Module QuickStep - Warenwirtschaft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Module QuickStep - Warenwirtschaft"

Transkript

1 Module QuickStep - Warenwirtschaft Stand: Februar 2013 intersales AG Internet Commerce

2 QUICKSTEP BASISMODUL Stammdaten Benutzer Anmeldung mit Benutzername und Passwort, Vergabe von Rechten je Benutzer und Menüpunkt, Vergabe von Rechten je Benutzer für erfassen, ändern und löschen von Daten sowie für die Nutzung von Schaltflächen (Buttons). Zusammenfassung von Benutzern zu Benutzergruppen und Vergabe der Rechte auf die Gruppen. Artikel & Artikelgruppen 20stellige Artikelnr, beliebig viele Preisgruppen/Preislisten, Staffelpreise, Staffelrabatte, mächtiges Rabattgruppensystem, Aktionspreise, Kundensonderpreise, Artikelrabattgruppen / Kundenrabattgruppen, Notizen, Warn-, Hinweis- & Sperrtexte, beliebig viele Lieferanten mit EK- Preis/Rabatten/Staffeln, 3stufige Artikelgruppen, Stapelweise Änderung von Artikelnummern, Listenpreisänderung per Stichtag. Kunden & Kundengruppen Beliebig viele Ansprechpartner, von Kundenadresse abweichende Liefer- und Rechnungsadressen, Kundensonderpreise je Artikel, Warn-, Hinweis- & Sperrtexte, Artikelgruppenrabatte je Kunde mit Rabattstaffeln Lieferanten Beliebig viele Ansprechpartner, von Lieferantenadresse abweichende Bestell- Retouren- und Reklamationsadressen, EK-Preise und Konditionen je Artikel, Warn-, Hinweis- & Sperrtexte Staffeln mengenabhängige Preise und Rabatte, auftragswertabhängige Preise und Rabatte, kundenindividuelle Staffeln, Änderung von Staffeln per Stichtag Verkauf Belege erfassen, bearbeiten, drucken Angebote, Aufträge, Lieferscheine, Rechnungen, Gutschriften, Lieferscheine o. Berechnung (z.b. Muster), schnelle Umwandlung von Angebot zu Auftrag zu Lieferschein zu Rechnung. Teilebelege wie z.b. Teillieferungen, Rückstandsverwaltung, Sammelrechnungen, Belege einzeln o. stapelweise drucken, abweichende Anschriften für alle Belegarten, lieferwertabhängige Nebenkostenpositionen (automatisch), belegbezogene Zahlungsbedingungen und Zahlarten, schnelle Positionserfassung per Tastaturscanner, Kopieren von Position auch aus anderen Belegen, Standardausdrucke für alle Belegarten, Zuordnung abweichender Belegadressen, ausgefeilte Suchmöglichkeiten z.b. suche alle lieferbaren Aufträge / rückständigen Aufträge. Verkaufshistorie/Journale Bildschirmlisten: welche Kunde welche Artikel wann - zu welchem Preis mit welcher Belegnummer (selektierbar nach Zeitraum, Kunde, Artikel, Beleg ), Rechnungsausgangsjournal, Offene Aufträge, Offene Angebote Einkauf Anfragen & Bestellungen Anfragen und Bestellungen erfassen, bearbeiten, Bestellungen mit und ohne Preis drucken. Bestellnummer d. Lieferanten, automatische Ermittlung von Staffelpreisen & Rabatten, Gewünschter & bestätigter Liefertermine, bestätigte Liefermenge, Zuordnung abweichender Anschriften, schnelle Positionserfassung per Tastaturscanner, Kopieren von Position auch aus anderen Belegen, Standardausdrucke für alle Belegarten, Zuordnung ausgefeilte Suchmöglichkeiten z.b. suche alle rückständigen Bestellungen. Belegversand per mit PDF Lieferkontrolle Termin-/Rückstandsliste (am Bildschirm selektierbar nach verschiedenen Kriterien), Lieferantenanmahnung mit Mahnvorschlag, Mahnstufen und unterschiedlichen Mahnformularen Wareneingang Sammellieferung, Teillieferung, Teilmengenlieferung, Lieferscheinnummer und -datum des Lieferanten, Eingangslieferschein als Lieferkontrollschein.

3 Rechnungseingangskontrolle Sammelrechnung, Teilrechnung, Teilmengenrechnung, Rechnungsnummer und -datum des Lieferanten, Eingangsrechnung als Rechnungskontrollschein. Einkaufshistorie/Journale Bildschirmlisten: welche Lieferant welche Artikel wann - zu welchem Preis mit welcher Belegnummer (selektierbar nach Zeitraum, Lieferant, Artikel, Beleg ), Rechnungseingangsjournal, Offene Bestellungen, Offene Anfragen EK-Preisänderungen stapelweise am Stichtag Lager Automatische Buchungen Bei Belegerfassung in Einkauf und Verkauf. Abbuchung erfolgt bei Erfassung in Lieferschein oder Rechnung. Im Verkauf wird beim Auftrag Menge reserviert. Manuelle Buchungen Buchung von Zu- und Abgängen mit Lagerbewegungsarten, Umbuchungen von Lagerplätzen. Lagerplätze Lagerorganisation mit frei definierbaren Lagerplätzen (20stellig) Lagerjournal Dokumentation jeder Buchung im Lagerjournal, Nachverfolgung über Artikelnr, Platz, Datum u.a.m. Einstellungen MwSt-Sätze Mengeneinheiten Preisgruppen Zahlungskonditionen Lieferkonditionen Versandarten Nummernkreise für automatische Nummernvergaben Textbausteine Firmenstammdaten und umfangreiche Programmkonfigurationen u.a.m. VERKAUF Fremdwährung Hinterlegung aktueller Kurse zu beliebig vielen Währungen. Jedem Kunden und Lieferanten kann eine Währung zugeordnet. Bei der Belegerfassung im Verkauf und Einkauf wird die entsprechende Währung in den Beleg übernommen und dient zur Umrechnung der Preise. Die umgerechneten Preise werden angezeigt, können geändert und ausgedruckt werden. Fremdsprachen Artikeltexte können in beliebig vielen Sprachen erfasst werden. Jedem Kunden und Lieferanten kann eine Sprache zugeordnet werden. Bei der Belegerfassung im Verkauf und Einkauf werden die Artikeltexte in der entsprechenden Sprache übernommen und können bearbeitet werden. Formulare für den Belegdruck in Englisch stehen zur Verfügung. Formulare für andere Sprachen müssen individuell erstellt werden. Handelsstücklisten Zusammenfassen mehrerer Artikel (Komponenten) zu einem Set. Bei der Auftragserfassung werden die Einzelkomponenten wahlweise als Stückliste geführt oder zu einzelnen Belegpositionen aufgelöst.

4 Vertragsverwaltung Erfassung und Abrechnung wiederkehrender Aufträge. Die Abrechnung erfolgt automatisch auf Knopfdruck gemäß den im Vertrag festgelegten Zyklen (monatlich, quartalsweise, halbjährlich, jährlich) Artikelkataloge Verwaltung von Artikeln parallel zu den Stammdaten in "Katalogen", z.b. je Lieferant, mit der Möglichkeit des CSV Imports der Daten und der Übernahme in den Artikelstamm. Das Verkaufen einzelner Artikel kann ebenfalls direkt aus dem Katalog heraus erfolgen. Artikelkalkulation Automatische Kalkulation der Verkaufspreise und Kosten nach frei definierbaren Formeln. Beispiel: VK1 = EK+(EK*0,5). Es können beliebig viele Kalkulationsarten und Formeln festgelegt werden. Artikel können einzeln oder stapelweise neu kalkuliert werden. Außendienst, Provisionsabrechnung Verwaltung von Außendienstmitarbeitern. Die Zuordnung zu Kunden kann automatisch über Gebiete erfolgen. Pro Kunde 2 ADM möglich. Provisionssätze können hinterlegt werden beim ADM, beim Kunden, beim Artikel. Artikeleinstellungen: Provisionsfähigkeit, Maximalprovision. Zugriffsrechte der ADM auf QuickStep z.b. kunden- und belegbezogen eingrenzbar. Provisionsabrechnung auf Umsatz oder Roherlös. Bonusabrechnung Verwaltung von Bonusvereinbarungen je Kunde mit Staffeln (Bonus ab erreichtem Umsatz) mit Kulanzregelung. Zwischenabrechnungen zur Ermittlung des Bonusstandes. Artikelgruppen und einzelne Artikel können von der Bonifizierung ausgeschlossen werden. Abrechnungen zu beliebigen Zeitpunkten möglich und wiederholbar. Reports für zusammenfassende Bonusübersichten und Einzelnachweis. Kasse, Barverkauf POS-Modul für Einzelhandel. QUICKSTEP macht Ihren PC zu einem Kassensystem mit Bondrucker, Kassenschublade und wenn gewünscht Scanner. Im Netzwerk können Sie mehrere Arbeitsplätze mit Kassen ausstatten. Die Kassen werden zentral verwaltet und abgerechnet. EC-Cash Die Zahlung an der Kasse kann über EC-Cash erfolgen. Schnittstelle zu EC-Cash-Geräten für den bargeldlosen Zahlungsverkehr nach ZT-Standard. Versand-Schnittstelle Anbindung an Paketdienst-Programme verschiedener Dienstleister: DPD (Übergabe der Versanddaten per Textdatei automatisch oder auf Knopfdruck) UPS (konfigurierbarer ODBC-Zugriff auf QuickStep-Daten von UPS-Software) DHL Easylog (Text-Export, Import) ATLAS-Schnittstelle Elektronische Zoll Schnittstelle mit Anbindung an die Software ProTeria.NET AES (mit zusätzlichen Kosten verbunden). ProTeria.NET AES ist eine ATLAS-zertifizierte Software für elektronische Ausfuhranmeldungen. Die Zollanmeldungen werden direkt am Bildschirm ausgefüllt; QuickStep übergibt die zollbezogenen Daten an die ProTeria-Software, diese wiederum versendet die Daten direkt an den Zoll.

5 EINKAUF Fremdwährung siehe Verkaufsmodule Fremdsprachen siehe Verkaufsmodule Bestellvorschlag Unterstützung der Bedarfsermittlung und Disposition durch auftragsabhängige (gewünschte Artikel werden für einen Auftrag bestellt) und bestandsabhängige (abhängig u.a. vom Istbestand, Mindestbestand, Sollbestand) Bestellvorschläge mit automatischer Generierung von Bestellungen und/oder Preisanfragen bei Alternativlieferanten. Auto-Bedarfsermittlung Die automatische Bedarfsermittlung in der Quickstep erzeugt aus dem monatlichen Verbrauch Mindest- und Sollbestände für das vereinfachte Handling und schnellere Erstellen von Bestellvorschlägen und Bestellungen. Lieferantenbewertung Dieses Modul unterstützt Sie im Einkauf bei der fallweisen Bewertung Ihrer Lieferanten. Je Rechnung können Sie nach diesen Bewertungskategorien komfortabel eine Bewertung des Vorgangs abgeben: Preis, Termintreue, Service und Lieferqualität. Die Bewertungskriterien können Sie dabei selbst als Definition in einer Hilfstabelle hinterlegen. Zusätzlich können Sie eine Notiz erfassen. Das Bewertungsdatum und der Bewerter werden automatisch eingefügt. Die Auswertung der Bewertung bzw. der Summenwerte erfolgt direkt im Programm und alternativ über einen im Umfang enthaltenen Report. Fortlaufender Durchschnitts-EK Beim Wareneingang wird der durchschnittliche Einkaufspreis je Artikel gemäß FIFO-Methode neu ermittelt. Dabei werden die aktuellen Lagerbestände der eingehenden Artikel mit den Einkaufspreisen aus der/den letzten Lieferungen bewertet. ZUSATZMODULE LAGER Multilagerverwaltung, Konsilager Mehrlagerverwaltung für Filial- und Außenläger sowie Konsignationsläger. Inventur Erfassung der Zählwerte für Artikel, Chargen und Seriennummern, zeitversetztes Zählen möglich. Inventurabschluss mit Inventurbewertung u.a. nach FIFO. Mobile Datenerfassung Barcode Scanner (MDE = Mobile Daten Erfassungsgeräte) können äußerst vielseitig eingesetzt werden, um Arbeitsprozesse so rationell wie möglich zu gestalten. Tipparbeit wird gespart, die Erfassung geht schnell und nahezu fehlerfrei vonstatten. MDE-Programme stehen zur Verfügung für: MDE Kommissionierung MDE Inventur MDE Einlagern MDE Umlagern Chargenverwaltung Ermöglicht die durchgängige Verwaltung von Chargen mit Chargen-Nummer und Verfallsdatum in

6 Artikelstamm, Verkauf und Einkauf. Jeder Vorgang zu einer Charge wird dokumentiert, so dass Sie die Historie jedes einzelnen Chargen-Artikels jederzeit am Bildschirm verfolgen können. Geräteverwaltung, Seriennummernverwaltung Verwaltung von Verkaufs-, Leih- und Mietgeräten nach Eigentümer/Patienten, mit Seriennummernverwaltung, bei Ein- und Verkauf. Abrechnung zu Tages-, Monats- oder Pauschalpreisen; Abrechnung von Kaufwiedereinsatzpauschalen und wiederkehrenden Pauschalen. Umfasst die Geräteverwaltung nach Medizinproduktegesetz mit Bestandsverwaltung, lückenloser Geräteeinsatzhistorie und Nachweis aller Instandhaltungsmaßnahmen. Mandanten (Einlieger) Bis zu 9 weitere Mandanten ermöglichen Ihnen die Führung mehrerer Firmen innerhalb eines Systems. Sie können auf Knopfdruck Rechnungen, die Sie an die Kunden Ihres Mandanten geschrieben haben, weiterberechnen. QuickStep erzeugt eine Rechnung mit Positionen aus allen Rechnungen die an Kunden des Mandanten gestellt wurden. Je Mandant können Sie völlig eigenständige Formulare z.b. für den Belegdruck in Quickstep hinterlegen. Verkaufen im Namen des Mandanten; vom eigenen Lager und vom eigenen Artikelstamm. PRODUKTION Stammdaten Produktionsartikel definieren. Produktionsstücklisten, Arbeitspläne, Kosten- und Preiskalkulation für diese Artikel auf der Basis von hinterlegten Arbeitsgängen, Zuschlags- und Kostensätzen. Optional Übernahme der ermittelten Preise als Verkaufspreis. Bedarfsermittlung Produktion im Kundenauftrag mit kundenbezogenen Produktionsaufträgen Bedarfsermittlung auf der Basis von Mindest- und Sollbeständen. Produktionsaufträge Produktionsauftrag mit Charge oder Seriennummer des Fertigprodukts. Automatische (und manuelle) Zuordnung von Chargen zu den Komponenten in den Stücklisten des Produktionsauftrags. Reservieren der Komponenten, Abbuchen der Komponenten vom Lager, Fertigstellung und Zubuchung zum Lager. Rückverfolgung z.b.: In welchem Auftrag ist bestimmte Charge verbaut. FINANZEN & OP-VERWALTUNG Debitoren- und Kreditoren-OP-Listen, Kassenbücher, Zahlungsverkehr mit OP-Ausgleich, Mahnwesen mit Mahnstufen und Mahnformularen, Anzahlungen möglich. Zahlungsimport Über die Zahlungsimport Schnittstelle ist es möglich, Kontodaten aus Ihrer Banksoftware direkt in QuickStep zu importieren und einen Abgleich mit den offenen Rechnungen durchzuführen, so dass die offenen Posten automatisch ausgeglichen werden können. FibuNet FibuNet ist ein Realtime Finanzbuchhaltungs- und Controlling-System, welches umfangreiche Standardfunktionen mitbringt und gleichzeitig leicht an Ihre Anforderungen angepasst werden kann. GoBS-Testat, EURO-zertifiziert, leistungsfähig, schnell, sicher und offen. FibuNet ermöglicht dem Anwender, alle in der Buchhaltung anfallenden Arbeiten schnell und sicher zu erledigen. Dies umfasst eine schnelle Datenerfassung, leistungsfähige Auswertungen und Auskünfte jeder Art auf dem Bildschirm. Grundsätzlich stehen betriebswirtschaftliche Aspekte bei der Leistungsfähigkeit im Vordergrund.

7 Fibu-Schnittstelle Schnittstelle zu diversen Finanzbuchhaltungen, z.b. FibuNet, Datev, DatevCom, KHK, HS Fibu, etc. Bei FibuNet online und bi-direktional: QuickStep greift direkt auf die Daten dieser Fibu zu. Das bedeutet: Daten für OP-Listen und Kreditlimitprüfung kommen unmittelbar aus FibuNet. CUSTOMER-RELATIONSHIP-MANAGEMENT Bezogen auf Kunden und Interessenten sowie Verkaufs- und Einkaufsbelegen: Aufgaben und Wiedervorlagen mit Fälligkeit und Erinnerung Termine mit Teilnehmern und Erinnerung Notizen zu Kunden, Interessenten, Aufgaben etc. s (eingehend, ausgehend) Briefe (Integration von MS-WORD) Telefonie (mit TAPI-Anbindung) CRM-Cockpit für alles zum Kunden & Interessenten: aktuelle Vorgänge (Angebote, Aufträge, Offene Posten, Aufgaben, Wiedervorlagen) Historien (Umsätze, Verkaufsübersicht, Journale...) Artikelbezogene Informationen Zusätzlich Adresskataloge Verwaltung von Adressen parallel zu den Stammdaten in "Katalogen" mit der Möglichkeit des CSV Imports der Daten und der Übernahme in den Adressenstamm. Zusatzinfos Ermöglicht die Verwaltung von beliebigen Zusatzinformationen zu Artikeln und Kunden, z.b. Wettbewerbspreise zu bestimmten Artikeln. DOKUMENTENVERWALTUNG Dokumenten-Server für Archivierung und Dokumenten-Verwaltung. Vollintegriertes Archivierungssystem für alle in QuickStep erzeugten Dokumente sowie beliebige weitere manuell hinterlegbare Dokumente. Per Knopfdruck rufen Sie aus den Stammdaten oder aus Verkauf / Einkauf die Originalbelege zu einzelnen Vorgängen oder Kunden ab. Automatische Erzeugung von PDF-Dokumenten beim Druck von Belegen (z.b. Angebote, Auftragsbestätigungen, Rechnungen, Bestellungen an Lieferanten) mit Verschlagwortung (Kunde, Lieferant, Beleg) Abruf der Dokumente beim Kunden, Liefernaten, Beleg... Automatische Zuordnung von eingehenden Belegen (z.b. Lieferantenrechnungen) beim Scannen über Barcode. Manuelle Zuordnung von beliebigen Dokumenten zu Kunden, Lieferanten, Belegen, Artikeln, Geräten

Warenwirtschaft Übersicht. Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf

Warenwirtschaft Übersicht. Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf Warenwirtschaft Übersicht Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf 1 Stammdaten Kunden Lieferanten Interessenten 2 Stammdaten-Verwaltung:

Mehr

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Seite 1 Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung

Mehr

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop Auftragserfassung Bestellwesen Wartungsauftrag Projektverwaltung Rahmenvertrag Automatischer Bestellvorschlag Produktionsauftrag Reklamation SAMsurion Pro gegenüber Basic Wenn Sie Fragen haben dann rufen

Mehr

Office Line Warenwirtschaft 4 2010

Office Line Warenwirtschaft 4 2010 Office Line Warenwirtschaft 4 2010 Neue Funktionen in der Sage Office Line Warenwirtschaft 4 2010 Fremdsprachliche Preis- und Rabattlisten Fremdsprachliche Preis- bzw. Rabattlisten können erstellt Festlegung

Mehr

CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft.

CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft. CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft. Hirte Systemberatung, Hermann-Hummel-Str. 25, D-82166 Gräfelfing/München, Tel. 089/8980/83-0,

Mehr

Leistungsübersicht Metropolis Warenwirtschaft

Leistungsübersicht Metropolis Warenwirtschaft Leistungsübersicht Leistungsübersicht Metropolis Warenwirtschaft Adressen Parameter Abteilungen Adressenpools Adressgruppen Adresstypen Anreden Briefarten Firmenpositionen Gesprächsarten Kommunikationsarten

Mehr

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Inhalt Artikelanlage und Stückliste... 2 Einzelbuchung, Setbuchung... 3 Verkauf im Internet und POS... 4 Lagerstände und Dokumente... 4 Ressourcen

Mehr

TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT

TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT 1) TAIFUN Handel - die innovative Warenwirtschaft TAIFUN Handel bietet Ihnen ein preiswertes und praxisgerechtes Warenwirtschaftssystem mit transparenter Auftragsverfolgung

Mehr

WINKALK Seite 1. Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

WINKALK Seite 1. Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK Seite 1 Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung eine einfache

Mehr

Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe

Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe 64720 email : Info@KM-EDV.de Stand 20.04.2009 (Ausgabe 14.04.2014) Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...2 Grundlegende Umsetzung...2 Voraussetzungen...3 Eingabe des

Mehr

Bestellwesen. Modulbeschreibung. Bestellwesen Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 20.10.2011. Seite 1

Bestellwesen. Modulbeschreibung. Bestellwesen Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 20.10.2011. Seite 1 Seite 1 Inhalt Einleitung / Übersicht...3 Funktionsweise...3 Einkaufs-Informationen im Artikelstamm...4 Einkaufskonditionen...5 Bestellvorschlag...6 Zusatzmodul Chaotischer Wareneingang...7 Seite 2 Einleitung

Mehr

Basispaket mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007

Basispaket mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007 Warenwirtschaftssystem für den technischen Groß- und Einzelhandel mit Fertigung und Projektmanagement. Ein Baustein des opus ware ERP Systems. mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007 Das ist die Finanzierungsalternative

Mehr

Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik

Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik Ingo Janson Dipl. Informatiker (FH) Bereichsleiter Kundenberatung Materialwirtschaft und Service Agenda (1/2) Neues in den Bereichen Materialwirtschaft

Mehr

Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen

Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen Stammdaten Fahrzeuge Bis zu 999999 Fahrzeuge (je Firma) möglich (z.b. Kunde, Kennzeichen, Hersteller ) Serienbrieffunktion Speicherung

Mehr

K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T

K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T Z e i t s c h a f f e n f ü r d a s W e s e n t l i c h e Warenwirtschaft Stammdaten, Angebotsbearbeitung, Auftragsbearbeitung, Lieferscheine / Fakturierung, Bestellungen,

Mehr

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares s- und Kommunikationssystem Lager-, Teile-, Bestellverwaltung Stand: 12.01.2006 Copyright 1998 / 2006 by sz&p Alle Rechte vorbehalten Ernst-Leitz-Straße 1 63150

Mehr

Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware

Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware Kurzdokumentation der EuroNet-Module Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware Stand 14. Januar 2004 EuroNet Software AG - Augustinusstr. 9C - 50226 Frechen - Telefon 02234 4000-0

Mehr

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector ELO ELO Vollständige Integration 1. ERP Output Management 2. Eingehende belege 3. Schriftverkehr, sonstige Dokumente 4. Effektive Suche nach Dokumenten 5. Integration Belege 6. Vertragsverwaltung mit Fristenkontrolle

Mehr

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih)

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Das Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen unterstützt Sie bei allen wesentlichen Aufgaben: Von der Erstellung

Mehr

für die neue Auftragsbearbeitung uniplus v6

für die neue Auftragsbearbeitung uniplus v6 Stammdaten: 1. Verbesserte Adressverwaltung: u.a. mit Verknüpfung zu Microsoft-Word - Verknüpfung mit anderen Adressen (Lieferanschrift, Kollegen, Mitarbeiter, Vetreter) - nahezu unbegrenzte Eingabemöglichkeit

Mehr

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1-STAMMDATEN 1 1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 1.1.1 Anlegen eines neuen Kunden 1 1.1.2 Anlegen eines neuen Lieferanten 7 1.1.3 Erfassen von Kontaktunternehmen 9

Mehr

MyrepairDB. Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung

MyrepairDB. Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung Vorwort Eine Reparatur erfordert viele unterschiedliche Arbeitsschritte, die mitunter sehr zeitaufwändig sind. Die Kundschaft muss fallweise im System

Mehr

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS LAS DAS LEISTUNGSERFASSUNGS- UND ABRECHNUNGSSYSTEM IHR ZIEL: DIE LAUFENDEN KOSTEN IHRES UNTERNEHMENS NICHT NUR SEHEN ; SONDERN NACHHALTIG REDUZIEREN. UNSERE LÖSUNG:

Mehr

Warenwirtschaft Stammdaten Verkauf Einkauf Materialwirtschaft Lagerhaltung Buchhaltung Versand

Warenwirtschaft Stammdaten Verkauf Einkauf Materialwirtschaft Lagerhaltung Buchhaltung Versand MJC Software UG (haftungsbeschränkt) www.mjcsoftware.de info@mjcsoftware.de Verkauf Angebote und Aufträge Rechnungen und Lieferscheine Verkaufsstatistik und -journale Preisfindung Einkauf Bestellvorschläge

Mehr

Paketbeschreibung Faktura

Paketbeschreibung Faktura Paketbeschreibung Faktura Das Anwendungspaket Faktura steht in drei unterschiedlichen Paketen zur Verfügung, aus denen Sie je nach Bedarf auswählen. Paket 2 enthält dabei alle Erweiterungen aus Paket 1

Mehr

1.1 Buchen von Saldovorträgen 1

1.1 Buchen von Saldovorträgen 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1-FINANZBUCHHALTUNG 1 1.1 Buchen von Saldovorträgen 1 1.1.1 Saldovortrag von Sachkonten 1 1.1.2 Voraussetzung für Saldovortragsbuchungen von Debitoren und Kreditoren 4 1.1.3

Mehr

Artikel Artikel-Parameter

Artikel Artikel-Parameter Artikel-Parameter Durch das Anlegen von Parametern im Artikelbereich können den Warengruppen sowie auch den Arti keln einheitliche Werte zugeordnet werden. Später kön nen diese Parameter in der Warengruppe

Mehr

Handbuch ERP Rechnung

Handbuch ERP Rechnung Handbuch Rechnungen können aus einem Auftrag oder einer Auftragsbestätigung generiert werden. Dies geschieht durch Weiterverarbeiten zu mit Bestätigung. Änderungen gegenüber dem Ursprungsbeleg können selbstverständlich

Mehr

erweiterte Vertreterabrechnung

erweiterte Vertreterabrechnung Seite 1 Inhalt Allgemeines... 3 Einstellungen im INKS-Firmenstamm... 4 Angaben in den Vertreter-Stammdaten... 6 Einstellungen in den Vertreter-Artikel-Konditionen... 8 1. Einstellungen in Verbindung mit

Mehr

ibex -Auftragsbearbeitung Stammdatenverwaltung Mandanten Kunden / Lieferanten Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz)

ibex -Auftragsbearbeitung Stammdatenverwaltung Mandanten Kunden / Lieferanten Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz) Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz) Telefon: (+49) 63 24 / 59 99 0 Telefax: (+49) 63 24 / 59 99 75 E-Mail: hre@rbt.de www.rbt.de ibex -Auftragsbearbeitung Individual-Software für den Einsatz in allen

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) Agentur 2

Schnelleinstieg in die (cs) Agentur 2 Schnelleinstieg in die (cs) Agentur 2 Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) Agentur 2.5 enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen

Mehr

Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht

Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht Skript: Beschaffung und Absatz (Verfasser: Günter Hellmers, Januar 2015) Inhalt: Beschaffungsvorgang: Von der Anfrage zum Zahlungsausgang 2 Fallerweiterung: Einen

Mehr

Vertragsverwaltung. Fakturierung. Finanzbuchhaltung

Vertragsverwaltung. Fakturierung. Finanzbuchhaltung 24534 Neumünster Schleusberg 50 52 Telefon 0 43 21 / 94 79 0 Telefax 0 43 21 / 400 499 ISDN Web www.bbs-nms.de Mail info@bbs-nms.de Stand November 2005 Vertrags-Statistik Vertragsverwaltung Werkstattabrechnung

Mehr

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - STAMMDATEN 1 1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 1.1.1 Anlegen eines neuen Kunden 1 1.1.2 Anlegen eines neuen Lieferanten 7 1.1.3 Erfassen von Kontaktunternehmen

Mehr

Dienstleistung Ihr Service Betriebswirtschaftliche Lösungen Auftragsbearbeitung Finanzbuchhaltung Personalwirtschaft. HS Service-Vertrag

Dienstleistung Ihr Service Betriebswirtschaftliche Lösungen Auftragsbearbeitung Finanzbuchhaltung Personalwirtschaft. HS Service-Vertrag Rechnen Sie mit uns. Dienstleistung Ihr Service Als Anwender kaufmännischer Software brauchen Sie einen starken Partner, der auch langfristig gewährleistet, dass Sie mit Ihren Programmen jederzeit effektiv

Mehr

ORTHOFakt Warenwirtschaft

ORTHOFakt Warenwirtschaft ORTHOFakt Warenwirtschaft Funktionsübersicht Auf den folgenden Seiten finden Sie Übersicht über die Programmfunktionen. Erfahren Sie, wie Sie mit ORTHOFakt Ihr Lager voll im Griff haben und Ihren Einkauf

Mehr

Preisfindung in der Warenwirtschaft

Preisfindung in der Warenwirtschaft Preisfindung in der Warenwirtschaft Allgemeines Die BusinessLine bietet äußerst flexible Möglichkeiten der individuellen Preisgestaltung. Sind in vielen Programmen die Anzahl der verwendbaren Preisgruppen

Mehr

'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP

'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP 'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP % UR3OXV1H[7 Inhaltsverzeichnis 2,QKDOWVYHU]HLFKQLV,QKDOWVYHU]HLFKQLV 9RUZRUW (LQI KUXQJ $QJHERW 2.1 Angebot: Adresse... 10 2.2 Angebot: Positionen... 11 2.3

Mehr

Ihr + - individuell Laufzeit und Prozentsatz

Ihr + - individuell Laufzeit und Prozentsatz 5 Leasing. Das Leasing-AddIn macht die umständliche Bearbeitung mit einem separten Leasing-Tool überflüssig. In der Angebotserfassung bzw. Auftragsbearbeitung werden Leasingangebote bisher separat oder

Mehr

SyMobile Editionen in der Übersicht

SyMobile Editionen in der Übersicht Funktionsumfang der SyMobile Editionen im Überblick: Kategorie: Ausgangsbelege Anzeige der Ausgangsbelege (Angebot Interessent, Angebot Kunde, Auftrag, Packzettel, Lieferschein, Teilrechnung, Rechnung,

Mehr

KMS 4.2 mit KMS-WAWI 3.1

KMS 4.2 mit KMS-WAWI 3.1 KMS 4.2 mit KMS-WAWI 3.1 Nutzen Sie die Vorteile einer KMS-basierten Auftragsabwicklung: Angebote/Rechnungen inkl. der Artikeltexte sind frei bearbeitbar Angebote und Rechnungen werden automatisch unter

Mehr

GSD Warenwirtschaft Branchenlösung

GSD Warenwirtschaft Branchenlösung Auf dem Markt gibt es nur wenige, oft sehr teure Softwareprodukte, welche die besonderen Anforderungen im Rohstoffhandel, speziell den Handel mit Ferrolegierungen und Mineralien, umfassend abdecken. Wir

Mehr

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Faktura. Erste Schritte

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Faktura. Erste Schritte Lavid-F.I.S. Dauner Straße 12, 41236 Mönchengladbach Tel. 02166-97022-0, Fax -15, Email info@lavid-software.net 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Wie erfasse ich Artikel?... 3 3 Wie lege ich ein Angebot für einen

Mehr

DATEV-Warenwirtschaft

DATEV-Warenwirtschaft DATEV-Warenwirtschaft Leistungsbeschreibung Eine Information des steuerlichen Beraters Stand 02 12 DATEV Auftragsbearbeitung Warenwirtschaft Mit DATEV Auftragsbearbeitung vereinfachen Sie Ihre Arbeitsabläufe

Mehr

Dokumentation ArDa Warenwirtschaft

Dokumentation ArDa Warenwirtschaft Dokumentation ArDa Warenwirtschaft Das Arda Warenwirtschaftsprogramm beinhaltet alle wichtigen Vorgänge die im Rahmen der Warenwirtschaft anfallen.. Vom Einkauf über den Versand bis zur Buchhaltung inkl.

Mehr

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Agentur. Erste Schritte

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Agentur. Erste Schritte Lavid-F.I.S. Dauner Straße 12, 41236 Mönchengladbach Tel. 02166-97022-0, Fax -15, Email: info@lavid-software.net 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Wie erfasse ich eine Maschine?... 3 3 Wie erfasse ich Formate?...

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) AuftragPro enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen

Mehr

Office Line Evolution

Office Line Evolution Office Line System 3. Windows 7 Freigabe 6-bit Freigabe SQL-Server 2008 Unterstützung Office 2007 Frontend Multifunktionsleiste.NET Technologie Fremdsprachige Benutzeroberfläche Englisch Dublettenanalyse

Mehr

Versandoptimierung VKA Versandkostenkontrolle und Abrechnung

Versandoptimierung VKA Versandkostenkontrolle und Abrechnung Übersicht Kurzbeschreibung Innerhalb des VLS VersandLogistikSystems stehen Daten auf folgenden Ebenen zur Verfügung: Packstücke Einlieferungslisten VKA-Aufträge, -Positionen, -Texte VKA-Fakturen, -Positionen,

Mehr

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen erleichtert Ihnen die Buchführung in bisher nicht gekanntem Maße. Sie können dieses Programm sowohl mit TAIFUN Handel, Handwerk

Mehr

Stand: 28.11.2011. Chargen-Verwaltung Modulbeschreibung

Stand: 28.11.2011. Chargen-Verwaltung Modulbeschreibung Seite 1 Inhalt Allgemeines... 3 Voraussetzungen... 3 Chargen anlegen... 4 Chargen-Artikel ausliefern/verkaufen... 4 Chargenangaben auf Formularen drucken... 5 Chargen recherchieren... 5 Die Funktion ChargenManager...

Mehr

Lagerverwaltung. Nur in den folgenden Lokalisierungen verfügbar: Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Russland und Slowakei

Lagerverwaltung. Nur in den folgenden Lokalisierungen verfügbar: Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Russland und Slowakei Funktion Lagerplätze Mit SAP Business One können Sie Lagerplätze für Ihre Lager verwalten. Sie können die Lagerplatzfunktion für einzelne Lager aktivieren. Lagerplatzbezogene Belege Nachdem Sie die Lagerplatzfunktion

Mehr

Auftrag WAWI01 KFM zu WAWI Version 3.7.6

Auftrag WAWI01 KFM zu WAWI Version 3.7.6 Auftrag WAWI01 KFM zu WAWI Version 3.7.6 EDV Hausleitner GmbH Bürgerstraße 66, 4020 Linz Telefon: +43 732 / 784166, Fax: +43 1 / 8174955 1612 Internet: http://www.edv-hausleitner.at, E-Mail: info@edv-hausleitner.at

Mehr

IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line

IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line INNOVATIONSPREIS-IT BEST OF 2014 MOBILE Mehr Effizienz für Ihr Lager! IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line Implementierung an nur einem Tag! Mobile Datenerfassung für Lager und Produktion! Die

Mehr

KLs-PROFI-Line -NUG-

KLs-PROFI-Line -NUG- KL-systems KOCH, LÖFFELHOLZ GmbH Auftragsbearbeitung Fertigung Materialwirtschaft Statistik Bestellwesen KLs-PROFI-Line -NUG- Nahrung und Genuss Lebensmittel-, Getränkehandel, Brauereien Die Software-Lösung

Mehr

beveb best business software...increasing your business

beveb best business software...increasing your business -erp Das -erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität geht. Die volle Integration der einzelnen Module, die konsequente Nutzung der Webtechnologie auf Basis führender

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) WaWi 3.0

Schnelleinstieg in die (cs) WaWi 3.0 Schnelleinstieg in die (cs) WaWi 3.0 Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) WaWi 3.0 enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen Sie

Mehr

Die Buchhaltungssoftware

Die Buchhaltungssoftware Die Buchhaltungssoftware EuroFib für Windows Package blue office Schmidhuber EDV Software auf einen Blick Schmidhuber EDV Software Ges.m.b.H. Schöpfleuthnergasse 22, A-1210 Wien T: +43 1 2700531 F: +43

Mehr

Das Organisationssystem für die Fertigung

Das Organisationssystem für die Fertigung 30.04.2012 CIMSOFT-PRODAT P32-DBU Handbuch 5.1 Faktura Seite 1 Das Organisationssystem für die Fertigung Handbuch Teil 5 5.1 Faktura 2012 CIMSOFT GmbH Mühlberger Straße 12 99869 Wandersleben e-mail: info@cimsoft-prodat.de

Mehr

Grundsätzliches. Buchungskreise

Grundsätzliches. Buchungskreise Buchungsregeln in IOS2000/DIALOG Gültig ab 25.1.2012 Die Auftragsbearbeitung (Kunden- und Lieferantenseite) im IOS2000/DIALOG ist sehr flexibel und verlangt nicht unbedingt eine vorgeschriebene Reihenfolge.

Mehr

Zusatzmodul Belegerfassung

Zusatzmodul Belegerfassung Erfassung, Berechnung, Auswertung von Ludwig Schwarz, Steuerberater Wolfgang Schwarz, Software-Entwickler Leistungsbeschreibung KONTEX Gesellschaft für Datenund Abrechnungstechnik m.b.h Nassenerfurther

Mehr

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE.

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. ZUSÄTZLICHE TOOLS UND MEHR INFORMATIONEN FÜR SIE UND IHR UNTERNEHMEN DIE RICHTIGE MISCHUNG MACHT DAS ARBEITEN MIT LAS SCHNELL UND EINFACH. DURCH DIE MODULARITÄT KÖNNEN SIE

Mehr

Grundprozesse von europa3000 TM Erleben Sie die neue ProcessSnap TM -Technologie in den Kernprozessen von europa3000 TM

Grundprozesse von europa3000 TM Erleben Sie die neue ProcessSnap TM -Technologie in den Kernprozessen von europa3000 TM Grundprozesse von europa3000 TM Erleben Sie die neue ProcessSnap TM -Technologie in den Kernprozessen von europa3000 TM Prozess: Neuen Mandanten erfassen Schliessen Sie alle Prozesse bevor Sie das Mandantensystem

Mehr

Willkommen bei Rowisoft, schön, dass Sie sich über Softwarelösungen aus dem Hause Rowisoft informieren. Rowi-Kaufmann ist die optimale Lösung für Ihren Betrieb die zentrale Anlaufstelle in Ihrem Unternehmen

Mehr

DelWa-PV Warenwirtschaft für die Solarbranche

DelWa-PV Warenwirtschaft für die Solarbranche LEISTUNGSBESCHREIBUNG DelWa-PV Warenwirtschaft für die Solarbranche mit Projektverwaltung MEHR ENERGIE FÜR IHR UNTERNEHMEN FLEXIBEL, EINFACH & EFFIZIENT Gerade die Solarbranche unterliegt einem permanenten

Mehr

BüroWARE Schulungen / Seminare bei World-of-edv

BüroWARE Schulungen / Seminare bei World-of-edv BüroWARE Schulungen / Seminare bei World-of-edv Schulungen / Seminare durch World-of-edv Mit Recht erwarten Sie, dass Ihre Investitionen in BüroWARE Software sich auszahlen und der Einsatz der Softwarelösung

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2013 Stand vom 02.11.2012 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2013 Stand vom 02.11.2012 Softwareneuerungen und Erweiterungen Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Streckengeschäft

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Streckengeschäft ESS Enterprise Solution Server 1 Inhaltsverzeichnis 1.Allgemeines...3 2.Angebot...4 2.1.Angebot erstellen...4 2.2.Anfrage(n) erzeugen...6 3.Anfragen...7 4.Kundenauftrag...8 4.1.Auftragsbestätigung drucken...9

Mehr

Module Gültig ab: 01.04.2006

Module Gültig ab: 01.04.2006 Finanzbuchhaltung Ein Baustein des opus ware ERP Systems Module Gültig ab: 01.04.2006 Modul Modul 1 Kurzbeschreibung Grundmodul M3 Menüsystem Modul 1 Anmeldung (Login), Steuerung der Menüstruktur Debitorenbuchhaltung

Mehr

Branchenlösung Textil

Branchenlösung Textil Branchenlösung Textil Diese Software wurde für die speziellen Anforderungen der Textilindustrie konzipiert und kann nach Ihren individuellen Anforderungen maßgeschneidert und vielfältig erweitert werden.

Mehr

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1 Seite 1 Inhalt Einleitung / Übersicht...3 Funktionsweise...3 Anlegen von Beleg-Archiven...4 Bestücken von Beleg-Archiven...5 Informatorische Nutzung von Beleg-Archiven...7 Auswertung von Beleg-Archiven...8

Mehr

Kunden (Aufträge) Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge

Kunden (Aufträge) Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge Kunden (Aufträge) siehe auch: Lieferscheine Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge Diese Fenster enthält die für diese Auftragsart notwendigen

Mehr

Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung

Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung Produktionsplanung Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: OFFICE Telefon:

Mehr

Verkauf: Vom Angebot zur Rechnung

Verkauf: Vom Angebot zur Rechnung Anleitung mention Management Environment unterstützt Sie im Verkauf bei der Erstellung der Belege vom Angebot bis zur Rechnung. Sie greifen auf die bereits erfassten Kunden und Artikel zu. Bestandsänderungen

Mehr

Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden

Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden easyfilius - Version 4 Stand: 23.01.2014 Geschäftskunden / Version 1.1 /Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Erstellung von Vorgangsbelegen

Mehr

SOL-IT wawicube. Berechnen. Lenken. Überblicken.

SOL-IT wawicube. Berechnen. Lenken. Überblicken. . Berechnen. Lenken. Überblicken. Mit dem wird Warenwirtschaft nicht zum undurchschaubaren Zahlenverwirrspiel. Ausgehend von Offerten über Aufträge bis hin zu Rechnungen behalten Sie den Überblick Alles

Mehr

ARCHIVIERUNG / DIGITALE SIGNATUR

ARCHIVIERUNG / DIGITALE SIGNATUR A B A C U S ARCHIVIERUNG / DIGITALE SIGNATUR ARCHIVIERUNG UND DIGITALE SIGNATUR Digitale Archivierung Lieferanten- und Kundenrechnungen, Auftragsbestätigungen, Bestellungen, Korrespondenz und viele andere

Mehr

HDP Warenwirtschaftslösung für Handel, Dienstleistung und Produktion

HDP Warenwirtschaftslösung für Handel, Dienstleistung und Produktion 2011 HDP Warenwirtschaftslösung für Handel, Dienstleistung und Produktion Die nachfolgende Beschreibung erläutert Ihnen in Kurzform die Funktionalität und den Leistungsumfang der HDP Lösung. Faktura /

Mehr

Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software

Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software Verständlich, dass sich immer mehr Unternehmen für die AUPOS ERP/PPS Branchensoftware entscheiden. Denn AUPOS ist nicht nur leicht zu verstehen,

Mehr

Produktionsbearbeitung. Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager. Lager- & Inventurbewertung

Produktionsbearbeitung. Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager. Lager- & Inventurbewertung Verkauf Einkauf Produktionsbearbeitung Lagerverwaltung Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager Lager- & Inventurbewertung Artikelstamm nach Excel ausgeben Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an,

Mehr

GMS Waren Control. Der würzigste Überblick über Ihr Lager!

GMS Waren Control. Der würzigste Überblick über Ihr Lager! GMS Waren Control Der würzigste Überblick über Ihr Lager! Mit GMS Waren Control haben Sie zu jedem Zeitpunkt über alle Warenbewegungen und Ihren Lagerstand den vollen Überblick. Zusätzlich erhalten Sie

Mehr

Gästeverwaltung. Gästestammdaten. Gäste verwalten. Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe

Gästeverwaltung. Gästestammdaten. Gäste verwalten. Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe Gästeverwaltung Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe Gästestammdaten Gäste verwalten Gästeverwaltung für Windows ermöglicht Ihnen die komfortable Erfassung Ihrer Gästestammdaten und stellt diese

Mehr

BRUNIE ERP.med. Warenwirtschaftssystem. Ganzheitliches System für Pharmaindustrie und Medizintechnik. Anatoly Vartanov - Fotolia.

BRUNIE ERP.med. Warenwirtschaftssystem. Ganzheitliches System für Pharmaindustrie und Medizintechnik. Anatoly Vartanov - Fotolia. BRUNIE ERP.med Ganzheitliches System für Pharmaindustrie und Medizintechnik Warenwirtschaftssystem Anatoly Vartanov - Fotolia.com Bestellwesen Möglichkeiten per Klick Bestellungen Bestellbearbeitung Bestellvorschlagsliste

Mehr

Module Programme Druckformulare

Module Programme Druckformulare 1 e Programme Druckformulare = Pflichtprogramme Adressen Kunden anlegen Lieferanten anlegen Stammdaten Stammdaten Telekomunikation Telefonliste Kunden-Lieferanten bearbeiten Anschriften Konditionen Zusätze

Mehr

Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung

Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen

Mehr

Profi rechnungsprogramm

Profi rechnungsprogramm automotive profi rechnungsprogramm Profi rechnungsprogramm Achtung! Vor Installation Virenscanner deaktivieren! automotive software software Kunden-, Fahrzeug- und Lieferantenverwaltung STAMMDATEN VERWALTUNG

Mehr

Das Warenwirtschaftssystem

Das Warenwirtschaftssystem Das Warenwirtschaftssystem ORGASOFT NT Gastro ist ein universell einsetzbares geschlossenes Warenwirtschaftssystem, das für zukünftige Anforderungen von Handel und Gastronomie entwickelt wurde. Damit wollen

Mehr

Das Organisationssystem für die Fertigung

Das Organisationssystem für die Fertigung 30.04.2012 CIMSOFT-PRODAT P32 Handbuch 2.3. Lagerverwaltung Seite 1 Das Organisationssystem für die Fertigung Handbuch Teil 2 2.3 Lagerverwaltung 2012 CIMSOFT GmbH Mühlberger Straße 12 99869 Wandersleben

Mehr

Produktinformation eevolution Angebot/Auftrag

Produktinformation eevolution Angebot/Auftrag Produktinformation eevolution Angebot/Auftrag Angebots- und Auftragsbearbeitung Vom Angebot bis zur Rechnung und Gutschrift - eine prozessgesteuerte Ablaufstruktur ermöglicht Ihnen die Transparenz aller

Mehr

Programmfunktionen im Versionsvergleich

Programmfunktionen im Versionsvergleich Programmfunktionen im Versionsvergleich System Windows 7 Freigabe Windows 8 Freigabe 64-bit Freigabe SQL-Server 2008 R2 Unterstützung Office 2010 Frontend Multifunktionsleiste.NET Technologie Fremdsprachige

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2014 Stand vom 17.06.2014 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2014 Stand vom 17.06.2014 Softwareneuerungen und Erweiterungen Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

17 Jahre. Gegr. 1997. VisionShop. Die clevere Verkaufs-Administration

17 Jahre. Gegr. 1997. VisionShop. Die clevere Verkaufs-Administration 17 Jahre Gegr. 1997 VisionShop Die clevere Verkaufs-Administration Kurzbeschrieb VisionShop - Die clevere Verkaufs-Administration Umfangreiche Adressverwaltung mit Barcodeunterstützung: erstellen aller

Mehr

Einführung in OBIS DEG Alles für das Dach eg. 2. Anmelden. 3. Benutzerpflege

Einführung in OBIS DEG Alles für das Dach eg. 2. Anmelden. 3. Benutzerpflege O B I S Online- Bestell- und Informations-Service 75 Sie möchten einen OBIS-Zugang dafür notwendig: 1. Name, bzw. Kundennummer 2. Emailadresse ( Kommunikation findet mittels Email statt ) Dann: Diese Informationen

Mehr

Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH

Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH Handbuch V 10.343 EASY Inventur P&P Software GmbH Inhalt Inventur 1 Grundsätzliches...1 Inventur...1 Methode 1: Zählung mit gedruckter Zählliste...2 Methode 2: Zählung mit der Zählmaschine...2 Register

Mehr

Schritt für Schritt zum ersten Auftrag (Verkauf Bücher, Noten, Tonträger)

Schritt für Schritt zum ersten Auftrag (Verkauf Bücher, Noten, Tonträger) Schritt für Schritt zum ersten Auftrag Harmonia eco Schritt für Schritt zum ersten Auftrag (Verkauf Bücher, Noten, Tonträger) Um einen ersten Auftrag zu bearbeiten, müssen Sie einige Daten vorbereiten:

Mehr

desk.modul : Intercompany

desk.modul : Intercompany desk.modul : Intercompany Das AddIn wurde erstellt, um eine mandantenübergreifende Lagerverwaltung zu realisieren. Der Firma Mustermann erhält in der Belegerfassung Auskunft über den physikalischen Lagerbestand

Mehr

Belege treffen Lösungen

Belege treffen Lösungen Belege treffen Lösungen Reduzieren ie den Aufwand von Erstellung, Führung und Verwaltung von Buchungsbelegen. Führen ie noch den Pendelordner zwischen Unternehmen und Dienstleister und haben sich geärgert,

Mehr

ADVANTER FRAGEBOGEN FIBU-SCHNITTSTELLE

ADVANTER FRAGEBOGEN FIBU-SCHNITTSTELLE Ausgangsrechnungen advanter Zahlungen Finanzbuchhaltung Eingangsrechnungen advanter Offene Posten Sehr geehrter advanter-anwender, zur Einrichtung Ihrer Fibu-Schnittstelle benötigen wir einige Informationen

Mehr

Warenwirtschafts System für Repro- Dienstleister, Copy-Shop s und Industrie

Warenwirtschafts System für Repro- Dienstleister, Copy-Shop s und Industrie Die Branchenlösung «refas5.net» ist eine vollständige Eigenentwicklung der und gilt heute als Standard für die Administration in Reprografie-Betrieben und Copy-Shop s. Die Leistungen von refas5.net im

Mehr

Vertrieb/Stammdaten Provisionsgruppen. Vertrieb/Stammdaten Kundenstamm/ Zuständigkeiten. Vertrieb/Stammdaten Mitarbeiter/Vertreter.

Vertrieb/Stammdaten Provisionsgruppen. Vertrieb/Stammdaten Kundenstamm/ Zuständigkeiten. Vertrieb/Stammdaten Mitarbeiter/Vertreter. Provisionen Vertrieb/Stammdaten Provisionsgruppen Vertrieb/Stammdaten Mitarbeiter/Vertreter Vertrieb/Stammdaten Kundenstamm/ Zuständigkeiten Provisionsgruppen anlegen Vertreter anlegen Vertreter zuweisen

Mehr