Schnellübersichten. Word 2013 für die berufliche Ausbildung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schnellübersichten. Word 2013 für die berufliche Ausbildung"

Transkript

1 Schnellübersichten Word 2013 für die berufliche Ausbildung 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Zeichen formatieren 4 4 Absätze formatieren 5 5 Einzüge und Tabstopps anwenden 6 6 Effizienter formatieren 7 7 Abbildungen einfügen und bearbeiten 8 8 Tabellen erstellen 9 9 Tabellen gestalten und optimieren Dokumentvorlagen nutzen Korrekturhilfen anwenden Silbentrennung, AutoTexte, besondere Textelemente Dokumente drucken Seriendruck, Umschläge und Etiketten Dokumente exportieren, importieren, weiterleiten 16

2 1 Word kennenlernen Word starten ein leeres Dokument erzeugen Word beenden Auf dem Windows-Startbildschirm: Kachel Word anklicken oder wo eingeben, Word 2013 Auf dem Word-Startbildschirm: Leeres Dokument 2 HERDT-Verlag

3 2 Grundlegende Techniken den Inhalt des Fensters größer oder kleiner darstellen das Dokument im Lesemodus anzeigen Zoomregler (Statusleiste) (Statusleiste) bewegen die Hilfefunktion aufrufen oder! einen Hilfetext suchen zwischen aufgerufenen Hilfetexten wechseln einen Hilfetext drucken Hilfe zu Dialogfenstereinstellungen erhalten einen Absatz erzeugen den Cursor positionieren die Formatierungszeichen einblenden ein Wort markieren den gesamten Text markieren eine Aktion rückgängig machen rückgängig gemachte Aktionen wiederherstellen den letzten Befehl wiederholen auf eine automatische Korrektur reagieren ein von der Rechtschreib- bzw. Grammatikprüfung bemängeltes Wort korrigieren Frage in das Suchfeld des Hilfefensters eingeben, Ü bzw., Drucken Im Dialogfenster: Ü Mausklick in den Text oder I W Y V Register START, Gruppe Absatz, Doppelklick in das Wort S a oder S z oder S y oder S y Mit der Maus auf das korrigierte Wort zeigen,, gewünschten Eintrag aufrufen Wort mit der rechten Maustaste anklicken, Korrekturvorschlag wählen ein Wort trennen Cursor an Trennposition setzen, S - eine neue Seite beginnen, bevor das Seitenende erreicht wurde ein Dokument speichern ein Dokument schließen ein leeres Dokument erzeugen ein Dokument öffnen S Ü oder S s oder Register DATEI, Schließen Register DATEI, Neu, Leeres Dokument oder S n Register DATEI, Öffnen oder S o HERDT-Verlag 3

4 3 Zeichen formatieren Zeichen formatieren die Schriftart ändern die Schriftgröße ändern Text fett formatieren Text kursiv formatieren Text unterstreichen die Schriftfarbe ändern Text wie mit einem Textmarker farbig hervorheben Text vollständig in Großbuchstaben darstellen Einfügeoptionen für kopierten oder ausgeschnittenen Text festlegen Register START, Gruppe Schriftart oder Minisymbolleiste, Großbuchstaben (Optionsschaltfläche) oder Register START, Gruppe Zwischenablage, unterer Bereich der Schaltfläche Einfügen 4 HERDT-Verlag

5 4 Absätze formatieren eine Absatzschaltung einfügen einen manuellen Zeilenwechsel einfügen Absätze formatieren Absatz linksbündig/zentriert/ rechtsbündig/im Blocksatz ausrichten Zeilenabstände einstellen Absatzabstände erzeugen Absatzformatierungen zurücknehmen Aufzählungen bzw. Nummerierungen erzeugen Listen mit mehreren Ebenen erstellen die Formatierungszeichen einblenden Rahmen und Linien um Absätze erzeugen eine farbige Schattierung zuweisen Ü H Ü Absätze markieren, Register START, Gruppe Absatz bzw. Register SEITENLAYOUT, Gruppe Absatz Register START, Gruppe Absatz, / / / Register START, Gruppe Absatz, Register SEITENLAYOUT, Gruppe Absatz, Felder im Bereich Abstand S q Register START, Gruppe Absatz, bzw. Cursor in den Absatz setzen, Register START, Gruppe Absatz, bzw. Register START, Gruppe Absatz, Register START, Gruppe Absatz, Register START, Gruppe Absatz, HERDT-Verlag 5

6 5 Einzüge und Tabstopps anwenden die Lineale ein-/ausblenden Absatzeinzüge festlegen zu einem Tabstopp springen Register ANSICHT, Gruppe Anzeigen, Kontrollfeld Lineal Einzugssymbole im Lineal verschieben oder Register START, Gruppe Absatz, bzw. oder Register SEITENLAYOUT, Gruppe Absatz, Felder in Bereich Einzug T individuelle Tabstopps setzen Lineale einblenden, Ausrichtung wählen (,,, bzw. ), gewünschte Position im Lineal anklicken individuelle Tabstopps bearbeiten einen Tabstopp löschen einen Text an einer bislang ungenutzten Position eingeben (Klicken und Eingeben) Doppelt auf das Tabstoppsymbol im Lineal klicken Tabstopp nach unten aus dem Lineal herausziehen Ausrichtung mit Mausposition wählen, Doppelklick 6 HERDT-Verlag

7 6 Effizienter formatieren eine Formatvorlage zuweisen einen Formatvorlagensatz zuweisen eine Formatvorlage erstellen eine Formatvorlage ändern Formatierungen übertragen die Formatierung von Textteilen löschen Cursor positionieren bzw. Text markieren, Register START, Gruppe Formatvorlagen,, Formatvorlage anklicken Register ENTWURF, Gruppe Dokumentformatierung,, Formatvorlagensatz wählen Text formatieren und markieren, Register START, Gruppe Formatvorlagen,, Eintrag Formatvorlage erstellen Text verändern, markieren, im Register START, Gruppe Formatvorlagen,, mit der rechten Maustaste auf die zu ändernde Formatvorlage klicken, Eintrag Formatvorlagenname aktualisieren, um der Auswahl zu entsprechen Ausgangsformat markieren, im Register START, Gruppe Zwischenablage, Format übertragen anklicken, über Zieltext ziehen bzw. S K HERDT-Verlag 7

8 7 Abbildungen einfügen und bearbeiten eine lokal gespeicherte Bilddatei einfügen eine Grafik von einer Website einfügen Register EINFÜGEN, Gruppe Illustrationen, Bilder Register EINFÜGEN, Gruppe Illustrationen, Onlinegrafiken eine Form einfügen die Größe einer Abbildung ändern Ziehpunkt bewegen eine Abbildung drehen Drehpunkt bewegen die Position der Abbildung auf der Seite bestimmen den Zeilenumbruch um die Abbildung einstellen Abbildungen ausrichten Register EINFÜGEN, Gruppe Illustrationen, Formen, Form aufziehen Register FORMAT, Gruppe Anordnen, Position Register FORMAT, Gruppe Anordnen, Zeilenumbruch Register FORMAT, Gruppe Anordnen, Abbildungen gruppieren Register FORMAT, Gruppe Anordnen,, Gruppieren Abbildungen zuschneiden einer Grafik eine Bildformatvorlage zuweisen Rahmen und Effekte einer Grafik bearbeiten eine Form in eine andere Form umwandeln eine Form beschriften Formen mit Schnellformatvorlagen gestalten Register FORMAT, Gruppe Größe, Zuschneiden Register FORMAT, Gruppe Bildformatvorlagen,, Bildformatvorlage wählen Register FORMAT, Gruppe Bildformatvorlagen, Bildeffekte bzw. Bildrahmen Register FORMAT, Gruppe Formen einfügen,, Form ändern Form mit rechter Maustaste anklicken, Text hinzufügen, Schnellformat- Register FORMAT, Gruppe Formenarten, vorlage wählen 8 HERDT-Verlag

9 8 Tabellen erstellen eine Tabelle erzeugen Tabellenteile markieren eine Tabelle positionieren die Spaltenbreite bzw. Zeilenhöhe ändern die Spaltenbreite automatisch anpassen Zeilen/Spalten einfügen Zeilen, Spalten, Zellen oder eine Tabelle löschen eine Tabelle zeichnen Register EINFÜGEN, Gruppe Tabellen, Tabelle, Maus über Gitternetz ziehen oder Tabelle einfügen Register LAYOUT, Gruppe Tabelle, Auswählen Register LAYOUT, Gruppe Tabelle, Eigenschaften, Register Tabelle Rahmenlinie rechts von der Spalte bzw. unterhalb der Zeile ziehen oder Zellen, Zeilen oder Spalten markieren, Register LAYOUT, Gruppe Zellengröße Rahmenlinie rechts von der Spalte doppelt anklicken bzw. Register LAYOUT, Gruppe Zellengröße, AutoAnpassen Am linken bzw. oberen Tabellenrand auf die Rahmenlinie zwischen den Zeilen bzw. Spalten zeigen, auf Pluszeichen klicken oder mit der rechten Maustaste in die Zelle klicken, neben der eine Zeile oder Spalte eingefügt werden soll, Einfügen (Minisymbolleiste) Mit der rechten Maustaste in die zu löschende Zelle, Zeile oder Spalte klicken, Löschen (Minisymbolleiste) Register EINFÜGEN, Gruppe Tabellen, Tabelle, Tabelle zeichnen HERDT-Verlag 9

10 9 Tabellen gestalten und optimieren eine Tabelle formatieren Zeilen bzw. Spalten gleichmäßig verteilen auf jeder Seite eine Tabellenüberschrift erzeugen eine Tabelle teilen Zellen verbinden bzw. teilen den Tabelleninhalt sortieren eine vorhandene Tabelle in Text umwandeln vorhandenen Text in eine Tabelle umwandeln Register ENTWURF (TABELLENTOOLS) Register LAYOUT (TABELLENTOOLS), bzw. Anfangszeilen markieren, Register LAYOUT, Gruppe Daten, Überschriften wiederholen Register LAYOUT (TABELLENTOOLS), Gruppe Zusammenführen, Tabelle teilen Register LAYOUT, Gruppe Zusammenführen, Zellen verbinden bzw. Zellen teilen Register LAYOUT (TABELLENTOOLS), Sortieren Register LAYOUT, Gruppe Daten, In Text konvertieren Register EINFÜGEN, Gruppe Tabellen, Tabelle, Text in Tabelle umwandeln 10 HERDT-Verlag

11 10 Dokumentvorlagen nutzen eine Dokumentvorlage verwenden Register DATEI, Neu, doppelt auf Dokumentvorlage klicken eine vorgefertigte Dokumentvorlage bearbeiten eine eigene Dokumentvorlage erstellen ein Dokument erstellen, das auf einer eigenen Dokumentvorlage basiert eine eigene Dokumentvorlage bearbeiten die Seiteneinstellungen ändern Register DATEI, Neu, doppelt auf Vorlage klicken, Dokument bearbeiten, Dokument als Vorlage speichern Register DATEI, Exportieren, Dateityp ändern, doppelt auf Vorlage klicken, Speichern Register DATEI, Neu, PERSÖNLICH, doppelt auf Dokumentvorlage klicken Register DATEI, Öffnen, doppelt auf Computer klicken, Ordner Benutzerdefinierte Office-Vorlagen, doppelt auf Dokumentvorlage klicken Register SEITENLAYOUT, Gruppe Seite einrichten, Seitenränder, Benutzerdefinierte Seitenränder Designschriftarten zuweisen die Formatvorlage Standard ändern eine Kopf-/Fußzeile einfügen für die erste Seite eine andere Kopf- bzw. Fußzeile festlegen eine Grafik in die geöffnete Kopfzeile einfügen ein Textfeld einfügen das Datum einfügen Register ENTWURF, Gruppe Dokumentformatierung, Schriftarten Register START, Gruppe Formatvorlagen, im Formatvorlagenkatalog mit der rechten Maustaste auf Standard klicken, Ändern Register EINFÜGEN, Gruppe Kopf- und Fußzeile, Kopfzeile, Kopfzeile bearbeiten bzw. Fußzeile, Fußzeile bearbeiten Register ENTWURF der Kopf- und Fußzeilentools, Gruppe Optionen, Kontrollfeld Erste Seite anders Register ENTWURF der Kopf- und Fußzeilentools, Gruppe Einfügen, Bilder Register EINFÜGEN, Gruppe Text, Textfeld, Einfaches Textfeld Register EINFÜGEN, Gruppe Text, Datum und Uhrzeit HERDT-Verlag 11

12 11 Korrekturhilfen anwenden die Rechtschreib- und Grammatikprüfung starten die Rechtschreib- und Grammatikprüfung anpassen fremdsprachige Texte korrigieren ein Wort in die AutoKorrektur aufnehmen die AutoKorrektur-Optionen anpassen Ersatzwörter für ein Wort suchen Ersatzwörter im Aufgabenbereich nachschlagen (Statusleiste) oder Register ÜBERPRÜFEN, Gruppe Dokumentprüfung, Rechtschreibung und Grammatik oder / Register DATEI, Optionen, Kategorie Dokumentprüfung, Optionen ein- oder ausschalten Sprache im Aufgabenbereich Rechtschreibung einstellen Register DATEI, Optionen, Kategorie Dokumentprüfung, AutoKorrektur-Optionen, Wort eintragen Register DATEI, Optionen, Kategorie Dokumentprüfung, AutoKorrektur-Optionen, entsprechende Kontrollfelder ein- oder ausschalten Kontextmenüpunkt Synonyme Register ÜBERPRÜFEN, Gruppe Dokumentprüfung, Thesaurus oder H / 12 HERDT-Verlag

13 12 Silbentrennung, AutoTexte, besondere Textelemente ein Wort mit einem bedingten Trennstrich manuell trennen ein geschütztes Leerzeichen einfügen einen geschützten Trennstrich einfügen die automatische Silbentrennung durchführen lassen jeden Trennvorschlag kontrollieren einen AutoText erstellen einen AutoText einfügen einen AutoText löschen ein Symbol einfügen das Datum und/oder die Uhrzeit einfügen S - S H K S H - Register SEITENLAYOUT, Gruppe Seite einrichten, Silbentrennung, Automatisch Register SEITENLAYOUT, Gruppe Seite einrichten, Silbentrennung, Manuell Dokumentteil markieren und A > bzw. Register Einfügen, Gruppe Text, Schnellbausteine, AutoText, Auswahl im AutoText-Katalog speichern Kürzel eingeben und Ü oder Register Einfügen, Gruppe Text, Schnellbausteine, AutoText Register EINFÜGEN, Gruppe Text, Schnellbausteine, AutoText, Rechtsklick auf zu löschenden AutoText, Organisieren und löschen Register EINFÜGEN, Gruppe Symbole, Symbol, Weitere Symbole Register EINFÜGEN, Gruppe Text, Datum und Uhrzeit HERDT-Verlag 13

14 13 Dokumente drucken die Druckvorschau anzeigen Druckeinstellungen vornehmen den Druckvorgang starten Register DATEI, Drucken oder S p Druckvorschau öffnen, über die Felder im Bereich Einstellungen die Einstellungen vornehmen Druckvorschau öffnen, Drucken 14 HERDT-Verlag

15 14 Seriendruck, Umschläge und Etiketten einen Seriendruck erstellen eine Datenquelle verbinden Seriendruckfelder einfügen eine Vorschau anzeigen den Seriendruck erstellen Briefumschläge oder Etiketten manuell bedrucken Register SENDUNGEN, Gruppe Seriendruck starten, Seriendruck starten, Briefe, Verzeichnis oder Etiketten wählen Register SENDUNGEN, Gruppe Seriendruck starten, Empfänger auswählen Register SENDUNGEN, Gruppe Felder schreiben und einfügen, Adressblock, Grußzeile oder Seriendruckfeld einfügen Register SENDUNGEN, Gruppe Vorschau Ergebnisse, Vorschau Ergebnisse Register SENDUNGEN, Gruppe Fertig stellen, Fertig stellen und zusammenführen Register SENDUNGEN, Gruppe Erstellen, Umschläge bzw. Etiketten HERDT-Verlag 15

16 15 Dokumente exportieren, importieren, weiterleiten ein Dokument in einem anderen Format speichern ein Dokument im PDF-Format speichern ein Dokument mit einem anderen Format öffnen ein Dokument als Word Dokument speichern ein Word Dokument konvertieren Dokumenteigenschaften ändern ein Dokument schützen ein Dokument für die Weitergabe vorbereiten ein Dokument per versenden Register DATEI, Exportieren, Dateityp ändern, im rechten Bereich den Dateityp doppelt anklicken Register DATEI, Exportieren, PDF/XPS-Dokument erstellen, PDF/XPS-Dokument erstellen Register DATEI, Öffnen, doppelt auf Computer klicken, im Dialogfenster Öffnen Dateityp wählen Register DATEI, Exportieren, Dateityp ändern, im rechten Bereich Word Dokument doppelt anklicken Register DATEI, Informationen, Konvertieren Register DATEI, Informationen, rechte Spalte der Dokumenteigenschaften anklicken und Text eingeben Register DATEI, Informationen, Dokument schützen Register DATEI, Informationen, Auf Probleme überprüfen, Dokument prüfen Register DATEI, Freigeben, , im rechten Bereich Versandart wählen 16 HERDT-Verlag

Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen

Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Text verschieben, kopieren, suchen 4 4 Zeichen formatieren 5 5 Absätze formatieren 6 6 Einzüge und Tabstopps anwenden

Mehr

Schnellübersichten. Word 2016 Grundlagen

Schnellübersichten. Word 2016 Grundlagen Schnellübersichten Word 2016 Grundlagen 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Text verschieben, kopieren, suchen 4 4 Zeichen formatieren 5 5 Absätze formatieren 6 6 Einzüge und Tabstopps anwenden

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Textverarbeitung mit Windows 10 und Word 2016

Schnellübersichten. ECDL Textverarbeitung mit Windows 10 und Word 2016 Schnellübersichten ECDL Textverarbeitung mit Windows 10 und Word 2016 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Text verschieben, kopieren, suchen 4 4 Zeichen formatieren 5 5 Absätze formatieren

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Textverarbeitung mit Word 2016 SIZ-Modul 322

Textverarbeitung mit Word 2016 SIZ-Modul 322 Schnellübersichten Textverarbeitung mit Word 2016 SIZ-Modul 322 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Inhaltliche Bearbeitung 4 4 Zeichen formatieren 5 5 Absätze formatieren 6 6 Einzüge und

Mehr

Inhalt Einführung in MS Word... 1 Textverarbeitungsgrundlagen... 15

Inhalt Einführung in MS Word... 1 Textverarbeitungsgrundlagen... 15 Inhalt 1. Einführung in MS Word... 1 MS Word starten... 1 Das Fenster von MS Word... 1 Die Titelleiste... 2 Das Menüband... 3 Das Lineal... 6 Der Arbeitsbereich... 6 Die Statusleiste... 6 Die Dokumentansichten...

Mehr

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007. Inhalt

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007. Inhalt Inhalt 1. Einführung in MS Word... 1 MS Word starten... 1 Das Fenster von MS Word... 1 Die Titelleiste... 2 Die Multifunktionsleiste... 4 Das Lineal... 6 Der Arbeitsbereich... 6 Die Statusleiste... 6 Die

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Vorwort... 9. 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11

Vorwort... 9. 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 9 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11 1.1. Das Word-Fenster...11 1.2. Befehlseingabe...12 Menüband... 12 Symbolleiste für den Schnellzugriff... 14 Weitere Möglichkeiten

Mehr

1 Die Word-Programmoberfläche... 13

1 Die Word-Programmoberfläche... 13 Inhalt 1 Die Word-Programmoberfläche... 13 1.1 Word starten... 14 1.2 Das Word-Fenster... 15 1.3 Das Menüband... 17 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe... 20 Kontextmenü und Minisymbolleiste...

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Word 2010

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Word 2010 1 Erste Schritte mit 1.1 Grundlagen der Textverarbeitung 1.1.1 Texteingabe und einfache Korrekturen 1.1.2 Formatierungszeichen anzeigen 1.1.3 Text markieren 1.1.4 Text schnell formatieren 1.1.5 Löschen,

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort Die Arbeitsumgebung von Word Word-Dokumente verwalten Texteingabe und Textkorrektur 30

INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort Die Arbeitsumgebung von Word Word-Dokumente verwalten Texteingabe und Textkorrektur 30 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 9 1. Die Arbeitsumgebung von Word 11 1.1. Das Word-Fenster 11 1.2. Befehlseingabe 12 Menüband 12 Symbolleiste für den Schnellzugriff 14 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe

Mehr

1 Die ersten Schritte... 15

1 Die ersten Schritte... 15 Inhalt 1 Die ersten Schritte... 15 1.1 Word 2016 starten...16 1.2 Beispiel: Einen schnellen Brief anhand einer Vorlage erstellen...17 Vorlage auswählen... 17 Vorlage verwenden... 19 Schnelle Hilfe zu verschiedenen

Mehr

EDITH NEUBAUER 2004 INHALT I

EDITH NEUBAUER 2004 INHALT I INHALT Vorwort...3 Inhalt... I 1. Word 2003 - Allgemeines...9 Text eingeben...9 Der Cursor...9 Klicken und Eingeben...10 Absätze und Zeilenumbruch...10 Nicht druckbare Zeichen...10 Text korrigieren...10

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

EDITH NEUBAUER INHALT I

EDITH NEUBAUER INHALT I INHALT 1. Einführung in MS Word...1 MS Word starten...1 Das Fenster von MS Word...2 Die Titelleiste...3 Die Menüleiste...3 Die Symbolleisten...4 Das Lineal...5 Der Arbeitsbereich...5 Der Aufgabenbereich...5

Mehr

ECDL / ICDL Textverarbeitung

ECDL / ICDL Textverarbeitung ECDL / ICDL Textverarbeitung DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): ... Fragenkatalog Word 2007 301 Benutzeroberfläche 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): 2. Die Multifunktionsleiste ist ausgeblendet. Wie

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden Dokument öffnen, schließen Neues Dokument erstellen basierend auf: Standardvorlage oder anderer Vorlage Dokument

Mehr

Schnellübersichten. Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information, 1. Schuljahr, Band 1

Schnellübersichten. Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information, 1. Schuljahr, Band 1 Schnellübersichten Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information, 1. Schuljahr, Band 1 4 Dateien und Ordner verwalten 2 5 Einstieg in die Folienbearbeitung 3 6 Folientexte

Mehr

Migration auf Word 2010. Leseprobe. Eveline Bearth. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Migration auf Word 2010. Leseprobe. Eveline Bearth. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Migration auf Word 2010 Eveline Bearth Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autorin

Mehr

Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken

Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken Schnellübersichten Word 2016 Fortgeschrittene Techniken 1 Designs ändern 2 2 Formatvorlagen nutzen 3 3 Dokumentvorlagen einsetzen 4 4 Suchen, ersetzen und übersetzen 5 5 Gliederungen 6 6 Tipps für große

Mehr

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 11. Word-Basics 19

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 11. Word-Basics 19 Inhalt 1 2 Dieses Buch auf einen Blick 11 Arbeiten mit diesem Buch....12 Ein kurzer Blick in die Kapitel....13 Neue Funktionen in Word 2013...14 Neue Onlinefunktionen...16 Mit einem Touchscreen arbeiten...17

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2010 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2010 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word von Grund auf kennen.

Mehr

Herzlich willkommen... 15. Dokumente erstellen und bearbeiten... 33. Inhalt. Inhalt 5

Herzlich willkommen... 15. Dokumente erstellen und bearbeiten... 33. Inhalt. Inhalt 5 Inhalt 5 1 Inhalt Herzlich willkommen... 15 Vorwort... 16 Word starten und beenden... 18 Was ist neu in Word 2016?... 20 Die Programmoberfläche und ihre Elemente... 21 Die verschiedenen Registerkarten...

Mehr

Schnellübersichten. Word 2016 Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente

Schnellübersichten. Word 2016 Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente Schnellübersichten Word 2016 Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente 1 Basiswissen 2 2 Bestandteile wissenschaftlicher Arbeiten und großer Dokumente 3 3 Dokumentvorlage einrichten 4 4 Formatvorlagen

Mehr

Microsoft Word 2010 auf einen Blick Microsott

Microsoft Word 2010 auf einen Blick Microsott Sabine Lambrich Microsoft Word 2010 auf einen Blick Microsott 1 2 3 Imfcwit Dieses Buch auf einen Blick 11 Arbeiten mit diesem Buch 12 Ein kurzer Blick in die Kapitel 13 Was ist neu in Word 2010? 14 Wie

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

5. Die Open Office.org Writer-Hilfe Die Open Office.org Writer-Hilfe verwenden...45

5. Die Open Office.org Writer-Hilfe Die Open Office.org Writer-Hilfe verwenden...45 INHALT Vorwort...3 Inhalt... I 1. Einführung in Open Office.org Writer...7 Starten von Open Office.org Writer...7 Das Fenster von Open Office.org Writer...9 Die Titelleiste...9 Die Menüleiste...10 Die

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6

INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6 INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6 1 WORD-GRUNDLAGEN 1 1.1 -Oberfläche 1 1.2 Benutzer-Oberfläche 2 1.2.1 Menüband, Register und Befehlsgruppen 2 1.2.2 Leiste für den Schnellzugriff 3 1.2.3 Backstage: Register

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK Word 0 Dr. Susanne Weber. Ausgabe, Oktober 0 Aufbaukurs kompakt K-WW0-AK Eigene Dokumentvorlagen nutzen Voraussetzungen Dokumente erstellen, speichern und öffnen Text markieren und formatieren Ziele Eigene

Mehr

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen Tastenkombination Beschreibung Befehlsrubrik Tastenkombinationen zum Arbeiten mit Dokumenten STRG + N Neues Dokument erstellen Dokument STRG + O Dokument öffnen Dokument STRG + W Dokument schließen Dokument

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6

INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6 Textverarbeitung Word INHALTSVERZEICHNIS MODUL 6 1 WORD-GRUNDLAGEN 1 1.1 1 1.2 Benutzer-Oberflache 2 1.2.1 Menuband, Register und Befehlsgruppen 2 1.2.2 Leiste fur den Schnellzugriff 3 1.2.3 Backstage:

Mehr

Word 2010. für Windows. Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle. Grundlagen. 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2010

Word 2010. für Windows. Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle. Grundlagen. 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2010 Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2010 Word 2010 für Windows Grundlagen Trainermedienpaket WW2010_TMP I Word 2010 - Grundlagen Zu diesem Buch...4

Mehr

STANDORT SOEST FACHBEREICH AGRARWIRTSCHAFT. Arbeiten mit Word Erstellung einer Formatvorlage

STANDORT SOEST FACHBEREICH AGRARWIRTSCHAFT. Arbeiten mit Word Erstellung einer Formatvorlage STANDORT SOEST FACHBEREICH AGRARWIRTSCHAFT Arbeiten mit Word Erstellung einer Formatvorlage Datum: März 2015 Betreuer/in: B. Sc. Lena Reisner Dipl.-Ing agr. Sibylle Henter Inhalt Einleitung... 1 Anlegen

Mehr

1 Erste Schritte in Word... 17

1 Erste Schritte in Word... 17 Inhalt 1 Erste Schritte in Word... 17 1.1 Word starten...18 1.2 Beispiel: Einen schnellen Brief anhand einer Vorlage erstellen...19 Wählen Sie eine Vorlage aus... 19 So verwenden Sie eine Vorlage... 21

Mehr

SIZ-Spickzettel Word 2003

SIZ-Spickzettel Word 2003 SIZ-Spickzettel Word 2003 1, 1.1, 1.1.1 Sie müssen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1, Überschrift 3 = 1.1.1 usw. 1. Setzen Sie den

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Tabellen. Inhaltsverzeichnis. Tabellen einfügen

Tabellen. Inhaltsverzeichnis. Tabellen einfügen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Tabellen... 1 Tabellen einfügen... 1 Tabelle füllen... 2 Cursorsteuerung in der Tabelle... 2 Tabellenteile markieren oder löschen... 2 Tabellenteile markieren...

Mehr

Microsoft Excel Schulung

Microsoft Excel Schulung Modul 1 Microsoft Excel kennen lernen o Was Sie wissen sollten o Tabellenkalkulation mit Excel Modul 2 Die Arbeitsoberfläche Microsoft Excel Schulung o Excel starten und beenden o Das Excel-Anwendungsfenster

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser, Die Tastatur 12

Liebe Leserin, lieber Leser, Die Tastatur 12 Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser,... 11 Die Tastatur 12 Schreibmaschinen-Tastenblock... 13 Sondertasten, Funktionstasten, Kontrollleuchten, Zahlenblock... 14 Navigationstasten... 15 Die Maus

Mehr

Wichtige Grundlagen 15

Wichtige Grundlagen 15 Microsoft Office 2010 auf einen Blick 11 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Für wen dieses Buch ist... 14 Der Inhalt im Überblick... 14 Wichtige Grundlagen 15 1 2 Die wichtigsten programmübergreifenden Neuerungen

Mehr

Serienbriefe erstellen mit Word 2013. Themen-Special. Tina Wegener. 1. Ausgabe, September 2013 WW2013SB

Serienbriefe erstellen mit Word 2013. Themen-Special. Tina Wegener. 1. Ausgabe, September 2013 WW2013SB Serienbriefe erstellen mit Word 2013 Tina Wegener 1. Ausgabe, September 2013 Themen-Special WW2013SB 2 Serienbriefe erstellen mit Word 2013 2 Anwendungsbeispiele für Serienbriefe In diesem Kapitel erfahren

Mehr

Textverarbeitungsprogramm WORD

Textverarbeitungsprogramm WORD Textverarbeitungsprogramm WORD Es gibt verschiedene Textverarbeitungsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen anbieten!

Mehr

Word 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober 2010 K-WW2010-G

Word 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober 2010 K-WW2010-G Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober 2010 Word 2010 für Windows Grundkurs kompakt K-WW2010-G Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Word kennenlernen 7 1.1 Textverarbeitung mit Word...8 1.2 Die Benutzeroberfläche kennenlernen...9

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Excel 1. Excel kennenlernen 1.1 Tabellenkalkulation mit Excel 1.2 Excel starten und beenden 1.3 Das Excel-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Die Excel-Hilfe verwenden 1.6 Schnellübersicht

Mehr

Word Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2013-G-UA

Word Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2013-G-UA Word 2013 Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2013-G-UA Nachdem der Tabstopp im Lineal gesetzt ist, kann der Text ausgerichtet werden: 3 Cursor vor

Mehr

Schnellübersichten. Visio 2016 Grundlagen

Schnellübersichten. Visio 2016 Grundlagen Schnellübersichten Visio 2016 Grundlagen 1 Visio kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Shapes anpassen, positionieren und gruppieren 5 4 Shapes formatieren 7 5 Shapes verbinden 8 6 Zeichnungen beschriften

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Herzlich willkommen 15

Herzlich willkommen 15 Inhalt Herzlich willkommen 15 Vorwort 16 Word starten und beenden 18 Was ist neu in Word 2013? 20 Wo finde ich was in Word 2013? 21 Das Menüband ein-und ausblenden 25 Zwischen Arbeitsfenstern wechseln

Mehr

(Befehle jeweils anklicken!!!) MS Office Word 2007 Tipp s

(Befehle jeweils anklicken!!!) MS Office Word 2007 Tipp s Seite 1 MS Office Word 2007 Tipp s (Befehle jeweils anklicken!!!) 1. Schaltfläche Office > für die Befehle: Neu > (für neues Dokument) Öffnen Speichern unter (als > Word 97-2003-Dokument *.doc ) [Word

Mehr

Schnellübersichten PowerPoint 2013 - Grundlagen

Schnellübersichten PowerPoint 2013 - Grundlagen Schnellübersichten PowerPoint 2013 - Grundlagen 1 PowerPoint kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Einstieg in die Folienbearbeitung 4 4 Folientexte eingeben und gestalten 5 5 Textinhalte überarbeiten

Mehr

Word Text in Bestform! D leicht D klar D sofort RAINER WALTER SCHWABE

Word Text in Bestform! D leicht D klar D sofort RAINER WALTER SCHWABE Word 2003 Text in Bestform! RAINER WALTER SCHWABE D leicht D klar D sofort Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser! Die Tastatur 11 12 Schreibmaschinen-Tastenblock... 13 Sondertasten,

Mehr

WORD 2016. 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016. Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick

WORD 2016. 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016. Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016 C WORD 2016 Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick Level Zeit ca. 10 min Begriffe in der Hilfe suchen Hilfetexte über das Inhaltsverzeichnis öffnen 1. Sie möchten

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Bestandteile des Word-2013-Anwendungsfensters... 2 Die Word-Befehle nutzen... 3 Das Menüband... 3 Anzeigeoptionen für das Menüband ändern... 3 Aufgabenbereiche...

Mehr

Informatik-Grundlagen für die zweijährige Grundbildung Unterlage E 1: Textverarbeitung gibb AVK

Informatik-Grundlagen für die zweijährige Grundbildung Unterlage E 1: Textverarbeitung gibb AVK Informatik-Grundlagen für die zweijährige Grundbildung Unterlage E 1: Textverarbeitung gibb AVK Grundlegende Schritte in WORD Grundlegende Schritte in WORD... 1 1.Neues Dokument sofort speichern... 2 2.Formatvorlage...

Mehr

Word 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, März 2011. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2010-G-UA

Word 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, März 2011. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2010-G-UA Sabine Spieß 1. Ausgabe, März 2011 Word 2010 für Windows Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2010-G-UA Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Word kennenlernen 7 1.1 Textverarbeitung mit Word...8

Mehr

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat:

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Inhalte: 1.) Excel kennenlernen 1. Tabellenkalkulation mit Excel 2. Excel starten 3. Das Excel-Fenster 4. Befehle aufrufen 5. Die Excel-Hilfe verwenden

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Anwender 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Dateneingabe in Formulare 4 4 Dateneingabe in Tabellen 5 5 Daten suchen, ersetzen und sortieren

Mehr

Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei...

Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei... Formatvorlagen effektiv einsetzen Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei......der Formatierung umfangreicher Dokumente...Dokumenten mit häufig vorkommenden, komplexen Formatierungen...der Erstellung

Mehr

Tastenkombinationen in Officepaketen

Tastenkombinationen in Officepaketen Tastenkombinationen in Officepaketen Wer viel Office-Arbeiten bewältigen muss profitiert am Meisten von den Tastenkombinationen. Ausschneiden, Kopieren, Alles Markieren, etc. sind Funktionen, die man mithilfe

Mehr

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN WORD 2007/2010/2013 Seite 1 von 5 KOPF- UND FUßZEILEN Kopf- und Fußzeilen enthalten Informationen, die sich am Seitenanfang oder Seitenende eines Dokuments wiederholen. Wenn Sie Kopf- und Fußzeilen erstellen

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN BuchWord2010.book Seite 5 Freitag, 1. Oktober 2010 4:14 16 Einleitung................................. 11 Lernen Üben

Mehr

(Sara Treptau / WG 13 / 2010/11)

(Sara Treptau / WG 13 / 2010/11) www.klausschenck.de / Minihandbuch Office 2010 / S. 1von 21 Verfasst von: Sara Treptau Klasse: 13.1 Schuljahr: 2010 /11 Schule: Fach: Fachlehrer: Kaufmännische Schule TBB Deutsch OSR. Schenck www.klausschenck.de

Mehr

Lernzielkatalog Textverarbeitung Basics

Lernzielkatalog Textverarbeitung Basics Lernzielkatalog Textverarbeitung Basics Word 2000 / 2002 Voraussetzung Grundkenntnisse im Umgang mit Windows Groblernziele Die Teilnehmer/innen haben... Kenntnisse über die Leistungsfähigkeit, Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Advanced Modul 3 Textverarbeitung

Schnellübersichten. ECDL Advanced Modul 3 Textverarbeitung Schnellübersichten ECDL Advanced Modul 3 Textverarbeitung 1 Formatvorlagen nutzen 2 2 Suchen, ersetzen und vergleichen 3 3 Gliederungen 4 4 Verweise 5 5 Verzeichnisse 6 6 Layout optimieren 7 7 Tabellen

Mehr

MS-Wordfür Windows 2.0

MS-Wordfür Windows 2.0 Ron Person, Karen Rose MS-Wordfür Windows 2.0 Lernen, Nutzen, Beherrschen Übersetzt und ausgewählt von Gabriele Broszat-Kehl Systhema Verlag GmbH München 1992 Inhaltsverzeichnis Einführung Warum Word für

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): ... Fragenkatalog Word 2003 301 Benutzeroberfläche 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): 2. Die Symbolleiste Format ist verschwunden. Wie können

Mehr

Ms Word Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch

Ms Word Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch Ms Word Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch Ziel Sich die Funktionen der Textverarbeitung aneignen Vorkenntnisse Den Kurs "Einführung in die Informatik" besucht haben oder gleichwertige

Mehr

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 2 SEITENANSICHT, ZOOM, FORMATIERUNGSZEICHEN... 2 2.1 SEITENANSICHT... 2 2.2 ZOOM... 2 2.3 FORMATIERUNGSZEICHEN... 3 3 MARKIEREN... 3 3.1 MARKIEREN VON ZEICHEN...

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

HAUPTDOKUMENT: DATENQUELLE:

HAUPTDOKUMENT: DATENQUELLE: Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundlagen... 2 Die Arbeitsschritte zur Seriendruckgestaltung... 3 Seriendruck starten... 3 Schritt 1: Hauptdokument einrichten... 3 Schritt 2: Dokumenttyp wählen...

Mehr

Zwei Seiten pro Blatt eines PDFs können aus dem «Adobe Reader» wie folgt ausgedruckt werden:

Zwei Seiten pro Blatt eines PDFs können aus dem «Adobe Reader» wie folgt ausgedruckt werden: 1 Hilfe Text 1 Tipps und Hinweise zu Word 2016 (Betriebssystem Windows) Die Nummerierung bezieht sich auf die Arbeitsschritte des Auftrags. Meistens wird nur einer von verschiedenen möglichen und richtigen

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Wordschulung - Einzelthemen

Wordschulung - Einzelthemen Dipl.-Betriebswirt Stefan Ebelt, EDV & Unternehmensberatung 1 1 Was ist Word? 1.1 Was Sie wissen sollten 1.2 Textverarbeitung mit Word 1.3 Vorteile der Textverarbeitung 2 Die Arbeitsoberfläche 2.1 Mit

Mehr

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 11. Word-Basics 19

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 11. Word-Basics 19 Inhalt 1 2 Dieses Buch auf einen Blick 11 Arbeiten mit diesem Buch................................................. 12 Ein kurzer Blick in die Kapitel............................................... 13

Mehr

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010)

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) 1, 1.1, 1.1.1 (Überschriften nummerieren) Sie wollen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1,

Mehr

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Für innerbetriebliche Rundschreiben kann es nützlich sein, in der Fusszeile den Namen der Autorin bzw. des Autors und das Datum mit der Uhrzeit als Feld einzufügen.

Mehr

Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2

Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2 Inhalt Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2 Registerkarten im Menüband... 2 Registerblatt Datei und die Backstage Ansicht... 2 Informationen...

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

Word für Windows. Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle. Grundlagen. 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2013

Word für Windows. Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle. Grundlagen. 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2013 Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2013 Word 2010 für Windows Grundlagen Länderspezifische Anpassung: Schweiz WW2010CC I Word 2010 - Grundlagen

Mehr

Wissenschaftliche Textverarbeitung. mit Word 2007

Wissenschaftliche Textverarbeitung. mit Word 2007 Wissenschaftliche Textverarbeitung mit Word 2007 Juli 2012 Rätz/Schmidt Wissenschaftliche Arbeiten Facharbeit, KOL Studienarbeit Seminararbeit Bachelorarbeit Magisterarbeit Diplomarbeit Masterarbeit Thesis

Mehr

SIZ-Spickzettel Word 2003

SIZ-Spickzettel Word 2003 SIZ-Spickzettel Word 2003 Abschnitt einfügen Adressetiketten (Serienbrieffunktion) Cursor positionieren; Menü Einfügen/Manueller Umbruch / Abschnittsumbruch (z. B. Fortlaufend) 1. Seriendrucksymbolleiste

Mehr

Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2010 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen

Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2010 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen Basic Computer Skills Microsoft Word 2010 Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2010 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen Im Ordner 12_Kapitel_Lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien.

Mehr

Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2013 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen

Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2013 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen Basic Computer Skills Microsoft Word 2013 Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2013 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen Im Ordner 12_kapitel lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien.

Mehr

Große Dokumente gestalten

Große Dokumente gestalten Große Dokumente gestalten Inhaltsverzeichnis Große Dokumente gestalten... 1 Inhaltsverzeichnis... 1 Kopf- und Fußzeilen... 2 Was sind Kopf- und Fußzeilen?... 2 Kopf- und Fußzeilen mit vorgefertigten Elementen

Mehr

2 Texte schreiben in Word 30

2 Texte schreiben in Word 30 1 Die Grundlagen - Office im Überblick 10 Maus und Touchpad bedienen 12 Office-Programme starten und beenden 14 Das Office-Fenster kennenlernen 16 Ein neues Dokument anlegen 18 Ein Dokument als Datei speichern

Mehr

Informationstechnische Grundlagen. WORD 2010 Aufbauschulung. SS 2013 Word Aufbau Schulung Dagmar Rombach

Informationstechnische Grundlagen. WORD 2010 Aufbauschulung. SS 2013 Word Aufbau Schulung Dagmar Rombach Informationstechnische Grundlagen. WORD 2010 Aufbauschulung. Der Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit - Leeres Vorblatt - Titelblatt - Inhaltsverzeichnis - Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen -

Mehr

Word 2016 Grundlagen (auch unter Office 365) 19A0-458E-2B9E. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, August 2017

Word 2016 Grundlagen (auch unter Office 365) 19A0-458E-2B9E. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, August 2017 Webcode BuchPlus-Medien 19A0-458E-2B9E Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig Word 2016 Grundlagen (auch unter Office 365) 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, August 2017 WW2016 ISBN 978-3-86249-457-6 I Word

Mehr

Tastenkürzel für WORD. F4 oder Strg + Y oder Alt + Enter

Tastenkürzel für WORD. F4 oder Strg + Y oder Alt + Enter Tastenkürzel für WORD Abbrechen Rückgängig Wiederherstellen Wiederholen neue Seite neue Spalte Beenden Word MS Systeminfo ESC Strg + Z oder Alt + Rück Alt + Umschalt + Rück F4 oder Strg + Y oder Alt +

Mehr

Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2016 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen

Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2016 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen Basic Computer Skills Microsoft Word 2016 Word Kapitel 12 Lernzielkontrolle Word 2016 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen Im Ordner 12_kapitel lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien.

Mehr

Word Mac 2011 WORD MAC 2011

Word Mac 2011 WORD MAC 2011 Word Mac 2011 WORD MAC 2011 1 Grundeinstellungen... 2 1.1 Word anpassen... 2 1.2 Symbolleisten und Menüs anpassen... 2 2 Suchen und Ersetzen... 3 2.1 Suchen und Ersetzen von Formatierungen... 3 3 Zeichenformatierung:

Mehr

MS Word 2010. Format- und Dokumentvorlagen. Tel.: 038207 76438 Handy: 0173 2034226. a.thater@homo-in-mobile.de www.homo-in-mobile.de.

MS Word 2010. Format- und Dokumentvorlagen. Tel.: 038207 76438 Handy: 0173 2034226. a.thater@homo-in-mobile.de www.homo-in-mobile.de. homo in mobile Astrid Thater Eschenring 17 18059 Ziesendorf Training Beratung Projekte MS Word 2010 Format- und Dokumentvorlagen Ansprechpartner: Astrid Thater Tel.: 038207 76438 Handy: 0173 2034226 E-Mail:

Mehr

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Dieses Merkblatt teilt sich in 3 Abschnitte unterschiedliche Schritte für die folgenden Versionen:

Mehr