Verfügung. Sie können auf Ihr E-Mail-Postfach auch über ein E-Mail-

Mehr

Manual streamlife Client. Version 1.4

Manual streamlife Client. Version 1.4 Manual streamlife Client Version 1.4 humanpage ermöglicht es den Betreiber gezielt mit Besuchern seiner Webseite in Kontakt zu treten. Der Webseitenbesucher hat auch die Möglichkeit per Video und/oder

Mehr

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer Handbuch für Teilnehmer zur Anwendung FastViewer INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 2. FASTVIEWER STARTEN (BEI WINDOWS BETRIEBSSYSTEM)... 4 2.1. Download Teilnehmermodul... 4 2.2. Verbindung aufbauen...

Mehr

Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite

Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite Stand: 05.11.2013 Inhalt Ich bin Mitglied der KEBS. Wie kann ich mich auf der Webseite registrieren? Ich habe eine Benutzerkennung. Wie kann ich mich auf der

Mehr

7 Tipps und Tricks für Ihren Einstieg

7 Tipps und Tricks für Ihren Einstieg 7 Tipps und Tricks für Ihren Einstieg INHALT 1. Dateien verschicken 2. Dateien empfangen 3. Persönliches Adressbuch anlegen 4. System-Adressbuch in TeamBeam einlesen 5. Datentransfers überwachen und verwalten

Mehr

DEJORIS iphone-app Anleitung

DEJORIS iphone-app Anleitung DEJORIS iphone-app Anleitung Stand: März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2. Funktionen von allgemeinen Schaltflächen und Symbolen... 4 2. Arbeiten mit der DEJORIS-App...

Mehr

Vodafone Conferencing Kurzanleitung

Vodafone Conferencing Kurzanleitung Vodafone Benutzerhandbuch Vodafone Conferencing Kurzanleitung Eine kurze Einführung, um Vodafone Konferenzen zu erstellen, an Meetings teilzunehmen und durchzuführen Vodafone Conferencing Eine Kurzübersicht

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

Nutzungsanleitung - CME Videokonferenz über Teamviewer. Erstellt Fachprüfung QM-Prüfung Freigabe Abteilung CME Projekt GmbH

Nutzungsanleitung - CME Videokonferenz über Teamviewer. Erstellt Fachprüfung QM-Prüfung Freigabe Abteilung CME Projekt GmbH von 9 Dokument Nr.: Dokument Titel: Nutzungsanleitung - Erstellt Fachprüfung QM-Prüfung Freigabe Abteilung CME Projekt GmbH Name G. Heyn Datum.02.204 Unterschrift Rev. Seite/Abschn. Art der Änderung und

Mehr

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen Kurz-Anleitung Die wichtigsten Funktionen Das neue WEB.DE - eine Übersicht Seite 2 E-Mails lesen Seite 3 E-Mails schreiben Seite 5 Foto(s) versenden Seite 7 Neue Helfer-Funktionen Seite 12 Das neue WEB.DE

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s TICKET ONLINE Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm Inhalt: 1. Was ist Ticket Online 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s 3. Nutzung von Ticket Online www.edenred.de Seite 1 von

Mehr

Persönliche Daten bearbeiten

Persönliche Daten bearbeiten ZENTRALER WEBMASTER Universitäts-Homepage Persönliche Daten bearbeiten Durchblick im Website-Dschungel 1 Login Öffnen Sie den Browser (Internet Explorer oder Firefox) und rufen Sie die Homepage der Universität

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

Vodafone Conferencing Benutzerhandbuch Vodafone Red Paper Handbuch Vodafone Conferencing Version 1.0

Vodafone Conferencing Benutzerhandbuch Vodafone Red Paper Handbuch Vodafone Conferencing Version 1.0 Vodafone Red Paper Handbuch Vodafone Conferencing Version.0 Vodafone Conferencing Benutzerhandbuch Legende Ohne Registrierung Im Handbuch finden Sie Funktionen des Vodafone Conferencing Services, die bereits

Mehr

NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch

NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1 Login... 2 2 Helpdesk... 3 2.1 Homepage... 3 2.1.1 Ticketauswahl... 4 2.1.2 Tabellenvoreinstellungen... 4 2.1.3 Berichte, Auswahl der Einträge in

Mehr

Benutzerhandbuch zum WebEx Meeting Center mit Zusammenarbeitsräumen (CMR Cloud)

Benutzerhandbuch zum WebEx Meeting Center mit Zusammenarbeitsräumen (CMR Cloud) Benutzerhandbuch zum WebEx Meeting Center mit Zusammenarbeitsräumen (CMR Cloud) Erste Veröffentlichung: 01. August 2014 Letzte Änderung: 01. August 2014 Americas Headquarters Cisco Systems, Inc. 170 West

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Hochschulrechenzentrum. chschulrechenzentrum #96. Freie Universität Berlin

Hochschulrechenzentrum. chschulrechenzentrum #96. Freie Universität Berlin #96 Version 1 Konfiguration von Outlook 2010 Um Ihre E-Mails über den Mailserver der ZEDAT herunterzuladen oder zu versenden, können Sie das Programm Outlook 2010 verwenden. Die folgende Anleitung demonstriert

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

support Kurzanleitung Kunde Version 5.1.1

support Kurzanleitung Kunde Version 5.1.1 Netviewer Support ist eine Software, die einem Berater die Möglichkeit bietet, Ihren Bildschirm zu sehen und Ihren Rechner ggf. fernzusteuern. Für die Nutzung des Tools Netviewer Support als Teilnehmer

Mehr

EINWEISUNG IN DIE ARBEIT MIT EINER KOMMUNIKATIONSPLATTFORM (Skript/ ThILLM-Nr. 031200203)

EINWEISUNG IN DIE ARBEIT MIT EINER KOMMUNIKATIONSPLATTFORM (Skript/ ThILLM-Nr. 031200203) FirstClass Intranet Server [http://www.firstclass.com] EINWEISUNG IN DIE ARBEIT MIT EINER KOMMUNIKATIONSPLATTFORM (Skript/ ThILLM-Nr. 031200203) VERBINDUNGSAUFBAU 2 ÄNDERUNG DES PASSWORTES 3 ARBEITSOBERFLÄCHE

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

AS-Call Telefonkonferenz

AS-Call Telefonkonferenz AS-Call Telefonkonferenz einfach, flexibel, kostengünstig AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS-Call Telefonkonferenz: Einfach kostengünstig Besprechen

Mehr

OpenScape Fusion for Microsoft Outlook 2010

OpenScape Fusion for Microsoft Outlook 2010 Programm starten OpenScape Fusion for Microsoft Outlook ist ein Add-In, das automatisch beim Start von Microsoft Outlook gestartet wird. Nur beim ersten Start nach der Installation öffnet sich der Dialog

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Übersicht. How to myutm.sophos.com. Erstellen eines neuen Accounts. Appliance Key registrieren. Subscription Key einspielen

Übersicht. How to myutm.sophos.com. Erstellen eines neuen Accounts. Appliance Key registrieren. Subscription Key einspielen Übersicht How to myutm.sophos.com Erstellen eines neuen Accounts Appliance Key registrieren Subscription Key einspielen SW Essential Firewall Lizenz generieren Renewal Key einspielen Fehlermeldungen -

Mehr

Sehr geehrte TeilnehmerInnen der Online-Akademie,

Sehr geehrte TeilnehmerInnen der Online-Akademie, Sehr geehrte TeilnehmerInnen der Online-Akademie, ab dem 01.01.2013 wird für die Online-Schulungen und die Online-Workshops der MEDISTAR-Fachkraft eine neue Schulungs-Software verwendet: GoToWebinar. Technische

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

212. Informationen für Webkonferenz-Veranstalter

212. Informationen für Webkonferenz-Veranstalter 212. Informationen für Webkonferenz-Veranstalter Einleitung Neuregistrierung: Adobe Connect MIT OLAT Adobe Connect OHNE OLAT Bevor es losgeht Einrichten der Webkonferenz (nur gültig für die Nutzung OHNE

Mehr

vpbx Benutzer Anleitung

vpbx Benutzer Anleitung iway AG Badenerstrasse 569 CH-8048 Zürich T +41 43 500 1111 F +41 44 271 3535 E-Mail: info@iway.ch www.iway.ch vpbx Benutzer Anleitung vpbx Heinz Aeberli Version 1.1 / 07.02.2012 Inhalt Einleitung... 4

Mehr

Call-Back Office für Endkunden

Call-Back Office für Endkunden Call-Back Office für Endkunden Erfolgreiches E-Business durch persönlichen Kundenservice Call-Back Office Version 5.3 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 2 Anmelden...3 3 Buttons erstellen...4

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Eltako FVS. Verwendung von Systemfunktionen. Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation

Eltako FVS. Verwendung von Systemfunktionen. Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation Eltako FVS Verwendung von Systemfunktionen Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation 1. Erstellen einer Systemfunktion 1. Beachten Sie zur Voreinstellung/Inbetriebnahme Ihres FVS-Systems

Mehr

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite... 4 2. Telefonbuch... 5 "Click-to-Dial"... 5 Kontakt bearbeiten... 5 Kontakt löschen... 5 Kontakt

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Version 5.1.1. Wenn Sie einen Netviewer Support Zugang erhalten haben, wurde Ihnen Ihr Anfangskennwort als Tagebucheintrag im Ticket genannt.

Version 5.1.1. Wenn Sie einen Netviewer Support Zugang erhalten haben, wurde Ihnen Ihr Anfangskennwort als Tagebucheintrag im Ticket genannt. Netviewer Support ist eine Software, die die Möglichkeit bietet, direkt auf den Bildschirm des Kunden zu schauen. Mit dem Tool ist auch die Fernsteuerung des Kundenrechners möglich, diese ist standardmäßig

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

Handbuch. zur Teilnahme am Online Teaching. der CRM Centrum für Reisemedizin GmbH

Handbuch. zur Teilnahme am Online Teaching. der CRM Centrum für Reisemedizin GmbH Handbuch zur Teilnahme am Online Teaching der CRM Centrum für Reisemedizin GmbH mit Adobe Acrobat Connect Version 2.5 Stand: August 2014 Seite 1 von 11 1. Inhalt 1. Inhalt...2 2. Einleitung...3 3. Systemvoraussetzungen...4

Mehr

Handbuch für die Benutzung von Webmail

Handbuch für die Benutzung von Webmail Handbuch für die Benutzung von Webmail Inhalt Handbuch für die Benutzung von Webmail... 1 1 Allgemein... 2 1.1 Login... 2 1.2 Die Startseite... 2 2 Die wichtigsten Mail-Funktionen... 4 2.1 Eine neue E-Mail

Mehr

HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1

HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1 E-Mail Einstellungen Konfigurationsanleitungen für folgende E-Mail-Clients: Outlook Express 5 Outlook Express 6 Netscape 6 Netscape 7 Eudora Mail The Bat HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1 Bankverbindung:

Mehr

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Das Online-Buchungssystem erreichen Sie einfach über die Homepage des TC-Bamberg (www.tennis-club-bamberg.de).über den Link (siehe Bild 1) gelangen

Mehr

imeet Verbunden in Sekunden So einfach geht S unkomplizierte unterstützung starter guide

imeet Verbunden in Sekunden So einfach geht S unkomplizierte unterstützung starter guide unkomplizierte unterstützung Bei der Nutzung Ihrer imeet Konferenzfunktionen ist eine Frage aufgetreten? Mit einem Anruf und dem richtigen Tipp von unseren Experten sind die meisten Probleme im Nu geklärt!

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

Vidia Nutzer. Vidia Die neue Videokonferenzlösung. Quickstart Guide. 1. Vidia Nutzer werden. 2. Zu einer Vidia Konferenz einladen

Vidia Nutzer. Vidia Die neue Videokonferenzlösung. Quickstart Guide. 1. Vidia Nutzer werden. 2. Zu einer Vidia Konferenz einladen Quickstart Guide Vidia Nutzer 1. Vidia Nutzer werden Unter www.swisscom.ch/vidia können Sie einen Vidia Trial-Account erstellen, den Sie 30 Tage lang kostenlos nutzen können. Falls Sie Vidia in Ihrem Team

Mehr

Android-Smartphone und die Google-Cloud

Android-Smartphone und die Google-Cloud Cloud? Cloud heißt zu Deutsch Wolke. Vielleicht haben Sie schon einmal in einer Werbung gehört, dass Daten wie Filme oder Musik in einer Cloud liegen. Aber was genau bedeutet das? Es stecken zwei Dinge

Mehr

User Manual Netviewer one2one Inhalt 1. Verbindungsaufbau 2 1.1. Berater 2 1.2. Kunde 2 2. Arbeiten mit Netviewer im Show-Modus 3 2.1. Bildschirmansicht 3 2.2. Das Netviewer-Panel 3 2.3. Features 4 3.

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

ASTRAS. FAQ Frequently Asked Questions

ASTRAS. FAQ Frequently Asked Questions ASTRAS FAQ Frequently Asked Questions Allocation Network GmbH Stand 1.9.7 Seite 1 von 10 1 Allgemeine Fragen... 4 1.1 Das System meldet mich automatisch ab. Warum?... 4 1.2 Ich habe noch keine Zugangsdaten

Mehr

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung Seite 1 Einrichtung der Verschlüsselung für Signaturportal Verschlüsselung wird mit Hilfe von sogenannten Zertifikaten erreicht. Diese ermöglichen eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und dem Signaturportal.

Mehr

Thema: Bereitstellen von Lehrveranstaltungen

Thema: Bereitstellen von Lehrveranstaltungen Informations- und Kommunikationstechnologie E-Learning Service Leitfaden für Adobe Connect (Stand 05/2013) Thema: Bereitstellen von Lehrveranstaltungen in Adobe Connect Adobe Connect ist ein Konferenzsystem,

Mehr

So nutzen Sie VOICEMEETING. Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll.

So nutzen Sie VOICEMEETING. Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll. Schnellstart / Kompakt Seite 1 Während der Konferenz So nutzen Sie VOICEMEETING Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll. Ausserdem teilen

Mehr

Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe

Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe Inhaltsverzeichnis 1. Migration des Datenfernsicherungskontos... 2 2. Konto einrichten bei SecureSafe... 4 2.1. Bestehendes SecureSafe Konto... 7 3. Datensicherung

Mehr

Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal

Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal Version: 1.1 Stand: 09.10.2013 Status: fertiggestellt Geheimhaltungsvermerk: keiner Impressum Herausgeber Deutsche Telekom AG Dreizehnmorgenweg

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Selfservice QSC -COSPACE business

BEDIENUNGSANLEITUNG Selfservice QSC -COSPACE business Inhaltsverzeichnis 1 Erst-Login 2 2 Benutzerkonto einrichten 2 3 Benutzerkonto bearbeiten 2 3.1 Aktivieren/Deaktivieren 2 3.2 Speichererweiterung hinzubuchen/deaktivieren 3 3.3 Rufnummer hinzufügen/entfernen

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Inhaltsverzeichnis: I. Wie finde ich ein Betreuungsangebot? II. Wie biete ich eine Betreuung an? III. Wie bearbeite

Mehr