Nachrichten von Experten für Experten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nachrichten von Experten für Experten"

Transkript

1 3/2007 Oktobr ifo Nachricht vo Exprt für Exprt t, roau t s A r malig d h, y u old b r r! a lf M.T. K agr U a A. r t M D p id To Si ch Prs s c t i Trff u V, l rd t i Eg ch d a o orizo C H Dr. Ka, s a v ati s Tom iov Dr. J r ür Ihr Ih f i S i g t tr 7 Stra Erwi i d Si r l! d k u g ol Erf h c i l prsö Vom Talt, Talt zu fid VEDA mit u Struktur Ei bissch Spaß muss si... Sit 3, 5 ud 8 Sit 4 Sit 7 ud 12

2 Editorial Lib Lsri, libr Lsr, k Si di Kippfigur ds Philosoph Ludwig Wittgsti? Si stll usr Wahrhmug vor i schwirig Aufgab. D was siht ma? Has odr Et, s gibt ki idutig Atwort. So wi im Lb, d jd Atwort ist i Frag dr Prspktiv odr ds Stadpukts. So wi sich dr ig Horizot rwitrt, w ma d Stadpukt wchslt, so ist machmal i ifachs Drh dr Sh- odr Dkrichtug i Erlbis im Lb. Dis Möglichkit sid i us, auch i Ih, di diss grad ls, d diss ist Ihr Talt. Doch was sagt us das Wort Talt? Es zu vrmhr, bracht im Evaglium bi Matthäus im Si dr vo Gott vrlih Gab ds Vrstads das höchst Lob i. Da ist s Ihr Vrmög, auf im bstimmt Gbit twas zu list, villicht sogar dort, wo icht jdrma s vrmag. Dis bsodr Bgabug ist atürlich i, di wachs, di sich mit dr Zit d u Ggbhit apass muss ud di auch für di Zukuft, Ihr Zukuft, i Roll spilt. Das woll Si sichr, d das ist Ihr Vrmög, im Si Ihrs rst Talts, damit sichr Si sich Ihr Erwrb. W wir u iig sid, dass Si Ihr Talt gg höchsts Lob vrmhr woll ud damit Ihr Vrmög, twas Richtigs gut zu tu, dutlich zig woll, müss Si sich apass, dr Zit ghorch. Imprssum Hrausgbr: VEDA GmbH Carl-Ziss-Straß Alsdorf Tl.: Fax: Rdaktio: VEDA Brad Maagmt Übr di Zit schrib ich bim ltzt Mal. Di Zit fordrt Vrädrug, b Erurug, ud das wird auch Ihr Talt btrff. Odr das Talt adrr, für di Si vratwortlich sid. Bi dr Arbit odr i dr Famili. Erurug gibt s allrort. Nu ka i dism Si i cht Wltuhit odr aus Sicht is Utrhms, Mitarbitrs tc. i subjktiv Nuhit bdut. Si sh, gal wo, Si btracht sich im Kotxt ud sid damit otwdigrwis zum Prspktivwchsl aufgfordrt. Ihr Talt utr ur Prspktiv, Si maag Ihr Slbstrurug ud trag damit dazu bi, dass Si i Ihrm Utrhm mit Ihrm Talt riz. Sh Si sich als Kippfigur, Si drh sich, ud Si sh sich u, igtlich iovativ. Erurug ist Iovatio, twas u Gschaffs. Iovatio ud Talt ghör zusamm. Wi, ls Si i disr Ausgab. Abr was sagt ich, di Prspktiv zu wchsl ist Fotos: VEDA, istockphoto.com Gstaltug/Satz: GFS Fudraisig & Marktig GmbH Lizr Straß Bad Hof Tl.: Fax: VEDA ifo 3/2007 wichtig, d Stadpukt wchsl für u Horizot, mit Albrt Eisti, dr muss s wiss. Ud wir wiss, dass ma sich hitr dm Of hrvorwag muss, um Nus (Iovatio) für sich (Talt) zu tdck. Ad fots! Dr Qullhof i Aach ist am 21. ud 22. Novmbr i Trffpukt für u Horizot, für Talt ud Iovatio: VEDA Forum. Hrzlichst, Ihr

3 VEDA ifo Talt() zum Übrlb Was Ihr Prsoalabtilug mit Ihrr Wttbwrbsfähigkit zu tu hat Übr l b [= Wttbwrbsfähigkit] ki Wttbwrbsfähigkit oh Iovatiosfähigkit ki Iovatiosfähigkit oh flxibl, komptt ud gagirt Mitarbitr ki flxibl, komptt ud gagirt Mitarbitr oh zitgmäßs Taltmaagmt. Übrlbt Ihr Utrhm di Zukuft?I Taltmaagmt Schlüssl zum Erfolg Taltmaagmt ist i Prozss kurz gfasst utr dm Schlagwort Mitarbitr fid ud bid. I dr Praxis richt r vo dr Prsoalplaug, dr Dfiitio vo Afordrugsprofil, dm Bwrbrmaagmt, übr di Itgra- Iovatiosfähigkit wi wichtig? Prsoalr vom Vrwaltr zum Taltmaagr tio, di Listugs- ud Potzialburtilug ud di Prsoaltwicklug bis hi zur Nachfolgplaug. Zitgmäßs I Zit gut laufdr Kojuktur ist D Turaroud hi zu im iovatios- Taltmaagmt ist i disr Kompl- ma bschäftigt. Bschäftigt mit dr Ab- frudig Utrhm zu mistr, ist xität oh ituitiv ud butzrfrud- wicklug vo Aufträg, dr Optimirug ki kurzfristig Aufgab. Es ght icht lich Iformatiostchologi icht mhr vo Produktiosprozss ud dm op- darum, dass di Gschäftsführug, iig möglich. Alli di zuhmd Bdu- rativ Maagmt dr Kudbzi- Mitarbitr odr Kud i paar Id tug ds Lrs bi dr Arbit rklärt hug. Iovatiosfähigkit als zukuft grir. Vilmhr ist i iovati- d wachsd Bdarf a Witrbil- sichrds Thma ist wit wg. Dabi ist osfrudlich Utrhmskultur mit dugsplattform. Abr auch Thm s für di Mhrzahl dr mittlstädisch Friräum für Krativität zu schaff. I wi Wisssmaagmt bspw. di Er- Utrhm i dutlich drigds im solch Umfld hm di Mitar- hbug vo Mitarbitrqualifikatio ud wichtigs Thma. Nach ir aktu- bitr i Schlüsslroll i ur w sid oh Softwarutrstützug icht ll Studi dr Commrzbak AG agi- si flxibl, komptt ud gagirt ffktiv zu bwältig. Wi rfolgrichs r 61 % dr dutsch Utrhm i agir, kö cht Iovatio t- Taltmaagmt zu ir iovatios- ausgrift ud rückläufig Märkt. sth. Damit wird di Prsoalabtilug stark Utrhmskultur führt, rfah- Dis Utrhm koztrir sich zum Erfolgs- odr Missrfolgsfaktor: Vom r Si auf dm VEDA Forum am 21. ud übrwigd auf Effizizvrbssrug Vrwaltr zum Taltmaagr lautt 22. Novmbr 2007 i Aach. Ich fru ud Kostmaagmt, also i ri schlichtwg di Hrausfordrug. mich auf i argd Gdakaus- Dfsivstratgi. Di Prsoalabti- tausch mit Ih. lug disr Utrhm agir tsprchd: admiistrativ, oprativ ud vrwaltd. Gschäftsführdr Gsllschaftr VEDA ifo 3/2007

4 VEDA mit u Struktur Nw Tchologis & Tools: vo dr Id zum Prototyp Das Dpartmt Nw Tchologis & Tools (NTT) ist bi dr Umstrukturirug Mitt 2006 witghd aus dm Brich Total Quality Maagmt (TQM) hrvorggag. Dr alt Brich war für Produkt wi SE Coct ud SE Tools zustädig, dr Witrtwicklug ud Support a di Divisios Softwar Dvlopmt (SWD) bzw. Customr Support Srvics (CSS) übrtrag wurd. Das Qualitätsmaagmt wurd oprativ a das Tam Quality Maagmt (QTM) übrgb. Somit ka sich das Dpartmt NTT auf di Kraufgab Vrfolgug iovativr Asätz zur Schaffug schör Lösug ud ifachr Prozss koztrir. Krativ wrd hir u Tchologi tworf ud rprobt. W di Prototyp rfolgrich di Tsts zur Fuktio ud Butzrfrudlichkit bstad hab, fliß di Ergbiss i di Stadardsoftwar i ud das Kow-how wird a di übrig Abtilug übrtrag. Übr vrschid Kaäl lad di Id bi NTT. Ei wichtigr Partr hirbi ist das Product Maagmt (PDM), das systmatisch di Afordrug ds Markts aufimmt ud bwrtt. Tchisch Id odr Afrag für Tools zur Prozssutrstützug wrd im Tam NTT barbitt. Di Umstzug vo fachlich Fuktio odr Distlistug, wi zum Bispil ERA odr gstzlich Ädrug i HR Etglt, rfolg twdr im SWD odr dirkt i dr Divisio Profssioal Srvics (PRS). Di Kust dr Iovatio ist, di rfolgrich Id früh zu rk bzw. di fruchtlos Id früh zu vrwrf. Nicht jdr hoch ghadlt Trd hat sich als richtig rwis. So gab s übr i lag Zit i dr IT di Bstrbug zu dztralisir ud hut ist das Rhostig widr dr Stadard. Fhltwicklug müss früh rkat wrd, icht ur für Kud. Das rfordrt, d Markt gau zu bobacht ud sich prmat mit u Tchologi ausiadrzustz. Ei wichtig Etwicklug zu vrschlaf ka folgschwr si. I dr Vrgaghit hatt Awdr dr Plattform Systm i (AS/400) i Mg Vortil. Dr Ivstitiosschutz war quasi im Btribssystm igbaut. I disr trügrisch Ruh dürf di Gdak a Vrbssrug, Vrschörug ud Vrifachug icht stopp. So wurd di Softwar vo VEDA mit Hilf vo Grator ud ir grafisch Obrfläch auf dm aktull Stad dr Tchik ghalt. Sit Java ud di dadurch gwo Plattformuabhägigkit ström uzählig Trds auf us i. D Übrblick dabi zu bhalt rfordrt i starks Tam mit britm Wiss ud großr Erfahrug. Di Vrstärkug durch di Kollg vo w&r ist scho alli durch dr Erfahrug im Widows-Umfld shr hilfrich. Di Mitarbitr vo NTT gh i ihrr Arbit auf. Ihr Itrss a IT hört icht am Firabd auf. Sit April diss Jahrs ist das driköpfig Tam widr auf i virköpfigs agwachs ud bildt auch Nachwuchs aus. Etwicklugspartrschaft wi zum Bispil mit IBM bit zusätzlich Vortil, wi dr frühzitig Zugriff auf Iformatio ud dr Erfahrugsaustausch mit adr Etwicklr. Di Produkt JUMP ud ijump sid gut Blg dafür, wi iovativ VEDA ist. Trotz hohm Risiko wurd ausgsproch rfolgrich Lösug gschaff, di d Kud di Sichrhit gb, mit VEDA i lagfristig, vrlässlich Partr zu hab, dr schö ud iovativ Softwar bitt. Dirctor Nw Tchologis & Tools VEDA ifo 3/2007

5 Prozssmaagmt im Prsoalbrich Erfolgsfaktor Prozssitgratio Nb d wichtig klassisch admiistrativ Aufgab dr Prsoalarbit wi Loh- ud Ghaltsabrchug ud Prsoalaktführug trt immr mhr wrtschöpfd Tätigkit i d Vordrgrud. Di dmographisch Etwicklug bdigt i sttigs Sik dr Azahl jugr Msch, di i d Arbitsmarkt strb. Glichzitig ädr sich di Afordrug a Mitarbitr immr schllr, wodurch lbslags Lr für immr mhr Msch Ralität wird. Di hutig Hrausfordrug ligt i dr Gwiug gigtr Mitarbitr aus im schrumpfd Agbot ud dr Witrbildug ud Etwicklug vo Mitarbitr. Doch wi kö Prsoalabtilug bi uvrädrt Budgts Zukuftsaufgab rfüll, oh di klassisch Aufgab zu vrachlässig? Vorhad Rssourc bssr utz Mit Hilf ir Prozssoptimirug ud Umvrtilug ud dr dadurch fri wrdd Rssourc kö Kapazität für di Erfüllug wrtschöpfdr Zukuftsaufgab gschaff wrd. Dshalb hab wir usr Prsoalmaagmt-Lösug um das u Modul Prozssmaagmt Prsoalbrich rgäzt. Diss Modul dit irsits dazu, Prozssschritt zu automatisir, ud adrrsits zur ztral Dokumtatio dr für di Prsoalabtilug rlvat Prozss, was vor allm i Hiblick auf i Itrs Kotrollsystm (IKS) vo großm Nutz ist. Grudsätzlich kö folgd Aktio mit Hilf ds Prozssmoduls automatisirt wrd: Vrsd vo s mit Sribrif (bspw. Vrsd vo Eiladug zu widrkhrd Etwicklugsmaßahm) Vrädrug vo Dat (bspw. Statusädrug) Erzug vo Vorgäg Mit dr Abbildug vo Prozss im Systm kö dis optimirt ud vrihitlicht wrd. Dadurch stigt di Qualität ud di Durchlaufzit vo Prozss wird vrbssrt. Dr Fluss vo Dat ud Dokumt ist kotrollirt ud i wstlich höhr Trasparz wird rricht. Di Vrfügbarkit vo Iformatio wird rhöht ud führt somit ltztdlich auch zu ir höhr Kudzufridhit durch i vrbssrt Srvicqualität. Bispil aus dr Praxis: Vir Woch vor Auslauf dr Probzit soll i Erirug a d Vorgstzt gschickt wrd mit dm Burtilugsformular zur Barbitug im Ahag. Acht Woch vor Ablauf dr Aufthaltsghmigug soll i Erirug a d Vorgstzt ud d zustädig Prsoalsachbarbitr gschickt wrd. Dri Tag ach ir durchgführt Etwicklugsmaßahm soll i Fdbackbog a di Tilhmr gschickt wrd. Dri Moat ach dr Maßahm soll i Fdbackbog a di Vorgstzt dr Tilhmr gschickt wrd. Idm das Systm für dfiirt Prozss di Trmiübrwachug sowi di Erstllug ud d Vrsad dr Korrspodz übrimmt, kö fri Rssourc für di Erfüllug Ihrr wrtschöpfd Zukuftsaufgab gschaff wrd. Dirctor Product Maagmt VEDA ifo 3/2007

6 IKS i dr Etgltabrchug Praxisbispil ir Kosistzprüfug dr Etgltabrchug I d rst bid Folg usrr Artiklsri zum Thma Itrs Kotrollsystm (IKS) hab wir di Grudlag is IKS vorgstllt ud di Rahmbdigug für i rfolgrichs IKS-Projkt skizzirt. I disr Folg möcht wir ahad is Praxisbispils aus im IKS-Projkt zur Etgltabrchug das Thma kokrtr blucht. Grad dr Prozss dr Etgltabrchug bihaltt i Vilzahl vo Risikofldr für das Utrhm. Dis rstrck sich vo dr Etsthug, Burtilug ud Eigab abrchugsrlvatr Dat übr vrschid Systmparamtr ud itr ud xtr Mldug bis zur Grirug ud Übrmittlug vo Zahlug a Mitarbitr odr Extr. Glichzitig bitt dr Prozss dr Etgltabrchug, bdigt durch i Füll vo widrkhrd odr vrglichbar Aufgab, optimal Asatzpukt für Effizizstigrug. Dis ist umso wichtigr, da s sich bi dr Etgltabrchug um ki wrtschöpfd Prozss hadlt. Da sich im Rahm diss Artikls ki umfäglichs IKS mit all Schittstll, prozssübrgrifd Risik ud möglich Prüffldr darstll lässt, möcht wir achfolgd i Kosistzprüfug dr Etgltabrchug vraschaulich, di als Prüfistrumt i Rih vo itr ud xtr Risik ausschliß ka. Im Rahm dr Kosistzprüfug wrd ahad vo Vrglichskziffr Loh- Abb. 1 Kosistzprüfug: Datträgrrstllug kotwrt ud Zahlugsdatträgr ggiadr aufgrcht. Vrifacht gsagt wird ahad dr summarisch Abrchugswrt i Etgltabrchug auf dr Madatb durchgführt. So kö auf ifachst Wis sowohl di Richtigkit dr Datträgr für di Sozialvrsichrug, das Fiazamt ud di Mitarbitr gprüft wrd als auch i wit Til di Nttormittlug sowi dr Aufbau ds Auszahlugsbtrags. Kosistzprüfug dr Zahlugsdatträgr (Abb. 1) Bi dr Kosistzprüfug dr Zahlugsdatträgr wrd di Datträgr ach dr Etsthug aufgschlüsslt, so dass di Zusammstzug dtaillirt gprüft wrd ka. Durch d Zugriff auf di Etsthugsbas im Lohkoto wird i Maipulatio dr Datträgr i Bzug auf di Btragshöh ausgschloss. Durch i tsprchd Basisbricht mit d Mitarbitrdtails kö izl Wrt, wi zum Bispil sostig Übrwisug, bis zu ihrm Ursprug achvollzog wrd. VEDA ifo 3/2007

7 Ei gaz Tag lag drauß VEDAisch Drachkapitä - ahoi Drachbootr: Das sid schlak chboot-cup trat 20 Maschaft lag Boot, dröhd Trommlschläg, a, um d bghrt Pokal zu gwi. laut Afurugsruf ud vil flißig Auch 21 kampflustig ud sigswillig Paddlr. Di Gschicht dr Drachboot VEDAri ud VEDAr gig als richt übr Jahr zurück. Dr Lgd ach soll di laut Tromml Start. VEDAisch Drachkapitä a d gfährlich Fisch vrtrib. Am 21. Juli Di Vrastaltug lockt vil Gäst a fad diss sportlich Erigis auf dm ud sorgt bi strahldm Soschi Rurs statt. Bim 2. Wofflsbachr Dra- für Volksfststimmug. Natürlich war auch VEDA Kollg ud Frud agrist, um das VEDA Tam azufur. Ei gaz Tag lag drauß, wi hrrlich! Wa hat ma scho mal so i Glghit? Das VEDAisch Tam bracht voll Eisatz ud vrsucht, mit stratgisch abgstimmt Paddlschläg di Kokurrz hitr sich zu lass, abr di Kraft ds Zwrchflls schafft icht bids. So stad ach zwi Wttkampfdull fst, dass das VEDA Tam icht auf das Sigrtrppch kommt, abr mit dr Bgistrug ud dm stark Tamgist schaff wir s ächsts Jahr, so dr hoffugsvoll Wusch ds Kapitäs, Mario Strit. Dirctor Huma Rsourcs & Talt Maagmt Kosistzprüfug ds Nttobrichs (Abb. 2) Bi dr Kosistzprüfug ds Nttobrichs wrd all Faktor ds Nttobrichs dr Abrchug dtaillirt Abb. 2 Kosistzprüfug: Nttobrich dargstllt. Dr Nttobrich dr Etgltabrchug ist bsodrs afällig für IKSrlvat Risik, da hir i. d. R. Zahlug ud Abzüg zum Trag komm, di icht aus Arbitsvrträg odr xtr Systm rsultir, sodr s sich häufig um maull Erfassug mit abwichd Empfägr hadlt. Auch ght s hir um stur- ud SV-fri Bzüg, di i dr Burtilug häufig komplx sid. Alli irhalb disr bid Prüfbrich ist i Rih vo witr Prüfasatzpukt zur Lohsturamldug, zu Bitragsachwis, zur Fiazbuchhaltug, abr auch zu d Dtaildat ud Ursprugsblg, zum Bispil zu Vrträg dr Altrsvorsorg, ralisirbar. Wichtig ist bi ir solch Kosistzprüfug, wi bi all IKS-Kotroll, di xakt Apassug a di Ggbhit ds izl Utrhms, da ur so di gwüscht Prüftif dr kritisch Pukt gwährlistt wrd ka. Stadardisirt Prüfbricht brig auch ur stadardisirt Ergbiss, di icht di Utrhmssituatio widrspigl. Di Datbasis ud di Prüfbricht kö mit vrschidst VEDA Wrkzug aufgbaut wrd, bwährt hab sich hirbi VEDA Busiss Itlligc ud VEDA Rports. Jdoch koztrirt sich VEDA auf maßgschidrt Lösug, passd zur jwilig Utrhmssituatio. Mhr Dtails zum Thma IKS, auch für di Brich Fiazbuchhaltug ud Systmsichrhit, kö Si auf dm disjährig VEDA Forum rfahr. Maagr Cosultig & Outsourcig VEDA ifo 3/2007 7

8 Stratgischs Bildugsmaagmt mit SmiarIS Talt fid, fördr ud bid Praxisbispil MAN AG: dlich E-Larig aus im Guss! TALENT Egal ob auf Mss, i Fachzitschrift odr auf Fachtagug - das Thma Taltmaagmt ist drzit übrall präst ud propagirt di Aufgab, Talt zu fid ud zu bid, als di groß Aufgab dr Zukuft. Stad bis vor kurzm och Aspkt wi Kostrduktio ud Effizizstigrug im Mittlpukt ds Itrsss, rück hutzutag immr mhr wrtschöpfd Aufgab wi War for Talts odr Prsoal- ud Führugskräfttwicklug i d Vordrgrud. Erfolgsfaktor Taltmaagmt Vil Firm bsi sich widr auf d Wrt ihrr Mitarbitr, d dr dmographisch Wadl macht sich brits hut i vil Brach durch das Fhl qualifizirtr Fachkräft bmrkbar. Dazu gsllt sich di Erktis, dass ltztlich ur attraktiv Arbitgbr mit Profil i dm Rig um Talt bsth kö. Hir ist vor allm dr Mittlstad gfragt, um sich im Wttstrit ggübr Großutrhm durchstz zu kö. Nu a dism Asatz sid di gazhitlich Ausrichtug sowi di Vrzahug mit dr Utrhmsstratgi. Taltmaagmt umfasst di gsamt Wrtschöpfugsktt vo dr Mitarbitrrkrutirug übr di Prsoaltwicklug bis hi zur Mitarbitrbidug. Es ght icht mhr um di Frag Wlch Stll müss bstzt wrd?, sodr um di Frag Wlch Komptz bötig wir hut, i dri ud i füf Jahr?. Dis Fragstllug rmöglicht di zilgrichtt Ausrichtug vo Prsoaltwicklugsaktivität. Softwargstützts Taltmaagmt Ei solch komplx prsoalstratgisch Hrausfordrug ist oh gigt IT- Utrstützug wohl kaum zu bwältig. Ei brichsübrgrifdr traspartr Prozss, dr auch di Kommuikatio mit xtr Stll ischlißt, ist Vorausstzug. All tschidugsrlvat Dat sollt i im listugsstark Prsoaliformatiossystm gbüdlt zur Vrfügug sth. Mit SmiarIS bitt VEDA i praxisrprobts Smiariformatiossystm a, das Si zilgrichtt bi disr Hrausfordrug utrstützt. Das Systm ist modular aufgbaut ud ka bis hi zu ir wltwit utzbar Witrbildugsplattform ausgbaut wrd, di b dr Vrwaltug vo Smiar ud Tilhmr auch Lrihalt zur Vrfügug stllt. Di MAN Srvic Akadmi orgaisirt mit dri Prso vo Müch aus di wltwit Witrbildug vo mhr als Mchaikr. Mit wig Mausklicks übrwach ich di Komptz dr Wlt, rklärt Christia Krombachr, dr Litr dr MAN Srvic Akadmi, stolz. Gmisam mit dr w&r iformatiossystm AG wurd SmiarIS Schritt für Schritt witrtwicklt, gmäß dm Motto ki übrflüssig Fuktio, sodr ausschlißlich alltagstauglich Tools, ki Schickschack, sodr xtrm ifach Bdiugsobrfläch ud -abläuf. So tstad i Lösug, di izwisch utr dm Nam ICPM (Ituitiv Collaboratio ad Productio Maagmt) großs Itrss im Markt gwckt hat. Nb SmiarIS, das für di Vrwaltug, Plaug ud Buchug vo Smiar ud Tilhmr sowi für di Ergbisspichrug ud -auswrtug zustädig ist, ist das Wrkzug Evolutio usrs Partrs CBTL sowi i Kollaboratios- ud Lrplattform, di für di Distributio dr Ihalt sorgt, Bausti vo ICPM. Erlb Si Christia Krombachr vo dr MAN Srvic Akadmi liv auf dm VEDA Forum 2007 mit sim Vortrag MAN di gaz Wlt ds Lrs mit ICPM (Ituitiv Collaboratio ad Productio Maagmt). Dirctor Product Maagmt VEDA ifo 3/2007

9 Di Kust ist i komplizirts Phäom Wi halt Si s mit dr Küstlrsozialabgab? Nicht bi us!, sollt Ihr Atwort auf das Zitat ds russisch Malrs Wassily Kadisky laut, w s um u Afordrug ds Küstlrsozialvrsichrugsgstzs (KSVG) ght. Zil vo VEDA ist, Utrhm ifach ud schll i di Lag zu vrstz, d Afordrug vo 27 ff. KSVG grcht zu wrd. Vil usrr Kud hab i d ltzt Woch i Erhbugsbog dr Dutsch Rtvrsichrug rhalt. Dr Aufgab ist zuächst, potzill abgabpflichtig Utrhm zu rfass ud i dr Folg di rchtzitig ud vollstädig Etrichtug dr Küstlrsozialabgab (KSA) zu prüf. (Dtails fid Si utr mit dr Stichwortsuch Küstlrsozialabgab.) Damit stll sich für jds Utrhm umittlbar folgd Frag: Bi ich abgabpflichtig? Di Abgabpflicht bstht für all Utrhm, di rglmäßig Aufträg a fri Küstlr odr Publizist vrgb ud dr Listug i Aspruch hm. Dabi ist s irrlvat, ob dr Distlistr übr di Küstlrsozialkass vrsichrt ist odr icht. Auch Wrbagtur, di icht als GmbH firmir odr auch im Auslad asässig sid, sid hirbi rlvat. Ltztlich utrligt damit jds vrkaufsoritirt ud wrbd Utrhm dr Abgabpflicht. Wi hoch ist di Abgab? Für das Jahr 2007 bträgt di Abgab 5,1 % dr Bmssugsgrudlag, üblichrwis dr Summ allr glistt Etglt samt Nbkost. Auf disr Basis wrd Vorauszahlug für di Folgjahr fstglgt ud für di ltzt füf Jahr ka i Nachrhbug rfolg. Gibt s witr Pflicht? Wstlich ist di Aufzichugs- bzw. Nachwispflicht, di i ihrr Form icht dfiirt ist. Wichtig ist jdoch di fortlaufd ud für d Prüfr achvollzihbar ud vollstädig Dokumtatio. Was ka VEDA für mich tu? VEDA wird Ih zu Bgi ächst Jahrs im Rahm dr Produkttwicklug zu VEDA FA Fiaz Auswrtug zur Vrfügug stll, di Si sowohl i dr Erfassug als auch i dr Aufzichugsud Vorlagvrpflichtug utrstütz. Dazu wird VEDA i d Prsokot ud auch i dr Buchugsrfassug di Möglichkit schaff, dis Sachvrhalt zu rfass ud zu dokumtir. Zu Dtails disr Fuktioalität wrd wir Si sparat iformir ud kotaktir. Sollt Si Frag zu dism Thma hab, sprch Si us kurzfristig a! Maagr Cosultig VEDA ifo 3/2007

10 Stadt Aach rwitrt ION-Eisatz: ztral Utrhmsdati für Wirtschaftsfördrug Di Stadt Aach ghört scho sit 2006 zu d Nutzr dr CRM- ud Orgaisatiossoftwar ION dr EBO GmbH, Übach- Palbrg, ds Joit Vtur, das VEDA gmisam mit d Partr AS/poit GmbH ud MCA GmbH btribt (ION = Itlligt Offic Navigator). I im rst Projkt hat dr Fachbrich Wirtschaftsfördrug/Europäisch Aglghit ION zur Ritgratio vo übr 50-jährig Arbitslos igstzt. Aufgrud dr gut Erfahrug mit dr Lösug utzt dr Fachbrich ION jtzt auch i dr umittlbar Wirtschaftsfördrug. Mit ION führt di Stadt Aach i ztral Utrhmrdati i, di di vrschid Aktivität dr Wirtschaftsfördrug rhblich rlichtrt. Di Datbak umfasst all rlvat Iformatio zu d Utrhm iklusiv Gsprächsprotokoll, Aktioshistori ud Widrvorlag, di d 15 zustädig Mitarbitr mit im Mausklick zur Vrfügug sth. Darübr hiaus vrifacht si Routitätigkit wi Etikttdruck, -Vrsdug odr di Vrtilug dr Utrhmrzitschrift. Täglich auf dm ust Stad ghalt wird di Utrhmrdati durch di automatisch Aktualisirug aus dm Gwrbrgistr. Um Iformatio ud Vorlag zusammzuführ ud sich i di Arbitsplatz- Ifrastruktur zu itgrir, grift ION auf i MS-SQL-Datbak sowi Novll-Filsrvr zu ud kommuizirt übr Schittstll mit Novll GroupWis sowi d gägig Offic-Programm. I ir witr Ausbaustuf führt di Stadt Aach ION auch im Fachbrich Orgaisatio ud Prsoal i. Hir wird s Erfolgrich Zrtifizirug VEDA FA Fiaz u offizill fit für di Zukuft Sit dr Vrsio ist das Modul Alag vollstädig i VEDA FA Fiaz itgrirt. Dis Itgratio ud Witrtwicklug macht i urlich Prüfug ud Zrtifizirug otwdig, di Ed Jui mit dr Ertilug ds Tstats auch für di Alagbuchhaltug rfolgrich abgschloss word ist. Di Alagbuchhaltug vo VEDA wird sit graumr Zit vo vil Utrhm igstzt. Grad dis lagjährig Tru ud Zufridhit im Zusammspil mit FA Fiaz ud Kost macht i kotiuirlich Witrtwicklug uabdigbar. I Ausgab 02/2006 iformirt wir Si übr di u Vrsio dr Alagbuchhaltug. Wstlich Nurug wi di Itgratio dr Stammdat, Erfassug dr Ivtar i im durchgägig Prozss, Abschluss ach IFRS odr dr Excl-Export hab mittlrwil übr 75 % dr Awdr auf di u Vrsio wchsl lass. Di Prüfug dr Ordugsmäßigkit ds Moduls Alagbuchhaltug ds Systms VEDA FA Fiaz durch VBR Dr. Pfaff, Schribr & Partr, schlißt mit dr Vrgab ds Tstats. Di Prüfugshadlug basirt im Wstlich auf dm Prüfugsstadard 880 ds Istituts dr Wirtschaftsprüfr (IDW PS 880) sowi dm Rudschrib FAIT 1 ds Fachausschusss IT ds Istituts dr Wirtschaftsprüfr (IDW RS FAIT 1), rgäzt um di GOBs ud GdPDU. Für VEDA FA Fiaz wird zuküftig im jährlich Turus i Rzrtifizirug stattfid. All Awdr, di brits mit dr u Vrsio arbit, wrd zum Jahrsd übr witr fuktioal Nurug iformirt, di sich zum Bispil aus dr Utrhmssturrform 2008 rgb. Gr pla wir mit all Awdr, di och di vorhrig Vrsio istz, di Umstllug auf d u Rlasstad. Wir komm auf Si zu! Maagr Cosultig 10 VEDA ifo 3/2007

11 darum gh, mit ION das IT-Projkt- ud -Agbotsmaagmt zu optimir. Vratwortlich für all ION-Projkt dr Stadt Aach ist di rgio IT, dr kommual IT-Distlistr für di Stadt ud d Kris Aach. Si kozipirt ud ralisirt di Orgaisatioslösug mit Utrstützug dr EBO auf ION-Basis. ION/5 optimirt Vrtrib bi Wilka Schlißtchik GmbH CRM- Systm i zwi Moat produktiv Di Wilka Schlißtchik GmbH stzt zur Fstigug ihrr Vrtribsrfolg das CRM- Systm ION/5 dr EBO GmbH i (CRM = Customr Rlatioship Maagmt). Das CRM-Systm für IT-Ifrastruktur mit IBM Systm i als Srvr ud Widows-PCs als Clits führt all Iformatio ud Dat zu d am Vrtribsprozss btiligt Prso ud Orgaisatio zusamm. Dazu grift di Softwar dirkt auf di DB2/400 zu ud holt di Dat vo dort i di Widows-Wlt. 42 Ihous-Vrtribsmitarbitr ud 15 xtr Vrtrtr hab jtzt vo ihr PCs aus dirkt Zugriff auf all Iformatio, di auf dr IBM Systm i lig: Kotaktdat, Prislist, Dbitor tc. Dis vrifacht ihr Vrtribsarbit rhblich ud sorgt für mhr Umsatz. Michal Kauff Gschäftsführr EBO GmbH SEPA Sigl Euro Paymts Ara VEDA wird SEPA-Übrwisug ab Fbruar 2008 utrstütz Im Bakws läuft drzit i Projkt mit dm Zil, uropawit i ihitlich Zahlugsraum zu schaff. So soll bargldlos Zahlug drgstalt stadardisirt wrd, dass s für Bakkud ki Utrschid mhr zwisch atioal ud grzübrschritd Zahlug gibt. Damit disr ihitlich Euro-Zahlugsvrkhrsraum, Sigl Euro Paymts Ara (SEPA), gschaff wrd ka, müss iig Vorausstzug rfüllt si. Ei gmisamr Rchtsrahm für bargldlos Zahlug muss ggb si, bso müss gmisam Stadards, Prozss ud Datformat xistir. Zudm muss das atioal Zahlugsvrkhrssystm mittlfristig abglöst wrd, da s sost zu dopplt Kost führt ud di Eiführug dr EU-Norm vrlagsam würd. Problmatisch ist dr fhld Rchtsrahm für d uropawit Zahlugsvrkhr. Di bsthd Rchtsvorschrift i d EU-Lädr sid uihitlich. Di Diskussio um d im Dzmbr 2005 vo dr EU-Kommissio vorglgt Vorschlag für i u ihitlich Rchtsrahm ist immr och icht abgschloss. Um i ihitlich Abwicklug für di SEPA-Lastschrift uropawit garatir zu kö, ist dr Rchtsrahm abr zwigd rfordrlich. Wg ds fhld Rchtsrahms wird SEPA icht wi gplat zum 1. Jauar 2008 vo Bak ud Sparkass agbot wrd kö. Voraussichtlich wird SEPA ab dm 28. Jauar 2008 mit SEPA-Übrwisug ud SEPA-Kartzahlug start. Es btilig sich ach aktullm Stad 30 Lädr a SEPA: 13 Lädr dr Eurozo mit Blgi, Dutschlad, Filad, Frakrich, Grichlad, Irlad, Itali, Luxmburg, d Nidrlad, Östrrich, Portugal, Slowi ud Spai sowi 17 witr Lädr dr Europäisch Uio ud ds Europäisch Wirtschaftsraums. Adr uropäisch Lädr, di icht dm Euroraum aghör, hab di Möglichkit, di Rglwrk, Vrfahr ud Stadards bfalls azuwd ud damit tilzuhm. Dirctor Product Maagmt VEDA ifo 3/

12 Nass bis auf di Haut Mit Paddl ud Plawag o tour Am Afag war das Wassr. Ud i Boot ud i Sglvri. Ud i Sglsportlr, dr di VErisDAt ffizitr vrwalt wollt. Ud da i Softwar twicklt. Ud i Utrhm grüdt, so wit zur Gschicht VEDAs. Das ist u 30 Jahr hr ud auch hut spilt sich vil im ud am Wassr dr VEDAri ud VEDAr ab. So auch bim disjährig VEDA Sommrfst, das zu im Sommrausflug wurd. Dr Ausgagspukt dr Tour war Liich. Dort schläglt sich di Rur wudrvoll ruhig, abr auch strömd schll durch das Tal. Das Wttr war hrrlich ud für dis Sommr ausahmswis sommrlich. Obwohl s zitig losgig, war di Stimmug hitr ud di Kollg aufgrgt. Schll war dr Fluss mit Kajak ud Raft robrt. So stad d Wassrschlacht, dm blibt Spil Schiff vrsk ud sogar dm Ktr fidlichr Boot ichts mhr im Wg. All, di d Plawag bstig hatt, sah dm mutr Trib vom sichr Ufr aus amüsirt zu. Zimlich ass, abgkämpft, abr glücklich wurd di Blgschaft am Trffpukt igsammlt ud i i ahglgs Rstaurat zum Trocklg ud Stärk gbracht. Etspat ud gmütlich fad dr Ausflug si Ausklag. Es fhlt ur dr aus Film, Fuk ud Frsh bkat romatisch Soutrgag am Lagrfur, dr so typisch für i solchs Abtur ist. Dirctor Huma Rsourcs & Talt Maagmt 12 VEDA ifo 3/2007

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001 Das Prozssmodll dr ISO 9001 Notwdigkit dr Qualitätsmaagmtsystm Qualitätssichrug übr Edprüfug icht mhr möglich Sichr dr Qualitätsfähigkit ds gsamt Utrhms Vrpflichtug ds Maagmts Fhlrvrhütug aus Kostgrüd

Mehr

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen BU OF O R &S AG EM Vrglich d Er g b, i s b ri c ht R o h d at x p or t ( S PS S, S P H I N X, E x c l ) Sc Evaluatioskoordiator/Admiistrator Tilbrichsadmiistrator Bfragr (Etll igr Fragbög ud darauf basirdr

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I)

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I) Schulitrr Lhrpla ds Fachs Physik (Skudarstuf I) 1. Stllug i dr Studtafl Am Gymasium Sdastraß wird das Fach Physik i d Klass 6, 8 ud 9 utrrichtt. 2. Prozssbzog Komptz Vrwdt Abkürzug Gmäß KLP, S. 17-19,

Mehr

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung Powrd by Volkswag Tchiktrff Vrlagssodrvröfftlichug Vrlagssodrvröfftlichug Schi odr Si? Modratio: Katharia Skibowski, Gschäftsführri Vrlag Rommrskirch. Bim Thma Motorjouralismus dkt ma a schö Autos, schö

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur Bildgsagbot AQUA-AGENTEN Dm Wassr af dr Spr DAS AQUA-AGENTEN-PROGRAMM MACHT DIE ÖKOLOGISCHEN, ÖKONOMISCHEN, SOZIALEN UND KULTURELLEN ASPEKTE DER RESSOURCE WASSER SPIELEND LEICHT ERFAHRBAR. Hambrgr Schülri

Mehr

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i i l i d g m i t P r p k b t i A o * * t i a c d E B & v t F i FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 FITNESS & BUSINESS EDUCATION Lib Lri, libr Lr, wir fr, da Si ich für r dal Stdim itrir. Thort

Mehr

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte.

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte. Gschäftsbricht 2011 Vrtrau i Wrt. Z A H L E N U N D F A K T E N 31.12.2011 Di Stadtsparkass Müch i Zahl IN MIO. EURO +/- GGÜB. 2010 Bilazsumm 15.600 +3,0 % Summ dr Auslihug 9.638 +1,4 % Summ dr Eilag (ikl.

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

Julian Siegmann Timo Spiegel Christian F. Durach Seyit Elektirikçi Ouelid Ouyeder Technologien und Innovationen in der Logistik

Julian Siegmann Timo Spiegel Christian F. Durach Seyit Elektirikçi Ouelid Ouyeder Technologien und Innovationen in der Logistik Julia Sigma Tim Spigl Christia F. Durach Syit Elktirikçi Oulid Ouydr Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik Di Schriftrih Lgistik dr Tchisch Uivrsität Brli. Sdrbad / Scitific sris lgistics at th Brli Istitut f Tchlgy.

Mehr

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10%

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10% 01_bot_sit_Layout 1 12.04.13 10:23 Sit 1 47. Jahrgag Nr. 643 WIR aus Garrburg iformir di gaz Rgio Ga Garrbur Garrburgr rrbu rrr rr bbur uurrgg gr rbot ot FRÜHJAHRSMARKT 19. bis 21. April 2013: FRÜHJAHRSMARKT

Mehr

Integrierte kaufmännische Software. CRM ERP Projekte

Integrierte kaufmännische Software. CRM ERP Projekte Itgrirt kaufmäisch Softwar CRM ERP Projkt CRM Adrss, Trmi, Dokumt ud Kotaktdat im Blick work for all! ist i ifach Id, di Ih Ihr Utrhmsdat traspartr macht: Alls läuft hir zusamm: Ihr Kotaktdat, Ihr Dokumt,

Mehr

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com virtualight:mdia Agtur für jug Zilgrupp Augab 2013 www.virtualightmdia.com virtualight:mdia //Ur Gchäftbrich virtualight:mdia agt Willkomm!.. Kai Broklmir Wir bgrüß Si zu d Utrhm-Nw vo virtualight:mdia,

Mehr

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch:

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch: Rduktio vo Lbsmittlabfäll bi Brot ud Backwar Ei Kozpt für Hadwrk, Hadl ud Vrbrauchr Das Projkt wird gfördrt durch: Fachhochschul Müstr Istitut für Nachhaltig Erährug ud Erährugswirtschaft (isun) Corrsstr.

Mehr

Die Organisationslösung für Baugrund, Geotechnik und Spezialtiefbau. CRM ERP Projekte

Die Organisationslösung für Baugrund, Geotechnik und Spezialtiefbau. CRM ERP Projekte Di Orgaisatioslösug für Baugrud, Gotchik ud Spzialtifbau CRM ERP Projkt CRM Kotakt, Trmi, Dokumt ud Gutacht im Blick So ght s: Adrss ud Dokumt fid Si übr di Schllsuch. All Iformatio rschi auf dm Schribtisch.

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität Tchologischr Übrblick zur Spichrug vo Elktrizität Übrblick zum Potzial ud zu Prspktiv ds Eisatzs lktrischr Spichrtchologi Im Auftrag dr Smart Ergy for Europ Platform GmbH (SEFEP) Übrstzug dr glisch Origialvrsio

Mehr

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage ISSN 1422-0482. CHF 35. EUR 27 Wisssmagazi für Wirtschaft, Gsllschaft, Hadl Nummr 2. 2012! s s a f u Nicht z lagfristi r g rd ü w i S, Ja g pla. mhr fuk i d ir w s a d, i N tioir. damit ö k i S, ik a P

Mehr

Weihnachtsmarkt. auf dem Faktorenhof Eibau

Weihnachtsmarkt. auf dem Faktorenhof Eibau 11. Ausgab 1. Novmbr 2011 Pris: 0,30 www.ibau.d Amtlichs Mittilugsblatt dr Gmid Eibau mit d Ortschaft Nuibau ud Walddorf Wihachtsmarkt auf dm Faktorhof Eibau rst ud ach Bratwu, l il a V l h Zimt ud of

Mehr

fähig, obwohl sie zum Teil weit über einem eventuellen Liebe Leser,

fähig, obwohl sie zum Teil weit über einem eventuellen Liebe Leser, BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. 16 März 2009 Nachgdacht BDS stllt uakzpkadidat für

Mehr

THEMEN + FREQUENZEN. Kunststück Filmfinanzierung. SAEK News. Magazin der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien 02/15

THEMEN + FREQUENZEN. Kunststück Filmfinanzierung. SAEK News. Magazin der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien 02/15 F 50936 THEMEN Magazi dr Sächsisch Ladsastalt für privat Rudfuk ud u Mdi 02/15 + FREQUENZEN Kuststück Filmfiazirug Budgts Hrausfordrug Filmtat: Warum Produzt auf mhrr Kart stz. 8 SAEK Nws # slfi Slbstporträts

Mehr

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD Kommtar für Lhrprso Ihaltsvrzichis GELD Tausch 4 Müz ud Not 6 AUSGEBEN Hadl 8 Kaufkraft 10 Gld vrdi 12 Taschgld 14 Mark ud Kaufvrhalt 16 Budgt 18 Hady ud Schuld

Mehr

Mediadaten Kurier Digital

Mediadaten Kurier Digital Nordbayrischr Kurir Mdiadat Kurir Digital Prislist Nr. 2 Bayruth, Nils-Gbit IV gültig ab 1.1.2015 Maximal Richwit! Wrb mit dm Kurir. Oli Wrbform ordbayrischr-kurir.d bt24.d Suprbar Wallpapr Wallpapr Skyscrapr

Mehr

150 Forschungseinrichtungen

150 Forschungseinrichtungen Azig WIE WIRD GEFORSCHT IN Nordrhi-Wstfal Ei Spzial ds Zitvrlags 13. Oktobr 2011 1 Nordrhiwstfal 4 Zch 150 Forschugsirichtug Utr adrm: Stahl-Ztrum a.r.t..s. Forschugsschul CITEC - Exzllzclustr Kogitiv

Mehr

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor.

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor. Di Rgioal Brufsbildugsztr i Kil stll sich vor. 1 Editorial dr Ladshauptstadt Kil Hrzlich willkomm a d dri Rgioal Brufsbildugsztr (RBZ) dr Ladshauptstadt Kil! Das RBZ Tchik, das RBZ Wirtschaft. Kil ud das

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

Fachwerk zwischen Romantik und Realität

Fachwerk zwischen Romantik und Realität ifo@simsk-bau.d www.simsk-bau.d MISTRBTRIB AUGNOPTIK + HÖRAKUSTIK + MISTRBTRIB Köigstraß Bad Brgzabr Köigstr. Bad Brgzabr Tl. 0 00 Am Gäxwald 0 Hrxhim Tl. 0 / 0 0-0 prästirt di Wttraussicht prästirt di

Mehr

Wirtschaftsraum. Sicherheit im Unternehmen. Han a u - K i n z i gtal. 4853 www.hanau.ihk.de September 2014. Thema. Einwurf. International.

Wirtschaftsraum. Sicherheit im Unternehmen. Han a u - K i n z i gtal. 4853 www.hanau.ihk.de September 2014. Thema. Einwurf. International. 4853 www.haau.ihk.d Sptmbr 2014 Wirtschaftsraum Ha a u - K i z i gtal Itratioal Frihadlsabkomm TTIP: Schafft dr u Birat Trasparz ud was woll DIHK ud DGB rrich? IHK itr Rückblick auf d Jahrsmpfag: Ligt

Mehr

» keeping things simple «

» keeping things simple « » kpig thigs simpl « KEEPING THINGS SIMPLE Es ka so ifach si: IPS ist als rgioal ud übrrgioal tätigs Hadlsud Distlistugsutrhm Ihr Partr im Brich Rohrlitugs-, Vrbidugs- ud Bfstigugstchik - ffizit, durchdacht

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN. Sachsen. Geld. im Schafstall

Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN. Sachsen. Geld. im Schafstall Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN Sachs Gld Jugdarbit im Schafstall Valtisabd Hldzit Gott schwigt Ihalt Titlthma: Gld Imprssum CVJM MAGAZIN Sachs i Magazi für Mitglidr ds CVJM Sachs. V., rschit virmal jährlich Hrausgbr:

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel Corport Smtic Srch - Smtisch Such: Tggig ud Wisssgwiug Olg Stribl Ihlt Tggig Folksoomy Extrm Tggig Algorithmic Extrctio of Tg Smtics Us Cs: Chmischs Ztrlbltt Prprocssig d Extrm Tggig: Wisssgwiug 2 Ws ist

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Tankstelle Artur Sammet

Tankstelle Artur Sammet BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. Mai 01 Ausglass Stimmug bim. Galaabd dr Filmmusik

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

> Sommerzeit ist Messezeit! Best of Bike kommt und Rückblick auf OutDoor, ispo bike, Eurobike, 100. ÖSFA

> Sommerzeit ist Messezeit! Best of Bike kommt und Rückblick auf OutDoor, ispo bike, Eurobike, 100. ÖSFA Ausgab 03/2013 sport insidr Das östrrichisch Sport.Busiss.Magazi. P. b. b. Vrlagsort: 3481 Fls am Wagram, GZ 10Z038506M, Euro 4,50 Marcos Frro/Rd Bull Cott Pool > Sommrzit ist Msszit! Bst of Bik kommt

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Punktgenau abnehmen. 7 von 100 Menschen sind Mitglied in einem Fitness-Club. 93 warten noch auf die Lösung ihrer Figurprobleme.

Punktgenau abnehmen. 7 von 100 Menschen sind Mitglied in einem Fitness-Club. 93 warten noch auf die Lösung ihrer Figurprobleme. Puktgau abhm Lifrt mssbar Ergbiss ud sichtbar Erfolg auf atürlichm Wg i kurzr Zit..000fach bwis ud uropawit pattirt*! 7 vo 00 Msch sid Mitglid i im FitssClub. 9 wart och auf di Lösug ihrr Figurproblm.

Mehr

KLASSIKKONZERT Musikgenuss Open Air auf dem Willy- Brandt-Platz - kostenfrei! Seite 4

KLASSIKKONZERT Musikgenuss Open Air auf dem Willy- Brandt-Platz - kostenfrei! Seite 4 www.rim-arcad.d www.rim-arcad.d 04 PROMIBESETZUNG Di Nacht dr 80r küdt sich a: DJ Matuschk rut am Start. KULT-AUFTRITT Hio liv zu Gast i d Rim Arcad: Was ist alls gbot? KLASSIKKONZERT Musikguss Op Air

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser?

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser? Lptops für - wird dr Utrrit wirki bssr? Ausggssitutio ud Zivorstug Dr Computristz im dwirtsfti Btrib immt städig zu. Di Nutzug ktroisr Mdi wird zu ir ztr Süssquifiktio für d dwirtsfti Utrmr dr Zukuft.

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik HP IT Srvic Mgm Vrbid vo Msch, Prozss ud Tchik Dirk Fldm Sior Cosul, HP Srvics 2004 Hwl-Pckrd Dvlopm Compy, L.P. Th iformio coid hri is subjc o chg wihou oic IT Srvic Mgm... hiß IT ls Busiss bgrif ud d

Mehr

Die Berufsfachschule III Sozialwesen. Die Berufsfachschule III Kaufmännische Assistentinnen/Assistenten. Die Berufsfachschule I

Die Berufsfachschule III Sozialwesen. Die Berufsfachschule III Kaufmännische Assistentinnen/Assistenten. Die Berufsfachschule I 1 ditorial Lib Lri ud Lr, da Thma Bildug it drzit i allr Mud. Di dmografich Etwicklug wird di Schulladchaft achhaltig vrädr auch di dr Rgioal Brufbildugztr ud Bruflich Schul. Ur Zukuft wird maßgblich davo

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

MARKETING EFFICIENCY AND AUTOMATION

MARKETING EFFICIENCY AND AUTOMATION MARKETING EFFICIENCY AND AUTOMATION Hochschul St. Gall SINUS Markt- ud Sozalforschug GmbH CONTENTSERV GmbH Busss Impuls GmbH Googl Grmay GmbH Bosch Thrmotchk GmbH Bzrba GmbH & Co. KG Vtra AG Emarsys Marktg

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester on track 2 Prspktivn in Landtchnik und Agribusinss Hrbst/Wintr Studnt 24 Jahr FH Köln Maschinnbau 6. Smstr 2011 Studnt 23 Jahr TU Braunschwig Landtchnik 8. Smstr Studntin 22 Jahr FH Osnabrück Landwirtschaft

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

DStR. Heft 34 Seiten 1213-1248 32. J a h r g a n g 26. A u g u s t 1994

DStR. Heft 34 Seiten 1213-1248 32. J a h r g a n g 26. A u g u s t 1994 fr DStR rj^schattlich Schriftlitr: C f j f u i Flick, Rchtsawalt I y^x Rid, V o r s. Richtr a m B u d s f i a z h o f a. D. Paul G. Flockrma, M i i s t r i a l d i r k t o r a. D. Karl-Hiz Mittlstir, Sturbratr

Mehr

Familienfreundliches Quartier!

Familienfreundliches Quartier! 58. Jahrgag 22. Dzmbr 2007 Jtzt och vom St Staat taat Froh Wihacht Nr. wüsch wir all Kud, Frud ud Gschäftspartr! Dislpartiklfiltr kl M t ab 699 699, iikl. Motag für all Mark Autohaus Rubbrt GmbH HHH Hauschild

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Zusammenfassung FIM 2002 29.04.2003 Christian Meyer Seite 1

Zusammenfassung FIM 2002 29.04.2003 Christian Meyer Seite 1 Zusmmfssug FIM 22 29.4.23 Christi Myr Sit Frmdfizirugsgrd (Vrschuldugsgrd) Eigfizirugsgrd Fizirugsvrhältis Slbstfizirugsgrd Itsität ds Umlufvrmögs Itsität ds Algvrmögs (Immobilisirugsgrd) Ivstitiosvrhältis

Mehr

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v ö h g a l a l v a t z i p u a K K s s b i d sid g ts m t s v i Vsichu t ik D. s v g 4 1 0 2 b Vsichu m Nov. 1 1 z o f K t a b a VD H H o o häf c S d la o R D. stads o V s d d Mitgli ugs-ag h c i s v s

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

Geniessen Kulinarische Wanderung Gemeinsam Tag der Regionen Geplant Rödinghauser Wochenmarkt Geburtstag Jugendheim feiert

Geniessen Kulinarische Wanderung Gemeinsam Tag der Regionen Geplant Rödinghauser Wochenmarkt Geburtstag Jugendheim feiert Ausgab 9/2013 mit dm Amtsblatt Wihkurir Giss Kuliarisch Wadrug Gmisam Tag dr Rgio Gplat Rödighausr Wochmarkt Gburtstag Jugdhim firt ENDLICH IST ER WEG: Lib Lsri, Libr Lsr, DU & ICH Ausgab 9/2013 di Sommrfri

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

Danke, PAF SPORT. Weggefährten 1 erinnern sich Warum beim BLICK selbst PAF über Bord geworfen werden sollte

Danke, PAF SPORT. Weggefährten 1 erinnern sich Warum beim BLICK selbst PAF über Bord geworfen werden sollte Darum wurd Dölf Ogi Politikr Als PAF d Obrlädr Ausssitr lacirt Motag, 22. Dzmbr 2008 Fr. 1.80 Wggfährt 1 rir sich 2-3 Warum bim BLICK slbst PAF übr Bord gworf 6-7 wrd sollt Dak, PAF Rdaktio Blick Postfach

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

tegut lebt Zukunft Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau November tegut engagiert sich Beerenweise Genuss Karrierewege bei tegut

tegut lebt Zukunft Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau November tegut engagiert sich Beerenweise Genuss Karrierewege bei tegut marktplatz marktplatz Bsuch Si us! www.tgut.com www.facbook.com/tgut Gut ss, bssr lb www.twittr.com/tgut Oktobr 2013 Gut ss, bssr lb Imprssum Hrausgbr tgut, Grlosr Wg 72, 36039 Fulda, Tl. 0661-104-0, Fax

Mehr

Veranstaltungen Regional, aktuell und informativ im Landkreis Fürth - Wer ihn liest, gewinnt!

Veranstaltungen Regional, aktuell und informativ im Landkreis Fürth - Wer ihn liest, gewinnt! 35. Jahrgag 19.08. 01.09.2015 KW 34/35 www.blaur-kurir.d BLAUER KURIER MyWay Vrastaltug Rgioal, aktull ud iformativ im Ladkris Fürth - Wr ih list, gwit! S. 3 Vrlag Hopfr Allrsbrgr Str. 185 F 90461 Nürbrg

Mehr

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com r S m i s Nürbrg g la r Vrb rich-alxar-uivrgsaiägweirschafswissgascghawfirschafsrch (LL.B.) i i a r Fri ll/r Bachlors.A.) or Bachlors (B hags chafslhr s ir w Srfac s b i k Br Schwrp Wir z is! c a h C Foo:

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

PostDoc Briefschreibset Unterrichtsmaterialien für eine Briefschreibwoche

PostDoc Briefschreibset Unterrichtsmaterialien für eine Briefschreibwoche PostDo Brifsribst Utrritsmatriali für i Brifsribwo Didaktis Übrlgug Zil Das vorligd Lrmittl gibt I Argug, wi Si mit Irr Klass a füf aufiadr folgd Tag das Tma Brifsrib im Utrrit auf vilfältig Art ud Wis

Mehr

Überblick über die Intel Virtualization Technology

Überblick über die Intel Virtualization Technology Übrblick übr di ntl Virtualization chnology hilo Vörtlr s7933688@mail.inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik http://www.inf.tu-drsdn.d// 13.07.2005 Glidrung Einlitung Hardwar Virtualisirung ntl

Mehr

tegut gibt Energie Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Mai Ohne Bienen kaum Früchte! Wie viel Eiweiß braucht der Mensch?

tegut gibt Energie Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Mai Ohne Bienen kaum Früchte! Wie viel Eiweiß braucht der Mensch? marktplatz marktplatz Bsuch Si us! www.tgut.com www.facbook.com/tgut Gut ss, bssr lb www.twittr.com/tgut März 2013 Gut ss, bssr lb Imprssum Hrausgbr tgut, Grlosr Wg 72, 36039 Fulda, Tl. 0661-104-0, Fax

Mehr

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Ahthen setzt auf Putin

Ahthen setzt auf Putin .pril0. Jahrgag, r. / uflag: xmplar daktio: 0 - /zig: 0 - Willst Du Dir di au icht vrmis, kauf' bi Kuhlma Di Flis! Flis Kuhlma Ufrstrass - rmrhav l: 0 /0 www.flis-kuhlma.d facbook.com/fliskuhlma Wttr-Willi

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

Tipps und Infos für junge Eltern

Tipps und Infos für junge Eltern DER Ausgab Frühjahr 2015 Tipps u Ifos für jug Eltr Jtzt gratis mithm! Brgorf Ahoi! Vom Hamburgr i Brgorfr Haf i tspatr Tagsausflug auf m Wassr für i gaz Famili. Urlaub mit Kir 2 or 50 Woch? Osts or Wltris?

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

BEST 459; 399; +++ 0 % 36 x 12,75. 0 % 36 x 11,08. * Finanzierung: DI E MACH E N S E I N FACH

BEST 459; 399; +++ 0 % 36 x 12,75. 0 % 36 x 11,08. * Finanzierung: DI E MACH E N S E I N FACH 3 5 / 1 5 G Ü LT I G V O M 2 4. 0 8. B I S 2 9. 0 8. 2 0 1 5 E S I E R P E BEST! S N U I E GIBT S B 12 LED-TV 48VLE5520 (4 1 c 8" m ) al i m i h c o d, rt a w Er r Sollt Si, wid lphatcc. i b ls a r g ti

Mehr

abi extra Rezepte fürs Studium Hintergrund doppelte Abi-Jahrgänge So klappt s mit dem Studienplatz

abi extra Rezepte fürs Studium Hintergrund doppelte Abi-Jahrgänge So klappt s mit dem Studienplatz usgb 2009 Hitrgrud dopplt Abi-Jhrgäg So klppt s mit dm Studipltz Gut Aussicht m Arbitsmrkt Exprt wiss: Studir loht sich studium bi xtr Rportg us dm Studi-Lb Fr, privt odr im Ausld bi xtr Rzpt fürs Studium

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr