SYSTEMPLAN SYSTEM GEWINNEN MIT SYSTEM MÄRZ 2017

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SYSTEMPLAN SYSTEM GEWINNEN MIT SYSTEM MÄRZ 2017"

Transkript

1 S SYSTEM SYSTEMPLAN GEWINNEN MIT SYSTEM MÄRZ 2017

2 Anzuwenden nur in Verbindung mit den im Amtsblatt zur Wiener Zeitung kundgemachten jeweils gültigen Spielbedingungen für EuroMillionen. Für das Systemspiel sind ausschließlich die von den Österreichischen Lotterien aufgelegten Systemscheine und Spielvarianten zu verwenden. MEHR KOMBINATIONEN MIT SYSTEM EUROMILLIONEN SYSTEMPLAN Der Systemplan erklärt, wie man EuroMillionen System spielen kann. Die n zeigen die in den einzelnen Rängen. Reicher als reich 5 aus 50 im feld und 2 aus 12 im nkreis das ergibt verschiedene mögliche Einzeltipps. Aus dieser Menge von Möglichkeiten die kombination zu treffen, ist nicht ganz einfach. Vielleicht versuchen Sie es einmal systematisch. Mit einem der 35 verschiedenen EuroMillionen Systeme. Systematisch gewinnen Beim EuroMillionen System wählen Sie statt nur 5 aus 50 im feld und 2 aus 12 im nkreis bis zu zehn aus dem feld sowie bis zu zwölf aus dem nkreis aus, mit denen der Computer dem gewählten System entsprechend sämtliche mögliche Tipps bildet. EuroMillionen mit System zu spielen lohnt sich: Systeme erhöhen die Übersichtlichkeit, sie erleichtern die Teilnahme durch die abgekürzte Schreibweise. Denn es liegt nichts näher, als eine oder mehrere hinzuzunehmen, um die Chancen auf einen Treffer zu erhöhen. DIE VORTEILE DES SYSTEMSCHEINS IM ÜBERBLICK: Bei den EuroMillionen Systemen handelt es sich ausschließlich um sogenannte Vollsysteme. Das bedeutet, dass aus den angekreuzten aus dem feld und den angekreuzten aus dem nkreis alle möglichen EuroMillionen Tipps (bestehend aus 5 aus dem feld und 2 aus dem nkreis) gebildet werden. Je mehr angekreuzt werden, desto mehr EuroMillionen Tipps werden daraus kombiniert. Mehr Gewinnchancen Der Systemschein vergrößert das Angebot der Möglichkeiten der Spielteilnahme bei EuroMillionen und vereinfacht die Spielteilnahme für Vollsysteme. Er ermöglicht bereits ab 2 richtig getippten mehrere Gewinne. Übersichtlichkeit Durch das Farbleitsystem wird man übersichtlich und unkompliziert durch die Spielteilnahme geführt. Einfache Tippabgabe Der Systemschein erleichtert das Spielen von vielen Tipps durch die abgekürzte Schreibweise. Dadurch erhöhen sich die gespielten Tipps pro Schein. Quicktipp Der Systemschein ist auch als Quicktipp spielbar. In Quicktipp-Annahmestellen können Sie Tipps ausschließlich mittels Zufallsgenerator abgeben oder Ihre bestehende Quittung nochmal spielen. Im Team spielen der TeamTipp Der TeamTipp ist auch am Systemschein integriert. Jedes EuroMillionen System kann auch als TeamTipp abgegeben werden. Durch den TeamTipp können die Kosten des gespielten Systems geteilt werden. Oder spielen Sie ganz einfach den Quicktipp. Hierbei werden die (im feld und im nkreis) für das von Ihnen gewünschte System vom Zufallsgenerator ermittelt. So viele systematisch kombinierte Tipps eignen sich auch hervorragend, um sie im Team zu spielen. Deshalb kann jedes EuroMillionen System auch als TeamTipp abgegeben werden. Im Team von bis zu 10 Freunden oder Bekannten können Sie so Ihre Chancen auf einen Millionengewinn vervielfachen. Eine separate Quittung für jedes TeamMitglied sorgt außerdem für eine sichere und unkomplizierte Gewinnabwicklung.

3 DER EUROMILLIONEN SYSTEMSCHEIN Beim EuroMillionen Systemschein können Sie im feld statt mit nur 5 mit bis zu 10 spielen sowie im nkreis statt mit nur 2 mit bis zu 12 spielen. Alle sind gleichberechtigt und kommen in den unterschiedlichen Tipps gleich oft vor. Das einfachste und preiswerteste System ist 5+3. Hier werden 5 aus dem feld und 3 aus dem nkreis gespielt. Schon diese eine zusätzliche Zahl aus dem nkreis macht aus einem Tipp gleich drei Tipps. Denn der Computer kombiniert die dritte Zahl aus dem nkreis mit den anderen zwei aus dem nkreis sowie den fünf aus dem feld. Die, die jeweils einen Tipp bilden, sind in unserem Beispiel rot unterlegt. Das sieht in unserem Beispiel bei der Wahl der 5 aus dem feld und der 3 aus dem nkreis so aus: aus dem feld aus dem nkreis 1. Tipp Tipp Tipp Nun wird schon deutlicher, dass es ohne die Übersichtlichkeit und abgekürzte Schreibweise, welche erst EuroMillionen System ermöglicht, sehr viel schwieriger wäre, Ihre ausgewählten vollständig zu variieren. DIE EUROMILLIONEN SYSTEMSCHEIN QUITTUNG Hier sehen Sie das ausgewählte System. Hier sehen Sie die gespielten im feld sowie im nkreis in verkürzter Systemschreibweise. So bekommen Sie Ihre Gewinne ausbezahlt Kreuzen Sie das gewünschte System, also zum Beispiel 5+3, an. Der Preis des gewählten Systems wird Ihnen neben dem angekreuzten Feld des Systems angezeigt. Tragen Sie nun Ihre im oberen, rot hinterlegten Feld mit der Bezeichnung feld (in unserem Beispiel 5) und im unteren, gelb hinterlegten Feld mit der Bezeichnung nkreis (in unserem Beispiel 3) ein. Danach kreuzen Sie an, wie viele Ziehungen Sie mitspielen möchten. Der Preis Ihres gewählten Systems wird mit der Anzahl der Ziehungen multipliziert. In unserem Beispiel spielen Sie eine Ziehung lang mit. Ihr Gesamteinsatz beträgt EUR 6,60 für das System 5+3. Wenn Sie den Systemtipp als TeamTipp spielen wollen, einfach das Kästchen ankreuzen und die Anzahl der TeamMitglieder bekannt geben. Nähere Informationen finden Sie in der EuroMillionen Spielanleitung. Joker: Auch beim Systemschein können Sie bis zu zehnmal Ja sagen. Die Gewinnzahlen, Höhe und erfahren Sie in Ihrer Annahmestelle, auf ORF 2, im ORF-Teletext auf Seite 723, in den Tageszeitungen, im Internet (win2day.at und lotterien.at) oder unter der kostenpflichtigen InfoDienst Nummer 0900/ (EUR 0,33 pro Minute). Gewinne bis EUR 1.000, auf Ihrer Quittung werden auch bei längerer Spielteilnahme am nächsten Werktag nach Abschluss der Gewinnermittlung in jeder Annahmestelle ausbezahlt. Gewinne von EUR 1.000,01 bis EUR , auf Ihrer Quittung erhalten Sie nach Ablauf der vierwöchigen Reklamationsfrist in den Großgewinnauszahlungsstellen (Adresslisten in allen Annahmestellen und auf win2day.at und lotterien.at). Bei Hochgewinnen über EUR , auf Ihrer Quittung kontaktieren Sie bitte unser Kunden-Service-Center unter der Telefonnummer 0810/ (max. EUR 0,10 pro Minute).

4 GEWINNERMITTLUNG Wie oft Sie gewinnen, wenn die gezogenen mit den gespielten übereinstimmen, zeigen Ihnen die n. In den folgenden Beispielen wird gezeigt, wieviel Sie bei z.b. 3, 4 oder noch mehr richtig vorausgesagten in den jeweiligen Gewinnrängen gewinnen können. 1. BEISPIEL GEWINNERMITTLUNG, SYSTEM 6+3: Wenn das Glück beim System 6+3 zuschlägt, dann ordentlich. Denn bei 3 richtig vorausgesagten aus dem feld und keiner richtig vorausgesagten Zahl aus dem nkreis erhalten Sie: 9 x (10. Gewinnrang) und zusätzlich 9 x (13. Gewinnrang) SYSTEM 6+3 6, 3, 18 Tipps BEISPIEL GEWINNERMITTLUNG, SYSTEM 6+3: Bei 4 Richtigen aus dem feld und einer Richtigen aus dem nkreis erhalten Sie: 4 x Stern (5. Gewinnrang) 8 x Stern (9. Gewinnrang) 2 x (7. Gewinnrang) 4 x (10. Gewinnrang) SYSTEM 6+3 6, 3, 18 Tipps BEISPIEL GEWINNERMITTLUNG, SYSTEM 6+3: Haben Sie alle richtig erraten, bekommen Sie: 1 x (1. Gewinnrang) 5 x (4. Gewinnrang) 2 x Stern (2. Gewinnrang) 10 x Stern (5. Gewinnrang) SYSTEM 6+3 6, 3, 18 Tipps Je größer die Anzahl der gewählten, desto größer ist die Anzahl der daraus resultierenden möglichen Einzeltipps. 4. BEISPIEL GEWINNERMITTLUNG, SYSTEM 2: Aus den 5 aus dem feld und 12 aus dem nkreis ergeben sich 66 Einzeltipps. Bei diesem System ist natürlich auch die um vieles höher. Haben Sie bei diesem System alle richtig erraten, bekommen Sie: 1 x (1. Gewinnrang) 45 x (3. Gewinnrang) 20 x Stern (2. Gewinnrang) SYSTEM 2 5, 12, 66 Tipps * * * * * * * * * Das Erzielen dieses Gewinnrangs ist nicht möglich, weil aufgrund des gespielten Systems immer beide richtig getippt werden.

5 DIE GEWINNTABELLEN SYSTEM 5+3 5, 3, 3 Tipps SYSTEM 5+4 5, 4, 6 Tipps SYSTEM 5+5 5, 5, 10 Tipps SYSTEM 5+6 5, 6, 15 Tipps SYSTEM 5+7 5, 7, 21 Tipps

6 SYSTEM 5+8 5, 8, 28 Tipps SYSTEM 5+9 5, 9, 36 Tipps SYSTEM 0 5, 10, 45 Tipps SYSTEM 1 5, 11, 55 Tipps * * * * * Das Erzielen dieses Gewinnrangs ist nicht möglich, weil aufgrund des gespielten Systems immer mindestens ein Stern richtig getippt wird. SYSTEM 2 5, 12, 66 Tipps * * * * * * * * * Das Erzielen dieses Gewinnrangs ist nicht möglich, weil aufgrund des gespielten Systems immer beide richtig getippt werden. SYSTEM 6+2 6, 2, 6 Tipps

7 SYSTEM 6+3 6, 3, 18 Tipps SYSTEM 6+4 6, 4, 36 Tipps SYSTEM 6+5 6, 5, 60 Tipps SYSTEM 6+6 6, 6, 90 Tipps SYSTEM 6+7 6, 7, 126 Tipps SYSTEM 6+8 6, 8, 168 Tipps

8 SYSTEM 6+9 6, 9, 216 Tipps SYSTEM , 10, 270 Tipps SYSTEM , 11, 330 Tipps * * * * * Das Erzielen dieses Gewinnrangs ist nicht möglich, weil aufgrund des gespielten Systems immer mindestens ein Stern richtig getippt wird. SYSTEM , 12, 396 Tipps * * * * * * * * * Das Erzielen dieses Gewinnrangs ist nicht möglich, weil aufgrund des gespielten Systems immer beide richtig getippt werden. SYSTEM 7+2 7, 2, 21 Tipps SYSTEM 7+3 7, 3, 63 Tipps

9 SYSTEM 7+4 7, 4, 126 Tipps SYSTEM 7+5 7, 5, 210 Tipps SYSTEM 7+6 7, 6, 315 Tipps SYSTEM 7+7 7, 7, 441 Tipps SYSTEM 7+8 7, 8, 588 Tipps SYSTEM 8+2 8, 2, 56 Tipps

10 SYSTEM 8+3 8, 3, 168 Tipps SYSTEM 8+4 8, 4, 336 Tipps SYSTEM 8+5 8, 5, 560 Tipps SYSTEM 9+2 9, 2, 126 Tipps SYSTEM 9+3 9, 3, 378 Tipps SYSTEM , 2, 252 Tipps

11 SYSTEM CHAMPION Spielen wie ein Champion: maßgeschneidert und individuell IHR SPIEL, IHR SYSTEM! Möchten Sie mehr als die bisher angebotenen EuroMillionen Systeme spielen? Dann testen Sie den EuroMillionen System Champion! Die Vorteile Grenzenlos kombinieren Mit dem EuroMillionen System Champion stehen Ihnen mehr als die 35 Systeme vom Wettschein zur Verfügung. Mit Bank- und Wahlzahlen Beim System Champion können Sie sowohl aus Bank- als auch aus Wahlzahlen im feld und nkreis wählen. Optimierte Garantiekürzungen Verkürzen Sie Ihr System und reduzieren Sie somit die Tippanzahl ohne jedoch dabei einen Mindestgewinn aus den Augen zu verlieren. Große Auswahl an Filtermöglichkeiten Quersummen-, Mehrlings- und bereichsfilter sowie die Zufallsauswahl helfen Ihnen, die Anzahl Ihrer Tipps gezielt zu beschränken und so die Kosten im Blick zu behalten. Kostenloser und einfacher Zugang Der System Champion steht Ihnen überall, jederzeit und kostenlos auf euromillionen.at/systemchampion zur Verfügung. Der EuroMillionen System Champion ermöglicht es Ihnen, Ihre maßgeschneiderten EuroMillionen Systeme zu erstellen. Diese können Sie auf einem USB-Stick speichern und in Ihrer Annahmestelle abgeben oder auf win2day.at spielen. 5. Auflage Impressum: Medieninhaber: Österreichische Lotterien Ges.m.b.H., Wien Druck: KB Offset Ges.m.b.H + Co KG, 4844 Regau Druck- und Satzfehler vorbehalten, Stand: März 2017 Gedruckt nach den Richtlinien des Österreichischen Umweltzeichens UWZ 727 lotterien.at win2day.at Verbraucherinfos auf spiele-mit-verantwortung.at und in allen Annahmestellen

Mehr Chancen zu gewinnen!

Mehr Chancen zu gewinnen! Spielanleitung Mehr Chancen zu gewinnen! Anteilsschein Spielanleitung Der Lotto Anteilsschein! Der Anteilsschein bietet Ihnen mehr Chancen zu gewinnen ganz einfach durch die Möglichkeit Anteile an einer

Mehr

Spaceball7. Manual Filialversion 1

Spaceball7. Manual Filialversion 1 Spaceball7 Manual Filialversion 1 Inhaltsverzeichnis 1 Spaceball7 Hauptansicht... 3 2 Bingo-Modus... 4 3 Spaceball7 Sonderwetten ("Super7")...5 4 Wettschein... 6 5 Spaceball7 Ziehung... 7 6 Anzeige vergangener

Mehr

SPIELBEDINGUNGEN. Diese Spielbedingungen gelten ab dem 4.5.2015.

SPIELBEDINGUNGEN. Diese Spielbedingungen gelten ab dem 4.5.2015. Gültig ab 4.5.2015 SPIELBEDINGUNGEN Diese Spielbedingungen gelten ab dem 4.5.2015. PRÄAMBEL Die gegenständlichen Spielbedingungen gelten für die Online-Abwicklung des Lotto 6 aus 45 und gelten ab 4.5.2015.

Mehr

Systeme easy Systeme mit Bankzahlen Systeme gekürzt. Gültig ab 10. Januar 2013

Systeme easy Systeme mit Bankzahlen Systeme gekürzt. Gültig ab 10. Januar 2013 Systeme easy Systeme mit Systeme gekürzt Gültig ab 10. Januar 2013 Swisslos Interkantonale Landeslotterie, Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel T 0848 877 855, F 0848 877 856, info@swisslos.ch, www.swisslos.ch

Mehr

Gültig ab 14.7.2014 SPIELBEDINGUNGEN. Diese Spielbedingungen gelten für die Spielteilnahme ab 14.7.2014.

Gültig ab 14.7.2014 SPIELBEDINGUNGEN. Diese Spielbedingungen gelten für die Spielteilnahme ab 14.7.2014. Gültig ab 14.7.2014 SPIELBEDINGUNGEN Diese Spielbedingungen gelten für die Spielteilnahme ab 14.7.2014. PRÄAMBEL Die gegenständlichen Spielbedingungen gelten für die Online-Abwicklung des Toto und gelten

Mehr

TOTO-System. Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel

TOTO-System. Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel TOTO-System Spiel-Erklärung Sonderteilnahmebedingungen zum Systemspiel Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe

Mehr

INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN.

INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN. Ausgabe Mai 201 INFOS, FAKTEN, GEWINNTABELLEN. Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.bzga.de und unter 0800/1 72 700 (kostenlos). Bedenken Sie, dass

Mehr

LOTTO. System-Chance. Online-Broschüre. Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen

LOTTO. System-Chance. Online-Broschüre. Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen LOTTO System-Chance Online-Broschüre Nur wer mitspielt kann gewinnen. www.lotto-hessen.de lottohessen Inhalt LOTTO System-Chance Unser Produktangebot... 2 LOTTO System-Chance 84... 2 LOTTO System-Chance

Mehr

Lotto Voll- und Teil-Systeme

Lotto Voll- und Teil-Systeme Lotto Voll und TeilSysteme Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter www.lottorlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). INHALT SystemLotto

Mehr

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 WestLotto informiert: DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten.

Mehr

ALLES ÜBER MIT SYSTEM. 13er Ergebniswette und 6aus45 Auswahlwette. Teilsystem-Auswerte-Schablone. Teilsystem-Auswerte-Schablone

ALLES ÜBER MIT SYSTEM. 13er Ergebniswette und 6aus45 Auswahlwette. Teilsystem-Auswerte-Schablone. Teilsystem-Auswerte-Schablone Teilsystem-Auswerte-Schablone Pos. 1 2 3 4 5 6 7 8 Teilsystem 012 9 Teilsystem 30 10 Teilsystem 66 11 Teilsystem 132 + Teilsystem 22 12 Teilsystem 77 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 Teilsystem 130

Mehr

System-Spiele. 6aus45 Auswahlwette 13er Ergebniswette. Ihre Annahmestelle berät Sie gern:

System-Spiele. 6aus45 Auswahlwette 13er Ergebniswette. Ihre Annahmestelle berät Sie gern: Ihre Annahmestelle berät Sie gern: System-Spiele aus er Ergebniswette Spielteilnahme unter Jahren ist gesetzlich verboten! Glücksspiel kann süchtig machen. Infos unter www.lotto.de, Regionale Hotline:

Mehr

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system.

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Wettanleitung Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Tippen, mitfiebern und gewinnen: dabei sein, wenn im Fussballstadion oder auf dem Eishockeyfeld die Entscheidung fällt. Jeden Tag. Im

Mehr

ewinne in Klasse TOTO Schablone v Systemspiele W-A SCHABL USWER or a tion k or A ONE nick br TUNGS- iss in der en! ewinne in Klasse Schablone v W-A

ewinne in Klasse TOTO Schablone v Systemspiele W-A SCHABL USWER or a tion k or A ONE nick br TUNGS- iss in der en! ewinne in Klasse Schablone v W-A TOTO Systemspiele Stand: Oktober 2012 TOTO Systemspiele Systemspiel TOTO 13er Wette 5 Der Systemspielschein 8 So wird s gemacht 10 So sieht Ihre Quittung aus 11 Die Vollsysteme 13 Gewinnermittlung Gewinntabelle

Mehr

Hoffmann s Lotto-Experte

Hoffmann s Lotto-Experte Hoffmann s Lotto-Experte das Original von Anwenderdokumentation Alle Rechte bei Jörg Hoffmann Software & Service Eppendorf 1/1 INHALT 1 WAS KANN HOFFMANN S LOTTO-EXPERTE?...3 2 INSTALLATION/DEINSTALLATION...3

Mehr

Spielerklärung. Die Systemwetten. von ODDSET

Spielerklärung. Die Systemwetten. von ODDSET Spielerklärung Die Systemwetten von ODDSET Inhalt Mehr Vielfalt S. 4 Die Spielquittung S. 5 So spielen Sie mit S. 6 Die Systemwetten im Überblick S. 10 Systemwette 2 aus 3 S. 12 Systemwette 2 aus 4 S.

Mehr

Systembroschüre. Vollsysteme Teilsysteme. Teilnahme erst ab 18! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 137 27 00

Systembroschüre. Vollsysteme Teilsysteme. Teilnahme erst ab 18! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 137 27 00 Systembroschüre Vollsysteme Teilsysteme Teilnahme erst ab 8! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 37 27 00 System Liebe Mitspielerin, lieber Mitspieler, LOTTO spielen mit System das klingt

Mehr

Lotterien und Sportwetten

Lotterien und Sportwetten Lotterien und Sportwetten Spielregeln, Chancen und Risiken DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten. Glücksspiel

Mehr

Zahlenoptimierung Herr Clever spielt optimierte Zahlen

Zahlenoptimierung Herr Clever spielt optimierte Zahlen system oder Zahlenoptimierung unabhängig. Keines von beiden wird durch die Wahrscheinlichkeit bevorzugt. An ein gutes System der Zahlenoptimierung ist die Bedingung geknüpft, dass bei geringstmöglichem

Mehr

System- Infos für TOTO

System- Infos für TOTO Merkblatt für Systeme Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg System- Infos für TOTO er-tipp Spielteilnahme ab 8 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen bei LOTTO und unter www.lotto.de.

Mehr

Inhalt. Mehr Wetten, mehr Sport KOMPAKT & PLUS. Die Highlights der Sportwoche. Die ganze Welt der Sportwetten. Kombinieren mit System

Inhalt. Mehr Wetten, mehr Sport KOMPAKT & PLUS. Die Highlights der Sportwoche. Die ganze Welt der Sportwetten. Kombinieren mit System WETTANLEITUNG Spielteilnahme ab 18! Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Tel. 08 00 / 1 37 27 00 (kostenlos) oder www.bzga.de Inhalt Mehr Wetten, mehr Sport

Mehr

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten.

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Haken Ich bin über 18 Jahre alt, habe die folgenden AGB gelesen und

Mehr

Systemwette. Sporttip set

Systemwette. Sporttip set Systemwette Sporttip set Swisslos Interkantonale Landeslotterie Lange Gasse 20, Postfach, CH-4002 Basel Telefon +41 (0)61 284 11 11, Fax +41 (0)61 284 13 33, info@sporttip.ch, www.sporttip.ch Einfacher,

Mehr

1. Einleitung... 3. 2. Allgemeines... 3. 3. Prüfung... 4. 4. Schnittstelle (.pcs)... 5

1. Einleitung... 3. 2. Allgemeines... 3. 3. Prüfung... 4. 4. Schnittstelle (.pcs)... 5 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung... 3 2. Allgemeines... 3 3. Prüfung... 4 4. Schnittstelle (.pcs)... 5 4.1 Spielart LOTTO... 5 4.2 Spielart TOTO...10 4.3 Spielart EUROMILLIONEN...16 5. Downloadbares Prüfprogramm...22

Mehr

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen Seite 2 2. Startseite Seite 2 Login Passwort vergessen Kalender Wochenübersicht Reservieren Reservierung löschen 3. Mein Profil Seite 4 Anmelden Persönliche

Mehr

LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN. Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern. Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto

LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN. Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern. Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto LOTTO UND TOTO MECKLENBURG-VORPOMMERN Staatliche Lotterie des Landes Mecklenburg -Vorpommern Sondervermögen Staatslotterien Lotto und Toto Erich-Schlesinger-Straße 36 18059 Rostock Telefon: 0381 40555-0

Mehr

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm

Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm Liste der häufig gestellten Fragen (FAQs) über das LOTTO24-Partnerprogramm Hamburg, 01.04.15, Lotto24 AG 1 Inhaltsverzeichniss 1. Wieviel Provision bekomme ich bei LOTTO24?... 3 2. Welche Preisspanne haben

Mehr

Shopping - Mode - Lifestyle

Shopping - Mode - Lifestyle Shopping - Mode - Lifestyle Kicktipp App Erfahrungen der Rabattzauber App Test 24. Februar 2015 von Torsten Leave a Comment In unserem zweiten App-Testbericht möchte ich euch an die Kicktipp App heranführen.

Mehr

ODDSET-Wettanleitung. Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd 1 11.07.2013 17:13:03

ODDSET-Wettanleitung. Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd 1 11.07.2013 17:13:03 ODDSET-Wettanleitung Spielteilnahme ab 18 Jahren. Sportwetten können süchtig machen. Nähere Informationen unter www.oddset.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd

Mehr

Sportwetten. Wettarten

Sportwetten. Wettarten Sportwetten Bei der Sportwette werden Einsätze auf den Ausgang eines Sportereignisses getätigt. Dies geschieht in der Regel zu festen Gewinnquoten; d.h. sie wissen bei der Wettabgabe bereits, wie hoch

Mehr

http://www.fubuonline.de/fubu/regeln/regeln.html

http://www.fubuonline.de/fubu/regeln/regeln.html 1 von 6 21.09.2015 09:52 FuBu Tipp-Regeln A. Tippabgabe B. FuBu-Rat Mitglieder C. FuBu Pokale 1a. Mitspieler (FuBu'ianer) 2a. Tippabgabe Termine 2b. Sonderregelung 33. u. 34 Spieltag 3a. FuBu-Meisterschaft

Mehr

Joker. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013

Joker. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013 Joker Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 10. Januar 2013 SwisslosInterkantonaleLandeslotterie,LangeGasse20,Postfach,CH-4002Basel T +41 61 284 11 11,F +41 61 284 1333,info@swisslos.ch,www.swisslos.ch Allgemeine

Mehr

3. Von diesen Teilnahmebedingungen abweichende Angaben auf Flyern, in Broschüren, Anschreiben oder sonstigen Unterlagen sind ungültig.

3. Von diesen Teilnahmebedingungen abweichende Angaben auf Flyern, in Broschüren, Anschreiben oder sonstigen Unterlagen sind ungültig. Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG Teilnahmebedingungen LottoSpezial I Allgemeines Organisation Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG (im Folgenden Unternehmen genannt) veranstaltet im Auftrag der

Mehr

Kenosoftware. KenoMax - Keno spielen mit System! PC-Programm für das Systemspiel mit allen Keno- Typen incl. Tippscheindruck & Gewinnermittlung

Kenosoftware. KenoMax - Keno spielen mit System! PC-Programm für das Systemspiel mit allen Keno- Typen incl. Tippscheindruck & Gewinnermittlung Kenosoftware KenoMax - Keno spielen mit System! PC-Programm für das Systemspiel mit allen Keno- Typen incl. Tippscheindruck & Gewinnermittlung KenoMax Keno spielen mit System Wer im Keno erfolgreich sein

Mehr

Swiss Lotto. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. Januar 2014

Swiss Lotto. Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. Januar 2014 Swiss Lotto Teilnahmebedingungen Gültig ab dem 22. Januar 2014 SwisslosInterkantonaleLandeslotterie,LangeGasse20,Postfach,CH-4002Basel T +41 61 284 11 11,F +41 61 284 1333,info@swisslos.ch,www.swisslos.ch

Mehr

Wettanleitung. Haben Sie Fragen? 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 18.00 Uhr) oder schreiben Sie uns; E-Mail: info@sporttip.ch

Wettanleitung. Haben Sie Fragen? 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 18.00 Uhr) oder schreiben Sie uns; E-Mail: info@sporttip.ch Wettanleitung Haben Sie Fragen? > JETZT NOCH MEHR SPANNUNG: MIT SPORTTIP ONE: Wir sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an! sporttip-telefonnummer: 0848 000 750 (Mo Sa, 7.00 8.00 Uhr) oder schreiben Sie

Mehr

2. Welche Tipp-Wettbewerbe können getippt werden?

2. Welche Tipp-Wettbewerbe können getippt werden? Häufig gestellte Fragen - FAQ 1. Wie kann ich am Tippspiel teilnehmen? Um am Tippspiel teilnehmen zu können, musst Du FuPaner mit dem Stammgebiet FuPa Weser- Ems sein. Falls Du noch nicht registriert bist,

Mehr

Adventskalender Gewinnspiel

Adventskalender Gewinnspiel Adventskalender Gewinnspiel Content Optimizer GmbH www.campaign2.de 1 Wichtig zu wissen Die Törchen entsprechen nicht den Gewinnen! Die Anzahl der Gewinne ist von den 24 Törchen komplett unabhängig. Die

Mehr

Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA

Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA Double Roulette: Das Erlebnis Inhalt Ein Besuch im Casino verspricht aufregende Stunden in exklusivem Ambiente: spannende Augenblicke, einzigartige Momente und natürlich

Mehr

1. August-Brunch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.

1. August-Brunch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura. 1. August-Brunch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch Version1.6 22.1.2014 Diese Anleitung erklärt, wie Sie sich

Mehr

Weil ich meine Werbung selbst steuern und optimieren kann jederzeit, überall!

Weil ich meine Werbung selbst steuern und optimieren kann jederzeit, überall! Service Center Online. Weil ich meine Werbung selbst steuern und optimieren kann jederzeit, überall Neu: SCO-Online Shop Entdecken Sie jetzt unsere Online Marketing Services und bestellen Sie ganz einfach

Mehr

Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette

Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette Copyright Holger Mußwitz geschütztes Geschmacksmuster In dieser Darstellung beschränke ich mich auf die Wettarten, die ich empfehle: Sieg (für Anfänger & Profis) mit

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Erste Schritte mit CVP 9.0

Erste Schritte mit CVP 9.0 1 Schnelleinstieg Um möglichst kompakt einen Überblick zu CVP zu erhalten, werden in diesem Kapitel die wichtigsten Punkte des Bereichs Mitgliederverwaltung erläutert. Dies soll noch nicht den Umgang mit

Mehr

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg Auftrags- und Rechnungsbearbeitung immo-office-handwerkerportal Schnelleinstieg Dieser Schnelleinstieg ersetzt nicht das Handbuch, dort sind die einzelnen Funktionen ausführlich erläutert! Schnelleinstieg

Mehr

Windows 7 Suchfunktionen

Windows 7 Suchfunktionen WI.006, Version 1.0 05.12.2013 Kurzanleitung Windows 7 Suchfunktionen Auch in einer durchdachten Ordnerstruktur kann es vorkommen, dass Dateien nicht mehr auffindbar sind. Windows 7 hilft Ihnen bei der

Mehr

Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren.

Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren. Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren. Gold! Gold! Nichts als Gold, soweit das Auge reicht. So ein Goldesel ist schon was Praktisches. Doch Vorsicht: Die störrischen Viecher können einem auch

Mehr

Werbedrucke online bestellen

Werbedrucke online bestellen Werbedrucke online bestellen Ihren persönlichen Werbedruck für Ihre Frankiermaschine: Ganz einfach im Online-Kundenportal von Pitney Bowes bestellen. NEU: Mit dem Werbestempel-Designer Programm Anleitung

Mehr

RIS-ABFRAGEHANDBUCH REICHS-, STAATS- UND BUNDESGESETZBLATT 1848 1940

RIS-ABFRAGEHANDBUCH REICHS-, STAATS- UND BUNDESGESETZBLATT 1848 1940 RIS-ABFRAGEHANDBUCH REICHS-, STAATS- UND BUNDESGESETZBLATT 1848 1940 1 Überblick Die Dokumentation der Reichs-, Staats- und Bundesgesetzblätter 1848 bis 1940 ist eine Teilapplikation des Rechtsinformationssystems

Mehr

Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht

Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht Start 1 #Umfrage: Datenschutz ist Top-Priorität in der Schweiz 2 #Umsicht: 5 Tipps für jeden User 3 #Unterricht: 5 Q (questions) und 5 GA (good answers)

Mehr

ÖSTERREICHISCHE LOTTERIEN BILANZPRESSEKONFERENZ 2004

ÖSTERREICHISCHE LOTTERIEN BILANZPRESSEKONFERENZ 2004 ÖSTERREICHISCHE LOTTERIEN BILANZPRESSEKONFERENZ 2004 2003 - UMSATZREKORD MIT 1,35 MILLIARDEN Umsatz in Mio. Eur o 1.102 1.054 1.064 1.129 1.097 1.182 1.242 1.290 1.350 679 739 846 831 845 409 461 503 119

Mehr

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht Vorwort µoffice bietet die perfekte online Zeiterfassung und webbasiertes Projektmanagement inklusive Mitarbeiter- und Kundenverwaltung. Die tägliche Arbeitszeit unkompliziert und projektbezogen zu dokumentieren,

Mehr

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für SAGEM MY X-6 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy SAGEM MY X-6, einschalten Handy SAGEM MY X-6, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht

Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht Start 1 #Umfrage: Datenschutz ist Top-Priorität in Österreich 2 #Umsicht: 5 Tipps für jeden User 3 #Unterricht: 5 Q (questions) und 5 GA (good answers)

Mehr

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Inhaltsverzeichnis Benötigte Materialien Seite 3 Grundlegende Bedienung des Scanndys Seite 4 Die Hauptmenü Punkte Seite 5 Das Drucken mit Barcode Seite 6 Zuordnen

Mehr

Dokumentation. Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks zur Veränderung einer bestehenden Partitionierung

Dokumentation. Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks zur Veränderung einer bestehenden Partitionierung Dokumentation Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks zur Veränderung einer bestehenden Partitionierung Sion Natah Universitätsplatz 1 31141 Hildesheim Tel.: +49 5121-883/92854 natahs@uni-hildesheim.de

Mehr

Eine der Aktien hat immer einen höheren Gewinn als die andere Aktie. Ihre Aufgabe ist es diese auszuwählen.

Eine der Aktien hat immer einen höheren Gewinn als die andere Aktie. Ihre Aufgabe ist es diese auszuwählen. Instruktionen am Anfang von Experiment 1 (auf Papier ausgeteilt: grünmarkierte Textstellen zeigen den Instruktionstext in der jeweiligen Bedingung an; Kommentare sind gelb markiert.) Stellen Sie sich vor,

Mehr

Mathematik-Dossier 5 Wahrscheinlichkeit Regelmässigkeit des Zufalls (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1)

Mathematik-Dossier 5 Wahrscheinlichkeit Regelmässigkeit des Zufalls (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Name: Mathematik-Dossier 5 Wahrscheinlichkeit Regelmässigkeit des Zufalls (angepasst an das Lehrmittel Mathematik 1) Inhalt: Absolute und relative Häufigkeit Wahrscheinlichkeit Voraussagen mit Wahrscheinlichkeit

Mehr

von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713

von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713 von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713 Das Würfelspiel zum beliebten Klassiker! Spieler: 2 4 Personen Alter: ab 8 Jahren Dauer: ca. 35 Minuten Form 42 SET-Würfel 1 Spielplan 1 Stoffbeutel Inhalt Anzahl

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran?

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Das erste Mal 1. Öffne den Arbeitsplatz (Start Arbeitsplatz) 2. Unter Extras auf Netzlaufwerk verbinden klicken 3. Ein beliebiges

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

Anleitung servicedirekt. Anmeldung. Das einfache Überlauf Routing

Anleitung servicedirekt. Anmeldung. Das einfache Überlauf Routing Anleitung servicedirekt Anmeldung Zunächst loggen Sie sich mit Ihrer 5-stelligen Kundennummer und Ihrem Passwort online unter www.tenios.de ein, um Zugang zu servicedirekt zu erhalten. Ihre Kundennummer

Mehr

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen)

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Ziel des Spiels Plyt Herausforderungen Spieler richtig multiplizieren (oder hinzufügen) eine Anzahl von Würfeln zusammen und Rennen entlang der Strecke der

Mehr

DOKUMENTATION IVT Online-Shop

DOKUMENTATION IVT Online-Shop DOKUMENTATION IVT Online-Shop Inhaltsverzeichnis Dokumentation IVT Online-Shop... 3 1 Erste Schritte... 4 1.1 Registrieren... 4 1.2 Anmelden... 4 2 Kontoeinstellungen... 5 2.1 Meine Daten... 5 2.2 Passwort

Mehr

LSF-Anleitung für Studierende

LSF-Anleitung für Studierende LSF-Anleitung für Studierende 1. Veranstaltungen Beim Anklicken der Option Veranstaltung finden Sie unter der Navigationsleiste: Vorlesungsverzeichnis Suche nach Veranstaltungen Stundenpläne Stundenpläne

Mehr

ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS

ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS ANHANG 1 DES SPORTTIP-REGLEMENTS 3. Ausgabe Februar 2016 SPORTTIP SET ist eine der verschiedenen Teilnahmearten, die von der Loterie Romande angeboten werden. Für den Teilnehmer geht es darum, eine Prognose

Mehr

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern HALLO UND WILLKOMMEN! DRUCKEN: Am besten weisses Papier verwenden, Papierformat Din A4, Hochformat. Schwarz/weiss oder Farbdruck. (Das Spielmaterial sieht in Farbe natürlich schöner aus.) Spielfiguren

Mehr

Eingangsseite Umwelt-online

Eingangsseite Umwelt-online Mit dem Erwerb einer Lizenz haben Sie die Möglichkeit, sich ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Kataster zu erstellen. Die Funktionen dieses Rechtskataster wird nachstehend erläutert. Eingangsseite Umwelt-online

Mehr

Kundeninformationen. 3. Gewährleistungsrechte Für von uns angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

Kundeninformationen. 3. Gewährleistungsrechte Für von uns angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Kundeninformationen 1. Vertragspartner Castejo Textilvertrieb GmbH Grenzweg 3 49832 Messingen Tel: +49 (0) 59 05-94 57 45 Fax: +49 (0) 59 05-94 57 36 E-Mail: info@castejo.de Geschäftsführerin: Helga Schuster

Mehr

Handbuch B4000+ Preset Manager

Handbuch B4000+ Preset Manager Handbuch B4000+ Preset Manager B4000+ authentic organ modeller Version 0.6 FERROFISH advanced audio applications Einleitung Mit der Software B4000+ Preset Manager können Sie Ihre in der B4000+ erstellten

Mehr

Tippspiel-Regelwerke für Anfänger

Tippspiel-Regelwerke für Anfänger Tippspiel-Regelwerke für Anfänger Versuch 1 Nur das richtige Ergebnis zählt... Zu tippen ist das Endergebnis einer Partie. Ein korrekter Tipp erhält einen Punkt... Wäre dies unser Regelwerk gewesen...

Mehr

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved Easy Mobile Homepage Nützliche Tipps für die Nutzung der Software Danke für Ihr Interesse! Danke für Ihr Interesse an unserer neuen Software und wir freuen uns darüber, dass Sie die Tutorials angefordert

Mehr

Die Oddset-Wette. 1 Einleitung. 2 Zum Unterricht, zu den Materialien

Die Oddset-Wette. 1 Einleitung. 2 Zum Unterricht, zu den Materialien Die Oddset-Wette HEINZ BÖER, GELSENKIRCHEN Zusammenfassung: Nach einer schrittweise1! Einjilhrung in das Verfahren der Oddset-Wette wer den Gewinnwahrscheinlichkeiten und Erwartungswerte berechnet - bis

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation Inhalt der Anleitung Seite 1. Einführung: Was ist PowerPoint? 2 2. Eine einfache Präsentation erstellen 3 a) Layout 3 b) Weitere Seiten einfügen 3 c) Grafik einfügen 4 d) Speichern als ppt-datei 5 e) Seiten-Hintergrund

Mehr

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 3: Bild Nummer 4: Seite B 2 Bild Nummer 5: Bild Nummer 6: Seite B 3 Bild Nummer 7: Bild Nummer 8: Seite B 4 Bild Nummer 9: Bild Nummer 10: Seite B 5

Mehr

Caleido Address-Book. Kurzanleitung Gastro

Caleido Address-Book. Kurzanleitung Gastro Caleido Address-Book Kurzanleitung Gastro Diese Kurzanleitung wurde speziell für Gastronomie-Betriebe geschrieben, um ihnen den ersten Einstieg in die Adress- und Kontaktverwaltung Caleido Address-Book

Mehr

Anleitung zum Kopieren

Anleitung zum Kopieren Seite 1 von 5 Anleitung zum Kopieren Erstellen einer Schnellkopie 1 Legen Sie das Originaldokument mit der bedruckten Seite nach oben und der kurzen Kante zuerst in die automatische Dokumentzuführung (ADZ)

Mehr

Kajot Casino Ltd. Spielbeschreibung Ring of Fire XL

Kajot Casino Ltd. Spielbeschreibung Ring of Fire XL Ring of Fire XL Ring of Fire XL Spielaufbau und Regeln Ring of Fire XL ist ein Spiel mit fünf Walzen. Ein Spielergebnis besteht aus 5x3 Symbolen, wobei jede Walze eines von insgesamt drei Symbolen anzeigt.

Mehr

myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte

myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte Benutzerhandbuch, November 2009 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1. myreport

Mehr

Erstellen, Bearbeiten und Versenden eines individuellen Teilkataloges

Erstellen, Bearbeiten und Versenden eines individuellen Teilkataloges Erstellen, Bearbeiten und Versenden eines individuellen Teilkataloges Generieren von Katalogen für Newsletter, als Vorbereitung für Vertreterbesuche oder ähnliches - Anleitung für Vertreter 1. Erstellen

Mehr

Doch zuerst zu den Features der neuen, integrierten BackUp-Funktion:

Doch zuerst zu den Features der neuen, integrierten BackUp-Funktion: Work4U BackUp mit Version 2.5 Mit der Version 2.5. oder höher hat sich auch die BackUp-Funktion in Work4U grundlegend geändert. Sicherer und komfortabler, mit einer wesentlich geringeren Dateigrösse als

Mehr

Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch

Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch Version1.51 29.3.2012 Diese Anleitung erklärt, wie man auf http://login.landwirtschaft.ch

Mehr

Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager

Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager Brainloop Secure Dataroom Version 8.10 Copyright Brainloop AG, 2004-2012.

Mehr

Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE

Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE Zello installieren Tippen Sie in Ihrer Apps-Liste auf Zello und anschließend auf AKTUALISIEREN, um mit der Installation zu beginnen. Suchen Sie Zello in Google

Mehr

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film.

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film. Hier fügt man eine Videodatei (z.b. mp4) hinzu. Man wählt die gewünschte Datei aus und drückt auf öffnen. Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip

Mehr

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc.

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart,

Mehr

Jinx! Konfiguration für LED-Player und LED-Controller-L

Jinx! Konfiguration für LED-Player und LED-Controller-L Jinx! Ist eine sehr mächtige LED-Software zur Ansteuerung von LED-Controllern über verschiedene Protokolle und Schnittstellen. Die Konfiguration dieses Programmes für den Betrieb mit LED-Controller-L oder

Mehr

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Dieses Tutorial führt Sie schrittweise durch den Prozess des Herunterladens Ihrer Fotos von einer Kamera mithilfe des ACDSee Fotoimport-. Das

Mehr

AirPrint Anleitung. Version 0 GER

AirPrint Anleitung. Version 0 GER irprint nleitung Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird das folgende Symbol verwendet: Hinweis Hinweise informieren Sie, wie auf eine bestimmte Situation reagiert werden sollte,

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen der DIGIDIS Digital Distribution Management SL, C/Gran Vía 1, 5. Planta, 28013 Madrid, Spanien

Besondere Geschäftsbedingungen der DIGIDIS Digital Distribution Management SL, C/Gran Vía 1, 5. Planta, 28013 Madrid, Spanien Besondere Geschäftsbedingungen der DIGIDIS Digital Distribution Management SL, C/Gran Vía 1, 5. Planta, 28013 Madrid, Spanien Präambel Diese Besonderen Geschäftsbedingungen ergänzen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

BearingNet Anfragen/Angebote. Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3

BearingNet Anfragen/Angebote. Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3 Inhalt Einführung... 2 Erhaltene Anfragen... 3 Verkaufen laufend... 3 Verkaufen gespeichert... 3 Erhaltene Anfragen... 3 Kaufen laufend... 3 Kaufen gespeichert... 3 Ein Angebot ansehen... 4 Angebotssuche...

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Einführung in das Content-Management-System TYPO3. Skript zur Schulung

Einführung in das Content-Management-System TYPO3. Skript zur Schulung Einführung in das Content-Management-System TYPO3 Skript zur Schulung www.igl.uni-mainz.de / Stand: 05.08.2005 1. Das Frontend der Internetauftritt des Instituts Der Internetauftritt des Instituts ist

Mehr

Tipps & Tricks im CRM

Tipps & Tricks im CRM Tipps & Tricks im CRM 1. Mehrere Datensätze gleichzeitig bearbeiten S. 2 2. Änderung der Spaltenreihenfolge S. 3 3. Auto-Vervollständigung S. 3 4. Katalogwert wählen, ohne Katalog zu öffnen S. 4 5. Tastenkombination

Mehr

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de EMSZ Evangelisches MedienServiceZentrum Bilddatenbank der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de Bilddatenbank der Landeskirche Hannovers Anleitung für die redaktionelle Nutzung

Mehr

INFORMATIONEN FÜR DIE PRAXIS

INFORMATIONEN FÜR DIE PRAXIS INFORMATIONEN FÜR DIE PRAXIS Formulare Oktober 2015 Arbeitsunfähigkeit und Krankengeld: Einheitliches Formular ab 1. Januar 2016 Für die Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit (AU) gibt es ab 1. Januar 2016

Mehr