Network Media Receiver Benutzerhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Network Media Receiver Benutzerhandbuch"

Transkript

1 etwork Media Receiver Beutzerhadbuch

2 Hiweis etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Hiweis 2003 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud die dari beschriebee Software weder vollstädig och i Auszüge kopiert, übersetzt oder i eie maschielesbare Form gebracht werde. Die Soy Corporatio überimmt keie Gewähr für die Richtigkeit der Agabe i diesem Hadbuch sowie für die Software oder adere dari ethaltee Agabe. Jede kokludete Gewährleistug, Zusicherug marktgägiger Qualität oder Eigug für eie bestimmte Zweck hisichtlich des Hadbuchs, der Software ud aderer Agabe wird hiermit ausdrücklich abgeleht. Die Soy Corporatio haftet uter keie Umstäde für mittelbare oder umittelbare Folgeschäde oder besodere Schadesfolge, die sich aus oder i Verbidug mit diesem Hadbuch ergebe, gleichgültig, ob diese aufgrud uerlaubter Hadluge, eies Vertrages oder sostige Grüde i Verbidug mit diesem Hadbuch, der Software oder dari ethalteer oder verwedeter Agabe etstehe. Soy behält sich das Recht vor, dieses Hadbuch oder die dari ethaltee Iformatioe jederzeit ohe Aküdigug zu äder. Die dari beschriebee Software uterliegt de Bediguge eies gesoderte Lizezvertrags. 1

3 Hiweis etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Marke ud Urheberrechte Soy, VAIO, das VAIO-Logo, Giga Pocket, SoicStage, PictureGear Studio, Remote Commader, VAIO Media, VAIO Media Music Server, VAIO Media Video Server, VAIO Media Photo Server ud VAIO Media Cosole sid Marke oder eigetragee Marke vo Soy. Microsoft ud Widows sid eigetragee Marke der Microsoft Corporatio. Java ist eie Marke oder eigetragee Marke vo Su Microsystems, Ic. Itet ist eie Marke vo Tao Group Limited, die i eiige Läder eigetrage sei ka. Alle adere Marke sid Marke oder eigetragee Marke der jeweilige Ihaber. Auf die Kezeichug oder wird i diesem Hadbuch verzichtet. Fersehprogramme, Filme, Videobäder, CDs ud sostige Materialie sid uter Umstäde urheberrechtlich geschützt. Mit diesem Gerät aufgezeichete Materialie sid ausschließlich zu Ihrem persöliche Gebrauch bestimmt. Das ubefugte Aufzeiche solcher Materialie ka ei Verstoß gege das Urheberrecht sei. Das Gesetz utersagt das Hizufüge vo Äderuge zu de aufgezeichete Materialie, isbesodere zu Motio-Bilder, Bilder ud Audio, we keie Erlaubis des Ihabers des Urheberrechts vorliegt. Ei Teil der Materialie ka mit eiem Kopierschutz versehe sei, der rechtswidriges Aufzeiche deaktiviert. 2 Fersehprogramme, Filme, Videobäder, CDs ud sostige Materialie sid uter Umstäde urheberrechtlich geschützt. Aufgezeichete Materialie sid ur für Ihre persöliche Gebrauch gedacht. Das ubefugte Aufzeiche solcher Materialie ka ei Verstoß gege das Urheberrecht sei.

4 Hiweis etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Gerätekeug Die Modellbezeichug ud die Serieummer befide sich auf der Uterseite des etwork Media Receivers (etzwerkmedieempfägers). Drucke Sie diese Seite aus, otiere Sie Modellbezeichug ud Serieummer weiter ute a dem vorgesehee Platz, ud bewahre Sie sie a eiem sichere Ort auf. We Sie de Soy Kudeservice arufe, halte Sie bitte die Modellbezeichug ud die Serieummer Ihres Computers bereit. Modellbezeichug: Serieummer: Sicherheitsstadards Hiermit erklärt Soy, dass dieses Produkt de grudlegede Aforderuge ud adere relevate Vorgabe der europäische Richtliie 1999/5/EG etspricht. Um eie Erklärug der Koformität mit der R&TTE-Richtliie zu erhalte, gehe Sie zu folgeder URL-Adresse: 3

5 Hiweis etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Sicherheitsiformatioe Dieses Soy-Produkt wurde vor dem Hitergrud der awedbare Sicherheitsrichtliie kozipiert ud getestet ud stimmt mit ihe überei. We das Produkt icht wie i diesem Hadbuch vorgesehe verwedet wird, köe bestimmte Gefahre icht ausgeschlosse werde. Lese Sie vor der Ibetriebahme vo dem etwork Media Receiver die Sicherheits- ud Warhiweise, ud achte Sie darauf, dass sie eigehalte werde. Zur Vermeidug vo elektrische Schläge darf das Gehäuse icht geöffet werde. Reparaturarbeite sid ausschließlich vo autorisierte Fachleute durchzuführe. Die vo Ihe verwedete etzsteckdose muss i der ähe des Geräts istalliert ud leicht zugäglich sei. We dieses Gerät i umittelbarer ähe eies Geräts mit elektromagetischer Strahlug aufgestellt wird, ka es bei der Wiedergabe vo To- ud Bildsigale zu Störuge komme. Schalte Sie das Gerät uter de folgede Voraussetzuge sofort aus: Aus dem Gerät trete Rauch oder Gase aus. Das Gerät gibt laute oder ugewöhliche Geräusche vo sich. Wasser oder ei Fremdkörper sid i das Gerät eigedruge. Das Gerät wurde falle gelasse oder aderweitig beschädigt. So schließe Sie mögliche Gefahre weitgehed aus: Tree Sie de etzadapter vo der Wadsteckdose oder der Tischsteckdose. Tree Sie de etzadapter ud die Kabel vom Gerät. Weitere Iformatioe zur Reparatur erhalte Sie vo Ihrem VAIO-Lik Customer Service Cetre. 4

6 Hiweis etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Eischräkuge Ifo über dem etwork Media Receiver Dieses Gerät ist ur für de Eisatz i dem Lad ausgelegt, i dem es gekauft wurde. We Sie das Gerät bei aderer Spaug verwede, ist Feuer oder ei elektrischer Schlag icht auszuschließe. Der Eisatz des Geräts ka i adere Läder gesetzlich verbote sei. Setze Sie das Gerät weder Schmutz, Rauch, Feuchtigkeit och Staub aus. Feuergefahr oder elektrische Schläge sid aderfalls icht auszuschließe. We das Gerät uter adere als i diesem Hadbuch beschriebee Bediguge eigesetzt wird, sid Feuer oder elektrische Schläge icht auszuschließe. Wasser oder adere Fremdgegestäde dürfe icht i das Gerät eidrige bzw. eigführt werde. Sie köte Feuer oder elektrische Schläge verursache. We Wasser oder Fremdgegestäde i das Gerät eidrige, tree Sie de etzadapter sofort vo der Wadsteckdose ud wede Sie sich a VAIO- Lik, um das Gerät prüfe ud/oder repariere zu lasse. ehme Sie das Gerät icht auseiader. Aderfalls sid Feuer, elektrischer Schlag oder Verletzuge icht auszuschließe. Wede Sie sich a VAIO-Lik, um das Gerät prüfe ud/oder repariere zu lasse. Schließe Sie keie ugeeigete etzwerkkabel oder Telefoleituge a de Etheret-Aschluss a. Schließe Sie ausschließlich 100BASE-TX/10BASE-T-Kabel a de Etheret-Aschluss a. We Sie ugeeigete etzwerkkabel oder Telefoleituge mit dem Etheret-Aschluss verbide, sid Stromüberlastuge möglich, die zu Defekte, übermäßiger Wärmeetwicklug oder Feuer im Aschluss führe. Für Hilfe beim Aschluss a ei etzwerk wede Sie sich bitte a Ihre etzwerkadmiistrator. Stelle Sie de etwork Media Receiver ud die Verbidugskabel a eiem geschützte Ort außerhalb der Reichweite vo Kider auf, um Persoeschäde bzw. Geräteschäde auszuschließe. Istalliere Sie de etwork Media Receiver so, dass Sie im otfall die Wadsteckdose problemlos erreiche. Lasse Sie de etwork Media Receiver icht falle. Ei heftiger Stoß ka das Gerät beschädige. 5

7 Hiweis etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Stelle Sie de etwork Media Receiver icht a Orte auf, a dee die folgede Bediguge zutreffe sid: Direkte Soeeistrahlug oder ähe vo Wärmequelle. Betreibe Sie das Gerät bei eier Temperatur zwische 0 C ud 40 C. Auf oder i der ähe vo Geräte, die elektromagetische Felder erzeuge, z.b. Lautsprecher oder Fersehgeräte. Auf oder i der ähe vo Mikrowellegeräte. A eiem staubige oder verschmutzte Ort. Auf eier istabile oder uebee Fläche. A eiem icht erschütterugsfreie Ort. A eiem Ort, a dem Feuchtigkeit ud rasche Temperaturschwakuge icht ausgeschlosse werde köe. I der ähe vo Hiderisse wie Metall- oder Betowäde, die elektroische Sigale abschirme oder blockiere. A eiem schlecht belüftete Ort. Bei rasche Temperaturäderuge ka sich Kodeswasser (Tröpfche) i dem etwork Media Receiver bilde ud Fehlfuktioe verursache. Ist dies der Fall, tree Sie das Gerät zwei bei drei Stude vom VAIO-Computer ud Fersehgerät. Das Gerät sollte de ormale Betrieb wiederaufehme. Reiige Sie das etwork Media Receiver-Gerät mit eiem weiche, trockee Tuch ab. We das Gerät och grüdlicher gereiigt werde soll, verwede Sie ei mit eier milde Reiigugslösug agefeuchtetes Tuch. Achte Sie darauf, dass die Aschlüsse icht ass werde. Verwede Sie keie Reiigugsmittel, die Verdüer, Bezi oder Alkohol ethalte, um die Oberfläche des Geräts icht zu beschädige. Schließe Sie die Telefoleituge icht a de etzwerkaschluss des Geräts a. 6

8 Hiweis etwork Media Receiver Beutzerhadbuch ebestelleaschlüsse, etzwerkkabel, die icht mit de 100BASE-TX/10BASE-T-Stadards übereistimme, Geschäftliche oder private Telefoleituge. Der etzadapter Verwede Sie de etzadapter aus dem Lieferumfag vo dem etwork Media Receiver. We Sie eie adere etzadapter verwede, köe Sie de etwork Media Receiver beschädige. Tree Sie de etzadapter vo der Wadsteckdose, we das Gerät lägere Zeit icht verwedet werde soll. Tree Sie de etzadapter währed eies Gewitters vo der Steckdose. Gewitter köe elektrische Schläge verursache ud das Gerät beschädige. We heftige Gewitter erwartet werde, tree Sie de etzadapter vo der Steckdose, um Bradgefahr, elektrische Schläge oder Beschädiguge des Geräts auszuschließe. Berühre Sie das Gerät währed eies Gewitters icht. Die Ferbedieug 7 Verwede Sie i der Ferbedieug ur AA-Alkali-Trockezelle. ehme Sie die Batterie aus der Ferbedieug heraus, we Sie sie lägere Zeit icht verwede.

9 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Willkomme Wir beglückwüsche Sie zum Kauf Ihres Soy-Geräts! Ihr euer etwork Media Receiver verbidet High- Tech-Fuktioalität ud leichte Hadhabug i eiem außergewöhliche Gerät. Die i diesem Beutzerhadbuch ethaltee Iformatioe helfe Ihe, der etwork Media Receiver ud seie Fuktioe kee zu lere. Sie sollte ubedigt das als Ausdruck vorliegede Hadbuch Gettig Started lese, bevor Sie de etwork Media Receiver i Betrieb ehme. Was ist der etwork Media Receiver? Mit dem etwork Media Receiver köe Sie Stadbilder azeige, Videos oder Musikdateie auf Ihrem Fersehbildschirm wiedergebe, we der etwork Media Receiver a eie VAIO-Computer ageschlosse ist, der Ihre Video- ud Audio-Ihalte ethält. We Sie de etwork Media Receiver a eie VAIO- Computer mit Giga Pocket-Fuktioe aschließe, köe Sie Fersehseduge gleichzeitig aufehme ud azeige oder eie Timer-Aufzeichug eistelle, die zu eiem spätere Zeitpukt ausgeführt wird. Der etwork Media Receiver ist für mehrere VAIO-Computerverbiduge mit eiem Router mit itegriertem oder Stadard-etzwerk-Switch oder eiem separate etzwerk-switch ausgelegt. Dies er möglicht Ihe, vo eiem Computer zum adere zu umzuschalte, we sie Ihre bevorzugte Audio- ud Videodateie suche. 8

10 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch TV ud Video ehme Sie Ihre Liebligs-Fersehseduge auf, ud sehe Sie sie sich gleichzeitig a. Programmiere Sie die Aufahme vo Fersehseduge mithilfe des digitale Timers. Gebe Sie zuvor aufgeommee ud auf Ihrem VAIO-Computer gespeicherte Seduge wieder. Suche Sie mithilfe der Filmrollefuktio eie spezifische Platz für Ihr aufgezeichetes Programm. Musik Gebe Sie auf Ihrem VAIO-Computer gespeicherte Musikdateie wieder. Gebe Sie ei Musikstück wiederholt ud ohe Uterbrechug wieder (Dauerschleife). Fotos / Stadbilder Zeige Sie die auf Ihrem VAIO-Computer gespeicherte Fotosammluge im Diaschau-Format a. Zeige Sie Ihre Fotos als Miiature i der Idexasicht a. Wähle Sie Ihr Liebligsfoto aus, um es azuzeige. 9

11 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Positio vo Bedieelemete ud Aschlüsse Dieser Abschitt beschreibt die Bedieelemete, Buchse ud Aschlüsse vo dem etwork Media Receiver ud der Ferbedieug. Vordere Abdeckug 1 POWER/REC (Betriebs-/Aufahme)-LED We das Gerät eigeschaltet ist, leuchtet diese Azeige weiß. Währed der Fersehaufzeichug leuchtet die Azeige rot. Währed Firmwareaktualisieruge blikt die Azeige rot. 2 IR-Empfäger Ermöglicht die Kommuikatio zwische dem etwork Media Receiver ud der Ferbedieug. Versperre Sie de Bereich vor dem IR-Empfäger icht. 3 etztaste/stadby-azeige Schaltet de etwork Media Receiver ei oder aus. We das Gerät im Stadby-Modus betriebe wird, ist die Azeige abgebledet (rot). 10

12 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Gehäuserückwad Auf der Geräterückseite befide sich Aschlüsse ud Buchse für mitgelieferte ud optioale Kabel. 1 Optical OUT-Aschluss Uterstützt de digitale Optical-Eigag eies Audiogeräts. 2 S-Video-Buchse Aschluss für ei S-Video-Kabel. 3 Video-Buchse Aschluss für ei Videokabel (liks). 4 Audio L-Buchse Aschluss für ei Audiokabel (rechts). 5 Audio R-Buchse Aschluss für ei Audiokabel. 6 Etheret-Aschluss Aschluss für ei 100BASE-TX/10BASE-T Etheret-Kabel (RJ-45). 11

13 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Ferbedieug Der etwork Media Receiver wird mit der Ferbedieug gesteuert. Mit der Ferbedieug köe Sie die Videoaufzeichug/Wiedergabe starte ud ahalte, Kaäle auswähle ud Azeigeeistelluge vorehme. TV POWER MUTE CHAELPOWER + TV/VIDEO CLEAR REC REW ETER DISPLAY AUDIO REC STOP FWD PREV EXT STOP PLAY PAUSE 12 OPTIOS MAI MEU SELECT FUCTIO TV VOLUME RETUR CHAEL PAGE UP PAGE DOW ETWORK MEDIA RECEIVER PM-M10E

14 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Taste Taste Fuktio 1 Fersehkaaltaste Drücke Sie + oder -, um umzuschalte. 2 MUTE-Taste Drücke Sie diese Taste, um de To auszuschalte. Drücke Sie die Taste ereut, um de To wiederherzustelle. 3 Taste mit Drücke Sie eie Taste, um eie bestimmte Kaal auszuwähle. Kaalummer 4 CLEAR-Taste Drücke Sie diese Taste, um die ausgewählte Kaalummer zu lösche. 5 REC-Taste Drücke Sie diese Taste, um die Aufzeichug zu starte. 6 REW-Taste FWD-Taste Drücke Sie diese Taste, um währed der Video- oder Musikwiedergabe zurückzuspule. Drücke Sie diese Taste, um währed der Video- oder Musikwiedergabe eie vorzuspule durchzuführe. 7 STOP-Taste Drücke Sie diese Taste, um die Video- oder Musikwiedergabe azuhalte. 8 OPTIOS-Taste Drücke Sie diese Taste, um die für de TV-, Video-, Musik- oder Fotoserver verfügbare Optioe azuzeige. 9 Richtugspfeiltaste SELECT-Taste Drücke Sie eie Richtugspfeiltaste, um ierhalb des TV-, Video-, Musik- oder Fotoservers zu avigiere. Drücke Sie diese Taste, um de Betrieb, die Eistelluge, Fuktioe ud adere Eistelluge währed der Verwedug des TV-, Video-, Musik- oder Fotoservers auszuwähle. 10 FUCTIO-Taste Drücke Sie die Taste, um zwische de etwork Media Receiver-Fuktioe, z.b. TV, Video, Musik oder Foto umzuschalte. 11 TV-LAUTSTÄRKE-Schalter (+/-) Verwede Sie diese Schalter, um die Lautstärke des Fersehers zu erhöhe (+) oder zu verriger (-). 12 ETZ-Taste Drücke Sie diese Taste, um de Ferseher ei- oder auszuschalte. 13 ETZ-Taste Drücke Sie diese Taste, um de etwork Media Receiver ei- oder auszuschalte. 14 TV/VIDEO-Taste Drücke Sie diese Taste, um de TV- oder Videomodus auszuwähle. 15 DISPLAY-Taste Drücke Sie diese Taste, um Eistelluge für TV, Video, Musik ud Fotos azuzeige. 13

15 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Taste Taste Fuktio 16 AUDIO-Taste Drücke Sie diese Taste, um de Audiomodus auszuwähle. 17 ETER-Taste Drücke Sie diese Taste, um die mit de Kaalummertaste ausgewählte Kaäle zu aktiviere. 18 REC STOP-Taste Drücke Sie diese Taste, um die Videoaufzeichug azuhalte. 19 PREV-Taste EXT-Taste Drücke Sie diese Taste, um zum vorherige Musikstück zurückzukehre. Drücke Sie diese Taste, um das ächste Musikstück aufzurufe. 20 PAUSE-Taste Drücke Sie diese Taste, um die Video-, Musik- oder Diaschauwiedergabe azuhalte. 21 PLAY-Taste Drücke Sie die Taste, um die Wiedergabe vo Videos, Musik oder Diaschau zu starte. 22 MAI MEU-Taste Drücke Sie diese Taste, um zum Hauptauswahlbildschirm zurückzukehre. 23 RETUR-Taste Drücke Sie diese Taste, um zum vorherige Bildschirm, zur vorherige Fuktio oder zum vorherige Modus zurückzukehre. 24 CHAEL-Schalter (BILD AUF/BILD AB) Wechsel Sie mit diesem Schalter die Fersehkaäle. Mit der Taste Bild auf/bild ab köe Sie i Order blätter, die Wiedergabeliste oder Videokapsel ethalte. 14

16 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Begleitdokumetatio vo de etwork Media Receiver etwork Media Receiver Beutzerhadbuch (dieses Hadbuch) Ethält Iformatioe darüber, wie Sie etwork Media Receiver eirichte ud verwede. Das Beutzerhadbuch bietet Iformatiosquelle für die techische Uterstützug, Sicherheitsrichtliie ud uterstützede Software. Gettig Started (Ausdruck) Diese Kurzübersicht bietet Aleituge, mit dere Hilfe Sie de etwork Media Receiver ud Ihre VAIO-Computer rasch ud auf eifache Weise eirichte. Setup-Poster (Ausdruck) Eie Kurzübersicht mit der Kofiguratio des etwork Media Receiver- Equipmets. Hier fide Sie auch die techische Date Ihres Geräts. Soy-Garatie (als Ausdruck vorliegedes Merkblatt). Sicherheitsleitfade (als Ausdruck vorliegedes Merkblatt). 15

17 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Kompatibilität der VAIO-Computer Der etwork Media Receiver uterstützt ur bestimmte Soy VAIO-Computer. Überprüfe Sie, ob Ihr VAIO- Computer mit dem etwork Media Receiver kompatibel ist, bevor Sie mit Hardware-Setup oder -Kofiguratio begie. VAIO-COMPUTER KOMPATIBILITÄT TV asehe ud Video Musik Fotos aufzeiche DESKTOP-MODELLE Ja Ja Ja Ja mit Giga Pocket-Fuktioe DESKTOP-MODELLE ei ei Ja Ja ohe Giga Pocket-Fuktioe OTEBOOK-MODELLE ohe Giga Pocket-Fuktioe ei ei Ja Ja Iformatioe über die eueste Updates zur VAIO-Kompatibilität fide Sie auf der VAIO-Lik-Website uter 16

18 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch PC-Systemaforderuge Ihr kompatibler VAIO-Computer muss die folgede Voraussetzuge erfülle: Die Betriebssysteme Microsoft Widows XP Home Editio oder Professioal müsse istalliert sei. VAIO Media-Software muss voristalliert sei (Plattform ud Server). Der VAIO muss mit Giga Pocket Persoal Video Recorder-Hardware ud Software ausgerüstet sei. TV- ud Videofuktioe sid verfügbar, we der Computer mit Giga Pocket ausgerüstet ist. Aforderuge des Wireless LA Access-Poits Für die Wireless-LA-utzug mit dem etwork Media Receiver empfehle wir die folgede Geräte: PCWA-C300S PCWA-DE30 PCWA-A320 17

19 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Multimedia-Kompatibilität Kompatibilität vo Video- ud Filmdateie ur auf eiem VAIO-Computer mit Giga Pocket Persoal Video Recorder-Fuktioe aufgezeichete Videokapsel ud mit dem etwork Media Receiver aufgezeicheter Videoihalt ka mit dem etwork Media Receiver agezeigt werde. Adere Videodateiformate sid vielleicht icht mit dem etwork Media Receiver kompatibel. Iformatioe darüber, wie Sie Giga Pocket-Fuktioe verwede, fide Sie im Giga Pocket-Hadbuch auf der CD aus dem Lieferumfag Ihres kompatible VAIO-Computers sowie i de Giga Pocket-Hilfedateie, die zur Software gehöre. Kompatibilität vo Musikdateie ur vo der Software SoicStage verwaltete Wiedergabeliste werde vo dem etwork Media Receiver uterstützt. Adere vo eiem EMD-Diest (Iteret Electroic Music Distributio) gekaufte Musikdateie oder Sogs sid icht mit dem etwork Media Receiver kompatibel ud köe icht auf ihm wiedergegebe werde. Eizelheite über die Verwedug vo SoicStage fide Sie i de SoicStage- Hilfedateie, die zur Software selbst gehöre. 18

20 Willkomme etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Kompatibilität vo Foto-/Stadbilddateie We die Software PictureGear Studio auf Ihrem VAIO-Computer istalliert ist, speicher Sie Ihre Fotos mit der Fuktio Photo Collectio für Photo Server. Weitere Iformatioe darüber, wie Sie die Software PictureGear Studio verwede, fide Sie i de PictureGear Studio-Hilfedateie, die zur Software gehöre. We PictureGear Studio icht auf Ihrem VAIO-Computer istalliert ist, köe Sie die Fotos a eiem bestimmte Ort speicher, um sie für Photo Server verfügbar zu mache. A eiem adere Ort gespeicherte Fotodateie stehe dem etwork Media Receiver icht zur Verfügug. So zeige Sie de Speicherort der Software PictureGear Studio a: 1 Klicke Sie i der Widows-Taskleiste auf Start, ud wähle Sie Arbeitsplatz. 2 Rufe Sie Lokaler Dateträger (C:) auf, ud klicke Sie auf Orderihalte azeige. 3 Wähle Sie Dokumete ud Eistelluge, Alle Beutzer, Photo Server ud daach VAIO Media aus. Der Speicherort der Dateie ist C:\Dokumete ud Eistelluge\Alle Beutzer\Photo Server\Order VAIO Media. (Der ame des Orders ka aders laute.) 19 So zeige Sie spezifische Iformatioe zu diesem Order ud Speicherort a: 1 Klicke Sie i der Widows-Taskleiste auf Start, ud wähle Sie Alle Programme. 2 Zeige Sie auf VAIO Media, da auf Serveradmiistratio, ud klicke Sie daach auf Photo Server-Liesmich. 3 Lese Sie die Beschreibug des agegebee Orders.

21 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Eirichte der Hardware Dieser Abschitt ethält Iformatioe über die Eirichtug Ihrer etwork Media Receiver-Verbiduge. Er ergäzt die Iformatioe aus dem als Ausdruck vorliegede etwork Media Receiver-Hadbuch Gettig Started. Eirichte der Ferbedieug So kofiguriere Sie die Ferbedieug: 1 Öffe Sie die Batterie-Abdeckug auf der Rückseite der Ferbedieug. 2 Lege Sie zwei AA-Batterie (Lieferumfag) ei, idem Sie + ud a de Batterie gemäß der Abbildug im Batteriefach ausrichte. 20 Bei ormalem Gebrauch müsste die AA-Batterie bis zu sechs Moate halte. We die Ferbedieug icht ordugsgemäß fuktioiert, müsse evetuell die Batterie ersetzt werde. We Sie die Ferbedieug lägere Zeit icht verwede, ehme Sie die Batterie heraus, um mögliche Beschädiguge durch auslaufede Batterie auszuschließe.

22 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Programmiere der Ferbedieug Der Ferbedieug ist bereits programmiert ud a bestimmte Fersehgeräte agepasst. Weitere Iformatioe etehme Sie der Code-Tabelle des Herstellers Ihres Fersehgeräts. Die Ferbedieug ist uter Umstäde icht mit alle TV-Modelle kompatibel, auch we der geeigete Herstellercode eigegebe wird. We Sie ei Fersehgerät vo Soy eisetze, müsse Sie die Ferbedieug icht programmiere, da sie stadardmäßig bereits eigestellt ist. So programmiere Sie die Fersteuerug: 1 Drücke ud halte Sie die SELECT-Taste gedrückt. 2 Gebe Sie mit de Kaalummertaste die Codeummer Ihres Fersehgeräts ei. 3 Lasse Sie die SELECT-Taste los, achdem Sie die Codeummer Ihres Fersehgeräts eigegebe habe. achdem Sie die Batterie i Ihrer Ferbedieug ausgetauscht habe, muss der Herstellercode evetuell zurückgesetzt werde. Setze Sie de Herstellercode jedes Mal zurück, we Sie die Batterie austausche. 21 TV-Hersteller Codeummer TV-Hersteller Codeummer Akai 02, 04 Mivar 15 Beko 25 EC 16 Daewoo 04, 05, 06 Paasoic 17 Filux 26 Philips 04 Goldstar/LG 04, 07 Pioeer 19 Grudig 07 Samsug 04, 07 Hitachi 04, 27, 28 Sayo 02 JVC 02, 11 Scheider 02, 03, 04 Loewe 04, 07 Sharp 21 Medio 04 Thomso 22 Mitsubishi 13, 14 Toshiba 03, 24

23 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Aschlussmöglichkeite Aschließe vo dem etwork Media Receiver a eie Ferseher Schließe Sie de etwork Media Receiver ud das Fersehgerät mithilfe der mitgelieferte Audio-/ Videoverbidugskabel a. Schließe Sie das Kabel a, idem Sie die Aschlussfarbe de Buchsefarbe de Audio-/Videobuchse des Fersehgeräts zuorde. Evetuell sid optioale Geräte ud Kabel erforderlich, um de etwork Media Receiver, Fersehgerät, Videorecorder ud VAIO-Computer azuschließe. Ausschlaggebed ist Ihre Verbidugsumgebug. Video Iput 1 S-video Video L 22 Audio R 1 S-Video-Kabel (wird separat verkauft) 2 Audio-/Video-Verbidugskabel (mitgeliefert) Die Pfeile zeige die Sigalrichtug a.

24 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Aschließe vo dem etwork Media Receiver ud Ferseher über eie Videorecorder Schließe Sie de etwork Media Receiver ud Ihr Fersehgerät mithilfe der mitgelieferte Audio-/ Videoverbidugskabel a. Schließe Sie das Kabel a, idem Sie die Aschlussfarbe de Buchsefarbe de Audio-/Videobuchse des Videorecorders zuorde. Evetuell sid optioale Geräte ud Kabel erforderlich, um de etwork Media Receiver, Fersehgerät, Videorecorder ud VAIO-Computer azuschließe. Ausschlaggebed ist Ihre Verbidugsumgebug. 23 Die Pfeile zeige die Sigalrichtug a.

25 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Aschließe vo dem etwork Media Receiver a ei digitale Soud-System Sie köe eie Verbidug zu eiem digitale Soud-System herstelle, sofer dieses eie Optical-I-Aschluss besitzt. Verwede Sie ei optisches digitales Verbidugskabel (wird separat verkauft), um de etwork Media Receiver ud das Equipmet Ihres digitale Soud-Systems zu verbide. So schließe Sie das Equipmet a: 1 Stecke Sie ei Ede eies optische digitale Kabels (separat erhältlich) i de Optical Out-Aschluss des etwork Media Receivers ei. 2 Stecke Sie das adere Ede des optische digitale Kabels i de Optical I-Aschluss des Soudsystem- Equipmets ei. 24 Evetuell sid optioale Geräte ud Kabel erforderlich, um de etwork Media Receiver ud Ihre VAIO-Computer azuschließe. Ausschlaggebed ist Ihre Verbidugsumgebug. Die Pfeile zeige die Sigalrichtug a.

26 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Bestmögliche Arbeitsumgebug Sie köe de etwork Media Receiver über de Etheret-Aschluss am VAIO-Computer, eiem itegrierte etzwerk-switch oder eiem etzwerk-switch-gerät mit eiem oder mehrere VAIO- Computer verbide. Diese mögliche Heimetzwerkumgebuge köe Ihe beim Ermittel der beste Verbidugsmethode für Ihre etwork Media Receiver ud eie oder mehrere VAIO-Computer helfe. Umgebug 1: DSL/Kabelmodem mit itegriertem Router ud etzwerk-switch-aschlüsse (Seite 27) Umgebug 2: DSL/Kabelmodem mit itegriertem Router ud ohe etzwerk-switch-aschlüsse (Seite 28) Umgebug 3: DSL/Kabelmodem ohe itegrierte Router (Seite 29) Umgebug 4: etzwerkkabel ist mit eiem LA verbude, das i eiem Gebäudekomplex gemeisam geutzt wird (Seite 30) Umgebug 5: Der VAIO-Computer ist mit dem itegrierte Modem mit dem Iteret verbude (Seite 31) Umgebug 6: Der VAIO-Computer ist icht mit dem Iteret verbude (Seite 32) Umgebug 7: Aschließe mehrerer VAIO-Computer (Seite 33) 25

27 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Bitte beachte Sie Folgedes: Optioales Equipmet ud optioale Kabel köe erforderlich sei, um Ihre etwork Media Receiver ud eie oder mehrere VAIO-Computer zu verbide. Verwede Sie ur Kabel ud Equipmet ach 100BASE-TX/10BASE-T-Stadard. Lese Sie ggf. das Hadbuch aus dem Lieferumfag Ihres DSL- oder Kabelmodems, um zu überprüfe, ob es mit eiem itegrierte Router ud etzwerk-switch-aschlüsse ausgestattet ist. We Sie eie separate etzwerk-switch mit mehrere Aschlüsse verwede (separat erhältlich), ud auch i Umgebug 5 oder 6, beötigt der VAIO-Computer eie feste IP-Adresse für die LA- Verbidug (siehe Zuweise eier feste IP-Adresse (Seite 34)). Verbiduge uterscheide sich je ach etzwerkumgebug. Verbidugsiformatioe erhalte Sie bei Ihrem Iteret-Diestabieter. Diese Beschreibuge diee lediglich zur Veraschaulichug. Die PC-Kofiguratioe köe sich uterscheide. 26

28 USB MIC MOITOR HEADPHOES LIE I MOITOR AUDIO VIDEO S VIDEO/VIDEO OUTPUT AUDIO VIDEO1 S VIDEO/VIDEO IPUT PHOE LIE VHF/UHF Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Umgebug 1: DSL/Kabelmodem mit itegriertem Router ud etzwerk-switch- Aschlüsse achdem Sie die otize auf Seite 26 gelese habe, gehe Sie folgedermaße vor: 1 Schließe Sie de etwork Media Receiver mit Ihrem etzwerkkabel (2) a Ihr DSL/Kabelmodem* (1) a. 2 Schließe Sie die Etheret-Buchse der eizele VAIO-Computer mit weitere etzwerkkabel* (3) a die DSL/Modem-Buchse() a. *Wird separat verkauft. Iteret 27 LA LIE

29 USB MIC MOITOR HEADPHOES LIE I PHOE MOITOR AUDIO VIDEO S VIDEO/VIDEO OUTPUT AUDIO VIDEO1 S VIDEO/VIDEO IPUT LIE VHF/UHF Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Umgebug 2: DSL/Kabelmodem mit itegriertem Router ud ohe etzwerk-switch- Aschlüsse achdem Sie die otize auf Seite 26 gelese habe, gehe Sie folgedermaße vor: 1 Schließe Sie de etwork Media Receiver mit Ihrem etzwerkkabel (2) a eie etzwerk-switch (1) a. 2 Schließe Sie die Etheret-Buchse der eizele VAIO-Computer mit weitere etzwerkkabel* (3) a die Buchse() des etzwerk-switches a. 3 Schließe Sie de etzwerk-switch mit eiem etzwerkkabel* (4) a das DSL- oder Kabelmodem a. *Wird separat verkauft. LA LIE Iteret 28

30 USB MIC MOITOR HEADPHOES LIE I MOITOR AUDIO VHF/UHF VIDEO S VIDEO/VIDEO OUTPUT AUDIO VIDEO1 S VIDEO/VIDEO IPUT PHOE LIE Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Umgebug 3: DSL/Kabelmodem ohe itegrierte Router achdem Sie die otize auf Seite 26 gelese habe, gehe Sie folgedermaße vor: 1 Schließe Sie de etwork Media Receiver mit Ihrem etzwerkkabel (2) a eie etzwerk-switch* (1) a. 2 Schließe Sie die Etheret-Buchse der eizele VAIO-Computer mit weitere etzwerkkabel* (3) a de separate Router a. 3 Schließe Sie die WA-Buchse am separate Router mit eiem etzwerkkabel* (4) a der LA-Buchse am DSL- oder Kabelmodem a. *Wird separat verkauft. LA LIE Iteret 29 WA LA

31 USB MIC MOITOR HEADPHOES LIE I PHOE MOITOR AUDIO VIDEO S VIDEO/VIDEO OUTPUT AUDIO VIDEO1 S VIDEO/VIDEO IPUT LIE VHF/UHF Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Umgebug 4: etzwerkkabel ist mit eiem LA verbude, das i eiem Gebäudekomplex gemeisam geutzt wird achdem Sie die otize auf Seite 26 gelese habe, gehe Sie folgedermaße vor: 1 Schließe Sie de etwork Media Receiver mit dem etzwerkkabel (2) a eie separate Router mit eie itegrierte etzwerk-switch* (1) a. 2 Schließe Sie die Etheret-Buchse der eizele VAIO-Computer mit weitere etzwerkkabel* (3) a eie oder mehrere Buchse() am separate Router a. 3 Schließe Sie die WA-Buchse des separate Routers a die LA-Buchse (Gebäudekomplex) (4) a. *Wird separat verkauft. LA 30 WA LA

32 USB MIC MOITOR HEADPHOES LIE I MOITOR AUDIO VIDEO S VIDEO/VIDEO OUTPUT AUDIO VIDEO1 S VIDEO/VIDEO IPUT PHOE LIE VHF/UHF Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Umgebug 5: Der VAIO-Computer ist mit dem itegrierte Modem mit dem Iteret verbude achdem Sie die otize auf Seite 26 gelese habe, gehe Sie folgedermaße vor: 1 Stecke Sie ei Ede des Kreuzkabels (1) i die Etheret-Buchse Ihres VAIO-Computers ei. 2 Stecke Sie das adere Ede dieses Kreuzkabels i de Verbidugsadapter (2) ei. 3 Stecke Sie ei Ede des etzwerkkabels (3) i de Verbidugsadapter ei. 4 Stecke Sie das adere Ede dieses etzwerkkabels i die Etheret-Buchse am etwork Media Receiver (4) ei. 31

33 USB MIC MOITOR HEADPHOES LIE I MOITOR AUDIO VIDEO S VIDEO/VIDEO OUTPUT AUDIO VIDEO1 S VIDEO/VIDEO IPUT PHOE LIE VHF/UHF Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Umgebug 6: Der VAIO-Computer ist icht mit dem Iteret verbude achdem Sie die otize auf Seite 26 gelese habe, gehe Sie folgedermaße vor: 1 Stecke Sie ei Ede des Kreuzkabels (1) i die Etheret-Buchse Ihres VAIO-Computers ei. 2 Stecke Sie das adere Ede dieses Kreuzkabels i de Verbidugsadapter (2) ei. 3 Stecke Sie ei Ede des etzwerkkabels (3) i de Verbidugsadapter ei. 4 Stecke Sie das adere Ede dieses etzwerkkabels i die Etheret-Buchse am etwork Media Receiver (4) ei. 32

34 USB MIC MOITOR HEADPHOES LIE I MOITOR AUDIO VIDEO S VIDEO/VIDEO OUTPUT AUDIO VIDEO1 S VIDEO/VIDEO IPUT PHOE LIE VHF/UHF Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Umgebug 7: Aschließe mehrerer VAIO-Computer Diese Methode ist uter Bediguge awedbar, die de Umgebuge 5 ud 6 ähel. achdem Sie die otize auf Seite 26 gelese habe, gehe Sie folgedermaße vor: 1 Schließe Sie de etwork Media Receiver mit dem etzwerkkabel (2) a ei Router-Gerät mit itegriertem etzwerk-switch oder a eie separate etzwerk-switch mit mehrere Aschlüsse (1) a. 2 Schließe Sie die Etheret-Buchse der eizele VAIO-Computer mit weitere etzwerkkabel* (3) a eie oder mehrere Buchse des separate Routers a. We Sie eie separate Router mit itegriertem etzwerk-switch verwede, ist keie WA- Verbidug erforderlich. *Wird separat verkauft. 33 WA LA

35 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Zuweise eier feste IP-Adresse I mache Umgebuge beötigt jeder veretzte VAIO-Computer eie feste IP- (Iteret Protocol-) Adresse: Ihr VAIO-Computer ist über das istallierte Modem mit dem Iteret verbude (wie i Umgebug 5. Ihr VAIO-Computer ist icht mit dem Iteret verbude (wie i Umgebug 6). Sie verbide mehrere VAIO-Computer mit eiem separate etzwerk-switch (wie i Umgebug 7), oder der separate etzwerk-switch ist icht mit eiem separate Router verbude. Eie feste IP-Adresse ist icht erforderlich, we Ihr(e) VAIO-Computer mithilfe eies Routers mit itegriertem oder Stadard-etzwerk-Switch veretzt sid. So weise Sie eie feste IP-Adresse zu: 1 Klicke Sie i der Widows-Taskleiste auf Start, ud wähle Sie Arbeitsplatz. Das Fester Arbeitsplatz wird geöffet. 2 Klicke Sie im Abschitt Adere Orte auf etzwerkumgebug. Das Fester etzwerkumgebug wird eigebledet. 3 Klicke Sie auf etzwerkverbiduge azeige. Das Dialogfeld etzwerkverbiduge azeige wird eigebledet. 4 Klicke Sie mit der rechte Maustaste auf LA-Verbidug, ud wähle Sie im Kotextmeü Eigeschafte aus. Daraufhi wird das Dialogfeld Eigeschafte der LA-Verbidug eigebledet. 5 Wähle Sie auf der Registerkarte Allgemei die Optio Iteret Protocol (TCP/IP) aus, ud klicke Sie auf Eigeschafte. Das Dialogfeld Eigeschafte des Iteretprotokolls (TCP/IP) wird eigebledet. 34

36 Eirichte der Hardware etwork Media Receiver Beutzerhadbuch 6 Wähle Sie Folgede IP-Adresse verwede aus, ud gebe Sie eie IP-Adresse ud eie Subetmaske im folgede Format ei: IP-Adresse: XXX.XXX (ersetze Sie XXX durch eie umerische Wert zwische 001 ud 254. Beispiel: ) Subetmaske: (verwede Sie diese Zahl als Subetmaske). 7 Klicke Sie auf OK. Die IP-Adresse wurde wie agegebe festgelegt. 8 Schließe Sie die Dialogfelder Eigeschafte der LA-Verbidug ud Eigeschafte vo Iteretprotokoll (IP). We Sie de etwork Media Receiver kofiguriere, muss die IP-Adresse agegebe werde. Siehe Agebe eier IP-Adresse (Seite 46). We Sie die IP-Adresse für de etwork Media Receiver agebe, verwede Sie uterschiedliche ummer, i dee die IP-Adressummer im Format XXX.XXX dargestellt sid. 35

37 Eirichte der Software etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Eirichte der Software Dieser Abschitt ethält Iformatioe darüber, wie Sie die Media Server-, Video-, Foto-/Stadbild-Software auf Ihrem VAIO-Computer kofiguriere. Kofiguriere vo VAIO Media VAIO Media-Software ermöglicht die Iteraktio zwische dem etwork Media Receiver ud eiem oder mehrere VAIO-Computer, da sich der oder die Computer wie Musik-, Foto- ud Videoserver verhalte köe. Ei VAIO-Computer mit voristallierter VAIO Media-Software ka i eier etzwerkumgebug als VAIO Media-Server eigesetzt werde. Die VAIO Media-Software muss ausgeführt werde, we Sie auf Giga Pocket Persoal Video Recorder, SoicStage- oder PictureGear Studio-Software zugreife. Vorbereite vo Multimedia-Ihalte 36 Musikdateie: Erstelle Sie mit SoicStage Versio 1.5 Wiedergabeliste vo Musikstücke auf Ihrem VAIO Media Server-Computer. Die VAIO Media Music Server-Software stellt diese Wiedergabeliste automatisch de VAIO Media-Beutzer i Ihrem etzwerk zur Verfügug. Stadbilddateie: Sie köe die Stadbilddateie VAIO Media Beutzer i Ihrem etzwerk zur Verfügug stelle, idem Sie die Bilddateie (JPEG, GIF, BMP oder TIFF-Format) im folgede Order platziere: C:\Dokumete ud Eistelluge\Alle Beutzer\Photo Server\VAIO Media. Spezifische Iformatioe über diese Order ud Ablageort erhalte Sie, idem Sie i der Widows- Taskleiste auf Start klicke ud Alle Programme auswähle. Zeige Sie auf VAIO Media, da auf Serveradmiistratio, ud klicke Sie auf Photo Server-Liesmich. Lese Sie die Beschreibug des agegebee Orders. Videokapsel: Erstelle Sie mit Giga Pocket Versio 5.0 oder höher Videoverzeichisse mit Videokapsel auf Ihrem VAIO Media Server-Computer. Die VAIO Media Video Server-Software stellt diese Videoverzeichisse automatisch de VAIO Media-Beutzer i Ihrem etzwerk zur Verfügug.

38 Eirichte der Software etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Eistelle eies VAIO Media-Server-Computers Starte Sie mit der Software VAIO Media Cosole, die auf Ihrem VAIO-Computer voristalliert ist, die etsprechede VAIO Media Server (VAIO Media Music Server, VAIO Media Photo Server oder VAIO Media Video Server). So richte Sie eie Computer als VAIO Media-Server ei: 1 Klicke Sie i der Widows-Taskleiste auf Start, ud wähle Sie Alle Programme. 2 Zeige Sie auf VAIO Media ud daach auf Serveradmiistratio, ud klicke Sie auf Cosole. Das Dialogfeld VAIO Media Cosole wird eigebledet. 3 Wähle Sie im Abschitt Eistelluge für Zugriffssteuerug die Optio Auf diese Computer vo adere Geräte zugreife, die mit dem etzwerk verbude sid. Es wird eie Warmeldug agezeigt. 4 Lese Sie die Meldug, ud klicke Sie auf OK. 5 Wähle Sie die Optio I eier gesicherte etzwerkumgebug ist keie Geräteregistrierug erforderlich. 6 Prüfe Sie im Abschitt Server starte ud ahalte, ob alle Server mit dem Status Gestartet agezeigt werde. 7 We Server mit dem Status Agehalte agezeigt werde, klicke Sie auf Alle starte. 8 Klicke Sie im Fester VAIO Media Cosole auf Schließe. Die Musikwiedergabeliste, Videoverzeichisse ud Fotosammluge köe ur da gemeisam im etzwerk geutzt werde, we die VAIO Media Server-Software gestartet ist. 37

39 Eirichte der Software etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Kofiguriere vo Giga Pocket So kofiguriere Sie die Software Giga Pocket: 1 Klicke Sie i der Widows-Taskleiste auf Start, ud wähle Sie Alle Programme. 2 Zeige Sie auf Giga Pocket, klicke Sie auf Alle Software, ud klicke Sie daach auf Giga Pocket Server. We Sie kei Kewort für Giga Pocket Server festgelegt habe: Das Dialogfeld Giga Pocket Server-Keworteirichtug wird agezeigt. Klicke Sie auf Kewort eirichte, ud folge Sie de Bildschirmaleituge, um das Kewort festzulege. 3 Klicke Sie im Dialogfeld Giga Pocket Server auf Ausblede. Sie köe u mit Giga Pocket Fersehfuktioe utze. 4 Weitere Iformatioe fide Sie im Olie-Hadbuch zu Giga Pocket. Um die etwork Media Receiver-TV- ud Videofuktioe verwede zu köe, muss für Giga Pocket Server ei Kewort festgelegt sei. 38

40 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge achdem Sie Ihre Hardwareverbiduge eigerichtet ud die übrige Softwareaweduge kofiguriert habe, köe Sie mit dem etwork Media Receiver arbeite. Starte ud Ahalte vo dem etwork Media Receiver (Seite 40) Registriere vo dem etwork Media Receiver ud vom VAIO-Computer (Seite 42) Agebe eier IP-Adresse (Seite 46) Vorehme eigeer Eistelluge (Seite 48) Wiederherstelle der werkseitige Eistelluge (Seite 52) Aktualisiere der etwork Media Receiver-Firmware (Seite 54) 39

41 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Starte ud Ahalte vo dem etwork Media Receiver So ehme Sie de etwork Media Receiver i Betrieb: 1 Schalte Sie de Router ggf. mit der etztaste oder dem etzschalter ei. 2 Schalte Sie de VAIO-Computer ei. 3 Schalte Sie Ihre Ferseher ei, idem Sie die Taste TV POWER auf der Ferbedieug drücke (Details über die Fuktioe der Taste fide Sie i Ferbedieug (Seite 12)). 4 Schalte Sie die Eigagsverbidug auf de etwork Media Receiver, idem Sie die Taste TV/VIDEO der Ferbedieug drücke. 5 Schalte Sie de etwork Media Receiver ei, idem Sie die Taste POWER der Ferbedieug drücke. Die POWER/REC-Azeige ud das Hauptmeü werde eigebledet. 40

42 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch 6 Verwede Sie die Pfeiltaste der Ferbedieug, um Ihre Auswahl zu markiere, da drücke Sie die Taste SELECT zur Bestätigug. We die Stadby-Azeige rot (abgebledet) ist, ka der etwork Media Receiver eigeschaltet werde. Die Stadby-Azeige wird ca. 20 Sekude eigeschaltet, achdem der etzadapter i eie Wadsteckdose eigesteckt wurde. So beede Sie de Betrieb vo dem etwork Media Receiver: 1 Schalte Sie de etwork Media Receiver aus, idem Sie die Taste POWER der Ferbedieug drücke. Die POWER/REC-Azeige erlischt, ud das Hauptmeü wird icht mehr auf dem Fersehbildschirm agezeigt. 2 Schalte Sie de Ferseher aus, idem Sie die Taste TV POWER der Ferbedieug drücke. 3 Schalte Sie Ihre VAIO-Computer aus, idem Sie de empfohlee Schritte im Beutzerhadbuch des Computers folge. 41

43 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Registriere vo dem etwork Media Receiver ud vom VAIO-Computer Mit dem etwork Media Receiver köe Sie de Zugriff auf Ihre VAIO-Computer eischräke, idem Sie ur de Zugriff vom etwork Media Receiver aus zulasse. So registriere Sie de etwork Media Receiver: 1 Drücke Sie auf der Ferbedieug die Taste MAI MEU. Das Hauptmeü wird eigebledet. 2 Markiere Sie Eistelluge, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Eistelluge wird agezeigt. 3 Markiere Sie Systemeistelluge, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Systemeistelluge wird agezeigt. 42

44 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch 4 Markiere Sie Geräteregistrierug, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Registrierug wird agezeigt Markiere Sie OK, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Registrierug wird agezeigt. We die Registrierug vo dem etwork Media Receiver ud des VAIO-Computers abgebroche wird, müsse Sie wieder vo vore begie.

45 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch So registriere Sie de etwork Media Receiver auf dem VAIO-Computer: 1 Klicke Sie i der Widows-Taskleiste auf Start, ud wähle Sie Alle Programme. 2 Zeige Sie auf VAIO Media ud daach auf Serveradmiistratio, ud klicke Sie auf Cosole. Das Dialogfeld VAIO Media Cosole wird eigebledet. 3 Wähle Sie im Abschitt Eistelluge für Zugriffssteuerug die Optio Auf diese Computer vo adere Geräte zugreife, die mit dem etzwerk verbude sid. Es wird eie Warmeldug agezeigt. 4 Lese Sie die Meldug, ud klicke Sie auf OK. 5 Wähle Sie uter VAIO Media Cosole die Optio Die Geräte registriere, die auf diese Computer zugreife (empfohle). 6 Klicke Sie auf Registrierte Geräte. Das Dialogfeld Registrierte Geräte wird agezeigt. 7 Klicke Sie auf Registriere. Das Dialogfeld Geräteregistrierug wird eigebledet. 8 Deaktiviere Sie das Kotrollkästche Zur Registrierug Bestätigugsummer verwede. 9 Klicke Sie auf Registrierug starte. Das Dialogfeld Registrierugsaforderug empfage wird eigebledet, das de Status des Registrierugsprozesses azeigt. 10 We die Meldug Registrierugsbestätigug eigebledet wird, beatworte Sie die Eigabeaufforderug Möchte Sie das Gerät "Soy etwork Media Receiver" hizufüge?, idem Sie auf Ja klicke. Der Soy etwork Media Receiver wird zu der Liste der registrierte Geräte hizugefügt. 11 Schließe Sie alle geöffete Fester. 44

46 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch So schließe Sie die Registrierug ab: 1 We Registrierug abgeschlosse auf dem Fersehbildschirm agezeigt wird, markiere Sie Schließe. 2 Drücke Sie die Taste SELECT. Der etwork Media Receiver ist u auf Ihrem VAIO-Computer registriert. Auf dem Fersehbildschirm wird ereut das Meü Systemeistelluge agezeigt. 45

47 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Agebe eier IP-Adresse So gebe Sie eie IP-Adresse über dem etwork Media Receiver a: 1 Es muss eie Verbidug zum Iteret bestehe. 2 Drücke Sie auf der Ferbedieug die Taste MAI MEU. Das Hauptmeü wird eigebledet. 3 Markiere Sie Eistelluge, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Eistelluge wird agezeigt. 4 Markiere Sie Systemeistelluge, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Systemeistelluge wird agezeigt. 46

48 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch 5 Markiere Sie IP-Adresse, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm IP-Adresse wird agezeigt Markiere Sie IP-Adresse agebe, ud drücke Sie die Taste SELECT. 7 Markiere Sie die Ziffer der IP-Adresse, ud drücke Sie die Taste SELECT. 8 Verwede Sie die Kaalzahletaste oder die Pfeiltaste ach obe/ute, um die Ziffer der IP- Adresse ud Subetmaske eizugebe. Drücke Sie daach die Taste SELECT. 9 Markiere Sie OK, ud drücke Sie die Taste SELECT. 10 Schalte Sie de etwork Media Receiver aus ud wieder ei, um die Äderuge zu überehme. We Sie keie Router verwede, wähle Sie die Optio IP-Adresse automatisch beziehe (ohe Router). IP-Adresse ud Subetmaske werde automatisch geeriert.

49 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Vorehme eigeer Eistelluge Sie köe bequem auf bestimmte etwork Media Receiver-Merkmale ud -Fuktioe zugreife, idem Sie die Stadardeistelluge Ihres etwork Media Receiver ud VAIO-Computers apasse. Automatisches Aschließe a eie Server Sie köe de etwork Media Receiver so eistelle, dass eie automatische Verbidug zu eiem VAIO- Computer (Server) hergestellt wird, we Sie auf TV-, Video-, Musik- oder Fotoihalte zugreife. achfolged wird beschriebe, wie Sie eie bestimmte VAIO-Computer als Stadardserver für die TV-, Video-, Musik- ud Fotofuktioe eirichte, die über de etwork Media Receiver verfügbar sid. Wiederhole Sie diese Schritte für alle Fuktioe. So wähle Sie eie Server aus: 1 Starte Sie de etwork Media Receiver wie im Starte ud Ahalte vo dem etwork Media Receiver (Seite 40) beschriebe. 2 Markiere Sie im Hauptmeü eie Fuktio, z.b. TV - Fersehprogramme asehe ud aufzeiche. 3 Drücke Sie SELECT. Der Bildschirm Server auswähle mit eier Liste der verfügbare Server wird agezeigt. 4 Markiere Sie eie Server, ud drücke Sie SELECT. 5 Markiere Sie Stadard eistelle, ud drücke Sie SELECT, um eie Verbidug zu dem gewüschte Server herzustelle. We der Status eies Servers als agezeigt wird, wähle Sie im Utermeü Verbide aus, ud drücke Sie auf der Ferbedieug die Taste SELECT. 48

50 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Abbreche der Stadard-Servereistelluge So breche Sie die Eistellug des Stadardservers ab: 1 Drücke Sie SELECT im Bildschirm Server auswähle. 2 Wähle Sie Aus der Liste lösche, ud drücke ereut Sie SELECT. 3 Drücke Sie die Taste OPTIOS auf der Ferbedieug. 4 Wähle Sie Aktualisiere ud da zur Bestätigug OK. Die Eistelluge für de Stadardserver werde gelöscht, we die Stromversorgug uterbroche oder die etwork Media Receiver-Software aktualisiert wird. Kofiguriere eies Stadard-Startbildschirms So kofiguriere Sie eie Stadard-Startbildschirm: 1 Starte Sie de etwork Media Receiver wie im Starte ud Ahalte vo dem etwork Media Receiver (Seite 40) beschriebe. 2 Markiere Sie im Hauptmeü die Optio Eistelluge, ud drücke Sie SELECT. Der Bildschirm Eistelluge wird agezeigt. 3 Markiere Sie Systemeistelluge, ud drücke Sie SELECT. Der Bildschirm Systemeistelluge wird agezeigt. 49

51 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch 4 Markiere Sie Startmeü, ud drücke Sie SELECT. Das Startmeü wird eigebledet Markiere Sie eie der Optioe, ud drücke Sie die Taste SELECT. 6 Markiere Sie OK, ud drücke Sie SELECT. Der Stadard-Startbildschirm wird gelöscht, we die Stromversorgug uterbroche wird.

52 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Kofiguriere Ihres VAIO-Computers für de automatische Start Sie köe Ihre VAIO-Computer so eirichte, dass er automatisch gestartet wird, we der etwork Media Receiver versucht, eie Verbidug herzustelle. Dieses Merkmal ist besoders da vo Vorteil, we der Computer sich a eiem adere Stadort befidet als der etwork Media Receiver. Diese Eistellug setzt voraus, dass sich Ihr Computer im Stadbymodus oder Ruhezustad befidet. So wird Ihr Computer automatisch beim Start vo dem etwork Media Receiver gestartet: 1 Klicke Sie i der Widows-Taskleiste auf Start, ud wähle Sie Systemsteuerug. 2 Klicke Sie auf Leistug ud Wartug ud da auf System. Daraufhi wird das Dialogfeld Systemeigeschafte eigebledet. 3 Klicke Sie auf die Registerkarte Hardware, da auf Geräte-Maager. Daraufhi wird das Dialogfeld Geräte-Maager eigebledet. 4 Klicke Sie ebe etzwerkadapter auf +. I der Dropdow-Struktur werde alle verfügbare etzwerkadapter agezeigt. 5 Doppelklicke Sie auf de etzwerkadapter, der de Computer mit dem etwork Media Receiver verbidet. Das Dialogfeld Eigeschafte des etzwerkadapters wird agezeigt. 6 Wähle Sie auf der Registerkarte Eergieverwaltug die Optioe Gerät ka de Computer aus dem Stadbymodus aktiviere ud ur Verwaltugsstatioe köe Stadbycomputer aktiviere. 7 Klicke Sie auf OK. 8 Schließe Sie de Geräte-Maager, ud klicke Sie auf OK, um das Dialogfeld Systemeigeschafte zu schließe. Eie Registerkarte Eergieverwaltug sollte für de ausgewählte etzwerkadapter verfügbar sei. We mehrere etzwerkadapter aufgelistet sid, wähle Sie das Gerät aus, desse Registerkarte Eergieverwaltug im Dialogfeld Eigeschafte verfügbar ist. 51

53 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Wiederherstelle der werkseitige Eistelluge Sie köe die folgede Fuktioe auf die werkseitige Stadardeistelluge zurücksetze: Startmeü IP-Adresse Aufahmesmodus Live-Modus Stadardserver (VAIO-Computer) Itervall der Diaschau Wiederholug der Diaschau 52

54 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch So stelle Sie die werkseitige Stadardeistelluge wieder her: 1 Drücke Sie auf der Ferbedieug die Taste MAI MEU. Das Hauptmeü wird eigebledet. 2 Markiere Sie Eistelluge, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Eistelluge wird agezeigt. 3 Markiere Sie Systemeistelluge, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Systemeistelluge wird agezeigt. 4 Markiere Sie Herstellerstadard, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Stadardeistelluge wird agezeigt Markiere Sie OK, ud drücke Sie die Taste SELECT. Alle Eistelluge wurde u auf die Origial-Herstellerwerte zurückgesetzt.

55 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch Aktualisiere der etwork Media Receiver-Firmware Der etwork Media Receiver ermöglicht Ihe, mit dem VAIO-Computer etwork Media Receiver-Firmware zu aktualisiere. So aktualisiere Sie die Firmware: 1 Drücke Sie auf der Ferbedieug die Taste MAI MEU. Das Hauptmeü wird eigebledet. 2 Markiere Sie Eistelluge, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Eistelluge wird agezeigt. 3 Markiere Sie Systemeistelluge, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Systemeistelluge wird agezeigt. 4 Markiere Sie Firmware-Update, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der Bildschirm Firmware-Update wird agezeigt. 5 Markiere Sie OK, ud drücke Sie die Taste SELECT. Der etwork Media Receiver bereitet de Dowload der Firmware vor. Die POWER/REC-Azeige fägt a, lagsam zu blike (rot). 54

56 Verwede vo dem etwork Media Receiver Allgemeie Eistelluge etwork Media Receiver Beutzerhadbuch 6 Starte Sie auf dem VAIO-Computer das Aktualisierugs-Tool, ud begie Sie mit dem Update der Systemsoftware des etwork Media Receivers. Währed des Dowloads fägt die POWER/REC-Azeige a, lagsam zu blike. Tree Sie das etzkabel ud das etzwerkkabel währed des Dowloads icht ab. We das Update abgeschlosse ist, wechselt der etwork Media Receiver i de Stadby-Modus.! Versuche Sie icht, das Firmware-Update abzubreche, we Sie es eimal gestartet habe. Alle Taste der Ferbedieug sid währed des Updates deaktiviert. We das Update abgeschlosse ist, werde außer der IP-Adresse alle Eistelluge auf die Stadardeistelluge zurückgesetzt. Das Firmware- Update dauert ca. drei Miute. Iformatioe über küftige Firmware-Updates fide Sie auf der Soy VAIO-Lik-Website uter 55

HANDBUCH Fettschichtsensor FAU-104

HANDBUCH Fettschichtsensor FAU-104 PROZESSAUTOMATION HANDBUCH Fettschichtsesor FAU-104 ISO9001 Es gelte die Allgemeie Lieferbediguge für Erzeugisse ud Leistuge der Elektroidustrie, herausgegebe vom Zetralverbad Elektroidustrie (ZVEI) e.v.

Mehr

Hardware-Handbuch. PCV-V-Serie

Hardware-Handbuch. PCV-V-Serie PCV-V-Serie Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2003 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud die dari beschriebee Software

Mehr

VAIO-Link Kundenservice Broschüre

VAIO-Link Kundenservice Broschüre VAIO-Lik Kudeservice Broschüre Wir widme us jedem eizele Kude mit der gebührede Aufmerksamkeit, mit großer Achtug ud Respekt. Wir hoffe damit, de Erwartuge jedes Eizele a das VAIO-Lik Kudeservice-Zetrum

Mehr

Sony VAIO Desktop Benutzerhandbuch. PCV-RZ-Serie / PCV-1126

Sony VAIO Desktop Benutzerhandbuch. PCV-RZ-Serie / PCV-1126 Soy VAIO Desktop Beutzerhadbuch PCV-RZ-Serie / PCV-1126 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2003 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf

Mehr

Sony Notebook- Computer Benutzerhandbuch PCG-SR21K

Sony Notebook- Computer Benutzerhandbuch PCG-SR21K Soy otebook- Computer Beutzerhadbuch PCG-SR21K Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2001 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook-Computer PCG-F801

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook-Computer PCG-F801 Hiweise zur Software i Ihrem Soy otebook-computer PCG-F801 2 Hiweise zur Software i Ihrem Soy otebook-computer HIWEIS Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert

Mehr

HP Media Center PC Erste Schritte

HP Media Center PC Erste Schritte HP Media Ceter PC Erste Schritte Die für HP-Produkte ud -Diestleistuge geltede Gewährleistuge sid i de ausdrückliche Hiweise für die jeweilige Produkte ud Diestleistuge beschriebe. Keie der i dieser Dokumetatio

Mehr

Dash Port 2 Docking-Station Gebrauchsanweisung

Dash Port 2 Docking-Station Gebrauchsanweisung Gebrauchsaweisug DOK.-NUMMER Dash Port 2 Dockig-Statio Gebrauchsaweisug Eileitug Zu Ihrer Sicherheit Die Dockig-Statio ist ei Gehäuse zum rasche Verbide ud Etfere eies Dash Patiete-Moitors. Durch sie ka

Mehr

Hinweise zur Software. Serie PCG-FX900

Hinweise zur Software. Serie PCG-FX900 Serie PCG-FX900 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert ist. Die Verwedug dieser Software uterliegt

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook-Computer PCG-SR21K

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook-Computer PCG-SR21K Hiweise zur Software i Ihrem Soy otebook-computer PCG-SR21K Bitte ubedigt zuerst lese Hiweise zur Software i Ihrem Soy otebook Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum

Mehr

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook PCG-GRX415MP

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook PCG-GRX415MP Hiweise zur Software auf Ihrem Soy otebook PCG-GRX415MP Bitte ubedigt zuerst lese Hiweise zur Software auf Ihrem Soy otebook Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum

Mehr

Network Media Receiver PCNA-MR10A

Network Media Receiver PCNA-MR10A PCA-MR10A 1 Hinweis Hinweis 2004 Sony Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung darf dieses Handbuch und die darin beschriebene Software weder vollständig noch in Auszügen

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

HP Media Center PC Software-Handbuch

HP Media Center PC Software-Handbuch HP Media Ceter PC Software-Hadbuch Die für HP-Produkte ud -Diestleistuge geltede Gewährleistuge sid i de ausdrückliche Gewährleistugshiweise für die jeweilige Produkte ud Diestleistuge beschriebe. Keie

Mehr

Titelseite. Avid ISIS Client-Hilfe

Titelseite. Avid ISIS Client-Hilfe Titelseite Avid ISIS Cliet-Hilfe Ihalt Kapitel 1 Setup ud Istallatio vo Avid ISIS Cliet Maager.................. 5 Itel PRO/1000-Netzwerkadapter- ud -Treiberistallatio...........................................................

Mehr

[ Installation medisign Signaturkarten ] 10-2009

[ Installation medisign Signaturkarten ] 10-2009 Awederiformatio [ Istallatio medisig Sigaturkarte ] 10-2009 medisig earztausweis medisig epsychotherapeuteausweis medisig ZOD Card medisig Card Impressum Herausgeber: medisig GmbH Sitz der Gesellschaft:

Mehr

HP Media Center PC Erste Schritte

HP Media Center PC Erste Schritte HP Media Ceter PC Erste Schritte Die für HP-Produkte ud -Diestleistuge geltede Gewährleistuge sid i de ausdrückliche Gewährleistugshiweise für die jeweilige Produkte ud Diestleistuge beschriebe. Keie der

Mehr

CLIÉ Benutzerhandbuch PEG-T675C

CLIÉ Benutzerhandbuch PEG-T675C CLIÉ PEG-T675C Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert ist. Die Verwedug dieser Software uterliegt

Mehr

Benutzerhandbuch für Ihren VAIO Desktop- Computer. PCV-RS-Serie (PCV-2226 / PCV-2228)

Benutzerhandbuch für Ihren VAIO Desktop- Computer. PCV-RS-Serie (PCV-2226 / PCV-2228) Beutzerhadbuch für Ihre VAIO Desktop- Computer PCV-RS-Serie (PCV-2226 / PCV-2228) Bitte ubedigt zuerst lese Soy VAIO Desktop Beutzerhadbuch Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2003 Soy Corporatio. Alle Rechte

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony VAIO Desktop PCV-RX1

Hinweise zur Software in Ihrem Sony VAIO Desktop PCV-RX1 Hiweise zur Software i Ihrem Soy VAIO Desktop PCV-RX1 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert

Mehr

Hardware-Handbuch. Serie PCG-TR Serie PCG-Z1 Serie PCG-V505

Hardware-Handbuch. Serie PCG-TR Serie PCG-Z1 Serie PCG-V505 Serie PCG-TR Serie PCG-Z1 Serie PCG-V505 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2003 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch

Mehr

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-R600HKF

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-R600HKF Soy otebook Beutzerhadbuch PCG-R600HKF Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2002 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud

Mehr

Titelseite. Avid ISIS Client-Handbuch

Titelseite. Avid ISIS Client-Handbuch Titelseite Avid ISIS Cliet-Hadbuch Ihalt Kapitel 1 Setup ud Istallatio vo Avid ISIS Cliet Maager.................. 5 Itel PRO/1000-Board- ud Treiber-Istallatio................................ 5 Itel PRO/1000-Steckplatzaordug....................................

Mehr

Hardware-Handbuch. PCV-W Serie (PCV-9913)

Hardware-Handbuch. PCV-W Serie (PCV-9913) PCV-W Serie (PCV-9913) Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2004 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud die dari beschriebee

Mehr

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-VX71P

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-VX71P Soy otebook Beutzerhadbuch PCG-VX71P Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2002 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud

Mehr

Hinweise zur Software. PCG-GRV Serie

Hinweise zur Software. PCG-GRV Serie PCG-GRV Serie Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert ist. Die Verwedug dieser Software uterliegt

Mehr

Hardware-Handbuch. Serie PCG-K

Hardware-Handbuch. Serie PCG-K Hardware-Hadbuch Serie PCG-K Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2 Bitte ubedigt zuerst lese 2004 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud die dari

Mehr

Schnellkurs für Einsteiger

Schnellkurs für Einsteiger R Schellkurs für Eisteiger (c) 2007 by! Autor: Adreas Esser Ihalt Vorwort 3 1 Bevor Sie afage 5 Maske 6 Hilfe 7 Tastekürzel 8 Vorgabedokumet ud Ausgagspositio 10 2 Raumplaug 11 Grudriss 12 Wäde 18 Türe

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook Hiweise zur Software i Ihrem Soy otebook PCG-FX101/PCG-FX103/PCG-FX105K/ PCG-FX108K/PCG-FX109K Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum vo

Mehr

Hinweise zur Software

Hinweise zur Software PCV-RX Serie PCV-7776 / PCV-7778 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert ist. Die Verwedug

Mehr

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded Dokumetatio HiPath BizIP Bedieug Iformatioe ud wichtige Bedieprozedure Commuicatio for the ope mided Siemes Eterprise Commuicatios www.siemes.de/ope PC 1 3 Steckeretzteil 4 Kopfhörer 1 5 Hörer optipoit

Mehr

Benutzerhandbuch. Serie VGN-FS

Benutzerhandbuch. Serie VGN-FS Beutzerhadbuch Serie VG-FS 2 Ihalt Bitte ubedigt zuerst lese... 5 Hiweis... 5 EERGY STAR... 6 Gerätekeug... 6 Willkomme... 7 Dokumetatiossatz... 8 Ergoomische Gesichtspukte... 11 Arbeite mit Ihrem VAIO-Computer...

Mehr

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505 Hiweise zur Software auf Ihrem Soy otebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch

Mehr

CLIÉ Handheld Benutzerhandbuch

CLIÉ Handheld Benutzerhandbuch CLIÉ Hadheld Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert ist. Die Verwedug dieser Software uterliegt

Mehr

Benutzerhandbuch für Ihren VAIO Desktop- Computer

Benutzerhandbuch für Ihren VAIO Desktop- Computer Beutzerhadbuch für Ihre VAIO Desktop- Computer PCV-RX Serie PCV-7776 / PCV-7778 Bitte ubedigt zuerst lese Soy VAIO Desktop Beutzerhadbuch Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2003 Soy Corporatio. Alle Rechte

Mehr

RL-2. tams elektronik. Anleitung Manual Mode d emploi Handleiding. Relaisplatine Relay Circuit Board Platine relais Relaisprint

RL-2. tams elektronik. Anleitung Manual Mode d emploi Handleiding. Relaisplatine Relay Circuit Board Platine relais Relaisprint Aleitug Maual Mode d emploi Hadleidig RL-2 Art. 72-00055 / 72-00056 Relaisplatie Relay Circuit Board Platie relais Relaisprit tams elektroik tams elektroik 09/2013 Tams Elektroik GmbH Alle Rechte, isbesodere

Mehr

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook. Serie PCG-GR

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook. Serie PCG-GR Hiweise zur Software auf Ihrem Soy otebook Serie PCG-GR Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert

Mehr

Elektrostatische Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit

Elektrostatische Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit Elektrostatische Lösuge für mehr Wirtschaftlichkeit idustrie für igeieure, profis ud techiker i etwicklug, produktio ud motage. www.kerste.de Elektrostatische Lösuge kerste ist seit über 40 Jahre der führede

Mehr

AL PRIORITY MONTAGEANLEITUNG

AL PRIORITY MONTAGEANLEITUNG AL PRIORITY MONTAGEANLEITUNG Sicherheitshiweise Lese Sie vor Gebrauch diese Motagealeitug. Dieses Produkt wurde etworfe ud hergestellt, um strege Qualitäts- ud Sicherheitsstadards zu erfülle. Es gibt,

Mehr

AVANTI Neuerungen. Inhalt. I. Neuerungen Version 16. 1. Pin Funktion. 2. Status für Nachtragspositionen. 3. DBD Baupreise EFB

AVANTI Neuerungen. Inhalt. I. Neuerungen Version 16. 1. Pin Funktion. 2. Status für Nachtragspositionen. 3. DBD Baupreise EFB Neueruge Software Techologie GmbH 67433 Neustadt / Weistraße Ihalt I. Neueruge Versio 16 3 1. Pi Fuktio 3 2. Status für Nachtragspositioe 5 3. DBD Baupreise EFB 6 4. Programm Eistiegs Assistet 8 5. Voreistellugs-Assistet

Mehr

Die OÖGKK auf einen Klick Information und e-services für Unternehmen

Die OÖGKK auf einen Klick Information und e-services für Unternehmen PARTNERIN DER WIRTSCHAFT GEMEINSAM STARTEN IHR ERSTER MITARBEITER ERSTMALS DIENSTNEHMER ANMELDEN DIE E-SERVICES DER OÖGKK BEITRAGSGRUPPE ERMITTELN ELDA DAS ELEKTRONISCHE DATENAUSTAUSCHSYSTEM KRANKENSTANDSBESCHEINIGUNG

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony VAIO Desktop PCV-LX1

Hinweise zur Software in Ihrem Sony VAIO Desktop PCV-LX1 Hiweise zur Software i Ihrem Soy VAIO Desktop PCV-LX1 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Wiederkehrende XML-Inhalte in Adobe InDesign importieren

Wiederkehrende XML-Inhalte in Adobe InDesign importieren Wiederkehrede XML-Ihalte i Adobe IDesig importiere Dieses Tutorial soll als Quick & Dirty -Kurzaleitug demostriere, wie wiederkehrede XML-Ihalte (z. B. aus Datebake) i Adobe IDesig importiert ud formatiert

Mehr

Schnurloses digitales DECT-Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine

Schnurloses digitales DECT-Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine Schurloses digitales DECT-Telefo mit Arufbeatworter Cordless digital DECT telephoe with aswerig machie Bedieugsaleitug Operatig Istructios DECT3800 2 DECT3800 Bedieugsaleitug 3 Operatig Istructios 51 2

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung für Speicher der Serie

Montage- und Bedienungsanleitung für Speicher der Serie Motage ud Bedieugsaleitug für Speicher der Serie S50 100 CLAGE GmbH Hotlie 04131 890140 Zetralkudediest Ersatzteile 04131 890141 Pirolweg 3 Fax 04131 890141 21337 Lüeburg Email service@clage.de 1 Q R Q

Mehr

Ambulante Pflege und Assistenz

Ambulante Pflege und Assistenz 24 Stude Rufbereitschaft Beratug ud Hilfe Hauswirtschaftliche Versorgug Pflegekurse für Agehörige Ambulate Pflege ud Assistez Leistuge der Pflegeversicherug Herzlich willkomme im Ev. Johaeswerk Die Pflege

Mehr

BILANZ. Bilanzbericht

BILANZ. Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Highlights... 05 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 05 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 06

Mehr

Fachartikel CVM-NET4+ Erfüllt die Energieeffizienz- Richtlinie. Neuer Multikanal-Leistungs- und Verbrauchsanalyser Aktuelle Situation

Fachartikel CVM-NET4+ Erfüllt die Energieeffizienz- Richtlinie. Neuer Multikanal-Leistungs- und Verbrauchsanalyser Aktuelle Situation 1 Joatha Azañó Fachartikel Abteilug Eergiemaagemet ud etzqualität CVM-ET4+ Erfüllt die Eergieeffiziez- Richtliie euer Multikaal-Leistugs- ud Verbrauchsaalyser Aktuelle Situatio Die gegewärtige Richtliie

Mehr

BILANZ Bilanzbericht

BILANZ Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 5 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 6 3.3

Mehr

Statistik mit Excel 2013. Themen-Special. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S

Statistik mit Excel 2013. Themen-Special. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S Statistik mit Excel 2013 Peter Wies Theme-Special 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S 3 Statistik mit Excel 2013 - Theme-Special 3 Statistische Maßzahle I diesem Kapitel erfahre Sie wie Sie Date klassifiziere

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000 HiPath 5000, HiPath OpenOffice ME ISDN-Telefone. Bedienungsanleitung

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000 HiPath 5000, HiPath OpenOffice ME ISDN-Telefone. Bedienungsanleitung Dkumetati HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000 HiPath 5000, HiPath OpeOffice ME ISDN-Telefe Bedieugsaleitug Cmmuicati fr the pe mided Siemes Eterprise Cmmuicatis www.siemes.de/pe Zur vrliegede Bedieugsaleitug

Mehr

Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client. Copyright 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.1x.xx

Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client. Copyright 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.1x.xx Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet Copyright 2010 Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH Versio 1.1x.xx Ziel ud Zweck Haftug Marke Copyright Richtliie ud Norme Dieses Dokumet ist Teil des Beutzerhadbuchs

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Elektronisches Handbuch. Elektronisc hes Handbuch OpenLimit SignCubes 2.8.0.4. OpenLimit CC Sign 2.8

Elektronisches Handbuch. Elektronisc hes Handbuch OpenLimit SignCubes 2.8.0.4. OpenLimit CC Sign 2.8 Elektroisches Hadbuch Elektroisc hes Hadbuch OpeLimit SigCubes 2.8.0.4 OpeLimit CC Sig 2.8 Versio 1.0 Stad: 01.10.2014 Hadbuch OpeLimit CC Sig 2.8 Copyright OpeLimit SigCubes AG 2014 Diese Dokumetatio

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

elektr. und magnet. Feld A 7 (1)

elektr. und magnet. Feld A 7 (1) FachHochschule Lausitz Physikalisches Praktikum α- ud β-strahlug im elektr. ud maget. Feld A 7 Name: Matrikel: Datum: Ziel des Versuches Das Verhalte vo α- ud β-strahlug im elektrische ud magetische Feld

Mehr

Versuch 1/1 POISSON STATISTIK Blatt 1 POISSON STATISTIK. 1. Vorbemerkung

Versuch 1/1 POISSON STATISTIK Blatt 1 POISSON STATISTIK. 1. Vorbemerkung Versuch 1/1 POISSON STATISTIK Blatt 1 POISSON STATISTIK Physikalische Prozesse, die eier statistische Gesetzmäßigkeit uterworfe sid, lasse sich mit eier Verteilugsfuktio beschreibe. Die Gauß-Verteilug

Mehr

Neuerungen und Änderungen im Update zur Version 4.02

Neuerungen und Änderungen im Update zur Version 4.02 Neueruge ud Äderuge im Update zur Versio 4.02 Umstellug auf AMS.4 AMS.4, die Nachfolgerversio vo AMS 32bit, ist u seit fast zwei Jahre im produktive Eisatz bei Aweder. Es wurde auch i diesem AMS32-Update

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Handelsrecht 16. Auflage 2016. Skripten. Alpmann/Braasch. Alpmann Schmidt

Handelsrecht 16. Auflage 2016. Skripten. Alpmann/Braasch. Alpmann Schmidt S Skripte Alpma/Braasch Hadelsrecht 16. Auflage 2016 Alpma Schmidt Überblick Überblick Das Hadelsrecht ist das besodere Privatrecht der Kaufleute. Es diet de Aforderuge des Wirtschaftsverkehrs, für de

Mehr

Transformator. n Windungen

Transformator. n Windungen echische iversität Dresde stitut für Ker- ud eilchephysik R. Schwierz V/5/29 Grudpraktikum Physik Versuch R rasformator rasformatore werde i viele ereiche der Elektrotechik ud Elektroik eigesetzt. Für

Mehr

Arbeitsplätze in SAP R/3 Modul PP

Arbeitsplätze in SAP R/3 Modul PP Arbeitsplätze i SAP R/3 Modul PP Was ist ei Arbeitsplatz? Der Stadort eier Aktioseiheit, sowie dere kokrete räumliche Gestaltug Was ist eie Aktioseiheit? kleiste produktive Eiheit i eiem Produktiosprozess,

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Grundlagen der Technischen Informatik

Grundlagen der Technischen Informatik Uiversität Duisburg-Esse PRAKTIKUM Grudlage der Techische Iformatik VERSUCH 3 Flipflops ud Zähleretwurf Name: Vorame: Betreuer: Matrikelummer: Gruppeummer: Datum: Vor Begi des Versuchs sid die Frage, die

Mehr

HiPath 1200. ISDN-Telefone. Bedienungsanleitung

HiPath 1200. ISDN-Telefone. Bedienungsanleitung HiPath 1200 ISDN-Telefe Bedieugsaleitug Zur vrliegede Bedieugsaleitug Zur vrliegede Bedieugsaleitug Diese Bedieugsaleitug beschreibt die Fuktie, die Sie mit hadelsübliche ISDN- Telefe a Ihrer HiPath 1200

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

6. Ausbildungszeit. 6.1 Ausbildungsdauer. 6.2 Probezeit. Verkürzung oder Verlängerung der Probezeit

6. Ausbildungszeit. 6.1 Ausbildungsdauer. 6.2 Probezeit. Verkürzung oder Verlängerung der Probezeit Probezeit 6. Ausbildugszeit 6.1 Ausbildugsdauer Die Gesamtdauer der Ausbildug soll, so 25 Abs. 2 Nr. 2 BBiG ud 25 Abs. 2 Nr. 2 HWO, ach Möglichkeit icht weiger als zwei Jahre ud icht mehr als drei Jahre

Mehr

Joomla. VHS Trittau. Dozent: Arne Wempen

Joomla. VHS Trittau. Dozent: Arne Wempen Joomla VHS Trittau Dozet: Are Wempe Grudlage Herkömmliche Website-Erstellug HTML-Programmierug auf PC Hochlade der Datei auf Webspace Test Äderug Hochlade Test Are Wempe Grudlage Herkömmliche Website-Erstellug

Mehr

Page-Rank: Markov-Ketten als Grundlage für Suchmaschinen im Internet

Page-Rank: Markov-Ketten als Grundlage für Suchmaschinen im Internet Humboldt-Uiversität zu Berli Istitut für Iformatik Logik i der Iformatik Prof. Dr. Nicole Schweikardt Page-Rak: Markov-Kette als Grudlage für Suchmaschie im Iteret Skript zum gleichamige Kapitel der im

Mehr

upslabelmanager Jan Honsberg jan@honsberg.net http://www.intelligense.de

upslabelmanager Jan Honsberg jan@honsberg.net http://www.intelligense.de Ja Hosberg ja@hosberg.et http://www.itelligese.de upslabelmaager 1 Eileitug...2 2 geerelle Fuktiosweise...2 3 Istallatio...3 4 Die Awedug...4 5 Fuktiosweise im Detail...6 5.1 Befehlscodes...6 5.2 Beleg...7

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

VIP Notes 10. Default Content

VIP Notes 10. Default Content VIP Notes 10 Default Cotet Copyright 2000 Gauss Iterprise AG. Alle Rechte vorbehalte. Kei Teil dieses Dokumetes darf i irgedeier Form (Druck, Fotokopie oder eiem adere Verfahre) ohe schriftliche Geehmigug

Mehr

Ontrack EasyRecovery Benutzerhandbuch

Ontrack EasyRecovery Benutzerhandbuch Otrack EasyRecovery Beutzerhadbuch Seite i (DV\5HFRYHU\Œ%HQXW]HUKDQGEXFK +LQZHLVHI U%HQXW]HU Die EasyRecovery -Software wurde vo ONTRACK Data Iteratioal, Ic. etwickelt, lizeziert ud urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Drucklufttechnik Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de

Drucklufttechnik Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de Drucklufttechik Poteziale zur Eergieeisparug www.eergieagetur.rw.de 2 Drucklufttechik optimiere ud Eergieverluste miimiere I fast jeder Produktiosstätte wird Druckluft geutzt. Die Eisatzgebiete reiche

Mehr

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222 Korrekturrichtliie zur Studieleistug Wirtschaftsmathematik am..007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S-07 Für die Bewertug ud Abgabe der Studieleistug sid folgede Hiweise verbidlich: Die Vergabe der Pukte ehme

Mehr

Flat Panel Monitor (TFT450R) zur Rack-Montage Benutzerhandbuch. Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teilenummer 332657-021 Compaq Computer Corporation

Flat Panel Monitor (TFT450R) zur Rack-Montage Benutzerhandbuch. Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teilenummer 332657-021 Compaq Computer Corporation Flat Pael Moitor (TFT450R) zur Rack-Motage Beutzerhadbuch Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teileummer 332657-021 Compaq Computer Corporatio Hiweis Ihaltliche Äderuge dieses Hadbuchs behalte wir us ohe Aküdigug

Mehr

Baugrundstück für Individualisten

Baugrundstück für Individualisten Immobilie Baugrudstück für Idividualiste Courtage: Kaufpreis: Auf Afrage 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer hausudso Immobilie Moltkestr. 14 77654 Offeburg Tel. 0781 9190891 Fax 0781 9190892 Email ifo@hausudso.de

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Printausgaben. Inhalt. Printausgaben Seite 3 Onlineausgaben Seite 9 Bestellung Seite 16

Printausgaben. Inhalt. Printausgaben Seite 3 Onlineausgaben Seite 9 Bestellung Seite 16 Ihalt Pritausgabe Seite 3 Olieausgabe Seite 9 Bestellug Seite 16 Pritausgabe Bager Verlag GmbH Ratheauplatz 24 50674 Köl Tel.: (0221) 460 14-0 Fax: (0221) 460 14-25 ifo@bager.de www.bager.de Verlage Seite

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

SUCHPROBLEME UND ALPHABETISCHE CODES

SUCHPROBLEME UND ALPHABETISCHE CODES SUCHPROBLEME UND ALPHABETISCHE CODES Der Problematik der alphabetische Codes liege Suchprobleme zugrude, dere Lösug dem iformatiostheoretische Problem der Fidug eies (optimale) alphabetische Codes gleich

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Kübler reporter 680. Bedienungsanleitung für Klartextanzeige

Kübler reporter 680. Bedienungsanleitung für Klartextanzeige 1.95.2 (Ausgabe 4.95) Bedieugsaleitug für Klartextazeige Kübler reporter 680 Ig. Fritz Kübler Zählerfabrik GmbH, Postfach 3440, D-78023 VS-Schweige Tel. 07720/3903-0, Fax 07720/21564 ! Achtug: Ubedigt

Mehr

Preisblatt. Service. über Netzanschlüsse Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme, Baukostenzuschüsse und sonstige Kosten. Gültig ab 1.

Preisblatt. Service. über Netzanschlüsse Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme, Baukostenzuschüsse und sonstige Kosten. Gültig ab 1. Preisblatt über Netzaschlüsse Erdgas, Trikwasser, Strom ud Ferwärme, Baukostezuschüsse ud sostige Koste Gültig ab 1. Jui 2015 Service Preisblatt Netzaschluss ud sostige Koste zu de Ergäzede Bestimmuge

Mehr

AUFGABENSTELLUNG (ZUSAMMENFASSUNG) 2 SPEZIFIKATION 2. Datenfluß und Programmablauf 2. Vorbedingung 3. Nachbedingung 3. Schleifeninvariante 3

AUFGABENSTELLUNG (ZUSAMMENFASSUNG) 2 SPEZIFIKATION 2. Datenfluß und Programmablauf 2. Vorbedingung 3. Nachbedingung 3. Schleifeninvariante 3 INHALTSVERZEICHNIS AUFGABENSTELLUNG (ZUSAMMENFASSUNG) 2 SPEZIFIKATION 2 Datefluß ud Programmablauf 2 Vorbedigug 3 Nachbedigug 3 Schleifeivariate 3 KONSTRUKTION 4 ALTERNATIVE ENTWURFSMÖGLICHKEITEN 5 EFFEKTIVE

Mehr

AXA Immoselect. Ein solides Fundament für jedes Anlegerportfolio

AXA Immoselect. Ein solides Fundament für jedes Anlegerportfolio Hattersheim, Philipp-Reis-Straße AXA Immoselect Ei solides Fudamet für jedes Alegerportfolio Bitte beachte Sie, dass die Rückahme der Ateile vom AXA Immoselect mit Wirkug zum 17.11.2009 ausgesetzt wurde.

Mehr

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN Geldalage ist icht ur eie Frage des Vertraues, soder auch das Ergebis eier eigehede Aalyse der Fiazsituatio! Um Ihre optimale Beratug zu gewährleiste, dokumetiere wir gemeisam

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel Spare + Zahle e g le A + ziere + Fia rge + Vorso eile = 5 Vort s mehr Zi ahle ei z fr e spes rag mehr Ert ie rs Bous fü rt versiche optimal tze samtu = Ihr Ge E-Bakig Sicher ud flexibel E-Bakig auf eie

Mehr

Lernhilfe in Form eines ebooks

Lernhilfe in Form eines ebooks Ziseszisrechug Lerhilfe i Form eies ebooks apitel Thema Seite 1 Vorwort ud Eiführug 2 2 Theorie der Ziseszisrechug 5 3 Beispiele ud Beispielrechuge 12 4 Testaufgabe mit Lösuge 18 Zis-Ziseszis.de 212 Seite

Mehr

Technische Daten Tabelle 1. Maßzeichnung. Passfeder. 5... 20 Nm 5 x 5 x 18 50... 200 Nm 8 x 7 x 36 500... 1000 Nm 14 x 9 x 80 8661-2

Technische Daten Tabelle 1. Maßzeichnung. Passfeder. 5... 20 Nm 5 x 5 x 18 50... 200 Nm 8 x 7 x 36 500... 1000 Nm 14 x 9 x 80 8661-2 & Direktkotakt 07224/645-45 oder -78 Präzisios-Drehmometsesor rotiered, berührugslos Drehwikel- ud Drehzahlmessug optioal Keziffer: 8661 Fabrikat: burster Lieferzeit: 2-3 Woche Garatie: 24 Moate Typ 8661

Mehr

Leitfaden zum. Bondm-Index

Leitfaden zum. Bondm-Index Leitfade zum Bodm-Idex Versio 1.0 vom 01. September 2011 1 Ihalt Eiführug 1 Parameter des Idex 1.1 Kürzel ud ISIN 1.2 Startwert 1.3 Verteilug 1.4 Preise ud Berechugsfrequez 1.5 Gewichtug 1.6 Idex-Komitee

Mehr

Einige Worte vorweg 11. Wohnungssuche richtig geplant 13

Einige Worte vorweg 11. Wohnungssuche richtig geplant 13 5 Ihalt Eiige Worte vorweg 11 Wohugssuche richtig geplat 13 Behalte Sie de Überblick................ 13 So fide Sie Ihre Traumwohug............ 13 Der Blick i die Zeitug................. 15 Suche im Iteret....................

Mehr

Medienzentrum. Bibliothek. Handreichung zur Literatursuche

Medienzentrum. Bibliothek. Handreichung zur Literatursuche Mediezetrum Bibliothek Hadreichug zur Literatursuche Versio 1.6 23.09.2014 Sie schreibe Ihre Abschlussarbeit? Sie suche Literatur zu Ihrem Thema? Da hilft Ihe usere Hadreichug zur Literatursuche (icht

Mehr

LV "Grundlagen der Informatik" Programmierung in C (Teil 2)

LV Grundlagen der Informatik Programmierung in C (Teil 2) Aufgabekomplex: Programmiere i C (Teil vo ) (Strukturierte Datetype: Felder, Strukture, Zeiger; Fuktioe mit Parameterübergabe; Dateiarbeit) Hiweis: Alle mit * gekezeichete Aufgabe sid zum zusätzliche Übe

Mehr