TecArt-CRM Funktionsüberblick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TecArt-CRM Funktionsüberblick"

Transkript

1 TecArt be clever TecArt-CRM Funktionsüberblick Mobile - Company - Enterprise Dieses Produkt ist auch erhältlich im: In Kooperation mit: ecart. de Ausgezeichnet & zertifiziert mit: 4. Platz CRM

2

3 Startbildschirm Alle wichtigen Informationen auf einen Blick ecart. de Standardbildschirm für die Anzeige der neusten Informationen Anzeige der neusten s von ausgewählten -Konten Anzeige der nächsten oder vergangenen Termine für bis zu 10 Tage Geburtstagserinnerungen an Kontakte für bis zu 10 Tage vor und nach dem Ereignis Möglichkeit für jede Abteilung einen eigenen Startbildschirm zu erstellen Individuelle Anpassung des Startbildschirms auf das Unternehmensdesign Individuelle Anzeigegestaltung und Auswahl der Inhalte und Spalten für jeden Benutzer Einbindung individueller Texte mittels kleinem CMS Anzeige von eigenen Aufgaben bis 14 Tage im Voraus Anzeige des Online-Status inkl. hinterlegten Fotos anderer Benutzer über das Telefonbuch. Anzeige der letzten Anrufe bis 14 Tage nach dem Ereignis Individueller Startbildschirm bis zum eigenen Intranet Überblick über die zuletzt bearbeiteten Dokumente mit entsprechenden Berechtigungen Möglichkeit, mehrere Startbildschirme gruppenbezogen einzurichten Einbindung verschiedener Aktivitäten in den individuellen Startbildschirm Anzeige von verschiedenen News, auch gruppenbezogen Internes Telefonbuch mit Schnellsuche und direkter Wahlmöglichkeit bei verbundener Telefonanlage Automatische Aktualisierung der Startseite im gewünschten Intervall Überblick über die aktuelle Tagesplanung alle anstehenden Aktivitäten und Erinnerungen für bis zu 10 Tage zurück oder voraus. Anzeige aller aktuell zur Bearbeitung gesperrten Dokumente des eingeloggten Benutzers

4

5 s Komfortable Kommunikation via ecart. de Komfortabler -Client mittels POP3 / SMTP / IMAP Im- und Export des persönlichen Adressbuches als CSV-Datei Nachverfolgung von s sowie deren Inhalten und Anhängen als Informationszeilen Filter- und Suchfunktionen, auch über die Module Kontakte, Projekte und Tickets Automatische Filterfunktionalitäten, u.a. zu Kontakten, Projekten und Tickets möglich HTML- und Text- s auch mit Vorlagen und persönlichen sowie globalen Textvorlagen möglich Empfang von Termindateien und Kontakten mit möglicher Eintragung Interne -Weiterleitung Selbstlernender SPAM-Filter Abwesenheitsnotizen, automatischer Empfang, Versand, Signaturen indiv. einstellbar Keine Weitergabe der -Adressen aus der Verteilerliste, wenn die Verteilerliste in An... oder Cc... eingetragen ist Farbliche Markierung von System-, Standard-, internen und wichtigen s Direkter Sprung aus einer System- zu dem jeweiligen Anruf, Termin oder Aufgabe Verteilerlisten aus Kontakten und persönlichen Kontakten mit automatischer Aktualisierung bei Änderungen in einem Kontakt Automatische Benachrichtigungen bei Empfang Automatisierte, personalisierte und selbstlernende -Ansprache auf Grundlage der -Adresse Möglichkeit des Faxempfangs per Nutzung von öffentlich zugänglichen Ordnern über das Modul Projekte s direkt in Aufgaben, Tickets oder Termine umwandeln mit automatischer Entnahme von Informationen Einmaliger Versand, auch wenn die Adresse in mehreren Verteilerlisten enthalten ist s als Dokument an eine beliebige Stelle im CRM kopieren oder verschieben Projekt- oder Kontaktordner abonnieren und s bequem verschieben Kopieren angehängter Dokumente aus einer zu beliebigen Modulen und zu neuen s sowie Ablage an beliegen Stellen Synchronisation von IMAP-Konten mit dem CRM für eine schnellere Verfügbarkeit Alle Funktionalitäten finden Sie online auf unserer Webseite

6

7 Kontakte Gesamtübersicht aller kontaktspezifischen Informationen ecart. de Umfangreiche Datenbank mit Anschriften, Personen, Dokumenten und allen Aktivitäten, wie z.b. Projekte, Anrufe, Angebote, Verträge etc. Ansicht und Eingabefelder individuell einstellbar für Benutzer und Gruppen Differenzierte Lese- und Schreibrechte für Felder je nach Rechtevergabe Individuell einstellbare Dublettenprüfung beim Anlegen und Importieren von Kontakten Alle Kontaktdaten und Aktivitäten beim Kunden chronologisch sortier- und filterbar Individuelle und unternehmensweite Filterung möglich Visitenkarten mittels VCF-Datei versenden Telefonieren aus dem System über VoIP oder CallTo Klassifizierung von Kunden und Ansprechpartnern, z.b. Branche, Kategorien Personen von einem Unternehmen zu einem anderen Unternehmen verschieben oder kopieren Mehrere Registerkarten mit frei verfügbaren Feldern Automatische Benachrichtigung nach Änderung von wesentlichen Kontaktbestandteilen Anlegen von Buttonfeldern für beliebige Funktionen mit der Übergabe von Daten (z.b. Google Maps) Beziehungsmanagement zwischen Firmen und Personen in beidseitigem Verhältnis. (z.b. Mutterund Tochterunternehmen) Im- und Export von Kontaktdaten sowie Synchronisation von Kontakten über CardDAV Suchfunktion und individuelle Filter über alle Felder Anlegen von einfachen Formeln über beliebige Felder und Berechnung von Daten aus allen Feldern Aktionen direkt aus den Kontakten aufrufbar, z.b. neue , Dokument per Mail versenden, Vertrag anlegen, Dokument erstellen etc. Unterordner in s anlegen und Kontakte im Modul abonnieren Kontakte oder Personen ins persönliche Adressbuch abonnieren Individuelle Gestaltung mehrerer Ansichten durch eigene Templates (z.b. Geschäftskontakt, Privatperson) Autovervollständigung von Verknüpfungsfeldern, wie z. B. Projekte, Tickets, Angebote, Verträge etc. Farbliche Hervorhebung von Pflichtfeldern Benutzerdefinierte Anpassung der Registerkarten über Filter für Daten oder Dokumente Alle Funktionalitäten finden Sie online auf unserer Webseite

8

9 Kontakte Detaillierte Einzelansicht eines spezifischen Kontaktes ecart. de Registerkarte Personen Zuordnung von Ansprechpartnern des Unternehmens Automatische Geburtstagserinnerung Fotofelder für Kontakte und Personen Registerkarte Beziehungen Übersichtlichkeit durch Beziehungen zwischen Kontakten Registerkarte Angebote / Verträge Ansicht von Angeboten und Verträgen, die diesen Kontakt betreffen Registerkarte Aktivitäten Zusammenfassung von Aktivitäten in chronologischer Reihenfolge Übersicht aller Aktivitäten (Aufgabe und Termine) Filterung von Aktivitäten zu jeder Person des Kontaktes Anzeige von Detailinformationen aus Aktivitäten mittels Mouseover Registerkarte s s die diesen Kontakt betreffen im Überblick Automatische -Ablage beim Schreiben einer über den Kontakt ohne den Einsatz von Filtern Registerkarte Projekte Projekte, in denen der Kontakt eingebunden ist, im Überblick Direkter Wechsel in betreffende Projekte per Mausklick möglich Registerkarte Dokumente Erstellen von Dokumenten wie Briefen oder Rechnungen aus Kontakten heraus Sicherheit durch individuelle Rechtevergabe innerhalb von Ordnern und für Dokumente Nutzung der Dokumente über WebDAV Weitere Registerkarten Einbindung externer Webseiten und Webanwendungen mit Übergabe von Kontaktdetails (z. B. ELO, XING etc.)

10

11 Termine Terminierung inklusive Verfügbarkeitsprüfung ecart. de Übersichtlicher Terminkalender mit verschiedenen Ansichten Direkte Speicherung von Terminen in den Aktivitäten der Kontakte, Projekte oder Tickets Verfügbarkeits- und Konfliktprüfung beim Anlegen von Terminen Automatische Benachrichtigung bei Änderungen Differenzierte Zugriffsrechte für die Terminansicht und für die Vergabe von Terminen Anzeige aller Feiertage auf Wunsch möglich Abrechnungsmöglichkeiten und Planung von Projekten und Ressourcen durch Termine Terminübersicht über ausgewählte Mitarbeiter, ideal für den Gesamtüberblick Automatische Eintragung von Abwesenheiten wie Urlaub, krankheitsbedingte Ausfälle in Verbindung mit der Urlaubsplanung oder Schulzeiten Komfortable Auswahl der Zuständigkeiten durch Gruppen oder Abteilungen Externe Benachrichtigung mittels und ICS-Datei (ical) an Kunden senden, kompatibel für andere Kalender Termine mit Projekten, Tickets und Kontakten verknüpfbar inkl. der Verlinkung zu den entsprechenden Objekten Nachverfolgung von vergebenen und weitergeleiteten Terminen Vermeiden von Terminkonflikten durch Einbindung des Urlaubsplanes Serienterminfunktion und private Termine Individuelle Anpassung zur Ansicht von Terminen und Einstellung neuer Termine Hinweis bei gleichzeitiger Bearbeitung eines Termins von mehreren Usern Möglichkeit der Protokollierung jeder Änderung Erweiterte Detailinformationen zu Terminen mit individueller Einstellung für jeden Benutzer bei Mouseover Markierung der Termine mit Annehmen, Ablehnen, Frei, Gebucht, unter Vorbehalt Import und Export von ICS-Dateien (ical) des eigenen Terminkalenders Angabe individueller Zeitzonen je Benutzer Autovervollständigung bei Eingabe von Kontakten, Projekten oder Tickets Farbliche Markierung von Terminen zur besseren Übersicht Terminübersicht aller Benutzer für den Tag, die Woche und den Monat Buchung von Ressourcen zu Serienterminen Alle Funktionalitäten finden Sie online auf unserer Webseite

12

13 Aufgaben Personenbezogene Aufgaben nach Prioritäten ecart. de Verwaltung von eigenen Aufgaben allgemein oder in einer übersichtlichen Projektansicht Automatische Benachrichtigung bei Änderungen oder Fälligkeit möglich Abrechnungsmöglichkeiten und Planung von Ressourcen durch Aufgaben Einstellungen zum Bearbeitungsstand und Priorisierung der Aufgaben Aufgaben auf Wunsch mit Projekten, Tickets und Kontakten verknüpfen inkl. der Verlinkung zu den entsprechenden Objekten Aufgaben auf Wunsch nach Projekten sortieren Überwachung von vergebenen und weitergeleiteten Aufgaben Differenzierte Zugriffsrechte für die Aufgabenübersicht und für die Vergabe von Aufgaben Serienaufgaben erstellen Statusanzeige über den aktuellen Stand jedes Mitarbeiters in jeder Aufgabe Timerfunktion für automatische Zeiterfassung für geleistete Arbeit, auf Wunsch mit automatischer Start-Stopp-Funktion Vorbelegung von geplanter Zeit, besonders für Projekte und begrenzte Budgets Zuweisen von Aufgaben an Teammitglieder Bestehende Aufgaben beliebig kopieren und neu zuordnen Komfortable Auswahl der Zuständigkeiten durch Gruppen oder Abteilungen Aufgaben zur Projektabrechnung heranziehen Auf Wunsch eigene Notizen in Aufgaben Statusanzeige über den aktuellen Stand jedes Mitarbeiters in jeder Aufgabe Tägliche Arbeitszeiterfassung in Aufgaben mit längerer Laufzeit Möglichkeit der Protokollierung jeder Änderung, Revisionssicher Aus einer Aufgabe einen Termin oder einen Anruf erzeugen mit Übernahme der Daten Hinweis bei gleichzeitiger Bearbeitung einer Aufgabe von mehreren Usern Autovervollständigung bei Eingabe von Kontakten, Projekten oder Tickets Erweiterte Detailinformationen zu Aufgaben bei Mouseover mit individueller Einstellung für jeden Benutzer Benutzerdefinierte Anpassung der Registerkarten über Filter für die Aufgaben Individuelle Anpassung und Anzeige der Spalten in der Aufgabenübersicht

14

15 Dokumente Ablage aller Dokumente inklusive Volltextsuche ecart. de Speichern von allen möglichen Dateiformaten Eigener Dokumentenbereich, welcher persönlich genutzt werden kann Komplexe Rechtevergabe zu jedem einzelnen Dokument oder Ordner inkl. Rechtevererbung bei Verschiebung möglich Massenarchivierung und Import von Dokumenten Automatisches Erzeugen eines Dokumentenindex zur schnellen Suche / Volltextsuche von Dokumenten OCR-Texterkennung integrierbar - Auslesung auch von Faxen und PDF-Dokumenten Persönlicher Papierkorb für Dokumente Verschiedene Ansichten von Dokumenten als Liste, Detail oder Vorschau Ablegen von Dokumentenvorlagen zum Erzeugen von Dokumenten mit den Daten des Systems Versionsverwaltung und Wiederherstellung von Dokumenten Klassifizierung von Dokumenten z.b. nach Angebot, Bericht, Vorlage etc. Internes Kopieren und Verschieben von Dokumenten (auch mit Drag&Drop) Integrierte Bearbeitung von Dokumenten sowie deren Sperrung und Anzeige direkt aus dem System heraus Interne ZIP-Funktion um Dokumente im System zu packen und entpacken Zentrale Datenhaltung Direkter Dokumentenzugriff auf Anhänge an Aktivitäten oder Objekten wie Kontakte, Projekte etc. Möglichkeit eines automatischen Virusscans inkl. Quarantäne aller Dokumente mit Virusfund Einbindung der meisten Module als lokales Laufwerk mittels WebDAV Dokumente innerhalb des CRM via Link versenden Abonnement von Ordner und Dokumenten zur automatischen Information bei Änderungen durch andere Mitarbeiter Individuelle Anpassung und Anzeige der Spalten in der Dokumentenübersicht Individuelle und anpassbare Dokumentenfilter mit Speicherfunktion Verknüpfungen von Ordnern und Dokumenten an beliebige Stellen des Dokumentenmanagement innerhalb des CRM Automatische Aktualisierung von Verknüpfungen beim Verschieben oder Umbenennen der Original-Dokumente und -Ordner Hinweis und Ausgabe von Verknüpfungen beim Löschen eines Dokumentes Assistent für die Mehrfachbearbeitung von Dokumenten- und Ordnereigenschaften

16

17 Anrufe Direkte Zuweisung individueller Anrufnotizen ecart. de Zeiterfassung der Gespräche Anrufe Mitarbeitern zuweisen oder zur Kenntnis geben Anrufe direkt bei Kontakten, Tickets oder Projekten abspeichern inkl. der Verlinkung zu den entsprechenden Objekten Telefonieren aus dem System über VoIP oder CallTo Nachpflegen von Informationen aus dem Gespräch Filterfunktion eingehender, ausgehender und nicht erledigter Telefonate Komfortable Auswahl der Zuständigkeiten, auch gruppen- oder abteilungsweise Erinnerungsfunktion an Anrufe Anrufe zur Projektabrechnung heranziehen, Notizen in jedem Anruf eintragen Erweiterung der Anrufnotizen durch die Markierung "Privat" Bestehende Anrufe beliebig kopieren und neu zuordnen Möglichkeit Änderungen in Anrufen zu protokollieren Aus einem Anruf einen Termin oder eine Aufgabe erzeugen mit Übernahme der Daten Erstellung von Tickets aus einer gespeicherten Anrufnotiz heraus Hinweis bei gleichzeitiger Bearbeitung eines Anrufes von mehreren Usern Bei eingehenden Anrufen wird Kontakt durch CTI-Handler (aktuell STARFACE vorhanden) direkt angezeigt Automatische Erzeugung von Anrufnotizen bei eingehenden und ausgehenden Anrufen über CTI-Clients Autovervollständigung bei Eingabe von Kontakten, Projekten oder Tickets Direkte Anwahl von erfassten Telefonnummern aus der Anrufübersicht oder der - Benachrichtigung

18

19 Projekte Umfassendes Projektmanagement mit Budgetüberwachung ecart. de Übersichtliche Darstellung aller Projektdaten, analog zu Kontakten Zuordnung von internen und externen Mitgliedern zu einem Projekt mit Festlegung von Kosten für bestimmte Arbeiten Differenzierte Lese- und Schreibrechte für Felder je nach Rechtevergabe Abrechnung der Aktivitäten möglich Schnelle Übersicht über alle Projekte, Projektarten, zu erledigende Aufgaben etc. Durch Rechteeinschränkung Mitarbeitern begrenzten Zugriff auf Projekte gewähren Geschäftspartnern (Externe Nutzer) Direktzugriff auf ein Projekt gewähren Mehrere Registerkarten mit frei verfügbaren Feldern sowie farblicher Hervorhebung von Pflichtfeldern Farbliche Hervorhebung von Pflichtfeldern Anlegen von einfachen Formeln über beliebige Felder und Berechnung von Daten, auch aus selbst angelegten Feldern Automatische Benachrichtigung nach Änderung von wesentlichen Projektbestandteilen Mehrere Elemente gleichzeitig bearbeiten (z.b. Rechte setzen) Nutzung von öffentlich zugänglichen Ordnern über das Modul Individuelle und unternehmensweite Filterung möglich Budgetierung von Projekten Anlegen von Buttonfeldern für beliebige Funktionen mit der Übergabe von Daten (z.b. Google Maps) Nutzung der Dokumente über WebDAV Einrichten individueller Filter zur gezielten Suche nach Projekten Unterordner in s anlegen und Projekte im Modul abonnieren Individuelle Gestaltung mehrerer Ansichten durch eigene Templates (z.b. Kundenprojekt, Messe, Marketing) Direkte Zuordnung von Trouble-Tickets zu Projekten Automatische -Ablage beim Schreiben einer über das Projekt ohne den Einsatz von Filtern Autovervollständigung von Verknüpfungsfeldern, wie z. B. Kontakte, Tickets, Angebote, Verträge etc. Benutzerdefinierte Anpassung der Registerkarten über Filter für Daten oder Dokumente Farbliche Zeilenmarkierung der Projekte in Liste für aktuelle, abgeschlossene und überfällige Projekte

20

21 Rechnungen Rechnungsmanagement kombiniert mit Artikelverwaltung ecart. de Artikelverwaltung Zuordnung von Artikeln zu Warengruppen Varianten von Artikeln erstellen, auch Varianten von Varianten möglich Erstellung von Stücklistenartikeln auf Grundlage anderer Artikel und Bildung von Gesamtpreisen oder individuellen Preisen Nutzung der Artikel in Angeboten, Verträgen, Rechnungen, Mahnungen und Lieferscheinen Ausgangsrechnungen Vom Angebot über den Vertrag zur Rechnungslegung Abschlags- und Schlussrechnungen sowie Teilrechnungen möglich Unterschiedliche Rechte für die Erstellung, Prüfung oder den Versand vom 2- bis 6-Augen- Prinzip möglich Schnelle Übersicht über offene Posten, bereits gezahlter Beträge oder einem aktuellen Mahnstatus Rechnungskonten Mehrere abweichende Rechnungs- & Lieferantenanschriften je Kunde möglich Festlegung unterschiedlicher Zahlungsbedingungen, Krediten und Konditionen, wie Rabatte oder Skonti Liefer-, Rechnungs- und Mahnungsstopp bis zu einem gewünschten Datum Auf Wunsch automatische Zusammenfassung von mehreren Rechnungen oder Gutschriften zu jeweils einem Dokument vor dem Versand Hinterlegung von Debitoren- und Kreditoren- Nummern zur Weiterverarbeitung, z.b. in DATEV Zahlungsverkehr und Buchungen Verschiedene Versteuerungsarten wählbar Festlegung der Kontenrahmen SKR03 oder SKR04 Anpassung und Einstellungen beliebiger Buchungskonten Automatische Verbuchung der Zahlungen anhand 367 BGB zuerst auf Kosten und dann auf die Hauptforderung Führung eines Zahlungsjournals in jedem Rechnungskonto Führung eines Buchungsjournals mit allen Buchungen zwischen den verschiedenen Buchungs- und Gegenkonten

22

23 Rechnungen Umfassende Rechnungsdokumente in beliebigen Variationen ecart. de Mahnungen Automatische Erzeugung von Mahnungen zu offenen Rechnungen Besonderes Recht zur nachträglichen Korrektur von Mahnungen, z.b. zur Änderung des Zahlungszieles Hinterlegung von festen Mahngebühren auf bis zu drei Mahnstufen Gutschriften Festlegung von festen Gebühren möglich, z.b. Bearbeitungsgebühr Festlegung eines individuellen -Kontos für Gutschriften und Versand der Gutschriften signiert und/oder mit signiertem Dokument Stornogutschriften möglich Lieferscheine Erzeugung mehrerer Lieferscheine für ausgewählte Artikel oder die gesamte Ausgangsrechnung Besonderes Recht zur nachträglichen Korrektur von Lieferscheinen Erstellung von individuellen Lieferscheinen ohne Verträge oder Rechnungen Zukünftige Modulerweiterungen: Eingangsrechnungen, Kassenbücher, Rechnungsarten, Schnittstellen u.v.m.

24

25 Administration Systemeinstellung inklusive Rechteverwaltung ecart. de Zentrale Administration aller Einstellungen und Rechte der Benutzer und Gruppen Vergabe der Module für Benutzer und Benutzergruppen Pflege des individuellen Startbildschirms Vorlagenverwaltung für s und das Dokumentenmanagement Pflege von Tarifverträgen und Vereinbarungen für die Urlaubsplanung Umfangreiche Importfunktion von s, CSV-Dateien, VCF-Dateien, ICS-Dateien Individuelle Einstellungen zu jedem Modul und deren Feldern und Inhalten Allgemeine und weiterführende Sicherheitsrichtlinien für den Login Zentrale regionale Einstellungen wie Währungen und Sprachen, Sprachen darüber hinaus benutzerseitig einstellbar Führen von Protokollen über Änderungen Pflegen von Schulzeiten für Auszubildende und Praktikanten Administration einer umfangreichen OCR-Texterkennung Administration der Module für weitere Felder und Zusammenfassung von Aktionen Globale Papierkorbfunktion für alle Objekte und Dokumente des TecArt-CRM Systems Abbildung von Unternehmenshierarchien Einbindung verschiedener Daten und so Nutzung als Unternehmens-Intranet möglich Interne Systemeinstellungen für -Empfang, Dokumentenindizierung usw. Sicherheitseinstellungen und Überwachung der Aktivitäten Überwachung der Zugriffe und Fehlzugriffe Angabe von Passwortschwierigkeiten und Aktionen Automatische Systemaktionen auf Wunsch Gruppenhierarchien für Urlaubsplanung, Aufgaben, Termine, Anrufe Exportfunktionalität für Dokumente, s und Datenbank Alle Funktionalitäten finden Sie online auf unserer Webseite

26 Mobile Dienste Zusatz-Features Zusatz-Lösungen Branchen-Editionen Services

27 ecart. de Marktplatz & Add-Ons Individuelle All-in-One Lösungen durch passgenaue Erweiterungen Zusatz-Features Zusatz-Features sind interne Funktionalitäten des TecArt-Systems, die bereits enthalten sind oder bei Bedarf freigeschaltet werden können. OCR-Texterkennung Webservices Chat / Messenger Spracheditor u.v.m. Services Mobile Dienste für moderne Smartphones und Tablets ermöglichen auch unterwegs jederzeit einen Datenzugriff in Echtzeit. Workshops zur Bedarfsermittlung Interaktive Webinare Benutzer- und Administrationsschulungen Individuelles Customizing Branchen-Editionen Branchen-Editionen sind spezialisiert auf konkrete Anforderungen einer Branche und bieten eine bereits vorkonfigurierte Arbeitsoberfläche. Finanzdienstleister Personaldienstleister Bildungsträger Kirchengemeinden u.v.m. Mobile Dienste Mobile Dienste für moderne Smartphones und Tablets ermöglichen auch unterwegs jederzeit einen Datenzugriff in Echtzeit. Datensynchronisation via TecArt-Push Datenabruf via Web-App Anrufe-App für Android Mobile Leaderfassung u.v.m. Zusatz-Lösungen Zusatz-Lösungen sind individuelle Erweiterungen für Ihr TecArt-System und knüpfen über Schnittstellen andere Softwareprodukte an. Connectoren für Outlook und TK-Anlagen Synchronisationstools für Kalender- und Kontaktdaten Ticket-Weboberfläche für Kunden-Anfragemanagement Sicherheits- und Archivierungssoftware Analyse- und Auswertungstools u.v.m.

28 Jederzeit durch folgende TecArt-CRM Module erweiterbar: Angebote Dienstplan Trouble-Tickets Artikel Lesen Sie mehr über die Zusatz-Module: Verträge Ressourcen Forum Auswertungen Urlaubsplan Accounts Die TecArt-CRM Web-App für mehr Mobilität Echtzeit-Datenabruf via Browser-App Wichtigste Informationen auch unterwegs dabei haben: s Dokumente Kontakte Aktivitäten (inkl. Umkreissuche) (Aufgaben, Termine, Anrufe, Trouble-Tickets, Projekte, Verträge, Angebote) * Weitere Infos zur TecArt-CRM Web-App finden Sie auf * Kompatibel mit: Apple ios 3+, Android 2.1+ und BlackBerry 6+ Das TecArt-CRM Mobile basiert auf neusten Cluster-Technologien für hochverfügbares Cloud Computing. CC-BY Quelle: 3Gstore.de by HTC - Quelle: htc.com 02/14 Mehr Informationen zur TecArt-CRM Software finden Sie auf / TecArt GmbH Fischmarkt 5, Erfurt

TecArt-CRM Funktionsüberblick

TecArt-CRM Funktionsüberblick TecArt be clever TecArt-CRM Funktionsüberblick Mobile - Company - Enterprise Dieses Produkt ist auch erhältlich im: In Kooperation mit: www.t ecart. de Ausgezeichnet & zertifiziert mit: 4. Platz 2012 2013

Mehr

TecArt- CRM. Funktionsübersicht. TecArt be clever. Mobile - Company - Enterprise MADE IN GERMANY

TecArt- CRM. Funktionsübersicht. TecArt be clever. Mobile - Company - Enterprise MADE IN GERMANY TecArt- CRM Mobile - Company - Enterprise Funktionsübersicht Die beliebteste Cloud-Lösung Deutschlands, bereits mehrere tausend Mal im Einsatz! www.t ecart-crm. de TecArt be clever MADE IN GERMANY www.t

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

42HE UNTERNEHMERGESELLSCHAFT (haftungsbeschränkt)

42HE UNTERNEHMERGESELLSCHAFT (haftungsbeschränkt) 42HE UNTERNEHMERGESELLSCHAFT (haftungsbeschränkt) Breibergstraße 12 50939 Köln +49 (0)157-03509046 info@42he.com www.42he.com www.centralstationcrm.com CentralStationCRM Features & Funktionen Lieber Interessent,

Mehr

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff.

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Wie sieht denn die Ist-Situation in Ihrem Unternehmen aus? E-Mail, Fax, SMS, Anrufbeantworter

Mehr

Lotus Notes: Mail Lunchveranstaltung für Institutsmitarbeitende

Lotus Notes: Mail Lunchveranstaltung für Institutsmitarbeitende Lotus Notes: Mail Lunchveranstaltung für Institutsmitarbeitende Lotus Notes: Mail Lunchveranstaltung für Institutsmitarbeitende... 1 Notes Clients... 1 Die Arbeitsoberfläche... 2 Nachrichten erstellen

Mehr

CRM2GO. Erste Schritte

CRM2GO. Erste Schritte CRM2GO Erste Schritte 1. Loggen Sie sich in CRM2GO ein... 3 2. Systemanforderungen... 3 3. Benutzeroberfläche und Grundfunktionen... 4 4. Filtern... 5 5. Funktionen... 6 5.1 Kontaktmanagement...6 5.2 Vertrieb...7

Mehr

Outlook Anleitung #02. Kontakte und Adressbuch

Outlook Anleitung #02. Kontakte und Adressbuch Outlook Anleitung #02 Kontakte und Adressbuch 02-Outlook-Grundlagen-2016.docx Inhaltsverzeichnis 1 Adressbücher in Outlook In Outlook können verschiedene Adressbücher verwendet werden. Da sind als erstes

Mehr

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung POP-DOWNLOAD, SMTP-VERSAND UND IMAP-Zugriff EWR stellt Ihnen Ihr persönliches E-Mail-System zur Verfügung. Sie können auf Ihr E-Mail-Postfach auch über ein E-Mail-

Mehr

E-Mail Benutzername Passwort Postausgangsserver Port Verschlüsselung mit den Angaben Ihres E-Mail-Providers (z.b. web.de, gmx.net etc.) aus.

E-Mail Benutzername Passwort Postausgangsserver Port Verschlüsselung mit den Angaben Ihres E-Mail-Providers (z.b. web.de, gmx.net etc.) aus. 16 E-Mail-Client Über dieses Modul können Sie Ihre verwaltungsrelevanten E-Mails gleich in Immoware24 empfangen und senden. Im DMS hinterlegte PDF s können komfortabel als Anhang per E-Mail verschickt

Mehr

CRM MASCHINENBAU Beschreibung Lösungsumfang

CRM MASCHINENBAU Beschreibung Lösungsumfang Geschäftspartner / Kunden / Interessenten Erfassen und Bearbeiten von Firmen Internationales Adressformat Aufbau von Firmenhierarchien Vorkonfiguriertes Kundenstammblatt Klassifizierung von Branche, Größe,

Mehr

CRM BAU+OBJEKT Beschreibung Lösungsumfang

CRM BAU+OBJEKT Beschreibung Lösungsumfang Geschäftspartner / Kunden / Interessenten Erfassen und Bearbeiten von Firmen Internationales Adressformat Vordefinierte Rollen im Bauumfeld Vorkonfiguriertes Kundenstammblatt Klassifizierung von Branche,

Mehr

CRM/Vertrieb-App-Benchmarking

CRM/Vertrieb-App-Benchmarking CRM/Vertrieb-App-Benchmarking 1. http://www.update.com/de /Ihre-CRM-Loesung/CRM-Software/Mobile-CRM/CRM-App-fuer-iPad - Effizente Tagesplanung und Besuchsvorbereitung. - Relefante Daten im Überblick. -

Mehr

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Outlook Infodesk integriert sich nahtlos in Microsoft Outlook und Microsoft Office (Versionen

Mehr

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine.

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Hilfsmittel Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Interne Nachrichten Mit Hilfe der Funktion Interne Nachrichten

Mehr

Daylite 3: CRM & Groupware mit Telefonieintegration

Daylite 3: CRM & Groupware mit Telefonieintegration Daylite 3: CRM & Groupware mit Telefonieintegration Ein effizientes Kontakt- & Team-Managementsystem ist heutzutage das Herzstück eines jeden Unternehmens - egal ob Sie selbständig agieren oder eine Firma

Mehr

Groupware-Funktionen von MS-Exchange mit Outlook 2007. Name: Matthias Wagner Datum: 09.11.2007

Groupware-Funktionen von MS-Exchange mit Outlook 2007. Name: Matthias Wagner Datum: 09.11.2007 1 Groupware-Funktionen von MS-Exchange mit Outlook 2007 Name: Matthias Wagner Datum: 09.11.2007 Übersicht 1. Allgemeines über das Exchangekonto 1.1. Wo liegen meine Daten? 1.2. Die Berechtigungsstufen

Mehr

CRM AUTOMOTIVE Beschreibung Lösungsumfang

CRM AUTOMOTIVE Beschreibung Lösungsumfang Geschäftspartner / Kunden / Interessenten Erfassen und Bearbeiten von Firmen Internationales Adressformat Aufbau und Abbildung von OEM Strukturen Grafische Darstellung von OEM Strukturen und Beziehungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

VTC CRM Private Cloud

VTC CRM Private Cloud Features 5.1 Das unterscheidet nicht zwischen Standard oder Enterprise Versionen. Bei uns bekommen Sie immer die vollständige Software. Für jede Art der Lösung bieten wir Ihnen spezielle Service Pakete,

Mehr

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6 PROJEKTE2GO Inhalt 1. Ihr mobiles Projektmanagement für unterwegs... 3 2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3 3. Systemanforderungen... 3 4. Benutzeroberfläche... 3 5. Funktionen... 6 5.1 Zeiterfassung...6

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Systemanforderungen. Seite 6. Service und Leistungen.

Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Systemanforderungen. Seite 6. Service und Leistungen. 1 AHAB Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt Was ist AHAB?. Seite 2 Kern-Features. Seite 3 Zusatzmodul. Seite 5 Systemanforderungen. Seite 6 Geplante

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Dokumentation Managed Exchange Endkunden Anleitung

Dokumentation Managed Exchange Endkunden Anleitung Dokumentation Managed Exchange Endkunden Anleitung Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die Verwaltung für Endkunden über das Hosting Portal. Auftraggeber/in Autor/in Markus Schütze / Daniel

Mehr

Kontakte. Inhaltsverzeichnis

Kontakte. Inhaltsverzeichnis Kontakte Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Kontakt anlegen... 3 3 Kontakt (Firma / Person)... 3 3.1 Menü: Kontakt, Löschen, Aktivität, Kalender öffnen... 3 3.1.1 Kontakt - zusammenführen... 3 3.1.2

Mehr

Anleitung zu htp Mail Business htp WebMail Teamfunktionen

Anleitung zu htp Mail Business htp WebMail Teamfunktionen Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin, mit dem E-Mail Produkt htp Mail Business stehen Ihnen eine Vielzahl von Funktionen für eine professionelle Kommunikation innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens

Mehr

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Directory 5.4 AND Directory bietet die Einbindung von Unternehmensressourcen in das Kommunikationsnetz und den Zugriff über Telefon, Web und über den Computer. Der Zugriff erfolgt schnell,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus...

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... Inhaltsverzeichnis Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... 18 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21 01: Installation und Aktivierung... 23 02: Outlook 2007 starten... 25 03: Outlook 2007 beenden...

Mehr

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin OUTLOOK INFODESK Funktionsbeschreibung Das Informations- Projektund Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook Outlook Infodesk ist eine sich nahtlos integrierende Applikation in Microsoft

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Professional webmail

Häufig gestellte Fragen zu Professional webmail Häufig gestellte Fragen zu Professional webmail Wo finde ich meine persönlichen Daten und Einstellungen? Sie können folgende persönliche Daten und Einstellungen anpassen: Wie Sie Ihre persönlichen Daten

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2 UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ Outlook Umstellung Anleitung Martina Hopp Version 2 Anleitung zum Einrichten von Outlook als E-Mail-Client mit Übertragung der Daten aus Thunderbird und Webmail Inhalt Vor der

Mehr

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall.

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall. xelos.net business ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt werden kann und so die Zusammenarbeit in kleinen Teams sowie im gesamten Unternehmen

Mehr

Paketbeschreibung Faktura

Paketbeschreibung Faktura Paketbeschreibung Faktura Das Anwendungspaket Faktura steht in drei unterschiedlichen Paketen zur Verfügung, aus denen Sie je nach Bedarf auswählen. Paket 2 enthält dabei alle Erweiterungen aus Paket 1

Mehr

Kontakteinträge und Adressbücher

Kontakteinträge und Adressbücher Kontakteinträge und Adressbücher Kontakte anlegen und speichern In den Ordner KONTAKTE wechseln und auf die Schaltfläche NEU klicken S n Die Kontaktdaten in die Formularfelder eingeben Die wichtigsten

Mehr

Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden

Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden easyfilius - Version 4 Stand: 23.01.2014 Geschäftskunden / Version 1.1 /Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Erstellung von Vorgangsbelegen

Mehr

Open Xchange Appliance Edi1on Funk1onen im Überblick

Open Xchange Appliance Edi1on Funk1onen im Überblick Open Xchange Appliance Edi1on Funk1onen im Überblick 20090907 Open Xchange Überblick Führende Lösung im Open Source Software ( OSS ) E-Mail und Groupware- Markt Collaboration-Plattform flexibel erweiterbare

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

AHAB. Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt. Systemanforderungen. Seite 6

AHAB. Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt. Systemanforderungen. Seite 6 AHAB Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt Was ist AHAB?. Seite 2 Kern-Features. Seite 3 Zusatzmodul. Seite 5 Systemanforderungen. Seite 6 Geplante

Mehr

Easy Recruiting. Anytime. Anywhere!

Easy Recruiting. Anytime. Anywhere! Easy Recruiting. Anytime. Anywhere! Profile im Wunschformat Profilimport Matching Powersuche Offene Jobs www.staffitpro.de Information für Entscheider Wir verstehen wie schwer es sein kann, die passende

Mehr

Buchhaltung, Rechnungen und Belege

Buchhaltung, Rechnungen und Belege Buchhaltung, Rechnungen und Belege Inhalt Buchhaltung und Dokumente... 2 Zahlungsverlauf und Mahnungen... 3 Informationsmanagement... 3 Berechtigungen und Sicherheit... 4 Freie Formatierung und Textblöcke...

Mehr

twentyone die wichtigsten Funktionen Modul Tätigkeiten: Termine und Aufgaben des aktiven Benutzers

twentyone die wichtigsten Funktionen Modul Tätigkeiten: Termine und Aufgaben des aktiven Benutzers Modul Tätigkeiten: Termine und Aufgaben des aktiven Benutzers Hier finden Sie die Hinweise auf neu erhaltene Aufgaben. Farben: rot = offen/verpasst grün = offen/zukünftig grau=erledigt Datum und Zeit jeder

Mehr

Gorkana Datenbank: Versenden von Pressemitteilungen

Gorkana Datenbank: Versenden von Pressemitteilungen Gorkana Datenbank: Versenden von Pressemitteilungen Diese Anleitung beeinhaltet: Versand von Pressemitteilungen Empfänger auswählen E-Mail Format auswählen Erstellen von Pressemitteilungen Verwenden von

Mehr

FABIS CRM Korrespondenz & Email-, Dokumenten-Management. FABIS basic 5.0

FABIS CRM Korrespondenz & Email-, Dokumenten-Management. FABIS basic 5.0 FABIS CRM Korrespondenz & Email-, Dokumenten-Management FABIS basic 5.0 Funktionsübersicht Schreiben, Mailen, Speichern beim Empfänger Nahtlose MSOffice- und OpenOffice-Anbindung und integrierter Email

Mehr

GEORG.NET Outlook-Anbindung

GEORG.NET Outlook-Anbindung GEORG.NET Outlook-Anbindung Handbuch-GT-Outlook.docx 1 Impressum Westwall 8 47608 Geldern tel. 02831 89395 fax. 02831 94145 e-mail info@geosoft.de internet www.geosoft.de Handbuch-GT-Outlook.docx 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

White Paper - Mobile WINLine

White Paper - Mobile WINLine White Paper - Mobile WINLine Copyright 2012 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Mobile WINLine...3 1.1. Geschäftsdatenzugriff per Smartphone & Co...3 1.2. Funktionsumfang...4 1.2.1. CRM-Benutzer...4 1.2.2. WINLine

Mehr

MIKA - Eine kleine Einführung

MIKA - Eine kleine Einführung MIKA - Eine kleine Einführung von Kerstin Schulze 1. MIKA (Mail- Instant Messaging- Kalender- Adressen) MIKA ist der neue Web-Mail Service an der HBK. MIKA steht für die Funktionsbereiche Mail, Instant

Mehr

Erste Schritte mit InLoox Web App

Erste Schritte mit InLoox Web App Erste Schritte mit InLoox Web App InLoox 9 Web App Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Februar 2016 Copyright: 2016 InLoox GmbH. Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de 2 Inhalt

Mehr

FEHLER! TEXTMARKE NICHT DEFINIERT.

FEHLER! TEXTMARKE NICHT DEFINIERT. Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN 2 2 SYNCHRONISATION MIT DEM GOOGLE KALENDER FEHLER! TEXTMARKE NICHT DEFINIERT. 3 OPTIONALE EINSTELLUNGEN 5 1. Allgemeine Informationen Was ist neu? Ab sofort

Mehr

OUTLOOK 2016. 1 Der schnelle Einstieg in Outlook 2016. Den Ordner- und Lesebereich richtig nutzen

OUTLOOK 2016. 1 Der schnelle Einstieg in Outlook 2016. Den Ordner- und Lesebereich richtig nutzen 1 Der schnelle Einstieg in Outlook 2016 Den Ordner- und Lesebereich richtig nutzen Level Zeit ca. 5 min Outlook-Module anschauen Größe der Bereiche ändern Zoomregler und Ansichtssteuerung nutzen 1. Starten

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Roundcube Webmail (ebenfalls bekannt als RC) ist ein mehrsprachiger IMAP Client, der als Schnittstelle zu unserem Emailserver dient. Er hat eine

Mehr

Einleitung Allgemeine Beschreibung Einfachste Bedienung Einen Internetanschluss, sonst nichts Login Anmelden

Einleitung Allgemeine Beschreibung Einfachste Bedienung Einen Internetanschluss, sonst nichts Login Anmelden Anleitung Webmail Internetgalerie AG Aarestrasse 32 Postfach 3601 Thun Tel. +41 33 225 70 70 Fax 033 225 70 90 mail@internetgalerie.ch www.internetgalerie.ch 1 Einleitung Allgemeine Beschreibung Viel unterwegs?

Mehr

mail.unibas.ch Kurzanleitung

mail.unibas.ch Kurzanleitung mail.unibas.ch Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis Outlook Web App Anmeldeseite 3 Outlook Web App Oberfläche 4 Nachricht erstellen 5 Nachrichten bearbeiten 6 Nachrichten sortieren 7 Nachrichten suchen 8 Nachrichten

Mehr

Integriertes Dokumentenmanagement. www.pbu-cad.de info@pbu-cad.de

Integriertes Dokumentenmanagement. www.pbu-cad.de info@pbu-cad.de Integriertes Dokumentenmanagement Dokumente webbasiert und integriert verwalten RuleDesigner bietet eine modular aufgebaute, integrierte und bereichsübergreifende Umgebung für das Dokumentenmanagement

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014)

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014) Handbuch NAFI Online-Spezial Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern 1. Auflage (Stand: 24.09.2014) Copyright 2015 by NAFI GmbH Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Inhaltsangabe Einleitung...

Mehr

Filmliste: Outlook 2007

Filmliste: Outlook 2007 Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

1. Erreichbarkeit der R+F App Login News... 3

1. Erreichbarkeit der R+F App Login News... 3 1. Erreichbarkeit der... 2 2. Login... 2 3. News... 3 4. Scannen... 4 4.1 Kommission erstellen... 4 4.2 Artikel-Codes scannen... 4 4.2.1 Scann-Vorgang starten... 4 4.2.2 Hinweise zum Scannen:... 5 4.2.3

Mehr

Überblick: Neue MailXchange-Updates

Überblick: Neue MailXchange-Updates 1&1 MailXchange mit Mobility Überblick: Neue MailXchange-Updates (Juli 2009) Für BlackBerry Smartphones Neue Funktionen der Benutzeroberfläche Sammeln von Absenderadressen (plus neue Option) Die E-Mail-Adressen

Mehr

1 Der erste Start von Outlook. 2 E-Mail versenden und empfangen. Inhaltsverzeichnis

1 Der erste Start von Outlook. 2 E-Mail versenden und empfangen. Inhaltsverzeichnis 1 Der erste Start von Outlook 13 Kostenlose E-Mail-Adresse einrichten...........14 Outlook mit Ihrem E-Mail-Konto verbinden......18 Ein weiteres E-Mail-Konto in Outlook einrichten..20 Kontoeinstellungen

Mehr

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE The Social Enterprise 2.0 Solution XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE Überblick XELOS ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt

Mehr

Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches

Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches Abwickeln von ebay-bestellungen. 1 Sie können einen oder mehrere

Mehr

fasttime Zeiterfassung leicht gemacht

fasttime Zeiterfassung leicht gemacht manual fasttime Zeiterfassung leicht gemacht Sie sind auf der Suche nach einer einfachen, intuitiven und leistungsstarken App, die Ihre individuellen Bedürfnisse unterstützt? fasttime bietet Ihnen ein

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

2015 conject all rights reserved

2015 conject all rights reserved 2015 conject all rights reserved conjectpm Dokumentenmanagement - Verwaltung allgemeiner Dokumente wie Schriftverkehr oder Protokolle 1. Navigieren Sie durch die Ordnerstruktur, wie Sie dies aus Windows

Mehr

Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister. Anleitung für Toyota Partner

Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister. Anleitung für Toyota Partner Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister Anleitung für Toyota Partner Inhalt dieser Anleitung 1. Anmeldung 2. Angebote nach Herstellervorgabe einstellen Variante 1: MicroCat Schnittstelle mit automatischer

Mehr

Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Autor: Mäder Toni. Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten

Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Autor: Mäder Toni. Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten Autor: Mäder Toni Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Datum: 23. Juni 2010 by HERDT-Verlag, Bodenheim, Germany

Mehr

Versand von Newslettern aus Sage CRM mit MailChimp

Versand von Newslettern aus Sage CRM mit MailChimp Versand von Newslettern aus Sage CRM mit MailChimp Autor: Robert Cwicinski letzte Änderung: 06.05.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangssituation... 3 2 Zielsetzung... 3 3 MailChimp Konto... 4 3.1 Account

Mehr

Sendungen aufgeben > Briefe: Aufgabeverzeichnis Anleitung Auftragserfassung Dienstleister

Sendungen aufgeben > Briefe: Aufgabeverzeichnis Anleitung Auftragserfassung Dienstleister Sendungen aufgeben > Briefe: Aufgabeverzeichnis Anleitung Auftragserfassung Dienstleister Ausgabe November 2013 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 3 1.1 Zweck des Dokuments 3 2 Dienstleisterzugriff via

Mehr

TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle

TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle TimeTrack Zeiterfassung, Projektabrechnung, Ressourcenverwaltung und Budgetkontrolle weburi.com GmbH Software & Consulting Was ist TimeTrack? TimeTrack ist ein Zeiterfassungssystem für Projektabrechnung

Mehr

!"#$#%"&'() *+,'##-)./+)01/("&(2',3"4(./5))

!#$#%&'() *+,'##-)./+)01/(&(2',34(./5)) !"#$#%"&'() Das Basispaket stellt Datentechnisch die Grundlage für easysys dar und wird deshalb von jedem User benötigt. Das Basispaket umfasst die Adress- und Kontaktverwaltung, die Aufgabenverwaltung,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erste Schritte mit Outlook Outlook 2007 kennenlernen 39. Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18

Inhaltsverzeichnis. Erste Schritte mit Outlook Outlook 2007 kennenlernen 39. Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18 Inhaltsverzeichnis Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18 Erste Schritte mit Outlook 2007 21 1: Installation und Aktivierung 23 2: Outlook 2007 starten 25 3: Outlook 2007 beenden 26 4: Outlook beim ersten

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

pflegen in SAP Business SAP Business One

pflegen in SAP Business SAP Business One Produktinformation IPAS-AddOn AddOn CTI Anbindung (Telefonintegration) Artikel Intelligentes und Lieferantenstammdaten und zeitsparendes Telefonieren einfach pflegen in SAP Business SAP Business One One

Mehr

VERSION 5.1/5.2 KURZANLEITUNG FÜR MACINTOSH

VERSION 5.1/5.2 KURZANLEITUNG FÜR MACINTOSH VERSION 5.1/5.2 KURZANLEITUNG FÜR MACINTOSH TM GROUPWISE 5.2 KURZANLEITUNG GroupWise erfüllt Ihre gesamten Anforderungen an eine Nachrichtenübermittlungs-, Terminplanungs- und Dokumentverwaltungssoftware.

Mehr

2 KONTAKTE IN MS OUTLOOK

2 KONTAKTE IN MS OUTLOOK MS Office 2010 Kontakte in MS Outlook 2 KONTAKTE IN MS OUTLOOK Die Verwaltung von Adressmaterial ist sowohl im privaten Bereich als auch in Unternehmungen ein wichtiges Thema. Outlook stellt dafür auf

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. MultiCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die MultiCard? Mit der MultiCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector ELO ELO Vollständige Integration 1. ERP Output Management 2. Eingehende belege 3. Schriftverkehr, sonstige Dokumente 4. Effektive Suche nach Dokumenten 5. Integration Belege 6. Vertragsverwaltung mit Fristenkontrolle

Mehr

1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9. 2 E-Mails erstellen und versenden 53

1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9. 2 E-Mails erstellen und versenden 53 1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9 E-Mail-Konto einrichten... 10 Weitere E-Mail-Konten hinzufügen... 12 Einstellungen manuell konfigurieren... 14 E-Mail-Konten verwalten... 16 Alle E-Mails in einen

Mehr

CRM der nächsten Generation

CRM der nächsten Generation CRM der nächsten Generation Das neue Gesicht 1 Plattformunabhängiges CRM Das neue GEDYS IntraWare 8 Lotus Notes Client Web Browser Smartphones & Tablets Native Notes X-Pages CRM 360 Data Web Services Lotus

Mehr

FHNW Kalender Setup via Exchange

FHNW Kalender Setup via Exchange FHNW Kalender Setup via Exchange Schritt 1 > Apfel-Menu > Systemeinstellungen > Internet & Drahtlose Kommunikation > Mail, Kontakte & Kalender Schritt 2 Voraussetzung ist, dass Sie den kompletten FHNW

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

Exchange Synchronisation AX 2012

Exchange Synchronisation AX 2012 Exchange Synchronisation AX 2012 Autor... Pascal Gubler Dokument... Exchange Synchronisation 2012 Erstellungsdatum... 25. September 2012 Version... 2 / 17.06.2013 Inhaltsverzeichnis 1 PRODUKTBESCHREIBUNG...

Mehr

SOL-IT wawicube. Berechnen. Lenken. Überblicken.

SOL-IT wawicube. Berechnen. Lenken. Überblicken. . Berechnen. Lenken. Überblicken. Mit dem wird Warenwirtschaft nicht zum undurchschaubaren Zahlenverwirrspiel. Ausgehend von Offerten über Aufträge bis hin zu Rechnungen behalten Sie den Überblick Alles

Mehr

Systemlösung keramischer Siebdruck: Vertrieb. Projekt. Zeiterfassung

Systemlösung keramischer Siebdruck: Vertrieb. Projekt. Zeiterfassung ERP CRM Projekt Zeiterfassung ERP Verwaltung kaufmännischer Prozesse ERP basic beinhaltet für unterschiedlichste Branchen alles Notwendige, um warenwirtschaftliche oder auftragsbezogene Prozesse einfach

Mehr

Anleitung Webmail und Groupware

Anleitung Webmail und Groupware Anleitung Webmail und Groupware 1. Webmail und Groupware 1.1. Webmail Funktionen 1.2. Groupware Funktion 2. Webmail 2.1. Anlegen einer E-Mail-Adresse in Confixx und Auswahl des Benutzernamens 2.2. Erster

Mehr

für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots

für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots Outlook 2010 für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots Inhaltsverzeichnis 1 Die Programmoberfläche von Outlook 2010... 3 1.1 Ordner... 4 1.2 Multifunktionsleiste... 4 1.3 QuickSteps... 5 2 Nachrichten...

Mehr

Starten. Ob alleine oder im Team, NewBOS versorgt Sie mit allen wichtigen Informationen.

Starten. Ob alleine oder im Team, NewBOS versorgt Sie mit allen wichtigen Informationen. Starten NewBOS ist sowohl als Einplatzlösung, als auch für die Arbeit im Team konzipiert. Alle Mitarbeiter arbeiten mit der gleichen zentralen Datenbank. Gleiche Informationen für alle... oder... alle

Mehr

Intelligente Software für effiziente Events.

Intelligente Software für effiziente Events. NEU Intelligente Software für effiziente Events. Mit der leistungsstarken Lösung der i-fabrik steuern Sie alle Prozesse Ihres Veranstaltungsmanagements einfach und komfortabel online in einem einzigen

Mehr

Gästeverwaltung. Gästestammdaten. Gäste verwalten. Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe

Gästeverwaltung. Gästestammdaten. Gäste verwalten. Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe Gästeverwaltung Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe Gästestammdaten Gäste verwalten Gästeverwaltung für Windows ermöglicht Ihnen die komfortable Erfassung Ihrer Gästestammdaten und stellt diese

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features

cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features Legende: PRO = cobra CRM PRO CP = cobra CRM PLUS AP = cobra Adress PLUS Installation Client-Updater Aktivierungen Dokumente Dokumenten-Ablage mit Schlagwörtern

Mehr

desk.modul : Service, Support & Planung

desk.modul : Service, Support & Planung desk.modul : Service, Support & Planung Das Service und Support Modul wird in zahlreichen Firmen eingesetzt. Wie zum Beispiel Bimatec und Datron. Um Ihnen einen lebendigen Einblick in das Modul zu gewähren,

Mehr

Herzlich willkommen zu Ihrem mobilen Büro

Herzlich willkommen zu Ihrem mobilen Büro Herzlich willkommen zu Ihrem mobilen Büro Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 1.1 Der erste Programmstart... 2 1.2 Anlegen eines neuen Kontos... 3 2 Vorstellung der Applikation... 6 2.1 Der Startbildschirm...

Mehr

HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS

HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS 1. Willkommen 2 2. Grundaufbau 3 3. Adressen 4 3.1. Adresse erfassen 4 3.2. Adresse suchen 4 3.3. Adresse editieren 4 3.4. Adresse löschen 4 3.5. Kontaktperson hinzufügen 4

Mehr

Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen.

Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen. Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen. absence.io bietet Ihnen eine unkomplizierte und effiziente Urlaubverwaltung,

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Outlook 1. Outlook kennenlernen 1.1 E-Mails und Termine im Outlook verwalten 1.2 Outlook starten und beenden 1.3 Das Outlook Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Das Anwendungsfenster

Mehr