Abkürzungsverzeichnis Erster Teil: Tabellen... 21

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abkürzungsverzeichnis Erster Teil: Tabellen... 21"

Transkript

1 Die angegebenen Zahlen bezeichnen die Seitenzahlen Abkürzungsverzeichnis Erster Teil: Tabellen A. Reisekostensätze Inland Reisekostensätze Ausland C. Entfernungskilometer - Inland D. Entfernungskilometer - Europa Zweiter Teil: Kurzdarstellung und Rechtsgrundlagen A. Kurzdarstellung: Die wichtigsten Regelungen zum Reisekostenrecht I. Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit Erste Tätigkeitsstätte des Arbeitnehmers Übersicht zur Ermittlung der ersten Tätigkeitsstätte - zusammenfassendes Schaubild Übersicht zur Ermittlung der ersten Tätigkeitsstätte-Detailprüfung Auswärtstätigkeit Verpflegungspauschalen Inland Verpflegungspauschalen Ausland Übernachtungskosten Inland Übernachtungskosten Ausland Doppelte Haushaltsführung Kfz-Nutzung II. Gewinneinkünfte Betriebsstätte Aufwendungen für Wege zwischen Wohnung und (erster) Betriebsstätte Reisekosten Mehraufwendungen bei doppelter Haushaltsführung II I. Umsatzsteuer Rechtsgrundlagen I. Gesetze und Durchführungsverordnungen II. Verwaltungsanweisungen II I. Lebenspartner und Lebenspartnerschaften Dritter Teil: lnlandsreisen A. Selbständige/Gewerbetreibende I. Begriff der Geschäftsreise Voraussetzungen, Reisekostenarten Betriebsstätte a) Begriff b) Bestimmung der ersten Betriebsstätte c) Keine erste Betriebsstätte Abgrenzung bei betrieblicher und privater Veranlassung II. Studien-, Erholungs-, Informations-, Bildungs- und lncentive-reisen Studienreisen/Fachkongresse

2 2. Begleitpersonen lncentive-reise 4. Gemischt veranlasste AuswärtstätigkeitenNeranstaltungen..... II I. Begriff der Reisekosten IV. Fahrtkosten Tatsächliche Fahrtkosten Einsatz privater Fahrzeuge a) Pauschale Kilometersätze b) Tatsächliche Aufwendungen V. Verpflegungskosten Allgemeines Keine offensichtlich unzutreffende Besteuerung Buchmäßige Behandlung Begleitpersonen VI. Übernachtungskosten VII. Reisenebenkosten VII I. Fahrten zwischen mehreren Betriebsstätten IX. Private Nutzung betrieblicher Kfz Versteuerung der privaten Kfz-Nutzung Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte a) Ermittlung des Nutzungswerts b) Berücksichtigung der Entfernungspauschale Private Mitbenutzung betrieblicher Kfz a) Pauschale Nutzungswerte b) Nutzungswerte nach Fahrtenbuch aa) Grundsätze bb) Elektronisches Fahrtenbuch cc) Fahrtenbuch mit Web-Portal dd) Inhalt des Fahrtenbuchs, Ordnungsmäßigkeit Besonderheiten bei der privaten Nutzung betrieblicher Kfz a) Leasing-Fahrzeuge b) Nutzung mehrerer Kraftfahrzeuge aa) Einzelunternehmen bb) Personengesellschaft c) Kostendeckelung d) Methodenwahl e) Erstmalige Privatnutzung f) Nutzung privateigenes Kfz X. Nutzung im Rahmen unterschiedlicher Einkunftsarten XI. Doppelte Haushaltsführung Allgemeines Eigener Hausstand Berücksichtigungsfähige Aufwendungen a) Fahrtkosten b) Verpflegungsmehraufwendungen

3 XII. Bewirtung und Geschenke Allgemeines Begriff der Bewirtungskosten Abzugsbeschränkungen Bewirtung im Privathaushalt Bewirtung außerhalb des Privathaushalts Nachweis der Bewirtungskosten Bewirtung in einer Gaststätte Bewirtung in Büro und Praxis Bewirtungskosten bei freien Berufen Bewirtung auf Geschäftsreisen Bewirtung von Geschäftsfreunden durch Arbeitnehmer Bewirtung von Mitarbeitern Aufzeichnungspflicht für Bewirtungskosten Kundschaftstrinken Geschenke an Geschäftsfreunde Geschenke an Arbeitnehmer Bewirtung in Gästehäusern, auf Jagden, Jachten und Schiffen Besondere Aufzeichnungspflichten B. Arbeitnehmer I. Reisekostenbegriff a) Bedeutung b) Abgrenzung der privaten von der beruflichen Veranlassung c) Auswärtstätigkeit d) Nachweis der beruflichen Auswärtstätigkeit II. Erste Tätigkeitsstätte Ortsfeste betriebliche Einrichtung Dauerhafte Zuordnung a) Tätigkeitsart, Tätigkeitsstätte b) Unbefristete Tätigkeit c) Befristetes Dienstverhältnis d) 48-Monatsgrenze e) 48-Monatsgrenze bei Tätigkeitsbeginn vor f) Abgrenzung zwischen Versetzung und Abordnung Nicht eindeutige Zuordnung des Arbeitgebers a) Ausfüllende Absprachen oder Weisungen b) Tarifvertragliche Regelungen, Betriebsvereinbarung Quantitative Voraussetzungen Mehrere Tätigkeitsstätten des Arbeitnehmers Prognoseentscheidung des Arbeitgebers a) Grundsatz b) Planmäßige Änderung für die Zukunft c) Nicht vorhersehbare Änderung für die Zukunft Grenzüberschreitende Arbeitnehmerentsendung

4 8. Erste Tätigkeitsstätte: Zusammenfassung/Folgen für Arbeitgeber Lohnkonto/Dokumentation II I. Beruflich veranlasste AuswärtstätigkeiL Allgemeines Bildungsmaßnahmen a) Außerhalb eines Dienstverhältnisses b) Berufliche Bildungsmaßnahme IV. Fahrtätigkeit V. Einsatzwechseltätigkeit VI. Aufwendungsarten bei Auswärtstätigkeit Fahrtkosten a) Fahrtkosten bei üblicher Auswärtstätigkeit b) Fahrtkosten bei Einsatzwechseltätigkeit c) Fahrtkosten bei Fahrtätigkeit d) Fahrtkosten bei Sammelpunkt e) Fahrtkosten bei weiträumigem Tätigkeitsgebiet Mehraufwendungen für Verpflegung bei AuswärtstätigkeiL a) Verpflegungspauschalen Inland aa) Eintägige Abwesenheit bb) Mehrtägige Abwesenheiten b) Verpflegungspauschalen Ausland c) Dreimonatsfrist bei Auswärtstätigkeiten d) Verpflegungspauschalen bei Fahrtätigkeit, Einsatzwechseltätigkeit 128 e) Begleitperson auf Auswärtstätigkeit f) Mahlzeitengestellung auf Auswärtstätigkeit Übernachtungs-/Unterkunftskasten bei Auswärtstätigkeit Begrenzte Berücksichtigung von Unterkunftskosten bei Auswärtstätigkeit Reisenebenkosten bei Auswärtstätigkeit Barlohnumwandlung als Reisekostenvergütung Bewirtung von Geschäftsfreunden/Geschenke VII. Arbeitgeber ersetzt die Reisekosten Allgemeines Ersatz von Verpflegungskosten Mahlzeitengestellung des Arbeitgebers a) Ansatz Sachbezugswert bei Mahlzeitengestellung b) Keine Versteuerung des Sachbezugswerts bei Auswärtstätigkeit c) Versteuerung des Sachbezugswerts bei Mahlzeitengestellung d) Kürzung der Verpflegungspauschalen bei Mahlzeitengestellung e) Zuzahlungen des Arbeitnehmers bei Mahlzeitengestellung 144 f) Bescheinigungspflicht Großbuchstabe "M" Kfz-Kosten als Reisekosten a) Pauschale Zahlungen/Kilometersätze b) Kosten des Führerscheins

5 5. Unfallversicherung Miles and More VIII.Arbeitgeber zahlt feste Sätze Pauschalabgeltung steuerpflichtig Pauschalierte Verpflegungskosten a) Verpflegungspauschalen bei Auswärtstätigkeiten b) Lohnsteuer-Pauschalierung von Verpflegungsmehraufwendungen bei Auswärtstätigkeiten c) Lohnsteuer-Pauschalierung bei gestellten Mahlzeiten d) Zusammenrechnung der Aufwendungsarten e) Abwälzung der pauschalen Lohnsteuer Pauschalierte Übernachtungskosten bei Auswärtstätigkeiten Ausweis Übernachtung in Hotelrechnung a) Allgemeines b) Fallgestaltung 1: Das Hotel weist den Frühstückspreis in der Rechnung gesondert neben dem Übernachtungspreis aus c) Fallgestaltung 2: Das Hotel weist in der Rechnung neben dem Übernachtungspreis einen.,sammelposten" als gesonderten Betrag für Leistungen aus, die dem allgemeinen Umsatzsteuersatz (19 %) unterliegen (einschließlich Frühstück) Pauschalierte Gesamt-Reisekosten Nachweis IX. Arbeitgeber zahlt Auslösungen X. Fahrtkostenersatz, Nutzung Firmenfahrzeug Fahrtkostenersatz für Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte a) Nutzung eines Pkw b) Nutzung eines anderen Fahrzeugs Unentgeltliche Überlassung eines Pkw durch den Arbeitgeber a) Gestellung von Kfz b) Einzelnachweis der Kfz-Aufwendungen/Fahrtenbuch c) Aufzeichnungserleichterungen für Fahrtenbuch d) Ermittlung des privaten Nutzungswerts e) Pauschaler Nutzungswert für private Kfz-Nutzung aa) Privatnutzung bb) Nutzung für Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte cc) Wahlrecht zwischen 0,03 %-Regelung und Ansatz der Einzelfahrten dd) Wahl der Bewertungsmethode ee) Durchführung der 0,002 %-Regelung ff) Park and Ride/unterschiedliche Verkehrsmittel gg) Minderung des pauschalen Nutzungswerts hh) Doppelte Haushaltsführung f) Ermittlung Listenpreis Kfz g) Abstimmung Ermittlungsmethode

6 h) Sonderregelungen bei der Pkw-Gestellung aal Dienstliche Nutzung für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte bb) Nutzungsverbot cc) Park and Ride dd) Begrenzung des pauschalen Nutzungswerts (sog. Kostendeckelung) i) Pkw-Gestellung für mehrere Arbeitnehmer j) Gestellung von Omnibussen und Flugzeugen k) Pkw-Gestellung bei Einsatzwechseltätigkeit I) Pkw-Gestellung bei behinderten Arbeitnehmern m) Pkw-Gestellung und Aufwendungen für eine Garage n) Pkw-Gestellung und Unfallkosten o) Pkw-Gestellung und Zuzahlung des Arbeitnehmers zu den Anschaffungskosten p) Barlohnumwandlung bei Pkw-Gestellung q) Gestellung eines Kfz mit Fahrer r) Überlassung mehrerer Pkw s) Pkw-Gestellung und andere Einkünfte XI. Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte: Entfernungspauschale und Job-Ticket Grundsätzliches Höchstbetrag von Eigenes Fahrzeug/Leasing-Fahrzeug Mehrere Wege an einem Arbeitstag Art des Verkehrsmittels Bestimmung der Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte Maßgebende Wohnung Fahrgemeinschaften Wege bei mehreren Dienstverhältnissen oder mehreren Tätigkeitsstätten Besonderheiten bei öffentlichen Verkehrsmitteln, Flügen und Sammelbeförderung Körperbehinderte Arbeitnehmer Anrechnung von Arbeitgeberleistungen auf die Entfernungspauschale Teilstrecken Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale Pauschalierung der Lohnsteuer Job-Ticket XII. Mehraufwendungen wegen doppelter Haushaltsführung Allgemeines Berufliche Veranlassung der doppelten Haushaltsführung Aufwendungen und Höhe der Unterkunftskosten bei doppelter Haushaltsführung Steuerfreie Erstattung durch den Arbeitgeber- Werbungskostenabzug Eigener Hausstand bei doppelter Haushaltsführung

7 6. Fahrtkosten bei doppelter Haushaltsführung Familienferngespräche Verpflegungsmehraufwendungen bei doppelter Haushaltsführung Ausländische Tätigkeitsstätte Weitere Fälle beruflicher Veranlassung Familienheimfahrten, Besuchsfahrten bei doppelter Haushaltsführung 206 XI II Umzugskosten der Arbeitnehmer Allgemeines Umzüge im Inland Auslandsumzüge Vierter Teil: Auslandsreisen A. Selbständige I. Allgemeines zur Abzugsfähigkeit von Auslandsreisekosten II. Verpflegungskosten Eintägige Reisen Mehrtägige Reisen Flugreisen Schiffsreisen Dreimonatsfrist Übernachtungskosten IV. Reisenebenkosten B. Arbeitnehmer I. Arbeitnehmer trägt die Reisekosten selbst Allgemeines Gemischt veranlasste Reisen Verpflegungspauschalen bei Auswärtstätigkeit a) Eintägige Reisen b) Mehrtägige Reisen Übernachtungskosten bei Auswärtstätigkeit/deppelter Haushaltsführung Verpflegungspauschalen bei doppelter Haushaltsführung Reisenebenkosten II. Arbeitgeber ersetzt die Reisekosten Allgemeines Fahrtkosten Verpflegungs- und Übernachtungskosten a) Berufliche Auswärtstätigkeit b) Doppelte Haushaltsführung Reisenebenkosten Belege, Lohnkonto

8 Fünfter Teil: Umsatzsteuer A. Vorbemerkung: Umfang der Reisekosten B. Ausstellung von Rechnungen I. Rechnungsausstellung mit gesondertem Steuerausweis II. Kleinbetragsrechnungen c. II I. Fahrausweise als Rechnungen Vorsteuerabzug I. Allgemeines II. Kleinbetragsrechnungen II I. Vorsteuerabzug für Umzugskosten IV. Fahrausweise und Reisegepäck V. Vorsteuerabzug bei Übernachtungs- und Verpflegungskosten Vorsteuerabzug aus Übernachtungskosten des Unternehmers Vorsteuerabzug aus Übernachtungskosten des Arbeitnehmers Vorsteuerabzug aus Verpflegungskosten des Unternehmers Vorsteuerabzug aus Verpflegungskosten des Arbeitnehmers VI. Reisekasten-Pauschbeträge Allgemeines Reisekasten-Pauschbeträge des Unternehmers Reisekostenersatz an Arbeitnehmer Sammeltransport VII. Kfz-Gestellung an Arbeitnehmer/Geschäftswagen Umsatzsteuerliche Behandlung der Kfz-Gestellung an Arbeitnehmer Umsatzsteuerliche Behandlung der Privatnutzung von Geschäftswagen durch den Unternehmer a) Rechtslage seit aa) Fahrtenbuchmethode bb) 1 %-Methode cc) Privater Nutzungsanteil bei Kraftahrzeugen, die nicht zu mehr als 50% betrieblich genutzt werden dd) Schätzung des privaten Nutzungsanteils ee) Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb/doppelte Haushaltsführung ff) Behandlung außergewöhnlicher Kfz-Kosten b) Rechtslage für nach dem und vor dem angeschaffte oder hergestellte, eingeführte, innergemeinschaftlich erworbene oder gemietete Fahrzeuge ( 27 Abs. 5 UStG i.d.f. des StÄndG 2003) VII I. Unternehmerische Nutzung privater Kfz Verbot des Vorsteuerabzugs I. Steuerfreie Umsätze II. Besteuerung der Kleinunternehmer Stichwortverzeichnis

Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21. I. EinfÅhrung 1 25. a) Grundsåtzliches 42 33

Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21. I. EinfÅhrung 1 25. a) Grundsåtzliches 42 33 Inhalt V E R Z E I C H N I S INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 5 Literatur 19 AbkÅrzungsverzeichnis 21 A. REISEKOSTEN BEI DER EINKOMMEN- UND LOHNSTEUER I. EinfÅhrung 1 25 1. Grundsåtzliches 1 25 2. Zusammenhang

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten

Reise- und Bewirtungskosten www.nwb.de Reise- und Bewirtungskosten Doppelte Haushaltsfuhrung Entfernungspauschale Umzugskosten Kfz-Ûberlassung Von Dipl.-Finanzwirt Steuerberater Heinz Richter, Dipl.-Finanzwirt Franz Breuer und Dipl.-Finanzwirtin

Mehr

Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland -

Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland - Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis 2013 - Reisekosten im Inland - Im Rahmen der Lohnsteuer-Richtlinien 2011 ist entsprechend der BFH-Rechtsprechung das steuerliche Reisekostenrecht erheblich vereinfacht

Mehr

Vorwort... Abkürzungsverzeichnis...

Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... VII Inhaltsverzeichnis Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der sonstigen Selbständigen sowie der Land- und Forstwirte...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13

Inhaltsverzeichnis. 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 Inhaltsverzeichnis 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 2 Ab 2014: Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern/ Gesellschafter-Geschäftsführern... 14 2.1 Wann und wo der Arbeitnehmer/Gesellschafter-Geschäftsführer

Mehr

Reisekostenabrechnung

Reisekostenabrechnung Reisekostenabrechnung Zum 01.01.2014 ist das Gesetz zur Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Hiermit ergeben sich umfangreiche Änderungen

Mehr

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. Vorwort 3 Inhaltsübersicht 5 Abschnitt A: Reisekosten 11

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. Vorwort 3 Inhaltsübersicht 5 Abschnitt A: Reisekosten 11 Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Vorwort 3 Inhaltsübersicht 5 Abschnitt A: Reisekosten 11 I. Allgemeines 11 1. Rechtsgrundlagen und steuerliche Einordnung 11 a. Rechtsgrundlagen 11 b. Der Begriff Reisekosten"

Mehr

http://d-nb.info/1019495529

http://d-nb.info/1019495529 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten 13 1.1. Auswärtstätigkeiten über einen längeren Zeitraum 14 1.2. Keine Betriebsstätte oder regelmäßige Arbeitsstätte bei

Mehr

Seite 2 von 175. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8. Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht...

Seite 2 von 175. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8. Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht... Seite 2 von 175 Inhaltsverzeichnis: Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8 Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht... 13 Nachweis / Glaubhaftmachung von Reisekosten...

Mehr

Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft

Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft - wesentliche Neuerungen Potsdam, Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft 1 Reisekostenreform 2014 - wesentliche Neuerungen Einleitung Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung

Mehr

Reisekosten 2009. doppelte Haushaltsführung, Vorsteuerabzug, Bewirtungskosten und der steuerlichen Behandlung der privaten Nutzung von Firmenwagen

Reisekosten 2009. doppelte Haushaltsführung, Vorsteuerabzug, Bewirtungskosten und der steuerlichen Behandlung der privaten Nutzung von Firmenwagen Reisekosten 2009 Gesamtdarstellung des steuerlichen Reisekostenrechts für Arbeitnehmer auf dem aktuellen Stand der neuen Rechtslage 2009 einschließlich der vom Bundesverfassungsgericht neu geregelten Fahrten

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten 1996

Reise- und Bewirtungskosten 1996 Reise- und Bewirtungskosten 1996 Alle Neuregelungen des JStG 1996 und der Lohnsteuer-Richtlinien 1996 von Anna M. Broudre Dipl.-Finanzwirtin und Werner Sacher Dipl.-Finanzwirt Forkel-Verlag Heidelberg

Mehr

REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse

REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse Agenda (Die Änderungen im Überblick) Neuer gesetzlicher Begriff: "erste Tätigkeitsstätte" Fahrkosten bei Auswärtstätigkeit

Mehr

Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte

Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte Drei Schritte zur ersten Tätigkeitsstätte: 1. Ortsfeste betriebliche Einrichtung Eine erste Tätigkeitsstätte kann nur eine ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers

Mehr

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 Die Abrechnung von Verpflegungsmehraufwand beim Werbungskostenabzug und bei der steuerfreien Arbeitgebererstattung mittels Pauschalen verändert sich ab dem

Mehr

Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Stand: Oktober 2013 Referentin: Renate Quick ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.v. Gasselstiege 33, 48159

Mehr

Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber

Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber Siegfried Büdinger Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2014 Folie 1 Auswärtstätigkeit und Mahlzeitengestellung Inhalt: Folie:

Mehr

Sonderausgabe Steuertipp

Sonderausgabe Steuertipp Sonderausgabe Steuertipp Das Reisekostenrecht 2014 Um Ihnen die tägliche Arbeit zu erleichtern, haben wir in dieser Ausgabe alle bisher erschienenen Beiträge der letzten Monate zu diesem Thema zusammengefasst

Mehr

Reisekosten ab 01.01.2014

Reisekosten ab 01.01.2014 Dr. Weirich & Istel1 W I R T S C H A F T S P R Ü F U N G. S T E U E R B E R A T U N G SONDERRUNDSCHREIBEN ++ wichtige Hinweise +++ wichtige Hinweise +++ wichtige Hinweise +++ Reisekosten ab 01.01.2014

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Gerhard Heinz Winfried Ayl Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2014 Folie 1 Reisekostenrecht ab 2014 Inhalt: Folie: I. Historie 4 II. Gesetzliche

Mehr

Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014

Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014 Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014 Agenda Erste Tätigkeitsstätte S. 3 Verpflegungsmehraufwand S. 7 Fahrtkosten S. 16 Mahlzeiten S. 18 Übernachtungskosten S. 33 Ausblick

Mehr

1 Ergänztes BMF Schreiben... 3

1 Ergänztes BMF Schreiben... 3 Ergänztes BMF-Schreiben BMF Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen 05.12.2014 1 Ergänztes BMF Schreiben... 3 1.1 Tätigkeitsstätte... 3 1.2 Verpflegungsmehraufwendungen bei eintägigen Auswärtstätigkeiten...

Mehr

Ob Werkstattwagen oder Luxusauto

Ob Werkstattwagen oder Luxusauto Ob Werkstattwagen oder Luxusauto Das Dauerthema KFZ systematisch aufbereitet Stand: Mai 2015 Referent: Dipl.-Fw. Christoph Kleine-Rosenstein Oberregierungsrat ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft

Mehr

Private PKW-Nutzung. Reisekosten ab 2014. Schongau, 9. April 2014

Private PKW-Nutzung. Reisekosten ab 2014. Schongau, 9. April 2014 Private PKW-Nutzung Reisekosten ab 2014 Schongau, 9. April 2014 Private PKW-Nutzung Betrieblich und privat genutzter PKW betriebliche Fahrten private Fahrten Kosten = betrieblich veranlasst Betriebsausgaben

Mehr

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur Mandanten-Info Reisekostenabrechnung 2016 Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab 2016 Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Inhalt 1. Einleitung... 1 2.

Mehr

M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N

M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N Reisekostenabrechnung 2016 Kosten, die einem Arbeitnehmer durch berufsbedingte Reisen entstehen, können von ihm als Werbungskosten bei der Einkommensteuererklärung

Mehr

Reisekosten ab 2014. 2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen?

Reisekosten ab 2014. 2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen? Reisekosten ab 2014 1. Allgemeines Die Reisekosten zählen zu den bedeutendsten Werbungskosten bei der Besteuerung von Arbeitnehmern. Dies gilt ab 2014 umso mehr, da der Gesetzgeber umfangreiche Änderungen

Mehr

Reisekosten im Steuerrecht

Reisekosten im Steuerrecht Diplom-Kaufmann Dr. Thomas Klein Neustraße 2-8 47441 Moers Tel. 02841/999 399 0 Fax. 02841/999 399 99 mail@kanzlei-dr-klein.de www.kanzlei-dr-klein.de Rechtsstand: Mai 2014 Seiten gesamt: 7 Reisekosten

Mehr

2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen?

2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen? ï» Dok.-Nr.: 0922981 Grasmück, Volker Checkliste vom 29.07.2013 Reisekosten ab 2014 - Checkliste 1 Allgemeines 2 Checkliste 2.1 Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit 2.2 Prüfungspunkte

Mehr

1.1. 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis. 1 Service und Verzeichnisse

1.1. 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis. 1 Service und Verzeichnisse Seite 1 1.1 1.1 1 Service und Verzeichnisse 1.1 1.2 Herausgeberporträt 1.3 Abkürzungsverzeichnis 1.4 Stichwortverzeichnis 1.5 Kostenloser Online-Zugang 1.6 Glossar 2 Aktuelle Änderungen 2.1 Allgemeines

Mehr

2 Erstattungsfähige Reisekosten bei beruflicher Auswärtstätigkeit

2 Erstattungsfähige Reisekosten bei beruflicher Auswärtstätigkeit Erstattungsfähige Reisekosten bei beruflicher Auswärtstätigkeit A. Steuerfreie Erstattung durch den Arbeitgeber I. Die verschiedenen Reisekostenarten Ein Arbeitnehmer kann im Rahmen seines Arbeitsverhältnisses

Mehr

Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland.

Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland. MERKBLATT Recht und Fairplay REISEKOSTEN INLAND Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland. Begriff der Reisekosten...

Mehr

Anwendungserlass. zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung. Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110)

Anwendungserlass. zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung. Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110) Anwendungserlass zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110) Vorbemerkung: Aufgrund des Gesetzes zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Rosita Kasel Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2015 Folie 1 Reisekostenrecht ab 2014 Inhalt: Folie: I. Gesetzliche Grundlagen 3 II. Erste Tätigkeitsstätte

Mehr

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1 Service und Verzeichnisse 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.2 Herausgeberporträt 1.3 Abkürzungsverzeichnis 1.4 Stichwortverzeichnis 1.5 Kostenloser Online-Zugang 1.6 Glossar

Mehr

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber durch den Arbeitgeber 1. Begriff der Reisekosten 2. Fahrtkosten 3. Verpflegungsmehraufwendungen bei Inlandsreisen 4. Übernachtungskosten bei Inlandsreisen 5. Verpflegungsmehraufwendungen bei Auslandsreisen

Mehr

Aktuelles zur Reisekostenabrechnung

Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab 2011 In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten-Richtlinie Tyco Integrated Fire & Security

Reise- und Bewirtungskosten-Richtlinie Tyco Integrated Fire & Security Seite 1 von 10 Reise- und Bewirtungskosten-Richtlinie Tyco Integrated Fire & Security Gültig ab 01.Januar.2015 ADT Deutschland GmbH Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH ADT Sensormatic GmbH ADT Service-Center

Mehr

Reisekostenreform zum 01.01.2014

Reisekostenreform zum 01.01.2014 Januar 2014 Reisekostenreform zum 01.01.2014 Die bisherigen Bestimmungen zum steuerlichen Reisekostenrecht wurden mit einem neuen Gesetz grundlegend umgestaltet. Schwerpunkt der Änderung sind u. a. die

Mehr

BdSt-Ratgeber-Reihe. Das neue Reisekostenrecht

BdSt-Ratgeber-Reihe. Das neue Reisekostenrecht BdSt-Ratgeber-Reihe Bund der Steuerzahler Deutschland e.v. Französische Straße 9-12, 10117 Berlin Tel. 030-259396-0 Fax: 030-259396-25 www.steuerzahler.de Nr. 11 (Stand 01.01.2009) Das neue Reisekostenrecht

Mehr

Reisekostenreform 2014. Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen

Reisekostenreform 2014. Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen 1 Erste Tätigkeitsstätte... 3 1.1 Neudefinition Erste Tätigkeitsstätte... 3 2 Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand... 4 2.1 Eintägige Auswärtstätigkeit

Mehr

Reisekostenrecht ab 01.01.2014

Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Inhaltsverzeichnis Änderungen im steuerlichen Reisekostenrecht 2 2 4 Neue Pauschalen beim Verpflegungsmehraufwand ( 9 Abs. 4a EStG) 5 Gestellung von Mahlzeiten ( 8 Abs. 2 S. 8 EStG) 5 Unterkunftskosten

Mehr

1. Nutzungsentgelt i. S. v. R 8.1 Absatz 9 Nummer 4 LStR 2011

1. Nutzungsentgelt i. S. v. R 8.1 Absatz 9 Nummer 4 LStR 2011 Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

Erfolg ist Organisation im Detail.

Erfolg ist Organisation im Detail. Erfolg ist Organisation im Detail. Herbsttagung 2013 Informationsveranstaltung am 12. November 2013 im Mercure Hotel Bielefeld City WIRTSCHAFTSPRÜFER STEUERBERATER WIRTSCHAFTSPRÜFER RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER

Mehr

HLB Ratgeber I/2014. Wohin die Reise geht. Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht

HLB Ratgeber I/2014. Wohin die Reise geht. Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht HLB Ratgeber I/2014 Wohin die Reise geht Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen und Steuern sparen. Zum 1. Januar 2014 ist ein neues Reisekostenrecht

Mehr

NEU: Reisekostenrecht ab 2014

NEU: Reisekostenrecht ab 2014 NEU: Reisekostenrecht ab 2014 Rechtssichere Abrechnung unter Berücksichtigung der Reform 2014 und aktueller Rechtsprechungen und Verwaltungsanweisungen Am 01.01.2014 tritt die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts

Mehr

Das neue Reisekostenrecht ab 1.1.2014. ( Überblick )

Das neue Reisekostenrecht ab 1.1.2014. ( Überblick ) Das neue Reisekostenrecht ab 1.1.2014 ( Überblick ) Einführung Grundlage im Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts - Veränderungen ergeben

Mehr

Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten

Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten Erstattung von Fahrtkosten und Reisekosten Die Erstattung von Fahrtkosten kann in Sportvereinen vorgenommen werden für... A) Fahrten Wohnung Arbeitsstätte Fahrten von der Wohnung zum Vereinsgelände, zum

Mehr

Sonderbeilage Januar/Februar 2014

Sonderbeilage Januar/Februar 2014 Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise

Mehr

K&K Wirtschaftsprüfer, Steuerberater 72202 Nagold Ihr Steuerberater informiert

K&K Wirtschaftsprüfer, Steuerberater 72202 Nagold Ihr Steuerberater informiert K&K Wirtschaftsprüfer, Steuerberater 72202 Nagold Ihr Steuerberater informiert Reisekosten 2008 was Sie unbedingt wissen sollten Zunächst darf ich Ihnen ein gutes neues Jahr wünschen. Danken möchte ich

Mehr

Reisekostenrecht 2014

Reisekostenrecht 2014 Reisekostenrecht 2014 Änderungen treten ab 1. Januar 2014 in Kraft BMF-Schreiben vom 30.09.2013 - IV C 5 - S 2353/13/10004 4. Oktober 2013 Reiskostenrecht 2014 2 BMF-Schreiben v. 30.09.2013 1. Erste Tätigkeitsstätte,

Mehr

Die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts

Die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts Die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts Mit dem am 20.02.2013 in Kraft getretenen Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts wurden u.a.

Mehr

N e u es Reisekostenrecht

N e u es Reisekostenrecht N e u es Reisekostenrecht Ab 2008 ändert sich die Abrechnung Ihrer inländischen und ausländischen Geschäftsreisen. Als Arbeitgeber brauchen Sie Gewissheit darüber, ob Reisekosten, die Sie Ihrem Arbeitnehmer

Mehr

Steuerfreie Reisekostenersätze und Geltendmachung von Reisekosten - Unterschiede

Steuerfreie Reisekostenersätze und Geltendmachung von Reisekosten - Unterschiede Steuerfreie Reisekostenersätze und Geltendmachung von Reisekosten - Unterschiede Dass alle Steuerpflichtigen gleich sind, manche aber gleicher, erhellt wieder einmal mehr aus der unterschiedlichen Höhe

Mehr

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Finanzamt Trier Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Mehraufwendungen für Verpflegung anlässlich Auswärtstätigkeit Alfred Strupp Finanzamt Trier, 19.01.2012 Steuerfreie Zuwendungen durch den Arbeitgeber 19.

Mehr

2 Wann der Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte bzw. eine erste Tätigkeitsstätte hat

2 Wann der Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte bzw. eine erste Tätigkeitsstätte hat 1 von 16 03.01.2014 20:12 Reisekosten Inland für Arbeitnehmer ab 2014: Richtig abrechnen und buchen Zusammenfassung Überblick Die Reisekosten sind ab 1.1.2014 neu geregelt worden. Wichtig ist die Abgrenzung

Mehr

Messebesuch mit Übernachtung

Messebesuch mit Übernachtung Reisekosten Sie geben immer wieder Anlass für ärgerliche Diskussionen mit dem Finanzamt. Deshalb sind Sie auf gute Informationen angewiesen. Bei den Reisekosten gibt es besonders viele Möglichkeiten, das

Mehr

Reform des Reisekostenrechts

Reform des Reisekostenrechts Reform des Reisekostenrechts Mit Wirkung zum 01.01.2014 wird das Reisekostenrecht abgeändert. Die Neuregelung bringt zahlreiche Änderungen mit sich. Die wesentlichen Änderungen betreffen die Abzugsfähigkeit

Mehr

2 Arbeitgeberbewirtung bei Auswärtstätigkeit. Wichtig HI

2 Arbeitgeberbewirtung bei Auswärtstätigkeit. Wichtig HI TK Lexikon Steuern Bewirtung 2 Arbeitgeberbewirtung bei Auswärtstätigkeit HI6707240 Bewirtet der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmer anlässlich einer beruflichen Auswärtstätigkeit [ 2 ], ergibt sich durch

Mehr

Aktuelles zur. Reisekostenabrechnung. Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab In enger Zusammenarbeit mit

Aktuelles zur. Reisekostenabrechnung. Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info Reisekostenabrechnung 2015 Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab 2015 In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung

Mehr

Reisekostenreform 2014. Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick

Reisekostenreform 2014. Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick Merkblatt Reisekostenreform 2014 Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick Die Reisekostenreform steht vor der Tür. Ab dem 1. Januar 2014 gelten neue Regeln. Kernpunkte der Reisekostenreform 2014 sind

Mehr

MERKBLATT. Geschäfts- und Firmenwagen. Inhalt. I. Allgemeines

MERKBLATT. Geschäfts- und Firmenwagen. Inhalt. I. Allgemeines Geschäfts- und Firmenwagen Inhalt I. Allgemeines II. Überwiegend betriebliche bzw. berufliche Nutzung (über 50 %) 1. Betrieblich/beruflich veranlasste Fahrten 2. Privat veranlasste Fahrten 3. Nachweis

Mehr

Das neue Reisekostenrecht 2014

Das neue Reisekostenrecht 2014 Das neue Reisekostenrecht 2014 Im Rahmen des sogenannten Unternehmenssteuerreformgesetzes tritt ab dem 01.01.2014 das novellierte Reisekostenrecht in Kraft. Mit den Neuregelungen solle eine vereinfachte

Mehr

Entfernungspauschale 2013/2014

Entfernungspauschale 2013/2014 13 Entfernungspauschale 2013/2014 Das Bundesfinanzministerium hat im Schreiben vom 3.1.2013 (IV C 5 S 2351/ 09/10002; 2012/1170915) dazu Stellung genommen, was bei der Ermittlung der Entfernungspauschale

Mehr

BERNDT & GRESKA WIRTSCHAFTSPRÜFER STEUERBERATER

BERNDT & GRESKA WIRTSCHAFTSPRÜFER STEUERBERATER INFO 02/2014: Das neue Reisekostenrecht 2014 Der Bereich der Fahrt- und Reisekosten ist umfangreich geändert worden. Nachfolgend haben wir die wesentlichen Bausteine des neuen Reisekostenrechts zusammengefasst.

Mehr

BDI The Voice of German Industry

BDI The Voice of German Industry BDI The Voice of German Industry Interessenvertretung der Industrie Reform des steuerlichen Reisekostenrechts zum 1. Januar 2014 Oktober 2013 Steuern und Finanzpolitik 1 Agenda Erste Tätigkeitsstätte (

Mehr

Reisekostenreform 2014: Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick

Reisekostenreform 2014: Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick Reisekostenreform 2014: Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick Die Reisekostenreform steht vor der Tür. Ab dem 1. Januar 2014 gelten neue Regeln. Kernpunkte der Reisekostenreform 2014 sind Änderungen

Mehr

Der Bereich der Übernachtungskosten wird zum ersten Mal gesetzlich geregelt.

Der Bereich der Übernachtungskosten wird zum ersten Mal gesetzlich geregelt. Das neue Reisekostenrecht 2014 Im Rahmen des sogenannten Unternehmenssteuerreformgesetzes tritt ab dem 1.1.2014 das novellierte Reisekostenrecht in Kraft. Mit den Neuregelungen solle eine vereinfachte

Mehr

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. Reisekosten ab 2014

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. Reisekosten ab 2014 Reisekosten ab 2014 Im Bereich der Reisekosten sind zum 1. Januar 2014 verschiedene Änderungen in Kraft getreten. Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick über die Änderungen im Reisekostenrecht, dieser

Mehr

Merkblatt. Pkw-Nutzung durch Unternehmer. Inhalt

Merkblatt. Pkw-Nutzung durch Unternehmer. Inhalt Pkw-Nutzung durch Unternehmer Inhalt 1 Allgemeines 2 Betriebs- oder Privatvermögen: Die Nutzungsart entscheidet! 3 Die private Pkw-Nutzung wie wird sie besteuert? 4 Wie werden die Kosten ermittelt? 5 Was

Mehr

Neuregelungen im Reisekostenrecht ab 2014 Rechtsstand Februar 2014

Neuregelungen im Reisekostenrecht ab 2014 Rechtsstand Februar 2014 Michael Benna Seite 1 Reisekostenrecht ab 2014 Neuregelungen im Reisekostenrecht ab 2014 Rechtsstand Februar 2014 Mit den Neuregelungen bei den Reisekosten soll eine vereinfachte Ermittlung der abziehbaren

Mehr

Änderungen bei der Besteuerung von Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte

Änderungen bei der Besteuerung von Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte Reisekostenreform zum 01. nuar 2014 Zum 01.01.2014 treten im Reisekostenrecht erhebliche Änderungen in Kraft. Insbesondere der neue Begriff der "ersten " aber auch Änderungen bei den Verpflegungspauschalen

Mehr

Das neue Reisekostenrecht 2014

Das neue Reisekostenrecht 2014 Seite 1 von 8 Das neue Reisekostenrecht 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite I. Festlegung der ersten Tätigkeitsstätte 1.1 Der zentrale Begriff: die erste Tätigkeitsstätte 1 1.2 Prüfungsstufe 1: Festlegung durch

Mehr

3.2.2.4 Betriebsindividuelle Lösungen 53 3.2.3 Ausschluss der Erstattung von Übernachtungskosten 54 3.3 Fahrtkosten 54 3.3.1 Einzelfragen zu den

3.2.2.4 Betriebsindividuelle Lösungen 53 3.2.3 Ausschluss der Erstattung von Übernachtungskosten 54 3.3 Fahrtkosten 54 3.3.1 Einzelfragen zu den Auswärtstätigkeit 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 1 2 Die neue Auswärtstätigkeit 2 2.1 Die neue Bestimmung der regelmäßige Arbeitsstätte 2 2.1.1 Die regelmäßige Arbeitsstätte beim Arbeitgeber

Mehr

Lohnsteuer. von Christiane Dürr. 1. Auflage. HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2

Lohnsteuer. von Christiane Dürr. 1. Auflage. HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2 Lohnsteuer von Christiane Dürr 1. Auflage HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95554 069 2 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

ab dem 01.01.2014 tritt ein neues Reisekostenrecht in Kraft. Dieses erläutern wir Ihnen wie folgt:

ab dem 01.01.2014 tritt ein neues Reisekostenrecht in Kraft. Dieses erläutern wir Ihnen wie folgt: Andreas Borchardt Diplom-Kaufmann Rüdiger Borchardt * Diplom-Betriebswirt Klaus Suchsland Nicole Hänel in Matthias Borchardt Rechtsanwalt Lübeck, 24.02.2014 Das neue Reisekostenrecht ab 2014 Sehr geehrte

Mehr

Die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 2014

Die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 2014 Die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 2014 Mit dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts vom 20.02.2013 wurden die bisherigen

Mehr

Lohnsteuer. 1 Ausschließlich berufliche Nutzung. 2 Arbeitsmittel als Arbeitslohn HI HI

Lohnsteuer. 1 Ausschließlich berufliche Nutzung. 2 Arbeitsmittel als Arbeitslohn HI HI TK Lexikon Sozialversicherung Arbeitsmittel Lohnsteuer 1 Ausschließlich berufliche Nutzung HI1053793 HI7330173 Wirtschaftsgüter rechnen dann zu den Arbeitsmitteln, wenn sie nahezu ausschließlich für eine

Mehr

Bundesverwaltungsamt Travel Management

Bundesverwaltungsamt Travel Management Reisekosten 1. Fahrt- u. Flugkostenerstattung ( 4 BRKG) einschließlich der Kosten für eine BC 25 oder 50 sowie einer aus dienstlichen Gründen vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten BC Business 25 oder

Mehr

Reisekosten ab 2014 Reisekosten ab 2014 Änderungen Verpflegungspauschalen, Dreimonatsfrist, Unterkunft Stand: 11/2013

Reisekosten ab 2014 Reisekosten ab 2014 Änderungen Verpflegungspauschalen, Dreimonatsfrist, Unterkunft Stand: 11/2013 Reisekosten ab 2014 Reisekosten ab 2014 Änderungen Verpflegungspauschalen, Dreimonatsfrist, Unterkunft Stand: 11/2013 Franz-Josef Tönnemann - Steuerberater Neustadtstraße 34-49740 Haselünne Tel.: 0 59

Mehr

Bundesministerium der Finanzen Bonn, 29. Mai 2000

Bundesministerium der Finanzen Bonn, 29. Mai 2000 Bundesministerium der Finanzen Bonn, 29. Mai 2000 - Dienstsitz Bonn - IV D 1 S 7303 b 4/00 ( Geschäftszeichen bei Antwort bitte angeben ) Telefon: (0 18 88) 6 82-11 32 (02 28) 6 82-11 32 oder über Vermittlung

Mehr

Neues Reisekostenrecht 2008

Neues Reisekostenrecht 2008 Neues Reisekostenrecht 2008 Inhalt Neuregelung Reisekosten 1. Der neue Reisekostenbegriff 2. Was kann steuerfrei erstattet werden? 2 Reisearten? Bis 2007 einschließlich drei Reisearten: 1. Dienstreisen

Mehr

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2015/2016

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2015/2016 - 1 - Lohnsteuer 2015/2016 3 Nr. 11 EStG, R 3.11 LStR 2015 Beihilfen und Unterstützungen in Notfällen steuerfrei bis 600,00 3 Nr. 11 EStG, R 3.11 LStR 2015 Beihilfen und Unterstützungen in Notfällen steuerfrei

Mehr

Reisekosten (ab 2014)

Reisekosten (ab 2014) REUTER FREMDLING & PARTNER STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT AKTUELLES Sehr geehrte Mandanten, ab dem 01.01.2014 gilt ein neues Reisekostenrecht. Wir bitten Sie dies zu beachten. Ihr Team von Reuter, Fremdling

Mehr

Reisekosten. I. Generelles zu Reisekosten. II. Diese Kosten können Sie absetzen. Seite 1/5. Inhalt. Geschäftsreise des Unternehmers

Reisekosten. I. Generelles zu Reisekosten. II. Diese Kosten können Sie absetzen. Seite 1/5. Inhalt. Geschäftsreise des Unternehmers Seite 1/5 Reisekosten Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten IV. Geschäftsreise

Mehr

Reisekostenreform 2014

Reisekostenreform 2014 Mandanten-Info Reisekostenreform 2014 E-Mail: sprenger@stb-sprenger.de, www.stb-sprenger.de 2 1. Einführung 2. Bedeutung der ersten Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern 2.1 Übersicht: Regelmäßige Arbeitsstätte

Mehr

Das neue steuerliche Reisekostenrecht

Das neue steuerliche Reisekostenrecht Das neue steuerliche Reisekostenrecht Am 1.1.2014 tritt die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft. Mittlerweile liegen dazu auch umfängliche Anweisungen des Bundesfinanzministeriums vor (BMF,

Mehr

1. Aufwendungen für Wege zwischen Wohnung und Betriebsstätte

1. Aufwendungen für Wege zwischen Wohnung und Betriebsstätte Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

Newsletter zum neuen Reisekostenrecht

Newsletter zum neuen Reisekostenrecht Newsletter zum neuen Reisekostenrecht 2013/2014 Das neue Reisekostenrecht Ab dem 1. Januar 2014 tritt das novellierte Reisekostenrecht in Kraft. Mit dem "Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung

Mehr

welcher der Arbeitnehmer dauerhaft zugeordnet ist. Dabei kann der Arbeitnehmer pro Dienstverhältnis maximal eine erste Tätigkeitsstätte haben.

welcher der Arbeitnehmer dauerhaft zugeordnet ist. Dabei kann der Arbeitnehmer pro Dienstverhältnis maximal eine erste Tätigkeitsstätte haben. Reisekostenreform 2014 im Überblick 1. Anknüpfungspunkt : Erste Tätigkeitsstätte Reisekosten sind Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwendungen, Übernachtungskosten und Reisenebenkosten, wenn diese durch eine

Mehr

BMF-Schreiben zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 1.1.2014. Inhalt. Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder

BMF-Schreiben zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 1.1.2014. Inhalt. Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT MR Peter Rennings Vertreter des Unterabteilungsleiters

Mehr

3 Laufende Kosten des Firmenwagens... 26

3 Laufende Kosten des Firmenwagens... 26 Inhaltsverzeichnis 1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW... 15 1.1 Zuordnung bei der Einkommensteuer... 15 1.2 Zuordnung bei der Umsatzsteuer... 16 1.2.1 Zuordnung zum umsatzsteuerlichen

Mehr

Reisekosten. II. Diese Kosten können Sie absetzen. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt. 1. Fahrtkosten

Reisekosten. II. Diese Kosten können Sie absetzen. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt. 1. Fahrtkosten Reisekosten Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise des Arbeitnehmers

Mehr

Entwurf eines BMF-Schreibens zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts

Entwurf eines BMF-Schreibens zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts Entwurf eines BMF-Schreibens zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 1. Januar 2014 Nach der ersten Durchsicht des Entwurfs ergeben sich folgende relevante Punkte: 1. Die Zuordnung des Arbeitgebers

Mehr

Neuregelung des Reisekostenrechts durch die Lohnsteuerrichtlinien 2008. Volker Kieser Steuerfachwirt MERGET + PARTNER

Neuregelung des Reisekostenrechts durch die Lohnsteuerrichtlinien 2008. Volker Kieser Steuerfachwirt MERGET + PARTNER Neuregelung des Reisekostenrechts durch die Lohnsteuerrichtlinien 2008 Volker Kieser Steuerfachwirt MERGET + PARTNER Bisherige Unterscheidung (bis 31.12.2007) Dienstreise bzw. Geschäftsreise Einsatzwechseltätigkeit

Mehr

Reisekosten 2014. Mandanteninformation Februar 2014

Reisekosten 2014. Mandanteninformation Februar 2014 Mandanteninformation Februar 2014 Reisekosten 2014 I. Einführung II. Die einzelnen Reisekosten im Detail 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise

Mehr

Nur per Oberste Finanzbehörden der Länder. n achrichtlich: Bundeszentralamt

Nur per  Oberste Finanzbehörden der Länder. n achrichtlich: Bundeszentralamt Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder n achrichtlich: Bundeszentralamt

Mehr

Ergänztes BMF-Schreiben zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 1.1.2014

Ergänztes BMF-Schreiben zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 1.1.2014 Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers II. Diese Kosten können Sie absetzen

Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers II. Diese Kosten können Sie absetzen Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten IV. Geschäftsreise

Mehr