First Private FOREX PLUS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "First Private FOREX PLUS"

Transkript

1 Richtlinienkonformes Sondervermögen Deutschen Rechts

2 Allgemeine Hinweise Der Kauf von Fondsanteilen erfolgt auf Basis des zur Zeit gültigen Verkaufsprospektes einschließlich der darin enthaltenen gültigen Vertragsbedingungen. Sofern der Stichtag des Jahresberichtes länger als acht Monate zurückliegt, ist dem Erwerber auch ein Halbjahresbericht auszuhändigen. Die alleinverbindlichen Verkaufsprospekte können kostenfrei bei der Kapitalanlagegesellschaft und den Vertriebspartnern bezogen werden bzw. stehen unter zum Download zur Verfügung. Die in diesem Bericht dargestellte Wertentwicklung des Sondervermögens basiert auf Basis der Anteilpreisentwicklung bei voller Reinvestition der ausgeschütteten Erträge. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognosen für die Zukunft. Alle Grafik- und Zahlenangaben geben den zum Berichtsstichtag verfügbaren Stand wieder.

3 1 Wertentwicklung des seit Auflegung Tätigkeitsbericht Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Wertentwicklung des seit Auflegung; Berechnung der Wertentwicklung nach BVI-Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Quelle: Bloomberg. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. die Fremdwährungsmärkte wurden im Berichtszeitraum vom 1. Januar 2012 bis 30. Juni 2012 hauptsächlich durch die Krise in der Eurozone geprägt, die sich insbesondere seit Mai im schwachen Euro widerspiegelte. Der Fonds erzielte in dieser Umgebung eine negative Rendite von -1,85 % 1. Vor dem Hintergrund der angekündigten Auflösung des Fonds wurden neben herkömmlichen Geschäften, aufgrund der Portfolioverwaltung, keine aktiven Positionen eingegangen. Das Anlageziel des ist ein möglichst hoher Wertzuwachs in EUR unter Ausnutzung von Wechselkursschwankungen an den Währungsmärkten. Der Fonds investiert dazu in Fremdwährungen über den Erwerb von Fremdwährungsanleihen und den Kauf bzw. Verkauf von Devisenterminkontrakten. Ein grundlegender Basisertrag wird durch die Investition des Fondsvermögens in verzinsliche Papiere mit kurzer Restlaufzeit und hoher Bonität erzielt. Die Auswahl der Währungspositionen erfolgt mittels eines systematisch-quantitativen Ansatzes. Das Fondsmanagement setzte die aus den FX-Modellen (FX=Foreign Exchange) generierten Signale unter kritischer Berücksichtigung der Modelleigenschaften, der jeweils aktuellen Marktlage und unter Berücksichtigung von Transaktionskosten um. Dabei wird eine Vereinfachung der komplexen Wechselkursbewegungen mit Zeitreihenverfahren angestrebt, auf deren Basis Positionierungsregeln definiert werden. Neben dem Element der direktionalen Positionen (Trendkomponente), d.h. der Positionierung im Hinblick auf eine Wechselkursveränderung, wurde auch eine erweiterte Carry-Trade-Strategie eingesetzt. Diese hat zum Ziel, die internationalen Zinsdifferenzen nur in einer risikofreundlichen Umgebung systematisch auszunutzen. Weiterhin wird ein proprietäres, ökonomisches Faktormodell, das Währungsprognosen aufgrund von makroökonomischen Daten erstellt, verwendet. Darüber hinaus wurde eine Value-Strategie angewandt, deren Ziel es ist, die gegenüber dem abgeschätzten fairen Wert über- bzw. unterbewerteten Währungen zu (ver-)kaufen. Diese diversifizierende Strategie funktionierte besonders gut in Zeiten hoher Marktvolatilität. Mit Hilfe mathematisch-statistischer Verfahren wurden potenziell attraktive Handelsstrategien auf ihre Nachhaltigkeit bezüglich Profitabilität und Qualität überprüft. Die ausgewählten Positionierungssysteme wurden in einem Portfolio zusammengeführt. Das Marktpreisrisiko wird täglich auf Basis des VaR-Konzeptes gemessen und überwacht. Am lag der 10-Tages-VaR bei 0,02 %. Vor diesem Hintergrund stuft die Gesellschaft das Sondervermögen für die Risikoart Marktpreisrisiko mit einem geringen Risiko ein. Bei der Auswahl der Einzeltitel im Fonds achtet das Fondsmanagement auf eine hohe Liquidität der Anleihen und Devisentermingeschäfte, womit der grundsätzlich zeitnahe Verkauf der Einzeltitel, bzw. die Eindeckung der Devisentermingeschäfte und somit eine hohe Liquidität im Fonds sichergestellt ist. Das Liquiditätsrisiko des Fonds wird auf täglicher Basis von einem externen Dienstleister ge- 1 Quelle: Bloomberg.

4 2 messen und bewertet. Ausgehend von vorstehend genannter Vorgehensweise stuft die Gesellschaft das Sondervermögen für die Risikoart Liquiditätsrisiko mit einem geringen Risiko ein. Nach Auffassung der Gesellschaft unterliegt das Sondervermögen keinen weiter gehenden operationellen Risiken als denjenigen, denen die Gesellschaft selbst unterliegt. Die Überwachung der als wesentlich eingestuften Risiken für die Sondervermögen wurde im Wege der Auslagerung auf etablierte Dienstleister übertragen. Vor diesem Hintergrund stuft die Gesellschaft dieses Sondervermögen für die Risikoart operationelles Risiko mit einem geringen Risiko ein. Aufgrund der angekündigten Auflösung betrug die nicht abgesicherte Fremdwährungsquote zum lediglich 0,44 %. Vor diesem Hintergrund stuft die Gesellschaft das Sondervermögen für die Risikoart Währungsrisiko mit einem geringen Risiko ein. Vor dem Hintergrund, dass ein grundlegender Basisertrag durch die Investition des Fondsvermögens in kurzlaufende, verzinsliche Papiere hoher Bonität erzielt wird, stuft die Gesellschaft dieses Sondervermögen für die Risikoart Zinsänderungsrisiko und Adressausfallrisiko mit einem geringen Risiko ein. Das Zinsänderungsrisiko, gemessen an der Gesamtduration des Fonds, betrug am ,21. Auf Basis der historischen Ausfallwahrscheinlichkeiten entsprechend der Ratingklassen lag das Adressausfallrisiko des Fonds bei 0,05 %. Das realisierte Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften im Berichtszeitraum ist zu 100% realisierten Kursverlusten aus Renten zuzuordnen. Frankfurt am Main, im Juli 2012 Die Geschäftsführung First Private Investment Management KAG mbh

5 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 InvRBV, Stichtag: Vermögensgegenstände % am Fondsvermögen EUR Verzinsliche Wertpapiere Gesamt 30, ,46 Ländergruppierung Währung Finnland EUR 30, ,46 Zero-Bonds gesamt 61, ,70 Ländergruppierung Frankreich EUR 61, ,70 Summe Währung EUR 92, ,16 Bankguthaben und Sonstiges 7, ,99 Gesamtfondsvermögen 100, ,85

6 4 Vermögensaufstellung zum Käufe/ Verkäufe/ Stück bzw. Zugänge Abgänge % des Anteile bzw. im im Fonds- Währung Bestand Berichts- Berichts- Kurswert vermö- Gattungsbezeichnung in zeitraum zeitraum Kurs in EUR gens Börsengehandelte Wertpapiere ,16 92,51 Verzinsliche Wertpapiere ,46 30,99 4,250% Finnland, Republik EO-Notes 2007(12) EUR ,8505 % ,46 30,99 FI Zero-Bonds ,70 61,52 0,000% Frankreich EO-Treasury Bills EUR ,0784 % ,70 61,52 FR Summe Wertpapiervermögen ,16 92,51

7 5 Käufe/ Verkäufe/ Stück bzw. Zugänge Abgänge % des Anteile bzw. im im Fonds- Währung Bestand Berichts- Berichts- Kurswert vermö- Gattungsbezeichnung Markt in zeitraum zeitraum Kurs in EUR gens Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds ,15 8,98 Bankguthaben EUR EUR , ,00 8,55 EUR-Guthaben ,00 8,55 Guthaben in sonstigen EU/EWR-Währungen 442,52 0,13 CZK CZK 3.630,81 142,15 0,04 HUF HUF ,29 147,04 0,04 PLN PLN 649,96 153,33 0,05 Guthaben in Nicht-EU/EWR-Währungen 972,63 0,30 MXN MXN 4.471,36 263,32 0,08 TRY TRY 421,75 183,92 0,06 USD USD 468,20 369,76 0,11 ZAR ZAR 1.618,62 155,63 0,05 Sonstige Vermögensgegenstände 3.355,87 1,03 Zinsansprüche EUR 3.355, ,87 1,03 Sonstige Verbindlichkeiten* ,33-2,52 Fondsvermögen EUR ,85 100,00** Anteilwert EUR 39,63 Umlaufende Anteile Stück Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 92,51 Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,00 * Veröffentlichungskosten, Depotbankvergütung, Verwaltungsvergütung, Prüfungskosten ** Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügig Rundungsdifferenzen entstanden sein. Es liegen keine Transaktionen mit eng verbundenen Unternehmen und Personen vor.

8 6 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf der Grundlage nachstehender Kurse/Marktsätze bewertet: Wertpapierart Region Bewertungsdatum 23 Bewertung mit handelbaren Kursen 24 Bewertung 25 Besonderheiten mit Bewertungs- bei der Bewertung modellen unternehmerischer Beteiligungen 26 Besonderheiten bei Investmentanteilen, Bankguthaben und Verbindlichkeiten Renten Liquiditätsanlagen Europa ,51 % ,49 % 92,51 % 7,49 % Die prozentualen Angaben beziehen sich auf den Anteil der einzelnen Vermögensgegenstände am Fondsvermögen. Devisenkurse per Neue Mexikanische Pesos (MXN) 16, = 1 EUR Neue Türkische Lira (TRY) 2, = 1 EUR Südafrikanische Rand (ZAR) 10, = 1 EUR Tschechische Kronen (CZK) 25, = 1 EUR Ungarische Forint (HUF) 286, = 1 EUR US-Dollar (USD) 1, = 1 EUR Zloty (Polen) (PLN) 4, = 1 EUR Die Bewertung der einzelnen Vermögensgegenstände im Sondervermögen erfolgte zum durch die Kapitalanlagegesellschaft, in einem von der Portfolioverwaltung unabhängigen Bereich. Die Bewertung von börsengehandelten Vermögensgegenständen erfolgt mit entsprechend handelbaren Kursen. Sollten für diese Vermögensgegenstände keine handelbaren Kurse verfügbar sein, erfolgt die Bewertung auf Basis geeigneter Modelle. Bewertungseinheiten werden nicht gebildet. Die KAG beauftragte die BNY Mellon Service KAG in ihrem Namen unter Mitwirkung der Depotbank den täglichen NAV zu ermitteln.

9 7 Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag) Stück bzw. Käufe/ Verkäufe/ Anteile bzw. Zugänge Abgänge Währung im Berichts- im Berichts- Gattungsbezeichnung in zeitraum zeitraum Börsengehandelte Wertpapiere Verzinsliche Wertpapiere 5,000% Bundesrep.Deutschland Anl.v.2002(12) Ausg. II DE ,750% Frankreich EO-BTAN 2008(13) FR ,500% Niederlande EO-Anl. 2009(12) NL ,000% Österreich, Republik EO-MTN 2002(12) AT EUR EUR EUR EUR Frankfurt am Main, den 05. Juli 2012 First Private Investment Management KAG mbh Die Geschäftsleitung

10 8 First Private Investment Management KAG mbh Frankfurt am Main ISIN DE Die First Private Investment Management KAG mbh teilt mit, dass sie gemäß 38 Investmentgesetz und 21 der Allgemeinen Vertragsbedingungen die Verwaltung des Richtlinienkonformen Sondervermögens zum 30. November 2012 gekündigt hat. Die Kündigung wurde zum und bereits im Bundesanzeiger veröffentlicht, jedoch hiermit verschoben (ursprüngliches Kündigungsdatum war der 30. September 2012). Die Ausgabe von Anteilscheinen wurde in diesem Zusammenhang mit Ablauf des 31. März 2012 eingestellt. Nach den Vorschriften des deutschen Investmentrechts geht das Verfügungsrecht über das Sondervermögen mit Ablauf des 30. November 2012 auf die Depotbank, The Bank of New York Mellon SA/NV, Frankfurt am Main, über. Die Depotbank wird das Sondervermögen abwickeln und den Erlös abzüglich der noch durch den Fonds zu tragenden Kosten und der durch die Auflösung verursachten Kosten an die Anteilinhaber verteilen. Frankfurt am Main, den First Private Investment Management KAG mbh

11 9 Kapitalanlagegesellschaft First Private Investment Management KAG mbh Hausanschrift Westhafenplatz Frankfurt am Main Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Postanschrift Postfach Frankfurt am Main Amtsgericht Registergericht Frankfurt am Main, HRB Haftendes Eigenkapital am : 4,109 Mio. EUR Gezeichnetes und eingezahltes Kapital am : 2,556 Mio. EUR Aufsichtsrat Michael Christ, Vorsitzender Steuerberater / Rechtsanwalt / Fachanwalt für Steuerrecht Frankfurt am Main Christian Behring Bad Soden-Salmünster Clemens Lansing London, Großbritannien Depotbank The Bank of New York Mellon SA/NV Zweigniederlassung Frankfurt am Main Hausanschrift: Messeturm Friedrich-Ebert-Anlage 49 D Frankfurt am Main Telefon: +49 (0) Haftendes Eigenkapital am : 1,431 Mrd. EUR Gezeichnetes und eingezahltes Kapital am : 1,393 Mrd. EUR Vertrieb in der Republik Österreich Zahl- und Informationsstelle: UniCredit Bank Austria AG Hausanschrift: Schottengasse 6-8 A-1010 Wien Österreich Steuerlicher Vertreter: PwC PricewaterhouseCoopers Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH Hausanschrift: Erdbergstraße 200 A-1030 Wien Österreich Geschäftsführung Tobias Klein Frankfurt am Main Thorsten Wegner Wiesbaden Richard Zellmann Frankfurt am Main Gesellschafter FP Management Holding GmbH Frankfurt am Main

12 First Private Investment Management KAG mbh Westhafenplatz Frankfurt Tel. +49 (0) Fax +49 (0)

First Private FOREX PLUS

First Private FOREX PLUS Richtlinienkonformes Sondervermögen Deutschen Rechts Allgemeine Hinweise Der Kauf von Fondsanteilen erfolgt auf Basis des zur Zeit gültigen Verkaufsprospektes einschließlich der darin enthaltenen gültigen

Mehr

Multi Asset Comfort Halbjahresbericht 31.03.2015

Multi Asset Comfort Halbjahresbericht 31.03.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 108.997.087,91

Mehr

Tresides Commodity One Halbjahresbericht 31.03.2015

Tresides Commodity One Halbjahresbericht 31.03.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 13.695.941,85

Mehr

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015 Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse

Mehr

Exchange Strategie Defensiv DWS

Exchange Strategie Defensiv DWS DWS Investment GmbH Exchange Strategie Defensiv DWS Halbjahresbericht 2008/2009 4/2009 Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle: BVI.

Mehr

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012 MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015 AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Vollzogene Übertragung der Verwaltung des Sondervermögens Die Ampega Investment

Mehr

CTA. Halbjahresbericht. HI Varengold CTA Hedge. 30.Juni 2012. Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken

CTA. Halbjahresbericht. HI Varengold CTA Hedge. 30.Juni 2012. Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken HI Varengold CTA Hedge Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken CTA Halbjahresbericht 30.Juni 2012 Hanseatische Investment-GmbH, Hamburg [Kapitalanlagegesellschaft] in Kooperation mit Varengold Wertpapierhandelsbank

Mehr

FINCA Active Duration

FINCA Active Duration KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

First Private Euro Dividenden STAUFER. Halbjahresbericht zum 30.04.2015

First Private Euro Dividenden STAUFER. Halbjahresbericht zum 30.04.2015 Halbjahresbericht zum 30.04.2015 Halbjahresbericht zum 30.04.2015 Allgemeine Hinweise Der Kauf von Fondsanteilen erfolgt auf Basis des zur Zeit gültigen Verkaufsprospektes einschließlich der darin enthaltenen

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

Halbjahresbericht. 31. März 2015 Pioneer Investments Euro Geldmarkt Investmentfonds nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. 31. März 2015 Pioneer Investments Euro Geldmarkt Investmentfonds nach deutschem Recht Halbjahresbericht 31. März 2015 Pioneer Investments Euro Geldmarkt Investmentfonds nach deutschem Recht Inhaltsverzeichnis Pioneer Investments Euro Geldmarkt im Überblick... 2 Vermögensaufstellung... 3

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013 DEPOTBANK: BERATUNG UND VERTRIEB: Kreissparkasse Köln HNC Advisors Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Advantage Konservativ Halbjahresbericht 2015 Advantage Konservativ Inhalt Halbjahresbericht 2015 vom 1.7.2015 bis 31.12.2015

Mehr

Halbjahresbericht für das Sondervermögen

Halbjahresbericht für das Sondervermögen Halbjahresbericht für das Sondervermögen Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Berichtszeitraum vom 01.03.2013-31.08.2013 Seite 1 Halbjahresbericht Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10

Mehr

Wölbern Global Balance

Wölbern Global Balance Wölbern Global Balance Halbjahresbericht 31.05.2010 HANSAINVEST Entwicklung des Fonds 03 Wölbern Global Balance Vermögensaufteilung 04 Vermögensaufstellung 05 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze 08 Abgeschlossene

Mehr

SMS Ars multiplex Halbjahresbericht 30.06.2015

SMS Ars multiplex Halbjahresbericht 30.06.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 6.243.219,99

Mehr

SEB Total Return Bond Fund

SEB Total Return Bond Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 1 apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 Inhalt Vermögensaufstellung 5 3 Angaben zu den Anteilklassen 6 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset Management Investment GmbH

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset Management Investment GmbH Deutsche Asset Management Deutsche Asset Management Investment GmbH Inovesta Classic OP Halbjahresbericht 2015/2016 Inovesta Classic OP Inhalt Halbjahresbericht 2015/2016 vom 1.10.2015 bis 31.3.2016 (gemäß

Mehr

TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. März 2008. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh

TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. März 2008. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. März 2008 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit TOP Vermögensverwaltung AG (Portfoliomanagement)

Mehr

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht 31.05.2015

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 2015 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des Berichtszeitraumes

Mehr

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015 Strategie Welt Secur Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen

Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Januar 2010 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Baader Service Bank GmbH 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bankhaus Donner TA Deutsche Aktien Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Januar 2009

Bankhaus Donner TA Deutsche Aktien Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Januar 2009 Bankhaus Donner TA Deutsche Aktien Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Januar 2009 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit CONRAD HINRICH DONNER BANK

Mehr

Mercurius Global Strategy

Mercurius Global Strategy Mercurius Global Strategy Halbjahresbericht zum 31.07.2012 Ihr Partner Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Yorckstraße 21, 40476 Düsseldorf E-Mail: info@inka-kag.de Internet:

Mehr

Da Vinci Strategie UI Fonds Halbjahresbericht

Da Vinci Strategie UI Fonds Halbjahresbericht Da Vinci Strategie UI Fonds Halbjahresbericht 31.03.2013 Frankfurt am Main, den 31.03.2013 Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

Mehr

HSBC Trinkaus AlphaScreen

HSBC Trinkaus AlphaScreen HSBC Trinkaus AlphaScreen Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Embrica Aktien Select-Fonds

Embrica Aktien Select-Fonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 30.06.2015 Embrica Aktien Select-Fonds KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT Meriten Investment Management GmbH Herzogstraße 15, 40217 Düsseldorf VERWAHRSTELLE The Bank of New York Mellon

Mehr

Allianz Flexi Immo. Allianz Global Investors GmbH (bis zum 27. November 2014: Allianz Global Investors Europe GmbH)

Allianz Flexi Immo. Allianz Global Investors GmbH (bis zum 27. November 2014: Allianz Global Investors Europe GmbH) Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 Allianz Flexi Immo Allianz Global Investors GmbH (bis zum 27. November 2014: Allianz Global Investors Europe GmbH) Inhalt Allianz Flexi Immo Vermögensübersicht zum

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2013. HANSAgold

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2013. HANSAgold Halbjahresbericht zum 31. Januar 2013 HANSAgold Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Sonstigen Sondervermögens HANSAgold

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S.

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S. HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S. INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 2016 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 IIV Mikrofinanzfonds Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

BayernInvest Dynamic Alpha-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011

BayernInvest Dynamic Alpha-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011 BayernInvest Dynamic Alpha-Fonds Halbjahresbericht zum 31.12.2010 für das Geschäftsjahr vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 31.12.2010 Fondsvermögen Kurswert %

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset & Wealth Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH DWS TRC Deutschland Halbjahresbericht 2014/2015 DWS TRC Deutschland Inhalt Halbjahresbericht 2014/2015 vom 1.10.2014

Mehr

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Frankfurt am Main Metzler Target 2015 Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 1 Fondsbericht Der Metzler Target 2015 (ISIN: DE000A0KFCQ8) war ein Investmentfonds

Mehr

Euro-Rendite-Fleximix Mo. Halbjahresbericht zum 30. April 2013

Euro-Rendite-Fleximix Mo. Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Euro-Rendite-Fleximix Mo Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Beratung und Vertrieb: Fondsverwaltung: Inhalt Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Euro-Rendite-Fleximix Mo 3 Fondsvermögen im Überblick Vermögensaufstellung

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2014

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2014 PSM Konzept Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

Fondspicker Global UI

Fondspicker Global UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 3. Beratungs- und Vertriebsgesellschaft

Mehr

Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014. Vermögensverwaltung Systematic Return

Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014. Vermögensverwaltung Systematic Return Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014 Frankfurt am Main, den 31.05.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

Mehr

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 NORD/LB AM Aktien Deutschland LS Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: SEB MoneyMarket HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: SEB MoneyMarket HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank Universal-Investment-Gesellschaft mbh SEB AG Hausanschrift:

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt etf-portfolio GLOBAL vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu hrung:

Mehr

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 EDG-Rentenfonds Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse 12, 30159

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP Strategie OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 13.790.903,38 100,13 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 13.342.126,38

Mehr

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2013

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 Kurzübersicht über die Partner des Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI 1. Kapitalanlagegesellschaft Name: Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. NOVEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht VILICO Global Select gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Mai 2014 BERATER / VERTRIEB: SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Vermögensaufstellung zum 31.05.2014

Mehr

Halbjahresbericht zum 30. September 2013

Halbjahresbericht zum 30. September 2013 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 30. September 2013 PINTER Selection 1 Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung

Mehr

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 für das Geschäftsjahr vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Vermögensübersicht zum 31.03.2016 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände

Mehr

HanseMerkur Strategie chancenreich

HanseMerkur Strategie chancenreich KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

GET-Capital Renditejäger 1 INKA

GET-Capital Renditejäger 1 INKA GET-Capital Renditejäger 1 INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2013 Inhalt Ihre Partner 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während

Mehr

Halbjahresbericht. HI-Renten Euro Long/Short-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. HI-Renten Euro Long/Short-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 46.912.749,17 100,06 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 45.884.758,10

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets

HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha

Mehr

Postbank Megatrend Halbjahresbericht 30.06.2015. Frankfurt am Main, den 30.06.2015 Halbjahresbericht Seite 1

Postbank Megatrend Halbjahresbericht 30.06.2015. Frankfurt am Main, den 30.06.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 20.717.630,92

Mehr

Antecedo CIS Strategic Invest Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Dezember 2010

Antecedo CIS Strategic Invest Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Dezember 2010 Antecedo CIS Strategic Invest Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Dezember 2010 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Antecedo Asset Management GmbH,

Mehr

HMT Global Antizyklik

HMT Global Antizyklik KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009. ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009. ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009 ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009 ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus

Mehr

Universal Floor Fund

Universal Floor Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

Halbjahresbericht 31. März 2008. SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht)

Halbjahresbericht 31. März 2008. SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht) Halbjahresbericht 31. März 2008 SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht) 1 Inhaltsverzeichnis Richtlinienkonformes Sondervermögen Tätigkeitsbericht für das 1. Halbjahr 2008. Seite 4 Vermögensaufstellung

Mehr

VERUM Quant I Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31.März 2011. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh

VERUM Quant I Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31.März 2011. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh VERUM Quant I Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31.März 2011 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit VERUM Invest GmbH, Reutlingen 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

HI VB Global Trend Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken. Halbjahresbericht 29. Februar 2008

HI VB Global Trend Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken. Halbjahresbericht 29. Februar 2008 HI VB Global Trend Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken Halbjahresbericht 29. Februar 2008 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Österreichische Volksbanken-AG,

Mehr

G & P UNIVERSAL AKTIENFONDS

G & P UNIVERSAL AKTIENFONDS KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2013

Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2013 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2013 Antecedo CIS Strategic Invest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung

Mehr

NORD/LB AM Immobilienaktien America TX. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.

NORD/LB AM Immobilienaktien America TX. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02. NORD/LB AM Immobilienaktien America TX Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB:

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT. ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) vom 01.12.2010 31.05.2011. Dachfonds

HALBJAHRESBERICHT. ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) vom 01.12.2010 31.05.2011. Dachfonds HALBJAHRESBERICHT vom 01.12.2010 31.05.2011 Dachfonds ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) Kapitalanlagegesellschaft: VERITAS INVESTMENT TRUST GmbH mainbuilding Taunusanlage 18 60325

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global vom 01.12.2014 bis 31.05.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Frankfurt am Main Handelsregister: Frankfurt HrB 34125

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene Marke

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des OGAW-Fonds

Mehr

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset Management Investment GmbH

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset Management Investment GmbH Deutsche Asset Management Deutsche Asset Management Investment GmbH Inovesta Opportunity OP Halbjahresbericht 2015/2016 Inovesta Opportunity OP Inhalt Halbjahresbericht 2015/2016 vom 1.10.2015 bis 31.3.2016

Mehr

Lupus Alpha Return. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015

Lupus Alpha Return. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 Lupus Alpha Return Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 Inhalt Halbjahresbericht des Lupus alpha Return zum 28. Februar 2015 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 2 Vermögensaufstellung 3 Wertpapierkurse bzw.

Mehr

Halbjahresbericht. Geneon Invest 7:3 Variabel AMI Richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts. 1. Januar 2012 bis 30.

Halbjahresbericht. Geneon Invest 7:3 Variabel AMI Richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts. 1. Januar 2012 bis 30. Halbjahresbericht 1. Januar 2012 bis 30. Juni 2012 Geneon Invest 7:3 Variabel AMI Richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts Ein Unternehmen der Talanx Halbjahresbericht Geneon Invest 7:3 Variabel

Mehr

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014.

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014. HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE OGAW-SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 30. JUNI 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 D&R Deep Discount Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015.

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany Money Market UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene

Mehr

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011 S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011 FT Select FT Comfort FT Exclusiv FT Partner Vertrieb/Initiator: Fondsgesellschaft: Vermögensaufstellung im Überblick 30.6.2011 Zusammengefasste Vermögensaufstellung

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset & Wealth Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Oppenheim Portfolio 1 Halbjahresbericht 2013/2014 Oppenheim Portfolio 1 Inhalt Halbjahresbericht 2013/2014 vom 1.11.2013

Mehr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013. für das Geschäftsjahr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013. für das Geschäftsjahr Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013 für das Geschäftsjahr vom 01. September 2012 bis 31. August 2013 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 28.02.2013 Fondsvermögen Renten 4.623.063,68 17,80 Investmentanteile

Mehr

Kapitalverwaltungsgesellschaft KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT. Verwahrstelle DEPOTBANK DEPOTBANK

Kapitalverwaltungsgesellschaft KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT. Verwahrstelle DEPOTBANK DEPOTBANK ACATIS IfK Fair Value Value Renten Bonds UI UI Halbjahresbericht zum 31. zum März 31. 2014 März 2015 Kapitalverwaltungsgesellschaft KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT DEPOTBANK Verwahrstelle DEPOTBANK BERATUNG

Mehr

Universal-Investment- Gesellschaft mbh ATHENA UI

Universal-Investment- Gesellschaft mbh ATHENA UI KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: Universal-Investment- Gesellschaft mbh ATHENA UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. SEPTEMBER 2008 DEPOTBANK: Zweigniederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner des ATHENA

Mehr

Active DSC Opportunity Sonstiges Sondervermögen. Halbjahresbericht 30. Juni 2011. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh

Active DSC Opportunity Sonstiges Sondervermögen. Halbjahresbericht 30. Juni 2011. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh Active DSC Opportunity Sonstiges Sondervermögen Halbjahresbericht 30. Juni 2011 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Dr. Seibold Capital GmbH, Gmund 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42-44, 60323 Frankfurt am Main Fondsverschmelzung auf den Allianz Euro Rentenfonds Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr

Mehr

RSI International OP

RSI International OP Kap i t a l a n l a g e g e s e l l s c h a f t: RSI International OP Halbjahresbericht z u m 31. Mä r z 2014 Dep o t b a n k: Vertrieb: Privat-Institut für Finanzen RI GmbH Bergisch Gladbach Kurzübersicht

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 215 bis 3. September 215 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. September 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

KlawInvest-Trading Halbjahresbericht

KlawInvest-Trading Halbjahresbericht KlawInvest-Trading Halbjahresbericht 30.6.2015 Fondsmanager: Beraten durch und Vertrieb: Initiator: Fondsgesellschaft: Marktentwicklung und Tätigkeitsbericht Ausgangslage Die Kapitalmärkte gerieten im

Mehr

Universal-Investment- Gesellschaft mbh. DWK Variomixx Universal

Universal-Investment- Gesellschaft mbh. DWK Variomixx Universal Kap i t a l a n l a g e g e s e l l s c h a f t: Universal-Investment- Gesellschaft mbh DWK Variomixx Universal Halbjahresbericht z u m 30. Ju n i 2009 Dep o t b a n k: Beratung und Vertrieb: Kurzübersicht

Mehr

TAMAC Global Managers Fund Halbjahresbericht

TAMAC Global Managers Fund Halbjahresbericht TAMAC Global Managers Fund Halbjahresbericht 31.12.2012 Frankfurt am Main, den 31.12.2012 Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

Mehr

ACATIS IfK 5 Value STERNE-UNIVERSAL-FONDS

ACATIS IfK 5 Value STERNE-UNIVERSAL-FONDS ACATIS IfK 5 Value STERNE-UNIVERSAL-FONDS Renten UI albjahresbericht Halbjahresbericht zum 31. zum März 30. 2015 Juni 2015 Kapitalverwaltungsgesellschaft KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT DEPOTBANK Verwahrstelle

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: quantumx Global UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: quantumx Global UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom 01.03.2011-29.02.2012

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom 01.03.2011-29.02.2012 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom 01.03.2011-29.02.2012 Seite 1 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Hinweis Das

Mehr

INKA Return Strategie Plus

INKA Return Strategie Plus INKA Return Strategie Plus Halbjahresbericht zum 30.11.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber 5 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Global Dynamik Fonds, ISIN DE0008470469 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen

Mehr

Exchange Strategie Balance DWS

Exchange Strategie Balance DWS DWS Investment GmbH Exchange Strategie Balance DWS Halbjahresbericht 2008/2009 4/2009 Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle: BVI.

Mehr