JAHRESSTICHWORTREGISTER 2006

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JAHRESSTICHWORTREGISTER 2006"

Transkript

1 JAHRESSTICHWORTREGISTER FÜR DIE AUSGABEN JANUAR BIS DEZEMBER 2006 A Abgabenordnung 20/2, 19/3, 14/7+8 Abhören 19/10 Abhörskandal 5/6 Abmahnung 18/6 Abtretung 17/1, 21/3, 18/11 Abtretungsausschluss 17/1 Acxiom 5/3 Agencia Española de Protección de Datos 5/11 Akteneinsicht 20/1, 18/3, 20/3, 20/4, 19/5, 19/6, 25/7+8, 20/9, 16/11 Allgemeine Geschäftsbedingungen 17/2, 17/4, 21/10 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz 11/7+8, 17/7+8, 10/9, 16/12 Allgemeines Persönlichkeitsrecht 18/1, 19/1, 20/1, 18/6, 21/7+8, 23/7+8, 27/7+8, 16/11, 19/11, 20/11, 21/12 American Civil Liberties Union 4/5 Amtshilfe 19/6, 19/10 AN.ON 4/10 Anbieterkennzeichnung 20/12 Anonymisierungssoftware 19/12 Antidiskriminierungs-Richtlinie 14/1, 11/7+8 Anti-Spam-Gesetz 6/6, 4/7+8 Anti-Terror-Datei 4/10 Arbeitgeber 7/10, 16/12 Arbeitgeberdaten 19/10 Arbeitnehmer 21/2, 19/3 Arbeitnehmerdatenschutz 16/1, 9/6 Arbeitnehmerüberwachung 12/2 Arbeitsgemeinschaft für Sicherheit in der Wirtschaft e.v. 6/6 Arbeitszeugnis 17/1 Artikel-29-Datenschutzgruppe 5/1, 13/3, 6/4, 5/7+8, 7/11, 4/12 Ärztliche Honorarforderung 21/3 Ärztliche Schweigepflicht 21/3, 21/9, 18/11 Aufsichtsbehörde 4/1, 20/2, 4/3, 12/4, 6/7+8, 15/10, 4/12 Auftragnehmer 12/5 Auftragsdatenverarbeitung 12/5, 14/6 Auskunft 17/9, 19/9 Auskunftsanspruch 16/5, 15/11, 21/12 Auskunftsverlangen 25/7+8 Auskunftsverweigerungsrecht 24/7+8 Aussageverweigerungsrecht 28/7+8 Außerordentliche Beschwerde 20/10 Außerordentliche Kündigung 19/2 Ausspähung 7/3 Ausweisdokument 4/4 Authentifizierung 10/11 Automatisierte Datenverarbeitung 20/2 Automatisierte Einzelentscheidung 17/9 B Baden-Württemberg 6/2 Bank- und Signaturfunktion 5/1 Bankgeheimnis 17/1, 17/4 Basel II 14/7+8 BDSG-Novelle 13/6, 14/6 Behördlicher Datenschutzbeauftragter 6/4 Belehrungspflicht 28/7+8 Belgien 4/12 Berichterstattung 19/1 Berlin 6/7+8 Berufsfreiheit 19/6, 19/10 Berufsgeheimnisträger 20/4 Beschäftigtenschutzgesetz 21/9 Beschlagnahmeverbot 20/6 Beschuldigtenvernehmung 28/7+8 Betrieblicher Datenschutzbeauftragter 13/6, 14/6 Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse 16/3, 19/6 Betriebsrat 20/10 Betriebsratswahl 20/3 Betriebsverfassungsrecht 19/3 Betrugstricks 7/3 Beweislast 14/5, 18/6 Beweisverwertungsverbot 20/10 BigBrotherAwards /12 Bindende Unternehmensrichtlinien 5/1 Biometrie 4/4, 5/12 Bitkom 12/11 Botnet 7/3 Brainloop 8/1 Brandenburg 6/7+8 Bremen 6/6 BSI-Grundschutzhandbuch 7/2 Bundesagentur für Arbeit 19/10 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 5/1, 7/2, 10/7+8, 5/12, 9/12 Die erste Zahl bezieht sich auf die jeweilige Seitenzahl, die zweite auf die jeweilige Ausgabe (Seitenzahl/Ausgabe). DSB 1/2007 1

2 Bundesarbeitsgericht 7/5 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit 14/1, 4/3, 6/2, 5/7+8, 7/7+8, 5/9, 6/11, 4/12 Bundesdatenschutzgesetz 5/9 Bundeskabinett 4/10, 7/10 Bundeskriminalamt 15/11 Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie 12/2, 6/6 Bundesnachrichtendienst 5/6, 4/9 Bundesnetzagentur 10/7+8 Bundesrat 14/11 Bundestag 4/3 Bundesverfassungsgericht 5/4, 5/6 Bundeszentralregister 21/7+8 Bürgerrechtsorganisation 4/2, 12/2 Bürokratieabbaugesetz 5/9 Bußgeld 4/11 C Call Center 17/2 CAPPS II 4/5 CASPIAN 7/11 Cebit 7/4 Centers of Disease Control and Prevention 4/5 Citibank 5/12 Commission nationale de l informatique et des libertés (CNIL) 4/11 Code des Postes et des Communications Electroniques 7/5 Computas 13/2, 6/3 Computer Associates 11/12 Computerkriminalität 7/10, 8/12 Crédit Lyonnais 4/11 D DAFTA 14/1, 8/10, 16/12, 17/12 Datendiebstahl 5/2, 5/3 Datenerhebung 17/2, 19/2, 20/2, 24/7+8 Datenlöschung 8/11 Datenmissbrauch 17/2 Datenschutzaufsicht 4/1, 9/2, 4/3 Datenschutzbeauftragter 12/1, 12/10 Datenschutzkongress 5/3, 9/6 Datenschutzpolitik 6/1 Datenschutzprüfung 15/10 Datenschutzrecht 6/5 Datenschutzstudie 11/9 Datenschutzunterweisung kompakt 12/1 Datensicherung 18/9 Datenspeicherung 17/6 Datenübermittlung 19/4, 19/10, 20/11 Datenverarbeitung 17/4, 14/5 Datenvernichtung 17/3 Datenverschlüsselung 6/9 Datenverwertung 24/7+8 Department of Homeland Security 4/11 Detektivermittlungen 17/5 Deutscher Direktmarketing Verband (DDV) 4/7+8 Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) 16/1 Deutscher Presserat 5/10 Dienstgeheimnis 19/9 Dienstrecht 23/7+8 Dienstvergehen 19/5 Dinglicher Arrest 25/7+8 Direktmarketing 15/7+8 Diskriminierung 7/10 Diskriminierungsverbot 17/9, 19/11, 16/12 DNA-Analyse 18/4 DSV-Gruppe 5/1 DuD-Kongress /3 Durchsuchung 20/2, 15/4, 19/10 E ebanking 12/12 Eco-Verband 4/7+8 Eingliederungsmanagement 14/1 Einwilligung 21/3, 17/4, 14/5, 15/7+8, 17/9, 20/11 Elektro- und Elektronikgerätegesetz 17/3 Elektronische Signatur 4/4 Elektronischer Rechtsverkehr 9/2, 7/5, 6/6 Elektronischer Reisepass 4/7+8 Elektronischer-Geschäftsverkehr- Vereinheitlichungsgesetz 4/7+8 Elektronisches Postfach 7/5 2 DSB 1/2007

3 Elektroschrott 17/3 Elternzeit 17/1 18/1, 5/4, 17/5, 21/12 -Account 10/7+8 -Verschlüsselung 13/11 -Werbung 21/2, 19/9 Entbindung von Schweigepflicht 19/12 Entschädigung 5/2, 20/11 Erkennungsdienstliche Behandlung 27/7+8 Ethikrichtlinien 13/3 Euroforum 5/3, 9/6 Eurojust 6/11 Europäische Kommission 4/4, 4/6, 4/11, 5/11, 7/11 Europäische Richtlinie 11/7+8 Europäische Umweltinformationsrichtlinie 6/3 Europäische Union 4/5 Europäischer Gerichtshof 4/6, 4/12, 6/12 Europäischer Ministerrat 6/11 Europäischer Rat 4/3 Europäisches Amtshilfegesetz 19/6 Europäisches Parlament 4/1, 4/2, 4/6, 7/11 Europarecht 19/11 European Bridge Certification Authority 8/2 Exponet 6/10 F Fachhochschule Frankfurt/Main 6/5 Fachkonferenz 6/3, 5/4, 9/7+8, 20/7+8, 16/12, 17/12 Fachkunde 9/11 Fachmesse 6/10, 9/11 Fahndungszwecke 9/2 FDP 4/4 Fernmeldegeheimnis 15/4, 14/11, 17/11 Fernsehsendung 20/11 Festplatte 16/3 Festplattenverschlüsselung 9/5 FIDIS 4/7+8 Filmen 18/1 Filtersoftware 6/9 Finanzdienstleister 6/12 Finanzgericht 20/1 Finanzgerichtsbarkeit 9/2 Firewall 9/12 Flugpassagierdaten 4/5, 4/6, 5/7+8, 4/10, 4/11, 7/11 FoeBuD 6/7+8, 6/12 Forderung 17/1 Fragerecht 24/7+8, 7/10, 16/12 Frankreich 7/5, 4/11 Fristlose Kündigung 17/5 Funkfax 18/9 Funktionsübertragung 12/5 G Gebührendaten 16/5 Gebührenerhebung 6/3 Gefahrenabwehr 17/6, 24/7+8 Gegendarstellung 23/7+8, 16/11 Geheimsphäre 21/12 Geldentschädigung 16/11 Geldwäsche 19/10 Gemeinsame Kontrollinstanz Schengen 8/12 Gemeinsame-Dateien-Gesetz 4/10 General Electric (GE) 5/1 Gerichtsakten 20/1 Gerichtsverfassungsgesetz 18/4 Geschäftsgeheimnis 21/12 Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung 14/1, 5/6, 14/6, 17/7+8, 11/9, 8/10, 14/11, 16/12, 17/12 Gesellschaft für innovatives Forderungsmanagement (GMF) 5/4 Gesundheitsdaten 4/5, 20/10 Gesundheitskarte 14/1, 20/7+8 Gesundheitswesen 20/7+8 Gewaltschutzgesetz 21/10 Glaubensfreiheit 20/3 Grenzkontrolle 19/4 Grundrechtseingriff 20/3 Grundsatz vollständiger Berichterstattung 20/1 GSM 8/11 Gütesiegel 9/7+8 DSB 1/2007 3

4 H Haftung 12/5 Hamburg 6/6 Hausbesuche 15/5 HBCI+ 8/1 Headhunting 18/5 Heilberufausweis 20/7+8 Hessen 6/4, 7/12 Hinterbliebenenleistungen 21/3 Honoraranspruch 18/11 I Idacon 11/9 Identitätsdiebstahl 7/5 Identitätsmanagement 13/2, 11/6 IEEE 802.1x 10/11 IMSI-Catcher 17/11 Indian Penal Code 5/2 Information Technology Act 5/2 Informationelles Selbstbestimmungsrecht 15/4, 18/4, 18/5, 16/6, 22/7+8, 25/7+8, 17/11, 19/12 Informationsanspruch 20/9 Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen 20/9 Informationsfreiheitsgesetz 6/2, 6/3, 7/10 Informationspflichtige Stelle 16/5 Infosecurity 7/3, 7/5 Inhaltskontrolle 17/4 Innenministerium 6/7+8 Inoffizieller Mitarbeiter 19/1 Insolvenz 21/3, 20/4, 19/5, 16/11 Interest 12/1, 12/3, 11/9 Interimsabkommen 4/11 Internet 19/2, 20/12, 21/12 Internetanbieter 4/2 Internetauktion 14/5 IP-Adresse 4/2, 10/7+8 Irland 4/12 Island 4/4 ISO /4 IsSec/ZertiFA 13/2 itan 8/1 IT-Grundschutzhandbuch 10/7+8 IT-Sicherheit 8/4 K Kaltanrufe 21/10 Kaspersky 6/10 Kfz-Scanning 6/5 Kinder 19/2 Kinderschutzbund 20/11 Klinikum Saarbrücken 6/3 Kommunale Rechnungsprüfung 20/9 Konkrete Gefahr 22/7+8 Kontaktverbot 21/10 Kontrolladressen 17/2 Kontrollmaßnahmen 15/10 Kopierer 16/3 Krankenkassen 17/10 Krankentagegeldversicherung 17/5 Krankenunterlagen 18/5 Krankenversicherung 6/4 Krankheitsbedingte Kündigung 11/7+8 Kreditschädigung 17/4 Kreditvergabe 14/7+8 Kreditwesengesetz 17/4 Kreditwürdigkeit 5/4 Kryptographie 6/2, 8/11 Kundendatenschutz 11/9, 6/12, 21/12 Kündigung 19/2, 19/12 Kündigungsfrist 17/5 Kündigungsschutz 19/12 L Landesdatenschutzgesetz 12/4 Langzeitarchivierung 7/7+8 LAN-Sicherheit 10/11 Lauschangriff 24/7+8 Lichtbildveröffentlichung 26/7+8 Linux 7/4 Lizenzgebühr 19/11 Löschung 18/1, 17/3, 14/4, 17/6 Luftbildaufnahmen 27/7+8 4 DSB 1/2007

5 M MacOS X 6/10 Mandantenschutz 20/6, 15/11, 18/11 Maut 4/2, 9/2, 16/5 Mecklenburg-Vorpommern 9/7+8, 7/10 Mediendienstestaatsvertrag (MDStV) 12/11 Meinungsfreiheit 19/1 Melde- und Genehmigungsverfahren 12/4 Melderecht 25/7+8 Microsoft 6/1, 7/2 Mieter 19/5 Mitarbeiterüberwachung 16/1, 6/9 Mitbestimmung 19/3, 20/10 Mobile Endgeräte 5/12 Mobilfunk 8/11 Monopolstellung 14/5 Montag, Jerzy 4/6 mtan 12/12 Multifunktionsgeräte 16/3 N Network Intrusion Detection Systems 11/3 Netzübergänge 9/12 Netzwerk-Arbeitshilfe 12/3 Netzwerksicherheit 10/11 Neunter Rundfunkstaatsvertrag 12/11 Niedersachsen 4/1, 4/3 Nordrhein-Westfalen 9/2, 6/6 Notebook-Sicherheit 9/5 Notstand 21/9 Nyxem 11/3 O Obduktion 21/03 Objektschutz 17/6 Offenbarungspflicht 19/5 Online-Banking 8/1, 9/4, 12/12 Online-Identität 10/7+8 Online-Seminar 6/5 Opt-in 15/7+8 Optionskommune 19/10 Opt-out-Verfahren 17/4 Organisationsverschulden 20/12 Organisierte Kriminalität 17/6 Outsourcing 5/2, 13/2, 12/5 P Passkontrolle 19/4 Patientenchipkarte 17/10 Patientendaten 21/03, 18/5 Personalakte 20/10 Personalausweisnummer 17/6 Personenbezogene Daten 14/5 Personenkontrolle 19/4, 17/6 Personenschutz 17/6 Persönlichkeitsverletzung 18/3 Pflichtverteidiger 28/7+8 Phishing 8/1, 7/3, 9/4, 17/7+8 Planfeststellung 18/3 Polizei 6/2, 17/6 Polizeibeamte 23/7+8 Polizeiliche Kriminalstatistik 8/12 Postmortaler Persönlichkeitsschutz 19/11 Presse 19/1, 18/4 Presseberichterstattung 20/1 DSB 1/2007 5

6 Pressefreiheit 27/7+8 PrivacyDongle 6/12 Private Internetnutzung 19/2, 21/2, 19/12 Private Telefongespräche 21/2 Privatgeheimnis 21/9, 18/11, 20/11 Privatsphäre 15/5, 27/7+8 Privatverschuldungsrate 6/12 Produktempfehlung 21/2 Prominente 27/7+8 Protokolldateien 9/3 Public Key Infrastructures 8/2, 11/6 Q Qualifizierte Signatur 18/9 Qualitätsmanagement 17/10 Quick Check Datenschutzkonzept EDV & TK 12/1 R Radio Frequency Identification 4/2, 13/2, 6/3, 5/4, 4/6, 9/6, 6/7+8, 5/11, 7/11 Rasterfahndung 5/6, 22/7+8 Ratgeber 4/11 Rauchereigenschaft 7/10 Rechnungsstellung 4/2 Recht am eigenen Bild 20/11 Rechtsstaatsprinzip 25/7+8 Redaktionsdatenschutz 5/10 Revision 9/3, 9/12 Richtlinie 4/5 Riscure 4/4 Risikomanagement 5/4 Roberts, Nigel 5/2 Rufnummern-Spam 10/7+8 Rundfunkstaatsvertrag 12/11 S Sachsen 9/2 Sächsisches Datenschutzgesetz 6/7+8 Safe Harbor 7/11 Schadensersatz 18/9, 19/11, 21/12 Schadenstiftende Software 6/1, 9/1, 6/2, 7/2, 7/3, 11/3, 6/9, 9/9, 6/10 Schäfer-Bericht 4/9 Schengener Übereinkommen 19/4 Schengen-Informationssystem II (SIS II) 7/11 Schleswig-Holstein 6/5 Schmerzensgeld 21/12 Schriftform 18/9 Schufa 5/4, 19/4, 16/6, 6/12 Schulden-Kompass 6/12 Schulungsunterlagen 12/1 Schutzerklärung 20/3 Schweden 4/2 Schweigepflicht 19/12 Scientology 20/3 Scoring 5/4, 9/6, 16/6, 17/9 Secaron 8/4 Secude 9/5 Secure Boardroom 8/1 Secure Dataroom 8/1 Secure Flight 4/5 Secure 9/9 Securitix 12/3 Security Day 8/4 Security-Scanner 12/3 SecurStar 8/11 SecuSurf 10/7+8 Selbstkontrolle 12/10 Serviceorientierte Architekturen (SOA) 11/6 Sexuelle Belästigung 21/9 Sicherheit 12/5 Sicherheitslücke 8/11 Sicherheitsmanagement 9/9 Sicherheitsumfragen 11/12 6 DSB 1/2007

7 Signatur 8/2 Slowakei 4/12 SMS 12/12 Snipermail.com 5/3 Sober 9/1, 11/3 Social Engineering 7/5 Soldatengesetz 20/10 Sophos 6/2 Sozialdatenschutz 14/1, 19/10 Sozialdetektiv 15/5 Sozialgeheimnis 21/03, 19/10 Sozialgesetzbuch 11/7+8 Sozialrecht 15/5 Spam 18/1, 5/2, 7/3, 7/5, 9/9 Spanien 5/11 Speicher 16/3 Sperrfilter 18/1 Sperrung 18/1, 14/4, 17/6 Spontanauskunft 19/6 SSL-Zertifikat 9/4 Staatsangehörigkeit 25/7+8 Stadtbibliothek München 5/4 Standard-Scores 17/9 Stasi 19/1 Steuerberatung 18/11 Steuergeheimnis 19/6, 14/7+8 Steuerliche Betriebsprüfung 19/3 Steuerrecht 20/2 Strafrechtsänderungsgesetz 7/10 Straftatenvorsorge 27/7+8 Strafverfahren 20/4, 17/11 Strafverfolgung 24/7+8 Strafverfolgungsbehörde 4/2 S-Trust 13/11 SurfControl 6/9 SWIFT 6/11, 7/11, 4/12 Symantec 7/2 Syndikusanwalt 20/6 Systemadministrator 17/5 Systems 9/11 T Tagebuch 19/5 TAN 12/12 Tätigkeitsbericht 6/2, 6/4, 6/5, 6/6, 6/7+8, 7/12, 8/12 Tatsachenbehauptung 19/1, 18/3 Tele- und Mediendienste 12/11 Teledienste 14/5, 6/6 Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG) 12/11 Teledienstegesetz 4/7+8, 12/11 Telefax 20/12 Telefonanrufe 18/6 Telefonisches Abwerben 18/5 Telefonüberwachung 26/7+8 Telefonvolumen 4/2 Telefonwerbung 4/9 Telekom-Forum 11/12 Telekommunikationsdaten 19/9 Telekommunikationsgesetz 4/2 Telekommunikationsüberwachung 5/4, 26/7+8, 5/10, 17/11, 13/12 Telekommunikationsverbindungsdaten 15/4 Telemediengesetz 12/2, 4/7+8, 12/11 TeleTrusT 8/2 Terrorismusbekämpfung 22/7+8, 4/11 Thunderbird 7/2 Transparenzgebot 21/10 Treu und Glauben 17/2 TynTec 12/12 U Überprüfungspflicht 15/7+8 Überwachung 4/9, 20/10 Umgangsrecht 20/11 Umweltinformationsgesetz 16/5 Umweltinformationsrichtlinie 18/3 Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) 6/3, 4/10, 6/11 Unlautere Datenerhebung 19/2 Unlauterer Wettbewerb 17/2, 19/2, 21/2, 7/5, 18/5, 15/7+8, 20/9, 21/10, 20/12, 21/12 Unterlassungsanspruch 18/1, 20/1, 18/3, 19/9, 21/9, 21/12 Unterlassungserklärung 19/9 Unterlassungsklage 20/12 Unterlassungsklagegesetz 17/2 Unzumutbare Belästigung 18/6 USA 6/1, 7/11 USB-Speichermedien 8/11 DSB 1/2007 7

8 V Vaterschaftstest 18/4 Verbraucherbefragung 18/6 Verbraucherdatenschutz 4/11 Verbraucherinformationen 20/12 Verbraucherschutz 12/2, 20/12 Verbraucherzentrale Bundesverband 4/7+8, 4/9 Verdeckte Ermittlungsmaßnahmen 13/12 Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) 16/1 Vergabeverfahren 20/9 Verhaltenskodex 19/3 Verhältnismäßigkeitsgrundsatz 15/11 Verhältnismäßigkeitsprinzip 15/4 Verletzungsverfahren 5/11 Verschlüsselung 8/2 Verschwiegenheitspflicht 17/1, 19/3, 24/7+8 Versichertenkarte 17/10 Versicherungsrecht 19/12 Versicherungsrechtliche Obliegenheit 19/12 Versorgungssperre 21/7+8 Vertretung 12/10 Verwaltungsgerichtsbarkeit 9/2 Verwertbarkeit 17/5 Verwertungsverbot 21/3, 18/4, 16/5, 21/7+8, 26/7+8, 28/7+8 Viagra 4/2 Videoaufnahme 18/1 Videoüberwachung 12/2 Virenattacke 14/4 Virenscanner 11/3 Voice over IP 7/4 Vollmachtsurkunde 19/12 Vorratsdatenspeicherung 4/1, 4/2, 4/3, 4/5, 4/6, 8/10, 4/12, 13/12 Vulnerability Management 13/2 W Wahlgeheimnis 20/3 Website 7/7+8 Werbeanrufe 21/10 Wettbewerbsrecht 17/2, 18/6 Whistleblowing 13/3 Widerrufsanspruch 19/4, 21/9 Widerspruch 26/7+8 Widerspruchsverfahren 19/5 Wiedereingliederungsmanagement 11/7+8 Wiedereinsetzung in den vorigen Stand 20/12 Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages 8/10 WM /6 Wohnungsgrundrecht 15/5, 19/10, 15/11 Wohnungszutritt 21/7+8 Z Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft 11/9 Zertifizierung 8/4, 9/7+8, 13/11 Zeuge 28/7+8 Zeugenschutzprogramm 24/7+8 Zeugnisverweigerungsrecht 20/6 Zivilprozess 28/7+8 Zufallserkenntnisse 26/7+8 Zugriff 17/5 Zwischenverfahren 19/6 8 DSB 1/2007

JAHRESSTICHWORTREGISTER 2005

JAHRESSTICHWORTREGISTER 2005 JAHRESSTICHWORTREGISTER FÜR DIE AUSGABEN JANUAR BIS DEZEMBER 2005 A Abschottungsgebot 17/9 Abtreibung 20/4 Acxiom 4/9 Administration 15/10 Adressensammler 4/1 Adresshandel 16/5 Adressverlag 4/1 Agriculture

Mehr

Aufgaben und Prüfpraxis einer Aufsichtsbehörde. GDD-Basis-Schulung für Datenschutzbeauftragte Timmendorfer Strand Dienstag, 12.

Aufgaben und Prüfpraxis einer Aufsichtsbehörde. GDD-Basis-Schulung für Datenschutzbeauftragte Timmendorfer Strand Dienstag, 12. Aufgaben und Prüfpraxis einer Aufsichtsbehörde GDD-Basis-Schulung für Datenschutzbeauftragte Timmendorfer Strand Dienstag, 2. Juni 2007 Dr. Thilo Weichert Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Mehr

Stichwortverzeichnis

Stichwortverzeichnis Fette Zahl = Gesetzesnummer; magere Zahl = oder Artikel 24/7-Netzwerk C4 35 Abfangen von Daten A11 202b, 202c; C4 3 Abhörmaßnahmen außerhalb von Wohnungen A12 100f Abhörmaßnahmen in Wohnungen A12 100c

Mehr

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)...

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)... 2 Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7 1. Gesetzliche Verpflichtung... 7 2. Vertragliche Verpflichtungen... 7 3. Staatliche Sanktionsmöglichkeiten... 7 4. Schadensersatzansprüche...

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb N. HOZMANN BUCHVERLAG Werner Hülsmann Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Datenschutz und Datensicherheit 15 1.1 Grundlagen und Grundsätze 15 1.1.1 Was ist

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit als unternehmerische Aufgabe

Datenschutz und Datensicherheit als unternehmerische Aufgabe Datenschutz und Datensicherheit als unternehmerische Aufgabe RA Andreas Jaspers Geschäftsführer der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung e.v. (GDD) Die GDD Unterstützung von Unternehmen und

Mehr

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Fortsetzungsbezug

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Fortsetzungsbezug Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Fortsetzungsbezug Ergänzbarer Kommentar nebst einschlägigen Rechtsvorschriften von Dr. iur. Hans-Jürgen Schaffland, Dipl.-Kfm. Noeme Wiltfang Grundwerk mit Ergänzungslieferung

Mehr

Gesetzliche Neuerungen im Datenschutz Der richtige Umgang mit personenbezogenen Daten im Unternehmen

Gesetzliche Neuerungen im Datenschutz Der richtige Umgang mit personenbezogenen Daten im Unternehmen Gesetzliche Neuerungen im Datenschutz Der richtige Umgang mit personenbezogenen Daten im Unternehmen Donnerstag, 2. Februar 2008 Mürwik (Soldatenheim) Flensburg Dr. Thilo Weichert Unabhängiges Landeszentrum

Mehr

Neues vom Datenschutz

Neues vom Datenschutz FG IT-Sicherheit medien forum freiburg Neues vom Datenschutz Die Auswirkungen der BDSG-Novelle 2009 Dr. jur. Astrid Breinlinger Von 1989 bis 1997 Leiterin der Datenschutzaufsichtsbehörde in Hessen (Rhein-Main-

Mehr

- Vertrauen durch Transparenz

- Vertrauen durch Transparenz !"" # $%&''()*+," -.%&''()*+!*( /01%#2 30#4 5607#689 - Vertrauen durch Transparenz Grundlegende Informationen für eine Datenschutz-Policy sowie Formulierungen abrufbar unter www.gdd.de (Rubrik Aktuelles

Mehr

Datenschutz im Unternehmen

Datenschutz im Unternehmen Aktuelles Recht für die Praxis Datenschutz im Unternehmen von Michael Wächter 3., neu bearbeitete Auflage Datenschutz im Unternehmen Wächter schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Grundlagen des Datenschutz

Grundlagen des Datenschutz 1 Grundlagen des Datenschutz Ablauf 1. Grundlagen Datenschutz 2. Vorstellung Schulprojekt Datenschutz für Lehrer und Schüler 3. Diskussion 3 Allgemeines Persönlichkeitsrecht Art. 1 Grundgesetz (1) Die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Datenschutzrecht Kommentar

Inhaltsverzeichnis. Datenschutzrecht Kommentar sverzeichnis Band 1 Datenschutzrecht Kommentar Titelblatt 1 Vorwort 1 Hinweise zu den Ergänzungslieferungen je 1 Inhaltsverzeichnis 10 Abkürzungsverzeichnis 22 Fundstellenverzeichnis 10 Literaturverzeichnis

Mehr

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts IT-Grundschutz und Datenschutz im Unternehmen implementieren Heiko Behrendt ISO 27001 Grundschutzauditor Fon:

Mehr

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein. Erhöhung des Datenschutzniveaus zugunsten der Verbraucher. Projektnummer: 04HS052

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein. Erhöhung des Datenschutzniveaus zugunsten der Verbraucher. Projektnummer: 04HS052 ULD,v Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Erhöhung des Datenschutzniveaus zugunsten der Verbraucher Projektnummer: 04HS052 Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Verbraucherschutz,

Mehr

Inhalt. Datenschutz ist Grundrechtsschutz 4. Wessen Daten werden geschützt? 5. Wer muss den Datenschutz beachten? 6

Inhalt. Datenschutz ist Grundrechtsschutz 4. Wessen Daten werden geschützt? 5. Wer muss den Datenschutz beachten? 6 Datenschutz ist... Inhalt Datenschutz ist Grundrechtsschutz 4 Wessen Daten werden geschützt? 5 Wer muss den Datenschutz beachten? 6 Welche Daten werden vom Datenschutzrecht erfasst? 7 Wann dürfen personenbezogene

Mehr

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Ergänzbarer Kommentar nebst einschlägigen Rechtsvorschriften Von Dr. iur. Hans-Jürgen Schaffland Rechtsanwalt und Justitiar des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes

Mehr

Alle unter Generalverdacht

Alle unter Generalverdacht Thema DATENSCHUTZ HEISE Forum täglich 11 00 bis 12 00 Halle 5 / Stand E 38 Alle unter Generalverdacht Telekommunikation im Visier der Vorratsüberwachung Dr. Johann Bizer Stellvertretender Landesbeauftragter

Mehr

Safer Surf Datenschutz im Internet. Dr. Thilo Weichert. Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit 16. Juli 2009 Wissenschaftszentrum Kiel

Safer Surf Datenschutz im Internet. Dr. Thilo Weichert. Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit 16. Juli 2009 Wissenschaftszentrum Kiel Safer Surf Datenschutz im Internet Dr. Thilo Weichert Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit 16. Juli 2009 Wissenschaftszentrum Kiel Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Problemfelder des Internet-Datenschutzes

Mehr

www.wissen-mit-biss.de EBI Computerlösungen 1

www.wissen-mit-biss.de EBI Computerlösungen 1 www.wissen-mit-biss.de EBI Computerlösungen 1 Betrieblicher Datenschutz trifft auf rechtliche Notwendigkeit was ist zwingend was ist schnickschnack? Referent: Reinhardt Städele geprüfter Datenschutzbeauftragter

Mehr

Datenschutz im Arbeitsverhältnis

Datenschutz im Arbeitsverhältnis Datenschutz im Arbeitsverhältnis Cloud Computing versus Datenschutz, RAin Karoline Brunnhübner Folie 0 / Präsentationstitel / Max Mustermann TT. Monat 2010 Allgemeine Grundlagen des Datenschutzes Rechtsquellen

Mehr

Praxis des IT-Rechts

Praxis des IT-Rechts Horst Speichert Praxis des IT-Rechts Praktische Rechtsfragen der IT-Sicherheit und Internetnutzung Herausgegeben von Stephen Fedtke 2., aktualisierte und erweiterte Auflage Mit 12 Abbildungen vieweg 1

Mehr

(http://rsw.beck.de/rsw/upload/beck_aktuell/entwurf_bdsg_regierung.pdf)

(http://rsw.beck.de/rsw/upload/beck_aktuell/entwurf_bdsg_regierung.pdf) Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in seiner derzeitigen Fassung trägt der gestiegenen und weiter steigenden Bedeutung von Auskunfteien in einer immer anonymer werdenden Geschäftswelt und ihrer Nutzung

Mehr

Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits

Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits www.ds-easy.de Seminare für Datenschutzbeauftragte Seite 2 von 5 Egal, ob Sie sich weiterqualifizieren

Mehr

JAHRESSTICHWORTREGISTER 2003

JAHRESSTICHWORTREGISTER 2003 JAHRESSTICHWORTREGISTER FÜR DIE AUSGABEN JANUAR BIS DEZEMBER 2003 A Abgabenordnung 19/7+8, 18/10 Abmahnung 17/3, 16/7+8 Abrechnungsdaten 6/2 Abwehranspruch 17/12 Adressdaten 9/3, 16/7+8 Akteneinsicht 15/1,

Mehr

Datenschutz und Meinungsfreiheit Regulierung von Medieninhalten durch das BDSG?

Datenschutz und Meinungsfreiheit Regulierung von Medieninhalten durch das BDSG? Datenschutz und Meinungsfreiheit Regulierung von Medieninhalten durch das BDSG? Thilo Weichert, Leiter des ULD DAV-Forum Datenschutz Privatsphäre in der globalen Informationsgesellschaft Ist der Datenschutz

Mehr

Datenschutz. Nutzen oder Hemmschuh?

Datenschutz. Nutzen oder Hemmschuh? Datenschutz www.datenschutz-roemer.de Nutzen oder Hemmschuh? Impulsveranstaltung im Rahmen der Qualifizierungsoffensive Mittelhessen Weiterbildungsforum Europaviertel Gießen, 10. März 2006 Ilse Römer Datenschutz-Auditorin

Mehr

DENIC. Datenübermittlung ins Ausland. Meldepflicht

DENIC. Datenübermittlung ins Ausland. Meldepflicht DENIC Der Zweck der pdaten bei DENIC (*NIC) ist es, den Inhaber zu einer Domain zu finden und nicht umgekehrt. Mit einer WHOIS Abfrage sind Sie nur in der Lage, zu einer Domain den Inhaber zu finden, und

Mehr

Wenn alle Menschen, die Sie kennen, Ihre Briefe untereinander austauschten, wäre Ihnen unbehaglich zumute.

Wenn alle Menschen, die Sie kennen, Ihre Briefe untereinander austauschten, wäre Ihnen unbehaglich zumute. Wenn alle Menschen, die Sie kennen, Ihre Briefe untereinander austauschten, wäre Ihnen unbehaglich zumute. Sully Prudhomme, (1839-1907), eigentlich René François Armand Prudhomme, französischer Notar und

Mehr

Vorwort... V Literaturverzeichnis... XIII Onlinemedien... XIV Abbildungsverzeichnis... XVII

Vorwort... V Literaturverzeichnis... XIII Onlinemedien... XIV Abbildungsverzeichnis... XVII Vorwort... V Literaturverzeichnis... XIII Onlinemedien... XIV Abbildungsverzeichnis... XVII I. Einleitung.... 1 1. Definition Internetkriminalität... 3 2. Computerkriminalität in der PKS... 6 II. Identitätsdiebstahl................................

Mehr

Datenschutz im Unternehmen

Datenschutz im Unternehmen Datenschutz im Unternehmen III von Dr. Michael Wächter 4., neu bearbeitete Auflage IX Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XXI A. Datenschutz im Unternehmen I. Datenschutz als Unternehmensaufgabe

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 9. 13. März 2015, Berlin 14. 18. September 2015, Köln Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de

Mehr

Mehr Sicherheit im Krankenhaus Arbeitnehmervertretung, Datenschutz und Technikeinsatz

Mehr Sicherheit im Krankenhaus Arbeitnehmervertretung, Datenschutz und Technikeinsatz Mehr Sicherheit im Krankenhaus Arbeitnehmervertretung, Datenschutz und Technikeinsatz Warum, wann und wie die Arbeitnehmervertreter und Datenschützer ins Boot genommen werden sollen Verband für Sicherheitstechnik

Mehr

Datenschutz nach. Herzlich Willkommen. bei unserem Datenschutz-Seminar. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Datenschutz nach. Herzlich Willkommen. bei unserem Datenschutz-Seminar. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Datenschutz nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Herzlich Willkommen bei unserem Datenschutz-Seminar 1 Vorstellung Matthias A. Walter EDV-Sachverständiger (DESAG) Datenschutzbeauftragter (TÜV) 11 Jahre

Mehr

Was machen die eigentlich alles mit meinen persönlichen Daten? - Datenschutz im Internet nach studivz, Facebook oder Xing

Was machen die eigentlich alles mit meinen persönlichen Daten? - Datenschutz im Internet nach studivz, Facebook oder Xing Was machen die eigentlich alles mit meinen persönlichen Daten? - Datenschutz im Internet nach studivz, Facebook oder Xing Eine rechtliche Einführung FDP Esslingen am 1. Dezember 2009 Gliederung Hintergrund

Mehr

Banken im Spannungsfeld von Informationsfreiheit und Datenschutz

Banken im Spannungsfeld von Informationsfreiheit und Datenschutz Banken im Spannungsfeld von Informationsfreiheit und Datenschutz Dr. Thilo Weichert Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig-Holstein 16. Rostocker Bankentag Datenschutz und Bankgeschäft OLG Rostock,

Mehr

Datenschutz beim Einsatz von Internet, Intranet und E-Mail am Arbeitsplatz

Datenschutz beim Einsatz von Internet, Intranet und E-Mail am Arbeitsplatz Cristina Baier Datenschutz beim Einsatz von Internet, Intranet und E-Mail am Arbeitsplatz Verlag Dr. Kovac Hamburg 2010 -IX- Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis XVII Einleitung.. > «>..»..». 1 1. Teil:

Mehr

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken in der Regierung von Mittelfranken 2 Wesentliche Elemente des Datenschutzes im Unternehmen 3 Teil A Datenschutz im Unternehmen Teil A Allgemeines zum Datenschutz 4 I. Schutz der personenbezogenen Daten

Mehr

Datenschutzprüfkonzept für Kreditinstitute der Aufsichtsbehörde. Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen am 1.11.

Datenschutzprüfkonzept für Kreditinstitute der Aufsichtsbehörde. Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen am 1.11. Datenschutzprüfkonzept für Kreditinstitute der Aufsichtsbehörde Fachtagung Datenschutz und -sicherheit/it-sicherheit Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen am..2005 in Hannover Dr. Thilo Weichert

Mehr

Mit einem Fuß im Knast?!

Mit einem Fuß im Knast?! Ihre Referenten Stefan Sander, LL.M. (Informationsrecht), B.Sc. Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht Software-Systemingenieur Heiko Schöning, LL.M. (Informationsrecht) Rechtsanwalt Agenda Datenschutz

Mehr

Rechtliche Grundlagen zu Freiheit vs. Datenschutz und Überwachung

Rechtliche Grundlagen zu Freiheit vs. Datenschutz und Überwachung Rechtliche Grundlagen zu Freiheit vs. Datenschutz und Überwachung Kleine rechtliche Farbenlehre Foto: CC/BY, http://www.flickr.com/photos/stachowski/2561021148/ Rechtsgebiete Öffentliches Recht: Zivilrecht:

Mehr

Einführung in den Datenschutz für die Privatwirtschaft

Einführung in den Datenschutz für die Privatwirtschaft 4 Einführung in den Datenschutz für die Privatwirtschaft An den datenschutzkonformen Umgang mit personenbezogenen Daten werden von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten hohe Anforderungen gestellt. Gleichzeitig

Mehr

Aktiver Datenschutz mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Aktiver Datenschutz mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Löschung von Daten Auskunftsrecht Privatsphäre Informationelle Selbstbestimmung Verbotsprinzip mit Erlaubnisvorbehalt Geschützte Daten Sperrung von Daten Geldbußen Meldepflicht Version 1.03 Einleitung

Mehr

Ausbildung von Datenschutzbeauftragten Zertifizierung der Fachkunde

Ausbildung von Datenschutzbeauftragten Zertifizierung der Fachkunde Ausbildung von Datenschutzbeauftragten Zertifizierung der Fachkunde Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein BvD-Datenschutzkongress Ulm, 17. März 2006 Das Unabhängige Landeszentrum

Mehr

Datenschutz-Grundsätze

Datenschutz-Grundsätze Datenschutz-Grundsätze Überblick Aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht wird das Recht des Einzelnen auf informationelle Selbstbestimmung abgeleitet. Sein Schutz wird durch Rechtsvorschriften z. B. das

Mehr

Akzeptanz von Portallösungen durch Datenschutz Compliance Meike Kamp Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Akzeptanz von Portallösungen durch Datenschutz Compliance Meike Kamp Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Akzeptanz von Portallösungen durch Datenschutz Compliance Meike Kamp Datenschutz Schleswig-Holstein Übersicht Wer oder Was ist das Unabhängige Landeszentrum für? Was bedeutet Datenschutz Compliance grundsätzlich?

Mehr

Münchner Juristische Beiträge Band 56. Georgios Dionysopoulos

Münchner Juristische Beiträge Band 56. Georgios Dionysopoulos Münchner Juristische Beiträge Band 56 Georgios Dionysopoulos Werbung mittels elektronischer Post, Cookies und Location Based Services: Der neue Rechtsrahmen Eine komparative Betrachtung der elektronischen

Mehr

Die elektronische Gesundheitskarte

Die elektronische Gesundheitskarte Die elektronische Gesundheitskarte Über mich (meine Qualifikationen): Externer Datenschutzbeauftragter (zertifiziert von der TÜV Süd Akademie) Microsoft Certified IT Professional Windows Server 2008 Microsoft

Mehr

Datenschutz in Arztpraxen/MVZ

Datenschutz in Arztpraxen/MVZ Datenschutz in Arztpraxen/MVZ Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Berlin Die sieben Säulen des ULD Datenschutzrecht (BDSG, LDSG, SGB, StGB) Inhalt Rechtliche Grundlagen für die

Mehr

Datenschutz in der betrieblichen Praxis

Datenschutz in der betrieblichen Praxis Datenschutz in der betrieblichen Praxis Datenschutz und Datensicherheit unter besonderer Berücksichtigung der beruflichen Aus- und Weiterbildung von Alfred W. Jäger, Datenschutzbeauftragter Überblick zur

Mehr

Datenschutz: Quo Vadis?

Datenschutz: Quo Vadis? Datenschutz: Quo Vadis? workshop.agrarhandel Northeim, 13.März 2014 GenoTec GmbH Dienstleister für bundesweit über 500 Genossenschaftsbanken Datenschutz & IT-Sicherheit: 180 Mandanten aus Handel, Finanzen

Mehr

Praktischer Datenschutz

Praktischer Datenschutz Praktischer Datenschutz Heiko Behrendt Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Kiel ULD72@datenschutzzentrum.de Praktischer Datenschutz 1 Themen 1. Behördlicher und betrieblicher

Mehr

Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter Bestellpflicht zum Datenschutzbeauftragten Nach den Vorgaben aller Landesdatenschutzgesetze müssen öffentliche Stellen des Landes grundsätzlich

Mehr

Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor

Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor RA Andreas Jaspers Geschäftsführer der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.v. Die GDD e.v. Die GDD e.v. tritt als gemeinnütziger Verein

Mehr

Videoüberwachung. www.datenschutzzentrum.de

Videoüberwachung. www.datenschutzzentrum.de Videoüberwachung Arbeitnehmer-Datenschutz aktuell Datenschutz-Fachtagung 2008 BTQ im bildungswerk ver.di 4. Juni 2008 in Hannover Thilo Weichert Leiter des ULD Schleswig-Holstein Inhalt Unabhängiges Landeszentrum

Mehr

Datenschutzrecht in Österreich und Deutschland Ein Vergleich. RA Marcel Keienborg

Datenschutzrecht in Österreich und Deutschland Ein Vergleich. RA Marcel Keienborg Datenschutzrecht in Österreich und Deutschland Ein Vergleich RA Marcel Keienborg Zur Geschichte des Datenschutzes Die Wiege des Datenschutzes: In den USA (1960er/70 Jahre) Privacy Act of 1974 Debatten

Mehr

datenschutz carsten metz Bundesdatenschutzgesetz Haftungsrisiken vermeiden

datenschutz carsten metz Bundesdatenschutzgesetz Haftungsrisiken vermeiden Bundesgesetz Haftungsrisiken vermeiden Datenschutzrechtlinien von den Vereinten Nationen 1990 beschlossen Grundsätze, die einen Mindeststandard festlegen, der bei der nationalen Gesetzgebung berücksichtigt

Mehr

Deutscher Gewerkschaftsbund. Bundesvorstand. DGB Bundesvorstand. Positionspapier zum Arbeitnehmerdatenschutz

Deutscher Gewerkschaftsbund. Bundesvorstand. DGB Bundesvorstand. Positionspapier zum Arbeitnehmerdatenschutz Deutscher Gewerkschaftsbund Bundesvorstand DGB Bundesvorstand Positionspapier zum Arbeitnehmerdatenschutz Beschluss vom 02.12.2008 Deutscher Gewerkschaftsbund Bundesvorstand Allgemeine Bemerkungen Der

Mehr

Monitoring - Mitarbeiterüberwachung

Monitoring - Mitarbeiterüberwachung Monitoring - Mitarbeiterüberwachung Peter Hützen B&B II Law Camp - Frankfurt/M., 02.04.2011 Das (ehemalige) Kölner Stadtarchiv am 04.03.2009 Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! page 2 Einführung Riskmanagement

Mehr

Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes

Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes Informationelle Selbstbestimmung Bundesdatenschutzgesetz Grundgesetz Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes allg. Persönlichkeitsrecht (Art. 1, 2 GG) Grundrecht

Mehr

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Inhaltsverzeichnis ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Themenübersicht Der Datenschutzbeauftragte... 2 Verarbeitungsübersicht Meldepflicht... 2 Auftragsdatenverarbeitung... 2 Kontrollen

Mehr

Datenschutz zwischen Facebook und Prism praktische sowie rechtliche Fragen und Antworten

Datenschutz zwischen Facebook und Prism praktische sowie rechtliche Fragen und Antworten Datenschutz zwischen Facebook und Prism praktische sowie rechtliche Fragen und Antworten Thilo Weichert, Leiter des ULD Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig-Holstein Flensburg aktiv Begegnungen

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Lösungen des 9. Übungsblattes Praktischer Datenschutz

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Lösungen des 9. Übungsblattes Praktischer Datenschutz und der IT-Sicherheit Lösungen des 9. Übungsblattes Praktischer Datenschutz 9.1 Gegensätze von Datenschutz und IT-Sicherheit Datenschutz: Grundsatz der Datensparsamkeit IT-Sicherheit: Datensicherung durch

Mehr

Grundzüge des Datenschutzes

Grundzüge des Datenschutzes Grundzüge des Datenschutzes Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI) 1 Der TLfDI Datenschutzrechtliche Kontrolle aller öffentlichen Stellen in Thüringen Datenschutzrechtliche

Mehr

Kurzüberblick über die Grundlagen des Datenschutzes im Internet Hannes Federrath. http://www-sec.uni-regensburg.de/

Kurzüberblick über die Grundlagen des Datenschutzes im Internet Hannes Federrath. http://www-sec.uni-regensburg.de/ Kurzüberblick über die Grundlagen des Datenschutzes im Internet Hannes Federrath http://www-sec.uni-regensburg.de/ Datenschutz in der Telekommunikation Datenschutz = Schutz der Menschen (Schutz der Daten

Mehr

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken _ Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich Informationen für die verantwortliche Stelle Stand: November 2009 Impressum:

Mehr

Cloud Computing: datenschutz- und arbeitsrechtliche Anforderungen

Cloud Computing: datenschutz- und arbeitsrechtliche Anforderungen Cloud Computing: datenschutz- und arbeitsrechtliche Anforderungen Thilo Weichert, Leiter des ULD Global Digital - Total 8. dtb-forum für Arbeitnehmervertreter 2013 Grenzenlose Überwachung? NICHT mit uns!

Mehr

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik Vortrag im Seminar Designing for Privacy (Theorie und Praxis datenschutzfördernder Technik) Benjamin Kees

Mehr

Datenschutz. drittes Tertial 2005

Datenschutz. drittes Tertial 2005 Datenschutz drittes Tertial 2005 Dipl.-Inform. Thomas Kupka Institut für Medizinische Informatik Medizinische Hochschule Hannover http://www.mh-hannover.de/institute/medinf/ Datenschutz - Schutz personenbezogener

Mehr

Internet und E-Mail am Arbeitsplatz - Kontrolle der unerlaubten Privatnutzung -

Internet und E-Mail am Arbeitsplatz - Kontrolle der unerlaubten Privatnutzung - BARTSCH UND PARTNER RECHTSANWÄLTE GESELLSCHAFT DES BÜRGERLICHEN RECHTS Rechtsanwalt Dr. Reinhard Möller, Partner der Kanzlei Bartsch und Partner, Karlsruhe Internet und E-Mail am Arbeitsplatz - Kontrolle

Mehr

Der beschwerliche Weg des Datenschutzes im Internet. Dr. Thilo Weichert, Leiter des ULD

Der beschwerliche Weg des Datenschutzes im Internet. Dr. Thilo Weichert, Leiter des ULD Der beschwerliche Weg des Datenschutzes im Internet Dr. Thilo Weichert, Leiter des ULD 11. Fachkonferenz DuD 2009 Datenschutz und Datensicherheit 8. Juni 2009, Berlin Inhalt Unabhängiges Landeszentrum

Mehr

DE-MAIL DATENSCHUTZ-NACHWEIS

DE-MAIL DATENSCHUTZ-NACHWEIS KURZGUTACHTEN ZUM DE-MAIL DATENSCHUTZ-NACHWEIS Version: 2.0 Prüfgegenstand: Verantwortliche Stelle: Datenschutzkonzept und dessen Umsetzung für den De-Mail- Dienst der 1 & 1 De-Mail GmbH 1 & 1 De-Mail

Mehr

Datenschutz. IT-Sicherheitsbotschafter Aufbauseminar 3, am 15.05.2014 in Hamburg-Harburg. Petra Schulze

Datenschutz. IT-Sicherheitsbotschafter Aufbauseminar 3, am 15.05.2014 in Hamburg-Harburg. Petra Schulze Datenschutz IT-Sicherheitsbotschafter Aufbauseminar 3, am 15.05.2014 in Hamburg-Harburg Petra Schulze Fachverband Motivation Daten werden zunehmend elektronisch gespeichert und übermittelt Daten können

Mehr

Schutz der Sozialdaten

Schutz der Sozialdaten Andreas Pirack Schutz der Sozialdaten Andreas Pirack 1 Interessenkollision Individuum Allgemeinheit Recht auf Privatsphäre Recht auf Privatsphäre Öffentliches Interesse 2 Informationelles Selbstbestimmungsrecht

Mehr

Firmeninformation zum Datenschutz

Firmeninformation zum Datenschutz BAYERISCHES LANDESAMT FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT Firmeninformation zum Datenschutz Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Promenade 27 91522 Ansbach Telefon: (0981) 53-1300 Telefax: (0981)

Mehr

BDSG - Interpretation

BDSG - Interpretation BDSG - Interpretation Materialien zur EU-konformen Auslegung Christoph Klug Rechtsanwalt, Köln Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung e. V., Bonn 2. aktualisierte und erweiterte Auflage DATAKONTEXT-FACHVERLAG

Mehr

Rechtliche Aspekte der (revisions-) sicheren Administration von IT-Systemen Secure Linux Administration Conference, 07.

Rechtliche Aspekte der (revisions-) sicheren Administration von IT-Systemen Secure Linux Administration Conference, 07. NetworkedAssets GmbH Rechtliche Aspekte der (revisions-) sicheren Administration von IT-Systemen Secure Linux Administration Conference, 07. Dezember 2006 Rechtliche Aspekte Administration Gliederung Praktische

Mehr

- Datenschutz im Betrieb und am Arbeitsplatz -

- Datenschutz im Betrieb und am Arbeitsplatz - Workshopreihe: IT-Recht - Datenschutz im Betrieb und am Arbeitsplatz - Chemnitz, 02.09.2009 Rechtsanwalt Dr. Klostermann www.sageg.de Rechtsanwalt Dr. Klostermann http://www.drklostermann.de Rechtliche

Mehr

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) 2016 Q047 MO (1. Modul) 25.10. 27.10.2016 (1.

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) 2016 Q047 MO (1. Modul) 25.10. 27.10.2016 (1. Programm Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Veranstaltungsnummer: 2016 Q047 MO (1. Modul) Termin: 25.10. 27.10.2016 (1. Modul) Zielgruppe: Tagungsort: Künftige

Mehr

Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel

Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel Datenschutz im Einzelhandel Im Einzelhandel stehen neben der datenschutzkonformen Speicherung eigener Personaldaten vor allem die Verarbeitung von

Mehr

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Herausforderungen Cloud Übermittlung von Daten an einen Dritten und ggf. Verarbeitung

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit (9)

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit (9) und der IT-Sicherheit (9) Vorlesung im Sommersemester 2007 an der Universität Ulm von Grob-Gliederung zur Vorlesung Topics zum Datenschutz: Geschichte des Datenschutzes Datenschutzrechtliche Prinzipien

Mehr

IT- und Computerrecht: CompR

IT- und Computerrecht: CompR Beck-Texte im dtv 5562 IT- und Computerrecht: CompR Textausgabe. Europarecht, Zivilrecht, Urheberrecht, Patentrecht, Strafrecht, Elektronischer Geschäftsverkehr von Prof. Dr. Jochen Schneider 9., aktualisierte

Mehr

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Herzliche Einladung zum Seminar Datenschutz Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Datenschutz sollte längst in allen Verbänden, Vereinen, Unternehmen, und

Mehr

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Durch die fortschreitende Verbreitung der automatischen Datenverarbeitung sind die Gefahren des Datenmissbrauchs stetig gestiegen. Bei der Begrenzung dieser Gefahr

Mehr

Auskunfteien BAYERISCHES LANDESAMT. Fragen und Antworten FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT

Auskunfteien BAYERISCHES LANDESAMT. Fragen und Antworten FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT BAYERISCHES LANDESAMT FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT Auskunfteien Fragen und Antworten Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Promenade 27 91522 Ansbach Telefon: (0981) 53-1300 Telefax: (0981)

Mehr

Datenschutz und Privacy in der Cloud

Datenschutz und Privacy in der Cloud Datenschutz und Privacy in der Cloud Seminar: Datenbankanwendungen im Cloud Computing Michael Markus 29. Juni 2010 LEHRSTUHL FÜR SYSTEME DER INFORMATIONSVERWALTUNG KIT Universität des Landes Baden-Württemberg

Mehr

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Karsten U. Bartels LL.M. HK2 Rechtsanwälte 1 Meine Punkte Cloud Service Provider 2 IT-Outsourcing

Mehr

Datenschutzrechtliche Anforderungen an medizinische Portallösungen

Datenschutzrechtliche Anforderungen an medizinische Portallösungen Datenschutzrechtliche Anforderungen an medizinische Portallösungen Persönlichkeitsrechte? Was glaubst Du, was du bist? Du bist das Mittagessen! Dr. Bernd Schütze, KIS-RIS-PACS und DICOM-Treffen 2013, Schloß

Mehr

Mitarbeiter Datenschutz vs. Call Center Steuerung. Ansätze. Rechtsfragen. Verantwortlichkeiten

Mitarbeiter Datenschutz vs. Call Center Steuerung. Ansätze. Rechtsfragen. Verantwortlichkeiten Mitarbeiter Datenschutz vs. Call Center Steuerung Ansätze. Rechtsfragen. Verantwortlichkeiten Begriffsabgrenzungen 3 Mitarbeiterdatenschutz 4 Datenverarbeitung im Call Center 6 Möglichkeiten der Datenerhebung

Mehr

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land)

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Programm Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Veranstaltungsnummern: Termine: 2014 Q281 MO (1. 3. Modul + Prüfung) 2014 Q078 MO (1. Modul) 2014 Q079 MO (2. Modul)

Mehr

Webciety virtuelle Welt ohne Datenschutz?

Webciety virtuelle Welt ohne Datenschutz? Peter Schaar Webciety virtuelle Welt ohne Datenschutz? Kolloquium des Department Informatik Universität Hamburg 08. Juni 2009 Seite 1 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Mehr

WEB 2.0 UND DATENSCHUTZ, Informationste c h n o l o g ie WAS GEHT UNS DAS AN?

WEB 2.0 UND DATENSCHUTZ, Informationste c h n o l o g ie WAS GEHT UNS DAS AN? WEB 2.0 UND DATENSCHUTZ, WAS GEHT UNS DAS AN? ICH BIN MEHR WERT Homepage Newsletter Foren Cloudprotesting Fanpage Facebook Twitter Definition Dabei geht es im Kern darum, mithilfe von webbasierter Software,

Mehr

So individuell wie Ihr Business! Dienstleistungen rund um das Thema Datenschutz AUSBILDUNG I SEMINARE I COUCHING I EXTERNER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

So individuell wie Ihr Business! Dienstleistungen rund um das Thema Datenschutz AUSBILDUNG I SEMINARE I COUCHING I EXTERNER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER So individuell wie Ihr Business! Dienstleistungen rund um das Thema Datenschutz AUSBILDUNG I SEMINARE I COUCHING I EXTERNER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER Unternehmensübersicht & unsere Datenschutzbeauftragten

Mehr

Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern

Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern Datenschutz in Krankenhäusern In Krankenhäusern stehen neben der datenschutzkonformen Speicherung eigener Personaldaten vor allem die Verarbeitung

Mehr

Datenschutz im Arbeitsverhältnis

Datenschutz im Arbeitsverhältnis Datenschutz im Arbeitsverhältnis Congress@it-sa am 06. Oktober 2015 RAin Jacqueline Stadtelmann Folie 0 / Datenschutz im Arbeitsverhältnis / Referent TT. Monat 2010 Gliederung 1. Grundlagen des Datenschutzes

Mehr

Identity Management und Gesetz: Spannungsfeld Compliance <-> Datenschutz

Identity Management und Gesetz: Spannungsfeld Compliance <-> Datenschutz Mittelstandsdialog Informationssicherheit 6. Mai 2010 Identity Management und Gesetz: Spannungsfeld Compliance Datenschutz RA Dr. Michael Karger Wendler Tremml Rechtsanwälte, München NIFIS e.v. Nationale

Mehr

Datenschutz. nach dem Bundesdatenschutzgesetz

Datenschutz. nach dem Bundesdatenschutzgesetz Datenschutz nach dem Bundesdatenschutzgesetz Dipl.-Ing. Holger Koch Fachberater für Datenschutz und Datensicherheit Am Lerchenhang 21 15299 Mixdorf Tel. : 033 655 / 424 Fax: 033 655 / 5292 datenschutz@t-online.de

Mehr