Schrifttum. A Textsammlungen, Materialien Deutsches Recht 2 2. Supranationales und internationales Recht 3

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schrifttum. A Textsammlungen, Materialien 2. 1. Deutsches Recht 2 2. Supranationales und internationales Recht 3"

Transkript

1 Professor Dr. Koenigs April 2007 Schrifttum Seite A Textsammlungen, Materialien 2 1. Deutsches Recht 2 2. Supranationales und internationales Recht 3 B Lehrbücher, Grundrisse, ausgewählte Einzelschriften, Formularsammlung 4 1. Allgemeine Darstellungen 4 2. Supranationales Recht; mehrseitige internationale Abkommen 5 3. Lizenzverträge 5 4. Sonstige Einzelschriften 6 a) Patentrecht 6 b) Arbeitnehmererfindungen 8 c) Supranationales und internationales Recht 9 d) Sortenschutz 9 e) Sonstige Einzelschriften 9 5. Formularsammlungen 9 C Kommentare 9 D Entscheidungssammlungen, Zeitschriften 11 E Bibliographien 12 F Datenbanken 12 G Internet 12 H Wörterbücher 12 I Wichtige Anschriften 13 K Stand der internationalen Verträge 13 Neuerscheinungen seit letzter Fassung mit N am Rande gekennzeichnet

2 2 A Textsammlungen, Materialien 1. Deutsches Recht Taschenbuch des Gewerblichen Rechtsschutzes. (Loseblattausgabe). Herausgegeben vom Deutschen Patentamt. Band 1: Nationaler Teil. Band 2: Internationaler Teil. Köln: Heymann Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht. Loseblatt-Textausgabe. München: Beck Patent- und Musterrecht. Textausgabe. 5. Aufl. München: dtv 1999 Patentrecht und Musterrecht. Textausgabe. Hrsg. von Dr. Rainer Schulte. 5. Aufl. Köln: Heymann 1995 German Industrial Property, Copyright and Antitrust Laws. Legal Texts with Introduction by F.K. Beier, G. Schricker, Th. Bodewig, G. Drexl. Loseblattwerk. 2. Aufl. Weinheim: Wiley-VCH Arbeitnehmererfinderrecht. Textausgabe mit Verweisungen, Materialien, Rechtsprechungsübersicht und Bibliographie. 4. Aufl. Köln: Heymann 1995 Reitzle-Butenschön-Bergmann: Gesetz über Arbeitnehmererfindungen/Act on Employees' Inventions. 2. Aufl. Gesetz und Ergänzungsrichtlinien in optischer Gegenüberstellung. Weinheim: Wiley-VCH 2000 Reinhard, Elisabeth: Patentanwaltsordnung. Mit Nebenvorschriften und Recht der vor dem Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter. 4. Aufl. Köln: Heymann 1999 Nationales Recht zum Europäischen Patentübereinkommen, hrsg. vom Europäischen Patentamt. 11. Aufl. München: Europäisches Patentamt 1999 Internationale Patentklassifikation. 7. Aufl Köln: Heymann 1999 Stich- und Schlagwörterverzeichnis zur Internationalen Patentklassifikation. Herausgegeben vom Deutschen Patentamt. 7. Aufl. Köln: Heymann 1999 Molewski, Klaus: Aufbau, Systematik und Anwendung der Internationalen Patentklassifikation (IPC). Köln: Heymann 1986 Auszüge aus den Offenlegungsschriften DPA; wöchentlich in 3 Teilausgaben. (Bibliographische Angaben, wichtigster Patentanspruch, Zeichnung). Ab WILA Verlag Wilhelm Lampl, München. Auszüge aus den Patentschriften DPA; wöchentlich in 3 Teilausgaben (Bibliographische Angaben, wichtigster Patentanspruch, Zeichnung). Ab WILA Verlag Wilhelm Lampl, München. Gebrauchsmustergesetz Deutsch-Englische Textausgabe. Köln: Heymann 1986 Halbleiterschutzgesetz. Semiconductor Protection Act. 2sprachige Textausgabe mit Erläuterungen. Herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. jur. Dipl.-Phys. Bernhard Geissler. Köln: Heymann 1988.

3 3 2. Supranationales und internationales Recht a) Supranationales Recht Europäisches Patentübereinkommen: Übereinkommen über die Erteilung europäischer Patente. Textausgabe mit Einführung, hrsg. von Kolle/Strebel. 3. Aufl. Köln: Heymann Europäisches Patentübereinkommen (EPÜ, Ausführungsordnung, Zentralprotokoll, Gebührenordnung), dreisprachige Ausgabe, 10. Aufl München: Europäisches Patentamt, Referat PCT-Leitfaden für Anmelder, hrsg. vom Europäischen Patentamt. Loseblattausgabe. Bd. 1 Allgemeine Informationen für Benutzer des PCT. Bd. 2 Das Verfahren vor den Bestimmungsämtern und den ausgewählten Ämtern. München: Loseblattausgabe 3. Aufl. Köln: Heymann Richtlinien für die Prüfung im Europäischen Patentamt. Deutsch, Englisch und Französisch (Loseblattausgabe), München: Europäisches Patentamt. Verzeichnis der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter. München: Europäisches Patentamt. Berichte der Münchener Diplomatischen Konferenz über die Einführung eines Europäischen Patenterteilungsverfahrens (München 10. September - 5. Oktober 1973). Hrsg. von der Regierung der Bundesrepublik Deutschland. Köln: Verlag Bundesanzeiger 1977 Die Luxemburger Konferenz über das Gemeinschaftspatent. Bericht der deutschen Delegation. GRUR Int. 1976, 187 ff. Auf der Luxemburger Konferenz über das Gemeinschaftspatent festgelegte Texte. Brüssel: Rat der EG 1986, Zustimmungsgesetz mit Texten BGBl II S Inkrafttreten nicht mehr zu erwarten; statt dessen Vorschlag einer Verordnung des europäischen Parlaments und des Rates über das Gemeinschaftspatent; BR-Drucks. 527/00. Bericht EuZW 2000, 739 Gemeinschaftspatentübereinkommen: Vereinbarung über Gemeinschaftspatente. Textausgabe mit Einführung, hrsg. von Koch-Stauder. 2. Aufl. Köln: Heymann Regierungskonferenz der Mitgliedstaaten der Europäischen Patentorganisation zur Revision des Europäischen Patenübereinkommens (EPÜ München GRUR Int 2001, 322) Akte zur Revision des Übereinkommens über die Erteilung europäischer Patente GRUR Int 2001, 309 Regierungskonferenz der Mitgliedstaaten der Europäischen Patentorganisation über die Reform des europäischen Patentsystems Paris 24. und 25. Juni 1999 GRUR Int. 1999, 722 Auszüge aus den europäischen Patentanmeldungen; wöchentlich in 3 Teilausgaben (Bibliographische Daten, Hauptanspruch, wichtigste Zeichnung, bei WIPO eingereichte PCT- Anmeldungen). Ab WILA Verlag Wilhelm Lampl, München Auszüge aus den Europäischen Patentschriften; wöchentlich in 3 Teillieferungen (Bibliographische Angaben, Hauptanspruch, Entgegenhaltungen, wichtigste Zeichnung). Ab WILA

4 4 Verlag Wilhelm Lampl, München. b) Internationales Recht Weltorganisation für geistiges Eigentum (Hrsg.): PCT-Vertrag und AusführungsOrdnung in der am geltenden Fassung. Genf: WIPO 2001 PCT-Leitfaden für Anmelder, verfaßt von der Weltorganisation für geistiges Eigentum. Hrsg. der deutschen Fassung: Deutsches Patentamt (Loseblattausgabe). Köln: Heymann Patent Information and Documentation Handbook. Hrsg. u. Bezug: World Intellectual Property Organization, Genf. Scheer, Stefan: Internationales Patent-, Muster- und Marken-Recht. 63. Aufl. Band I: PCT, Argentinien bis Italien; Band II: Japan bis Weissrussland, Internationale Abkommen. Hürth/Köln: Hans Scheer-Fachverlag 2004 WIPO (ed.): WIPO Guide to Intelluctual Property World-wide. Genf: WIPO 2000 B Lehrbücher, Grundrisse, ausgewählte Einzelschriften, Formularsammlung 1. Allgemeine Darstellungen Ann-Westermann: Handbuch know-how Schutz. München: Beck 2006 Chrocziel, Peter: Einführung in den Gewerblichen Rechtsschutz und das Urheberrecht. 2. Aufl. München: Beck 2002 Däbritz, Erich: Patente. Leitfaden. 2. Aufl. 230 S. München: Beck 2001 Eisenmann, Hartmut: Grundriß gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht. Mit 50 Fällen und Lösungen. 4. Aufl. Heidelberg: C.F. Müller 2001 N Ensthaler, Jürgen: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht. 2. Aufl. Berlin: Springer 2003 Gaul-Bartenbach: Handbuch des gewerblichen Rechtsschutzes (Loseblatt-Ausgabe). Köln: Dr. Otto Schmidt. Hubmann-Götting: Gewerblicher Rechtsschutz. 7. Aufl. München: Beck 2002 Jestaedt, Bernhard: Patentrecht. Ein fallbezogenes Lehrbuch. Köln: Heymann 2005 Klett-Sonntag-Wilski: Intellectual Property Law in Germany. München: Beck 2006 Klitzsch- Stockmair: The Protection of Technical Innovation and Designs in Germany. Second Edition. München: Beck 2001 Krasser, Rudolf: Lehrbuch des deutschen Patentrechts. 5. Aufl. München: Beck 2004 Münchener Anwaltshandbuch Gewerblicher Rechtsschutz. 2. Aufl. München: Beck 2005 Nirk-Ullmann: Patent-, Sortenschutz- und Gebrauchsmusterrecht. (Schaeffers Grundriß Bd. 15 Teilbd. 1). 2. Aufl. Heidelberg: C.F. Müller 1999

5 5 Osterrieth, Christian: Patentrecht. Einführung für Studium und Praxis. 2. Aufl. München: Beck 2004 N Rebel, Dieter: Gewerbliche Schutzrechte. Anmeldung Strategie Verwertung. Ein Praxishandbuch. 5. Aufl. Köln: Heymann 2007 Schramm, Carl: Grundlagenforschung auf dem Gebiete des Gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts. Köln, Berlin: Heymann 1954 Troller, Alois: Immaterialgüterrecht. 2 Bde. Basel, Stuttgart: Helbig & Lichtenhahn, 3. Aufl. Bd , Bd Witte-Vollrath: Praxis der Patent- und Gebrauchsmusteranmeldung. 5. Aufl. Köln: Heymann Supranationales Recht; Mehrseitige internationale Abkommen Adolphsen, Jens: Europäisches und Internationales Zivilprozessrecht in Patensachen. Köln: Heymann 2005 Brandi-Dohrn/Gruber/Muir: Europäisches und internationales Patentrecht. Einführung zum EPÜ und PCT. 5. Aufl. München: Beck 2002 Brinkmann-Tilmann: EPÜ-Handbuch Texte Zusammenhänge Erläuterungen. Köln: Heymann 2005 Dybdahl, Lise: Europäisches Patentrecht. Einführung für Praktiker. 2. Aufl. Köln: Heymann 2004 dies.: European Patents. Köln: Heymann 2002 Fromm-Russenschuck/Duggal: WTO und TRIPS. Unmittelbare Auswirkungen auf die Rechtspraxis (Gewerblicher Rechtsschutz). Köln: Heymann 2004 Rippe, Klaus-Dieter: Europäische und internationale Patentanmeldung. Leitfaden für die Praxis. 3. Aufl. Köln: Heymann 2003 Rippe-Gough: European and International Patent Applications. A practical Guide. Köln: Heymann 2002 Gall-Rippe: Die europäische Patentanmeldung und der PCT in Frage und Antwort. 7. Aufl. Köln: Heymann 2006 Bodenhausen, G.C.H.: Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums. Köln: Heymann Lizenzverträge N Bartenbach, Kurt: Patentlizenz- und know-how-vertrag. 6. Aufl. Köln: Otto Schmidt 2007 Groß, Michael: Know-how Lizenzvertrag. Heidelberger (Musterverträge 73). 4. Aufl. Heidelberg: Verlag Recht und Wirtschaft 2004

6 ders.: Computerprogramm - Lizenzvertrag. 4. Aufl. (Heidelberger Musterverträge 74). Heidelberg: Verlag Recht und Wirtschaft 2004 ders.: Datenbank Lizenzvertrag. 2. Aufl. (Heidelberger Musterverträge 96). Heidelberg: Verlag Recht und Wirtschaft 2004 ders.: Forschungs- und Entwicklungsvertrag. 2. Aufl. (Heidelberger Musterverträge 79). Heidelberg: Verlag Recht und Wirtschaft 2004 Groß-Rohrer: Lizenzgebühren (Lizenzgebühren in der Vertragspraxis; Lizenzen im Bilanz- und Steuerrecht) 552 S. Heidelberg: Verlag Recht und Wirtschaft 2003 Haver-Mailänder: Lizenzvergabe durch deutsche Unternehmen in das Ausland. Heidelberg: Verlagsgesellschaft Recht und Wirtschaft N Hellebrand-Kaube-von Falkenstein: Lizenzsätze für technische Erfindungen. 3. Aufl. Köln: Heymann 2007 Henn, Guenter: Problematik und Systematik des internationalen Patentlizenzvertrages. München: Beck 1967 ders.: Patent- und Know-how-Lizenzvertrag. Ein Handbuch. 5. Aufl. Heidelberg: C.F. Müller 2003 Lindstaedt-Pilger: Muster für Patentlizenzverträge. 7. Aufl. Heidelberg: Verlagsgesellschaft Recht und Wirtschaft 2002 Pagenberg-Geissler: Lizenzverträge - License Agreements. Formularkommentar mit CD-Rom. 5. Aufl. Köln: Heymann 2003 Pfaff-Nagel: Internationale Rechtsgrundlagen für Lizenzverträge im gewerblichen Rechtsschutz (Deutsch und Englisch). München: Beck 1993 Pfaff-Osterrieth: Der Lizenzvertrag. Formularkommentar unter besonderer Berücksichtigung von Auslandsbeziehungen. 2 Auf. München: Beck 2004 Stumpf, Herbert - Gross, Michael: Der Lizenzvertrag. 8. Aufl. Frankfurt: Verlag Recht und Wirtschaft 2005 Stumpf-Zumbusch: Der Know-how Vertrag. 4. Aufl. Heidelberg: Verlag Recht und Wirtschaft 1995 N Ullrich-Lejeune (Hrsg.): Der internationale Softwarevertrag. 2. Aufl. Frankfurt: Verlag Recht und Wirtschaft 2006 Ulmer-Eilfort/Schmoll: Technologietransfer. Lizenzverträge für Patente und know-how (Beck sche Musterverträge Band 54) mit CD-Rom. München: Beck Sonstige Einzelschriften a) Patentrecht F.K. Beier/J. Straus: Der Schutz wissenschaftlicher Forschungsergebnisse. Weinheim: Verlag Chemie 1982

7 7 Bendl-Weber: Patentrecherche und Internet. 2. Aufl. Köln: Heymann 2004 Benyamini, A.: Patent Infringement in the European Community. Weinheim: VCH Verlagsges Boeters, Hans D.: Handbuch Chemiepatent. 2. Aufl. Heidelberg: C.F. Müller 1989 Cabanellas Jr., G./Massaguer, J.: Know-How Agreements and EEC Competition Law. Weinheim, VCH Verlagsges Cronauer, Axel: Das Recht auf das Patent im Europäischen Patentübereinkommen unter besonderer Berücksichtigung des deutschen und englischen Rechts. Köln: Heymann 1988 Dolder, Fritz: Erfindungshöhe. Rechtsprechung des Europäischen Patentamts zu Art. 56 EPÜ Mechanik, technische Physik, Verfahrenstechnik, Werkstoffe. Rund 30 Fälle aus der Praxis des EPA dargestellt und ausführlich kommentiert. Köln: Heymann 2003 Dolder Vaupel: Der Schutzbereich von Patenten. 2. Aufl. Köln: Heymann 2004 Fitzner, Uwe: Der Patentanwalt. Beruf und Beratung im Gewerblichen Rechtsschutz. Köln: Heymann 2006 Goldbach, Vogelsang-Wenke, Zimmer: Protection of Biotechnical Matter under European and German Law. 450 S. Weinheim: Wiley-VCH 1997 Grubb, Philip W.: Patents in Chemistry and Biotechnology. Oxford: Clarendon Press 1986 van Hees, Anne: Das Verfahrensrecht in Patentsachen. 2. Aufl. Köln: Heymann 2002 Hirsch-Hansen: Der Schutz von Chemie-Erfindungen. Weinheim: VCH 1995 dies.: Protecting Inventions in Chemistry. Commentary on Chemical Case Law under European Patent Convention and the German Patent Law. Weinheim: Wiley-VCH 1997 Krefft, Alexander: Patente und humangenetische Erfindungen unter besonderer Berücksichtigung des EST-Problems. Köln: Heymann 2003 Keukenschrijver, Alfred: Patentnichtigkeitsverfahren. 2. Aufl. Köln: Heymann 2005 Kühnen-Geschke: Die Durchsetzung von Patenten in der Praxis. 3. Aufl. Köln: Heymann 2005 Lehmann, Michael (Hrsg.): Rechtsschutz und Verwertung von Computerprogrammen. Köln: Dr. Otto Schmidt 1988 Liedel, Dieter: Das deutsche Patentnichtigkeitsverfahren. Eine Bestandsaufnahme. Köln: Heymann 1979 Loth, Hans-Friedrich: Neuheitsbegriff und Neuheitsschonfrist im Patentrecht. Eine rechtsvergleichende Untersuchung. Köln: Heymann 1988 Moufang, Rainer: Genetische Erfindungen im gewerblichen Rechtsschutz. Köln: Heymann 1988 Müller, Eva Maria: Die Patenfähigkeit von Arzneimitteln Der Gewerbliche Rechtsschutz

8 für pharmazeutische, medizinische und biotechnologische Erfindungen. 397 S. Berlin: Springer 2003 Nieder, Michael: Die Patentverletzung. Materielles Recht und Verfahren. München: Beck 2004 Ohl, Albert: Patentindikation im deutschen und europäischen Recht. Weinheim: VCH 1987 Pitz, Johann: Patentverletzungsverfahren. Grundlagen Praxis Strategie 220 S. München: Beck 2004 Schickedanz, W.: Die Formulierung von Patentansprüchen. Deutsche, Europäische und Amerikanische Praxis. München: Beck 2000 Schneider, Jörg: Softwarenutzungsverträge im Spannungsfeld von Urheber- und Kartellrecht. München: Beck 1988 Schramm-Popp-Bohnenberger-Schneider-Kaess: Der Patentverletzungsprozess. 5. Aufl. Köln: Heymann 2005 Straus, Joseph: Gewerblicher Rechtsschutz für biotechnologische Erfindungen. Köln: Heymann 1987 Wurzer-Reinhardt: Bewertung technischer Schutzrechte.Köln: Heymann 2006 Witte-Vollrath: Die Praxis der Patent- und Gebrauchsmusteranmeldung. 5. Aufl. Köln: Heymann 2002 Wurzer-Reinhardt: Bewertung technischer Schutzrechte. Köln: Heymann 2006 b) Arbeitnehmererfindungen Bartenbach, Kurt: Zwischenbetriebliche Forschungs- und Entwicklungskooperation und das Recht der Arbeitnehmerfindung. Köln: Heymann 1985 Bartenbach-Volz: Arbeitnehmererfindungen. Praxisleitfaden mit Mustertexten. 4. Aufl. Köln: Heymann 2006 Gaul, Dieter: Die Arbeitnehmererfindung. Leitfaden für Unternehmen und Führungskräfte. 2. Aufl. Verlag TÜV Rheinland 1990 Krasser, Rudolf; Schricker, Gerhard: Patent- und Urheberrecht an Hochschulen. Baden-Baden: Nomos 1988 Mohr, Hartmut: Die Besteuerung der Erfinder und Erfindungen. Hinweise - Empfehlungen - Erfahrungen. München: Beck 1985 N Schwab, Brent: Arbeitnehmererfindungsrecht. Baden-Baden: Nomos 2006 Volz, Franz-Eugen: Das Recht der Arbeitnehmerfindung im öffentlichen Dienst. Köln: Heymann

9 9 c) Supranationales und internationales Recht Beier-Schricker (Hrsg): From GATT to TRIPS. The Agreement on Trade Related Aspects of Intellectual Property Rights. Weinheim: VCH 1996 Habersack, H.J.: Länderspiegel - Patente, Design und Marken. Bisher 6 Länderhefte. Heidelberg: C.F. Müller 1985 ff. Pagenberg-Cornish: Interpretation of Patents in Europa Application of Article 69 EPC. Länderberichte über die jeweilige nationale Praxis. Köln: Heymann 2006 Schade, Jürgen, Patent-Tabelle. Übersicht über materielles und formelles Recht in 56 Ländern und regionalen Organisationen. 9. Aufl. Köln: Heymann Januar 2005 Ulmer, Eugen: Die Immaterialgüterrechte im internationalen Privatrecht. Köln: Heymann 1975 d) Sortenschutz Wuesthoff-Lessmann-Würtenberger: Handbuch zum deutschen und europäischen Sortenschutz. München: Beck 1999 e) Sonstige Einzelschriften Hüppertz-Cohausz: Das Patentsekretariat. Die Bürokraft im Gewerblichen Rechtsschutz. Köln: Heymann 2005 Rosenberger, Hans-Peter: Verträge über Forschung und Entwicklung. F&E-Kooperation in rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht. Köln: Heymann 2006 Ullrich, Hanns: Privatrechtsfragen der Forschungsförderung in der Bundesrepublik Deutschland. Weinheim: Verlag Chemie 1984 Winzer, Wolfgang: Forschungs- und Entwicklungsverträge. München: Beck Formularsammlungen Beck sche Formularsammlung zum Gewerblichen Rechtschutz mit Urheberrecht. 3. Aufl. München: Beck 2005 Münchener Prozessformularbuch zum Gewerblichen Rechtsschutz, Urheberrecht und Presserecht mit CD-ROM. 2. Aufl. München: Beck 2005 C Kommentare a) Patentgesetz, Gebrauchsmustergesetz Patentgesetz, Gebrauchsmustergesetz mit den ergänzenden Vorschriften. Begründet von Benkard, fortgeführt von Bruchhausen, Rogge, Schäfers und Ullmann. 10. Aufl. München: Beck 2006 N Bühring, Manfred: Gebrauchsmustergesetz. 7. Aufl. Köln: Heymann 2007 Busse, Rudolf: Patentgesetz. 6. Aufl. Berlin: de Gruyter Erscheinen Ende 2003

10 10 Klauer-Möhring: Patentrechtskommentar. 3. Aufl. München: Vahlen Lindenmaier: Das Patentgesetz. 6. Aufl. Köln: Heymann 1973 Loth, Hans Friedrich: Gebrauchsmustergesetz. München: Beck 2001 N Mes, Peter: Patentgesetz, Gebrauchsmustergesetz. 2. Aufl. München: Beck 2005 Reimer, Eduard: Patentgesetz und Gebrauchsmustergesetz. 3. Aufl. Köln, Berlin: Heymann 1968 Schulte, Rainer: Patentgesetz mit EPÜ. 7. Aufl. Köln: Heymann Druckausgabe und elektronische Ausgabe b) Arbeitnehmererfindungen Bartenbach-Volz: Gesetz über Arbeitnehmererfindungen. 4. Aufl. Köln: Heymann 2002 dies.: Arbeitnehmererfindevergütung. Kommentar zu den amtlichen Richtlinien für die Vergütung von Arbeitnehmererfindungen. 2. Aufl. Köln: Heymann 1999 Schade, Hans: Recht der Arbeitnehmererfindungen. Kommentar zu dem Gesetz über Arbeitnehmererfindungen und den Vergütungsrichtlinien. 6. Aufl. Berlin: Erich Schmidt Verlag 1993 c) Supranationales und internationales Recht Benkard (Hrsg.): EPÜ Europäisches Patentübereinkommen. München: Beck 2002 Europäisches Patentübereinkommen: Münchener Kommentar. Lieferung Köln: Heymann 1984 ff. Reinbothe-von Lewinski: The WIPO Treaties Commentary and Legal Analysis. London: Butterworths 2002 N Singer-Stauder: Europäisches Patentübereinkommen. 4. Aufl. Druckausgabe und elektronische Ausgabe. Köln: Heymann 2007 dies.: European Patent Convention. 3. Aufl. Vol. 1 : Substantive Patent Law. Vol. 2 : Procedural Patent Law. Köln: Heymann 2003 d) Andere Gesetze Feuerich, Wilhelm: Patentanwaltsordnung. München Beck 1997 Kelbel-König-Schäfers: Patentanwaltsordnung. 2. Aufl. Köln: Heymann 2004 Keukenschrijver, Alfred: Sortenschutzgesetz. Köln: Heymann 2001

11 11 D Entscheidungssammlungen, Zeitschriften 1. Entscheidungssammlungen Entscheidungen des Reichsgerichts in Zivilsachen (RGZ; RG) Entscheidungen des Bundesgerichtshofes in Zivilsachen (BGHZ; BGH) Entscheidungen des Bundespatentgerichts (BPatGE). Nichtigkeitsrechtsprechung in Patentsachen. Entscheidungen des Bundesgerichtshofes und des Bundespatentgerichts. T. Bausch (Hrsg.). 2 Bd. München: Beck 2000 Entscheidungen der Beschwerdekammern des Europäischen Patentamts GRUR-Rechtsprechungs-Report (GRUR-RR). München: Rechtsprechung der Beschwerdekammern des Europäischen Patentamts , hrsg. vom Europäischen Patentamt, Generaldirektion 3 Rechtsprechungskartei Gewerblicher Rechtsschutz Schulte Kartei; dto. auf CD-ROM. Köln: Heymann 2. Zeitschriften Amtsblatt des Europäischen Patentamts (ABlEPA) Amtsblatt des Harmonisierungsamtes für den Binnenmarkt Blatt für Gemeinschaftsmarken Blatt für Patent-, Muster- und Zeichenwesen (Bl.f.PMZ; Bl.) Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht. Auslands- und Internationaler Teil, ab 1967 Internationaler Teil (GRUR Ausl; GRUR Int.) International Rewiev of Interleecel Property and Competition Law (IIC) Mitteilungen der deutschen Patentanwälte (Mitt.) La Propriété industrielle (Prop.ind.) Revue du Droit de la Propriété industrielle (R.D.P.I.) International Review of Industrial Property and Copyright Law (IIC) CD-ROM GRUR ab 1948, GRUR Int. ab 1952, IIC ab 1970 mit jährlichen Ergänzungen. München: Beck

12 ESPACE LEGAL Entscheidungen der Beschwerdekammern, wichtigste Gesetzestexte Europäisches Patentamt Generaldirektion Patentinformation, Schottenfeldgasse 29, A-1072 Wien E Bibliographien Bibliographie neuer Bücher und Aufsätze in GRUR Int. laufend 12 F Datenbanken PATDPA Deutsche Patentdatenbank beim Deutschen Patentamt. Online-Zugriff über STN International. Einzelheiten siehe Mitt. 1987, 60 espacenet Datenbank des Europäischen Patentamtes Online-Zugriff kostenlos Information über Nutzungsmöglichkeiten IPR Intellectual Property Rights Helpdesk Community Research & Development Information Service (Cordis) Zugriff auf den Zentralweb-Dienst des Fünften Rahmenprogramms für Forschung und Entwicklung; Informationen über einzelne Förderporgramme der EG; ständig aktualisierte Fassung der im ABl. veröffentlichten Ausschreibungen zu EU-Vorhaben; Börse für Partnerschaften Linking Innovation, Finance and Technology (Lift) Informationen zur Förderung von Partnerschaften zwischen Investoren und innovationsfreudigen Unternehmen oder Forschern G Internet Patentrecherche IBM Patentserver EPA, DPA ESPACE-NET Rechtsinformation Transpatent Patentinformation EPA H Wörterbücher N Uexküll, von Alexa: Wörterbuch der Patent- und Markenpraxis. Deutsch-Englisch/Englisch- Deutsch, 7. Aufl. Köln: Heymann 2007 dies.: Wörterbuch der Patentpraxis. Deutsch-Französisch/Französisch-Deutsch. Köln: Heymann

13 Hoeren, T.: Wörterbuch zum Gewerblichen Rechtsschutz. Deutsch/Englisch/Französisch mit inhaltsgleicher CD-ROM. Weinheim: Wiley-VCH 2000 I Wichtige Anschriften Europäisches Patentamt. Erhardtstr. 27, München. Postanschrift: München. Tel.: 089/ ; Fax 089/ Europäisches Patentamt - Generaldirektion I (Recherche; Den Haag): Postbus HV Rijswijk ZH. Nederlande. Tel.: 070/ , Telex: epo nl Dienststelle Berlin, Gitschiner Str. 103, Berlin. Tel.: 030/ , Fax: 030/ Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Europäisches Markenamt - HABM), Avenida de Europa 4 E Alicante. Tel.: , Fax.: Deutsches Patent- und Markenamt, Zweibrückenstr. 12, München, Tel.: 089/2195-1, Fax: 089/ Deutsches Patent- und Markenamt, Technisches Informationszentrum Berlin (TIZ). Gitschiner Str. 97, Berlin. Tel.: 030/ , Fax: 030/ Deutsches Patent- und Markenamt, Aussenstelle Jena. Goethepassage 1, Jena. Tel.: 03461/4054-0, Fax 03641/ Bundespatentgericht. Cincinnatistr. 64, München, Postanschrift Postfach , München. Tel.: 089/ , Fax: 089/ Organisation Mondiale de la Propriété Intellectuelle (WIPO). 32 Chemin des Colombettes, CH 1211 Genf 20, Schweiz Patentstelle für die deutsche Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft. Romanstr. 22, München. Tel.: 089/ Verbindungsstellen des VALUE-Programms der EG (Informationen über EG-Forschungspolitik und Forschungsergebnisse, Förderungsmöglichkeiten, Vermittlung von Kooperationspartnern) - VDI/VDE-Informationstechnik Technologiezentrum GmbH, Budapester Str. 40, Berlin - EG-Verbindungsbüro für Forschung und Technologie, Steinbeiß-Europa-Zentrum-Haus der Wirtschaft, Willi Bleicher Str. 19, Stuttgart - Zentrum für Innovation und Technik in NRW-GmbH (ZENIT), Dohne 54, Mülheim/Ruhr - Agentur für Innovationsförderung und Technologietransfer GmbH Leipzig (AGIL GmbH), Prager Str. 28, Leipzig K Stand der internationalen Verträge Übersicht über den Stand der internationalen Verträge auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Gewerblicher Rechtsschutz e Bartenbach, Arbeitnehmererfindungsrecht zum Gesetz der Arbeitnehmerfindung Heymanns Verlag, 5. A. 2011, gebunden, ca. 1400 Seiten, ca. 238,00 EUR, Bestellnummer 8032594 Bartenbach,

Mehr

Patent- und Musterrecht: PatR

Patent- und Musterrecht: PatR Beck-Texte im dtv 5563 Patent- und Musterrecht: PatR Textausgabe zum deutschen, europäischen und internationalen Patent-, Gebrauchsmuster- und Geschmacksmusterrecht von Andreas Heinemann 11. Auflage Patent-

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Gewerblicher Rechtsschutz e Bartenbach, Arbeitnehmererfindungsgesetz zum Gesetz der Arbeitnehmerfindung Heymanns Verlag, 5. A. 2011, gebunden, ca. 1400 Seiten, ca. 238,00 EUR, Bestellnummer 8032594 Erscheint

Mehr

Gliederungsüberblick. 1. Teil: Einführung. 1 Überblick. 2 Grundlagen des Immaterialgüterrechts. 2. Teil: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

Gliederungsüberblick. 1. Teil: Einführung. 1 Überblick. 2 Grundlagen des Immaterialgüterrechts. 2. Teil: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte 1. Teil: Einführung 1 Überblick Gliederungsüberblick 2 Grundlagen des s 2. Teil: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte 3 Urheberrecht 4 Verwandte Schutzrechte: Überblick 3. Teil: Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

Patent- und Designrecht: PatR

Patent- und Designrecht: PatR Beck-Texte im dtv 5563 Patent- und Designrecht: PatR Textausgabe zum deutschen, europäischen und internationalen Patent-, Gebrauchsmuster- und Designrecht von Andreas Heinemann 12. Auflage Patent- und

Mehr

Prof. Dr. Renate Schaub, LL.M. (Univ. Bristol) Vorlesung Immaterialgüterrecht Wintersemester 2012/13 Kurzgliederung und Literaturauswahl

Prof. Dr. Renate Schaub, LL.M. (Univ. Bristol) Vorlesung Immaterialgüterrecht Wintersemester 2012/13 Kurzgliederung und Literaturauswahl 1. Teil: Einführung 1 Überblick 2 Grundlagen des Immaterialgüterrechts 2. Teil: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte 3 Urheberrecht 4 Verwandte Schutzrechte im Überblick 3. Teil: Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

Literaturauswahl Patentrecht

Literaturauswahl Patentrecht Patentrecht Kommentare Benkard, Patentgesetz Kurz-Kommentar C. H. Beck Verlag, 10. A. 2006, gebunden, 1954 Seiten, 178,00 EUR, Bestellnummer 8014735 Dieser Klassiker ist der führende Kommentar zum Patent-

Mehr

https://web.archive.org/web/20111225144235/http://www.patentanwalt.de/

https://web.archive.org/web/20111225144235/http://www.patentanwalt.de/ Patentanwaltskammer - Impulsgeber für Innovation und Technik https://web.archive.org/web/20111225144235/http://www.patentanwalt.de/ Seite 1 von 1 Innovationen Patentanwälte Ausbildung Weiterbildung Patentanwaltsfachangestellte

Mehr

Seminar Gewerblicher Rechtsschutz Literatur - 1

Seminar Gewerblicher Rechtsschutz Literatur - 1 Seminar Gewerblicher Rechtsschutz Literatur 1 Althammer, W. Warenzeichengesetz Bd: 0 1989 Heymanns Köln Bartenbach, K., F.E. Volz Arbeitnehmererfindervergütung Kommentar zu den Amtlichen Richtlinien für

Mehr

Grundlage der Patentinformation und Patentdokumentation

Grundlage der Patentinformation und Patentdokumentation -г \т Grundlage der Patentinformation und Patentdokumentation Dipl.-Ing. Alfred Wittmann vde-verlag gmbh Berlin Offenbach Inhalt Vorwort 3 1 Schutzrechts-und Informationsfunktion des Patentwesens 11 1.1

Mehr

Patent- und Designrecht: PatR

Patent- und Designrecht: PatR Beck-Texte im dtv 5563 Patent- und Designrecht: PatR Textausgabe zum deutschen, europäischen und internationalen Patent-, Gebrauchsmuster- und Designrecht Bearbeitet von Prof. Dr. Andreas Heinemann 13.

Mehr

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW Praktikerforum 2014 Fr. 11.04.2014 1. Allgemeines zum Markenrecht Judith Hesse, LL.M. (Dresden/Exeter), Rechtsanwältin Bettinger, Schneider, Schramm,

Mehr

Teil 1 Das Patentsekretariat 1

Teil 1 Das Patentsekretariat 1 Inhaltsübersicht Teil 1 Das Patentsekretariat 1 Kapitel 1 Der Aufbau des Patentsekretariats 1 Kapitel 2 Die Arbeit des Patentsekretariats 18 Teil 2 Gewerbliche Schutzrechte 65 Kapitel 3 Technische Erfindungen

Mehr

Erfinderzentrum Sachsen-Anhalt

Erfinderzentrum Sachsen-Anhalt 1. Grundlagen 1.1. Das Patent als staatlich gewährtes Ausschließungsrecht 1.2. Das Patentrecht im Verhältnis zu anderen Rechten 1.2.1. Patent und andere gewerbliche Schutzrechte Gebrauchsmusterrecht Geschmacksmusterrecht

Mehr

PATINFO Kolloquium uber Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz der Til llmenau

PATINFO Kolloquium uber Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz der Til llmenau PATINFO 2006 28. Kolloquium uber Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz der Til llmenau Patente, Marken und Geschmacksmuster - Rechtspraxis, Recherche, Analyse und Verwertung 18. und 19. Mai 2006

Mehr

UnivProf. Dr. Haimo Schack SS Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht

UnivProf. Dr. Haimo Schack SS Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht UnivProf. Dr. Haimo Schack SS 2016 Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht I. Materialien: Mächtel/Uhrich/Förster, Geistiges Eigentum Vorschriftensammlung (Mohr), 4. Aufl. 2014 Schack/Jotzo/Raue,

Mehr

Referent: Olaf Kretzschmar IP SERVICE INTERNATIONAL

Referent: Olaf Kretzschmar IP SERVICE INTERNATIONAL Referent: Olaf Kretzschmar IP SERVICE INTERNATIONAL Level 26/ 44 Market Street SYDNEY NSW 2000 PHONE +61 (0)2 9089 8855 - FACSIMILE +61 (0)2 90898874 EMAIL info@trademark-lawyers.com.au Schutz geistiger

Mehr

DPMAinformativ Normierung von Patentliteratur Nummern zur Identifikation bibliographischer Daten gemäß WIPO-Standard ST.

DPMAinformativ Normierung von Patentliteratur Nummern zur Identifikation bibliographischer Daten gemäß WIPO-Standard ST. DPMAinformativ Normierung von Patentliteratur Nummern zur Identifikation bibliographischer Daten gemäß WIPO-Standard ST.9 (INID -Codes) Der WIPO-Standard ST.9 2 hat die Kennzeichnung der bibliographischen

Mehr

06_Gewerberecht_Band.fm Seite VII Freitag, 10. Juni 2005 11:06 11

06_Gewerberecht_Band.fm Seite VII Freitag, 10. Juni 2005 11:06 11 06_Gewerberecht_Band.fm Seite VII Freitag, 10. Juni 2005 11:06 11 Abkürzungsverzeichnis XIII Einführung XIX 1 Deutsches Patent- und Gebrauchsmusterrecht 1.1 Patentgesetz (PatG) 2 1.1.1 Patentverordnung

Mehr

welche im Folgenden skizziert werden. Kein Bestandteil des Gewerblichen Rechtsschutzes ist dagegen

welche im Folgenden skizziert werden. Kein Bestandteil des Gewerblichen Rechtsschutzes ist dagegen Vorwort Vorliegendes Skript soll dem Leser (und natürlich auch der Leserin) die Möglichkeit geben, sich Grundlagenwissen zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht anzueignen oder das bereits vorhandene

Mehr

Normierung von Patentliteratur. Nummern zur Identifikation bibliographischer Daten gemäß WIPO-Standard ST.9 (INID-Codes)*

Normierung von Patentliteratur. Nummern zur Identifikation bibliographischer Daten gemäß WIPO-Standard ST.9 (INID-Codes)* Deutsches Patent- und Markenamt DPMAinformativ Normierung von Patentliteratur Nummern zur Identifikation bibliographischer Daten gemäß WIPO-Standard ST.9 (INID-Codes)* Im Wege der internationalen Zusammenarbeit

Mehr

Rechtsanwalt. Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch Jahrgang (0)

Rechtsanwalt. Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch Jahrgang (0) BARDEHLE PAGENBERG Team Alexander von Mühlendahl Prof. Dr. iur., J.D., LL.M. Rechtsanwalt Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch Jahrgang 1940 +49.(0)89.928 05-0 vonmuhlendahl@bardehle.de

Mehr

Neueste Entwicklungen im Patentrecht 19. November 2013, Martinsried (München)

Neueste Entwicklungen im Patentrecht 19. November 2013, Martinsried (München) Einladung Seminar Neueste Entwicklungen im Patentrecht 19. November 2013, Martinsried (München) in Kooperation mit UmweltCluster Bayern Neueste Entwicklungen im Patentrecht Das richtige Innovationsmanagement

Mehr

I. Nationale Grundlagen... 9 II. Internationale Übereinkommen... 10

I. Nationale Grundlagen... 9 II. Internationale Übereinkommen... 10 Inhaltsverzeichnis eichnis Vorwort............................................................. Vorwort zur 2. Auflage................................................ Abkürzungsverzeichnis................................................

Mehr

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung)

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zum Stand und Inhalt der Hilfsmittel gelten für alle Schwerpunkt-(teil-)bereiche - die Regelungen in

Mehr

PATENT- und MARKENZENTRUM SAAR

PATENT- und MARKENZENTRUM SAAR PATENT- und MARKENZENTRUM SAAR Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e.v. Saarbrücken Dr. Robert Reichhart 1 Gewerbliche Schutzrechte in der Vergangenheit Deutsche Staaten nach 1806 / 1815 1806

Mehr

Rechtsanwalt, Of Counsel. Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang (0)

Rechtsanwalt, Of Counsel. Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang (0) BARDEHLE PAGENBERG Team Jochen Pagenberg Dr. iur., LL.M. (Harvard) Rechtsanwalt, Of Counsel Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang 1941 +49.(0)89.928 05-0 pagenberg@bardehle.de

Mehr

Freiberger Seminare zum Gewerblichen Rechtsschutz

Freiberger Seminare zum Gewerblichen Rechtsschutz Schriften zur Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes 6 Freiberger Seminare zum Gewerblichen Rechtsschutz Tagungsband des 9. und 10. Freiberger Seminars zur Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes Bearbeitet

Mehr

Einladung. Seminar. Neueste Entwicklungen im Patentrecht 12. November 2013, Berlin

Einladung. Seminar. Neueste Entwicklungen im Patentrecht 12. November 2013, Berlin Einladung Seminar Neueste Entwicklungen im Patentrecht 12. November 2013, Berlin Neueste Entwicklungen im Patentrecht Das richtige Innovationsmanagement sowie eine solide Patentstrategie sind notwendige

Mehr

29. Kolloquium der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz

29. Kolloquium der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz 29. Kolloquium der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz PATINFO Gewerbliche Schutzrechte Rationelle Nutzung ihrer Informationsund Rechtsfunktion in Wirtschaft

Mehr

PATENTERTEILUNGS- VERFAHREN. Reinhard Kinne TBK-Patent, München Patentanwalt

PATENTERTEILUNGS- VERFAHREN. Reinhard Kinne TBK-Patent, München Patentanwalt PATENTERTEILUNGS- VERFAHREN Reinhard Kinne TBK-Patent, München Patentanwalt Patenterteilungsverfahren Systeme Fallbeispiele Kosten Dauer 2 Patentsysteme Anmelder natürliche Person juristische Person Patentanmeldung

Mehr

Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts. Patente. Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um?

Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts. Patente. Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts Patente Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? von Dr. rer. nat. Erich Däbritz, Dr. Ralf-Rüdiger Jesse, Dr. Dirk

Mehr

Patentrecht. 1. Grundlagen. a) Funktion des Patentrechts

Patentrecht. 1. Grundlagen. a) Funktion des Patentrechts 10 II. Patentrecht 1. Grundlagen Lit: Haedicke, 1. Kapitel; Beier, GRUR Int. 1970, 1 ff.; Hettinger, 18 Philosophy & Public Affairs 31 (frei im Internet unter https://courses.washington.edu/techdev/readings/

Mehr

Kurzer Überblick über die jüngsten Änderungen des deutschen Patent- und Gebrauchsmustergesetzes

Kurzer Überblick über die jüngsten Änderungen des deutschen Patent- und Gebrauchsmustergesetzes Kurzer Überblick über die jüngsten Änderungen des deutschen Patent- und Gebrauchsmustergesetzes www.bardehle.com 2 Die neuen Vorschriften, die im Wesentlichen am 1. April 2014 in Kraft treten, enthalten

Mehr

32. Kolloquium der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz ,-».

32. Kolloquium der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz ,-». 32. Kolloquium der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz PATINFO c * ' \,-». * -. «? - Methoden und Werkzeuge gegen Barrieren und Rückstände im gewerblichen

Mehr

... Revision, 26.01.2007

... Revision, 26.01.2007 Revision Abkürzungen... XII Literatur... XIV Teil 1. Einleitung... 1 1 Teil 2. Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Überblick... 3 A. Allgemeines.. 3 2 B. Erläuterung von häufig verwendeten Begriffen...

Mehr

Patent-, Marken- und Urheberrecht

Patent-, Marken- und Urheberrecht Patent-, Marken- und Urheberrecht Leitfaden für Ausbildung und Praxis von Dipl.-Ing. olker Ilzhöfer 6. Auflage Patent-, Marken- und Urheberrecht Ilzhöfer wird vertrieben von beck-shop.de Thematische Gliederung:

Mehr

Rechtsanwalt. Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang (0)

Rechtsanwalt. Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang (0) BARDEHLE PAGENBERG Team Dieter Stauder Dr. iur. Rechtsanwalt Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang 1940 +49.(0)89.928 05-0 stauder@bardehle.de Dieter Stauder bringt mehr als

Mehr

Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts. Patente. Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um?

Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts. Patente. Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts Patente Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? von Dr. Ralf-Rüdiger Jesse, Dr. Dirk Bröcher 3., neu bearbeitete Auflage

Mehr

Leitfaden zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen zwischen Hochschulen und der Industrie

Leitfaden zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen zwischen Hochschulen und der Industrie Leitfaden zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen zwischen Hochschulen und der Industrie Leitfaden zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen zwischen Hochschulen und der Industrie Die kommentierten Düsseldorfer

Mehr

Vorlesung Urheberrecht und Grundzüge des Gewerblichen Rechtsschutzes mit europäischen Bezügen

Vorlesung Urheberrecht und Grundzüge des Gewerblichen Rechtsschutzes mit europäischen Bezügen Prof. Dr. Olaf Sosnitza Sommersemester 2015 Vorlesung Urheberrecht und Grundzüge des Gewerblichen Rechtsschutzes mit europäischen Bezügen Do., 16 18 Uhr in HS II (AU) A. Literaturhinweise I. Lehrbücher

Mehr

Strategien zum Schutz geistigen Eigentums

Strategien zum Schutz geistigen Eigentums Strategien zum Schutz geistigen Eigentums Dr. Utz Dornberger small enterprise promotion & training 1 Sind Schutzrechte für Unternehmen erforderlich? Patentanmelder in Deutschland nach Unternehmensgröße

Mehr

Das Europäische Patent Quo vadis?

Das Europäische Patent Quo vadis? Juristische Fakultät, Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht (IGEWeM) Das Europäische Patent Quo vadis? Europa ohne Grenzen Herausforderung und Chance für die TU Dresden Europatag

Mehr

Patentrecht. Lexikon. Datenbanken

Patentrecht. Lexikon. Datenbanken Patentrecht Lexikon Datenbanken Erfindung Europapatent Gebrauchsmuster Geistiges Eigentum Lizenz Marke Muster Neuheitsschonfrist Nicht patentierbar Offenlegung & Bekanntmachung Patent Patentamt Patentanwalt

Mehr

Bibliografische Informationen digitalisiert durch http://d-nb.info/991690559

Bibliografische Informationen digitalisiert durch http://d-nb.info/991690559 Vorwort 1 Einführung in den gewerblichen Rechtsschutz 1 Einleitung 1.1 Warum werden vom Staat Patente gewährt? 1.2 Erfindungen als Grundlage einer Unternehmensgründung 2.3 Entdeckungen 4.4 Basiserfindungen

Mehr

Ergänzendes Schutzzertifikat Ein EU-Patent?

Ergänzendes Schutzzertifikat Ein EU-Patent? Ergänzendes Schutzzertifikat Ein EU-Patent? München, Dr. Roman Maksymiw Deutsches Patent- und Markenamt www.dpma.de Europa muss zeigen, dass es mehr ist als ein Sammelsurium von 27 Einzellösungen. Präsident

Mehr

Oliver Huber Slide No. 1

Oliver Huber Slide No. 1 Oliver Huber Slide No. 1 Oliver Huber Slide No. 2 Europäisches Patentamt Das europäische Patenterteilungsverfahren (Artikel 1 EPÜ) Oliver Huber, Prüfer, Telekommunikation Oliver Huber Slide No. 3 Programm

Mehr

Dr.-Ing. J. Wasner Patentanwalt

Dr.-Ing. J. Wasner Patentanwalt Dr.-Ing. J. Wasner Patentanwalt Gewerblicher Rechtsschutz Gesetzesnormen: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG Urheberrecht UrhG Herkunftsbezeichnungen Kartellrecht Arzneimittelgesetz Gesellschaftsrecht.

Mehr

Mach s mit! Patente und Gebrauchsmuster. München, 09. Oktober 2014. Alexander Rottmann Deutsches Patent- und Markenamt. www.dpma.

Mach s mit! Patente und Gebrauchsmuster. München, 09. Oktober 2014. Alexander Rottmann Deutsches Patent- und Markenamt. www.dpma. Mach s mit! Patente und München, 09. Oktober 2014 Alexander Rottmann Deutsches Patent- und Markenamt www.dpma.de Inhaltsübersicht Was ist ein Patent? Wie entsteht ein Patent? Anmelde- und Prüfungsverfahren

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN

FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN C.H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG MÜNCHEN 1975 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Patente, Marken und andere internationale

Patente, Marken und andere internationale Patente, Marken und andere internationale Schutzrechte ein Überblick Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Schutz des Geistigen Eigentums im europäischen und internationalen Kontext 11. Oktober 2011, Haus

Mehr

Schutz von geistigem Eigentum in der Volksrepublik China

Schutz von geistigem Eigentum in der Volksrepublik China Schutz von geistigem Eigentum in der Volksrepublik China Thomas Harringer Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh Leiter Schutzrechte Marktrecherche 1.6.2015 IPR Situation VR China damals und heute

Mehr

6 Schlusswort. Neben unseren Redaktionsmitgliedern Dr. Stephan Gärtner, Bent Sternfeld und Dr. Uwe Stilkenböhmer sind das insbesondere:

6 Schlusswort. Neben unseren Redaktionsmitgliedern Dr. Stephan Gärtner, Bent Sternfeld und Dr. Uwe Stilkenböhmer sind das insbesondere: 6 Schlusswort Neben unseren Redaktionsmitgliedern Dr. Stephan Gärtner, Bent Sternfeld und Dr. Uwe Stilkenböhmer sind das insbesondere: So, nun ist es geschafft... Die Redaktion hat sich viel Mühe gegeben,

Mehr

Recherche nach Informationen rund um das Thema Gewerbliche Schutzrechte

Recherche nach Informationen rund um das Thema Gewerbliche Schutzrechte Recherche nach Informationen rund um das Thema Gewerbliche Schutzrechte Gebrauchsmuster, Patente, Marken Gewerbliche Schutzrechte, warum? 20 Milliarden Euro Verluste jährlich in Europa durch Doppelforschung

Mehr

Patente, Marken und Knowhowschutz im Unternehmen

Patente, Marken und Knowhowschutz im Unternehmen Patente, Marken und Knowhowschutz im Unternehmen Erste IHK Unternehmerwoche 17. September 2012 Patentanwältin Dipl.-Phys. Cordula Knefel 35578 Wetzlar Wertherstraße 16 Telefon 06441/46330 Fax 06441/48256

Mehr

Patent-, Marken- und Urheberrecht

Patent-, Marken- und Urheberrecht Patent-, Marken- und Urheberrecht Leitfaden für Ausbildung und Praxis von Dipl.-Ing. Volker Ilzhöfer Patentanwalt, European Patent Attorney Lehrbeauftragter an der Universität Passau 4. Auflage VERLAG

Mehr

Abstrakte Farbmarken im Eintragungs- und Verletzungsverfahren

Abstrakte Farbmarken im Eintragungs- und Verletzungsverfahren Jura Alexander Block Abstrakte Farbmarken im Eintragungs- und Verletzungsverfahren Masterarbeit ABSTRAKTE FARBMARKEN IM EINTRAGUNGS- UND VERLETZUNGSVERFAHREN Masterarbeit zur Erlangung des akademischen

Mehr

Intellectual Property Management (IPM) Berufsbegleitende Weiterbildung im Patentwesen

Intellectual Property Management (IPM) Berufsbegleitende Weiterbildung im Patentwesen Kooperation GraduateCenter mit Wissenschaftlicher Weiterbildung Intellectual Property Management (IPM) Berufsbegleitende Weiterbildung im Patentwesen IPM vermittelt in kompakter Form Kenntnisse im internationalen

Mehr

Internationale Patentübereinkommen

Internationale Patentübereinkommen Internationale Patentübereinkommen 1 WIPO Publication No. 925E über 8000 Jahre her über 2000 Jahre her ca. 280 v.c. über 10000 Jahre her über 5000 Jahre her 2 1 Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung. E 1 Die Geschichte des Markenrechts... 1 E 2 Das Markenrecht in der Rechtsordnung... 9

Inhaltsverzeichnis. Einleitung. E 1 Die Geschichte des Markenrechts... 1 E 2 Das Markenrecht in der Rechtsordnung... 9 Vorwort.............................................................. V Bearbeiterverzeichnis.................................................. VII Inhaltsverzeichnis.....................................................

Mehr

Einladung. Workshop Open Source und/oder proprietäre Software? Rechtliche Schutzmöglichkeiten, Verpflichtungen und Risiken

Einladung. Workshop Open Source und/oder proprietäre Software? Rechtliche Schutzmöglichkeiten, Verpflichtungen und Risiken Einladung Workshop Open Source und/oder proprietäre Software? Rechtliche Schutzmöglichkeiten, Verpflichtungen und Risiken 22. März 2012 Workshop Open Source und/oder proprietäre Software? Rechtliche Schutzmöglichkeiten,

Mehr

Redaktion: MMax-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, Marstallplatz 1, 80539 München

Redaktion: MMax-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, Marstallplatz 1, 80539 München Zeitschrift der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht 4/1998 In Gemeinschaft mit Rainer Jacobs und Peter Mes herausgegeben im Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und

Mehr

Intellectual Property Wirkungsvoller Schutz von IP

Intellectual Property Wirkungsvoller Schutz von IP Intellectual Property Wirkungsvoller Schutz von IP Andreas J. Maier Dipl. Masch. Ing. HTL Eidgenössisch Dipl. Exportleiter Folie 1 Wo ist IP im Unternehmen angesiedelt Folie 2 Die Aktiven einer Firma Materielle

Mehr

PUBLIKATIONEN ACHIM BENDER

PUBLIKATIONEN ACHIM BENDER PUBLIKATIONEN ACHIM BENDER Die neue Unionsmarke Carl Heymanns Verlag, Köln, 2. Auflage 2017 Fezer, Handbuch der Markenpraxis C.H.Beck Verlag, München, 3. Auflage 2016 (Co-Autor) Heidelberger Kommentar

Mehr

IT- und Computerrecht: CompR

IT- und Computerrecht: CompR Beck-Texte im dtv 5562 IT- und Computerrecht: CompR Textausgabe. Europarecht, Zivilrecht, Urheberrecht, Patentrecht, Strafrecht, Elektronischer Geschäftsverkehr von Prof. Dr. Jochen Schneider 9., aktualisierte

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in der Patentnichtigkeitssache

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in der Patentnichtigkeitssache BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES X ZR 29/05 URTEIL in der Patentnichtigkeitssache Verkündet am: 12. Juli 2005 Wermes Justizhauptsekretär als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: ja

Mehr

Aufbauseminar Patente

Aufbauseminar Patente Am Küsterland 17 D 44892 Bochum Phone ++0234/92720177 Fax ++0234/92720178 mail info@ingb-burggraef.de web www.ingb-burggraef.de Aufbauseminar Patente Informationen über internationale Patente und Recherche

Mehr

Wettbewerbsvorsprung durch Patente und andere Schutzrechte

Wettbewerbsvorsprung durch Patente und andere Schutzrechte Wettbewerbsvorsprung durch Patente und andere Schutzrechte 1 Inhalt Intro: Wettbewerbsvorteile durch gewerbliche Schutzrechte Teil 1: Das Patent und andere Schutzrechte Patente und Gebrauchsmuster Marken

Mehr

Anna Giedke. Cloud Computing: Eine wirtschaftsrechtliche Analyse mit besonderer Berücksichtigung des Urheberrechts. Herbert Utz Verlag München

Anna Giedke. Cloud Computing: Eine wirtschaftsrechtliche Analyse mit besonderer Berücksichtigung des Urheberrechts. Herbert Utz Verlag München Anna Giedke Cloud Computing: Eine wirtschaftsrechtliche Analyse mit besonderer Berücksichtigung des Urheberrechts Herbert Utz Verlag München Rechtswissenschaftliche Forschung und Entwicklung Herausgegeben

Mehr

Computerimplementierte Erfindungen

Computerimplementierte Erfindungen Europäisches European Office européen Patentamt Patent Office des brevets Computerimplementierte Erfindungen Abkommen auf dem Gebiet des Patentrechts Grundlegende Patentierungsvoraussetzungen gemäss EPÜ

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Götting Meyer Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht Praxishandbuch Nomos Prof. Dr. Horst-Peter Götting Prof. Dr. Justus Meyer Dr. Ulf Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

Patente. Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? Von. Dr. Ralf-Rüdiger Jesse

Patente. Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? Von. Dr. Ralf-Rüdiger Jesse Patente Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? Von Dr. Ralf-Rüdiger Jesse European Patent Attorney Leiter einer Patent- und Lizenzabteilung und Dipl.-Chem. Dr. Dirk Bröcher

Mehr

Ideen-Erfindungen-Patente

Ideen-Erfindungen-Patente Patentanwälte MÜNCHEN BERLIN Ideen-Erfindungen-Patente Die eigene Leistung (er)kennen und schützen Rosenheim, 29. September 2012 Dr. Marie-Theres Schmid Wir schützen Ideen Wie werden geistige Leistungen

Mehr

Der Verwendungsanspruch

Der Verwendungsanspruch Veröffentlicht von Dr. Ralf Sieckmann* in GRUR 1998, 85 Der Verwendungsanspruch 1. Einleitung Der Bundesgerichtshof hat in seinem Beschluß vom 5. November 1996 1) im Nachgang zum Beschluß Abschlußblende

Mehr

Redaktion: MMax-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, Marstallplatz 1, 80539 München Seite 819-908. Jahrgang Oktober, 1999

Redaktion: MMax-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, Marstallplatz 1, 80539 München Seite 819-908. Jahrgang Oktober, 1999 Zeitschrift der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht 10/1999 In Gemeinschaft mit Rainer Jacobs und Peter Mes herausgegeben im Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und

Mehr

Patente. Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? Dr. rer. nat. Erich Däbritz. Odenthal

Patente. Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? Dr. rer. nat. Erich Däbritz. Odenthal Patente Wie versteht man sie? Wie bekommt man sie? Wie geht man mit ihnen um? Dr. rer. nat. Erich Däbritz Odenthal C. H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung München 1994 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Patentrecherche und Internet. Von Dr. Dr. Ernst Bendl und Dipl.-Ing. Georg Weber

Patentrecherche und Internet. Von Dr. Dr. Ernst Bendl und Dipl.-Ing. Georg Weber Patentrecherche und Internet Von Dr. Dr. Ernst Bendl und Dipl.-Ing. Georg Weber Carl Heymanns Verlag 2008 Vorwort Abkürzungen V XI 1 Was Sie als erfolgreicher Patentrechercheur über Patente wissen sollten

Mehr

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis Weiterbildender Masterstudiengang Gewerblicher Rechtsschutz Wintersemester 2015/2016 (aktualisiert: 03.09.2015) Modul 1: Grundlagen Kennzeichenrecht Markenrecht I (Einführung)

Mehr

Medienverfassungsrecht Univ.-Prof. Dr. Klass, LL.M. Literaturhinweise

Medienverfassungsrecht Univ.-Prof. Dr. Klass, LL.M. Literaturhinweise Literaturhinweise Es existiert eine Fülle an Literatur zum Bereich des Medien- und Informationsrechts. Jährlich erscheinen neue Lehrbücher, Kommentare und Monographien. Die folgenden Literaturhinweise

Mehr

Leitfaden zum Thema Schutzrechte

Leitfaden zum Thema Schutzrechte Leitfaden zum Thema Schutzrechte Der folgende Leitfaden zum Thema Schutzrechte dient der einfachen Anwendung der Patent- und Verwertungsstrategie der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Schutzrechte im Überblick

Mehr

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung)

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Stand: November 2016 Zum Stand und Inhalt der Hilfsmittel gelten für alle Schwerpunkt-(teil-)bereiche

Mehr

Redaktion: MMax-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, Marstallplatz 1, 80539 München Seite 543-694 53. Jahrgang Juli/August

Redaktion: MMax-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, Marstallplatz 1, 80539 München Seite 543-694 53. Jahrgang Juli/August Zeitschrift der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht 7-8/2004 In Gemeinschaft mit Rainer Jacobs und Peter Mes herausgegeben im Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und

Mehr

Festschrift fur Fritz Traub zum 65. Geburtstag

Festschrift fur Fritz Traub zum 65. Geburtstag Festschrift fur Fritz Traub zum 65. Geburtstag Herausgegeben von Ulrich Loewenheim und Thomas Raiser in Gemeinschaft mit Claus Dietrich Asendorf, Jiirgen Dembowski, Jiirgen Maruhn, Helmut Weiss Deutscher

Mehr

Stoffverteilungsplan Gewerblicher Rechtsschutz (Stand 31.08.2011)

Stoffverteilungsplan Gewerblicher Rechtsschutz (Stand 31.08.2011) Stoffverteilungsplan Gewerblicher Rechtsschutz (Stand 31.08.2011) 80 50 10 1. Ausbildungsjahr Aufgabe und Stellung des Patentanwalts in der Rechtspflege, Voraussetzungen, Abgrenzung zum Rechtsanwalt Übersicht

Mehr

Patent-, Marken- und Urheberrecht

Patent-, Marken- und Urheberrecht Patent-, Marken- und Urheberrecht Leitfaden für Ausbildung und Praxis von Dipl.-Ing. Volker Ilzhöfer Patentanwalt, European Patent Attorney 6. Auflage VERLAG FRANZ VAHLEN MÜNCHEN 2005 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Patent-, Marken- und Urheberrecht

Patent-, Marken- und Urheberrecht Patent-, Marken- und Urheberrecht Leitfaden für Ausbildung und Praxis von Dipl.-Ing. Volker Ilzhöfer Patentanwalt, European Patent Attorney 7. Auflage VERLAG FRANZ VAHLEN MÜNCHEN Inhaltsverzeichnis Abkürzungen

Mehr

Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen.

Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen. Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen. Eine qualitative Bewertung erfolgt durch die Auswahl nicht. Stand: 10.02.2012

Mehr

Liste der Patentanwälte, die bei der wöchentlichen Erfinderberatung für die IHK Köln tätig sind. Partnerschaft von Patentanwälten

Liste der Patentanwälte, die bei der wöchentlichen Erfinderberatung für die IHK Köln tätig sind. Partnerschaft von Patentanwälten Erfinderberatung Liste der Patentanwälte, die bei der wöchentlichen Erfinderberatung für die IHK Köln tätig sind Patentanwalt Kontaktdaten der Kanzlei Schwerpunkte Kay Beckmann Dipl.-Ing. f. Luft- und

Mehr

Der Schutz des geistigen Eigentums in China im Wandel

Der Schutz des geistigen Eigentums in China im Wandel Der Schutz des geistigen Eigentums in China im Wandel 演 变 中 的 中 国 知 识 产 权 保 护 I. Historische Entwicklung 历 史 发 展 1882 Erste gewerbliche Schutzrechte für die Herstellung von - Webstühlen - Papier - Wein

Mehr

Haben Sie die immateriellen Werte Ihres Unternehmens optimal geschützt?

Haben Sie die immateriellen Werte Ihres Unternehmens optimal geschützt? Haben Sie die immateriellen Werte Ihres Unternehmens optimal geschützt? Das gewerbliche Schutzrecht gewährt dem Inhaber das Recht, andere von der Nutzung der gewerblich-geistigen Leistung auszuschließen.

Mehr

Terminkalender Calendar Calendrier of events EPO

Terminkalender Calendar Calendrier of events EPO Amtsblatt EPA / Official Journal EPO / Journal officiel OEB 2/2003 EPO / EPA EPO OEB 13.3.2003 SACEPO/PDI Wien SACEPO/PDI Vienna SACEPO/PDI Vienne 18. 20.3.2003 Verwaltungsrat Administrative Council Conseil

Mehr

Einladung. Seminar. Neueste Entwicklungen im Patentrecht 23. Januar 2014, Heidelberg

Einladung. Seminar. Neueste Entwicklungen im Patentrecht 23. Januar 2014, Heidelberg Einladung Seminar Neueste Entwicklungen im Patentrecht 23. Januar 2014, Heidelberg Neueste Entwicklungen im Patentrecht Das richtige Innovationsmanagement sowie eine solide Patentstrategie sind notwendige

Mehr

Gebührenübersicht Gewerblicher Rechtsschutz Marken, Designs

Gebührenübersicht Gewerblicher Rechtsschutz Marken, Designs Internationales Design (WIPO) Antrag auf internationale Registrierung eines Designs bei der WIPO, Genf/Schweiz Aufrechterhaltung der Schutzdauer eines international registrierten Designs 350,00 Gemeinschaftsgeschmacksmuster

Mehr

Publikationen Dr. Paul Katzenberger. (Auswahl)

Publikationen Dr. Paul Katzenberger. (Auswahl) Publikationen Dr. Paul Katzenberger (Auswahl) 1) Urheberrecht - Elektronische Pressespiegel und Urheberrecht. Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart 1999, 93 S. (zus. mit M. Lehmann) - Elektronische Printmedien

Mehr

SCHUTZ GEISTIGEN EIGENTUMS BEI DEUTSCH-RUMÄNISCHEN TRANSAKTIONEN RECHTSANWÄLTIN URSULA SCHWARZ, DEUTSCHLAND RECHTSANWALT MIHAIL MACOVEI, RUMÄNIEN

SCHUTZ GEISTIGEN EIGENTUMS BEI DEUTSCH-RUMÄNISCHEN TRANSAKTIONEN RECHTSANWÄLTIN URSULA SCHWARZ, DEUTSCHLAND RECHTSANWALT MIHAIL MACOVEI, RUMÄNIEN SCHUTZ GEISTIGEN EIGENTUMS BEI DEUTSCH-RUMÄNISCHEN TRANSAKTIONEN RECHTSANWÄLTIN URSULA SCHWARZ, DEUTSCHLAND RECHTSANWALT MIHAIL MACOVEI, RUMÄNIEN 15.11.2012 1 15.11.2012 1 WAS IST GEISTIGES EIGENTUM? 15.11.2012

Mehr

Liste der Patentanwälte, die bei der wöchentlichen Erfinderberatung für die IHK Köln tätig sind. Partnerschaft von Patentanwälten

Liste der Patentanwälte, die bei der wöchentlichen Erfinderberatung für die IHK Köln tätig sind. Partnerschaft von Patentanwälten Erfinderberatung Liste der Patentanwälte, die bei der wöchentlichen Erfinderberatung für die IHK Köln tätig sind Patentanwalt Kontaktdaten der Kanzlei Schwerpunkte Kay Beckmann Dipl.-Ing. f. Luft- und

Mehr

Wissen: Software-Patente

Wissen: Software-Patente Wissen: Software-Patente Attac Welthandelsrunde Kurt Jaeger, pi@c0mplx.org http://c0mplx.org Stuttgart, 01.Oktober 2005 Übersicht Geistiges Eigentum und Patente Richtlinie Erfolgskriterien für das Lobbying

Mehr

Forschen - Patentieren - Verwerten

Forschen - Patentieren - Verwerten Kirstin Schilling Forschen - Patentieren - Verwerten Ein Praxisbuch für Naturwissenschaftler mit Schwerpunkt Life Sciences Springer Spektrum XI Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Mehrwert aus Forschung

Mehr

Europäisches Patentregister. Eine Einführung

Europäisches Patentregister. Eine Einführung Europäisches Patentregister Eine Einführung Was Sie vorab wissen sollten Was ist das Europäische Patentregister? Im Europäischen Patentregister speichert das Europäische Patentamt alle öffentlich zugänglichen

Mehr