Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung AKB. Stand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung AKB. Stand 01.10.2014"

Transkript

1 Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versiherung AKB Stnd VOLKSWOHL BUND Shversiherung AG Südwll Dortmund VBS K Seite 1

2 Inhltsverzeihnis A Welhe Leistungen umfsst Ihre Kfz- Versiherung? 5 A.1 Kfz-Hftpflihtversiherung für Shäden, die Sie mit Ihrem Fhrzeug nderen zufügen 5 A.1.1 Ws ist versihert? 5 A.1.2 Wer ist versihert? 5 A.1.3 Bis zu welher Höhe leisten wir (Versiherungssummen)? 5 A.1.4 In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? 6 A.1.5 Ws ist niht versihert? 6 A.2 Kskoversiherung für Shäden n Ihrem Fhrzeug 6 A.2.1 Ws ist versihert? 6 A.2.2 Welhe Ereignisse sind in der Teilksko versihert? 7 A.2.3 Welhe Ereignisse sind in der Vollksko versihert? 7 A.2.4 Wer ist versihert? 8 A.2.5 In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? 8 A.2.6 Ws zhlen wir ei Totlshden, Zerstörung oder Verlust? 8 A.2.7 Ws zhlen wir ei Beshädigung? 8 A.2.8 Besonderheiten ei vereinrtem Werksttt-Servie 9 A.2.9 Shverständigenkosten 9 A.2.1 ehrwertsteuer 9 A.2.11 Zusätzlihe Regelungen ei Entwendung 9 A.2.12 Bis zu welher Höhe leisten wir (Höhstentshädigung)? 9 A.2.13 Selsteteiligung 1 A.2.14 Ws wir niht ersetzen und Rest- und Altteile 1 A.2.15 Fälligkeit unserer Zhlung, Atretung 1 A.2.16 Können wir unsere Leistung zurükfordern, wenn Sie niht selst gefhren sind? 1 A.2.17 Ws ist niht versihert? 1 A.2.18 einungsvershiedenheit üer die Shdenhöhe (Shverständigenverfhren) 1 A.2.19 Fhrzeugteile und Fhrzeugzuehör 1 A.2.2 GAP-Dekung für fremdfinnzierte Pkw (Differenzksko) 1 A.2.21 Die Brems-, Betries- und Bruhshden-Dekung (BBB-Dekung) 11 A.3 Kfz-Shutzrief Hilfe für unterwegs ls Servie oder Kostenerstttung 12 A.3.1 Ws ist versihert? 12 A.3.2 Wer ist versihert? 12 A.3.3 Versiherte Fhrzeuge 12 A.3.4 In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? 12 A.3.5 Hilfe ei Pnne oder Unfll 12 A.3.6 Zusätzlihe Hilfe ei Pnne, Unfll oder Diesthl 13 A.3.7 Hilfe ei Krnkheit, Verletzung oder Tod uf einer Reise 13 A.3.8 Zusätzlihe Leistungen ei einer Auslndsreise 14 A.3.9 Ws ist niht versihert? 14 A.3.1 Anrehnung ersprter Aufwendungen, Atretung 14 A.3.11 Verpflihtung Dritter 15 A.4 Kfz-Unfllversiherung nh dem Pushlsystem wenn Insssen verletzt oder getötet werden 15 A.4.1 Ws ist versihert? 15 A.4.2 Wer ist versihert? 15 A.4.3 In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? 15 A.4.4 Welhe Leistungen umfsst die Kfz- Unfllversiherung? 15 A.4.5 Leistung ei Invlidität 15 A.4.6 Leistung ei Tod 16 A.4.7 Welhe Auswirkungen hen vor dem Unfll estehende Krnkheiten oder Gerehen? 16 A.4.8 Fälligkeit unserer Zhlung, Atretung 16 A.4.9 Ws ist niht versihert? 16 A.5 Fhrershutz-Versiherung (FSV) - wenn der Fhrer verletzt oder getötet wird 16 A.5.1 Ws ist versihert? 16 A.5.2 Wer ist versihert? 17 B A.5.3 Versiherte Fhrzeuge 17 A.5.4 In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? 17 A.5.5 Welhe Leistung umfsst die Fhrer- Shutzversiherung? 17 A.5.6 Fälligkeit unserer Zhlung, Atretung 17 A.5.7 Ws ist niht versihert? 17 A.5.8 Verpflihtung Dritter 17 A.5.9 Wird im Shdenfll der SFR des Kfz- Hftpflihtvertrges elstet? 17 A.6 Auslnd-Shdenshutzversiherung für Unfälle im Auslnd, ei denen der Unfllgegner hftet 17 A.6.1 Ws ist versihert? 17 A.6.2 Wer ist versihert? 18 A.6.3 In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? 18 A.6.4 Versihertes Fhrzeug 18 A.6.5 Zeitlihe Einshränkung 18 A.6.6 Ws ist niht versihert? 18 A.6.7 Wird im Shdenfll der SFR des Kfz- Hftpflihtvertrges elstet? 18 A.7 Kfz-Umweltshden-Versiherung für öffentlihrehtlihe Ansprühe nh dem Umweltshdensgesetz 18 A.7.1 Ws ist versihert? 18 A.7.2 Wer ist versihert? 18 A.7.3 Versiherungssumme, Höhstzhlung und Selsteteiligung 18 A.7.4 In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? 18 A.7.5 Ws ist niht versihert? 19 Beginn des Vertrgs und vorläufiger Versiherungsshutz 19 B.1 Wnn eginnt der Versiherungsshutz? 19 B.2 Vorläufiger Versiherungsshutz 19 C Beitrgszhlung 19 D E F C.1 Zhlung des ersten oder einmligen Beitrgs 19 C.2 Zhlung des Folgeeitrgs 2 C.3 Niht rehtzeitige Zhlung ei Fhrzeugwehsel 2 C.4 Zhlungsperiode 2 C.5 Beitrgspfliht ei Nhhftung in der Kfz- Hftpflihtversiherung 2 Welhe Pflihten hen Sie eim Geruh des Fhrzeugs? 2 D.1 Bei llen Versiherungsrten 2 D.2 Zusätzlih in der Kfz-Hftpflihtversiherung und Umweltshdenversiherung 2 D.3 Welhe Folgen ht eine Verletzung dieser Pflihten? 21 Welhe Pflihten hen Sie im Shdenfll? 21 E.1 Bei llen Versiherungsrten 21 E.2 Zusätzlih in der Kfz-Hftpflihtversiherung 21 E.3 Zusätzlih in der Kskoversiherung 21 E.4 Zusätzlih eim Kfz-Shutzrief 21 E.5 Zusätzlih in der Kfz-Unfll- und in der Fhrershutz- Versiherung 22 E.6 Zusätzlih in der Auslnd Shdenshutz- Versiherung 22 E.7 Zusätzlih in der Umweltshden-Versiherung 22 E.8 Welhe Folgen ht eine Verletzung dieser Pflihten? 22 Rehte und Pflihten der mitversiherten Personen 23

3 G H Lufzeit und Kündigung des Vertrgs, Veräußerung des Fhrzeugs, Wgniswegfll 23 G.1 Wie lnge läuft der Versiherungsvertrg? 23 G.2 Wnn und us welhem Anlss können Sie den Versiherungsvertrg kündigen? 23 G.3 Wnn und us welhem Anlss können wir den Versiherungsvertrg kündigen? 24 G.4 Kündigung einzelner Versiherungsrten 25 G.5 Form und Zugng der Kündigung 25 G.6 Beitrgsrehnung nh Kündigung 25 G.7 Ws ist ei Veräußerung des Fhrzeugs zu ehten? 25 G.8 Wgniswegfll (z.b. durh Fhrzeugvershrottung) 25 Außeretriesetzung, Sisonkennzeihen, Fhrten mit ungestempelten Kennzeihen 25 H.1 Ws ist ei Außeretriesetzung zu ehten? 25 H.2 Welhe Besonderheiten gelten ei Sisonkennzeihen? 25 H.3 Fhrten mit ungestempelten Kennzeihen 26 I Shdenfreiheitsrtt-System 26 I.1 Einstufung in Shdenfreiheitsklssen (SF-Klssen)26 I.2 Ersteinstufung 26 I.2.1 Ersteinstufung in SF-Klsse 26 I.2.2 Sonderersteinstufung eines Pkw in SF-Klsse ½ oder SF-Klsse 2 26 I.2.3 Sonderersteinstufung eines Pkw oder otorrdes üer den Prtnerrtt 26 I.2.4 Anrehnung des Shdenverlufs der Kfz- Hftpflihtversiherung in der Vollkskoversiherung 27 I.2.5 Führersheinsonderregelung 27 I.2.6 Gleihgestellte Fhrerlunisse 27 I.2.7 Sonderersteinstufung eines Pkw üer den I.2.8 Einzelfhrerrtt 27 Sondereinstufung eines mit Wehselkennzeihen zugelssenen Fhrzeugs 28 I.3 Jährlihe Neueinstufung 28 I.3.1 Besserstufung ei shdenfreiem Verluf 28 I.3.2 Besserstufung ei Sisonkennzeihen 28 I.3.3 Besserstufung ei Verträgen mit SF-Klssen 2, ½, S, oder 28 I.3.4 Rükstufung ei shdenelstetem Verluf 28 I.3.5 Rttshutz in der Kfz-Hftpfliht- und Vollkskoversiherung 28 I.4 Ws edeutet shdenfreier oder shdenelsteter Verluf? 29 I.4.1 Shdenfreier Verluf 29 I.4.2 Shdenelsteter Verluf 29 I.5 Wie Sie eine Rükstufung vermeiden können 29 I.6 Üernhme eines Shdenverlufs 29 I.6.1 I.6.2 I.6.3 I.6.4 In welhen Fällen wird ein Shdenverluf üernommen? 29 Welhe Vorussetzungen gelten für die Üernhme? 29 Wie wirkt sih eine Unterrehung des Versiherungsshutzes uf den Shdenverluf us? 3 Üernhme des Shdenverlufs nh Betriesüergng 3 I.7 Einstufung nh Age des Shdenverlufs 3 I.8 Auskünfte üer den Shdenverluf 3 J Beitrgsänderung ufgrund trifliher ßnhmen 31 J.1 Typklsse 31 J.2 Regionlklsse 31 J.3 Trifänderung 31 J.4 Kündigungsreht 31 J.5 Gesetzlihe Änderung des Leistungsumfngs in der Kfz-Hftpflihtversiherung 31 J.6 Änderung des Shdenfreiheitsrtt-Systems 31 K Beitrgsänderung ufgrund eines ei Ihnen eingetretenen Umstnds 31 K.1 Änderung des Shdenfreiheitsrtts 31 K.2 Änderung von erkmlen zur Beitrgserehnung und deren Auswirkungen 31 K.3 Änderung der Regionlklsse wegen Wohnsitzwehsels 31 K.4 Ihre itteilungspflihten zu den erkmlen zur Beitrgserehnung 32 K.5 Änderung der Art und Verwendung des Fhrzeugs 32 L einungsvershiedenheiten und Gerihtsstände 32 L.1 Wenn Sie mit uns einml niht zufrieden sind 32 L.2 Gerihtsstände 32 Zhlungsweise und Zhlungsweg 32 N Änderung der Versiherungsedingungen 33 O Leistungserweiterungen KomfortPlus und EsySmrt KomfortPlus 33 O.1 Leistungsgrntie 33 O.2 Erweiterte Eigenshdendekung 33 O.3 Lwinen und urenshäden 33 O.4 Fhrzeugteile 33 O.5 Entwendung der Fhrzeugshlüssel 33 O.6 Durh Tierisse verurshte Folgeshäden 33 O.7 Hvrieshäden 33 O.8 Shäden durh Anhänger 33 O. 9 Neupreisentshädigung 33 O.1 Kufpreisentshädigung 33 O.11 Wie Sie eine Rükstufung vermeiden können 34 P Aweihende Regelungen EsySmrt Komfort und EsySmrt Komfort Plus 34 P.1 Bis zu welher Höhe leisten wir? 34 P.2 Fhrzeugreinigung 34 P.3 Erstz von Zulssungskosten 34 P.4 Anzeigefristen 34 P.5 Anzeige von Kleinshäden 34 P.6 Fhrzeugnutzung 34 Anhng 1: Tellen zum Shdenfreiheitsrtt-System 34 1 Pkw Einstufung von Pkw in SF-Klssen und Beitrgssätze Rükstufung im Shdenfll ei Pkw 35 2 Krfträder Einstufung von Krfträdern in SF-Klssen und Beitrgssätze Rükstufung im Shdenfll ei Krfträdern 36 3 Leihtkrfträder (LKR) Einstufung von Leihtkrfträdern in SF-Klssen und Beitrgssätze Rükstufung im Shdenfll ei LKR 36 4 Cmpingfhrzeuge (Wohnmoile) Einstufung von Cmpingfhrzeugen (Wohnmoilen) in Shdenfreiheitsklssen (SF-Klssen) und Beitrgs-sätze Rükstufung im Shdenfll ei Cmpingfhrzeugen (Wohnmoilen) 37 5 Lieferwgen, Lkw, Zugmshinen (usgenommen lndwirtshftlihe) Einstufung von Lieferwgen, Lkw, Zugmshinen (usgenommen lndwirtshftlihe) in Shdenfreiheitsklssen (SF-Klssen) und Beitrgssätze Rükstufung im Shdenfll ei Lieferwgen, Lkw, Zugmshinen (usgenommen lndwirtshftlihe)37 Anhng 2: Berufsgruppen (Trifgruppen) 38 1 Berufsgruppe A 38 2 Berufsgruppe B 38 Anhng 3: Art und Verwendung von Fhrzeugen 38 VBS K Seite 3

4 1 < - entfällt - > 38 2 Leihtkrfträder 38 3 < - entfällt - > 38 4 Krfträder 38 5 Pkw 38 6 ietwgen 38 7 Txen 38 8 Selstfhrvermietfhrzeuge 38 9 Lesingfhrzeuge 38 1 Krftomniusse Cmpingfhrzeuge Werkverkehr Gewerliher Güterverkehr Umzugsverkehr Wehselufuten Lndwirtshftlihe Zugmshinen elkwgen und ilhsmmel-tnkwgen Sonstige lndwirtshftlihe Sonderfhrzeuge ilhtnkwgen 39 2 Selst fhrende Areitsmshinen Lieferwgen Lkw Zugmshinen Trikes Quds 39 VBS K Seite 4

5 Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versiherung A Die Kfz-Versiherung umfsst je nh dem Inhlt des Versiherungsvertrgs folgende Versiherungsrten: - Kfz-Hftpflihtversiherung (A.1) - Kskoversiherung (A.2) - Kfz-Shutzrief (A.3) - Kfz-Unfllversiherung (A.4) - Fhrershutz-Versiherung (A.5) - Auslnd-Shdenshutzversiherung (A.6) - Kfz-Umweltshden-Versiherung (A.7) Diese Versiherungsrten werden ls jeweils rehtlih selstständige Verträge geshlossen. Ihrem Versiherungsshein können Sie entnehmen, welhe Versiherungen Sie für Ihr Fhrzeug geshlossen hen. Es gilt deutshes Reht. Die Vertrgssprhe ist deutsh. Welhe Leistungen umfsst Ihre Kfz- Versiherung? A.1 Kfz-Hftpflihtversiherung für Shäden, die Sie mit Ihrem Fhrzeug nderen zufügen A.1.1 Ws ist versihert? Sie hen mit Ihrem Fhrzeug einen Anderen geshädigt A Wir stellen Sie von Shdenerstznsprühen frei, wenn durh den Geruh des Fhrzeugs Personen verletzt oder getötet werden, Shen eshädigt oder zerstört werden oder hnden kommen, Vermögensshäden verursht werden, die weder mit einem Personen- noh mit einem Shshden mittelr oder unmittelr zusmmenhängen (reine Vermögensshäden), und deswegen gegen Sie oder uns Shdenerstznsprühe ufgrund von Hftpflihtestimmungen des Bürgerlihen Gesetzuhs oder des Strßenverkehrsgesetzes o- der ufgrund nderer gesetzliher Hftpflihtestimmungen des Privtrehts geltend gemht werden. Zum Geruh des Fhrzeugs gehört neen dem Fhren z.b. ds Ein- und Aussteigen sowie ds Be- und Entlden. Begründete und unegründete Shdenerstznsprühe A Sind Shdenerstznsprühe egründet, leisten wir Shdenerstz in Geld. A Unegründete Shdenerstznsprühe wehren wir uf unsere Kosten. Dies gilt uh, wenn zu hohe Shdenerstznsprühe gestellt werden. Regulierungsvollmht A Wir sind evollmähtigt, gegen Sie geltend gemhte Shdenerstznsprühe in Ihrem Nmen zu erfüllen oder zuwehren und lle dfür zwekmäßig ersheinenden Erklärungen im Rhmen pflihtgemäßen Ermessens zugeen. Gleihes gilt für die Awehr von öffentlihrehtlihen Ansprühen, insesondere Feuerwehrkostenesheiden, sowie zur Age notwendiger Erklärungen nh öffentlihem Reht, die zur Regulierung des Shdenflls erforderlih sind. itversiherung von Anhängern, Aufliegern und geshleppten Fhrzeugen A Ist mit dem versiherten Krftfhrzeug ein Anhänger oder Auflieger verunden, erstrekt sih der Versiherungsshutz uh hieruf. Der Versiherungsshutz umfsst uh Fhrzeuge, die mit dem versiherten Krftfhrzeug geshleppt oder geshleppt werden, wenn für diese kein eigener Hftpflihtversiherungsshutz esteht. Dies gilt uh, wenn sih der Anhänger oder Auflieger oder ds geshleppte oder geshleppte Fhrzeug während des Geruhs von dem versiherten Krftfhrzeug löst und sih noh in Bewegung efindet. Führen fremder Fhrzeuge im Auslnd (llor-polie) A Die Versiherung eines Personenkrftwgens, eines Krftrds oder Cmpingfhrzeugs umfsst uh Kfz- Hftpflihtshäden, die Sie ls Fhrer eines von Ihnen gemieteten, versiherungspflihtigen Fhrzeugs uf einer Reise in den Ländern, in denen nh A in der Kfz- Hftpflihtversiherung Versiherungsshutz esteht, verurshen. Ausgenommen ist Deutshlnd. A.1.2 A.1.3 Versiherungsshutz esteht uh, wenn niht Sie selst, sondern Ihr mit Ihnen in häusliher Gemeinshft leender Ehe- oder Leensprtner ds gemietete Fhrzeug fährt. Der Versiherungsshutz esteht nur für die gesetzlihe Hftpfliht us dem Geruh eines ngemieteten Pkw, Cmpingfhrzeugs oder Krftrdes und soweit niht Versiherungsshutz us der Kfz-Hftpflihtversiherung des gemieteten Fhrzeugs oder einer nderen Versiherung esteht. Der Versiherungsshutz esteht dem Zeitpunkt der Anmietung für die Duer von mximl einem ont. Unsere Leistungen für ein Shdenereignis sind jeweils eshränkt uf die Höhe der Versiherungssummen, die Sie mit uns in der Kfz-Hftpflihtversiherung für Ihr Fhrzeug vereinrt hen. Die Höhe Ihrer Versiherungssummen können Sie dem Versiherungsshein entnehmen. Wer ist versihert? Der Shutz der Kfz-Hftpflihtversiherung gilt für Sie und für folgende Personen (mitversiherte Personen): d e f g h den Hlter des Fhrzeugs, den Eigentümer des Fhrzeugs, den Fhrer des Fhrzeugs, den Beifhrer, der im Rhmen seines Areitsverhältnisses mit Ihnen oder mit dem Hlter den erehtigten Fhrer zu seiner Alösung oder zur Vornhme von Lde- und Hilfsreiten niht nur gelegentlih egleitet, Ihren Areitgeer oder öffentlihen Dienstherrn, wenn ds Fhrzeug mit Ihrer Zustimmung für dienstlihe Zweke geruht wird, den Omniusshffner, der im Rhmen seines Areitsverhältnisses mit Ihnen oder mit dem Hlter des versiherten Fhrzeugs tätig ist, den Hlter, Eigentümer, Fhrer, Beifhrer und Omniusshffner eines nh A mitversiherten Fhrzeugs, Ihren Eheprtner, Ihren eingetrgenen Leensprtner oder Ihren mit Ihnen in häusliher Gemeinshft leenden Leensprtner ls Fhrer eines fremden versiherungspflihtigen Fhrzeugs nh A.1.1.6, Diese Personen können Ansprühe us dem Versiherungsvertrg selstständig gegen uns erheen. Bis zu welher Höhe leisten wir (Versiherungssummen)? Höhstzhlung A Unsere Zhlungen für ein Shdenereignis sind jeweils eshränkt uf die Höhe der für Personen-, Sh- und Vermögensshäden vereinrten Versiherungssummen. ehrere zeitlih zusmmenhängende Shäden, die diesele Urshe hen, gelten ls ein einziges Shdenereignis. Die Höhe Ihrer Versiherungssummen können Sie dem Versiherungsshein entnehmen. VBS K Seite 5

6 A Bei Shäden von Insssen in einem mitversiherten Anhänger gilt die im Versiherungsshein dokumentierte Versiherungssumme. Hinweis: Für die EsySmrt Trife gelten weihende Versiherungssummen. Siehe Punkt P Üersteigen der Versiherungssummen A Üersteigen die Ansprühe die Versiherungssummen, rihten sih unsere Zhlungen nh den Bestimmungen des Versiherungsvertrgsgesetzes und der Kfz- Pflihtversiherungsverordnung. In diesem Fll müssen Sie für einen niht oder niht vollständig efriedigten Shdenerstznspruh selst einstehen. A.1.4 In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? Versiherungsshutz in Europ und in der EU A Sie hen in der Kfz-Hftpflihtversiherung Versiherungsshutz in den geogrphishen Grenzen Europs sowie den ußereuropäishen Geieten, die zum Geltungsereih der Europäishen Union gehören. Ihr Versiherungsshutz rihtet sih nh dem im Besuhslnd gesetzlih vorgeshrieenen Versiherungsumfng, mindestens jedoh nh dem Umfng Ihres Versiherungsvertrges. Interntionle Versiherungskrte (Grüne Krte) A Hen wir Ihnen eine interntionle Versiherungskrte usgehändigt, erstrekt sih Ihr Versiherungsshutz in der Kfz-Hftpflihtversiherung uh uf die dort gennnten nihteuropäishen Länder, soweit Länderezeihnungen niht durhgestrihen sind. Hinsihtlih des Versiherungsumfngs gilt A Stz 2. A.1.5 Ws ist niht versihert? Vorstz A Kein Versiherungsshutz esteht für Shäden, die Sie vorsätzlih und widerrehtlih hereiführen. Krftfhrt-sportlihe Vernstltungen A Kein Versiherungsshutz esteht für Shäden, die ei Beteiligung n ehördlih genehmigten krftfhrtsportlihen Vernstltungen, ei denen es uf die Erzielung einer Höhstgeshwindigkeit nkommt, entstehen. Dies gilt uh für dzugehörige Üungsfhrten. Hinweis: Die Teilnhme n ehördlih niht genehmigten Rennen stellt eine Pflihtverletzung nh D.2.2 dr. Beshädigung des versiherten Fhrzeugs A Kein Versiherungsshutz esteht für die Beshädigung, die Zerstörung oder ds Ahndenkommen des versiherten Fhrzeugs. Beshädigung von Anhängern oder geshleppten Fhrzeugen A Kein Versiherungsshutz esteht für die Beshädigung, die Zerstörung oder ds Ahndenkommen eines mit dem versiherten Fhrzeug verundenen Anhängers oder Aufliegers oder eines mit dem versiherten Fhrzeug geshleppten oder geshleppten Fhrzeugs. Versiherungsshutz esteht jedoh, wenn mit dem versiherten Krftfhrzeug ohne gewerlihe Asiht ein etriesunfähiges Fhrzeug im Rhmen üliher Hilfeleistung geshleppt wird und dei m geshleppten Fhrzeug Shäden verursht werden. Beshädigung von eförderten Shen A Kein Versiherungsshutz esteht ei Shdenerstznsprühen wegen Beshädigung, Zerstörung oder Ahndenkommens von Shen, die mit dem versiherten Fhrzeug efördert werden. Versiherungsshutz esteht jedoh für Shen, die Insssen eines Krftfhrzeugs üliherweise mit sih führen (z. B. Kleidung, Brille, Brieftshe). Bei Fhrten, die üerwiegend der Personeneförderung dienen, esteht ußerdem Versiherungsshutz für Shen, die Insssen eines Krftfhrzeugs zum Zweke des persönlihen Geruhs üliherweise mit sih führen (z.b. Reisegepäk, Reiseprovint). Kein Versiherungsshutz esteht für Shen unerehtigter Insssen. Ihr Shdenerstznspruh gegen eine mitversiherte Person A Kein Versiherungsshutz esteht für Sh- oder Vermögensshäden, die eine mitversiherte Person Ihnen, dem Hlter oder dem Eigentümer durh den Geruh des Fhrzeugs zufügt. Versiherungsshutz esteht jedoh für Personenshäden, wenn Sie z. B. ls Beifhrer Ihres Fhrzeugs verletzt werden. A Aweihend zu A esteht Versiherungsshutz für Shshäden, die von Ihnen oder mitversiherten Personen mit Ihrem Personenkrftwgen n nderen, uf Sie zugelssenen Pkw sogennnte Eigenshäden verursht werden. Eine Eintrittspfliht esteht nur dnn, wenn die Verpflihtung zur Leistung uh ei einem Fremdshden estehen würde. Vorussetzung für unsere Leistung ist, dss sih der Shden niht uf Ihrem Grundstük ereignet ht. Ferner hen Sie ei derrtigen Shäden eine Selsteteiligung in Höhe von 5 Euro je Shdenereignis zu trgen. Unsere Entshädigungsleistung ist uf 1. Euro je Versiherungsjhr mximiert. Nihteinhltung von Liefer- und Beförderungsfristen A Kein Versiherungsshutz esteht für reine Vermögensshäden, die durh die Nihteinhltung von Liefer- und Beförderungsfristen entstehen. Vertrglihe Ansprühe A Kein Versiherungsshutz esteht für Hftpflihtnsprühe, soweit sie ufgrund Vertrgs oder esonderer Zusge üer den Umfng der gesetzlihen Hftpfliht hinusgehen. Shäden durh Kernenergie A Kein Versiherungsshutz esteht für Shäden durh Kernenergie. A.2 Kskoversiherung für Shäden n Ihrem Fhrzeug A.2.1 Ws ist versihert? Ihr Fhrzeug A Versihert ist Ihr Fhrzeug gegen Beshädigung, Zerstörung, Verlust oder Totlshden infolge eines Ereignisses nh A.2.2 (Teilksko) oder A.2.3 (Vollksko). Vom Versiherungsshutz umfsst sind uh dessen unter A und A ls mitversihert ufgeführte Fhrzeugteile und ls mitversihert ufgeführtes Fhrzeugzuehör, sofern sie strßenverkehrsrehtlih zulässig sind (mitversiherte Teile). Beitrgsfrei mitversiherte Teile A Soweit in A und/oder A niht nders geregelt, sind folgende Fhrzeugteile und folgendes Fhrzeugzuehör des versiherten Fhrzeugs ohne ehreitrg mitversihert: fest im Fhrzeug eingeute oder fest m Fhrzeug ngeute Fhrzeugteile, fest im Fhrzeug eingeutes oder m Fhrzeug ngeutes oder im Fhrzeug unter Vershluss verwhrtes Fhrzeugzuehör, ds usshließlih dem Geruh des Fhrzeugs dient (z.b. Shonezüge, Pnnenwerkzeug) und nh llgemeiner Verkehrsnshuung niht ls Luxus ngesehen wird, im Fhrzeug unter Vershluss verwhrte Fhrzeugteile, die zur Beheung von Betriesstörungen des Fhrzeugs üliherweise mitgeführt werden (z.b. Siherungen und Glühlmpen), VBS K Seite 6

7 d e f g Shutzhelme (uh mit Wehselsprehnlge), solnge sie estimmungsgemäß geruht werden oder mit dem gestellten Fhrzeug so fest verunden sind, dss ein unefugtes Entfernen ohne Beshädigung niht möglih ist, Plnen, Gestelle für Plnen (Spriegel) ei Güterfhrzeugen, folgende ußerhl des Fhrzeugs unter Vershluss gehltene Teile: - ein zusätzliher Stz Räder mit Winter- oder Sommerereifung, - Dh-/Hekständer, Hrdtop, Shneeketten und Kindersitze, - Pktshen n Zweirädern (vershweißt/vershrut oder mit integriertem Siherheitsshloss m Träger efestigt), uterfssungsgeräte (On-Bord-Unit). Ahängig vom Gesmtneuwert mitversiherte Teile A Die nhfolgend unter is e ufgeführten Teile sind ohne Beitrgszushlg mitversihert, wenn sie im Fhrzeug fest eingeut oder m Fhrzeug fest ngeut sind: - ei Pkw, Krfträdern, Anhängern is zu einem Gesmtneuwert der Teile von 1. Euro rutto. - ei sonstigen Fhrzeugrten (z.b. Lkw, Zugmshinen) is zu einem Gesmtneuwert der Teile von 1. Euro rutto, d e Rdio- und sonstige Audiosysteme, Video-, tehnishe Kommuniktions- und Leitsysteme (z.b. fest eingeute Nvigtionssysteme (einshließlih CD/DVD, fest eingeute Freispreheinrihtung), zugelssene Veränderungen n Fhrwerk, Triewerk, Auspuff, Innenrum oder Krosserie (Tuning), die der Steigerung der otorleistung, des otordrehmoments, der Veränderung des Fhrverhltens dienen oder zu einer Wertsteigerung des Fhrzeugs führen, individuell für ds Fhrzeug ngefertigte Sonderlkierungen und -eshriftungen sowie esondere Oerflähenehndlungen, Beiwgen und Verkleidungen ei Krfträdern, Leihtkrfträdern, Kleinkrfträdern, Trikes, Quds und Fhrzeugen mit Versiherungskennzeihen, Spezilufuten (z.b. Krn-, Tnk-, Silo-, Kühl- und Thermoufuten) und Spezileinrihtungen (z.b. für Werkstttwgen, essfhrzeuge, Krnkenwgen). Ist der Gesmtneuwert der unter is e ufgeführten Teile höher ls die gennnte Wertgrenze, ist der üersteigende Wert nur mitversihert, wenn dies usdrüklih vereinrt ist. In diesem Fll wird ein Beitrgszushlg erhoen. Bis zur gennnten Wertgrenze verzihten wir uf eine Kürzung der Entshädigung wegen Unterversiherung. Niht versiherre Gegenstände A Niht versiherr sind lle sonstigen Gegenstände, insesondere solhe, deren Nutzung niht usshließlih dem Geruh des Fhrzeugs dient (z.b. Hndys und moile Nvigtionsgeräte, uh ei Verindung mit dem Fhrzeug durh eine Hlterung, Reisegepäk, persönlihe Gegenstände der Insssen). A.2.2 Welhe Ereignisse sind in der Teilksko versihert? Versiherungsshutz esteht ei Beshädigung, Zerstörung, Verlust oder Totlshden des Fhrzeugs einshließlih seiner mitversiherten Teile durh die nhfolgenden Ereignisse: Brnd und Explosion A Versihert sind Brnd und Explosion. Als Brnd gilt ein Feuer mit Flmmenildung, ds ohne einen estimmungsgemäßen Herd entstnden ist oder ihn verlssen ht und sih us eigener Krft uszureiten vermg. Niht ls Brnd gelten Shmor- und Sengshäden. Explosion ist eine uf dem Ausdehnungsestreen von Gsen oder Dämpfen eruhende, plötzlih verlufende Krftäußerung. Entwendung A Versihert ist die Entwendung, insesondere durh Diesthl und Ru. Untershlgung ist nur versihert, wenn dem Täter ds Fhrzeug niht zum Geruh in seinem eigenen Interesse, zur Veräußerung oder unter Eigentumsvorehlt üerlssen wird. Unefugter Geruh ist nur versihert, wenn der Täter in keiner Weise erehtigt ist, ds Fhrzeug zu geruhen. Niht ls unefugter Geruh gilt insesondere, wenn der Täter vom Verfügungserehtigten mit der Betreuung des Fhrzeugs euftrgt wird (z.b. Reprteur, Hotelngestellter). Außerdem esteht kein Versiherungsshutz, wenn der Täter in einem Näheverhältnis zu dem Verfügungserehtigten steht (z.b. dessen Areitnehmer, Fmilien- oder Hushltsngehörige). Sturm, Hgel, Blitzshlg, Üershwemmung A Versihert ist die unmittelre Einwirkung von Sturm, Hgel, Blitzshlg oder Üershwemmung uf ds Fhrzeug. Als Sturm gilt eine wetteredingte Luftewegung von mindestens Windstärke 8 gemäß der Beufort-Skl. Eingeshlossen sind Shäden, die ddurh verursht werden, dss durh diese Nturgewlten Gegenstände uf oder gegen ds Fhrzeug geworfen werden. Ausgeshlossen sind Shäden, die uf ein durh diese Nturgewlten vernlsstes Verhlten des Fhrers zurükzuführen sind. Zusmmenstoß mit Tieren A Versihert ist der Zusmmenstoß des in Fhrt efindlihen Fhrzeugs mit Tieren ller Art. Glsruh A Versihert sind Bruhshäden n der Verglsung des Fhrzeugs. Folgeshäden sind niht versihert. Nur wenn eine Reprturrehnung vorgelegt wird, üernehmen wir uh die Einukosten einshließlih der Kosten für die enötigten Dihtungen. Wir verzihten uf den Azug der Selsteteiligung ei Glsshäden, wenn die eshädigte Verglsung ohne Austush nh Astimmung mit uns durh eine von uns empfohlene Werksttt repriert wird. Wir ersetzen is zu einem Betrg von 5 Euro die erforderlihen und nhgewiesenen Kosten für die Reinigung des Fhrzeuginnenrumes. Hinweis: Für die EsySmrt Trife gelten weihende Entshädigungsgrenzen. Siehe Punkt P Kurzshlussshäden n der Verkelung A Versihert sind Shäden n der Verkelung des Fhrzeugs durh Kurzshluss. Folgeshäden sind niht versihert. Tieriss A Versihert sind Shäden durh Tieriss n Fhrzeugen, die ls Pkw, Cmpingfhrzeug oder Krftrd zugelssen sind. Shäden im Fhrzeuginnenrum sind vom Versiherungsshutz usgeshlossen. A.2.3 Durh Tieriss verurshte Folgeshäden ller Art, insesondere weitergehende Shäden m Fhrzeug selst, sind nur für Pkw is zu einer Höhe von 1.5 Euro versihert. Vorussetzung für den Erstz eines Folgeshdens (z. B. Reprtur oder Austush von Steuergeräten, Lenkungsteilen, otoren) ist, dss der Shden ursählih uf den Tierissshden zurükzuführen ist. Welhe Ereignisse sind in der Vollksko versihert? Versiherungsshutz esteht ei Beshädigung, Zerstörung, Verlust oder Totlshden des Fhrzeugs einshließlih seiner mitversiherten Teile durh die nhfolgenden Ereignisse: VBS K Seite 7

8 Ereignisse der Teilksko A Versihert sind die Shdenereignisse der Teilksko nh A.2.2. Unfll A Versihert sind Unfälle des Fhrzeugs. Als Unfll gilt ein unmittelr von ußen plötzlih mit mehnisher Gewlt uf ds Fhrzeug einwirkendes Ereignis. Niht ls Unfllshäden gelten insesondere Shäden ufgrund eines Brems- oder Betriesvorgngs oder reine Bruhshäden. Dzu zählen z.b. Shäden m Fhrzeug durh rutshende Ldung oder durh Anutzung, Verwindungsshäden, Shäden ufgrund Bedienungsfehler oder Üerenspruhung des Fhrzeugs und Shäden zwishen ziehendem und gezogenem Fhrzeug ohne Einwirkung von ußen, es sei denn, diese Shäden sind lut Versiherungsshein mitversihert. ut- oder öswillige Hndlungen A Versihert sind mut- oder öswillige Hndlungen von Personen, die in keiner Weise erehtigt sind, ds Fhrzeug zu geruhen. Als erehtigt sind insesondere Personen nzusehen, die vom Verfügungserehtigten mit der Betreuung des Fhrzeugs euftrgt wurden (z.b. Reprteur, Hotelngestellter) oder in einem Näheverhältnis zu dem Verfügungserehtigten stehen (z.b. dessen Areitnehmer, Fmilien- oder Hushltsngehörige). Einshränkungen eim Erstz von Reifen A Versihert sind zerstörte oder eshädigte Reifen nur dnn, wenn sie durh ein Ereignis zerstört oder eshädigt wurden, ds gleihzeitig uh ndere versiherte Shäden n dem Fhrzeug verursht ht. A.2.4 A.2.5 A.2.6 Wer ist versihert? Der Shutz der Kskoversiherung gilt für Sie und, wenn der Vertrg uh im Interesse einer weiteren Person geshlossen ist, z.b. des Lesinggeers ls Eigentümer des Fhrzeugs, uh für diese Person. In welhen Ländern esteht Versiherungsshutz? Sie hen in Ksko Versiherungsshutz in den geogrphishen Grenzen Europs sowie den ußereuropäishen Geieten, die zum Geltungsereih der Europäishen Union gehören. Ws zhlen wir ei Totlshden, Zerstörung oder Verlust? Wiedereshffungswert züglih Restwert A Bei Totlshden, Zerstörung oder Verlust des Fhrzeugs zhlen wir den Wiedereshffungswert unter Azug eines vorhndenen Restwerts des Fhrzeugs. Lssen Sie Ihr Fhrzeug trotz Totlshdens oder Zerstörung reprieren, gilt A Neupreisentshädigung ei Totlshden und Entwendung A Bei Pkw (usgenommen ietwgen, Txen, Selstfhrervermiet-Pkw, Oldtimern) zhlen wir den Neupreis des Fhrzeugs gemäß A.2.12, - wenn innerhl von 15 onten nh der Erstzulssung ds Fhrzeug entwendet wird oder ein Totlshden eingetreten ist. Vorussetzung ist, dss sih ds Fhrzeug ei Eintritt des Shdenereignisses im Eigentum dessen efindet, der es ls Neufhrzeug vom Kfz-Händler oder Kfz-Hersteller erworen ht (Erstesitz). Als Neufhrzeuge gelten uh Pkw, die für einen Zeitrum von is zu einem ont uf den Kfz-Händler oder Kfz-Hersteller zugelssen wren. Drüer hinus muss der von uns euftrgte Guthter feststellen, dss die erforderlihen Kosten der Wiederherstellung mindestens 8% des Neupreises etrgen. Ein vorhndener Restwert des Fhrzeugs wird gezogen. Kufpreisentshädigung ei Totlshden und Entwendung A Bei Pkw (usgenommen ietwgen, Txen, Selstfhrervermiet-Pkw, Oldtimern), die ls Geruhtfhrzeug erworen wurden und ei erstmliger Zulssung uf Sie niht älter ls 6 onte wren, zhlen wir den gezhlten und durh Vorlge eines shriftlihen Kufvertrgs nhgewiesenen Kufpreis des Fhrzeugs gemäß A.2.12, - wenn innerhl von 6 onten nh der erstmligen Zulssung uf Sie ds Fhrzeug entwendet wird oder ein Totlshden eingetreten ist. Die Höhstentshädigung ist egrenzt uf 11 % des Wiedereshffungswertes gem. A Ein vorhndener Restwert des Fhrzeugs wird gezogen. A Wir zhlen die üer den Wiedereshffungswert hinusgehende Neupreisentshädigung oder Kufpreisentshädigung nur in der Höhe, in der gesihert ist, dss die Entshädigung innerhl eines Jhres nh ihrer Feststellung für die Reprtur des Fhrzeugs oder den Erwer eines nderen Fhrzeugs verwendet wird. Azug ei fehlender Wegfhrsperre im Flle eines Diesthls A Bei Totlshden, Zerstörung oder Verlust eines Pkw oder Cmping-Krftfhrzeuges infolge Diesthls vermindert sih die Entshädigung um 1 %. Dies gilt niht, wenn ds Fhrzeug zum Zeitpunkt des Diesthls durh eine selstshärfende elektronishe Wegfhrsperre gesihert wr. Die Regelung üer die Selsteteiligung nh A.2.13 leit hiervon unerührt. Ws versteht mn unter Totlshden, Wiedereshffungswert und Restwert? A Ein Totlshden liegt vor, wenn die erforderlihen Kosten der Reprtur des Fhrzeugs dessen Wiedereshffungswert üersteigen. A Wiedereshffungswert ist der Preis, den Sie für den Kuf eines gleihwertigen geruhten Fhrzeugs m Tg des Shdenereignisses ezhlen müssen. A Restwert ist der Veräußerungswert des Fhrzeugs im eshädigten oder zerstörten Zustnd. Erstz von Zulssungskosten A Im Fll eines wirtshftlihen Totlshdens ersetzen wir Ihnen is zu einem Betrg von 1 Euro durh Rehnung nhgewiesene Zulssungskosten für ein uf Sie zugelssenes Erstzfhrzeug, wenn dieses wieder ei uns versihert wird. A.2.7 Hinweis: Für die EsySmrt Trife gelten weihende Entshädigungsgrenzen. Siehe Punkt P Ws zhlen wir ei Beshädigung? Reprtur A Wird ds Fhrzeug eshädigt, zhlen wir die für die Reprtur erforderlihen Kosten is zu folgenden Oergrenzen: Wird ds Fhrzeug vollständig und fhgereht repriert, zhlen wir die hierfür erforderlihen Kosten is zur Höhe des Wiedereshffungswerts nh A.2.6.6, wenn Sie uns dies durh eine Rehnung nhweisen. Fehlt dieser Nhweis, zhlen wir entsprehend A Wird ds Fhrzeug niht, niht vollständig oder niht fhgereht repriert, zhlen wir die erforderlihen Kosten einer vollständigen Reprtur is zur Höhe des um den Restwert verminderten Wiedereshffungswerts (siehe A und A.2.6.7). Ashleppen A Bei Beshädigung des Fhrzeugs ersetzen wir die Kosten für ds Ashleppen vom Shdenort is zur nähstgele- VBS K Seite 8

Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung AKB. Stand 01.10.2014

Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung AKB. Stand 01.10.2014 Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versiherung AKB Stnd 1.1.214 VOLKSWOHL BUND Shversiherung AG Südwll 37-41 44137 Dortmund VBS K 111 1.214 Seite 1 Inhltsverzeihnis A Welhe Leistungen umfsst Ihre Kfz-

Mehr

Wichtige Unterlagen. rlagen. zu Ihrer Kraftfahrtversicherung:

Wichtige Unterlagen. rlagen. zu Ihrer Kraftfahrtversicherung: Wichtige Unterlgen zu Ihrer Krftfhrtversicherung: - Allgemeine Bedingungen für die Krftfhrtversicherung (AKB, Stnd 01.01.2008) - Merkltt zur Dtenverreitung - Informtionen zum Versicherer rlgen - 2 - Inhltsverzeichnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Verbraucherinformationen zur Kfz-Versicherung 2-6

Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Verbraucherinformationen zur Kfz-Versicherung 2-6 Inhltsverzeichnis Seite Allgemeine Verrucherinformtionen zur Kfz-Versicherung 2-6 Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung (AKB) (Stnd 2008-01-01) 7-38 Zustzedingungen für die DEVK Kfz-Versicherung

Mehr

Zusätzliche Hilfe bei Panne, Unfall oder Diebstahl ab 50 km Entfernung

Zusätzliche Hilfe bei Panne, Unfall oder Diebstahl ab 50 km Entfernung A.2.20 Fhrzeugteile und Fhrzeugzubehör Bei Beschädigung, Zerstörung oder Verlust von mitversicherten Teilen gelten A.2.6 bis A.2.19 entsprechend. A.3 Auto-Schutzbrief Hilfe für unterwegs ls Service oder

Mehr

Satzung Elephants Club e.v. Stand Dezember 2010. ELEPHANTS CLUB e. V. Vereinsregister-Nr.: 10751, Amtsgericht Frankfurt/Main

Satzung Elephants Club e.v. Stand Dezember 2010. ELEPHANTS CLUB e. V. Vereinsregister-Nr.: 10751, Amtsgericht Frankfurt/Main Stzung Elephnts Clu e.v. Stnd Dezemer 2010 ELEPHANTS CLUB e. V. Vereinsregister-Nr.: 10751, Amtsgeriht Frnkfurt/Min 1 Nme, Sitz und Geshäftsjhr 1.1 Der Nme der Vereines lutet: Elephnts Clu e.v. 1.2 Der

Mehr

Wichtige Unterlagen. rlagen. zu Ihrer Kraftfahrtversicherung:

Wichtige Unterlagen. rlagen. zu Ihrer Kraftfahrtversicherung: Wichtige Unterlgen zu Ihrer Krftfhrtversicherung: - Versicherungsnehmer-Infrmtin - Allgemeine Bedingungen für die Krftfhrtversicherung (AKB, Stnd 01.07.2012) - Merkltt zur Dtenverreitung rlgen - 2 - Inhltsverzeichnis

Mehr

1 152.17. 1. Gegenstand und Zweck

1 152.17. 1. Gegenstand und Zweck 5.7. März 0 Verordnung üer die Klssifizierung, die Veröffentlihung und die Arhivierung von Dokumenten zu Regierungsrtsgeshäften (Klssifizierungsverordnung, KRGV) Der Regierungsrt des Kntons Bern, gestützt

Mehr

Richtlinie Wohnungsbau

Richtlinie Wohnungsbau es Lnes Brnenurg für ie Üernhme von Bürgshften zur Förerung es Wohnungswesens Gemeinsmer Runerlss es Ministeriums er Finnzen un es Ministeriums für Sttentwiklung, Wohnen un Verkehr - jetzt: Ministerium

Mehr

Krankheitskostenversicherung

Krankheitskostenversicherung Brmeni Krnkenversiherung. G. Huptverwltung Brmeni-Allee 1 42119 Wuppertl Krnkheitskostenversiherung Trif B-Smrt+ Ergänzungstrif für Personen, die in der deutshen gesetzlihen Krnkenversiherung versihert

Mehr

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK)

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK) SK Üerlik und Anforderungen Üerlik und Anforderungen Prüfungsteil Shriftlihe Kommuniktion (SK) Üerlik und Anforderungen Worum geht es? In diesem Prüfungsteil sollst du einen Beitrg zu einem estimmten Them

Mehr

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007 STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007 Die Wirtshfts- und Sozilwissenshftlihe Fkultät der Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 39 Astz

Mehr

Haus B Außenwand, Sockel

Haus B Außenwand, Sockel Hus B 18 Außenwnd, Sokel 19 Innenwnd, Bodenpltte 20 Außenwnd, Fundment 21 Innenwnd, Fundment 22 Außenwnd, Deke, Fenster 23 Innenwnd, Deke, Tür 24 Außenwnd, Trufe 25 Außenwnd, Ortgng 26 Außenwnd, Eke 27

Mehr

Projektmanagement Selbsttest

Projektmanagement Selbsttest Projektmngement Selsttest Oliver F. Lehmnn, PMP Projet Mngement Trining www.oliverlehmnn-trining.de Dieses Dokument drf frei verteilt werden, solnge seine Inhlte einshließlih des Copyright- Vermerks niht

Mehr

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern. erlässt

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern. erlässt Stuienpln für s Bhelor- un Mster-Stuienprogrmm Estern Europen Stuies / Osteurop-Stuien / Étues e l Europe orientle er Universität Bern in Zusmmenreit mit er Universität Friourg vom 1. August 2009 Die Philosophish-historishe

Mehr

Vertragsbedingungen MAILOFANT Stand Januar 2011

Vertragsbedingungen MAILOFANT Stand Januar 2011 Vertrgseingungen MAILOFANT Stn Jnur 2011 1 Funktionsweise 1.1 Beshreiung Der MAILOFANT ist ein revisionssiheres wesiertes E-Milrhiv, welhes E-Mils unveränerr un lükenlos rhiviert. 1.2 Anlge es Arhivs Der

Mehr

Kapitel 6 E-Mails schreiben und organisieren

Kapitel 6 E-Mails schreiben und organisieren Kpitel 6 E-Mils shreien und orgnisieren Die Kommuniktion vi E-Mil ist heute essenziell. Und Ihr M ist estens gerüstet für den Empfng, ds Verfssen und die Orgnistion von E-Mils. Wie Sie effektiv mit dem

Mehr

VIESMANN. VITODENS Abgassysteme für Gas-Brennwertkessel 3,8 bis 105,0 kw. Planungsanleitung ABGASSYSTEME VITODENS

VIESMANN. VITODENS Abgassysteme für Gas-Brennwertkessel 3,8 bis 105,0 kw. Planungsanleitung ABGASSYSTEME VITODENS VIESMANN VITODENS Agssysteme für Gs-Brennwertkessel 3,8 is 105,0 kw Plnungsnleitung ABGASSYSTEME VITODENS 5369 08 5/011 Inhltsverzeihnis Inhltsverzeihnis 1. Agssysteme 1.1... 4 Butehnishe Einheit... 4

Mehr

Solatube Brighten Up -Serie

Solatube Brighten Up -Serie Soltue Brighten Up -Serie Soltue 60 DS DS-Tgeslihteleuhtungssystem Soltue 290 DS DS-Tgeslihteleuhtungssystem Montgenleitung 8 Teileliste * Anzhl Kuppel mit Ryender 3000-Tehnologie (). Kuppelstoßdämpfer*

Mehr

Studienplan "Italienische Sprach- und Literaturwissenschaft"

Studienplan Italienische Sprach- und Literaturwissenschaft Studienpln "Itlienishe Sprh- und Literturwissenshft" Die Philosophish-historishe Fkultät der Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 8 des Sttuts der Universität Bern vom 17. Dezemer 1997 (Universitätssttut,

Mehr

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_LV_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 40 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Bitte lesen Sie den folgenden

Mehr

1 GeschäftsdiaGramme. Abbildung 1.1: Übersicht zu unterschiedlichen Grafi ktypen. 2.1.4 Unify objects: graphs e.g. org graphs, networks, and maps

1 GeschäftsdiaGramme. Abbildung 1.1: Übersicht zu unterschiedlichen Grafi ktypen. 2.1.4 Unify objects: graphs e.g. org graphs, networks, and maps 1 GeshäftsdiGrmme Wenn mn eine deutshe Üersetzung des Begriffes usiness hrts suht, so ist mn mit dem Wort Geshäftsdigrmme gnz gut edient. Wir verstehen unter einem Geshäftsdigrmm die Visulisierung von

Mehr

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler von udolf Fiedler Zusmmenfssung: Der Beitrg eshreit die Aufgen des Projektontrollings, insesondere des strtegishen Projektontrollings. Für die wesentlihen Aufgenereihe werden prktikle Instrumente vorgestellt.

Mehr

Krankheitskostenversicherung

Krankheitskostenversicherung Brmeni Krnkenversicherung. G. Huptverwltung Brmeni-Allee 1 42119 Wuppertl Krnkheitskostenversicherung Trif B-Smrt Ergänzungstrif für Personen, die in der deutschen gesetzlichen Krnkenversicherung versichert

Mehr

Übungen zur Vorlesung Modellierung WS 2003/2004 Blatt 11 Musterlösungen

Übungen zur Vorlesung Modellierung WS 2003/2004 Blatt 11 Musterlösungen Dr. Theo Lettmnn Pderorn, den 9. Jnur 24 Age 9. Jnur 24 A x, A 2 x, Üungen zur Vorlesung Modellierung WS 23/24 Bltt Musterlösungen AUFGABE 7 : Es sei der folgende prtielle deterministishe endlihe Automt

Mehr

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern!

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern! DEUTSCH GRAMMATIK VERBPOSITION S. 0 Im Septemer LEICHT Shreien Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün mrkierten Wörtern! der Herst / m. Septemer / eginnt ds Oktoerfest / in Münhen / findet sttt die Österreiher

Mehr

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU vom. August 0 5.0.0 VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU Die Bildungskommission eschliesst, gestützt uf Artikel

Mehr

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 17.11.2010

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 17.11.2010 R. rinkmnn http://rinkmnn-du.de Seite 7..2 Grundegriffe der Vektorrehnung Vektor und Sklr Ein Teil der in Nturwissenshft und Tehnik uftretenden Größen ist ei festgelegter Mßeinheit durh die nge einer Mßzhl

Mehr

Sie das Gerät aus und überprüfen Sie den Lieferumfang. Netzkabel. Trägerbogen/Plastikkarten-Trägerbogen DVD-ROM

Sie das Gerät aus und überprüfen Sie den Lieferumfang. Netzkabel. Trägerbogen/Plastikkarten-Trägerbogen DVD-ROM Instlltionsnleitung Hier eginnen ADS-2100 Lesen Sie zuerst die Produkt-Siherheitshinweise, evor Sie ds Gerät einrihten. Lesen Sie dnn diese Instlltionsnleitung zur korrekten Einrihtung und Instlltion.

Mehr

3 Exzisionstechniken und Defektdeckungen in speziellen Lokalisationen

3 Exzisionstechniken und Defektdeckungen in speziellen Lokalisationen 95 3 Exzisionstehniken und Defektdekungen in speziellen Loklistionen 3.1 Kopf-Hls-Region Voremerkungen Die Häufigkeit störender Veränderungen sowie enigner und mligner kutner Neuildungen im Kopf-Hls- Bereih

Mehr

Richtlinie Wirtschaft

Richtlinie Wirtschaft des Ministeriums für Areit, Soziles, Gesundheit, Fruen und Fmilie zur Förderung von Neugründungen und Üernhmen innovtiver Unternehmen im Lnd Brndenurg () vom 17. März 2015 I. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlge

Mehr

Doing Business In New Zealand

Doing Business In New Zealand Doing Business In New Zelnd Rehtlihe Aspekte einer Geshäfts- oder Investitionstätigkeit in Neuseelnd Hesketh Henry - Ihr Prtner für Investitionen in Neuseelnd Üer Hesketh Henry Hesketh Henry ist eine der

Mehr

solche mit Textzeichen (z.b. A, a, B, b,!) solche mit binären Zeichen (0, 1)

solche mit Textzeichen (z.b. A, a, B, b,!) solche mit binären Zeichen (0, 1) teilung Informtik, Fh Progrmmieren 1 Einführung Dten liegen oft ls niht einfh serier- und identifizierre Dtensätze vor. Stttdessen reräsentieren sie lnge Zeihenketten, z.b. Text-, Bild-, Tondten. Mn untersheidet

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008 SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008 (Mittelstufe) CODENUMMER: I. Lesen Sie den Text. Entsheiden Sie, welhe der Antworten ( ) psst. Es git jeweils nur eine rihtige Lösung. GEMEINSAM FÚR SPRACHE UND KULTUR Ashenputtel,

Mehr

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006 STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006 Die Wirtshfts- un Sozilwissenshftlihe Fkultät er Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 39 Astz

Mehr

Kleines Deutschlandquiz

Kleines Deutschlandquiz Kleines Deutshlndquiz 0 Stimmen diese Aussgen üer Deutshlnd? Kreuzen Sie n. d e f g h i j k l Die Bundesrepulik Deutshlnd esteht us 6 Bundesländern. Jedes Bundeslnd ht einen eigenen Bundesknzler / eine

Mehr

edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre statistischen Meldungen über das Internet auszufüllen und einzureichen.

edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre statistischen Meldungen über das Internet auszufüllen und einzureichen. Mnuell edatenq Fremdenverkehrs- und Gstgeweresttistik Einleitung edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit ietet, ihre sttistischen Meldungen üer ds Internet uszufüllen und einzureichen.

Mehr

McAfee Firewall Enterprise

McAfee Firewall Enterprise Hnduh für den Shnellstrt Revision C MAfee Firewll Enterprise Version 8.3.x In diesem Hnduh für den Shnellstrt finden Sie kurzgefsste Anweisungen zum Einrihten von MAfee Firewll Enterprise. 1 Üerprüfen

Mehr

ÜBUNGSSATZ 01 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF. Kandidatenblätter STRUKTUREN UND WORTSCHATZ ZEIT: 30 MINUTEN. ZDfB_Ü01_SW_06 120206

ÜBUNGSSATZ 01 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF. Kandidatenblätter STRUKTUREN UND WORTSCHATZ ZEIT: 30 MINUTEN. ZDfB_Ü01_SW_06 120206 Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_SW_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 30 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Lesen Sie den folgenden Text zuerst

Mehr

Klausur Grundlagen der Elektrotechnik (Version 5 für Diplom)

Klausur Grundlagen der Elektrotechnik (Version 5 für Diplom) Prüfung Grundlgen der Elektrotehnik Seite 1/34 Klusur Grundlgen der Elektrotehnik (Version 5 für Diplom) Die Klusur esteht us 11 Aufgen, dvon 10 Textufgen à 5 Punkte und ein Single-Choie-Teil mit 30 Punkten.

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Änderungen in Zweitauflagen von Buch, Arbeits- und Theorieheft und Begleitordner

Änderungen in Zweitauflagen von Buch, Arbeits- und Theorieheft und Begleitordner Änderungen in Zweituflgen von uh, reits- und Theorieheft und egleitordner lle uflgen des Shüleruhes, des reits- und Theorieheftes und des egleitordners lssen sih prolemlos neeneinnder verwenden. Shüleruh

Mehr

Mäxchen ein Würfelspiel

Mäxchen ein Würfelspiel Mäxhen ein Würfelspiel A A1 Betrhten Sie ds Foto. Ws mhen die Personen? 2 + 5 Fünfundzwnzig..., hlt, nein: zweiundfünfzig. 3 + 2 Dreier Psh Ds glue ih niht. Ds will ih sehen. Ertppt! Du hst j nur eine

Mehr

Ja, klar! Das weiß ich.

Ja, klar! Das weiß ich. J, klr! Ds weiß ih. Einstieg ins Modul 1: Wir und die nderen Areit mit den Aildungen S. XXX Lösung: 1G; 2K; 3C; 4E; 5F; 6H; 7B; 8D; 9I; 10J; 11L; 12A Einführung der Begriffe Sprehen, Shreien, Lesen und

Mehr

Das customized Alignersystem

Das customized Alignersystem Inwieweit durh Einstz modernster Computertehnologie die Aktivierung von Korrekturshienen noh präziser relisiert werden knn, demonstriert Dr. Wjeeh Khn nhnd des von ihm entwikelten orthops -Alignersystems*.

Mehr

QualitŠtskriterien fÿr die betriebliche Gesundheitsfšrderung

QualitŠtskriterien fÿr die betriebliche Gesundheitsfšrderung WH IN U O Gesunde Mitreiter in gesunden Unternehmen Erfolgreiche Prxis etrielicher Gesundheitsfšrderung in Europ QulitŠtskriterien fÿr die etrieliche Gesundheitsfšrderung Vorwort Seit 1996 existiert ds

Mehr

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit Teilnehmer/Apotheke/Ort (Zus/1) Frgeogen 1 zur Areitsmppe Durh Zustzempfehlung zu mehr Kunenzufrieenheit Bitte kreuzen Sie jeweils ie rihtige(n) Antwort(en) in en Felern is n! 1. Worin esteht ie Beeutung

Mehr

Z R Z R Z R Z = 50. mit. aus a) Z L R. Wie groß ist der Leistungsfaktor cos der gesamten Schaltung?

Z R Z R Z R Z = 50. mit. aus a) Z L R. Wie groß ist der Leistungsfaktor cos der gesamten Schaltung? Aufge F 99: Drehstromverruher Ein symmetrisher Verruher ist n ds Drehstromnetz ( 0 V, f 50 Hz) ngeshlossen. Die us dem Netz entnommene Wirkleistung eträgt,5 kw ei einem eistungsfktor os 0,7. ) Berehnen

Mehr

Hausaufgabe 2 (Induktionsbeweis):

Hausaufgabe 2 (Induktionsbeweis): Prof. Dr. J. Giesl Formle Sprhen, Automten, Prozesse SS 2010 Üung 3 (Age is 12.05.2010) M. Brokshmidt, F. Emmes, C. Fuhs, C. Otto, T. Ströder Hinweise: Die Husufgen sollen in Gruppen von je 2 Studierenden

Mehr

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH Bilfinger Muell GmH Hilfsrelis HR 11 Die Hilfsrelis ienen zur glvnishen Trennung, Kontktvervielfhung un Trennung zwishen Hilfs- un Steuerstromkreisen. Bilfinger Muell GmH Inhltsverzeihnis Inhlt Seite Anwenung

Mehr

Deutsch. Installationsanleitung. Italiano. Guida di installazione. Português. Manual de instalação

Deutsch. Installationsanleitung. Italiano. Guida di installazione. Português. Manual de instalação Instlltionsnleitung Deutsh Guid di instllzione Itlino Mnul de instlção Português Sihere Verwendung des Produktes Siherheitsnweisungen Zu Ihrer Siherheit sollten Sie lle Anweisungen in dieser Anleitung

Mehr

Getriebe und Übersetzungen Übungsaufgaben

Getriebe und Übersetzungen Übungsaufgaben Gewereshule Lörrh Getriee und Üersetzungen Üungsufgen Quelle: Ai-Prüfungen des Lndes Bden-Württeerg 1 HP 1996/97-1 Shiffsufzug Bei der Bergfhrt uss von jeder Motor-Getrieeeinheit eine Krftdifferenz von

Mehr

Die Mitgliedstaaten des Europarats, die dieses Übereinkommen unterzeichnen,

Die Mitgliedstaaten des Europarats, die dieses Übereinkommen unterzeichnen, Smmlung Europäisher Verträge - Nr. 67 Europäishes Üereinkommen üer die n Verfhren vor der Europäishen Kommission und dem Europäishen Gerihtshof für Menshenrehte teilnehmenden Personen London, 6.V.1969

Mehr

ADSORPTIONS-ISOTHERME

ADSORPTIONS-ISOTHERME Institut für Physiklishe Chemie Prktikum Teil und B 8. DSORPTIONS-ISOTHERME Stnd 30/0/008 DSORPTIONS-ISOTHERME. Versuhspltz Komponenten: - Büretten - Pipetten - Shütteltish - Wge - Filtriergestell - Behergläser.

Mehr

Der Tigerschwanz kann als Stimmungsbarometer gesehen werden. a) Richtig b) Falsch. Tiger sind wasserscheu. a) Richtig b) Falsch

Der Tigerschwanz kann als Stimmungsbarometer gesehen werden. a) Richtig b) Falsch. Tiger sind wasserscheu. a) Richtig b) Falsch ?37??38? Der Tigershwnz knn ls Stimmungsrometer gesehen werden. Tiger sind wssersheu.?39??40? Ds Gerüll der Tigermännhen soll die Weihen nloken. Die Anzhl der Südhinesishen Tiger eträgt nur mehr ) 2 )

Mehr

Erkundungen. Terme vergleichen. Rechteck Fläche als Produkt der Seitenlängen Fläche als Summe der Teilflächen A B

Erkundungen. Terme vergleichen. Rechteck Fläche als Produkt der Seitenlängen Fläche als Summe der Teilflächen A B Erkundungen Terme vergleihen Forshungsuftrg : Fläheninhlte von Rehteken uf vershiedene Arten erehnen Die Terme () is (6) eshreien jeweils den Fläheninhlt von einem der drei Rehteke. Ordnet die Terme den

Mehr

Mobile radiographische Untersuchung von Holz und Bäumen

Mobile radiographische Untersuchung von Holz und Bäumen Moile rdiogrphishe Untersuhung von Holz und Bäumen K. Osterloh, A. Hsenst, U. Ewert, M. Kruse, J. Goeels Bundesnstlt für Mterilforshung und -prüfung (BAM), Berlin Zusmmenfssung Sowohl im Buholz ls uh in

Mehr

Orientierungshilfe zu Auswahltests Training, Tipps und Taktik Bundesagentur für Arbeit

Orientierungshilfe zu Auswahltests Training, Tipps und Taktik Bundesagentur für Arbeit Informtionen für Jugendlihe Orientierungshilfe zu Auswhltests Trining, Tipps und Tktik Bundesgentur für Areit Bundesgentur für Areit I N H A LT Orientierungshilfe zu Auswhltests Inhlt Seite 3 Vorwort

Mehr

Schulreglement vom 09.06.2010 in Kraft seit 01.08.2010

Schulreglement vom 09.06.2010 in Kraft seit 01.08.2010 Schulreglement vom 09.06.010 in Krft seit 01.08.010 1 Gestützt uf - die kntonle Volksschulgesetzgeung, - Artikel 0 Astz 1 Buchste der Gemeindeordnung vom 8. Novemer 1999, erlssen die Stimmerechtigten folgendes

Mehr

Dämmschichten im Zwischendeckenbereich. positiv (verzögerte Temperaturerhöhung auf der feuerabgekehrten Seite der Deckenkonstruktion)

Dämmschichten im Zwischendeckenbereich. positiv (verzögerte Temperaturerhöhung auf der feuerabgekehrten Seite der Deckenkonstruktion) Eine Brndshutzklssifi ktion von Deken und Dhkonstruktionen in Verindung mit Unterdeken knn erreiht werden durh Unterdeken, die llein den geforderten Feuerwiderstnd ringen zw. durh Addition der Brndshutzeigenshft

Mehr

Top-Aevo Prüfungsbuch

Top-Aevo Prüfungsbuch Top-Aevo Prüfungsbuh Testufgben zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO) 250 progrmmierte Testufgben (Multiple Choie) 1 Unterweisungsentwurf / 1 Präsenttion 40 möglihe Frgen nh einer Unterweisung Top-Aevo.de

Mehr

DOWNLOAD. Grundrechenarten 5./6. Klasse: Multiplikation. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen

DOWNLOAD. Grundrechenarten 5./6. Klasse: Multiplikation. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen DOWNLOD rigitte Penzenstler 5./6. Klsse: Multipliktion Mthetrining in 3 Kompetenzstufen rigitte Penzenstler ergeorfer Unterrihtsieen Downlouszug us em Originltitel: Mthetrining in 3 Kompetenzstufen n 1:

Mehr

Chemisches Gleichgewicht

Chemisches Gleichgewicht TU Ilmenu Chemishes Prktikum Versuh Fhgebiet Chemie 1. Aufgbe Chemishes Gleihgewiht Stellen Sie 500 ml einer 0,1m N her! estimmen Sie die genue onzentrtion der hergestellten N mit zwei vershiedenen Anlysenmethoden

Mehr

Automaten und Formale Sprachen alias Theoretische Informatik. Sommersemester 2012. Sprachen. Grammatiken (Einführung)

Automaten und Formale Sprachen alias Theoretische Informatik. Sommersemester 2012. Sprachen. Grammatiken (Einführung) Wörter, Grmmtiken und die Chomsky-Hierrchie Sprchen und Grmmtiken Wörter Automten und Formle Sprchen lis Theoretische Informtik Sommersemester 2012 Dr. Snder Bruggink Üungsleitung: Jn Stückrth Alphet Ein

Mehr

750 + 142,50 = 892,50 Nettopreis Umsatzsteuer Bruttopreis

750 + 142,50 = 892,50 Nettopreis Umsatzsteuer Bruttopreis 2.7 Verminderter und vermehrter Grundwert 41 Beispiel: Bruttobetrg, Nettobetrg, Umstzsteuer Profirdfhrer Klus kuft sih ein Mountinbike. Ds Fhrrd kostet einshließlih 19 % Umstzsteuer 892,50. Ds Finnzmt

Mehr

1 212.223. Gesetz über die Bernische BVG- und Stiftungsaufsicht (BBSAG) vom 17.03.2014 (Stand 01.01.2015)

1 212.223. Gesetz über die Bernische BVG- und Stiftungsaufsicht (BBSAG) vom 17.03.2014 (Stand 01.01.2015) . Gesetz üer die Bernische BVG- und Stiftungsufsicht (BBSAG) vom 7.0.04 (Stnd 0.0.05) Der Grosse Rt des Kntons Bern, gestützt uf Artikel 6 Astz des Bundesgesetzes vom 5. Juni 98 üer die erufliche Alters-,

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-79-0. FIT2_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Juli_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-79-0. FIT2_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Juli_2005 KASTNER AG ds medienhus FIT2_ÜS01_Kndidten-/Prueferletter_Juli_2005 FIT IN DEUTSCH 2 Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-79-0 Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen 13 Shreien 21 Sprehen 25

Mehr

Grundlagen der Technischen Informatik. Bausteine der Digitaltechnik - Binäre Schalter und Gatter. Kapitel 7.1

Grundlagen der Technischen Informatik. Bausteine der Digitaltechnik - Binäre Schalter und Gatter. Kapitel 7.1 Busteine er Digitltehnik - Binäre Shlter un Gtter Kpitel 7. Dr.-Ing. Stefn Wilermnn ehrstuhl für rwre-softwre-co-design Entwurfsrum - Astrktionseenen SYSTEM-Eene + MODU-/RT-Eene (Register-Trnsfer) ogik-/gatter-eene

Mehr

Personal und Finanzen der öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen (FEU) in privater Rechtsform im Jahr 2003

Personal und Finanzen der öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen (FEU) in privater Rechtsform im Jahr 2003 Personl und Finnzen der öffentlich estimmten Fonds, Einrichtungen, Betriee und Unternehmen (FEU) in privter Rechtsform im Jhr 003 Dipl.-Volkswirt Peter Emmerich A Mitte der 980er-Jhre ist eine Zunhme von

Mehr

Füllungen im Zahnhalsbereich Mit dem Laser im Vorteil

Füllungen im Zahnhalsbereich Mit dem Laser im Vorteil Füllungen im Zhnhlsereih Mit dem Lser im Vorteil Vorgehen im Vergleih zur konventionellen Behndlung Die Präprtion mit Er:YAG-Lsern ht gegenüer Hohgeshwindigkeitsshleifkörpern diverse Vorteile. Wesentlih

Mehr

Übungssatz 02 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-85-5. FIT2_ÜS02_Kandidaten-/Prueferblaetter_April_2006

Übungssatz 02 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-85-5. FIT2_ÜS02_Kandidaten-/Prueferblaetter_April_2006 KASTNER AG ds medienhus FIT2_ÜS02_Kndidten-/Prueferletter_April_2006 FIT IN DEUTSCH 2 Üungsstz 02 Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-85-5 Üungsstz 02 Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen

Mehr

Installations und Bedienungsanleitung

Installations und Bedienungsanleitung Instlltions und Bedienungsnleitung EKRUCBS Instlltions und Bedienungsnleitung Deutsch Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Für den Benutzer 2 1 Schltflächen 2 2 Sttussymole 2 Für den Instllteur 3 3 Üersicht:

Mehr

Modelltest 1 ZERTIFIKAT DEUTSCH. www.telc.net

Modelltest 1 ZERTIFIKAT DEUTSCH. www.telc.net Modelltest 1 ZERTIFIKAT DEUTSCH B1 www.tel.net INHALT Hinweis für Kursteilnehmende 03 Die Prüfung zum Zertifikt Deutsh (Üersiht) 4 Shriftlihe Prüfung Leseverstehen 6 Sprhusteine 12 Hörverstehen 16 Shriftliher

Mehr

Keil Telecom Homepage - Hersteller von Isdn Tk Anlagen und Türsprechsystemen für Heim und Bü...

Keil Telecom Homepage - Hersteller von Isdn Tk Anlagen und Türsprechsystemen für Heim und Bü... Keil Telecom Homepge - Hersteller von Isdn Tk Anlgen und Türsprechsystemen für Heim und Bü... Seite 1 von 1 Einutürlutsprecher esonders kleine und kompkte Buform Einu üerll dort wo Pltz knpp ist Briefkästen,

Mehr

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen Dynmisches Sitzen und Stehen 5.3 Dynmisches Sitzen und Stehen Test Bewegen Sie sich eim Sitzen und Stehen kontinuierlich um den Mittelpunkt der senkrechten Oerkörperhltung (S. 39) mit neutrler Wirelsäulenschwingung

Mehr

Elemente des Kompetenzaufbaus Impressum

Elemente des Kompetenzaufbaus Impressum Projektunterriht Elemente des Kompetenzufus Impressum Herusgeer: Knton Luzern Dienststelle Volksshulildung Kellerstrsse 10 CH-6002 Luzern www.volksshulildung.lu.h Verfsser: Erih Lipp, Peter Widmer Zentrum

Mehr

Wirtschaft, Arbeit, Haushalt. mit Hauswirtschaft Kompetenzaufbau 3. Zyklus

Wirtschaft, Arbeit, Haushalt. mit Hauswirtschaft Kompetenzaufbau 3. Zyklus Wirtshft, Areit, Hushlt mit Huswirtshft Kompetenzufu. Zyklus Elemente es Kompetenzufus Weitere Informtionen zu en Elementen es Kompetenzufus sin im Kpitel Üerlik zu finen. Impressum Herusgeer: Deutshshweizer

Mehr

Umstellen von Formeln und Gleichungen

Umstellen von Formeln und Gleichungen Umstellen von Formeln und Gleihungen. Ds Zusmmenfssen von Termen edeutet grundsätzlih ein Ausklmmern, uh wenn mn den Zwishenshritt niht immer ufshreit. 4 6 = (4 6) =. Steht eine Vrile, nh der ufgelöst

Mehr

10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN

10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN 10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN Grundlge der Tuerkuloseekämpfung in der Schweiz sind ds Epidemiengesetz von 1970 und ds Tuerkulosegesetz von 1928 (1, 2). Für die Finnzierung gelten ds Krnkenversicherungsgesetz

Mehr

Prüfungsvorbereitung Maler/-in und Lackierer/-in

Prüfungsvorbereitung Maler/-in und Lackierer/-in #04900_003_00-AH 18.05.2010 17:32 Uhr Seite 1 Friehelm Dukt, Konr Rihter, Günter Westhoff Prüfungsvorereitung Mler/-in un Lkierer/-in Gesellenprüfung Fhrihtung Gestltung un Instnhltung 3. Auflge Bestellnummer

Mehr

Facharbeit über den Beweis der Existenz der Euler schen Gerade in ebenen Dreiecken.

Facharbeit über den Beweis der Existenz der Euler schen Gerade in ebenen Dreiecken. Fhreit üer den Beweis der Eistenz der Euler shen Gerde in eenen Dreieken. Verfßt von Ing. Wlter Höhlhumer im Mi und ergänzt im Juli Eistenz der Euler shen Gerde Eistenz der Euler shen Gerde Eistenz der

Mehr

ANATOMIE-QUIZ KÖRPER-QUIZ

ANATOMIE-QUIZ KÖRPER-QUIZ ANATOMIE-QUIZ KÖRPER-QUIZ 1 Viel Spß eim Rätseln! Dein Körper esteht us vielen Orgnen, die in gnz esonderer Weise zusmmenreiten. Die meisten Orgne kennst du ereits, sie hen eine estimmte Form und einen

Mehr

56. Jahrgang 9. April 2013

56. Jahrgang 9. April 2013 Amtsltt der Europäishen Union ISSN 1977-0642 L 100 Ausge in deutsher Sprhe Rehtsvorshriften 56. Jhrgng 9. April 2013 Inhlt II Rehtskte ohne Gesetzeshrkter BESCHLÜSSE 2013/163/EU: Durhführungseshluss der

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-76-6. FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-76-6. FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005 KASTNER AG ds medienhus FIT_ÜS_Kndidten-/Prueferletter_Oktoer_5 FIT IN DEUTSCH Üungsstz Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-76-6 Fit in Deutsh. Üungsstz Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen

Mehr

Lineare Gleichungssysteme mit 3 und mehr Variablen

Lineare Gleichungssysteme mit 3 und mehr Variablen Linere Gleihungssysteme mit un mehr rilen Beispiel 1 mit rilen: 11 Zunähst estimmt mn ie rile, ie mn ls Erste eliminieren will. In iesem Fll soll von hinten nh vorn vorgegngen weren,.h. zuerst soll rile

Mehr

Kapitel 2 Online mit dem Galaxy Tab

Kapitel 2 Online mit dem Galaxy Tab Kpitel 2 Online mit dem Glxy T Kpitel 2 Online mit dem Glxy T Ohne Zugng zum Internet wäre Ihr Tlet nur die Hälfte wert. Niht nur der Weg zu den Weseiten ist versperrt, E-Mils lssen sih weder versenden

Mehr

1. Voraussetzung. 2. Erstmalig anmelden Login beantragen. Online Fahrzeug-Registrierung. Anleitung

1. Voraussetzung. 2. Erstmalig anmelden Login beantragen. Online Fahrzeug-Registrierung. Anleitung Anleitung Online Fhrzeug-Registrierung 1. Vorussetzung Ihr Unternehmen muss ereits ei Toll Collet ls Kunde registriert sein. Den Antrg finden Sie unter www.toll-ollet.de/registrierung 2. Erstmlig nmelden

Mehr

Politik und Demokratie in Deutschland

Politik und Demokratie in Deutschland Politik und Demokrtie in Deutshlnd Quiz: Stimmen diese Aussgen üer Deutshlnd? Kreuzen Sie n. d e f g h i j k l m n Der Regierungshef / Die Regierungshefin wird Premierminister/in gennnt. Deutshlnd ist

Mehr

Schmierstoffverteiler DUOFLEX 1-0012-3

Schmierstoffverteiler DUOFLEX 1-0012-3 Schmierstoffverteiler DUOFLEX --3 für Zweileitungs-Zentrlschmiernlgen Verteiler, -stellig Verteiler, -stellig Verteiler, 3-stellig mit Merkmle der Schmierstoffverteiler Zweileitungsverteiler werden in

Mehr

Anschlussschema und Parametrierung eines Funkrundsteuerempfängers für EEG/KWK-Anlagen zur Reduzierung der Einspeiseleistung

Anschlussschema und Parametrierung eines Funkrundsteuerempfängers für EEG/KWK-Anlagen zur Reduzierung der Einspeiseleistung Westnetz GmH Oktoer 2013 Anshlussshem Prmetrierung eines für EEG/KWK-Anlgen zur Reduzierung der Einspeiseleistung Teil Seite 1/7 Fhereih: RZ-O-P Vrinte: I FRE mit integrierter Antenne Funkrsteuerempfänger

Mehr

Protokoll zur Vorlesung Theoretische Informatik I

Protokoll zur Vorlesung Theoretische Informatik I Protokoll zur Vorlesung Theoretishe Informtik I! " # $ % # & ' ( % ) * + & " & & &, " ' % + - + # + & '. / 0 1 # 0 & 2 & # & 3 4 & 5 # 0 + & 6 & ' + 7 7 3 8 4 & 7 + + + % ( % 6 # 9 & 5 # 0 + & 3 8. : &

Mehr

Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten

Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten Die Brückenlppentechnik zum sicheren Verschluss von Nsenseptumdefekten T. Stnge, H.-J. Schultz-Coulon Einleitung Die Rekonstruktion eines defekten Nsenseptums zählt zu den schwierigsten rhinochirurgischen

Mehr

1 Fairer Handel Hintergrund zur Aktion. 2 Konzeption

1 Fairer Handel Hintergrund zur Aktion. 2 Konzeption 1 Firer Hndel Hintergrund zur Aktion 1.1 Problemstellung Shokolde, Bnnen, Orngensft und Tee Lebensmittel us den Entwiklungsländern wndern ls Pusenverpflegung regelmäßig in die Shultshen. Doh nur wenige

Mehr

Umwandlung von endlichen Automaten in reguläre Ausdrücke

Umwandlung von endlichen Automaten in reguläre Ausdrücke Umwndlung von endlichen Automten in reguläre Ausdrücke Wir werden sehen, wie mn us einem endlichen Automten M einen regulären Ausdruck γ konstruieren knn, der genu die von M kzeptierte Sprche erzeugt.

Mehr

SLXe-300/Spectrum Whisper TM Pro

SLXe-300/Spectrum Whisper TM Pro SLXe-300/Spectrum Whisper TM Pro Einfch- und Mehrfchtempertturetrie PIEK-zertifiziert Kompromisslose Leistung zum Schutz der Ldung in llen Umgeungen Uneingeschränkter Zugng rund um die Uhr zu llen städtischen

Mehr

Spannung galvanischer Zellen (Zellspannungen)

Spannung galvanischer Zellen (Zellspannungen) Spnnung glvnisher Zellen (Zellspnnungen) Ziel des Versuhes Kennenlernen der Abhängigkeit der Zellspnnung von den Konzentrtionen der potenzilbestimmenden Ionen (Nernst-Gleihung). Anwendung der Zellspnnungsmessung

Mehr

TS200 Verdeckte Befestigung mit Agraffen und Profilen

TS200 Verdeckte Befestigung mit Agraffen und Profilen TS200 Verdekte Befestigung mit Agrffen und Profilen Dieses System ietet große Flexiilität ei der Montge von Tresp Meteon Pltten: Die Verwendung von verstellren Agrffen ermögliht präzise Fugen und ein optimles

Mehr

17 Doppelbündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne

17 Doppelbündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne Kpitel 17 143 17 Doppelündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne Wolf Petersen 17.1 Einleitung Ds vordere Kreuznd (VKB) esteht us 2 funktionellen Bündeln: einem nteromedilen (AM) und einem posterolterlen

Mehr

Zert. Übungssatz 1 ZERTIFIKAT DEUTSCH. Übungssatz 1

Zert. Übungssatz 1 ZERTIFIKAT DEUTSCH. Übungssatz 1 ZD Zert Z E R T I F I K AT D E U T S C H Stndrdisiert, ojektiv in der Bewertung, trnsprent in den Anforderungen ds sind die unverwehselren Qulitätsmerkmle der Prüfungen zu den Europäishen Sprhenzertifikten.

Mehr

CREATE YOUR OWN PERFUME BUSINESS CONCEPT. Der Duft für Ihr erfolgreiches Business

CREATE YOUR OWN PERFUME BUSINESS CONCEPT. Der Duft für Ihr erfolgreiches Business CREATE YOUR OWN PERFUME BUSINESS CONCEPT Der Duft für Ihr erfolgreihes Business DAS BUSINESS CONCEPT Fszinieren einfh. In wenigen Shritten zum iniviuellsten Weregeshenk er Welt. Wollen Sie sih von Ihren

Mehr

2. Erläuterungen... 12 2.1 Begriffe... 12 2.2 Abkürzungen... 15 2.3 Symbole... 15

2. Erläuterungen... 12 2.1 Begriffe... 12 2.2 Abkürzungen... 15 2.3 Symbole... 15 Deutscher Bundestg Drucksche 18/179 18. Whlperiode 16. 12. 2013 Unterrichtung durch die Bundesregierung Bericht der Bundesregierung üer den Stnd von Sicherheit und Gesundheit ei der Areit und üer ds Unfll-

Mehr