Sprachen Deutsch - Englisch - Französisch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sprachen Deutsch - Englisch - Französisch"

Transkript

1 Sprachen Deutsch - Englisch - Französisch

2 Deutsch

3 Schulinterner Lehrplan für das Fach Deutsch Übersicht Klasse 5 : Wir und unsere Schule / Jugendbücher auswählen, lesen, vorstellen / Lyrik / Märchen / Miteinander sprechen Tiere beobachten / Unglaubliche Geschichten (Gespenstergeschichten) Klasse 6: Klasse 7 : Klasse 8: Klasse 9 : Klasse 10: Unglaubliche Geschichten (Lügengeschichten) / Bibliothek / Fabel /Gedichte und Werbetexte Kinderbuch und Kindersachbuch Einen Leserbrief verfassen / Wer bin ich? / Fremde Welten: Reiseberichte / Moritaten und Balladen Vorgangsbeschreibung / Medien, Stars und Heldinnen Journalistische Textsorten / Umgang mit einer Ganzschrift / Sachtexte /schriftl. Erörterung epische Texte /Modalität und Modus Argumentieren und Erörtern /Berufsorientierung und Betriebspraktikum / Interpretation eines Schauspiels Epische Ganzschrift / Novelle Umgang mit Massenmedien / Epische Texte / Lyrik / Drama (klassisch oder episch) / Satirische Texte

4 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Wir und unsere Schule Umfang Jahrgangsstufe Kunst, Politik 4 Wochen 5 Mögliche Bausteine Steckbriefe: Wir stellen uns vor: Verbindung von gestalterischen und inhaltlichen Elementen Schulgeschichten: alte, neue, andere Schulerfahrungen Briefe über die neue Schule schreiben: formale und inhaltliche Aspekte (Anredepronomen, Gliederung in Einleitung, Hauptteil und Schluss) Interviews: Fragesätze formulieren: adressatengerecht fragen und berichten 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss informieren anschaulich und verständlich über Sachverhalte oder über Arbeitsergebnisse Ss tragen Wünsche und Forderungen angemessen vor Ss vereinbaren Gesprächsregeln, Gesprächsführung und deren Einhaltung Ss erkennen Störungen in Gesprächsabläufen und erarbeiten Verbesserungsvorschläge Ss hören aufmerksam zu und reagieren sach- und situationsbezogen auf andere Kompetenzen 2. Schreiben Ss entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und belegen ihre Aussagen Ss formulieren persönliche Briefe

5 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Ss erkennen die Abhängigkeit der Verständigung von der Situation und der Rolle der Sprecher/In Ss untersuchen Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse und Nachschlagen im Wörterbuch Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem Deutschbuch 5, Cornelsen S. 9 ff. (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Steckbriefe Anknüpfen an Vorwissen: Briefe Interviews Brief über die neue Schule/Typ 1 a, b Fachbegriffe: Steckbrief, Interview, Brief, Anrede

6 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Jugendbücher auswählen, lesen, vorstellen Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine 4 Wochen 5 Lesen in verteilten Rollen, Personenbeschreibung Szenisches Spiel Handlungen beschreiben, verändern, weiterschreiben Lesetagebuch 1. Sprechen und Zuhören Die Ss setzen sprachgestaltende Mittel zunehmend sicher ein Sie erschließen sich literarische Texte in szenischem Spiel und setzen dabei verbale und non-verbale Ausdrucksformen ein (Standbild, Pantomime, Improvisation) Kompetenzen 2. Schreiben Ss erzählen von Gefühlen, Erfahrungen, Meinungen. (z. B. Tagebucheintrag, Briefe, Schilderung eines Erlebnisses) Sie fassen literarische Texte, Sachtexte und Medientexte inhaltlich zusammen. (Inhaltsangabe, Randbemerkung) Sie entwickeln und beantworten und beantworten Fragen zu Texten und ihrer Gestaltung.(lit. Figuren charakterisieren, gelernte Fachbegriffe einsetzen, Textbelege angeben und korrekt zitieren können) 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Die Ss verfügen über Strategien und Techniken des Textverstehens: - komplexe Texte sinnerfassend lesen - Aussagen erklären und konkretisieren, Stichwörter formulieren, Texte und Textabschnitte zusammenfassen - ein allgemeines Verständnis des Textes entwickeln - Schlussfolgerungen ziehen Beziehungen zwischen Inhalt, Sprache und Form eines Textes herstellen Sie unterscheiden spezifische Merkmale epischer, lyrischer und dialogischer Texte und setzen sich mit ihrer Wirkungsweise auseinander Sie untersuchen altersgemäße literarische Texte im Hinblick auf die Zusammenhänge zwischen Sprache, Inhalt und Form. 4. Reflexion über Sprache Die SuS kennen weitere Formen der Verbreflexion, bilden die Formen korrekt und können ihren funktionalen Wert erkennen und deuten Sie gewinnen Sicherheit in der Erschließung und treffenden Anwendung von Wortbedeutungen. Sie verstehen Formen metaphorischen Sprachgebrauchs Sie unterscheiden Sprachvarianten (Standard-, Umgangs- und Jugendsprache, in Ansätzen auch Fachsprache).

7 (Handlungsabläufe und Entwicklungen von Figuren in umfangreicheren Texten wiedergeben; Texte gliedern und wichtige Textstellen sammeln; Handlungsmotive von Figuren erklären etc.) Sie verstehen längere epische Texte, indem sie Handlungsabläufe und die Entwicklung von Figuren erfassen. (Texte gliedern, Textstellen erkennen) Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Materialien/Medien Deutschbuch 5, Cornelsen, S. 71 ff. Ganzschrift nach eigener Wahl Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Lesetagebuch optional Typ 4/6b (schriftl.) Typ1 (mündlich) Fachbegriffe: Erzähler Dialog Handlung Textsorte Jugendbuch

8 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Lyrik Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine 4 Wochen 5 Ss tragen Gedichte vor Ss schreiben Gedichte um und verfassen eigene Gedichte Ss gestalten Gedichte am Computer Ss untersuchen Gedichte: Form und Inhalt Gedichte und ihre stilistischen Besonderheiten Satzgliedbestimmung Subjekt, Prädikat, Objekt Gestaltung von Gedichten am PC 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss sprechen gestaltend in vorgegebenen Situationen Ss tragen kürzere Texte auswendig vor Kompetenzen 2. Schreiben Ss informieren über Sachverhalte und wenden Gestaltungsmittel sachbezogen an Ss geben Inhalte in eigene Worten wieder Ss entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und belegen ihre Aussagen Ss verfassen Texte nach Textmustern, entwickeln fremde Texte weiter, schreiben sie um und verfremden sie 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Ss unterscheiden literarische Formen, erfassen deren Inhalte und Wirkungsweisen unter Berücksichtigung grundlegender sprachlicher und struktureller Merkmale Ss wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung an Ss untersuchen Gedichte unter Berücksichtigung einfacher formaler, sprachlicher Beobachtungen Ss gestalten Geschichten und Gedichte nach, formulieren sie um, produzieren Texte mithilfe vorgegebener Textteile; auch am PC (Einführung in Word, zur Gestaltung von Texten) 4. Reflexion über Sprache Ss erkennen die Abhängigkeit der Verständigung von der Situation Ss schließen von der sprachlichen Form einer Äußerung auf die mögliche Absicht ihres Verfassers Ss beschreiben die grundlegenden Strukturen des Satzes Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse

9 Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Materialien/Medien Deutschbuch 5, Cornelsen, S. 121 ff. ausgewählte Gedichte PC (Textverarbeitung) Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Typ 4, Typ 6 (schriftlich) Typ 2 (mündlich) Fachbegriffe: Reimformen (Binnenreim...), Vers, Strophe

10 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Kunst Märchen lesen Märchen szenisch umsetzen Märchenmerkmale untersuchen Märchen erzählen Märchen erfinden Thema: Märchen Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine 4 Wochen 5 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss sprechen gestaltend in vorgegebenen Situationen Ss erproben verbale und nonverbale Mittel und deren Wirkung Kompetenzen 2. Schreiben Ss geben Inhalte kürzere Text mit eigenen Worten wiedergeben Ss entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und belegen ihre Aussagen Texte nach Textmustern entwickeln, weiterschreiben und verfremden 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Ss entnehmen dem Text Informationen Textaussagen markieren Ss unterscheiden einfache literarische Formen Ss wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung an 4. Reflexion über Sprache Ss erkennen die Abhängigkeit der Verständigung von der Situation und der Rolle der Sprecher/In Ss unterscheiden Wortarten z.b. Verben Ss kennen die einschlägigen Flexionsformen Ss untersuchen Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch Ss wenden und vertiefen Rechtschreibkenntnisse (gleich- und ähnlich klingende Laute) Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse

11 und Nachschlagen im Wörterbuch Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Tempusformen Geschichten erzählen Wortarten Materialien/Medien Deutschbuch 5, Cornelsen, S.105 ff. Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Märchen um- und neu gestalten, Typ 6 Strukturmerkmale des Märchens erarbeiten, Typ 4 einen Text nach vorgegebenen Kriterien überarbeiten, Typ 5 Fachbegriffe: Märchenmerkmale, Tempusformen (Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt), Märchenerzähler Brüder Grimm

12 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. Politik, Religion Thema: Miteinander sprechen Umfang Jahrgangsstufe 4 Wochen 5 Mögliche Bausteine Gesprächsregeln finden und vereinbaren Streitgespräche untersuchen und Alternativen entwickeln Rollenspiele erproben Körpersprache und verbale Sprache Dialoge verfassen Streitgeschichten lesen und untersuchen 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss vereinbaren Gesprächsregeln, Gesprächsführung und deren Einhaltung Ss erkennen Störungen in Gesprächsabläufen und erarbeiten Verbesserungsvorschläge Ss hören aufmerksam zu und reagieren sach- und situationsbezogen auf andere Kompetenzen 2. Schreiben Ss entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und belegen ihre Aussagen 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Ss erkennen die Abhängigkeit der Verständigung von der Situation und der Rolle der Sprecher/In Ss schließen von der sprachlichen Form einer Äußerung auf die mögliche Absicht des Verfassers Ss untersuchen Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch

13 3.4.9 Ss untersuchen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Sprachen Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse und Nachschlagen im Wörterbuch Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Gesprächsregeln Wörterbucharbeit Materialien/Medien Deutschbuch 5, Cornelsen, S.23 ff. Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Dialoge Typ 3 (mündlich) Fachbegriffe: Dialog

14 ggf. fächerverbindende Kooperation mit Naturwissenschaften Kinder berichten von ihren Haus- und Lieblingstieren Textbezogene Bilder in Beschreibungen umsetzen Tierreportagen lesen und verfassen Tempus: Präsens Wortarten (Verben, Adjektive, Nomen) Wortfeldarbeit Schulinterner Lehrplan Deutsch Thema: Tiere beobachten Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine 4 Wochen 5 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss erzählen eigene Erlebnisse und Erfahrungen anschaulich und lebendig Kompetenzen 2. Schreiben Ss erzählen Erlebnisse und Begebenheiten frei oder nach Vorlagen anschaulich und lebendig Ss geben den Inhalt kürzere Texte in eigenen Worten wieder Ss verfassen Texte nach Textmustern, entwickeln fremde Texte weiter, schreiben sie um und verfremden sie 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Ss wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung an Ss verstehen kürzere Erzählungen und Ausschnitte aus Ganzschriften Ss gestalten Geschichten nach, formulieren sie um, produzieren Texte mit Textteilen 4. Reflexion über Sprache Ss unterscheiden Wortarten und bezeichnen sie terminologisch richtig Ss kennen die einschlägigen Tempusformen (Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt) Ss unterscheiden zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse und Nachschlagen im Wörterbuch

15 Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Materialien/Medien Deutschbuch 5, Cornelsen, S. 53 ff. Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Tiere beschreiben, Bericht verfassen, Typ 2, 5 Sachtexte erarbeiten, Typ 4 Fachbegriffe: Tempus Präsens, Fachsprache, Reportage, Adjektive: Komparative

16 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Unglaubliche Geschichten (Gespenstergeschichten) Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine Spannende Geschichten, lesen, untersuchen, weiter schreiben, erfinden Erzählpläne erstellen Geschichten gliedern in Einleitung, Hauptteil und Schluss Spannungssteigernde Elemente Satzglieder Subjekt und Prädikat Wortfeldarbeit 4 Wochen 5 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss erzählen eigene Erlebnisse und Erfahrungen anschaulich und lebendig Kompetenzen 2. Schreiben Ss erzählen Erlebnisse und Begebenheiten frei oder nach Vorlagen anschaulich und lebendig Ss geben den Inhalt kürzere Texte in eigenen Worten wieder Ss verfassen Texte nach Textmustern, entwickeln fremde Texte weiter, schreiben sie um und verfremden sie 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Ss wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung an Ss verstehen kürzere Erzählungen und Ausschnitte aus Ganzschriften Ss gestalten Geschichten nach, formulieren sie um, produzieren Texte mit Textteilen 4. Reflexion über Sprache Ss unterscheiden Wortarten und bezeichnen sie terminologisch richtig Ss kennen die einschlägigen Tempusformen (Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt) Ss unterscheiden zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse und Nachschlagen im Wörterbuch

17 Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Materialien/Medien Deutschbuch 5, Cornelsen S. 87 ff. Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Spannende Geschichten erfinden Typ 6 spannende Geschichten überarbeiten Typ 5 Fachbegriffe: Wortarten: Verben, Tempus: Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt, Konjugieren, Adjektive, Spannungsbogen

18 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Unglaubliche Geschichten (Lügengeschichten) Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine Spannende Geschichten, lesen, untersuchen, weiter schreiben, erfinden Erzählpläne erstellen Geschichten gliedern in Einleitung, Hauptteil und Schluss Spannungssteigernde Elemente Satzglieder Subjekt und Prädikat Wortfeldarbeit Wochen 6 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss erzählen eigene Erlebnisse und Erfahrungen anschaulich und lebendig Kompetenzen 2. Schreiben Ss erzählen Erlebnisse und Begebenheiten frei oder nach Vorlagen anschaulich und lebendig Ss geben den Inhalt kürzere Texte in eigenen Worten wieder Ss verfassen Texte nach Textmustern, entwickeln fremde Texte weiter, schreiben sie um und verfremden sie 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Ss wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung an Ss verstehen kürzere Erzählungen und Ausschnitte aus Ganzschriften Ss gestalten Geschichten nach, formulieren sie um, produzieren Texte mit Textteilen 4. Reflexion über Sprache Ss unterscheiden Wortarten und bezeichnen sie terminologisch richtig Ss kennen die einschlägigen Tempusformen (Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt) Ss unterscheiden zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch

19 richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse und Nachschlagen im Wörterbuch Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Traumgeschichten Materialien/Medien Deutschbuch 6, Cornelsen, S. 69 ff. Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Spannende Geschichten erfinden Typ 6 spannende Geschichten überarbeiten Typ 5 Fachbegriffe: Wortarten: Verben, Tempus: Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt, Konjugieren, Adjektive, Spannungsbogen

20 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Bibliothek Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine 4 Wochen 6 Aufbau einer Bibliothek kennen lernen Nachschlage- und Suchsystem Bücher vorstellen und berichten Auseinandersetzung mit Autoren Unterscheidung unterschiedlicher Buchgattungen (Belletristik, Sachbuch, Lexika) Richtig lesen, Lernstrategien anwenden (Fünf-Schritt Lesemethode) Kompetenzen 1. Sprechen und Zuhören 2. Schreiben Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss informieren über Sachverhalte und wenden Ss informieren anschaulich, verständlich über Gestaltungsmittel sachbezogen an Sachverhalte Ss geben Inhalte in eigene Worten wieder Ss tragen zu begrenzten Sachthema stichwortgestützt Ergebnisse vor und setzen hierbei in einfacher Weise Medien ein Ss formulieren eigene Meinung und vertreten sie Ss hören aufmerksam zu

21 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Ss entnehmen Informationen Ss erkennen die Abhängigkeit der Verständigung von der Ss nutzen Informationsquellen Situation Ss entnehmen Texten Informationen für die Klärung von Ss unterscheiden zwischen mündlichem und schriftlichem Sachverhalten Sprachgebrauch Ss unterscheiden einfache literarische Formen Ss verstehen kürzere Erzählungen und Ausschnitte aus literarischen Ganzschriften Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem Deutschbuch 6, Cornelsen, S. 237 ff. (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Bibliothek Anknüpfen an Vorwissen: Buchvorstellung/Typ 1 Reihe Jugendbuch Sachtexte untersuchen/typ 4 Fachbegriffe: Bibliothek, Nachschlagewerke, Sachbuch, Roman

22 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Biologie Fabeln lesen Fabeln szenisch umsetzen Fabelmerkmale untersuchen Fabeln erzählen Fabeln erfinden Thema: Fabel Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine Wochen 6 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss sprechen gestaltend in vorgegebenen Situationen Ss erproben verbale und nonverbale Mittel und deren Wirkung Kompetenzen 2. Schreiben Ss geben Inhalte kürzere Texte mit eigenen Worten wiedergeben Ss entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und belegen ihre Aussagen Texte nach Textmustern entwickeln, weiterschreiben und verfremden

23 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Ss entnehmen dem Text Informationen Ss erkennen die Abhängigkeit der Verständigung von der Textaussagen markieren Situation und der Rolle der Sprecher/In Ss unterscheiden einfache literarische Formen Ss unterscheiden Wortarten z.b. Verben Ss wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung Ss kennen die einschlägigen Flexionsformen an Ss kennen und beachten satzbezogene Regelungen (wörtliche Rede) Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse und Nachschlagen im Wörterbuch Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem Deutschbuch 6, Cornelsen S. 105 ff. (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Fabel um- und neu gestalten, Typ 6 Anknüpfen an Vorwissen: Strukturmerkmale des Fabel erarbeiten, Tempusformen Typ 4 Wortarten einen Text nach vorgegebenen Kriterien Märchen überarbeiten, Typ 5 Lyrik Fachbegriffe: Fabelmerkmale, Tempusformen (Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt), Moral, Reimform

24 ggf. fächerverbindende Kooperation mit Englisch, Französisch (WPI), Wirtschaft Schulinterner Lehrplan Deutsch Thema: Gedichte und Werbetexte - Begegnung mit anderen Sprachen Mögliche Bausteine Umfang Jahrgangsstufe 4 Wochen 6 Werbespots Rhythmus Reimformen Metrum Bezeichnung für Begriffe in verschiednen Sprachen 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss sprechen gestaltend in vorgegebenen Situationen Ss tragen kürzere Texte auswendig vor Ss setzen beim szenischen Spiel verbale und nonverbale Mittel ein Kompetenzen 2. Schreiben Ss informieren über Sachverhalte und wenden Gestaltungsmittel sachbezogen an Ss formulieren zu vorgegebenen Situationen eigene Meinung und begründen sie Ss verfassen einfache appellative Texte Ss geben Inhalte in eigene Worten wieder Ss formulieren Aussagen zu einfachen diskontinuierlichen Texten

25 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Ss entnehmen Informationen Ss erkennen die Abhängigkeit der Verständigung von der Ss nutzen Informationsquellen Situation Ss erfassen Inhalte medialvermittelter Ss unterscheiden zwischen mündlichem und schriftlichem jugendspezifischer Texte Sprachgebrauch Ss unterscheiden einfache literarische Formen Ss kennen die einschlägigen Flexionsformen und deren Ss untersuchen Gedichte unter Berücksichtigung Funktionen und wenden sie richtig an (Pronomen, Verben) einfacher formaler Beobachtungen Ss verfügen über vertieftes Wissen der Laut- und Ss gestalten Gedichte nach, formulieren sie um, Buchstabenzuordnung Dehnung und Schärfung produzieren neu Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem Deutschbuch 6, Cornelsen, S.119 ff. (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Werbetexte/Spots Anknüpfen an Vorwissen: Gedichte verfassen/typ 6 Rechtschreibung Werbetexte verfassen /Typ5, 6 Konjugation Flexion Fachbegriffe: Metrum (Jambus, Trochäus), Reimformen (Binnenreim...), Vers, Strophe

26 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Kinderbuch und Kindersachbuch Umfang Jahrgangsstufe Mögliche Bausteine 4 Wochen 6 Ss lernen ein Jugendbuch vorzustellen Ss wählen ein Jugendbuch aus, das gelesen werden soll Auseinandersetzung mit dem Autor und den Inhalten Figuren beschreiben Verhaltensweisen der Romanfiguren untersuchen und diskutieren Alternativen entwickeln (Handlungsalternativen und Leerstellen füllen: Briefe erfinden, Tagebücher für eine Figur schreiben...) Textmuster aufgreifen und anwenden 1. Sprechen und Zuhören Ss sprechen deutlich und artikuliert und lesen flüssig Ss informieren anschaulich, verständlich über Sachverhalte Ss tragen zu begrenzten Sachthema stichwortgestützt Ergebnisse vor und setzen hierbei in einfacher Weise Medien ein setzen beim szenischen Spiel verbale und nonverbale Mittel ein Kompetenzen 2. Schreiben Ss setzen sich ein Schreibziel und wenden elementare Methoden der Textplanung an Ss informieren über Sachverhalte und wenden Gestaltungsmittel sachbezogen an Ss formulieren zu vorgegeben Situationen eigene Meinungen Ss verfassen einfache appellative Texte Ss geben Inhalte in eigene Worten wieder Ss entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und belegen ihre Aussagen Ss verfassen Texte nach Textmustern, entwickeln fremde Texte weiter, schreiben sie um und verfremden sie

27 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Ss entnehmen Informationen Ss erkennen die Abhängigkeit der Verständigung von der Ss nutzen Informationsquellen Situation Ss entnehmen Texten Informationen für die Klärung von Ss schließen von der sprachlichen Form einer Äußerung auf die Sachverhalten mögliche Absicht ihres Verfassers Ss wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung Ss unterscheiden zwischen mündlichem und schriftlichem und Grundbegriffe der Textbeschreibung an Sprachgebrauch Ss verstehen kürzere Erzählungen und Ausschnitte aus Ss korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen durch literarischen Ganzschriften richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse Ss untersuchen das Gesprächsverhalten von Figuren in Dialogen aus altersgemäßen Texten Ss gestalten Geschichten nach, formulieren sie um, produzieren Texte mithilfe vorgegebener Textteile Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem Deutschbuch 6, Cornelsen S. 151 ff. (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) ausgewählte Jugendbuch Anknüpfen an Vorwissen: Lesetagebuch/Typ4, Typ 5, Typ 6 verschiedene Textsorten szenisches Spiel Fachbegriffe: Jugendbuch, Autor, Biografie

28 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Argumentieren: Einen Leserbrief verfassen Umfang Jahrgangsstufe Ggf. Wirtschaft, Religion, Politik 4 Wochen 7 Mögliche Bausteine Gespräche untersuchen in Diskussionen bestehen einen Brief schreiben Argumente überprüfen (entkräften, eigene Argumente gestalten, etc.) Grammatik (Kausalsätze) Kompetenzen 1. Sprechen und Zuhören 2. Schreiben Die SuS entwickeln zunehmend eine zuhörergerechte Die SuS gestalten Schreibprozesse zunehmend selbständig. Sprechweise Sie setzen sich argumentativ mit einem neuen Sachverhalt SuS tragen einen eigenen Standpunkt vor und können auseinander. ihn begründen Sie kennen und verwenden einfache standardisierte SuS beteiligen sich an einem Gespräch sachbezogen u. ergebnisorientiert u. unterscheiden zwischen Gesprächsformen. Textformen (Brief) Sie unterscheiden in strittigen Auseinandersetzungen zwischen sachlichen und personenbezogenen Beiträgen und erarbeiten Kompromisse. Aufgabentyp 3: Sprechakte gestalten und reflektieren, z. B. a) in Gruppengesprächen b) in Streitgesprächen (auch als Rollenspiel) c) in Interviews

29 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Sie verfügen über Strategien und Techniken des Textverstehens Sie nutzen Bücher und Medien zur Informationsentnahme, ordnen die Informationen und halten sie fest. 4. Reflexion über Sprache Sie unterscheiden Satzglieder, Gliedsätze und Satzverbindungen. Sie bilden komplexe Satzgefüge. Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: siehe Lehrplan 5/6 Materialien/Medien DB 7 S AF 7, S Optional: weiterführende Materialien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Klassenarbeit eine Argumentation zu einem Sachverhalt verfassen, ggf. unter Einbeziehung anderer Texte (Typ 3a) Fachbegriffe: Argument, Behauptung (These) Leserbrief (als Textsorte) Konjunktionen Scharnierwörter Konsekutivsatz, Kausalsatz

30 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Wer bin ich? Romanhelden anhand einer Ganzschrift oder Romanauszügen Mögliche Bausteine Wechsel der Erzählperspektive Inhaltsangabe Charakterisierung Redewiedergabe Tempora: Präsens, Präteritum, Plusquamperfekt Umfang Jahrgangsstufe 4 Wochen 7 1. Sprechen und Zuhören Sie äußern Gedanken, Wünsche und Forderungen strukturiert, situationsangemessen und adressatenbezogen Kompetenzen 2. Schreiben Sie erzählen Erlebnisse und Begebenheiten frei oder nach Vorlagen anschaulich und lebendig. Sie wenden dabei in Ansätzen Erzähltechniken an Sie entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und belegen ihre Aussagen. 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Sie verfügen über Strategien und Techniken des Textverstehens. Sie untersuchen altersgemäß literarische Texte im Hinblick auf die Zusammenhänge zwischen Inhalt, Sprache und Form Sie untersuchen Dialoge in Texten im Hinblick auf die Konstellation der Figuren, deren Charaktere und Verhaltensweisen. 4. Reflexion über Sprache Sie unterscheiden Sprachvarianten Sie gewinnen Sicherheit in der Erschließung und korrekten Anwendung von Wortbedeutungen. Sie verstehen Formen metaphorischen Sprachgebrauchs. Sie kontrollieren Schreibungen mithilfe - des Nachschlagens im Wörterbuch - der Benutzung von Textverarbeitungsprogrammen - der Fehleranalyse - sie berichtigen nach individuellen Fehlerschwerpunkten

31 Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Materialien/Medien DB S Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) evtl. Lesetagebuch Klassenarbeit: (einen Sachtext,) medialen Text oder literarischen Text mithilfe von Fragen auf Wirkung und Intention hin untersuchen (Typ 4a) oder sich mit einem lit. Text durch dessen Umgestaltung auseinander setzen ( Typ 6) Fachbegriffe: Perspektive/Erzählperspektive Autor - Erzähler Biographie Identifikation/Identität Charakterisierung

32 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Fremde Welten: Reiseberichte Umfang Jahrgangsstufe Ggf. Geschichte, Erdkunde 4 Wochen 7 Mögliche Bausteine Reisebericht/-reportage Sachtexte zu Reisen und Entdecken Wirklichkeitsgehalt von Sachtexten Grammatik: Tempora (Präsens/Präteritum) Erstellung von Schemata zur Überprüfung des Leseverstehens (z. B. trifft zu/trifft nicht zu) Herausfilterung von hist./pers., geographischen Angaben, Arbeitsbedingungen etc. Gliederung mit Überschriften Kompetenzen 1. Sprechen und Zuhören 2. Schreiben Sie informieren anschaulich und verständlich über Sie formulieren eigene Meinungen und vertreten sie. Sachverhalte oder über Arbeitsergebnisse Sie tragen zu einem begrenztem Sachthema stichwortgestützt Ergebnisse vor und setzen hierbei in einfacher Weise Medien ein. Aufgabentyp 1: sachgerecht und folgerichtig vortragen, z. B. a) Beobachtungen b) Arbeitsergebnisse c) Kurze Referate Sie sind in der Lage sachlich adäquat einen Perspektivwechsel vorzunehmen.

33 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Sie verfügen über Strategien und Techniken des Textverstehens Sie vergleichen und unterscheiden Ausdrucksweisen und Wirkungsabsichten von sprachlichen Äußerungen Sie nutzen Bücher und Medien zur Informationsentnahme, ordnen die Informationen und halten Sie kennen die verschiedenen Wortarten und gebrauchen sie funktional. sie fest Sie wenden operationale Verfahren zur Ermittlung der Satz Sie untersuchen und bewerten Sachtexte, Bilder und und Textstruktur zunehmend selbständig an. diskontinuierliche Texte im Hinblick auf Intention, Funktion und Wirkung. Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem DB S. 119ff (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Reisebericht Anknüpfen an Vorwissen: - Typ 4a: Fragen zum Sachtext - Typ 5: einen vorgegebenen Text überarbeiten, z. B. Perspektivwechsel, sachl. Bericht - Schilderung Fachbegriffe: Reisebericht/ -reportage Perspektivwechsel Gliederung/ Sinnabschnitt Tempuswechsel

34 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Moritaten und Balladen Umfang Jahrgangsstufe Musik 4 Wochen 7 Mögliche Bausteine Inhaltsangabe Textsorten/Gattungsart, Merkmale der Ballade Textbelege angeben Einüben von Vortragstechniken; gestaltendes Sprechen lyrische Elemente: Reim, Metrum (Trochäus/Jambus nicht immer eindeutig!), Spracheigentümlichkeiten Wdh. Sprachliche Bilder (Metaphern, Personifikation, Vergleich) Kompetenzen 1. Sprechen und Zuhören 2. Schreiben Sie hören aufmerksam zu und reagieren sach- und situationsbezogen auf andere Sie geben den Inhalt kürzerer Texte/-ausschnitte in eigenen Worten wieder Sie sprechen gestaltend in vorgegeben Situationen. (Artikulation, Tempo und Intonation, Modulation; Körpersprache: Mimik und Gestik) Sie verfassen Texte nach Textmustern (z. B. Ballade), entwickeln fremde Texte weiter, schreiben sie um und verfremden sie Sie tragen kürzere Texte auswendig vor (Möglichkeiten der Texterschließung erproben) Aufgabentyp 2: Gestaltend vortragen (nonverbale und verbale Ausdrucksformen einsetzen), z. B. a) dialogische Texte b) Gedichte

35 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Sie verfügen über Strategien und Techniken des Textverstehens Sie unterscheiden spezifische Merkmale epischer, lyrischer und dramatischer Texte, haben Grundkenntnisse von deren Wirkungsweisen und berücksichtigen ggf. hist. Zusammenhänge. Sie verfügen über die grundlegenden Fachbegriffe Sie untersuchen lyrische Formen, erarbeiten deren Merkmale und Funktion Sie verändern unter Verwendung akustischer, optischer und szenischer Elemente Texte. Sie präsentieren ihre Ergebnisse in medial geeigneter Form. Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Materialien/Medien DB S ; S. 289 Optional: vertiefende Materialien, z. B. AH 7 4. Reflexion über Sprache Sie gewinnen Sicherheit in der Erschließung und korrekten Anwendung von Wortbedeutungen. Sie verstehen Formen metaphorischen Sprachgebrauchs Sie wenden operationale Verfahren zur Ermittlung der Satzund Textstruktur zunehmend selbständig an Sie wenden ihr Wissen über lautbezogene Regelungen weitgehend sicher, auch in schwierigen Fällen an. Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Klassenarbeit 4a: einen Sachtext, medialen Text oder literarischen Text mithilfe von Fragen auf Wirkung und Intention hin untersuchen Typ 6. Dialog schreiben, Perspektivenwechsel Fachbegriffe: Moritat, Bänkellieder, Ballade Inhaltsangabe Reimschemata, Strophe, Verse Spannungskurve, Höhepunkt

36 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Vorgangsbeschreibung Umfang Jahrgangsstufe 4 Wochen 7 Mögliche Bausteine Aktiv-/Passivformen erkennen und anwenden, Tempusformen erkennen sachbezogene Darstellung Abläufe sachbezogen darstellen Kompetenzen 1. Sprechen und Zuhören 2. Schreiben Sie beschaffen Informationen, werten sie aus und geben Sie informieren über einfache Sachverhalte und wenden dabei sie adressatengerecht weiter. die Gestaltungsmittel einer sachbezogenen Darstellung an Sie hören konzentriert zu, verfolgen (Sachlichkeit, Vollständigkeit, Reihenfolge, Tempus, etc.). Sie zusammenhängende mündliche Darstellungen und klären berichten (z. B. über einen beobachteten Vorfall, Unfall, Ereignis, durch Fragen ihr Verständnis. eigene Erfahrungen mit Personen, Tieren, Beobachtungen in anderen Ländern; über ein Buch). Sie beschreiben (z.b. Tiere, Gegenstände und Vorgänge). 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Sie nutzen Bücher und Medien zur Informationsentnahme, ordnen die Informationen und halten sie fest. 4. Reflexion über Sprache Sie kennen weitere Formen der Verbflexion, bilden die Formen weitgehend korrekt und können ihren funktionalen Wert erkennen und deuten (Aktiv, Passiv, Modi) Sie unterscheiden Satzglieder, Gliedsätze und Satzverbindungen. Sie bilden komplexe Satzgefüge Sie verfügen über weitere wortbezogene Regelungen. Sie kennen und beachten satzbezogene Regelungen.

37 Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: Materialien/Medien DB S ; AH 7 Optional: externe Materialen Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) in einem funktionalem Zusammenhang auf der Basis von Materialien sachlich berichten und beschreiben (Typ 2) Fachbegriffe: Aktiv/Passiv Vorgangsbeschreibung Fachtermini/-begriffe Gliedernde Redewendungen u. ä. (z. B. zuerst, anschließend...)

38 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Medien, Stars und Heldinnen Umfang Jahrgangsstufe Wirtschaft/ Mathematik (2. Hj. Prozentrechnung) 4 Wochen 7 Mögliche Bausteine Erarbeitung eines Interview anhand von Textvorlagen (Perspektivwechsel) Untersuchung von Darstellungen der Stars/Helden in den Medien Kritischer Umgang mit Medien/Medienerziehung Umgang mit grafischen Darstellungen Wirkung ausgewählter filmsprachlicher Mittel 1. Sprechen und Zuhören Sie informieren anschaulich und verständlich über Sachverhalte oder über Arbeitsergebnisse Sie tragen zu einem begrenztem Sachthema stichwortgestützt Ergebnisse vor und setzen hierbei in einfacher Weise Medien ein Sie sprechen gestaltend in vorgegeben Situationen. (Artikulation, Tempo und Intonation, Modulation; Körpersprache: Mimik und Gestik) Aufgabentyp 1: sachgerecht und folgerichtig vortragen, z. B. a) Beobachtungen d) Arbeitsergebnisse e) Kurze Referate Kompetenzen 2. Schreiben Sie verfassen einfache appellative Texte. (Z. B: Briefe, Einladungen, Kleinanzeigen)

39 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Sie orientieren sich an Zeitungen Sie erkennen verschiedene Sprachebenen und Sie untersuchen Texte audiovisueller Medien im Sprachfunktionen in gesprochenen und schriftlich verfassten Texten. Hinblick auf ihre Intention. Sie reflektieren und bewerten deren Inhalte, Gestaltungs- und Wirkungsweise Sie vergleichen und unterscheiden Ausdrucksweisen und Wirkungsabsichten von sprachlichen Äußerungen und Sie verändern unter Verwendung akustischer, filmsprachlichen Mitteln. optischer und szenischer Elemente Texte. Sie präsentieren ihre Ergebnisse in medial geeigneter Form. Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem DB. S (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Ausgewählte Ausschnitte aus (aktuellen) - einen vorgegebenen Text überarbeiten Anknüpfen an Vorwissen: realen Castingshows. (Typ5) Optional. weiterführende Materialien - sich mit einem lit. Text durch dessen Umgestaltung auseinander setzen ( Typ 6) Fachbegriffe: Idol Quote Manipulation Appell/appellativ Kameraperspektive/Einstellung Interview

40 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Journalistische Textsorten Umfang Jahrgangsstufe Politik, Geschichte 4 Wochen 8 Mögliche Bausteine Kennenlernen von Nachrichten als aktuelle Mitteilung über Ereignisse, Sachverhalte oder Äußerungen Kennenlernen, Differenzieren mit Bearbeiten von Bericht, Reportage, Interview Kennenlernen von meinungsäußernden, wertenden Formen (Kommentar, Glosse) 1. Sprechen und Zuhören Sie beschaffen Informationen, werten sie aus, geben sie adressatengerecht weiter Sie tragen einen eigenen Standpunkt vor und können ihn begründen Sie hören konzentriert zu, verfolgen zusammenhängende mündl. Darstellungen und klären durch Fragen ihr Verständnis. Kompetenzen 2. Schreiben SuS informieren über Sachverhalte (z. B. gesellschaftl. Missstand, Ereignis) Sie gestalten appellative Texte (Werbeanzeigen) Sie kennen und verwenden einfache, standardisierte Textformen (Anzeige/Kurznachricht).

41 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Sie nutzen Bücher mit Medien zur Informationsentnahme, ordnen die Informationen und halten sie fest Die SuS erkennen verschiedene Sprachebenen und Sprachfunktionen in gesprochenen und schriftlich verfassten Texten (Intentionen mit Wirkungsweisen) Sie orientieren sich in Zeitungen (elementare Merkmale erkennen, z. B. Schlagzeile, Ressorts, Nachrichtentext); evt Sie unterscheiden Sprachvarianten (Standard-, Umgangs- und Jugendsprache, in Ansätzen auch Fachsprache). auch online-nachrichten. Sie schreiben im Rahmen eines Projekts zur Veröffentlichung vorgesehene Zeitungstexte, die mit Textverarbeitungsprogrammen erstellt und bearbeitet werden. Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem Tagesausgaben BBV (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) DB Jg. 8, S. 153 ff. Typ 3 (mdl.): Sprechakt gestalten in Form Anknüpfen an Vorwissen: eines z. B. Interviews, vergleichen und s. Lehrplan 5/6 auswerten Typ 4a (schriftl.) Fachbegriffe: Aufhänger Schlagzeile Impressum Lay-Out Rubriken, Titelseite u. a.

42 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Umgang mit einer Ganzschrift Umfang Jahrgangsstufe Politik, Geschichte 4 Wochen 8 Mögliche Bausteine Personenbeschreibung/Charakterisierung Figurenkonstellation/Figurencharakteristik Szenisches Spiel Handlungsmotive der Figuren Lesetagebuch Buchbesprechung, Ansatz einer Rezension 1. Sprechen und Zuhören Die SuS setzen sprachgestaltende Mittel zunehmend sicher ein Sie tragen Texte Sinn gebend und möglichst auswendig vor Sie erschließen sich literarische Texte in szenischem Spiel und setzen dabei verbale und non-verbale Ausdrucksformen ein (Standbild, Pantomime, Improvisation) 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Die SuS verfügen über Strategien und Techniken des Textverstehens: - komplexe Texte Sinn erfassend lesen - Aussagen erklären und konkretisieren, Stichwörter formulieren, Texte und Textabschnitte zusammenfassen - ein allgemeines Verständnis des Textes entwickeln - Schlussfolgerungen ziehen Beziehungen zwischen Inhalt, Sprache und Form eines Kompetenzen 2. Schreiben SuS erzählen von Gefühlen, Erfahrungen, Meinungen. (z. B. Tagebucheintrag, Briefe, Schilderung eines Erlebnisses) Sie fassen literarische Texte, Sachtexte und Medientexte inhaltlich zusammen. (Inhaltsangabe, Randbemerkung) Sie entwickeln und beantworten und beantworten Fragen zu Texten und ihrer Gestaltung.(lit.Figuren charakterisieren, gelernte Fachbegriffe einsetzen, Textbelege angeben und korrekt zitieren können) 4. Reflexion über Sprache Die SuS kennen weitere Formen der Verbreflexion, bilden die Formen korrekt und können ihren funktionalen Wert erkennen und deuten Sie gewinnen Sicherheit in der Erschließung und treffenden Anwendung von Wortbedeutungen. Sie verstehen Formen metaphorischen Sprachgebrauchs Sie unterscheiden Sprachvarianten (Standard-, Umgangs- und Jugendsprache, in Ansätzen auch Fachsprache).

43 Textes herstellen Sie unterscheiden spezifische Merkmale epischer, lyrischer und dialogischer Texte und setzen sich mit ihrer Wirkungsweise auseinander Sie untersuchen altersgemäße literarische Texte im Hinblick auf die Zusammenhänge zwischen Sprache, Inhalt und Form. (Handlungsabläufe und Entwicklungen von Figuren in umfangreicheren Texten wiedergeben; Texte gliedern und wichtige Textstellen sammeln; Handlungsmotive von Figuren erklären etc) Sie verstehen längere epische Texte, indem sie Handlungsabläufe und die Entwicklung von Figuren erfassen. (Texte gliedern, Textstellen erkennen) Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien vergangenem und folgendem Ganzschrift nach eigener Wahl Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) DB Jhg. 8, S.135 ff. Anknüpfen an Vorwissen: s. Lehrplan 5/6 Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen (Thema /Typ) Lesetagebuch optional Typ 4/6b (schriftl.) Fachbegriffe: Perspektive Handlung Textsorten: Roman, Brief Tagebuch

44 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Sachtexte Umfang Jahrgangsstufe Politik, Geschichte 4 Wochen 8 Mögliche Bausteine Texte gliedern Textstruktur erkennen Fremdwörter erklären Informationen ordnen und wiedergeben bzw. zusammenfassen können Intention/Wirkung Visualisierung (Diagramme, Figurenkonstellation) Entscheidungsfragen aufgrund vorgegebener Interpretationsansätze Kompetenzen 1. Sprechen und Zuhören 2. Schreiben Sie beschaffen Informationen, werten sie aus, geben sie Die SuS gestalten Schreibprozesse zunehmendselbständig. adressatengerecht weiter Sie verarbeiten Informationen zu kürzeren, thematisch begrenzten Redebeiträgen und präsentieren diese mediengestützt. (z. B. kurze Referate als Grundlage für eine Diskussion, eine Textbesprechung) Sie hören konzentriert zu, verfolgen zusammenhängende mündl. Darstellungen und klären durch Fragen ihr Verständnis Sie formulieren Stichwörter oder Sätze, um das Verständnis von gesprochenen Texten zu sichern und den Inhalt wiedergeben zu können Sie informieren über Sachverhalte, beschreiben den Vorgang, einen Gegenstand, ein Tier odereine Person, aber auch Bilder in ihren funktionalen Zusammenhängen Sie fassen Sachtexte und Medientexte inhaltlich zusammen Sie formulieren Aussagen zu diskontinuierlichen Texten in Ansätzen und werten die Texte in einem funktionalen Zusammenhang aus (z. B. Diagramme, Übersichten, Grafiken) 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien Sie nutzen Bücher mit Medien zur Informationsentnahme, ordnen die Informationen und halten sie fest Sie untersuchen und bewerten Sachtexte, Bilder und diskontinuierliche Texte im Hinblick auf Intention und Funktion Sie orientieren sich in Zeitungen (s. KLP S. 34) 4. Reflexion über Sprache Sie gewinnen Sicherheit in der Erschließung und treffenden Anwendung von Wortbedeutungen. Sie verstehen Formen metaphorischen Sprachgebrauchs Sie wenden optionale Verfahren zur Ermittlung der Satz- und Textstruktur zunehmend selbständig an Sie unterscheiden Sprachvarianten (Standard-, Umgangs- und Jugendsprache, in Ansätzen auch Fachsprache).

45 Voraussetzungen/Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) Anknüpfen an Vorwissen: s. Lehrplan 5/ Sie verfügen über weitere wortbezogene Regelungen (häufig gebrauchte Fach- und Fremdwörter, Getrenntschreibung als Regelschreibung) Sie kontrollieren Schreibungen mithilfe - des Nachschlagewerks im Wörterbuch - der Benutzung von Textverarbeitungsprogramme - von Fehleranalyse - sie berichtigen individuelle Fehlerschwerpunkte Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen DB S.251 ff., Auswahl: S.304 (Thema /Typ) Typ 4a (schriftl.) einen Sachtext mithilfe von Fragen auf Wirkung und Intention hin untersuchen und bewerten. Fachbegriffe: Gliederung Inhaltsangabe Schlüsselwörter, Intention, Diagramm/Verlaufsdiagramm etc.

46 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: schriftl. Erörterung Umfang Jahrgangsstufe Politik, Religion 4 Wochen 8 Mögliche Bausteine Diskussionen und Streitgespräche führen Thesen aufstellen Belege anführen Satzzeichen wiederholen (z. B. Konditionalsätze) 1. Sprechen und Zuhören Sie tragen einen eigenen Standpunkt vor und können ihn begründen Sie beteiligen sich an einem Gespräch sachbezogen und ergebnisorientiert und unterscheiden zwischen Gesprächsformen (z. B. in einer Diskussionsrunde einen eigenen Standpunkt entfalten und begründen, Belege sammeln, sich während eines Gesprächs mit den Argumenten anderer auseinander setzen, weitere Gegenargumente entwickeln) Sie unterscheiden in strittigen Auseinandersetzungen zwischen sachlichen und personenbezogenen Beiträgen und erarbeiten Kompromisse Sie hören konzentriert zu, verfolgen zusammenhängende mündl. Darstellungen und klären durch Fragen ihr Verständnis. Kompetenzen 2. Schreiben SuS erzählen von Erfahrungen, Gefühlen Meinungen Sie setzen sich argumentativ mit einem neuen Sachverhalt auseinander.

47 3. Lesen Umgang mit Texten und Medien 4. Reflexion über Sprache Sie nutzen Bücher mit Medien zur Informationsentnahme, ordnen die Informationen und halten sie fest Die SuS erkennen verschiedene Sprachebenen und Sprachfunktionen in gesprochenen und schriftlich verfassten Texten (Intentionen mit Wirkungsweisen) Sie untersuchen und bewerten Sachtexte, Bilder und diskontinuierliche Texte im Hinblick auf Intention und Funktion Sie kennen die verschiedenen Wortarten und gebrauchen sie funktional Sie untersuchen Texte audiovisueller Medien im Sie unterscheiden Satzglieder, Gliedsätze und Satzgefüge. Hinblick auf ihre Intention. Sie reflektieren und bewerten Sie wenden operationale Verfahren zur Ermittlung der Satzderen Inhalte, Gestaltungs- und Wirkungsweisen. und Textstruktur zunehmend selbstständig an Sie kennen und beachten satzbezogene Regelungen (Kennzeichen für die Großschreibung von Verben und Adjektiven, Zeitangaben, dass als Konjunktion, Zeichensetzung) Voraussetzungen/Bezüge zu Materialien/Medien Produkte/ Überprüfungsformate /Aufgabentypen vergangenem und folgendem (Thema /Typ) Unterricht (Jahrgangsstufen/Thema) DB (neue Ausgabe), S. 27ff Typ 3 eine Argumentation zu einem Anknüpfen an Vorwissen: Arbeitsheft Sachverhalt verfassen (ggf. unter s. Lehrplan 5/6 Einbeziehung anderer Texte) Fachbegriffe: These Argument/Gegenargument Beleg/Beispiel/Zitat Stoffsammlung Konjunktion

48 Schulinterner Lehrplan Deutsch ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: epische Texte: Kurzgeschichte, Erzählung (andere Umfang Jahrgangsstufe Politik, Religion epische Texte optional) 4 Wochen 8 Mögliche Bausteine Inhaltsangabe Personenbeschreibung/Charakterisierung Figurenkonstellation Gattungsmerkmale epischer Texte 1. Sprechen und Zuhören Die SuS entwickeln zunehmend eine zuhörergerechte Sprechweise Sie unterscheiden in strittigen Auseinandersetzungen zwischen sachlichen und personenbezogenen Beiträgen und erarbeiten Kompromisse Sie formulieren Stichwörter oder Sätze, um das Verständnis von gesprochenen Texten zu sichern und den Inhalt wiedergeben zu können Sie erschließen sich literarische Texte in szenischem Spiel (einfache dialogische Texte) und setzen dabei verbale und non-verbale Ausdrucksformen ein. Kompetenzen 2. Schreiben Die SuS gestalten Schreibprozesse zunehmend selbständig (Zur Ideenfindung geeignete Verfahren wie Cluster oder Mindmap einsetzen, den Text nach Regeln der Sprachrichtigkeit überarbeiten etc) SuS erzählen von Erfahrungen, Gefühlen Meinungen Sie fassen literarische Texte inhaltlich zusammen (Inhaltsangabe, Randbemerkungen) Sie entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und ihrer Gestaltung (lit. Figuren charakterisieren; gelernte Fachbegriffe einsetzen; Textbelege angeben u. korrekt zitieren) Sie experimentieren mit Texten und Medien.

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe K l a s s e 8 UV Thema Teilkompetenzen (Auswahl) Kompetenzbereich(e)

Mehr

Stoffverteilungsplan Deutsch Unterrichtsthemen Kompetenzen Aufgabentypen

Stoffverteilungsplan Deutsch Unterrichtsthemen Kompetenzen Aufgabentypen Stoffverteilungsplan Deutsch Unterrichtsthemen Kompetenzen Aufgabentypen Seite 1 von 6 Deutsch Klasse 7 Unterrichtsvorhaben Themen/ Inhalte [ Konkretisierung durch das Lehrbuch ] Sprechen und Zuhören Kompetenzen

Mehr

1. Sprechen und Zuhören

1. Sprechen und Zuhören 5. Jahrgang Schulinterner Lehrplan: Deutsch Seite 1 von 7 Thema 1: (1.HJ) Gemeinsam in der neuen Schule starten (z.b. Klartext 5, diff., Kap.1; Deutschbuch 5, diff., Kap.1,2) mdl. Aufgabentyp 3: Gesprächsregeln

Mehr

Gymnasium Horn-Bad Meinberg Kernlehrplan Deutsch Klasse 8 (G8) Schuljahr 08/09

Gymnasium Horn-Bad Meinberg Kernlehrplan Deutsch Klasse 8 (G8) Schuljahr 08/09 Gymnasium Horn-Bad Meinberg Kernlehrplan Deutsch Klasse (G) Schuljahr 0/09 GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG Jgst. Unterrichtsinhalt/ -gegenstand Erörterung: Einen eigenen Standpunkt klären Kompetenzen Methoden/Medien

Mehr

Kompetenzerwartungen KLP Die Schülerinnen und Schüler...

Kompetenzerwartungen KLP Die Schülerinnen und Schüler... 1 Texten und : und Blätter, die die Welt bedeuten Das Medium Zeitung Typ 2 oder 5 Die Schülerinnen und Schüler... - beschaffen Informationen, wählen sie sachbezogen aus, ordnen sie und geben sie adressatengerecht

Mehr

Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 7:

Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 7: Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 7: 1. Detektivgeschichten Bestimmung von Nebensatzarten und ihrer Funktionen 2. Einen Jugendroman untersuchen Figuren und Handlung 3. Sachbezogener Gebrauch

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 7 Stiftisches Gymnasium Düren

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 7 Stiftisches Gymnasium Düren 1) Strittige Themen diskutieren 1. Halbjahr Sprechen Zuhören Schreiben Lesen Umgang mit en Medien - intentional, situations- adressatengerecht erzählen - einen eigenen Standpunkt vortragen argumentativ

Mehr

Albert Einstein-Gymnasium Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Stufe 7

Albert Einstein-Gymnasium Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Stufe 7 Albert Einstein-Gymnasium Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Stufe 7 Thema des Unterrichtsvorhaben s Wer bin ich? - Eigene Positionen entwickeln und vertreten Sprechen und Zuhören sie unterscheiden

Mehr

Curriculum für den Deutschunterricht am Marianne-Weber-Gymnasium, Lemgo Jahrgangsstufe 7

Curriculum für den Deutschunterricht am Marianne-Weber-Gymnasium, Lemgo Jahrgangsstufe 7 1. Unterrichtsvorhaben: Balladen - Gattungsmerkmale erkennen und erklären - Inhaltswiedergabe Umfang: ca. 16 Std. Jahrgangsstufe: 7 : Sprechgestaltende Mittel bewusst einsetzen (2, 11) Texte sinngebend

Mehr

Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch

Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch Thema des Unterrichtsvorhabens & Lernbereich (Schwerpunkt) 1 Kurzprosa (kurze Erzählungen,

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe K l a s s e 5 UV Thema Teilkompetenzen (Auswahl) Kompetenzbereich(e)

Mehr

Deutsch Halbjahresplanung für die Klasse 6 1. Halbjahr

Deutsch Halbjahresplanung für die Klasse 6 1. Halbjahr Deutsch Halbjahresplanung für die Klasse 6 1. Halbjahr Vorherrschende Kompetenz 1 Eigene Meinung formulieren Sprechen und Zuhören Schreiben Lesen Umgang mit Texten und Medien Strittige Themen in der Diskussion

Mehr

Schulinternes Curriculum SI - Klasse 8 Stiftisches Gymnasium

Schulinternes Curriculum SI - Klasse 8 Stiftisches Gymnasium Unterrichtsvorhaben 1. Halbjahr Sprechen Zuhören Schreiben Lesen Umgang mit Texten Medien auswählen, ordnen adressatenbezogen weitergeben zu kürzeren, thematisch begrenzten freien Redebeiträgen verarbeiten

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch: Jgst. 6 Unterrichtsvorhaben basierend auf KLP Sek I G8

Schulinternes Curriculum Deutsch: Jgst. 6 Unterrichtsvorhaben basierend auf KLP Sek I G8 o Wünsche angemessen vortragen o eigene Meinungen formulieren und in Ansätzen strukturiert vertreten o Gesprächsregeln vereinbaren und einhalten o Kommunikationsstörungen erkennen und Verbesserungsvorschläge

Mehr

Teilkompetenzen zu den Kompetenzen (KLP) Reihenfolge Lernthemen LB Zeitrahmen

Teilkompetenzen zu den Kompetenzen (KLP) Reihenfolge Lernthemen LB Zeitrahmen Reihenfolge Lernthemen LB Zeitrahmen Teilkompetenzen zu den Kompetenzen (KLP) 3.1: Sprechen & Zuhören 3.2: Schreiben 3.3: Lesen- Umgang mit Texten & Medien 3.4: Reflexion über Sprache 3.1: Eigene Erlebnisse

Mehr

Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4

Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Unterrichtsvorhaben Erlebnisse im Alltag spannend erzählen (Kap. 3) Rechtschreibung und Wortbildung (Lehrbuch Kap. 7) Sachtexte lesen (Kap. 4.2) Allerlei Wörter -Wortarten

Mehr

Leistungsüberprüfung. siehe: Matrix für die Planung der jeweiligen Unterrichtseinheit weiter unten. 5. Wörter auf der Goldwaage Über Sprachgebrauch

Leistungsüberprüfung. siehe: Matrix für die Planung der jeweiligen Unterrichtseinheit weiter unten. 5. Wörter auf der Goldwaage Über Sprachgebrauch Jgst. 8 Unterrichtseinheiten/Themen 1. Digitale Medien nutzen Standpunkte vertreten 2. Momentaufnahmen Kurzgeschichten lesen und verstehen 3. In der Großstadt Songs und Gedichte untersuchen und vortragen

Mehr

Unterrichtsvorhaben 6.1: Naturbilder Gedichte verstehen und gestalten (ca Stunden) Zentrale Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler

Unterrichtsvorhaben 6.1: Naturbilder Gedichte verstehen und gestalten (ca Stunden) Zentrale Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben (Stand 18.09.2015) Unterrichtsvorhaben 6.1: Naturbilder Gedichte verstehen und gestalten (ca. 15-20 Stunden) Zentrale Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler

Mehr

Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4

Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Unterrichtsvorhaben Argumentation Ich esse, was ich will - einen Standpunkt vertreten (Kap.2) Friedrich Schiller Wilhelm Tell - Szenen aus einem klassischen Drama (Kap.

Mehr

Unterrichtseinheit im Bereich Reflexion über Sprache (Klasse 5)

Unterrichtseinheit im Bereich Reflexion über Sprache (Klasse 5) im Bereich Reflexion über Sprache (Klasse 5) Latein/Englisch Im Kontext des s Zeit Wortarten entdecken ca. 12 Std. Verb, 8 Std. andere Worten 5 Erster Zugang zur Sprache als Regelsystem: Wortarten (Verb/Tempus)

Mehr

Thema: Beschreiben und Erklären Schwerpunkt: Aktiv und Passiv in verschiedenen Verwendungssituationen

Thema: Beschreiben und Erklären Schwerpunkt: Aktiv und Passiv in verschiedenen Verwendungssituationen fächerverbindende Kooperation mit Thema: Beschreiben und Erklären Schwerpunkt: Aktiv und Passiv in verschiedenen Verwendungssituationen Vergleich zwischen Aktiv- und Passivformen Aktiv und Passiv in verschiedenen

Mehr

Fach: Deutsch Fachbuch: Klasse 8, 1. Halbjahr

Fach: Deutsch Fachbuch: Klasse 8, 1. Halbjahr Schulinterne Richtlinien Fach: Deutsch Fachbuch: Klasse 8, 1. Halbjahr Unterrichtseinheit 1. Argumentieren - Zu Argumenten Stellung nehmen Db. Kap. 2 Sprechen Zuhören Sie verfügen über eine zuhörergerechte

Mehr

Erstes Halbjahr. Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1. Kapitel 6 im Lehrbuch, S Momentaufnahmen Kurzgeschichten lesen und verstehen

Erstes Halbjahr. Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1. Kapitel 6 im Lehrbuch, S Momentaufnahmen Kurzgeschichten lesen und verstehen Erstes Halbjahr Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1 Von Grenzsituationen und ungewöhnlichen Ereignissen Einführung in die Analyse von Kurzgeschichten Kapitel 6 im Lehrbuch, S. 118 144 Momentaufnahmen

Mehr

Curriculum Deutsch Jahrgang 7 Stand November 2015

Curriculum Deutsch Jahrgang 7 Stand November 2015 strittige Themen diskutieren Kapitel 2 Fair sein -miteinan sprechen -Wortarten Aktiv / Passiv - ein Streitgespräch schriftlich vorbereiten - zu einem strittigen Thema recherchieren die Ergebnisse Sprechen

Mehr

Unterrichtsvorhaben: Dem Täter auf der Spur Sachlich berichten

Unterrichtsvorhaben: Dem Täter auf der Spur Sachlich berichten Dem Täter auf der Spur Sachlich berichten Zeitrahmen: ca. 22 Stunden Kompetenzerwartungen Die SuS erzählen intentional und adressatengerecht (3.1.2). indem sie Kriminalberichte eigenständig verfassen sowie

Mehr

deutsch.punkt 1 Real- und Gesamtschulen sowie verwandte Schulformen Stoffverteilungspläne mit ausgewiesenen Schwerpunkten

deutsch.punkt 1 Real- und Gesamtschulen sowie verwandte Schulformen Stoffverteilungspläne mit ausgewiesenen Schwerpunkten deutsch.punkt 1 Real- und Gesamtschulen sowie verwandte Schulformen Stoffverteilungspläne mit ausgewiesenen Schwerpunkten Einzelne Aspekte des Kernlehrplans als Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit

Mehr

Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 6

Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 6 Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 6 1. Unterrichtsvorhaben: Dem Dieb auf der Spur Sätze und Satzglieder untersuchen - Knifflige Fälle Satzglieder und Sätze unterscheiden - Genaue

Mehr

Curriculum Deutsch Jahrgang 6 Stand: November 2015

Curriculum Deutsch Jahrgang 6 Stand: November 2015 Wir einigen uns Meinungen begründen Kapitel 2 Diskussion, Stellungnahme Mündl. Aufgabentyp 3: Gesprächsreg eln einhalten, sich zielorientiert einbringen Schriftl. Aufgabentyp 3: zu einem Sachverhalt begründet

Mehr

6. Klasse HGE Schullehrplan für das Fach Deutsch nach den Richtlinien (1999) und Kernlehrplänen (2005) Stand

6. Klasse HGE Schullehrplan für das Fach Deutsch nach den Richtlinien (1999) und Kernlehrplänen (2005) Stand Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 6: 1. Freundschaft schließen 2. Kreatives Erschließen eines Jugendromans 3. Ein Blick in die Steinzeit 4. Fabeln 5. Über Ereignisse berichten 6. Sagen 7.

Mehr

deutsch.punkt 2 Real- und Gesamtschulen sowie verwandte Schulformen Stoffverteilungspläne mit ausgewiesenen Schwerpunkten

deutsch.punkt 2 Real- und Gesamtschulen sowie verwandte Schulformen Stoffverteilungspläne mit ausgewiesenen Schwerpunkten deutsch.punkt 2 Real- und Gesamtschulen sowie verwandte Schulformen Stoffverteilungspläne mit ausgewiesenen Schwerpunkten Einzelne Aspekte des Kernlehrplans als Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit

Mehr

Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 8

Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 8 Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 8 ggf. fächerverbindende Kooperation: Unterrichtsvorhaben 8.1: Umfang: Geschichte Drama ca. 4 Wochen - Ausschnitte aus einem

Mehr

Die Schülerinnen beteiligen sich an einem Gespräch konstruktiv, sachbezogen und ergebnisorientiert und unterscheiden zwischen Gesprächsformen.

Die Schülerinnen beteiligen sich an einem Gespräch konstruktiv, sachbezogen und ergebnisorientiert und unterscheiden zwischen Gesprächsformen. Schulinternes Curriculum der Ursulinenschule Hersel im Fach Deutsch Jahrgang 7 Übersicht über Unterrichtsvorhaben, Obligatorik und Klassenarbeiten Unterrichtsvorhaben Obligatorik Klassenarbeit Diskussion

Mehr

Die Schülerinnen orientieren sich in Zeitungen.

Die Schülerinnen orientieren sich in Zeitungen. Schulinternes Curriculum der Ursulinenschule Hersel im Fach Deutsch Jahrgang 8 Übersicht über Unterrichtsvorhaben, Obligatorik und Klassenarbeiten Unterrichtsvorhaben Obligatorik Klassenarbeit Kurzreferate

Mehr

Klassenarbeit (6 Klassenarbeiten, in der Regel eine Unterrichtsstunde)

Klassenarbeit (6 Klassenarbeiten, in der Regel eine Unterrichtsstunde) Schulinternes Curriculum der Ursulinenschule Hersel im Fach Deutsch Jahrgang 6 Übersicht über Unterrichtsvorhaben, Schwerpunkte der unterrichtlichen Arbeit und Klassenarbeiten Unterrichtsvorhaben Sprechen

Mehr

Thema: Schwerpunkt: Mensch und Umwelt im Gedicht (Deutschbuch 8, Kapitel 12, alternativ: Baumgedichte)

Thema: Schwerpunkt: Mensch und Umwelt im Gedicht (Deutschbuch 8, Kapitel 12, alternativ: Baumgedichte) Schwerpunkt: Mensch und Umwelt im Gedicht (Deutschbuch 8, Kapitel 12, alternativ: Baumgedichte) Musik, Kunst 8.1 Kurzreferate gestaltendes Sprechen lyrischer Texte, auswendig vortragen Einen Schreibplan

Mehr

Schulinternes, kompetenzorientiertes Curriculum für die Erprobungsstufe des Kaiser-Karls-Gymnasiums Aachen im Fach Deutsch

Schulinternes, kompetenzorientiertes Curriculum für die Erprobungsstufe des Kaiser-Karls-Gymnasiums Aachen im Fach Deutsch 1 Texten und : und Kleine und große Helden Erzählende Texte untersuchen Typ - erkennen Kommunikationsstörungen und schlagen Korrekturen vor. - machen sich Notizen, um Gehörtes festzuhalten. - setzen sich

Mehr

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG Jgst. Unterrichtsinhalt/ -gegenstand 8.1 Zukunftsvisionen Lebensentwürfe beschreiben 8.2 Längere Erzählungen oder Novellen kennen lernen und verstehen Kompetenzen Methoden/Medien

Mehr

Thema: Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung

Thema: Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung 15/45 9.1 a 1. Sprechen und 2. Schreiben 3. Lesen Umgang mit Texten / Über Sachverhalte informieren, berichten, beschreiben, erklären appellieren,

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Fach. Deutsch Klasse 8. Stand: September 2017

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Fach. Deutsch Klasse 8. Stand: September 2017 Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Fach Deutsch Klasse 8 Stand: September 2017 Fach Deutsch Jahrgangsstufe 8 Stand: Dezember 2011, Kürzel umgeschrieben von ber Jan./2012 Über die ausformulierten

Mehr

Kompetenzen Sprechen und Zuhören Schreiben Umgang mit Texten/Medien - Eigene Erlebnisse und Erfahrungen

Kompetenzen Sprechen und Zuhören Schreiben Umgang mit Texten/Medien - Eigene Erlebnisse und Erfahrungen Unterrichtsvorhaben Jgst. 5 Nr. 1 Wir und unsere neue Schule - Erzählen von Eindrücken - Steckbriefe / Geburtstagsblätter anfertigen, DB, S.15 - Interviews einsetzen, um etwas zu erfahren, DB, S.16-18

Mehr

Internes Curriculum des THG Dinslaken Fach: Deutsch Jahrgangsstufe: 6. Kompetenzen (nach KLP)/Fachmethoden

Internes Curriculum des THG Dinslaken Fach: Deutsch Jahrgangsstufe: 6. Kompetenzen (nach KLP)/Fachmethoden Internes Curriculum des THG Dinslaken Fach: Deutsch Jahrgangsstufe: 6 Unterrichtsvorhaben: Thema und ggf. Kapitel im LB Gedichte: Naturbilder Auseinandersetzung mit der Natur und den Jahreszeiten anhand

Mehr

Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 7

Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 7 Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 7 Unterrichtsvorhaben 7.1: Umfang: Verstehen epischer Texte / Jugendbuch 4-5 Wochen - Inhaltsangabe schreiben - 5-Schritt-Lesemethode

Mehr

Curriculum für den Deutschunterricht am Marianne-Weber-Gymnasium, Lemgo Jahrgangsstufe 6

Curriculum für den Deutschunterricht am Marianne-Weber-Gymnasium, Lemgo Jahrgangsstufe 6 Unterrichtsvorhaben: Lyrik (DB Kap.12) Umfang: 3-4 Wochen Jahrgangsstufe: 6 Flüssiges Lesen von lyrischen Texten gestaltendes Lesen/ Vortragen (11) kürzere Texte auswendig lernen (12) einfache literarische

Mehr

Deutsch/Jg Nr. 1 im 1. Hj.

Deutsch/Jg Nr. 1 im 1. Hj. Deutsch/Jg. 6.1 Sachtexte analysieren formulieren eigene Meinungen und vertreten diese formulieren Appelle und Aufforderungen nehmen begründet Stellung äußern sich artikuliert, verständlich, sach- und

Mehr

UNTERRICHTSVORHABEN 1

UNTERRICHTSVORHABEN 1 ggf. fächerverbindende Kooperation mit Erdkunde oder Biologie (Diagramme auswerten etc.) Was ist ein Sachtext? Sachtexttypen Informationen festhalten Inhalte zusammenfassen Diskontinuierliche Texte (z.b.

Mehr

Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh)

Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh) Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh) Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1 Kapitel im Lehrbuch: (S. 241 249; 282-299) Sprachvarianten

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Fach. Deutsch Klasse 5/6

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Fach. Deutsch Klasse 5/6 Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für das Fach Deutsch Klasse 5/6 Stand: September 2017 Fach Deutsch Jahrgangsstufe 5-6 Stand: Dezember 2011, Kürzel MH, QU,SFT,WSM Unterrichtseinheit 1: Wir und unsere

Mehr

Sprechen und Zuhören Schreiben Lesen - Umgang mit Texten und Medien. oder nach Vorlagen erzählen, dabei in Ansätzen Erzähltechniken.

Sprechen und Zuhören Schreiben Lesen - Umgang mit Texten und Medien. oder nach Vorlagen erzählen, dabei in Ansätzen Erzähltechniken. Liebfrauenschule Bonn / Curriculum Deutsch Jahrgangsstufe 6 (*in Jgst. 5 oder 6) schriftliche Aufgabentypen: 1: erzählen [a) Erfahrenes, Erlebtes, Erdachtes; b) auf der Basis von Materialien o. Mustern];

Mehr

Thema: Kurzgeschichten (Erweiterte Inhaltsangabe)

Thema: Kurzgeschichten (Erweiterte Inhaltsangabe) ggf. fächerverb. Kooperation mit: Thema: Kurzgeschichten (Erweiterte Inhaltsangabe) Umfang: Jgst./Reihe: 14 16 Std. Vorschlag: 8/1 3.1.2 intentional, situations- und adressatengerecht erzählen 3.1.4 Informationen

Mehr

Thema 1: Anekdoten oder Erzählungen 8. Mögliche Bausteine

Thema 1: Anekdoten oder Erzählungen 8. Mögliche Bausteine Ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thematischer Zusammenhang Umfang Jahrgangsstufe Thema 1: Anekdoten oder Erzählungen 8 Mögliche Bausteine Eine Anekdote übersetzen; Merkmale der Anekdote kennen Genaues

Mehr

Hinweise zur Umsetzung mit deutsch.kompetent

Hinweise zur Umsetzung mit deutsch.kompetent 1 Wir und unsere Schule ( Ich-du-wir Sich und andere informieren und Jetzt verstehe ich dich! Sprachlicher Umgang mit anderen) Typ 4a oder 4b ca. 2 Stunden Die Schülerinnen und Schüler - beschaffen Informationen

Mehr

Schulcurriculum Deutsch Klasse 8 Johannes-Althusius-Gymnasium Emden

Schulcurriculum Deutsch Klasse 8 Johannes-Althusius-Gymnasium Emden Jahrgangsstufe: 8 Dauer/ Zeitraum: August/September Unterrichtsmaterial/Grundlage: Unterrichtseinheit Nr. 1 Thema: Nicht ganz alltägliche Situationen Kurzgeschichten Deutschbuch 8 /Kap. 9: Freundschaft

Mehr

Übersicht der Unterrichtsvorhaben im Fach Deutsch für das Schuljahr 2017/18

Übersicht der Unterrichtsvorhaben im Fach Deutsch für das Schuljahr 2017/18 Übersicht der Unterrichtsvorhaben im Fach Deutsch für das Schuljahr 2017/18 Die Reihenfolge der Unterrichtsvorhaben innerhalb eines Schuljahres muss nicht identisch mit der hier aufgelisteten Reihenfolge

Mehr

Schulinternes Curriculum für die Jahrgangsstufe 9

Schulinternes Curriculum für die Jahrgangsstufe 9 Schulinternes Curriculum für die Jahrgangsstufe 9 Unterrichtsvorhaben: Standpunkte vertreten Digitale Medien nutzen Deutschbuch, S. 39-60 Sprechen/ Zuhören Schreiben Lesen Reflexion über Sprache Die SuS

Mehr

Curriculum Deutsch Klasse 5. sich ein Schreibziel setzen und (1) anschaulich und genau beschreiben

Curriculum Deutsch Klasse 5. sich ein Schreibziel setzen und (1) anschaulich und genau beschreiben Beschreiben Steckbrief eines Tieres, Tiere beobachten und beschreiben Sachtexte lesen Lesemethoden und Strategien Projekt - Leseförderung Informationen beschaffen und adressatenbezogen weitergeben (3)

Mehr

Curriculum Deutsch Klasse 6

Curriculum Deutsch Klasse 6 Berichten und recherchieren Schwerpunkte: Formen und Elemente des Berichts / Bericht u. Erzählung unterscheiden/ Bericht und Reportage unterscheiden / Erzähltexte in Berichte umformen / eigene Berichte

Mehr

Schiller-Gymnasium Curriculum Klasse 6

Schiller-Gymnasium Curriculum Klasse 6 UV Inhalte und Kompetenzen Methoden Medien Kernlehrplanbezug Aufgabenart 1 Lügengeschichten oder Sagen oder Fabeln (lesen und verstehen,, erzählen und verfassen) - Texte inhaltlich erfassen, - einfache

Mehr

Unterrichtsvorhaben 1

Unterrichtsvorhaben 1 Unterrichtsvorhaben 1 ggf. fächerverbindende Kooperation mit Wir und unsere Schule Umfang: ca. 15 Stunden Charakteristische Merkmale von Kurzgeschichten erarbeiten Abgrenzung der Kurzgeschichte zu anderen

Mehr

Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 6

Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 6 Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 6 Unterrichtsvorhaben 6.1: Umfang: Das kann man auch anders schreiben 4-6 Wochen Texte überarbeiten - Lit. Textsorten und ihre

Mehr

MS Naturns Fachcurriculum Deutsch überarbeitet 2016

MS Naturns Fachcurriculum Deutsch überarbeitet 2016 Jahrgangsstufe: 1. Klasse Basiswissen Thema: Personenbeschreibung/Beschreibung Thema: Erzählung Kompetenzen Der Schüler/die Schülerin kann. detailliert beobachten und Gegenstände beschreiben passende Adjektive

Mehr

Unterrichtsvorhaben: Startklar für die Arbeitswelt

Unterrichtsvorhaben: Startklar für die Arbeitswelt Startklar für die Arbeitswelt Zeitrahmen: ca. 26 Die Schülerinnen und Schülerverfügen über kommunikative Sicherheit (3.1.1). Sie äußern Empfindungen und Gedanken (3.1.5). Sie vertreten in Rollenspielen

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Sek. I. Jahrgangstufe 5 (G8) Jahrgangsstufe 5 (G8) 5.1. Methoden und Projekte evtl. Planung eines Elternabends

Schulinternes Curriculum Deutsch Sek. I. Jahrgangstufe 5 (G8) Jahrgangsstufe 5 (G8) 5.1. Methoden und Projekte evtl. Planung eines Elternabends Jahrgangsstufe 5 (G8) 5.1 UV Sprechen, Zuhören und Schreiben 1a Wir und unsere Schule sich vorstellen Interviews führen von Schulerlebnissen erzählen Fantasiegeschichten schreiben einen persönlichen Brief

Mehr

Thema: Einführung in die Lernbüroarbeit Ich und die anderen (Ich Buch)

Thema: Einführung in die Lernbüroarbeit Ich und die anderen (Ich Buch) 1. Integrierter Grammatikbaustein zum Nachschlagen, Üben und Vertiefen (Wortarten, 2. Individuelles Rechtschreibtraining Thema: Einführung in die Lernbüroarbeit Ich und die anderen (Ich Buch) Umfang: 12

Mehr

Schulinterne Umsetzung des Kernlehrplans Deutsch, Jgst. 7 (G9) am Gymnasium Lohmar

Schulinterne Umsetzung des Kernlehrplans Deutsch, Jgst. 7 (G9) am Gymnasium Lohmar 1 Schulinterne Umsetzung des Kernlehrplans Deutsch, Jgst. 7 (G9) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: Deutschbuch (Cornelsen) Jahrgangsstufe 7 Unterrichtsvorhaben 1 Thema: Balladen Kapitel im Lehrbuch:

Mehr

2. Schreiben. z. B. Vortrag in Projekten

2. Schreiben. z. B. Vortrag in Projekten Kerncurriculum Deutsch 7 und 8 ( mit Hinweisen auf das Schulcurriculum ) Bildungsstandards KLASSE 7 Vorwiegend in Klasse 7 KLASSE 8 Dazu vorwiegend in Klasse 8 1. Sprechen Informieren Die Schüler können

Mehr

Dreikönigsgymnasium Köln. Schulinternes Curriculum. Deutsch S. Stand 07/2012

Dreikönigsgymnasium Köln. Schulinternes Curriculum. Deutsch S. Stand 07/2012 Dreikönigsgymnasium Köln Schulinternes Curriculum Deutsch S I Stand 07/2012 Jahrgangsstufe 5/6 5.1 1 1 2 6 3 4 In unserer neuen Schule Interviews führen von Schulerlebnissen erzählen einen persönlichen

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Lesehinweise:

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Lesehinweise: Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Lesehinweise: Die sind nicht ausformuliert, sondern werden durch die in den Kernlehrplänen verwendeten Ziffern

Mehr

Große Schule Wolfenbüttel Fachgruppe Deutsch Kerncurriculum Deutsch Klasse 6

Große Schule Wolfenbüttel Fachgruppe Deutsch Kerncurriculum Deutsch Klasse 6 Große Schule Wolfenbüttel Fachgruppe Deutsch Kerncurriculum Deutsch Klasse 6 Sprache u. Gebrauch - sprachliche Gestaltungsmittel der Fabel Sprechen und Zuhören Lesen Umgang mit Texten Anknüpfungspunkte

Mehr

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG Jgst. Unterrichtsvorhaben sowie Zuordnung im Lehrbuch 5. Wir und unsere neue Schule Kompetenzen Methoden/Medien Aufgabentypen Erlebnisse und Erfahrungen erzählen (I,2) Informationsbeschaffung

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Sekundarstufe I (Kl. 7 & 8)

Schulinternes Curriculum Deutsch Sekundarstufe I (Kl. 7 & 8) Schulinternes Curriculum Deutsch Sekundarstufe I (Kl. 7 & 8) Unterrichtsvorhaben/ Zeit 7.1 Lyrik: Balladen vortragen u. gestalten 7.2 Sachtexten Informationen entnehmen und verfassen Lehrbuchanbindung

Mehr

Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1)

Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1) Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1) Jahresübersicht der Themen und Unterrichtsinhalte (Die Reihenfolge der Inhalte und die vorgesehene Dauer können u.u. variieren) 1. Das gute Klassengespräch

Mehr

Deutsch Gymnasium Klasse 9 und 10

Deutsch Gymnasium Klasse 9 und 10 Deutsch Gymnasium Klasse 9 und 10 Bildungsstandards für die Klassen 9 und 10 1. Sprechen Praktische Rhetorik - Redebeiträge liefern und eine Rede gestalten ; : Erzählende Texteparabolische Texte untersuchen.

Mehr

Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz. und seine Umsetzung mit. Kombi-Buch Deutsch 6, Ausgabe N (BN 3606)

Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz. und seine Umsetzung mit. Kombi-Buch Deutsch 6, Ausgabe N (BN 3606) Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz und seine Umsetzung mit Kombi-Buch Deutsch 6, Ausgabe N (BN 3606) Gymnasium Rheinland-Pfalz, 6. Schuljahr Buchkapitel Kompetenzbereiche Rheinland-Pfalz

Mehr

Thema: Beschreiben Schwerpunkt: Vorgangs-/Personenbeschreibung

Thema: Beschreiben Schwerpunkt: Vorgangs-/Personenbeschreibung ggf. fächerverb. Kooperation mit: Kunst (Bildbeschreibung), Naturwissenschaften Thema: Beschreiben Schwerpunkt: Vorgangs-/Personenbeschreibung Umfang: Jgst. /Reihe: ca. 12 Std. Vorschlag: 7/1 3.1.1 über

Mehr

Schiller-Gymnasium Curriculum Klasse 6

Schiller-Gymnasium Curriculum Klasse 6 UV Inhalte und Kompetenzen Methoden Medien Kernlehrplanbezug Aufgabenart 1 Lügengeschichten oder Sagen oder Fabeln (lesen und verstehen,, erzählen und verfassen) - Texte inhaltlich erfassen, - einfache

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Das folgende schulinterne Curriculum für das Fach Deutsch stellt in Anlehnung an die Vorgaben des Schulministeriums,

Mehr

Curriculum Deutsch Klasse 5 LESEN UMGANG MIT TEXTEN UND MEDIEN (KLP S )

Curriculum Deutsch Klasse 5 LESEN UMGANG MIT TEXTEN UND MEDIEN (KLP S ) Curriculum Deutsch Klasse 5 SPRECHEN UND 1. Unterrichtsvorhaben : Wir in unserer neuen Schule Erfahrungen austauschen Cornelsen Deutschbuch 1. Einheit; Inhalte Themen: Schule erken; Brief schreiben; Unsere

Mehr

Schulinterner Lehrplan Deutsch am Mädchengymnasium Essen- Borbeck unter G8 Bedingungen

Schulinterner Lehrplan Deutsch am Mädchengymnasium Essen- Borbeck unter G8 Bedingungen Schulinterner Lehrplan Deutsch am Mädchengymnasium Essen- Borbeck unter G8 Bedingungen Sprechen und Schreiben Jg.5 Umgang mit Texten Jg.5 Reflexion über Sprache Jg.5 1 Wir und unsere neue Schule Kennen

Mehr

Kompetenzorientiertes Curriculum der Jahrgangsstufe 6 anhand des Lehrwerks deutsch.kompetent von Klett Pascal-GY

Kompetenzorientiertes Curriculum der Jahrgangsstufe 6 anhand des Lehrwerks deutsch.kompetent von Klett Pascal-GY 1. Das sehe ich anders Sprachlicher Umgang mit anderen S. 28 Die Schülerinnen und Schüler tragen Wünsche [ ] angemessen vor. Sie formulieren eigene Meinungen und vertreten sie in Ansätzen strukturiert.

Mehr

Thema: Wunschwelten mit Sprache erschaffen Schwerpunkt: Modalität 8.1

Thema: Wunschwelten mit Sprache erschaffen Schwerpunkt: Modalität 8.1 Thema: Wunschwelten mit Sprache erschaffen Schwerpunkt: Modalität 8.1 Indikativ > Faktisches; Konjunktiv II > Wunsch/Gedankenspiel Konjunktiv I und II reale und irreale Konditionalsatzgefüge verschiedene

Mehr

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG 6.1 In Bewegung Gegenstände, Vorgänge und Personen beschreiben & Knifflige Fälle Satzglieder unterscheiden Informationen beschaffen und adressatenbezogen weitergeben (I, 3)

Mehr

Thema 1 :Erzählen Geschichtenwekstatt z.b. Eulenspiegelgeschichten, Lügengeschichten, Märchen. Mögliche Bausteine

Thema 1 :Erzählen Geschichtenwekstatt z.b. Eulenspiegelgeschichten, Lügengeschichten, Märchen. Mögliche Bausteine Thematischer Zusammenhang Thema 1 :Erzählen Geschichtenwekstatt z.b. Eulenspiegelgeschichten, Lügengeschichten, Märchen Umfang Jahrgangsstufe 6 Geschichtenwerkstatt Teil, z.b. Eulenspiegelgeschichten,

Mehr

Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen Schulcurriculum im Fach: Deutsch

Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen Schulcurriculum im Fach: Deutsch Inhalte Kompetenzen, Methoden Ergänzungen 1. Sprechen Die Schülerinnen und Schüler sind fähig. die Standardsprache weitgehend sicher zu gebrauchen und deutlich zu artikulieren. Informieren - Informationen

Mehr

Reflexion über Sprache deutlich und artikuliert

Reflexion über Sprache deutlich und artikuliert Deutsch: Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 5 (G8) AvH Lehrbuch: Deutschbuch Cornelsen (Neue Ausgabe) Jahrgangsstufe 5 Unterrichtsvorhaben 1 Wir unsere neue Schule- Erfahrungen austauschen Meine

Mehr

10. Klasse HGE Schullehrplan für das Fach Deutsch nach den Richtlinien (1999) und Kernlehrplänen (2005) Stand

10. Klasse HGE Schullehrplan für das Fach Deutsch nach den Richtlinien (1999) und Kernlehrplänen (2005) Stand Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 10: 1. Soziale Rollen beschreiben und finden 2. Lyrik 3. Literarische Ganzschrift in Bezug zur Lebenswelt der SuS und dem gesellschaftlichen Kontext 4. und

Mehr

Thema: Wir und unsere neue Schule Schwerpunkt: Schreiben, Lesen

Thema: Wir und unsere neue Schule Schwerpunkt: Schreiben, Lesen Thema: Wir und unsere neue Schule Schwerpunkt: Schreiben, Lesen Politik 5.1 Kompetenzen 1. Sprechen und 2. Schreiben 3. Lesen Umgang mit Texten / a Erlebnisse erzählen Erfahrungen austauschen Informationsgespräche,

Mehr

Stoffverteilungsplan für das Fach Deutsch

Stoffverteilungsplan für das Fach Deutsch Stoffverteilungsplan für das Fach Deutsch Realschule Essen-Überruhr Stand: März 2011 Klasse 5 Seite 2 von 45 Ggf. fächerverbindende Kooperation mit: Thema: Wir und unsere neue Schule (Unterrichtsvorhaben

Mehr

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen Klasse: 10 Seite 1 Minimalanforderungskatalog; Themen des Schuljahres gegliedert nach Arbeitsbereichen I. Sprechen Themen, die dem Motto der jeweiligen Klassenstufe entsprechen und den Stoff des s vertiefen,

Mehr

Jgst. Unterrichtseinheiten/Themen Kompetenzen/Methoden/

Jgst. Unterrichtseinheiten/Themen Kompetenzen/Methoden/ Jgst. Unterrichtseinheiten/Themen Kompetenzen/Methoden/ 5 1. In unserer neuen Schule Erfahrungen austauschen 2. Es war einmal Märchen untersuchen und schreiben 3. Das glaubst du nicht! Spannend erzählen

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch für den Jahrgang 7

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch für den Jahrgang 7 Gültigkeit: ab dem Schuljahr 2015/16 Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch für den Jahrgang 7 Unterrichtsumfang: vierstündig, ganzjährig Anzahl SLK: Pro Halbjahr: zwei einstündige, jeweils ein Aufsatz

Mehr

5. Klasse HGE Schullehrplan für das Fach Deutsch nach den Richtlinien (1999) und Kernlehrplänen (2005) Stand

5. Klasse HGE Schullehrplan für das Fach Deutsch nach den Richtlinien (1999) und Kernlehrplänen (2005) Stand Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 5: 1. Wir und unsere Schule Erfahrungen austauschen 2. Gespenstergeschichten Erzählungen lesen und verstehen 3. Es war einmal Auf Märchen trifft man überall

Mehr

Unterrichtsvorhaben: Was gibt es Neues Projekt Zeitung. Die Schülerinnen und Schüler erzählen intentional- und situationsgerecht (3.1.2).

Unterrichtsvorhaben: Was gibt es Neues Projekt Zeitung. Die Schülerinnen und Schüler erzählen intentional- und situationsgerecht (3.1.2). Zeitrahmen: ca. 18 Stunden Schuleigener Lehrplan: Was gibt es Neues Projekt Zeitung Zeitrahmen: ca. 22 Stunden Kompetenzerwartungen Die Schülerinnen und Schüler erzählen intentional- und Sie planen, schreiben

Mehr

Schulinternes Curriculum im Fach Deutsch - Jahrgangsstufe 6 Städtisches Gymnasium Gütersloh

Schulinternes Curriculum im Fach Deutsch - Jahrgangsstufe 6 Städtisches Gymnasium Gütersloh Schulinternes Curriculum im Fach Deutsch - Jahrgangsstufe 6 Städtisches Gymnasium Gütersloh Thematische Ausrichtung Sprechen und Zuhören Lesen/Umgang mit Texten und Medien Reflexion über Sprache Leistungsüberprüfung

Mehr

LESEN UMGANG MIT TEXTEN UND MEDIEN. - Sie nutzen Informationsquellen.

LESEN UMGANG MIT TEXTEN UND MEDIEN. - Sie nutzen Informationsquellen. KLASSE 5 1 In unserer neuen Schule Wir lernen uns kenen - Schüler beschaffen Informationen und geben diese adressatenbezogen weiter. - Sie vereinbaren Gesprächsregeln für die Gesprächsführung und achten

Mehr

Zentrale Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler

Zentrale Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler Klasse 9 Unterrichtsvorhaben 9.1: Begegnungen in literarischen Texten 1. Leitsequenz: Kurze Erzähltexte (Deutschbuch, Kap.4, S. 77 ff.: Begegnungen - Kreatives Schreiben zu Bildern und Parabeln ; Deutschbuch,

Mehr

am Inhalt/ Unterrichtsvorhaben

am Inhalt/ Unterrichtsvorhaben Unterrichtsvorhaben I (teilweise im OLZB): Fabeln lesen und verstehen Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler können am Inhalt/ Unterrichtsvorhaben durch die Methoden und Medien geprüft am Aufgabentyp

Mehr

Unterrichtsvorhaben: Sagenhaft

Unterrichtsvorhaben: Sagenhaft Sagenhaft Sprechen und Zuhören: Geschichten erzählen (3.1.2) Methoden: ein Interview mit dem Rattenfänger von Hameln führen Schreiben nach Textmustern: Sagen (3.2.2) Inhalt kürzerer Texte wiedergeben (3.2.6)

Mehr

Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 7

Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 7 Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 7 1. Unterrichtsvorhaben: Wer bin ich, wer will ich sein? Informieren und berichten Mögliche Bausteine: Soziale Netzwerke/ Computerspiele - Über

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch. Jahrgangsstufe 5

Schulinternes Curriculum Deutsch. Jahrgangsstufe 5 Schulinternes Curriculum Deutsch Jahrgangsstufe 5 1. Unterrichtsvorhaben: Wir und unsere neue Schule miteinander sprechen, sich kennen lernen, Erlebnisse erzählen, Erfahrungen austauschen in persönlichen

Mehr

Leistungsüberprüfung. siehe: Matrix für die Planung der jeweiligen Unterrichtseinheit weiter unten 1/13

Leistungsüberprüfung. siehe: Matrix für die Planung der jeweiligen Unterrichtseinheit weiter unten 1/13 Jgst. 7 Unterrichtseinheiten/Themen 1. Wer bin ich, wer will ich sein? Informieren und berichten 2. China Beschreiben und erklären 3. Nennt mich nicht Ismael! Einen Jugendroman lesen und verstehen 4. Grammatiktraining

Mehr