Formulare. Datenbankanwendung 113

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Formulare. Datenbankanwendung 113"

Transkript

1 Formulare Wenn Sie mit sehr umfangreichen Tabellen arbeiten, werden Sie an der Datenblattansicht von Access nicht lange Ihre Freude haben, sind dort doch immer zu wenig Felder gleichzeitig sichtbar. Um diese Klippe zu umschiffen, bietet Access ein weiteres Datenbankobjekt, die Formulare. Sie lernen in diesem Kapitel Formulare automatisch sowie mit dem Assistenten zu erstellen und danach in der Entwurfsansicht weiterzubearbeiten. 113

2 Basiswissen 10.1 AutoFormulare Formulare bringen gegenüber der Datenblattansicht zusätzliche Vorteile. Ein optisch ansprechendes Formular erleichtert die Eingabe von Daten und bietet zahlreiche weitere Vorteile. Formulare bieten die einzige Möglichkeit, Grafiken auf dem Bildschirm anzuzeigen. Sie können Eingabehilfen und -kontrollen festlegen, die Sie warnen, wenn Fehler bei der Eingabe gemacht werden. Die Gestaltung eines Formulars kann sehr aufwändig sein. Access bietet deshalb verschiedene Wege an, ein Formular zu erstellen. AutoFormular erstellen 051 Der schnellste Weg ein Formular zu erhalten, ist die Erzeugung eines Autoformulars. Access verwendet dabei die gebräuchlichsten Einstellungen, um diese Standardformulare zu erstellen. Auch Gestaltung und Layout werden weitgehend optimal angepasst. Sie befinden sich in der Ansicht der Formularobjekte der Datenbank. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu im Datenbankfenster. Access bietet in der Dialogbox verschiedene Optionen zur Erstellung eines Formulars an. Uns interessieren hier zunächst nur die Optionen für Autoformulare. AutoFormular Einspaltig Die gebräuchlichste Form ist das einspaltige Formular. Hier wird jeder Datensatz in einer Maske angezeigt und alle Felder des Datensatzes erscheinen mit der Feldbeschreibung untereinander. Die Anzeige der Datensätze erfolgt einzeln. Um den nächsten Datensatz anzuzeigen, müssen Sie mit den Navigationsschaltflächen zum nächsten Datensatz wechseln. AutoFormular Tabellarisch Beim tabellarischen Formular wird jeder Datensatz in einer Zeile angezeigt. Die Feldnamen der Datenfelder werden nur im Kopf des Formulars angezeigt. Diese Darstellung ähnelt sehr der Datenblattansicht. Bei vielen Datenfeldern ist diese Darstellung aber sehr nachteilig, da die Eingabemasken der einzelnen Felder sehr schmal werden bzw. das Formular seitwärts gescrollt werden muss, um alle Datenfelder zu erreichen. AutoFormular Datenblatt Dieses Formular ist eigentlich gar kein eigenes Formular, da bei Wählen dieser Form ein tabellarisches Formular erstellt wird, welches aber in der Datenblattansicht angezeigt wird. Die Eingabe erfolgt hier, wie Sie es von der Abb. 84: Autoformular erstellen 114

3 Datenblattansicht von Tabellen und Abfragen gewohnt sind. 10 Tabelle oder Abfrage Wählen Sie eine Tabelle oder Abfrage, die Sie als Datenherkunft für das neue Formular verwenden möchten. Auf Grundlage dieser wird das neue Autoformular erzeugt. Mit Klick auf die Schaltfläche OK wird das Formular ohne weitere Rückfragen erstellt und angezeigt. Sie können jetzt sofort mit der Dateneingabe beginnen, oder in die Entwurfsansicht wechseln, um Anpassungen am Formularlayout vorzunehmen Formulare mit dem Assistenten erstellen Eine etwas komfortablere Methode ein Formular zu erstellen, ist die Verwendung des Assistenten, den Access für Formulare bereithält. Hier kann viel genauer definiert werden, was im Formular enthalten sein soll, und welche Gestaltung es haben soll. In den folgenden Abschnitten werden die Einstellungen im Assistenten erläutert. Abb. 85: Feldauswahl für Formulare Schritt 1 - Feldauswahl 052 In der Feldauswahl entscheiden Sie darüber, welche Felder in Ihrer Formularmaske verfügbar sein werden. Sie befinden sich im Bereich der Formulare im Datenbankfenster. Starten Sie den Assistenten durch Doppelklick auf den Eintrag Erstellt ein Formular unter Verwendung des Assistenten. Alternativ klicken Sie auf die Schaltfläche Neu im Datenbankfenster und wählen danach in der Dialogbox den Assistenten aus. Im ersten Dialog des Assistenten kann die Feldauswahl durchgeführt werden. Tabelle oder Abfrage Wählen Sie hier zunächst wieder die Tabelle oder Abfrage, auf der die Formularmaske aufgebaut werden soll. Verfügbare Felder In diesem Feld werden die verfügbaren Felder der gewählten Tabelle bzw. Abfrage angezeigt. Wählen Sie die Felder aus, die in Ihrem Formular erscheinen sollen. Hinzufügen oder Alle Hinzufügen Mit den Schaltflächen lassen sich gewählte Felder bzw. alle Felder hinzufügen. gewählte Felder Diese Liste zeigt die bereits gewählten Felder an. Zum Entfernen können sie diese auswählen. Entfernen oder Alle Entfernen Mit den Schaltflächen lassen sich bereits übernommene Felder aus der Liste wieder entfernen. Ganz Unentschlossene können auch alle Felder entfernen, um mit der Auswahl neu zu beginnen. Beenden Sie die Einstellungen, indem Sie auf die Schaltfläche Weiter klicken. Damit gelangen Sie jeweils zur nächsten Dialogbox im Assistenten. Die weitere Vorgehensweise wird im nächsten Abschnitt beschrieben. Schritt 2 - Formulartyp 053 Der Formulartyp beschreibt die Form der Formular-Maske. Sie haben den Assistenten gestartet und die Feldauswahl bereits vollzogen. 115

4 Die Auswahlmöglichkeiten der Dialogbox kennen Sie bereits vom AutoFormular. Abb. 86: Formulartyp festlegen Einspaltig Die Darstellung der Eingabemaske erfolgt einspaltig für jeden Datensatz. Tabellarisch Die Darstellung erfolgt tabellarisch. Es werden alle Datensätze in einer zeilenartigen Maske untereinander angezeigt. Datenblatt Die Darstellung entspricht der Datenblattansicht, wie sie von Tabellen und Abfragen bereits bekannt ist. In Blöcken Diese Darstellungsform ist neu und kann nicht über die AutoFormular-Funktion erzeugt werden. Es handelt sich dabei um eine Art Mischform zwischen einspaltiger und tabellarischer Anzeige. Hier erfolgt die Aufteilung in Blöcke, die in etwa einem einspaltigem Formular entsprechen. Diese Blöcke werden dann in tabellarischer Form untereinander angezeigt. In der Vorschau können Sie erahnen wie das Formular aussehen wird. Beenden Sie die Einstellungen in der Dialogbox mit der Schaltfläche Weiter. Über die Schaltfläche Zurück können Sie auch zur vorherigen Dialogbox gelangen, falls Sie einige Einstellungen noch ändern möchten. Schritt 3 - Stil des Formulars 054 Der Stil des Formulars beeinflusst die grafische Gestaltung Ihrer Eingabemaske. Sie haben den Assistenten gestartet und die Feldauswahl bereits vollzogen und den Typ des Formulars festgelegt. Formularstil Abb. 87: Stil des Formulars In der Liste finden Sie alle von Access mitgelieferten Formularstile. Wählen Sie den von Ihnen gewünschten Stil aus. Die Vorschau zeigt Ihnen bereits das Design des Formulars an. Mit Weiter gelangen Sie zur letzten Dialogbox des Assistenten. Formulartitel Hier legen Sie in dem Eingabefeld noch den Titel des Formulars fest. Formular öffnen oder ändern Entscheiden Sie sich hier, ob Sie das Layout des Formulars noch weiter anpassen werden oder gleich zur Dateneingabe in die Eingabemaske wechseln möchten. Hilfe anzeigen Das Kontrollfeld kann aktiviert werden, um nach der Erstellung des Formulars über die Hilfefunktion von Access weitere Hinweise zu erhalten. Mit Betätigen der Schaltfläche Fertigstellen wird das Formular mit den gewählten Einstellungen erzeugt. Sie gelangen jetzt in das Formular selbst, um Daten zu erfassen, oder in den Formularentwurf, um weitere individuelle Änderungen vorzunehmen. Im Kapitel Steuerelemente erfahren Sie, wie Sie Ihr Formular mit eigenen Steuerelementen aufwerten können. 116

5 .3 Formularlayout Wie bei Tabellen und Abfragen auch, bietet Access für Formulare eine Entwurfsansicht an. Hier können Formulare manuell erstellt werden, was allerdings sehr aufwändig ist. Viel häufiger wird die Entwurfsansicht verwendet, um AutoFormulare oder mit dem Assistenten erzeugte Formulare anzupassen. Sie erhalten in diesem Abschnitt nun einen kurzen Einblick in die Gestaltung des Formularlayouts in der Entwurfsansicht. Formular-Entwurfsansicht 055 Die Formular-Entwurfsansicht bietet Möglichkeiten, die bisher in Tabellen und Abfragen nicht vorhanden waren. Markieren Sie ein erstelltes Formular. Klicken Sie auf das Symbol Entwurfsansicht in der Symbolleiste, wenn Sie sich in der Formularansicht befinden. Klicken auf die Schaltfläche Entwurf im Datenbankfenster, wenn Sie dort das Formular markiert haben. Im Entwurfs-Modus finden Sie jetzt folgende Bestandteile. Detailbereich Im Detailbereich werden die Elemente der Ein- gabe-maske angeordnet. Dieser Bereich wiederholt sich in der Formularanzeige für jeden einzelnen Datensatz. Formularkopf Dieser Bereich wird über der Formular-Eingabemaske angezeigt. Bei tabellarischen Formularen, werden hier die Bezeichnungen der Felder jeder Eingabespalte platziert. Im Kopf des Formulars kann aber beispielweise auch ein Eingabetitel platziert werden, um Anwendern die Identifikation zu erleichtern. Formularfuß Dieser Bereich erscheint am unteren Teil Ihrer Eingabemaske. Dort können beispielweise Statusinformationen, Buttons oder andere Elemente platziert werden. Toolbox Die Toolbox stellt Ihnen Steuerelemente bereit, die in das Formular eingefügt werden können. Mehr dazu erfahren Sie im Kapitel Steuerelemente. Steuerelemente Bereits platzierte Steuerelemente werden im Entwurf mit Ihren Bezeichnungen angezeigt. Diese können markiert, verschoben und skaliert werden. Formatleiste Steuerelemente können formatiert werden. Dazu stellt Access die zusätzliche Symbolleiste Formatierung zur Verfügung. 10 Abb. 88: Formular- Entwurfsansicht 117

6 Lineale und Raster Die Lineale und das Raster dienen zur Orientierung und Ausrichtung der Formularbereiche und Steuerelemente. Lineale und Raster können über das Menü Ansicht ein- und ausgeblendet werden. Größe der Formularbereiche ändern 056 Das erzeugte Formular besitzt von Access definierte Größen für die einzelnen Formularbereiche. Einige Formularbereiche können sogar ganz ausgeblendet sein, wenn sie eine Höhe von 0 besitzen. Sie können diese Bereiche in der Größe anpassen, wenn Sie z. B. noch weitere Elemente einfügen möchten. Sie befinden sich in der Entwurfsansicht des Formulars. Abb. 89: Breite der Formularbereiche ändern Formularbreite ändern Die Breite eines Formulars gilt für alle Bereiche gleichermaßen. Erfassen Sie den rechten Rand des Formulars mit der Maus und vergrößern oder verkleinern Sie die Breite durch Ziehen. Formularbereichshöhe ändern Die Höhe kann für jeden Bereich des Formulars festgelegt werden. Klicken Sie mit der Maus auf die Unterkante des jeweiligen Bereiches und ziehen Sie ihn auf die gewünschte Höhe. Verkleinert kann der Bereich nur werden, soweit sich keine Elemente außerhalb befinden. Verschieben Sie also erst die Elemente, wenn Sie den Bereich weiter verkleinern möchten. Wenn Sie alle Größen Ihrer Formular-Bereiche angepasst haben, können Sie das Formular speichern und in die Formularansicht wechseln, um sich das Ergebnis anzeigen zu lassen. Sie können zuvor auch alle weiteren Änderungen vornehmen. Steuerelemente des Formulars 057 Die Eingabefelder des Formulars werden unter Verwendung von Steuerelementen erzeugt. Diese werden bei der automatischen Erstellung des Formulars von Access eingefügt. In einem späteren Kapitel werden Sie noch erfahren, wie Sie diese selbst hinzufügen können. Der häufigste Typ der Steuerelemente ist das Textfeld, das Daten aus einem Feld anzeigt. Ein anderes Steuerelement, das Kontrollkästchen, ist ein einfaches grafisches Element, um Ja/Nein- Werte darzustellen. Eine dritte Art von Steuerelemente, das Bezeichnungsfeld, zeigt Text an, der als Überschrift oder zur Bezeichnung eines Textfeldes dient. Weitere Steuerelemente sind Linien, Rechtecke, Befehlsschaltflächen, Bilder und Grafiken. Jedes Steuerelement ist ein eigenständiges Objekt. Das bedeutet, dass Sie beim Entwurf eines Formulars jedes Steuerelement markieren können, um es zu verschieben oder in der Größe zu verändern. Außerdem verfügt jedes Steuerelement über Eigenschaften wie Farbe, Position oder Aussehen. Abb. 90: Höhe der Formularbereiche ändern Steuerelemente positionieren und skalieren 058 Nach der Erstellung eines AutoFormulars oder eines Formulars mit dem Assisten haben die Steuerelemente die von Access zugewiesenen Positionen bzw. Größen. Diese müssen nicht unbedingt optional sein. Sie können die Steuerelemente deshalb wie im Folgenden beschrieben anpassen: Markieren Sie das Steuerelement, das Sie anpassen möchten, durch Anklicken. Zum Markieren mehrerer Elemente halten Sie die Taste Umschalt gedrückt. 118

7 Abb. 91: Steuerelemente positionieren Element verschieben Die markierten Objekte können, sobald sich der Mauszeiger in eine offene Hand verwandelt, durch Anklicken und Ziehen an die gewünschte Position verschoben werden. Sie können so die Anordnung der Elemente verändern. Sie werden dabei automatisch am Raster ausgerichtet, wenn diese eingeschaltet ist. Wenn Elemente über den Rand des Bereichs hinaus verschoben werden, wird dieser automatisch vergrößert, damit das Element weiterhin zu sehen ist. Aktivierungsreihenfolge 059 Bei Formularen mit mehreren Eingabefeldern legt Access für die Dateneingabe eine Reihenfolge fest, in der die Felder der Reihe nach bearbeitet werden. Diese Reihenfolge ist manchmal nicht sinnvoll eingestellt und für die Eingabe zu umständlich. Deshalb haben Sie die Möglichkeit, diese Reihenfolge nachträglich zu ändern. Sie befinden sich in der Entwurfsansicht des Formulars. Aktivieren Sie die Dialogbox Reihenfolge über das Kontextmenü und den Eintrag Reihenfolge oder über den Menüpunkt Ansicht - Aktivierungsreihenfolge. 10 Abb. 92: Steuerelemente skalieren Element vergrößern Beim Erstellen der Elemente durch Access werden diese oft zu schmal eingefügt. Es empfiehlt sich daher, die Breite der Eingabefelder zu vergrößern. Erfassen Sie das markierte Element an einem seiner Ziehpunkte (kleine schwarze Quadrate) und ziehen Sie das Objekt auf die gewünschte Größe. Wenn Sie alle Anpassungen an Ihrem Formular durchgeführt haben, können Sie es speichern und in die Formularansicht wechseln, um sich das Ergebnis anzeigen zu lassen. Abb. 93: Aktivierungsreihenfolge anpassen Formular-Bereich Wählen Sie hier den Bereich, in dem Sie die Aktivierungsreihenfolge ändern möchten. Reihenfolge In dem Listenfeld wird die aktuelle Reihenfolge, in der die Steuerelemente bei der Eingabe von Daten aktiviert werden, angezeigt. Markieren Sie das Element, dessen Anordnung Sie ändern möchten. Element verschieben Klicken Sie auf das markierte Element und ziehen Sie es an die gewünschte Position. Automatisch Mit der Schaltfläche wird eine automatische Reihenfolge festgelegt. Access geht bei Ermittlung der Reihenfolge dabei zuerst von links nach rechts und danach von oben nach unten vor. Mit der Schaltfläche OK werden die Einstellungen übernommen. 119

L E S E P R O B E. Werte Kunden,

L E S E P R O B E. Werte Kunden, L E S E P R O B E Werte Kunden, Die vorliegende Leseprobe soll Ihnen im Vorfeld Ihres Kaufes zur Entscheidungsfindung helfen, ob der darin gebotene Inhalt und die Aufbereitung desselben für Sie oder für

Mehr

4.5 Tabelle ausdrucken

4.5 Tabelle ausdrucken 4 Tabellen DATENERFASSUNG 4.5 Tabelle ausdrucken Druckvorbereitung Seitenansicht Wenn Sie die Datensätze einer Tabelle ausdrucken wollen, so sollten Sie zuvor in der Seitenansicht kontrollieren, ob der

Mehr

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Formulare... bieten eine grafische Benutzeroberfläche zur Anzeige und / oder Bearbeitung von Daten. sind elektronische Masken zum Sammeln und Anzeigen

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 5: Datenbank Formulare anpassen

Handbuch ECDL 2003 Modul 5: Datenbank Formulare anpassen Handbuch ECDL 2003 Modul 5: Datenbank Formulare anpassen Dateiname: ecdl5_04_02_documentation Speicherdatum: 24.11.2004 ECDL 2003 Modul 5 Datenbank - Formulare anpassen Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG...

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Tabellen 4 4 Feldeigenschaften 6 5 Indizes festlegen 7 6 Beziehungen zwischen Tabellen

Mehr

Sie haben mehrere Möglichkeiten neue Formulare zu erstellen. Achten Sie darauf, dass das Objekt Formulare aktiviert ist: Klicken Sie auf.

Sie haben mehrere Möglichkeiten neue Formulare zu erstellen. Achten Sie darauf, dass das Objekt Formulare aktiviert ist: Klicken Sie auf. 9. FORMULARE Mit Formularen können Sie sehr komfortabel Daten in eine Tabelle eingeben und auch anzeigen lassen, da Sie viele Eingabemöglichkeiten zur Verfügung haben. EIN EINFACHES FORMULAR ERSTELLEN

Mehr

Abb. 1. Abb. 2. www.accessuebungen.de

Abb. 1. Abb. 2. www.accessuebungen.de Bericht 2010 Niko Becker Wenn Sie in ACCESS Informationen präsentieren, übersichtlich gruppieren oder ausdrucken wollen, kann das mit Hilfe eines Berichts erfolgen. Als Datensatzquelle dient dabei eine

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Anwender 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Dateneingabe in Formulare 4 4 Dateneingabe in Tabellen 5 5 Daten suchen, ersetzen und sortieren

Mehr

Das in Abb. 2 und Abb. 3 dargestellte Kombinationsfeld (Abb. 2 roter Kreis) wurde mit Hilfe des Kombinationsfeld-Assistenten

Das in Abb. 2 und Abb. 3 dargestellte Kombinationsfeld (Abb. 2 roter Kreis) wurde mit Hilfe des Kombinationsfeld-Assistenten Kombinationsfeld, Listenfeld 2010 Niko Becker Mit Hilfe von Steuerelementen können Sie Formulare nicht nur ansprechend gestalten, sondern auch eine Art Benutzerführung einrichten, indem Sie beispielsweise

Mehr

Abb. 1. Abb. 2. Schaltflächen Speichern und Bericht öffnen. Abb. 3. www.accessuebungen.de

Abb. 1. Abb. 2. Schaltflächen Speichern und Bericht öffnen. Abb. 3. www.accessuebungen.de Befehlsschaltfläche, Makro 2010 Niko Becker Mit Hilfe von Steuerelementen können Sie Formulare nicht nur ansprechend gestalten, sondern auch eine Art Benutzerführung einrichten, indem Sie beispielsweise

Mehr

Modul 5 Access Syll. 5.0

Modul 5 Access Syll. 5.0 EC DL - VO O R B E R E I T U N G S K U R S Modul 5 Access Syll. 5.0 Datenbank - Allgemeines Datenbankprogramm starten bzw. beenden bestehende Datenbank öffnen bzw. schließen Schaltfläche "Start" Programme

Mehr

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Berichte... zeigen Daten zum Lesen an. können Daten gruppieren und berechnen. beziehen die Daten aus einer Tabelle oder Abfrage / SQL- Anweisung. bereiten

Mehr

ECDL Datenbank ADVANCED

ECDL Datenbank ADVANCED 4 Formulare sind Datenbankobjekte, die dazu verwendet werden, Daten zu erfassen und zu bearbeiten. Dadurch wird die Datenbank einerseits benutzerfreundlich und außerdem wird durch die Verwendung eines

Mehr

Präsentieren mit PowerPoint

Präsentieren mit PowerPoint Präsentieren mit PowerPoint Wie werden Präsentationen im Unterricht eingesetzt? - Zusammenfassung einer Unterrichtseinheit Teamarbeit - Unterstützung des Unterrichtsgespräches - Vertiefen/selbständiges

Mehr

10 Anwenderfreundlich mit Makros

10 Anwenderfreundlich mit Makros 10 Anwenderfreundlich mit Makros»Ogni bel gioco dura poco. Alles Schöne hat einmal ein Ende.«Dies ist das letzte Kapitel, das sich schwerpunktmäßig mit Makros beschäftigt. Aber keine Angst, VBA ist ja

Mehr

ACCESS EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

ACCESS EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis ACCESS EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Access starten... 1 2 Einleitung... 2 2.1 Von der Kartei zur Datei... 2 2.2 Was ist eine Datenbank / Definitionen... 2 3 Eine kleine Rundreise...3 3.1 Eine

Mehr

Objekte zeichnen, formatieren, anordnen

Objekte zeichnen, formatieren, anordnen In diesem Kapitel erlernen Sie die Arbeit mit Zeichenwerkzeugen wie etwa Linien, Ellipsen, aber auch AutoFormen und 3D-Objekten. Der Begriff des Objekts ist in PowerPoint sehr zentral. Ob Text, Grafik,

Mehr

EinführunginMSAccess Teil 4: Formulare, Berichte, VBA

EinführunginMSAccess Teil 4: Formulare, Berichte, VBA Teil 4: Formulare, Berichte, VBA Formulare FormularefürdieDateneingabe BisjetzthabenSiealleDatendirektindieTabellen in der Datenblattansicht eingegeben. Diese Arbeitsweise ist aber nicht sehr komfortabel,

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Eine eigene Access Web App erstellen

Eine eigene Access Web App erstellen Web-Apps Kapitel 3 Eine eigene Access Web App erstellen In diesem Kapitel: So verbinden Sie Access mit Ihrem Konto 52 So erstellen Sie eine Access Web App 54 So erweitern Sie die Tabelle 59 Ansichten verändern

Mehr

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Problem: In relationalen Datenbanken verteilen sich die Informationen i.d.r. auf mehrere Tabellen. Die Eingabe neuer Daten und die

Mehr

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen WO.020, Version 1.0 23.09.2013 Kurzanleitung Word 2010 Formulare erstellen mit en Bei der Erstellung von Word-Formularen werden in den meisten Fällen sogenannte Formularfelder eingesetzt, also Platzhalter

Mehr

Kapitel 5 Formulare zur Datenbank Kuchenbestellung Seite 1

Kapitel 5 Formulare zur Datenbank Kuchenbestellung Seite 1 Kapitel 5 Formulare zur Datenbank Kuchenbestellung Seite 1 5 Formulare Zur Eingabe und zur Wartung von Daten verwendet man so genannte Formulare. Diese bieten eine bessere Darstellung der Daten als die

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Formulare Formulare erstellen Was ist ein Formular? Formulare sind standardisierte Dokumente (z.b. Vordrucke, Formblätter) In Formularen sind spezielle Bereiche dafür vorgesehen, mit Informationen gefüllt

Mehr

Eine Kundendatenbank erstellen

Eine Kundendatenbank erstellen Eine Kundendatenbank erstellen Situation Sie möchten Ihre Kundendaten künftig effektiver mit Hilfe eines Datenbankprogramms verwalten. 1. Starten Sie das Programm Microsoft Access 2000. Start -> Programme

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Einheit 4: Datenbankentwicklung Formulare erstellen In der Tabellenansicht ist der gesamte Datenbestand einsehbar. In der Praxis ist das oft nicht vorteilhaft, da wünscht man sich ein bisschen mehr Übersicht

Mehr

MS Access 2010 Kompakt

MS Access 2010 Kompakt 2 ABFRAGEN Eine Abfrage ist im Wesentlichen der Filterung eines Datenbestandes sehr ähnlich. Auch hier werden aus einer Menge von Informationen nur jene Datensätze ausgewählt, die einem vorher definierten

Mehr

Inhalt Einführung... 1 MS Access Datenbanken... 7 Datenbankobjekte... 23 Neue Datenbank erstellen... 39

Inhalt Einführung... 1 MS Access Datenbanken... 7 Datenbankobjekte... 23 Neue Datenbank erstellen... 39 Inhalt 1. Einführung... 1 Allgemeines zu Datenbanken... 1 Typische Anwendungsbeispiele... 2 Datenbanken mit Access... 3 Zusammenfassung... 5 2. MS Access Datenbanken... 7 Fensterkomponenten... 8 Menüband...

Mehr

1. Formulare. 2. Anlegen eines Formulars

1. Formulare. 2. Anlegen eines Formulars 1. Formulare Formulare dienen der Interaktion des Benutzers; sie sind die Benutzerschnittstelle. In Formularen werden Daten eingegeben und ausgewertet. Ein Benutzer sollte möglichst nie Tabellen oder Abfragen

Mehr

Wichtige Standardaktionen durchführen

Wichtige Standardaktionen durchführen Anhang A Wichtige Standardaktionen durchführen Die Themen dieses Anhangs So geht es mit Access 2013 So geht es mit Access 2010 So geht es mit Access 2007 So geht es mit Access 2003 In diesem Anhang wird

Mehr

Arbeiten mit Text. Textfelder. PowerPoint 2003. Arbeiten mit Text

Arbeiten mit Text. Textfelder. PowerPoint 2003. Arbeiten mit Text In diesem Kapitel erarbeiten Sie den Umgang mit Text in PowerPoint Folien. Sie können nach Durcharbeit dieses Kapitels Texte erstellen, löschen, formatieren und gliedern. Was erfahren Sie in diesem Kapitel?

Mehr

4.3 Dateneingabe in Tabellen

4.3 Dateneingabe in Tabellen DATENERFASSUNG 4 Tabellen 4.3 Dateneingabe in Tabellen Mit Access 2010 können neue Daten direkt in die eingegeben werden, wenn eine Tabelle in der Datenblattansicht geöffnet ist. Sie können hier aber auch

Mehr

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147 Diagramme Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In Excel lassen sich nackte Zahlen sehr schnell in aussagekräftige grafische Daten verwandeln. Sie lernen hier die Grundlagen der Diagrammerzeugung und -gestaltung.

Mehr

SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung

SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung SimpliMed Formulardesigner Anleitung für die SEPA-Umstellung www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Der Formulardesigner Der in SimpliMed23

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

5 Tabellenanpassung. 5.1 Spaltenbreite und Zeilenhöhe Spaltenbreite verändern

5 Tabellenanpassung. 5.1 Spaltenbreite und Zeilenhöhe Spaltenbreite verändern Um Tabellen effizient bearbeiten können, ist es notwendig, dass Sie die Struktur der Tabelle Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie können mit Excel die Elemente einer Tabelle also Zellen, Zeilen und Spalten

Mehr

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013. Trainermedienpaket K-EX2013-G_TMP

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013. Trainermedienpaket K-EX2013-G_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013 Grundkurs kompakt medienpaket K-EX2013-G_TMP hinweise Unterrichtsdauer und Medien Abschnitt Mitgelieferte Medien 7.1 Diagramme

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 1

Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Allgemeines In dieser Übung erstellst du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank. Dabei lernst du die wesentlichen Elemente einer Datenbank wie Tabellen, Formulare

Mehr

Folienübergänge und Animationen Folien Übergänge Animationen und Effekte. Unterschiede zwischen Impress und PowerPoint Unterschiede

Folienübergänge und Animationen Folien Übergänge Animationen und Effekte. Unterschiede zwischen Impress und PowerPoint Unterschiede Eine neue Präsentation erstellen Autopilot Folien einfügen Folien auswählen Eine Seite formatieren Eine Folie formatieren Arbeitsbereich Ansichten Die Präsentation ausführen Folienübergänge und Animationen

Mehr

Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2010) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

Adobe Photoshop CS2 Teil 1

Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Das Programm starten Auf die WINDOWS-STARTSCHALTFLÄCHE klicken Im Menü die Schaltfläche Im Untermenü auf die Schaltfläche klicken Im geöffneten Ordner das Programm mit der Schaltfläche

Mehr

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Inhaltsverzeichnis: 1 Aufbau und Funktion des Webviewers...3 1.1 (1) Toolbar (Navigationsleiste):...3 1.2 (2) Briefmarke (Übersicht):...4 1.3

Mehr

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP Sabine Spieß, Peter Wies Excel 2010 Grundlagen 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013 Trainermedienpaket EX2010_TMP 12 Excel 2010 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise

Mehr

Access 2010. für Windows. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 4. Aktualisierung, Juni 2012. Grundlagen für Anwender

Access 2010. für Windows. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 4. Aktualisierung, Juni 2012. Grundlagen für Anwender Andrea Weikert 1. Ausgabe, 4. Aktualisierung, Juni 2012 Access 2010 für Windows Grundlagen für Anwender ACC2010 2 Access 2010 - Grundlagen für Anwender 2 Mit Datenbanken arbeiten In diesem Kapitel erfahren

Mehr

Navigationsübungen in Microsoft Access

Navigationsübungen in Microsoft Access Navigationsübungen in Microsoft Access Starten Sie Microsoft Access! Öffnen Sie die Datenbank Nordwind 2000.mdb und Sie erhalten folgendes Bild: Mit dieser Demonstrations-Datenbank von Microsoft können

Mehr

ECDL 2007 Modul 5 Access Grundlagen. Inhalt

ECDL 2007 Modul 5 Access Grundlagen. Inhalt Inhalt 1. Allgemeines zu Datenbanken... 1 2. MS Access Datenbanken... 5 Fensterkomponenten... 6 Multifunktionsleiste... 6 Dokumentfensterbereich... 7 Der Navigationsbereich... 8 Starten von Access... 10

Mehr

Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen Leibniz Universität IT Services Anja Aue Abfragen... stellen Informationen aus ein oder mehreren Tabellen neu zusammen. verknüpfen mehrere Tabellen. sortieren

Mehr

Ihr PC - Arbeitsplatz

Ihr PC - Arbeitsplatz Unterlagen, Literatur Word 2003 für Einsteiger Teil 2 Vorraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Teilnahme am Word 2003 Einsteiger Kurs Teil 1 Script: Word 2003 Grundlagen am Service-Punkt (34-209) täglich

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld.

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld. PowerPoint 2007 Die Elemente des Anwendungsfensters Allgemeine Bildschirmelemente Element Titelleiste Minimierfeld Voll-, Teilbildfeld Schließfeld Bildlaufpfeile / Bildlauffelder Erläuterung Enthält neben

Mehr

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC InDesign CC Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 Grundlagen INDCC 12 InDesign CC - Grundlagen 12 Grafiken und verankerte Objekte In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Grafiken im Dokument

Mehr

Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork

Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork von Irene Bauder, Jürgen Bär 1. Auflage Hanser München 2000 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 21473 6 Zu Inhaltsverzeichnis schnell und

Mehr

ERSTELLEN /BERICHTE /BERICHTS-

ERSTELLEN /BERICHTE /BERICHTS- MS Access 2013 Aufbau Berichte 5 Die Informationen, die aus Tabellen oder Abfragen zusammengestellt werden, können in einen Bericht zusammengefasst werden. Dieser Bericht wird über Assistenten oder in

Mehr

2 Zum Beginn der Diagrammerstellung müssen Sie den Datenbereich mit den Spalten- und Zeilenüberschriften markiert haben.

2 Zum Beginn der Diagrammerstellung müssen Sie den Datenbereich mit den Spalten- und Zeilenüberschriften markiert haben. Diagramme Excel 2007 effektiv 6 DIAGRAMME Diagramme dienen dazu, Zahlenwerte grafisch darzustellen. Dazu stehen viele verschiedene Diagrammformen zur Verfügung, jeweils mit mehreren Varianten. Die automatisch

Mehr

MS Access 2013 Kompakt

MS Access 2013 Kompakt 2 ABFRAGEN Eine Abfrage ist im Wesentlichen der Filterung eines Datenbestandes sehr ähnlich. Auch hier werden aus einer Menge von Informationen nur jene Datensätze ausgewählt, die einem vorher definierten

Mehr

Vorbemerkungen. Definitionen und Begriffe. Datenbank. Tabellen. Datenbank- Administrator. Nutzer 1 SQL. Nutzer 2 SQL SQL. Nutzer 3 SQL.

Vorbemerkungen. Definitionen und Begriffe. Datenbank. Tabellen. Datenbank- Administrator. Nutzer 1 SQL. Nutzer 2 SQL SQL. Nutzer 3 SQL. Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen Definitionen und Begriffe Datenbank Nutzer 1 Nutzer 2 Nutzer 3 Nutzer 4 Graphical User Interface Graphical (GUI) User Interface Graphical (GUI) User Interface Graphical

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung Makro Aufzeichnen Makro + VBA effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 EinfÄhrung Sie kçnnen Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ühnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010. Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Juni 2011

Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010. Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Juni 2011 ICT Power-User SIZ und ICT Supporter SIZ 2010 Modul 932: Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010 1. Ausgabe, Juni

Mehr

PowerPoint 2002 und 2003

PowerPoint 2002 und 2003 PowerPoint 2002 und 2003 Klick-für-Klick-Anleitung Inhaltsfolie (3) Das PowerPoint-Anwendungsfenster (4) Leere Präsentation aktivieren (5) Titel durch Klicken hinzufügen (6) Automatische Korrektur (7)

Mehr

Befehl Tabelle sortieren... 7. Befehl Tabelle drucken... 7. Befehl Tabelle als *.Pdf erstellen... 8. Tabelle als Pdf-Datei mit Outlook mailen...

Befehl Tabelle sortieren... 7. Befehl Tabelle drucken... 7. Befehl Tabelle als *.Pdf erstellen... 8. Tabelle als Pdf-Datei mit Outlook mailen... Bedienungsanleitung Open Personen Master Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar. Das Programm ist mit Excel 2013 erstellt worden und enthält VBA Programmierungen, also Typ.xlsm, deshalb werden Sie beim

Mehr

6 Formulare entwerfen

6 Formulare entwerfen 6 Formulare entwerfen Ein Formular ist ein Microsoft Access-Datenbankobjekt, das die Eingabe, Ansicht und Änderung von in Tabellen gespeicherten Daten ermöglicht. Es besteht im Wesentlichen aus einer Arbeitsfläche,

Mehr

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies Grundlagen 1. Ausgabe, September 2013 Trainermedienpaket EX2013_TMP 12 Excel 2013 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise Unterrichtsdauer

Mehr

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können.

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können. Microsoft Publisher Der Microsoft Publisher wird zwar im professionellen Bereich kaum verwendet, wenn man einen professionellen Druckerservice verwenden will, gibt es aber die Möglichkeit des Speicherns

Mehr

4.1 Allgemeines. In den folgenden Aufgaben werden beispielhaft einige Anwendungsmöglichkeiten von MS- Access demonstriert.

4.1 Allgemeines. In den folgenden Aufgaben werden beispielhaft einige Anwendungsmöglichkeiten von MS- Access demonstriert. 4.1 Allgemeines Datenbankensysteme (z. B. MS-Access) dienen der Verwaltung von Datenbeständen. Im Gegensatz dazu sollten die Tabellenkalkulationssysteme (z. B. MS-Excel) zur mathematischen und/oder grafischen

Mehr

HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung

HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung HappyFoto Designer 5.4 Wichtige Funktionen und Gestaltung Seit 1. Oktober 2014 ist die neue Version 5.4 des HappyFoto Designers verfügbar. Diese Version besticht durch ein komplett überarbeitetes Design

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 2

Access Verbrecherdatenbank Teil 2 Access Verbrecherdatenbank Teil 2 Allgemeines Im ersten Teil dieser Übung hast du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank inklusive Formular erstellt. In zweiten Teil lernst du nun, wie man einen

Mehr

EXCEL 2000 Grundlagen

EXCEL 2000 Grundlagen 1 2 3 4 5 6 7 C17 Adresse dieses Feldes. (Wie beim Spiel Schiffe versenken!) 8 9 1 EXCEL 2003 2 Ansicht Aufgabenbereich EXCEL 2003 Liste möglicher Fenster im Aufgabenbereich 3 4 Menü Extras Ohne Haken

Mehr

Access 2010. Grundlagen für Anwender. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA

Access 2010. Grundlagen für Anwender. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Access 2010 Grundlagen für Anwender inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA 3 Access 2010 - Grundlagen für Anwender 3 Daten in Formularen bearbeiten

Mehr

Access 2010. für Windows. Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011. Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D

Access 2010. für Windows. Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011. Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011 Access 2010 für Windows Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D 8 Access 2010 - Grundlagen für Datenbankentwickler 8 Formulare

Mehr

Access 2010 Grundlagen 2. MS Access Datenbanken

Access 2010 Grundlagen 2. MS Access Datenbanken Access2010Grundlagen 2. MSAccessDatenbanken MS Access ist ein relationales Datenbankmanagementsystem (rdbms), was bedeutet, dass Daten nicht nur gespeichert, sondern auch aufgrund vorhandener Beziehungen

Mehr

Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010)

Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010) Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010) I. Vorarbeiten 1. Dokument Word-Übung_Ausgangsdatei.doc öffnen 2. Start > Formatierungszeichen ( ) aktivieren (unter Rubrik «Absatz») 3. Ansicht > Lineal aktivieren

Mehr

Scia Engineer Seminar 2014 Workshop 08. Mai

Scia Engineer Seminar 2014 Workshop 08. Mai Seminar 2014 Workshop 08. Mai Einführung in das neue Scia Engineer Berechnungsprotokoll Cornelius Schmidt Warum ein neues Dokument? Erhöhte Stabilität der Daten neues Layout vorhersehbares Verhalten Erweiterung

Mehr

Microsoft Word 2010. Mit Tabellen arbeiten. Microsoft Word 2010 - Tabellen

Microsoft Word 2010. Mit Tabellen arbeiten. Microsoft Word 2010 - Tabellen Microsoft Word 2010 Mit Tabellen arbeiten Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Befehle

Mehr

Präsentationstexte formatieren

Präsentationstexte formatieren 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern 54 aufzählungen formatieren A B C Wählen Sie auf der Registerkarte Start aus den Formen das Textfeld aus. Zeichnen Sie das Textfeld in der gewünschten Größe

Mehr

Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS

Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS Inhaltsverzeichnis 1. Tabellen 1 1.1. Tabellen erstellen 1 1.2. Beziehungen erstellen 4 2. Formulare 9 2.1. Formulare erstellen 9 2.2. Schaltflächen

Mehr

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2013) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

PowerPoint Unterrichtsskript WIHOGA Dortmund. 1 Einführung und Formatierung Verschiedenes Folienmaster Animationen...

PowerPoint Unterrichtsskript WIHOGA Dortmund. 1 Einführung und Formatierung Verschiedenes Folienmaster Animationen... PowerPoint 2007 Unterrichtsskript WIHOGA Dortmund 1 Einführung und Formatierung... 2 1.1 Start und Anwendungsfenster... 2 1.2 Folienlayouts... 2 1.3 Entwurfsvorlagen und Farbschema... 3 1.4 Texte und Grafiken

Mehr

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH In diesem Handbuch finden Sie Informationen, die Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit der Mediathek erleichtern. Übersicht Bibliothek Funktionen

Mehr

6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen

6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen 6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen Im Windows-Menü Mit Klick auf das [Windows]-Symbol das Menü einblenden und - falls vorhanden - auf das Access- Programm-Symbol klicken. Andernfalls 'Alle Programme'

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Eine individuelle Vorlage erstellen... 2. Vorüberlegungen... 2. Der Folienmaster... 2. Begriffsbestimmung...

Inhaltsverzeichnis... 1. Eine individuelle Vorlage erstellen... 2. Vorüberlegungen... 2. Der Folienmaster... 2. Begriffsbestimmung... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Eine individuelle Vorlage erstellen... 2 Vorüberlegungen... 2 Der Folienmaster... 2 Begriffsbestimmung... 2 Die Ansicht FOLIENMASTER... 3 Mögliche Einstellungen

Mehr

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern 1. Positionieren Textfelder 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten Textfelder können auf zwei Arten eingefügt werden. Entweder Textfeld einfügen und dann den Text hineinschreiben, oder zuerst den Text

Mehr

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor:

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor: Personendaten verwalten mit Magnolia Sie können ganz einfach und schnell alle Personendaten, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. In der Applikation Adressbuch können

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

Druckvorlagen bearbeiten unter winlactat 4.6. Inhalt

Druckvorlagen bearbeiten unter winlactat 4.6. Inhalt Druckvorlagen bearbeiten unter winlactat 4.6 Datum: 08.04.2014 Gesamtseiten: 21 Produkt: winlactat ab Version 3.0.1.6 Betrifft: Design von vorhandenen Reportvorlagen Ansprechpartner: J. Schonart-Magera,

Mehr

Microsoft Access 2010 Formulare manuell entwerfen

Microsoft Access 2010 Formulare manuell entwerfen Microsoft Access 2010 Formulare manuell entwerfen Formulare... bieten eine grafische Benutzeroberfläche zur Anzeige und / oder Bearbeitung von Daten. sind elektronische Masken zum Sammeln und Anzeigen

Mehr

Henning Schmidt www.gastroedv.de

Henning Schmidt www.gastroedv.de Henning Schmidt www.gastroedv.de PowerPoint Skript für Hotellerie, Gastronomie und Catering PowerPoint Version 2003 1 Grundeinstellungen und Formatierung... 2 1.1 Start und Anwendungsfenster... 2 1.2 Vorbereitende

Mehr

Lieferschein Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering.

Lieferschein Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering. Lieferschein Lieferscheine Seite 1 Lieferscheine Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. STARTEN DER LIEFERSCHEINE 4 2. ARBEITEN MIT DEN LIEFERSCHEINEN 4 2.1 ERFASSEN EINES NEUEN LIEFERSCHEINS 5 2.1.1 TEXTFELD FÜR

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK Word 0 Dr. Susanne Weber. Ausgabe, Oktober 0 Aufbaukurs kompakt K-WW0-AK Eigene Dokumentvorlagen nutzen Voraussetzungen Dokumente erstellen, speichern und öffnen Text markieren und formatieren Ziele Eigene

Mehr

Prozessdiagramme in igrafx Schnellreferenz

Prozessdiagramme in igrafx Schnellreferenz Prozessdiagramme in igrafx Schnellreferenz Die Symbolleiste Standard A. Neu B. Öffnen C. Speichern D. Drucken A B C D E F G H I J K E. Seitenansicht F. Rechtschreibprüfung (F7) G. Rückgängig/Wiederherstellen

Mehr

Tabellen. Textverarbeitung Basics 125

Tabellen. Textverarbeitung Basics 125 Tabellen Eine der wichtigsten Erleichterungen, welche die Textverarbeitung mit sich bringt ist das Erstellen von Tabellen. Sie lernen wie Tabellen in Word erzeugt werden, wie Sie nachträglich bearbeitet

Mehr

E-MAIL MIT WINDOWS LIVE MAIL 2009

E-MAIL MIT WINDOWS LIVE MAIL 2009 Windows Live Mail 2009 1 E-MAIL MIT WINDOWS LIVE MAIL 2009 MAILS ABHOLEN UND VERSENDEN Der Befehl Synchronisieren im Hauptfenster veranlasst Windows Live Mail, die Post beim Mailserver abzuholen und von

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Texte einfügen und formatieren Einfügen von Text PowerPoint ist kein Textverarbeitungsprogramm, mit dem man beliebig schreiben kann. Um Texte auf die Folie zu bringen, muss ein Platzhalter benutzt oder

Mehr

Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei...

Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei... Formatvorlagen effektiv einsetzen Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei......der Formatierung umfangreicher Dokumente...Dokumenten mit häufig vorkommenden, komplexen Formatierungen...der Erstellung

Mehr

ACCESS das Datenbankprogramm. (Aufbau) DI (FH) Levent Öztürk

ACCESS das Datenbankprogramm. (Aufbau) DI (FH) Levent Öztürk ACCESS das Datenbankprogramm Vom Microsoft (Aufbau) DI (FH) Levent Öztürk Inhalt Projektentwicklung Planung einer Datenbank Implementierung einer Datenbank Testen der Datenbank Formulare Berichte SQL-Abfragen

Mehr

Microsoft Access 2013 Haupt-/Unterformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2013 Haupt-/Unterformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2013 Haupt-/Unterformular (Musterlösung) Musterlösung zum Haupt-/Unterformular in Access 2013 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis

Mehr

4. BEZIEHUNGEN ZWISCHEN TABELLEN

4. BEZIEHUNGEN ZWISCHEN TABELLEN 4. BEZIEHUNGEN ZWISCHEN TABELLEN Zwischen Tabellen können in MS Access Beziehungen bestehen. Durch das Verwenden von Tabellen, die zueinander in Beziehung stehen, können Sie Folgendes erreichen: Die Größe

Mehr

Word 2010 Grafiken exakt positionieren

Word 2010 Grafiken exakt positionieren WO.009, Version 1.2 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Grafiken exakt positionieren Wenn Sie eine Grafik in ein Word-Dokument einfügen, wird sie in die Textebene gesetzt, sie verhält sich also wie ein

Mehr

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2.1 Desktop und Symbole Ein Großteil der Computerbedienung erfolgt über GUI 13 die grafische Benutzeroberfläche. Darunter versteht man die Technologie, wonach die Befehle

Mehr