Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen. Leibniz Universität IT Services Anja Aue"

Transkript

1 Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen Leibniz Universität IT Services Anja Aue

2 Abfragen... stellen Informationen aus ein oder mehreren Tabellen neu zusammen. verknüpfen mehrere Tabellen. sortieren Informationen aus Tabellen. filtern Informationen aus Tabellen nach bestimmten Kriterien. berechnen aus vorhandenen Daten neue Daten. kapseln die, in Tabellen gespeicherten Informationen. werden intern in SQL (Structured Query Language) gespeichert. Datenbanken - Einführung Seite 2

3 haben als Quelle... ein oder mehrere Tabellen. in der Datenbank vorhandene Abfragen. eine Kombination von Tabellen und Abfragen. Datenbanken - Einführung Seite 3

4 in Access Auswahlabfragen zum Sortieren, Filtern und Berechnen von Daten. Aktionsabfragen zur automatisierten Bearbeiten und Löschen von Daten Kreuztabellen stellen Daten in Zeilen / Spalten dar und werten diese aus. Datenbanken - Einführung Seite 4

5 Auswahlabfragen... sortieren Informationen aus ein oder mehreren Tabellen. filtern Informationen in Abhängigkeit von bestimmten Kriterien. stellen Informationen neu zusammen. berechnen Daten aus vorhandenen Informationen. Datenbanken - Einführung Seite 5

6 Beispiele Liste aller Mitarbeiter in Abhängigkeit der Abteilung. Mitarbeiter und deren Geburtsdatum für eine Geburtstagsliste. Anzeige der Anrufer am heutigen Tag. Kunden und deren Projekte, sortiert nach deren Fertigstellungsdatum. Berechnung Menge mal Preis pro Bestellposten. Datenbanken - Einführung Seite 6

7 Hinweise zu personenbezogenen Daten Personenbezogenen Daten werden in Abhängigkeit der Aktivität angezeigt oder nicht. Beispiel: Der Lagerist bekommt die Bestellung und deren Posten sowie die Anschrift des Kunden angezeigt. Die Bankverbindungen werden für diese Aktivität nicht benötigt und nicht angezeigt. Fragen Wie viele Gespräche hat Mitarbeiter X am Donnerstag getätigt? dürfen nicht beantwortet werden. Abfragen, die der Verhaltens- und Leistungskontrolle von Mitarbeitern dienen, sind nicht erlaubt. Datenbanken - Einführung Seite 7

8 Ergebnis einer Abfrage... wird in einer Tabelle dargestellt. stellt die Informationen in Zeilen und Spalten dar. ist immer eine Momentan-Aufnahme (Dynaset) der gerade in den Tabellen gespeicherten Daten. wird nicht gespeichert. Datenbanken - Einführung Seite 8

9 Sichten auf Daten tblprojekte ProjektName KundenNr Beginn Am Ende Am Budget tblaufgaben ProjektNr Beginn Am Ende Am Beschreibung Mitarbeiter tblaufgaben ProjektNr Beginn Am Ende Am Beschreibung Priorität Mitarbeiter tblprojekte ProjektName KundenNr Beginn Am Ende Am Budget tblaufgaben ProjektNr Beginn Am Ende Am Beschreibung Priorität Mitarbeiter Projektleiter Datenbanken - Einführung Seite 9

10 Ansichten einer Abfrage in der Datenbank In der Datenblattansicht wird das Ergebnis einer Abfrage angezeigt. Die Datenblattansicht ist die Ansicht des Nutzers. In der Entwurfsansicht wird die Struktur der Abfrage angezeigt. Es wird die Datenquelle angezeigt. In dieser Ansicht wird die Abfrage vom Entwickler mit Hilfe von grafischen Elementen erstellt. In der SQL-Ansicht wird die Abfrage in der Sprache SQL angezeigt. Die Entwurfsansicht wird in die Sprache SQL automatisiert übersetzt. Datenbanken - Einführung Seite 10

11 Wechsel der Ansichten Die Registerkarte Start ist aktiv. Klick auf den Befehl Ansicht in der Gruppe Ansichten. Oder: Die Registerkarte Abfragetools Entwurf ist aktiv. Klick auf den Befehl Ansicht in der Gruppe Ergebnisse. Jeder Befehl symbolisiert eine bestimmte Ansicht. Datenbanken - Einführung Seite 11

12 Andere Möglichkeit Am unteren Rand der Anwendung wird die Statusleiste angezeigt. Am rechten Rand der Statusleiste werden die verschiedenen Ansichten als Symbole (Datenblattansicht, PivotTable-Ansicht), PivotChart-Ansicht, SQL-Ansicht, Entwurfsansicht) dargestellt. Die momentan gewählte Ansicht wird farbig markiert. Datenbanken - Einführung Seite 12

13 Anweisung in der SQL-Ansicht... bildet die Struktur der Abfrage ab. besteht aus Schlüsselwörtern und Feldnamen, um den Aufbau einer Abfrage darzustellen. hat eine bestimmte Syntax, wie jede andere Sprache auch. Datenbanken - Einführung Seite 13

14 wird in der Entwurfsansicht erstellt Im oberen Bereich wird die Datenquelle in Form einer Feldliste angezeigt. Im unteren Bereich werden die Felder aufgelistet, die die Abfrage anzeigen soll. Die Felder können sortiert und gefiltert werden. Datenbanken - Einführung Seite 14

15 zeigt die Daten in der Datenblattansicht an Datenbanken - Einführung Seite 15

16 Bearbeitung von Daten in der Datenblattansicht Datenquelle: Eine Tabelle oder 1 : 1-Beziehung. Die Daten können genauso wie in einer Tabelle geändert werden. Datenquelle: Zwei Tabellen in einer 1 : n-beziehung. Die Daten können genauso wie in einer Tabelle geändert werden. Datenquelle: Drei oder mehr Tabellen in einer 1 : n :1- Beziehung. Die Daten sind vor Veränderungen geschützt. Datenbanken - Einführung Seite 16

17 Neue Abfrage erstellen Die Registerkarte Erstellen ist aktiv. Mausklick auf Abfrageentwurf in der Gruppe Abfragen. Die Entwurfsansicht einer Abfrage wird geöffnet. In dieser Ansicht wird die Struktur der Abfrage festgelegt. Datenbanken - Einführung Seite 17

18 Entwurfsansicht einer neu erstellten Abfrage Datenbanken - Einführung Seite 18

19 Registerkarte Abfragetools - Entwurf Gruppe Ergebnisse. Ansicht ändern. Abfrage ausführen. Gruppe Abfragetyp. Auswahl der Abfrageart. Eine Auswahlabfrage wird durch das Icon Auswählen gekennzeichnet. Gruppe Abfragesetup. Eine Tabelle dem Entwurf hinzufügen. Zeilen oder Spalten hinzufügen. Gruppe Einblenden / Ausblenden. Summe berechnen. Eigenschaften anzeigen. Datenbanken - Einführung Seite 19

20 Dialog Tabelle anzeigen... wird automatisch nach dem Erstellen einer neuen Anfrage geöffnet. kann mit Hilfe von Tabelle anzeigen in der Gruppe Abfragesetup der Registerkarte Abfragetools - Entwurf geöffnet werden. wird mit Hilfe des Kreuzes am oberen rechten Rand oder der Schaltfläche Schließen geschlossen. Datenbanken - Einführung Seite 20

21 Registerkarten des Dialogs Tabelle anzeigen In Abhängigkeit der Beschriftung der Registerkarten werden Tabellen, Abfragen oder beides angezeigt. Im unteren Bereich werden die, in der Datenbank vorhandenen Tabellen und / oder Abfragen angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 21

22 Datenquelle auswählen Im Dialog Tabelle anzeigen wird entsprechend der gewünschten Datenquelle eine Registerkarte ausgewählt. Mit einem Mausklick wird ein Tabellen- / Abfragename aus der Liste als Datenquelle ausgewählt. Durch einen Klick auf die Schaltfläche Hinzufügen wird das markierte Element im oberen Bereich der Entwurfsansicht als Feldliste dargestellt. Der Dialog bleibt geöffnet. Datenbanken - Einführung Seite 22

23 Auswahl einer Gruppe von Elementen Mit einem Mausklick wird das erste Element der Reihe ausgewählt. Das letzte Element der Reihe wird mit einem Mausklick plus gleichzeitig gedrückter <HOCHSTELL>-Taste ausgewählt. Alle dazwischenliegenden Elemente werden automatisch ausgewählt. Mausklick auf die Schaltfläche Hinzufügen. Für jedes markierte Element wird automatisiert eine Feldliste in der Entwurfsansicht der Abfrage angelegt. Datenbanken - Einführung Seite 23

24 Auswahl von mehreren Elementen Mit einem Mausklick wird die erste Datenquelle ausgewählt. Die nächste Datenquelle wird mit einem Mausklick plus gleichzeitig gedrückter <STRG>-Taste ausgewählt. Mausklick auf die Schaltfläche Hinzufügen. Datenbanken - Einführung Seite 24

25 Datenquellen in der Entwurfsansicht Im oberen Bereich werden die Datenquellen angezeigt. Im unteren Bereich werden die, für die Abfrage gewählten Felder angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 25

26 Feldliste... wird im oberen Bereich der Entwurfsansicht der Abfrage angezeigt. wird durch einen Rahmen begrenzt, mit der diese vergrößert und / oder verkleinert werden kann. hat eine Titelleiste. In der Titelleiste wird der Name der Datenquelle angezeigt. listet alle Feldnamen (Spalten) der Datenquelle auf. Datenbanken - Einführung Seite 26

27 Elemente in der Feldliste Das Sternchen ist ein Symbol für alle Spalten / Felder in einer Tabelle oder Abfrage. Es werden die Namen der Felder (siehe Entwurfsansicht der Tabelle Spalte Feldname) angezeigt. Der Primärschlüssel der Datenquelle wird durch das Schlüsselsymbol gekennzeichnet. Datenbanken - Einführung Seite 27

28 verschieben Der Mauszeiger schwebt über der Titelleiste. Mit Hilfe der gedrückt gehaltenen linken Maustaste kann die Feldliste im oberen Bereich der Entwurfsansicht verschoben werden. Sobald die Maustaste losgelassen wird, wird die Feldliste an der neuen Position angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 28

29 vergrößern oder verkleinern Der Mauszeiger schwebt über den grauen Rahmen der Feldliste. Mit Hilfe der gedrückt gehaltenen Maustaste kann die Größe verkleinert oder vergrößert werden. Sobald die Maustaste losgelassen wird, wird die Größe der Feldliste angepasst. Datenbanken - Einführung Seite 29

30 Alle Felder der Datenquelle Doppelklick auf das Sternchen in der Feldliste im oberen Bereich der Entwurfsansicht. Datenbanken - Einführung Seite 30

31 im unteren Bereich der Entwurfsansicht In der Zeile Feld wird der Text [objektname].* angezeigt. Der Objektname bezieht sich auf eine Tabelle oder Abfrage. Das Sternchen ist ein Platzhalter für alle Felder. Der Objektname wird mit dem Feldnamen durch ein Punkt verbunden. In der Zeile Tabelle der Objektname angezeigt. Das Kontrollkästchen Anzeigen hat ein Häkchen. Das Feld wird in der Datenblattansicht angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 31

32 Abfrage speichern <STRG>+<S>. Datei Objekt speichern unter. In dem Dialog Speichern unter wird in dem ersten Textfeld der Name der Abfrage eingegeben. Jede Bezeichnung in Access ist eindeutig. Der Name sollte das Ergebnis der Abfrage widerspiegeln. Datenbanken - Einführung Seite 32

33 Abfrage schließen Klick auf das Kreuz in der oberen rechten Ecke. Falls die Struktur der Abfrage nicht gespeichert ist, wird eine Warnmeldung ausgegeben. Datenbanken - Einführung Seite 33

34 Abfrage in der Datenblattansicht öffnen Doppelklick auf den gewünschten Abfrage-Namen in dem Navigationsbereich. Der Befehl Öffnen im Kontextmenü zu einem Abfrage-Namen. Datenbanken - Einführung Seite 34

35 Hinweise In der Datenblattansicht werden die aktuell gespeicherten Daten angezeigt. Die Datenblattansicht zeigt immer eine Momentaufnahme auf die Daten in Tabellen. Das angezeigte Ergebnis wird nicht gespeichert. Datenbanken - Einführung Seite 35

36 Abfrage in der Entwurfsansicht öffnen Klick mit Hilfe der rechten Maustaste auf den Namen einer Abfrage im Navigationsbereich. Klick auf den Befehl Entwurfsansicht im Kontextmenü. Datenbanken - Einführung Seite 36

37 Überprüfung des Ergebnis aus der Entwurfsansicht Die Registerkarte Abfragetools Entwurf ist aktiv. Mausklick auf den Befehl Ausführen in der Gruppe Ergebnisse. Die Abfrage wird in der Datenblattansicht angezeigt. Falls die gestellte Frage beantwortet ist, kann die Abfrage abgespeichert werden. Andernfalls wird zur Entwurfsansicht gewechselt und die Struktur der Abfrage verändert. Datenbanken - Einführung Seite 37

38 Felder für die Abfrage auswählen Eine Abfrage kann ein Feld, mehrere Felder oder alle Felder als Quelle nutzen. Es werden immer nur die Felder in einer Abfrage angezeigt, die für die Beantwortung der Frage benötigt werden. Datenbanken - Einführung Seite 38

39 Auswahl eines Feldes Die Abfrage ist in der Entwurfsansicht geöffnet. Im oberen Bereich der Entwurfsansicht wird die Datenquelle in Form von Feldlisten angezeigt. Mit Hilfe der gedrückt gehaltenen Maus wird das gewünschte Feld aus der Feldliste heraus auf die Zeile Feld im unteren Bereich der Entwurfsansicht gezogen. Sobald die Maustaste losgelassen wird, wird der Name des gewählten Feldes in der Zeile Feld und der Name der Quelle in der Zeile Tabelle angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 39

40 Auswahl einer Gruppe von Feldern Mit einem Mausklick wird das erste Feld der Gruppe in der Feldliste ausgewählt. Das letzte Feld der Gruppe wird mit einem Mausklick plus gleichzeitig gedrückter <HOCHSTELL>-Taste ausgewählt. Alle dazwischenliegenden Felder werden automatisch ausgewählt. Datenbanken - Einführung Seite 40

41 Auswahl von mehreren Feldern Mit einem Mausklick wird das erste Feld ausgewählt. Das nächste Feld wird mit einem Mausklick plus gleichzeitig gedrückter <STRG>-Taste ausgewählt. Datenbanken - Einführung Seite 41

42 Auswahl von allen Felder Doppelklick auf die Titelleiste. Alle Feldnamen werden Mausklick auf den Platzhalter Sternchen. Datenbanken - Einführung Seite 42

43 und in der Abfrage nutzen Mit Hilfe der gedrückt gehaltenen Maus werden die markierten Felder aus der Feldliste heraus auf die Zeile Feld im unteren Bereich der Entwurfsansicht gezogen. Sobald die Maustaste losgelassen wird, werden die Namen der gewählten Felder entsprechend der Reihenfolge in der Feldliste in der Zeile Feld und der passende Name der Datenquelle in der Zeile Tabelle angezeigt. Jedes Feld kann ein- oder ausgeblendet und sortiert werden. Ausnahme: Das Sternchen aus der Feldliste wird auch im unteren Bereich in der Zeile Feld als [datenquelle].* angezeigt. Alle Einstellungen gelten für alle Felder. Datenbanken - Einführung Seite 43

44 Felder ein- und ausblenden Durch ein Mausklick in das Kontrollkästchen in der Zeile Anzeigen kann ein Feld ein- oder ausgeblendet werden. Häkchen in dem Kontrollkästchen. Das Feld wird in der Datenblattansicht angezeigt. Leeres Kontrollkästchen. Das Feld wird in der Datenblattansicht nicht angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 44

45 Spalten in der Entwurfsansicht markieren Am oberen Rand jeder Spalte befindet sich ein grauer Balken. Durch ein Mausklick auf diesen Balken wird die Spalte vollständig markiert. Datenbanken - Einführung Seite 45

46 und löschen Die zu löschende Spalte ist markiert. <ENTF> löscht die Spalte aus dem Entwurf. Hinweis: Die Löschung in der Entwurfsansicht kann nicht rückgängig gemacht werden. Datenbanken - Einführung Seite 46

47 Reihenfolge der Spalten Die Spalten werden exakt so wie in der Entwurfsansicht angegeben, in der Datenblattansicht angezeigt. Die erste Spalte in der Entwurfsansicht entspricht der ersten Spalte in der Datenblattansicht und so weiter. Ausgeblendete Spalten werden in der Datenblattansicht übersprungen. Datenbanken - Einführung Seite 47

48 Reihenfolge ändern Die zu verschiebende Spalte ist markiert. Mit Hilfe der gedrückt gehaltenen Maustaste wird die markierte Spalte verschoben. Die neue Position wird durch einen schwarzen dicken Strich markiert. Sobald die Maustaste losgelassen wird, wird die Spalte an der neuen Position eingefügt. Datenbanken - Einführung Seite 48

49 Daten spaltenweise sortieren Für jede Spalte kann eine Sortierreihenfolge festgelegt werden. Die Daten können aufsteigend (A..Z, 0..9) oder absteigend (Z..A, 9..0) mit Hilfe der Zeile Sortierung sortiert werden. Datenbanken - Einführung Seite 49

50 Beispiel Unsortierte Daten A 2 C 4 B 5 C 2 A 1 Sort. A Z A 1 A 2 B 5 C 2 C 4 Sort. A Z Sort 9 1 A 2 A 1 B 5 C 2 C 2 Datenbanken - Einführung Seite 50

51 Relationen... beschreiben Beziehungen zwischen Tabellen. sind Verknüpfungen zwischen Tabellen. werden mit Hilfe von Schlüsselwerten hergestellt. Es wird der Primärschlüssel einer Mastertabelle mit einem Fremdschlüssel in einer Detailtabelle verknüpft. Datenbanken - Einführung Seite 51

52 Felder, die miteinander verknüpft werden,... haben den gleichen Datentyp. haben die gleiche Feldgröße, wenn sie vom Datentyp Zahl sind. Datenbanken - Einführung Seite 52

53 1 : n Beziehung von Tabellen In der Mastertabelle werden die Stammdaten einmalig gespeichert. Jeder Datensatz (Zeile) hat einen Primärschlüssel zur Identifizierung In der Detailtabelle stehen die Daten entsprechend einer Aktion. Die Daten werden einem bestimmten Objekt mit Hilfe des Fremdschlüssels zugeordnet. In einer Detailtabelle kann ein Fremdschlüssel mehrmals vorkommen. Datenbanken - Einführung Seite 53

54 Beispiele Student Matrikelnummer Vorname Nachname Straße Postleitzahl Ort Prüfung Matrikelnnummer Prüfungsname Note Land Länderkennung Land Stadt Land Stadt Datenbanken - Einführung Seite 54

55 in der Entwurfsansicht der Abfrage Im oberen Bereich werden die Master- und die Detailtabelle als Feldlisten abgebildet. Falls der Fremdschlüssel und der dazugehörige Primärschlüssel den gleichen Feldnamen besitzen, wird die Verknüpfungslinie automatisch gezogen. Datenbanken - Einführung Seite 55

56 Manuelle Erstellung einer Verknüpfung Mit Hilfe der gedrückt gehaltenen Maustaste wird von dem Primärschlüssel (gekennzeichnet durch das Schlüsselsymbol) in der Mastertabelle zu dem passenden Fremdschlüssel in der Detailtabelle eine Linie gezogen. Sobald die Maustaste losgelassen wird, wird die schwarze Linie zwischen den beiden Schlüsseln angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 56

57 Verknüpfung markieren und löschen Mit einem Mausklick auf die Verknüpfungslinie wird diese markiert. Eine aktive, markierte Verknüpfungslinie wird mit einem dicken schwarzen Strich dargestellt. <ENTF> löscht die Linie. Die Löschung kann nicht rückgängig gemacht werden! Datenbanken - Einführung Seite 57

58 Eigenschaften der Verknüpfung Klick mit der rechten Maustaste auf die aktive Verbindungslinie. Auswahl des Befehls Verknüpfungseigenschaft. In den Eigenschaften-Fenster wird festgelegt, wie die Daten miteinander verknüpft werden. Datenbanken - Einführung Seite 58

59 Verknüpfungseigenschaft Datenbanken - Einführung Seite 59

60 Informationen in den Kombinationsfeldern Mit Hilfe der Kombinationsfelder im oberen Bereich werden die Namen der verknüpften Felder angezeigt. Mit Hilfe der Optionsfelder wird die Verknüpfungsart zwischen der linken und rechten Tabelle festgelegt. Datenbanken - Einführung Seite 60

61 Verknüpfungsarten (Optionsfelder) 1. Es werden nur Daten aus der Mastertabelle angezeigt, deren Primärschlüssel in der Detailtabelle genutzt wird. 2. Es werden alle Daten aus der linken Tabelle in der Entwurfsansicht angezeigt. Falls vorhanden, werden die passenden Daten aus der rechten Tabelle angezeigt. 3. Es werden alle Daten aus der rechten Tabelle in der Entwurfsansicht angezeigt. Falls vorhanden, werden die passenden Daten aus der linken Tabelle angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 61

62 Inner-Join-Verknüpfung (1. Optionsfeld) ID Erdteil ID Erdteil Land 1 Europa 1 1 Belgien 2 Asien 3 Afrika 4 Amerika Erdteil Europa Europa Land Belgien Polen 2 1 Polen 3 3 Algier 4 2 Indien Afrika Algier Asien Indien Es werden alle Datensätze (Zeilen) aus der linken Tabelle angezeigt, zu denen mindestens ein Pendant in der rechten Tabelle existiert. Der Primärschlüssel aus der Mastertabelle muss mindestens einmal in der Detailtabelle genutzt werden. Datenbanken - Einführung Seite 62

63 Left-Join-Verknüpfung (2. Optionsfeld) ID Erdteil ID Erdteil Land 1 Europa 1 1 Belgien 2 Asien 3 Afrika 4 Amerika Erdteil Europa Europa Land Belgien Polen 2 1 Polen 3 3 Algier 4 2 Indien Afrika Algier Asien Indien Amerika Es werden alle Datensätze (Zeilen) aus der linken Tabelle angezeigt. Falls vorhandenen, werden Informationen aus der rechten Tabelle angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 63

64 Right-Join-Verknüpfung (3. Optionsfeld) ID Erdteil ID Erdteil Land 1 Europa 1 1 Belgien 2 Asien 2 1 Polen 3 Afrika Erdteil Land 3 3 Algier 4 Amerika Europa Belgien 4 2 Indien Europa Polen Afrika Algier Asien Indien Es werden alle Datensätze (Zeilen) aus der rechten Tabelle angezeigt. Falls vorhandenen, werden Informationen aus der linken Tabelle angezeigt. Datenbanken - Einführung Seite 64

Microsoft Access Abfragen: Informationen anzeigen und sortieren

Microsoft Access Abfragen: Informationen anzeigen und sortieren Microsoft Access Abfragen: Informationen anzeigen und sortieren Alle Kunden Die Namen der Mitarbeiter und deren E-Mail-Adresse Bestellungen, nach dem Datum sortiert Anja Aue 16.11.16 Abfragen Zusammenstellung

Mehr

Microsoft Access Abfragen. Verknüpfung von Tabellen

Microsoft Access Abfragen. Verknüpfung von Tabellen Microsoft Access Abfragen. Verknüpfung von Tabellen Welche Bestellungen hat Kunde... aufgegeben? Welche Kunden im Staat USA haben Waren im Wert von mindestens... bestellt? Welche Waren wurden nicht bestellt?

Mehr

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Berichte... zeigen Daten zum Lesen an. können Daten gruppieren und berechnen. beziehen die Daten aus einer Tabelle oder Abfrage / SQL- Anweisung. bereiten

Mehr

MS Access 2010 Kompakt

MS Access 2010 Kompakt 2 ABFRAGEN Eine Abfrage ist im Wesentlichen der Filterung eines Datenbestandes sehr ähnlich. Auch hier werden aus einer Menge von Informationen nur jene Datensätze ausgewählt, die einem vorher definierten

Mehr

Microsoft Access 2010 Daten filtern. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Microsoft Access 2010 Daten filtern. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Microsoft Access 2010 Daten filtern Leibniz Universität IT Services Anja Aue Auswahlabfragen... sortieren Informationen aus ein oder mehreren Tabellen. filtern Informationen in Abhängigkeit von bestimmten

Mehr

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Formulare... bieten eine grafische Benutzeroberfläche zur Anzeige und / oder Bearbeitung von Daten. sind elektronische Masken zum Sammeln und Anzeigen

Mehr

MS Access 2013 Kompakt

MS Access 2013 Kompakt 2 ABFRAGEN Eine Abfrage ist im Wesentlichen der Filterung eines Datenbestandes sehr ähnlich. Auch hier werden aus einer Menge von Informationen nur jene Datensätze ausgewählt, die einem vorher definierten

Mehr

Datenbanken Microsoft Access 2010

Datenbanken Microsoft Access 2010 Datenbanken Microsoft Access 2010 Abfragen Mithilfe von Abfragen kann ich bestimmte Informationen aus einer/mehrerer Tabellen auswählen und nur diese anzeigen lassen die Daten einer/mehrerer Tabellen sortieren

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Anwender 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Dateneingabe in Formulare 4 4 Dateneingabe in Tabellen 5 5 Daten suchen, ersetzen und sortieren

Mehr

Datenbanken Kapitel 2

Datenbanken Kapitel 2 Datenbanken Kapitel 2 1 Eine existierende Datenbank öffnen Eine Datenbank, die mit Microsoft Access erschaffen wurde, kann mit dem gleichen Programm auch wieder geladen werden: Die einfachste Methode ist,

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Tabellen 4 4 Feldeigenschaften 6 5 Indizes festlegen 7 6 Beziehungen zwischen Tabellen

Mehr

Inhalt Einführung... 1 MS Access Datenbanken... 7 Datenbankobjekte... 23 Neue Datenbank erstellen... 39

Inhalt Einführung... 1 MS Access Datenbanken... 7 Datenbankobjekte... 23 Neue Datenbank erstellen... 39 Inhalt 1. Einführung... 1 Allgemeines zu Datenbanken... 1 Typische Anwendungsbeispiele... 2 Datenbanken mit Access... 3 Zusammenfassung... 5 2. MS Access Datenbanken... 7 Fensterkomponenten... 8 Menüband...

Mehr

4.3 Dateneingabe in Tabellen

4.3 Dateneingabe in Tabellen DATENERFASSUNG 4 Tabellen 4.3 Dateneingabe in Tabellen Mit Access 2010 können neue Daten direkt in die eingegeben werden, wenn eine Tabelle in der Datenblattansicht geöffnet ist. Sie können hier aber auch

Mehr

Microsoft Access 2010 Berechnungen in Abfragen. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Microsoft Access 2010 Berechnungen in Abfragen. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Microsoft Access 2010 Berechnungen in Abfragen Leibniz Universität IT Services Anja Aue Auswahlabfragen... sortieren Informationen aus ein oder mehreren Tabellen. filtern Informationen in Abhängigkeit

Mehr

Access Grundkurs. M. Eng. Robert Maaßen

Access Grundkurs. M. Eng. Robert Maaßen Access Grundkurs M. Eng. Robert Maaßen Wer steht da? M. Eng. Robert Maaßen ich@robertmaassen.de www.robertmaassen.de Studium: Informatik Vertiefungsrichtung Medientechnik, Diplom Ingenieur (FH), HAWK,

Mehr

4. BEZIEHUNGEN ZWISCHEN TABELLEN

4. BEZIEHUNGEN ZWISCHEN TABELLEN 4. BEZIEHUNGEN ZWISCHEN TABELLEN Zwischen Tabellen können in MS Access Beziehungen bestehen. Durch das Verwenden von Tabellen, die zueinander in Beziehung stehen, können Sie Folgendes erreichen: Die Größe

Mehr

Eine Abfrage ist keine Tabelle, sondern nur ein Zeiger auf eine oder mehrere Ursprungstabellen.

Eine Abfrage ist keine Tabelle, sondern nur ein Zeiger auf eine oder mehrere Ursprungstabellen. 1 Abfragen In der täglichen Arbeit mit der Datenbank möchten Sie oft nur auf Daten zugreifen, die bestimmte Bedingungen erfüllen oder beispielsweise nur für den Datenbankentwurf benötigte Daten nicht ausgeben.

Mehr

- 2 - Die einzelnen Datenfelder ( Artikelname, Lieferant,...)

- 2 - Die einzelnen Datenfelder ( Artikelname, Lieferant,...) - 1 - Inhalt 1 Grundlagen:... 2 1.1 Neue Datenbank erzeugen... 2 1.2 Verknüpfen mehrerer Tabellen... 4 1.3 In Tabellen arbeiten... 6 2 Abfragen... 6 2.1 Grundsätzliches... 6 2.2 Abfrage speichern... 7

Mehr

Abb. 1. Abb. 2. www.accessuebungen.de

Abb. 1. Abb. 2. www.accessuebungen.de Bericht 2010 Niko Becker Wenn Sie in ACCESS Informationen präsentieren, übersichtlich gruppieren oder ausdrucken wollen, kann das mit Hilfe eines Berichts erfolgen. Als Datensatzquelle dient dabei eine

Mehr

Die Bedingung Reuter eintragen

Die Bedingung Reuter eintragen 1 Auswahl-Abfragen Am häufigsten werden Sie die Abfragen zur Selektion, also zur Auswahl von Daten aus einer größeren Menge von Datensätzen heranziehen. Bei einer Auswahlabfrage wird die Ursprungstabelle

Mehr

Während in Tabellen die Daten gespeichert werden, sind Abfragen für die Darstellung und Auswertung der Daten zuständig.

Während in Tabellen die Daten gespeichert werden, sind Abfragen für die Darstellung und Auswertung der Daten zuständig. ACCESS Objekt 2: Abfragen Während in Tabellen die Daten gespeichert werden, sind Abfragen für die Darstellung und Auswertung der Daten zuständig. Das Ergebnis einer Abfrage sieht wie eine Tabelle aus.

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler

Schnellübersichten. Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler Schnellübersichten Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler 1 Abfragen mit Funktionen 2 2 Abfragen mit erweiterten Funktionen 3 3 Formular in der Entwurfsansicht erstellen 4 4 Eigenschaften

Mehr

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Problem: In relationalen Datenbanken verteilen sich die Informationen i.d.r. auf mehrere Tabellen. Die Eingabe neuer Daten und die

Mehr

Microsoft Access 2010 Daten importieren

Microsoft Access 2010 Daten importieren Microsoft Access 2010 Daten importieren Daten nach Access importieren Klick auf den Reiter des Menübandes Externe Daten. In der Gruppe Importieren und Verknüpfen werden mit Hilfe von Befehlen die verschiedenen

Mehr

Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork

Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork von Irene Bauder, Jürgen Bär 1. Auflage Hanser München 2000 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 21473 6 Zu Inhaltsverzeichnis schnell und

Mehr

Abfragen formulieren. Lernziele. Abfragen erstellen

Abfragen formulieren. Lernziele. Abfragen erstellen 4 Abfragen formulieren Die Grundaufgabe einer Abfrage besteht darin, bestimmte Datensätze oder Teile davon aus Tabellen herauszufiltern und das Ergebnis nach bestimmten Kriterien zu sortieren. Man spricht

Mehr

4 INFORMATIONEN ABFRAGEN

4 INFORMATIONEN ABFRAGEN 4 INFORMATIONEN ABFRAGEN Sammeln von Daten ist eine Sache. Auf diese Daten aber jederzeit zugreifen zu können, das erfordert gute Strukturierung der Daten und ein Instrument, das diese Datenstruktur rasch

Mehr

Beispiel des Zusammenführens der APV- Tabellen Stammdaten und Verlaufsdaten mithilfe von Access

Beispiel des Zusammenführens der APV- Tabellen Stammdaten und Verlaufsdaten mithilfe von Access Beispiel des Zusammenführens der APV- Tabellen Stammdaten und Verlaufsdaten mithilfe von Access Diese Übersicht stellt die Zusammenführung der APV Tabellen Stammdaten und Verlaufdaten mithilfe der Datenbank

Mehr

TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3

TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3 TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3 Schwerpunkte dieses Dokuments: Listeinstellungen Autor: Peter Nötzli Datum: 30.06.2014 Version: 2.0 Seite 1 Versionsverwaltung Vers.Nr Änd. Beschreibung Wer / Kürzel. Datum

Mehr

3 Durch einen Klick auf das Ordnersymbol, können Sie den Speicherort auf Ihrem PC oder Server festlegen.

3 Durch einen Klick auf das Ordnersymbol, können Sie den Speicherort auf Ihrem PC oder Server festlegen. Lektion 1 Erste Schritte satzzwecke, weitere Vorlagen stehen unter office.com-vorlagen zum Download zur Verfügung. Auf die Verwendung von Vorlagen wird in dieser Schulungsunterlage nicht weiter eingegangen.

Mehr

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Inhaltsverzeichnis: 1 Aufbau und Funktion des Webviewers...3 1.1 (1) Toolbar (Navigationsleiste):...3 1.2 (2) Briefmarke (Übersicht):...4 1.3

Mehr

Wichtige Standardaktionen durchführen

Wichtige Standardaktionen durchführen Anhang A Wichtige Standardaktionen durchführen Die Themen dieses Anhangs So geht es mit Access 2013 So geht es mit Access 2010 So geht es mit Access 2007 So geht es mit Access 2003 In diesem Anhang wird

Mehr

Kommentare in PDF-Dokumenten. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Kommentare in PDF-Dokumenten. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Kommentare in PDF-Dokumenten Leibniz Universität IT Services Anja Aue Kommentare Korrekturen in einem Dokument von verschiedenen Personen in einem Team. Markierung von Änderungen im Dokument. Anmerkungen

Mehr

Microsoft Access 2010 SQL nutzen

Microsoft Access 2010 SQL nutzen Microsoft Access 2010 SQL nutzen Welche Bestellungen hat Kunde x aufgegeben? Welche Kunden haben noch nie bestellt? Wer hat welche Bestellungen von welchen Kunden aufgenommen? S(tructured)Q(uery)L(anguage)

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen

6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen 6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen Im Windows-Menü Mit Klick auf das [Windows]-Symbol das Menü einblenden und - falls vorhanden - auf das Access- Programm-Symbol klicken. Andernfalls 'Alle Programme'

Mehr

Eine völlig andere Form Abfragen zu erstellen ist, sie mit Hilfe der Datenbankabfragesprache SQL zu gestalten.

Eine völlig andere Form Abfragen zu erstellen ist, sie mit Hilfe der Datenbankabfragesprache SQL zu gestalten. Einführung SQL 2010 Niko Becker Mit unseren Übungen zu ACCESS können Sie Aufbau und Struktur einer relationalen Datenbank kennenlernen. Wir zeigen Ihnen wie Sie Tabellen, Formulare und Berichte erstellen

Mehr

Auswertung der Workload-Befragung mit MS ACCESS

Auswertung der Workload-Befragung mit MS ACCESS Auswertung der Workload-Befragung mit MS ACCESS Inhaltsverzeichnis 1. Aufbereitung der Daten... 2 1.1. Herstellung der Textfiles... 2 1.2. Import der Textdateien... 3 1.3. Verbindungen erstellen... 8 2.

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Datenbanken mit Windows 10 und Access 2016

Schnellübersichten. ECDL Datenbanken mit Windows 10 und Access 2016 Schnellübersichten ECDL Datenbanken mit Windows 10 und Access 2016 1 Access kennenlernen 2 2 Access verwenden 3 3 Tabellen 4 4 Informationen abfragen 5 5 Formulare 6 6 Outputs 7 1 Access kennenlernen Datenbank

Mehr

S(tructured)Q(uery)L(anguage)

S(tructured)Q(uery)L(anguage) S(tructured)Q(uery)L(anguage) Welche Kunden haben wir? Welche Kunden wohnen in Chicago? Welche Bestellung wurden zwischen dem 01.03.2006 und dem 31.03.2006 aufgegeben? Leibniz Universität IT Services Anja

Mehr

Microsoft Access 2010 SQL nutzen

Microsoft Access 2010 SQL nutzen Microsoft Access 2010 SQL nutzen S(tructured)Q(uery)L(anguage)... ist eine strukturierte Abfragesprache für relationale Datenbanken. besteht aus Befehlen, die beschreiben, welche Aktion in der Datenbank

Mehr

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH In diesem Handbuch finden Sie Informationen, die Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit der Mediathek erleichtern. Übersicht Bibliothek Funktionen

Mehr

MS Access starten / Neue Datenbank anlegen. über Startmenü: Programme / Microsoft Office durch Doppelklick auf vorhandene Access-Datenbank

MS Access starten / Neue Datenbank anlegen. über Startmenü: Programme / Microsoft Office durch Doppelklick auf vorhandene Access-Datenbank Microsoft Access MTA 2009/2010 Frank Papendorf, Hannover starten / Neue Datenbank anlegen starten über Startmenü: Programme / Microsoft Office durch Doppelklick auf vorhandene Access-Datenbank Speicherort

Mehr

Access [basics] Gruppierungen in Abfragen. Beispieldatenbank. Abfragen gruppieren. Artikel pro Kategorie zählen

Access [basics] Gruppierungen in Abfragen. Beispieldatenbank. Abfragen gruppieren. Artikel pro Kategorie zählen Abfragen lassen sich längst nicht nur dazu benutzen, die gewünschten Felder oder Datensätze einer oder mehrerer Tabellen darzustellen. Sie können Daten auch nach bestimmten Kriterien zu Gruppen zusammenfassen

Mehr

Modul 5 Access Syll. 5.0

Modul 5 Access Syll. 5.0 EC DL - VO O R B E R E I T U N G S K U R S Modul 5 Access Syll. 5.0 Datenbank - Allgemeines Datenbankprogramm starten bzw. beenden bestehende Datenbank öffnen bzw. schließen Schaltfläche "Start" Programme

Mehr

1. Wählen Sie Tabelle1 in der Beispieldatei. Markieren Sie zumindest eine Zelle in dem dort vorhandenen Datenblock.

1. Wählen Sie Tabelle1 in der Beispieldatei. Markieren Sie zumindest eine Zelle in dem dort vorhandenen Datenblock. 5 PivotTables & Co. Was sich hinter den Begriffen PivotTable und PivotChart verbirgt, ist auf den ersten Blick nicht so leicht zu verstehen. Wenn man aber erst einmal den Sinn begriffen hat, wird man dieses

Mehr

Formulare. Datenbankanwendung 113

Formulare. Datenbankanwendung 113 Formulare Wenn Sie mit sehr umfangreichen Tabellen arbeiten, werden Sie an der Datenblattansicht von Access nicht lange Ihre Freude haben, sind dort doch immer zu wenig Felder gleichzeitig sichtbar. Um

Mehr

ERSTELLEN /BERICHTE /BERICHTS-

ERSTELLEN /BERICHTE /BERICHTS- MS Access 2013 Aufbau Berichte 5 Die Informationen, die aus Tabellen oder Abfragen zusammengestellt werden, können in einen Bericht zusammengefasst werden. Dieser Bericht wird über Assistenten oder in

Mehr

Pivot - Diagramme (PivotChart) Anja Aue

Pivot - Diagramme (PivotChart) Anja Aue Pivot - Diagramme (PivotChart) Anja Aue 22.07.16 Handbücher Excel 2010 Fortgeschrittene Techniken und Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken als E-Book. Excel 2013 Fortgeschrittene Techniken als E-Book

Mehr

Eine Kundendatenbank erstellen

Eine Kundendatenbank erstellen Eine Kundendatenbank erstellen Situation Sie möchten Ihre Kundendaten künftig effektiver mit Hilfe eines Datenbankprogramms verwalten. 1. Starten Sie das Programm Microsoft Access 2000. Start -> Programme

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 1

Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Allgemeines In dieser Übung erstellst du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank. Dabei lernst du die wesentlichen Elemente einer Datenbank wie Tabellen, Formulare

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Eine eigene Access Web App erstellen

Eine eigene Access Web App erstellen Web-Apps Kapitel 3 Eine eigene Access Web App erstellen In diesem Kapitel: So verbinden Sie Access mit Ihrem Konto 52 So erstellen Sie eine Access Web App 54 So erweitern Sie die Tabelle 59 Ansichten verändern

Mehr

1. Allgemein 2. 2. Speichern und Zwischenspeichern des Designs 2. 3. Auswahl der zu bearbeitenden Seite 2. 4. Text ergänzen 3. 5. Textgrösse ändern 3

1. Allgemein 2. 2. Speichern und Zwischenspeichern des Designs 2. 3. Auswahl der zu bearbeitenden Seite 2. 4. Text ergänzen 3. 5. Textgrösse ändern 3 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein 2 2. Speichern und Zwischenspeichern des Designs 2 3. Auswahl der zu bearbeitenden Seite 2 4. Text ergänzen 3 5. Textgrösse ändern 3 6. Schriftart ändern 3 7. Textfarbe

Mehr

Leitfaden zur Schulung

Leitfaden zur Schulung AWO Ortsverein Sehnde Reiner Luck Straße des Großen Freien 5 awo-sehnde.de PC Verwaltung für Vereine Leitfaden zur Schulung Inhalt Sortieren nach Geburtsdaten... 2 Sortieren nach Ort, Nachname, Vorname...

Mehr

ACCESS das Datenbankprogramm. (Aufbau) DI (FH) Levent Öztürk

ACCESS das Datenbankprogramm. (Aufbau) DI (FH) Levent Öztürk ACCESS das Datenbankprogramm Vom Microsoft (Aufbau) DI (FH) Levent Öztürk Inhalt Projektentwicklung Planung einer Datenbank Implementierung einer Datenbank Testen der Datenbank Formulare Berichte SQL-Abfragen

Mehr

Mastertabelle. Feldliste

Mastertabelle. Feldliste Auswahlabfrage 2010 Niko Becker Mit Hilfe von Abfragen können Sie Datensätze bearbeiten, Berechnungen durchführen und dabei Funktionen oder Aggregatfunktionen in Formeln einbinden, Datengruppen erstellen

Mehr

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer - ebook Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele Edi Bauer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Pivot-Tabelle... 6 1.1 Was ist eine Pivot-Tabelle?... 6 Datenquelle...

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 3

Access Verbrecherdatenbank Teil 3 Access Verbrecherdatenbank Teil 3 Allgemeines Im letzten Teil des Lehrgangs zu Microsoft Access erfährst du, wie man aus einer Datenbank Informationen herausfiltert, indem an Filter und Abfragen anwendet.

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Rechnungsprogramm in Access. Kundentabelle erstellen. Felder erstellen

Rechnungsprogramm in Access. Kundentabelle erstellen. Felder erstellen Rechnungsprogramm in Access Kundentabelle erstellen Die Basis einer Datenbank ist die Tabelle. In Tabellen werden die Daten gespeichert, die für weitere Vorgänge benötigt werden. Klicken Sie auf Tabellen.

Mehr

ECDL 2007 Modul 5 Access Grundlagen. Inhalt

ECDL 2007 Modul 5 Access Grundlagen. Inhalt Inhalt 1. Allgemeines zu Datenbanken... 1 2. MS Access Datenbanken... 5 Fensterkomponenten... 6 Multifunktionsleiste... 6 Dokumentfensterbereich... 7 Der Navigationsbereich... 8 Starten von Access... 10

Mehr

Dieses System kann wachsen und sich anpassen, wenn die Anwender entsprechende Anforderungen definieren.

Dieses System kann wachsen und sich anpassen, wenn die Anwender entsprechende Anforderungen definieren. cadsfm Raumbuch Übersicht CADSFM bedeutet Facility Management der Firma CADS Support GmbH und ist eine Applikation zur Pflege und Verwaltung von Metadaten für AutoCAD-Gebäude- und Flächenpläne. Die bietet

Mehr

Informatik 12 Datenbanken SQL-Einführung

Informatik 12 Datenbanken SQL-Einführung Informatik 12 Datenbanken SQL-Einführung Gierhardt Vorbemerkungen Bisher haben wir Datenbanken nur über einzelne Tabellen kennen gelernt. Stehen mehrere Tabellen in gewissen Beziehungen zur Beschreibung

Mehr

Microsoft Access 2010 Formulare manuell entwerfen

Microsoft Access 2010 Formulare manuell entwerfen Microsoft Access 2010 Formulare manuell entwerfen Formulare... bieten eine grafische Benutzeroberfläche zur Anzeige und / oder Bearbeitung von Daten. sind elektronische Masken zum Sammeln und Anzeigen

Mehr

Einführung Datenbank

Einführung Datenbank Einführung Datenbank Einführung Datenbank Seite 2 Einführung in die Arbeit mit einer Datenbank Grundbegriffe: Datenbank - Datenbankmanagementsystem Eine Datenbank ist eine systematische strukturierte Sammlung

Mehr

GEOSOFT NAS-Editor-Handbuch

GEOSOFT NAS-Editor-Handbuch 1 Allgemeines GEOSOFT NAS-Editor-Handbuch 1 Allgemeines Impressum Westwall 8 47608 Geldern tel. 02831 89395 fax. 02831 94145 e-mail info@geosoft.de internet www.geosoft.de Handbuch-NAS-Editor_StandAlone.docx

Mehr

TABELLEN IN DER ENTWURFSANSICHT...

TABELLEN IN DER ENTWURFSANSICHT... Inhalt 1 1. TABELLEN... 2 1.1 TABELLEN ERSTELLEN UND BEARBEITEN... 2 1.2 FILTERN UND SORTIEREN... 2 2. TABELLEN IN DER ENTWURFSANSICHT... 3 2.1 GRUNDLEGENDE EIGENSCHAFTEN... 3 2.2 ERWEITERTE EIGENSCHAFTEN...

Mehr

Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5)

Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5) Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5) Informationen zur Datenbank 1. Definition 1.1 Datenbank-Basis Eine Datenbank-Basis ist eine Sammlung von Informationen über Objekte (z.b Musikstücke, Einwohner,

Mehr

Leere Zeilen aus Excel-Dateien entfernen

Leere Zeilen aus Excel-Dateien entfernen Wissenselement Leere Zeilen aus Excel-Dateien entfernen Betrifft: CODE.3, Report/LX (Explorer/LX) Stand: 2012-09-12 1. Hintergrund ibeq Für den Excel-Export setzen wir fertige Libraries des Herstellers

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Access 2010. Winfried Seimert LERNEN ÜBEN ANWENDEN

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Access 2010. Winfried Seimert LERNEN ÜBEN ANWENDEN DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Access 2010 Winfried Seimert LERNEN ÜBEN ANWENDEN A Abfrage-Assistent...209 Auswahlabfrage-Assistent... 210 Duplikatsuche...214 Inkonsistenzsuche...215 Kreuztabelle...213

Mehr

ACCESS EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

ACCESS EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis ACCESS EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Access starten... 1 2 Einleitung... 2 2.1 Von der Kartei zur Datei... 2 2.2 Was ist eine Datenbank / Definitionen... 2 3 Eine kleine Rundreise...3 3.1 Eine

Mehr

Benutzerhandbuch. Ein Programm von. ISL Individuelle Softwarelösungen Softwareentwicklung & Webdesign

Benutzerhandbuch. Ein Programm von. ISL Individuelle Softwarelösungen Softwareentwicklung & Webdesign Benutzerhandbuch Ein Programm von ISL Individuelle Softwarelösungen Softwareentwicklung & Webdesign Dipl.-Ing. Andrea Litzel-Andrich Käferberg 4a 01589 Riesa Tel.: 03525 7787941 Funk: 0170 2428048 email:

Mehr

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Anleitung Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-Adressen Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Adressen Das Beispiel Sie möchten für den Versand eines Newletters per E-Mail eine Liste der in mention

Mehr

Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS

Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS Inhaltsverzeichnis 1. Tabellen 1 1.1. Tabellen erstellen 1 1.2. Beziehungen erstellen 4 2. Formulare 9 2.1. Formulare erstellen 9 2.2. Schaltflächen

Mehr

Leibniz Universität Hannover IT Services. Pivot-Tabelle

Leibniz Universität Hannover IT Services. Pivot-Tabelle Pivot-Tabelle Bücher Stephan Nelles: Excel 2010 im Controlling; Galileo Computing Helmut Schuster: Excel 2010 Pivot-Tabellen; Microsoft Press Seite 2 Hilfe im Internet http://office.microsoft.com/de-de/excel-help/erstellen-oderloschen-eines-pivottable-oder-pivotchart-berichtshp010342375.aspx

Mehr

Microsoft Access 2010 Arbeiten im kleinen Team

Microsoft Access 2010 Arbeiten im kleinen Team Microsoft Access 2010 Arbeiten im kleinen Team Arbeiten im kleinen Team - Szenarien Daten aus einer Access-Datenbank werden in ein anderes Format exportiert. Die Benutzer der Datenbank bekommen jeweils

Mehr

Microsoft Access Doku

Microsoft Access Doku Microsoft Access Doku Grundlegende Funktionen Eine Datenbank besteht aus einzelnen Datensätzen. Grundlegend besteht eine Datenbank immer aus einer Tabelle. Microsoft Access ähnelt im Aufbau stark den anderen

Mehr

easyident Configurator 1.0

easyident Configurator 1.0 easyident Configurator 1.0 Der easyident Configurator ist ein Programm zur Verwaltung von Transpondern und zur Konfiguration von easyident Modulen. Dazu werden die Transponder und Module zuerst in einer

Mehr

Kurzanleitung JUNG Beschriftungs-Tool

Kurzanleitung JUNG Beschriftungs-Tool So erstellen Sie Ihr erstes Etikett: Wählen Sie eine Vorlage aus. Klicken Sie dazu in der Auswahlliste auf die entsprechende Artikel-Nr. (Wie Sie eigene Vorlagen erstellen erfahren Sie auf Seite.) Klicken

Mehr

Access 2010. für Windows. Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011. Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D

Access 2010. für Windows. Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011. Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011 Access 2010 für Windows Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D 8 Access 2010 - Grundlagen für Datenbankentwickler 8 Formulare

Mehr

1. Formulare. 2. Anlegen eines Formulars

1. Formulare. 2. Anlegen eines Formulars 1. Formulare Formulare dienen der Interaktion des Benutzers; sie sind die Benutzerschnittstelle. In Formularen werden Daten eingegeben und ausgewertet. Ein Benutzer sollte möglichst nie Tabellen oder Abfragen

Mehr

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen The Company Datenbanken Pivot-Tabellen (Schnell-Einführung) Seestrasse 160, CH-8002 Zürich E-Mail: info@iswsolution.ch Autor: F. Frei The Company 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Datenbank...

Mehr

Allgemeine Informationen über die Nutzung der Anwendung. Die Werkzeugleiste. = Streckenmessung

Allgemeine Informationen über die Nutzung der Anwendung. Die Werkzeugleiste. = Streckenmessung Allgemeine Informationen über die Nutzung der Anwendung Die Werkzeugleiste = Streckenmessung aus ein Mit Anklicken dieser Schaltfläche starten Sie die Funktion zum Messen von Strecken zwischen zwei oder

Mehr

Excel 2013 Grundlagen

Excel 2013 Grundlagen Simone Keitel personal- und it-coaching Impressum Copyright 12/2013 Simone Keitel personal- und it-coaching Bütze 4 78354 Sipplingen Telefon.: 07551 948548 mail@simonekeitel.de www.simonekeitel.de Dieses

Mehr

Access 2013 Einführung. Leseprobe. Hans-Rudolf Wenger. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Access 2013 Einführung. Leseprobe. Hans-Rudolf Wenger. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Access 2013 Einführung Hans-Rudolf Wenger Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 2

Access Verbrecherdatenbank Teil 2 Access Verbrecherdatenbank Teil 2 Allgemeines Im ersten Teil dieser Übung hast du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank inklusive Formular erstellt. In zweiten Teil lernst du nun, wie man einen

Mehr

PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)...

PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)... Pivot-Tabellen Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mai-12 PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)... 1 BEGRIFF PIVOT-TABELLE... 1 NUTZEN... 1 VORAUSSETZUNGEN... 1 ERSTELLUNG... 1 FILTER ANWENDEN...

Mehr

MS Access 2003. ECDL Modul 5

MS Access 2003. ECDL Modul 5 MS Access 2003 ECDL Modul 5 1. Datenbank Definition und Begriffserklärung... 5 1.1. Bildschirmaufbau... 5 1.1.1. Allgemeines... 5 1.1.2. Bildschirmaufbau... 6 1.1.3. Datenbankfenster... 6 1.2. Aufbau einer

Mehr

Leibniz Universität Hannover IT Services. Microsoft Access 2010 - Einführung

Leibniz Universität Hannover IT Services. Microsoft Access 2010 - Einführung Microsoft Access 2010 - Einführung Handbücher Access 2010. Grundlagen für Anwender Access 2010. Grundlagen für Datenbank-Entwickler Access 2010. Fortgeschrittene Techniken für DatenbankEntwickler Seite

Mehr

ACCESS. Microsoft Access 97. Grundlagen Datenbanken ACC97 00-0-03-30-01. Autorin: I. Zimmermann. 3. Auflage: Oktober 1998 (200301)

ACCESS. Microsoft Access 97. Grundlagen Datenbanken ACC97 00-0-03-30-01. Autorin: I. Zimmermann. 3. Auflage: Oktober 1998 (200301) Microsoft Access 97 für Windows 95/98/NT Grundlagen Datenbanken ACC97 00-0-03-30-01 Autorin: I. Zimmermann 3. Auflage: Oktober 1998 (200301) by HERDT-Verlag, Nackenheim, Germany Internet: http://www.herdt.com

Mehr

Access 2010. Grundlagen für Anwender. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA

Access 2010. Grundlagen für Anwender. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Access 2010 Grundlagen für Anwender inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA 3 Access 2010 - Grundlagen für Anwender 3 Daten in Formularen bearbeiten

Mehr

Beta.U-Skript Datenbanken mit Ms Access Josef Hofer

Beta.U-Skript Datenbanken mit Ms Access Josef Hofer TABELLEN ERSTELLEN Daten einer Datenbank werden in Tabellen abgespeichert. Tabellen werden am besten in der Entwurfsansicht erstellt; dabei ist es wichtig für jedes Feld einen Feldnamen und einen Felddatentyp

Mehr

Access [basics] Beispieldaten-Assistent. Beispieldatenbank. Installation. Tools Der Beispieldaten-Assistent

Access [basics] Beispieldaten-Assistent. Beispieldatenbank. Installation. Tools Der Beispieldaten-Assistent Beispieldaten-Assistent Jeder Access-Entwickler steht irgendwann vor der Situation, mal eben einige Beispieldatensätze zu seiner Anwendung hinzuzufügen. Wer keine Lust auf Fantasie-Einträge wie ASDF oder

Mehr

Handbuch zum Statistiktool Pentaho Stand: Dezember 2013

Handbuch zum Statistiktool Pentaho Stand: Dezember 2013 Handbuch zum Statistiktool Pentaho Stand: Dezember 2013 Sie erreichen das Tool über folgenden Link http://reports.onleihe.de/pentaho/login Anmeldung Startbildschirm Oben: Navigation Linke Spalte: Ordner

Mehr

Arbeiten mit Suchergebnissen

Arbeiten mit Suchergebnissen Arbeiten mit Suchergebnissen Inhalt 1. Gruppieren... 2 2. Filter... 5 3. Sortieren... 7 4. Feldauswahl... 8 4.1. neue Felder hinzufügen... 8 4.2. bestehende Felder entfernen... 9 5. Summen bilden... 10

Mehr

Mit dem Explorer arbeiten

Mit dem Explorer arbeiten Starten Sie den Explorer, und blenden Sie die Symbolleiste ein, wenn diese nicht sichtbar ist. Bewegen Sie den Mauszeiger zur Schaltfläche Maustaste, es öffnet sich das Kontextmenü. und drücken Sie die

Mehr

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice organice-excel-add-in 1 Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice (Ein stichwortartiger Entwurf ) Systemvoraussetzungen:

Mehr

10 Anwenderfreundlich mit Makros

10 Anwenderfreundlich mit Makros 10 Anwenderfreundlich mit Makros»Ogni bel gioco dura poco. Alles Schöne hat einmal ein Ende.«Dies ist das letzte Kapitel, das sich schwerpunktmäßig mit Makros beschäftigt. Aber keine Angst, VBA ist ja

Mehr