HANDBUCH DER PFLANZENANALYSE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HANDBUCH DER PFLANZENANALYSE"

Transkript

1 HANDBUCH DER PFLANZENANALYSE HERAUSGEGEBEN VON G. KLEIN WIEN UND HEIDELBERG VIERTER BAND SPEZIELLE ANALYSE DRITTER TElL ORGANISCHE STOFFE III BESONDERE METHODEN TABELLEN WIEN VERLAG VON JULIUS SPRINGER 1933

2 SPEZIELLE ANALYSE DRlTTER TElL ORGANISCHE STOFFE III BESONDERE METHODEN TAB ELLEN BEARBEITET VON M. BERGMANN. R. BRIEGER M. EISLER C. FUNK M. HADDERS. E. KEYSSNER. G. KLEIN. E. KLENK M. KOBEL. L. KOFLER. H. LINSER. S. LOEWE C. NEUBERG E. PEISER R. SEKA K. SJOBERG F. SOML6. M. STEINER. H. STEUDEL. K. TAUBOCK H. THIERFELDER t. E. UNGERER C. WEHMER A. WINTERSTEIN. L. ZERVAS. W. ZIESE MIT 121 ABBILDUNGEN ERSTE HALFTE WIEN VERLAG VON JULIUS SPRINGER 1933

3 ISBN DOI1O.1007/ ISBN (ebook) ALLE RECHTE, INSBESONDERE DAS DER ÜBERSETZUNG IN FREMDE SPRACHEN, VORBEHALTEN. COPYRIGHT 1933 BY JULIUS SPRINGER IN VIENNA. SOFTCOVER REPRINT OF THE HARDCOVER 1ST EDITION 1933

4 Inhaltsverzeichnis. n. Organische StoWe. (Forisetzung. ) Erate HiiUte. 35. Aminosiiuren. Von Dr. ALFRED WINTERSTEIN, Heidelberg. (Mit 21 Abbildungen) A. Einleitung.... B. Allgemeine Charakteristik der Aminosauren a) 'Uber die optische Aktivitat der Aminosauren.. b) Abbau der Aminosauren durch Mikroorganismen C. Spezielle Charakteristik der Aminosauren a) Qualitativer Nachweis.... b) Derivate der Aminosauren, die zur Identifizierung geeignet sind c) Mikrochemische Charakteristik der Aminosauren.... D. Beschreibung der einzeln'en Aminos~:.rren:..... E. Bestimmungsmethoden... _.--;..._. _,;... a) Bestimmung der Stickst0ffv.erteilung in' Protek~n' in 7 Gruppen nach VAN SLYKE... :...-:-:'"..-':!-::?< -.'.... b) Alkalimetrische Bestimmung der Aminosauren c) Acidimetrische Bestimmung von Aminostickstoff nach K. LINDERSTROM- LANG.... d) Formoltitration nach SORENSEN.... e) Gasvolumetrische Bestimmung der primaren aliphatischen Aminogruppen nach VAN SLYKE f) Colorimetrische Bestimmung des Aminosaurestickstoffs mit Ninhydrin F. Trennungsmethoden a) Trennung der Aminosauren nach der Estermethode von E. FISCHER.. b) Trennung der Aminosauren nach der Butylalkoholmethode von DAKIN c) Trennung der Aminosauren nach JONES-FoVEMAN d) Trennung der Hexonbasen e) Trennung der Aminosauren iiber die Kupfersalze nach M. A. BRAZIER f) Kleine Trennungsmethoden G. Colorimetrische Bestimmung einiger Aminosauren. H. Isolierung von Aminosauren aus Pflanzen a) Allgemeine Bemerkungen b) Aufarbeitung der Extrakte.... c) Beispiele fiir die Isolierung von Aminosauren aus der Pflanze d) Mikrochemischer Nachweis des Tryptophans in der Pflanze. Literatur Systematische Verbreitung und Vorkommen freier Aminosauren. Von Professor Dr. C. WEBMER und MAGDALENE fudders, Hannover Amide. Von Dr. KARL TAUBOCK, Ludwigshafen a. Rh. und Dr. ALFRED WINTER STEIN, Heidelberg. (Mit 4 Abbildungen) 190 a) Asparagin. Glutamin b) Harnstoff (Carbamid) Seite

5 VI Inhaltsverzeichnis. c) Guanidin. d) Kreatinin. e) Spllanthol. ) Pellitorin. g) Capsaicin. h) Fagaramid.. i) Andere Amide. Literatur... Systematische Verbreitung und Vorkommen der Amide. Von Professor Dr. C. WEHMER und MAGDALENE HADDERS, Hannover Selte Amine. Von Dr. ALFRED WINTERSTEIN, Heidelberg Literatur Systematische Verbreitung und Vorkommen der Amine. Professor Dr. C. WEHMER und MAGDALENE HADDERS, Hannover 38. Betaine, ChoIin, Muscarin. Von Dr. ALFRED WINTERSTEIN, Heidelberg. 14 Abblldungen).... A. Betaine.... a) Allgemeine Bemerkungen..... b) Formeln der verschiedenen Betaine c) Genese der Betaine d) Besprechung der einzelnen Betaine.. e) Mikrochemischer Nachweis der Betaine. B. Cholin.... C. Muscarin.... Literatur.... Systematische Verbreitung und Vorkommen von Betainen, Cholin und Muscarin. Von Professor Dr. C. WEHMER und MAGDALENE HADDERS, Von (Mit Hannover Eiweillstoffe. Von Professor Dr. M. BERGMANN und Dr. L. ZERVAS, Dresden 299 Allgemeiner Teil. A. Einleitung B. Eigenschaften der Proteine..... C. Reaktionen der EiweiBstoffe... D. Hydrolyse E. Oxydation, Reduktion, Substitution F. Konstitution der Eiweistoffe... Spezieller Tell. G. Protamine H. Histone.. J. Albumine. a) Albumine der Tierwelt.. b) Albmnine der Pflanzenwelt K. Globuline a) Tierische Globuline b) Pflanzenglobuline 337 L. Prolamine, Glutenine 349 M. Phosphorproteine N. Skleroproteine O. Zusammengesetzte EiweiBstoffe. 359 Literatur Purine, Pyrimidine und verwandte Verbindungen. Von Dr. ALFRED WINTER- STEIN, Heidelberg und Dr. F. SOlHL6, Rom 362 A. Einleitung. 362 B. Purine C. Pyrimidine. 393

6 Inhaltsverzeichnis. VII Selte Literatur Systematische Verbreitung und Vorkommen der Purine, Pyrimidine und verwandter Verbindungen. Von Professor Dr. C. WEHMER und MAGDALENE llidders, Hannover Nucleinkorper. Von Professor Dr. H. STEUDEL und Dr. ELISABETH PEISER, Berlin 411 A. Nucleoproteide B. Nucleinsauren.... a) Einfache Nucleinsauren.... b) Zusammengesetzte Nucleinsauren.... c) Salze der Nucleinsauren mit organischen Basen. d) Abbauprodukte der Nucleinsauren. C. Nucleoside... a) Riboside b) Desoxyriboside.. c) Ribosephosphorsauren D. Bestimmung von Bausteinen und Spaltprodukten Literatur Alkaloide. Von Professor Dr. REINHARD SEKA, Graz 476 Allgemeiner Tell. Einleitung Qualitativer Nachweis Allgemeine praparative Darstellung Reindarstellung der Alkaloide Alkaloidfallungsmittel Farbreaktionen Quantitative Alkaloidbestimmung 492. Literatur Spezieller Tell. A. Oxy-phenyl-alkyl-aminbasen, Phenyl-oxy-alkyl-aminbasen, fettaromatische Basen 503 a) Hordenin b) Ephedra-alkaloide c) Alkaloide von Catha edulis d) Alkaloid von Colchicum autumnale 507 B. Alkaloide mit Pyrrol- bzw_ Pyrrolidinringsystemen 509 a) Pyrrolidin b) Hygrine. Nebenalkaloide des Cocains C. Alkaloide mit Pyridin- bzw. Piperidinringsystemen 511 a) Alkaloid von Ricinus communis (Euphorbiaceae) 511 b) Alkaloide der verschiedenen Piperarten c) Coniumalkaloide (Schierlingsalkaloide) d) Alkaloide der Granatap elbaumrinde..... e) Alkaloide der BetelnuBpalme, Areca-alkaloide ) Lobeliaalkaloide D. Alkaloide mit Pyrrol- und Pyridinringsystemen 527 a) Alkaloide der Solanaceen b) Alkaloide der Cocablatter (Cocaine) c) Alkaloide der Tabakpflanze d) Alkaloide von Anabasis aphylla e) Spartiumalkaloide (Spartein und Nebenalkaloide) 549 f) Lupinenalkaloide g) Alkaloide von Sophora flavescens (Leguminose) E. Alkaloide mit Chinolinringsystemen a) Alkaloide der Echinopsarten b) Alkaloide der Angosturarinde c) Alkaloide der Rutaceen: Dictamnus albus und Skimmia repens NAKAI 558 d) Alkaloide der Chinarinde e) Alkaloide von Remijia purdieana f) Alkaloid von Cytisus Laburnum

7 VIIT J;nhaltsverzeichnis. Selte F. Alkaloide mit Isochinolinringsystemen. 576 a) Anhalonium-alkaloide b) Cacteen-alkaloide c) Hydrastisalkaloide d) Berberisalkaloide e) Alkaloide von Berberis Thunbergii D. C. var. Maximowiczii, Franch 592 f) Colomboalkaloide g) Corydalisalkaloide h) Aporphin-alkaloide i) Alkaloide von Nandina domestica THUNBG.. k) Alkaloide von Laurella Novae-Zelandiae ) Opiumalkaloide m) Alkaloide anderer Papaverarten n) Alkaloide von Sinomenium acutum REKD. et WILS. (Menispermacee) ) Pareiraalkaloide p) Curarealkaloide q) Alkaloide einzelner japanischer Menispermaceen r) Alkaloide aus Psychotria Ipecacuanha (Rubiaceae), Brechwurzelalkaloide 644 s) Chelidoniumalkaloide G. Alkaloide mit Indolringsystemen (mit Indol- und Pyrrol- bzw. Pyridinringsystemen) a) Alkaloide der Steppenraute (Peganum Harmala). 652 b) Alkaloide von Evodia rutaecarpa c) Alkaloide der Calabarbohne (Physostigma venenosum) d) Strychnosalkaloide e) Neue Strychnosalkaloide f) Alkaloide von Calycanthus glaucus H. Alkaloide mit Imidazolringsystemen Jaborandialkaloide.... J. Alkaloide mit Purinringsystemen.... K. Alkaloide mit bekannter oder teilweiser bekannter Konstitution Literatur L. tjbersicht uber das Vorkommen in ihrer Konstitution noch nicht erforschter Alkaloide Systematische Verbreitung und Vorkommen der Alkaloide. Von Professor Dr. C. WEHlIIER und 1\1. llidders, Hannover Cerebroside. Von Geheimrat Professor Dr. H. TmERFELDER t, Tubingen. (Erganzt von Professor Dr. E. KLENK, Tubingen). A. Die einzelnen Cere broside a) Cerebron (Phrenosin) C4sHusOuN. b) Kerasin C4sHusOsN c) Nervon C4sH910sN d) Oxynervon C4sH 91 0 un..... B. Produkte vollstandiger Spaltung der Cerebroside a) Fettsauren.... b) Sphingosin C1sHs?02N.... c) Galaktose C. Produkte unvollstandiger Spaltung a) Psychosin C24H 12 0 a. b) Cerebronyl-N-Sphingosin C 42H s30 4N.. D. tjber das Vorkommen von Cerebrosiden in den Pflanzen. E. Nachtrag Literatur Auswahl chemisch nicht naher klassifizierter Stolle. BRIEGER, Berlin Von Dr. RICHARD 812 A. Bitterstoffe. B. Andere Stoffe Literatur

8 Inha1tBverzeichnis. Zweite Hiilfte. 46. Fermente (Enzyme). Von Privatdozent Dr. KNUT SJOBERG, Stockholm. 2 Abblldungen). A. Allgemeines.. B. Spezieller Teil a) Esterasen b) Die hydro1ysierenden Enzyme der Kohlehydrate und Glucoside c) Urease.... d) Katalase e) Peroxydasen f) Oxydations- und Reduktionsenzyme g) Garungsenzyme h) Proteasen.... Literatur.... (Mit Systematische Verbreitung und Vorkommen der Enzyme. VonProfessor Dr. C. WEHMER und MAGDALENE HADDERS, Hannover IX Seite {) Fermentative Methodik. Von Dr. WALTER ZIESE, Ludwigshafen a. Rh. (Mit 9 Abblldungen) Allgemeiner Tell. A. Die Herstellung p lanzlicher Fermentpraparate... 90S. B. Die Herstellung einiger physio1ogischer Bedingungen in vitro. 917 C. Allgemeine Bemerkungen iiber die Anstellung von Enzymversuchen <r Spezieller Tell. A. Koh1ehydrate spa1tende Fermente. 923: a) tx-glucosidasen;,8-fructosidasen b) IX-Ga1aktosidase c),8-galaktosidase d),8-glucosidasen e) Synthesen durch IX- und,8-glucosidasen. 931 f) Myrosinase. 931 g) Amylasen 932- h) Inulase 934 i) Mannanase. 93& k) Xy1anase ) Cellulase m) Pektinase und Pektase 937 B. Esterasen a) Lipasen b) Phosphatasen c) Lecithase d) Phytase e) Sulfatase f) Tannase g) Chlorophyllase 949- C. Proteasen... 95(} a) Nachweis und Wirkungsbestimmung pflanzlicher Dipeptidasen. 950 b) Methodik der Po1ypeptidasen c) Die Methodik der pflanzlichen Proteinasen 958 d) Methodik der pflanzlichen Labenzyme 96:t D. Nucleasen a) Polynucleotidase 964 b) Nucleotidase. 964 c) Nucleosidase.. 96& d) Purinamidasen. 965 e) Urikase E. Methodik der Amidasen auger Peptidasen 967 a) Urease b) Arginase S.

9 x Inhaltsverzeichnis. Seite c) Asparaginase 970 d) Histozym. 970 F. Methodik der Desmolasen 971 a) Zymase b) Glykolase. 971 c) Ketoaldehydmutase d) Carboxylase e) Carboligase f) Dehydrasen g) Phenolasen h) Katalase Literatur Antigene (Toxine) und Antikorper in Pflanzen. Von Professor Dr. M. EIS- LER, Wien. 987 a) Einleitung 987 b) Ricin. 988 c) Abrin d) Curein e) Crotin f) Robin g) Gifte der Gattlmg Rhus h) Amanita phalloides i) Pracipitine und Uberempfindlichkeit gegen PflanzeneiweiB 1000 k) Atoxische Agglutinine (Phasine) Literatur Analyse der Pflanzenhormone. Von Professor Dr. S. LOEWE, Mannheim. (Mit 4 Abbildungen) Allgemeiner Teil. A. Vorbemerkungen B. Stoffeinteilung C. Allgemeines ii ber biologische Analysenmethoden D. Anwendungsbereieh der biologiscnen Analysenverfahren bei den Pflanzenhormonen Spezieller Teil. A. Tierische Phytohormone Der Pflanzenwuchsstoff (Auxin) aus Harn B. Pflanzliche Phytohormone a) Pflanzliehe Auxine (Wuchsstoffe) b) Andere Wachstumshormone c) Gewebshormone ("Wund-", Regenerationshormone) d) Hormone der Reizbewegungen (Nastie- und Dinesehormone) 1025 e) Hormone pflanzlicher Sexualfunktionen C. Pflanzliche Zoohormone 1030 a) Vorbemerkungen b) Stoffwechselhormone 1031 c) Sexualhormone Literatur Vita mine. Von Dr. ALFRED WINTERSTEIN, Heidelberg und Dr. C. FuNK, Paris 1041 A. Einleitung B. FettlosIiche Vitamine a) Vitamin A, antixerophthahnisches Vitamin 1044 b) Vitamin D, antiraehitisches Vitamin 1053 c) Vitamin E (Antisterilitatsvitamin) 1062 d) FettlOslicher Wachstumsfaktor 1066 C. WasserIosliche Vitamine 1067 a) Vitamin-B-Komplex b) Vitamin H (Hautfaktor). 1076

10 Inhaltsverzeichnis. c) Physin.... d) Vitamin C. Antiskorbutisclles Vitamin. Ascorbinsaure... D. Wachstumsfaktoren flir Hefe, Bakterien und hohere Pflanzen Ubersicht liber die Vitamine Literatur... Literatur liber "Bios" XI Seite III. Besondere Methoden. 1. Biologische Methoden der Analyse. Von Professor Dr. LUDWIG KOFLER, Innsbruck 1109 Literatur Biochemische Untersuchung von natiiriichen Gewiissern. Von Dr. HANS LINSER, Ludwigshafen a. Rh. (Mit 35 Abbildungen) 1126 a) Untersuchungen an Ort und Stelle b) Probenentnahme c) Abtrennung von suspendierten Sto en und Lebewesen d) Bestimmung allgemeiner chemischer und physikalischer Eigenschaften 1143 e) Bakteriologische Untersuchung 1150 f) Chemische Analyse 1159 Literatur Die Bodenanalyse. Von Professor Dr. E. UNGERER, Breslau. (Mit 5 Abbildungen) a) Aufgabe der Bodenanalyse b) Probenentnahme und Vorbereitung der Bodenprobe zur Untersuchung 1197 c) Die Bauschanalyse d) Der SaureaufschluB des Bodens e) Bestimmung der Bodenreaktion f) Bestimmung des Pufferungsvermogens der Boden g) Bestimmung des Sattigungszus1mndes des Bodens (Basenbindungsvermogen) h) Biologische Verfahren i) Physikalische Methoden k) Untersuchung von Moorboden 1250 Li tera tur Untersuchung von Giirfliissigkeiten. Von Dr. MARIA KOBEL und Professor Dr. CARL NEUBERG, Berlin-Dahlem. (Mit 7 Abbildungen) 1253 A. Alkoholische Garung Einleitung a) Erste Vergarungsform (normale Vergarung) 1258 b) Zweite Vergarungsform (Abfangverfahren) c) Dritte Vergarungsform (aikalische Garung) 1273 d) Vierte Vergarungsform e) Fiinfte Vergarungsform 1284 f) Carboxylase g) Carboligatischer E ekt 1296 Literatur B. Milchsauregarung 1308 a) AlIgemeines b) Beispiele fur Versuchsanordnungen und Aufarbeitung der Gargemische 1311 Literatur C. Andere Garungen 1318 a) Propionsauregarung 1318 b) Butylgarungen c) Gluconsauregarung und andere einfache Oxydationsprozesse d) Essiggarung

11 XII InhaltBverzeichnis. Selte e) Bernsteinsaure~Fumarsauregarung f) Citronensauregarung g) Oxalsauregarung Literatur Ii. Die Stiekst~Ubilanz. Bestimmung der Stickstoff-Fraktionen in der Pflanze. Von Dr. E. KEYSSNER und Dr. K. TAUllOCK, Ludwigshafen a. Rh. (Mit 13 Abbildungen) 1345 a) Allgemeines b) Die- BezugsgroBen ) Besondere Sohwierigkeiten bei den Analysen d) Herstellung und Priifung der Normallosungen 1365 e) Vorbereitung des Pflanzenmaterials f) Die Bestimmungsmethoden fur die einzelnen Fraktionen g) Analysengang bei Gegenwart von Nitrat h) "Ober die Genauigkeit der Bestimmungen i) "Obersioht iiber einen vollstandigen Analysengang Literatur Fraktionierung und Reindarstellung von PflanzenstoUen nach dem Prinzip der chromatographischen Adsorptionsanalyse. Von Dr. ALFRED WINTER STEIN, Heidelberg. (Mit 7 Abbildungen) a) Allgemeine Bemerkungen b) Anwendungsbereioh der Adsorptionsmethode ) Vergleioh der TSWETTschen Adsorptionsmethoden mit anderen ahnliohen Verfahren d) Adsorptionsmittel e) Methodik f) Carotinfarbstoffe g) Chlorophylle h) Trennung farbloser Substanzen Naohtrag Literatur IV. Tabellen. Von Dr. MAxIMILIAN STEINER, Stuttgart. Einleitung Atomgewichte der chemisohen Elemente Konstanten der bekannten Pflanzenstoffe, ihrer wichtigsten Abkommlinge und einiger wichtiger Reagenzien 1441 Beriehtigungen Sachverzeichnis 1709

CHEMIE DER ENZYME VON IN DREI TEILEN 11. TEIL: SPEZIELLE CHEMIE DER ENZYME

CHEMIE DER ENZYME VON IN DREI TEILEN 11. TEIL: SPEZIELLE CHEMIE DER ENZYME CHEMIE DER ENZYME VON HANS v. EULER IN DREI TEILEN 11. TEIL: SPEZIELLE CHEMIE DER ENZYME I ZWEITE UND DRITTE, NACH SCHWEDISCHEN VORLESUNGEN VOLLSTÄNDIG UMGEARBEITETE AUFLAGE Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Mehr

Einführung in die praktische Biochemie

Einführung in die praktische Biochemie H.Aebi BOTAN. INSTITUT Medizinisch-chemisches Institut der Universität Bern lechn. HOCM^rur ir r- 6100 - ' ochul^ Einführung in die praktische Biochemie für Studierende der Medizin, Veterinärmedizin, Pharmazie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort. Stoffe in Zellen 1 Wasser

Inhaltsverzeichnis. Vorwort. Stoffe in Zellen 1 Wasser V Vorwort XI Stoffe in Zellen 1 Wasser 2 Bau- und Inhaltsstoffe der Zelle 3 Ribose und Desoxyribose 4 UV-Absorption von Tyrosin 5 Anthocyan-Blütenfarbstoffe 6 Rotkraut - Blaukraut 7 Warum ist die Kornblume

Mehr

Verstandliche Wissenschaft

Verstandliche Wissenschaft Verstandliche Wissenschaft Zweiunddreifiigster Band Hormone Von Hermann Giersberg Berlin Springer=Verlag 1943 Hormone Von Dr. Her man n G i e r s b erg o. ii. Professor der Zoologie an der Universilat

Mehr

Verständliche Wissenschaft

Verständliche Wissenschaft Verständliche Wissenschaft Siebenundzwanzigster Band Vi t ami neu n cl Mangelkrankheiten Von Hermann Rudy Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH 1 9 4 3 Vitamine und Mangelkrankheiten Ein Kapitel aus der

Mehr

DIE RADIOAKTIVITÄT VON BODEN UND QUELLEN. VoN DR. A. GOCKEL PROFESSOR AN DER UNIVERSITÄT ZU FREIBURG. (SCHWEIZ) MIT 10 TEXTABBILDUNGEN

DIE RADIOAKTIVITÄT VON BODEN UND QUELLEN. VoN DR. A. GOCKEL PROFESSOR AN DER UNIVERSITÄT ZU FREIBURG. (SCHWEIZ) MIT 10 TEXTABBILDUNGEN DIE RADIOAKTIVITÄT VON BODEN UND QUELLEN VoN DR. A. GOCKEL PROFESSOR AN DER UNIVERSITÄT ZU FREIBURG. (SCHWEIZ) MIT 10 TEXTABBILDUNGEN Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1914 ISBN 978-3-663-19886-4 ISBN

Mehr

F Ü R S T U D I E R E N D E D E R M E D I Z I N BIOCHEMISCHES INSTITUT DER UNIVERSITÄT ZÜRICH

F Ü R S T U D I E R E N D E D E R M E D I Z I N BIOCHEMISCHES INSTITUT DER UNIVERSITÄT ZÜRICH B I O C H E M I S C H E S P R A K T I K U M F Ü R S T U D I E R E N D E D E R M E D I Z I N BIOCHEMISCHES INSTITUT DER UNIVERSITÄT ZÜRICH 2003 INHALTSVERZEICHNIS *) Zum Biochemischen Praktikum steht Ihnen

Mehr

CHEMIE DER ENZYME VON DRITTE, NACH SCHWEDISCHEN VORLESUNGEN VOLLIG UMGEARBEITETE AUFLAGE. II. TElL SPEZIELLE CHEMIE DER ENZYME

CHEMIE DER ENZYME VON DRITTE, NACH SCHWEDISCHEN VORLESUNGEN VOLLIG UMGEARBEITETE AUFLAGE. II. TElL SPEZIELLE CHEMIE DER ENZYME CHEMIE DER ENZYME VON HANS v. EULER DRITTE, NACH SCHWEDISCHEN VORLESUNGEN VOLLIG UMGEARBEITETE AUFLAGE II. TElL SPEZIELLE CHEMIE DER ENZYME 1. ABSCHNITT DIE HYDROLISIERENDEN ENZYME DER ESTER, KOHLENHYDRA

Mehr

BIOLOGIE. Karin Furch. Experimentelle FACHBI = REICH. Inv.-Nr. DIESTERWEG SÄLLE. Studienbücher BIOLOGIE (IOJ

BIOLOGIE. Karin Furch. Experimentelle FACHBI = REICH. Inv.-Nr. DIESTERWEG SÄLLE. Studienbücher BIOLOGIE (IOJ Studienbücher BIOLOGIE Karin Furch Experimentelle FACHBI = REICH BIOLOGIE (IOJ der Technischen Hochschule. Darmstadt - Bibliothek - D - 6100 Darmstadt / B. R. D. Schnittspahnstraße ^ Inv.-Nr. DIESTERWEG

Mehr

1 Vom Organismus zum Molekül... 3

1 Vom Organismus zum Molekül... 3 I Stoffwechsel... 1 1 Vom Organismus zum Molekül... 3 1.1 Aufbau des Organismus... 4 1.2 Chemische Grundlagen des Stoffwechsels... 8 1.3 Informationsübertragung in lebenden Systemen... 17 1.4 Funktion

Mehr

Grundri6 der Mikrobiologie

Grundri6 der Mikrobiologie Grundri6 der Mikrobiologie Grundri6 der Mikrobiologie Von Dr. August. RippeI-BaIdes o. Professor an der Universitat Giittingen Zweite Auflage Mit 153 Abbildungen Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH

Mehr

Die naturlich e und kunstliche Alterung des geharteten Stables

Die naturlich e und kunstliche Alterung des geharteten Stables Die naturlich e und kunstliche Alterung des geharteten Stables Physikalische und metallographische Untersuchungen von Dr.-Ing. Andreas Weber BetriebBielter der Fa. Fr. Deckei in Miinchen Mit 105 Abbildungen

Mehr

Die Edelmetalle und ihre Legierungen

Die Edelmetalle und ihre Legierungen Reine und angewandte Metallkunde in Einzeldarstellungen Herausgegeben von W. Köster ===============5=============== Die Edelmetalle und ihre Legierungen Von Professor Dr. Ernst Raub Leiter des Fors

Mehr

Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie Psychiatry Series. Band 4

Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie Psychiatry Series. Band 4 Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie Psychiatry Series Band 4 Herausgegeben von H. Hippius, Munchen. W. Janzarik, Mainz M. Muller, RufenachtlBern Gerhardt Nissen Depressive Syndrome im Kindes-

Mehr

SONDEREINRICHTUNGEN IM KRANKENHAUS

SONDEREINRICHTUNGEN IM KRANKENHAUS HANDBüCHEREI FüR DAS GESAMTE KRANKENHAUSWESEN HERAUSGEGEBEN VON ADOLF GOTTSTEIN ========lll======== SONDEREINRICHTUNGEN IM KRANKENHAUS BEARBEITET VON H. BRAUN K. W. CLAUBERG F. GOLDMANN H. KAISF..R G.

Mehr

H.-G. Zimmer Geometrische Optik

H.-G. Zimmer Geometrische Optik H.-G. Zimmer Geometrische Optik H.-G. Zimmer Geometrische Optik Mit 46 Abbildungen Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1967 Dr. Hans-Georg Zimmer 70820berkochen Lenzhalde 23 ISBN 978-3-642-86835-1

Mehr

SCHLAFMITTEL= THERAPIE

SCHLAFMITTEL= THERAPIE SCHLAFMITTEL= THERAPIE VON DR. ALBRECHT RENNER STÄDTISCHES KRANKENHAUS ALTONA 1925 VERLAG VON JULIUS SPRINGER BERLIN ERWEITERTER SONDERABDRUCK AUS ERGEBNISSE DER INNEREN MEDIZIN UND KINDERHEILKUNDE 23.

Mehr

Einführung in. die Akustik. Von. Abteilungsleiter im ForsdlUngslaboratorium der Siemens-Werke a. o. Professor an d er Universität Berlin

Einführung in. die Akustik. Von. Abteilungsleiter im ForsdlUngslaboratorium der Siemens-Werke a. o. Professor an d er Universität Berlin Einführung in die Akustik Von Dr. phil. F erdinand Trendelenburg Abteilungsleiter im ForsdlUngslaboratorium der Siemens-Werke a. o. Professor an d er Universität Berlin Mit 215 Abbildungen Springer" Verlag

Mehr

Funktionelle Gruppen Amine

Funktionelle Gruppen Amine sind Stickstoff-Derivate, die als schwache organische Basen gelten. Funktionelle Gruppen Einfachstes Amin, Methanamin. Ammoniak besitzt drei -Atome, die formal durch organische este ersetzt werden können.

Mehr

Westhoff Terlinden -Arzt. Entscheidungsorientierte psychologische Gutachten für das Familiengericht

Westhoff Terlinden -Arzt. Entscheidungsorientierte psychologische Gutachten für das Familiengericht Westhoff Terlinden -Arzt Klüber Entscheidungsorientierte psychologische Gutachten für das Familiengericht Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH K. Westhoff P. Terlinden -Arzt A. Klüber Entscheidungsorientierte

Mehr

J. A. A. KETELAAR. Chemische Konstitution

J. A. A. KETELAAR. Chemische Konstitution J. A. A. KETELAAR Chemische Konstitution J. A. A. K ETELAAR Chemische Konstitution Eine Einführung in die Theorie der chemischen Bindung Mit 35 Bildern SPRINGER FACHMEDIEN WIESBADEN GMBH 1964 Autorisierte

Mehr

Ralph S. Becker -.Wayne E. Wentworth. Allgemeine Chemie

Ralph S. Becker -.Wayne E. Wentworth. Allgemeine Chemie Ralph S. Becker -.Wayne E. Wentworth Allgemeine Chemie Band III: Übergangsmetalle, Kern-, Bio-, Photochemie Übersetzt und bearbeitet von Wolfgang Parr 57 meist zweifarbige Abbildungen, 35 Tabellen Bibliothek

Mehr

Flavonoide in Zitronensaft. Stabilität und antioxidative Wirkung

Flavonoide in Zitronensaft. Stabilität und antioxidative Wirkung Medizin Vanessa Schuh Flavonoide in Zitronensaft. Stabilität und antioxidative Wirkung Masterarbeit UNTERSUCHUNGEN ZUR STABILITÄT UND ANTIOXIDATIVEN WIRKUNG VON FLAVONOIDEN IM ZITRONENSAFT Masterarbeit

Mehr

POLAROGRAPHISCHES PRAKTIKUM

POLAROGRAPHISCHES PRAKTIKUM ANLEITUNGEN FUR DIE CHE'MISCHE LABORATORIUMS PRAXIS BEGRÜNDET VON E. ZINTL t. HERAUSGEGEBEN VON R. BRILL ====== BAND IV ====== POLAROGRAPHISCHES PRAKTIKUM VON PROFESSOR J. HEYROVSKY MIT 90 ABBILDUNGEN

Mehr

HANDELSRECHT MIT WECHSEL- UND SCHECKRECHT

HANDELSRECHT MIT WECHSEL- UND SCHECKRECHT ENZYKLOPÄDIE DER RECHTS- UND STAATSWISSENSCHAFT BEGRÜNDET VON F. VON LI S Z T UND W. K A S K E L HERAUSGEGEBEN VON E. K 0 H L RAU S C 11 H. PET E R S A. S PIE T HOF F ABTEILUNG RECHTSWISSENSCHAFT DR. EDUARD

Mehr

Vorrichtungen im Maschinenbau

Vorrichtungen im Maschinenbau Vorrichtungen im Maschinenbau nebst Anwendungsbeispielen aus der Praxis Von Otto Lieh Oberingenieur Zweite vollständig umgearbeitete Auflage Mit 656 Abbildungen im Text Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Mehr

ORGANISCHE CHEMIE. Heterocyclen

ORGANISCHE CHEMIE. Heterocyclen RGAISCE CEMIE eterocyclen eterocyclen Ringförmige Verbindungen, in denen ein oder mehrere C-Atome durch andere Elemente (eteroatome) ersetzt sind. Wichtigste eteroatome:,, S, wichtigste Ringgrößen: 5 und

Mehr

PRAKTIKUM DER QUALITATIVEN ANALYSE

PRAKTIKUM DER QUALITATIVEN ANALYSE PRAKTIKUM DER QUALITATIVEN ANALYSE FÜR CHElUIKER PHARMAZEUTEN UND MEDIZINER VON DR. PHIL. RUDOLF OCHS ASSISTENT AM CHEMISCHE::> INSTITUT DER l!niversitxt BERLIX MI'l' 3 ABBILDUNGEN IM 'rext ljnd 4 TAFELN

Mehr

Ernährung und Stoffwechsel der Pflanze

Ernährung und Stoffwechsel der Pflanze Ernährung und Stoffwechsel der Pflanze Professor Dr. Konrad Mengel, Gießen Siebente, überarbeitete Auflage Mit 187 Abbildungen, 184 Formeln, 16 z. T. farbigen Tafeln und 109 Tabellen Gustav Fischer Verlag

Mehr

Inhalt. Vorwort Vorwort des Autors zur vierten Auflage. 1. Die Pflanze und ihre biochemische Anpassung an die Umwelt. 2. Die Biochemie der Bestäubung

Inhalt. Vorwort Vorwort des Autors zur vierten Auflage. 1. Die Pflanze und ihre biochemische Anpassung an die Umwelt. 2. Die Biochemie der Bestäubung Inhalt Vorwort Vorwort des Autors zur vierten Auflage IX XIII 1. Die Pflanze und ihre biochemische Anpassung an die Umwelt LEinführung 11. Die biochemischen Grundlagen der Anpassung an das Klima B. Photosynthese

Mehr

Taschenatla s der Biotechnologie und Gentechni k

Taschenatla s der Biotechnologie und Gentechni k Rolf D. Schmi d Taschenatla s der Biotechnologie und Gentechni k 2. Auflage Inhalt Sperialitate n Vitamine... 5 4 Vorwort... IX Nucleoside und Nucleotide... 56 Vorwort zur 2. Auflage... X Biotenside und

Mehr

VL 03 Biogeochemische Kreisläufe von C, N, S, Abbau organischer Substanz

VL 03 Biogeochemische Kreisläufe von C, N, S, Abbau organischer Substanz 02.11.04 VL 03 Biogeochemische Kreisläufe von C, N, S, Abbau organischer Substanz Bakterien haben keine Zähne Abbau organischer Substanz? Aber: Organisches Material im Ökosystem liegt meist in polymerer

Mehr

Vortrage Reden Erinnerungen

Vortrage Reden Erinnerungen Vortrage Reden Erinnerungen Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH MaxPlanck Vorträge Reden Erinnerungen Herausgegeben von Hans Roos und Armin Hermann.~. T Springer Dr. Dr. Hans Roos Professor Dr. Max

Mehr

Inhaltsverzeichnis. a. Chemie der Aminosäuren und Peptide

Inhaltsverzeichnis. a. Chemie der Aminosäuren und Peptide Inhaltsverzeichnis 1 Zelluläre Grundlagen der Biochemie Typen lebender Zellen 2 Typen biochemischer Präparationen 2 Subzelluläre Fraktionierung 3 Biochemische Funktionen der Zellorganellen 4 2 Proteine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I Stoffwechsel. 1 Vom Organismus zum Molekül Aminosäuren Peptide und Proteine Enzyme...

Inhaltsverzeichnis. I Stoffwechsel. 1 Vom Organismus zum Molekül Aminosäuren Peptide und Proteine Enzyme... XI I Stoffwechsel 1 Vom Organismus zum Molekül...................... 2 1.1 Aufbau des Organismus.............................. 2 1.2 Chemische Grundlagen des Stoffwechsels.................. 6 1.3 Informationsübertragung

Mehr

Gesammelte Elektrotechnische Arbeiten 1897-1912

Gesammelte Elektrotechnische Arbeiten 1897-1912 Gesammelte Elektrotechnische Arbeiten 1897-1912 Gesammelte Elektrotechnische Arbeiten 1897-1912 von Dr. F. Eichberg Mit 415 Textfiguren und 1 Tafel Berlin Verlag von Julius Springer 1914 Alle Rechte, insbesondere

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Smits, Dr. F. M., Murray Hill, New Jersey (USA) Diffussion in hom6opolaren Halbleitern. Mit 15 Abbildungen...

Inhaltsverzeichnis. Smits, Dr. F. M., Murray Hill, New Jersey (USA) Diffussion in hom6opolaren Halbleitern. Mit 15 Abbildungen... Inhaltsverzeichnis Hahn, Priv.-Doz. Dr. D., Berlin-Charlottenburg Die Anregung und Beeinflussung der Luminescenz durch elektrische Felder. Mit 27 Abbildungen....................... 1 Bittel, Prof. Dr.

Mehr

STUDIENBÜCHER CHEMIE. Lipide und Tenside. Lore Fischer-Blunk. Ein Praktikum

STUDIENBÜCHER CHEMIE. Lipide und Tenside. Lore Fischer-Blunk. Ein Praktikum STUDIENBÜCHER CHEMIE 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Lore Fischer-Blunk Lipide und Tenside Ein Praktikum

Mehr

Formeln und Tabellen. mathematischen Statistik

Formeln und Tabellen. mathematischen Statistik Formeln und Tabellen der mathematischen Statistik Zusammengestellt von Ulrich Graf und Professor Dr.-Ing, babil. Düsseldorr Hans Joachim Henning Dr. phi!. Rheydt-Odenklrohen Mit 9 Abbildungen Springer-Verlag

Mehr

HANDBUCH DER WISSENSCHAFTLICHEN UND ANGEWANDTEN PHOTOGRAPHIE

HANDBUCH DER WISSENSCHAFTLICHEN UND ANGEWANDTEN PHOTOGRAPHIE HANDBUCH DER WISSENSCHAFTLICHEN UND ANGEWANDTEN PHOTOGRAPHIE.. ERGANZUNGSWERK HERAUSGEGEBEN VON KURT MICHEL JENA ERSTER BAND OBJEKTIV KLEINBILDKAMERA ELEKTRISCHE BELl CHTUNGSMESSER. POLARISATIONSFILTER

Mehr

Die Ernährung des Menschen

Die Ernährung des Menschen Die Ernährung des Menschen Nahrungsbedarf. Erfordernisse der Nahrung Nahrungsmittel' Kostberechnung Von Dr. Otto Kestner und Dr. H. W. Knipping Professor Direktor Privatdozent früh. Assistenten des Physiologischen

Mehr

Aromatische Diazoniumionen

Aromatische Diazoniumionen Aromatische Diazoniumionen Wichtige Reaktive Zwischenstufe Aromatische Diazoniumionen Aromatische Diazoniumionen Azofarbstoffe Organische Chemie für MST 7 Lienkamp/ Prucker/ Rühe 7 Inhalt Amine Nomenklatur,

Mehr

Die Blutgruppen. und ihre Anwendungsgebiete. Von. Dr. Fritz Schitt"

Die Blutgruppen. und ihre Anwendungsgebiete. Von. Dr. Fritz Schitt Die Blutgruppen und ihre Anwendungsgebiete Von Dr. Fritz Schitt" Abteilungsdirektor am Stiidtischen Krankenhaus im Friedrichshain, Berlin Privatdozent an der Universitat Mit einem Beitrag Indikationen

Mehr

GEORG AUGUST UIVERSITÄT GÖTTIGE Priv. Doz. Dr. Daniel B. Werz Institut für Organische und Biomolekulare Chemie 1. Klausur zur Vorlesun ng 20. Februar 2012, 10.00 12.00 Uhr Spezielle Organische Chemie:

Mehr

Abbau organischer Verbindungen. Lara Hamzehpour Windthorststraße 1a Mainz

Abbau organischer Verbindungen. Lara Hamzehpour Windthorststraße 1a Mainz Abbau organischer Verbindungen Lara Hamzehpour Windthorststraße 1a 55131 Mainz lhamzehp@students.uni-mainz.de Inhalt - Einleitung - Abbaumechanismen - Beispiele Makromoleküle > Polysaccharide, Lignin >

Mehr

Arzneimittel-Synthese

Arzneimittel-Synthese Die Arzneimittel-Synthese auf Grundlage der Beziehungen zwischen chemischem Aufbau und Wirkung Für Ärzte, Chemiker und Pharmazeuten von Dr. Sigmund Fränkel a. o. ProfeRsor für medizinlsohe Chemie an der

Mehr

PROBLEME DER TECHNISCHEN MAGNETISIERUNGSKURVE

PROBLEME DER TECHNISCHEN MAGNETISIERUNGSKURVE PROBLEME DER TECHNISCHEN MAGNETISIERUNGSKURVE VORTRA.GE GEHALTEN IN GOTTINGEN 1M OKTOBER 1937 VON R. BECKER K. J. SIXTUS. W. DORING M. KERSTEN J. L. SNOEK. G. RICHTER H. SCHULZE G. MASING W. GERLACH H.

Mehr

ABHANDLUNGEN AlTS DEM GESAMTGEBIETE DER

ABHANDLUNGEN AlTS DEM GESAMTGEBIETE DER ABHANDLUNGEN AlTS DEM GESAMTGEBIETE DER KRI~IIN All PS Y CH 0 IlOG IE (HEIDELBERGER ABHANDLUNGEN) HERAUSGEGEBENVON K. VON L IUENTHAL, S. SCHOTT, K. WILMANNS HEFT 5 DIE URSACHEN DER TRUNKSUCH'l' UND IHRE

Mehr

Verzeichnis der Wortabkürzungen... Verzeichnis der Zeichen und Symbole...XVII

Verzeichnis der Wortabkürzungen... Verzeichnis der Zeichen und Symbole...XVII VII Verzeichnis der Wortabkürzungen... XIII Verzeichnis der Zeichen und Symbole...XVII Organische Chemie 3.1 Chemische Bindung... 3 3.1.1 Orbitale, deren Hybridisierung und Überlappung... 3 3.1.2 Einfachbindungen...

Mehr

Tuba Esatbeyoglu (Autor) Analyse wertgebender Inhaltsstoffe von Aronia melanocarpa sowie Charakterisierung und Isolierung von Proanthocyanidinen

Tuba Esatbeyoglu (Autor) Analyse wertgebender Inhaltsstoffe von Aronia melanocarpa sowie Charakterisierung und Isolierung von Proanthocyanidinen Tuba Esatbeyoglu (Autor) Analyse wertgebender Inhaltsstoffe von Aronia melanocarpa sowie Charakterisierung und Isolierung von Proanthocyanidinen https://cuvillier.de/de/shop/publications/476 Copyright:

Mehr

Stereoskopische Raummessung an Rontgenaufnahmen

Stereoskopische Raummessung an Rontgenaufnahmen Stereoskopische Raummessung an Rontgenaufnahmen Von Wilhelm Trendelenbnrg Dr. med., o. o. Professor der Physiologie in Tiibingen Mit 39 Textabbildungen Berlin Verlag von Julius Springer 1917 Aile Rechte,

Mehr

HANDBUCH DER MIKROSKOPISCHEN ANATOMIE DES MENSCHEN

HANDBUCH DER MIKROSKOPISCHEN ANATOMIE DES MENSCHEN HANDBUCH DER MIKROSKOPISCHEN ANATOMIE DES MENSCHEN BEGRUNDET VON WILHELM v. MOLLENDORFF FORTGEFUIIRT VON WOLFGANG BARGMANN KIEL VIERTER BAND NERVENSYSTElVI ZWEITER TEIL PLEXUS UND MENINGEN SACCUS VASCULOSUS

Mehr

Studienreihe Betrieb und Markt

Studienreihe Betrieb und Markt Studienreihe Betrieb und Markt Band VI Behrens, Wandel im Handel BETRIEB UND MARKT - Studienreihe- Herausgegeben von Prof. Dr. Karl Christian Behrens o. Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Freien

Mehr

Organische Chemie der biologischen Stoffwechselwege

Organische Chemie der biologischen Stoffwechselwege Organische Chemie der biologischen Stoffwechselwege John McMurry / Tadhg Begley aus dem Amerikanischen übersetzt von Karin Beifuss ELSEVIER SPEKTRUM AKADEMISCHER VERLAG Spektrum k_/l AKADEMISCHER VERLAG

Mehr

Einführung in die industrielle Mikrobiologie

Einführung in die industrielle Mikrobiologie Hans-Jürgen Rehm 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Einführung in die industrielle Mikrobiologie Mit

Mehr

Untersuchungen zur Beziehung von Kohlenstoffund Stickstoffmetabolismus in Spinatpflanzen

Untersuchungen zur Beziehung von Kohlenstoffund Stickstoffmetabolismus in Spinatpflanzen Untersuchungen zur Beziehung von Kohlenstoffund Stickstoffmetabolismus in Spinatpflanzen (Spinacia oleracea L.) Dissertation zur Erlangung des naturwissenschaftlichen Doktorgrades der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen

Mehr

Theorie und Berechnung vollwandiger Bogenträger

Theorie und Berechnung vollwandiger Bogenträger Theorie und Berechnung vollwandiger Bogenträger bei Berücksichtigung des Einflusses der Systemverformung Von Dr.-Ing. Bernhard Fritz Mit 75 Textabbildungen Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH 1934 ISBN

Mehr

KOSMETISCHE OPERATIONEN EIN KURZER LEITFADEN FUR DEN PRAKTIKER VON. DR. ERNST EffNER WI EN MIT 129 ABBILDUNGEN WIEN VERI~AG VON JULIUS SPRINGER

KOSMETISCHE OPERATIONEN EIN KURZER LEITFADEN FUR DEN PRAKTIKER VON. DR. ERNST EffNER WI EN MIT 129 ABBILDUNGEN WIEN VERI~AG VON JULIUS SPRINGER KOSMETISCHE OPERATIONEN EIN KURZER LEITFADEN FUR DEN PRAKTIKER VON DR. ERNST EffNER WI EN MIT 129 ABBILDUNGEN WIEN VERI~AG VON JULIUS SPRINGER 1932 ISBN-13: 978-3-7091-5650-6 e-isbn-13: 978-3-7091-5683-4

Mehr

1. Die Bildung von Methan durch Mikroorganismen erfolgt (2 Punkte)

1. Die Bildung von Methan durch Mikroorganismen erfolgt (2 Punkte) Modul: Einführung in die Biochemie und Genetik Prüfungsleistung: Einführung in die Biochemie Welches Enzym katalysiert die dargestellte Reaktion? (2 Punkte) a) Hexokinase b) Glyceratkinase c) Mitogen-aktivierte

Mehr

Proteinogene Aminosäuren. Unpolare, aliphatische Seitenketten Monoaminomonocarbonsäuren

Proteinogene Aminosäuren. Unpolare, aliphatische Seitenketten Monoaminomonocarbonsäuren Proteinogene Aminosäuren Unpolare, aliphatische Seitenketten Monoaminomonocarbonsäuren Proteinogene Aminosäuren Unpolare, heterozyklische Seitenkette Monoaminomonocarbonsäuren Proteinogene Aminosäuren

Mehr

N-Derivate von Aldehyden und Ketonen

N-Derivate von Aldehyden und Ketonen N-Derivate von Aldehyden und Ketonen 3 Carbonylverbindungen und Carbonsäurederivate 3.1 Allgemeines 3.2 Hydrate, Acetale, Imine, Enamine 3.2.1 Hydratisierung von Carbonylverbindungen 3.2.2 Acetalisierung

Mehr

Peptide Proteine. 1. Aminosäuren. Alle optisch aktiven proteinogenen Aminosäuren gehören der L-Reihe an: 1.1 Struktur der Aminosäuren

Peptide Proteine. 1. Aminosäuren. Alle optisch aktiven proteinogenen Aminosäuren gehören der L-Reihe an: 1.1 Struktur der Aminosäuren 1. Aminosäuren Aminosäuren Peptide Proteine Vortragender: Dr. W. Helliger 1.1 Struktur 1.2 Säure-Basen-Eigenschaften 1.2.1 Neutral- und Zwitterion-Form 1.2.2 Molekülform in Abhängigkeit vom ph-wert 1.3

Mehr

q 7 Adolf Butenandt Biochemiker- Hormonforscher Wissenschaftspolitiker Von Professor Dr. Peter Karlson Marburg/Lahn Mit 59 Abbildungen woa

q 7 Adolf Butenandt Biochemiker- Hormonforscher Wissenschaftspolitiker Von Professor Dr. Peter Karlson Marburg/Lahn Mit 59 Abbildungen woa q 7 Adolf Butenandt Biochemiker- Hormonforscher Wissenschaftspolitiker Von Professor Dr. Peter Karlson Marburg/Lahn Mit 59 Abbildungen woa Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbh Stuttgart 1990 Vorwort

Mehr

Die Kugellager. Einzelkonstruktionen aus dem Maschinenbau. und ihre Verwendung im Maschinenbau. Werner Ahrens Winterthur

Die Kugellager. Einzelkonstruktionen aus dem Maschinenbau. und ihre Verwendung im Maschinenbau. Werner Ahrens Winterthur Einzelkonstruktionen aus dem Maschinenbau Herausgegeben von Ingenieur C. Volk-Berlin 0-1 0 0 Viertes Heft Die Kugellager und ihre Verwendung im Maschinenbau von Werner Ahrens Winterthur Mit 134 Textfiguren

Mehr

INAUGURAL - DISSERTATION. zur. Erlangung der Doktorwürde. der. Naturwissenschaftlich-Mathematischen Gesamtfakultät. der

INAUGURAL - DISSERTATION. zur. Erlangung der Doktorwürde. der. Naturwissenschaftlich-Mathematischen Gesamtfakultät. der INAUGURAL - DISSERTATION zur Erlangung der Doktorwürde der Naturwissenschaftlich-Mathematischen Gesamtfakultät der Ruprecht - Karls - Universität Heidelberg vorgelegt von Apothekerin Friedburg Preßmar

Mehr

Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Ludwig-Maximilians-Universität München. von

Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Ludwig-Maximilians-Universität München. von S Phytochemische und pharmakologische Untersuchungen von Arzneidrogen mit CaIcium-Kanal-blockierenden Eigenschaften und der Wurzel.von Lomatium dissectum (NUTT.) MATH/& CONST. Dissertation zur Erlangung

Mehr

Abkürzungsverzeichnis. Symbolverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis 1 ZUSAMMENFASSUNG Abstract - 3 -

Abkürzungsverzeichnis. Symbolverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis 1 ZUSAMMENFASSUNG Abstract - 3 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis I VII IX XI XXI 1 ZUSAMMENFASSUNG - 1 - Abstract - 3-2 EINLEITUNG UND ZIELSETZUNG

Mehr

Energiewirtscbaft. Eine Studie fiber kalorische und hydraulische Energieerzeugung. Von. Mit 55 Textabbildungen. Wien nnd Berlin

Energiewirtscbaft. Eine Studie fiber kalorische und hydraulische Energieerzeugung. Von. Mit 55 Textabbildungen. Wien nnd Berlin Energiewirtscbaft Eine Studie fiber kalorische und hydraulische Energieerzeugung Von Privatdozent Dr. lng. Michael Seidner Budapest Mit 55 Textabbildungen Wien nnd Berlin Verlag von Julius Springer 1930

Mehr

Synthese und biologische Aktivität neuer nichtklassischer ß-Lactam-Antibiotika

Synthese und biologische Aktivität neuer nichtklassischer ß-Lactam-Antibiotika 0 Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Ludwig-Maximilians-Universität München Synthese und biologische Aktivität neuer nichtklassischer ß-Lactam-Antibiotika

Mehr

K. Peter/R. Putz (Hrsg.) Klinische Untersuchung und Diagnostik Band 1 E. Hoffmann/G. Steinbeck Kursleitfaden Kardiovaskulares System

K. Peter/R. Putz (Hrsg.) Klinische Untersuchung und Diagnostik Band 1 E. Hoffmann/G. Steinbeck Kursleitfaden Kardiovaskulares System K. Peter/R. Putz (Hrsg.) Klinische Untersuchung und Diagnostik Band 1 E. Hoffmann/G. Steinbeck Kursleitfaden Kardiovaskulares System Springer Berlin Heidelberg New York Barcelona Hongkong London Mailand

Mehr

Die chemische Blockierung des adrenergischen Systems am Menschen

Die chemische Blockierung des adrenergischen Systems am Menschen ACTA NEUROVEGETATIVA 1 SUPPLEMENTUM V Die chemische Blockierung des adrenergischen Systems am Menschen Experimentelle Studien und klinische Beobachtungen mit sympathicolytischen und ganglienblockierenden

Mehr

Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH. Uber die Dummheit. Eine Umschau im Gebiete menschlicher Unzulänglichkeit.

Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH. Uber die Dummheit. Eine Umschau im Gebiete menschlicher Unzulänglichkeit. Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH Uber die Dummheit. Eine Umschau im Gebiete menschlicher Unzulänglichkeit. Von Dr. Leopold Loewenfeld, Spezialarzt für Nervenkrankheiten in München. Zweite Auflage.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 3 Gesättigte Kohlenwasserstoffe (Alkane) 3.1 Offenkettige Alkane 3.2 Cyclische Alkane

Inhaltsverzeichnis. 3 Gesättigte Kohlenwasserstoffe (Alkane) 3.1 Offenkettige Alkane 3.2 Cyclische Alkane Inhaltsverzeichnis 1 Chemische Bindung in organischen Verbindungen 1.1 Einleitung 1.2 Grundlagen der chemischen Bindung 1.3 Die Atombindung (kovalente oder homöopolare Bindung) 1.4 Bindungslängen und Bindungsenergien

Mehr

Proteine - nutritive und funktionelle Eigenschaften

Proteine - nutritive und funktionelle Eigenschaften Gesunde Ernährung Healthy Nutrition Proteine - nutritive und funktionelle Eigenschaften Bearbeitet von Günter Westphal, Gerhard Gerber, Bodo Lipke 1. Auflage 2003. Buch. XXII, 458 S. Hardcover ISBN 978

Mehr

SPEKTRALANALYSE VON MINERALIEN UND GESTEINEN

SPEKTRALANALYSE VON MINERALIEN UND GESTEINEN SPEKTRALANALYSE VON MINERALIEN UND GESTEINEN EINE ANLEITUNG ZUR EMISSIONS- UND AB SORPTIONS SPEKTROSKOPIE VON DR. RER. NAT. HORST MOENKE WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER IM VEB CARL ZEISS JENA MIT 58 ABBILDUNGEN

Mehr

Jean Marc Orth (Autor) Schulchemische Experimente zum biokatalytischen Abbau ausgewählter Naturstoffklasen

Jean Marc Orth (Autor) Schulchemische Experimente zum biokatalytischen Abbau ausgewählter Naturstoffklasen Jean Marc Orth (Autor) Schulchemische Experimente zum biokatalytischen Abbau ausgewählter Naturstoffklasen https://cuvillier.de/de/shop/publications/3363 Copyright: Cuvillier Verlag, Inhaberin Annette

Mehr

Zimmermann. Die Diplom-Arbeit

Zimmermann. Die Diplom-Arbeit Zimmermann Die Diplom-Arbeit Dr. Josef Zimmennann Die Diplom--Arbeit Ein Wegweiser zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten von der Ubungsarbeit bis zur Diplom-Arbeit und Dissertation Springer Fachmedien

Mehr

Stofflehre. Chemie im Alltag. Springer Basel AG

Stofflehre. Chemie im Alltag. Springer Basel AG Stofflehre Chemie im Alltag Springer Basel AG CIP-Titelaufnahme der Deutschen Bibliothek Stofflehre : Chemie im Alltag. - Basel ; Boston Birkhäuser, 1990 ISBN 978-3-0348-5596-9 Bartin Das Werk ist urheberrechtlich

Mehr

REFRAKTION UND AKKOMMODATION

REFRAKTION UND AKKOMMODATION REFRAKTION UND AKKOMMODATION DES MENSCHLICHEN AUGES MIT BEROCKSICHTIGUNG,DER LEHRE VON DEN BRILLEN UND DER SEHSCHARFE VON PROFESSOR DR. A. SIEGRIST DIREKTOR DER UNlV.=AUGENKLINlK BERN MIT 108 ZUM GROSSEN

Mehr

Prüfungs-= und Übungsaufgaben aus der Memanik des Punktes und des starren Körpers

Prüfungs-= und Übungsaufgaben aus der Memanik des Punktes und des starren Körpers Prüfungs-= und Übungsaufgaben aus der Memanik des Punktes und des starren Körpers Von Karf Federhofer o. Professor an der Tedmismen Hornsmute Graz In drei Teilen I. Teil: Statik 165 Aufgaben nebst Lösungen

Mehr

Materialien- Handbuch Kursunterricht Chemie

Materialien- Handbuch Kursunterricht Chemie Materialien- Handbuch Kursunterricht Chemie Band 5 Makromoleküle Biochemie Herausgeber: Dr. Heinz Wambach unter Mitwirkung von Dr. Uwe Hilgers Universitöts- und Landesbibüothek Darrr.stadt Bibliothek Biologie

Mehr

EINFÜHRUNG IN DIE QUALITATIVE CHEMISCHE ANALYSE

EINFÜHRUNG IN DIE QUALITATIVE CHEMISCHE ANALYSE EINFÜHRUNG IN DIE QUALITATIVE CHEMISCHE ANALYSE VON PROFESSOR DR. R. FRESENIUS UND DR. PHIL. HABIL. A. GEHRING UNTER MITARBEIT VON DIPL.-CHEM. O. FUCHS UND MARIANNE VULPIUS 3. VERBESSERTE AUFLAGE MIT 5

Mehr

GESCHICHTE DER ENGLISCHEN ERZIEHUNG

GESCHICHTE DER ENGLISCHEN ERZIEHUNG GESCHICHTE DER ENGLISCHEN ERZIEHUNG VERSUCH EINER ERSTEN KRITISCHEN GESAMTDARSTELLUNG DER ENTWICKLUNG DER ENGLISCHEN ERZIEHUNG VON BRUNO DRESSLER 1 9 2 8 SPRINGER FACHMEDIEN WIESBADEN GMBH KAPITEL V-VII

Mehr

Diagramme Einflu131inien und Momenle

Diagramme Einflu131inien und Momenle Diagramme Einflu131inien und Momenle fiir Durchlauftrager und Rahmen Von Dr. techno Wilhelm Valentin lngenieurkonsulent fur Bauwesen Wien Mit 55 Textabbildungen und 64 Tafeln Wien Springer-Verlag 1950

Mehr

Elektrochemie fester Stoffe

Elektrochemie fester Stoffe H. Rickert Einführung in die Elektrochemie fester Stoffe Bibliothek^5 d. Instituts f. anorgan. u. physikal. Chemie (er Technischen Hochschale Darmstödt Ä Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1973

Mehr

Vortrag von Dr. Uwe Hilgers auf dem Bildungskongress in Dortmund am Dr. Uwe Hilgers. Optimierung. Quantitative.

Vortrag von Dr. Uwe Hilgers auf dem Bildungskongress in Dortmund am Dr. Uwe Hilgers. Optimierung. Quantitative. Die alkoholische Gärung Vortrag von Dr. Uwe Hilgers auf dem Bildungskongress in Dortmund am 12.3.2011 Dr. Uwe Hilgers Überblick Optimierung der der Gärung Einordnung in in eine eine Unterrichtsreihreihe

Mehr

Die Agrikulturchemie und ihre Bedeutung fur die Volksernahrung

Die Agrikulturchemie und ihre Bedeutung fur die Volksernahrung Die Agrikulturchemie und ihre Bedeutung fur die Volksernahrung Ein Ruckblick und Ausblick Von Dr. Otto Lemmermann Profe.sor an der UnlversltAt Berlin Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig 1940 ISBN 978-3-322-98075-5

Mehr

FLUGHAFEN RAUMLAGE, BETRIEB UND GESTALTUNG

FLUGHAFEN RAUMLAGE, BETRIEB UND GESTALTUNG FORSCHUNGSERGEBNISSE DES VERKEHRSWISSENSCHAFTLICHEN INSTITUTS FUR LUFTFAHRT AN DER TECHNISCHEN HOCHSCHULE STUTTGART HERAUSGEGEBEN VON PROF. DR.-ING. CARL PlRATH HEFT 11 FLUGHAFEN RAUMLAGE, BETRIEB UND

Mehr

Verkaufserfolg bei professionellen Kunden

Verkaufserfolg bei professionellen Kunden Verkaufserfolg bei professionellen Kunden Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH Wolf gang Friedrich Verkaufserfolg bei professionellen Kunden Wie Sie Einkäufer von technisch anspruchsvollen Produkten

Mehr

Veroffentlichungen der Schmalenbach-Gesellschaft, Band 27

Veroffentlichungen der Schmalenbach-Gesellschaft, Band 27 Veroffentlichungen der Schmalenbach-Gesellschaft, Band 27 AUTOMATION UND UNTERNEHMENSVERWALTUNG von Prof. Dr. M. Pietsch J. Pietzsch und W. Siedler SPRINGER FACHMEDIEN WIESBADEN GMBH ISBN 978-3-663-00419-6

Mehr

BEITRÄGE ZUR ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFT

BEITRÄGE ZUR ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFT BEITRÄGE ZUR ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFT BEITRÄGE ZUR ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFT Herausgegeben von W. DIEMAIR J. KUPRIANOFF K. LANG C. H. MELLINGHOFF Frankfurt a. M. Karlsruhe Malnz Wuppertal Band 4 DIE EXPERIMENTELLE

Mehr

Enzyme des Polyphosphatstoffwechsels unterschiedlicher Bakterien im Zusammenhang mit der biologischen Phosphateliminierung aus Abwasser

Enzyme des Polyphosphatstoffwechsels unterschiedlicher Bakterien im Zusammenhang mit der biologischen Phosphateliminierung aus Abwasser 3 Enzyme des Polyphosphatstoffwechsels unterschiedlicher Bakterien im Zusammenhang mit der biologischen Phosphateliminierung aus Abwasser vorgelegt von Diplom-Biochemikerin Kerstin Bark aus Tübingen Vom

Mehr

Molekülmasse. Summenformel

Molekülmasse. Summenformel Themenliste Themenbereich Stichwort Aufgaben Analytik Bestimmung der Molekülmasse Abi 93 Aufgabe III/1.2 Abi 94 Aufgabe II/1.1.2 Abi 96 Aufgabe III/1 Abi 99 Aufgabe IV/3.1 Analytik Erstellung einer Summenformel

Mehr

Grundkurs Optische Aktivität 1983/I/1 1992/I/1 1994/III/3 1998/I/1

Grundkurs Optische Aktivität 1983/I/1 1992/I/1 1994/III/3 1998/I/1 Grundkurs Optische Aktivität 1983/I/1 1.1 Definieren Sie den Begriff "optische Aktivität"! 2BE 1.2 Erläutern Sie am Beispiel des Bromchloriodmethans, welche Form von Isomerie bei dieser Verbindung auftritt

Mehr

WILHELM VOLLGRAFF GEWIDMET

WILHELM VOLLGRAFF GEWIDMET WILHELM VOLLGRAFF GEWIDMET DIE POMPEJANISCHE WANDDEKORATION VOM ZWEITEN BIS ZUM VIERTEN STIL VON Dr. H. G. BEYEN ERSTER BAND TEXT SPRJNGER-SCJENCE+BUSTNESS MEDTA, B.V. 1938 ISBN 978-94-011-8347-5 DOI 10.1007/978-94-011-9028-2

Mehr

DIE ENTWICKLUNG DER CHEMISCHEN TECHNIK

DIE ENTWICKLUNG DER CHEMISCHEN TECHNIK DIE ENTWICKLUNG DER CHEMISCHEN TECHNIK BIS ZU DEN ANFÄNGEN DER GROSSINDUSTRIE EIN TECHNOLOGISCH.HISTORISCHER VERSUCH Wiesbaden Dr. Martin Sändig ohg. ISBN-13:978-3-642-89671-2 DOI: 10.1007/978-3-642-91528-4

Mehr

Pharmazeutische Biologie Grundlagen der Biochemie

Pharmazeutische Biologie Grundlagen der Biochemie Pharmazeutische Biologie Grundlagen der Biochemie Prof. Dr. Theo Dingermann Institut für Pharmazeutische Biologie Goethe-Universität Frankfurt Dingermann@em.uni-frankfurt.de Aminosäure... chirale Moleküle

Mehr

DIE UNFRUCHTBARKEIT DER FRAU

DIE UNFRUCHTBARKEIT DER FRAU DIE UNFRUCHTBARKEIT DER FRAU BEDEUTUNG DER EILEITERDURCHBLASUNG FÜR DIE ERKENNUNG DER URSACHEN, DIE VORAUSSAGE UND DIE BEHANDLUNG VON DR. ERWIN GRAFF A. O. PROFESSOR FÜR GEBURTSHILFE UND GYNÄKOLOGIE AN

Mehr

Untersuchung des Wassers an Ort und Stelle

Untersuchung des Wassers an Ort und Stelle Untersuchung des Wassers an Ort und Stelle Von Prof. Dr. Hartwig Klut Wissenschaft!. Mitglied der Preuß. Landesanstalt für Wasserhygiene zu Berlin-Dahlem Vierte, neubearbeitete Auflage Mit 34 Textabbildungen

Mehr

Praxishandbuch der Montessori-Methode

Praxishandbuch der Montessori-Methode Maria Montessori Praxishandbuch der Montessori-Methode Herausgegeben, eingeleitet und textkritisch bearbeitet von Harald Ludwig Mit einem Geleitwort von Carolina Montessori HERDER FREIBURG BASEL WIEN Inhalt

Mehr