Mammadiagnostik. W. Heindel, S. Weigel Institut für Klinische Radiologie Referenzzentrum Mammographie Universität Münster

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mammadiagnostik. W. Heindel, S. Weigel Institut für Klinische Radiologie Referenzzentrum Mammographie Universität Münster"

Transkript

1 Mammadiagnostik W. Heindel, S. Weigel Institut für Klinische Radiologie Referenzzentrum Mammographie Universität Münster

2 Mortalität/100.0 Brustkrebs häufigstes Malignom und häufigste Krebstodesursache der Frau in Deutschland Neuerkrankungen Todesfälle pro Jahr Screening in NRW Neuerkrankungen Todesfälle pro Jahr in der Stadt Münster 180 Neuerkrankungen pro Jahr Lebensjahr 100

3 Stellenwert Mammographie Die Mammographie ist zurzeit die einzige für die Erkennung von Brustkrebsvorstufen oder frühen Tumorstadien als allgemein wirksam anerkannte Methode. Der individuelle Nutzen der Screeningmammographie überwiegt ab dem Alter von 40 Jahren die sich aus der Strahlenexposition ergebenden Risiken. Das Optimum des Verhältnisses aus Nutzen und Risiko liegt zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr.

4 Indikation Mammographie Klinische (Kurative) Untersuchung Symptome wie Tastbefunde, Retraktion einseitige Mastodynie Sekretion Früherkennung Hohes Risiko ab 30 (25) Jahre US, MRM Moderates Risiko ab 40 Jahre US Mamographie-Screening ab Jahre Früherkennung ab 70 Jahre

5 Mammographische Einstellung CRANIO CAUDAL PERFEKTE AUFNAHME Brustparenchym vollständig abgebildet Pektoralismuskel dargestellt medialer Rand der Brust abgebildet axillärer Drüsenkörperanteil vollständig

6 Mammographische Einstellung MEDIOLATERAL OBLIQUE PERFEKTE AUFNAHME Pektoralismuskel Höhe Mamille (PNL) Pektoralismuskel im Winkel > 20 Inframammäre Falte klar dargestellt Drüsenkörper aufgespreizt

7 Röntgenanatomie Parenchym Cooper Ligamente Gefäß M. pectoralis retromamillärer Raum präpectoraler Fettstreifen mediale Umschlagfalte

8 Röntgenanatomie Parenchym Cooper Ligamente Gefäß M. pectoralis retromamillärer Raum präpectoraler Fettstreifen Inframammärfalte Lymphknoten

9 Sensitivität ACR IV ACR III ACR II ACR I extrem dicht inhomogen dicht fibroglandulär lipomatös

10 Stellenwert Mammographie Systematische Bildanalyse

11 Stellenwert Mammographie Systematische Bildanalyse

12 Systematischer Befundaufbau American College of Radiology (ACR) Breast Imaging Reporting and Data System (BI-RADS) American College of Radiology 4. Version, 2003 Qualitätssicherung Standardisierung der Befundung Einheitliche Interpretation Outcome monitoring I. ACR I-IV I. Herdbefunde II. Mikroverkalkungen III. Architekturstörung IV. Zusätzliche Befunde V. Malignitätswahrscheinlichkeit

13 Lymphknoten

14 Fibroadenom

15 Fibroadenom

16 Karzinom

17

18 Karzinom

19 Karzinom

20 Karzinom

21 Karzinom

22 Benigne Verkalkungen

23 mittelgradig suspekt amorphe oder unscharfe Verkalkungen flockig, verschwommen

24 mittelgradig suspekt granuläre heterogene Verkalkungen >0,5 mm Variation Form und Größe

25 höhergradig suspekt feine pleomorphe Verkalkungen irregulär, variable Größe und Form typisch <0,5 mm

26 höhergradig suspekt fein-lineare oder fein-linear verästelte Verkalkungen dünn, linear, bogig, irregulär diskontinuierlich

27 Karzinom

28 Karzinom

29 Dignitätseinstufung BIRADS Ca-W. % Procedere 0 Diagnostik inkomplett unklar Bildgebung 1 unauffällig 0-2 sicher benigne 0-3 wahrscheinlich benigne <2 Kontrolle 4 wahrscheinlich maligne 2 Biopsie 5 malignomtypisch >95 Biopsie 6 histologisch gesichertes Malignom 4. Version

30 BIRADS 2

31 BIRADS 2

32

33 BIRADS 4

34 BIRADS 4

35

36 BIRADS 5

37 BIRADS 5

38 BIRADS 5

39 Stellenwert Sonographie Die Sonographie ist eine Zusatzuntersuchung für die Abklärung unklarer Befunde. Die Sonographie sollte zur Abklärung klinisch nicht tastbarer Befunde, mammographischer Befunde BIRADS 0, III, IV, V eingesetzt werden. Als alleinige Methode zur Früherkennung ist die Sonographie nicht geeignet. Bei symptomatischen Befunden soll bei Frauen jünger als 40 Jahre die Sonographie als bildgebende Methode der 1. Wahl durchgeführt werden.

40 BIRADS 0

41 Stellenwert Sonographie

42 Stellenwert Sonographie

43 Stellenwert Sonographie

44 Stellenwert Sonographie

45 Stellenwert Sonographie

46 Stellenwert MR-Mammographie Ergänzende Methode in der Früherkennung bei Hochrisikokonstellationen Lokales Staging präoperativ beim lobulären Mammakarzinom oder relevant erhöhtem Risiko CUP axilläre Metastase Narbe versus Rezidiv

47 Intensivierte Früherkennung 33 J., Risiko 35%, keine Testung, invasiv duktales Ca

48 Intensivierte Früherkennung 58 J., Risiko 38%, keine Testung, DCIS

49 Intensivierte Früherkennung 49 J., Risiko 37%, BRCA neg., DCIS vor Ovarektomie

50 Minimal-invasive Diagnostik Die histologische Diagnostik abklärungsbedürftiger Befunde (BIRADS IV oder V) soll durch Stanzbiopsie, Vakuumbiopsie oder offene Biopsie erfolgen (S3) Anteil nicht tastbarer maligner Befunde, die präoperativ durch mammographisch oder sonographisch kontrollierte Methoden histopathologisch abgeklärt werden (S3, BMV) >70%/ >90% Malignomausschluß Therapieplanung

51 Minimal-invasive Diagnostik Gewebemenge Diagnosesicherheit Herdbefund Mikroverkalkungen Architekturstörungen 14G~10 mg 11 G~95 mg 8-9 G~300 mg

52 Herdbefunde Entnahme von 4 repräsentative Proben, 14G (S3) Sensitivität 85-98% Spezifität %

53 Stanzbiopsie ultraschallkontrolliert

54 Stanzbiopsie ultraschallkontrolliert

55 Stanzbiopsie ultraschallkontrolliert

56 Stanzbiopsie ultraschallkontrolliert

57 Mikroverkalkungen Vakuumbiopsie stereotaktisch vorzugsweise (S3) mittlere Zylinderanzahl 12 bei 10G, 8-11G äquivalentes Volumen Sensitivität 98%, gute Reproduzierbarkeit

58 Stereotaktisches Prinzip

59 Flußdiagramm Mammadiagnostik

60 Einstelltechnik Systematische Bildanalyse Basisdiagnostik in der Regel die Mammographie Additiv Sonographie, MR-Mammographie Systematischer Befundaufbau BIRADS-Lexikon Dignitätseinschätzung

Klinische Aspekte der Mammographie

Klinische Aspekte der Mammographie 6. Berliner Strahlenschutzseminar Klinische Aspekte der Mammographie Dr. med. E. Hein Radiologie/ Mammadiagnostik Sana Klinikum Lichtenberg Sana Kliniken GmbH & Co. KGaA Gustav-Heinemann-Ring 133 81739

Mehr

Grundlagen der Mammografie. Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie

Grundlagen der Mammografie. Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie Grundlagen der Mammografie Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie Vortrag Technik ACR BIRADS Kurative Mammografie Screening Mögliche Veränderungen in der Mammografie Beispiele Technik

Mehr

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Mammadiagnostik Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Brusterkrankungen Gutartige Veränderungen: Zyste, Fibroadenom, Harmatome, Lipome, Mastopathie Maligne Veränderungen: In situ Karzinome: DCIS, ILC

Mehr

Click to edit Master title style

Click to edit Master title style Mammabiopsie bei tastbarer Läsion Rationale präoperative Chemotherapie Individualisierung der Lokaltherapiestrategie durch Kenntnis biologischer Tumorcharakteristika (Histologie, Grading, Rezeptor, EIC)

Mehr

MRT in der Mammadiagnostik Standard, Nützliches und Überflüssiges

MRT in der Mammadiagnostik Standard, Nützliches und Überflüssiges MRT in der Mammadiagnostik Standard, Nützliches und Überflüssiges Samstag 10. November 2007 7. Bremer MR-Workshop Dr. D. Wruk, OÄ Diagnostische Radiologie Universitätsspital Basel Technische Standards

Mehr

Radiologische Diagnostik und. radiologische Interventionen der Brustdrüse

Radiologische Diagnostik und. radiologische Interventionen der Brustdrüse Radiologische Diagnostik und radiologische Interventionen der Brustdrüse OA Dr. Doris Kriegl Institut f. Radiologie zertifizierter Partner im Brustgesundheitszentrum LKH Graz West Untersuchungen / Eingriffe

Mehr

Früherkennung und Diagnostik

Früherkennung und Diagnostik Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Früherkennung und Diagnostik Früherkennung und Diagnostik Version 2005 2012: Albert / Blohmer / Junkermann / Maass / Scharl / Schreer

Mehr

Der Mensch ist die Medizin des Menschen

Der Mensch ist die Medizin des Menschen Mammascreening: State of the art Der Mensch ist die Medizin des Menschen afrikanisches Sprichwort BI-RADS Breast Imaging Reporting and Data System BI-RADS Die BI-RADS Klassifikation ist eine Richtlinie,

Mehr

Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung. Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt

Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung. Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt Zentren für familiären Brust- und Eierstockkrebs Früherkennungsplan Hier muß Vorsorgeschema hin

Mehr

Früherkennung und Diagnostik

Früherkennung und Diagnostik Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Früherkennung und Diagnostik Früherkennung und Diagnostik Version 2005 2010: Albert / Blohmer / Junkermann / Maass / Schreer Version 2012:

Mehr

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter?

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? EUSOMA akkreditiert Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? Dr. med. Claudia S. Hutzli Schaltegger Oberärztin Klinik für Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich Dr. med. Franziska Zogg-Harnischberg

Mehr

Inhalte der Dokumentationen gemäß Abschnitt B Nr. 4 Buchstabe l. Die Erstellung der Screening-Mammographieaufnahmen ist wie folgt zu dokumentieren:

Inhalte der Dokumentationen gemäß Abschnitt B Nr. 4 Buchstabe l. Die Erstellung der Screening-Mammographieaufnahmen ist wie folgt zu dokumentieren: Anlage VI: Inhalte der Dokumentationen gemäß Abschnitt B Nr. 4 Buchstabe l 1. Screening-Mammographieaufnahmen 1.1 Erstellung der Screening-Mammographieaufnahmen Die Erstellung der Screening-Mammographieaufnahmen

Mehr

Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie

Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie SENOLOGIE UPDATE 2011 Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie Prof. Rahel Kubik, MPH Dr. Mafalda Trippel Institut für Radiologie & Institut für Pathologie, Interdisziplinäres Brustzentrum,

Mehr

Abklärung einer Brusterkrankung (1)

Abklärung einer Brusterkrankung (1) Abklärung einer Brusterkrankung (1) Multidisziplinäre Aufgabe erfordert die Zusammenarbeit von Hausarzt Gynäkologe Radiologe Brustchirurg Pathologe Abklärung einer Brusterkrankung (2) Klinische Untersuchung

Mehr

Abklärungsdiagnostik. Aufbaukurs Mammasonografie. Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie

Abklärungsdiagnostik. Aufbaukurs Mammasonografie. Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie Abklärungsdiagnostik Aufbaukurs Mammasonografie Dr. med. Klaus Weingard Facharzt für Diagnostische Radiologie Vortrag Zusammenfassung Mammografie: Technik Mammografie ACR BIRADS Kurative Mammografie Screening

Mehr

Kontrastmittelmammographie

Kontrastmittelmammographie Kontrastmittelmammographie 3. Greifswalder Ryck-Symposium, 2./3. September 2016 Dr. med. Patrick Thamm 1. Grundlagen 2. Vorgehen 3. Indikationen 4. Risiken & Komplikationen 5. Beispiele 6. Fazit Folie

Mehr

Duktales Carcinoma in situ (DCIS)

Duktales Carcinoma in situ (DCIS) Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Duktales Carcinoma in situ (DCIS) Duktales Carcinoma in situ (DCIS) Version 2002: Gerber Versionen 2003 2014: Audretsch / Brunnert / Costa

Mehr

Moderne Brustkrebsdiagnostik

Moderne Brustkrebsdiagnostik Moderne Brustkrebsdiagnostik Mammographie-Screening und komplementäre Mammadiagnostik Brustkrebs ist weiterhin die häufigste bösartige Krebserkrankung der Frau. Jede achte bis zehnte Frau in Deutschland

Mehr

Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT

Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT PD Dr. M. Vahlensieck Digitale Mammographie Vorteile: hoher Gradationsumfang

Mehr

Grundlagen der Mamma - Prof. Thorsten Bley / Prof. Michael Flentje. Diagnostik

Grundlagen der Mamma - Prof. Thorsten Bley / Prof. Michael Flentje. Diagnostik Grundlagen der Mamma - Prof. Thorsten Bley / Prof. Michael Flentje Diagnostik Case of the week 0,00% 0,00% 0,00% 0,00% 0,00% Wie lautet Ihre Diagnose? 1. Mammakarzinom retromamillär 2. Metastase eines

Mehr

Abklärungsdiagnostik. auffälliger Befunde im Mammographie-Screening. Arbeitsempfehlung. Arbeitsempfehlung Abklärungsdiagnostik 1. Stand: August 2013

Abklärungsdiagnostik. auffälliger Befunde im Mammographie-Screening. Arbeitsempfehlung. Arbeitsempfehlung Abklärungsdiagnostik 1. Stand: August 2013 Abklärungsdiagnostik auffälliger Befunde im Mammographie-Screening Arbeitsempfehlung Arbeitsempfehlung Abklärungsdiagnostik 1 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1 Abklärungsdiagnostik - Allgemein... 4

Mehr

Aus den Städtischen Kliniken Esslingen Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen Abteilung Radiologie Chefarzt: Professor Dr. V.

Aus den Städtischen Kliniken Esslingen Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen Abteilung Radiologie Chefarzt: Professor Dr. V. Aus den Städtischen Kliniken Esslingen Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen Abteilung Radiologie Chefarzt: Professor Dr. V. Barth Die Einebenenmammographie in Kombination mit der Mamma-Sonographie

Mehr

Vorläuferläsionen FEA, LN, ADH

Vorläuferläsionen FEA, LN, ADH Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Version 2009 1.0D Vorläuferläsionen FEA, LN, ADH Vorläuferläsionen LN, ADH Version 2005: Audretsch / Thomssen Version 2006-2008: Brunnert

Mehr

Wer auf sich achtet, sollte zum Mammographie-Screening gehen

Wer auf sich achtet, sollte zum Mammographie-Screening gehen Wer auf sich achtet, sollte zum Mammographie-Screening gehen Brustkrebs-Früherkennung durch Mammographie-Screening Bilanz und Ausblick Prof. Dr. Walter Heindel Prof. Dr. Walter Heindel zählt zu den Pionieren

Mehr

Reihe, PARETO. Mamma. Bearbeitet von Uwe Fischer, Friedemann Baum. 1. Auflage Buch. 256 S. ISBN Format (B x L): 12,5 x 19 cm

Reihe, PARETO. Mamma. Bearbeitet von Uwe Fischer, Friedemann Baum. 1. Auflage Buch. 256 S. ISBN Format (B x L): 12,5 x 19 cm Reihe, PARETO Mamma Bearbeitet von Uwe Fischer, Friedemann Baum 1. Auflage 2006. Buch. 256 S. ISBN 978 3 13 137231 4 Format (B x L): 12,5 x 19 cm Weitere Fachgebiete > Medizin > Sonstige Medizinische Fachgebiete

Mehr

Mammo REPORT. Dezember 2015 Daten und Fakten zum deutschen Mammographie-Screening-Programm. Frühindikatoren und Leistungsparameter

Mammo REPORT. Dezember 2015 Daten und Fakten zum deutschen Mammographie-Screening-Programm. Frühindikatoren und Leistungsparameter Mammo REPORT Dezember 2015 Daten und Fakten zum deutschen Mammographie-Screening-Programm Das deutsche Mammographie-Screening-Programm wird jährlich evaluiert. Anhand von Referenzwerten für ausgewählte

Mehr

Mammographie-Screening Region West Sachsen-Anhalt. Dr. von Knorre Dr. Elayan

Mammographie-Screening Region West Sachsen-Anhalt. Dr. von Knorre Dr. Elayan Mammographie-Screening Region West Sachsen-Anhalt Dr. von Knorre Dr. Elayan Mammographie Screening Einführung nach parteiübergreifendem Bundestagsbeschluß vom Juni 2002 Vereinbarung zwischen der Kassenärztlichen

Mehr

Mammographie-Screening derzeitiger Stand. Sylvia H Heywang-Köbrunner

Mammographie-Screening derzeitiger Stand. Sylvia H Heywang-Köbrunner Mammographie-Screening derzeitiger Stand Sylvia H Heywang-Köbrunner Mammographie-Screening Basis: BMVÄ und KFU Einführung: seit 2005/2006 bundesweit seit 2007 in Bayern Stand der Einführung und erste Ergebnisse

Mehr

Brustdiagnostik. Risikofaktoren. Lernziele Brustdiagnostik. Risikofaktoren. Risikofaktoren. Joggen gegen Brustkrebs. Beate M.

Brustdiagnostik. Risikofaktoren. Lernziele Brustdiagnostik. Risikofaktoren. Risikofaktoren. Joggen gegen Brustkrebs. Beate M. Radiologische Abteilung Prof. Dr. med. Beate M. Stöckelhuber Brustdiagnostik Beate M. Stöckelhuber Universität t LübeckL Selbstuntersuchung oder Screening? Joggen gegen Brustkrebs In Deutschland erkranken

Mehr

13. Symposium Mammasonographie

13. Symposium Mammasonographie 13. Symposium Mammasonographie Wiesbaden, den 19.-20. November 2011 A.Mundinger BI-RADS Klassifikation Mammographie Klinik für Radiologie, Marienhospital Osnabrück, Akademisches Krankenhaus der MHH Brust

Mehr

Mamma Sonographie Indikationen Dokumentation

Mamma Sonographie Indikationen Dokumentation Mamma Sonographie Indikationen Dokumentation Lymphödem Mamma EM Jung Institut für Röntgendiagnostik Klinikum der Universität Regensburg Mamma-US Indikationen Fibroadenom Abklärung Schmerzsymptomatik, unklarer

Mehr

Früherkennung. Ihre Chance. Mammographie-Screening. für alle Frauen zwischen. 50 und 69 Jahren

Früherkennung. Ihre Chance. Mammographie-Screening. für alle Frauen zwischen. 50 und 69 Jahren Früherkennung Ihre Chance Mammographie-Screening für alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren Brustkrebs in Deutschland: Zahlen und Fakten Eine von 9 Frauen ist betroffen Ca. 51.000 Neuerkrankungen an Brustkrebs

Mehr

Brustkrebs Mammakarzinom. Frau Dr. med. R. Bossi Rhyner Leitende Aerztin Frauenklinik Kantonsspital Glarus

Brustkrebs Mammakarzinom. Frau Dr. med. R. Bossi Rhyner Leitende Aerztin Frauenklinik Kantonsspital Glarus Brustkrebs Mammakarzinom Frau Dr. med. R. Bossi Rhyner Leitende Aerztin Frauenklinik Kantonsspital Glarus Brustkrebs Mammakarzinom Epidemiologie Geschichte Abklärung bei Palpationsbefund oder mammograpischen

Mehr

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter?

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? EUSOMA akkreditiert Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? Dr. med. Claudia S. Hutzli Schaltegger Oberärztin Klinik für Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich Dr. med. Franziska Zogg-Harnischberg

Mehr

Brustkrebs-Diagnostik: "MRT schlägt Mammographie..."

Brustkrebs-Diagnostik: MRT schlägt Mammographie... Brustkrebs-Diagnostik: "MRT schlägt Mammographie..." Senologische Qualifikation der Radiologischen Gemeinschaftspraxis Gifhorn Praxis ist zertifizierter Kooperationspartner des interdisziplinären Brustzentrums

Mehr

Tabelle 1.1: Prognose des Krebses in Abhängigkeit von der Tumorausdehnung (nach [44])

Tabelle 1.1: Prognose des Krebses in Abhängigkeit von der Tumorausdehnung (nach [44]) 1 Einleitung 1.1 Brustkrebs 1.1.1 Epidemiologie des Brustkrebses Jahr für Jahr erkranken in Deutschland rund 50.000 Frauen an Brustkrebs, 10% aller Frauen sind im Laufe ihres Lebens betroffen (Schätzung,

Mehr

Orientierungshilfe für bildgebende Untersuchungen

Orientierungshilfe für bildgebende Untersuchungen Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission ostfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Orientierungshilfe für bildgebende Untersuchungen Tabellen Klinische Fragestellungen

Mehr

Lernzielkatalog zum Erwerb der Qualifikation als Fachkraft in der Mammadiagnostik Stand Mai 2010

Lernzielkatalog zum Erwerb der Qualifikation als Fachkraft in der Mammadiagnostik Stand Mai 2010 Lernzielkatalog zum Erwerb der Qualifikation als Fachkraft in der Mammadiagnostik Stand Mai 2010 1 Allgemeine Ziele der Zertifizierung... 1 2 Nachweis theoretischer und praktischer Kenntnisse... 2 2.1

Mehr

Bildgebende Mammadiagnostik

Bildgebende Mammadiagnostik Bildgebende Mammadiagnostik Dr. Szabolcs Farkas Dr. Zsuzsa DömötöriD Dr. Ernő Frank Dr. Kornélia Szluha Klinik für f r Diagnostische Radiologie und Onkotherapie Semmelweis Universität Was bedeutet moderne

Mehr

Leitliniengerechte Abklärung vor einer Schilddrüsenoperation

Leitliniengerechte Abklärung vor einer Schilddrüsenoperation Leitliniengerechte Abklärung vor einer Schilddrüsenoperation Jointmeeting OGN & OSDG Standards in der Schilddrüsendiagnostik Zell 23.1.2015 Wolfgang Buchinger Institut für Schilddrüsendiagnostik und Nuklearmedizin,

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, Mannheim, Juni 2012. im vorliegenden Newsletter möchten wir Sie über die umfassende Erweiterung

Sehr geehrte Damen und Herren, Mannheim, Juni 2012. im vorliegenden Newsletter möchten wir Sie über die umfassende Erweiterung Radiologische Praxis am Diakoniekrankenhaus Speyererstraße 91 68163 Mannheim Telefon: 0621 / 33 33 23 Telefax: 0621 / 81 91 06 40 info@radiologe-mannheim.de www.radiologe-mannheim.de Newsletter 02 Sehr

Mehr

Ultraschalltagung.de. Mammakarzinomdiagnostik 3 Methoden im Widerstreit? 18. Thüringer Ultraschalltagung am , Erfurt

Ultraschalltagung.de. Mammakarzinomdiagnostik 3 Methoden im Widerstreit? 18. Thüringer Ultraschalltagung am , Erfurt Mammakarzinomdiagnostik 3 Methoden im Widerstreit? Ultraschalltagung.de Dr. med. Jörg Buse Programmverantwortlicher Arzt Mammographie-Screening Thüringen Nord/West Erfurt Bad Langensalza Eisenach - Mammobil

Mehr

Breast Cancer mammographie mammovision Breast Cancer Inframedic Beobachtungen - SÜ Beobachtungen mit Inframedic, seit 1/ 06 3/ 07 Vergleich Mammovision =Infrarot- Thermographie mit (Röntgen-) Mammographie

Mehr

BREAST IMAGING REPORTING AND DATA SYSTEM (BI-RADS TM )

BREAST IMAGING REPORTING AND DATA SYSTEM (BI-RADS TM ) BREAST IMAGING REPORTING AND DATA SYSTEM (BI-RADS TM ) Deutsche Version Copyright 1994 2001 American College of Radiology Das American College of Radiology ist nicht verantwortlich für eventuelle Fehler

Mehr

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Behandlung von Krebsvorstufen Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Krebsvorstufen - Was sind Vorstufen von Brustkrebs? - Wie fallen die Krebsvorstufen in der Diagnostik auf? - Welche

Mehr

Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand. Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein

Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand. Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein Mammographie Screening BRD ab 50 bis 69 Jahre alle 2 Jahre in 2 Ebenen Stellenwert Ultraschall- Screening Breast I maging Reporting

Mehr

Die Resektion symptomatischer gutartiger Mammaläsionen mittels sonographisch geführter Vakuumbiopsie (Hand-Held-Mammotome )

Die Resektion symptomatischer gutartiger Mammaläsionen mittels sonographisch geführter Vakuumbiopsie (Hand-Held-Mammotome ) Aus dem Fachbereich Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Direktor: Prof. Dr. med. Manfred Kaufmann Die Resektion symptomatischer

Mehr

Sonographische und mammographische Drahtmarkierungen bei nonpalpablen Mammabefunden: Eine Analyse von 741 Fällen

Sonographische und mammographische Drahtmarkierungen bei nonpalpablen Mammabefunden: Eine Analyse von 741 Fällen Aus der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Direktor Prof. Dr. M. Zygmunt) der Medizinischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Sonographische und mammographische

Mehr

Brustkrebs Erstdokumentation

Brustkrebs Erstdokumentation 1 DMP-Fallnummer vom Arzt zu vergeben Administrative Daten 2 Krankenkasse bzw. Kostenträger Name der Kasse Name der Kasse 3 Name, Vorname der Versicherten 4 5 6 7 8 9 Geb. am TT.MM.JJ(JJ) TT.MM.JJ(JJ)

Mehr

3. Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses

3. Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses 3. Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses Rezertifizierungen als eine der Qualitätssicherungsmaßnahmen im Deutschen Mammographie-Screening-Programm Dr. Tatjana Heinen-Kammerer Kooperationsgemeinschaft

Mehr

Interventionelle Diagnostik unter Ultraschall- kontrolle

Interventionelle Diagnostik unter Ultraschall- kontrolle 13. Symposium Mammasonographie Wiesbaden, den 19.-20. November 2011 A. Mundinger Interventionelle Diagnostik unter Ultraschall- kontrolle Klinik für Radiologie, Marienhospital Osnabrück, Akademisches Krankenhaus

Mehr

Dignitätskriterien der Mammasonographie unter Anwendung des Real-Time Compound-Images in Kombination mit dem XRES Adaptive Image Processing

Dignitätskriterien der Mammasonographie unter Anwendung des Real-Time Compound-Images in Kombination mit dem XRES Adaptive Image Processing Aus der Universitäts-Frauenklinik Tübingen Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe Ärztlicher Direktor: Professor Dr. D. Wallwiener Dignitätskriterien der Mammasonographie unter Anwendung des Real-Time

Mehr

Mammographiescreening Qualitätssicherungselemente

Mammographiescreening Qualitätssicherungselemente Mammographiescreening Qualitätssicherungselemente Dr. med. Wolfgang Aubke Stellvertretender Beiratsvorsitzender der Kooperationsgemeinschaft Mammographie 09.11.2009 Qualitätssicherungskonferenz des G-BA

Mehr

Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt 18/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser (Sachsen): 51 Anzahl Datensätze : 5.891 Datensatzversion: 18/1 2011 14.0 Datenbankstand: 29. Februar 2012 2011 - D11479-L76634-P36091 Eine Auswertung des BQS-Instituts

Mehr

Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden?

Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden? KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN II Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden? Christian Schulz Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II Universität Regensburg

Mehr

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Übersicht 1. Was ist Brustkrebs? 2. Diagnose 3. Therapie Was ist Brustkrebs? Krebs-Häufigkeit bei Frauen Brust 26,4 % Dickdarm 15,9% Magen 4,8% Gebärmutterhals 3,3%

Mehr

Das Mammakarzinom ist das häufigste bösartige Tumorgeschehen weltweit. Nach

Das Mammakarzinom ist das häufigste bösartige Tumorgeschehen weltweit. Nach 1. Einleitung Das Mammakarzinom ist das häufigste bösartige Tumorgeschehen weltweit. Nach Angaben der International Association of Research on Cancer (IARC) erkranken über 1 Millionen Frauen jährlich am

Mehr

Brustkrebs Nachsorge. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v.

Brustkrebs Nachsorge. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Brustkrebs Nachsorge Brustkrebs Nachsorge Version 2002: Thomssen / Scharl Version 2003 2008: Bauerfeind / Bischoff / Blohmer / Böhme /

Mehr

Diagnostisches Vorgehen bei Leberraumforderungen. H. Diepolder

Diagnostisches Vorgehen bei Leberraumforderungen. H. Diepolder Diagnostisches Vorgehen bei Leberraumforderungen H. Diepolder Bei 20% aller Routinesonographien fällt eine Leberraumforderung auf Problem Problem Bei 20% aller Routinesonographien fällt eine Leberraumforderung

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

Mamma-Elastographie und Hochfrequenz- Ultraschall-CT Zwei strahlenfreie komplementäre Verfahren

Mamma-Elastographie und Hochfrequenz- Ultraschall-CT Zwei strahlenfreie komplementäre Verfahren Originalia zaenmagazin Mamma-Elastographie und Hochfrequenz- Ultraschall-CT Zwei strahlenfreie komplementäre Verfahren Claus Schulte-Uebbing Zusammenfassung Die Mamma-Elastographie ist als Ergänzung und

Mehr

Röntgenpraxis Ludwigshafen DRES. Blynow Müller

Röntgenpraxis Ludwigshafen DRES. Blynow Müller Röntgenpraxis Ludwigshafen DRES. Blynow Müller Röntgendiagnostik (RÖ) Mammadiagnostik (Mammographie) Ultraschall (SONO) Mehrschicht-Computertomogarphie (MS-CT) Kernspintomographie (MRT) Nuklearmedizin

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

Mammovision ein komplementäres Mamma-Diagnostik-Verfahren

Mammovision ein komplementäres Mamma-Diagnostik-Verfahren Originalia zaenmagazin Mammovision ein komplementäres Mamma-Diagnostik-Verfahren Claus Schulte-Uebbing Zusammenfassung Seit 2005 setzen wir in unserem MAMMA-Zentrum neben Mammographie und Ultraschall-CT

Mehr

Ausschließliche Indikationen für die Zulässigkeit der Verrechenbarkeit der kurativen Mammographie:

Ausschließliche Indikationen für die Zulässigkeit der Verrechenbarkeit der kurativen Mammographie: Beilage Kapitel 35 Ausschließliche Indikationen für die Zulässigkeit der Verrechenbarkeit der kurativen Mammographie: Asymptomatische Frauen 1. familiär erhöhte Disposition 2. Zustand nach Mantelfeldbestrahlung

Mehr

Joggen gegen Brustkrebs? Risikofaktoren, Prävention, Diagnostik

Joggen gegen Brustkrebs? Risikofaktoren, Prävention, Diagnostik Radiologische Abteilung Prof. Dr. med. Beate M. Stöckelhuber Joggen gegen Brustkrebs? Risikofaktoren, Prävention, Diagnostik Beate M. Stöckelhuber Universität zu Lübeck Editorial: Angelina Jolie puts breast

Mehr

Zweitbefundung in der diagnostischen Mammographie anhand des BI-RADS Systems

Zweitbefundung in der diagnostischen Mammographie anhand des BI-RADS Systems Zentrum für Bildgebende Diagnostik und Interventionen Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf Direktor: Prof. Dr. med. G. Adam

Mehr

Läsionen mit unsicherem biologischen Potenzial (B3, inkl. Precursor Lesions )

Läsionen mit unsicherem biologischen Potenzial (B3, inkl. Precursor Lesions ) Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Läsionen mit unsicherem biologischen Potenzial (B3, inkl. Precursor Lesions ) Läsionen mit unklarem biologischen Potenzial (B3) Version

Mehr

IntraoperativerUltraschall. J.-U. Blohmer

IntraoperativerUltraschall. J.-U. Blohmer IntraoperativerUltraschall J.-U. Blohmer IntraoperativerUltraschallin der Operation des Mammakarzinoms Notwendigkeitdes IOUS IOUS beider BEOP IOUS zurbeurteilungder axillärenlk IOUS beimlipofilling 3 4

Mehr

20 Bildgebende Diagnostik bei Brustimplantaten

20 Bildgebende Diagnostik bei Brustimplantaten 20.2 Implantate 20 Bildgebende Diagnostik bei Brustimplantaten S. Barter, S. H. Heywang-Köbrunner 20.1 Indikation Die kosmetische Augmentation der Brust findet heutzutage eine breite Anwendung. Die Brustrekonstruktion

Mehr

Joggen gegen Brustkrebs? Risikofaktoren, Prävention, Diagnostik

Joggen gegen Brustkrebs? Risikofaktoren, Prävention, Diagnostik Radiologische Abteilung Prof. Dr. med. Beate M. Stöckelhuber Joggen gegen Brustkrebs? Risikofaktoren, Prävention, Diagnostik Beate M. Stöckelhuber Universität zu Lübeck Editorial: Angelina Jolie puts breast

Mehr

Ultraschallkriterien solider Herdbefunde der Brust unter Berücksichtigung des BI-RADS Ultraschall-Lexikons

Ultraschallkriterien solider Herdbefunde der Brust unter Berücksichtigung des BI-RADS Ultraschall-Lexikons Aus der Universitäts-Frauenklinik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. Ultraschallkriterien solider Herdbefunde der Brust unter Berücksichtigung des BI-RADS Ultraschall-Lexikons INAUGURAL-DISSERTATION

Mehr

Brustkrebs Nachsorge. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v.

Brustkrebs Nachsorge. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Brustkrebs Nachsorge Brustkrebs Nachsorge Versionen 2002 2011: Bauerfeind / Bischoff / Blohmer / Böhme / Costa / Diel / Gerber / Hanf

Mehr

Diagnostik von Brusterkrankungen: Feinnadelpunktion und Stanzbiopsie

Diagnostik von Brusterkrankungen: Feinnadelpunktion und Stanzbiopsie University of Zurich Zurich Open Repository and Archive Winterthurerstr. 190 CH-8057 Zurich http://www.zora.uzh.ch Year: 2009 Diagnostik von Brusterkrankungen: Feinnadelpunktion und Stanzbiopsie Godstaub,

Mehr

Behandlungsstrategien bei Brustkrebs 4. Fortbildungstag Pflege in der Onkologie

Behandlungsstrategien bei Brustkrebs 4. Fortbildungstag Pflege in der Onkologie Behandlungsstrategien bei Brustkrebs 4. Fortbildungstag Pflege in der Onkologie Joke Tio Bereich Senologie, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Münster Mammakarzinom

Mehr

Wird der Brustultraschall durch neue Strategien ins Abseits gestellt?

Wird der Brustultraschall durch neue Strategien ins Abseits gestellt? BRUSTKREBS-FRÜHERKENNUNG Wird der Brustultraschall durch neue Strategien ins Abseits gestellt? Heino Hille, Bernhard-Joachim Hackelöer Das jetzt eingeführte Mammographiescreening berücksichtigt die Mammasonographie

Mehr

Was Sie über Mammographie wissen sollten

Was Sie über Mammographie wissen sollten Radiologie Köln Kalk Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin im Evangelischen Krankenhaus Köln-Kalk Abteilung Konventionelles Röntgen/Digitale Mammographie Was Sie über Mammographie wissen

Mehr

Wie sinnvoll ist die Mammographie?

Wie sinnvoll ist die Mammographie? Wie sinnvoll ist die Mammographie? Maren Michael FMH Radiologie MRI Bethanien Toblerstrasse 51 8044 Zürich MRI Bahnhofplatz Bahnhofplatz 3 8001 Zürich www.mri-roentgen.ch Warum wird so viel über Brustkrebs

Mehr

Patientinneninformation

Patientinneninformation Moderne Strategien in der Diagnostik des Mammakarzinoms Die ist die Darstellung der weiblichen Brust mit Hilfe der Magnetresonanztomografie (MRI), also ohne Hilfe von Röntgenstrahlung. Die Ergebnisse zahlreicher

Mehr

B E S C H L U S S. des Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 316. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung)

B E S C H L U S S. des Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 316. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) B E S C H L U S S des Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 316. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) Teil A zur Änderung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) mit Wirkung

Mehr

MR-Mammographie Christiane Kuhl Hans Schild

MR-Mammographie Christiane Kuhl Hans Schild MRI of the Breast Of all breast imaging modalities, breast MRI has been demonstrated to be by far the technique with highest sensitivity for invasive breast cancers. Detection of malignant lesions by breast

Mehr

KONSENSUSPAPIER: STEREOTAKTISCH UND ULTRASCHALL GEZIELTE VAKUUMBIOPSIE VON BRUSTLÄSIONEN

KONSENSUSPAPIER: STEREOTAKTISCH UND ULTRASCHALL GEZIELTE VAKUUMBIOPSIE VON BRUSTLÄSIONEN KONSENSUSPAPIER: STEREOTAKTISCH UND ULTRASCHALL GEZIELTE VAKUUMBIOPSIE VON BRUSTLÄSIONEN T. H. Helbich 1, W. Buchberger 2, M. Rudas 3 und die Mitglieder der Austrian Breast Imaging Study Group (ABISG)

Mehr

arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahr Rohe Rate männlich

arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahr Rohe Rate männlich Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter 2006-2010 14 1,3,8 67,6 67,7.

Mehr

Qualitätssicherungsmaßnahmen im Mammographie-Screening

Qualitätssicherungsmaßnahmen im Mammographie-Screening Qualitätssicherungsmaßnahmen im Mammographie-Screening 1. Der programmverantwortliche Arzt 1.1. Übermittlung der Daten zur Überprüfung der Dedektionsraten an das Referenzzentrum in 3-monatigen Abstand

Mehr

Moderne Mammadiagnostik

Moderne Mammadiagnostik Moderne Mammadiagnostik Daten Fakten Konzepte - Informationen für Ärzte - Epidemiologie Das Mammakarzinom ist die häufigste bösartige Erkrankung der Frau in der westlichen Welt. Im Lauf ihres Lebens erkrankt

Mehr

Mammadiagnostisches Institut des Brustzentrums Augusta. Letzte Änderung:14.03.2006 hu Erstellung Prüfung Freigabe Herrmann/

Mammadiagnostisches Institut des Brustzentrums Augusta. Letzte Änderung:14.03.2006 hu Erstellung Prüfung Freigabe Herrmann/ MDI Verfahrensanweisungen Mammographie CC Letzte Änderung:14.03.2006 hu Erstellung Prüfung Freigabe Herrmann/ Bollow Name Kleinschnittger/Hudde Datum 13.5.2005 16.05.2005 Unterschrift Verteiler 1 Ziel

Mehr

Fachkraft in der Mammadiagnostik

Fachkraft in der Mammadiagnostik Lernzielkatalog zum Erwerb der Qualifikation als Fachkraft in der Mammadiagnostik Stand Februar 2013 1 Allgemeine Ziele der Zertifizierung 3 Seite 2 Anatomie, Physiologie, Epidemiologie, Pathologie, Behandlung

Mehr

QuaMaDi Qualitätsbericht für das Jahr Qualitätssichernde Evaluation der Qualitätsgesicherten Mammadiagnostik (QuaMaDi) Jahresbericht

QuaMaDi Qualitätsbericht für das Jahr Qualitätssichernde Evaluation der Qualitätsgesicherten Mammadiagnostik (QuaMaDi) Jahresbericht QuaMaDi Qualitätsbericht für das Jahr 2014-1 - Qualitätssichernde Evaluation der Qualitätsgesicherten Mammadiagnostik (QuaMaDi) Jahresbericht Berichtszeitraum: 01.01.2014 bis 31.12.2014 (nach 6 des Evaluationsvertrags)

Mehr

Arbeitsgemeinschaft individuelle Mammadiagnostik e.v.

Arbeitsgemeinschaft individuelle Mammadiagnostik e.v. Was Sie über die Früherkennung von Brustkrebs wissen sollten. - Informationen für Frauen - 1. Grundsätzliches Brustkrebs ist nach wie vor die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Noch immer versterben

Mehr

Moderne Brustdiagnostik Dr. Karin Nüssle-Kügele Dr. Andrea Reszt

Moderne Brustdiagnostik Dr. Karin Nüssle-Kügele Dr. Andrea Reszt Moderne Brustdiagnostik Dr. Karin Nüssle-Kügele Dr. Andrea Reszt Radiologische Praxis Dres. Wanjura, Reszt, Palmbach Moderne Brustdiagnostik- Mammografie Was ist eine Mammografie? Die Mammografie ist eine

Mehr

In and out bei der Diagnostik Mammakarzinom

In and out bei der Diagnostik Mammakarzinom In and out bei der Diagnostik Mammakarzinom Dr. med. Stephanie von Orelli Chefärztin Frauenklinik Stadtspital Triemli Dr. med. Bettina Wäckerli FMH Allgemeinmedizin Wettingen 1. Patientin, 45j Jl: FA:

Mehr

Die aktuelle S3-Leitlinie zur Diagnsotik, Therapie und Nachsorge des Ovarialkarzinoms. Diagnostik

Die aktuelle S3-Leitlinie zur Diagnsotik, Therapie und Nachsorge des Ovarialkarzinoms. Diagnostik Die aktuelle S3-Leitlinie zur Diagnsotik, Therapie und Nachsorge des Ovarialkarzinoms Diagnostik Diagnostik: Zielsetzung und Fragestellungen Diagnostik (siehe Kapitel 3.3) Welche Symptome weisen auf ein

Mehr

13. Symposium Mammasonographie

13. Symposium Mammasonographie 13. Symposium Mammasonographie Wiesbaden, den 19.-20. November 2011 A.Mundinger BI-RADS Klassifikation: MRT Klinik für Radiologie, Marienhospital Osnabrück, Akademisches Krankenhaus der MHH Brust Zentrum

Mehr

Zentrum für Radiologie - IDIR I Sektion Pädiatrische Radiologie. Sonographie. der Schilddrüse und Halsweichteile

Zentrum für Radiologie - IDIR I Sektion Pädiatrische Radiologie. Sonographie. der Schilddrüse und Halsweichteile Sonographie der Schilddrüse und Halsweichteile Apparative Voraussetzungen B-mode Ultraschallgerät Linearschallkopf 6 cm bzw. Sektorschallkopf Schallfrequenz 7.5 12 MHz Sektorschallkopf 3.5 MHz nur bei

Mehr

Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand. Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein

Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand. Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein Diagnostik und Primärtherapie des Mammakarzinoms Screening asymptomatische Mamma Screening: Brust-Selbst-Untersuchung Studie

Mehr

Röntgentechnik: Thorax, Mamma & Abdomen. Lernziele. Röntgenröhre. Projektionsradiografie. Röntgenröhre. Röntgenröhre

Röntgentechnik: Thorax, Mamma & Abdomen. Lernziele. Röntgenröhre. Projektionsradiografie. Röntgenröhre. Röntgenröhre Röntgentechnik: Thorax, Mamma & Abdomen Jörg Barkhausen Lernziele Grundlagen der Entstehung von Röntgenstrahlen Aufnahmetechnik häufiger konventioneller Röntgenaufnahmen Grundlagen der Bildinterpretation

Mehr

Erfahrungen und Ergebnisse des Deutschen Mammographie-Screenings Bericht aus der Screening-Region Schwaben-Süd

Erfahrungen und Ergebnisse des Deutschen Mammographie-Screenings Bericht aus der Screening-Region Schwaben-Süd KREBSFRÜHERKENNUNG Erfahrungen und Ergebnisse des Deutschen Mammographie-Screenings Bericht aus der Screening-Region Schwaben-Süd J. Vogel 1, G. Traurig 1, F. Flock 2, M. Mayer 3, B. Dockhorn- Dworniczak

Mehr

Bedeutung der Sonographie für die Früherkennung bei Frauen mit moderat erhöhtem Risiko 94. Deutscher Röntgenkongress Hamburg, 1.6.

Bedeutung der Sonographie für die Früherkennung bei Frauen mit moderat erhöhtem Risiko 94. Deutscher Röntgenkongress Hamburg, 1.6. Bedeutung der Sonographie für die Früherkennung bei Frauen mit moderat erhöhtem Risiko 94. Deutscher Röntgenkongress Hamburg, 1.6.2013 H. Madjar Interdisziplinäres Brustzentrum ISO 9001 / Onkozert DKD

Mehr

Bundesauswertung zum Erfassungsjahr /1 Mammachirurgie. Qualitätsindikatoren. Erstellt am: /

Bundesauswertung zum Erfassungsjahr /1 Mammachirurgie. Qualitätsindikatoren. Erstellt am: / Bundesauswertung zum Erfassungsjahr 2013 Qualitätsindikatoren Erstellt am: 07.05.2014-24/2014010004 AQUA Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen GmbH Maschmühlenweg

Mehr