Substanzdefekt der Haut, tiefer als zur papillären Dermis reichend. heilt mit Narbe ab

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Substanzdefekt der Haut, tiefer als zur papillären Dermis reichend. heilt mit Narbe ab"

Transkript

1 Workshop Wundmanagement für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer DGKS Barbara Wiesinger, ZWM Klinikum Wels-Grieskirchen Dermatologie Ambulanz Wunde ist... Defekt der Haut akut chronisch unerwünschte Eintrittspforte Schmerz, unangenehm, beeinträchtigt den gewohnten Alltag,... Definition Wunde Epidermis Dermis = Korium Subcutis Faszie, Muskulatur Substanzdefekt der Haut, tiefer als zur papillären Dermis reichend heilt mit Narbe ab Gerhard Kammerlander: Lokaltherapeutische Standards für chronische Hautwunden

2 Prophylaxe Anpassung der individuell nötigen Behelfe - Rollstuhl, Polster, etc. - Prothesenversorgung - Matratze - Schuhversorgung - ableitende Inkontinenzversorgung,... Hautpflege Hautpflege

3 Warum Hautpflege? Ziel ist es, die physiologischen Funktionen der Haut zu unterstützen, wiederherzustellen oder zu ersetzen; wenn diese durch äußere Faktoren oder patho(physio)logische Vorgänge des Körpers eingeschränkt sind. Galenik der Hautpflegeprodukte Phasendreieck Flüssig (Alkohol, Wasser, Lösung) Schüttelmixtur/Suspension Puder Hydrogel Lotion Creme Salbe Fettsalbe Fest (Talkum, Zinkoxyd) Paste Fett (Öle, Fette, Wachs)

4 Emulsionen Öl in Wasser (O/W) Flüssigkeitsphase außen; kühlend, gut bei akuten Entzündungen Wasser in Öl (W/O) Fettphase außen; bei trockener Haut sinnvoll Grundsätzlich gibt die Zubereitungsart keine Auskunft über das Mengenverhältnis zwischen Fett- und Flüssigkeitsanteil Prinzipien der Wundheilung Wundheilung physiologische Reparaturvorgänge des Körpers erfordert Geduld wird von verschiedensten Umständen beeinflusst

5 Physiologie der Wundheilung Exsudative bzw. Inflammatorische Phase (Reinigunsphase) Proliferationsphase (Granulationsphase) Reparative bzw. Differenzierungsphase (Epithelisierungsphase) Chronische Wunde sekundär heilende Wunde zeigt trotz kausaler und sachgerechter Therapie fehlende Heilungstendenz innerhalb von 3 Monaten bzw. ist nach 12 Monaten nicht spontan abgeheilt Ursachen venöse Ulcera arterielle Ulcera/Gangrän Dekubitalulcera diabetisches Fußsyndrom Verbrennungen Traumen, Artefakte Tumoren Infektionen (z. B. Fournier Gangrän) Autoimmunologische Prozesse (z.b. Pyoderma gangränosum)

6 modifizierte Norton-Skala Braden-Skala

7 Decubitus I fixierte Hautrötung, länger als 3 Stunden anhaltend Ödem Epidermis intakt Decubitus II fixierte Hautrötung Ödem Sekretansammlung unter der Epidermis Blasenbildung und/ oder nässende Hautstellen

8 Decubitus III Defekt des Subcutangewebes Mitbeteiligung von Muskeln und Sehnen Ödem Decubitus IV Mitbeteiligung von Muskeln, sowie Knochen oder Gelenken Nekrosen Chronische Heilungsverläufe bei Druckgeschwüren mangelnde Druckentlastung Eisberg-Prinzip Begleiterkrankungen Infektionen Schwachstelle Narbe

9 Konsequenzen Völlige Druckentlastung als wichtigster Therapiepfeiler zieht Einschränkungen nach sich: verminderte Mobilität reduzierte Lebensqualität Einschränkungen im Bereich des sozialen Umfelds Feuchte Wundbehandlung Historisches 1517, Hans von Gersdorff Das Feldbuch der Wundarzney 1962, George Winter Beginn der feuchten Wundbehandlung

10 Warum? T I M E - Prinzip (International Wound Bed Preparation Advisory Board, 2005) Tissue (Gewebe) Inflammation/ Infection Moisture (Wundexsudat) Edge (Wundrand) Wundgewebe (Tissue) Größe, Tiefe und Farbe des Wundgrundes (schwarz, gelb, rot) Wundbelag Debridement: - autolytisches Debridement - chirurgisches Debridement - enzymatisches Debridement - biochirurgische Therapie (Lucilia sericata)

11 Infektion / Inflammation Schmerzen Wundgrößenzunahme torpide Granulationen Foetor Exsudatzunahme Wundkontamination Wundbesiedelung kritische Besiedelung Wundinfektion Therapie: Wundreinigung Debridement Antiseptika Systemische Antibiose Exsudat chronischer Wunden wachstumsfördernde Zytokine Metalloproteinasen, Serin-Proteinasen Menge und Art des Exsudats Therapie: Exsudatbilanzierung Superabsorber Schaumverbände Calciumalginate Hydrofaser-Verbände HydroBalance-Verbände Hydrokolloide Hydrogele Folienverbände Wundrand (Edge) Schwielenbildung Mazeration Ödem Rötung, Überwärmung Therapie: Druckentlastung spezifische Externa Wundrandschutz Antiseptika systemische Antibiotika Rötung, Schuppung, evtl. Blasen

12 Verbandwechsel und Hygiene Jede Wunde ist aseptisch zu behandeln! hygienische Händedesinfektion Hände waschen Einmalhandschuhe alle Materialien mit direktem Wundkontakt sind steril einzusetzen unsteriles Aufbewahren von Wundauflagen ist unzulässig Das der Wundbehandlung 1. Nass-Trockenphase 2. Richtige Auswahl und Anwendung des therapeutisch wirksamen Verbandsmittels ( Wundauflage ) 3. Sekundärverband und begleitende Maßnahmen

13 Nass-Trockenphase Wundspülung/-umschlag mit neutraler oder antiseptischer Lösung Wunddesinfektion? Wundreinigung Trockenphase Wundumgebung nicht vergessen! Enzymatische Salben Indikation: Enzymatisches Debridement Iruxolum mono Salbe (Clostridienpeptidase)

14 Salbenverband Wundauflagen Hydroaktive Wundauflagen Lokale Wundtherapeutika Vakuumversiegelung Konventionelle Verbandsstoffe Hydroaktive Wundauflagen

15 Anforderungen Reduktion von Schmerz und Juckreiz Aufnahme von Wundsekret, ohne die Wunde auszutrocknen inertes, nicht irritierendes Material größtmögliche Schonung der Wunde beim Verbandwechsel keine Behinderung des Gasaustausches der Wunde Schutz vor physikalischen, chemischen und mikrobiellen Belastungen Adaptionsfähigkeit an die Wunde einfache Handhabbarkeit beim Verbandwechsel biologische/ökologische Verträglichkeit keine Abgabe von Verbandbestandteilen an die Wunde Hydroaktive Verbände Alginate Hydrofaser-Verbände Hydrogele Hydrokolloide Kollagen-Wundauflagen (Proteasefänger) Schaumstoffe Semipermeable Wundfolien HydroBalance-Verbände

16 Alginate werden aus Seealgen gewonnen hohe Saugfähigkeit die Gelbildung bewirkt ein feuchtes Milieu an der Wundoberfläche ausreichende Exsudatmenge ist notwendig! Wundrandmazeration Wundrand anpassen! Calciumionen wirken blutstillend Häufigkeit der VW je nach Wundexsudat (max. 7 Tage) Alginate Hydrofaser-Verbände Natriumcarboxymethylcellulose-Fasern große Saugfähigkeit formstabil nur minimale laterale Füssigkeitsausbreitung Gelbildung nur mit ausreichend Exsudat Häufigkeit der VW wie bei Alginaten

17 Hydrofaser-Verbände enthalten 60 bis 95% Wasser Hydrogele schaffen feuchtes Wundmilieu unterstützen Autolyse bei nekrot. Wunden Schmerzreduktion eingeschränkte Saugkapazität Gefahr der Wundrandmazeration Sekundärverband notwendig! täglicher VW bei nekrotischen und stärker nässenden Wunden Hydrogele

18 Hydrokolloide Polyurethanfilm oder Schaumstoff, auf dem eine selbstklebende Masse aufgebracht ist Hydrokolloidmasse bildet mit Exsudat ein Gel, das die Wunde feucht hält fördert Autolyse kein Sekundärverband nötig VW bis 7 Tage guter Schutz von außen - Duschen möglich Irritation und Kontaktallergie möglich Hydrokolloide Kollagen-Wundauflagen Vliesartige Wundauflagen, entstehen durch Gefriertrocknung von Kollagendispersionen binden Proteasen fördern Wachtumsfaktoren in der Wunde hohe Saugkapazität, vollständige Resorption bei geringer Wundsekretion Anfeuchten nötig Sekundärverband notwendig zur Blutstillung geeignet VW etwa alle 3 Tage (bis zur vollständigen Resorption)

19 Kollagen-Wundauflagen Hydrokolloide PU- oder PVA-Schaumstoffkompressen, sind formstabil, gute polsternde Eigenschaften Hydropolymere sind PU-Schaumstoffe, die unter Exsudataufnahme expandieren gutes Saugvermögen feuchtes Wundklima semipermeabel: freier Gas- und Wasserdampfaustausch haftend(acrylat, Silikon) nicht haftend VW je nach Exsudation mind. alle 2-3 Tage Schaumstoffe

20 Schaumstoffe Hydropolymere Unterdrucktherapie

21 Sonstiges Hydrobalance-Technik Nasstherapie Aktivkohlekompressen Reinigunsphase Granulations- Epithelisierungsblutend exsudativ belegt infiziert phase phase Saugkompressen + (+) (+) Kohlekompressen 1) Alginate + + Hydrogele + Hydrokolloide Schaumstoffe + (+) + Folien Nasstherapeutika + HydroBalance +PHMB (+) (+) (+) (+) Hydrofasern + + Hydropolymere Phasengerechter Einsatz von Wundauflagen Wundtherapie mit Silber Antike: Frisch- und Reinhaltung von Wasser Mittelalter: Wundbehandler (Barbiere) legten Silberfolien und -drähte in nichtheilende Wunden 19. Jhdt.: 1% Silbernitrat-Lösung in Augen (Crede) Einführung von Penicillin in den 40er Jahren Wiederentdeckung von Silber in der Wundtherapie Antibiotikaresistenz von Bakterien (MRSA, VRE) geringe Gewebskonzentration von Antibiotika zellschädigende Wirkung von Antiseptika

22 Sekundärverband Auswahl entsprechend der: Wundlokalisation Exsudatmenge gewünschten Verbandeigenschaften Konventionelle Verbandsstoffe Aufnahme von Wundsekret Polsterfunktion Schutz gegen äußere Einflüsse Mullkompressen Vliesstoff-Kompressen Kombinierte Saugkompressen Fixiermittel Wundgazen Supraabsorber Auflagen mit Polyacrylatkern nehmen auch unter Druck hohe Exsudatmengen auf nicht zerschneiden! Sandwichtechnik bei sehr nassen Wunden

23 Semipermeable Folien transparente dünne PU-Folien selbstklebend Läsionsgefahr bei Altershaut semipermeabel, jedoch keine Saugkraft erhalten feuchtes Wundmilieu wasserfest auch geeignet als Sekundärverband VW 1-7 Tage Einflussfaktoren Ernährung Stoffwechselstörungen Störungen des Herz-Kreislaufsystems Wundheilungsstörende Medikamente Immunologische Erkrankungen Rauchen Alkoholabusus Begleitende Maßnahmen ausreichende Eiweiß-, Vitamin- und Energiezufuhr auf physische und psychische Gesundheit (Wohlbefinden) achten

24 Keine Wunde ist in mir so vernarbt, dass ich sie ganz vergessen könnte. Francesco Petrarca Rezidivprophylaxe!

Wunden und ihre Heilung Teil 1

Wunden und ihre Heilung Teil 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Einleitung... 1 Wunden und ihre Heilung Teil 1 1 Wundarten... 11 1.1 Traumatische Wunden... 14 1.1.1 Mechanische Verletzungen... 14 1.1.2 ermische Verletzungen... 16 1.1.3

Mehr

Das offene Bein. Wundbehandlung. Seite 1. Hinsehen, Interpretieren, Denken. Ulcus cruris. Feuchte Wundbehandlung. 1963: Occlusion

Das offene Bein. Wundbehandlung. Seite 1. Hinsehen, Interpretieren, Denken. Ulcus cruris. Feuchte Wundbehandlung. 1963: Occlusion - Das offene Bein Wundbehandlung Dr. med. Susanne Kanya Ärztin für Allgemeinmedizin Ärztin für Chirurgie - Krefeld - Man nehme. Ulcus cruris Hinsehen, Interpretieren, Denken Nicht auf Wundauflage fixieren

Mehr

Wichtigste Aufgabe der Wundauflage ist es, für ein warmes, ideal feuchtes Mikroklima auf der Wundoberfläche zu sorgen!

Wichtigste Aufgabe der Wundauflage ist es, für ein warmes, ideal feuchtes Mikroklima auf der Wundoberfläche zu sorgen! Materialkunde Abteilung Chirurgische Wundsprechstunde Sibylle Rothe Wichtigste Aufgabe einer Wundauflage Wichtigste Aufgabe der Wundauflage ist es, für ein warmes, ideal feuchtes Mikroklima auf der Wundoberfläche

Mehr

Materialkunde. Abteilung. Chirurgische Wundberatung. Jeannette Wüthrich, AZWM, emba

Materialkunde. Abteilung. Chirurgische Wundberatung. Jeannette Wüthrich, AZWM, emba Materialkunde Abteilung Chirurgische Wundberatung Jeannette Wüthrich, AZWM, emba Wichtigste Aufgabe Wundauflage idealfeuchtes warmes Mikroklima Wundoberfläche Übersicht Wundgazen Hydrofaser, Alginate Kompressen,

Mehr

Verbandsstoffe zur feuchten Wundbehandlung. Dermatologie-KH-Bozen

Verbandsstoffe zur feuchten Wundbehandlung. Dermatologie-KH-Bozen Verbandsstoffe zur feuchten Wundbehandlung U.Prugg Dermatologie-KH-Bozen Wundbehandlung Behandlung der Grundkrankheit Schmerzbehandlung Antibiotika Lokaltherapie Feuchte Wundbehandlung 1958: GF G.F. Odland:

Mehr

Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden

Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden reinigt und schützt vor möglichen Infektionen sicher und einfach in der Anwendung löst schmerzfrei Verschmutzungen wissenschaftlich

Mehr

Stadtspital Waid WUNDBEHANDLUNG BEIM DIABETISCHEN FUSS DAVID BERGSTROM. Wir sorgen für Sie

Stadtspital Waid WUNDBEHANDLUNG BEIM DIABETISCHEN FUSS DAVID BERGSTROM. Wir sorgen für Sie Stadtspital Waid WUNDBEHANDLUNG BEIM DIABETISCHEN FUSS DAVID BERGSTROM DEFINITION Von einem diabetischen Fußsyndrom spricht man, wenn bei Diabetikern die Blutgefäße und Nerven so weit geschädigt sind,

Mehr

Wundversorgungsprodukte

Wundversorgungsprodukte Wundversorgungsprodukte Alginate Alginate sind hydroaktive Wundauflagen die zu der Gruppe der Gelbildner gehören. Sie werden aus Seealgen gewonnen. - Alginate sind in der Lage das 20 fache ihres Eigengewichtes

Mehr

Wundarten und Heilung

Wundarten und Heilung Wundarten und Heilung ICW Wundexperte Brigitte Sachsenmaier www.pflege-dozent.de Aktualisiert 1.6.2012 Wundarten Traumatische Wunden: Mechanische Verletzungen Thermische Verletzungen Chemische Verletzungen

Mehr

MODERNE WUNDVERSORGUNG

MODERNE WUNDVERSORGUNG MODERNE WUNDVERSORGUNG KURZPORTRAIT DIE WEITA AG STELLT SICH VOR Seit über 30 Jahren im Markt, entwickelte sich das Unternehmen in den vergangenen 10 Jahren zu einem wichtigen Lösungsanbieter für die

Mehr

Wundheilung nach Maß. Inhalte. Inhalte. Lokale Behandlung chronischer Wunden

Wundheilung nach Maß. Inhalte. Inhalte. Lokale Behandlung chronischer Wunden Wundheilung nach Maß Lokale Behandlung chronischer Wunden Quelle: ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände Inhalte n Ulcus cruris venosum (Ursachen & Behandlung) n Diabetischer Fuß (Ursachen

Mehr

Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt Möglichkeiten der palliativen Wundversorgung. Denis Pisac, Innsbruck

Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt Möglichkeiten der palliativen Wundversorgung. Denis Pisac, Innsbruck Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt Möglichkeiten der palliativen Wundversorgung Denis Pisac, Innsbruck Zielsetzung Schmerzreduktion Linderung der vorhandenen Symptome Optimierung der gewählten Therapie

Mehr

Anhang zur Anlage 8 Arznei- und Verbandmittel Produktübersicht zur wirtschaftlichen Verbandmittelauswahl

Anhang zur Anlage 8 Arznei- und Verbandmittel Produktübersicht zur wirtschaftlichen Verbandmittelauswahl Anhang zur Anlage 8 Arznei- und Verbandmittel Produktübersicht zur wirtschaftlichen Verbandmittelauswahl Sehr geehrte Damen und Herren Doktoren, seitdem die Lokalbehandlung bei (chronischen) Wunden vor

Mehr

decutastar Wundversorgung in allen Wundphasen

decutastar Wundversorgung in allen Wundphasen decutastar Wundversorgung in allen Wundphasen Vorwort Die Produkte der ADL GmbH sind auf die Versorgung chronischer Wunden, Unterstützung in der Schmerztherapie und die Entlastung des Pflegemittelsektors

Mehr

Schnellratgeber. Ulcus cruris venosum. Ihr Partner in der Wundversorgung

Schnellratgeber. Ulcus cruris venosum. Ihr Partner in der Wundversorgung Schnellratgeber Ulcus cruris venosum Ihr Partner in der Wundversorgung Definition Ulcus cruris venosum Definition nach AFWM: Unter einem Ulcus cruris venosum versteht man einen Substanzdefekt in pathologisch

Mehr

Wundbehandlung in Wort und Bild 11. Luzerner Wundtag

Wundbehandlung in Wort und Bild 11. Luzerner Wundtag Wundbehandlung in Wort und Bild 11. Luzerner Wundtag 15. Juni 2016 Erster Hospitalisationstag URSACHE? URSACHE? 2 URSACHE? 1. Dekubitus 2. Herpes zoster 3. Intertrigo aufgrund Inkontinenz 4. Allergische

Mehr

Verbandmöglichkeiten bei MRE im Rems-Murr-Klinikum

Verbandmöglichkeiten bei MRE im Rems-Murr-Klinikum Verbandmöglichkeiten bei MRE im Rems-Murr-Klinikum Was sind MRE / Problemkeime Was sind MRE, wie heißen Sie, und wo sind Sie lokalisiert? Multiresistente Erreger (MRE) sind Bakterien, die durch ihre Antibiotika-

Mehr

Wundtherapie. Wunden professionell beurteilen und erfolgreich behandeln

Wundtherapie. Wunden professionell beurteilen und erfolgreich behandeln Wundtherapie Wunden professionell beurteilen und erfolgreich behandeln Bearbeitet von Petra Busch, Peter Dahl, Manuel Heintz, Chiara Dold, Gregor Voggenreiter 1. Auflage 2009. Buch. 224 S. Hardcover ISBN

Mehr

Moderne Wundversorgung mit Edelkastanienhonig:

Moderne Wundversorgung mit Edelkastanienhonig: Moderne Wundversorgung mit Edelkastanienhonig: designed by nature Die perfekte Rezeptur für optimale Heilkraft Honig ein Heilmittel mit langer Tradition hat auch in der Wundversorgung eine lange Tradition.

Mehr

Dekubitus Wundgelegen - Wundauflage?

Dekubitus Wundgelegen - Wundauflage? Dekubitus Wundgelegen - Wundauflage? Phasengerechte Wundbehandlung und Hautpflege Do's and don't's aus der Sicht eines Wundexperten 29. September 2010 Stefan Baum, Wundexperte LUKS Tagung: Dekubitus es

Mehr

MODERNE WUNDVERSORGUNG

MODERNE WUNDVERSORGUNG MODERNE WUNDVERSORGUNG KURZPORTRAIT DIE WEITA AG STELLT SICH VOR Seit über 30 Jahren im Markt, entwickelte sich das Unternehmen in den vergangenen 10 Jahren zu einem wichtigen Lösungsanbieter für die

Mehr

Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut.

Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut. Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut. Entzündungshemmend Abschwellend Granulationsfördernd Antiseptisch Medizinischer Honig Honig enthält einen hohen Zuckeranteil (min. 80%) und hat

Mehr

für die Kitteltasche Wundauflagen 3. Auflage Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

für die Kitteltasche Wundauflagen 3. Auflage Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart für die Kitteltasche Wundauflagen 3. Auflage Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart Wundauflagen für die Kitteltasche für die Kitteltasche Wundauflagen Von Anette Vasel-Biergans, Stuttgart Unter

Mehr

Aufbau der Haut HEILEN. PFLEGEN. SCHÜTZEN. Prinzipien der Wundheilung. Band 1. Stuttgart: Hippokrates Verlag 1993, Seite 10

Aufbau der Haut HEILEN. PFLEGEN. SCHÜTZEN. Prinzipien der Wundheilung. Band 1. Stuttgart: Hippokrates Verlag 1993, Seite 10 Aufbau der Haut größtes Organ (2 m 2, 3 kg) physikalische Barriere zwischen Organismus und Umwelt 3 Schichten Epidermis (Oberhaut) Corium (Lederhaut) Subcutis (Unterhaut) Prinzipien der Wundheilung. Band

Mehr

Schaumstoffe was - wann - wofür Praxiswissen

Schaumstoffe was - wann - wofür Praxiswissen Schaumstoffe was - wann - wofür Praxiswissen Bernkastel-Kues 1.4.2014 10. Moselländisches Wundsymposium Ulla Decker Diabetesberaterin DDG, Pflegetherapeutin Wunde ICW Hydropolymere Schaumstoffe Bestandteile

Mehr

Basiswissen Wundmanagement. Modul 1: Phasen der Wundheilung, Therapien, Produktübersicht

Basiswissen Wundmanagement. Modul 1: Phasen der Wundheilung, Therapien, Produktübersicht Modul 1: Phasen der Wundheilung, Therapien, Produktübersicht Thomas Grafenkamp & Martina Hüppler Leistungsspektrum der Wundmanager Beratung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu Fragen der Behandlung

Mehr

Schließt Exsudat ganz sicher ein. 3M Tegaderm Superabsorber. 3M Medica. Haut schützen Wundheilung unterstützen

Schließt Exsudat ganz sicher ein. 3M Tegaderm Superabsorber. 3M Medica. Haut schützen Wundheilung unterstützen 3M Medica Haut schützen Wundheilung unterstützen Schließt Exsudat ganz sicher ein 3M Tegaderm Superabsorber Entwickelt für die effiziente Versorgung sehr stark exsudierender Wunden absorbiert und bindet

Mehr

3 Hydroaktive Wundauflagen

3 Hydroaktive Wundauflagen Hydroaktive Wundauflagen.1 Alginate Beschreibung Der Rohstoff, aus dem Alginate gewonnen werden, sind Seealgen. Zur Herstellung von Alginat-Wundauflagen benutzt man vorwiegend Calciumalginatfasern, die

Mehr

Patientenindividualisierte Wundversorgung

Patientenindividualisierte Wundversorgung Dr. Torsten Hoppe-Tichy Apotheke Universitätsklinikum Heidelberg Vorlesung Klinische Pharmazie Patientenindividualisierte Wundversorgung Agenda Vermeidungsstrategien, Prophylaxe Wundarten Wundheilung:

Mehr

Gemeinsam besser. Unser Team für stark exsudierende Wunden. Lohmann & Rauscher. Vliwasorb. Debrisoft zur Wundbettvorbereitung

Gemeinsam besser. Unser Team für stark exsudierende Wunden. Lohmann & Rauscher. Vliwasorb. Debrisoft zur Wundbettvorbereitung Gemeinsam besser. Debrisoft zur Wundbettvorbereitung Vliwasorb superabsorbierender Wundverband Suprasorb Calciumalginat-Verband Suprasorb + Ag antimikrobieller Calciumalginat-Verband Vliwasorb adhesive

Mehr

Wie heilt eine Wunde? 05 / Erste Hilfe

Wie heilt eine Wunde? 05 / Erste Hilfe Wie heilt eine Wunde? Definition der Wunde Eine Wunde ist eine Durchtrennung von Körpergewebe, mit oder ohne Substanzverlust Meist dringt eine Verletzung in den Kapillarbereich vor, d. h., es kommt zu

Mehr

Schont ihr Budget! Wundversorgung. Intelligente. Wundversorgung 1

Schont ihr Budget! Wundversorgung. Intelligente. Wundversorgung 1 Schont ihr Budget! Wundversorgung Intelligente Wundversorgung 1 2 Schaumstoffwundauflage Ferse 5 Stück Schaumstoffwundauflage (nicht adhäsiv) 10 x 10 cm, 10 Stück Schaumstoffwundauflage (nicht adhäsiv)

Mehr

Lokalbehandlung von Ulcera

Lokalbehandlung von Ulcera ...von Fall zu Fall... Venalpina 2010 Pontresina Maria Signer Wundexpertin SAfW Venenklinik Bellevue 29.Januar 2010 Die stete Vergrösserung der Palette an Wundheilungsprodukten macht die Wundbehandlung

Mehr

Antikoagulation =schlechte Wundheilung? Kurze Theorie über Blutverdünner Materialen und Methoden

Antikoagulation =schlechte Wundheilung? Kurze Theorie über Blutverdünner Materialen und Methoden Antikoagulation =schlechte Wundheilung? Kurze Theorie über Blutverdünner Materialen und Methoden Antikoagulation =schlechte Wundheilung? Was ist Antikoagulation? Als Antikoagulation bezeichnet man die

Mehr

Wundversorgung und -beratung

Wundversorgung und -beratung MAK - Fotolia.com Im Dienst unserer Kunden. Jederzeit. Wundversorgung und -beratung Die WKM GmbH bietet als großer Fachhändler in Bayern das gesamte Leistungsspektrum an medizintechnischen Hilfsmitteln

Mehr

Askina Schaumstoffauflagen

Askina Schaumstoffauflagen Askina Schaumstoffauflagen die Schlüssel für ein sicheres Exsudatmanagement n exzellentes Exsudatmanagement in allen Phasen n verklebt nicht mit der Wundoberfläche n einfach und sicher zu applizieren n

Mehr

TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden

TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden *Ein Behandlungskonzept begleitet von smith&nephew TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden Das TIME-Konzept Tissue (T) Infection (I) Moisture (M) Edge (E) Entfernung von Nekrosen und Wundbelägen

Mehr

Moderne Wundbehandlung. Verbandsstoffe - Trockene versus feuchte Wundheilung. Dr. med. Thomas Horn Helios-Kliniken, Krefeld.

Moderne Wundbehandlung. Verbandsstoffe - Trockene versus feuchte Wundheilung. Dr. med. Thomas Horn Helios-Kliniken, Krefeld. Verbandsstoffe - Trockene versus feuchte Wundheilung Dr. med. Thomas Horn Helios-Kliniken, Krefeld Moderne Wundbehandlung Wundmanagement feuchte Wundheilung moderne Wundauflagen Verbandsstoffe Wann soll

Mehr

obsolete Verbandstoffe

obsolete Verbandstoffe obsolete Verbandstoffe Definition vom lateinischen obsoletus Übersetzung: veraltet überholt ungebräuchlich überflüssig geworden Negativliste Wundzentrum Hamburg 20 köpfiges interdisziplinäres Team Bewertungen

Mehr

Suprasorb Feuchte Wundversorgung Für jede Wunde der richtige Wundverband.

Suprasorb Feuchte Wundversorgung Für jede Wunde der richtige Wundverband. Suprasorb Feuchte Wundversorgung Für jede Wunde der richtige Wundverband. www.lohmann-rauscher.com 2 Inhaltsverzeichnis Das Komplettsystem der Feuchten Wundversorgung 15 Die Wundheilung ein Prozess in

Mehr

Die infizierte Wunde Wir lehren Bakterien das Fürchten

Die infizierte Wunde Wir lehren Bakterien das Fürchten Die infizierte Wunde Wir lehren Bakterien das Fürchten Die Wunde als Membran Ursache Ernährung Psyche Schmerzen Kompression Revaskulierung Druck Rauchen Alkohol Compliance Aufklärung Grunderkrankungen

Mehr

anderer Kationen wie Zink- oder Silberionen sollen der Wundauflage wundheilungsfördernde bzw. antimikrobielle Eigenschaften verleihen (Tab. 10).

anderer Kationen wie Zink- oder Silberionen sollen der Wundauflage wundheilungsfördernde bzw. antimikrobielle Eigenschaften verleihen (Tab. 10). Hydroaktive Wundauflagen 14 Hydroaktive Wundauflagen.1 Alginate Beschreibung Der Rohstoff, aus dem Alginate gewonnen werden, sind Seealgen. Zur Herstellung von Alginat-Wundauflagen benutzt man vorwiegend

Mehr

anwendungsbeispiele zur modernen WunDVerSorgung LaVaniD LaVaniD Lösungen LaVaniD 1/2 Wundspüllösungen Wundgel Wundgel V+

anwendungsbeispiele zur modernen WunDVerSorgung LaVaniD LaVaniD Lösungen LaVaniD 1/2 Wundspüllösungen Wundgel Wundgel V+ anwendungsbeispiele zur modernen WunDVerSorgung Lösungen 1/2 Wundspüllösungen Wundgel Wundgel V+ applikationsmöglichkeiten entnahme per Schraubverschluss und benetzen einer sterilen Kompresse zur Wundreinigung

Mehr

Silberhaltige Salbenkompresse fördert die Wundheilung und pfl egt die Wundumgebung Atrauman Ag unter Praxisbedingungen getestet

Silberhaltige Salbenkompresse fördert die Wundheilung und pfl egt die Wundumgebung Atrauman Ag unter Praxisbedingungen getestet Silberhaltige Salbenkompresse fördert die Wundheilung und pfl egt die Wundumgebung Atrauman Ag unter Praxisbedingungen getestet Wundbehandlung Zusammenfassung In einer Anwendungsbeobachtung mit 86 Patienten

Mehr

Oft unterschätzt Wundrandschutz sichert eine effiziente Wundheilung

Oft unterschätzt Wundrandschutz sichert eine effiziente Wundheilung Cutimed PROTECT 1 Medizinischer Hautschutz Fallbeispiel Oft unterschätzt Wundrandschutz sichert eine effiziente Wundheilung Bernd v. Hallern 2 BERND V. HALLERN, ELBE KLINIKUM STADE, WUNDMANAGEMENT Oft

Mehr

Die zeitgemäße Wundversorgung im Überblick

Die zeitgemäße Wundversorgung im Überblick Die zeitgemäße Wundversorgung im Überblick Martin Wittmann Staatl. gepr. Sozialversicherungsfachangestellter Staatl. gepr. Gesundheits- und Krankenpfleger Fachlehrkraft für Pflegeberufe Zertifizierter

Mehr

Menschen mit chronischen Wunden professionell pflegen

Menschen mit chronischen Wunden professionell pflegen Katharina Schories-Miller Marcel Faißt Menschen mit chronischen Wunden professionell pflegen Sichere Umsetzung des Expertenstandards in die Pflegepraxis Wundversorgung 2 2.4.6 Rezidive Die Häufigkeit des

Mehr

Wundarten und heilung Einteilung von Wunden Störfaktoren der Wundheilung

Wundarten und heilung Einteilung von Wunden Störfaktoren der Wundheilung Wundarten und heilung Einteilung von Wunden Störfaktoren der Wundheilung Johannes Timmer Intensivfachpfleger Praxisanleiter zert. Wundmanager Oktober 2016 Die Wunde = gewaltsame Durchtrennung oder umschriebene

Mehr

Wundversorgung. 15. Treffen Hausärztliche Qualitätszirkel. Hausarztzentrierte Versorgung in Baden-Württemberg. Datengrundlage: Quartal II / 2011

Wundversorgung. 15. Treffen Hausärztliche Qualitätszirkel. Hausarztzentrierte Versorgung in Baden-Württemberg. Datengrundlage: Quartal II / 2011 Wundversorgung 15. Treffen Hausärztliche Qualitätszirkel Hausarztzentrierte Versorgung in Baden-Württemberg Datengrundlage: Quartal II / 2011 AQUA-Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung

Mehr

Wundexperte ICW/TÜV Basisseminar

Wundexperte ICW/TÜV Basisseminar Wundexperte ICW/TÜV Basisseminar Ziele / Inhalt Das Basisseminar befähigt zur fachgerechten Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden sowie zur Umsetzung präventiver und lokaltherapeutischer Maßnahmen.

Mehr

Was bedeutet Lebensqualität bei palliativen Wunden. Veronika Gerber

Was bedeutet Lebensqualität bei palliativen Wunden. Veronika Gerber Was bedeutet Lebensqualität bei palliativen Wunden Veronika Gerber Was ist Lebensqualität? Sich wohlfühlen, schmerzfrei sein Mit sich selbst im Reinen sein Mit dem Umfeld im Reinen sein Soziale Gefüge

Mehr

Wundbeurteilung und Wundbehandlung

Wundbeurteilung und Wundbehandlung Susanne Danzer Wundbeurteilung und Wundbehandlung Arbeitsbuch für die Praxis Verlag W. Kohlhammer Pharmakologische Daten verändern sich fortlaufend durch klinische Erfahrung, pharmakologische Forschung

Mehr

Grundlagen Brandverletzungen. Karin Koblet Dipl. Wundexpertin SAfW Bronnia Laznicky Dipl. Pflegefachfrau HF

Grundlagen Brandverletzungen. Karin Koblet Dipl. Wundexpertin SAfW Bronnia Laznicky Dipl. Pflegefachfrau HF Grundlagen Brandverletzungen Karin Koblet Dipl. Wundexpertin SAfW Bronnia Laznicky Dipl. Pflegefachfrau HF Lerninhalt: Epidemiologie Anatomie Pathophysiologie Tiefenbeurteilung Therapie/Verbände Epidemiologie:

Mehr

Wundbehandlung am KSA

Wundbehandlung am KSA Wundbehandlung am KSA Allgemeine Grundregeln der Wundbehandlung Jede Wunde muss initial von Arzt/Ärztin beurteilt werden Therapiewechsel erfolgen in Absprache mit Arzt/Ärztin Diabetischer Fuss: Spezialisten

Mehr

Lokaltherapie Grundlagen von Lokaltherapeutika. Welche Salbe?

Lokaltherapie Grundlagen von Lokaltherapeutika. Welche Salbe? Lokaltherapie Grundlagen von Lokaltherapeutika Welche Salbe? Lokaltherapie indifferente Therapie: Behandlung mit einer wirkstofffreien Grundlage Intervallbehandlung, Basistherapie, leichte Entzündung differente

Mehr

Behandlung mit einer wirkstofffreien Grundlage Intervallbehandlung, Basistherapie, leichte Entzündung. indifferente Therapie:

Behandlung mit einer wirkstofffreien Grundlage Intervallbehandlung, Basistherapie, leichte Entzündung. indifferente Therapie: 1 Lokaltherapie indifferente Therapie: Behandlung mit einer wirkstofffreien Grundlage Intervallbehandlung, Basistherapie, leichte Entzündung differente Therapie: Behandlung mit Arzneimitteln, die in eine

Mehr

Produktübersicht Moderne Wundversorgung

Produktübersicht Moderne Wundversorgung Produktübersicht Moderne Wundversorgung LEGENDE Wundart Wundstadium oberflächliche Wunde tiefe Wunde nekrotische Wunde fibrinös / belegte Wunde granulierende Wunde epithelisierende Wunde Hersteller: TRIGOcare

Mehr

Lokale Wundbehandlung, Verbandswechsel und

Lokale Wundbehandlung, Verbandswechsel und Schulungseinheit Nr. 7: Lokale Wundbehandlung, Verbandswechsel, Hygiene Schulungsziel Zielgruppe Zeitrahmen Schulungsinhalt Teilnehmer kennen das Vorgehen bei der lokalen Wundbehandlung, können Wundzustände

Mehr

Verbandstoff-Fibel. woa. Herstellung, Beschaffenheit und Anwendung der Verbandstoffe

Verbandstoff-Fibel. woa. Herstellung, Beschaffenheit und Anwendung der Verbandstoffe Verbandstoff-Fibel Herstellung, Beschaffenheit und Anwendung der Verbandstoffe Von Dr. Erwin Riedel, Dr. Wolfgang Triebsch und Priv.-Doz. Dr. Karel M. Sedlarik, Heidenheim 5., neu bearbeitete Auflage mit

Mehr

100 Fragen zur Wundbehandlung

100 Fragen zur Wundbehandlung P F L E G E L E I C H T Susanne Danzer Bernd Assenheimer 100 Fragen zur Wundbehandlung 2., aktualisierte Auflage BRIGITTE KUNZ VERLAG Inhalt Vorwort... 9 1 Chronische Wunden... 10 1. Frage: Welche Faktoren

Mehr

Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE)

Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE) 1 Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE) Meeting Universitätsklinikum Regensburg 18. und 19.11.2011 Disclosure: Das o.g. Meeting erfolgte unter finanzieller Unterstützung

Mehr

TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden

TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden *Ein Behandlungskonzept begleitet von smith&nephew TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Das TIME-Konzept Tissue (T) Infection (I) Moisture (M) Edge (E) Entfernung von Nekrosen und Wundbelägen Infektionsbehandlung

Mehr

Es gibt zwei verschiedene Heilungsmechanismen des Körpers: Reparatur und Regeneration.

Es gibt zwei verschiedene Heilungsmechanismen des Körpers: Reparatur und Regeneration. I Wundbeurteilung 1 Primäre und sekundäre Wundheilung Primäre Wundheilung Darunter versteht man das gleichzeitige Aneinaderlegen (Adaptieren) und Schließen der einzelnen Gewebeschichten mittels Naht, Klammern

Mehr

Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden

Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden Der Superabsorber mit vielen Vorteilen sehr hohe Aufnahme- und Bindungskapazität reduziert Verbandwechsel verringert Kosten fördert die

Mehr

Arterielles Ulcus / Diabetischer Fuß* )

Arterielles Ulcus / Diabetischer Fuß* ) Behandlungsstandard chronischer und sekundär heilende Wunden Arterielles Ulcus / Diabetischer Fuß* ) Ursache, Therapie cave 1. Reinigungsphase (körpereigenes Debridement) Wundödem, Exsudat durch Einwanderung

Mehr

ÖÄK Zertifikat Ärztliche Wundbehandlung

ÖÄK Zertifikat Ärztliche Wundbehandlung ÖÄK Zertifikat Ärztliche Wundbehandlung 1. Ziel Der Rolle des Arztes / der Ärztin in der Allgemeinpraxis kommt in der Wundbehandlung eine zunehmende Bedeutung zu. Bei der Erstellung eines Wundtherapiekonzeptes

Mehr

sorbion silver flex Keime im Visier Bakterizide und fungizide Wirksamkeit Keine Verfärbung der Wunde Tragedauer bis zu 7 Tage

sorbion silver flex Keime im Visier Bakterizide und fungizide Wirksamkeit Keine Verfärbung der Wunde Tragedauer bis zu 7 Tage sorbion silver flex Keime im Visier NEU Bakterizide und fungizide Wirksamkeit Keine Verfärbung der Wunde Tragedauer bis zu 7 Tage www.sorbion.com sorbion silver flex Keime im Visier Produktdesign Große

Mehr

Larventherapie: effizient schnell präzise. Ingrid Schlenz Wilhelminenspital

Larventherapie: effizient schnell präzise. Ingrid Schlenz Wilhelminenspital Larventherapie: effizient schnell präzise Ingrid Schlenz Wilhelminenspital Inhalt Geschichtlicher Hintergrund Herstellung Lucilia Sericate Gattung und Eigenschaft Wirkung Indikation Kontraindikation Applikation

Mehr

Produktübersicht Moderne Wundversorgung

Produktübersicht Moderne Wundversorgung Produktübersicht Moderne Wundversorgung LEGENDE Wundart oberflächliche Wunde tiefe Wunde Wundstadium nekrotische Wunde fibrinös / belegte Wunde granulierende Wunde epithelisierende Wunde Exsudationsmenge

Mehr

Ärztlicher Wundtherapeut 2016 wissenschaftlich verantwortlicher: Dr. Wolfgang Hanel

Ärztlicher Wundtherapeut 2016 wissenschaftlich verantwortlicher: Dr. Wolfgang Hanel Ärztlicher Wundtherapeut 206 wissenschaftlich verantwortlicher: Dr. Wolfgang Verlaufsplan für den. Unterrichtstag / Ustd. (a 45min) Datum: Montag, 29. Februar 206 UE gesamt: 50 9:00-9:05 Begrüßung und

Mehr

Workshop Wundversorgung der Wunde angepasst. SVA St.Gallen / Appenzell

Workshop Wundversorgung der Wunde angepasst. SVA St.Gallen / Appenzell Workshop Wundversorgung der Wunde angepasst SVA St.Gallen / Appenzell Herzlich Willkommen Für Sie schult heute Sarah Schäpper Dipl. Pflegefachfrau HF Wundexpertin SAfW i.a. sarah.schaepper@hartmann.info

Mehr

Leitlinie Wundmanagement

Leitlinie Wundmanagement Leitlinie Wundmanagement Universitätsspital Basel, Ressort Pflege/MTT, Hebelstr. 2, CH-4031 Basel Telefon: 061 265 35 26 (Sekretariat) Die vorliegende Leitlinie wurde basierend auf der Leitlinie Wundmanagement

Mehr

Hygiene im extramuralen Bereich. Fokus Verbandwechsel

Hygiene im extramuralen Bereich. Fokus Verbandwechsel Hygiene im extramuralen Bereich Fokus Verbandwechsel Grundlagen: Warum ist Hygiene wichtig? Beachtung einer sorgfältigen und adäquaten Hygiene ist eine Berufspflicht und dient dem Schutz Der betroffenen

Mehr

Wundversorgung. und Kompression mit L&R Lösungen aus einer Hand. Wundversorgung. Wundbettvorbereitung. Kompression.

Wundversorgung. und Kompression mit L&R Lösungen aus einer Hand. Wundversorgung. Wundbettvorbereitung. Kompression. Wundversorgung und Kompression mit L&R Lösungen aus einer Hand. Wundversorgung Wundbettvorbereitung Kompression www.lohmann-rauscher.com Inhaltsverzeichnis Einleitung Wundversorgung und Kompression mit

Mehr

Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER

Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER 24. November 2010 Prof. Dr. H. Janßen; Dr. R. Becker Institut für Gesundheits- und Pflegeökonomie (IGP), Bremen Zusammenfassung Ziel

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Dr. Hauke Schumann Dr. Gabriele Beljan Doris Höping Prof. Leena Bruckner-Tuderman Universitäts-Hautklinik Münster, Deutschland

ERFAHRUNGSBERICHT. Dr. Hauke Schumann Dr. Gabriele Beljan Doris Höping Prof. Leena Bruckner-Tuderman Universitäts-Hautklinik Münster, Deutschland ERFAHRUNGSBERICHT NICHTKLEBENDE WUNDAUFLAGEN BEI LEICHT VERLETZLICHER HAUT: Die Anwendung eines weichen silikonbeschichteten Polyurethanschaums (Mepilex ) bei hereditären und erworbenen bullösen Hautkrankheiten.

Mehr

Wundversorgung bei exulcerierenden Tumoren. Praktische Tipps zur Versorgung. Veronika Gerber

Wundversorgung bei exulcerierenden Tumoren. Praktische Tipps zur Versorgung. Veronika Gerber Wundversorgung bei exulcerierenden Tumoren Praktische Tipps zur Versorgung Zielsetzung bei exulcerierendentumoren Bestmögliche Lebensqualität Größtmögliche Bewegungsfreiheit Soziale Integration Symptomkontrolle:

Mehr

Verschiedene Wunden Lehrerinformation

Verschiedene Wunden Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Arbeitsblatt Wundtypen und Die Klasse wird in 5 Gruppen aufgeteilt, die sich jeweils zu Spezialisten ausbilden lassen. Anschliessend reisen

Mehr

Herzlich willkommen zu ihrem Referat. Wundmanagement auf der Basis des Expertenstandards

Herzlich willkommen zu ihrem Referat. Wundmanagement auf der Basis des Expertenstandards Herzlich willkommen zu ihrem Referat Wundmanagement auf der Basis des Expertenstandards Ihr Referent: Jörg Reher Lehrer für Pflege Berater zum Qualitäts- Managemt Definition Wunde : Eine Wunde ist die

Mehr

Wunde und Wundheilung

Wunde und Wundheilung Wunde und Wundheilung H. Fansa Klinik für Plastische, Wiederherstellungs-und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie (Prof. Dr. Hisham Fansa, MBA) Klinikum Bielefeld Definition Wunde Eine Wunde ist eine Unterbrechung

Mehr

WITH SAFETAC TECHNOLOGY

WITH SAFETAC TECHNOLOGY zur Verfügung gestellt von Gebrauchs.info Ag WITH SAFETAC TECHNOLOGY 0086 Canada 1-800-494-5134 EP 855 921 USP 6,051,747 EP 865 781 USP 6,040,492 Mölnlycke Health Care AB (Publ), Box 13080, SE-402 52 Göteborg,

Mehr

Palliative Wundversorgung

Palliative Wundversorgung Palliative Wundversorgung Sabrina Gaiser-Franzosi Geschäftsführerin Wundmitte GmbH, Wundexpertin ICW e.v., zertifizierte Ernährungsberaterin, Krankenschwester,Medizinprodukteberaterin, Gerichtlich bestellte

Mehr

Fachinformation. Biochirurgie Larventherapie Madentherapie

Fachinformation. Biochirurgie Larventherapie Madentherapie Fachinformation für Wundexperten und Ärzte Quelle Bilder: Entomos Biochirurgie Larventherapie Madentherapie Larventherapie Die Inzidenz chronischer Wunden in der westlichen Bevölkerung beträgt 1-2% {1}.

Mehr

Lokaltherapie chronischer Wunden

Lokaltherapie chronischer Wunden Fortbildung in Bildern Lokaltherapie chronischer Wunden A. Messerschmidt; M. Meissner; R. Kaufmann; E. M. Valesky Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Universitätsklinikum Frankfurt,

Mehr

Moderne Wundauflagen und deren ökonomische Anwendung. Abschlussarbeit. AutorIn: DGKS, Praxisanleiter, NLP-Practitioner Rahel Wunsch

Moderne Wundauflagen und deren ökonomische Anwendung. Abschlussarbeit. AutorIn: DGKS, Praxisanleiter, NLP-Practitioner Rahel Wunsch Weiterbildung Wunddiagnostik und Wundmanagement der Österreichischen Gesellschaft für vaskuläre Pflege Wiener Medizinische Akademie, Alser Straße 4, 1090 Wien Moderne Wundauflagen und deren ökonomische

Mehr

Wunden und Wundauflagen

Wunden und Wundauflagen PHARMAZEUTISCHE WISSENSCHAFT Apothekerin Dorothee Müssemeier M.Sc. Wunden und Wundauflagen Verletzungen und Wunden begleiten den Menschen durch seine gesamte Geschichte. Schmerz, Blutverlust, eingeschränkte

Mehr

Pflege von Menschen mit chronischen Mittwoch, 13:15 14:45 Wunden

Pflege von Menschen mit chronischen Mittwoch, 13:15 14:45 Wunden Pflege von Menschen mit chronischen Mittwoch, 13:15 14:45 Wunden Der besondere Fall, Wie würden Sie entscheiden Wundtherapie und Wundbehandlungsprozess anhand von Fallbeispielen Gonda Bauernfeind Gesundheits

Mehr

Die Plastisch Chirurgische Behandlung von Dekubitalulcera

Die Plastisch Chirurgische Behandlung von Dekubitalulcera Gutes tun und es gut tun Hl. Johannes von Gott (Ordensgründer) Die Plastisch Chirurgische Behandlung von Dekubitalulcera Dr. med. Lorenz Larcher, MA Prim. Prof. Dr. med. Gottfried Wechselberger, MSc Abteilung

Mehr

Wundversorgung eine Never Endingstory

Wundversorgung eine Never Endingstory Wundversorgung eine Never Endingstory Von der Ursache bis zur Hightech Versorgung heinz mayrhofer dipl gesundheits und krankenpfleger Kausale Therapie anstatt Wundkosmetik (Prof. Dr. Auböck) WARUM??? Endstromgebiet

Mehr

Die gute Wahl: Wundauflagen

Die gute Wahl: Wundauflagen Katrin Baade Wundauflegen Segen und Fluch Nr. 2 Comprehensive Wound Center (CWC) Inhalt WundenPlus Die gute Wahl: Wundauflagen Historischer Rückblick Mechanismen der Wundheilung Phasen der Wundheilung

Mehr

Workshop Débridement

Workshop Débridement Workshop Débridement Begriffserklärung (entnommen aus Wund Management Sonderheft 3/2014 S.4) Entfernung von: Nekrose Schorf Geschädigtem Gewebe Krusten Hyperkeratose Detritus 2 Verringern von: Geruch Flüssigkeitsüberschuss

Mehr

Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE)

Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE) 1 Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE) Disclosure: Meeting Universitätsklinikum Regensburg 18. und 19.11.2011 Das o.g. Meeting erfolgte unter finanzieller Unterstützung

Mehr

Institut: UKSH Akademie gemeinnützige GmbH Schulungsort: Campus Lübeck / Haus 73 Raum S 1

Institut: UKSH Akademie gemeinnützige GmbH Schulungsort: Campus Lübeck / Haus 73 Raum S 1 Musterstundenplan für 1 Unterrichtstag, die Reihenfolge der Themen kann sich individuell verändern Begrüßung und Einführung Hospitation und Bericht Formale und inhaltliche Kriterien Bewertungskriterien

Mehr

Überblick moderner Wundauflagen mit Anwendungsbeispielen Gunther Gebauer Wundexperte ICW e.v. / TÜV

Überblick moderner Wundauflagen mit Anwendungsbeispielen Gunther Gebauer Wundexperte ICW e.v. / TÜV Überblick moderner Wundauflagen mit Anwendungsbeispielen Gunther Gebauer Wundexperte ICW e.v. / TÜV Fachleitung der Wundkurse ICW e.v. TÜV am Bildungszentrum St. Johannisstift Unangemessene lokale Wundversorgung

Mehr

npe Therapie- und Handlungsempfehlung: Palliative Wundbehandlung Vorkommen Definition

npe Therapie- und Handlungsempfehlung: Palliative Wundbehandlung Vorkommen Definition 1 Therapie- und Handlungsempfehlung: Palliative Wundbehandlung (NPE) Autoren: Korrespondenzadressen: 1. Rolf Heiligenschmidt HILFE zu Hause Maxstraße 66 45127 2. Dr. Maria Marques Wundzentrum -Süd am Alfried

Mehr