VERÖFFENTLICHUNGEN Distribution pattern of macrophages in testis biopsies of infertile men Bilaterales Mammakarzinom bei Peutz-Jeghers-Syndrom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VERÖFFENTLICHUNGEN Distribution pattern of macrophages in testis biopsies of infertile men Bilaterales Mammakarzinom bei Peutz-Jeghers-Syndrom"

Transkript

1 VERÖFFENTLICHUNGEN, Nieschlag E, Bergmann M, Distribution pattern of macrophages in testis biopsies of infertile men Winter Meeting of the Society for the Study of Fertility in Rolduc, Holland, 1993 Journal of Reproduction and Fertility, 1993, 12:22, Jackisch C, Otterbach, Schneider HPG Bilaterales Mammakarzinom bei Peutz-Jeghers-Syndrom 196. Tagung der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Bonn, 1997 Meyer A,, Louwen F, Schneider HPG Zweizeitige Drillingsgeburt: Prolongation nach Spontanpartus des führenden Geminus 198. Tagung der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Münster, 1999, Klockenbusch W Agranulozytose nach Toxoplasmosetherapie in der Schwangerschaft 198. Tagung der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Münster, 1999, Klockenbusch W G-CSF in der Schwangerschaft? 19. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin in Berlin, 1999 Geburtshilfe und Neonatologie 1999, 203:44 Kruse R, Uhlhaas S, Lamberti C, Keller KM, Jackisch C,, Knöpfle G, Loff S, Back W, Stolte M, Jungck M, Propping P, Friedl W, Jearre DE Peutz-Jeghers syndrome: Four novel inactivating germline mutations in the STK11 gene Human Mutation 1999, 13 (3): Hahn M, Lamprecht-Dinnesen A, Heinicke A, Hartmann S, Bulbul S, Schroder G,, Louwen F, Seifert E Hearing screening in healthy newborns: feasibility of different methods with regard to the test time International Journal of Pediatric Otorhinolaryngology 1999, 51 (2): Klockenbusch W, Therapie und Prophylaxe der Präeklampsie: Konsequenter Einsatz von Pharmaka Frauenheilkunde Plus, 1999, 1:18-22

2 Klockenbusch W, Die Früherkennung der Präeklampsie im Rahmen der Schwangerenvorsorge Zentralblatt für Gynäkologie und Geburtshilfe 1999, 121 (12): , Klockenbusch W Schwangerschaftsinduzierte Hypertonie und Präeklampsie: Risikofaktoren und Vorhersagemöglichkeiten Der Gynäkologe 1999, 32: , Louwen F, Coenen-Worch V, Klockenbusch W Reversal of HELLP-Syndrome in the presence of partial placental abruption 12th World Congress of the International Society for the Study of Hypertension in Pregnancy ISSHP in Paris, Frankreich, 2000 Hypertension in Pregnancy 2000, 19(S1):150 Baez E,, Mosel A, Kiesel L Ersttrimester-Sonografie Teil 1 Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2002, 62: R Baez E,, Mosel A, Kiesel L Ersttrimester-Sonografie Teil 2 Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2002, 62: R , Baez E, Rody A, Klockenbusch W Thrombophilien und Schwangerschaftskomplikationen Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2002, 62: R , Baez E, Mosel A, Klockenbusch W Recurrend pregnancy loss by disseminated intraventircular coagulation and placental abruption in a patient with combined hyperhomocysteinemia and hereditary angioedema 13 th World Congress of the International Society for the Study of Hypertension in Pregnancy ISSHP in Toronto, Kanada, 2002 Hypertension in Pregnancy (S1): 88 Baez E,, Huber A, Vetter M, Hackelöer BJ, Hecher K Ductus venosus-doppler als Prädiktor für fetales Outcome bei kongenitalen Herzvitien und Hydrops DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Basel 2002 Ultraschall in der Medizin 23: S23 Mosel A,, van Dooren M, Baez E Pränatale Diagnostik von obstruktiven Anomalien des fetalen Harnraktes, prognostische Relevanz und mögliche pränatale Interventionsmöglichkeiten DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Basel 2002 Ultraschall in der Medizin 23: S31

3 , Mosel A, van Dooren M, Baez E Sonografische Darstellbarkeit des fetalen Canalis hyaloideus DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Basel 2002 Ultraschall in der Medizin 23: S24 Baez E,, Huber A, Vetter M, Hackelöer BJ, Hecher K Ductus venosus blood flow velocity waveforms as a predictor for fetal outcome in congenital heart disease and hydrops Congress of the International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology ISUOG, New York Ultrasound in Obstetrics and Gynecology 2002, 20: S5 van Dooren M;, Osada N, Klockenbusch W, Baez E Blutflussgeschwindigkeiten in der ACM mit und ohne Winkelkorrektur in normalen und Problemschwangerschaften DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Bregenz 2003 Ultraschall in der Medizin 23: S8 Brinkwirth B, Baez E, Mosel A, van Dooren M, Witteler R, Darstellbarkeit des fetalen Nasenbeins im Erst-Trimester-Ultraschall an 640 Feten und Korrelation mit dem Schwangerschaftsalter DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Bregenz 2003 Ultraschall in der Medizin 23: S8 Baez E, van Dooren M,, Osada N, Klockenbusch W Middle cerebral artery peak systolic velocity in normal and high risk pregnancies: the impact of Doppler-gate placement and corrections of the angle of insonation Congress of the International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology ISUOG, Paris Ultrasound in Obstetrics and Gynecology 2003, 22: S1; 130, Mosel A, van Dooren M, Baez E Pränatale Darstellbarkeit des fetalen Canalis hyaloideus mittels hochauflösender Sonografie 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, 27,Berlin, Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie 2003, 207: S99 Mosel A,, Baez E, van Dooren M, Klockenbusch Sonografische Dartellung der fetalen Harnblase im Rahmen des Erst-Trimester-Screenings 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, 27, Berlin, Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie 2003, 207: S153

4 van Dooren M,, Osada N, Klockenbusch W, Baez E Blutflussgeschwindigkeiten in der ACM in Abhängigkeit von Platzierung des Dopplerfensters und Winkelkorrektur 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, 27, Berlin, Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie 2003, 207: S156 Rellensmann G, Kehl H-G,, Fischbach R, Debus V, Hörnig-Franz I, Hülskamp G High-output Herzinsuffizienz durch ein hepatisches Hämangioendotheliom: pränatale Diagnose und postnatale interventionelle Therapie über einen venösen Zugang Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinderkardiologie 2004 Dresden Zeitschrift für Kardiologie 2004, 93; 9:736, Rellensmann G, Kohl T, Kiesel L Pränatale Diagnose eines thrombotischen Verschlusses des Ductus arteriosus Botalli DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Hannover 2004 Ultraschall in der Medizin Klemt A, Baez E, Mosel A, Debus O; Kiesel L, Pränatale Diagnose multipler progredienter intrakranialer Zysten DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Hannover 2004 Ultraschall in der Medizin Schmitz R, Witteler R, Baez E, Rellensmann R, Pränatale Kortisontherapie eines fetalen Hämangioendotheliom der Leber (Giant fetale Hepatic Hemangioma) DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Hannover 2004 Ultraschall in der Medizin Heinig J, Baez E, Witteler R, Mosel A, Sonographische Befunde im 2. Trimenon bei einem reduzierten Pulsatilitätsindex in der Arteria umbilicalis DEGUM/ SGUM/ÖGUM 3-Ländertreffen Hannover 2004 Ultraschall in der Medizin, Marx U, Meyer A, Kiesel L, Klockenbusch W PGE 2 -Vaginalgel versus PGE 2 Intrazervikalgel zur Geburtseinleitung- Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Studie 55. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Hamburg Archives of Gynecology and Obstetrics 270; S181

5 Baez E, Goebert P, Osada N, Mosel A, First trimester uteroplacental perfusion and fetal growth Congress of the International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology ISUOG, Stockholm Ultrasound in Obstetrics and Gynecology 2004; 24:315 Sonntag B,, Brinkmann O, Hungermann D, Lelle R, Kiesel L Auftreten eines retroperitonealen muzinösen Adenokarzinoms ektopen ovariellen Ursprungs während der Schwangerschaft Kongress der Niederrheinisch Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Köln 2004 Zentralblatt für Gynäkologie 2004 Korfsmeier K-H,, Kiesel L Cyclooxygenase in the differentiation of trophoblast in early human placenta 13 th Conference of the International Society of Differentiation , Honolulu, Hawai, USA Differentiation 2004, 72; 6:272 Brune T, Masjoshusmann K, Reinhold D,, Exeler R, Volleth M, Louwen F The imbalanced mixed lymphocyte reaction between maternal and fetal lymphocytes as well as between the lymphocytes of adult children and their parents is mediated by activated CD8 + T cells American Journal of Reproductive Immunology 2004; 52: , Schmitz R, Baez E; Heinig J, Kiesel L 3D Vascular Imaging of a Fetal Aneurysm in the Vein of Galen 17. European Congress of Ultrasound in Medicine and Biology ; Genf, Schweiz Ultraschall in der Medizin 2005; 26: S17, Heinig J; von Roth F; Schmitz R; Klemt A; Mosel A; Kiesel L Cardiac Tissue Doppler Imaging in the normal Fetus: Atrial, Annular and Ventricular Velocity Data 17. European Congress of Ultrasound in Medicine and Biology ; Genf, Schweiz Ultraschall in der Medizin 2005; 26: S56 Heinig J, Mosel A, Klemt A, Schmitz R; Kiesel L, Tissue Doppler Echokardiography (TDI) in the normal Fetus- Analyses of the Myocardial Velocity 17. European Congress of Ultrasound in Medicine and Biology ; Genf, Schweiz Ultraschall in der Medizin 2005; 26: S56

6 Mosel A, Klemt A, Heinig J, Schmitz R, Kiesel L, Klockenbusch W, PW-Tissue-Doppler-Imaging: Klinische Anwendbarkeit im apikalen und lateralen Vierkammerblick des fetalen Herzens 17. European Congress of Ultrasound in Medicine and Biology ; Genf, Schweiz Ultraschall in der Medizin 2005; 26: S56 Heinig J; Klockenbusch W, Witteler R, Mosel A, Klemt A, Schmitz R, Kiesel L, Seasonal Variation in the Risk of Gastroschisis 17. European Congress of Ultrasound in Medicine and Biology ; Genf, Schweiz Ultraschall in der Medizin 2005; 26: S36 Heinig J; Jantzen S; Klemt A; Mosel A; Schmitz R; Kiesel L; Tissue Doppler Echokardiographie (TDI) bei unauffälligen Foeten im 2. Trimenon Analyse der myokardialen Funktion 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S78 Klemt A; Mosel A; Heinig J; Schmitz R; Kiesel L; Klockenbusch W; PW-Tissue-Doppler-Imagimg: Interventrikuläre Varianz am fetalen Herzen und Änderungen im Verlauf der Schwangerschaft 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S84 ; Heinig J; von Roth F; Schmitz R; Klemt A; Mosel A; Kiesel L; Klockenbusch W Trikuspidal- und Mitral-Anulus Velocities: Erfassung der myokardialen Performance in der fetalen Echokardiographie 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S85 Schmitz R; Heinig J; Klemt A; Klockenbusch W; Kiesel L; Korrelation von M-Mode Tissue Doppler Imaging und multiplanem M-Mode im fetalen Herzzyklus 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S85 ; Heinig J; von Roth F; Schmitz R; Klemt A; Mosel A; Kiesel L; Klockenbusch W Trikuspidal- und Mitral-Anulus Velocities: Erfassung der myokardialen Performance in der fetalen Echokardiographie 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S96 Schmitz R; ; Klemt A; Heinig J; Kiesel L; Klockenbusch W Advanced Dynamic Flow / Darstellung im 3-D Mode Eine neue Methode der Darstellung des Blutstroms in der Pränatalmedizin Einsatz bei fetalen Gefäßtumoren 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S103

7 Heinig J; Schmitz R; Klemt A; Mosel A; Klockenbusch W; Kiesel L; Is there a seaonal variation in the incidence of potentially folat sensitive fetal malformations? 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S137 ; Heinig J; Schmitz R; Klemt A; Mosel A; Klockenbusch W; Kiesel L M-Mode Tissue-Doppler-Imaging in der fetalen Echokardiographie: Beispiele und Perspektiven für den klinischen Einsatz 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Z Geburtsh Neonatol 2005; 209: S85 Bulla M, Kuwertz-Bröking E, Fründ S, Schulze Everding A, Louwen F, Baez E,, Brinkmann O, August C, Harms E, Hertle L, Kiesel L Fetale Nephro-/Uropathien: Retrospektive Analyse von 124 Fällen im Zeitraum von 1996 bis 2002 Zeitschrift für Geburthilfe und Neonatologie 2005; 209: Baez E,, Huber A, Vetter M, Hackelöer B-J, Hecher K Ductus venosus blood flow velocity waveforms as a predictor for fetal outcome in isolated congenital heart disease Fetal Diagnosis and Therapy 2005; 20: Schmitz R, 3D vascular imaging: A new method for visualisation of blood flow in prenatal medicine Deployment for fetal vascular tumours Visions 2005; 7: Sonntag B, Lelle RJ,, Brinkmann OA, Hungermann D, Kiesel L Retroperitoneal mucinous adenocarcinoma occuring during pregnancy in a supernumerary ovary Journal of Obstetrics and Gynaecology 2005; 25: , Heinig J, Schmitz R, Ahrens A, Kiesel L, Klockenbusch W Myocardial Tissue Doppler Imaging: Eine neue Technik zur verbesserten Diagnostik fetaler Arrhythmien Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:6 Heinig J, Schmitz R, Klockenbusch W, Ahrens A, Kiesel L, Ist die Dilatation von eventerierten Darmschlingen bei Foeten mit Gastroschisis ein Parameter für geburtshilfliche Entscheidungen Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:6

8 Dohr A,, Heinig J, Kiesel L Begleitende psochosozielae Beratung zur Pränataldiagnostik Ein Kooperationsprojekt von profamilia Münster mit der Pränatalen Medizin am UKM Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:21 Schmitter M, Witteler R, Klockenbusch W, Kiesel L, Disseminierte intravasale Gerinnungsstörung (DIC) und vorzeitige Plazentalösung mit IUFT im Rahmen eines schweren HELLP-Rezidivs Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:21 Schmitter M, Heinig J, Kiesel L, Rellensmann G, Intrauterine Therapie einer fetalen Amiodaron-induzierten Struma colli Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:21 Schmitter M, Heinig J, Ahrens A, Klockenbusch W, Kiesel L, Korrelation von Tissue Doppler Imaging, M-Mode Tissue Doppler Imaging und multiplanarem M-Mode Beschreibung der fetalen Ventrikelfunktion im lateralen Vierkammerblick Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:22 Heinig J, Schmitz R, Ahrens A, Klockenbusch W, Kiesel L, Tissue Doppler Imaging (TDI) bei unauffälligen Foeten im 2. Trimenon Eine Analyse der Darstellbarkeit relevanter Parameter des Herzzyklus an unterschiedlichen Messpunkten im fetalen Herzen Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:22 Ahrens A, Mosel A, Heinig J, Schmitz R, Kiesel L, Klockenbsuvch W, Isovolämische Funktionsparameter am fetalen Herzen im PW-Tissue-Doppler Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:23 Schmitter M, Heinig J, Ahrens A, Klockenbusch W, Kiesel L, Darstellung der mechanischen Überleitungszeit mittels Tissue Doppler Imaging, M-Mode Tissue Doppler Imaging und multiplanarem M-Mode im lateralen Vierkammerblick Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:24 Heinig J, Schmitz R, Ahrens A, Klockenbusch W, Kiesel L, Ist eine interventrikuläre Dyssynchronie bei Foeten mittels Tissue Doppler Imaging (TDI) detektierbar? Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:24, Heinig J, Schmitz R, Jantzen S, Keil J, Kiesel L Die myokardialen diastolischen Intervalle des fetalen Herzens unterscheiden sich je nach Quantifizierung über den longitudinalen oder transversalen Vier-Kammer-Blick Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:24

9 Schmitz R,, Ahrens A, Heinig J, Kiesel L, Klockenbusch W Trigeminigravidität mit Twin-Reverse-Atrial Perfusion (TRAP)-Sequenz Zentralblatt für Gynäkologie 2006, 128:24, Wilp R, Baez E, Wülfing P, Heinig J, Kiesel L, Korfsmeier KH, Klockenbusch Cox1 overexpression in human chorionic villi is associated with an increased risk of severe IUGR Hypertension in Pregnancy 2006, 25: 106, Heinig J, Schmitz R, Ahrens A, Klockenbusch W, Kiesel L Improved diagnosis of fetal arrhythmias by color tissue Doppler imaging (C-TDI) Ultrasound in Obstetrics and Gynecology 2006; 28: 388, Heinig J, Schmitz R, Ahrens A, Kiesle L, Klockenbusch W Assessment of the fetal myocardial performance by tissue Doppler imaging Ultrasound in Obstetrics and Gynecology 2006; 28: 448, Heinig J, Schmitz R, Breithardt OA, Kiesel L Detektion atrio-ventrikulärer Dyssynchronie mittels Tissue Doppler Imaging (TDI) am fetalen Herzen Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2006, 67, S18 Schmitz R,, Ahrens A, Schmitter M, Heinig J, Kiesel L, Klockenbusch W Nephropathia epidemica Hantavirusinfektion in der Schwangerschaft Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2006, 67, S110, Wilp R, Baez E, Wülfing P, Korfsmeier KH, Kiesel L, Klockenbusch W Die Cox 1 und Cox 2 Expression humaner Chorionzotten nach CVS steht im Zusammenhang mit der späteren Entwicklung von schwerer IUGR und Frühgeburtlichkeit Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2006, 67, S148 Schmitz R, Heinig J, Ahrens A, Kiesel L, Klockenbusch W, Darstellung der Veränderungen der ventrikulären Funktionsparameter im Schwangerschafstverlauf mittels Tissue Doppler Imaging am fetalen Herzen im lateralen Vierkammerblick Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2006, 67, S191 Kersting A, Kroker K, Does abortion technique influence the course of perinatal grief in second trimester termination for fetal anomalies? Am J Obstet Gynecol 2006 ;194(6):1743 Tissue Doppler Imaging of the fetal heart Visions 2006; 9: 34-39

10 Bergholz R, Koch B, Lohse K, Kurzzeitergebnisse nach Silastic-Silo versus Primärverschluss oder Patchversorgung bei Gastroschisis: Eine retrospektive Analyse Geburtsh Frauenheilkunde 2007; 68 Heinig J,, Schmitz R, Witteler R, Kiesel L Ergebnisse der Anwendung Bi-RADS analoger Kriterien zur Klassifizierung von Herdbefunden in der Mammasonographie bei 2462 Patienten Geburtsh Frauenheilkunde 2007; 68, Heinig J, Schmitz R, Klockenbusch W, Kiesel L Assesment of myocardial 2D strain in the right ventricle of the fetal heart by speckle tracking imaging Ultrasound Obstet Gynecol 2007; 30: 519, Ficht G, Schmitz R, Heinig J, Klockenbusch W, Kiesel L Quantificatiion of regional atrial contraction in the fetal heart using the parameters strain and velocity - A Tissue Doppler Imaging study Ultrasound Obstet Gynecol 2007; 30: 519 Schmitz R, Heinig J, Klockenbusch W, Kiesel L, Assessment of the femal lower urinary tract by Tissue Doppler Imaging and correlation with introital ultrasound Ultraschall in Med 2007; 28: S19, Schmitz R, Heinig J, Kiesel L Modiefied myocardial 2D-strain parameters in stressed right ventricles of fetuses Ultraschall in Med 2007; 28: S20 Heinig J, Jantzen S, Schmitz R, Kiesel L, Regional differences in MPI in the normal fetal heart a Tissue Doppler echocardiography study Ultraschall in Med 2007; 28: S21, Heinig J, Schmitz R, Ficht G, Kiesel L Detection of fetal atrial flutter and atrial fibrillation by Tissue Doppler Imaging Ultraschall in Med 2007; 28: S21 Schmitz R, Heinig J, Klockenbusch W, Kiesel L, Quantification of radial mechanical dyssynchrony in fetuses with and without right ventricular heart stress due to congenital heart disease by Tissue Doppler Imaging echocardiography Ultraschall in Med 2007; 28: S21

11 Heinig J, Witteler R, Schmitz R, Kiesel L, Accuracy of classification of breast ultrasound findings on criteria used for depiction in BIRADS for breast ultrasound Ultraschall in Med 2007; 28: S46 Heinig Jº, º, Schmitz R, Nofer JR, Witteler R, Mosel A, Ahrens A, Kiesel L, Klockenbusch W º equal authorship Does vaginal bleeding influence first-trimester markers for Down-Syndrome? Prenat Diagn 2007 Feb. 8 ( Epub ahead of printing) Heinig Jº, º, Schmitz R, Nofer JR, Kiesel L, Klockenbusch W Influence of maternal systemic lupus erythematosus on first-trimester combined screening for chromosomal abnormalities º equal authorship Prenat Diagn Apr 17; (Epub ahead of print) Heinig Jº, º, Schmitz R, Nofer JR, Kiesel L, Klockenbusch W Maternal serum free ß-HCG and PAPP-A in patients with habitual abortion-influence on first-trimester screening for chromosomal abnormalities º equal authorship Prenat Diagn Apr 17; [Epub ahead of print] Kersting A, Kroker K,, Lüdorff K, Wesselmann U, Ohrmann P, Arolt V, Suslow T Complicated grief after traumatic loss A 14-month follow up study Eur Arch Psychiatry Clin Neurosci Jul 14; [Epub ahead of print] Heinig Jº, º, Witteler R, Schmitz R, Kiesel L, Klockenbusch W º equal authorship Implications of Low Vascular Flow Resistance in the Umbilical Artery - Difference between the Second and Third Trimester of Pregnancy Ultraschall in Med, 2007, Epub ahead of print Heinig J, Schmitz R, Witteler R, Kiesel L, Accuracy of classification of breast ultrasound findings on criteria used for BI-RADS breast ultrasound Ultrasound Obstet Gynecol, 2007 accepted º, Heinig Jº, Schmitz R, Breithardt OA, Kiesel L, Klockenbusch W º equal authorship Tissue Doppler Imaging of the fetal heart- a new parametric ultrasound technique in prenatale medicine Ultraschall in Med; 2007 accepted

12 BUCHBEITRÄGE Klockenbusch W, Früherkennungsverfahren In: Schwangerschaftshochdruck Heilmann L, Rath W (Hrsg.) Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, 2002, , Mosel A Risikofaktoren und Frühererkennung In: Präeklampsie Klockenbusch W, Fischer T (Hrsg.) UNI-MED Verlag, Bremen, 2005, 37-47

13 EINGELADENE VORTRÄGE Herzrhythmusstörungen in der Schwangerschaft aus Sicht des Geburtshelfers Fortbildungsveranstaltung der Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Westfalen- Lippe und der kassenärztlichen Vereinigung mit dem Herzzentrum Münster und der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenheilkunde am in Münster Arterielle und venöse Doppler-Sonografie in Diagnostik und Management der intrauterinen Wachstumsretardierung Perinatalsymposium Jena 2002 Invasive Techniken in der Pränatalmedizin NT-Zertifizierungskurs der Fetal Medicine Foundation, London, am in Münster, Kiesel L Die fetale DNA-Last der Mutter Ursache der Eklampsie? Giessener Gynäkologische Fortbildung Die fetale DNA-Last der Mutter Ursache der Präeklampsie? Perinatologisches Symposium Horst-Schmitd Kliniken, Wiesbaden 2003 Wertigkeit arterieller und venöser Doppler-Sonografie hinsichtlich des Geburtstimings Perinatologische Fortbildung Gilead, Bielefeld Erhöhtes Präeklampsierisiko bei Frauen mit Thrombophilien 7. Perinatalsymposium Präeklampsie und HELLP-Syndrom Münster Heparinisierung zur Prophylaxe der Präeklampsie? 21. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin, Berlin 2003 Tetralogy of Fallot in der Pränataldiagnostik Der Säugling mit komplexem Herzfehler: Fallot sche Tetralogie Interdisziplinäre Fortbildung des Herzzentrum Münster

14 AVSD in der Pränataldiagnostik Der Säugling mit komplexem Herzfehler: Atrioventrikuläre Septumdefekte Interdisziplinäre Fortbildung des Herzzentrum anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. F. Hilgenberg, Münster Fetale Echokardiografie- Standards und Perspektiven 8. Perinatalsymposium Münster und Mempel A Workshop: Diagnose und Therapie uteriner Blutungsstörungen Deutscher Menopause Kongress, Münster, Tissue Doppler Imaging in der fetalen Echokardiografie- eine neue Perspektive? Fortbildungsveranstaltung Institut für Humangenetik, UKM, Münster New concepts and present trends in the fetus with abdominal wall defects STEPS- (Strategies and Trends in European Pediatric Surgery) Congress of the European Paediatric Surgeons Association 2005: Anterior abdominal wall defects; ; Münster Tissue Doppler Imaging in der fetalen Echokardiografie Satelitensymposium Pränatalmedizin, Toshiba Medical Systems, 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin, ; Berlin Vom B-Bild zum Parametric Imaging Eine Reise durch die Ob/Gyn Anwendungen TT-workshop Ultraschall, Toshiba Medical Systems Deutschland, Münster Diagnostic of Fetal Arrhythmias International Doppler Myocardial Imaging Symposium, Leuven, Belgien Überwachsungsstrategien bei pathologischem Doppler- Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Versorgung II. Pränatalmedizinisches Wuppertaler Symposium DEGUM II Fortbildung Sektion WEST, , Wuppertal Stellenwert der erweiterten CTG-Diagnostik (Oxford-CTG) in der klinischen Routine Forum Geburtshilfe-Gynäkologie, Innovative Entwicklungen in der Kardiotokographie und der biochemischen Überwachung des Feten, Klinik für Frauenheilkunde Bethel, , Bielefeld

15 Wertigkeit der Dopplersonografie hinsichtlich geburtshilflicher Entscheidungen 205. Kongress der NWGGG am , Münster Erweiterte fetale Echokardiografie mittels Tissue Doppler Imaging Expertenworkshop Pränatalmedizin und Mammasonografie, Toshiba Medical Systems Deutschland, , Düsseldorf Überwachung bei fetaler IUGR mittels computerisiertem CTG und Doppler-Sonografie 9. Perinatalsymposium: Intrauterine Wachstumsrestriktion, , Münster Sequenz abnormer Befunde und Überwachungsstrategien bei IUGR 9. Perinatalsymposium: Intrauterine Wachstumsrestriktion, , Münster Schwangerschaft und Pränataldiagnostik für Hausärzte Fortbildung für Hausärzte/innen in 5 Modulen der Akademie für Ärztliche Fortbildungen, , Gut Freckenhorst, Warendorf Neue Überwachungsstrategien bei Hochrisikoschwangerschaften Qualitätszirkel Perinatologie, , Münster Überwachung von Feten mit drohendem AV-Block mittels TDI 1. Pränatalmedizinisches Coesfelder Symposium DEGUM II Fortbildung Sektion WEST, , Coesfeld New concepts and present trends in the fetus with abdominal wall defects Pränatal- und Kinderchirurgisches Symposium , Triest, Italien Tipps und Tricks zur B-Bild und M-Mode-Einstellung TT-Basis-workshop, Toshiba Medical Systems Deutschland, , Hannover Tissue Doppler Imaging Quantifikation in der fetalen Echokardiografie Kick-off meeting 2007, Toshiba Medical Systems Deutschland, , München

16 Erweiterte fetale Herzrhythmusdiagnostik bei Anti-Ro / Anti-La Antikörpern - Detektion des AV-Block 1. Grades Fortbildungsveranstaltung der Klinik und Poliklinik für Dermatologie, UKM, Gerinnungsstörungen in Schwangerschaft und Wochenbett Qualitätszirkel Geburtshilfe , Marienhospital, Gronau Parametric Imaging in der fetalen Echokardiografie Jahrestagung der Deutsch Ungarischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, in Pecs, Ungarn Bestimmung der fetalen atrio-ventrikulären Überleitungszeit Expertenworkshop Gynäkologie und Geburtshilfe, Toshiba Medical Systems Deutschland , Frankfurt a. M. Einsatz der Farbdopplersonografie in der fetalen Echokardiografie TT-Basis-workshop, Toshiba Medical Systems Deutschland, , Hannover

17 PREISE UND AUSSZEICHNUNGEN 1. Posterpreis Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin, 3-Ländertreffen Hannover 2004 für den Beitrag:, Rellensmann G, Kohl T, Kiesel L Pränatale Diagnose eines thrombotischen Verschlusses des Ductus arteriosus Botalli Wissenschaftspreis 2006 Geburtshilfe der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe NWGGG für den Beitrag:, Heinig J, Schmitz R, Ahrens A, Kiesel L, Klockenbusch W Myocardial Tissue Doppler Imaging: Eine neue Technik zur verbesserten Diagnostik fetaler Arrhythmien Ranking unter den highest scored obstetrical abstracts, 16th World Congress on Ultrasound in Obstetrics and Gynecology ISUOG , London, UK:, Heinig J, Schmitz R, Ahrens A, Klockenbusch W, Kiesel L Improved diagnosis of fetal arrhythmias by color tissue Doppler imaging (C-TDI) 1. Preis Geburtshilfe und Pränatalmedizin der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe DGGG 2006, Berlin für die Studie:, Wilp R, Baez E, Wülfing P, Korfsmeier KH, Kiesel L, Klockenbusch W Die Cox 1 und Cox 2 Expression humaner Chorionzotten nach CVS steht im Zusammenhang mit der späteren Entwicklung von schwerer IUGR und Frühgeburtlichkeit

18 FORSCHUNGSGRUPPEN Leiter der Forschungsgruppe Prädiktion von Schwangerschaftserkrankungen durch Analyse von Chorionzotten und Dezidua Kooperationspartner und wissenschaftliche Mitarbeiter: Herr Professor Dr. rer. nat. K.-H- Korfsmeier, Herr PD Dr. med. W. Klockenbusch, Frau Dr. rer. nat. R. Exeler, Frau PD Dr. P. Wülfing, Frau Dr. A. Ahrends, Institut für Anatomie am UKM UFK am UKM Institut für Humangenetik am UKM UFK am UKM UFK am UKM Betreute Doktoranden: Frau R. Wilp; Frau R. Isserstedt; Frau A. Konietzny; Frau E. Progscha; Frau B. Krause Leiter der Forschungsgruppe Fetal Cardiac Imaging Research Group Münster Kooperationspartner und wissenschaftliche Mitarbeiter Herr PD Dr. med. O-A Breithardt, Herr Dr. med. V. Debus, Herr Dr. med. G. Rellensmann, Herr Dr. med. J. Heinig, Herr Dr. med. R. Schmitz, Frau Dr. med. A. Ahrends, Frau Dr. med. A. Mosel, Kardiologie am UK Erlangen Kinderkardiologie am UKM Kinderheilkunde am UKM UFK am UKM UFK am UKM UFK am UKM FK, Städtisches Klinikum Osnabrück Betreute Doktoranden: Frau S. Jantzen; Frau F. von Roth; Frau A. Mikolajczak; Frau J. Keil; Frau R. Bongers ; Frau J. Schliek ; Frau V. Schöneberger; Frau C. Nordloh, Herr G. Ficht Mitglied in der Forschungsgruppe Gestose unter der Leitung von PD Dr. med. W. Klockenbusch, UFK am UKM Mitglied in der Forschungsgruppe Entwicklung eines Kurzzeitinterventionsprogrammes für Eltern nach Geburt eines toten Kindes unter der Leitung von PD Dr. med. A. Kersting, Psychiatrie und Psychotherapie am UKM Vorstandsmitglied des Vereins zur Förderung der Gestose-Forschnung e. V.

Seminar Frühjahr 2014. Die Herzkonferenz

Seminar Frühjahr 2014. Die Herzkonferenz Seminar Frühjahr 2014 Die Herzkonferenz Untersuchung des fetalen Herzens Kurs und praktische Übungen Transposition der großen Arterien Hypoplastisches Linksherz Bradykarde Rhythmusstörungen Therapie, Verlauf,

Mehr

Ultraschalltagung.de. Nabelschnur-Anomalien und Management. Renaldo Faber Sabine Riße. www.praenatalmedizin-leipzig.de

Ultraschalltagung.de. Nabelschnur-Anomalien und Management. Renaldo Faber Sabine Riße. www.praenatalmedizin-leipzig.de Nabelschnur-Anomalien und Management Ultraschalltagung.de Renaldo Faber Sabine Riße www.praenatalmedizin-leipzig.de Nabelschnur-Anomalien NS-Anatomie NS-Insertion NS-Schlinge Anomalien der NS-Anatomie

Mehr

II. Hanseatische Sonografie Akademie

II. Hanseatische Sonografie Akademie Sonografie_Programm_2015 24.07.14 11:44 Seite 1 IOTA Zertifizierung zur Diagnose von Adnextumoren PROGRAMM II. Hanseatische Sonografie Akademie Vom Symptom zur Diagnose 7. März 14. März 2015 Kongresshotel

Mehr

Kindliche Nackentransparenz (NT) und Down Syndrom; frühe Organdiagnostik

Kindliche Nackentransparenz (NT) und Down Syndrom; frühe Organdiagnostik Kindliche Nackentransparenz (NT) und Down Syndrom; frühe Organdiagnostik Seit Anfang der siebziger Jahre beschäftigen sich Geburtshelfer mit der Frage, welche Mütter mehr als andere gefährdet sind, ein

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Das Mammakarzinom der jungen Patientin Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Flurweg 13, 32457 Porta Westfalica Dr. Martin Becker Dr. Christiane Kreisel-Büstgens Dr. Enno

Mehr

Publikationsliste 2014

Publikationsliste 2014 Hier finden Sie alle Publikationen und Vorträge aus dem Jahr 2014 vom nach Themengebieten sortiert. Publikationen Qualitätsmanagement allgemein Sens B. Eine Frage der Kultur. Risikomanagement. f&w 2014;

Mehr

Neue Aspekte des geburtshilflichen Ultraschalls in Bezug auf die Grundversorgung

Neue Aspekte des geburtshilflichen Ultraschalls in Bezug auf die Grundversorgung Neue Aspekte des geburtshilflichen Ultraschalls in Bezug auf die Grundversorgung Boris Tutschek, Sevgi Tercanli Korrespondenzadresse: Prof. Dr. Boris Tutschek Zusammenfassungen Abstract Deutsch Screening-

Mehr

Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Prof. Dr. med. Alexander Scharf, MBA, MHM Stand 14. April 2009

Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Prof. Dr. med. Alexander Scharf, MBA, MHM Stand 14. April 2009 Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Prof. Dr. med. Alexander Scharf, MBA, MHM Stand 14. April 2009 Originalarbeiten in gelisteten Publikationsorganen 1 Scharf A, Scherr O, Enders

Mehr

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment.

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. 5th Congenital Hyperinsulinism International Family Conference Milan, September 17-18 Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. PD Dr. Thomas Meissner

Mehr

Prof. Dr. med. Thomas Knoll

Prof. Dr. med. Thomas Knoll Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas Knoll 1. PERSÖNLICHE DATEN 1. Geburtsdatum 12.06.1971 Geburtsort Eberbach, Neckar-Odenwald-Kreis 2. SCHULAUSBILDUNG 1977 1982 Grundschulen Beerfelden und Bad König, Odenwaldkreis

Mehr

Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg

Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg Direktor: Prof. Dr. med. Dr. h. c. S.-D. Costa Grundlage Weiterbildungsordnung Sachsen-Anhalt

Mehr

Università degli Studi di Parma Facoltà di Medicina e Chirurgia - Biblioteca Centrale e Storica G. Ottaviani - Catalogo Periodici

Università degli Studi di Parma Facoltà di Medicina e Chirurgia - Biblioteca Centrale e Storica G. Ottaviani - Catalogo Periodici Z Zacchia: archivio di medicina legale, sociale e criminologica Roma, -, 1921- non pubblicato dal 1981 al 1982. ISSN 0044-1570 MED-I.M.L.: 1921-1934; 1937-1943; 1946-1980; 1983- MED-BC: 1930; 1932-1934;

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf Tabellarischer Lebenslauf Name Geburtsdatum/-ort Staatsangehörigkeit Derzeitige Positionen Prof. Dr. med. Jalid Sehouli 19. April 1968 / Berlin Deutsch Direktor der Klinik für Gynäkologie, Charité Campus

Mehr

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung DeutscheAnwaltAkademie, Vorträge von Rechtsanwältin Dortmund Dr. Alexandra Jorzig 15.09.2011 06.12.2013-17.09.2011 Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen

Mehr

Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz. Hans Rickli St.Gallen

Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz. Hans Rickli St.Gallen Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz Hans Rickli St.Gallen Klappenerkrankungen und Herzinsuffienz = in der Regel Hochrisiko - Patienten Decision making beim Hochrisikopatienten Natürlicher Verlauf

Mehr

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein Einladung 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 9. Juli bis Samstag, 10. Juli 2010 Hotel Marriott Johannisstraße 76 80,

Mehr

Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik

Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik Frauenklinik Inhaltsverzeichnis Ultraschall-Screening 4 Weitere nicht-invasive Untersuchungsmethoden

Mehr

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge Lebenslauf persönliche Daten 2 Medizinische Ausbildung 2 Medizinische Weiterbildung 2 Zusätzliche Qualifikationen 3 Wissenschaftliche Erfahrungen und Akademischer Titel 3 Preise und Auszeichnungen 4 Mitgliedschaften

Mehr

Diabetes und Schwangerschaft

Diabetes und Schwangerschaft Diabetes und Schwangerschaft Diabetogene Faktoren in der Schwangerschaft Insulinresistenz Gesteigerte t Produktion von Kortisol, HPL, Estriol und Progesteron Vermehrter Insulinabbau durch Niere und Plazenta

Mehr

Man unterscheidet zwei Wachstumsmuster

Man unterscheidet zwei Wachstumsmuster PRÄNATALMEDIZIN Diagnostik und Management bei intrauteriner Wachstumsrestriktion Runa Speer, Joachim W. Dudenhausen Die intrauterine Wachstumsrestriktion (intrauterine growth restriction, IUGR) als Folge

Mehr

Nicht PubMed-gelistete Zeitschriften

Nicht PubMed-gelistete Zeitschriften Nicht PubMed-gelistete Zeitschriften 1. Holzgreve, W., Rehder, H., Pränataler Nachweis der Potter-Symptomatik, Wissenschaftliche Informationen, 9, 3, 127-132, 1983. 2. Holzgreve, W., Miny, P., Beller,

Mehr

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Bücher: Runkel, G. (Hrsg.) (2000): Die Stadt, 2. erweiterte Auflage, Lüneburg (Institut für Sozialforschung Lüneburg),142 S. Runkel, G. (2002): Allgemeine Soziologie:

Mehr

Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie

Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie 183 Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie Prof. Dr. rer. nat. Susan Olson Oregon Health Sciences University, Portland OR, USA Pränatale Diagnose Mit Hilfe der pränatalen Diagnose kann man feststellen,

Mehr

Frauen. ungeplant SS 86 Mio. Adipositas 300 Mio. Best Practice&Research Clinical Endocrionology & Metabolism 27 (2013), Kate A.

Frauen. ungeplant SS 86 Mio. Adipositas 300 Mio. Best Practice&Research Clinical Endocrionology & Metabolism 27 (2013), Kate A. Frauen Adipositas 300 Mio ungeplant SS 86 Mio Best Practice&Research Clinical Endocrionology & Metabolism 27 (2013), Kate A. Shaw, Fallbeispiel Frau T. C. 1977 Pat LSC Magenbypass 2/2014 36 kg Gewichtsverlust

Mehr

Effizientere Versorgungsprozesse und mehr Lebensqualität mit Home Monitoring

Effizientere Versorgungsprozesse und mehr Lebensqualität mit Home Monitoring Effizientere Versorgungsprozesse und mehr Lebensqualität mit Home Monitoring Dr. Jens Günther leitender Arzt und Partner am Kardiologischen Centrum / Klinik Rotes Kreuz Frankfurt 17.10.2014 ehealth-konferenz

Mehr

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V.

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. HERAUSFORDERUNG ERSTEN RANGES: HERZKRANKHEITEN. Herzkrankheiten gehören zu den Geißeln unserer Zeit.

Mehr

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe)

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Peter Dieter, 20. Juni 2014, omft, Frankfurt 1 AMSE Association of Medical Schools in Europe

Mehr

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti Kurz-Bezeichnung Beginn Ende Ort UE Referent/ in Fortbildungsseminar für bereits tätige Verkehrspsychologische Berater(innen) 17.03.2007 18.03.2007 Münster 16 UE D. Lucas Fortbildungsseminar für bereits

Mehr

Akademischer Lebenslauf (Version 27. Juni 2011) Professor Dr. med. Thomas Kohl

Akademischer Lebenslauf (Version 27. Juni 2011) Professor Dr. med. Thomas Kohl Akademischer Lebenslauf (Version 27. Juni 2011) Professor Dr. med. Thomas Kohl Hochschulausbildung 10/83-10/90 Studium der Humanmedizin, Universität-Gesamthochschule Essen 25/10/90 III. Staatsexamen Internationale

Mehr

The impact of patient age on carotid atherosclerosis results from the Munich carotid biobank

The impact of patient age on carotid atherosclerosis results from the Munich carotid biobank Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie Interdisziplinäres Gefäßzentrum Klinikum rechts der Isar (MRI) der TU München (TUM) Headline bearbeiten The impact of patient age on carotid

Mehr

Frauenklinik Baden-Baden Bühl

Frauenklinik Baden-Baden Bühl Klinikum Mittelbaden ggmbh Informationen Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Balg Balger Str. 50 76532 Baden-Baden info.balg@klinikum-mittelbaden.de Klinikum Mittelbaden Bühl Robert-Koch-Str. 70 77815 Bühl

Mehr

Komplementäre und alternative Therapiemethoden

Komplementäre und alternative Therapiemethoden Komplementäre und alternative Therapiemethoden M.W. Beckmann Inanspruchnahme komplementärer Therapien bei Brustkrebs 78% mindestens eine Therapiemethode 43% zwei oder mehr 23% drei oder mehr (außer Physiotherapie)

Mehr

Wien, Schloss Wilhelminenberg

Wien, Schloss Wilhelminenberg 12. JAHRESTAGUNG Grenzfälle Diskussionen KARDIOLOGIE INTERAKTIV Wien, Schloss Wilhelminenberg Guidelines Wien, Schloss Wilhelminenberg 16. und 17. Jänner 2015 PROGRAMM www.cardio-congress.com 12. JAHRESTAGUNG

Mehr

Home Monitoring in der sektorenübergreifenden. Versorgung

Home Monitoring in der sektorenübergreifenden. Versorgung Home Monitoring in der sektorenübergreifenden Versorgung BIOTRONIK // Cardiac Rhythm Management Herzschrittmacher mit Home Monitoring in der sektorenübergreifenden Versorgung VDE MedTech 2013 26. September

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen

Mehr

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015 Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Situation heute Verlegung der Schwangerschaft ins höhere Alter ca. 7-10% der Pat.mit

Mehr

Planung und Simulation von Patchimplantaten zur intrakardialen Korrektur angeborener Herzfehler

Planung und Simulation von Patchimplantaten zur intrakardialen Korrektur angeborener Herzfehler Planung und Simulation von Patchimplantaten zur intrakardialen Korrektur angeborener Herzfehler Urte Rietdorf 1, Eugénie Riesenkampff 2, Tobias Schwarz 1, Titus Kuehne 2, Hans-Peter Meinzer 1, Ivo Wolf

Mehr

What`s new in arrhythmias? Highlights vom ESC 2006 in Barcelona

What`s new in arrhythmias? Highlights vom ESC 2006 in Barcelona What`s new in arrhythmias? Highlights vom ESC 2006 in Barcelona Bielefeld, 13.09.2006 ACC/AHA/ESC Guidelines 2006 for the Management of Patients With Atrial Fibrillation ACC/AHA/ESC Guidelines 2006 for

Mehr

Transplantatvaskulopathie Prävention und Therapie

Transplantatvaskulopathie Prävention und Therapie Patientenseminar Herztransplantation Köln, 22. März 2010 Transplantatvaskulopathie Prävention und Therapie PD Dr. med. Jochen Müller-Ehmsen muller.ehmsen@uni-koeln.de Klinik III für Innere Medizin der

Mehr

Empfehlungen zum neonatalen Screening kongenitaler Herzfehler

Empfehlungen zum neonatalen Screening kongenitaler Herzfehler Empfehlungen zum neonatalen Screening kongenitaler Herzfehler Diskutiert an der Frühjahrversammlung der Schweizerischen Gesellschaften für Neonatologie und Pädiatrische Kardiologie am 22.2.2005 in Zürich

Mehr

MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET. German Network for Motor Neuron Diseases

MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET. German Network for Motor Neuron Diseases MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET German Network for Motor Neuron Diseases DGM Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e. V. 3 Information zur Patientendatei und Biomaterialsammlung

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Mammadiagnostik Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Brusterkrankungen Gutartige Veränderungen: Zyste, Fibroadenom, Harmatome, Lipome, Mastopathie Maligne Veränderungen: In situ Karzinome: DCIS, ILC

Mehr

Zusammenfassung (Management Summary)

Zusammenfassung (Management Summary) F orschungsaktivitäten 2002 Bericht der Perinatalphysiologischen Forschungsgruppe über durchgeführte und geplante Projekte, Publikationen, gehaltene Vorträge, personelle Zusammensetzung, Fortbildungsveranstaltungen

Mehr

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds 3rd JUQUEEN Porting and Tuning Workshop Jülich, 2-4 February 2015 Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds Tobias Schruff, Roy M. Frings,

Mehr

Pleura Lunge - Rippen

Pleura Lunge - Rippen Pleura Lunge - Rippen Konrad Friedrich Stock Nephrologischer Ultraschall, Abteilung für Nephrologie, II. Medizinische Klinik Kurs Basisnotfallsonographie vom 18.-20.8.2014 Kantonsspital St. Gallen/REA

Mehr

FOR TBILDUNG. Auer K Einführung in die Durchflusszytometrie AKH Wien Wien, 4.-8.2.2013

FOR TBILDUNG. Auer K Einführung in die Durchflusszytometrie AKH Wien Wien, 4.-8.2.2013 FOR TBILDUNG Auer K Einführung in die Durchflusszytometrie AKH Wien Wien, 4.-8.2.2013 Aust S Kolposkopiediplom der AG-CPC (Arbeitsgemeinschaft Zervixpathologie und Kolposkopie) nach der DGGG zertifiziert,

Mehr

Rate Control vs Rhythm Control. Welche Strategie für welchen Patienten?

Rate Control vs Rhythm Control. Welche Strategie für welchen Patienten? Rate Control vs Rhythm Control Welche Strategie für welchen Patienten? Modekrankheit VHF? Stop Afib? Manage Afib? Control Afib? Live with Afib? VHF: Welche Strategie für welchen Patienten? KEEP THE RHYTHM

Mehr

Sonicaid FetalCare: Leitfaden für den klinischen Einsatz

Sonicaid FetalCare: Leitfaden für den klinischen Einsatz Vorwort Der technologische Fortschritt der vergangenen 30 Jahre bedeutet, dass wir die Gesundheit eines Feten heute anhand von sicheren, nicht-invasiven Ultraschallmethoden untersuchen können. Eine solche

Mehr

Publication list Zimmermann R, MD

Publication list Zimmermann R, MD Publication list Zimmermann R, MD Orals: 1. Zimmermann R, Thüroff S, Chaussy C (1998) Global vs. Selective treatment of localized prostate cancer with high intensive focused Ultrasound. Congress of the

Mehr

Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MS, FACOG, FRCOG, MBA

Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MS, FACOG, FRCOG, MBA Buchbeiträge 1. Holzgreve, W., Pränataler Nachweis einer sehr seltenen Kombination von abdominalen Mißbildungen und Neuralrohrdefekt, In: Dudenhausen, J.W. and Saling, E., Perinatale Medizin, Stuttgart

Mehr

Dr. med. Karsten Gnauert. Semmelweis- Universität Budapest/ Ungarn. Technische Universität München

Dr. med. Karsten Gnauert. Semmelweis- Universität Budapest/ Ungarn. Technische Universität München Lebenslauf Studium 1985-1987 1988-1992 Dr. med. Karsten Gnauert Semmelweis- Universität Budapest/ Ungarn Technische Universität München Berufliche Entwicklung 1991-1992 Praktisches Jahr Kreiskrankenhaus

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

ACT/CVS neueste gendiagnostische Verfahren. 20. THÜRINGER ULTRASCHALLTAGUNG für Frauenärzte 09. Bis 10. November Erfurt K. R. Held

ACT/CVS neueste gendiagnostische Verfahren. 20. THÜRINGER ULTRASCHALLTAGUNG für Frauenärzte 09. Bis 10. November Erfurt K. R. Held ACT/CVS neueste gendiagnostische Verfahren 20. THÜRINGER ULTRASCHALLTAGUNG für Frauenärzte 09. Bis 10. November Erfurt K. R. Held DNA, Gene, Chromosomen DNA besteht aus den Basenpaaren Adenin - Thymin

Mehr

Combined First Trimester Screening and Cell-Free Fetal DNA Next Generation Screening

Combined First Trimester Screening and Cell-Free Fetal DNA Next Generation Screening Review 229 Combined First Trimester Screening and Cell-Free Fetal DNA Next Generation Screening Kombiniertes Ersttrimesterscreening und zellfreie fetale DNA Next Generation Screening Authors K. O. Kagan

Mehr

Viele Wege, ein Ziel? Molekulare Diagnostik für eine individualisierte Therapie des Mammakarzinoms

Viele Wege, ein Ziel? Molekulare Diagnostik für eine individualisierte Therapie des Mammakarzinoms Viele Wege, ein Ziel? Molekulare Diagnostik für eine individualisierte Therapie des Mammakarzinoms Mammaplus : Die praktische Umsetzung einer 14-Gen-Signatur für die Prädiktion der Therapie bei nodal-negativen

Mehr

Diagnostik und Therapie hypertensiver Schwangerschaftserkrankungen

Diagnostik und Therapie hypertensiver Schwangerschaftserkrankungen publiziert bei: AWMF-Register Nr. 015/018 Klasse: S1 Inhalt Diagnostik und Therapie hypertensiver Schwangerschaftserkrankungen 1. Einleitung 2. Klassifizierung hypertensiver Erkrankungen in Schwangerschaft

Mehr

Prof. Dr. Peter E. Lange - Berlin

Prof. Dr. Peter E. Lange - Berlin Projekt: Lebendige Kinderkardiologie Berufsbiografische Interviews mit den Ehrenmitgliedern der DGPK Leitung: Prof. Dr. Jochen Weil (Hamburg) Mitarbeit: Dr. Johanna Meyer- Lenz (Hamburg) Datum des Interviews:

Mehr

Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG)

Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG) Legal provisions related to genetic testing in Germany Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG) Holger Tönnies Robert Koch-Institut Genetic Diagnostic Commission Head of Office European

Mehr

Ein Portal für Medizinische Formulare. Martin Dugas dugas@uni-muenster.de

Ein Portal für Medizinische Formulare. Martin Dugas dugas@uni-muenster.de Ein Portal für Medizinische Formulare Martin Dugas dugas@uni-muenster.de Agenda Kurzvorstellung IMI Hintergrund und Problemstellung MDM-Portal für Medizinische Formulare Diskussion: Freier Zugang zu medizinischen

Mehr

Schwangerschaft und Brustkrebs

Schwangerschaft und Brustkrebs Schwangerschaft und Brustkrebs Christian Marth Innsbruck Krebs und Schwangerschaft Krebs ist während der Schwangerschaft selten ungefähr 1 auf 1000 Geburten. Mehr als die Hälfte betreffen: Gebärmutterhalskrebs

Mehr

Aus Schmidt, W., A. Kujak: Farbdopplersonographie in Gynäkol. u. Geburtshilfe (ISBN 9783131176219) Georg Thieme Verlag KG 2001 Dieses Dokument ist

Aus Schmidt, W., A. Kujak: Farbdopplersonographie in Gynäkol. u. Geburtshilfe (ISBN 9783131176219) Georg Thieme Verlag KG 2001 Dieses Dokument ist Sonographische Fehlbildungsdiagnostik Lehratlas der fetalen Ultraschalluntersuchung Michael Entezami, Matthias Albig, Adam Gasiorek-Wiens und Rolf Becker Unter Mitarbeit von U. Knoll L. Schmitz R. D. Wegner

Mehr

Newsletter No.1. [September 2012] Liebe Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen!

Newsletter No.1. [September 2012] Liebe Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen! Newsletter No.1 [September 2012] Liebe Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen! 3 4 5 6 Der DGESS-Kongress 2012 in Hannover Der neue Vorstand stellt sich vor Internationale Einbindung der

Mehr

7. Qualitätssicherungskonferenz

7. Qualitätssicherungskonferenz 7. Qualitätssicherungskonferenz Externe stationäre Qualitätssicherung Mammachirurgie (Modul 18/1) Berlin, 02.10.2015 Dr. med. Steffen Handstein Städtisches Klinikum Görlitz ggmbh, Görlitz 2015 AQUA-Institut

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie?

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? 11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? Samstag, 18. Januar 2014 9.00-13.30 Uhr Tagungsort (geändert): Hörsaal I LFI der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich (A- und B-Bild-Verfahren) Grundkurs

Mehr

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt.

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt. Neue Frauenklinik Ihre Ansprechpartner Kompetenz, die lächelt. Chefarzt Chefarztsekretariat: Tel. 041 205 35 02 Sprechstunde: Tel. 041 205 36 09 Prof. Dr. med. Andreas Günthert Facharzt Gynäkologie und

Mehr

Next Generation Sequencing Vorder- und Rückseite des kompletten Genoms

Next Generation Sequencing Vorder- und Rückseite des kompletten Genoms Next Generation Sequencing Vorder- und Rückseite des kompletten Genoms Thomas Karn Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe J.W. Frankfurt Direktor Prof. S. Becker Whole Genome Sequencing Therapeutische

Mehr

Klinische chirurgische Forschung in Deutschland. Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler

Klinische chirurgische Forschung in Deutschland. Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler Klinische chirurgische Forschung in Deutschland Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler Hintergrund Chirurgie 5-24 % aller Therapien in der Chirurgie basieren auf Ergebnissen

Mehr

Medienorientierung: Eckenstein-Geigy Professur für Pädiatrische Pharmakologie

Medienorientierung: Eckenstein-Geigy Professur für Pädiatrische Pharmakologie Medienorientierung: Eckenstein-Geigy Professur für Pädiatrische Pharmakologie Mittwoch, 25. Juni 2014 Bibliothek UKBB (4. OG), Spitalstrasse 33, Basel Programm 10.00 Uhr Begrüssung Dr. med. Conrad E. Müller,

Mehr

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz Studienkomitee A2 Transformers Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz A2 Working Groups - Themenschwerpunkte 1. Zuverlässigkeit A2.37 Tx reliability survey A2.40 Copper sulphide long-term

Mehr

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung Fort- und Weiterbildung Monatliche Fortbildung im Rahmen des Gefäßzentrums (siehe Fortbildungskalender) Monatliche Fortbildung im Rahmen des Chirurgischen Zentrums (siehe Fortbildungskalender) Wöchentliche

Mehr

Teilprojekt VIII: Gesundheitsnetz somatoforme und funktionelle Störungen (Sofu-Net)

Teilprojekt VIII: Gesundheitsnetz somatoforme und funktionelle Störungen (Sofu-Net) Teilprojekt VIII: Gesundheitsnetz somatoforme und funktionelle Störungen (Sofu-Net) Prof. Dr. Bernd Löwe, UKE und Schön Klinik Hamburg Eilbek Fallbeispiel Vorstellung in psychosomatischer Ambulanz: Herr

Mehr

Geschäftsführender Oberarzt an der Frauenklinik der. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Geschäftsführender Oberarzt an der Frauenklinik der. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Priv.-Doz. Dr. med. Gerhard Gebauer, MHM, MBA Curriculum vitae Name Geburtsdatum und -ort Dienstanschrift derzeitige Position Priv.-Doz. Dr. med. Gerhard Gebauer, MHM, MBA 16.12.1968, Hannover Frauenklinik

Mehr

Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen

Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen 9. 09. 11. 09. 2005, Gießen Internationale Konferenz "Fairbairns Bedeutung für die moderne Objektbeziehungstheorie"

Mehr

Next Generation Sequencing. Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik

Next Generation Sequencing. Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik Next Generation Sequencing Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik Leonardo Royal Hotel München 22. 23.5.2012 22. Mai 2012 Programm Bis 12.00 Uhr Individuelle Anreise der Teilnehmer 12.00 13.00 Uhr Mittagsimbiss

Mehr

Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen

Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen Dr. K. Holzapfel Institut für Radiologie Klinikum rechts der Isar Technische Universität München Aufgaben der Bildgebung in der Onkologie Tumordetektion

Mehr

FETAL MEDICINE FOUNDATION (FMF) DEUTSCHLAND e.v.

FETAL MEDICINE FOUNDATION (FMF) DEUTSCHLAND e.v. FETAL MEDICINE FOUNDATION (FMF) DEUTSCHLAND e.v. Version 01.01.2005 DIE FETAL MEDICINE FOUNDATION DEUTSCHLAND e.v....2 DEFINITION...2 ERSTTRIMESTER-UNTERSUCHUNG...2 ZIELE...2 ZERTIFIZIERUNGSPROZESS DER

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Kurzprofil. Dr. med. dent. Martin Emmel. Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Kurzprofil. Dr. med. dent. Martin Emmel. Fachzahnarzt für Oralchirurgie Kurzprofil Dr. med. dent. Martin Emmel Fachzahnarzt für Oralchirurgie Persönliche Daten Name Dr. Martin Emmel Geburtstag 05. September 1981 Ausbildung Studium 2002-2007 Studium der Zahnmedizin an der Johannes

Mehr

MEETING FRIENDS M.A.S.T.E.R.-Conference International Members Meeting & Training Courses. M.A.S.T.E.R. Conference. Berlin, September 12 & 13

MEETING FRIENDS M.A.S.T.E.R.-Conference International Members Meeting & Training Courses. M.A.S.T.E.R. Conference. Berlin, September 12 & 13 M.A.S.T.E.R. Conference International Members Meeting NETWORK-Lipolysis & NETWORK-Globalhealth MEETING FRIENDS M.A.S.T.E.R.-Conference International Members Meeting & Training Courses Berlin, September

Mehr

DANK FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

DANK FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON: SPONSOREN DANK FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON: 2 www.kardiologie-review.ch WISSENSCHAFTLICHES PROGRAMM KLINISCHE KARDIOLOGIE FÜR DIE PRAXIS 07:15-07:45 Kaffee zum Wachwerden 07:45-08:00 Einführung C.H.

Mehr

Publikationen und Vorträge 2014

Publikationen und Vorträge 2014 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder 1 Departement Frauen und Kinder Publikationen und Vorträge 2014 www.ksb.ch Kantonsspital Baden 2 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der molekulargenetischen Diagnostik am Beispiel der Cystischen Fibrose (CF) PD Dr. Sabine Hoffjan 5.1.

Möglichkeiten und Grenzen der molekulargenetischen Diagnostik am Beispiel der Cystischen Fibrose (CF) PD Dr. Sabine Hoffjan 5.1. Möglichkeiten und Grenzen der molekulargenetischen Diagnostik am Beispiel der Cystischen Fibrose (CF) PD Dr. Sabine Hoffjan 5.1.2015 Klinik der CF CF-Patienten haben einen zähflüssige Sekrete Betroffene

Mehr

Medical Image Processing MediGRID. GRID-Computing für Medizin und Lebenswissenschaften

Medical Image Processing MediGRID. GRID-Computing für Medizin und Lebenswissenschaften Medical Image Processing in Medical Image Processing Image Processing is of high importantance for medical research, diagnosis and therapy High storage capacity Volume data, high resolution images, screening

Mehr

Seminar Map/Reduce Algorithms on Hadoop. Topics. Alex, Christoph

Seminar Map/Reduce Algorithms on Hadoop. Topics. Alex, Christoph Seminar Map/Reduce Algorithms on Hadoop Topics Alex, Christoph Organisatorisches Prioritisierte Liste mit allen vorgestellten Themen bis heute 23:59 an Alexander.Albrecht@hpi.uni-potsdam.de Vergabe der

Mehr

ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR

ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR Bericht zum Meeting vom 7. Juli 2012 Hotel Werzer, Pörtschach Anwesende Mitglieder der ARRIMUS:

Mehr

Closed-Loop Healthcare Monitoring in a Collaborative Heart Failure Network

Closed-Loop Healthcare Monitoring in a Collaborative Heart Failure Network Closed-Loop Healthcare Monitoring in a Collaborative Heart Failure Network Graduelle Anpassung der Versorgungsstruktur R. Modre-Osprian 1,*, G. Pölzl 2, A. VonDerHeidt 2, P. Kastner 1 1 AIT Austrian Institute

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

12. Juni 2003 Fachexamen Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH Gynäkologie und Geburtshilfe

12. Juni 2003 Fachexamen Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH Gynäkologie und Geburtshilfe Curriculum Vitae Name/Vorname: FREI BONEL, KATHRIN ANNE Personalien Geburtsdatum: 8.4.1970 Zivilstand: verheiratet mit Professor Dr. med. Harald Marcel Bonel Kinder: Sina, 17.1.2004, Luana 5.3.2007 Heimatort:

Mehr

Fortbildungskalender Februar 2009 der Kliniken und Institute des UniversitätsSpitals Zürich

Fortbildungskalender Februar 2009 der Kliniken und Institute des UniversitätsSpitals Zürich Montag, 2. Februar 2009 Kardiochirurgisches Curriculum in Koronarangiographie und Echokardiographie Rechtes Herz, Pulmonale Hypertonie 08.00-09.00 Uhr D HOER 49 Credits: 1 (SGTHGC, SGC, SGK) Trigo Trinidade

Mehr

Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc.

Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc. Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas Knoll, M. Sc. 1. HOCHSCHULAUSBILDUNG 1991 1998 Medizinstudium an den Universitäten Heidelberg und Mannheim 1995 1997 Doktorand an der V. Medizinischen Klinik (Nephrologie/Endokrinologie)

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE 2010 Wilde, B., Hinrichs, S., Menz, W. & Kratzer, N. (2010). Das Projekt LANCEO Betriebliche und individuelle Ansätze zur Verbesserung der Work-Life-Balance.

Mehr

CF-EINRICHTUNGEN Nordrhein-Westfalen

CF-EINRICHTUNGEN Nordrhein-Westfalen Kinderarztpraxis Laurensberg Mukoviszidose Behandlungszentrum Rathausstraße 10, 52072 Aachen Tel. (02 41) 17 10 96 Fax (02 41) 17 43 49 Luisenhospital Aachen Innere Medizin CF-Ambulanz für Erwachsene Boxgraben

Mehr

3D Speckle Tracking im klinischen Einsatz. 3x Gold für Toshiba. Quantifizierung mit Kontrastmittel. Perfektion in Gießen. Viamo überraschend anders

3D Speckle Tracking im klinischen Einsatz. 3x Gold für Toshiba. Quantifizierung mit Kontrastmittel. Perfektion in Gießen. Viamo überraschend anders April 2010 Wussten Sie eigentlich schon dass Toshiba neben PCs, Medizintechniksystemen und Kopierern auch Beamer, Klimatechnik, Festplatten, Beleuchtungssysteme, Mobilfunksysteme, Unternehmenskommunikation,

Mehr

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Inkl. Symposium des Kontinenzund Beckenbodenzentrums der Uniklinik Köln Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Wissenschaftliche Leitung: Wissenschaftliche

Mehr