Dokumentation business express Anwendertage März 2006

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dokumentation business express Anwendertage März 2006"

Transkript

1 Dokumentation business express Anwendertage März 2006 Dontenwill GmbH Seite 1 von 19

2 Themenübersicht business express Anwendertage März 2006 Thema 1: Allgemeines / CRM I: - Telefonie direkt aus business express - business express Memos - -Integration (ein- / ausgehend) - Marketing / Serienaktionen, Newsletters, Thema 2: Dokumentenmanagement: - das Belegarchiv - Eingangsbelege im Belegarchiv verwalten - Dokumentenmanagement: Zeichnungen, Merkblätter, Spezifikationen, Bilder etc. - Projekt/Terminplanung Thema 3: Allgemeines / CRM II - Absatz-Planung /-Auswertung - Produktions-Grobplanung - Flexible Bestandsreservierung - Methoden flexibler Preisgestaltung Thema 4: Logistik - Kommissionierung mit Entnahmeschein, Scannergestützte Warenendkontrolle - Versandabwicklung mit dem be-versandmodul: - Scannergestützte Lagersteuerung (Kommissionierung, Umlagerung, Inventur, Wareneingang) - das Wareneingangsmodul Zusatzthema Serviceabwicklung - Wartungs-, Service- und Reparaturaufträge - Offline-Anbindung von Außendienst/Service Mitarbeitern Zusatzthema Finanzbuchhaltung - Teil- und Ratenzahlungen im Zahlungsverkehr - Periodenübergreifend buchen - Buchungen löschen - Sachkonten renummerieren Dontenwill GmbH Seite 2 von 19

3 Thema 1: Allgemeines / CRM Teil 1 1. Telefonie Für den Einsatz wird ein TAPI-fähiges Endgerät (Verbindung PC Telefon) oder eine TAPI-fähige Telefonanlage benötigt (Einbindung über IP ins Netzwerk) Innerhalb von business express muss lediglich der TAPI-Treiber in den lokalen Parametern zugeordnet werden Alle in business express gespeicherten Telefonnummern können per Knopfdruck angewählt werden Das Format der Telefonnummern ist wichtig, damit auch Durchwahlnummern funktionieren (maximal ein Bindestrich in der Telefon-Nr der Zentrale) Eingehende Telefonnummern erzeugen eine Rufnummernliste, die solange bestehen bleibt, bis alle Anrufe erledigt sind. Ein direkter Rückruf auf den eingehenden Anruf ist möglich Wird der Anruf identifiziert, kann der Kunde / Lieferant / Kontakt per Mausklick direkt aufgerufen werden Über das Modul individuelle Applikationen können Zusatzfunktionen eingebaut werden (z.b. Direktaufruf des Kunden ohne Mausklick, Protokoll der geführten Telefonate etc.) Die Anruferliste bleibt auch erhalten, wenn business express geschlossen wird. Beim nächsten Neustart wird sie automatisch wieder geöffnet. Es werden jedoch nur Anrufe registriert, solange business express aktiv ist Beispiel für eine Anruferliste Dontenwill GmbH Seite 3 von 19

4 2. Memos Die Memos sind eine zentrale Standardfunktion für Kunden, Lieferanten + Vertreter Mit den Memos können interne Notizen, Wiedervorlagen sowie sämtliche aus- und eingehende Korrespondenz verwaltet werden Das Memo kann mit einem Editor bearbeitet werden, der alle nötigen Funktionen zur komfortablen Erstellung von Dokumenten beherrscht Die Rechtschreibkontrolle kann auf Wunsch in den Festwerten aktiviert werden Das Einfügen von Seitenumbrüchen ist ebenso möglich wie das Einfügen von Tabellen oder Grafiken Jedem Memo kann standardmäßig ein Betreff, ein Kontakt oder ein Wiedervorlage- Datum zugeordnet werden Über Zusatzfelder (z.b. Typ, Aktivität, Bearbeiter) können die Memos weiter kategorisiert werden Individualfilter erlauben komfortables Suchen auch bei einer Vielzahl von Memos Die neuen Volltextindices unterstützen auch Suchanfragen mit Alias und mehreren Suchbegriffen Über das Wiedervorlage System kann ein interner Workflow geschaffen werden ( Welcher Mitarbeiter muss wann welche Memos bearbeiten ) Beispiel für eine individuelle Memo-Maske mit diversen Zusatzfeldern und Individualfiltern Dontenwill GmbH Seite 4 von 19

5 3. -Integration (ein- / ausgehend) Jedes Memo kann per Fax, Brief oder versendet werden Alle versandten Memos werden im business express eigenen Archiv gespeichert Beispiel für die Archivierungsmöglichkeiten eines s Zur Aktivierung der Funktion versand sind lediglich eine Reihe von Einträgen in den allgemeinen Parametern notwendig Die kann an jede gespeicherte -Adresse gesendet werden (Kunden, Kontakte, Mitarbeiter, andere Partner) lückenlose Historie der gesendeten s Antwortfunktion (mit oder ohne Original-Text) Automatische Sprungfunktion zwischen verbundenen Memos (Antworten, Weiterleiten) Eingehende s können ebenfalls über business express verwaltet werden Automatischer oder manueller Empfang Markierung der neu eingegangenen s z.b. per Farbe oder Checkbox Funktion Gelesen / Ungelesen Sammeln von nicht identifizierbaren s auf einer Sammel-Kunden-Nr. Übertragung von Memos auf andere Kunden / Lieferanten möglich Beispiel für Wiedervorlage-System mit eingehenden s (rot markiert) Dontenwill GmbH Seite 5 von 19

6 4. Marketing / Serienaktionen / Newsletters Zusatzmodul, das für einzelne User lizensiert werden kann Mit diesem Modul können Serienaktionen für Brief-, Fax- und/oder versand erzeugt werden Aktionen können in einem eigenen Bereich geplant und komfortabel verwaltet werden (Baumstruktur) Zu jeder Aktion kann ein eigener Text im üblichen Memoformat gespeichert werden Variable Bestandteile wie die Anrede, Absender etc. können über Steuersequenzen integriert werden Automatisches Setzen von Wiedervorlage-Datum, zuständiger Bearbeiter etc. Anhängen von beliebigen Dokumenten für versand Erstellen der Aktion in 4 Einzelschritten (Vorschau, Memos erzeugen, Memos freigeben, Memos versenden) für maximale Sicherheit bei der Selektion Verwalten von beliebig vielen Standard-Selektionen Komfortables Erstellen von SQL-Filtern mit dem Selektions-Assistenten Erstellen von Vorlagen für die Memo-Bearbeitung CRM - Serienaktionen Beispieltext mit Steuersequenzen Dontenwill GmbH Seite 6 von 19

7 Thema 2: Dokumentenmanagement 1. Das Belegarchiv - Ausgangsbelege Revisionssicheres Archiv für alle Ausgangsbelege und für den gesamten Brief/Fax/ verkehr Beliebige Individualbelege über Zusatzmodul Individuelle Applikationen Zugriff über Printmanager, je Kunde/Lieferant, über Umsatz Einzeln oder individuell 2. Das Belegarchiv - Eingangsbelege Revisionssicheres Archiv für alle Eingangsbelege Zusatzmodul Belegscan/-Import erforderlich, je User lizensierbar Lieferantenseitig: Auftragsbestätigung, Eingangslieferschein und rechnung Kundenseitig: Anfrage, Bestellung etc. Produktion: Quittung für Auftragskarte Außerdem können in der Memoverwaltung beliebige Dateien und Belege angehängt bzw. gescannt werden weitere Individualbelege über Zusatzmodul individuelle Applikationen der Kapazitätsbedarf liegt bei Belegen in s/w in 300 dpi Auflösung bei etwa 1 Gigabyte Scan eines Eingangslieferscheins beim Buchen von Rückständen Dontenwill GmbH Seite 7 von 19

8 3. Dokumentenmanagement für Ihre Produkte Zeichnungen, Merkblätter, Spezifikationen, Bilder etc. für jeden Artikel über ein individuelles Zusatzprogramm verwalten Zusatzmodul individuelle Applikationen erforderlich Dokumente mit beliebigen Formaten speicherbar Öffnen der Dokumente direkt aus business express (falls verknüpfte Software auf dem Rechner vorhanden ist) Einbinden von Bildern (JPG, TIF, ggfs. PDF) in Ihre Stücklisten / Auftragskarten Einbinden der Dokumente in die business express Außendienstkommunikation Beispiel für eine Individuallösung zur Archivierung Ihrer Dokumente auf Artikelebene Dontenwill GmbH Seite 8 von 19

9 4. Projekt- / Terminplanung Vorschau auf neues Modul, Preis/Verfügbarkeit auf Anfrage Verwalten von Terminen / Projekten je Mitarbeiter und Ressource Definition von beliebigen Abteilungen Zuordnen der Mitarbeiter auf eine oder mehrere Abteilungen Verwaltung von Mitarbeiter-Qualifikationen Definition von Termintypen Definition von Ressourcen (Kategorieren und Ausprägungen) Terminplanung sichtbar je Mitarbeiter, je Ressource, je Kunde und Gesamt Anzeige optional mit Kategorien und mit Ressourcen Verwaltung verschiedener Ansichten Termin direkt in der Ansicht verschieb- oder änderbar Zuordnung der Mitarbeiter / Ressourcen über Vorschlagsfunktion Verknüpfung von Terminen grafisch darstellbar Darstellung aller Fehl- / Urlaubszeiten aus der Betriebsdatenerfassung Dontenwill GmbH Seite 9 von 19

10 Thema 3: Allgemeines / CRM Teil 2 1. Absatzplanung / -Auswertung Funktionalität ist komplett im Standard verfügbar echte Absatzplanung aus vertrieblicher Sicht Planung auf Artikelebene Planung auf Kundenebene (planbare Artikel über Sonderpreise freischaltbar) Planung auf Vertreterebene Planungsmethoden sind kumulativ und damit beliebig kombinierbar Planung je Kalenderwoche Zeitachse wählbar Komfortable Übersicht über alle Plan- und Verkaufszahlen für jeden Artikel Erweitertes Terminraster (Gesamtplanung, Restplanung, Planbestand) Absatzplanung alternativ auch nur zur Budgetierung einsetzbar Vergleich der Planungsergebnisse (konventionell / mit Absatzplanung) über zusätzlichen Report darstellbar Grafischer Soll/Ist Vergleich Qualität des Vertriebs wird messbar Absatzplanung Ansicht aus dem Artikelstamm Dontenwill GmbH Seite 10 von 19

11 Absatzplanung Grafische Gesamtansicht Soll/Ist-Vergleich 2. erweiterte Grobplanung in der Produktion Grobplanung ab Version 5.3 bereits ab erster Planungsstufe Dadurch sind Planungssimulationen bis hin zum Einkauf möglich, ohne dass echte Einkaufs- oder Fertigungs-Aufträge ausgelöst werden müssen Grobplanung durchgängig im Terminraster und in den Reservierungen sichtbar Aktivierung der Grobplanung über die allgemeinen Parameter Dontenwill GmbH Seite 11 von 19

12 3. Flexible Bestandsreservierung Ermöglicht je Auftragsposition feste Reservierungen ohne Bestandsabbuchung Im Terminraster ist diese reservierte Menge bereits berücksichtigt und mindert dadurch die verfügbare Menge In den Kundenrückständen ist die reservierte Menge separat erkennbar Reservierungen sind analog zur automatischen Lieferfreigabe möglich Reservierungslogik ist kombinierbar mit dem neuen Beleg Entnahmeschein Entnahmeschein als Einzel- oder Sammelentnahmeschein möglich Flexible Bestandsreservierung im Terminraster abgezogen, im Bestand noch sichtbar 4. Methoden flexibler Preisgestaltung Über ein neues Ereignis kann die Positionswert-Berechnung beliebig manipuliert werden o Bei Serviceabrechnungen könnte eine Berechnung über die Dauer der Arbeitszeit erfolgen o Denkbar wäre eine Abbuchung über die Lagereinheit KG während der Verkauf in Stückzahlen berechnet wird o Die Reihenfolge der Rabattberechnung ( (Menge*Preis) Rabatt ) kann geändert werden ( (Menge Rabatt) * Preis ) Bis zu drei Zusatzkosten können global, prozentual oder mengenmäßig berechnet werden (z.b. Legierungszuschlag, Rüstkosten, Programmkosten etc.) Dontenwill GmbH Seite 12 von 19

13 Thema 4: Logistik 1. Kommissionierung mit Entnahmeschein, Warenendkontrolle mit Scanner Anbindung der Scanner über WLAN Für Funkanbindung Modul Individuelle Applikationen erforderlich Der Entnahmeschein basiert auf reservierten Auftragspositionen Optional als Einzelentnahmeschein oder Sammelentnahmeschein möglich Abbuchen des Lagerbestands online durch Scannen der entnommenen Positionen Falsche oder überzählige Artikel werden abgelehnt Automatische Versandfreigabe Lieferscheindruck kann direkt über Scanner aktiviert werden 2. Versandabwicklung Versandmodul für einzelne User erforderlich Erfassung der Versanddaten (Versender, Versandart, Anzahl Pakete, Gewicht etc.) je Versandvorgang Übergabe der Versanddaten an Paketdienst, Spedition möglich Komfortabler Rücktransport der Paketnummern an business express Verschiedene Schnittstellen bereits (DPD, UPS, Schenker, Transoflex) Anzeige der Versandinformationen auf Lieferschein- / Rechnungsdruck Anzeige der Versandinformationen über Umsatzhistorie Versandmodul 3. scannergestützte Lagersteuerung an einem individuellen Anwenderbeispiel Individualapplikation zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Kunden Anbindung der Scanner über Funkstationen Online-Buchungsvorgänge für Kommissionierung, Bestandskorrektur, Umlagerung, Inventur Weitere Informationen auf Nachfrage Dontenwill GmbH Seite 13 von 19

14 4. Qualitätssicherung / Wareneingangsmodul Erfassung sämtlicher Wareneingänge (Lieferantensendungen, Beistellungen, Kunden-Retouren, Kunden-Reklamationen, nicht identifizierbare Waren) Automatische Zuordnung der Wareneingänge auf verschiedenen Joblisten Quarantäne im Wareneingang, kein Teil gelangt ohne Kontrolle in die Weiterbearbeitung Prüfungsintervalle und Zuordnung zu QS-Formular auf Artikelebene einstellbar Druck Wareneingangsprotokoll je Jobliste einstellbar Automatisches Buchen auf ein verfügbares Lager je Jobliste einstellbar Gutschrift zur Retoure über Kunden-Retourenlager Rückversand an Lieferant über Lieferanten-Sperrlager Verwaltung von Fehlercodes Wareneingangsmodul Jobliste ohne QS-Prüfung Dontenwill GmbH Seite 14 von 19

15 Zusatzthemen : Serviceabwicklung 1. Wartungs-, Service- und Reparaturaufträge Abwicklung von Reparaturaufträgen über verschiedene Reparaturauftragsarten Zuordnung Reparaturgerät / SerNr auf Auftragskopf- oder -positionsebene möglich Druck der Reparaturinformationen auf alle Belege möglich Ausgefeilte Chargen-/SerNr-Verfolgung und frei definierbare Wartungsbedingungen Lückenlose Historie aller Vorgänge (Verkauf, Service, Reparatur ) auf SerNr Ebene Wechsel zwischen kostenpflichtiger und kostenloser Reparatur bis zur Fakturierung jederzeit möglich (über Änderung der Auftragsart) Geordnete Ein- und Auslagerung von Rücksendungen über Verknüpfung zum Wareneingangsmodul Erstellen von Serviceaufträgen (eigenes Formular) zum Anfordern von Reparaturgeräten (RMA-Management) Beispiel für eine Erfassungsmaske für Serviceaufträge Dontenwill GmbH Seite 15 von 19

16 2. Offline Anbindung von Außendienst- / Servicemitarbeitern Der Außendienstmitarbeiter erhält auf seinem Notebook eine Arbeitsumgebung, die offline, d.h. auch ohne Internetanbindung jederzeit lauffähig ist Struktur- und Datenabgleich (d.h. es werden nicht nur neue Daten abgeglichen, sondern auch jegliche Änderungen der Datenbank- und Rechtestruktur aktualisiert, automatische Updatelogik, Aktualisierung in beide Richtungen) Der Abgleich mit der Zentrale kann prinzipiell auf 3 Wegen erfolgen o Direkte Anbindung des Notebooks an das Firmennetzwerk o Abgleich per o Abgleich über Internetverbindung (vorzugsweise DSL-Verbindung) Die Administration erfolgt in der Zentrale. Hier wird entschieden, welche Daten (Kunden, Artikel, Lieferanten, Vorgänge etc.) der jeweilige Mitarbeiter überhaupt erhalten soll und welcher er bearbeiten darf. Außendienstmodul - Kommunikationseinstellungen Dontenwill GmbH Seite 16 von 19

17 Zusatzthemen : FIBU 1. Teil- und Ratenzahlungen Eingabe der geplanten Raten- bzw. Teilzahlungen bei der Buchungserfassung oder im OP. 2. Buchungen löschen Funktion "Buchungen löschen" kann in lokalen Parametern je User, Buchungsart und Zeitraum freigegeben werden. Dontenwill GmbH Seite 17 von 19

18 3. Periodenübergreifendes Buchen für Debitoren- und Kreditorenrechnungen Vorarbeiten: o Definition eines Transferkontos für Periodenübergreifendes Buchen o Eintrag des Transferkontos in Sollkonto im Kontenstamm Verteilung der Erlöse/Kosten über Splitbuchung 4. Neuordnung Kontenrahmen Bietet die Möglichkeit Sachkonten- bzw. Kostenstellennummern zu ändern. Dontenwill GmbH Seite 18 von 19

19 5. Auslandszahlungsverkehr Elektronische Überweisungen im EU-Raum mittels DTAZV-Format Einrichtung in Zahlungsarten Dontenwill GmbH Seite 19 von 19

infra:net Version 7.1

infra:net Version 7.1 infra:net Version 7.1 Orientiert an den Anforderungen der Anwender und des Marktes sowie an der technologischen Entwicklung wurde infra:net für einen noch größeren Nutzen weiter entwickelt und erhielt

Mehr

Schulungsunterlagen. Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer. Autor: Michael Haak Haak GmbH. ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989

Schulungsunterlagen. Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer. Autor: Michael Haak Haak GmbH. ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989 Schulungsunterlagen Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer Autor: Michael Haak Haak GmbH ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989 www.haakgmbh.de Alle Angaben ohne Gewähr. Abbildungen können

Mehr

CRMplus D as a s B ez e ie hun gs s Man age men t - S ys y t s e m

CRMplus D as a s B ez e ie hun gs s Man age men t - S ys y t s e m Das Beziehungs Management - System CRMplus : Konzept und Lösung CRM Customer Relationship Management ist keine Technologie, sondern eine Geschäfts-Strategie. Gerade für mittelständische Unternehmen sind

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Mehrwährung Wenn Sie international tätig sind, kennen Sie diese oder ähnliche Situationen: Sie stellen eine Rechnung in Dollar, müssen den Zahlungseingang in Yen verarbeiten und benötigen trotzdem aktuelle

Mehr

IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line

IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line INNOVATIONSPREIS-IT BEST OF 2014 MOBILE Mehr Effizienz für Ihr Lager! IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line Implementierung an nur einem Tag! Mobile Datenerfassung für Lager und Produktion! Die

Mehr

Rechnung schreiben-------------------------------------------------------------------------------------12

Rechnung schreiben-------------------------------------------------------------------------------------12 Inhaltsverzeichnis Bestellabwicklung Programm registrieren----------------------------------------------------------------------------------4 Kundenbestellungen -------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung.

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung. Unsere Firma Das Leistungsspektrum der Sünkel & Partner Software basiert auf Standardsoftwareprodukten in den Bereichen Warenwirtschaft, Fertigung / PPS, Finanzbuchhaltung und Informationssystemen. Außerdem

Mehr

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Outlook Infodesk integriert sich nahtlos in Microsoft Outlook und Microsoft Office (Versionen

Mehr

CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft.

CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft. CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft. Hirte Systemberatung, Hermann-Hummel-Str. 25, D-82166 Gräfelfing/München, Tel. 089/8980/83-0,

Mehr

Firmenverwaltung. Filialverwaltung. Mandantenverwaltung

Firmenverwaltung. Filialverwaltung. Mandantenverwaltung Mandantenverwaltung Firmenverwaltung Filialverwaltung Verwaltung von Mandanten zum Zwecke der Abrechnung einer Dienstleistung im Bereich der Arbeitszeiterfassung. Zielgruppen: Steuerberater, Gebäudeverwaltung,

Mehr

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage:

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage: WORKFLOWS PRODUKT(E): KATEGORIE: Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17 Frage: Unter Vivendi NG und Vivendi PD finde ich die Schaltfläche: Wofür kann ich diese Funktion nutzen? Antwort: Ab

Mehr

Low Budget Invest, Einkauf, Inventar

Low Budget Invest, Einkauf, Inventar Tour - Inhaltsverzeichnis Low Budget ist das ideale Werkzeug, um Ihren Beschaffungsprozess absolut nachvollziehbar und transparent zu gestalten. Die Direktintegration in Lotus Domino erlaubt eine hochsichere

Mehr

WVerrech Die Lösung für Factoring und Verrechnungstellen

WVerrech Die Lösung für Factoring und Verrechnungstellen WVerrech Die Lösung für Factoring und Verrechnungstellen Mit unserer Software erledigen Sie das gesamte Debitorenmanagement, von der Rechnungserstellung über Lastschriften bis zur übergabe an das Inkasso

Mehr

Archive Link for abas Vollautomatische Belegverarbeitung

Archive Link for abas Vollautomatische Belegverarbeitung Leistungsmerkmale Diese Schnittstelle bietet eine tiefe Integration zwischen der ERP abas Applikation und der DMS Software ELO. Der besondere Vorteil liegt darin, dass nicht nur ein- und ausgehende Belege

Mehr

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Ticket-System für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Tickets...2 Eigenschaften...2 Einstellungen...3 Das erste Ticket...4 Verknüpfungen mit den Tickets...5 Kategorienamen...6 Funktionen in

Mehr

Überblick - Schnittstellen und Module

Überblick - Schnittstellen und Module * * Newsletter * Newsletter * Newsletter * Newsletter * Newsletter * Newsletter * Newsletter * * Liebe metropolis -Anwender, im Dezember 2013 nachfolgend die News Juli - Dezember 2013: Eine chronologische

Mehr

Microsoft Dynamics TM NAV. Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung. DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung

Microsoft Dynamics TM NAV. Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung. DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung 1 Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV Ihre qualifizierte Branchen-

Mehr

T4-Zusatzmodul pluspdf - zur komfortablen Nutzung von PDF-Dokumenten

T4-Zusatzmodul pluspdf - zur komfortablen Nutzung von PDF-Dokumenten - zur komfortablen Nutzung von PDF-Dokumenten Das Zusatzmodul pluspdf bietet maximalen Komfort bei der Nutzung von PDF-Dokumenten in T4. Durch das Zusatzmodul erzeugte PDF-Dokumente besitzen die gleichen

Mehr

Willkommen bei Rowisoft, schön, dass Sie sich über Softwarelösungen aus dem Hause Rowisoft informieren. Rowi-Kaufmann ist die optimale Lösung für Ihren Betrieb die zentrale Anlaufstelle in Ihrem Unternehmen

Mehr

Office Line Evolution

Office Line Evolution Office Line System 3. Windows 7 Freigabe 6-bit Freigabe SQL-Server 2008 Unterstützung Office 2007 Frontend Multifunktionsleiste.NET Technologie Fremdsprachige Benutzeroberfläche Englisch Dublettenanalyse

Mehr

Mcrosoft Dynamics NAV Schnittstelle für [accantum] Perfekte Partnerschaft: Microsoft Dynamics NAV und *accantum+:

Mcrosoft Dynamics NAV Schnittstelle für [accantum] Perfekte Partnerschaft: Microsoft Dynamics NAV und *accantum+: Mcrosoft Dynamics NAV Schnittstelle für [accantum] Perfekte Partnerschaft: Microsoft Dynamics NAV und *accantum+: Das Erstellen, Verteilen, Ablegen, Sammeln und Suchen von Dokumenten verbraucht einen großen

Mehr

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin OUTLOOK INFODESK Funktionsbeschreibung Das Informations- Projektund Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook Outlook Infodesk ist eine sich nahtlos integrierende Applikation in Microsoft

Mehr

Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware

Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware Kurzdokumentation der EuroNet-Module Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware Stand 14. Januar 2004 EuroNet Software AG - Augustinusstr. 9C - 50226 Frechen - Telefon 02234 4000-0

Mehr

White Paper - Mobile WINLine

White Paper - Mobile WINLine White Paper - Mobile WINLine Copyright 2012 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Mobile WINLine...3 1.1. Geschäftsdatenzugriff per Smartphone & Co...3 1.2. Funktionsumfang...4 1.2.1. CRM-Benutzer...4 1.2.2. WINLine

Mehr

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Inhalt Artikelanlage und Stückliste... 2 Einzelbuchung, Setbuchung... 3 Verkauf im Internet und POS... 4 Lagerstände und Dokumente... 4 Ressourcen

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

Einstieg in das Cyclos System

Einstieg in das Cyclos System Einstieg in das Cyclos System Cyclos ist eine Open Source Software die von der Stiftung STRO aus Holland für Tauschsysteme in der ganzen Welt entwickelt wurde. Dank der grosszügigen Unterstützung durch

Mehr

agorum core Funktions-Übersicht

agorum core Funktions-Übersicht Software GmbH agorum core Funktions-Übersicht agorum core Funktions-Übersicht Hier erhalten Sie einen Überblick über die Funktionen von agorum core: Integration, Protokolle, Schnittstellen Berechtigungen:

Mehr

Integrierte Lösung für die Verarbeitung von Eingangsrechnungen in SAP

Integrierte Lösung für die Verarbeitung von Eingangsrechnungen in SAP Integrierte Lösung für die Verarbeitung von Eingangsrechnungen in SAP Management Summary Mit der Standardlösung d.3 und dem Standard SAP- Workflow- Template maxflow steht Ihnen eine Komplettlösung zur

Mehr

Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung

Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 1 Ihre qualifizierte Branchen- Lösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

Mehr

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Seite 1 Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

PDM in der Praxis bei Prodinger Verpackung

PDM in der Praxis bei Prodinger Verpackung PDM in der Praxis bei Prodinger Verpackung mit der Oracle E-Business Suite Jahn Bruxelle, Prodinger Verpackung Günther Andres, PDG 03.05.2011 DOAG 2011: Optimiertes Dokumentenmanagement mit der Oracle

Mehr

[accantum] Document Manager

[accantum] Document Manager [accantum] Document Manager Professionelle automatische Verarbeitung digitaler Belege. Multifunktionale Schnittstelle für vollständiges Output (COLD) und Input (Scan)- Management unter einheitlicher grafischer

Mehr

AFS Software. Menü. Die folgende Präsentation soll Ihnen die Fähigkeiten und den Umfang des AFS-Enterprise-Shops vorführen.

AFS Software. Menü. Die folgende Präsentation soll Ihnen die Fähigkeiten und den Umfang des AFS-Enterprise-Shops vorführen. Sie suchen schon lange nach einem Onlineshopsystem, welches Sie nach Ihren Wünschen anpassen können und das sich leicht, schnell und sicher bedienen lässt? Die folgende Präsentation soll Ihnen die Fähigkeiten

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

pflegen in SAP Business SAP Business One

pflegen in SAP Business SAP Business One Produktinformation IPAS-AddOn AddOn CTI Anbindung (Telefonintegration) Artikel Intelligentes und Lieferantenstammdaten und zeitsparendes Telefonieren einfach pflegen in SAP Business SAP Business One One

Mehr

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor. In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.NET automatisch Artikel, Bestände und Bestellungen und weitere Informationen

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1 Seite 1 Inhalt Einleitung / Übersicht...3 Funktionsweise...3 Anlegen von Beleg-Archiven...4 Bestücken von Beleg-Archiven...5 Informatorische Nutzung von Beleg-Archiven...7 Auswertung von Beleg-Archiven...8

Mehr

EASY for NAVISION: Archivierung für Microsoft Dynamics NAV.

EASY for NAVISION: Archivierung für Microsoft Dynamics NAV. EASY ENTERPRISE.+ EASY for NAVISION: Archivierung für Microsoft Dynamics NAV. Transparente und revisionssichere Archivierung. EASY for NAVISION stellt durch die Anbindung an das führende Dokumentenmanagement-System

Mehr

greenitblue CRM-Mailsystem

greenitblue CRM-Mailsystem greenitblue CRM-Mailsystem Das teamfähige Mailsystem zur Abwicklung und Dokumentation Ihrer Kommunikationsprozesse Steffen Pöllot. Hans-Günter Stein Dieses Dokument dient ausschließlich zur Information

Mehr

Funktionalität. Finanzierungsmodelle und Kosten. Bedienerfreundlichkeit. Technologie und Skalierbarkeit. Einführung und Support

Funktionalität. Finanzierungsmodelle und Kosten. Bedienerfreundlichkeit. Technologie und Skalierbarkeit. Einführung und Support Seit über 25 Jahren entwickeln wir Software, welche sowohl Benutzer als auch die Geschäftsleitung glücklich macht. Benutzer aufgrund der umfassenden Funktionalität, der Bedienerfreundlichkeit und dem kompetenten

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Anleitung V1 1/14 Inhaltsverzeichnis Grundinstallation C7 Schnittstelle... 3 Schnittstelle in Mandanten einbinden... 4 Zugriff auf Shop konfigurieren... 5 Hinweise für

Mehr

Aus Address-Book wird cobra

Aus Address-Book wird cobra Aus Address-Book wird cobra Durch den Wechsel von Caleido Address-Book zu cobra, entstehen viele zusätzliche Möglichkeiten für komfortables Adress- und Kontaktmanagement. Dieses Dokument beschreibt lediglich

Mehr

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT Die effiziente Lösung für Archivierung und Dokumentenmanagment 1996 in Dortmund gegründet, ist die tegos GmbH heute ein international

Mehr

Automatisches Scannen und Ablegen mit Barcodeerkennung

Automatisches Scannen und Ablegen mit Barcodeerkennung Automatisches Scannen und Ablegen mit Barcodeerkennung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 2 2. Einsatzkonzept... 3 2.1 Ablaufplan... 3 2.2 Ablaufbeschreibung... 4 3. Ziel... 4 4. Tools... 5 4.1 Drucken

Mehr

Content Management für Verlage

Content Management für Verlage Content Management für Verlage CMS-V ist ein branchenorientiertes Content Management System mit integriertem Media Asset Management, entwickelt für die besonderen Anforderungen von Verlagen. Die CMS-V

Mehr

GSD Warenwirtschaft Branchenlösung

GSD Warenwirtschaft Branchenlösung Auf dem Markt gibt es nur wenige, oft sehr teure Softwareprodukte, welche die besonderen Anforderungen im Rohstoffhandel, speziell den Handel mit Ferrolegierungen und Mineralien, umfassend abdecken. Wir

Mehr

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features Legende: BI = cobra CRM BI PRO = cobra CRM PRO CP = cobra CRM PLUS AP = cobra Adress PLUS Bedienung Ribbonbars Eingabemasken Felder mehrfach einfügen: Textfelder,

Mehr

Programmfunktionen im Versionsvergleich

Programmfunktionen im Versionsvergleich Programmfunktionen im Versionsvergleich System Windows 7 Freigabe Windows 8 Freigabe 64-bit Freigabe SQL-Server 2008 R2 Unterstützung Office 2010 Frontend Multifunktionsleiste.NET Technologie Fremdsprachige

Mehr

Starten Sie das Programm prbestand.exe aus dem mention Hauptverzeichnis. Es öffnet sich das Fenster Bestand prüfen.

Starten Sie das Programm prbestand.exe aus dem mention Hauptverzeichnis. Es öffnet sich das Fenster Bestand prüfen. Mit dem Tool prbestand.exe können Bestandsänderungen in mention Warenwirtschaft nachvollzogen und damit fehlerhafte Vorgänge aufgedeckt werden. Darüber hinaus ist ein Vergleich des Bestandes mit der Menge

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server windream Exchange E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server 2 E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server Das ständig wachsende Volumen elektronischer Mitteilungen

Mehr

Anbindung an UPS Online WorldShip

Anbindung an UPS Online WorldShip Anbindung an UPS Online WorldShip Vor der Installation der Erweiterung sind folgende Schritte nötig um den verwendeten XML Ex- und Import zu ermöglichen. Die hierfür benötigten Dateien finden Sie im Verzeichnis

Mehr

Caleido Address-Book wird zu

Caleido Address-Book wird zu Caleido wird zu Funktionsvergleich Durch den Wechsel von Caleido zu, entstehen viele zusätzliche Möglichkeiten für komfortables - und Kontaktmanagement. Leistungen im Überblick Datenmanagement Beliebig

Mehr

Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung

Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 1 Ihre qualifizierte Branchen- Lösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

Mehr

ADVANTER FRAGEBOGEN FIBU-SCHNITTSTELLE

ADVANTER FRAGEBOGEN FIBU-SCHNITTSTELLE Ausgangsrechnungen advanter Zahlungen Finanzbuchhaltung Eingangsrechnungen advanter Offene Posten Sehr geehrter advanter-anwender, zur Einrichtung Ihrer Fibu-Schnittstelle benötigen wir einige Informationen

Mehr

BvLArchivio. Neue Plug-ins für Microsoft Outlook

BvLArchivio. Neue Plug-ins für Microsoft Outlook Neue Plug-ins für Microsoft Outlook DIGITALES ARCHIVIEREN 0101011100010101111000000100010100010101000101010000001111010101111101010111101010111 010101110001010111100000010001010001010100010101000000111101010

Mehr

Die Software-Generation für das digitale Zeitalter

Die Software-Generation für das digitale Zeitalter 00101001010110101 10110001011101010 11101010101010011 01101110111001110 11101001101010000 Die Software-Generation für das digitale Zeitalter Durchgängig digital > Enterprise Resource Planning Software

Mehr

UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone

UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone Kataloge, Filme, Prospekte, Fotos - das DMS-System 1 Kataloge, Filme, Prospekte, Fotos - das DMS-System

Mehr

Leistungsbeschreibung DMS-Integration-Standard (optional) Version 2012

Leistungsbeschreibung DMS-Integration-Standard (optional) Version 2012 Leistungsbeschreibung DMS-Integration-Standard (optional) Version 2012 Stand: April 2012 Erstellt: Februar 2013 Änderungen vorbehalten 2012 Inhalt Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsbeschreibung DMS-Integration

Mehr

Paketbeschreibung Faktura

Paketbeschreibung Faktura Paketbeschreibung Faktura Das Anwendungspaket Faktura steht in drei unterschiedlichen Paketen zur Verfügung, aus denen Sie je nach Bedarf auswählen. Paket 2 enthält dabei alle Erweiterungen aus Paket 1

Mehr

Dokumentenmanagement. DMS Middleware für optimale Systemintegration

Dokumentenmanagement. DMS Middleware für optimale Systemintegration Dokumentenmanagement DMS Middleware für optimale Systemintegration Ausgangssituation Systemlandschaft heute - eine Bestandsaufnahme Heterogene Systeme, eine Vielzahl von Applikationen unterschiedlicher

Mehr

ABACUS ARCHIVIERUNG / ABASCAN

ABACUS ARCHIVIERUNG / ABASCAN ABACUS ARCHIVIERUNG / ABASCAN ARCHIVIERUNG UND ABASCAN Digitale Archivierung Lieferanten- und Kundenrechnungen, Auftragsbestätigungen, Bestellungen, Korrespondenz und viele andere Dokumente füllen ganze

Mehr

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung

Mehr

Auszüge eines Vortrags von Axel Braunger im Rahmen der TOPIX Tour 2009

Auszüge eines Vortrags von Axel Braunger im Rahmen der TOPIX Tour 2009 Warenwirtschaft Auszüge eines Vortrags von Axel Braunger im Rahmen der TOPIX Tour 2009 28.09.09 bis 08.10.09 TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Warenwirtschaft... 1 Inhalt... 2 Materialwirtschaft... 3

Mehr

Sage 50 2014. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Standard. Sage 50 Professional. Allgemein

Sage 50 2014. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Standard. Sage 50 Professional. Allgemein 2014 Finanzbuchhaltung Funktionalität Frischeres Erscheinungsbild: Sanftes Redesign der Benutzeroberfläche Mit der Online Help können Hilfethemen und Anleitungen direkt via gesucht und aufgerufen werden

Mehr

Drittmittelprojekte erfolgreich managen mit MACH InformationManager

Drittmittelprojekte erfolgreich managen mit MACH InformationManager Workshop Prozesse, Magdeburg, 25. Mai 2011 Drittmittelprojekte erfolgreich managen mit MACH InformationManager Patrick Spahn Vertriebsberater Segment Bund 1 Eine Akte in der Papierwelt 2 Wer hat hier wann

Mehr

Verboten Erlaubt. Kunde. Suchen. Datensatz

Verboten Erlaubt. Kunde. Suchen. Datensatz Verboten Erlaubt Kunde Artikel Objekt Datensatz CRM Kundenaktionen Export Aktion Suchen Kopie Wandeln in Lieferant Brief schreiben Alle Rechnungen für diesen Kunde erstellen Laufende Angebote Laufende

Mehr

Auftragsbearbeitung Bestellwesen

Auftragsbearbeitung Bestellwesen Auftragsbearbeitung Bestellwesen Artikelupload und Bestellungsdownload in Online-Shops amazon & ebay Produktionssteuerung Warensendung Bestellwesen Finanzbuchhaltung Verkaufs-Statistik Wenn Sie Fragen

Mehr

Seit 1979 Softwarefür. ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau. Allesaus einerhand

Seit 1979 Softwarefür. ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau. Allesaus einerhand Seit 1979 Softwarefür ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau Allesaus einerhand die Meistersoftwarefür dasha MOS aik ist ein flexibles und modulares kaufmännisches Baukastensystem, das sich optimal

Mehr

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen erleichtert Ihnen die Buchführung in bisher nicht gekanntem Maße. Sie können dieses Programm sowohl mit TAIFUN Handel, Handwerk

Mehr

ArchiveConnect ELO4NAV Vorgangsbezogene Aktenstrukturen

ArchiveConnect ELO4NAV Vorgangsbezogene Aktenstrukturen Vorgangsbezogene Aktenstrukturen Leistungsmerkmale Erweitern Sie Ihre Microsoft Dynamics NAV-Lösung mit den umfangreichen Funktionalitäten der DMS-Lösung ELO ECM-Suite. integriert die ELO ECM-Suite tief

Mehr

Dokumenten- Management

Dokumenten- Management Dokumenten- Management Ein Ort für alle Vorgänge Wo war noch gleich der Lieferschein? Welches Material haben wir damals bei Familie Müller benutzt? Wer hat die Rechnung freigegeben? Häufig werden Aktenordner

Mehr

COMPACT. Dokumenten-Management-System: DATEV-DMS. beleglose Dokumentenflüsse effizient gestalten. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. Dokumenten-Management-System: DATEV-DMS. beleglose Dokumentenflüsse effizient gestalten. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! Dokumenten-Management-System: DATEV-DMS beleglose Dokumentenflüsse effizient gestalten 2 DATEV-DMS classic Verkürzung von Suchzeiten und permanente Verfügbarkeit

Mehr

Office Line Evolution

Office Line Evolution Office Line System 2.3 3.4 4 Fremdsprachige Benutzeroberfläche Englisch Dublettenanalyse und -abgleich Verbesserter Excel Export von Auswertungen Maskeneditor für benutzerdefinierte Felder Standardwerte

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2014 Stand vom 17.06.2014 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2014 Stand vom 17.06.2014 Softwareneuerungen und Erweiterungen Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) WaWi 3.0

Schnelleinstieg in die (cs) WaWi 3.0 Schnelleinstieg in die (cs) WaWi 3.0 Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) WaWi 3.0 enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen Sie

Mehr

enventa ERP Medical Die Komplettlösung für Medizintechnik-Unternehmen

enventa ERP Medical Die Komplettlösung für Medizintechnik-Unternehmen enventa ERP Medical Die Komplettlösung für Medizintechnik-Unternehmen Lückenlose Traceability Reinraum-Kommissionierung Geräteservice QMS u.v.m Business-Software, die passt. Im Rahmen eines Referenzprojektes

Mehr

Doku Pro Dokumenten & Informationsmanagement

Doku Pro Dokumenten & Informationsmanagement Doku Pro Dokumenten & Informationsmanagement Ziel dieses Systems ist es, Informationen rund um Geschäftsfälle, Kunden und Lieferanten schnell zur Verfügung zu haben bzw. die Papierflut in Ihrem Büro zu

Mehr

Benutzerhilfe Online-Bauauskunft

Benutzerhilfe Online-Bauauskunft Benutzerhilfe Online-Bauauskunft Version 1.4 Stand 21.01.2015 ELE Verteilnetz GmbH 21.01.2015 SEITE 1 Inhaltsverzeichnis Online Zugang..... Seite 3 Info-Schaltflächen.... Seite 4 Login, Passwort.......

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57

Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57 ELEKTRONISCHES RESERVIERUNGSSYSTEM Version 9.0 Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57 starten Eingabe

Mehr

Systemlösung keramischer Siebdruck: Vertrieb. Projekt. Zeiterfassung

Systemlösung keramischer Siebdruck: Vertrieb. Projekt. Zeiterfassung ERP CRM Projekt Zeiterfassung ERP Verwaltung kaufmännischer Prozesse ERP basic beinhaltet für unterschiedlichste Branchen alles Notwendige, um warenwirtschaftliche oder auftragsbezogene Prozesse einfach

Mehr

schiller software PLUS vollkomm vdms Vollstreckungs-DokumentenManagement Effektives Vollstreckungsmanagement!

schiller software PLUS vollkomm vdms Vollstreckungs-DokumentenManagement Effektives Vollstreckungsmanagement! schiller software vollkomm vdms Vollstreckungs-DokumentenManagement Über uns Software soll das Arbeitsleben leichter machen nicht komplizierter! Mit unserem Programm vollkomm unterstützen wir jeden Tag

Mehr

Kostenpflichtige Reparatur innerhalb der Garantie

Kostenpflichtige Reparatur innerhalb der Garantie Mit dem neuen RMA-Modul können Rücksendungen in der SelectLine Warenwirtschaft übersichtlich und nachvollziehbar verwaltet werden. Es bietet durch die lückenlose Dokumentation aller Aktionen einen schnellen

Mehr

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine.

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Hilfsmittel Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Interne Nachrichten Mit Hilfe der Funktion Interne Nachrichten

Mehr

Im Reform-Partnerbereich haben Sie die Möglichkeit Gebrauchtmaschinen anzubieten. Unter dem Punkt Gebrauchtmaschinen können Sie diese verwalten.

Im Reform-Partnerbereich haben Sie die Möglichkeit Gebrauchtmaschinen anzubieten. Unter dem Punkt Gebrauchtmaschinen können Sie diese verwalten. Hilfe für den Partner-Bereich von Reform-Werke / Agromont Login Sie haben Ihre Zugangsdaten für den Shop erhalten und können sich über die Login-Maske anmelden. Ihr Benutzername entspricht Ihrer Kundennummer.

Mehr

17 Jahre. Gegr. 1997. VisionShop. Die clevere Verkaufs-Administration

17 Jahre. Gegr. 1997. VisionShop. Die clevere Verkaufs-Administration 17 Jahre Gegr. 1997 VisionShop Die clevere Verkaufs-Administration Kurzbeschrieb VisionShop - Die clevere Verkaufs-Administration Umfangreiche Adressverwaltung mit Barcodeunterstützung: erstellen aller

Mehr

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen CWA Flow - 8D-Report Web- und workflowbasierte Software für Reklamationen, Probleme und 8D-Report CWA Flow Module für Qualitätsmanagement und Prozessmanagement Die flexibel konfigurierbare Software Freie

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

Der Editor zum CRM Marketing Mail Manager. Benutzerhandbuch Version: 6.0.0

Der Editor zum CRM Marketing Mail Manager. Benutzerhandbuch Version: 6.0.0 Der Editor zum CRM Marketing Mail Manager Benutzerhandbuch Version: 6.0.0 Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Ausgangssituation... 4 2.1 Der Bereich Vorlagen/Bausteine... 6 2.2 Das Bearbeitungsfeld... 6 2.3 Die Vorschau...

Mehr

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6 PROJEKTE2GO Inhalt 1. Ihr mobiles Projektmanagement für unterwegs... 3 2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3 3. Systemanforderungen... 3 4. Benutzeroberfläche... 3 5. Funktionen... 6 5.1 Zeiterfassung...6

Mehr

ActivityTools for MS CRM 2013

ActivityTools for MS CRM 2013 ActivityTools for MS CRM 2013 Version 6.10 April 2014 Benutzerhandbuch (Wie man ActivityTools für MS CRM 2013 benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr