TUBERKULOSE neue Entwicklungen. Christoph Lange Forschungszentrum Borstel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TUBERKULOSE neue Entwicklungen. Christoph Lange Forschungszentrum Borstel"

Transkript

1 TUBERKULOSE neue Entwicklungen Christoph Lange Forschungszentrum Borstel

2 Inzidenz der Tuberkulose - weltweit - alle La HIV+ WHO 2014

3 Inzidenz der Tuberkulose - in Deutschland - Robert- Koch- InsJtut 2014

4

5 Präven:on

6 Kaufmann SHE et al. Lancet Respir Med 2014

7 Tameris MD et al. Lancet 2013

8 Tameris MD et al. Lancet 2013

9

10 Immunodiagnos:sche Tests zur Diagnose einer latenten Infek:on mit M. tuberculosis PPD ESAT- 6/CFP- 10/TB7.7 NegaJv Kontrolle PosiJv Kontrolle APC T cell IGRA IFN- γ release assay Zytokin indukjon HauBest Zytokin indukjon ELISA Zytokin indukjon ELISPOT QuanJFERON TB gold T- SPOT.TB

11 Posi:ve Testergebnisse bei immunsupprimierten Pa:enten (n= 1537) Sester et al. Am J Respir Crit Care Med 2014

12 ZukünTige TB Pa:enten werden nur schlecht iden:fiziert Country Pa:entgroup TST ELISPOT ELISA Germany (D) HIV infected pajent 0 posijve nega:ve Germany (D) HIV infected pajent 0 nega:ve nega:ve Bulgaria (BUL) HIV infected pajent 12 posijve posijve Italy (I) HIV infected pajent 20 posijve posijve Italy (I) HIV infected pajent 10 indeterminate posijve Portugal (P) HIV infected pajent 0 nega:ve nega:ve Portugal (P) HIV infected pajent 0 nega:ve indeterminate Portugal (P) HIV infected pajent 0 nega:ve indeterminate Portugal (P) HIV infected pajent 5 posijve nega:ve Portugal (P) HIV infected pajent 0 nega:ve nega:ve Germany (D) organ transplant recipient 0 nega:ve indeterminate Sester et al. Am J Respir Crit Care Med 2014

13 Der THT sagt die Entwicklung einer TB besser voraus, als IGRAs Sester et al. Am J Respir Crit Care Med 2014

14 Präven:on der Tuberkulose Einstellung in Deutschland I Gutsfeld C et al. PLOSONE 2014

15 Präven:on der Tuberkulose Einstellung in Deutschland I Gutsfeld C et al. PLOSONE 2014

16 Präven:on der Tuberkulose Einstellung in Deutschland II Gutsfeld C et al. PLOSONE 2014

17 Diagnos:k

18 M/XDR- TB

19 Defini:on der M. tuberculosis An:bio:ka- Resistenz Monoresistenz Resistenz gegen ein (Erstlinien)-Medikament Uncomplicated treatment. Duration of treatment may be prolonged Polyresistenz Resistenz gegen ein > 1 (Erstlinien)-Medikament Isoniazid + Rifampicin Usually uncomplicated treatment. Duration of treatment is is prolonged Multiresistenz MDR Extensive Resistenz XDR Resistenz gegen mindestens Isoniazid + Rifampicin MDR-TB plus - 1 Fluorochinolon - Amikacin, Capreomycin oder Kanamycin Complicated treatment. Duration of treatment is prolonged to > 18 months Outcome depends on level of drug resistance Complicated treatment. Duration of treatment is prolonged to > 24 months Outcome depends on level of drug resistance WHO

20 Bekannte M/XDR- TB Fälle - weltweit - Global Tuberculosis Report WHO 2014

21 MDR- TB in Europa ECDC Surveillance Report 2014

22 TB

23 Xpert: Schnelle Diagnose culture Rif-resistence Boehme C et al. Lancet 2011

24 Line probe assays Mio`o P et al. Eur Respir J 2012

25 Die ZukunT ist whole genome sequencing h`p://mtb.dobzhanskycenter.org

26 Therapie

27 Standardtherapie der Tuberkulose 2HRZE/4HR IndukJonstherapie (2 Monate): Isoniazid, Rifampicin, Pyrazinamid, Ethambutol Erhaltungstherapie (4 Monate) Isoniazid, Rifampicin Yew WW et al., Eur Respir J 2011

28 Kürzere Standardtherapie funk:oniert aktuell nicht - - REMOX Gillespie S et al. NEJM RIFAQIN Jinandi A et al. NEJM 2014 OFLOTUB Merle CS et al. NEJM 2014 REMOX RIFAQIN OFLOTUB

29 Individualisierte Therapie der M/XDR- TB Heyckendorf J et al. AJRCCM 2014

30 Neue Medikamente High prevalence M/XDR- TB Olaru et al. Eur Respir J 2014

31 Bedaquilin (Sirturo) das erste neue Medikament seit >45 Jahren Diacon et al. NEJM 2014

32 Therapieerfolge M/XDR- TB PaJenten- Falzon D, et al. ERJ 2012

33 PrävenJon, DiagnosJk und Therapie: Klinischer Leihaden Checklisten - Therapiemonitoring - Krankenhausentlassung - Therapieende Tabellen - Medikamente, pharmakokinejsche Daten - Management von Nebenwirkungen der Therapie Lange C et al. Eur Respir J 2014

34 Kosten der TB Medikamente in Deutschland TB- Standar`herapie Isoniazid 0,14 Rifampicin 2,29 Ethambutol 0,11 Pyrazinamid 0,41 Summe/d 2,95 6 Monate Therapie Gesamt 468,60 MDR- TB Therapie (z.b. Pat V.L., Borstel) Amoxicillin/Clavulansre. 12,81 Capreomycin* 187,37 Linezolid 91,06 Meropenem 150,64 Bedaquilin** 150,45 Summe/d 592,24 20 Monate Therapie Gesamt ,80 *8 Monate, **6 Monate Therapie

35 Kosten der TB Therapie Günther G et al. Eur Respir J. 2014

36 Kosten der TB Medikamente in Deutschland TB- Standar`herapie Isoniazid 0,14 Rifampicin 2,29 Ethambutol 0,11 Pyrazinamid 0,41 Summe/d 2,95 6 Monate Therapie Gesamt 468,60 MDR- TB Therapie (z.b. Pat V.L., Borstel) Amoxicillin/Clavulansre. 12,81 Capreomycin* 187,37 Linezolid 91,06 Meropenem 150,64 Bedaquilin** 150,45 Summe/d 592,24 20 Monate Therapie Gesamt ,80 Die Tagestherapiekosten der M/XDR- TB übersteigen die gesamten Therapiekosten der TB- Standar`herapie bei > 3 x so langer Behandlungsdauer *8 Monate, **6 Monate Therapie

37 M/XDR- TB Consilium TBinfo

38 Forschungszentrum Borstel akademie.org

Natürliche fügte diese Krankheit zu den bereits bestehenden Fesseln neue hinzu, und zwar die härtesten.

Natürliche fügte diese Krankheit zu den bereits bestehenden Fesseln neue hinzu, und zwar die härtesten. Natürliche fügte diese Krankheit zu den bereits bestehenden Fesseln neue hinzu, und zwar die härtesten. Gerd Laifer; Stadtspital Triemli; Zürich Aber letzten Endes begünstigte sie jene Freiheit des Herzens,

Mehr

Tuberkulose: Krankheit und Behandlung

Tuberkulose: Krankheit und Behandlung Tuberkulose: Krankheit und Behandlung Dr. Siegfried Throm, vfa Die Infektionskrankheit Tuberkulose (TB) Erreger: Übertragung: Mykobakterien (Mycobacterium tuberculosis) durch Tröpfcheninfektion, Einatmen

Mehr

T Zell Diagnostik Eine neue Welt öffnet sich

T Zell Diagnostik Eine neue Welt öffnet sich T Zell Diagnostik Eine neue Welt öffnet sich Prof. Dr. Martina Sester Abteilung für Transplantations und Infektionsimmunologie Institut für Virologie Universität des Saarlandes 66421 Homburg Tel.: 06841

Mehr

Chemoprävention der Tuberkulose

Chemoprävention der Tuberkulose Chemoprävention der Tuberkulose Dr. med. Hilte Geerdes-Fenge Universitätsklinikum Rostock, Abt. für Infektiologie und Tropenmedizin Tuberkulose bei Kindern 0-9 Jahre in D. insgesamt 0-9 Jahre 2008 4531

Mehr

Resistenzproblematik bei Mykobakterien? Franz Allerberger

Resistenzproblematik bei Mykobakterien? Franz Allerberger Resistenzproblematik bei Mykobakterien? Franz Allerberger Abb. 1: 1-Jahres-Inzidenz der Tuberkulose in Österreich und die 1-Jahres-Inzidenz der Tuberkulose in Österreich nach Staatsangehörigkeit, 1997

Mehr

Die Anzahl gemeldeter Tuberkulose-Fälle

Die Anzahl gemeldeter Tuberkulose-Fälle Übertragbare Krankheiten Tuberkulose in der Schweiz 214: mehr Fälle von Multiresistenz Datenstand 5.8.215 85 Die Anzahl gemeldeter Tuberkulose-Fälle bei Personen schweizerischer Herkunft nahm 214 weiter

Mehr

Tuberkulose heute - was ist im Kontext mit Migration zu beachten?

Tuberkulose heute - was ist im Kontext mit Migration zu beachten? Minisymposium Infektiologie Bern, 3.11.16 Tuberkulose heute - was ist im Kontext mit Migration zu beachten? PD Dr. med. Nicole Ritz, PhD Oberärztin Pädiatrie, pädiatrische Infektiologie und Pharmakologie

Mehr

17. TUBERKULOSE-SYMPOSIUM MÜNCHENWILER Erkennung der Tuberkulose in Spitälern

17. TUBERKULOSE-SYMPOSIUM MÜNCHENWILER Erkennung der Tuberkulose in Spitälern 17. TUBERKULOSE-SYMPOSIUM MÜNCHENWILER Erkennung der Tuberkulose in Spitälern Münchenwiler, 20.03.2008 PD Dr. med. Thomas Bodmer Institut für Infektionskrankheiten Universität Bern Grundsätze zur Verhütung

Mehr

Tuberkulose. Center for Disease Control, USA (www.cdc.gov/tb) Robert-Koch-Institut, Berlin (www.rki.de) WHO

Tuberkulose. Center for Disease Control, USA (www.cdc.gov/tb) Robert-Koch-Institut, Berlin (www.rki.de) WHO Tuberkulose Center for Disease Control, USA (www.cdc.gov/tb) Robert-Koch-Institut, Berlin (www.rki.de) WHO www.who.int/topics/tuberculosis/en/ TB 2013 weltweit mehr Tote durch TB als durch jede andere

Mehr

Latente Tuberkuloseinfektion. Donnerstags-Fortbildung W. Gleiber

Latente Tuberkuloseinfektion. Donnerstags-Fortbildung W. Gleiber Latente Tuberkuloseinfektion Donnerstags-Fortbildung 14.08.2003 W. Gleiber Latente Tuberkuloseinfektion Definition Tuberkulin Hauttest Therapie American Thoracic Society: Targeted Tuberculin Testing and

Mehr

Die Herausforderung neue Tuberkulosemedikamente zu entwickeln

Die Herausforderung neue Tuberkulosemedikamente zu entwickeln Die Herausforderung neue Tuberkulosemedikamente zu entwickeln Karl-Heinz Altmann, ETH Zürich Departement für Chemie und Angewandte Biowissenschaften Institut für Pharmazeutische Wissenschaften Treffpunkt

Mehr

Tuberkulose. Luigia Elzi Jörg D. Leuppi

Tuberkulose. Luigia Elzi Jörg D. Leuppi Tuberkulose Luigia Elzi Jörg D. Leuppi 40% aller Tbc Patienten leben in Südostasien Europa übrige 6% 8% Amerika 5% Afrika 18% Südostasien 38% Westpazifik 25% Wir sind doch ein niedrig- Prävalenz-Land,

Mehr

Epidemiologie der Tuberkulose weltweit, Deutschland und Sachsen. Dr. med. S.-S. Merbecks LUA Sachsen Coswig, 26. September 2012

Epidemiologie der Tuberkulose weltweit, Deutschland und Sachsen. Dr. med. S.-S. Merbecks LUA Sachsen Coswig, 26. September 2012 Epidemiologie der Tuberkulose weltweit, Deutschland und Sachsen Dr. med. S.-S. Merbecks LUA Sachsen Coswig, 26. September 2012 3) Bedeutung der Tbk weltweit weltweit ca. 2 Milliarden Menschen infiziert

Mehr

Untersuchungen von Flüchtlingen und Asylbewerbern auf Tuberkulose

Untersuchungen von Flüchtlingen und Asylbewerbern auf Tuberkulose Untersuchungen von Flüchtlingen und Asylbewerbern auf Tuberkulose Dr. med. Hilte Geerdes-Fenge, Abteilung für Infektiologie und Tropenmedizin, Universitätsmedizin Rostock ÖGD - Arbeitskreis Tuberkulose,

Mehr

Behandlungskosten für Tuberkulose und MDR-/XDR-Tuberkulose in Deutschland

Behandlungskosten für Tuberkulose und MDR-/XDR-Tuberkulose in Deutschland Prof. Dr. Roland Diel, Institut für Epidemiologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel Behandlungskosten für Tuberkulose und MDR-/XDR-Tuberkulose in Deutschland Tagung zum Welttuberkulosetag

Mehr

Tuberkulose. Fortbildung für Asylhausärztinnen und ärzte im Kanton Zürich,

Tuberkulose. Fortbildung für Asylhausärztinnen und ärzte im Kanton Zürich, Tuberkulose Fortbildung für Asylhausärztinnen und ärzte im Kanton Zürich, 6.10.2016 Ablauf o Grenzsanitarische Massnahmen GSM o Aufgaben des Tuberkulose Zentrums o Umgebungsuntersuchung LTBI Überweisung

Mehr

Tuberkulose: Diagnose & Behandlung

Tuberkulose: Diagnose & Behandlung Tuberkulose: Diagnose & Behandlung Gezieltes Testen auf TB Zur Identifizierung von M. tuberculosis Infektionen in Menschen mit hohem Infektionsrisiko mit hohem Risiko für Entwicklung von TB Diagnose von

Mehr

Geh an die frische Höhenluft

Geh an die frische Höhenluft 1 Geh an die frische Höhenluft Patrick Schmid 2 Klimakurorte nach 4 Reizstufen (0 3) Abwehrförderung durch Umstimmung 1972 Chronische Infekte Kur Reizstufe 2/3 (+ Antibiotika) Erfolge bei Tb, chron. Wundinfekten,

Mehr

Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose

Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose 20. Newsletter Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte/liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Tuberkuloseinteressierte, wir freuen uns,

Mehr

Antituberkulotika. Prof. Dr. med. Stefan Schubert Universität Leipzig / Fachbereich Infektions- und Tropenmedizin

Antituberkulotika. Prof. Dr. med. Stefan Schubert Universität Leipzig / Fachbereich Infektions- und Tropenmedizin Antituberkulotika Tuberkulose-Seminar auf dem 39. Wissenschaftlichen Kongreß des Bundesverbandes Deutscher Krankenhaus-Apotheker e.v. (ADKA) - Hamburg, den 17.05.2014 - Prof. Dr. med. Stefan Schubert Universität

Mehr

Tuberkulose im Erwachsenenalter. S2k Leitlinie des DZK im Auftrag der DGP 2017

Tuberkulose im Erwachsenenalter. S2k Leitlinie des DZK im Auftrag der DGP 2017 Tuberkulose im Erwachsenenalter Leitlinie zur Diagnostik und Therapie, einschließlich Chemoprävention und Chemoprophylaxe S2k Leitlinie des DZK im Auftrag der DGP 2017 Autoren der S2k LL Tuberkulose 2017

Mehr

Genus: Mycobacterium. Mycobacterium tuberculosis Mycobacterium bovis. Mycobacterium avium Mycobacterium marinum. säurefeste Stäbchenbakterien

Genus: Mycobacterium. Mycobacterium tuberculosis Mycobacterium bovis. Mycobacterium avium Mycobacterium marinum. säurefeste Stäbchenbakterien Tuberkulose Genus: Mycobacterium säurefeste Stäbchenbakterien > 100 verschiedene Spezies Mycobacterium tuberculosis Mycobacterium bovis Nicht-tuberkulöse Mykobakterien Mycobacterium avium Mycobacterium

Mehr

Genetische Resistenztestung im Mykobakterien-Labor ein Update MICHAEL WEIZENEGGER ABTEILUNG FÜR MOLEKULARE DIAGNOSTIK BIOPRODUCTS 2016

Genetische Resistenztestung im Mykobakterien-Labor ein Update MICHAEL WEIZENEGGER ABTEILUNG FÜR MOLEKULARE DIAGNOSTIK BIOPRODUCTS 2016 Genetische Resistenztestung im Mykobakterien-Labor ein Update MICHAEL WEIZENEGGER ABTEILUNG FÜR MOLEKULARE DIAGNOSTIK BIOPRODUCTS 2016 Inhalte der Präsentation Phänotyp was ist das eigentlich? Was leistet

Mehr

Problemkeime bei CF. Joachim Bargon Frankfurt

Problemkeime bei CF. Joachim Bargon Frankfurt Problemkeime bei CF Joachim Bargon Frankfurt Problemkeime bei CF Pseudomonoas aeruginosa multiresistent B. Gleiber cepacia MRSA nicht tuberkulöse Mykobakterien (NTM) Aspergillus Hutegger Stenotrophomonas

Mehr

T-Zell basierte Infektionsdiagnostik nach Organtransplantation. Martina Sester Homburg/Saar

T-Zell basierte Infektionsdiagnostik nach Organtransplantation. Martina Sester Homburg/Saar T-Zell basierte Infektionsdiagnostik nach Organtransplantation Martina Sester Homburg/Saar T-Zell-Diagnostik bei Infektionserkrankungen Infektionsmonitoring Steuerung der antiviralen Therapie Sensitive

Mehr

Neues in der Diagnose der Tuberkulose

Neues in der Diagnose der Tuberkulose Neues in der Diagnose der Tuberkulose Klinische Diagnose Dr. med. Alexander Turk Zürcher Höhenklinik Wald alexander.turk@zhw.ch Tuberkulose in Homo erectus vor 500 000 Jahren? AMERICAN JOURNAL OF PHYSICAL

Mehr

Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland

Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland Dr. Bonita Brodhun MPH Robert Koch-Institut Abteilung für Infektionsepidemiologie Fachgebiet für respiratorisch übertragbare Erkrankungen RKI 2016 1 Erkrankungen/100.000

Mehr

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose. Jahresbericht 2013

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose. Jahresbericht 2013 Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Jahresbericht 2013 Österreichische Agentur für Ansprechpersonen: Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) PD Mag. Dr. Alexander Indra Institut für medizinische

Mehr

Empfehlungen zur Tuberkulosetherapie was ist neu?

Empfehlungen zur Tuberkulosetherapie was ist neu? Empfehlungen zur Tuberkulosetherapie was ist neu? Rudolf Rumetshofer Tuberkulosestation Severin Nationales Referenzzentrum für die Therapie multiresistenter Tuberkulose II. Lungeninterne Abteilung, Vorstand

Mehr

Klassifizierung multiresistenter Keime. Dr. Ingrid Heller Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie Hygieneteam LKI

Klassifizierung multiresistenter Keime. Dr. Ingrid Heller Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie Hygieneteam LKI Klassifizierung multiresistenter Keime Dr. Ingrid Heller Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie Hygieneteam LKI Definition Multiresistenz Mycobacteriumtuberculosis: MDR: Resistenz gegen INH

Mehr

Tuberkulose und Hygienemaßnahmen im Krankenhaus

Tuberkulose und Hygienemaßnahmen im Krankenhaus Tuberkulose und Hygienemaßnahmen im Krankenhaus Dr. Nikolai Menner Infektiologische Ambulanz Klinik m. S. Infektiologie und Pneumologie Campus Virchow Klinikum U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E

Mehr

Tuberkulose-Überwachung in Deutschland. Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2013

Tuberkulose-Überwachung in Deutschland. Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2013 1 Tuberkulose-Überwachung in Deutschland Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2013 Robert Koch-Institut (RKI) Fachgebiet für respiratorisch übertragbare Erkrankungen Gliederung

Mehr

Immunsuppression allgegenwärtig und zunehmend

Immunsuppression allgegenwärtig und zunehmend Immunsuppression allgegenwärtig und zunehmend Wissenswertes für den Hausarzt Matthias Hoffmann Infekttag 29.02.2015 Biologika - Infektprävention in der Praxis TNFα Blockade T-Zell Hemmung IL-6R Hemmung

Mehr

HIV und Tuberkulose rechnen wir mit Coinfektion?

HIV und Tuberkulose rechnen wir mit Coinfektion? HIV und Tuberkulose rechnen wir mit Coinfektion? Dr. Meike Probst Pneumologische Schwerpunktpraxis Tempelhofer Damm 176 www.pneumologie-berlin.de HIV und Tuberkulose rechnen wir mit Coinfektion? Epidemiologie

Mehr

Hepatitis C: Was gibt es Neues?

Hepatitis C: Was gibt es Neues? Hepatitis C: Was gibt es Neues? Heiner Wedemeyer Medizinische Hochschule Hannover 1 37 Jähriger Patient, Fibrose HCV-Genotyp 3a, HCV-RNA >800.000 IU/ml Z.n. PEG-IFN/RBV, Abbruch bei starken Nebenwirkungen

Mehr

COPD - Outcome IPS Symposium St. Gallen, 12. Januar 2016

COPD - Outcome IPS Symposium St. Gallen, 12. Januar 2016 COPD - Outcome IPS Symposium St. Gallen, 12. Januar 2016 Dr. med. Lukas Kern COPD 5. häufigste Todesursache im Jahr 2002! Voraussichtlich 3. häufigste Todesursache im Jahr 2030! (WHO) Prävalenz weltweit

Mehr

Tuberkulose. Rasche Diagnostik von. Tuberkulose und ihrer Resistenzen. Diese Testsysteme dürfen in Ihrem Labor nicht fehlen!

Tuberkulose. Rasche Diagnostik von. Tuberkulose und ihrer Resistenzen. Diese Testsysteme dürfen in Ihrem Labor nicht fehlen! Tuberkulose Rasche Diagnostik von Tuberkulose und ihrer Resistenzen Diese Testsysteme dürfen in Ihrem Labor nicht fehlen! Unsere molekulargenetischen Testsysteme für ein effizientes und die anschließende

Mehr

Multiresistente und extensiv-resistente Tuberkulose in Deutschland

Multiresistente und extensiv-resistente Tuberkulose in Deutschland Aus dem Forschungszentrum Borstel - Abteilung Klinische Medizin Direktor: Prof. Dr. med. Peter Zabel Universität zu Lübeck Multiresistente und extensiv-resistente Tuberkulose in Deutschland Inauguraldissertation

Mehr

Aktuelle Therapie der Tuberkulose

Aktuelle Therapie der Tuberkulose Übersicht AMT Aktuelle Therapie der Tuberkulose Hartmut M. Lode und Ralf Stahlmann, Berlin Die Tuberkulose ist weltweit mit fast 9 Millionen Erkrankten und 1,3 Millionen jährlichen Todesfällen unverändert

Mehr

Update Tuberkulose. DFP-Literaturstudium. 8 pneumo

Update Tuberkulose. DFP-Literaturstudium. 8 pneumo DFP-Literaturstudium Update Tuberkulose Auch am Beginn des 21. Jahrhunderts ist die Tuberkulose weltweit weiterhin die häufigste zum Tode führende bakteriologische Infektion. Dabei stellt sie sich als

Mehr

Tuberkulose Was gibt es Neues? Klaus Magdorf, Berlin

Tuberkulose Was gibt es Neues? Klaus Magdorf, Berlin Tuberkulose Was gibt es Neues? Klaus Magdorf, Berlin Tuberkulose Was gibt es Neues? Klaus Magdorf, Berlin TB - A WORLD TRAVELLER THAT DOESN'T NEED A VISA Bundesrepublik Deutschland: Tuberkulose im Kindesalter

Mehr

TB 2015: Was ist wichtig für Europa

TB 2015: Was ist wichtig für Europa Carl Cordonnier Carl Cordonnier Maxim Dondiuk Maxim Dondiuk TB 2015: Was ist wichtig für Europa Dr. Soudeh Ehsani Joint Tuberculosis, HIV/AIDS and Hepatitis programme (JTH) Division of Communicable Diseases,

Mehr

Tuberkulose in der Schweiz: selten, und manchmal kompliziert

Tuberkulose in der Schweiz: selten, und manchmal kompliziert ÜBERSICHTSARTIKEL 925 Entsprechende Klinik, Herkunft und Alter liefern Hinweise zur Diagnosestellung Tuberkulose in der Schweiz: selten, und manchmal kompliziert Ekkehardt Altpeter a, Otto Schoch b, c,

Mehr

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Jahresbericht 2011 Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien Währinger Straße

Mehr

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Jahresbericht 2014 Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien Währinger Straße

Mehr

Tuberkulose Therapie Update

Tuberkulose Therapie Update Tuberkulose Therapie Update Rudolf Rumetshofer Tuberkulosestation Karlshaus Nationales Referenzzentrum für die Therapie resistenter Tuberkulose Otto Wagner Spital Wien Standardmedikamente Dosis (mg/kg

Mehr

Diagnostik undtherapie dertuberkulose beim Kind

Diagnostik undtherapie dertuberkulose beim Kind Diagnostik undtherapie dertuberkulose beim Kind Jürg Barben a, Jürg Hammer b, Jean-Pierre Zellweger c a Pneumologie, Ostschweizer Kinderspital, St. Gallen, b Pneumologie und Intensivmedizin, Universitätskinderklinik

Mehr

Erfahrungen mit dem IGRA-Test in. Tuberkulose Beratungsstelle. der Region Hannover

Erfahrungen mit dem IGRA-Test in. Tuberkulose Beratungsstelle. der Region Hannover Erfahrungen mit dem IGRA-Test in der Tuberkulose-Beratungsstelle der Arbeitsgrundlagen Infektionsschutzgesetz: Nach 25 und 26 IfSG müssen die Gesundheitsämter bei infektiöser Tuberkulose für eine Unterbrechung

Mehr

des ergänzten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 5a SGB V in seiner 3. Sitzung am 20. Juni 2014

des ergänzten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 5a SGB V in seiner 3. Sitzung am 20. Juni 2014 BESCHLUSS des ergänzten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 5a SGB V in seiner 3. Sitzung am 20. Juni 2014 zur Anpassung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes zur Vergütung der Leistungen der ambulanten

Mehr

Curriculum vitae. Name. Anja Schablon. Diplom-Gesundheitswirtin (FH) akademischer Grad 26.10.1966. Geburtsdatum

Curriculum vitae. Name. Anja Schablon. Diplom-Gesundheitswirtin (FH) akademischer Grad 26.10.1966. Geburtsdatum Curriculum vitae Name akademischer Grad Geburtsdatum Anschrift Telefon Anja Schablon Diplom-Gesundheitswirtin (FH) 26.10.1966 IVDP Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen

Mehr

Alte Krankheiten Neue Bedrohungen Tuberkulose und Syphilis bei Substanzabhängigen

Alte Krankheiten Neue Bedrohungen Tuberkulose und Syphilis bei Substanzabhängigen Alte Krankheiten Neue Bedrohungen Tuberkulose und Syphilis bei Substanzabhängigen PD Dr. Christian Theilacker ARUD Zentren für Suchtmedizin, Zürich Themen Tuberkulose TB Epidemiologie MDR-TB und XDR-TB

Mehr

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Jahresbericht 2012 Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien Währinger Straße

Mehr

Verbesserung des Tuberkulose-Screenings bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen vor Beginn einer Therapie mit TNFα-Blockern

Verbesserung des Tuberkulose-Screenings bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen vor Beginn einer Therapie mit TNFα-Blockern Rheumatologie / Klinische Immunologie Prof. Dr. H.P. Tony (Leiter des Schwerpunktes) Prof. Dr. med. Ch. Kneitz Medizinische Poliklinik Klinikstr. 6-8 97070 Würzburg Abstract: 1 / 10 Verbesserung des Tuberkulose-Screenings

Mehr

Career Start Innere Medizin

Career Start Innere Medizin Klinik und Poliklinik für Innere Medizin, 12. März 2013 Career Start Innere Medizin Prof. Dr. med. Edouard Battegay, FACP, Klinikdirektor www.inneremedizin.usz.ch Tätigkeit Innere Medizin Die Innere Medizin

Mehr

Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.h. Ärztlicher Direktor: Prim. Dr. Klaus Vander. Institut für Krankenhaushygiene & Mikrobiologie Graz

Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.h. Ärztlicher Direktor: Prim. Dr. Klaus Vander. Institut für Krankenhaushygiene & Mikrobiologie Graz Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.h. Institut für Krankenhaushygiene und Mikrobiologie Hygiene Bakteriologie Serologie Molekularbiologie Tbc-Diagnostik Mykologie Parasitologie Ärztlicher

Mehr

Tuberkulose: Prävention, Latenz und Multiresistenz

Tuberkulose: Prävention, Latenz und Multiresistenz ÜBERSICHTSARTIKEL 918 Komplexe Therapie erfordert enge Zusammenarbeit zwischen Hausarzt und Spezialisten Tuberkulose: Prävention, Latenz und Multiresistenz Yvonne Schmiedel, Stefan Zimmerli Universitätsklinik

Mehr

Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose

Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose 21. Newsletter Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte/liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Tuberkuloseinteressierte, wir freuen uns,

Mehr

Procalcitonin-gesteuerte Antibiotikatherapie in der Intensivmedizin

Procalcitonin-gesteuerte Antibiotikatherapie in der Intensivmedizin Procalcitonin-gesteuerte Antibiotikatherapie in der Intensivmedizin Stefan Schröder Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie Krankenhaus Düren gem. GmbH

Mehr

Changing the way the world looks at TB. Fachinformation (do not use for consumer information)

Changing the way the world looks at TB. Fachinformation (do not use for consumer information) Changing the way the world looks at TB Fachinformation (do not use for consumer information) Das rechtzeitige Erkennen einer TB-Infektion ist entscheidend Tuberkulose (TB) ist nach wie vor eine erhebliche

Mehr

Latente Tuberkulose-Infektion und Immunschwäche

Latente Tuberkulose-Infektion und Immunschwäche ULRICH SEYBOLD, MÜNCHEN Latente Tuberkulose-Infektion und Immunschwäche Die Tuberkulose ist häufiger geworden und damit auch die latente Tuberkulose. Indikation zur Testung ist das erhöhte Risiko einer

Mehr

Migration und Tuberkulose in der Schweiz

Migration und Tuberkulose in der Schweiz Migration und Tuberkulose in der Schweiz Münchenwiler Symposium Peter Helbling Themen Epidemiologie Screening Gesetzlicher Rahmen 2 700 Gemeldete Tuberkulosefälle, Schweiz 2006-2015 600 500 400 300 200

Mehr

Originally published as:

Originally published as: Originally published as: B. Hauer, S. Castell und R. Loddenkemper Resistente Tuberkulose Zunehmende Probleme und Lösungsansätze Drug-resistant tuberculosis Growing problems and solutions (2011) Pneumologie,

Mehr

Schwerpunkt: Lunge und Infektion. Klinik für Infektiologie, Universitätsspital Basel 2. Medizinische Klinik, Kantonsspital Olten

Schwerpunkt: Lunge und Infektion. Klinik für Infektiologie, Universitätsspital Basel 2. Medizinische Klinik, Kantonsspital Olten Internist 2007 48:489 496 DOI 10.1007/s00108-007-1814-0 Online publiziert: 1. März 2007 Springer Medizin Verlag 2007 Schwerpunktherausgeber M. Battegay, Basel/Schweiz B. Zabel, Borstel G. Laifer 1 S. Bassetti

Mehr

Kontaktpersonennachverfolgung im Flugzeug - XDR-TB Fallbericht. Dr. Maria an der Heiden Berlin, 20. März 2017

Kontaktpersonennachverfolgung im Flugzeug - XDR-TB Fallbericht. Dr. Maria an der Heiden Berlin, 20. März 2017 Kontaktpersonennachverfolgung im Flugzeug - XDR-TB Fallbericht Dr. Maria an der Heiden Berlin, 20. März 2017 Juli 2013: Meldung an zuständige deutsche Gesundheitsbehörden Passagier verstarb nach Landung

Mehr

Strategie für die Diagnostik der Tuberkulose in der Schweiz: Die Sicht eines Klinikers

Strategie für die Diagnostik der Tuberkulose in der Schweiz: Die Sicht eines Klinikers Strategie für die Diagnostik der Tuberkulose in der Schweiz: Die Sicht eines Klinikers Prof. Dr. Otto Schoch Facharzt Innere Medizin und Pneumologie FMH Klinik für Pneumologie und Schlafmedizin Departement

Mehr

Tuberkulose (TB) Mycobacterium tuberculosis-stämme... Fortbildung. Doris Hillemann, Elvira Richter, Ulf Greinert, Borstel

Tuberkulose (TB) Mycobacterium tuberculosis-stämme... Fortbildung. Doris Hillemann, Elvira Richter, Ulf Greinert, Borstel Doris Hillemann, Elvira Richter, Ulf Greinert, Borstel Tuberkulose (TB) Tuberkulose (TB) ist weltweit immer noch eine der bedeutsamsten Infektionskrankheiten. Die TB ist die häufigste Todesursache unter

Mehr

Tuberkulose Bedrohung durch eine vergessene Zoonose? Humanmedizinischer Aspekt (Schweiz), Sicht des Referenzlabors

Tuberkulose Bedrohung durch eine vergessene Zoonose? Humanmedizinischer Aspekt (Schweiz), Sicht des Referenzlabors Tuberkulose Bedrohung durch eine vergessene Zoonose? Humanmedizinischer Aspekt (Schweiz), Sicht des Referenzlabors Peter Sander psander@imm.uzh.ch Page 1 Inhalt Einleitung: Meilensteine der Tuberkulose

Mehr

Migrant health in Western Europe: the clinical challenge with TB as an example

Migrant health in Western Europe: the clinical challenge with TB as an example Sektion Klinische Tropenmedizin Department Infektiologie Universitätsklinikum Heidelberg Migrant health in Western Europe: the clinical challenge with TB as an example Thomas Junghanss Sektion Klinische

Mehr

Diagnostik und Behandlung des Morbus Crohn nach SONIC. PD Dr. med. Andreas Lügering Medizinische Klinik B Universitätsklinikum Münster

Diagnostik und Behandlung des Morbus Crohn nach SONIC. PD Dr. med. Andreas Lügering Medizinische Klinik B Universitätsklinikum Münster Diagnostik und Behandlung des Morbus Crohn nach SONIC PD Dr. med. Andreas Lügering Medizinische Klinik B Universitätsklinikum Münster Klinische Wirkung von anti-tnf Der erste Fall 12 jährige Patientin

Mehr

Multiresistente Tuberkulose in der Schweiz heilbar

Multiresistente Tuberkulose in der Schweiz heilbar CURRICULUM Schweiz Med Forum Nr. 4 22. Januar 2003 80 Multiresistente Tuberkulose in der Schweiz heilbar R. Gimmi a, G. E. Pfyffer b, O. Brändli a a Zürcher Höhenklinik Wald, Faltigberg b Nationales Zentrum

Mehr

Einsatz eines Interferon-Gamma-Release-Assays in der Diagnostik der latenten Tuberkulose bei schwer immunsupprimierten HIV-Patienten

Einsatz eines Interferon-Gamma-Release-Assays in der Diagnostik der latenten Tuberkulose bei schwer immunsupprimierten HIV-Patienten Aus der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Infektiologie und Pneumologie der Medizinischen Fakultät Charité - Universitätsmedizin Berlin DISSERTATION Einsatz eines Interferon-Gamma-Release-Assays in

Mehr

Konnatale und neonatale Tuberkulose

Konnatale und neonatale Tuberkulose Konnatale und neonatale Tuberkulose Andreas Müller Neonatologie und Spezielle Pädiatrische Infektiologie, Zentrum für Kinderheilkunde am Universitätsklinikum Bonn Epidemiologie der Tuberkulose Haupttodesursache

Mehr

Tuberkulose-Überwachung in Deutschland. Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2011

Tuberkulose-Überwachung in Deutschland. Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2011 1 Tuberkulose-Überwachung in Deutschland Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2011 Robert Koch-Institut (RKI) Fachgebiet für respiratorisch übertragbare Erkrankungen Gliederung

Mehr

Was ist normal? ao.univ.prof.dr. Michael Krebs

Was ist normal? ao.univ.prof.dr. Michael Krebs Was ist normal? ao.univ.prof.dr. Michael Krebs Klin. Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Univ. Klinik für Innere Medizin III, Med. Univ. Wien Was ist normal? Statistik TSH Individuelle Variation

Mehr

ÄRZTEBLATT 4/2015 MECKLENBURG-VORPOMMERN

ÄRZTEBLATT 4/2015 MECKLENBURG-VORPOMMERN ÄRZTEBLATT 4/2015 MECKLENBURG-VORPOMMERN Rotation und Verbundweiterbildung Tuberkulose in M-V Erkennen, Behandeln, Vorbeugen Die Nichtärztliche Praxisassistentin im Blickpunkt Tuberkulose in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Jahresbericht 2010

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Jahresbericht 2010 Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Jahresbericht 2010 Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien Währinger Straße

Mehr

Eine Sekundärdatenanalyse der Apothekenabgabedaten an deutsche Haftanstalten. 2. Gefängnismedizintage 3. und 4. Dezember 2015, Frankfurt/Main

Eine Sekundärdatenanalyse der Apothekenabgabedaten an deutsche Haftanstalten. 2. Gefängnismedizintage 3. und 4. Dezember 2015, Frankfurt/Main Versorgung von Inhaftierten in Deutschland mit Arzneimitteln gegen HIV, Hepatitis C sowie Tuberkulose, Hepatitis B-Impfstoffen und Mitteln zur Behandlung der Opiatabhängigkeit Eine Sekundärdatenanalyse

Mehr

Thüringer Jahresbericht Tuberkulose 2014

Thüringer Jahresbericht Tuberkulose 2014 www.verbraucherschutz-thueringen.de Thüringer Jahresbericht Tuberkulose 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Tuberkulose Schwerpunkte und Trend... 3 2.1 Grundlagen der Tuberkulose-Erfassung... 3

Mehr

Pressemeldung. Zahl der TB-Opfer steigt wieder DAHW klagt an: 9 Mio. Neuerkrankungen 1,46 Mio. Tote. Anstieg der TB-Erkrankungen auch in Deutschland

Pressemeldung. Zahl der TB-Opfer steigt wieder DAHW klagt an: 9 Mio. Neuerkrankungen 1,46 Mio. Tote. Anstieg der TB-Erkrankungen auch in Deutschland Pressemeldung Zahl der TB-Opfer steigt wieder DAHW klagt an: 9 Mio. Neuerkrankungen 1,46 Mio. Tote (Würzburg, 24, März 2015). Zum heutigen Welt-Tuberkulosetag prangert die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe

Mehr

Herz und Endokrinium. HELIOS Kliniken Schwerin. Praktische Konsequenzen für die Therapie des Diabetes mellitus

Herz und Endokrinium. HELIOS Kliniken Schwerin. Praktische Konsequenzen für die Therapie des Diabetes mellitus HELIOS Kliniken Schwerin Herz und Endokrinium Praktische Konsequenzen für die Therapie des Diabetes mellitus Chefarzt der Abteilung für Allg. Innere Medizin, Endokrinologie/Diabetologie und Rheumatologie

Mehr

Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen

Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen Behandlung von Asthma und COPD Patientenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen Berlin (20. März 2015) - Trotz guter Behandlungsoptionen für Asthma und COPD liegt die Erfolgskontrolle weit unter der des

Mehr

TB , 1865, 1943 TB

TB , 1865, 1943 TB TB 1 Ordnen Sie die Jahreszahlen den Entdeckungen zu: 1882, 1865, 1943 TB ist ansteckend Entdeckung von Drogen, die den TB Erreger töten Entdeckung des TB Erregers TB 2 Welche(r) dieser Organismen verursacht

Mehr

Nicht - invasive Beatmung bei hämato-onkologischen und KMT-Patienten

Nicht - invasive Beatmung bei hämato-onkologischen und KMT-Patienten Nicht - invasive Beatmung bei hämato-onkologischen und KMT-Patienten Alexandra Maringer Universitätsklinik für Innere Medizin I Knochenmarktransplantation Wien KMT Bestehend aus: Prä- und post Ambulanz

Mehr

COPD: Rehabilitation und disease management

COPD: Rehabilitation und disease management 4. Symposium Management von obstruktiven Lungenerkrankungen 10.9.15 Spiez COPD: Rehabilitation und disease management Nicht übertragbare Krankheiten (NCD) BAG Strategie: Gesundheit 2020 Dr. med. Alexander

Mehr

Coolgard is cool: besseres Überleben nach Wiederbelebung

Coolgard is cool: besseres Überleben nach Wiederbelebung Coolgard is cool: besseres Überleben nach Wiederbelebung Prof. Dr. med. H. Drexler Hintergrund 375.000 Menschen / Jahr erleiden einen Herzkreislaufstillstand in Europa Hypoxischer Hirnschaden ist das Hauptproblem

Mehr

Empirische antibiotische Therapie bei schwerer Sepsis

Empirische antibiotische Therapie bei schwerer Sepsis MEDIZINISCHE KLINIK TÜBINGEN Empirische antibiotische Therapie bei schwerer Sepsis Infektionsmedizin 2011 Reimer Riessen Internistische Intensivstation Bedeutung einer raschen Antibiotikatherapie Jede

Mehr

HIV Prä- und Postexpositionsprophylaxe

HIV Prä- und Postexpositionsprophylaxe HIV Prä- und Postexpositionsprophylaxe Hartwig Klinker Medizinische Klinik und Poliklinik II Direktor: Schwerpunkt Prof. Dr. H. Infektiologie Einsele Leiter: Prof. Dr. H. Klinker HIV-Präventionsstrategien

Mehr

Tuberkulose Screening

Tuberkulose Screening 2011 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern Therapeutische Umschau 2011; 68 (7): DOI 10.1024/0040-5930/a000181 381 Fachbereich Pneumologie, Kantonsspital St. Gallen Otto Schoch Tuberkulose Screening Das

Mehr

Infektionskrankheiten im Gefängnis

Infektionskrankheiten im Gefängnis Infektionskrankheiten im Gefängnis Jahrestagung Konferenz Schweiz Gefängnisärzte 2015 Dr.med. Bidisha Chatterjee Amt für Freiheitsentzug und Betreuung des Kantons Bern Übersicht Allgemeines HIV Hepatitis

Mehr

Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland

Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland Pneumologie Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland - Trotz verfügbaren Therapieoptionen* hat fast jeder zweite Asthma-Patient weiterhin Symptome1,2,3 - Spiriva Respimat

Mehr

L A B O R L I M B A C H

L A B O R L I M B A C H Tuberkulose 1) Mikrobiologisches Untersuchungsmaterial Es ist eine Kombination verschiedener klassischer Methoden notwendig: Anamnese, Bildgebung, Materialgewinnung, ggf. invasive Verfahren, Mikroskopie,

Mehr

HIV und Schwangerschaft

HIV und Schwangerschaft HIV und Schwangerschaft Katharina Weizsäcker Klinik für Geburtsmedizin Children (

Mehr

Fortschritte in der Diagnostik häufiger Infektionskrankheiten. Ursula Flückiger Zentrum Innere Medizin Hirslanden Klinik Aarau

Fortschritte in der Diagnostik häufiger Infektionskrankheiten. Ursula Flückiger Zentrum Innere Medizin Hirslanden Klinik Aarau Fortschritte in der Diagnostik häufiger Infektionskrankheiten Ursula Flückiger Zentrum Innere Medizin Hirslanden Klinik Aarau Themen Maldi TOF: Identifikation von Bakterien Durchfall, Pneumonie Mulitplex

Mehr

DIE ROLLE VON APOTHEKERN BEI DER BEHANDLUNG UND BEKÄMPFUNG VON TUBERKULOSE

DIE ROLLE VON APOTHEKERN BEI DER BEHANDLUNG UND BEKÄMPFUNG VON TUBERKULOSE DIE ROLLE VON APOTHEKERN BEI DER BEHANDLUNG UND BEKÄMPFUNG VON TUBERKULOSE Hintergründe Jedes Jahr treten mehr als 9 Millionen Neuerkrankungen mit Tuberkulose (TB) auf, fast 2 Millionen Menschen sterben

Mehr

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Therapie

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Therapie Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Therapie PD Dr. Andrea Koch Oberärztin und Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie Klinik III für Innere Medizin / Herzzentrum Universität zu Köln Globale Initiative

Mehr

Klinik der Tuberkulose bei Kindern PD Dr. med. Jürg Barben

Klinik der Tuberkulose bei Kindern PD Dr. med. Jürg Barben Klinik der Tuberkulose bei Kindern PD Dr. med. Jürg Barben Pneumologie, Ostschweizer Kinderspital, St. Gallen Manuela L, 10 Monate Anamnese Umgebungsuntersuchung, infolge offener Lungen-TB der Mutter Keine

Mehr

Offene Tuberkulose in der Familie

Offene Tuberkulose in der Familie Offene Tuberkulose in der Familie St. Galler Infekttag 2003 Gerhard Eich Leiter Spitalhygiene, Kantonsspital St. Gallen Christian Häuptle Allgemeine Medizin FMH, Gossau PS; 23.3.63-1 3.10.02: zum HA wegen

Mehr

Das Lymhom ist weg und jetzt? Ziele der Nachsorge. Dr.med. Thilo Zander

Das Lymhom ist weg und jetzt? Ziele der Nachsorge. Dr.med. Thilo Zander Das Lymhom ist weg und jetzt? Ziele der Nachsorge Dr.med. Thilo Zander Ziele der Nachsorge Ein Ueberblick a) Rezidive erkennen; Bildgebung b) Fallbeispiel c) Langzeitmortalität und Spätschäden Bildgebung

Mehr

Antibiotikaresistenz - update

Antibiotikaresistenz - update Vereinigung Zürcher Internisten Symposium 2014 Antibiotikaresistenz - update PD Dr. Stefan Kuster Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene, UniversitätsSpital Zürich stefan.kuster@usz.ch Die

Mehr

Monotherapie gegen MDR Erreger. Evelina Tacconelli Infektiologie, Innere Medizin I

Monotherapie gegen MDR Erreger. Evelina Tacconelli Infektiologie, Innere Medizin I Monotherapie gegen MDR Erreger Evelina Tacconelli Infektiologie, Innere Medizin I Road Map I. Pneumonie II. III. Endokarditis Protheseninfektionen IV. Pseudomonas BSI V. MDR-Erregern Methicillin-resistente

Mehr