Aktuelle Entwicklungen in der Unfallschadenabwicklung. Das juristische Informationssystem rund um das Automobil

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktuelle Entwicklungen in der Unfallschadenabwicklung. Das juristische Informationssystem rund um das Automobil"

Transkript

1 Aktuelle Entwicklungen in der Unfallschadenabwicklung Das juristische Informationssystem rund um das Automobil

2 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

3 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

4

5

6

7

8

9

10

11 Umsatz des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes im Jahr 2014 nach Geschäftsfeldern (in Milliarden Euro) Quelle: ZDK; DAT; ID 13266

12 Anteil von Leasing-Fahrzeugen am Mobilien- Neugeschäft in Deutschland in den Jahren 2001 bis 2013 Quelle: Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen; ID

13 Auftraggeber / Mandatsvermittler / Mandanten Geschädigte unmittelbar Kfz-Betriebe - freie Werkstätten - fabrikatsgebundene Reparaturbetriebe - Ketten (A.T.U. / Pitstop / ) Leasinggesellschaften Hersteller Versicherungen Agenturen Kfz-Sachverständige Automobilclubs (ACE / AVD / ADAC)

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25 Voraussichtliche Reparaturkosten netto 2.254, ,00% MwSt. 428,28 Voraussichtliche Reparaturkosten brutto 2.682,41

26

27 Voraussichtliche Reparaturkosten netto 3.351, ,00% MwSt. 636,75 Voraussichtliche Reparaturkosten brutto 3.988,04

28 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

29 100 %-Gutachten = 100 % Schadenersatz problematische Gutachteninhalte Berücksichtigung der Restwertbörsen-Höchstgebote mittlerer Stundenverrechnungssatz im Gutachten angegeben Mittlerer Stundenverrechnungssatz im Gutachten UPE-Aufschläge nicht summenmäßig im Gutachten ausgewiesen Angabe der Wiederbeschaffungsdauer in Arbeitstagen Merkantile Wertminderung nur bei Fahrzeugen bis fünf Jahren Keine Schadenbeschreibung Wiederbeschaffungswert wird nicht mit klarer Mehrwertsteuerangabe versehen oder bei differenzbesteuerten Fahrzeugen wird eine Handelsspanne von 17,5 % unterstellt Verbringungskosten, Umbaukosten, An- und Abmeldekosten werden nicht im Gutachten aufgeführt Keine Möglichkeit der Qualitätsüberwachung Vorteil 100 %-Gutachten Restwertermittlung am allgemeinen Markt, lediglich Plausibilitätsprüfungen mit Hilfe der Börse Stundenverrechnungssatz der markengebundenen Werkstatt gemäß BGH-Entscheidung vom UPE-Aufschläge konkret im Gutachten genannt Angabe der Wiederbeschaffungsdauer in Kalendertagen und der Reparaturdauer in Arbeitstagen Merkantile Wertminderung auch bei älteren Fahrzeugen (BVSK-Wertminderungsberechnung) ausführliche Schadenbeschreibung, individuelle Texte Klare Beantwortung der Mehrwertsteuerthematik durch BVSK-Texte, keine Angabe der Handelsspanne, bei Differenzbesteuerung lediglich 2,4 % Differenzumsatzsteuer vollständige Darstellung der erforderlichen Reparaturkosten einschließlich der Umbaukosten insbesondere auch bei Sonderfahrzeugen (Taxen) Qualitätssicherungssystem

30 Richtlinie des BVSK zur Ermittlung des Restwertes Richtlinie des BVSK zur Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes nach Einführung des Schadenersatzrechtsänderungsgesetzes zum Richtlinie des BVSK zur Ermittlung der merkantilen Wertminderung Richtlinie des BVSK zur Beilackierung Stellungnahme des ATR des BVSK - Honorarhöhe / Nachbesichtigungen Stellungnahme des ATR des BVSK - Möglichkeit der Instandsetzung von Leichtmetallfelgen Stellungnahme des ATR des BVSK - Ermittlung des Wertes von Navigationgeräten Stellungnahme des ATR des BVSK - Merkantile Wertminderung in Fällen sogenannter Smart-Repair oder Spot-Repair-Reparaturen

31 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

32

33

34

35

36

37 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

38

39

40 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

41 1. Stundenverrechnungssätze Grundsätzlich ist maßgebend der Stundenverrechnungssatz des fabrikatsgebundenen Betriebes. BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 53/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 91/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 302/08 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 337/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 259/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 69/12 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 220/12 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 401/12 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 320/12 2. Restwert Der Geschädigte ist berechtigt, sein Unfallfahrzeug zu dem Wert zu veräußern, den ein von ihm eingeschalteter Kfz- Sachverständiger als Wert auf dem regionalen allgemeinen Markt ermittelt hat. Die Angebote sogenannter Restwertbörsen sind unbeachtlich. BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 318/08 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 316/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 232/09 3. Reparatur im Rahmen der 130 %-Grenze Liegen die voraussichtlichen Reparaturkosten innerhalb von 130 % des Wiederbeschaffungswertes, darf der Geschädigte sein Fahrzeug reparieren. Das Prognoserisiko trägt der Schädiger. BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 119/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 231/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 79/10 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 30/11

42 4. Verschiedenes BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 35/10 (Fikt. Reparaturkosten bei Eigenreparatur + Weiterverkauf) BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 17/11 (Zur Anrechnung eines Werksangehörigenrabatts) BGH, Beschluss vom , AZ: VI ZA 40/11 (Nutzungsausfall bei Motorrad) BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 133/11 (Quotelung von Sachverständigenkosten) BGH, Beschluss vom , AZ: VI ZR 92/12 (Beschädigtes Motorrad und Nutzungsausfall) BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 363/11 (Umsatzsteuer bei Ersatzbeschaffung) BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 363/11 (Nutzungsausfall und Standgeld bei Totalschaden) BGH, Beschluss vom , AZ: VII ZB 60/11 (Erstattungsfähigkeit von privaten Sachverständigenkosten) BGH, Beschluss vom , AZ: VI ZB 59/12 (Erstattungsfähigkeit von Kosten für ein Privatgutachten) BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 351/12 Umsatzsteuer bei Ersatzbeschaffung von Privat) BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 24/13 (Umsatzsteuer bei fiktiver Abrechnung) BGH, Beschluss vom , AZ: VI ZR 366/13 (Nutzungsausfallentschädigung bei gewerblichem Fahrzeug) BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 225/13 (Erforderlichkeit von Sachverständigenkosten) BGH, Urteil vom , AZ VI ZR 357/13 (Erforderlichkeit von Sachverständigenkosten)

43 5. Mietwagenkosten BGH, Urteil vom AZ: VI ZR 138/95 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 151/03 BGH, Urteil vom AZ: VI ZR 300/03 BGH, Urteil vom AZ: VI ZR 74/04 BGH, Urteil vom AZ: VI ZR 160/04 BGH, Urteil vom AZ: VI ZR 37/04 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 173/04 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 251/04 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 9/05 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 280/04 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 268/04 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 32/05 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 126/05 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 338/04 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 117/05 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 161/05 BGH, Urteil vom , AZ: XII ZR 50/04 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 237/05 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 243/05 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 18/06 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 99/06 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 105/06 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 36/06 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 161/06 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 163/06 BGH, Urteil vom , AZ: XII ZR 53/05 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 164/07 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 234/07 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 226/07 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 210/07 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 308/07 BGH, Beschluss vom , AZ: VI ZR 134/08 BGH, Urteil vom , AZ: XII ZR 117/07 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 28/08 BGH, Urteil vom , XII ZR 94/07 BGH, Urteil vom , AZ: XII ZR 19/08 BGH, Urteil vom , VI ZR 112/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 7/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 6/09 BGH Urteil vom , AZ: VI ZR 293/08 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 353/09 BGH, Urteil vom , AZ:VI ZR 300/09 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 142/10 BGH, Urteil vom , AZ: I ZR 111/11 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 40/10 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 316/11 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 290/11 BGH, Urteil vom , AZ: VI ZR 245/11

44 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

45 AG Aachen, Urteil vom , AZ: 102 C 168/13 AG Bad Oeynhausen, Urteil vom , AZ: 18 C 364/13 AG Dortmund, Urteil vom , AZ: 436 C 1027/13 AG Heinsberg, Urteil vom , AZ: 18 C 98/12 AG Herne, Urteil vom , AZ: 20 C 35/13 AG Landshut, Urteil vom , AZ: 10 C 2155/12 AG Mannheim, Urteil vom , AZ: 1 C 331/13 AG Paderborn, Urteil vom , AZ: 50 C 169/14

46

47

48 Schäden hiervon fiktive Abrechnung hiervon lackierrelevant 4,0 Mio. 1,8 Mio. 1,2 Mio. Dies bedeutet 1,0 Mio. Beilackierungstatbestände bei fiktiver Abrechnung á 300,00 = 300 Mio. Euro

49

50 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

51

52 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

53

54 Copyright autorechtaktuell.de

55 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

56 Schadenservice Unabhängig von der Verschuldensfrage erbringt die Volkswagen Leasing GmbH folgende Leistungen: -Fahrzeug-Schadenabwicklung mit den Versicherern (einschließlich Korrespondenz, Verauslagung unfallbedingter Reparatur- und Abschleppkosten am Leasing-Fahrzeug sowie der Sachverständigenkosten) -Verauslagung von Mietwagenkosten (Europcar, Euromobil, Enterprise).

57 Verpflichtungen aus dem Leasingvertrag prüfen Obliegenheiten des Leasingnehmers Wertminderung steht dem Leasinggeber zu Reparaturfreigabe des Leasinggebers einholen Vorsicht bei Totalschäden (Restwertproblematik)

58 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

59 Rücklieferung GA-Produkt / Kalkulationsdaten Automatisches Erstellen von RKÜ, Abtretung usw. Autohaus Laufende Statusinformation Sachverständiger Rechtsanwalt Auftrag an SV Teilen von zus. Dokumenten Auftrag an RA

60 Freundliche Begrüßung Vorläufige Klärung des Unfallherganges Unfallbeteiligte aufnehmen Ggf. im Namen des Kunden Schadenmeldung an den Versicherer Abstimmung Service Vertrieb Beratung über die Hinzuziehung eines Kfz-Sachverständigen und die Inanspruchnahme eines Mietwagens Einschaltung des Kfz-Sachverständigen (im Auftragsformular vermerken) Mietwagenvertrag bzw. Mietwagenbereitstellung (im Auftragsformular vermerken) Formular Abtretung erfüllungshalber/ RKÜ per Fax oder an regulierungspflichtigen Versicherer senden Beratung über die Einschaltung eines Rechtsanwaltes und ggf. Einschaltung des Rechtsanwaltes Reparaturbeginn (u.u. erst nach Eingang Reparaturkostenübernahmeerklärung) Fotodokumentation des Reparaturablaufes Rechnung bei Abtretung erfüllungshalber an Versicherer und bei Rechtsanwaltstätigkeit an Rechtsanwalt senden Überwachung der Zahlungseingänge Ggf. Geltendmachung der Restforderung ACHTUNG: Sonderfall Totalschaden Beim Restwertankauf im Haftpflichtschaden muss keine Rücksprache mit dem Versicherer erfolgen. Der Restwert ist der Wert, den der Sachverständige auf dem allgemeinen Markt ermittelt hat.

61 Freundliche Begrüßung Vorläufige Klärung des Unfallherganges Unfallbeteiligte aufnehmen Ggf. im Namen des Kunden Schadenmeldung an den Versicherer Abstimmung Service Vertrieb Rücksprache mit dem regulierungspflichtigen Versicherer, ob Zahlungsverpflichtung des Versicherers besteht Rücksprache mit Versicherer wegen Einschaltung eines Kfz-Sachverständigen Ggf. Mietwagenvertrag (Versicherer übernimmt hierfür jedoch üblicherweise nicht die Kosten) Formular Abtretung erfüllungshalber/ RKÜ per Fax oder an regulierungspflichtigen Versicherer senden Rechtsanwaltskosten werden durch den Versicherer nicht übernommen Reparaturbeginn (u.u. erst nach Eingang Reparaturkostenübernahmeerklärung) Fotodokumentation des Reparaturablaufes Rechnung an Versicherer und Kunden senden Überwachung der Zahlungseingänge Ggf. Geltendmachung der Restforderung ACHTUNG: Sonderfall Totalschaden Beim Restwertankauf im Kaskoschaden muss eine Rücksprache mit dem Versicherer erfolgen.

62

63

64

65 I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar in der schadenersatzrechtlichen Diskussion IV. Die Verkehrsfähigkeit eines KH-Schadengutachtens V. Aktuelle Rechtsprechung VI. Lackierung / Beilackierung VII. Kaskorechtliche Fragestellungen (HUK-COBURG Kasko- Select) VIII. Garantie, Sachmängelhaftung und Kulanz in der Unfallschadenabwicklung IX. Leasingfahrzeuge in der Unfallschadenabwicklung X. Marketing des Verkehrsrechtsanwaltes XI. Diskussion

66 autorechtaktuell.de GmbH & Co. KG BVSK accidens AG Anwaltskanzlei Fuchs & Coll. Menzelstraße Potsdam Tel.: 03 31/ Fax.: 03 31/ Internet:

Richtlinie des BVSK zur Ermittlung des Restwertes

Richtlinie des BVSK zur Ermittlung des Restwertes E N T W U R F April 2011 fu-schw II 2803 RL-RW-04-2011 Richtlinie des BVSK zur Ermittlung des Restwertes Stand: 04/2011 I. Die Restwertermittlung im Haftpflichtschaden 1. Restwertangabe im Gutachten/ Vergleichskontrollrechnung

Mehr

BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte

BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte Fälle zur 130 %-Grenze Vorbemerkung Die Abrechnung im Rahmen der so genannten 130 %-Grenze gehört zu den Besonderheiten des deutschen

Mehr

Grundsätze der Unfallschadenregulierung beim Reparatur- und Totalschaden

Grundsätze der Unfallschadenregulierung beim Reparatur- und Totalschaden Mitgliedermitteilung für Vertragsanwälte Nr. I.2/2012 SB Grundsätze der Unfallschadenregulierung beim Reparatur- und Totalschaden I. Feststellung des Schadens Unterbleibt die Feststellung des Schadens

Mehr

Rechte und Pflichten im Schadensfall

Rechte und Pflichten im Schadensfall Rechte und Pflichten im Schadensfall Unfall was tun? Auf Deutschlands Straßen kracht es jährlich mehr als zwei Millionen Mal. Jeder Bundesbürger ist statistisch jedes siebte Jahr betroffen! Egal ob Haftpflicht-

Mehr

Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes nach Einführung des Schadenersatzrechtsänderungsgesetzes zum 01.08.2002

Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes nach Einführung des Schadenersatzrechtsänderungsgesetzes zum 01.08.2002 Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes nach Einführung des Schadenersatzrechtsänderungsgesetzes zum 01.08.2002 0BVorbemerkung Die korrekte Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes in einem Schadengutachten

Mehr

Die Versicherung des Schädigers steht auf der anderen Seite! Es geht um das Geld der Versicherung, das diese sparen will!

Die Versicherung des Schädigers steht auf der anderen Seite! Es geht um das Geld der Versicherung, das diese sparen will! Die Kanzlei Rechtsanwälte Landstorfer & Neusiedler bietet für Autohäuser den exklusiven Unfallabwicklungs-Service: wir wickeln Ihre gesamten Unfälle schnell und unbürokratisch ab gerne erfolgt die Beratung

Mehr

Bundesgerichtshof: Geschädigter ist berechtigt, sein Unfallfahrzeug an seinen Kfz-Händler zu veräußern

Bundesgerichtshof: Geschädigter ist berechtigt, sein Unfallfahrzeug an seinen Kfz-Händler zu veräußern Restwert Restwert ist der Wert des fahrzeugs nach einem Autounfall. Der Restwert spielt eine große Rolle bei der fiktiven Abrechnung und bei der Feststellung ob es sich um einen Totalschaden handelt oder

Mehr

Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun?

Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun? Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun? Die Zahl ist erschreckend: Auf Deutschlands Straßen kracht es täglich mehr als 5.800 Mal. Das sind auf ein Jahr gerechnet 2,1 Millionen Unfälle mit Sachschäden. Demzufolge

Mehr

HWP- Unfallabwicklungs- Service

HWP- Unfallabwicklungs- Service HWP- Unfallabwicklungs- Service Kanzlei Aalen Wilhelmstraße 7 73433 Aalen Tel. 07361-77600 Fax. 07361-78647 Kanzlei Dinkelsbühl Luitpoldstraße 2 91550 Dinkelsbühl Tel. 09851-552 360 Fax.09851-552 362 Kanzlei

Mehr

werden Schadenersatzansprüche geltend gemacht. Hiervon klar zu unterscheiden, sind vertragliche Ansprüche aus der eigenen Kaskoversicherung.

werden Schadenersatzansprüche geltend gemacht. Hiervon klar zu unterscheiden, sind vertragliche Ansprüche aus der eigenen Kaskoversicherung. Kasko- & Haftpflichtschaden Wo liegt der Unterschied zwischen Haftpflicht-,Teilkasko-, Vollkaskoversicherung? Haftpflichtschaden Im Haftpflichtschadensfall ist der Unfallverursacher verpflichtet, dem Unfallopfer

Mehr

Merkblatt Verkehrsunfall

Merkblatt Verkehrsunfall An alle die Informationen anlässlich eines Verkehrsunfalls benötigen Schwabmünchen, den heutigen Tag Unser A. z. : Ihre Interessenvertretung Hier Merkblatt für : Verhaltenspflichten bei Verkehrsunfall:

Mehr

1 Vergleich von Reparaturaufwand und Wiederbeschaffungsaufwand

1 Vergleich von Reparaturaufwand und Wiederbeschaffungsaufwand 1 Vergleich von Reparaturaufwand und Wiederbeschaffungsaufwand...1 2 Feststellung von Reparaturaufwand und Wiederbeschaffungsaufwand...2 3 Reparaturaufwand ist geringer als Wiederbeschaffungsaufwand...3

Mehr

Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers LG Berlin, Urteil vom 25.02.2013, AZ: 42 S 183/14

Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers LG Berlin, Urteil vom 25.02.2013, AZ: 42 S 183/14 BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 20 Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers LG Berlin, Urteil vom 25.02.2013, AZ: 42 S 183/14 Das LG Berlin hatte in dieser Entscheidung darüber

Mehr

Mandantenmerkblatt Verkehrsunfall praktische Hinweise (Stand: 05.06.2011)

Mandantenmerkblatt Verkehrsunfall praktische Hinweise (Stand: 05.06.2011) Büroanschrift: Wittener Str. 56, 44575 Castrop-Rauxel Tel.: 02305 / 92348-0 Fax: 02305 / 92348-99 Email: kanzlei@dr-fahnenschmidt.de Mandantenmerkblatt Verkehrsunfall praktische Hinweise (Stand: 05.06.2011)

Mehr

Ausgangslage. Ausgangslage. "Das Auto hat keine Zukunft, ich setze aufs Pferd!" Wilhelm II.

Ausgangslage. Ausgangslage. Das Auto hat keine Zukunft, ich setze aufs Pferd! Wilhelm II. Ausgangslage Checkliste zur Unfallschadenregulierung Schadensabtretung und Bevollmächtigung Reparaturkostenübernahme Reparaturfreigabe Musterformulare für die Kfz- Schadensabwicklung Die wichtigsten BGH

Mehr

Schadensberechnung nach Verkehrsunfall

Schadensberechnung nach Verkehrsunfall Schadensberechnung nach Verkehrsunfall Dr. Christian Lucas Bei Verkehrsunfällen mit Sachschaden stellt sich neben der Frage nach der Haftungsquote regelmäßig die Frage, welcher Schaden überhaupt ersatzfähig

Mehr

Unfall? Gut informiert, wenn`s gekracht hat!

Unfall? Gut informiert, wenn`s gekracht hat! Unfall? Gut informiert, wenn`s gekracht hat! Karosserie-Instandsetzung, Rahmen richten, lackieren, ausbeulen, vermessen, schweißen, prüfen, Glasarbeiten, digitale Schadensdiagnose und vieles mehr. Wir

Mehr

Wertminderung. Ruhkopf/Sahm 10% - 30% 31% - 60% 61% - 90% Zulassungsjahr 1 5% 6% 7% Zulassungsjahr 2 4% 5% 6% Zulassungsjahr 3 3% 4% 5% Wertminderung

Wertminderung. Ruhkopf/Sahm 10% - 30% 31% - 60% 61% - 90% Zulassungsjahr 1 5% 6% 7% Zulassungsjahr 2 4% 5% 6% Zulassungsjahr 3 3% 4% 5% Wertminderung Wertminderung Wurde ein Fahrzeug bei einem Autounfall beschädigt, muss der Eigentümer diese Tatsache bei einem Weiterverkauf des Kraftfahrzeugs offen legen. Selbst wenn das Fahrzeug nach dem Autounfall

Mehr

Den Kunden beraten oder verraten? Umfang, Risiken und Haftung bei der Unfallabwicklung

Den Kunden beraten oder verraten? Umfang, Risiken und Haftung bei der Unfallabwicklung Den Kunden beraten oder verraten? Umfang, Risiken und Haftung bei der Unfallabwicklung Kanzleiveranstaltung am 24. März 2009 Referenten: Mitglied der ARGE Versicherungsrecht im DAV Dipl.-Ing. (FH) Andreas

Mehr

Umsatzsteuererstattung bei Ersatzbeschaffung eines teureren Fahrzeuges AG Essen, Urteil vom 29.09.2014, AZ: 135 C 114/13

Umsatzsteuererstattung bei Ersatzbeschaffung eines teureren Fahrzeuges AG Essen, Urteil vom 29.09.2014, AZ: 135 C 114/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 44 Anforderungen an eine Verweisung auf die günstigeren Stundenverrechnungssätze einer freien Fachwerkstatt AG Dortmund, Urteil vom 07.05.2014, AZ: 416 C 10966/13 Die Parteien

Mehr

Zur Frage, ob fachgerechte Nachlackierung einen Mangel darstellt OLG Hamm, Beschluss vom 15.12.2014, AZ: I-2 U 97/14

Zur Frage, ob fachgerechte Nachlackierung einen Mangel darstellt OLG Hamm, Beschluss vom 15.12.2014, AZ: I-2 U 97/14 BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 24 Zur Frage, ob fachgerechte Nachlackierung einen Mangel darstellt OLG Hamm, Beschluss vom 15.12.2014, AZ: I-2 U 97/14 Im vor dem OLG Hamm angestrebten Berufungsverfahren

Mehr

Schwacke-Automietpreisspiegel zuzüglich pauschaler Aufschläge in der Berufung bestätigt LG Bonn, Beschluss vom 17.03.2016, AZ: 5 S 138/15

Schwacke-Automietpreisspiegel zuzüglich pauschaler Aufschläge in der Berufung bestätigt LG Bonn, Beschluss vom 17.03.2016, AZ: 5 S 138/15 NEWSLETTER 2016 / KW 15 Zur Unzumutbarkeit der Verweisung auf eine 22 km vom Wohnort des Geschädigten entfernten günstigeren Reparaturmöglichkeit OLG Karlsruhe, Beschluss vom 28.07.2015, AZ: 1 U 135/14

Mehr

VERKEHRSUNFALL und KFZ-GEWERBE

VERKEHRSUNFALL und KFZ-GEWERBE HOLZTRATTNER ANWALTSKAN Z LEI SCHMID VERKEHRSUNFALL und KFZ-GEWERBE Rechtsanwalt Wolfgang Schmid Fachanwalt für Verkehrsrecht Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV Otto-Wagner-Straße 2

Mehr

ANWALTSPRAXIS DeutscherAnwaltVerlag. Unfallregulierung. Beratungspflichten, Schadenminderungspflicht, Schadenpositionen

ANWALTSPRAXIS DeutscherAnwaltVerlag. Unfallregulierung. Beratungspflichten, Schadenminderungspflicht, Schadenpositionen ANWALTSPRAXIS DeutscherAnwaltVerlag Unfallregulierung Beratungspflichten, Schadenminderungspflicht, Schadenpositionen Von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht Dr. Hubert W. van Bühren, Köln

Mehr

Mietwagenkosten - Schwacke vor allem im ländlichen Raum überlegen AG Rosenheim, Urteil vom 25.10.2013, AZ: 15 C 1439/13

Mietwagenkosten - Schwacke vor allem im ländlichen Raum überlegen AG Rosenheim, Urteil vom 25.10.2013, AZ: 15 C 1439/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2013 / KW 50 Prognoserisiko im 130 %-Fall gilt auch bei Mietwagenkosten LG Köln, Urteil vom 30.04.2013, AZ: 11 S 290/12 Vorliegend entschied sich der Kläger für eine Reparatur seines

Mehr

Hinweisblatt: Verkehrsunfall

Hinweisblatt: Verkehrsunfall Dieser kurzer Hinweis soll sie über wesentliche Grundfragen bei der Unfallregulierung informieren. Alles andere ergibt sich im Beratungsgespräch anhand Ihres individuellen Unfalls und den persönlichen

Mehr

VERKEHRSRECHT LEXIKON

VERKEHRSRECHT LEXIKON VERKEHRSRECHT LEXIKON Abschleppkosten Wenn Ihr Fahrzeug infolge eines unverschuldeten Unfalls nicht mehr fahrfähig oder nicht mehr verkehrssicher ist und abgeschleppt werden muss, so sind die damit verbundenen

Mehr

Aussage Das OLG Frankfurt gab jedoch der Unterlassungsklage statt und bejahte einen Verstoß gegen die Kennzeichnungspflicht nach der Pkw-EnVKV.

Aussage Das OLG Frankfurt gab jedoch der Unterlassungsklage statt und bejahte einen Verstoß gegen die Kennzeichnungspflicht nach der Pkw-EnVKV. BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 10 Auch Werbung für ein noch nicht verkäufliches Fahrzeug muss Verbrauchsangaben nach der Pkw-EnVKV enthalten OLG Frankfurt, Beschluss vom 24.04.2014, AZ: 6 U 10/14 Das OLG

Mehr

Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers AG Kaiserslautern, Urteil vom 27.06.2014, AZ: 12 C 1759/13

Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers AG Kaiserslautern, Urteil vom 27.06.2014, AZ: 12 C 1759/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 34 Zur Erstattungsfähigkeit von Sachverständigenkosten AG Berlin-Mitte, Urteil vom 07.08.2014, AZ: 113 C 3064/14 Der Kläger begehrt von der beklagten Kfz-Haftpflichtversicherung

Mehr

Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte in Flensburg gibt.

Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte in Flensburg gibt. Auto Unfall und Punkte in Flensburg als Folge: Punkte Flensburg Autounfall - Wählen Sie links Ihr Thema aus! Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte

Mehr

BVSK-Information für Kfz-Sachverständige und Rechtsanwälte

BVSK-Information für Kfz-Sachverständige und Rechtsanwälte BVSK-Information für Kfz-Sachverständige und Rechtsanwälte Regulierungsverhalten der Allianz unter Bezugnahme auf die so genannte Porscheentscheidung des Bundesgerichtshofes vom 29. 04. 2003 Die Allianz

Mehr

Abrechnung nach Gutachten

Abrechnung nach Gutachten Abrechnung nach Gutachten Soweit an Ihren Fahrzeug ohnehin echter bzw. wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt und die 130% Regelung nicht greift oder nicht von Ihnen in Anspruch genommen wird, erfolgt

Mehr

Keine Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit ohne Angaben zur Gleichwertigkeit AG Düsseldorf, Urteil vom 31.03.2014, AZ: 44 C 6886/13

Keine Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit ohne Angaben zur Gleichwertigkeit AG Düsseldorf, Urteil vom 31.03.2014, AZ: 44 C 6886/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 25 LG Köln bestätigt Schwacke in der Berufung LG Köln, Urteil vom 27.05.2014, AZ: 11 S 252/13 Die Klägerin (Autovermietung) machte aus abgetretenem Recht erstinstanzlich vor

Mehr

Auto-Unfall - was nun?

Auto-Unfall - was nun? Auto-Unfall - was nun? Richtiges Verhalten nach einem Verkehrsunfall Eine Broschüre mit einigen Tipps Michael Rost Rechtsanwalt Bernd-Georg Hahn von der Handwerkskammer Düsseldorf öffentlich bestellter

Mehr

Rechtsdienst. Die Rechtsprechung des BGH zum Fahrzeugschaden KH (außer Mietwagen) Stand: Juni 2015 (aktualisiert)

Rechtsdienst. Die Rechtsprechung des BGH zum Fahrzeugschaden KH (außer Mietwagen) Stand: Juni 2015 (aktualisiert) Rechtsdienst Sonderausgabe Die Rechtsprechung des BGH zum Fahrzeugschaden KH (außer Mietwagen) Stand: Juni 2015 (aktualisiert) autorechtaktuell.de GmbH & Co. KG Menzelstraße 5 14467 Potsdam Tel. 0331-24

Mehr

Fehlendes Impressum bei XING stellt nicht immer einen Wettbewerbsverstoß dar LG Dortmund, Urteil vom 14.05.2013, AZ: 5 O 107/14

Fehlendes Impressum bei XING stellt nicht immer einen Wettbewerbsverstoß dar LG Dortmund, Urteil vom 14.05.2013, AZ: 5 O 107/14 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 31 Fehlendes Impressum bei XING stellt nicht immer einen Wettbewerbsverstoß dar LG Dortmund, Urteil vom 14.05.2013, AZ: 5 O 107/14 Vorliegend ging es um einen Verstoß gegen

Mehr

10 Fragen und Antworten rund um den Unfall

10 Fragen und Antworten rund um den Unfall 10 Fragen und Antworten rund um den Unfall 1. Wozu braucht man überhaupt einen Kfz-Sachverständigen? 2. Wer kommt für die Kosten des Gutachters auf? 3. Gibt es Ausnahmen von dieser Kostentragungspflicht?

Mehr

KFZ-VERSICHERUNG: TIPPS ZUR SCHADENSREGULIERUNG

KFZ-VERSICHERUNG: TIPPS ZUR SCHADENSREGULIERUNG KFZ-VERSICHERUNG: TIPPS ZUR AUTOUNFALL: ZEHN TIPPS ZUR Auf deutschen Straßen kracht es jedes Jahr millionenfach. Dann ist das richtige Verhalten am Unfallort und bei der Schadensregulierung wichtig. CHECK24

Mehr

ARTIKEL FÜR AVE VON JOHANNES STEINMANN

ARTIKEL FÜR AVE VON JOHANNES STEINMANN Abtretung von Schadenersatzansprüchen des Geschädigten aus einem Verkehrsunfall gegen den Schädiger und dessen Kfz-Haftpflichtversicherung zur Sicherung des Anspruchs des Sachverständigen auf Ersatz der

Mehr

Erhebung November 2011

Erhebung November 2011 Mittlere ortsübliche Stundenverrechnungssätze Bei Kfz-Reparaturbetrieben Erhebung November 2011 Im Großraum Aachen-Heinsberg Mittlere ortsübliche Stundenverrechnungssätze Stand: Dezember 2011 Nachdruck,

Mehr

Honorartabelle bei Haftpflicht- und Kaskoschäden Schadenhöhe netto Grundhonorar netto

Honorartabelle bei Haftpflicht- und Kaskoschäden Schadenhöhe netto Grundhonorar netto Honorartabelle bei Haftpflicht- und Kaskoschäden Schadenhöhe netto Grundhonorar netto 500 158 750 195 1.000 230 1.250 255 1.500 285 1.750 310 2.000 335 2.250 350 2.500 370 2.750 385 3.000 405 3.250 420

Mehr

Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zum Fahrzeugschaden KH (außer Mietwagen)

Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zum Fahrzeugschaden KH (außer Mietwagen) BVSK-Rechtsdienst 15BAusgabe 62/2013 16BSonderausgabe Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zum Fahrzeugschaden KH (außer Mietwagen) Stand: März 2013 (aktualisiert) Eine Information des: Bundesverbandes

Mehr

FAQ. Häufig gestellte Fragen UNFALLFIBEL

FAQ. Häufig gestellte Fragen UNFALLFIBEL FAQ Häufig gestellte Fragen UNFALLFIBEL Unfallfibel Alle Informationen zum Thema Unfall Wer den Schaden hat,... braucht die richtigen Informationen. Vieles ist zu beachten, falsche Entscheidungen können

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Leasingangebot Volkswagen UP! für Hausärzte im Hausärzteverband Westfalen-Lippe

Leasingangebot Volkswagen UP! für Hausärzte im Hausärzteverband Westfalen-Lippe Leasingangebot Volkswagen UP! für Hausärzte im Hausärzteverband Westfalen-Lippe Modell: move up! 1.05-Gang Farbe: weiß / light blue *** Leistung 44 KW(60 PS) Fahrzeugdaten: Sonder-Ausstattungen: - cool

Mehr

Im Namen des Volkes Urteil

Im Namen des Volkes Urteil 2/23 0 99/12 Landgericht Frankfurt/M Lt. Protokoll ver~ü"qdej am_27.920i2 W~zef; JAe ~ als U.d.G. Im Namen des Volkes Urteil In dem Rechtsstreit des Herrn Klägers, - Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt

Mehr

I h r e R e c h t e n a c h e i n e m V e r k e h r s u n f a l l

I h r e R e c h t e n a c h e i n e m V e r k e h r s u n f a l l I h r e R e c h t e n a c h e i n e m V e r k e h r s u n f a l l (verfaßt von Rechtsanwalt Joachim Müller) Teil 1 - Schadensersatz I Einleitung Der Verkehrsunfall steht im Mittelpunkt vieler zivilrechtlicher

Mehr

Adolf Nürnberg Rechtsanwalt

Adolf Nürnberg Rechtsanwalt Unser Referent: Adolf Nürnberg Rechtsanwalt Waldschmidtstr. 12, 94315 Straubing 09421 91063 Kfz-Haftpflichtversicherung Haftung, oder wer ist an einem Unfall schuld? Leistungsstörungen, wann ist der Versicherungsschutz

Mehr

Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer

Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer Damit Sie nach einem Unfall kein Geld verlieren: Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer Mehr als zwei Millionen Mal kracht es jedes Jahr auf deutschen Straßen. Zum Glück bleibt es bei vielen

Mehr

Allgemeine Hinweise beim Verkehrsunfall

Allgemeine Hinweise beim Verkehrsunfall Allgemeine Hinweise beim Verkehrsunfall Statistisch gesehen besteht für Sie das Risiko, alle 7 Jahre in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden. Wissen Sie, wie Sie sich nach einem Verkehrsunfall richtig

Mehr

BOOKLET NR.4 UNFALL KANZLEI KRAHMER RECHTSANWALTSKANZLEI 1 ZUM INHALT

BOOKLET NR.4 UNFALL KANZLEI KRAHMER RECHTSANWALTSKANZLEI 1 ZUM INHALT BOOKLET NR.4 UNFALL KANZLEI KRAHMER RECHTSANWALTSKANZLEI 1 10 WICHTIGE PUNKTE NACH EINEM UNFALL STEFANIE KRAHMER RECHTSANWÄLTIN 2 3 INHALT Punkt 1 Rechtsanwalt S. 6 Punkt 2 Kfz-Sachverständiger des Vertrauens

Mehr

Verkehrsunfall. Informationen für Geschädigte. von Rechtsanwalt Clemens Martin

Verkehrsunfall. Informationen für Geschädigte. von Rechtsanwalt Clemens Martin Verkehrsunfall Informationen für Geschädigte von Rechtsanwalt Clemens Martin VERKEHRSUNFALL INFORMATIONEN VON RECHTSANWALT CLEMENS MARTIN SEITE 2 Aus langjähriger anwaltlicher Erfahrung kann gesagt werden,

Mehr

Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer

Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer In letzter Zeit kam es von der Mitgliederseite vermehrt zu Anfragen,

Mehr

Keine Verweisung auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit bei bestehenden Sonderkonditionen OLG Hamburg, Beschluss vom 28.04.2014, AZ: 14 U 10/14

Keine Verweisung auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit bei bestehenden Sonderkonditionen OLG Hamburg, Beschluss vom 28.04.2014, AZ: 14 U 10/14 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 29 Keine Verweisung auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit bei bestehenden Sonderkonditionen OLG Hamburg, Beschluss vom 28.04.2014, AZ: 14 U 10/14 Das OLG Hamburg hatte als

Mehr

Verbringungskosten und UPE-Aufschläge sind auch bei fiktiver Abrechnung erstattungsfähig OLG München, Urteil vom 28.02.2014, AZ: 10 U 3878/13

Verbringungskosten und UPE-Aufschläge sind auch bei fiktiver Abrechnung erstattungsfähig OLG München, Urteil vom 28.02.2014, AZ: 10 U 3878/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 03 BGH-Entscheidung zum Sachverständigenverfahren BGH, Urteil vom 10.12.2014, AZ: IV ZR 281/14 Bei oberflächlicher Betrachtung könnte man den Eindruck gewinnen, dass die Entscheidung

Mehr

Mietwagenkosten Ausfalldauer, Klassifizierung und Schätzgrundlage (Schwacke 2012) AG Dortmund, Urteil vom 11.12.2013, AZ: 420 C 4661/13

Mietwagenkosten Ausfalldauer, Klassifizierung und Schätzgrundlage (Schwacke 2012) AG Dortmund, Urteil vom 11.12.2013, AZ: 420 C 4661/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 07 Sachverständigenkosten sind bei einem Totalschaden auch im Bagatellschadenbereich erstattungsfähig LG Darmstadt, Urteil vom 05.07.2013, AZ: 6 S 34/13 Der vom Geschädigten

Mehr

Wie weit reichen die Regiemöglichkeiten der Versicherung des Schädigers? - Unf...

Wie weit reichen die Regiemöglichkeiten der Versicherung des Schädigers? - Unf... Seite 1 von 7 Schadensteuerung Wie weit reichen die Regiemöglichkeiten der Versicherung des Schädigers? Die Versicherer werden das muss man als organisatorische Leistung durchaus anerkennen immer schneller

Mehr

Der rote Faden bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall ein kleines Unfall ABC

Der rote Faden bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall ein kleines Unfall ABC Der rote Faden bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall ein kleines Unfall ABC Thomas Blatt Rechtsanwaltsaktiengesellschaft Der rote Faden 2 Der rote Faden Einleitung Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter

Mehr

Rechtliche Grundlagen beim Kfz-Haftpflichtschaden

Rechtliche Grundlagen beim Kfz-Haftpflichtschaden Rechtliche Grundlagen beim Kfz-Haftpflichtschaden Die rechtlichen Grundlagen bilden das Pflichtversicherungsgesetz (PfLVG), das Versicherungsvertragsgesetz (VVG), die Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung

Mehr

BVSK-Rechtsdienst. Ausgabe 80/2013. Sonderausgabe. Die aktuelle Restwertrechtsprechung. Stand: Juli 2013 (aktualisiert)

BVSK-Rechtsdienst. Ausgabe 80/2013. Sonderausgabe. Die aktuelle Restwertrechtsprechung. Stand: Juli 2013 (aktualisiert) BVSK-Rechtsdienst Ausgabe 80/2013 Sonderausgabe Die aktuelle Restwertrechtsprechung Stand: Juli 2013 (aktualisiert) Eine Information des: Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen

Mehr

Diese Regelung wirkt sich vor allem bei der Abrechnung von Totalschadenfällen aus. Das Ergebnis der Totalschadenabrechnung ist dabei abhängig davon,

Diese Regelung wirkt sich vor allem bei der Abrechnung von Totalschadenfällen aus. Das Ergebnis der Totalschadenabrechnung ist dabei abhängig davon, Die Mehrwertsteuer in der Totalschadenabrechnung I. Ausgangspunkt Ausgangspunkt ist 249 Abs. 2 Satz 2 BGB: Bei der Beschädigung einer Sache schließt der nach Satz 1 erforderliche Geldbetrag die Umsatzsteuer

Mehr

Die Notrufzentrale des ADAC erreichen Sie bei Fahrzeugpannen und -Unfällen unter der Rufnummer +49 89 222222.

Die Notrufzentrale des ADAC erreichen Sie bei Fahrzeugpannen und -Unfällen unter der Rufnummer +49 89 222222. Mitteilungen der Juristischen Zentrale Merkblatt für Auslandsunfälle TSCHECHIEN (Unfälle seit dem 1.Mai 2004) I. Unfallaufnahme Nach einem Unfall sofort anhalten, die Unfallstelle sichern und Verletzten

Mehr

s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe

s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe Auto-Leasing mit GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Gemäß

Mehr

Rechtsdienst. Die aktuelle Restwertrechtsprechung. Stand: April 2015 (aktualisiert)

Rechtsdienst. Die aktuelle Restwertrechtsprechung. Stand: April 2015 (aktualisiert) Rechtsdienst Sonderausgabe Die aktuelle Restwertrechtsprechung Stand: April 2015 (aktualisiert) autorechtaktuell.de GmbH & Co. KG Menzelstraße 5 14467 Potsdam Tel. 0331-24 34 10 30 Fax 0331-24 34 10 40

Mehr

[Restwertbörsen Wie Autoversicherer ihre Kunden mit fiktiven Angeboten austricksen

[Restwertbörsen Wie Autoversicherer ihre Kunden mit fiktiven Angeboten austricksen [Restwertbörsen Wie Autoversicherer ihre Kunden mit fiktiven Angeboten austricksen Autor: Jörg Lefèvre Foto: dpa Wer einen Unfall mit Totalschaden erleidet und den Wagen zum Gutachter-Preis an einen Händler

Mehr

Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zum Fahrzeugschaden

Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zum Fahrzeugschaden BVSK-Rechtsdienst Ausgabe 62/2009 Sonderausgabe Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zum Fahrzeugschaden Stand: Juli 2009 (aktualisiert) Eine Information des: Bundesverbandes der freiberuflichen

Mehr

Ansprüche an die gegnerische Versicherung

Ansprüche an die gegnerische Versicherung Seite - 1 - Ansprüche an die gegnerische Versicherung Durch einen Autounfall können sich für Sie diverse Ansprüche gegen die gegnerische Versicherung ergeben, die jedoch nur erstattet werden, wenn Sie

Mehr

Rechtsanwalt und Notar Dr. Hans-Werner Schrader

Rechtsanwalt und Notar Dr. Hans-Werner Schrader Rechtsanwalt und Notar Dr. Hans-Werner Schrader Unfallstelle sichern 2 Unfallstelle sichern Kennzeichen der Beteiligten und Zeugenfahrzeuge notieren 3 Unfallstelle sichern Kennzeichen der Beteiligten und

Mehr

Die Nichteinhaltung von Zahlungsterminen durch Versicherungen ist keinesfalls unüblich.

Die Nichteinhaltung von Zahlungsterminen durch Versicherungen ist keinesfalls unüblich. Überblick: Abwicklungsmodalitäten... (Seite -1-) Auslandbeteiligung... (Seite -6-) Fahrzeugschaden... (Seite -1-) Fahrerflucht... (Seite -6-) Finanzierung (siehe Leasing)... (Seite -2-) Kinder... (Seite

Mehr

Haftpflicht aktuell. Eine Präsentation von:

Haftpflicht aktuell. Eine Präsentation von: Haftpflicht aktuell Informationen zur Abwicklung von Kfz-Haftpflichtschäden nach den in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Regeln und Richtlinien 1 Vorwort Die vorliegende Präsentation soll zum Verständnis

Mehr

Erstattungsfähigkeit einer kostengünstigen Reparaturkalkulation im Bagatellschadenfall AG Bad Oeynhausen, Urteil vom 30.12.2013, AZ: 18 C 329/13

Erstattungsfähigkeit einer kostengünstigen Reparaturkalkulation im Bagatellschadenfall AG Bad Oeynhausen, Urteil vom 30.12.2013, AZ: 18 C 329/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 04 Gutscheine für Folgereparaturen als Nachlass auf die Selbstbeteiligung beim Glasschaden sind wettbewerbswidrig OLG Hamm, Urteil vom 12.11.2013, AZ: 4 U 31/13 Die Klägerin

Mehr

Allianz Auto: Die EU-Staaten

Allianz Auto: Die EU-Staaten Allianz Kundenservice Kundenservice Allianz Auto: Die EU-Staaten B Belgien unbegrenzt Die Polizei nimmt grundsätzlich nur Unfälle mit Personenschäden auf. Das Protokoll geht zunächst an die Staatsanwaltschaft,

Mehr

FALL 2: Kunde K erleidet einen fremdverschuldeten Unfall. Er lässt sein nicht mehr fahrbereites Auto zu ihnen abschleppen. Das Abschleppunternehmen berechnet hierfür 187,00. Sie vermitteln dem Kunden einen

Mehr

BGH Entscheidung VI ZR 192/04 zur fiktiven Abrechnung

BGH Entscheidung VI ZR 192/04 zur fiktiven Abrechnung Wolfgang Weiß Dipl. Ing. (FH) öffentlich bestellter und vereidigter sowie zertifizierter Kfz-Sachverständiger Mühlweg 2 96264 Altenkunstadt Tel.: 0 95 72 79 00 79 Fax : 0 95 72 79 00 81 info@gutachter-weiss.de

Mehr

modal ... Sachverständigen Kompetenz-Center Informationen zur Schriftenreihe zum Selbststudium für KFZ - Sachverständige modal

modal ... Sachverständigen Kompetenz-Center Informationen zur Schriftenreihe zum Selbststudium für KFZ - Sachverständige modal rennekoven 9 41334 nettetal. Sachverständigen Kompetenz-Center fon: 02153 / 40984-0 fax: 02153 / 40984-9 internet: www..de e-mail: @.de Informationen zur Schriftenreihe zum Selbststudium für KFZ - Sachverständige

Mehr

Rundschreiben Nr. 19/2012

Rundschreiben Nr. 19/2012 Rundschreiben Nr. 19/2012 Dezember 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, über folgende Vorgänge dürfen wir Sie informieren: 1. Honorartableaus (HUK-Coburg, DEVK, Zurich Versicherung) 2. Aktuelle BVSK-Information

Mehr

Sachliche und rechtliche Aspekte zum Konfliktthema beilackieren

Sachliche und rechtliche Aspekte zum Konfliktthema beilackieren Anlage zum Vortrag beim Deutschen Lackierertag 2013 in Polch Sachliche und rechtliche Aspekte zum Konfliktthema beilackieren Handlungsempfehlungen für Lackierfachbetriebe im Umgang mit Kunden, Versicherern

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Unternehmensvorstellung SVS. Sach-Verständigen-Stelle. für Kfz-Gutachten, Technik und Controlling

Inhaltsverzeichnis. Unternehmensvorstellung SVS. Sach-Verständigen-Stelle. für Kfz-Gutachten, Technik und Controlling Inhaltsverzeichnis Unternehmensvorstellung SVS Stand 04.01.2007 Inhaltsverzeichnis Seite Das Unternehmen 3 Von... bis heute 4 Unser Arbeitsumfeld 5 Tätigkeit 11 Überblick / unser Service 11 Praktische

Mehr

Honorarbefragung 2013

Honorarbefragung 2013 Befragung zur Höhe des üblichen Kfz-Sachverständigenhonorars 1. Vorbemerkung Kfz-Sachverständige, Rechtsanwälte, Versicherungen sowie Gerichte sind regelmäßig mit der Frage befasst, ob das Honorar des

Mehr

Haftung des Betreibers einer Kfz-Waschanlage für Schäden am Fahrzeug AG Berlin-Charlottenburg, Urteil vom 03.03.2014, AZ: 237 C 288/13

Haftung des Betreibers einer Kfz-Waschanlage für Schäden am Fahrzeug AG Berlin-Charlottenburg, Urteil vom 03.03.2014, AZ: 237 C 288/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 12 Haftung des Betreibers einer Kfz-Waschanlage für Schäden am Fahrzeug AG Berlin-Charlottenburg, Urteil vom 03.03.2014, AZ: 237 C 288/13 Der Kläger von Beruf Kfz-Sachverständiger

Mehr

Unfallerfassungsbogen

Unfallerfassungsbogen Unfallerfassungsbogen - 1 - Unfalldatum: Unfallzeit: Unfallort: Polizei in: Az/Tgb.-Nr.: (bitte das Unfallprotokoll der Polizei soweit vorhanden - beifügen) Mandant Fahrer E-Mail: Halter E-Mail: Rechtsschutzversicherung:

Mehr

Produktbeschreibung für den Gutachtenbereich Schaden

Produktbeschreibung für den Gutachtenbereich Schaden Produktbeschreibung für den Gutachtenbereich Schaden Gültig in Verbindung mit den Allgemeinen Standards. Dieses Dokument ist Grundlage für die X10 (Auftraggeberbesonderheiten). V4.0 1. April 2010 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Keine Informationspflichten und Wartefristen bei Restwertverkauf LG Kaiserslautern, Urteil vom 15.10.2013, AZ: 2 O 783/12

Keine Informationspflichten und Wartefristen bei Restwertverkauf LG Kaiserslautern, Urteil vom 15.10.2013, AZ: 2 O 783/12 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 06 Rechtsmissbräuchliche Abmahnungen OLG Nürnberg, Urteil vom 03.12.2013, AZ: 3 U 348/13 Zwischen dem 08.08.2012 und 16.08.2012 verschickte ein Unternehmen vertreten durch

Mehr

BVSK-Rechtsdienst. Ausgabe 80/2009. Sonderausgabe. Die aktuelle Restwertrechtsprechung. Stand: Juni 2009 (aktualisiert)

BVSK-Rechtsdienst. Ausgabe 80/2009. Sonderausgabe. Die aktuelle Restwertrechtsprechung. Stand: Juni 2009 (aktualisiert) BVSK-Rechtsdienst Ausgabe 80/2009 Sonderausgabe Die aktuelle Restwertrechtsprechung Stand: Juni 2009 (aktualisiert) Eine Information des: Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen

Mehr

Ratgeber bei Personenschäden

Ratgeber bei Personenschäden Ratgeber bei Personenschäden FÜR OPFER VON Verkehrsunfällen Arbeitsunfällen Behandlungsfehlern Gewalttaten u.v.a. IHR RECHT AUF Schmerzensgeld Berufsunfähigkeitsrente Verdienstausfall u.v.a. Beratung bei

Mehr

CAR dienst KFZ SACHVERSTÄNDIGEN INGENIEURBÜRO. Die Spezialisten für die Kfz. Schäden und Wertgutachten

CAR dienst KFZ SACHVERSTÄNDIGEN INGENIEURBÜRO. Die Spezialisten für die Kfz. Schäden und Wertgutachten Die Spezialisten für die Kfz. Schäden und Wertgutachten Unsere Leistungen Gutachten über Unfallschäden Gutachten über Brand- und Wildschäden Kurzgutachten bei Schäden unter 750,- Wertgutachten Rechnungsprüfung

Mehr

Mandanten- Newsletter

Mandanten- Newsletter Kaiser-Wilhelm-Ring 26 Wolperather Weg 10 50672 Köln 53819 Neunkirchen Tel.: 0221-922 955 25 Tel.: 02247-3830 Fax: 0221-789 22 52 Fax: 02247-3884 Mandanten- Newsletter vom 20.09.2013 BGH: Ausgleichsanspruch

Mehr

DEUTSCHES KRAFTFAHRZEUGGEWERBE Zentralverband. Merkblatt. Die neue Unfallschadenabrechung nach 249 BGB

DEUTSCHES KRAFTFAHRZEUGGEWERBE Zentralverband. Merkblatt. Die neue Unfallschadenabrechung nach 249 BGB DEUTSCHES KRAFTFAHRZEUGGEWERBE Zentralverband Merkblatt Die neue Unfallschadenabrechung nach 249 BGB 1 Nachfolgend werden die Änderungen, die sich aus der Neuregelung des 249 Abs.2 S. 2 BGB ergeben, umfassend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai Tel.:0351/88922890 Fax:0351/88922891 Gutachten für Kasko- und Haftpflichtschäden Kurzgutachten zur Kleinschadenabwicklung Lackgutachten mit Schichtdickenbestimmung Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro

Mehr

Aufgabe 2. 9.282 Reparaturkosten netto

Aufgabe 2. 9.282 Reparaturkosten netto Ausgangssituation zu den n 2, 3 und 4: Herr Mutig arbeitet als Betriebsleiter beim Autozulieferer Allforcar. Der Inhaber von Allforcar möchte sich altershalber zur Ruhe setzen und bietet Mutig die Übernahme

Mehr

Unfallfragebogen. 1. Angaben zu dem beim Unfall beschädigten Kraftfahrzeug

Unfallfragebogen. 1. Angaben zu dem beim Unfall beschädigten Kraftfahrzeug Unfallfragebogen 1. Angaben zu dem beim Unfall beschädigten Kraftfahrzeug Art des Fahrzeugs (Pkw, Lkw, Motorrad etc) Marke/Fabrikat Typ/Modell Baujahr/Erstzulassung Kilometerstand amtliches Kennzeichen

Mehr

Rechtsanwälte Conrad & Hessel

Rechtsanwälte Conrad & Hessel Rechtsanwälte Conrad & Hessel Aufnahmebogen für Verkehrsunfälle Sie haben die Möglichkeit, unseren Aufnahmebogen für Verkehrsunfälle zu Hause aus zu füllen und - auch ohne vorherige persönliche Rücksprache

Mehr

Mietwagenkostenersatz

Mietwagenkostenersatz Mitgliedermitteilung für Vertragsanwälte Nr. I.3/2012 Wk Mietwagenkostenersatz 1. Voraussetzungen Der Geschädigte hat gegenüber dem Unfallverursacher und dessen Haftpflichtversicherung einen Anspruch auf

Mehr

SCHNEE. Merkblatt. Für Kfz-Geschädigte Fahrzeuge und deren Halter im Straßenverkehr

SCHNEE. Merkblatt. Für Kfz-Geschädigte Fahrzeuge und deren Halter im Straßenverkehr Merkblatt Für Kfz-Geschädigte Fahrzeuge und deren Halter im Straßenverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sie wissen ja, dass Sie einen freien Gutachter, Ihrer Wahl als geschädigter Unfallbeteiligter

Mehr

Rechtsentwicklung. Rechtsprechung. Praxisfall. Wir über uns. Die Europa-AG kommt. Schadensersatz wegen unverlangter Faxwerbung

Rechtsentwicklung. Rechtsprechung. Praxisfall. Wir über uns. Die Europa-AG kommt. Schadensersatz wegen unverlangter Faxwerbung Die Europa-AG kommt Schadensersatz wegen unverlangter Faxwerbung Kinder haften für Eltern Die Europa-AG kommt! Die Europäische Aktiengesellschaft (abgekürzt SE=societas europaea) ist eine neue Rechtsform

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Übernahme des Mandats 2 Haftpflichtversicherung 3 Vollkaskoversicherung 4 Teilkaskoversicherung 5 Schadenminderungspflicht

Inhaltsverzeichnis 1 Übernahme des Mandats 2 Haftpflichtversicherung 3 Vollkaskoversicherung 4 Teilkaskoversicherung 5 Schadenminderungspflicht 1 Übernahme des Mandats................ 15 1. Unfallhelferringe.................... 15 2. Zentralruf........................ 17 3. Fragebogen für Anspruchsteller............. 17 4. Hinweispflichten.....................

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VI ZR 398/02 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 29. April 2003 Böhringer-Mangold, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk:

Mehr

Haftpflichtschadengutachten

Haftpflichtschadengutachten Auftraggeber / Fahrzeughalter Versicherung des Unfallgegners Telefon Versicherungsschein-Nummer Schaden-Nummer Versicherungsnehmer bzw. Halter Kennzeichen des Versicherungsnehmers Haftpflichtschadengutachten

Mehr

Beitrag auf Facebook stellt auch Werbung dar OLG Frankfurt/ Main, Beschluss vom 19.11.2013, AZ: 14 U 188/13

Beitrag auf Facebook stellt auch Werbung dar OLG Frankfurt/ Main, Beschluss vom 19.11.2013, AZ: 14 U 188/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 09 Beitrag auf Facebook stellt auch Werbung dar OLG Frankfurt/ Main, Beschluss vom 19.11.2013, AZ: 14 U 188/13 Der Kläger nimmt die Beklagte auf Zahlung einer vereinbarten

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1. Teil: Anspruchsgrundlagen

Inhaltsverzeichnis 1. Teil: Anspruchsgrundlagen Inhaltsverzeichnis 1. Teil: Anspruchsgrundlagen Literatur... 17 A. Die Haftung nach 823 Abs. 1 BGB... 19 I. Voraussetzungen... 19 1. Verletzungshandlung... 19 2. Kausalität und Zurechnung... 19 a) Vorerkrankte

Mehr