Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Offensive auf allen Kanälen Zeitungskongress 2008

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Offensive auf allen Kanälen Zeitungskongress 2008"

Transkript

1 Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Offensive auf allen Kanälen Zeitungskongress 2008 Peter Würtenberger, Axel Springer AG 1

2 Die Zukunft der Zeitung I really don't know whether we'll be printing the Times in five years, and you know what? I don't care either. Arthur O. Sulzberger, Publisher New York Times,

3 Agenda Medienmarkt Deutschland Print TV Crossmedia Online Mobile Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Medienübergreifende Produktion Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke im Bereich Distribution Distribution über alle Kanäle Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke im Bereich Vermarktung Crossmediale Vermarktung 3

4 Entwicklung im Vertriebsmarkt Sinkende Auflagen der Print-Titel bei ansteigender digitaler Mediennutzung Vertriebsmarkt Insbesondere Tagesund Wochenzeitungen verlieren an Auflage. Print -17% Online +29% Kontinuierliches Wachstum der Internetnutzung, insbesondere als Informationsquelle. Tages- und Wochenzeitungen pro ET - 17% innerhalb der letzten 10 Jahre. Nutzung des Internet + 29% in den vergangenen 2 Jahren auf über 10 Std. / Woche. Online wird 2015 rund ein Viertel des Medienkonsums ausmachen. Quelle: Roland Berger / OC&C Analyse 4

5 Entwicklung im Werbemarkt Klassische Umsatzquellen stagnieren auf hohem Niveau. Das Online-Geschäft wächst massiv. Werbemarkt Obwohl stark abfallend, bleiben Tageszeitungen in Deutschland mit 22% monetär stärkstes Werbemedium. Werbeeinnahmen vvzeitungsmarkt Werbeeinnahmen Online-Markt Online-Werbung ist bei starkem Wachstum mit einem Anteil von weniger als 3% noch auf niedrigem Niveau. Schwacher Werbemarkt durch Konsumzurückhaltung und Wandel der Mediennutzung. Online-Werbung kannibalisiert die klassische Print-Werbung nur zu einem Teil in erster Linie im Rubrikenmarkt. Quelle: ZAW / GWP / VSS 5

6 Bedeutung von Print / Online als Werbeträger Werbeträger 2004/2007 im Jahresvergleich in Mio. Euro Tageszeitungen Fernsehen Direktwerbung Anzeigenblätter Publikumszeitschriften Fachzeitschriften Außenwerbung Hörfunk Online-Angebote Wochen-/Sonntagszeitungen Zeitungssupplements + 154,2 % + 1,4 % Quelle: ZAW

7 Erfolgsfaktoren für Verlage Veränderte Mediennutzung + Verschiebung der Werbeerlöse Steigende Fixkosten führen zu sinkenden Margen Die Bedürfnisse und Gewohnheiten der Konsumenten ändern sich Höhere Effizienz von Digital-Werbung steht in Konkurrenz zu klassischen Anzeigenformaten Medienübergreifende Produktion Distribution über alle Kanäle Crossmediale Vermarktung 7

8 Agenda Medienmarkt Deutschland Print TV Crossmedia Online Mobile Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Medienübergreifende Produktion Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke im Bereich Distribution Distribution über alle Kanäle Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke im Bereich Vermarktung Crossmediale Vermarktung 8

9 Medienübergreifende Produktion im Newsroom Qualitätsjournalismus von Deutschlands stärkstem redaktionellen Team. Über 400 Journalisten kreieren Inhalte für drei nationale und eine Regionalzeitung (Berlin). Die Produktivität konnte durch die Multi-Channel Distribution gesteigert werden. 9

10 Best Practise Crossmedia Redaktion WELT ONLINE t Prin DIE WELT in Onl e WELT am SONNTAG Berliner Morgenpost Online o Vide Quelle: Dynamic Logic 10 Berliner Illustrirte Zeitung

11 Distribution über alle Kanäle Mobile Online Video Online First! Strategie Qualitätsjournalismus Transfer redaktioneller Inhalte ins Netz: Artikel, Fotos und Videos werden über verschiedene Kanäle distribuiert. Qualitätsjournalismus für vier Zeitungen sieben Tage die Woche. Optimierung durch plattformübergreifendes Arbeiten. 11

12 Agenda Medienmarkt Deutschland Print TV Crossmedia Online Mobile Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Medienübergreifende Redaktion und Distribution Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke im Bereich Distribution Distribution über alle Kanäle Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke im Bereich Vermarktung Crossmediale Vermarktung 12

13 One Brand All Media Hohe Effizienz von crossmedialer Werbung unter dem Dach der WELT Gruppe modernste Qualitätszeitung Sonntagslektüre für Entscheider Zeitung der neuen Generation Information und Service für die mobile Generation modernste Qualitätszeitung im Netz IP TV auf WELT Online 13

14 Crossmediale Vermarktung Crossmedia Vermarktung Crossmedia Online-Print- Kombination führt zu bester Wirkung: Wiedererkennungseffekte in verschiedenen Kommunikationskanälen Imageeffekte durch Kopplung von Medienund Produktmarke Forbes - Sybase Brand Metrics Senior Management - Erhöhungen über Brand Metrics der Kontrollgruppe Aided Brand Awareness 11,2% 17,5% 24,2% Vertrauenseffekte durch Angebote unter dem Dach einer vertrauenswürdigen Medienmarke Purchase Consideration 1,3% 2,8% 10,2% Online Print Online & Print n = Quelle: Dynamic Logic 14 Quelle: Forbes / Dynamic Logic Case Study

15 Crossmedia Vermarktung 2/1 Panoramafläche Sonderbeilage Sonderwerbeformen, die aus einer Hand bedient werden. ONLINE Bühne TV Spots Ummantelung Online Fireplace 15

16 Reichweitensteigerung durch plattformübergreifende Medienmarken Mio Kontakte 3,1 Mio* 5,4 Mio* + 74% Wachstum WELT GRUPPE DIE WELT Gesamt + 26,000 Leser, + 4% Wachstum WELT am SONNTAG + 201,000 Leser, + 19% Wachstum AWA 2006 AWA 2008 AWA 2006 AWA ,37 Mio Mio Unique User + 155% Wachstum WELT ONLINE 1,32 Mio AGOF 2006/I AGOF 2008/I *Quelle: Print: AWA 2006/ 2008; Online: AGOF 2006-I; 2008-I (NpM); Addition der Konatkte 16

17 Wachsende Bedeutung der Onlineplattform Reichweitensteigerung bei WELT ONLINE Mit 3,4 Mio. Unique Users im 1.Quartal 2008 erreicht WELT ONLINE innerhalb eines Jahres ein Wachstum von über 130% und ist die Nummer 3 im Konkurrenzvergleich. R A N K I N G I / 2007 I / 2008 Vgl. I/2007 I/ Spiegel Online 4,58 5,13 12,01% 2 Bild Online 4,03 4,46 10,67% 3 Welt Online 1,46 3,37 130,82% 4 Focus Online 2,52 2,91 15,48% 5 Sueddeutsche.de 1,77 2,51 41,81% 6 Stern Online 2,58 2,43-5,81% 7 Faz.net 1,71 1,8 5,26% 8 Zeit Online 1,57 1,58 0,64% Quelle: Agof / Unique User im Jahresvergleich 17

18 Die WELT gehört denen die neu denken. Danke für Ihre Aufmerksamkeit! 18

Vom Zeitungshaus zum Multiplattformunternehmen

Vom Zeitungshaus zum Multiplattformunternehmen Vom Zeitungshaus zum Multiplattformunternehmen Who killed the Newspaper? Zeitungen 2009 auf einen Blick überregionale Zeitungen 10 1,65 Mio. Straßenverkaufszeitungen 9 4,41 Mio. Tageszeitungen gesamt

Mehr

WELT PREMIERE Die exklusive Kommunikation für Produkt-Neuheiten

WELT PREMIERE Die exklusive Kommunikation für Produkt-Neuheiten WELT PREMIERE Die exklusive Kommunikation für Produkt-Neuheiten Axel Springer Media Impact Der große konvergente Medienvermarkter Das Unternehmen Axel Springer Eines der führenden europäischen Medienunternehmen

Mehr

Die Medienlandschaft in Deutschland

Die Medienlandschaft in Deutschland Michael Rutz Die Medienlandschaft in Deutschland Ein Überblick Petersburger Dialog, 5.12.2013 Inhalt: Status Quo/Entwicklungen im Printmarkt Status Quo/Entwicklungen in Fernsehen & Radio Status Quo/Entwicklungen

Mehr

Big Picture des Medienwandels

Big Picture des Medienwandels Big Picture des Medienwandels Lehren aus 15 Jahren Digitalisierung Dr. Holger Schmidt Die Zahlen Nutzungsdauer der Medien Entwicklung der Nutzung in Minuten am Tag in Deutschland (1970-2013) 250 200 150

Mehr

WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN

WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN CHANGE: WIR SIND AUF DEM WEG 4 Herausforderungen, die Marken und Medien nachhaltig verändern werden WERBUNG IST TOT. ES LEBE DER CONTENT. Billions Global

Mehr

Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie. Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG

Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie. Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG BILD am Sonntag & BILD.de BILD am Sonntag Europas größte Sonntagszeitung Durch direkten & unverwechselbaren Stil erreicht

Mehr

Regional erfolgreich werben!

Regional erfolgreich werben! Regional erfolgreich werben! Wir schätzen die kompetente Werbeberatung in unserer Nähe. Christian Walter Bensberger Bank, Bergisch Gladbach Unser Unternehmen Ihre Werbung erreicht mehr. Sie sind ein Unternehmen

Mehr

Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013

Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013 Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013 In 20 Minuten Wir über uns Zielgruppenanalysen Kennen Sie Ihre Zielgruppe im Netz? Mediennutzungsverhalten

Mehr

Die Herausforderung für Verlage im internationalen Marketing. Dr. Dietmar Otti Berlin, 13. Juli 2010

Die Herausforderung für Verlage im internationalen Marketing. Dr. Dietmar Otti Berlin, 13. Juli 2010 Die Herausforderung für Verlage im internationalen Marketing Dr. Dietmar Otti Berlin, 13. Juli 2010 1 Agenda 1. Das Mediadreieck 2. Die Axel Springer AG 3. Media im internationalen Vergleich 4. Starke

Mehr

autobild.de Mediadaten

autobild.de Mediadaten autobild.de Mediadaten Berlin, Juli 2011 Axel Springer Media Impact Axel Springer Media Impact Überblick Gründung: 01. Januar 2008 Reichweite: über 95 Millionen* Portfolio: über 50 Printtitel und Online-Angebote

Mehr

Crossmedia COMPUTER BILD-Gruppe

Crossmedia COMPUTER BILD-Gruppe Crossmedia COMPUTER BILD-Gruppe Zeitschriften, Online und Mobil unter einem starken Dach Die COMPUTER BILD-Gruppe COMPUTER BILD Europas größte EDVund Handyzeitschrift Verkaufte Auflage: 478.696 Expl. Reichweite:

Mehr

DIGITAL NEWS JULI 2014

DIGITAL NEWS JULI 2014 1 Agenda DIGITAL NEWS JULI 2014 - IVW Ausweisung von Paid Content - Das neue Kategoriensystem der IVW für Online-Angebote - Vermarkter klagen gegen Adblock-Betreiber - AGOF Mobile: Nutzerzahlen von Apps

Mehr

WELT DIALOG- die ganzheitliche Kommunikationsstrategie für Ihren Erfolg

WELT DIALOG- die ganzheitliche Kommunikationsstrategie für Ihren Erfolg - die ganzheitliche Kommunikationsstrategie für Ihren Erfolg Axel Springer Media Impact Der große konvergente Medienvermarkter Das Unternehmen Axel Springer Eines der führenden europäischen Medienunternehmen

Mehr

German Entertainment and Media Outlook 2012-2016

German Entertainment and Media Outlook 2012-2016 www.pwc.com German Entertainment and Media Outlook 2012-2016 Wo die Reise hingeht. Trends in der Medienbranche und Mediennutzung German Entertainment and Media Outlook: 2012-2016 Internetzugang Onlinewerbung

Mehr

Crossmedia-Kampagne Case-Study Inhofer. Frankfurt Oktober 2009

Crossmedia-Kampagne Case-Study Inhofer. Frankfurt Oktober 2009 Crossmedia-Kampagne Case-Study Inhofer Frankfurt Oktober 2009 Crossmedia Kampagne Case-Study Inhofer Die aktuelle Bewertung von Online-Kampagnen basiert weitgehend auf rein quantitativen Dimensionen: PIs,

Mehr

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011 BURDA NEWS GROUP Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus Oktober 2011 Die Markenfamilie von TV SPIELFILM plus 2 Fakten Auf einen Blick TV SPIELFILM plus Die Medienmarke Soziodemographie der TV SPIELFILM

Mehr

Status quo: Crossmedia in deutschen Verlagen. Eine Verlagsabfrage der ZMG

Status quo: Crossmedia in deutschen Verlagen. Eine Verlagsabfrage der ZMG Status quo: Crossmedia in deutschen Verlagen Eine Verlagsabfrage der ZMG Frankfurt Oktober 2009 Informationen zur Befragung Rücklauf geantwortet haben 200 von 250 Verlagen (80%) Befragungszeit April /

Mehr

Umbrüche in der Werbevermarktung

Umbrüche in der Werbevermarktung Management Consulting for Media and Telecoms Umbrüche in der Werbevermarktung Wie verschieben sich die Gewichte? Werbemarkt: Online weiter mit deutlichem Wachstum und bald stärkste Gattung Entwicklung

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung

Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung Argumente Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung Marktforschung, Stand August 2011 Das Wichtigste in Kürze N:\Basics\Sonst\diverse\ppt\Deckblatt_wichtigste_in_kuerze_0811.pptx 2Mafo / Aug-11/ ak

Mehr

Kommunikationskonzepte Olympia 2016 in BILD

Kommunikationskonzepte Olympia 2016 in BILD Kommunikationskonzepte Olympia 2016 in BILD Olympische Sommerspiele 2016 BILD, BILD am SONNTAG, BILD.de & sportbild.de ganz im Zeichen von Rio Viva sua Paixão- Lebe deine Leidenschaft Die Olympischen Sommerspiele

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt!

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! Best Cases Crossmedia iq digital quarterly 2015 #1 Der gesamt Markt diskutiert über. Wir haben uns angesehen, wie wirkt ganz explizit bei Inszenierungen die

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

Tablet, Mobile, Paid Content & Co.

Tablet, Mobile, Paid Content & Co. Tablet, Mobile, Paid Content & Co. Welche Strategien verfolgen deutsche Zeitungsverlage im Digital Publishing? Verdienen regionale Tageszeitungen im Internet mit digitalen Angeboten Geld? Welche Produkte/Kanäle

Mehr

Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick

Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick Thomas Duhr Executive Sales Manager United Internet Media AG Stv. Vorsitzender der FG OVK im BVDW Björn Kaspring Leiter Online-Vermarktung und Marktentwicklung

Mehr

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Katrin Stricker, MBA Senior Account Manager Austria 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken

Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken Mediennutzungs- und Informationsverhalten: So geht die Schweizer Bevölkerung mit der Medienvielfalt um. Media Use Index 2009 Die wichtigsten Grafiken Das Internet ist das wichtigste Medium der Schweizer

Mehr

Inhaltsverzeichnis sportbild.de

Inhaltsverzeichnis sportbild.de sportbild.de Mediadaten 20 23..20 1 Mediadaten BILD.de Inhaltsverzeichnis sportbild.de Sportbild.de stellt sich vor Kurzvorstellung ASMI, sportbild.de: Konzept, Reichweite und Zielgruppe Werbeformen und

Mehr

Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen

Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen update! digital media HTW Chur Donnerstag, 15. März 2012 14.30 Uhr 16.30 Uhr Adrian Wenzl Account Manager @adrianw11 auf Twitter 15.03.2012 Agenda 15.

Mehr

Agenda STUDIEN NEWS JUNI 2014. - Schwerpunkte TV Wirkungstag 2014:

Agenda STUDIEN NEWS JUNI 2014. - Schwerpunkte TV Wirkungstag 2014: 1 Agenda STUDIEN NEWS JUNI 2014 - Schwerpunkte TV Wirkungstag 2014: Ergebnisse des P7S1 Tools ROI Analyzer Großprojekt von Wirkstoff TV: Wirkungsatlas Bewegtbild - Studie Faszination Mobile : Verbreitung,

Mehr

Sonderwerbeform Presenter Spot Positive Markenwahrnehmung durch kurzen Presenter-Spot. Diese Sendung wird Ihnen präsentiert von.

Sonderwerbeform Presenter Spot Positive Markenwahrnehmung durch kurzen Presenter-Spot. Diese Sendung wird Ihnen präsentiert von. Sonderwerbeform Presenter Spot Positive Markenwahrnehmung durch kurzen Presenter-Spot Diese Sendung wird Ihnen. Einbindung eines Logos, oder eines maximal 10 Spots, optional produziert SPIEGEL.TV einen

Mehr

Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert!

Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert! IAB Schweiz Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert! Nicolas Clasen Autor & Gründer der Strategieberatung digicas Zürich, den 13. November 2014 Reichweite ist ein längst überholtes Konzept was Einfluss,

Mehr

Messe Extra 2015. Eine Sonderseitenserie in DIE WELT Gesamt, auf DIE WELT Online und auf DIE WELT Tablet App

Messe Extra 2015. Eine Sonderseitenserie in DIE WELT Gesamt, auf DIE WELT Online und auf DIE WELT Tablet App Eine Sonderseitenserie in DIE WELT Gesamt, auf DIE WELT Online und auf DIE WELT Tablet App jeden 1. Dienstag im Monat* Perfektes Umfeld für Ihre Kommunikation Monatlich an jedem ersten Dienstag* erscheint

Mehr

plista Native Content Distribution

plista Native Content Distribution plista Native Content Distribution Berlin, 2014 plista GmbH Advertiser T: +49 30 4737537-76 accountmanagement@plista.com Agenda Bestehende Märkte Markteintritt in Q3/Q4 2014 geplant UNTERNEHMEN PRODUKTE

Mehr

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter TV-Werbung im digitalen Zeitalter Broadband Life TV ist das wichtigste Medium der Österreicher Mythos 1: TV wird weniger genutzt TV Nutzung im Anstieg: weltweit Im 50-Länder Panel steigt die TV- Nutzungszeit

Mehr

Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010

Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010 Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010 Studienanlage Studienanlage Zielsetzung: Nachweis der Wirkung von nationalen Online-Kampagnen auf unterschiedlichen Nachrichtenwebsites sowie im

Mehr

Das wünscht sich Deutschland!

Das wünscht sich Deutschland! 60 Jahre Bundesrepublik: Das wünscht sich Deutschland Das wünscht sich Deutschland! Eine Aktion zum 60. Geburtstag der Bundesrepublik Deutschland Aktionszeitraum 1. Januar 2009 31. Dezember 2009 1 2 Der

Mehr

Erfolgsfaktoren lokaler Online-Werbung. Lars Schlimbach Internet World 2012 27.03.2012

Erfolgsfaktoren lokaler Online-Werbung. Lars Schlimbach Internet World 2012 27.03.2012 Erfolgsfaktoren lokaler Online-Werbung. Lars Schlimbach Internet World 2012 27.03.2012 Lokal differenzierte Werbung charakterisiert sich über drei Merkmale. Seite 1 Wer? Ansprache lokaler Zielgruppen (

Mehr

Zeitungsqualitäten 2015. 10 Argumente

Zeitungsqualitäten 2015. 10 Argumente Zeitungsqualitäten 2015 10 Argumente Inhalt 1. Werbeeinnahmen nach Werbeträger 2. Reichweiten 3. Lesedauer 4. Glaubwürdigkeit/Relevanz 5. Nutzungsdaten 6. Lokale/regionale Kompetenz 7. Kontaktqualität

Mehr

Werben auf FOCUS Online. Das schnellste digitale Newsportal

Werben auf FOCUS Online. Das schnellste digitale Newsportal Werben auf FOCUS Online Das schnellste digitale Newsportal FOCUS Online Zu jeder Zeit, an jedem Ort auf dem aktuellsten Stand mit dem schnellsten News-Portal FOCUS Online ist das interaktive Informations-

Mehr

Online-Marketing. Chancen & Risiken, Instrumente, Erfolgsfaktoren. von. Gastprof. Dr. Bernd Schnurrenberger

Online-Marketing. Chancen & Risiken, Instrumente, Erfolgsfaktoren. von. Gastprof. Dr. Bernd Schnurrenberger Chancen & Risiken, Instrumente, Erfolgsfaktoren von Gastprof. Dr. Bernd Schnurrenberger Folie 1... zu meiner Person Dr. Bernd Schnurrenberger Gastprofessor für Betriebswirtschaftslehre FH Brandenburg Raum:

Mehr

IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO.

IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO. Allensbacher Kurzbericht 22. Oktober 2012 IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse (ACTA) 2012 veröffentlicht Fast jeder zweite 14- bis 64-Jährige ist Mitglied

Mehr

Grundlagen Crossmedia und integrierte Kommunikation Semesterprojekt Digitale Zeitung

Grundlagen Crossmedia und integrierte Kommunikation Semesterprojekt Digitale Zeitung Grundlagen Crossmedia und integrierte Kommunikation Semesterprojekt Digitale Zeitung Magdalena Meng & Sandra Heidenreich FH Trier Intermediales Design 2. Semester SS2010 Prof. Dipl. Des. Tom Hirt Zeitung

Mehr

100% PERFORMANCE PARTNER PROGRAMM

100% PERFORMANCE PARTNER PROGRAMM 100% PERFORMANCE PARTNER PROGRAMM Revolutionizing Consumer-Brand Communication. Einführung neuer Produkte? Aufbau Ihrer Marke? Aktivierung der Brand Community? Die erfolgreiche Markteinführung von Produktneuheiten

Mehr

Online-Marketing im Student Recruitment

Online-Marketing im Student Recruitment Online-Marketing im Student Recruitment 1. Teil: Bedeutung Gunvald Herdin Ulrich Künzel Hochschulen in Deutschland haben ihr Marketing in den vergangenen Jahren deutlich professionalisiert. Die veränderte

Mehr

Ausgeliefert? Werbewirkung und Werbekompetenz bei Kindern. Juni 2013. Arbeitsbereich Medienpädagogik und Medienforschung Prof. Dr. Dorothee M.

Ausgeliefert? Werbewirkung und Werbekompetenz bei Kindern. Juni 2013. Arbeitsbereich Medienpädagogik und Medienforschung Prof. Dr. Dorothee M. Ausgeliefert? Werbewirkung und Werbekompetenz bei Kindern Juni 2013 Gliederung: Werbung für Kinder 1. Veränderung der Kinderwerbewelt 2. Werbekompetenzen früher und heute 3. Resümee 4. Werbung für Kinder

Mehr

Online-Media Trends 2014

Online-Media Trends 2014 Online-Media Trends 2014 FOMA TRENDMONITOR 2013 TRENDS UND ENTWICKLUNGEN IN DER DIGITALEN WERBUNG DIGITALE WERBUNG MIT POSITIVER WACHSTUMSAUSSICHT! Die digitale Werbung wird sich zu einem Hauptwerbeweg

Mehr

FOCUS Pressekonferenz

FOCUS Pressekonferenz FOCUS Pressekonferenz 04. Februar 2014 Klaus Fessel Marcel Grell FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH Februar 2014 1 Werbebilanz 2013 FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH

Mehr

Crossmedia. Süddeutsche Zeitung und sueddeutsche.de

Crossmedia. Süddeutsche Zeitung und sueddeutsche.de Crossmedia Süddeutsche Zeitung und sueddeutsche.de Marktforschung, Stand April 2011 Das Wichtigste in Kürze N:\Suedd_de\A_ppt_BR\2011\crossmedia_0411.pptx 2Mafo / Apr. 2011 / uf Die Süddeutsche Zeitung

Mehr

ERSTERTEIL DIE MEDIEN, DER MARKT UND DIE MACHER

ERSTERTEIL DIE MEDIEN, DER MARKT UND DIE MACHER Norbert Schulz-Bruhdoel Katja Fürstenau Die PRund Pressefibel Zielgerichtete Medienarbeit Das Praxisbuch für Ein- und Aufsteiger ^ranffurter Jülgetncine Buch INHALT VORWORT ZUR FÜNFTEN AUFLAGE ю ERSTERTEIL

Mehr

Deutschlands sympathischstes Nachrichtenportal

Deutschlands sympathischstes Nachrichtenportal Deutschlands sympathischstes Nachrichtenportal Inhalte und Belegungseinheiten Aktuelle und umfassende Informationen in den Ressorts: Politik Kultur Wirtschaft Sport München & Region Panorama Auto Digital

Mehr

Digitale Medien / Eine Auswahl. Tablet-PCs, ipad. Internet stationäre Nutzung. Apps. Podcasts Webradio

Digitale Medien / Eine Auswahl. Tablet-PCs, ipad. Internet stationäre Nutzung. Apps. Podcasts Webradio Präsentation / Gerhard Faehling Digitale Medien / Eine Auswahl Tablet-PCs, ipad Internet stationäre Nutzung Podcasts Webradio Apps Internet Mobile Nutzung Digitale Außenwerbung In-Game-Advertising Videotext

Mehr

Kommunikationstrends in der Abfallwirtschaft. Reinhard Fiedler Stadtreinigung Hamburg / r.fiedler@srhh.de

Kommunikationstrends in der Abfallwirtschaft. Reinhard Fiedler Stadtreinigung Hamburg / r.fiedler@srhh.de Kommunikationstrends in der Abfallwirtschaft Reinhard Fiedler Stadtreinigung Hamburg / r.fiedler@srhh.de Trends werden Wirklichkeit Isaac Asimov, 1964: Communications will become sight-sound and you will

Mehr

Die Zukunft der Tageszeitungen - Online- oder Print- Journalismus? Lu Wan, Marek Baj 3. Dezember 2007

Die Zukunft der Tageszeitungen - Online- oder Print- Journalismus? Lu Wan, Marek Baj 3. Dezember 2007 Die Zukunft der Tageszeitungen - Online- oder Print- Journalismus? Lu Wan, Marek Baj 3. Dezember 2007 Prof. Dr. A. Rolf: Proseminar IMG 2 WS 2007/2008 Gliederung 1. Einleitung Was ist Journalismus? / Welche

Mehr

Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren

Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren GP+S Digital Consulting GP+S Leistungsangebot Neue Märkte erschließen Bestehendes Business optimieren

Mehr

Medien und Werbemärkte:

Medien und Werbemärkte: Medien und Werbemärkte: Der Wettbewerb und seine neuen Herausforderungen. Building Competence. Crossing Borders. Fachstelle für Wirtschaftspolitik, Prof. Dr. Tilman Slembeck Dr. Björn Plaschnick Werbemarkt

Mehr

AGOF DIGITAL FACTS 2015-08. Vermarkter- und Angebots-Reichweiten

AGOF DIGITAL FACTS 2015-08. Vermarkter- und Angebots-Reichweiten AGOF DIGITAL FACTS 2015-08 Vermarkter- und Angebots-Reichweiten Mit 2 von 3 Internetnutzer über alle Endgeräte erreichen das sind über 35 Millionen Menschen Vermarkter-Ranking (UU/Monat in Mio.) Vermarkter-Ranking

Mehr

Angebote zum Vermarktungsstart

Angebote zum Vermarktungsstart Angebote zum Vermarktungsstart FAZ.NET im Portfolio der iq digital iq digital übernimmt ab sofort die nationale Vermarktung der Digitalaktivitäten für Online und Mobile Smartphones der Frankfurter Allgemeinen

Mehr

Online: Basismedium effektiver und effizienter Werbekampagnen

Online: Basismedium effektiver und effizienter Werbekampagnen Online: Basismedium effektiver und effizienter Werbekampagnen Panel 3.5: Werbestrategie in der schönen neuen Medienwelt München, 14. Oktober 2010 Agenda Medienwelt im Wandel Konsequenzen für die Mediennutzung

Mehr

Intelligent und crossmedial werben mit dem vielfältigen Angebot der NZZ. Marketing Werbemarkt, März 2011

Intelligent und crossmedial werben mit dem vielfältigen Angebot der NZZ. Marketing Werbemarkt, März 2011 Intelligent und crossmedial werben mit dem vielfältigen Angebot der NZZ Marketing Werbemarkt, März 2011 1 Programm Inhalt 1. Crossmedia ist... 2. Multichannel-Kampagne 3. Ihr Ziel 4. Unser vielfältiges

Mehr

Mediadaten BILD.de. Axel Springer Media Impact

Mediadaten BILD.de. Axel Springer Media Impact Mediadaten BILD.de Axel Springer Media Impact Ein Portfolio, mit dem Sie Ihre Zielgruppen jederzeit und überall erreichen 2 Axel Springer Media Impact im Überblick Gründung: 01. Januar 2008 Reichweite:

Mehr

Native Delivery: Mit E-Mail-Marketing Native Ads persönlich zustellen

Native Delivery: Mit E-Mail-Marketing Native Ads persönlich zustellen Native Ads Camp 2016 Native Delivery: Mit E-Mail-Marketing Native Ads persönlich zustellen auf dem Silbertablett. Die E-Mail-Marketinglösung für Profis! Ein paar Worte zu uns Anabell Peske Marc Esslinger

Mehr

Die strategische Ausrichtung des Schweizer Fernsehens. Ingrid Deltenre Fernsehdirektorin SF

Die strategische Ausrichtung des Schweizer Fernsehens. Ingrid Deltenre Fernsehdirektorin SF Die strategische Ausrichtung des Schweizer Fernsehens Ingrid Deltenre Fernsehdirektorin SF Unser Leistungsauftrag Informieren Unterhalten Integrieren Unsere Leistung auf allen relevanten Plattformen Diese

Mehr

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Internetdynamik in allen Altersgruppen Es nutzen das Internet ein- oder mehrmals am Tag 2004

Mehr

Online-Marketing. Zum Nachmachen empfohlen oder mehr Schein als Sein? Chancen für den Mittelstand Innovativ in Brandenburg. DIALOG aus der Reihe

Online-Marketing. Zum Nachmachen empfohlen oder mehr Schein als Sein? Chancen für den Mittelstand Innovativ in Brandenburg. DIALOG aus der Reihe Zum Nachmachen empfohlen oder mehr Schein als Sein? DIALOG aus der Reihe Chancen für den Mittelstand Innovativ in Brandenburg Folie 1 ... zu meiner Person Dr. Bernd Schnurrenberger Gastprofessor für Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06 Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung November 06 Online-Nutzung in Deutschland dargestellt an Hand von repräsentativen Studien Abweichungen untereinander können sich aus den unterschiedlichen

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

TV SPIELFILM PLUS 2016

TV SPIELFILM PLUS 2016 TV SPIELFILM PLUS 2016 DIE TRANSFORMATION VON EINER PRINT-MARKE ZUR 360 MULTICHANNEL-BRAND Seit Juli 2015 2015 2006 2012 2005 1991 1990 2012 2009 1996 2009 1990 TRANSFORMATION 2015 2 BCN Burda Community

Mehr

Goldbach Round Table: Wir sind Mobile! Wo ist die Werbung?

Goldbach Round Table: Wir sind Mobile! Wo ist die Werbung? Goldbach Round Table: Wir sind Mobile! Wo ist die Werbung? WIEN 25. November 2015 2015 Goldbach Austria GmbH 1 Agenda 09:00 Beginn Empfang mit Sweets & Kaffee 09:30 Begrüßung, Einleitung Maurizio Berlini

Mehr

Marketing im digitalen Zeitalter

Marketing im digitalen Zeitalter Marketing im digitalen Zeitalter Klassische Online-Werbung & Social Media Trends GfM Brush Up, 11. November 2010 Daniel Moschin General Manager Consumer & Online Microsoft Schweiz Daniel Moschin vom klassischen

Mehr

Das Umfeld macht die Marke

Das Umfeld macht die Marke Pressemitteilung Quality Impact Studie 2015 Das Umfeld macht die Marke Neue Studie zur Werbewirkung von Qualitätsmedien, Quality Impact Studie 2015, weist positive Effekte des Medienumfelds auf Werbewirkung

Mehr

News-Apps Rhein Main Presse

News-Apps Rhein Main Presse News-Apps Rhein Main Presse Yvonne Abbel 25. September 2012 Verbreitung mobiler Endgeräte nimmt zu Online-Möglichkeiten >> 37 % ca. 470.000 12% ca. 150.000 Smartphone 37% der Deutschen besitzen ein Smartphone

Mehr

Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten

Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten Die Schweizer Werbefenster Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten Goldbach Media unter Mitwirkung von Ringier AG, ProSiebenSat.1 Group und Mediengruppe RTL Deutschland Schweizer TV-Werbefenster

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Online Advertising Report 2011/1

Online Advertising Report 2011/1 /1 Werbespendings allgemein Anteil der Werbeträger am Gesamtmarkt 2010 Verteilung der Werbeausgaben Anteil in % Plakat Radio 3,5% 4,9% Fach-zeitschr 1,4% Publ.-Zeitschr. 12,9% Internet 19,2% Das Internet

Mehr

Berechnung Fachverband: Modell Österreich

Berechnung Fachverband: Modell Österreich Berechnung Fachverband: Modell Österreich Basis Werbeabgabe: Auf alle Printwerbung, TV/Funkspots, Kinowerbung, Außenwerbung, seit Juni 03 zusätzlich auf Postwurf (Porto) 5 % vom Netto-Fakturenwert der

Mehr

DIE KRAFT DER KAUFMEDIEN. Die Wirkung von Werbung in Kaufzeitungen und -magazinen

DIE KRAFT DER KAUFMEDIEN. Die Wirkung von Werbung in Kaufzeitungen und -magazinen DIE KRAFT DER KAUFMEDIEN Die Wirkung von Werbung in Kaufzeitungen und -magazinen VORWORT Mag. Felicitas Moser Geschäftsführerin Board Werbemarkt im VÖZ Dkfm. Helmut Hanusch Vorsitzender Board Werbemarkt

Mehr

Trends der Zeitungsbranche 2015. Berlin, 25. Februar 2015

Trends der Zeitungsbranche 2015. Berlin, 25. Februar 2015 Trends der Zeitungsbranche 2015 Berlin, 25. Februar 2015 Die neue Studie von BDZV und SCHICKLER gibt einen Einblick in die Verlagstrends Blick in die Zukunft Systematische, wiederkehrende Erhebung der

Mehr

DIE ZEIT City Guides. in der ZEIT und auf ZEIT ONLINE

DIE ZEIT City Guides. in der ZEIT und auf ZEIT ONLINE DIE ZEIT City Guides in der ZEIT und auf ZEIT ONLINE Der ZEIT City Guide Der City Guide soll inspirieren, informieren und nützliche Tipps geben. Die Leser erfahren was es Neues in der Stadt gibt und welchen

Mehr

DeinDeal @ GfM 28.03.2012

DeinDeal @ GfM 28.03.2012 DeinDeal @ GfM 28.03.2012 1 Nach dem Film: Wer hat schon von DeinDeal gehört? Viel Leute: Das habe ich mir gedacht Wie haben wir diesen Bekannheitsgrad erreicht? 2 Geschäftsmodell Users: Reichweite & Dialog

Mehr

Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale

Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale In 20 Minuten Wir über uns Chancen und Potenziale Die Bedeutung des Online-Geschäfts für den Tourismus Welche Zielgruppenpotenziale erreichen Werbetreibende

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

STANDORTMARKETING KONZEPT

STANDORTMARKETING KONZEPT STANDORTMARKETING KONZEPT FÜR DEN WISSENSCHAFTS- UND WIRTSCHAFTSSTANDORT SACHSEN-ANHALT 2014-2020 Bettina Quäschning, Prokuristin der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbh 4. September

Mehr

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013 Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich SymanO 06. März 2013 AGENDA AGENDA 1 Digital Advertising wächst: Mobile und Online sind auf Wachstumskurs 2 3 Digital

Mehr

Auf allen Kanälen zum Publikum!?

Auf allen Kanälen zum Publikum!? Auf allen Kanälen zum Publikum!? München, Oktober 2005 Alle Kanäle kann jeder Deutschland sucht den Superstar I wurde über mehr als 5 Kanäle gespielt Zu Peter Lustig findet man den Zugang über mehr als

Mehr

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Online-Werbung für Bildungsanbieter Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Der erste Internetbanner ohne Logo/Animation Inhalt» Internetnutzung und Online-Werbeausgaben» Varianten der Online-Werbung» Erfolgsfaktoren

Mehr

The Connected Consumer shapes the future

The Connected Consumer shapes the future The Connected Consumer shapes the future Bedürfnisse und Verhaltensweisen im Wandel und ihre Implikationen für die Markenführung Best Brands College 2016 Robert Wucher, Head of Technology and Digital Client

Mehr

iq digital quarterly 2015 #2 Das iq digital Universum und was Sie darüber noch nicht wussten!

iq digital quarterly 2015 #2 Das iq digital Universum und was Sie darüber noch nicht wussten! iq digital quarterly 2015 #2 Das iq digital Universum und was Sie darüber noch nicht wussten! Das iq digital Universum GENERAL NEWS REDAKTIONELLER SPECIAL INTEREST COMMUNITY THEMENNETZWERKE 2 Was Sie jedoch

Mehr

SPIEGEL ONLINE. Keine Angst vor der Wahrheit.

SPIEGEL ONLINE. Keine Angst vor der Wahrheit. SPIEGEL ONLINE Keine Angst vor der Wahrheit. Die erste Adresse für Nachrichten SPIEGEL ONLINE ist der Meinungsführer im deutschsprachigen Web Aktuell, analytisch, exklusiv: SPIEGEL ONLINE liefert rund

Mehr

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Media Convergence Summit Hamburg 2009 24. September 2009 Christian Hasselbring Geschäftsführer stern.de Der stern als prägende

Mehr

Digitale Kommunikation im Wandel

Digitale Kommunikation im Wandel Digitale Kommunikation im Wandel Die neue Öffentlichkeit 1993 Massenmedien Auflage Tageszeitungen laut IVW: 25,4 Mio. Anzahl Online-Angebote der Zeitungen laut BDZV (1995): 5 2003 Digitale Massenmedien

Mehr

ZDfB_Ü01_M_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter. MÜNDLICHE PRÜFUNG ZEIT: ca.

ZDfB_Ü01_M_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter. MÜNDLICHE PRÜFUNG ZEIT: ca. Felix Brandl München ZDfB_Ü01_M_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kandidatenblätter ZEIT: ca. 20 MINUTEN M1 AUFGABE 1 Selbstdarstellung Situation: Sie treffen zum ersten Mal Ihren

Mehr

Der Handel verkauft auf allen Kanälen und wirbt stark mit Papier und Bytes, --am besten mit der Zeitung Teil 5: Die digitale Kompetenz

Der Handel verkauft auf allen Kanälen und wirbt stark mit Papier und Bytes, --am besten mit der Zeitung Teil 5: Die digitale Kompetenz Der Handel verkauft auf allen Kanälen und wirbt stark mit Papier und Bytes, --am besten mit der Zeitung Teil 5: Die digitale Kompetenz Frankfurt August 2013 1. Erfolgsgeschichte des Multi-Channel-Handelsmarketing

Mehr

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Drei von vier Deutschen im Netz das Ende des digitalen Grabens! Internet-Nutzung in Deutschland 1997 im Vergleich zu 2014 1997

Mehr

Digitale Kundenkommunikation in sozialen Netzwerken Social Media bei R+V

Digitale Kundenkommunikation in sozialen Netzwerken Social Media bei R+V Digitale Kundenkommunikation in sozialen Netzwerken Social Media bei R+V BUSINESS-LUNCH 3 IN 2 München, 27. November 2013 AGENDA Aufbau von Social Media bei R+V 2 AUFBAU VON SOCIAL MEDIA BEI R+V Vom Pilotfeld

Mehr

Die deutsche Druckindustrie in Zahlen. Ausgabe 2012. Bundesverband Druck und Medien e.v.

Die deutsche Druckindustrie in Zahlen. Ausgabe 2012. Bundesverband Druck und Medien e.v. Die deutsche Druckindustrie in Zahlen Ausgabe 2012 Bundesverband Druck und Medien e.v. Produktionsstruktur der deutschen Druckindustrie Produktionswerte Mio. EUR Veränderungen gegenüber Vorjahr in % 2011

Mehr

Erfolgreiche Vermarktung von Seniorenimmobilien über das Internet

Erfolgreiche Vermarktung von Seniorenimmobilien über das Internet www.immobilienscout24.de Erfolgreiche Vermarktung von Seniorenimmobilien über das Internet Potsdam 22.04. 23.04.2010 Kai Puls Immer mehr Anbieter nutzen das Internet als erfolgreiches Marketinginstrument

Mehr

Modul Webradio als interaktives Marketingtool

Modul Webradio als interaktives Marketingtool WELTWEIT UND ZU JEDER ZEIT New Media Stream Control Modul Webradio als interaktives Marketingtool Stefan Gerecke Geschäftsführer Ing.-Büro Netopsie WAS STECKT DAHINTER? Individuelle Event- und Werbemaßnahmen

Mehr

Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert. Dunja Riehemann 12.11.2010

Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert. Dunja Riehemann 12.11.2010 Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert Dunja Riehemann 12.11.2010 Agenda Das Unternehmen Netviewer Gesamtmarketingstrategie Kommunikationsziele Kampagnenansatz und-maßnahmen Marketinginstrumente

Mehr

AGOF MOBILE FACTS 2015-I. Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten

AGOF MOBILE FACTS 2015-I. Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten AGOF MOBILE FACTS 2015-I Vermarkter-, Angebots-, Mobile Websiteund App-Reichweiten 1 Mit United Internet Media mehr als jeden vierten mobilen Internetnutzer in Deutschland erreichen Vermarkter-Ranking

Mehr