Der Außenbereich im französischen Stil. Seit 15 Jahren führend Erfinder und größter Hersteller der bioklimatischen Pergola in Frankreich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Außenbereich im französischen Stil. Seit 15 Jahren führend Erfinder und größter Hersteller der bioklimatischen Pergola in Frankreich"

Transkript

1 Der Außenberech m französschen Stl Set 15 Jahren führend Erfnder und größter Hersteller der boklmatschen Pergola n Frankrech

2 Unsere Werte Engagement: Jeder Mtarbeter muss jeden Tag daran denken, dass allen de Zufredenhet des Kunden hn treu bndet und hm Vertrauen auf sene Zukunft schenkt. Es geht darum, zuzuhören, verfügbar zu sen und auf hn enzugehen. Vertrauen: Ene dauerhafte Bezehung baut auf Vertrauen auf. SOLISYSTEME möchte mt senen Kunden, senen Händlern, senen Partnern und senen Mtarbetern glechermaßen en Klma entwckeln, das Verständns, Worthalten und Loyaltät fördert. Aus der Überzeugung heraus, dass Vertrauen auch ene Quelle des Erfolges st, achtet SOLISYSTEME aufmerksam auf das Potenzal jedes enzelnen und ermuntert hn, sene Ideen zu äußern und sen Talent zu entfalten. Lestung: SOLISYSTEME st ncht durch Zufall zum führenden Unternehmen geworden. Sene Lestungsfähgket schlägt sch vor allem n sener Fähgket neder, m rchtgen Moment auf de Bedürfnsse sener Kunden zu reageren und dauerhaft lestungsfähge Produkte zu entwerfen. Führend zu sen genügt aber ncht, man muss es auch bleben, ndem man sch ene oberste Prortät setzt: stetge Verbesserung der Servce-Qualtät. Zusammenhalt: In ener Welt, de sch mmer schneller entwckelt und wandelt und de mmer unscherer wrd, beruht gemensame Effzenz auf größerem Zusammenhalt. Deser fördert den Dalog, den Austausch von Ideen und Informatonen, de gemensame Nutzung von Werkzeugen und de Entwcklung enes Gestes der Transparenz und der Partnerschaft. Enklang: Da SOLISYSTEME sene Werte nach nnen und außen respektert, bemüht sch das Unternehmen, stets unter den besten Bedngungen für Mensch und Umwelt zu produzeren. Unsere Produktonsanlagen n Avanton (be Poters m Département Venne) werden mt m2 Photovoltak-Paneelen ausgerüstet. Das entsprcht dem Strombedarf von 200 Haushalten. Telen Se dese Werte? Dann kommen Se zu uns, verbnden Se Ihre Lust auf Erfolg mt unseren Ambtonen und telen Se unsere Herausforderungen! 2

3 De Erfndung SOLISYSTEME, en französsches Fabrkat PATENT B Set 15 Jahren DER Experte Als Wegbereter und Erfnder der boklmatschen Pergola st SOLISYSTEME mt 900 realserten Projekten jährlch der Marktführer n Frankrech. Forschung und Entwcklung Als Inhaber des Orgnalpatents brngt sch SOLISYSTEME täglch en und engagert sch, neue Produkte zu entwerfen und bestehende zu perfektoneren. 100 % handwerklche Fertgung n Frankrech Um beste Qualtät zu gewährlesten, erfolgt de gesamte Herstellung durch unsere Technker n unseren Werkstätten be Poters. Nachhaltge Entwcklung SOLISYSTEME engagert sch für den Schutz unseres Planeten. Unsere Produkte werden mt recyclngfähgen Materalen konzpert. GARANTIE JAHRE R B Mt dem verstellbaren Sonnenschutz der boklmatschen Pergola verbndet SOLISYSTEME Lcht und Schatten, betet aber auch Schutz gegen Regen. Trophée Export SOLISYSTEME hat 2012 de begehrte Auszechnung «Trophée Export» der Industre- und Handelskammer gewonnen. Se wrd an Unternehmen verlehen, de sch an Auslandsmärkten engageren. R 3

4 Aus dem Fernsehen In der bekannten Sendung Déco m Programm M6 wurden mehrere Häuser mt Pergolen von SOLISYSTEME verschönert. PATENT Nach Maß Jeder von Ihnen st EINZIGARTIG SOLISYSTEME begletet Se vom Entwurf bs zur Fertgung, es gestaltet und baut de Pergola, de Se sch wünschen. Über 530 Farben Suchen Se sch ene Farbe aus, wr können Ihren Wunsch erfüllen. JAHRE GARANTIE JAHRE GARANTIE Motorantreb Alle unsere Produkte können mt enem Motorantreb ausgestattet werden. Fernbedenung statt Kurbel bedeutet mehr Komfort. 4

5 En Lebensberech m Laufe der Jahreszeten Be schönem Wetter können Se dank der verstellbaren Lamellen sanftes Sonnenlcht geneßen, mtten m Garten, am Rand enes Pools oder auf der Wohnzmmer-Terrasse. Im Wnter lassen Se das Tageslcht n Ihr Haus en und am Abend können Se von ener hemelgen Terrasse aus de Sterne bestaunen. 5

6 JAHRE Verstellbare Lamellen aus 100 % Alumnum Wärmeregulerung durch natürlche Belüftung JAHRE GARANTIE GARANTIE JAHRE GARANTIE Abletung von Regenwasser Wndfestgket bs 260 km/h* Schneelast bs 300 kg/m² * JAHRE GARANTIE Zubehör Wnd- und Regenschutz LED-Beleuchtung Infrarothezung Verglasung Verdunklungsrollos * Laut nternen statschen Prüfungen der Wnd- und Schneefestgket, de nur als Anhaltspunkte denen und kenesfalls ene Zertfzerung für en konkretes Projekt darstellen. 6

7 Perfekter Enklang von Desgn und Hghtech Ihr Haus st ken Haus we jedes andere. Wr passen Ihre Pergola m Snne perfekter Ausgewogenhet zwschen Technk und Ästhetk an Harmone und Desgn. Es wrd enem Archtektenhaus n nchts mehr nachstehen. 7

8 10 Jahre Garante De Garante glt für de Alumnumtele ohne Antreb und Verbndungstele. PATENT Erfnder und Inhaber des Orgnalpatents Qualtätszechen Qualcoat Deses Zechen garantert ene n puncto Verarbetung und Schutz hochwertge Beschchtung. PATENT Qualtätszechen Qualmarne Deses Zechen garantert spezellen Schutz bem Aufbau am Meer. 8

9 De Harmone von Materalen und Farben Ob Sten- oder Holzhaus, neu oder alt, Vlla oder Chalet: ene Pergola von SOLISYSTEME st de deale Erweterung Ihres Lebensraums. Se fügt sch vollkommen harmonsch n de Materalen und Farben Ihrer Wohnumgebung en. 9

10 Se erzählen es Ihnen,, Für ene Terrasse, enen Innenhof, en Restaurant, en Schwmmbad, en Hotel, ene Veranda «Be der Gestaltung der 90 m2 großen Terrasse mussten wr es den Kunden ermöglchen, den Genfersee und de umgebende Natur zu geneßen. Wr brauchten en sehr wandlungsfähges System, das auch ästhetschen Krteren genügt und es uns erlaubt, unseren bevorzugten Rahmen zu bewahren. Dafür erschen uns das System der boklmatschen Pergola von SOLISYSTEME deal. Das Endergebns gefällt uns sehr gut: SOLISYSTEME verleht unserem Lokal enen modernen, nnovatven Look. Begestert snd wr von der Modulartät des Systems, dank deren wr jederzet de Sonne herenlassen können.» Das Restaurant du Port, n Chens sur Leman, Schwez «Unsere Terrasse geht drekt nach Süden und m Sommer hatten wr m Wohnzmmer mmer den Laden vor der Glaswand heruntergelassen. Heute st de Terrasse dank SOLISYSTEME ene Erweterung des Wohnzmmers, de man mt der ganzen Famle geneßen kann. Wr snd geschützt, obwohl wr an der frschen Luft snd, en bsschen we unter enem Baum» Herr Masclaux, Prvatkunde «Mt SOLISYSTEME haben wr es geschafft, zwe L-förmge Terrassen mt nsgesamt 250 Stzplätzen zu schützen. Aber de Atmosphäre war uns be desem Projekt genauso wchtg. Wr wollten das Klma und de Umgebung möglchst gut nutzen. De Lamellen lassen de Sonnenstrahlen durch, ohne dass se blenden, und se reguleren de Wärme. Unsere Gäste wollen n der Sonne leben. SOLISYSTEME brngt hnen das perfekte Glück.» Lous Starck, Drektor des Hotels Le Farmont Monte Carlo, Monaco 10

11 De Kunst, m Freen zu leben De Pergola von SOLISYSTEME folgt dem Tagesrhythmus. Morgens en sonnges Frühstück, Mttagessen mt der Famle, Mttagsruhe mt enem guten Buch, en Sprung n den Pool drekt nebenan und dann kommen Freunde, um das schöne Wetter zu geneßen. 11

12 Se haben uns hr Vertrauen geschenkt «Le Palm» Farmont Hôtel Monaco Le Carré Bleu Le Munch n Annecy Casno de Casss Hôptal Necker Le Futuroscope Radson Frau Rose Krankenhaus La Salpêtrère Barrtz Quck St. Malo Herr Dehaye DECO Kta Crétel VVF Belambra Herr Blanchard Le St. Georges Herr Brass Ob Prvatperson oder Unternehmen, ob groß oder klen: Se snd enmalg, und Ihr Projekt auch. 12

13 Erfrschungspause n der Sonne Selbst wenn Se unter sengender Sonne m Restaurant stzen, werden Se von der sanften Frsche erfasst, n der Se n der Mttagszet Ihren Gest zur Ruhe kommen lassen können. 13

14 Präsent n Europa und der Welt - Belgen - Deutschland - Frankrech - Französsch-Guayana - Guadeloupe - Italen - La Réunon - Lbanon - Luxemburg - Marokko - Martnque - Mexko - Monaco - Nederlande - Österrech - Schweden - Schwez - Spanen - Tunesen - Zypern 14

15 Das Team zu Ihren Densten! En Wort des Präsdenten, Konstrukteurs und Gründers,, - en sozales Obdach zum Leben Für en ausgeglchnes Leben braucht der Mensch mndestens dre Arten von Obdach: - en sprtuelles Obdach für en besseres Leben - en physsches Obdach zum Überleben Das Team von SOLISYSTEME macht es sch zur Aufgabe, Se auf Ihrer Terrasse, n Ihrem Garten oder an Ihrem Swmmngpool zu schützen, damt Se unabhängg von der Jahreszet jeden Augenblck des Tages n aller Seelenruhe geneßen können. Jean-Lous CASTEL 15

16 Ihr Händler: AGENCE FAUVE - CRÉDITS PHOTOS SOLISYSTEME

Donnerstag, 27.11.2014

Donnerstag, 27.11.2014 F ot o: BMW AGMünc hen X Phone nmot on E x ec ut v epr ev ew 2 7.Nov ember2 01 4 BMW Wel tmünc hen Donnerstag, 27.11.2014 14:00 15:00 15:00 16:00 16:00 17:00 17:00 17:45 Apertf Meet & Greet Kaffee & klener

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium Fnanzelle Vortele und Fördermöglchketen für Ihr Studum 2014 Jetzt neu! Steuerlche Vortele Stpenden Studenförderung Bldungsfonds Bldungskredte Förderung durch de Bundeswehr Förderung von Zertfkatskursen

Mehr

SteigLeitern Systemteile

SteigLeitern Systemteile 140 unten 420 2 0 9 12 1540 1820 Länge 140 StegLetern Leterntele/Leterverbnder Materal Alumnum Stahl verznkt Sprossenabstand 2 mm Leternholme 64 mm x 25 mm 50 x 25 mm Leternbrete außen 500 mm Sprossen

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unabhängg mt Solarstrom Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Berln Hannover Magdeburg Dortmund Lepzg Kassel Köln

Mehr

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements Unser Auftrag st de aktve Umsetzung der frohen Botschaft Jesu m Denst am Menschen. Ene Herausforderung, der wr täglch neu begegnen. Mt modernster Technk und Kompetenz. Und vor allem mt Menschlchket. Letlnengerechte

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart Das grats ebook fur denen erfolgrechen Blogstart präsentert von www.pascromag.de DAS ONLINE-MAGAZIN für dene täglche Inspraton aus den Berechen Desgn, Fotografe und Resen. Mt velen wertvollen Tpps. 1.

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket AT0000A0FP19 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs: Ab

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unsere Stromversorgung Solarenerge Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m 2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Hannover Berln Magdeburg Dortmund Köln Kassel

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? rmatonen rund ums Handy INHALT 2 3 4/5 6 7 8 9 10 11 12 Moblfunk: Fakten So werden Funksgnale übertragen So funktonert en Telefonat von Handy zu Handy So wrkt

Mehr

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Prämen-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket ISIN AT0000A0GZS6 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs:

Mehr

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf.

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf. Ich habe en Bespel ähnlch dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol_ssue3.pdf durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatgue.pdf. Abbldung 1: Bespel aus Rfatgue.pdf 1. ch habe es manuell durchgerechnet

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Cloud Computng: Wllkommen n der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Marktforscher und Analysten snd sch eng: Cloud Computng st das IT-Thema der Zukunft. Doch was verbrgt sch genau hnter dem Begrff Cloud

Mehr

Regionales Klimabündnis Ostseetourismus. Klimabündnis Kieler Bucht

Regionales Klimabündnis Ostseetourismus. Klimabündnis Kieler Bucht Regonales Klmabündns Ostseetoursmus jetzt Klmabündns Keler Bucht Prof. Dr. Horst Sterr, Un Kel Chrstan-Albrechts-Unverstät zu Kel Geographsches Insttut Lehrstuhl für Küstengeographe Klmabündns Keler Bucht

Mehr

Geld- und Finanzmärkte

Geld- und Finanzmärkte Gel- un Fnanzmärkte Prof. Dr. Volker Clausen akroökonomk 1 Sommersemester 2008 Fole 1 Gel- un Fnanzmärkte 4.1 De Gelnachfrage 4.2 De Bestmmung es Znssatzes I 4.3 De Bestmmung es Znssatzes II 4.4 Zwe alternatve

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft.

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft. Energeabrechnung und Energemanagement Wr beten nnovatve Lösungen für de Immoblenwrtschaft. Energedenstlestungen Messtechnk Hochwertge und zuverlässge Messgeräte snd de Bass für ene präzse Energeabrechnung.

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

Nomenklatur - Übersicht

Nomenklatur - Übersicht Nomenklatur - Überscht Name der synthetschen Varable Wert der synthetschen Varable durch synth. Varable erklärte Gesamt- Streuung durch synth. Varable erkl. Streuung der enzelnen Varablen Korrelaton zwschen

Mehr

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1 Modul 143 Backup- und Restore-Systeme mplementeren Technsche Berufsschule Zürch IT Sete 1 Warum Backup? (Enge Zahlen aus Untersuchungen) Wert von 100 MByte Daten bs CHF 1 500 000 Pro Vorfall entstehen

Mehr

Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini

Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini SRU-mn Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Schneller. Kompakter. Lestungsfähger. Klene, unverselle Schwenkenhet SRU-mn Lechte und schnelle Mnaturschwenkenhet mt velfältgen Optonen we Fluddurchführung,

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

11 Chemisches Gleichgewicht

11 Chemisches Gleichgewicht 11 Chemsches Glechgewcht 11.1 Chemsche Reaktonen und Enstellung des Glechgewchts Untersucht man den Mechansmus chemscher Reaktonen, so wrd man dese enersets mt enem mkroskopschen oder knetschen Blck auf

Mehr

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann We en Arbetsverhältns enden kann Betreb Egenkündgung durch den Arbetgeber Befrstetes Arbetsverhältns Aufhebungsvertrag Betreb vorher Anhörung des Betrebsrates 102 BetrVG Todesfall Beendgungskündgung Frstgerechte

Mehr

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R Temporäre Stlllegungsentschedungen mttels stufenweser Grenzkostenrechnung E W U F W O R K I N G P A P E R Mag. Dr. Thomas Wala, FH des bf Wen PD Dr. Leonhard Knoll, Unverstät Würzburg Mag. Dr. Stephane

Mehr

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik Quant der das Verwelken der Wertpapere. De Geburt der Fnanzkrse aus dem Gest der angewandten Mathematk Dmensnen - de Welt der Wssenschaft Gestaltung: Armn Stadler Sendedatum: 7. Ma 2012 Länge: 24 Mnuten

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN.

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. ÜBERBLICK Alle Produkte, alle Lestungen. Ausgabe NR. 03 / 205 INHALT AYGO oben ohne GESCHÄFTSKUNDENPRODUKTE

Mehr

1.6 Energie 1.6.1 Arbeit und Leistung Wird ein Körper unter Wirkung der Kraft F längs eines Weges s verschoben, so wird dabei die Arbeit

1.6 Energie 1.6.1 Arbeit und Leistung Wird ein Körper unter Wirkung der Kraft F längs eines Weges s verschoben, so wird dabei die Arbeit 3.6 Energe.6. Arbe und Lesung Wrd en Körper uner Wrkung der Kraf F längs enes Weges s verschoben, so wrd dabe de Arbe W = F s Arbe = Kraf Weg verrche. In deser enfachen Form gülg, wenn folgende Voraussezungen

Mehr

Unter der Drehgruppe verstehen wir diegruppe der homogenen linearen Transformationen

Unter der Drehgruppe verstehen wir diegruppe der homogenen linearen Transformationen Darstellunstheore der SO() und SU() Powtschnk Alexander. Defnton Darstellun Ene Darstellun ener Gruppe G st homomorphe Abbldun von deser Gruppe auf ene Gruppe nchtsnulärer lnearer Operatoren auf enem Vektorraum

Mehr

Wirtschaftliche Nachrichten

Wirtschaftliche Nachrichten IHK AACHEN, PF 10 07 40, 52007 Aachen Postvertrebsstück, DPAG, Entgelt bezahlt Wrtschaftlche Nachrchten Wrtschaftlche Nachrchten der Industre- und Handelskammer Aachen Internet: http://www.aachen.hk.de

Mehr

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der uen gegenwärtg d, dle zudem unte 11 'Slgugh..r solltc de Nutzutgs'rt der Innublc 1- rd d.s %~sn\,cau berückschtgt werdenu, rat,,,,,, r Sre~scl~. l)c Nutzungsnrt der Irmoble sctwchtg, wel hc Jer vcrctctc

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Newsletter für Gewerbe- und Industrekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH www.mpulsplus.de Mt Effzenz zu Höchstlestungen Anmeldung zum E-Mal- Newsletter unter www.mpulsplus.de Stegender

Mehr

Trainingsangebot 2015 Ihre Aus- und Weiterbildung. ANECON. Weil A vor B kommt.

Trainingsangebot 2015 Ihre Aus- und Weiterbildung. ANECON. Weil A vor B kommt. Tranngsangebot 2015 Ihre Aus- und Weterbldung ANECON. Wel A vor B kommt. ANECON Software Desgn und Beratung GmbH ANECON. Wel A vor B kommt. Unser Anspruch st es, den Busnessnutzen unserer Kunden auf den

Mehr

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung Znsesznsformel (Abschntt 1.2) 3 Investton & Fnanzerung 1. Fnanzmathematk Unv.-Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler (AL@wacc.de) t Z t K t Znsesznsformel 0 1.000 K 0 1 100 1.100 K 1 = K 0 + K 0 = K 0 (1 + ) 2

Mehr

Online Algorithmen. k-server randomisiert Teil II

Online Algorithmen. k-server randomisiert Teil II Onlne Algorthmen k-server randomsert Tel II Ausarbetung für das Semnar Onlne Algorthmen Prof. Dr. Ro. Klen Anette Ebbers-Baumann Ansgar Grüne Insttut für Informatk Theorethsche Informatk und formale Methoden

Mehr

FACT SHEET. ProjectNetWorld

FACT SHEET. ProjectNetWorld ProjectNetWorld Inhalt ProjectNetWorld 3 De Funktonen Der Untersched zu anderen Lösungen 7 Gründe für SaaS Ensatzbereche und Branchen Warum ProjectNetWorld Aufbau & Organsaton 4 MyWorld I ProjectWorld

Mehr

VDA. Planungsgütemessung im Aftermarket. Version 1.0 vom Mai 2010. Arbeitskreis SCM Aftermarket. Herausgeber: Verband der Automobilindustrie

VDA. Planungsgütemessung im Aftermarket. Version 1.0 vom Mai 2010. Arbeitskreis SCM Aftermarket. Herausgeber: Verband der Automobilindustrie VDA Planungsgütemessung m Aftermarket 9 Verson. vom Ma 2 Arbetskres SCM Aftermarket Herausgeber: Verband der Automoblndustre Copyrght Behrenstraße 5 Nachdruck und jede sonstge Form 7 Berln der Vervelfältgung

Mehr

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR unktonen & Vortele Smart Autofocus Smart RI Codec Kameras mt Hkvsons enzgarter Autofocus-Technologe müssen ncht manuell focussert werden, de erfolgt automatsch. So können Kameras auch problemlos neu ausgerchtet

Mehr

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag An de Bezrkshauptmannschaft den Magstrat Graz Engangsstempel Bedarfsorenterte Mndestscherung - Antrag De Bedarfsorenterte Mndestscherung st ene Lestung der öffentlchen Hand zur Scherung des Lebensunterhaltes

Mehr

SCHWIMMBECKEN. Montageanleitung und Gebrauchsempfehlung

SCHWIMMBECKEN. Montageanleitung und Gebrauchsempfehlung SCHWIMMBECKEN Montageanletung und Gebrauchsempfehlung Se haben mt dem Kauf enes orgnal Schwmmbeckens en qualtatv hochwertges deutsches Produkt erworben, welches sch auf Grund der durchdachten Konstrukton

Mehr

Was haben Schüler und Großbanken gemein?

Was haben Schüler und Großbanken gemein? Armn Fügenschuh Aleander Martn Was haben Schüler und Großbanken gemen? Mathematsche Modellerung Analyse und Lösung am Bespel des Rucksackproblems Unter gegebenen Randbedngungen optmale Entschedungen zu

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

WIR VERSCHAFFEN DURCHBLICK UNKOMPLIZIERT UND K O M P R I M I E R T Inhalt: De Vson 04 Warum PRIME 05-07 De Marktlage 08 Zeterfassung mt PRIME 09 Projektplanung mt PRIME 10-11 Integraton von PRIME (Grafk)

Mehr

PREMIERE DESIGNERMODE IN GRÖSSEN 40-56 IN UNSEREM BRANDNEUEN NAVABI MAGAZIN

PREMIERE DESIGNERMODE IN GRÖSSEN 40-56 IN UNSEREM BRANDNEUEN NAVABI MAGAZIN Unsere erste Zetschrft für Frauen mt Kurven und Stl: WIR FEIERN PREMIERE DESIGNERMODE IN GRÖSSEN 40-56 IN UNSEREM BRANDNEUEN NAVABI MAGAZIN KLICK zum ganzen Magazn Ab Größe 40 wrd es rchtg spannend...

Mehr

Aktionsideen für die Bildungsarbeit. Mehr Infos auf www.stilvollerleben.de

Aktionsideen für die Bildungsarbeit. Mehr Infos auf www.stilvollerleben.de Verantwortung für Mensch und Umwelt De globalserte Welt macht unser Leben velfältger, aber auch komplexer und undurchschaubarer. Oft wssen wr weng darüber, n welcher Regon deser Erde und zu welchen Bedngungen

Mehr

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt:

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt: Informatk I 6. Kaptel Raner Schrader Zentrum für Angewandte Informatk Köln 4. Jun 008 Wr haben bsher behandelt: Suchen n Lsten (lnear und verkettet) Suchen mttels Hashfunktonen jewels unter der Annahme,

Mehr

Grundzüge der Geldtheorie und Geldpolitik

Grundzüge der Geldtheorie und Geldpolitik Grundzüge der Geldtheore und Geldpoltk Sommersemester 2012 8. Monetäre Transaktonskanäle Prof. Dr. Jochen Mchaels SoSe 2012 Geldtheore & -poltk 8. De Übertragung monetärer Impulse auf de Gesamtwrtschaft

Mehr

Eine Sonderausgabe des Magazins zum Thema Strukturiertes. Vielfalt bei Strukturierten Produkten Ein Universum voller Möglichkeiten

Eine Sonderausgabe des Magazins zum Thema Strukturiertes. Vielfalt bei Strukturierten Produkten Ein Universum voller Möglichkeiten Ene Sonderausgabe des Magazns zum Thema Strukturertes Velfalt be Strukturerten Produkten En Unversum voller Möglchketen Inhaltsverzechns Kaptalschutz-Zertfkate 04 Be deser Struktur garantert der Emttent,

Mehr

Kurzgutachten zur Buchpreisbindungsstudie des Office of Fair Trading (OFT)

Kurzgutachten zur Buchpreisbindungsstudie des Office of Fair Trading (OFT) Kurzgutachten zur Buchpresbndungsstude des Offce of Far Tradng (OFT) Dr. Egon Bellgardt 17. November 2008 Inhalt Management Summary...2 0. Gegenstand des Kurzgutachtens...4 1. Stellungnahme zu Enzelaspekten

Mehr

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid Innovatve Handelssysteme für Fnanzmärkte und das Computatonal Grd von Dpl.-Kfm. Mchael Grunenberg Dr. Danel Vet & Dpl.-Inform.Wrt. Börn Schnzler Prof. Dr. Chrstof Wenhardt Lehrstuhl für Informatonsbetrebswrtschaftslehre,

Mehr

Es grüßt Sie herzlich. Harald Blum Geschäftsführer. STEP Stuttgarter Engineering Park GmbH. Aus dem Inhalt. Impressum Herausgeber:

Es grüßt Sie herzlich. Harald Blum Geschäftsführer. STEP Stuttgarter Engineering Park GmbH. Aus dem Inhalt. Impressum Herausgeber: Als Unternehmer bleben Se am besten jederzet BEWEGLICH snd Se mt Lestung m Doppelpack: Beratung durch Aktuelle Informatonen aus dem Stuttgarter Engneerng Park November 2009 Ihren Steuerberater und Unternehmenssoftware

Mehr

4. Energie, Arbeit, Leistung, Impuls

4. Energie, Arbeit, Leistung, Impuls 34 35 4. Energe, Arbet, Lestung, Ipuls Zentrale Größen der Physk: Energe E, Enhet Joule ( [J] [N] [kg /s ] Es gbt zwe grundsätzlche Foren on Energe: knetsche Energe: entelle Energe: Arbet, Enhet Joule

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07 Auswertung von Umfragen und Expermenten Umgang mt Statstken n Maturaarbeten Realserung der Auswertung mt Excel 07 3.Auflage Dese Broschüre hlft bem Verfassen und Betreuen von Maturaarbeten. De 3.Auflage

Mehr

2 Aktivitäten und Haushaltsgeräte i TB: 2 3

2 Aktivitäten und Haushaltsgeräte i TB: 2 3 25 Welt der Technk 1 Geräte n enem modernen Haushalt TB: 1 Ergänze btte de Namen der Geräte und de Artkel. 2. 1. 3. 4. 6. 5. 7. 2 Aktvtäten und Haushaltsgeräte TB: 2 3 Ergänze btte de Tabelle. Aktvtät

Mehr

Energie, Masse und Information

Energie, Masse und Information Energe, Masse und Informaton Professor Dr. Klaus Hofer De Beschrebung unserer Welt mt Hlfe der ver Naturelemente Feuer, Wasser, Erde, und Luft geht auf den grechschen Naturphlosophen Empedokles (473 v.ch.)

Mehr

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH Entgelte be Erdgas-Ersatzbeleferung für Industre- und Geschäftskunden mt Lestungsmessung und enem Jahresverbrauch von mehr als 1.500.000 kh. Gültg ab 01.01.2014 De Ersatzversorgung endet sobald de Erdgasleferung

Mehr

? i. EDI-WISSEN.de EDI-WISSEN. Das praktische Handbuch für den elektronischen Geschäftsverkehr

? i. EDI-WISSEN.de EDI-WISSEN. Das praktische Handbuch für den elektronischen Geschäftsverkehr EDI-WISSEN Das praktsche Handbuch für den elektronschen Geschäftsverkehr En Servce von EDI Wssen Das praktsche Handbuch für den elektronschen Datenverkehr Pöckng, März 2015 Alle Rechte am Werk legen be

Mehr

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg Oktober 2010

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg Oktober 2010 Exklus Für Mtgleder der Volksbank Wpperth - Lndlar eg Oktober 2010 Sete 4 Sete 5 "De Menschen m Mttelpunkt" der vom Flmclub 86 Neye erstellte Flm zegt n endrucksvoller Wese de Verbundenhet der Volksbank

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

Geld & Gewinn. Moderne Bank, moderne Medien: Eine Frage des Vertrauens Seite 4. Rhein-Ruhr eg. Ausgabe 2 08

Geld & Gewinn. Moderne Bank, moderne Medien: Eine Frage des Vertrauens Seite 4. Rhein-Ruhr eg. Ausgabe 2 08 Ausgabe 2 08 Enfach. Ihre Bank. Geld & Gewnn Das Kundenmagazn Ihrer PSD Bank Rhen-Ruhr e G Rhen-Ruhr eg Moderne Bank, moderne Meden: Ene Frage des Vertrauens Sete 4 Altersarmut adé: Schern Se sch Ihre

Mehr

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170 Kennlnenufnhme des Trnsstors 170 Enletung polre Trnsstoren werden us zwe eng benchbrten pn-übergängen gebldet. Vorrusetzung für ds Funktonsprnzp st de gegensetge eenflussung beder pn-übergänge, de nur

Mehr

5. Transmissionsmechanismen der Geldpolitik

5. Transmissionsmechanismen der Geldpolitik Geldtheore und Geldpoltk Grundzüge der Geldtheore und Geldpoltk Sommersemester 2013 5. Transmssonsmechansmen der Geldpoltk Prof. Dr. Jochen Mchaels Geldtheore und Geldpoltk SS 2013 5. Transmssonsmechansmen

Mehr

CEO Message. Willkommen zur letzten Ausgabe von DHL Freight Connections für dieses Jahr.

CEO Message. Willkommen zur letzten Ausgabe von DHL Freight Connections für dieses Jahr. CEO Message Page 2 of 20 CEO Message Wllkommen zur letzten Ausgabe von DHL Freght Connectons für deses Jahr. Bezehungen zu Chna Wr freuen uns, Ihnen mehr über unsere Servces und Logstk-Lösungen zu berchten,

Mehr

Chair of Software Engineering

Chair of Software Engineering 1 2 Enführung n de Programmerung Bertrand Meyer Vorlesung 13: Contaner-Datenstrukturen Letzte Bearbetung 1. Dezember 2003 Themen für dese Vorlesung 3 Contaner-Datenstrukturen 4 Contaner und Genercty Enthalten

Mehr

Ihr komischstes Erlebnis beim Putzen? Vor drei Jahren habe ich meinen Reinigungswagen

Ihr komischstes Erlebnis beim Putzen? Vor drei Jahren habe ich meinen Reinigungswagen 12 STEP AROUND und aus dem STEP Schller Buchhandlung: Endlch ene Alternatve zu Amazon. STEP-Mtarbeter m Portrat: We Joggen oder Marathonlaufen. Mt desem Statement verleß letzte Woche ene Kundn de Schller

Mehr

Trusted Cloud. Innovatives, sicheres und rechtskonformes Cloud Computing

Trusted Cloud. Innovatives, sicheres und rechtskonformes Cloud Computing Trusted Cloud Innovatves, scheres und rechtskonformes Cloud Computng Inhaltsverzechns Vorwort...3 Das Technologeprogramm Trusted Cloud...4 Entwcklung von Basstechnologen............................................................................................................................................................................................

Mehr

Finanzinstitute für alle. Finanzielle Zusammenarbeit. Mai 2011 In Kooperation mit. Was im indischen Andhra Pradesh schiefgelaufen ist

Finanzinstitute für alle. Finanzielle Zusammenarbeit. Mai 2011 In Kooperation mit. Was im indischen Andhra Pradesh schiefgelaufen ist FZ Ma 2011 In Kooperaton mt Fnanzelle Zusammenarbet www.kfw entwcklungsbank.de Fnanznsttute für alle Was m ndschen Andhra Pradesh schefgelaufen st Ene vorbldlche Sparkasse n den Anden Darlehen für afrkansche

Mehr

Informationen zum Arbeitsmarkt

Informationen zum Arbeitsmarkt Überscht über de Denstlestungen des und de wchtgsten Vorschrften n den Berechen Arbetsvermttlung, Kurzarbet- und Schlechtwetterentschädgung sowe Beschäftgung von ausländschen Erwerbstätgen Berner Wrtschaft

Mehr

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung Moble cherhet durch effzente ublc-key-verschlüsselung Hagen loog Drk Tmmermann Unverstät Rostock, Insttut für Angewandte Mkroelektronk und Datenverarbetung Rchard-Wagner-tr., 9 Rostock Hagen.loog@un-rostock.de

Mehr

T R A D I N G V E R T R A G

T R A D I N G V E R T R A G T R A D I N G V E R T R A G I N H A L T 1. Defntonen - Begrffsnterpretatonen...2 2. Rsko-Anerkenntns...3 3. Lestungen...3 4. Transaktonen zwschen Saxo Bank und dem Kunden...4 5. Enschüsse, Nebenscherheten,

Mehr

Stochastik - Kapitel 4

Stochastik - Kapitel 4 Aufgaben ab Sete 5 4. Zufallsgrößen / Zufallsvarablen und hre Vertelungen 4. Zufallsgröße / Zufallsvarable Defnton: Ene Zufallsgröße (Zufallsvarable) X ordnet jedem Versuchsergebns ω Ω ene reelle Zahl

Mehr

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN ZUSAZBEIRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN DER GESEZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG: ANREIZEFFEKE UND PROJEKION BIS 2030 Martn Gasche 205-2010 Zusatzbetrag und sozaler Ausglech n der Gesetzlchen Krankenverscherung:

Mehr

Hypothekenversicherung oder Bankhypothek?

Hypothekenversicherung oder Bankhypothek? Unverstät Augsburg Prof Dr Hans Ulrch Buhl Kernkompetenzzentrum Fnanz- & Informatonsmanagement Lehrstuhl für BWL, Wrtschaftsnformatk, Informatons- & Fnanzmanagement Dskussonspaper WI-44 Hypothekenverscherung

Mehr

Alles Öko oder was? Stolze Bilanz. Das Ökostromgesetz 2012. Oesterreichs Energie feierte zehn Jahre Liberalisierung des Strommarkts

Alles Öko oder was? Stolze Bilanz. Das Ökostromgesetz 2012. Oesterreichs Energie feierte zehn Jahre Liberalisierung des Strommarkts Fachmagazn der österrechschen E-Wrtschaft Alles Öko oder was? Das Ökostromgesetz 2012 Jun 2011 P.b.b. Verlagspostamt 1050 Wen Zul.-Nr. GZ 02Z031249 M Postnummer: 6 Stolze Blanz Oesterrechs Energe feerte

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

The new Art of Smart. Loewe Art.

The new Art of Smart. Loewe Art. The new Art of Smart. Loewe Art. Purstsch. Vollkommen. My Perfect Entertanment. Der neue Loewe Art verent mt Bravour de beste Technk und schlankes Desgn: Klare Lnen, zwe hochwertge Chrom-Elemente, gernge

Mehr

Charakterfrage. Loewe Connect ID.

Charakterfrage. Loewe Connect ID. Charakterfrage. Loewe Connect ID. Modern. Etkette kann man lernen, Charakter hat man. Se trennen klar zwschen guten Maneren und echtem Stl. Ihrer st we Se selbst: schnörkellos, sachlch und mt dem Mut zur

Mehr

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich Unverstät Würzburg 977 Würzburg Telefon: (91 888 5598 De Zahl phantastsch, praktsch, anschaulch De Geschchte der Zahl war dre Jahrhunderte lang dadurch geprägt, dass se und damt de kompleen Zahlen n Mathematkerkresen

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

RAINER MAURER, Pforzheim - 1 - Prof. Dr. Rainer Maure. RAINER MAURER, Pforzheim - 3 - Prof. Dr. Rainer Maure. RAINER MAURER, Pforzheim - 5 -

RAINER MAURER, Pforzheim - 1 - Prof. Dr. Rainer Maure. RAINER MAURER, Pforzheim - 3 - Prof. Dr. Rainer Maure. RAINER MAURER, Pforzheim - 5 - Internatonale Wrtschaftsbezehungen. Internatonale Fnanzmarktkrsen Ergänzung: De Europäsche Schuldenkrse. Internatonale Fnanzmarktkrsen. Internatonale Fnanzmarktkrsen.. De Entstehung spekulatver Blasen..

Mehr

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Classc / T3 IP Classc zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt

Mehr

Einführung in die Robotik Selbstlokalisierung. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.

Einführung in die Robotik Selbstlokalisierung. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm. Enführung n de Robotk Selbstlokalserung Mohamed Oubbat Insttut für Neuronformatk Tel.: (+49) 731 / 50 4153 mohamed.oubbat@un-ulm.de 08. 01. 013 Dr. Oubbat, Enführung n de Robotk (Neuronformatk, Un-Ulm)

Mehr

Wirtschaftliche Nachrichten

Wirtschaftliche Nachrichten IHK AACHEN, PF 10 07 40, 52007 Aachen Postvertrebsstück, DPAG, Entgelt bezahlt Wrtschaftlche Nachrchten Wrtschaftlche Nachrchten der Industre- und Handelskammer Aachen Internet: http://www.aachen.hk.de

Mehr